Page 35

RUGBY

EM in Dänemark Vom 7. bis 11. August 2019 kämpfen die acht besten Rugby-Teams in Vejle (DK) um den Europameistertitel. JUNGE TALENTE

Der Nachwuchs in Aktion

Die Schweiz gehört seit letztem Herbst – nach dem Aufstieg aus der B-Division – wie­der zu den europäischen Top-Teams. Im gleichen Pool wie die Schweiz spielen der amtierende

Europameister Grossbritannien sowie Dänemark und Polen. Schweden, Frank­reich, Deutschland und die Niederlande wurden dem zweiten Pool zugelost. Ziel der Schweiz ist der Ligaerhalt, welcher mit ei­nem sechsten Platz erreicht wird. Die zwei bestplatzierten Teams qualifizieren sich für die Paralympics 2020.

Sie sind zwischen 8 und 14 Jahre alt, Rollstuhlfahrer oder Fussgänger und besuchen seit Januar jeden Donner­stag­ nachmittag ein Rollstuhl-Basketball-Training in Lausanne. Dank der Zusammen­arbeit mit der Universitätsklinik in Lausanne (CHUV) und Thomas Pavlik, dem Verantwortlichen für Behindertensport, können Familien direkt mit dem Projekt von Laurent Jäggi von der Basketballmannschaft «Phoenix Espérance Pully» vertraut gemacht werden. Allerdings standen zunächst zwei Schwierigkeiten für die Durchführung einer solchen Trainingsmöglichkeit für Kinder im Weg: Zum einen gab es DIE ZAHL nicht genügend Sportrollstühle, zum anderen war es schwierig, die Transporte zu organisieren. Doch dank der grossen Unterstützung durch die Stiftung «Sternschnuppe», «Hollister» und die Technische KommisMono- und Dualskibobkurse sion Rollstuhl-Basketball konnsind beliebt. 72 Tage ten diese Probleme gelöst wer- können in von der kommenden. AuchSkibegeisterte der Rotary Club Pully unterstütz­ te dasim Projekt den Saison Schnee ver­brin­ sehr grosszügig. gen. Davon finden 57 Kurstage in der Deutschschweiz und 2 Tage im Tessin statt. 13 Tage Interessiert? werden derbei Westschweiz von Melden Sieinsich unserer Partnerorganisation Laurent Jäggi, Präsident president@cfrnv.ch Handiconcept durchgeführt.

72

Paracontact I Sommer 2019 

CFR DU NORD VAUDOIS

Spiel und Abenteuer Egal ob Fussgänger oder Rollstuhlfahrer: An diesem «Tag des Behindertensports» konnte die Vielfalt des Rollstuhlsports entdeckt werden. Die Teilnehmenden ver­ suchten sich im Basketball, Badminton, Tischtennis oder Boccia. Roger Baumann, Ressortleiter Rollstuhlsport des CFR du Nord Vaudois, hat diesen jährli­ chen Anlass bereits zum zweiten Mal in Folge in Yverdon organisiert. Das Sportcamp «move on» in Nottwil, an dem er teilgenommen hatte, inspirierte ihn dazu, in der Romandie etwas Ähnliches auf die Beine zu

stellen. Und so konnten die Teilnehmenden an einem Tag mehrere Sportarten ausprobieren. Dribbeln, rollen, passen und schliesslich Körbe schiessen: Im Basketball entdeck­ ten die Teilnehmenden alle Facetten des Teamsports. Im Badminton gelangen der Gruppe sehr schöne Ballwechsel und sogar einige Smashs, auch dank den fundierten Ratschlägen von Karin Suter. Tischtennis und Boccia stiessen vor allem bei Präzisions­ sportbegeisterten auf Anklang. Insgesamt nahmen rund 20 Personen teil. Und natürlich freuen sie sich schon auf den nächsten «Tag des Behindertensports». 35

Profile for Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

Paracontact_2_2019_d  

Paracontact_2_2019_d