Page 1

Reiseangebot der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

Island

Magische Natur verzaubert


Gebrauchsfertige, hydrophile Einmalkatheter mit und ohne Auffangbeutel inkl. Reiseetui Hollister Einmalkatheter ideal fĂźr unterwegs Infyna & Infyna Plus

Hollister Schweiz Bernstrasse 388 8953 Dietikon info@hollister.com ww@w.hollister.com

VaPro Plus Pocket

Bestellen Sie Ihr kostenloses Reiseetui und Produktemuster per E-mail an info@hollister.ch oder telefonisch unter 0800 55 38 39.

Continence Care People First


VORWORT

Liebe Leserin, lieber Leser Unsere Lieblingsjahreszeit ist wieder da! Die Reisezeit. Wir lieben sie, weil sie ein ganzes Jahr dauert und immer dann wieder von Neuem beginnt, wenn sich eine dem Ende neigt. In diesem Jahr wird Gutes noch besser und erstrahlt in neuem Glanz. Nach über 16-jährigem Bestehen wird der Ferienkatalog durch «ParaReisen» abgelöst. Wir sind wahnsinnig stolz, dass Sie unser neustes Produkt heute in den Händen halten. Schweifen wir zusammen in die Ferne – mit Vorfreude und Reiselust.

Seien Sie dabei, wenn der Geysir auf Seite 28 zischend eine Fontäne ausstösst. Lassen Sie Ihren Fingern ab Seite 24 ruhig freien Lauf. Unbewusst klopfen Sie sicher bereits die ersten Jazz-Takte auf der Tischplatte. Und wenn Ihr Magen langsam zu knurren anfängt, dann wird es ob der leckeren Paella auf Seite 12 kein Halten mehr geben. Geniessen Sie Ihr ganz persönliches Reisejahr. Wir freuen uns, Sie an Bord begrüssen zu dürfen, und wünschen Ihnen schon heute schöne Ferien! Ihr Team von Kultur und Freizeit

ParaReisen 2019

3


Damit auf Ihre Kommunikation Verlass ist.

Ihr regionaler Partner fĂźr effizientes Publizieren. www.bag.ch


IMPRESSUM

INHALT

27

24 INFORMATIVES REISEINFORMATIONEN Zu den Reiseangeboten  6 FERIENIMPRESSIONEN Fototreff 22 PFLEGEINFORMATIONEN Pflegeleitung und Leistungen 34 ANMELDUNG Online anmelden 36 AVRB Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen 2019 37 Herausgeberin Schweizer Paraplegiker-Vereinigung Kantonsstrasse 40, 6207 Nottwil Telefon 041 939 54 00 E-Mail spv@spv.ch Postkonto 60-12400-3 www.spv.ch

FÜR MITGLIEDER MIT TETRAPLEGIE STÄDTEREISE Lyon15 Nizza17 KREUZFAHRTEN Mittelmeer 18 BADEFERIEN Grado20 Teneriffa21 REGIONENREISE/SPEZIALWOCHE Pforzheim  29 REGIONENREISE Baskenland30 Saillon 31

Redaktion Tanja Müller, Angela Addo, Gabi Bucher, Rita Häfliger, Antonia Tanner, Urs Styger Layout Tina Achermann Fotos SPV, fotolia.com, iStock, Laurent Roffé, João Dias, Daniel Joggi, MSC, Roger Meyer, Beat Knecht, Monika Mächler, Slovenia.Info, Miriam Gwerder, Mike Pavel, Christoph Sacherer, Tertianum, ParaHelp AG, Judith Schultheiss Druck Brunner Medien AG, www.bag.ch Auflage 4300 Exemplare deutsch 1500    Exemplare französisch Erscheint einmal jährlich.

Zum Titelbild

In dieser Publikation wird zur Ver­ einfachung die männliche Form stellvertretend für die weibliche und männliche Formulierung verwendet.

Ein Highlight des Reisejahrs 2019: Lesen Sie mehr über Islands atemberaubende Natur und seine kreativen Bewohner auf Seite 28.

ParaReisen 2019

FÜR ALLE MITGLIEDER AKTIVFERIEN Skiwoche Arosa 8 Handbike Vinschgau 9 Sommerplausch Bern 11 STÄDTEREISE Valencia 12 Dubai13 KREUZFAHRT Mittelmeer 18 RUNDREISE USA 24 REGIONENREISE Slowenien 26 Ostsee27 Island28

INDIVIDUALREISE TESSIN mit Pflegebetreuung

32 5


RUBRIK REISEINFORMATIONEN

GRUPPENGRÖSSE Anzahl Reisegäste Unsere Reiseangebote sind ausnahmslos Gruppenreisen, durch die SPV geplant, orga­­ni­siert und durchgeführt. Damit wir optimal auf Ihre Bedürfnisse eingehen können und den ­Voraussetzungen vor Ort gerecht werden, sind die Gruppengrössen für Reisen mit und ohne Pflege­leitung festgelegt.

REISEN FÜR ALLE MITGLIEDER

Ferien in der Gruppe Organisiert, kurzweilig und für Selbststän­dige: Sie haben Lust, mit Gleichgesinnten eine Woche Ferien zu verbringen? Dann sind unsere Reisen für alle Mit­glieder (ehe­mals Gruppenferien) ge nau das Rich­tige für Sie. Maximal zehn Rollstuhlfahrer fahren mit oder ohne Begleitpersonen in die Ferien. Mit von der Partie ist eine Gruppenleitung. Sie organisiert das ganze Drumherum, sorgt für mög­lichst reibungslose Abläufe und spannende Ausflüge. Nun ist es an Ihnen,

die Woche mit guter Laune und interessanten Gesprächen zu füllen, damit die Ferien allen in guter Erinnerung bleiben. Voraussetzung ist, dass Sie keine Hilfe bei der täglichen Pflege benötigen. Die Reisen wer­­den weder von Pflegepersonen noch von einer professionellen Pflegeleitung begleitet. Sie sind ein selbstständiges Mitglied der SPV und profitieren so vom ermässigten Arran­gementpreis. Für Ihre Begleitperson, Ihren Partner oder Ihre Partnerin gilt der Tarif «übrige Teilnehmende».

Reisen für alle Mitglieder Diese Reisen werden ohne Pflegeleitung durchgeführt. Sie sind alle auf Gruppengrös­ sen von maximal zehn Reisenden ausgelegt. Ob Flug- oder Busreise spielt keine Rolle. Sollten die ausgeschriebenen Gruppen­grössen der Angebote von diesen Angaben abweichen, so liegt dies an den Voraussetzungen der Organisa­ tionspartner der Destination. Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie Bei den Gruppenreisen, die vom Pflegeleitungsteam und den freiwilligen Laienpflegenden begleitet werden, unterscheiden sich die Gruppengrössen von Flug- und Busreisen. Auf Flugreisen können maximal sechs, auf Busreisen maximal zehn Tetraplegiker mitreisen. Durch diese Gruppengrössen sind ein reibungsloses Ein- und Aussteigen im Flugbetrieb sowie Ihre Sicherheit an Bord des SPV-Busses gewährleistet. 6

TETRAPLEGIKER AUF REISEN FÜR ALLE MITGLIEDER Tetraplegiker auf Reisen ohne Pflegeleitung: Sie fühlen sich fit, haben Lust auf Ganztagesprogramme und können Ihre Pflegebedürfnisse damit vereinbaren? Dann stehen Ihnen als Tetraplegiker sowohl die Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie als auch die Reisen für alle Mitglieder offen. Auf den Reisen für alle Mitglieder ist keine professionelle Pflegeperson mit dabei. Benötigen Sie trotzdem pflegerische Unter­ stützung, organisieren Sie diese selbst.

Kosten und Organisation Wenn Sie sich als Tetraplegiker für eine Reise ohne Pflegeleitung entscheiden, unterstützt die SPV Sie pro Jahr einmalig mit 50% Kostenbeteiligung an den Reisekosten Ihrer Pflegeperson. Die Pflegeperson orga­ ni­sieren Sie selbstständig. Treten Sie die Rei­se mit einem Familienmitglied als Pflegeperson an, übernimmt die SPV keine Kos­tenbeteiligung. Falls Sie auf Hilfe bei der Organisation einer Pflegeperson angewiesen sind, hilft das SPV-Reisebüro gerne. ParaReisen 2019


LEITUNG Pflegeleitung Nur die Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie werden durch ein professionelles Pflege­ leitungsteam und freiwillige Pflegende für die Eins-zu-­einsBetreuung begleitet. Das Team bietet den Pflegenden Hilfestellung und trägt die Hauptverantwortung im Pflegebereich. Es teilt sich den Pflegetag in Schichten.

REISEN FÜR MITGLIEDER MIT TETRAPLEGIE

Reisen mit Pflegeleitung Wir ermöglichen Ihnen Ferien. Für Sie und für die, die zu Hause bleiben. Jeder braucht mal eine Auszeit. Sie selber, je­ doch auch Ihre Familie, Partner oder Angehörigen. Deshalb bietet die SPV Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie an. Neu begleiten zwei professionelle Pflegeleitungen die Reisen. So ist sichergestellt, dass Sie rundum gut versorgt sind und sich auf die schönste Nebensächlichkeit – das Ge­nies­sen – konzentrieren können. Die Eins-zu-eins-Pflege ist durch freiwil-

lige Pflegeper­sonen sichergestellt. Diese absolvieren den Einführungskurs bei der Schweizer Paraple­giker-Vereinigung und bringen unterschied­liche Vorkenntnisse mit. Wenn wir Ihnen eine Pflegeperson vermitteln, lernen Sie sich vor der Reise nicht kennen. Falls Sie möchten, können Sie sich aber auch fix mit der Pfle­ge­person Ihrer Wahl anmelden. Allerdings soll dies niemand aus Ihrer Familie oder dem gemeinsamen Haushalt sein. Sie reisen mit uns, wenn Sie Tetraplegiker und Aktivmit­ glied der SPV sind.

REISEN FÜR MITGLIEDER MIT TETRAPLEGIE Kostenübernahme Das Anliegen der SPV ist es, Ferien für alle zu ermöglichen. Buchen Sie als Tetraplegi­ ker bei uns eine Reise mit Pflegeleitung, so übernehmen wir einmal pro Jahr 100% der

Kosten Ihrer freiwilligen Pflegeperson. Entscheiden Sie sich, zwei oder mehr Reisen zu buchen, beteiligen wir uns an jeder weiteren Reise mit 80% Kostenübernahme an den Ausgaben für die Pflegeperson.

SPEZIALWOCHE FÜR MITGLIEDER MIT TETRAPLEGIE Weniger Programm, mehr Pflegezeit Einmal pro Jahr führen wir eine Reise durch, die speziell auf die Bedürfnisse von Personen mit hohem Pflegeaufwand ausgerichtet ist. Die Aktivitäten und das Rahmenprogramm finden meist am NachmitParaReisen 2019

tag statt und lassen genügend Freiraum für die Teilnehmenden. Zudem sind das Pflegeleitungsteam und die Gruppenleitung über Ihre Anliegen informiert, um konkret darauf eingehen zu können.

Gruppenleitung Die Gruppenleitung ist zuständig für alles Organisa­torische, die Ausflüge und das Rahmenprogramm. Die Badeferien sind ohne Rahmenprogramm und somit auch ohne Gruppen­ leitung organisiert.

ZIMMERBESCHRIEB Hotelzimmer-Ausstattung Unsere Hotelpartner geben vor jeder Buchung möglichst genaue und viele Details zu den Zimmerausstattungen an. Bei langjährigen Partnern ­können wir zusätzlich auf unsere Erfahrungen zählen. Damit Sie wissen, was Sie im Hotel erwartet, haben wir die Eigenschaften der Hotelzimmer und übrigen Räumlichkeiten unter diesen Begriffen zusammengefasst: Rollstuhlgerecht Die Zimmer oder Räumlichkei­ten sind speziell auf die Bedürfnisse von Rollstuhl­ fahrern adaptiert. Rollstuhlfreundlich Die Zimmer oder Räumlich­ keiten sind für Rollstuhlfahrer geeignet, jedoch nicht speziell auf die Bedürfnisse angepasst und nicht mit zusätzlichen Hilfsmitteln ausgestattet. 7


AKTIVFERIEN

FÜR ALLE MITGLIEDER

Skiwoche Arosa Schnittige Abfahrten, schneesichere Pisten und sonnenverwöhnte Aussichtsterrassen – dafür steht Arosa und verspricht eine Woche Skiferien vom Feinsten.

Stahlblauer Himmel, glitzernder Schnee und vor Freude gerötete Wangen: Rassig kurven die Skilehrer der SPV den Hang runter. In puncto Können und Charme stehen sie dem weltberühmten «Gigi von Arosa» in nichts nach. Ihre Prioritäten setzen sie jedoch nach unserem Geschmack: SicherREISEDATEN Datum 17.–22.3.2019 Anmelden bis 18.1.2019 Gruppe max. 8 Rollstuhlfahrer Anreise individuell Inklusive – 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension – Skipass Preis CHF 1340.– behindertes Aktivmitglied CHF 1440.– übrige Teilnehmende CHF 200.– Einzelzimmerzuschlag Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

8

heit und einmalige Skierlebnisse sind garantiert. Darum: «Alles fährt Ski, alles fährt Ski, Ski fährt man am besten mit der SPV.» Auf Pisten der Skistars Mit über 225 Pistenkilometern ist in ArosaLenzerheide für jedes Wintersportlerherz etwas dabei. Reizt es Sie, in Skistarmanier die Piste runterzuflitzen und dabei gefilmt zu werden? Dann müssen Sie unbedingt am Stätzertäli die Ski-Movie-Strecke bezwingen und sich Ihr Rennvideo aufs Natel laden lassen. Oder starten Sie wie Beat Feuz und Wendy Holdener zum Skiweltcup und lassen Sie sich beim Photopoint-Starthaus bei der Sesselbahn Motta ablichten.

Nebst Steilhängen für scharfe Kanten sind auch breite Pisten für genüssliche Kurven im Angebot. Wählen Sie die Abfahrt vom Weisshorn mit seiner spektakulären Rundumsicht vom 360°-Restaurant bis Prätschli,

wenn Sie Auge und Magen verwöhnen wollen. Bevor Sie ins Tal fahren, erwartet Sie in der Sattelhütte das berühmte «Sattelkafi». Und wenn Sie sich nach ein wenig AprèsSki-Feeling sehnen, so ist die Tschuggenhütte Ihr nächster Halt. Ausrüstung und Kenntnisse – Teilnehmer bringen die eigene Ausrüstung mit – professionelle Skilehrer begleiten die Woche, jedoch kein Unterricht – Skisportkenntnisse sind Voraussetzung Arosa Vetter*** in Arosa – liegt direkt an der Piste – «Vetterstübli» mit GrischaGerichten und Speisen aus aller Welt – Après-Ski in der «Strumpf Bar» – 8 rollstuhlgerechte Zimmer – befahrbare Duschen

ParaReisen 2019


AKTIVFERIEN

FÜR ALLE MITGLIEDER

Handbike Vinschgau Ob Sie den Giro d’Italia anpeilen oder lieber gemächlich durch die Südtiroler Landschaft handbiken, wir haben Touren für jede Fitnessstufe im Gepäck. Bruno Ehrensperger, Ex-Radprofi und aktiver Radfahrer

Rassige Routen und schöne Landschaften machen Lust auf eine abwechslungsreiche, aktive Woche im Südtirol. Keine Angst, die Handbike-Woche im Vinschgau ist nicht nur für eingefleischte Profis. Ob alter Fuchs oder Neuling: In der Aktivgruppe finden alle ihren Platz. Unser Tagesablauf Los geht’s jeweils um 7.30 Uhr mit einem stärkenden Frühstück. Um 9.00 Uhr be­gin­ ­nen wir mit den Vorbereitungen zur Ab­ fahrt um 9.30 Uhr. Nach rund zwei Stun­­­den

REISEDATEN Datum 18.–25.5.2019 Anmelden bis 15.2.2019 Gruppe max. 10 Rollstuhlfahrer Inklusive – An- und Rückreise im SPV-Bus mit Anhänger – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension – geführte Touren mit Ex-Radprofi Bruno Ehrensperger Preis CHF 1690.– behindertes Aktivmitglied CHF 1790.– übrige Teilnehmende CHF    220.– Einzelzimmerzuschlag Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

gibt es eine Mittagspause vor dem zweiten Teil der Tour ab 13.30 Uhr. Von 16.00 Uhr bis zum gemeinsamen Abendessen ist Siesta an­gesagt. Ausrüstung und Kenntnisse – Teilnehmer bringen ihr eigenes Handbike mit – Touren für jede Fitnessstufe Bamboo Active Resort**** in Goldrain – zentral im Dorfkern gelegen – 10 rollstuhlgerechte Doppel­zimmer im asiatischen Stil – hoteleigenes Restaurant mit Schauküche und Buffet – reichhaltiges Frühstücksbuffet

UNSERE TOUREN 1. Tag Anreise Nottwil – Goldrain 2. Tag Einfahretappe mit Aussen­besichtigung Schloss Goldrain, Etappe 18–30 km, eher flach 3. Tag Radweg Etschtal mit Abstecher durch Obstplan­ tagen, Etappe 38 km, flach, auf und ab 4. Tag Martelltal mit Erlebnis im Biathlonzentrum, Etappe 32 km, Anstieg und Abfahrt 5. Tag Heidersee mit Zwischenhalt in der mittelalterlichen Stadt Glurns, Etappe 52 km, Talfahrt 6. Tag Königsetappe Meran mit Besichtigung der Pferderennbahn, Etappe 54 km (optional 27 km), flach, auf und ab 7. Tag Radweg Etschtal bis Naturns mit Besuch der Kirche Prokulus, Etappe 36 km, flach 8. Tag Rückreise Goldrain – Nottwil

ParaReisen 2019

9


«Ohne den Swiss-Trac wäre ich kaum auf die Idee gekommen, nach Indien zu reisen – und auf viele andere Ideen in meinem Leben ebensowenig.» Walter Beutler*

Händler in der Nähe finden: www.swisstrac.ch

*Walter Beutler ist Autor und Weltenreisender. Sein Buch «Mit dem Rollstuhl ans Ende der Welt» ist hier erhältlich: www.verlag-johannes-petri.ch

Rollipauschale 2019 3, 5 oder 7 Nächte Aufenthalt im DZ inkl. Halbpension (p. P., exkl. Ortstaxe) sowie tägl. Kaffee und Kuchen am Nachmittag Buchbar: 18.05. – 20.07.2019 21.09. – 20.10.2019

7 Nächte

5 Nächte

3 Nächte

€ 489,-

€ 359,-

€ 229,-

Hauptsaison: 20.07. – 21.09.2019

€ 559,-

€ 409,-

€ 259,-

Neugasse 9 6365 Kirchberg i. T.

Grenzenlos ulauben!

Hotel Bräuwirt Tel. +43 53 57 22 29

info@hotel-braeuwirt.at www.hotel-braeuwirt.at

Barrierefreiheit in den Kitzbüheler Alpen Hoteleingang stufenlos Lift, Bar und Terrasse stufenlos erreichbar Alle Zimmer 100% barrierefrei Haltegriffe in Dusche und WC und Duschklappsessel Wendekreise in Zimmer und Bad gegeben Waschtische mit Rollstuhl unterfahrbar 90 cm breite Türen Pflegebehelfe, elektrische Krankenbetten, Duschrollis und W-Lan gegen Gebühr Auf Anfrage: elektronisches Pflegebett und Patientenlifter

10

ParaReisen 2019


AKTIVFERIEN

FÜR ALLE MITGLIEDER U30

Sommerplausch bern Unsere Hauptstadt ist ein Sommerknaller! Neben Gemütlichkeit am Wasser bietet Bern geschäftiges Treiben in der Altstadt sowie einen legendären Schandfleck.

Empfohlen – das kultige Figurenspiel am Zytglogge – ein Aarespaziergang mit Halt bei der «Gelateria di Berna» – Apéro auf der «Grossen Schanze» mit Blick auf die Stadt und die Alpen Jugendherberge Bern – neben Marzilibahn am Fusse des Bundeshauses gelegen – herrliche Aussicht auf die Aareschlaufe – 6 rollstuhlfreundliche Mehrbettzimmer – Halbpension im Restaurant der Jugendherberge

REISEDATEN Datum 20.–27.7.2019 Anmelden bis 12.4.2019 Gruppe max. 10 Rollstuhlfahrer Inklusive – An- und Rückreise in adaptierten Minibussen – 7 Übernachtungen in Mehrbettzimmern mit Halbpension – Ausflüge und Transfers Preis CHF 840.– behindertes Aktivmitglied CHF 940.– übrige Teilnehmende Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

In allen möglichen Grüntönen schlängelt sich die Aare durch Bern. Schlendert man im Sommer dem Gewässer entlang, sieht man Jung und Alt, Student oder Politiker barfuss und in Badehose flussaufwärts ­ge­hen. Das Aareschwimmen gehört zur Haupt­stadt wie Bundeshaus und Bärengra­ ben. Wer noch mehr Flussfeeling möchte: Beim Art Café gibt’s einen grünen «Aare­ wasser»-Cocktail. ParaReisen 2019

Altstadt abwärts Die obere Altstadt ist der geschäftige Teil Berns. Vom Baldachin bis zum Chindlifräs­ serbrunnen reihen sich kleine Kellerläden an Cafés und Warenhäuser. Auf dem Bä­renund dem Bundeshausplatz treffen sich die Berner auf einen Schwatz und zum «Kommissiönle» auf dem «Märit». Unter Lau­ben gelangt man durch die gemächlichere untere Altstadt bis zur Nydeggbrücke, wo die Bären hausen. Von da ist das Marzili nicht weit und das Ziel Nummer eins an heis­sen Sommertagen: die «Gelateria di Berna» mit ihren schweizweit bekannten Glaces. Wild, wilder, Reitschule Bern kann aber auch anders. Im und um das legendäre Kulturzentrum Reitschule kann’s ordentlich krachen. Für die einen ist

es seit 30 Jahren Berns Schandfleck, für die anderen ein beliebter Treffpunkt und Ort der jungen, linken Revolution. Hier fin­den aber auch harmlose Konzerte, friedliche De mos, alternative Festivals oder Flohmärkte statt. 11


STÄDTEREISE

REISEDATEN

FÜR ALLE MITGLIEDER

Valencia

Datum 6.–13.4.2019 Anmelden bis 4.1.2019 Gruppe max. 10 Rollstuhlfahrer Inklusive – Direktflug ab Zürich – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück – Ausflüge und Transfers Preis CHF 1290.– behindertes Aktivmitglied CHF 1390.– übrige Teilnehmende CHF   230.– Einzelzimmerzuschlag Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

Die sonnenverwöhnte Hafen- und Kunststadt regt all Ihre Sinne mit einzigartiger Architektur, feurigem Flamenco und würziger Paella an.

In Valencia scheint die Sonne an rund 300 Tagen im Jahr. Die beste Voraussetzung, um dem launischen Aprilwetter in der Schweiz zu entfliehen. Kein Wunder, spielt sich das Leben der Valencianos auf der Strasse ab. Schon bevor der Sommer beginnt, sind die Strassencafés gut gefüllt. Es wird viel gelacht und in südländischer Manier lautstark diskutiert. Zukunft ist präsent Besuchen Sie die futuristisch anmutende «Ciudad de las Artes y Ciencias», die Stadt der Künste und Wissenschaften. Die Ge­ bäu­de des spanisch-schweizerischen Ar­ chi­­tekten Santiago Calatrava sind einem mensch­lichen Auge oder einem Dino­­sau­ ­­rier­skelett nachempfunden. Sind Sie auf 12

der Suche nach le­­ben­di­gen Fo­ ­­­­­to­sujets? In Valencia steht das grösste Aquarium Eu­­ro­pas. Im «Oceanogràfic» krie­­gen Sie ne ­ben rosaroten Flamingos auch seltene Mee­res­bewohner wie die weis­sen Belugawale direkt vor die Linse.

Empfohlen – Besuch der Oper – lokales Erdmandelgetränk «Orxata de Xufes»

Für alle Sinne etwas Die berühmte spanische Speise Paella hat in Valencia ihren Ursprung. Geniessen Sie eine der zahlreichen Variatio­nen des Reisgerichts oder das Original mit Huhn, Kaninchen, Schnecken, Bohnen, Sa­fran und viel Knoblauch. Dazu genehmigen Sie sich eine «Orxata de Xufes», das berühmte Erd­ mandelgetränk. Mit einer lei­denschaft­li­ chen Flamenco-Show ver­voll­­stän­digen Sie Ihre Sinneseindrücke: «València, olé!»

Olympia**** in Alboraya, Valencia – ruhig gelegen, zwischen Strand und Stadtzentrum – hoteleigenes, mediterranes Buffet-Restaurant – Bar-Terrasse mit Glasmalerei – 10 rollstuhlgerechte Zimmer – befahrbare Duschen

Sehenswert – Stadt der Künste und Wissenschaften «Ciudad de las Artes y Ciencias» – feurige Flamenco-Show

ParaReisen 2019


STÄDTEREISE

FÜR ALLE MITGLIEDER

Dubai Stillstand gibt es in Dubai nicht, hingegen die gewaltigste Shopping-Mall, das grösste Hotel und das höchste Gebäude der Welt inmitten der Wüste. Erfahrener Reiseleiter: João Dias

In Dubai ist alles riesig. Im Einkaufszentrum «The Dubai Mall» können Sie in über 1200 Geschäften einkaufen – und das mitten in der ehemaligen Wüste. Sollte es Ihnen zu heiss werden, sorgt die berühmte Skihalle in der Mall für Abkühlung. Sehenswürdigkeiten von oben Im Stadtzentrum dreht sich alles um den «Burj Khalifa», übrigens auf den Namen des Präsidenten der Vereinigten Arabischen

REISEDATEN Datum 9.–16.11.2019 Anmelden bis 4.1.2019 Gruppe max. 10 Rollstuhlfahrer Inklusive – Direktflug ab Zürich – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück – Ausflüge und Transfers Preis CHF 2090.– behindertes Aktivmitglied CHF 2190.– übrige Teilnehmende CHF  500.– Einzelzimmerzuschlag Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

ParaReisen 2019

Emirate getauft. Mit 828 Metern Höhe hält der Wolkenkratzer noch immer den Weltrekord. Der Ausblick ist schlichtweg atemberaubend. Lassen Sie den Blick von den Wasserspielen der «Dubai Fountains» bis hin zur Küste schweifen. Die künstlich auf­ geschüttete Palme «Palm Jumeirah» zeigt sich Ihnen von oben betrachtet in voller Grösse und Schönheit. Orientalische Schönheit Abseits der sechsspurigen Autobahn, auf der Überholen eine Kunstform und Tempo­ beschränkungen Deko sind, glänzt die Schönheit von 1001 Nacht. Es riecht nach Kurkuma, Kreuzkümmel und Weihrauch.

Besonders zur Abendzeit verwandeln die Düfte den «Souk Madinat», den beliebten arabischen Markt, in einen magischen Ort. Lassen Sie sich von den satten Farben der Stoffe, dem sanften Laternenlicht und dem traditionellen Kunsthandwerk verzaubern. Natürlich alles vor dem Hintergrund eindrucksvollster Architektur. Orientalische Leckereien In kleinen Restaurants lohnt es sich, das aro­ matische Gericht «Machboos» mit Fleisch, frischen Gewürzen und Reis zu probieren. Zum Dessert wird «Khameer», mit Datteln gesüsstes Brot, das an einen luftigen Donut erinnert, gereicht.

Sehenswert – traditionelle Märkte: «Souk Madinat», Gewürz-Souk, Gold-Souk – Panoramasicht vom «Burj Khalifa» – Dubai Aquarium mit über 33 000 Meerestieren und Glastunnel Gloria Hotel**** in Dubai – nur 5 km von der «Palm Jumeirah» entfernt – Frühstück im hoteleigenen Restaurant – Sky Lounge mit Aussicht über Palm Island – 10 rollstuhlgerechte Zimmer – befahrbare Duschen

13


Sind Sie für Ihre nächsten Ferien reisebereit? Für einen unbeschwerten Urlaub ist eine gute Vorbereitung wichtig. Haben Sie an alles Nötige gedacht? Damit Sie genügend Inkontinenzmaterial und einen gut funktionierenden Rollstuhl haben, dafür sorgen wir! Rufen Sie uns an, unser Team steht für Sie bereit, damit Sie Ihre Ferien geniessen können.

Orthotec AG | Guido A. Zäch Strasse 1 | CH-6207 Nottwil T +41 41 939 56 06 | info@orthotec.ch | www.orthotec.ch Ein Unternehmen der Schweizer Paraplegiker-Stiftung

16_211_INS_Ferienkatalog_182x128_de.indd 1

Erleben Sie die unverwechselbare Lage im Grünen bei einem erholsamen oder aktiven Aufenthalt. Das BARRIEREFREIE HOHENWART FORUM ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge oder Geschäftstermine.

08.08.16 13:44

Im Hohenwart Forum begegnet sich eine bunte Vielfalt von Menschen. Seien Sie ein Teil davon und tragen zu dieser besonderen Atmosphäre bei.

HOHENWART FORUM Schönbornstr. 25 • 75181 Pforzheim-Hohenwart • Telefon: 07234 - 606 - 0 • www.hohenwart.de • info@hohenwart.de

14

ParaReisen 2019


STÄDTEREISE

FÜR MITGLIEDER MIT TETRAPLEGIE

Lyon Vergessen Sie Paris und schenken Sie Lyon Ihre ganze Aufmerksamkeit. Sie werden mit fantastischen Restaurants, französischem Flair und einer Beinahe-Insel belohnt.

Saône und Rhône fliessen mit­ ­­­ten durch die kleine Grossstadt und ver­leihen ihr eine ganz be­sondere Anzie­hungs­­ kraft. Ein­­gebettet zwischen den beiden Flüs­sen liegt der hübsche Stadtteil «Pres­qu’île» – Beinahe-­Insel. Shop­ pen Sie in diesem eigentlichen Zentrum der Stadt, bis das Portemonnaie leer ist… Sind Sie naturwissenschaftlich interessiert, ist das «Musée des Confluences» ein Muss auf der Insel. Strassenkunst entdecken Lyon ist eine Art Freilichtmuseum der Stras­­senkunst. Die Künstlergruppe «Cité Création» verschönert seit 40 Jahren Gebäudefassaden in Lyons Gassen. Bestau­nen Sie zum Beispiel die «Mur du Cinéma». Die se zeigt, wie Arbeiter die Lu­mière-Wer­­ke verlassen – eine Szene aus dem ersten Film der Brüder Lumière, die übrigens in Lyon das Kino erfanden.

ParaReisen 2019

Apéritif illuminé Sie sind auch am Abend noch voller Energie? Dann ab ins Lyoner Nachtleben! 300 kunst­ voll beleuchtete Gebäude bilden die Kulisse für einen unvergesslichen Abend. Sei es beim Apéro an den Ufern der Rhône, beim Opernbesuch oder in ei nem gemütlichen Jazz-Club mit Live-Musik. Und nicht zu vergessen: Seit 1935 trägt

REISEDATEN Datum 1.–8.6.2019 Anmelden bis 4.1.2019 Gruppe max. 9 Rollstuhlfahrer Inklusive – An- und Rückreise mit SPV-Bus – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück – Ausflüge und Transfers Preis CHF 1490.– behindertes Aktivmitglied Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

Lyon mit Stolz den Titel «Welthauptstadt der Gastronomie». Vielleicht ist der Trend der «Bis­tronomie», Feinschmeckerküche im gemüt­lichen Bistro zu fairen Preisen, genau nach Ihrem Geschmack. Empfohlen – Besichtigung des «Musée des Confluences» – Halstuch aus Lyoner Seide als Mitbringsel – «Bistronomie»: Feinschmeckerküche zu Bistro-Preisen Pflege Mit Pflegeleitung Apart’hotel Lyon Lumière**** in Lyon – gute Anbindung zur Altstadt durch Metro-Nähe – Frühstück im hoteleigenen Restaurant – hoteleigener Entspannungsbereich – 9 rollstuhlgerechte Zimmer – befahrbare Duschen

15


SPINAS CIVIL VOICES

Mit EUROBUS mobil bleiben Ihr starker Partner für individuelle Lösungen Wählen Sie aus unseren drei topmodernen, rollstuhlgängigen Reisebussen. Wir beraten Sie gerne 041 925 26 96 luzern@eurobus.ch

Hilfe erhalten macht glücklich. Hilfe spenden ebenso.

weitere Details finden Sie online unter www.eurobus.ch

ZS_160517_ROTTAL_InseratMobilBleiben_87x128_Ca.indd 1

Spenden Sie Glücksmomente für Menschen mit einer Behinderung. denkanmich.ch

17.05.2016 15:01:53

UNEINGESCHRÄNKT FERIEN GENIESSEN

Erleben Sie mit TUI unvergessliche Reisemomente in einem unserer rollstuhlgängigen Hotels. Mehr Informationen erhalten Sie in Ihrem TUI Reisebüro, unter 0848 848 444 oder tui.ch

16

ParaReisen 2019


STÄDTEREISE

FÜR MITGLIEDER MIT TETRAPLEGIE

Nizza Schon die Künstler Matisse und Chagall waren fasziniert vom «Grand Bleu» der Côte d’Azur. Der südfranzösische Charme wird auch Sie in seinen Bann ziehen.

In Nizzas Altstadt vibriert das südfranzösische Leben: Geben Sie sich dem regen Treiben auf den Gemüse- und Fischmärkten hin, schlendern Sie durch enge Gassen und über belebte Plätze. Machen Sie halt in einem hübschen Café oder Bistro. Genies­ sen hier einen Kaffee, da eine Crêpe, dort einen «Salade niçoise». Herrliche Tem­pe­ raturen, wohltuende Meeresluft und me­di­ terranes Temperament werden auf dieser Reise Ihre Begleiter sein. Kunst von der Küste Lieben Sie Kunst? Dann bietet Ihnen die Côte d’Azur einiges: Kunstliebhaber sind in Nizza bestens bedient mit dem Chagall-

und dem Matisse-Museum. Oder Sie besu­ chen die Galerie «La Malmaison» in Cannes und schnuppern danach einen Hauch Luxus auf dem «Boulevard de la Croisette». Etwas bodenständiger ist das Hinterland der Côte d’Azur. Von dort können Sie sich ein Glas «Herbes de Provence» mit etwas La­ ven­del als Souvenir holen. Ausflug in die Blumenstadt Die geballte Schönheit der Küstenregion macht auch an der Grenze zu Italien nicht halt. Der Abstecher nach Sanremo, dem kleinen Kurort an der italienischen Blu­men­ ­­riviera, wird Sie bezaubern. Die Blumenstadt ist nicht nur für ihre N ­ elken- und

Rosenzucht berühmt, sie ist auch Austragungsort des ältesten Popmusikwettbewerbs Europas, des Sanremo-Festivals. REISEDATEN Datum 21.–28.9.2019 Anmelden bis 21.6.2019 Gruppe max. 10 Rollstuhlfahrer Inklusive – An- und Rückreise mit SPV-Bus – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück – Ausflüge und Transfers Preis CHF 1890.– behindertes Aktivmitglied Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

Empfohlen – in einem Café in Nizzas Altstadt das rege Markttreiben beobachten – grosse Werke bestaunen im Chagall- oder Matisse-Museum – Ausflug nach Sanremo, Monaco oder Cannes Pflege Mit Pflegeleitung Holiday Inn**** in Nizza – wenige Gehminuten von der Altstadt und der «Promenade des Anglais» – Terrasse mit toller Aussicht auf Nizzas Zentrum – 4 rollstuhlgerechte und 6 rollstuhlfreundliche Zimmer mit Badewanne – Frühstück im hoteleigenen Restaurant

ParaReisen 2019

17


KREUZFAHRTEN

KULTUR, KULINARIK UND ENTSPANNUNG

Mittelmeer Göttlich durchs Mittelmeer mit der MSC Divina: Auf der achttägigen Kreuzfahrt sind Luxus, Landgänge und leuchtende Augen garantiert.

In Genua heisst es «Leinen los!». Die vier ersten Reisetage sind geprägt von Italianità. Ob Pizza, Pasta oder Gelato, kulinarisch sind Sie bestens versorgt. Probieren Sie in Civitavecchia die nach der Stadt benannte Pizza oder kosten Sie das Wassereis «Granità» auf Sizilien. In Palermo wird auf dem «Mercato Ballarò» gefeilscht und gehandelt. Im sardinischen Cagliari hingegen geht es ruhiger zu. Das gedrosselte Lebenstempo der Einheimischen entspannt auch gestresste Gemüter.

Sehenswertes Palma Auf der Baleareninsel Mallorca lohnt es sich, Vorurteile über Bord zu werfen. Gibt man Palma eine Chance, merkt man rasch, dass die mallorquinische Hauptstadt mehr als nur Ballermann ist. Die eindrückliche Kathedrale «La Seu» ist das sehenswerte Highlight. In den schmalen Gassen der Altstadt reihen sich kleine Bars an hübsche Restaurants. Probieren Sie dort die ehrliche und rustikale Küche Mallorcas, wie eine süsse oder salzige Empanada Mallorqunia.

Festland mit Flair Sowohl Valencia als auch Marseille sind stolz auf ihren Lokalkolorit. «Benvinguts a València!» heisst es in der spanischen Hafenstadt und in Marseille werden Sie im provenzalischen Dialekt begrüsst. Während Valencia mit spektakulärer Architektur im Stadtteil der Künste und Wissenschaften beeindruckt, wird Sie in Marseille der südfranzösische Charme betören. Noch kein Feriensouvenir gefunden? Mit einer «Savon de Marseille» liegen Sie bestimmt nicht falsch. MSC Divina Sie reisen mit dem Kreuzfahrtschiff «MSC Divina». Auf den 14 Decks sind die Angebote grenzenlos: Versuchen Sie Ihr Glück im «Casino Veneziano», lassen Sie sich im «Pantheon-Theater» verzaubern oder gehen Sie in einem der Bordgeschäfte shoppen. Alle öffentlichen Bereiche sind barrierefrei erreichbar. – 8 Restaurants und 12 Bars – 8 rollstuhlgerechte Doppelkabinen – befahrbare Duschen

18

ParaReisen 2019


REISEDATEN

REISEDATEN

REISEDATEN

Zielgruppe Mitglieder mit Tetraplegie Datum 4.–11.5.2019 Anmelden bis 30.11.2018 Gruppe max. 8 Rollstuhlfahrer Inklusive – An- und Rückreise mit SPV-Bus – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer (Balkonkabine), mit Vollpension – Servicepauschale MSC – Landausflüge nach Möglichkeit Exklusive Getränke Preis CHF 2290.– behindertes Aktivmitglied

Zielgruppe Alle Mitglieder Datum 11.–18.5.2019 Anmelden bis 30.11.2018 Gruppe max. 8 Rollstuhlfahrer Inklusive – An- und Rückreise mit SPV-Bus – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer (Balkonkabine), mit Vollpension – Servicepauschale MSC – Landausflüge nach Möglichkeit Exklusive Getränke Preis CHF 2290.– behindertes Aktivmitglied CHF 2390.– übrige Teilnehmende CHF 1220.– Einzelzimmerzuschlag

Zielgruppe Mitglieder mit Tetraplegie Datum 18.–25.5.2019 Anmelden bis 30.11.2018 Gruppe max. 8 Rollstuhlfahrer Inklusive – An- und Rückreise mit SPV-Bus – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer (Balkonkabine), mit Vollpension – Servicepauschale MSC – Landausflüge nach Möglichkeit Exklusive Getränke Preis CHF 2290.– behindertes Aktivmitglied

Preisänderungen vorbehalten. Kabinenzuteilung nach Eingang der Anmeldungen.

Preisänderungen vorbehalten. Kabinenzuteilung nach Eingang der Anmeldungen.

Pflege Mit Pflegeleitung

REISEROUTE

Genua

Marseille

(Provence)

Italien Civitavecchia (Rom)

Palma de Mallorca (Balearen)

Cagliari

(Sardinien)

Mittelmeer

1. Tag

Anreise Nottwil – Genua, Einschiffung und Abfahrt nach Civitavecchia

2. Tag

Civitavecchia: Italianità im Kreuzfahrthafen und Pizza auf der Piazza

3. Tag

Palermo: sizilianisches Temperament wird mit einer kühlen «Granità» beruhigt

4. Tag

Cagliari: Fernsicht bis nach Afrika in der entspannten Hauptstadt Sardiniens

5. Tag

Palma de Mallorca: wunderschöne Kathedrale und Hafenflair statt Ballermann für jedermann

6. Tag

Valencia: Paella, spektakuläre Architektur und katalanischer Dialekt

7. Tag

Marseille: provenzalisch duftende Reisesouvenirs und letzte Nacht an Bord

8. Tag

Ausschiffung in Genua, Rückreise nach Nottwil

Palermo

(Monreale)

ParaReisen 2019

Pflege Mit Pflegeleitung

REISEPROGRAMM

Frankreich

Valencia (Spanien)

Preisänderungen vorbehalten. Kabinenzuteilung nach Eingang der Anmeldungen.

19


BADEFERIEN

FÜR MITGLIEDER MIT TETRAPLEGIE

Grado Sonnenanbeter und Geniesser besuchen Grado immer wieder gerne. Baden auch Sie im klaren Wasser, die Sonne im Gesicht und den Duft mediterraner Köstlichkeiten in der Nase. Erfahrene Reiseleiterin: Ivonne Zamzow

«Isola d’Oro», Insel des Goldes, wird Grado liebevoll genannt. Nicht nur für ihre Bewohner ist sie ein Goldschatz. Wer einmal die Schönheit der Insel entdeckt hat, kommt wieder. Auch für uns ist die Badewoche in Grado zum Klassiker geworden. REISEDATEN Datum 7.–14.9.2019 Anmelden bis 7.6.2019 Gruppe max. 10 Rollstuhlfahrer Inklusive – An- und Rückreise mit SPV-Bus – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension – Hoteltransfer Preis CHF 1590.– behindertes Aktivmitglied Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

Kleines Venedig Die Wasserkanäle und die Lage an der Meereslagune haben Grado den Spitznamen «kleines Venedig» eingebracht. Anders als Venedig ist Grado bekannt für das türkisblaue, klare Wasser. Dank der jodhaltigen Luft und den natürlichen Thermen ist das Städtchen als Kurort äusserst beliebt. Sonne satt Beinahe kitschig leuchtet das Azur der Adria mit den goldenen Sandstränden um die Wette. Als ob die Götter einst den vollende-

ten Badeort geplant hätten, denn die flach abfallenden «Spiaggias» sind perfekt nach Süden ausgerichtet. Hier lassen es sich Badefreunde und Sonnenanbeter vom Morgen bis in die Abendstunden gutgehen. Nach einem Tag am Strand erwarten Sie verführerische Düfte in den Gassen der Altstadt. Es riecht nach gebratenem Fisch, würzigem Knoblauch und frischer Zitrone. Gönnen Sie sich zum Ausklang eines sonnenreichen Tages einen «Boreto alla gradese», Steinbutt an weisser Polenta, und dazu ein Glas «Refosco». Strand – Sandstrand südlich ausgerichtet, flach abfallend und gut zugänglich – Strandkabinen und Sonnenschirme – Süsswasserduschen Pflege Mit Pflegeleitung Grand Hotel Astoria**** in Grado – zentrale Lage im Stadtzentrum – hoteleigenes, italienisches Restaurant «Settimo Cielo» – Panoramaaussicht über Altstadt und Hafen – 10 rollstuhlgerechte Zimmer – befahrbare Duschen

20

ParaReisen 2019


BADEFERIEN

REISEDATEN

FÜR MITGLIEDER MIT TETRAPLEGIE

Teneriffa

Datum 26.10.–2.11.2019 Anmelden bis 12.7.2019 Gruppe max. 6 Rollstuhlfahrer Inklusive – Direktflug ab Zürich – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension – Ausflüge und Transfers Preis CHF 1690.– behindertes Aktivmitglied Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

Sie lieben die warme Jahreszeit, das Meer und die Sonne? Dann sind Badeferien auf Teneriffa Ende Oktober genau das Richtige für Sie.

Teneriffa ist die grösste und eine der beliebtesten Kanareninsel. Der Vulkan Pico del Teide dominiert das Zentrum und ist mit seinen 3718 m der höchste Berg Spaniens. Ihm ist es auch zu verdanken, dass die meisten Strände mit schwarzem Lavasand glänzen. Doch keine Angst, der letzte Ausbruch liegt über 100 Jahre zurück.

Im Herbst auf der Frühlingsinsel Die Südküste empfängt Sie auch im Oktober mit herrlichen Badetemperaturen. Nicht umsonst wird Teneriffa auch als Insel des ewigen Frühlings bezeichnet. Badefreunde schätzen das ganzjährig gute und milde Wet­ter mit vielen Sonnentagen. Für einen ungetrübten Badespass wird der wilde At­ lan­­tik mit einem Damm gezähmt.

Ihre Woche verbringen Sie an der «Playa de las Américas». Seinen Namen erhielt der karge Strand von auswanderungsfreudigen Tinerfeños, wie sich die Inselbewohner nen­ nen. Diese haben sich hier versammelt, um nach Amerika überzusiedeln und fruchtbaren Boden zu finden. Spazieren und geniessen Flanieren und staunen Sie zur Abwechslung am Jachthafen «Puerto de Colón». Der beliebte Sporthafen ist Anlegestelle so manParaReisen 2019

cher Luxusjacht und deren prominen­ter Be­sitzer. Aber auch an der «Playa de las Amé­ricas» mit ihren hübschen Bars und Restaurants wird Ihnen nicht langweilig. Strand – mit hellem, feinem Sand angelegt – ruhiges Wasser, flacher Einstieg – sanitäre Einrichtungen und Rettungsschwimmer – Beach Club und Strandkiosks Pflege Mit Pflegeleitung Tigotan**** in Playa de las Américas – zentrale Lage, wenige Hundert Meter vom Strand entfernt – Restaurant mit internationalen und regionalen Gerichten – hoteleigener Pool mit Sonnenliegen – 6 rollstuhlgerechte Zimmer – befahrbare Duschen

21


FERIENIMPRESSIONEN

ALLE JAHRE WIEDER

Treffen Sie am 3. November 2019 Ihre neuen und alten Reisebekanntschaften an unserem Fototreff in Nottwil. Blicken Sie auf das Reisejahr 2019 zurück und erfahren Sie, welche Destinationen 2020 auf dem Programm stehen. Senden Sie uns Ihre Ferienfotos und Schnappschüsse zu. Wir verwenden diese gerne für unsere Bildgalerie, Flyer oder Präsentationen.

22

Fototreff Lassen Sie uns alle zusammen auf Reisen gehen! Sei es auch nur in Gedanken – im November 2019 am Fototreff der SPV.

ParaReisen 2019


ParaReisen 2019

23


RUNDREISE

FÜR ALLE MITGLIEDER

Usa In 14 Tagen dem Mississippi entlang: von Memphis bis New Orleans, von Rock ’n’ Roll zu Blues, von geschichtsträchtigen Träumen zu Essen für die Seele.

Seinen Spirit spürt man in Memphis an je der Ecke: Der King of Rock ’n’ Roll ist schon über 40 Jahre tot, und doch sind Elvis und seine Musik omnipräsent. Auf den Stras­sen der Stadt hören Sie immer noch den unver­ fälschten Rock ’n’ Roll. An der legendären

Beale Street, wo sich alle Bluesgrös­sen trafen, sehen Sie bestimmt auch den ei­nen oder anderen Elvis-Imitator mit Föhn­frisur und Schlaghose. Ohne den Besuch seiner Villa «Graceland», wo er 1977 verstarb, wäre ein Memphis-Besuch nicht vollständig.

Wo Luther King träumte Nicht nur Musikgeschichte hat Memphis geschrieben. Im National Civil Rights Museum wird der Bürgerrechtsbewegung aus den 50er- und 60er-Jahren gehuldigt. Das Museum wurde rund um das Lorraine Motel errichtet, in dem Martin Luther King 1968 ermordet wurde. Besichtigen Sie den Balkon, auf dem er von der Kugel getroffen niedersank, oder sein Zimmer, die Nummer 306. Alles blieb im Original erhalten. Die interaktive Ausstellung mit Berichten und Filmen über den legendären Bürgerrechtler versetzt Sie mitten in Kings berühmteste Rede «I Have a Dream». Going South, going Blues Je weiter südlicher wir uns bewegen, desto lauter wird der Blues. Wir fahren auf der Route 61, America’s Blues Highway, nach Yazoo City und über Jackson bis nach New

Jazz-Band spielt mit Leidenschaft in New Orleans’ berühmter Bourbon Street

24

ParaReisen 2019


­ rleans am Mississippi-Delta. Diese Städte O le­ben und lieben den «Delta Blues». An Out­ ­door-Spektakeln kommen die Menschen in Scharen zusammen, um den Blues an seinem Ursprungsort zu geniessen. Soul Food zum Fingerlecken Wollen Sie kulinarisch nichts verpassen, dann geben Sie Ihre guten Vorsätze auf. Oh­ne Fett und Zucker geht in den Südstaaten nämlich nicht viel. Doch es kommt mehr als nur Fried Chicken auf den Tisch.

REISEDATEN Datum 5.–19.10.2019 Anmelden bis 3.5.2019 Gruppe max. 10 Rollstuhlfahrer Inklusive – Flug mit 1 Stopp ab Zürich – 13 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück – 4 Mahlzeiten – Ausflüge und Transfers Preis CHF 5540.– behindertes Aktivmitglied CHF 5740.– übrige Teilnehmende CHF 1400.– Einzelzimmerzuschlag

Entlang dem Mississippi prägt eine Vielfalt an Ethnien die hier einzigartige Küche. So sind kulinarische Prachtexemplare entstan­ den wie der Eintopf «Gumbo». Das Gemü­se Okra ist neben Meeresfrüchten, Geflügel oder geräucherten Würsten eine der Haupt­ ­zutaten von Gumbo. Auf dieser Reise haben Sie sogar die Möglichkeit, selber in den Töpfen zu rühren und Ihr eigenes Südstaatengericht zuzubereiten. Servietten benötigen Sie nicht, denn das Essen ist bekanntlich «finger licking good».

Abschluss auf dem Fluss Wo, wenn nicht auf dem Mississippi River, würde diese Rundreise ein schöneres Ende finden? In New Orleans lassen wir unsere Reise bei einer Abendfahrt auf dem Dampf­ schiff «Creole Queen» nochmals Revue passieren. Zu den lebhaften Klängen der «Sullivan Dabney Jr. and the Muzik Jazz Band» geniessen Sie die süsse Brise des Mis­sissippi und ein letztes Mal die vielfältigen Gaumenfreuden der Südstaaten.

Termin-, Flug- und Preisänderungen vorbehalten.

Empfohlen – ein Drink in der legendären Lobby des Hotels «Peabody» – traditionelles «Gumbo» essen – die ältesten Südstaatenvillen in Natchez bestaunen Sehenswert – «Graceland», das Anwesen von Elvis Presley – das National Civil Rights Museum – eine Gospelmesse am Sonntag 4 Hotels, 4 Städte, 13 Übernachtungen (Mittelklassehotels mit rollstuhlgerechten und rollstuhlfreundlichen Doppelzimmern) – 5 Nächte in Memphis – 1 Nacht in Jackson – 2 Nächte in Natchez – 5 Nächte in New Orleans

ParaReisen 2019

25


REGIONENREISE

FÜR ALLE MITGLIEDER

Slowenien «Viele Köche verderben den Brei.» Slowenien hat viel erlebt und noch mehr im Köcher. Mit seiner einzigartigen Vielfalt bietet es dem alten Sprichwort heute die Stirn. Erfahrener Reiseleiter: René Bucher

Slowenien ist ein absoluter Geheimtipp! Noch zählt das zentraleuropäische Land als eher unbekannte Feriendestination. Das wird sich bald ändern. Gerade mal halb so gross wie die Schweiz, bietet Slowenien eine aus­ serordentliche kulturelle wie ökologische Vielfalt: Hier erleben Sie alpine Kultur, me­ diterranes Flair oder ungarische Einflüsse auf kleinstem Raum. Vielfalt garantiert Um die einzige Insel des Landes zu se­hen, fahren Sie in die Alpen nach Bled. Die «Blejski Otok» liegt im kleinen Bleder See. Mit ihrer Kirche zieht sie so manch einen

Fotografen an. Alle anderen fin­­den die win­zige Insel als Motiv auf Postkarten. Auch die steirische Weinmetropole Maribor lockt mit ei­ner Rarität, der ältesten Rebe der Welt, der «Žametovka». Nur gerade 100 Flaschen à 2,5 dl Rotwein werden jährlich abgefüllt. Ob ihre Exklusivität von Qualität oder Rarität rührt? Entscheiden Sie selbst! Im Süden schlendern Sie durch die schmalen Gassen der Küstenstadt Piran. Die nahe gelegene Saline Sečovlje hält ein speziel­les Urlaubssouvenir aus der Adria parat: Das würzige Meersalz lässt das Urlaubsgefühl zu Hause wieder aufleben.

«Geliebte Stadt» In Ljubljana geniessen Sie die österreichische Gastfreundschaft, gepaart mit südlän­ dischem Flair. Ein Teller «Njoki» ist der beste Beweis: Die Mischung aus Gnocchi und Nockerln ist österreichisch gross und italienisch schmackhaft. Guten Appetit!

REISEDATEN Datum 1.–8.6.2019 Anmelden bis 1.3.2019 Gruppe max. 10 Rollstuhlfahrer Inklusive – An- und Rückreise mit SPV-Bus (Rückreise Nachtfahrt) – Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück – Ausflüge und Transfers Preis CHF 1690.– behindertes Aktivmitglied CHF 1790.– übrige Teilnehmende CHF  340.– Einzelzimmerzuschlag Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

Empfohlen – in Bled eine «Kremšnita» probieren – Botanischer Garten in Ljubljana mit vielen einheimischen Pflanzen City Hotel*** in Ljubljana – zentrale Lage, am Anfang der Fussgängerzone – Frühstück im hoteleigenen Restaurant mit Terrasse – 10 rollstuhlgerechte Zimmer – befahrbare Duschen

26

ParaReisen 2019


REGIONENREISE

FÜR ALLE MITGLIEDER

Ostsee Machen Sie sich auf die Suche nach dem weichen Herz des rauen Binnenmeers. Finden werden Sie blühenden Rhododendron, Hafencharme und mondäne Strandbäder in einmaliger Natur.

REISEDATEN

Woran denken Sie beim Stichwort Ostsee? An lauschige Strandkörbe, wilde Dünen oder kreischende Möwen am Leuchtturm? Goldrichtig! Dazu kommen fangfrischer Fisch und das spezielle Plattdeutsch der Ein­ heimischen. Leben am Binnenmeer Die «Ostseeler» lieben die Natur und das Le­ben am Wasser. Die nachhaltige Fischerei versorgt die lokale Küche mit Hering, Hecht oder Aal. Ob gebeizt, gebraten, gefüllt oder gekocht – Hauptsache, der Fisch kommt frisch auf den Tisch.

Und dann sind da die Strände: Die Ostsee ist ein Binnenmeer, sodass Ebbe und Flut weg­fallen. Nutzen Sie die idealen Voraussetzungen für einen Tag mit Buch, Sonnen­ brille und leichter Jacke am Strand. Vielleicht sogar in einem Strandkorb? Dieser wurde übrigens 1882 an der Ostsee erfunden – ein echtes Original. Rostock schön bunt Zieht es Sie in die Stadt, so ist Rostock ein sehenswertes Ziel. Am «Neuen Markt» erwarten Sie neben dem rosafarbenen Rathaus weitere farbige Fassaden aus der Zeit

Datum 15.–22.6.2019 Anmelden bis 15.3.2019 Gruppe max. 10 Rollstuhlfahrer Inklusive – Direktflug ab Zürich nach Hamburg – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension – Ausflüge und Transfers Preis CHF 1740.– behindertes Aktivmitglied CHF 1840.– übrige Teilnehmende CHF  200.– Einzelzimmerzuschlag Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

vor dem Zweiten Weltkrieg. Bummeln Sie durch die Fussgängerzone an der Universität vorbei in Richtung Hafen. Gut möglich, dass Sie auf der «Silohalbinsel» mit den historischen Speichern eines der beeindrucken­ den Kreuzfahrtschiffe ablegen sehen. Den fotogenen Leuchtturm im Rostocker Seebad Warnemünde bekommen Sie in weiss­ glänzender Pracht vor die Linse. Empfohlen – bringen Sie eine Windjacke mit – Spaziergang im direkt am Hotel angrenzenden Buchenwald – Tagestour Rügenrundfahrt Hotel Strand26*** in Nienhagen – 5 Minuten vom barrierefrei zugänglichen Ostseestrand entfernt – mediterran inspirierte, regionale Fischküche – komplett barrierefreies Hotel, Neueröffnung 2016 – 10 rollstuhlgerechte Zimmer – befahrbare Duschen

ParaReisen 2019

27


REGIONENREISE

FÜR ALLE MITGLIEDER

Island Island ist Inbegriff grosser Kontraste, denn die Insel entstand aus Feuer und Eis. Für seine Bewohner ist sie eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration.

Möchten Sie imposante Steilküsten, präch­tige Gletscher, karges Hochland, bunte Ber ge, riesige Lavafelder, schwarze Strände oder heisse Quellen be­ suchen? Kommen Sie mit uns nach Island! Hier finden Sie diesen Na­tur­reich­ tum auf gerade mal 100 000 km². Obschon als Reiseziel immer beliebter, prägen Ruhe und endlose Weiten noch im­mer das Bild der Insel. Entdecken Sie Island, solange sei ne Natur noch weitgehend unberührt ist. Meeresriesen und drollige Vögel Island ist ein Hotspot für Walexkursionen. Insgesamt 23 Walarten sollen in den Ge­ wäs­sern rund um Island leben. Am häufig­ sten werden Zwerg- und Buckelwale gesich­ tet. Mit etwas Glück treffen Sie sogar auf

Blauwale. Sollten Ihnen die Gi­ganten nicht Ein­druck gemacht haben, werden Sie ganz bestimmt von den tollpatschigen Papageientauchern um den Fin­ger gewickelt. Der Besuch der «Puffin Island», wo jedes Jahr Tausende Papageientaucher nisten, wird Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Licht erfüllt die Tage Magisch und schön ist er – der isländische Sommer. Die ganze Insel blüht unter dem permanenten Sonnenlicht auf. Einheimische sind in den Sommermonaten aktiver und Touristen müssen nicht zu den Sehens­ würdigkeiten hetzen, da es auch abends noch hell genug ist. Aber machen Sie sich keine Sorge um Ihren Schlaf – auch in Island gibt es Vorhänge. Insel der kreativen Köpfe Das einzigartige Wesen Islands scheint ei­­­ne Quelle der Inspiration zu sein. Die krea­ tive Industrie beschäftig mehr Arbeitskräf­te als die Fischerei und Landwirtschaft zusammen. Insbesondere die isländische Musik konnte in den letzten Jahren ein gros­ ses Publikum erreichen. Das ist vor allem internationalen Popstars wie Björk und Sigur Rós zu verdanken. Mit dem 2011 neu eröff­neten Konzert- und Konferenzhaus «Harpa» in Reykjavik hat die isländische Musik ei­nen gebührenden Austragungsort erhalten. Ein Konzertbesuch im «Harpa» wird auf keinen Fall in unserem Programm fehlen.

28

Empfohlen – klassisches Konzert im «Harpa» – Baden in der Blue Lagoon – ein Foto mit einem freilebenden Buckelwal Klima – Dem Golfstrom verdankt Island sein kühles ozeanisches Klima. Der Sommer ist daher eher frisch. Das Wetter ist sehr wechselhaft und Reisende müssen sich auf schnelle Änderungen einstellen. Bestens gewappnet sind Sie mit leichten Wollsachen, einer wetterfesten Jacke und geschlos­ senen Schuhen. Den Regenschirm brauchen Sie nicht, der starke Wind würde ihn wegblasen. Centerhotel**** in Reykjavik – zentral gelegen, direkt an der Einkaufsstrasse Laugavegur – 8 rollstuhlgerechte Zimmer – befahrbare Duschen mit Haltegriffen – Frühstück im hoteleigenen Restaurant

REISEDATEN Datum 17.–24.8.2019 Anmelden bis 17.5.2019 Gruppe max. 8 Rollstuhlfahrer Inklusive – Direktflug ab Zürich – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück – Ausflüge und Transfers Preis CHF 3090.– behindertes Aktivmitglied CHF   3190.– übrige Teilnehmende CHF 990.– Einzelzimmerzuschlag Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

ParaReisen 2019


REGIONENREISE/SPEZIALWOCHE

FÜR MITGLIEDER MIT TETRAPLEGIE

Pforzheim Gastfreundlichkeit und eine Natur, die durchatmen lässt: beste Voraussetzungen, um sich in dieser Spezialwoche in Hohenwart bei Pforzheim zu entspannen.

REISEDATEN

Gemächlichkeit ist Trumpf! Sei es auf den Spuren Hermann Hesses in Calw, in den al ten Gemäuern im Kloster Maulbronn oder bei einem kühlen Mass im Pforzheimer Biergarten. Geniessen Sie erholsame Tage im Nordschwarzwald. Das Programm startet jeweils am spä­teren Vormittag und richtet sich ganz nach Ihrem Gusto. Unser Hotel liegt in Hohenwart bei Pforzheim. Wo lässt es sich besser entspannen als abseits der städtischen Geschäftigkeit? Natür­lich immer mit der Möglichkeit, die Vorzüge der nahegelegenen Städte zu geniessen. Gold, goldiger, Pforzheim Die Stadt protzt mit Edelmetall. Über 10 000 Beschäftigte zählt die traditionsreiche Goldund Schmuckindustrie. Da liegt es auf der Hand, welche Art von Mitbringsel Ihre Lie­ ParaReisen 2019

ben zu Hause erwarten. Wenn Sie nicht zu tief in die Tasche greifen wollen, besuchen Sie die «Schmuckwelten», Europas grösste Erlebniswelt für Gold, Edelsteine, Schmuck und Uhren. Hier sehen Sie viel Gold und erleben, wie es schmeckt und sich anfühlt. Maulesel, Maultaschen, Maulbronn Lebendig und doch ruhig, modern, aber mit historischen Wurzeln – das ist Maulbronn. Behäbige Fachwerkbauten versetzen Sie ins Mittelalter zurück. Laut einer Legende soll ein Maulesel den Standort des Maulbronner Klosters bestimmt haben. Eine weitere Legende besagt, dass ein findiger Maulbron­ ner Mönch ein wertvolles Stück Fleisch in Teigtaschen versteckte, um es über die Fastenzeit zu retten. Heute sind diese «Maultaschen» ein beliebtes Gericht der Region.

Datum 15.–22.6.2019 Anmelden bis 8.3.2019 Gruppe max. 10 Rollstuhlfahrer Pflege Anmeldung mit eigener Betreuungsperson Inklusive – An- und Rückreise mit SPV-Bus – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension – Ausflüge und Transfers Preis CHF 1390.– behindertes Aktivmitglied Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

Empfohlen – Schmuckwelten Pforzheim – stadthistorischer Rundgang Calw – Maultaschen essen in Maulbronn Hohenwart Forum GmbH bei Pforzheim – ruhige Lage – grosszügige Hotelterrassen, blühendes Labyrinth – 10 rollstuhlgerechte Zimmer – befahrbare Duschen – Frühstück und Abendessen im hoteleigenen Restaurant – frische, regionale Küche

29


REGIONENREISE

FÜR MITGLIEDER MIT TETRAPLEGIE

Baskenland «Euskadi», baskisch für Baskenland, ist anders. Die Region an der Atlantikküste präsentiert sich mit eigenständiger Kultur und Sprache fernab von Flamenco und Ballermann. Erfahrener Reiseleiter: René Bucher

Spüren Sie, dass Bilbao vor dreissig Jahren noch ein Industriemoloch war? Wohl kaum. Die Stadt ist heute ein beliebtes Besucherziel. Beinahe exzentrisch glänzt die Titan­ ver­klei­­dung des weltberühmten Guggen­ heim-­Mu­­seums am Ufer des Nervión. Vor dem Ge­bäude des Stararchitekten Frank O. Ge­hry steht ein imposantes Fotosujet: Lassen Sie sich unter «Maman», der bron­ zefar­benen Spin­nenskulp­tur, ablichten. Pilgern von Pintxo zu Pintxo Ein Ausflug nach San Sebastián steht weit oben auf dem Programm. Die Stadt ist nicht nur Ziel Tausender Pilger, sondern gilt auch als Hochburg der «Pintxos»-Esskultur. Die

baskische Version der Tapas ist beliebt bei Alt und Jung. Ziehen Sie gemeinsam mit den Einheimischen von Bar zu Bar und ge­ niessen Sie die Spezialität des Hauses.

Empfohlen – Guggenheim-Museum in Bilbao – Fischerhafen von San Sebastián – Pintxo-Tour an der Playa de las Américas in San Sebastiàn

Sterneköche verwöhnen Die neue baskische Küche gilt als innovativste Spaniens und beherbergt viele Sterne­ köche. Mit einem «menú de degustación» fahren Sie genau richtig, um einen Einblick in deren Kunst zu erhaschen. Freuen Sie sich auf Tintenfisch mit Reiscreme oder gebratene Schweinsbäckchen an würzigen Linsen. Nicht wegzudenken ist die «maridaje», der auf das Essen abgestimmte Wein, oft ein Rioja aus dem südlichen Baskenland.

Hotel Barceló Bilbao Nervión**** in Bilbao – 6 rollstuhlgerechte Doppelzimmer – befahrbare Duschen – hauseigenes Restaurant und Vinothek – nur 10 Gehminuten vom Guggenheim-Museum entfernt – umgeben von den besten Einkaufsstrassen und Pintxos-Restaurants

REISEDATEN Datum 29.6.–6.7.2019 Anmelden bis 19.4.2019 Gruppe max. 6 Rollstuhlfahrer Inklusive – Direktflug ab Zürich – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück – Ausflüge und Transfers Preis CHF 1740.– behindertes Aktivmitglied Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

30

ParaReisen 2019


REGIONENREISE

FÜR MITGLIEDER MIT TETRAPLEGIE

Saillon Zwischen Rhône und Weinbergen schmiegt sich eines der schönsten Schweizer Dörfer in die Landschaft. Willkommen im Wallis. Willkommen in Saillon.

REISEDATEN Datum 24.–31.8.2019 Anmelden bis 25.5.2019 Gruppe max. 10 Rollstuhlfahrer Inklusive – An- und Rückreise mit SPV-Bus – 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension – Ausflüge und Transfers Preis CHF 1690.– behindertes Aktivmitglied Termin- und Preisänderungen vorbehalten.

Das Klima in Saillon ist mild, fast schon mediterran. Neben Mandel- und Feigenbäumen gedeihen auch Oliven, Aprikosen und Rebstöcke hervorragend. Lassen Sie sich einen «Petite Arvine» oder «Humagne Rouge» schmecken. Mit einem Glas dieser lokalen Weine kommen Sie sofort in Ferienstimmung. Weltberühmte Weinreben Ein Unikat ist der weltweit kleinste Weinberg mit gerade mal drei Rebstöcken. Heu te gehört er dem Dalai Lama. Promis wie Fussballer Zinédine Zidane kümmern sich hin und wieder um die Reben. Wer weiss, ParaReisen 2019

vielleicht erhaschen Sie während Ihres Besuchs ja einen Blick auf die Stars. Übrigens sind die Weinreben dem «Robin Hood der Alpen», Joseph-Samuel Farinet, gewidmet. Gegen ein gutes Mahl hat er einst die Bewohner von Saillon mit gefälschten 20-Rappen-Stücken beschenkt.

Sehenswert – Filmkulisse und Star-Feeling im Charlie-Chaplin-Museum – UNESCO-Welterbe im Lötschental – Sankt-Bernhard-Museum mit Hundegebell in Martigny

Ausgezeichnet schön Kein Wunder, zählt Saillon zu den «schönsten Schweizer Dörfern» und wurde 2013 gar als schönstes Dorf der Romandie ausgezeichnet. Mit seiner Nähe zu Sion und Martigny liegt es ideal für Tagesausflüge. Sei es, um die treuherzig blickenden Bernhardiner in der «Fondation Barry» zu besuchen, ins atemberaubende Lötschental zu fahren oder ganz einfach die Schönheit der lokalen Rebberge zu bewundern.

Hotel des Bains de Saillon**** in Saillon – am Dorfrand inmitten der Rebberge – Frühstück/Nachtessen im Speisesaal «Mistral» – Eintritt ins Thermalzentrum – 4 rollstuhlgerechte Zimmer mit Dusche – 6 rollstuhlfreundliche Zimmer mit Badewanne

Pflege Mit Pflegeleitung

31


INDIVIDUALREISEN

INDIVIDUALREISE MIT PFLEGEBETREUUNG

Tessin In der Sonnenstube der Schweiz geniessen Sie zu jeder Jahreszeit das milde, südländische Klima. Buchen Sie Ihren individuellen Aufenthalt – alleine, zu zweit oder in einer Kleingruppe.

32

ParaReisen 2019


GLOBETROTTER

Buchen beim Profi Haben Sie genug von langen Flug- oder Bus­reisen, möchten aber auf den Genuss einer schönen Feriendestination und auf die persönliche Betreuung nicht verzichten? Dann haben wir genau das Richtige für Sie: Die ParaHelp AG und die SPV organisieren zusammen individuelle Ferien für Mitglie­der mit Tetraplegie im Tessin. Das neue Ferienangebot überzeugt durch den kurzen Anfahrtsweg, flexible Terminwahl, südlän­dischen Charme sowie Komfort. Und natürlich wie gewohnt durch pro­ fessionelle Pflege vor Ort. Flexible Terminwahl Damit Sie Ihre Angehörigen zu Hause jederzeit entlasten können, buchen Sie Ihre Ferien nach Terminwunsch. Auch die Zusammenstellung Ihrer Begleitpersonen und Mitreisenden bestimmen Sie: Entweder rei­ sen Sie zusammen mit einer freiwilligen Be­ treuungsperson oder Sie organisieren sich mit einem weiteren Tetraplegiker als kleine Gruppe. Selbstverständlich ist es auch mög­ lich, Ihre Ferien mit dem (Ehe-)Partner zu verbringen.

Unterkunft Tertianum Residenza al Lido in Locarno – am Lago Maggiore gelegen – hauseigenes Restaurant mit marktfrischer Küche – Gartenterrasse zum Verweilen – gepflegte Parkanlage mit Auwald – nahe der Piazza Grande und dem Bahnhof Locarno – rollstuhlgerechte 2- und 3-Zimmer-Apartements Pflege/Begleitung Die geschulten Pflegepersonen im «Tertianum Residenza al Lido» führen die Morgen- und Abendpflege durch. ParaHelp unterstützt die Pflegenden weiterhin im Hintergrund und steht ihnen bei Fragen zur Verfügung. Bei Bedarf kann eine Begleitperson für Ausflüge orga­ni­siert werden. Informationen Informieren Sie sich über die Kosten dieses Angebots bei der ParaHelp AG, Tel. 041 939 60 60.

ParaReisen 2019

Für die Buchung von Gruppenreisen ist die SPV Ihr Ansprechpartner. Möchten Sie ei­­­ne in­dividuelle Reise zusammenstellen, verweisen wir Sie gerne an unseren Partner Globetrotter. Roland Bigler ist Tetraplegiker, passionier­ter Reisender und Berater in der Globetrot­terFiliale in Bern. Profitieren Sie von seiner langjährigen Er­fahrung, die er bei Reisen nach Australien, Thailand, Irland oder Kenia gesammelt hat. Verein­baren Sie eine Beratung via globetrotter.ch/rbigler oder kontaktieren Sie ihn unter Tel. 031 326 60 00, roland.bigler@globetrotter.ch.

Nützliche Reise-Apps paramap.ch Die Karte für rollstuhlgängige Einrichtungen in der Schweiz. Finden Sie rasch und unkomp­li­ziert einen Rollstuhlparkplatz, eine rollstuhlgängige Unterkunft, ein Eurokey-WC oder einen Banko­ maten. dict.cc Das kostenlose Wörterbuch, das Sie ohne Internetverbindung nutzen können. Laden Sie über 51 Sprachen zu Hause über WLAN und nutzen Sie diese anschlies­send im Ausland. maps.me Kostenlose, schnelle und de­tail­ lierte Karten mit Schritt-für-SchrittNavigation. Laden Sie die Karten vor Ihrer Reise herunter und nutzen Sie diese im Ausland komplett offline. echo 112 – Pocket Livesaver Echo112 erkennt, in welchem Land Sie sich befinden, zeigt Ihnen die korrekte Notdienstnummer an und übermittelt direkt Ihren Standort.

33


PFLEGEINFORMATIONEN

VORGESTELLT

HILFSMITTEL

Das Team der Pflegeleitung

Faltbare Hilfsmittel, flexible Lösungen Auf Flug- und Busreisen ist der Platz für Gepäck beschränkt. So kann die ParaHelp auf ­Reisen für Mitglieder mit Tetra­ plegie einen gut berechneten Bestand an Hilfsmitteln und Material zur Pflege mitführen.

Ivonne Zamzow

Diana Baumgartner

Monika Mächler

Susanna Richli

Judith Schulthess

Rahel Messineo

Anita Hungerbühler

Frédéric Stutz

Sandrine Bréchet

Mitgenommen werden zusammenklappbare Hilfsmittel, die entsprechend verpackt sind. Das bedeutet, dass bei Flugreisen der gewohnt sichere und stabile Duschrollstuhl nicht mit dabei ist. In den Feriendestinationen greift das Team deshalb auf Alter­ nativen zurück. Mit viel Flexi­ bilität, Improvisations­talent und Verständnis der Reisegäste findet das Pflegeteam der ParaHelp für jeden Fall eine Lösung.

PFLEGEMATERIAL

Gute Vorbereitung ist die halbe Reise

Virginie Parison

Helene Lustenberger

Agnes Niederberger

LEISTUNGSANGEBOT DER PARAHELP AG Die ParaHelp organisiert und übernimmt die pflegerische Leitung und Verantwortung auf den Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie der SPV. Das Team ist aber auch mit den folgenden Leistungen für Sie da: 34

– B  eratungen und Schulungen zu Schwerpunkten der Querschnittlähmung wie zum Beispiel Lagerung, Mobilisation, Dekubitus, Blasen- und Darmmanagement – H  ausbesuche zu Pflegebedarfsabklärungen – K  oordination von Pflege- und Hilfsangeboten – Ü  berprüfung und Anpassung der Hilfsmittelversorgung

Jeder Mensch ist anders, hat seine eigenen Bedürfnisse und Ansprüche. So auch im Pflegebedarf. Sie wissen am besten, was Sie benötigen und was Ihnen guttut. Bereiten Sie sich optimal auf Ihre Ferien vor und bringen Sie ausreichendes und richtiges Pflegematerial mit. Vielleicht ist auch eine Absprache mit Ihrem Arzt hilfreich. Denken Sie daran: Auch unterwegs können Notfälle auftreten. Mit einem kleinen Bestand an Reservemedikamenten sind Sie auf der sicheren Seite. ParaReisen 2019


EINSATZSTUNDEN

1296 Pro Reisejahr organisieren die Schweizer ParaplegikerVereinigung und die ParaHelp zusammen neun Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie.

PFLEGELEITUNG

Mit verstärkter Expertise unterwegs Die Aufgabe der Mitarbeitenden der Para­ ­Help auf Reisen für Mitglieder mit Tetra­ ­plegie ist es, sich voll und ganz auf die qua­li­tativ einwandfreie pflegerische Versor­ g­ ung der Reisegäste zu konzentrieren. Bislang ha­ben sich eine professionelle Pflege­ leitung und eine Assistentin diese anspruchs­ volle und zeitintensive Tätigkeit geteilt. Die freiwilligen Helfenden sind meist Laienpfle­ gende, die unter Anleitung Aufgaben übernehmen kön­nen, aber doch tatkräftig unter­ stützt werden müssen.

Geteilte Verantwortung Aus diesem Grund hat sich die ParaHelp ent­ schieden, dass jeweils zwei erfahrene Pflege­ fachpersonen HF die Verantwortung für die Pflege auf Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie übernehmen. Die Versorgung in der Feriendestination wird somit noch professio­ neller und die beiden Fachpersonen können sich die Aufgaben teilen. Sie arbeiten zeitweise im Wechsel für Tag- und Nachtdienst und lösen sich ab. Für die Reisegäste ist dadurch jederzeit klar, an wen sie sich mit ihrem Anliegen wenden können.

Im Durchschnitt dauert eine Reise acht Tage. Die Einsatzzeit der Pflegeleitung beträgt knapp neun Stunden pro Tag. Mit neu zwei professionellen Pflegepersonen pro Reise sind dies pro Jahr rund 1296 Pflege­stunden, die die ParaHelp leistet.

FREIWILLIGE HELFENDE

Freiwillig, aber nicht selbstverständlich Für die reibungslose Durchführung der Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie sind wir auf die tatkräftige Unterstützung von freiwilligen Helfenden angewiesen. Um allen Reisegästen angenehme und rundum versorgte Ferien zu ermöglichen, werden alle Teilnehmenden eins zu eins betreut. Unentgeltlicher Einsatz Die freiwilligen Helfenden leisten einen Einsatz, der monetär nicht auszugleichen wäre. Auf unentgeltlicher Basis begleiten sie einen Reisegast in ihrer Freizeit oder während ihrer Ferien. Für die Helfenden sind pflegerische Kenntnisse keine Voraus­ ParaReisen 2019

setzung. Sie werden in einem eintägigen Kurs durch die SPV geschult. Ohne das grossartige Engagement der rund hundert freiwilligen Helfenden pro Jahr wäre eine

Durchführung der Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie undenkbar. Dies ist nicht selbstverständlich und wird mit grösster Dankbarkeit unsererseits geschätzt.

Spenden Zeit und Schatten 35


ANMELDUNG

ONLINE- ANMELDUNG

FRÜHBUCHERRABATT

PFLEGEBETREUUNG

Anmelden ist ganz einfach!

Sparen Sie CHF 50.–

Wer meldet sich wie an?

Der frühe Vogel fängt nicht nur den Wurm, sondern spart auch noch beim Reisen. Entscheiden Sie sich rasch und profitieren Sie vom Frühbucherrabatt.

Reisen für alle Mitglieder Ob Sie zusammen mit einem Familienmitglied, einer befreundeten Person oder alleine eine Reise buchen, steht Ihnen frei. Verreisen Sie zu zweit, können Sie sich und Ihre Begleitperson direkt auf einem Formular anmelden. Falls Sie alleine reisen, beachten Sie bitte den jeweiligen Einzelzimmerzuschlag.

Für alle Reisen können Sie sich online anmelden. Falls Sie Fragen zum Anmeldeprozedere haben, ste­hen wir Ihnen gerne mit Rat zur Seite. Melden Sie sich über die Internetseite der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung (www.spv.ch) online für Ihre Ferien an. Bitte füllen Sie das Anmeldeformular vollständig aus, damit alle Formalitäten reibungslos vonstattengehen. Wir benötigen für jede Reise ein separat ausgefülltes Formular.

Wenn Sie sich bis zum Ende des Kalenderjahrs 2018 definitiv anmelden, schreiben wir Ihnen CHF 50.– gut. Der Rabatt gilt pro Teilnehmer und gebuchte Reise. Alle Kreuzfahrten sind von diesem Frühbucherrabatt ausgeschlossen.

FLUGREISEN

Elektrorollstuhl und Swiss-Trac Wegen des Gewichts und der speziellen Handhabung bedarf es einer vorgängigen Erlaubnis der Fluggesellschaft, wenn Sie Ihren Elektrorollstuhl oder Swiss-Trac mit auf die Flugreise nehmen wollen.

Flugreisen Falls Sie sich für eine Flugreise anmelden, ist eine Kopie Ihrer ID oder Ihres Reisepasses nötig. Wenn Sie die Möglichkeit haben, das Dokument einzuscannen, können Sie es als PDF oder JPG direkt im Onlineformular einfügen. Falls Sie Ihren Ausweis nicht einscannen können, schicken Sie uns eine Kopie per Post.

Geben Sie deshalb die be­­­ nötigten Daten genau an. Wir holen das Einverständnis der Fluggesellschaft für Sie ein und kümmern uns um alle Formalitäten.

Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie Auf den Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie geniessen Sie eine Eins-zu-eins-Betreuung durch eine Laien-Pflegeperson. Sie haben die Möglichkeit, sich fix mit Ihrer Pflegeperson anzumelden. Falls dies nicht der Fall ist, werden wir Ihnen eine Pflegeperson, die den Einführungskurs der SPV besucht hat, zuweisen. Anmeldung Pflegende Sie begleiten einen Tetraplegiker als Pflegeperson auf einer Reise? Dann melden Sie sich mit dem Onlineformular auf www.spv.ch an. Wenn Sie fix mit einem Tetraplegiker auf eine Reise gehen, benötigen wir für jede Reise eine separate Anmeldung. Unter «Bemerkungen» können Sie den Namen der Person, die Sie begleiten, angeben. Sind Sie minderjährig, dann benötigen wir eine Einverständniserklärung einer erziehungsberechtigten Person.

Informationen www.spv.ch (Kultur und Freizeit) Reisebüro 041 939 54 15

36

ParaReisen 2019


AVRB

ALLGEMEINE VERTRAGS- UND REISEBEDINGUNGEN 2019 Mit Ihrer Buchung erklären Sie sich einverstanden mit den vorliegenden Allgemeinen Vertrags- und Reise­be­ dingungen (AVRB) der Schweizer Pa­ ­raplegiker-Vereinigung (SPV). Die­­se bilden einen integrierenden Bestandteil des Vertrags. 1. Gegenstand und Anwendbarkeit der Vertrags- und Reisebedingungen 1.1  Die AVRB regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und der SPV für Individualreisen, Reisen aus dem aktuellen ParaReisen und ande­re von der SPV angebotenen Leistungen. 1.2 Die AVRB unterscheiden zwischen Gruppenreisen, Individualreisen und sonstigen Dienstleistungen. Zu den Gruppenreisen gehören alle im aktuellen ParaReisen, dem Internet oder anderswo veröffentlichten Reisen der SPV. Die Gruppenreisen teilen sich auf in Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie (mit pflegerischem Fachpersonal und freiwilligen Helfern) und in Reisen für alle Mitglieder (ohne pflegerische Hilfe seitens der SPV, jedoch mit freiwilligen Helfern). Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie werden nur für Tetraplegiker, die Aktivmitglied bei der SPV sind, angeboten. 1.3 Werden Ihnen Nur-Flug-Arrangements, Verlängerungsprogramme oder Pauschalarrangements anderer Reiseveranstalter bzw. Dienstleistungs­ unternehmen vermittelt, gelten die Vertrags- und Reisebedingungen der Drittpartei (Reiseveranstalter, Transportunternehmen und andere Leistungserbringer). In diesen Fällen beschränkt sich die Leistung der SPV darauf, Ihnen gegen Entgelt (Dossier­ pauschale und Vermittlungsprovision) die von Drittparteien angebotenen Leis­tungen entsprechend Ihrem Auftrag zu vermitteln, und bei entsprechen­ der Vollmacht Ihrerseits auf deren Ab­ schluss in Ihrem Namen. Die SPV übernimmt in diesen Fällen keinerlei Haftung für die von Drittparteien erbrachten Leistungen. 2. Vertragsabschluss 2.1 Der Vertrag zwischen Ihnen und der SPV kommt bei Gruppenreisen mit der vorbehaltlosen Annahme Ih rer schriftlichen oder elektronischen Anmeldung zustande. Bei Individual-

ParaReisen 2019

reisen oder anderen Leistungen erfolgt dies mit der Bestätigung Ihrer persön­lichen, telefonischen, schriftlichen oder elektronischen Anmeldung (Buchung). Von diesem Zeitpunkt an werden die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag für Sie und die SPV wirksam. 2.2 Die Reservation für Gruppenreisen ist schriftlich und vollständig mit dem SPV-Anmeldeformular unter www.spv.ch vorzunehmen und ist nach Eingang bei der SPV verbindlich. 2.3 Meldet die buchende Person weitere Reiseteilnehmer an, so steht sie für deren Vertragspflichten (insbesondere Bezahlung) wie für ihre eigenen Verpflichtungen ein. 2.4 Eine Pflegeperson, welche den Ein­ führungskurs der SPV besucht hat, kann sich bei Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie pro Jahr maximal drei Mal fix mit einem Tetraplegiker anmelden. Di­ese fixen Anmeldungen gel­­ten nur bei gleichzeitigem bzw. zeit­ nahem An­meldungseingang inner­halb von 3 Tagen. 2.5 Nach der Buchung erhalten Sie die Bestätigung mit allen wesentlichen Angaben über die von Ihnen gebuchten Leistungen mitsamt der Rechnung für die Anzahlung. Allfällige Abweichungen zu Ihrer Anmeldung müssen der SPV unverzüglich mitgeteilt werden.

Eintreffen sind Sie selber verantwortlich. Die Leistungen der SPV enden am ursprünglichen Treffpunkt des Reiseantritts. 3.4 Sonderwünsche Ihrerseits sind nur Vertragsbestandteil, wenn sie von der SPV schriftlich und vorbehaltlos be­stätigt worden sind. 3.5 Sie verpflichten sich, den für die Reise vereinbarten Preis sowie allfällige im Preis nicht inbegriffene Son­ der­leistungen (z. B. Versicherungsprä­ mien, Sicherheits- und Flughafentaxen, Visagebühren, Ausflüge, Gebühren für fakturierte Extraleistungen) zu bezahlen, die Zahlungsmodalitäten ein­ zuhalten, die notwendigen persönlichen Reisedokumente zu besorgen und die jeweils gültigen Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen des Reiselandes einzuhalten. 4. Preise und Zahlungsbedingungen 4.1 Wo nicht anders erwähnt, verstehen sich die Preise pro Person in Schwei­ zer Franken bei Unterkunft im Doppelzimmer. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Preise können Sie unserer Ausschreibung beim jeweiligen Angebot entnehmen. Preisänderungen siehe Ziffer 6. 4.2 Bei Erhalt der Bestätigung ist eine Anzahlung von 20 % des Arrangement­ preises zu leisten.

3. Leistungen 3.1 Die SPV verpflichtet sich, die versprochenen Leistungen der Reise gemäss der Leistungsbeschreibung in der zum Zeitpunkt Ihrer Buchung gültigen Ausschreibung und der Bestätigung sorgfältig zu erfüllen.

4.3 Die Restzahlung hat bis spätestens 30 Tage vor Abreise zu erfolgen. Erfolgt die Zahlung nicht fristgerecht, kann die SPV die Reiseunterlagen zurückhalten, die Reiseleistung verweigern und Bearbeitungsgebühren nach Ziffer 5.2 geltend machen.

3.2 Für die zu erbringende Leistung ist ausschliesslich die Publikation im jeweiligen ParaReisen, Inserat oder im Internet massgebend. Die in den SPVPublikationen verwendeten Fotos die­ nen ausschliesslich zur Veranschaulichung und stellen keine Zusiche­rungen dar.

4.4 Buchen Sie Ihre Reise weniger als 30 Tage vor Abreise, ist der gesamte Rechnungsbetrag sofort fällig.

3.3 Die Leistungen der SPV beginnen, wenn in der Reiseausschreibung nicht anders vermerkt, ab Flughafen in der Schweiz oder bei Busreisen ab Einstei­ geort. Für die Anreise zum Flughafen bzw. Einsteigeort und das rechtzeitige

4.5 Bei einer Offertanfrage oder In­di­vidualferien-Buchung verrechnet Ihnen die SPV eine Dossierpauschale von CHF 70.–. Werden pro Auftrag drei oder mehr separate Teilrechnungen ver­langt, werden Ihnen CHF 20.– pro Rechnung belastet. Bei Flugtickets ver­rechnet Ihnen die SPV zusätzlich zur Dossierpauschale folgende Ticket­ ge­büh­­ren: Europaflug CHF 90.–/Ti­ cket; Überseeflug CHF 150.–/Ticket.

4.6 Für behinderte Aktivmitglieder bei Reisen für alle Mitglieder übernimmt die SPV pro eigene Reise CHF 100.– des Arrangementpreises pro Woche und Reise. Vergünstigungen und Rabatte sind nicht kumulierbar. Bei den Reisen für Mitglieder mit Tetraplegie wird ab der 2. Teilnahme im selben Jahr ein Zuschlag von 20% erhoben. Auf Reisen für alle Mitglieder sind Tetraplegiker für ihre persönliche Be­ gleitperson selber verantwortlich. Die SPV übernimmt in diesem Fall einmal jährlich 50 % des Arrangementpreises für die Tetra-Begleitperson. Der Frühbucherrabatt von CHF 50.– pro Person gilt für alle Anmeldungen, die vom Erscheinungsdatum des ParaReisen bis zum 31.12. desselben Jahres für Reisen vom 1.4. bis 31.12. des folgenden Jahres eingehen. Bei Reisen für alle Mitglieder erhalten per­ sönliche Begleitpersonen von Tetraplegikern einen Frühbucherrabatt von maximal CHF 25.–. Alle Kreuzfahrten sind vom Frühbucherrabatt ausgenommen. 4.7 Die Reiseunterlagen werden Ih nen nach Eingang Ihrer Zahlung des gesamten Rechnungsbetrages zirka 10 Tage vor Reisebeginn zugestellt. 5. Annullation 5.1 Wenn Sie die Reise annullieren oder eine Änderung oder Umbuchung der gebuchten Reise wünschen, müssen Sie dies der SPV umgehend schrift­ ­lich mitteilen. Die bereits erhaltenen Reisedokumente (Flugtickets, Gutschei­­ne usw.) müssen der SPV unverzüglich zurückgesandt werden. 5.2 Bei einer Annullation, Änderung, Umbuchung oder Widerruf Ihrer Rei se werden zuzüglich der Annullierungs­ kosten unter Ziffer 5.3 pro Person CHF 80.–, jedoch pro Auftrag maximal CHF 120.– als Bearbeitungsgebühr erhoben. Es sei darauf hingewie­ sen, dass diese Gebühr nicht durch alle Annullationskostenversicherun­ gen gedeckt wird. 5.3 Bei Gruppenreisen werden Ihnen nebst der unter Ziffer 5.2 erwähnten Bearbeitungsgebühr und der Prämie für die Reiseversicherung (Annullierungskosten, Reisezwischenfall usw.) je nach Zeitpunkt der Annullierung der Reise die nachstehend aufgeführ-

37


AVRB

ten Annullierungskosten in Prozenten des Arrangementpreises in Rechnung gestellt: nach Anmeldung  60 bis 32 Tage vor Abreise 31 bis 15 Tage vor Abreise 14 bis 8 Tage vor Abreise 7 bis 1 Tag vor Abreise Abreisetag/no show 

10 % 20 % 30 % 50 % 90 % 100 %

Für die Berechnung der Annullierungskosten ist das Eingangsdatum Ihrer schriftlichen Annullierung bei der SPV massgebend. In Ausnahmefällen können von den oben aufgeführten Annullierungskosten abweichende Regelungen gelten, auf welche in den betroffenen Reiseangeboten separat hingewiesen wird. 5.4 Die Angaben über den Einsatz der Pflege- und Gruppenleitung sind unverbindlich und die Einteilung kann ändern. Eine Änderung der Leitung ist kein Grund für die kostenlose Annullation einer Reise. Bei Linienflügen, Einzelleistungen und Pauschalarrangements anderer Reise­ veranstalter gelten die Annullationsbedingungen der entsprechenden Anbieter. Die SPV verrechnet Ihnen die effektiv entstandenen Kosten zuzüglich der unter Ziffer 5.2 genannten Bearbeitungsgebühr. 5.5 Eine Annullations- und Rückreiseversicherung ist obligatorisch und wird Ihrem Reisearrangement zugeschlagen, sofern Sie keine eigene Versicherung besitzen (z. B. ETI-Schutzbrief oder Intertours/Winterthur). Der Abschluss einer Annullations- und Rückreiseversicherung über die SPV muss innerhalb von 12 Tagen nach Er­ halt Ihrer Bestätigung gemäss Ziffer 2.5 erfolgen.

Übersteigt die Preiserhöhung 10 % des publizierten und bestätigten Pauschalpreises, haben Sie das Recht, in­ nert 5 Tagen kostenlos vom Vertrag zu­ rückzutreten oder ohne Mehrkosten auf eine von der SPV allenfalls offerier­te andere Reise umzubuchen. Bereits geleistete Zahlungen werden Ih­nen im Falle des Rücktritts schnellstmöglich und ohne jeglichen Abzug rückerstat­ tet oder auf eine bereits gebuchte Grup­ penreise angerechnet. 6.3 Die SPV behält sich auch in Ihrem Interesse das Recht vor, das Reiseprogramm oder einzelne vereinbarte Leis­ tungen (wie z.   B. Transportart, Unterkunft usw.) zu ändern, wenn unvorhersehbare oder nicht abwendbare Umstände es erfordern. Die SPV bemüht sich, Ihnen gleichwertige Ersatz­ leistungen anzubieten. 7. Reiseabsage durch die SPV 7.1 Die SPV ist berechtigt, Ihnen die Teilnahme an der Reise zu verweigern, wenn Sie durch Handlungen oder Un­ terlassungen dazu berechtigten Anlass geben. Dem persönlichen Gespräch folgt eine Verwarnung und allenfalls der Ausschluss von Gruppenreisen. 7.2 Beteiligen sich an einer Reise weniger als eine vertretbare Teilnehmer­ zahl, kann die SPV die Reise bis spä­ tes­tens 30 Tage vor dem festgelegten Rei­sebeginn absagen. 7.3 Die SPV ist berechtigt, die Reise aus anderen Gründen abzusagen. Soll­te dieser Fall eintreten, werden Sie so rasch als möglich informiert.

6. Programm- und Preisänderungen 6.1 Die SPV behält sich ausdrücklich das Recht vor, Angaben im ParaReisen, Leistungsbeschreibungen, Preise usw. zu ändern.

7.4 Muss aus den unter Ziffer 9.1 genannten Gründen die Reise abgebrochen werden, bemüht sich die SPV, die Reiseteilnehmer so schnell wie möglich in ein anderes Feriengebiet oder in die Schweiz zurückzubringen. Die SPV ist berechtigt, vor der Rückerstat­ tung Ihrer Zahlung die nachweislich erbrachten Aufwendungen in Abzug zu bringen. Schadenersatzansprüche wegen Nichterfüllung des Vertrages sind ausgeschlossen.

6.2 In Ausnahmefällen ist es möglich, dass der vereinbarte Preis erhöht wer­ den muss, namentlich wegen Wechsel­ kursschwankungen, Treibstoffzuschlä­ gen, erhöhten staatlichen Abgaben (Mehrwertsteuer, Taxen usw.). In die­ sen Fällen behält sich die SPV vor, Preiserhöhungen bis spätestens 24 Ta­­ge vor dem vereinbarten Reisetermin dem Vertragspartner weiterzubelasten.

8. Beanstandung/ Ersatzansprüche 8.1 Entspricht die Reise nicht der ver­traglichen Vereinbarung oder erleiden Sie einen Schaden, so sind Sie verpflichtet, bei der SPV-Gruppenleitung, der örtlichen Vertretung oder dem Leis­tungsträger unverzüglich, das heisst mög­lichst am gleichen Tag, die­ sen Mangel oder Schaden zu bean-

38

standen und unentgeltliche Abhilfe zu verlangen. Jeder Reisende ist verpflichtet, bei Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen daran mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten (Schadenminderungspflicht). 8.2 Sofern Sie Mängel gegenüber der SPV nach der erfolgten Reise geltend machen wollen, müssen Sie Ihre Beanstandung der SPV innert 15 Tagen nach der Rückkehr schriftlich mitteilen. Ihrer Beanstandung sind allfällige Beweismittel beizulegen (Bestätigung Gruppenleitung oder Leistungsträger). 9. Haftung der SPV 9.1 Die SPV haftet für die gehörige Erfüllung des Reisearrangements. Für Programmänderungen infolge Flugverspätungen oder Streiks wird keine Haftung übernommen. Insbesondere haftet die SPV nicht für Änderungen im Reiseprogramm, die auf höhere Gewalt, behördliche Massnahmen, Ver­ spätungen von Dritten, für welche die SPV nicht einzustehen hat, zurückzuführen sind. 9.2 Für Personenschäden, Tod, Körperverletzung und Erkrankung, die Folge der Nichterfüllung oder nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages sind, haftet die SPV, sofern die Schäden durch die SPV oder ihre Dienstleistungsträger verschuldet sind. Vorbehalten bleiben internationale Abkom­ men und Gesetze. 9.3 Die SPV haftet für den Schaden, der als Folge von Diebstählen und Be­ schädigungen von Sachen entsteht und von der SPV schuldhaft verursacht wird, sofern Sie anderweitig, z. B. von Ihrer Versicherung, keine Entschädigung erhalten und unter dem Vorbehalt, dass Sie Ihre Ansprüche gegenüber den für den Schaden Verantwortlichen an die SPV abtreten. Die maximale Höhe der Entschädigung bleibt allerdings beschränkt auf den Preis, den Sie für das Reisearrangement bezahlt haben. 9.4 Die Garantiesumme für Personenund Sachschäden gemäss Ziffer 9.2 beläuft sich max. auf CHF 5 000 000.– pro Ereignis für Personen- und Sachschäden zusammen.

an solchen Veranstaltungen und Ausflügen teilnehmen. Für von der SPV organisierte Veranstaltungen oder Ausflüge gelten die vorliegenden AVRB. Wenn diese Veranstaltungen und Aus­ flüge von Drittunternehmen organisiert werden und die Gruppenleitung diese lediglich vermittelt hat, ist die SPV hiermit nicht Ihr Vertragspartner und Sie können sich nicht auf die AVRB berufen. 10. E  inreise-, Visa- und Gesundheitsbestimmungen Im aktuellen ParaReisen finden Sie die Angaben über die jeweils gültigen Ein­ reisebestimmungen. Diese Angaben gelten für Reisende mit Schweizer Do­ kumenten. Staatsbürger mit anderen Reisedokumenten müssen der SPV ihre Nationalität bei Anmeldung mitteilen und erkundigen sich bei der be­ treffenden Botschaft über die für sie geltenden Bestimmungen. Die Reisen­ den sind selber für die Einhaltung der Einreise-, Gesundheits- und Devi­ sen­vorschriften verantwortlich. Versichern Sie sich, dass Sie alle notwendigen Dokumente auf sich tragen. Die SPV übernimmt bei einer Einreisever­ weigerung keine zusätzlichen Kosten. 11.  Datenschutz Die personenbezogenen Daten, die Sie der SPV zur Verfügung stellen, werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind. Die SPV behält sich vor, Sie darüber hinaus zukünftig über aktuelle Angebote zu informieren. Wenn Sie die Zusendung von Informationen nicht wünschen, wenden Sie sich bitte an den Bereich Kultur und Freizeit der SPV. 12. A  nwendbares Recht und Gerichtsstand Auf die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und der SPV ist schweizerisches Recht anwendbar. Klagen gegen die SPV können nur an ihrem Sitz in 6207 Nottwil, Kantonsstrasse 40, angehoben werden. Die Unwirksamkeit einzelner Bestim­ mungen des Reisevertrages führt nicht zur Unwirksamkeit des gesamten Ver­ trages.

9.5 Es ist nicht ausgeschlossen, dass fakultative Veranstaltungen oder Ausflüge während der Reise am Reiseort mit Risiken verbunden sind. Es liegt in Ihrer eigenen Verantwortung, ob Sie

ParaReisen 2019


«Mit der Lehre bin ich fertig. Nun beginnt das Leben.» Melanie (20) plant ein Auslandjahr.

Im Ernstfall

0.– 0 0 0 5 2 F H C rstützung te Gönner-Un

g chnittlähmun ingter Quers keit Bei unfallbed ter Rollstuhlabhängig en mit perman

Einmal abschliessen – ein Leben lang vorgesorgt. Werden Sie jetzt Dauermitglied. Wo auch immer auf der Welt und in welcher Lebenssituation Sie sich befinden, Ihre Vorteile halten ewig. Als Dauermitglied zahlen Sie einmalig CHF 1000.– und erhalten im Ernstfall CHF 250 000.– bei unfallbedingter Querschnittlähmung mit permanenter Rollstuhlabhängigkeit. Einmalig zahlen, für immer Mitglied: www.paraplegie.ch/mitglied_werden ParaReisen 2019

oup dur, En cas de c n de t de soutie 39 un montan

.– HF 250 000


Ihr Hotel in Südtirol Urlaub ohne Barrieren.

l i v i n g

c o n f e r e n c e

e d u c a t i o n

r e s t a u r a n t

Unser barrierefreies Hotel liegt südlich der Dolomiten in einer der schönsten Urlaubsregionen Europas. Wir leben Inklusion und Paare und Familien, mit und ohne Rollstuhl, jung und weniger jung. Besuchen Sie uns

Restaurant el-

Ho t

bieten Wohlfühlatmosphäre für alle Gäste,

2008

- 2018

und lassen Sie sich in Staunen versetzen.

h

Masatsc

Hotel Masatsch

EMBRACE – DER VERBUND INKLUSIVER HOTELBETRIEBE

come together

Oberplanitzing 30 | 39052 Kaltern an der Weinstrasse | Südtirol - Italien | Tel. +39 0471 669 522 | info@masatsch.it | www.masatsch.it Ein Unternehmen der Lebenshilfe / Onlus

ParaReisen_2019_d  
ParaReisen_2019_d