Page 1

Handelsimmobilienreport 201 3 DER WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG MÜNSTER

MÜNSTER geht neue Wege 1


Einzelhandelsstandort Münster in der Kurzübersicht Mietpreisniveau*

Einwohner und Touristen Einwohner

296.600

Prognostizierte Bevölkerungsentwicklung 2011 – 2020 (Quelle: IT.NRW)

+10,7 %

Studierende Tagestouristen Übernachtungsgäste Verweildauer in Tagen

ca. 49.500 ca. 19,5 Mio. ca. 632.700

Zunahme der Beschäftigten seit 1995

6,2 % 146.112

9 - 16 €/m2

Stadtteile 1a-Lage 1b-Lage

10 - 17 €/m2 7 - 9 €/m2

Kennziffern Einzelhandelsrelevante Kaufkraftkennziffer

107,0

Umsatzkennziffer

142,9

Zentralitätskennziffer

133,5

7 - 12 €/m2

* Die Mietpreise (Nettokaltmiete pro Monat) dienen als Orientierungshilfen. In Abhängigkeit der individuellen Gegebenheiten des Ladenlokals wie Geschossigkeit, Schaufensterfront, Stufen, Säulen etc. sowie der kleinräumigen Lage können die Mieten höher oder niedriger ausfallen. Die Mietpreise beziehen sich außer für Fachmarktlagen auf kleine Einheiten (50 – 150 m²). ** Hammer Straße, Warendorfer Straße, Wolbecker Straße

Städtevergleich

25,0 %

Quelle: Agentur für Arbeit

Stand: 2013 (Einwohner, Touristen und Beschäftigung: Stand 2012)

Ausfallstraßen**

Fachmarktlagen

Beschäftigung Beschäftigte (30.06.2012) (sozialversicherungspfl.)

80 - 180 €/m2 30 - 65 €/m2

2,1

Quelle: Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung

Arbeitslosenquote (31.08.2013)

Innenstadt 1a-Lage 1b-Lage

Osnabrück*

Dortmund*

Münster

Einzelhandelsrelevante Kaufkraftkennziffer

99,0

97,1

107,0

Umsatzkennziffer

139,9

113,7

142,9

Zentralitätskennziffer

141,4

117,1

133,5

Passantenfrequenz 1a-Lage Spitzenmiete

3.915

12.950

6.825

(Große Straße)

(Westenhellweg)

(Ludgeristraße)

100 €/m2

220 €/m2

180 €/m2

Quelle: GfK GeoMarketing * Quelle: GfK GeoMarketing, Retail City Scout, Jones Lang LaSalle; die Passantenfrequenz für Münster wurde, um die Vergleichbarkeit herzustellen, an dieser Stelle der Publikation von Jones Lang LaSalle Münster entnommen.

2

Die Wirtschaftsförderung Münster GmbH dankt an dieser Stelle dem in Münster ansässigen Immobilienberatungsunternehmen SQM Property Consulting GmbH & Co. KG für die Zusammenarbeit bei der Erarbeitung des Handelsimmobilienreports.


Der Einzelhandelsstandort Münster – stark gefragt bei Händlern und Investoren Die Handelsmetropole Münster befindet sich

Auf 3.000 m² Fläche eröffnete beispielsweise mit

Einzugsbereich leben 1,5 Millionen Menschen.

im stetigen Wandel und stärkt dabei ihr be-

dem Kinderkaufhaus MuKK das größte eigentü-

Aufgrund dieser hohen Zentralität wurde 2012

sonderes Profil. Neue Projekte fügen sich in das

mergeführte Spielwarengeschäft Deutschlands. Die

ein Einzelhandelsumsatz von rund 2,1 Milliarden

Stadtbild ein, das sich durch eine anspruchs-

Entwicklung am Alten Fischmarkt zeigt, dass die

Euro realisiert. Die demografische und die ökono-

volle Architektur mit hoher Verweilqualität aus-

Chancen, die Münsters Lagen mit Potential bieten,

mische Dynamik am Standort sichern auch zukünf-

zeichnet.

durch entsprechende Investitionen genutzt werden.

tig gute Bedingungen für den Handel. Münster ist eine der wenigen wachsenden Städte in Deutsch-

Eines der Glanzstücke dieser Entwicklung ist ein

Beliebter Einzelhandelsstandort

land und wird in den nächsten Jahren die Marke

neu entstandenes Tor zur Altstadt. Im Bereich Al-

Münster bietet, mit einer Gesamtverkaufsfläche

von 300.000 Einwohnern überschreiten. Zudem ist

ter Fischmarkt/Voßgasse erhebt sich als Blickfang

von ca. 647.000 m , für Händler und Investoren

Münster mit ca. 49.500 Studenten eine junge Stadt.

ein großes, raffiniert gebautes Eckhaus. Es bildet

hervorragende Rahmenbedingungen. Die ein-

ein neues Entrée zu Münsters Top-Handelslagen.

zelhandelsrelevanten Daten untermauern die

Die hohe Anziehungskraft des Einzelhandels-

Dahinter liegen fünf Giebelhäuser, die die Archi-

wirtschaftliche Kraft der Westfalenmetropole. Die

standortes Münster spiegelt sich auch in der Spit-

tektur des Prinzipalmarktes aufnehmen, aber neu

überdurchschnittliche einzelhandelsrelevante

zenmiete, die bei 180 €/m² liegt, wider. Die Lud-

interpretieren. Investor dieses 40 Millionen Euro-

Kaufkraft- (107,0), Zentralitäts- (133,5) und Um-

geristraße, Münsters absolute Top-Lage, liegt

Projektes ist die Münsteraner Familie Lohmann.

satzkennziffer (142,9) weisen die Stadt als Top-

im Vergleich der teuersten deutschen Einkaufs-

Die Handelsflächen sind voll vermietet und bieten

Einzelhandelsstandort in Deutschland aus. Die

städte auf Platz 11. Unter den Städten mit 250.000

ein hochwertiges Angebot. Anspruchsvolle Gastro-

einzelhandelsrelevante Kaufkraft beträgt 1,625

bis 500.000 Einwohnern liegt Münster sogar auf

nomiekonzepte ergänzen die Vielfalt in dem Areal.

Milliarden Euro. Im gesamten münsterschen

Platz 1.

2

3


investor, die Harpen Immobilien GmbH, verkaufte Anfang 2010 das Objekt an die SEB Asset Management für 68 Millionen Euro. Ende 2011 erwarb die Württembergische Lebensversicherung AG das Objekt für 73 Millionen Euro. Die größte Transaktion des Jahres 2012 stellte der Eigentümerwechsel der Münster Arkaden dar. Die Aachener Grundvermögen erwarb von dem portugiesischen Unternehmen Sonae Sierra das Shoppingcenter mit einer Handelsfläche von ca. 22.500 m². Damit wechselte die Immobilie in Top-Lage bereits zum dritten Mal ihren Eigentümer. Die Aachener Grundvermögen will die Münster Arkaden als Renditeobjekt langfristig halten. Das Unternehmen besitzt bereits sechs hochwertige Immobilien in Münster, ist, wie viele private und institutionelle Investoren, von den Standortqualitäten Münsters überzeugt und möchte weiter in der Westfalenmetropole investieren. Solide Entwicklung jenseits der City Die Entwicklung außerhalb der Innenstadt ist geprägt durch die Ansiedlung moderner Lebensmittelmärkte. Bereits in den letzten Jahren konnte die Versorgungssituation insbesondere in den Stadtteilen Roxel, Wolbeck, Nienberge und Mecklenbeck verbessert werden. 2013 erfolgt eine Zentrumserweiterung in Kinderhaus. Die Rewe-Dortmund wird einen Verbrauchermarkt mit einer Verkaufsfläche von ca. 2.380 m², das Unternehmen Lidl einen Discounter mit ca. 1.060 m² und dm einen Drogeriemarkt mit ca. 730 m² eröffnen. Im StadtEntsprechend gut schneidet die Shoppingmeile

und sind nun in den A-Lagen vertreten. Andere Ein-

bereichszentrum Mecklenbeck, an der stark fre-

auch beim Frequenzranking 2013 ab. Bei der bun-

zelhändler – auch internationale Filialisten – suchen

quentierten Weseler Straße, entsteht ein neuer

desweiten Erhebung von Jones Lang LaSalle liegt

weiterhin die passende Immobilie. Aber auch die

Handelskomplex. Die Schaffung von rund 7.250 m²

die Ludgeristraße auf Platz 22. Unter den Städten

B-Lagen und Nebenlagen, die stärker durch inha-

Verkaufsfläche ermöglicht die Ansiedlung ver-

von 250.000 bis 500.000 Einwohnern befindet sich

bergeführte Geschäfte geprägt sind, befinden sich

schiedener Fachmärkte. Das Jahr 2012 brachte

Münster auf Platz 2 und steht damit überregio-

im Wandel. Leer stehende Objekte werden hier

durch die Insolvenz des Unternehmens Schlecker

nal wieder auf dem Treppchen.

ebenfalls in der Regel kurzfristig wieder belegt.

aber auch einige Leerstände in den Stadtteilen, die

Die hoch frequentierten Lagen sind bei Einzel-

Bewegung im Investmentmarkt

handelsunternehmen weiterhin stark gefragt, so

Die sehr gute Positionierung des Einzelhandels-

dass es dauerhaft einen Nachfrageüberhang nach

standortes Münster führt zu einem regen Inves-

dortigen Handelsflächen geben wird. Unterneh-

toreninteresse. Das Stubengassen-Areal mit ca.

men mit bekannten Marken wie Closed, René

17.000 m² Handelsfläche hat nach seiner Eröff-

Lezard oder auch Villeroy & Boch haben lange nach

nung 2009 bereits zweimal mit hoher Wert-

einem Standort in Münsters Innenstadt gesucht

steigerung den Eigentümer gewechselt. Der Erst-

nicht alle zeitnah nachvermietet werden konnten.

4


Die Innenstadt Münster ist eine Shoppingmetropole mit Atmosphäre. In der Altstadt präsentieren sich historische Bauwerke, moderne Architektur und zeitgenössische Kunst als ein lebendiges Zentrum. Ein Netz individueller Einkaufsstraßen mit Angebotsvielfalt und Aufenthaltsqualität macht das Einkaufen zu einem Erlebnis. Neben den etablierten Einkaufsstraßen entwickeln sich weitere Bereiche der Innenstadt zu gefragten Lagen, die es zu entdecken gibt. Das in Münster ansässige Immobilienberatungsunternehmen SQM Property Consulting GmbH & Co. KG hat für die Wirtschaftsförderung die Bewertung der innerstädtischen Handelslagen vorgenommen (siehe auch beiliegenden Retailerplan). Die unterschiedlichen Lagen in Münster haben weiter

Filialisierungsgrade

Ergebnis der Passantenfrequenzzählung Münster 2013 (Sa., 8. Juni)

Ludgeristraße inkl. Münster Arkaden vorderer Bereich, Hötteweg und Klemensstraße

75 %

Ludgeristraße ohne Nebenlagen (Hötteweg und Klemensstraße)

81 %

Rothenburg inkl. hinterer Teil der Münster Arkaden

47 %

Prinzipalmarkt

39 %

Kiepenkerl-Viertel

25 %

Alter Fischmarkt

62 %

Salzstraße

58 %

Hanse Carré, Stubengasse, Heinrich-Brüning-Straße

67 %

Standort

Quelle: SQM Property Consulting

an Struktur gewonnen. Neben den bisherigen Top 1a-Lagen Ludgeristraße, Prinzipalmarkt und Salz-

Höfe und Plätze sowie die Ausstellungsfläche von

straße hat sich die Rothenburg als Top 1a-Lage in

7.500 m² dürfte die Zahl der Touristen in der Innen-

Münster etabliert. Die im Jahr 2009 neu geschaf-

stadt weiter erhöhen.

fene Handelslage Hanse Carré/Stubengasse, die insgesamt eine Verkaufsfläche von rund 25.000

Die Dynamik des Handelsimmobilienmarktes zeigt

m2 hat, konnte in der City einen Rundlauf schaf-

sich nicht nur durch die rege Bautätigkeit in der

fen. Dieser Kreis von stark frequentierten Einkaufs-

City, sondern auch anhand der zahlreichen Neu-

straßen bildet wiederum den Mittelpunkt für ein

vermietungen. Im Zeitraum 08/2011 bis 08/2013

weit gespanntes Netz interessanter Lagen.

wurden 85 Ladenlokale neu vermietet, davon 28 in A-Lagen. Für die neu geschaffenen Handelsflächen

Passantenfrequenz

Ludgeristraße I

6.768

Prinzipalmarkt

5.763

Ludgeristraße II

3.663

Salzstraße I

3.456

Stubengasse

3.192

Klemensstraße

3.123

Rothenburg

2.502

Heinrich-Brüning-Straße

2.475

Windthorststraße III

2.154

Windthorststraße II

2.127

Salzstraße II

1.893

Windthorststraße I

1.524

Klarissengasse

1.479

Beginengasse/Hanse Carré

1.422

Alter Fischmarkt

1.266

Spiekerhof

1.224

Hötteweg

1.206

Königsstraße

1.158

Bahnhofstraße gesamt

837

In den Top-Lagen wird stetig investiert, um sich

am Alten Fischmarkt konnten Anbieter, wie Strell-

Verspoel

831

für die Zukunft gut aufzustellen. So schafft C&A

son oder auch Niessing, gewonnen werden. Der

Aegidiistraße

606

für 2,2 Millionen Euro zusätzliche Verkaufsfläche in

Alte Fischmarkt hat sich damit zu einer attraktiven

seinem Haus auf der Ludgeristraße. Das inhaber-

Handelslage entwickelt und ist für die Zukunft gut

Hörsterstraße

435

geführte Modehaus Schnitzler am Prinzipalmarkt

aufgestellt. Weitere Bereiche in der Innenstadt, die

investiert ebenfalls und erweitert seine Verkaufs-

sich eher an Randlagen befinden, weisen ebenfalls

fläche um 300 m². Vom Bekenntnis zum Standort

Entwicklungspotential auf. Der vordere Bereich der

Die Aktivitäten der ISI reichen von Werbekam-

Münster zeugen auch die Investitionen der Fami-

Königsstraße (Ecke Rothenburg) hat sich bereits

pagnen für die verkaufsoffenen Sonntage bis hin

lie Lohmann in der Innenstadt. Das alte Dresdner

zu einer B-Lage entwickelt. Mittel- bis langfristig

zur Kinderbetreuung in der Innenstadt (Maxi-Turm

Bank-Gebäude, in der sehr guten Lage gegenüber

ist aber auch im weiteren Verlauf der Straße auf-

und Maxi-Sand). Einzelne Gruppen von Händlern

den Münster Arkaden (Königsstraße/Ecke Rothen-

grund von Umbaumaßnahmen und neuen Mietern

unterstützen zudem Projekte wie die Beleuchtung

burg), wird von der Familie aufwendig umgebaut,

mit einer Frequenzsteigerung zu rechnen. Weiteres

des Erbdrostenhofs an der Salzstraße nach den

um moderne Handels- und Büroflächen zu schaffen.

Potential ist darüber hinaus am Alten Steinweg, am

Vorstellungen des renommierten Lichtkünstlers

Verspoel sowie an der Hörsterstraße vorhanden.

Michael Batz, um die Aufmerksamkeit für ihre

Die Attraktivität der Innenstadt wird zudem

Quelle: Institut für Geographie WWU Münster 2013

Handelslage zu erhöhen.

durch den Neubau des Landesmuseum für Kunst

Mit Blick auf die Anziehungskraft der gesamten In-

und Kultur weiter gestärkt. Im Herbst 2014 er-

nenstadt ziehen in Münster Händler, Dienstleister,

öffnet das Haus, das sich zwischen Rothenburg

gastronomische Betriebe und Eigentümer in der

und Domplatz erstreckt. Seine Architektur der

ISI (Initiative starke Innenstadt) an einem Strang.

5


6


Innenstadt

Ludgeristraße Die Ludgeristraße ist mit einer Passantenfrequenz von 6.768 Personen pro Stunde die meist besuchte Einkaufsstraße der Münsteraner Innenstadt. Aufgrund dieser Frequenz, der Mieterstruktur und des Mietniveaus ist die Ludgeristraße die Top 1a-Lage in Münster. Ein Filialisierungsgrad von ca. 90 % und großflächige Filialisten, wie Peek & Cloppenburg, C & A oder H & M prägen die Straße als konsumige Einkaufsmeile. Die Mietpreise in der Ludgeristraße sind auf einem konstanten Niveau. In der besten Lage kann ein Mietpreis von bis zu 160 €/m² erzielt werden. Attraktive Neuvermietungen Die Ludgeristraße wird besonders stark von Filialisten nachgefragt. Neben der höchsten Passantenfrequenz bieten die Zuschnitte der einzelnen Flächen sowie die Sichtbarkeit der Fassaden sehr gute Bedingungen für den Handel. Flächen kommen nur selten auf den Markt, und entsprechend

nur eineinhalb Jahren seinen Laden im 1. OG. 2012

Abstriche in der Lagequalität zu machen. Eine

hat es, bis auf wenige Ausnahmen, kaum Neuver-

wechselte auch der Eigentümer der Münster Ar-

bemerkenswerte Anmietung erfolgte auf der bis

mietungen gegeben. Das internationale Einzel-

kaden. Die Aachener Grundvermögen erwarb das

dahin eher mindergenutzten Fläche Ludgeristraße

handelsunternehmen Beeline konnte mit seinem

Einkaufszentrum mit einer Gesamtfläche von ca.

55, jenseits der Fußgängerzone Richtung Ludgeri-

Konzept SIX die ehemalige Hooma-Fläche belegen.

38.800 m². Das Centermanagement wird weiterhin

kreisel, durch den Sneaker-Spezialisten Snipes.

Das Unternehmen Bestseller hat mit seinem Kon-

von Sonae Sierra betrieben.

Das trendige Einzelhandelsunternehmen ist neben

zept Jack & Jones / Vero Moda sogar einen zweiten

Münster in knapp 40 weiteren deutschen Städ-

Store auf der Einkaufsmeile eröffnet und ist jetzt

Hinterer Bereich mit höherer Anziehungskraft

ten und in Österreich vertreten. Des Weiteren hat

auch im Objekt Ludgeristraße 32/33 vertreten.

Der Nachfragedruck hat bereits zu Veränderungen

der Filialist Butlers, der bereits mit zwei Flächen

Mieterwechsel fanden auch in den Münster Arka-

bei der Standortentscheidung einiger Einzelhan-

in Münster vertreten ist, direkt neben Snipes die

den statt. 2012 wurde die Fläche von Rosenthal im

delsunternehmen geführt. Es ist erkennbar, dass

Fläche Ludgeristraße 56 angemietet. Diese beiden

Erdgeschoss des Shoppingcenters direkt an Betty

Filialisten aufgrund der hohen Nachfrage und dem

Neubelegungen führen zu einer Stärkung des hin-

Barclay weitervermietet. Cipo & Baxx schloss nach

verhältnismäßig geringen Angebot bereit sind,

teren Bereiches der Straße. Angrenzende B-Lagen, wie zum Beispiel der Verspoel, profitieren davon und können zukünftig an Frequenz gewinnen. Ins-

EH-Mieten Bereich Ludgeristraße* in € / m² / Monat

gesamt haben im letzten Jahr sieben Neuvermie-

m² / Lagequalität

Top 1a-Lage

gute 1a-Lage

abgeschwächte 1a-Lage

50 - 150

120 - 160

90 - 120

60 - 85

40 - 65

30 - 55

Einzelhandelsflächen unterstreicht noch einmal die

150 - 300

100 - 120

70 - 90

40 - 60

30 - 45

25 - 30

hohe Attraktivität des Standortes Ludgeristraße.

300 - 500

70 - 100

50 - 70

30 - 50

20 - 35

20 - 25

500 - 1.000

50 - 70

40 - 55

30 - 40

15 - 25

15 - 20

1.000 - 2.500

25 - 50

20 - 40

20 - 30

10 - 20

10 - 15

B-Lage

Nebenlage

tungen auf der Ludgeristraße stattgefunden. Eine unmittelbare Weitervermietung der jeweiligen

erstellt durch SQM Property Consulting, 31.07.2013 · * Übersicht bezieht sich auf: Ludgeristraße, Hötteweg, Marievengasse, Klemensstraße, Windthorststraße (Ecke Ludgeristraße bis zur Stubengasse), Verspoel (s. auch Retailerplan)

7


Innenstadt

Hanse Carré und Stubengasse Die Stubengasse hat sich nach der abgeschlosse-

Stärkung der Wegeführung

nem der Geschäftshäuser aufgewertet wurde. Die-

nen Projektentwicklung im Jahr 2009 als A-Lage

Das Ensemble Stubengasse / Hanse Carré ist er-

ser vor Jahren noch kaum beachtete Weg wird von

am Einzelhandelsstandort Münster etabliert. Mit

neuter Beweis für den hohen Anspruch an städte-

den Besuchern der Stadt mittlerweile sehr gut ange-

dem Preis für Baukultur 2012 ausgezeichnet,

bauliche Qualität in Münster. Nicht eine maximale

nommen, was durch die Frequenz von 1.422 Passan-

präsentiert sich das Areal als richtungsweisen-

Bebauung ist das Ziel der Stadtentwicklung, son-

ten pro Stunde, und damit einer Steigerung von rund

des Stück Stadtentwicklung. An diesem Stand-

dern eine maßvolle, angepasste Weiterentwicklung

50 % gegenüber dem Vorjahr, belegt wird.

ort werden Mieten bis zu 75 €/m² erzielt. Eine

der Innenstadt mit gewünschten Wegebeziehun-

In der Rangliste der bestfrequentierten Standorte

Frequenz von 3.192 Personen pro Stunde un-

gen. Durch Stubengasse und Hanse Carré wurde

liegt die Stubengasse mittlerweile auf Platz 5. Das

terstreicht die Beliebtheit dieser Lage.

ein Rundlauf zwischen Ludgeristraße / Windthorst-

Warenhaus Galeria Kaufhof mit seinem Hauptein-

straße sowie Heinrich-Brüning-Straße / Salzstraße

gang an der Ludgeristraße reagiert bereits auf diese

Hohe Attraktivität durch starke Mieter

hin zum Prinzipalmarkt geschaffen. Dieser Kreis

veränderten Passantenströme. Im Rahmen seiner

Die Einzelhandelslage Stubengasse / Hanse Carré

stark frequentierter Einkaufsstraßen bildet wie-

umfangreichen Umbaumaßnahmen mit einem In-

wird von großflächigen Filialisten, wie edc, Esprit,

derum den Mittelpunkt für ein weit gespanntes Netz

vestitionsvolumen von rund 4 Millionen Euro wird

Tom Tailor, Karstadt Sport und s.Oliver dominiert.

guter Handelslagen. In diesem Bereich liegt zwi-

das Warenhaus nicht nur größer und moderner, son-

An kaum einem anderen Standort in Münster haben

schen Hanse Carré und Ludgeristraße auch die Be-

dern erhält auch einen Eingang zur Stubengasse.

sich in direkter Nachbarschaft so viele großflächi-

ginengasse, die 2013 durch einen Anbau an ei-

ge Filialisten angesiedelt. Im umgebauten Parkhaus Stubengasse befindet sich überdies auf rund 1.400 m² ein in Deutschland einzigartiges Design-

EH-Mieten Bereich Hanse Carré / Stubengasse* in € / m² / Monat m² / Lagequalität

Top 1a-Lage

gute 1a-Lage

abgeschwächte 1a-Lage

B-Lage

Nebenlage

tiger Möbel in einer besonderen Immobilie mit

50 - 150

60 - 75

45 - 55

35 - 45

20 - 30

18 - 25

dem Preis „Store of the Year“ ausgezeichnet. Mittel-

150 - 300

45 - 60

30 - 45

25 - 35

15 - 20

15 - 20

punkt des Gesamtareals Stubengasse ist ein groß-

300 - 500

35 - 45

25 - 30

20 - 25

12 - 15

12 - 15

500 - 1.000

25 - 35

20 - 25

15 - 20

8 - 12

8 - 12

1.000 - 2.500

17 - 25

15 - 20

10 - 15

n.v.

n.v.

möbelhaus (Ventana). Das Möbelhaus wurde 2012 aufgrund der gelungenen Inszenierung hochwer-

zügiger Platz, der durch die Außengastronomie der Betriebe Floyd und Café & Bar Celona ein Anziehungspunkt für Jung und Alt ist.

erstellt durch SQM Property Consulting, 31.07.2013 · n.v. = nicht vorhanden · * Übersicht bezieht sich auf: Stubengasse, Klarissengasse, Beginengasse, Windthorststraße (Stubengasse bis Klosterstraße), Loerstraße (s. auch Retailerplan)

8


Innenstadt

Das Bahnhofsviertel In unmittelbarer Nähe zur Münsteraner Alt-

Salzstraße

stadt befindet sich das lebendige Bahnhofsviertel mit vielfältigen Geschäften, gastronomischen Angeboten, Hotels und dem über die Stadtgrenzen hinaus bekannten GOP-Varieté. Das Viertel hat in der Vergangenheit stark an Attrak-

Die Salzstraße ist Münsters älteste Handelsstra-

Eine Leerstandsproblematik ist daher auch nicht zu

tivität gewonnen. Seit einigen Jahren arbeitet ein

ße. Neben dem Shoppingangebot befinden sich

erwarten. Im hinteren Teil der Salzstraße bis zum

Netzwerk aus Immobilieneigentümern und Ge-

hier historische und kulturelle Sehenswürdig-

Servatiiplatz wird die Passantenfrequenz schwä-

werbetreibenden in der Immobilien- und Standort-

keiten, wie der Erbdrostenhof oder die Clemens-

cher. Sie liegt bei 1.893 Passanten pro Stunde

gemeinschaft (ISG) an der Aufwertung des Quar-

kirche. Die Einkaufsstraße gehört zu den Top-La-

und damit auf dem 11. Rang im innerstädtischen

tiers. Sichtbares Zeichen hierfür ist der Lichtboule-

gen in Münsters City. Dies wird unterstrichen

Vergleich.

vard Bahnhofstraße. 2013 wird zudem ein großes

durch eine Frequenz von 3.456 Passanten pro Stunde sowie eine Spitzenmiete von 140 €/m².

Kunstprojekt von Tobias Rehberger, welches sich mit Nebenlage mit Entwicklungspotential

den Schaltschränken im Bahnhofsviertel auseinan-

Parallel zur Salzstraße, und durch mehrere Gassen

dersetzt, eingeweiht. In besonderer Weise trägt die

Veränderungen in der Salzstraße

an die hoch frequentierte Einkaufsstraße ange-

Revitalisierung der ehemaligen Bundesbahndirekti-

Die Salzstraße ist mit Blick auf ihre Lagequalität

bunden, verläuft der Alte Steinweg. In den letzten

on, Bahnhofstraße 1 – 11, zur Anziehungskraft des

in drei Bereiche zu unterteilen. Der untere Teil

Jahren kam es in dieser Straße zu zahlreichen Ver-

Viertels bei. „Die Direktion“ verfügt über ca. 1.000

der Einkaufsmeile, zwischen Prinzipalmarkt und

änderungen. TK Maxx, ein internationaler großflä-

m² Handelsfläche im Erdgeschoss. Hier haben sich

Karstadt, gehört zu den Top 1a-Lagen. Filialisten

chiger Bekleidungsfilialist, zog in den denkmalge-

insbesondere kleinere Regionalunternehmen wie

suchen hier passende Standorte. Im Sommer 2012

schützten Kiffe-Pavillon. In direkter Nachbarschaft

z. B. Mima und Doppheide & Kollow angesiedelt.

eröffnete Rossmann nach umfangreichem Umbau

entstand ein neues Parkhaus mit einer modernen

Handelsmagnet in diesem Bereich ist der dm-Dro-

auf der bis dahin durch Woolworth genutzten Flä-

Fläche und großzügiger Außenbestuhlung für das

geriemarkt mit einer ca. 760 m² großen modernen

che einen modernen Drogeriemarkt mit ca. 800 m²

spanische Restaurant Besitos. Weitere Neuansied-

Fläche. Die Passantenfrequenz ist 2013 entspre-

Verkaufsfläche. Auf der gegenüberliegenden Seite

lungen kamen in der Folge hinzu, wie der Hifi-Spe-

chend signifikant auf 507 Personen pro Stunde

eröffnete das Kosmetikunternehmen Lush seine

zialist Auditorium oder das individuelle Möbel-

angestiegen. Die Mieten liegen an der Bahnhof-

29. Filiale in Deutschland. Darüber hinaus hat Unity

konzept Sitzart. Das gastronomische Angebot am

straße in Abhängigkeit von der jeweiligen Flächen-

Media die Fläche von SIX in der Salzstraße 57 ange-

Alten Steinweg war immer schon vielfältig und

größe und Lage zwischen 15 €/m² und 30 €/m².

mietet. Der mittlere Teil der Salzstraße erstreckt sich

konnte durch zwei Neuvermietungen, die origi-

von Karstadt bis zur Einmündung Loergasse. Eini-

nellen Konzepte „Pension Schmidt“ und „Früh bis

Eine zukünftige Herausforderung ist, den Handels-

ge Mieter haben diesen Bereich der Salzstraße ver-

Spät“, bereichert werden. Durch die Neugestal-

bzw. Gastronomiebereich auf dem westlichen Teil

lassen. So kam es beispielsweise nicht unmittel-

tung an der Julius-Voos-Gasse, mit der Ende 2012

der Bahnhofstraße durch neue Mieter aufzuwerten.

bar zu einer Wiedervermietung der in direkter

begonnen wurde, wird die Verbindung zwischen

Insbesondere die Leerstandsproblematik am Ber-

Nachbarschaft liegenden Ladenlokale Salzstraße

der Salzstraße und dem Alten Steinweg weiter

liner Platz sollte gelöst werden.

42 und 24, nachdem die Mieter Levis und Seven’s

verbessert. Die Lagequalität der Straße kann sich

den Standort aufgegeben haben. Aufgrund der ho-

dadurch noch steigern.

Die beste und frequenzstärkste Lage im Bahnhofs-

hen Frequenz in diesem Bereich und dem weiter-

viertel bleibt der Fußgängerzonenteil der Windt-

hin ansprechenden Mieterbesatz, ist dieser Bereich

horststraße. Zwar befinden sich hier kaum groß-

jedoch weiterhin als 1a-Lage zu bezeichnen.

flächige Handels- und Gastronomieflächen, jedoch ist diese Straße nach wie vor die Haupteinfallstraße vom Bahnhof zur Innenstadt und besticht mit ei-

EH-Mieten Bereich Salzstraße* in € / m² / Monat

ner Frequenz von 2.154 Passanten pro Stunde. Die

m² / Lagequalität

Top 1a-Lage

gute 1a-Lage

abgeschwächte 1a-Lage

B-Lage

Nebenlage

50 - 150

110 - 140

80 - 100

60 - 80

50 - 60

25 - 40

150 - 300

80 - 110

70 - 90

50 - 60

30 - 50

20 - 30

Das Bahnhofsviertel kann sich auch zukünftig wei-

300 - 500

60 - 90

50 - 70

35 - 50

20 - 30

20 - 25

ter positiv entwickeln. So beginnt voraussichtlich

500 - 1.000

30 - 60

30 - 50

25 - 35

15 - 20

15 - 20

1.000 - 2.500

20 - 30

20 - 30

15 - 25

12 - 15

10 - 15

Mieten sind, mit einem durchschnittlichen Mietzins von 25-35 €/m², in diesem Bereich am höchsten.

2014 die Deutsche Bahn mit dem Umbau der Empfangshalle. Nach Eröffnung der neuen Halle sollen

erstellt durch SQM Property Consulting, 31.07.2013 · * Übersicht bezieht sich auf: Salzstraße, Bolandsgasse, Julius-Voos-Gasse, Loergasse, Ringoldsgasse (s. auch Retailerplan)

im Jahr 2016 moderne bahnhofstypische Handelsflächen eröffnen.

9


Innenstadt

Prinzipalmarkt Der Prinzipalmarkt ist ein Stück Stadtgeschichte und zählt zu den beliebtesten Orten Deutschlands. Die Giebelhäuser mit ihren Arkadengängen erzeugen eine unverwechselbare Kulisse und schaffen eine einzigartige Shoppingatmosphäre. Zahlreiche inhabergeführte Geschäfte präsentieren in dieser Top 1a-Lage ein hochwertiges Angebot. Die Spitzenmiete liegt bei 180 €/m². Hohes Mietpreisniveau bei moderatem Filialisierungsgrad Der Prinzipalmarkt wird auf der Westseite gegenüber dem Rathaus durch alteingesessene Unternehmen wie Zumnorde, Harenberg, Kösters oder Schnitzler geprägt. Die Immobilien auf dieser Seite sind eher kleinteilig strukturiert. Auf der gegenüberliegenden Seite befinden sich die großflächigen Modeanbieter Appelrath & Cüpper sowie Modehaus Petzold. Die Frequenz beträgt 5.763 Passanten pro Stunde. Damit liegt der Prinzipalmarkt im innerstädtischen Ranking hinter der Ludgeristraße weiterhin auf Platz zwei, rückt aber näher an diese heran. Dabei ist der Prinzipalmarkt, wie auch seine nördliche Verlängerung, der Drubbel, der bei der Beurteilung des Prinzipalmarktes hinzugezogen wird, keine übliche Fußgängerzone, sondern eine breite Straße, geprägt von attraktiven Giebelhäusern. Die Sichtbarkeit der einzelnen

Dies ist im Vergleich zu anderen Städten ein

wieder leicht erhöht hat. So wurde die Fläche

Ladenlokale wird durch die Arkadengänge be-

besonderes Phänomen, da sich in der Regel

des Juweliergeschäfts Butscheid durch eine Fili-

einträchtigt, schützt aber die Passanten vor Regen

Hochfrequenzlagen durch einen hohen Filiali-

ale des Unternehmens L’Oreal mit seinem Kon-

und ermöglicht somit jederzeit ein angenehmes

sierungsgrad auszeichnen. Zu berücksichtigen ist

zept Kiehl’s neu belegt.

Flanieren. Die Miete liegt bei bis zu 180 €/m² und

aber, dass sich der Wert in den letzten Jahren

stellt damit den höchsten Wert für die gesamte Innenstadt dar. Der Prinzipalmarkt wird weiterhin von Handelsunternehmen mit exklusivem Ange-

EH-Mieten Bereich Prinzipalmarkt* in € / m² / Monat m² / Lagequalität

Top 1a-Lage

gute 1a-Lage

abgeschwächte 1a-Lage

B-Lage

Nebenlage

seine exklusive Modemarke gefunden. Im Sommer

50 - 150

160 - 180

100 - 130

70 - 100

50 - 60

40 - 50

2013 konnte das Unternehmen die frühere Fläche

150 - 300

120 - 160

80 - 100

50 - 70

40 - 50

30 - 40

von Gant übernehmen.

300 - 500

80 - 120

60 - 80

40 - 50

30 - 40

20 - 30

500 - 1.000

60 - 80

40 - 60

30 - 40

20 - 30

15 - 20

1.000 - 2.500

30 - 60

30 - 40

25 - 35

15 - 20

12 - 15

bot stark nachgefragt. Das Unternehmen René Lezard hat hier das gewünschte Marktumfeld für

Im Vergleich zu den anderen Top 1a-Lagen in Münster herrscht auf dem Prinzipalmarkt ein verhältnismäßig niedriger Filialisierungsgrad von 39%.

10

erstellt durch SQM Property Consulting, 31.07.2013 · * Übersicht bezieht sich auf: Prinzipalmarkt, Syndikatgasse, Drubbel, Michaelisplatz (s. auch Retailerplan)


Innenstadt

Kiepenkerl-Viertel Das Kiepenkerl-Viertel umfasst den Roggen-

es einen Wechsel im gastronomischen Bereich.

lung. Dennoch besticht er durch ein angenehmes

markt, die Bogenstraße, die Bergstraße und

Die großzügige Fläche des Eiscafé Firenze wur-

Ambiente im Schatten der Überwasserkirche und

den Spiekerhof als nördliche Verlängerung

de komplett umgebaut und wird nun von einem

dem Grün entlang der Aa. Das Einkaufsquartier

des Drubbels. Historische Gebäude prägen das

neuen Betreiber als Café mit dem Namen Macel-

Kiepenkerl geht über in das urige Kuhviertel. Dieses

Viertel und machen Stadtgeschichte lebendig.

lum genutzt. Insgesamt haben im letzten Jahr 10

Viertel ist einerseits bekannt durch seine Kneipen,

Zahlreiche individuelle Konzepte, sowohl aus

Neuvermietungen stattgefunden.

wie die Cavete (Münsters älteste Studentenkneipe),

dem hochpreisigen als auch dem trendigen, jun-

Pinkus Müller oder den Buddenturm. Andererseits

gen Segment, führen zu einer außergewöhnli-

Im Kiepenkerl-Viertel schwächt sich die Frequenz

erfreuen sich hier inhabergeführte Geschäfte, z. B.

chen Einkaufsatmosphäre. Das Mietpreisniveau

ab. Mit ca. 1.224 Personen pro Stunde liegt der

Antiquariate oder ausgefallene Läden mit Kunst-

liegt in diesem Bereich bei bis zu 65 €/m².

Spiekerhof auf Platz 16 der Passantenfrequenzzäh-

gewerbe, großer Beliebtheit.

Neue Mieter im Traditionsviertel Villeroy & Boch konnte nach langer Suche das

EH-Mieten Kiepenkerl-Viertel* in € / m² / Monat m² / Lagequalität

Top 1a-Lage

gute 1a-Lage

abgeschwächte 1a-Lage

B-Lage

Nebenlage

bundesweit betreibt. Eine weitere Anmietung

50 - 150

50 - 65

40 - 55

35 - 50

25 - 35

15 - 25

am Roggenmarkt erfolgte durch die Bildergale-

150 - 300

30 - 50

25 - 40

20 - 35

18 - 25

12 - 18

rie Lumas, die weltweit mit Filialen vertreten ist.

300 - 500

20 - 30

18 - 25

15 - 20

12 - 18

10 - 15

500 - 1.000

15 - 20

12 - 18

10 - 15

9 - 12

n.v.

1.000 - 2.500

n.v.

n.v.

n.v.

n.v.

n.v.

150 m² große Ladenlokal Roggenmarkt 7 anmieten. Es ist die 19. Filiale, die das Unternehmen

Als hochpreisiges Fashionkonzept konnte Barbour als Nachmieter von Lacoste in der Bogenstraße 5 mit rund 160 m² Verkaufsfläche gewonnen werden. Auf dem Roggenmarkt gab

erstellt durch SQM Property Consulting, 31.07.2013 · n.v. = nicht vorhanden · * Übersicht bezieht sich auf: Roggenmarkt, Bogenstraße, Bergstraße, Spiekerhof (s. auch Retailerplan)

11


Innenstadt

Alter Fischmarkt Der Alte Fischmarkt hat in den letzten beiden Jahren eine rasante Entwicklung erlebt. Durch das neue Gebäudeensemble mit einem markanten Turmbau und fünf Giebelhäusern ist ein neues Tor zur Altstadt entstanden. Namhafte Einzelhandelsunternehmen haben hier einen attraktiven Standort gefunden. Das Mietpreisniveau am Alten Fischmarkt hat sich gesteigert und liegt bei bis zu 80 €/m². Der Filialisierungsgrad weist ebenfalls eine steigende Tendenz auf. Entwicklung zu einer Niveaulage Der Alte Fischmarkt konnte sich im innerstädtischen Frequenzranking mit 1.266 Passanten pro Stunde um zwei Plätze verbessern. Ausschlaggebend hierfür ist die Fertigstellung des Neubauensembles der Familie Lohmann und die damit verbundenen Neuvermietungen in dieser Einkaufsstraße. Die Gebäude verfügen über ca. 6.200 m² Handelsbzw. Gastronomiefläche, ca. 3.500 m² Bürofläche sowie 1.300 m² Wohnfläche. Im Innenhof befindet sich ein 200 m² großer Platz, der gastronomisch ge-

Durch diese vielfältigen Veränderungen und die

beispielsweise in einem denkmalgeschützten

nutzt wird. Bereits im Oktober 2012 eröffnete das

direkte Anbindung an den Prinzipalmarkt hat sich

Gebäude. Aufgrund des stark befahrenen Bülts,

Münstersche Kinderkaufhaus MuKK, welches das

der Alte Fischmarkt als eine Niveaulage in Müns-

der wie eine Zäsur das Viertel von den zentralen

größte Spielwarengeschäft seiner Art in Deutsch-

ter etabliert. Dies spiegelt sich auch in dem stei-

Lauflagen abschneidet, war die Passantenfrequenz

land ist. Im Frühjahr 2013 wurde das Konzept mit

genden Mietpreisniveau wider. Die überzeugen-

auf der Hörsterstraße in den letzten Jahren eher

dem Titel „Store of the Year“ ausgezeichnet. Die

de Kombination aus starken Handelskonzepten,

schwach. 2013 zeigt ein Wert von 435 Passanten

Modelabels, die in dem Gebäudekomplex vertre-

ausgefallener Gastronomie und markanter Archi-

pro Stunde jedoch einen Trend nach oben, der durch

ten sind, machen den Alten Fischmarkt zu einer Ein-

tektur hat den Alten Fischmarkt von einer B- zu

die steigende Frequenz am Alten Fischmarkt auch

kaufsstraße mit einem umfangreichen Angebot

einer abgeschwächten A-Lage aufgewertet. In den

in Zukunft anhalten könnte.

hochwertiger Freizeitbekleidung. G-Star, Strell-

nächsten Jahren ist eine weitere Aufwärtsentwick-

son, Gant und Camp David haben 2013 eröffnet.

lung wahrscheinlich.

Auf der gegenüberliegenden Seite haben die Outdoor-Spezialisten Wellensteyn und The North-

Impuls für das Martiniviertel

face im dafür umgebauten Objekt Alter Fischmarkt

Von dieser positiven Entwicklung kann auch das

16-17 angemietet. In einem der neuen Giebel-

Quartier direkt gegenüber dem Alten Fischmarkt

häuser befindet sich zudem ein Store der Müns-

rund um die Hörsterstraße (Martiniviertel) profitie-

terländer Schmuckmanufaktur Niessing. Das Ge-

EH-Mieten Alter Fischmarkt in € / m² / Monat m² / Lagequalität

abgeschwächte 1a-Lage

50 - 150

60 - 80

ren. In dem Viertel findet man zum einen kleine

150 - 300

40 - 60

bäudeensemble bietet Flächen für drei hochwer-

individuelle Mode- und Schmuckgeschäfte sowie

300 - 500

30 - 40

tige Gastronomiekonzepte. Die Patisserie Épi,

Kunsthandlungen. Zum anderen sind bekannte

500 - 1.000

25 - 30

das Restaurant 1774 und eine Cocktailbar er-

Handelskonzepte, wie Elkline oder Domicil seit

gänzen das gastronomische Angebot in der City.

einiger Zeit hier vertreten. Das gastronomische

1.000 - 2.500

15 - 25

Angebot ist in diesem Viertel sehr vielfältig. Der münstersche Kaffeeröster roestbar befindet sich

12

erstellt durch SQM Property Consulting, 31.07.2013


Innenstadt

Rothenburg Die Rothenburg, als verlängerter Arm des Prin-

Der hintere Teil der Rothenburg hin zum Aegidii-

museums zwischen Rothenburg und Domplatz ent-

zipalmarktes zum stark frequentierten Park-

markt hat ebenfalls noch Entwicklungspotential.

steht ab 2014 ein touristisches Highlight, von dem

haus Aegidiimarkt, hat sich zu einer Trendlage

Nach Abschluss der Umbauarbeiten des Landes-

auch Handel und Gastronomie profitieren werden.

in Münsters Innenstadt entwickelt. Die Passantenfrequenz an der Rothenburg beträgt 2.502 Passanten pro Stunde. Das Mietpreisniveau

EH-Mieten Rothenburg*, Münster in € / m² / Monat m² / Lagequalität

Top 1a-Lage

gute 1a-Lage

abgeschwächte 1a-Lage

B-Lage

Nebenlage

50 - 150

100 - 130

70 - 90

50 - 70

30 - 50

20 - 30

Potential noch nicht voll ausgeschöpft

150 - 300

70 - 100

45 - 70

40 - 50

20 - 30

15 - 20

Der obere Teil der Rothenburg, im Bereich der

300 - 500

50 - 70

30 - 45

30 - 40

15 - 25

10 - 20

500 - 1.000

30 - 50

20- 30

n.v.

10 - 20

n.v.

1.000 - 2.500

25 - 40

15 - 20

n.v.

10 - 15

n.v.

hat sich weiter gesteigert und liegt bei bis zu 130 €/m².

Münster Arkaden, gilt als eine der Top-Lagen in Münsters City. Trendlabels haben sich hier angesiedelt und ziehen ein junges Publikum an. Im Jahr 2012 hat der niederländische Modefilialist Scotch & Soda die ehemalige Strandrausch-Fläche ange-

erstellt durch SQM Property Consulting, 31.07.2013 · n.v. = nicht vorhanden * Übersicht bezieht sich auf: Rothenburg, Lütke Gasse, Königsstraße (s. auch Retailerplan)

mietet. Das Fashion-Konzept Liebeskind Berlin ist jetzt in dem Objekt Rothenburg 51 zu finden. Ein Wechsel vollzieht sich 2013 im Geschäftshaus Rothenburg 48. Das Unternehmen Flip-Flop wird die Fläche von Mulberry belegen und eröffnet damit seine vierte Filiale in Deutschland. Als weiterer positiver Impuls für die Entwicklung der trendigen Shoppingmeile wird der Umbau der ehemaligen Dresdner Bank an der Ecke Königsstraße/Rothenburg durch die Investorenfamilie Lohmann sein. Das Gebäude wird komplett entkernt und bis zum Sommer 2014 umgebaut. Die Handelsflächen, die hier entstehen, sind bereits vermietet. Zudem wird die Nationalbank 200 m² im Erdgeschoss und 700 m² im Obergeschoss belegen. Das umgebaute Geschäftshaus wird die Handelsund Gastronomieflächen am Picassoplatz und Kettlerschen Hof (Königsstraße 51 – 53) noch besser an die stark frequentierten Lauflagen anbinden. Die Frequenz auf der Königsstraße lag 2012 bei 1.206 Passanten pro Stunde. Im Jahr 2013 gab sie aufgrund einer großräumigen Baustelle jedoch nach. Für die kommenden Jahre kann wieder mit einem Aufwärtstrend gerechnet werden, wenn neben den etablierten Anbietern, wie dem Bense Store (Apple) und dem beliebten Gastronomiekonzept Vapiano, weitere Anbieter im Eckgebäude Kunden anziehen.

13


Münsters lebhafte Straßen Die Ausfallstraßen Münsters zeichnen sich durch

Das Lebensmittelangebot ist vielfältig. Neben

kamen kurzfristig drei Flächen auf den Markt,

ein vielseitiges Einzelhandelsangebot aus. Sie

dem Vollsortimenter Rewe befindet sich auf der

die nach einer Phase des Leerstandes wieder

sind einerseits Nahversorgungszentren der

früheren Fläche von Kaiser’s/Tengelmann der

vermietet werden konnten. Neu am Standort

angrenzenden Wohnquartiere und stellen an-

Biomarkt Denn’s. Darüber hinaus haben sich in

ist auch der Systemgastronom Domino’s Pizza,

dererseits eine Ergänzung zum Angebot der

der jüngeren Vergangenheit Spezialanbieter eta-

der die frühere Fläche der Deutschen Bank belegt.

Innenstadt dar. Moderate Mieten erleichtern

bliert, wie Ele’s Käseecke, der erste Franchise-

Zudem wurde ein Miele-Store eröffnet.

insbesondere Gründern den Einstieg in den

laden eines niederländischen Unternehmens.

Münsteraner Markt.

Insgesamt prägen im Straßenverlauf inhaber-

Es zeigt sich, dass die Hammer Straße aufgrund

geführte Geschäfte das Bild. Aber auch Filialis-

der moderaten Miete nicht nur für Gründer, sondern

Hammer Straße

ten, wie z. B. Gina Laura und Deerberg, haben

auch für etablierte Unternehmen ein interessanter

Südlich der historischen Altstadt von Münster be-

einen Standort auf der Hammer Straße gewählt.

Standort jenseits der City ist. Die Mieten liegen an

findet sich das Geistviertel. Es gehört zu den gefrag-

Gute Restaurants sind hier ebenso zu finden wie

dieser Straße zwischen 10 €/m² und 16 €/m² mo-

ten Wohnlagen in der Universitätsstadt. Der zen-

die Schnellgastronomie und Szenekneipen. Das

natlich nettokalt.

trale Versorgungsbereich dieses Quartiers mit über

Spooky’s und die Krone an der Josefskirche sind

90 Handelsbetrieben ist die Hammer Straße vom

beliebte Treffpunkte für Jung und Alt.

Ludgerikreisel bis zur Einmündung Geiststraße. Eine Passantenfrequenz von 732 Personen pro Stun-

In den Jahren 2012 und 2013 hat es mehrere

de im vorderen Bereich der Straße und 399 hinter

Mieterwechsel an dieser Ausfallstraße gegeben.

der Josefskirche zeigen, wie lebhaft diese Straße ist.

Durch die Insolvenz des Unternehmens Schlecker

14


Wolbecker Straße

Warendorfer Straße

Stadtbäckerei SPEICHE N Reisebüro Morosov BERLIN DÖNER Billard Ido Special Sports ido SPECIAL SPORTS Seconda Mode Eco-Express Waschsalon Ludgeri Kiosk ASIA KÜCHE St.-Georg Apotheke T€DI Sparkasse Münsterland Ost Küchenstudio leer Hausgeräte Service-Shop kik Joey’s Blumen Bellmann MIELE Store Kiosk Shadi SHADI bistro & restaurant REZA 68 Änderungsschneiderei LUNA dinner & lounge WOLTERS

Die Wolbecker Straße verläuft in unmittelbarer

Die Warendorfer Straße verläuft vom Mauritztor

Nähe des Hauptbahnhofes von der Innenstadt aus

ausgehend Richtung Osten. Der gewachsene Einzel-

in Richtung Osten. Das Publikum ist eher jung und

handelsstandort erstreckt sich bis zum Schifffahrter

genießt die urbane Atmosphäre mit dem multi-

Damm. Das Lebensmittelangebot ist umfangreich.

kulturellen Angebot. Im Haupteinkaufsbereich,

Neben dem großflächigen Rewe-Markt befinden

der sich bis zum Hohenzollernring erstreckt, befin-

sich mit dem SuperBioMarkt und Slickertann zwei

den sich das über die Stadtgrenzen von Münster

Bio-Märkte an der belebten Straße. Das weitere

hinaus bekannte Pianohaus Micke ebenso wie

Handelsangebot ist eher kleinteilig. Neben alt

der individuelle Gemüseladen Peperoni, der Ein-

eingesessenen Unternehmen haben in den letzten

zelhandel mit Gastronomie, Kleinkunst und Kul-

Jahren zahlreiche Jungunternehmer die Waren-

Bernhardstraße

tur verbindet. Das neu etablierte Café Teilchen &

dorfer Straße für sich entdeckt. So eröffnete bei-

Beschleuniger rundet das gastronomische Ange-

spielsweise im Frühjahr 2013 der Concept-Store Zei-

bot der Straße ab. Durch die Neuvermietung des

tenwende und ergänzt das individuelle Angebot

umgebauten Objekts Wolbecker Straße 16a an

auf der Straße. Die Mieten liegen zwischen 9 €/

das Münsteraner Unternehmen Betten Holthaus

m² und 14 €/m². Die Passantenfrequenz beträgt

wurde der vordere Bereich der Einkaufsstraße

240 Personen pro Stunde.

Messpunkt Frequenz Domino’s Pizza Trash & Retro CasinoRoyal Sanitätshaus Grundhoff HörCentrum Thiemann’s Basteln & Spielen Deerberg Lillemarkt LOTTO FRITZEN vom FASS Ahlers Friseursalon EmuTours Heikes Lichthaus Bäckerei Schrunz sibel’s kopfkunst HAMMER KUMPIR Shanti Shop Josefstraße Dessous & co SAFT BAR Hair Discount MIDDELBERG Baking Friends PINGUIN Textilpflege INDIAN CURRY HOUSE dm-Drogeriemarkt Sportkneipe Goeben-Stuben FINDUS creativ accessoires Volksbank Münster FINDUS WOHNACCESSOIRES Ele’s Käse-Ecke Schlüssel Sandmann Atelier Jörg Simon Konditorei ISSEL HOME & flowers PORTUGAL PLUS o2 Shop RETTBERG Versicherungen COMMERZBANK

Hammer Straße

Goebenstraße

Burgstraße

denn’s Biomarkt Stoffe WERNING petite 41c brocante T.U.R.M. STOFFE Konditorei Mönnig Philipp Büning augenweide Tom-Rink-Straße MachBio Kaffeestudio Münster cleanskin MUSIK PRODUKTIV frau többen Jägerstraße

CHRISTIAN’S AN & VERKAUF Kiek in’t Schapp Fibur Vorsorgeberatung FITNESS WORLD tipico Sportwetten Spooky’s DKV Service-Center Weinland Rittmeyer

MFO Matratzen Outlet BEUSE ASIA QUICK JOSEFSAPOTHEKE fincke St.-Josefs-Kirchplatz

Hochstraße Kronen Apotheke Borgo Antico HaarWerkstatt Optik Egbring Kurt’s Hair Trend Paulstraße Kos-Grill DBV OH LALA Vielseitig Copy-Shop Tan-Tan Änderungsschneiderei Erotixx Wissing Blumen & Mehr

Retailerplan Hammer Straße, Stand: Juli 2013

Kurze Straße Asia-Binh NewAge Haargenau Drescher Schlüsseldienst Umbau

Peterstraße Aries Feinkost City-Clean Textilpflege Seile Schlafberatung PC-Spezialist JampiSayah Wellness druck total DAS h2o FriseurEinrichtungscafe 123rad.de Sparkasse Münsterland-Ost

KRONE

weiter aufgewertet. Die Passantenfrequenz liegt bei 312 Personen pro Stunde. Die Mieten sind an

Eine weitere Ergänzung des Handels- und Gast-

der gewachsenen Handelslage der Wolbecker

ronomieangebotes wurde durch die Umnutzung

Straße konstant geblieben. Sie liegen zwischen

am Standort des ehemaligen Bürofachmarktes

9 €/m² und 12 €/m².

Guttermann im Eckbereich Warendorfer Straße/

schnitt HANEWINKEL

Schifffahrter Damm geschaffen. Ein Teil des be-

Gina Laura F. Schneiderei Süd4tel Büro LTK Wilkens Agnes Meile Feinkost Schrunz Bäckerei & Bistro leer Haarhaus Schleimer Bestattungen Backernecker & Sohn Sacher Kopiersysteme Cartridge World unser reisebüro REWE Eis-Cafe Cesca Süd-Apotheke

Jenseits des Rings ist östlich der B 51 ein neues

stehenden Gebäudes wurde für das Unternehmen

Wohnviertel mit integriertem Handels- und Dienst-

IBS Bürosysteme umgebaut, so dass sich der An-

leistungszentrum, das dort die Nahversorgung si-

bieter für Büroartikel mit rund 1.000 m² etablieren

chert, entstanden. Ein Netto-Markt mit einer Ver-

konnte. Der restliche Teil des Gebäudes wurde ab-

kaufsfläche von ca. 800 m² eröffnete im Frühjahr

gerissen. In den Neubau zog ein Netto-Markt ein,

2012. Ein Bäcker und ein Fleischer runden das Le-

der sich zuvor auf der gegenüberliegenden Seite

bensmittelangebot ab. Darüber hinaus wurde auch

befand und nun eine moderne Fläche von ca. 800

eine Apotheke in dem neuen Zentrum eröffnet.

m² belegt. In der freigezogenen Fläche eröffnete im Sommer 2012 nach einem Umbau das Unter-

Augustastraße druck-drauf PC Total leer leer Allianz Mersmann Augenoptik Alter Schützenhof – Balkanrestaurant

nehmen Rossmann einen Drogeriemarkt. Zudem hat sich ein Fressnapf-Markt von der Dieckstraße in dieses Zentrum verlagert.

Weseler Straße

unternehmen mit den Sortimenten Bekleidung,

An der stark frequentierten Weseler Straße, im

Schuhe, Sportartikel, Computer, Betten, Zubehör,

Süd-Westen der Stadt, liegt das Areal des zu

Heimtextilien, Teppiche, Bodenbeläge, Möbel und

entwickelnden Stadtbereichszentrums Mecklen-

Spielwaren ansiedeln. Die Flächen für Textil und

beck. 2012 wurde mit dem Bau der Gebäude

Schuhe sind bereits vermietet. Darüber hinaus

begonnen. Johannes-Peter Schnitger aus Unna

werden Fitnesseinrichtungen, Gastronomiebetriebe

investiert hier rund 12 Mio. €. Insgesamt wird in

und sonstige Dienstleister das Angebot im Stadt-

dem Zentrum eine Verkaufsfläche von maximal

bereichszentrum abrunden. Die Eröffnung des Zen-

7.250 m² entstehen. Es können sich dort Handels-

trums ist für Frühjahr 2014 geplant.

15


Neue Entwicklungen in den Stadtteilen Münster hat eine Vielzahl von Stadtteilen mit

2013 an das Unternehmen Woolworth weiter-

einer guten Versorgungssituation. Das Angebot

vermietet werden. Es bleibt abzuwarten, ob die

umfasst ein umfangreiches Spektrum an Ein-

freigezogene Schlecker-Fläche durch den Aldi-

zelhandels- und Dienstleistungseinrichtungen.

Markt zur Erweiterung der bestehenden Fläche

Ferner sorgen gastronomische und kulturelle

genutzt wird.

Angebote für lebendige Quartiere. Zentrumserweiterungen, die sich in der Planungs- bzw.

Gremmendorf

Realisierungsphase befinden, werden die Le-

Im Stadtteil Gremmendorf umfasst der zen-

bensqualität in den Stadtteilen weiter erhöhen.

trale Versorgungsbereich die Handels- und Dienstleistungsbetriebe östlich des Albersloher Wegs vom

Kinderhaus

Gremmendorfer Weg bis zur Heidestraße. Der Ab-

Der zentrale Versorgungsbereich des Stadtteils

zug der britischen Streitkräfte im November 2012

Kinderhaus befindet sich am Idenbrockplatz zwi-

aus der westlich des Albersloher Wegs liegenden

schen Kristiansandstraße und Westhoffstraße. Zur

York-Kaserne ermöglicht die Erweiterung des Ver-

Verbesserung der Versorgungssituation schaffte

sorgungsbereichs. Dies wurde bereits im Einzelhan-

die Stadt Münster Raum für eine Zentrumserweite-

delskonzept 2009 als Entwicklungsperspektive für

rung in direkter Nachbarschaft zum Idenbrockplatz.

den Stadtteil festgelegt. Das derzeitige Stadtteil-

Die Rewe-Dortmund wird einen Verbrauchermarkt

zentrum soll zu einem Stadtbereichszentrum aus-

(Kaufpark) mit einer Verkaufsfläche von ca. 2.380

gebaut werden, das Versorgungsfunktionen für den

m² und das Unternehmen Lidl einen Discounter

gesamten Stadtbezirk Münster-Südost übernimmt.

mit ca. 1.060 m² realisieren. dm wird einen Dro-

Angedacht ist die Ansiedlung eines Verbraucher-

geriemarkt mit ca. 730 m² eröffnen. Neben einer

marktes, eines Lebensmittel-Discounters, eines Dro-

Apotheke werden noch weitere kleinere Ladenflä-

geriemarkts sowie ergänzender Handelsangebote.

chen entstehen. Der Projektentwickler und Investor,

Die besondere Herausforderung besteht hierbei

die Bauunternehmung Holz aus Emsdetten, wird

in der Verbindung der bestehenden Ladenzeile mit

die Flächen im Herbst 2013 fertigstellen. Der be-

überwiegend kleinteiligem Einzelhandel mit den

stehende Rewe-Markt am Idenbrockplatz wurde

neu zu entwickelnden modernen Einzelhandels-

bereits Ende 2012 geschlossen. Das Ladenlokal

flächen.

mit einer Fläche von ca. 900 m² konnte im Jahr

Hafencenter Im Zuge der Entwicklung von Wohnflächen auf dem

ein Lebensmittel-Discounter mit ca. 900 m², ein

OSMO-Areal soll auf dem westlich der OSMO-Hallen

Drogeriemarkt mit ca. 550 m² und eine Apotheke

liegenden Bereich zwischen Hansaring und Hafen-

mit ca. 50 m² Verkaufsfläche entstehen. Dienstleis-

weg ein neues Versorgungszentrum entstehen.

tungsbetriebe und Gastronomie werden das Han-

Derzeit befinden sich dort ein Postverteilzentrum

delsangebot ergänzen. In den Obergeschossen sind

und eine Tankstelle. Die Firma Stroetmann, die die

rund 3.400 m² Bürofläche und 40 Wohnungen vor-

ca. 22.000 m² große Fläche erworben hat, plant die

gesehen. Neben ca. 300 ebenerdigen Kundenstell-

Ansiedlung von nahversorgungsrelevantem Ein-

plätzen sehen die Planungen die Errichtung einer

zelhandel in der Größenordnung von 4.900 m² Ver-

Tiefgarage für die umliegenden Bewohner vor. Die

kaufsfläche. Neben einem E-Center mit ca. 3.000 m²

Fertigstellung ist für das Jahr 2016 geplant.

und einem Getränkemarkt mit ca. 400 m² sollen

16


Bahnhof

N

Geplante Fläche für Lebensmitteleinzelhandel und Ergänzung

Hülsebrockstraße

Glasuritstraße leer

Sunpoint Lidl Stoffe Werning Farben ABC Provinzial Fahrschule im Centrum Änderungsschneiderei Ulu Hair4you Sally‘s Second Hand Eiscafe Milano

Play 2000 Restaurant Nikos Edeka Wiewel Bäckerei Pohlmeyer Tapas Vino

Hanses-Ketteler-Straße

Volksbank

DRK Sozialstation Wilke Hörakustik MIDDELBERG Baking Friends Kodi NKD exklusiv Wohnbau West GmbH Studio Uhren und Schmuck Schülerhilfe Dowden Bäder Pflegebüro Bahrenberg Harling Immobilien Burgholz

Unkelstraße Reisebüro Brüggemann Sportivo Fitness Tedi Shop Sport Grote & Küsters Das Fingernagelstudio Bäckerei Klostermann

Tabak Shop DUO Geschenke Pizzeria Ti Amo Deutsche Bank Ernsting’s family Moränenstraße Caffe Papageno Rosen Apotheke Nühlen Augenoptik Eiscafe Martini Telekom Shop Eckmann Kornbrennerei Caro Mode R + S Mode Risse Blumenfachgeschäft Takko Mode

Hohe Geest

Gaststätte Haus Bröcker

Patronatsstraße Angel-Sport Sperling Markant Maria’s Änderungsschneiderei Restaurant El Flamenco Galerie im Alten Dorf AI medina Vodafone Ural Droppelmann Schmuck+ Optik

Am Klosterwald

Foto Wohlgemuth Bentrup Reinigung Hüttmann · Mode. Sport. Lifestyle Piccolo Mondo physio van Loh Salzgrotte Strenzke Hausmeister-Service Westerholt Papier-, Büro-, Bastelmarkt Floh’s Welt Tattoo Velly Frisör Hölscher Zweirad Clemens Apotheke Das Ohr Ahlers Friseur Kosmetik Fußpflege Hautnah Fahrschule P. Lamok Unitymedia Neue Handelsflächen (im Bau)

Westfalenstraße

Hiltrup

Marktallee zwischen der Westfalenstraße im Wes-

Porzellan, Keramik, Foto, Optik und Schmuck zu

Hiltrup ist mit über 25.000 Einwohnern der größte

ten und dem Bahnhofsvorplatz im Osten. Im Be-

finden. Als Magnetbetriebe fungieren ein mittel-

und zugleich vielseitigste Stadtteil im Stadtgebiet.

reich des Bahnhofs ist der Neubau eines Verbrau-

ständisches Warenhaus, drei großflächige Lebens-

Als Industrie- und Ausbildungsstandort hat Hiltrup

chermarktes mit weiteren Einzelhandelsflächen in

mittelmärkte, zwei Lebensmittel-Discounter sowie

eine wichtige Bedeutung für den Wirtschaftsstand-

Planung, der an die Marktallee angebunden wer-

ein Biomarkt. Von besonderer Bedeutung für die

ort Münster. Die BASF Coatings GmbH, der Land-

den soll. Doch nicht nur im Osten der Marktallee

Marktallee sind die zahlreichen inhabergeführten

wirtschaftsverlag und die Polizeiführungsakademie

wird es zu einer Weiterentwicklung des Handels-

Einzelhandelsbetriebe, wie das Sport- und Mode-

sind hier angesiedelt. Aber auch Kultur, Freizeit

standortes Hiltrup kommen. Im Eckbereich zur

geschäft Hüttmann und das Elektrofachgeschäft

und Erholung kommen in Hiltrup nicht zu kurz.

Westfalenstraße entsteht ein attraktives Geschäfts-

Weischer. Aber auch das umfangreiche Angebot

Der Stadtteil gilt daher als sehr familienfreundlich.

haus mit Handelsflächen.

der Dienstleister lockt eine Vielzahl von Kunden zur Marktallee. Die Passantenfrequenz dieser Haupt-

Nach den Bezirken Mitte und West kommt Hiltrup

Das Angebot an der Marktallee ist bei Bekleidung,

mit einem Einzugsgebiet von ca. 52.000 Einwoh-

Schuhen und Sportartikeln besonders vielfältig.

nern die drittgrößte Einzelhandelsbedeutung der

Darüber hinaus ist an dieser Einkaufsmeile ein

Stadt Münster zu. Das Hauptzentrum liegt an der

spezialisiertes Sortiment von Elektrowaren, Glas,

geschäftsstraße liegt bei 684 Personen pro Stunde.

17

Retailerplan Marktallee, Stand: Juli 2013

Hereinspaziert

Leibnizstraße Barmer GEK Bäckerei Schrunz LBS ENBau Vestino Mode ATM Gardinen Schuhpark Juwelier A. Raring Geers Hörgeräte Sparkasse Münsterland Ost SuperBiomarkt Kolata Fleischerei Parfümerie & Kosmetik M. z. Heyde Hiltruper Buchhandlung Momento Mulle Wapp Kindermode Weischer Hausgeräte Weischer Lichtideen Tchibo Stadtparfümerie Pieper dm-Drogeriemarkt Schreib und Spiel Weltladen Salon Heßling Annette’s Weinkeller Stadtteilinfo Hiltrup Schuhhaus Berger Traumhaft Grosche Mode

Marktallee

Schuhservice Hullmann


Ausblick Münster ist einer der attraktivsten Handelsstandorte in Deutschland. Die Shoppingmetropole zeichnet sich seit Jahren durch eine besondere Dynamik aus, die auch zukünftig zu erwarten ist. Neben den etablierten Top-Einkaufsmeilen entwickeln sich weitere Bereiche zu gefragten Handelslagen. Flächennachfrage höher als das Angebot Die Nachfrage nach attraktiven Handelsflächen ist nach wie vor größer als das Angebot. Filialisten – auch internationale – sind auf der Suche nach Einzelhandelsflächen in den Top-Lagen der Münsteraner Innenstadt. Besonders die Ludgeristraße als frequenzstärkste Einkaufsmeile ist bei expansiven Handelsunternehmen mit konsumigem Angebot gefragt. Da kaum Flächen angeboten werden, haben die ersten Filialisten, wie Snipes und Butlers, im auslaufenden Bereich der A-Lage Ladenlokale angemietet. Dies wird zur Aufwertung sich anschließender B-Lagen bzw. Randlagen führen. So können der Verspoel und auch die Königsstraße im Bereich Marienplatz von dieser Entwicklung profitieren. Der Prinzipalmarkt ist aufgrund seines klaren

Top-Handelslagen der Innenstadt. Namhafte Ein-

Netz interessanter Handelslagen

Profils als exklusive Shoppingmeile weiterhin im

zelhandelsunternehmen, wie Gant, Strellson oder

Die Stubengasse und das Hanse Carré haben sich

Fokus von Einzelhändlern mit hochwertigem Ange-

Camp David, haben am Alten Fischmarkt einen at-

als gute A-Lage in der City etabliert. Die neu ge-

bot. Die Mieter sind durchaus bereit Zugeständnis-

traktiven Standort mit dem gewünschten Flächen-

schaffenen attraktiven Handels- und Gastrono-

se an die Flächenstruktur zu machen. Die Nachfrage

angebot gefunden. Die Entwicklung von einer B-

mieflächen haben die Laufwege verändert. Sie

nach Flächen auf der Rothenburg ist ebenfalls un-

Lage zu einer A-Lage ist angestoßen. Nach Ab-

sind mittlerweile Motor eines Rundlaufs in der

gebrochen hoch, denn die Einkaufsstraße hat sich

schluss der Bauarbeiten kann der Alte Fischmarkt

Innenstadt. Dieser Kreis von stark frequentierten

als Top 1a-Lage in Münster etabliert. Der Umbau

als abgeschwächte A-Lage bezeichnet werden.

Einkaufsstraßen bildet wiederum den Mittelpunkt

der ehemaligen Dresdner Bank an der Ecke Königs-

Diese Entwicklung beinhaltet zudem einen po-

für ein weit gespanntes Netz weiterer guter Han-

straße/Rothenburg wird die Attraktivität noch ein-

sitiven Impuls für das Martiniviertel rund um die

delslagen. Durch vielfältige Veränderungen wurden

mal erhöhen. Darüber hinaus kann die Königsstraße

Hörsterstraße. Aufgrund des stark befahrenen Bülts,

auch in den B- und Nebenlagen Entwicklungen

nach Abschluss der Bauarbeiten an Anziehungskraft

der wie eine Zäsur das Viertel von den zentra-

angestoßen, die die Lagequalität dieser Einkaufs-

gewinnen, da sie noch besser an die stark frequen-

len Lauflagen abschneidet, war die Passantenfre-

straßen, wie der Königsstraße oder dem Alten

tierten Lauflagen angebunden wird.

quenz auf der Hörsterstraße in den letzten Jahren

Steinweg, weiter stärken. Münster ist als Einzelhan-

eher schwach. Die steigende Frequenz am Alten

delsstandort für die Zukunft gut aufgestellt. Im

Starke Entwicklung durch attraktiven Neubau

Fischmarkt führt dazu, dass die Besucher der Stadt

Zeitalter des Onlinehandels wird das Shopping-

Die Veränderungen am Alten Fischmarkt zeigen,

das gegenüberliegende Viertel wahrnehmen und

erlebnis zunehmend wichtiger für den Erfolg des

dass sich Münster immer wieder als eine Stadt mit

sein individuelles Handels- und Gastronomie-

stationären Handels. Austauschbare Einkaufsmeilen

Entwicklungspotential, das durch entsprechende

angebot schätzen lernen.

werden für den anspruchsvollen Kunden zuneh-

Investitionen ausgeschöpft werden kann, präsen-

mend uninteressant. Münster mit seiner Kombi-

tiert. Die Einkaufsstraße ist ein gelungenes Bei-

nation aus historischem Stadtbild, attraktiven

spiel für die attraktive Weiterentwicklung einer

Handelslagen und vielfältigem gastronomischen

Handelslage. Das neue Gebäudeesemble fügt sich

Angebot kann als Gewinner im Wettbewerb her-

in das Stadtbild ein und bildet das Entrée zu den

vorgehen.

18


Glossar Mieten

Einzelhandels- und Zentrenkonzept Münster

Die im Handelsimmobilienreport aufgeführten

Das per Ratsbeschluss vom 11. Februar 2009 fort-

Mietpreise (Nettokaltmieten je Quadratmeter pro

geschriebene Einzelhandels- und Zentrenkonzept

Monat) dienen als Orientierungshilfe. In Abhän-

greift die Zielorientierungen und Regelungen des

gigkeit von den individuellen Gegebenheiten des

bewährten Einzelhandelskonzepts aus dem Jahr

Ladenlokals wie Zuschnitt, Geschossigkeit, Schau-

2004 auf und entwickelt diese weiter. Das Konzept

fensterfront, Stufen, Säulen etc. sowie der klein-

steckt den Rahmen für das städtische Handeln im

räumigen Lage können die Mieten höher oder

Hinblick auf eine aktive Standortentwicklung und

niedriger ausfallen.

die Beurteilung von Vorhaben ab. Standortbereiche

Die Mietpreisangaben für die Handelslagen der

und Flächenpotentiale für den Einzelhandel wer-

Innenstadt wurden mit den veröffentlichten Anga-

den aufgezeigt, um eine stadtverträgliche Steue-

ben der großen überregional tätigen Maklerhäuser

rung des Handels zu gewährleisten. Das Konzept

gegengeprüft.

schafft somit Planungs- und Investitionssicherheit

D-48127 Münster Tel.: +49 251 68642-0 Fax: +49 251 68642-19 info@wfm-muenster.de www.wfm-muenster.de

In Kooperation mit:

für Investoren, Einzelhändler sowie GrundstücksPassantenfrequenz

bzw. Immobilieneigentümer.

Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Münster GmbH

Das Einzelhandels- und Zentrenkonzept finden Sie

führt das Institut für Geographie der Universität

ebenfalls unter http://www.muenster.de/stadt/

Münster seit dem Jahr 2008 Passantenfrequenz-

stadtplanung/raum-einzelhandel.html

Tel: +49 251 62082-0 info@sqm.de www.sqm.de

zählungen durch. Die gesamten Ergebnisse der aktuellen Erhebung 2013 sowie die Vergleichszahlen der zurückliegenden Jahre finden Sie unter http://www.wfm-muenster.de/media/

Impressum

2013_passantenfrequenzen_mnster.pdf

Herausgeberin: Wirtschaftsförderung Münster GmbH

Einzelhandelsinformationssystem

Verantwortlich: Dr. Thomas Robbers

Das Infosystem beinhaltet aktuelle Informationen

Text: Dr. Christina Willerding, Guido Müller

über die flächendeckende Bestands- und Nutzungs-

Design: www.landadesigner.de

struktur des Einzelhandels sowie die Zentrenstruk-

Abbildungen: Fotografie Wattendorff,

tur in Münster. Der Nutzer hat die Möglichkeit, sich

Frank Springer Fotografie, LANDA Designer,

die Standort- und Branchenstruktur des Einzelhan-

Dietmar Wirlitsch, Wirtschaftsförderung Münster

dels auf der Basis unterschiedlicher Kartengrundlagen und -maßstäbe für die Gesamtstadt und individuell wählbare Teilräume anzeigen zu lassen. Ebenso sind für jede der über 2.000 Einzelhandelseinrichtungen konkrete Detailinformationen mit Angabe der Adresse, Branche, Hauptwarengruppe und Größenklasse der Verkaufsfläche abrufbar. Das Einzelhandelsinformationssystem finden Sie unter http://www.muenster.de/stadt/stadtplanung/raum-einzelhandel.html

19


Sonderstandorte des großflächigen Einzelhandels A 1

Sprakel Häger

Gelmer

B 219

2 Schifffahrter Damm/An der Kleimannbrücke

Kinderhaus

B 54

Coerde

Nienberge

Handorf

1 Steinfurter Str./BAB 1

B 51

Gievenbeck

Innenstadt St. Mauritz

Roxel

3 Loddenheide

A 1 5 Robert-Bosch-Straße/DEK 7 Mersmannsstiege

Mecklenbeck

Albachten

Gremmendorf

4 Robert-Bosch-Straße

8 Weseler Straße

B 51

6 Hammer Straße/Trauttmansdorffstraße

Angelmodde Wolbeck Hiltrup

A 43

B 54

Amelsbüren

Sonderstandorte

Gesamtverkaufsfläche

Magnet-Anbieter

Kfz/24h

in m2 (ca.)

(Verkaufsfläche in m2, ca.)

1.

Steinfurter Straße/BAB 1

14.500

52.900

Einrichtungshaus Finke (44.000)

2.

Schifffahrter Damm/ An der Kleimannbrücke

15.600

30.100

Hornbach Bau- und Gartenmarkt (10.000)

Bebaute Fläche

3.

Loddenheide

23.900

26.000

Blumen Risse (7.000) Marktkauf (11.960)

City/Innenstadt

4.

Robert-Bosch-Straße

13.600

12.400

Kölle Zoo (2.600) Media Markt (3.400)

5.

Robert-Bosch-Straße/ Dortmund-Ems-Kanal

11.200

5.200

Möbel Boss (4.000)

6.

Hammer Straße/ Trautmannsdorffstraße

30.500

15.500

toom Baumarkt (7.000)

7.

Mersmannsstiege

17.800

10.200

Max Bahr Baumarkt (6.000)

8.

Weseler Straße

18.700

8.400

Poco Einrichtungsmarkt (5.500)

A 1

Stadtbereichszentrum Grundversorgungszentrum Sonderstandort/Fachmarktzentrum

0

Kfz-Frequenz

1

2

3 km Kartengrundlage: Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung


rti

Theater Münster

Ris tor an te Me dit err ße an eo Ro es tba r Zw 10 o 2

nis tra

Pangea

ub rü

9 22

8

WM

46

4 22

20 Andrä CD-Markt

China Restaurant Shanghai

raß e

lto ur s al as liu

Sta we dtMü rke nst er em ilio ad an i

e ra ß ink els t W

lee r

Po pk en

Ulla

Cle o

Sta rb uc ks Mi e-pl a P us izz a All erl ei Ma mm a

Loe rga sse

lem rC

Ca m el ac tiv e

Flu gb ör se Ern st Mö nn ing Sc hm uc k

On ly M o Ju bilco w. Ho m Lib ck ert elm y an lee n r

Ga Bo me ni sto ta p

Tu ca no

Vo da fo ne

Te rzi

Lo Toto tto

er g elb dd Mi Al ex

e raß

3

Gravis

Kaufrausch

2

r & Kunst Salome Haa n nge eru sich Ver

de Mo ra Au

rs tle Bu

ge rist

Stre et

de

rl ke en iep iK e r ke e en ck ch Bä es nG dt 41 o mi lom Sch Sa & rf do s l le e ria pe mm Im Wo

Legende: Top 1a-Lage 35

abgeschwächte 1a-Lage

fé Mc Ca

r rge nbe Nür

s ipe Sn

6

Br eu ni 59 ng We Sc ine hm 60 Ha uc sse Die k Boh nk 61 am ne Viola p

Lud

One

Zero Nord see

he w rse

Ha

43

gute 1a-Lage

n atio ov Inn ss au Str

55

32/33

62 Kraw umm el 63 Pumpe rnic kel Diele r

e

sk Harsewink elgasse

Galerie Fallou

51/52

35/3 31

g-S traß

en se as elg ink

ep Sidest

ße sstra Titus

Extra Bla tt

nin

s Nail ant Eleg ur e f Coif Ryf

1

36

König Cyroline

se

Sin nL eff ers

Starbucks

Harsewinkelplatz

n hio fas ue uniq a a 39 kim Jusk rie Gale s ster’ 37 Mün oires ess eacc Mod off h lt A

54

Kind Hörgeräte

rich -Brü

An

Kult City Ce nter Reiseb üro

31

Sawal l Mode

Flaschen geist

nalds 53 Mc Do

58

Hein

irc 31/30

T-Punkt

tst ors

75-78 Ludgeristraße

65

Ärzte haus

24

Estella Kochlust

Deutsche Bank

ße

C&A

56

35

ße tra ers Lo

a Nan ge anu stie 40 N lert Bee

57

f ter dar köt rbe eke 37 Toll stle oth Kün Ap tik e i p e r id ge nO ma en Lud sman Ro rist e La Es Flo üt tDie es H d tad eum e n S e 36 28 m r s Uh Sch mu feld is p Fre Sho ar a H ro bü ise 29 Re stFir

Treff Hote l

thors tstra

Vodafone

37

34

rs tle Bu

26

Karstadt Sport

Wind

43 arte café

pain et gâteau

Erbdrostenhof

23

T-Punkt

New Yorke r

Trekking König

r Josef Juwelie

se as

sg

t oin rsp ne run by ² n Ru r eye ck tem glü Gro ns im 24 ha ana u N ees Nan G Van O 25 1.

F WM

dth

35

39 nk erzba Comm

22

E-Plus

Görtz

er Tabak Kiosk Lied

rante Risto arco San M

Med usa

Ross man n

ssen ideal

Kochh aus

24 Prom od

34 Deichmann

Optik Spiker

erk ckw

Treff Hotel

Stuben gasse

Ludger istraß e 17-11

Fossil

Clockhouse

44

Ba

Cafe&Bar Celona

Hanse-Ca rre Begineng asse

Douglas

Bären-Treff

Pfaff

Klem ens

Fahnen Br inkmann

Wolle Ple tzer Stadt parfümer ie Pieper

Reformhau s bacher

Versatel

Klari 82/83

Königs straße

Christ

Engbers 73

i Bar 45 Sush le Eu

39

Esprit

Iss w as

33 Jack & Jones

Koch Strümpfe 72

dm

Win

22/23

sse

S.Oli ver

Zero Depot

40

40 21a

Venta na

H&M

32 Vero Moda

Schuhpark

21 41

30

Floyd

enga

29 Hunke möller

Mango

20 42

e

Biba

Espri t

Phone House

Tchibo

3

old

Radst ation

28 H& M

79

/4

Rewe 26/28

raße

Klariss

26 Bo nita

80

44

g Rin

68

Bijou Brigitte

46

Karstadt

18

gass

Bu tte r Ritu als

Ho lst ein

51/53

Signorello

Eingang Kön igspassage

e-plus

ngasse

18/20

Krimphove 85

7 46

45

7

Tom Tailor

Paul Green

Antike Uhren

23

um ori dit Au

Ca Bo lida dy we ar

/1

8

10

t Zar SIT

43

22

5

Klemenst

Pimkie

Charlotte

Haarprofi

Roeckl

Zara

Street One

Bianco Cecil

22

S.Oliver 81

IStG

7

Info Touris rma t tion

aya

q

Min

n an m hl Ku

16

4

edc

9 M arcu s Sc huh e Nord 10 see six

O2

Bäckerei Poh lmeyer

Königs Apotheke

hlKu ann m

/1

Jack Jones

Esprit

Accessorize

AO K

11

Karstadt

Galeria Kaufhof

Orsay

Sumser Orthopädi e

Marieve

ts ocola Aux ch rei äcke Hofb

8/9

O2

109

den

Peek & Cloppen burg

Peek & Cloppe nburg

Duck N’ Div e KIDS

CBD Coffee Bar

14 Bü cher Ou tlet 15 Till W eber Sc hmuck 16 Froz en Jogh ur t 17 TD Li ne

21

52

14 3

zs tra ß

ße

Münste r Arka

21

Eingang Königspa ssage

Hom elin e Reis eag Meim entur berg Mün 5 s te Sou ven r- und ir-Sh op Sta 6 dt L upe

Vero Moda

Thalia

Hötteweg

Rau c +Le hen sen

rit

ße

Galeria Kaufhof

110

Pieper Stadtparf ümerie

Zara

Krumm e Straße

Stad t-Ca fe

6

Lav azz a

lzs tra

113 Hussel

SPARDA Bank

Eiscafe Firenze

Diva n

5

Sa

13

Me phis to

4

52

50

ecco

e

3

8

ikatp latz

Stadthaus

2

53

au

e

15/16

na on ad M

Syn d

Ratsk e Pfeff ller im R erkorn athau s

ch

t at Bl

7

9

nr ei

116

ei 114 Buddel

Die klein e Hose & mam acocon

Vapiano

Leder Aldenhoff

1

COS

PETIT BATEAU

Kettelersc her Hof

ße sK Je an

Hin Bri dric efm hs ark en Tch ibo

leer Tee Gsch wen der Apo thek e Unit yM edia

Gört z 17 Il Pa nin o

Adle r

Chin a Co rner

6/7

Poert gen Herd er

lma

zipa

Prin

8/9

8

f 112 Viehof Optik

Gerry Weber

Picasso Museum

Pablo

Daniels & Korf

Picasso-Platz

15/16

tra Ex

M TK

a str Salz

ße

Weit kamp Mode n Stuhlm ache r

Mister Minit

iis tra

Petz hold

sh Lu

5/6

54

asse

Gru etg ass

onto 115 onto Pr Cafe Pr

a Sod

gid

ikatg

Grüm Herr er enm ode 13/14 Wes tfäli sc Nach richte he n

Eckerle

ing dd Hi

& tch Sco se as ark Sp

Umbau

Mocca d’or

Ristorante Fiu

59

11/12

19 2

Sparkasse

es hu Ny ra ast ay rcl Ga Ba tty Be

to’s Capu

Lütke Gasse

© M-Grafik+Medien, Köln

55

Fried enss aal

Ben etto n

Freisfeld Juw.

weg Geisberg

n he ilc n rte rli ta Be d en Iui m kin Ele bes Lie

52

r+ pie Pa t Stif

leer

Thomas Sabo

Easy Credit

Calida

mode art

L Óccitane

Privat

leer

Ae

Syn d

rkt

Zum nord e

Deutsche Post

Floyd co ffee

Markt Cafe

fyal

ße sü er ck Zu

e ek th po r de nA i Le we att Lö ora Tes nd Pa p Flo Flip 5

urg nb the Ro

11

Bense Store

4

46

45

44

43

48

47

24

Mc 23 Ne al Air Gil 22 Fie lkö ld tte rB 21 Bä r il len Mo ck cca ere 20 Ha iP us oh lm Ko ey er ch 53/54 lö ffe l

49

au Lun

rie me arfü rf P ndo e Oste Wäsch elder Bielef Malefiz

41

von Boch Brigitte

38 39 40

12/13

Fielmann

Timberland

Töddenhoeck

Luftschloss

37

Galerie Schlemm

36

14

Bäckerei Tollkötter

Bench 35

Middelberg

34 33 Rothenburg 15 16 17

Butlers

Creole

20 19 18

Cut Studio Der Rieme nschneider Bäckerei Tollkötte r

Body Shop

Reformhau s Bacher

Deutsche Bank

3

21

32

eyes & more

22

Targo Bank

Stu dio 925

Sch K reit isch ontor Kull ur

31

Ce n Ho tral tel

Pho to P orst

48

le

3 56

26 Dou glas

Ze i

M

axx

o ost Ap

10

57

ry

os sit Be

Landesmuseum

2

4

App elra th-C üpp er

2

Cu r

eg inw Ste

27

Elfi

1

2 3

58

Bo

r lee

37

59

n

la

1

60

he

Asc 46

e

ss

a dg

er

platz

61

47

Alt

aelis

Café Ben

og tD n Ho atio St

Mich

Esca da

23

1

5

Ma rc O’P olo

4

38

Osth 36 ues Juw elie r 35 Zum nord e 34 Cou ntry Clas sics 33 PUR Mo de 32 Ren e La zard 31 Oed 30 ing Juw Erdel elie r 29 Tom my Hilfi ger 28

6–7

Lambertikirchplatz

39

Hare nberg

Domplatz

2

K 3 f irche oye nr

Alter St einweg

50

1

Zumnorde Signora 44 Schnitzler 43 Donna Tollkötte 42 r massim o dutti 41 Schnit zler 40

3

rst er str a

Stadtbücherei Münster

5

45

straße Sonnen

3

sG

1

Kösters

50

Wevelinghoferg asse

sa rd eu r

1 ehl’s Since Ki ann 48 Cafe Kleim Rüschenbeck 47 Juwelier

Schu he a ra

Ate lier

K

Bült

f se Jo

Ha

n re

er

O Bä r B ptik eq ue Kalkh O2 m Sch ofe uh A Sta ccess Tim e oir e dt es Bä ck ere i

28

e

ss

ga

hh irc

ße

nenstra

Kordua

s-V oo

d se Clo

bel Drub

e nc ve ro eP sd p Ma op nk / af lle ch Bu sS ze al ar lsa k hw ipa uc Sc inz hm Pr Sc tt lo np Ko

t

7 rkt 24 a hm 6 Fisc r 26 te Al 3/5 27

2 1

g sin es Ni

ark

s an i Je am f av M Ox l lei so le us so

m en gg Ro

aw rR Sta G-

13 nk Ba i B 4 in SE M n 14 ge um n a di sa 3 s e m a M rs P n er Me 15 se n ch uf 2 an Ol Bü & R 16 hm ng Sø fe sc a B Ca Bu 17 gs ter 1 bi 18 köt Lie Toll lford ax Wo 5/6 19 M nn lma k Til Opti ck 4 u m h 20 n+Sc unge Uhre Lo MOX avidoff 3 D HIGH ack 2 van La

13

Ju

5

lt

Kio sk Sta dtb äck ere i

n so ell Str nt Ga

nk ba lks Vo

as m Lu

11

Bü 4

M Sc arc hu us he

10

7

Rola nd

1

2

Buchha ndlung Schöni ng

Tar ta Dön rstan 16 er 17 We lle nst e yn 18 T he No 19 rth Fac e 20 Der Re 11/12 ise bü ro P e 21 ak Pe rfo Hö rm rg an er ät ce e He nk en

Hy po ve rein sba nk

er rm Hi

9

2

7

13

F

3

51

Ra ph ae ls

Ne

Völk Ma ers cell um

Bar bou r Sch uhs Mü alon nste r

5

Mu kk

aus Glash

6

8

G. Sc Bros hn ig ell Sc se hu Pe rvi hrle ce nM Sp ats iel um oth iya ek Cas La aC ure asa nz Lam be rti Ap oth eke

str aß e ck en

6

SøR

15/16 ens traß e 5 4

Bog

7

Lau rel

jaga Butt dor erh and Hols lung tein Her litziu Ma s cke nbro ck

8

Wa Ne lbu uze sch it W ohn bed arf Vil ler oy &B Do och ris Sch Fa mu M lk ar ck De gr s et so Ju us ng la s

14

9

Eng el &

Pete rs

Prüm er

Prüm er

Marc Cain

10

Leysieffer

Accessori

Stadtbäckerei Hörstudio

Nile

13

1

lee r

Bergstraße

Kleiner Kiepenkerl

Großer Kiepenkerl

Wäsche Lammer s artworks

arkade Schmuck

Peter Schäch ter

Teppic von den Ben h ken

12 2

1 3

id av pD m Ca

Zuckersüße Elementa rteilchen

Stempel Weichert Kemmeri ch Stoffe We rning

Dolzer Maßkonf ektion

kauf Dich glücklich Curantus Naturko smetik kleidsam

Galerie Spiekerh of

Längengrad°

Juwe li Knep er per

Blue ink

Bilder Brinkm ann

Scener ie Hausa usstat tung Teehau s Trop ic Oska

grüne wiese

Yamam ichi

Brille n Mod e

Unte rwegs Reise ausrü stung

Eis Lazz cafe arett i

Giv Rest erny aura nt

So Apothnnen eke Buch ha Blitz ndlung henn er Haupt sach Frisöre

45 5

ße

44 6

Ma ssl os

ar ed o

Sc ha tzi ns Au el Ca sze fe it – & Me Sup hr pen , Sm allf olk s

enstra

42

sse

Sonn

17 15

38 39 40 41 Spiekerhof 14 12 11

ga

Sohn ye & rie Fr Gale

37

11

Vo ß

r inkle Im W

34

M

Ma sc he nr au sc h

ty au Be

19

33

75 Back Stage

47

lt rku Haa é Caf nd Gra ing

32

56

d ite Un

31 21/22 20

10/11

rry

29 25 30 23/24

74 Bäckerei Tollkötter

51 Ma

27 28 26

66 nk ba eG lks ter Vo üns M

Rose nstr aße

Zw eir ad Ha LiL ns aK en un ter 7 bu nt Um ba u 5

73 KöPi Stuben

47

e rstraß Hörste

43

18

15

icil Dom

elk lin efin kid

Mo ca m bo No kia 9

lokal Wein er stech ppen Scho Christina Wichert

Ma

Stifts herre

nstra

ße

Retailerplan Innenstadt Münster

Verspoel

B-Lage Nebenlage Messpunkt Frequenz

Stand: August 2013 Copyright: SQM Property Consulting


20

Handelsimmobilienreport 2013  
Handelsimmobilienreport 2013  
Advertisement