DIE ERNÄHRUNG VOLUME 39 | 05. 2015

Page 4

4 wirtschaft economy

ERFOLG DURCH ­„LOKALEN GESCHMACK“ Interview NESTLÉ ÖSTERREICH WAR INNERHALB DES KONZERNS WACHSTUMSSPITZEN­REITER IN EUROPA. DIE ERNÄHRUNG UNTERHIELT SICH MIT CORINNE GABLER, G ­ ENERALDIREKTORIN VON NESTLÉ ÖSTERREICH, ÜBER ERFOLGSREZEPTE, TRENDS, DEN STANDORT ÖSTERREICH UND LEBENSMITTELSTANDARDS.

D

ie Ernährung: Als General­d irektorin von Nestlé in Österreich sind Sie für viele Top-Marken aus verschiedensten Lebensbereichen, von Convenience-­ Produkten wie Suppen, Saucen über Eis, Kaffee und Getränke bis zu Süßwaren und Tiernahrung, verantwortlich. Wie erfolgreich sind die Marken Ihres Unternehmens in Österreich im Vergleich zu den Nachbarländern? Gibt es spezielle „Renner“ in Österreich? Corinne Gabler: Prinzipiell waren wir die letzten beiden Jahre innerhalb E ­ uropas Wachstumsspitzenreiter bei Nestlé – nicht zuletzt deshalb, weil ­unsere Konsumenten unsere breite Produktpalette schätzen: Wir sind sehr stark bei löslichem Bohnenkaffe, wo wir auch Markführer sind. Nescafé Gold Edelmischung hat einen eigenen Blend – nur für den Geschmack der österreichischen Konsumenten entwickelt. Kit Kat ist in einem Kopf-an-Kopf-Rennen um die Markführerschaft, hat aber die beste Marktposition seit Jahren, Maggi Würze und Fixe wachsen ebenfalls und Purina ist besonders stark im „Katze – nass“-Segment. Worauf führen Sie das zurück? Was ist Ihr Erfolgsrezept? Gabler: Wir bieten den Konsumenten Nahrungs- und Getränkeoptionen, die ihnen helfen, gut für sich und ihre Fami-

lien zu sorgen. Darauf basiert unsere Devise „good food, good life“. Dazu gehört auch, den lokalen Geschmack zu finden. So gibt es bei uns z.B. ein Maggi Fix für Paprikahendel, das es in keinem anderen Nestlé-Markt gibt. Es ist für uns wichtig, lokale Rezepturen zu entwickeln, damit wir für die Konsumenten relevant sind. Abgesehen davon arbeiten wir eng mit unseren Handelspartnern zusammen, um die Kategorien, in denen wir tätig sind, voranzutreiben. Und last but not least agieren wir alle direkt auf dem österreichischen Markt, es gibt keine Dachorganisation, d.h. wir entscheiden und wir führen auch aus. Welche Bedeutung haben Innovationen im Vergleich zur Markenpflege? Wie ist die Erfolgsquote bei Innovationen? Gabler: Innovationen geben der jeweiligen Kategorie immer einen Extra-Push. Es gibt aber wenige Innovationen, die wirklich langfristig wirken, wie z.B. Nescafé Dolce Gusto – ein Kaffee­ portionssystem, das Nr. 1 in Europa ist dank der hervorragenden Kaffeequalität und der praktischen Anwendung. Innovationen können aber auch sehr simpel sein, wie z.B. Maggi Asia Nudeln, die sich seit einem Jahr besonders gut entwickeln durch das ausgezeichnete Preis-Leistung-Verhältnis. Trotzdem ist bei Lebensmitteln v.a. die Überarbeitung der Rezepturen ge-

ERNÄHRUNG | NUTRITION  volume 39 | 05. 2015

nauso wichtig wie das Lancieren von ­Neuheiten. Gibt es Segmente, die besonders stark wachsen bzw. zurückgehen? Worauf führen Sie das zurück? Gabler: In den traditionellen Segmenten wird nach wie vor ein kontinuierliches, aber kleines Wachstum verzeichnet. Deutlichere Wachstumsraten gibt es bei richtigen Lösungen für Konsumentenbedürfnisse, wie z.B. bei den Kaffeekapselsystemen (hervorragende Qualtität mit einfacher Bedienung) oder Tiernahrung (höchste Qualitätsansprüche für die Haustiere). Wie sehen Sie aktuelle Trends – von ve­ gan/­v egetarisch bis zu Regionalität? Gibt es Unterschiede zwischen Österreich und anderen Ländern? Welche Bedeutung haben diese Trends und wie reagieren Sie als Generaldirektorin ­darauf? Gabler: Wir schauen uns diese Trends sehr genau an – laut der Veganen Gesellschaft gibt es in Österreich 9 % Vegetarier / Veganer, wobei die Zunahme besonders interessant ist. 2005 waren es laut Eurobarometer nur 3 %, die hier allerdings explizit weder Fleisch noch Fisch aßen. In den Medien werden diese Zahlen zwar nicht so bestätigt, aber offenbar liegt Österreich EU-weit sehr weit vorne mit der Zahl an Vegetariern.


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.