Page 19

MELKTECHNIK 19 Problemen mit der Eutergesundheit kommt. Folglich müssen viele Kühe behandelt werden, was dazu führt, dass diese Milch nicht abgeliefert werden darf. Darüber hinaus bewirken die Eutergesundheitsprobleme eine Milchleistungsminderung im Bereich von etwa 10 Prozent. Zudem ist die Lebensleistung der Kühe (Anzahl Laktationen) deutlich geringer, da Tiere mit häufigen Eutergesundheitsproblemen schneller ausgemerzt werden. Bei Betrachtung dieser Auswirkungen wird deutlich, dass das Erreichen von höheren Melkleistungen durch eine Reduzierung der Melkarbeit Schlechtes Melken ist teuer mit hohen wirtschaftlichen VerWenn in einem Gruppenmelk­ lusten verbunden ist. Dies ist unstand so gearbeitet wird, dass abhängig von Melkstandsbauart Melkleistungen von etwa 100 Kü- beziehungsweise -ausführung der Fall. Um die Probleme mit der hen pro Melkperson und Stunde erreicht werden, ist es fast immer Eutergesundheit wieder in den nur eine Frage der Zeit, bis es zu Griff zu bekommen, ist es erforDas spart etwa 25 s pro Kuh. Zudem führen die weggelassenen Arbeitsschritte dazu, dass sich der verfahrensbedingte Aufwand für Wege- und Wartezeiten verringert. Alles in allem sinkt durch die qualitativ schlechtere Melkarbeit der Zeitaufwand pro Kuh in einem Fischgräten-Melkstand von 63 s auf 35 s. Ein Melker kann so pro Stunde 103 Kühe melken. Daraus wird deutlich, dass es in erster Linie vom Zeitaufwand für die Vor- und Nachroutinearbeiten abhängt, ob eine Melkperson hohe Melkleistungen (Kühe pro Stunde) erreicht.

derlich, mehr Zeit für eine gute Melkarbeit aufzubringen. Folglich sinkt die Melkleistung pro Person mit der Folge, dass der Melkstand dann Überkapazitäten aufweist. Die können nur durch eine zweite Melkperson sinnvoll genutzt werden, oder ein Teil der Melkplätze wird als Warteplätze benutzt. Die Melkstandsgröße sollte auf die Leistung des Melkpersonals abgestimmt sein. In Melkständen mit Nachtreibehilfe und einer Abnahmeautomatik kann ein Melker bei auf Qualität ausgelegter Melkarbeit in der Regel einen 2 x 8-Fischgräten- oder Side-by-Side-Melkstand, einen (2x) 16-Swing-over-Melk­stand oder ein 24er Melkkarussell bedienen. Größere Melk­stände erfordern den Einsatz eines weiteren Melkers. Dann sind oftmals doppelt so große Melkstandsausführungen empfehlenswert, um

den zweiten Melker auszulasten. Durch nicht ausgelastete Melker, die dann versuchen, noch andere Arbeiten neben dem Melken zu erledigen, wird die Melkarbeit eher verschlechtert als verbessert. Fazit Kritisch ist es, die Melk­ leistung durch Reduzieren oder Weglassen von Routinearbeiten, wie etwa Vormelken, Euterreinigung oder Dippen, zu erhöhen. Probleme mit der Eutergesundheit sind dann oft die Folge und führen zu erheblichen wirtschaftlichen Verlusten. Nur in wenigen Bereichen der Landwirtschaft lässt sich durch qualitativ hochwertige Arbeit so viel Geld verdienen wie beim Melken. W Alfons Fübbeker ist Berater für Landtechnik in der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Deutschland.

Dank Doppelzahngetriebe wird die Kraft optimal auf den Scherkopf übertragen

In der Schweiz entwickelt und hergestellt

Leicht, schlank und extrem handlich

Professionelle Akku-Schermaschine

PLORER

Vieh- und Pferdeschermaschine

Mit 2500 Doppelhüben äusserst kraftvoll

Li-Ion HochleistungsAkku Sehr leise

Robust und langlebig

Laufzeit bis 120min

In der Schweiz entwickelt und hergestellt

www.heiniger.com

Profile for SPV-Verlag

02/2019 Rinderprofi  

Das Magazin für moderne Rinderhaltung

02/2019 Rinderprofi  

Das Magazin für moderne Rinderhaltung

Advertisement