Issuu on Google+

I S S U E 4 » Sommer 2014

The Ötztal Magazine powered by Sporthütte Fiegl

UNLIMITED SP ORT & LIFE ST YLE MAGAZINE

ÖTZTAL © Bild : Ötztal Tourismus / Markus Greber

Den Höhepunkt Tirols erleben. Ein Spitzensommer mit Sporthütte Fiegl. Experience the highlights of Tyrol. The perfect summer with Sporthütte Fiegl.


INSIDE SÖLDEN

SOMMER // SUMMER

Das Tal für Aktive: Im Ötztal vergeht kein Tag ohne Neuentdeckung. The valley for active holidays. Discover something new every day in Ötztal. 03 – 09 Sommerimpressionen - Fotograf Gebhard Schranz // summer impressions - Gebhard Schranz 10 – 13 Ötztaler Radmarathon // The Ötztal Cycling Marathon 14 – 15 Radclub Union Sporthütte // Cycling club Union Sporthütte 16 – 17 AC/DC for Bikes 18 – 19 Enduro Bikes 20 – 21 Funpark Huben

2

UNLIMITED » Sommer 2013/14


>

DAS TAL IM BLICK A VIEW OF THE VALLEY

FOTO G R A F G E B H A R D S C H R A N Z

Das Ötztal aus neuen Perspektiven! The Ötztal Valley from new perspectives! Über das Hobby Motorradfahren kam Gebhard Schranz zur Fotografie und widmet sich dieser seitdem mit viel Leidenschaft und Engagement. Mit einem hohen Anspruch an seine lichtbildnerischen Werke ausgestattet, strebt der pensionierte Elektriker nach möglichst perfekten Bildern. Die Darstellung seines Heimattales in Form einer Multivisionsschau, die alle Ötztaler Orte umfasst, begeisterte bereits hunderte Urlauber und Einheimische. An dieser einzigartigen Präsentation arbeitet das Mitglied des Ötztaler Fotoclubs Heligon konsequent weiter. Neuester Clou: Zusätzlich zu eindrucksvollen Bildern und Videosequenzen eröffnet ein Modellflugzeug samt Minikamera faszinierende Blicke von oben. Die Bilder auf den Seiten 4 – 9 wurden uns freundlicherweise von Gebhard Schranz zur Verfügung gestellt.

Gebhard Schranz first became interested in photography because of his other hobby, motorcycle riding, and has been a passionate and dedicated photographer ever since. The retired electrician maintains a high quality standard on his work, and is always striving for absolute perfect results. The multi-vision display presenting his home valley includes wonderful images of all Ötztal communities, to the delight of hundreds of locals and guests who have already visited the show. The Ötztal “Heligon” photo club member is still actively working on developing this unique exhibition. The newest attraction: in addition to impressive photos and video clips, we also get to enjoy fascinating views from above taken by a model plane equipped with a mini camera. The images on page 4 to 9 are generous contributions by Gebhard Schranz.

UNLIMITED » Sommer 2014

3


IMPRESSIONS

4

UNLIMITED » Sommer 2014


BLICK AUS DEM ADLERHORST // VIEW FROM AN EYRIE

Es hat sich gelohnt, die steilen Serpentinen in Angriff zu nehmen. Angekommen in der kleinen Siedlung Farst auf 1.482 m, hoch über Umhausen, eröffnet sich ein Panorama besonderer Güte. It was worth all the steep hairpin bends. Once arriving at the little community of Farst, located high above Umhausen at 1,482-m altitude, you reap the reward of simply stunning panoramic views.

UNLIMITED » Sommer 2014

5


IMPRESSIONS

AM TO R ZUM ÖTZTAL // AT THE G ATES TO ÖTZTAL

Nur 118 m erhebt sich die deutsche Stadt Bielefeld über den Meeresspiegel. Die gleichnamige Hütte bringt es da schon auf 2.112 m. Zur Beruhigung für Flachländer : Dank Gondelbahn ist letztere für nahezu Jedermann erreichbar. The German city of Bielefeld is located a mere 118 m above sea level. The lodge carrying its name, however, sports a proud altitude of 2,112-m. A word of reassurance for “flatlanders” – the latter is easily accessible thanks to the comfortable gondola lifts.

6

UNLIMITED » Sommer 2014


UNLIMITED » Sommer 2014

7


IMPRESSIONS

I N E I N E R A N D E R E N W E LT // ANOTHER WORLD

Sölden und Beschaulichkeit? Das passt durchaus zusammen. Besonders im Windachtal, der stillen Seite der Tourismusmetropole, das zu Hüttentouren, Rundwanderungen und Gipfelsiegen einlädt. Sölden and tranquility? It really does fit together – especially in the Windachtal valley, the peaceful counterpart to the busy winter resort. This is the place to enjoy lodge treks, circuit hikes and summit tours.

8

UNLIMITED » Sommer 2014


UNLIMITED » Sommer 2014

9


The main climbs on the four racing stages of Ötztal Cycling Marathon: Oetz - Kühtai: max. 18 %; 1200 HM; 18,5 KM Innsbruck - Brenner: max. 12 %; 777 HM; 39 KM Sterzing - Jaufen: max. 12 %; 1130 HM; 15,5 KM

Sporthütte Fiegl / Patrik Säly

St. Leonhard - Timmelsjoch: max. 14 %; 1759 HM; 28,7 KM

UNLIMITED » Sommer 2014

1.759 m

Jaufenpass 777 m

1.130 m

Brenner

Kühtai 1.200 m

Infos: Die wichtigsten Anstiege auf den vier Renn-Etappen des Ötztaler Radmarathons:

28,7 km

St. Leonhard

Innsbruck

Ötz

39 km

15,5 km

Sterzing

18,5 km

10

Timmelsjoch

ÖTZTALER RADMARATHON // ÖTZTAL CYCLING MARATHON


>

WITHOUT LIMITS DER SCHWIERIG S T E R A D - M A R A T H O N D E R A L P E N / / THE MOST DIFFIC U L T C Y C L I N G M A R A T H O N O F T H E A L P S

Der Ötztaler kennt kein Erbarmen! Wer den schwierigsten Marathon der Alpen bewältigt, darf sich zweifellos zu den Radsporthelden zählen, selbst wenn er im Endergebnis nicht unter den Ersten ist. The Ötztal knows no mercy! Those managing to complete the most difficult marathon in the Alps can doubtlessly call themselves cycling heroes, even though they may not end up among the first to finish.

B

is zu 18 Prozent Steigung, insgesamt 5.500 Höhenmeter, 238 Kilometer Länge – das sind die wichtigsten Fakten des Ötztaler Radmarathons. Die emotionalen Befunde lesen sich noch aufwühlender: fordernde Bergfahrten und Duelle, verzweifelte Kämpfe gegen das Aufgeben, unangenehme Wetterkapriolen – manchmal mit Schnee, Regen und Kälte – Wadenkrämpfe und sonstige schmerzhafte Signale eines bis an die Leistungsgrenzen geforderten Körpers. Aber auch sagenhafte Glücksgefühle und Freudentränen im Ziel. Kühtaisattel (2.020 m), Brennerpass (1.374 m), Jaufenpass (2.090 m) und Timmelsjoch (2.509 m) fordern ihren Tribut und testen unter härtesten Bedingungen, wer sich vorzeitig von ihren steilen Bergrücken abschütteln lässt. Jährlich über 3.000 Teilnehmer aus mehr als 30 Nationen – darunter auch jeweils ca. 150 Frauen –

A

gradient of up to 18 percent, a total of 5,500 m of climbs and descents, a length of 238 km – these are the most important facts of the Ötztal cycling marathon. The emotional findings are even more dramatic: demanding uphill climbs and duels, desperate battles not to give up, unpleasant and erratic weather conditions – sometimes with snow, rain and cold temperatures – cramps in the calves and other painful signals of a body driven to the utmost limits of its performance, but also unbridled feelings of happiness und tears of joy at reaching the finishing line. The Kühtaisattel (2,020 m), Brennerpass (1,374 m), Jaufenpass (2,090 m) and Timmelsjoch (2,509 m) take their toll and under the most difficult conditions sort out who can shake off the opposition on steep mountain sections. None of this seems to dis-

UNLIMITED » Sommer 2014

11


Sporthütte Fiegl / Patrik Säly

ÖTZTALER RADMARATHON // ÖTZTAL CYCLING MARATHON

12

UNLIMITED » Sommer 2014


lassen sich davon nicht abschrecken, finden sich am Start in Sölden ein und hoffen darauf, dass sie hier nach stundenlanger Knochen-, Muskel- und Kopfarbeit die Ziellinie erreichen. Zwischen sieben und 14 Stunden sind sie auf dem erbarmungslosen Rundkurs von Sölden nach Sölden unterwegs, für die schöne Umgebung im Ötztal, Kühtai, Raum Innsbruck und in Südtirol haben währenddessen höchstens die Zuschauer Sinn, die auf den vier schwierigen Etappen ihre bevorzugten Radsportler anfeuern. Zum Beispiel die Fahrer des Rennteams von „Union Sporthütte“ – allen voran der Ötztaler Emanuel Nösig, der im letzten Jahr bei diesem Rennen den sensationellen fünften Platz eingefahren hat und damit bester Österreicher wurde. Eine Wiederholung dieser hervorragenden Leistung wäre fantastisch und auch ein Stockerlplatz ist durchaus in Reichweite. Man darf die Daumen halten!

courage some 3,000 participants from over 30 nations – including about 150 women – each year from finding their way to the starting line in Sölden and hoping that they cross the finishing line here hours later after strenuous physical and mental exertions. It takes between 7 and 14 hours to cover the merciless circular route from Sölden to Sölden. Only the spectators who cheer on their favourite cyclists along the four difficult stages will probably find the time and energy to take in the beautiful surroundings of the Ötztal and Kühtai, or the environs of Innsbruck and of South Tyrol. For example, the riders in the “Union Sporthütte” racing team – especially Ötztal local hero Emanuel Nösig, who gained a sensational fifth place in last year’s race – the best performance by an Austrian cyclist. It would be marvellous to see a repetition of this outstanding achievement and even a place on the winners’ podium now also seems within his grasp. Let’s keep our fingers crossed!

Sattelfest beim Sattelfest Um das informative und unterhaltsame Rahmenprogramm des Ötztaler Radmarathons bei Festlaune und Partystimmung genießen zu können, muss man nicht unbedingt auf zwei Rädern anstrampeln. Wenn man es dabei trotzdem in den Beinen spürt, ist die schwungvolle Musik der Grund dafür! Von interessanten Ausstellungen und Präsentationen rund ums Rad bis zu einem großen Kinder-Spielareal stehen beim Radmarathon Attraktionen für die ganze Familie parat. Auch für kulinarische Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt. Vor einem so fordernden Rad-Event darf es auch ein bisserl mehr sein. Bei der „Pasta-Party“ wird kohlenhydratreiche Kost aufgetischt, damit sich die Teilnehmer am Marathon noch nötige Energie holen können. Am Ende ist dann der Sieger womöglich eine Nudellänge voraus!

The Sattelfest is a celebration of cycling You don’t necessarily have to thrash about on a two-wheeler to enjoy the informative and enjoyable supporting programme of the Ötztal Sattelfest with its festive mood and party atmosphere. If you feel your legs aching then it will more than likely be due to the toe-tapping music! The Sattelfest has a host of attractions up its sleeve for entire families, ranging from interesting bicycle exhibitions and cycling presentations right through to a children’s playing area. Obviously, plenty of culinary delights are on offer, too. At such a demanding cycling event you can easily have a little more of everything than usual. Rich carbohydrate fare is served up at the “pasta party” so that participants have all the energy they need for the marathon. At the end, the winner will probably be ahead – by the breadth of spaghetti!

REGISTRIERUNG ZUM RADMARATHON // REGISTRATION FOR CYCLING MARATHON: Die Registrierung für den 34. Ötztaler Radmarathon ist von

You can register online for the 34th Ötztal Cycling Marathon

1. bis 28. Februar 2014 online möglich. Nur online registrierte

from 1 to 28 February 2014. Only cyclists who have registered

Radsportler können am Freitag, den 7. März 2014, bei der

online can get a starting place at the draw which will be held

Verlosung einen Startplatz ergattern. Nach Edelweiß und

on Friday, 7 March 2014. After edelweiss and gentian, the Alpine

Enzian ist 2014 die Alpenrose diesmal die begleitende Alpen-

rose is the accompanying Alpine flower this time around in 2014.

blume. Möge sie allen Teilnehmern Glück bringen und eine

May it bring good luck to all the participants and ensure a good,

gute,unfallfreie Fahrt garantieren!

accident-free ride!

UNLIMITED » Sommer 2014

13


Union Sporthütte

UNION-SPORTHUETTE.AT

>

THE FAST AND THE FURIOUS RASANTER CLUB A U F R Ä D E R N / / R A C Y C L U B O N W H E E L S

Der Ötztaler Radclub Union Sporthütte bringt die Tiroler Radszene auf Touren. Gut gesattelt vereint er ambitionierte Lizenzfahrer, Nachwuchstalente und Hobbysportler. // The Ötztal “Radclub Union Sporthütte” truly brings the Tyrolean cycling scene up to speed. Well saddled up, it unites ambitious licensed racers, up-and-coming talents and cycling enthusiasts.

14

UNLIMITED » Sommer 2014


T

irol ist ein hervorragendes Land für Radsportler, egal ob Profis oder Hobbyradler, ob Mountain- oder E-Biker. Sie alle finden hier optimale Bedingungen“, bestätigt Emanuel Nösig, einer von Tirols besten Amateur-Radrennfahrern. Im Mai 2010 kam mit der Gründung des Radclubs Union Sporthütte im Ötztal noch mehr dynamische Bewegung in die Tiroler Radszene. Kerntruppe ist das erfolgreiche Rennteam, bei dessen gestählten Wadeln sich auch heuer wieder einige vielversprechende Neuzugänge befinden. Das umfassende Club-Service inklusive Versorgungspaket mit Rennbetreuung, Material und Fuhrpark lässt sie noch schneller und ambitionierter zu großen sportlichen Zielen strampeln. Der 1981 geborene Ötztaler Emanuel Nösig ist der bislang erfolgreichste Vertreter und „Treter“ des Radclub-Rennteams. 2012 und 2013 lief für ihn im Radsport alles rund. Allein in der Saison 2013 fuhr er bei 42 Rennen 25 Siege ein und erreichte insgesamt 37 Stockerlplätze. Er kann u.a. auf den Österreichischen Meistertitel im Einzelzeitfahren verweisen, wurde als Fünfter bester Österreicher beim Ötztaler Radmarathon, beim Teamrennen der Tour-Transalp erreichte er mit seinem Teamkollegen Jörg Randl den zweiten Platz. An diese Erfolge möchte Emanuel Nösig auch 2014 wieder anschließen – unterstützt und motiviert auch von den Kollegen des Union Sporthütte-Rennteams, die Amateurrennen, Bergrennen und Marathons bestreiten. Begeisterte Hobbybiker sind im Radclub Union Sporthütte aber ebenso willkommen wie Leistungssportler. Sie treffen sich hier zur Planung von gemeinsamen Unternehmungen und Radausflügen. Denn im Windschatten hervorragender Leistungen fährt immer auch der Spaß am Sport mit. Demgemäß lautet das Club-Motto, welches Leistungsfahrer und Genussradler miteinander verbindet: „Aus Liebe zu einem sauberen Sport, aus Freude zum Radfahren und aus Spaß an einem ehrlichen Miteinander!“ Der Radclub Union Sporthütte hat attraktive Angebote für Rennfahrer, Youngsters und Union-Ladies.

T

yrol is an outstanding region for professional and amateur cyclists alike, whether or not they’re mountain bikers or e-bikers. All of them find optimum conditions here,” says Emanuel Nösig, one of the Tyrol’s top amateur cycling racers. Tyrol’s cycling scene certainly stepped up a gear with the founding of the “Union Sporthütte” cycling club in the Ötztal in May 2010. The crack Union troop is the steely-calved, seasoned and highly successful racing team which will be welcoming a number of highly promising new members to its ranks once again this year. A comprehensive club service featuring a special care package with race training support, material and bike fleet helps make them even faster and more ambitious in achieving their sporting aims. Born in the Ötztal in 1981, Emanuel has until now been the most successful representative both in and out of the saddle for the cycling club’s racing team. He clocked up a series of astounding cycling achievements in 2012 and 2013. In the 2013 season alone he won 25 out of 42 races and found himself stepping up to the winners’ podium a total of 37 times. Among many other feats he can point to his Austrian championship title in solo racing. He was the highest performing Austrian in the Ötztal Cycling Marathon (fifth place!), and he also achieved second place with his teammate Jörg Randl at the “Tour-Transalp” team race. For 2014, Emanuel also intends to follow up this string of successes, together with the support and motivation of his colleagues in the highly ambitious “Union Sporthütte” racing team, to take part in amateur and mountain races as well as marathons. Passionate amateur cyclists are as welcome at “Radclub Union Sporthütte” as are competitive professionals. They meet here to plan joint activities and cycling excursions. For the enjoyment of sport is always part of the tailwind that leads to exceptional achievements. So it comes as no surprise that the club’s motto unites both high-performance riders and amateurs who enjoy the simple pleasures of cycling: “For the love of a clean sport, for the love of cycling and for the love of common honesty and integrity!” The Radclub Union Sporthütte has many attractive offers for racers, youngsters and Union ladies.

UNION-SPORTHUETTE.AT Matthias Höfler Huben 376 A-6444 Längenfeld matthias.hoefler@union-sporthuette.at www.union-sporthuette.at

UNLIMITED » Sommer 2014

15


E-BIKE

>

AC/DC FOR BIKES BIKER UNTER S P A N N U N G / / B I K E R U N D E R T E N S I O N

EH-Line

Konditionelle Limits waren gestern: E-Bikes eröffnen Radsportlern neue fahrerische Horizonte. Sporthütte Fiegl offeriert Drahtesel aus den besten E-Bike-Ställen, mit EH-Line auch Qualitätsräder „Made in Tirol“. // Physical constraints are so yesterday: e-bikes open up completely new horizons for cycling enthusiasts. Sporthütte Fiegl is proud to offer superb exponents of the art from the best e-bike stables. Welcome to the top quality EH range, “Made in Tyrol”.

16

UNLIMITED » Sommer 2014


R

adfahren macht Spaß, hat aber bis vor kurzem auch Grundansprüche an Fitness und Kraft gestellt. Speziell in alpinen Regionen wie dem Ötztal durchaus eine Einschränkung für Breitensportler. Damit ist seit einigen Jahren Schluss. Denn E-Bikes packen eine ordentliche Portion Zusatzenergie unter den Sattel. Leistungsstarke Akkus bilden die Basis eines elektrifizierten Fahrvergnügens. Mit dem Unterstützungsmotor an Bord stellt sich rasch ein Erfolgserlebnis ein – und damit auch die Freude am Biken. Vor allem Partnerschaften bekommen dadurch im wahrsten Sinne des Wortes neuen Schwung. „Bei Paaren ist es sehr oft der Fall, dass Unterschiede bei der Leistungsfähigkeit bestehen. Durch das E-Bike kann das ausgeglichen und so mancher Gipfel gemeinsam erklommen werden“, erklärt Emanuel Nösig, Bike-Experte in der Sporthütte Fiegl.

C

ycling might be great fun, but until just recently it has always demanded a minimum level of fitness and stamina from its practitioners. Particularly in Alpine regions such as the Ötztal this has previously been a red line for grassroots sportswomen and sportsmen. But that time is over now – and has been for some years. For e-bikes pack a mighty punch of pedal power below the saddle. Powerful rechargeable batteries form the basis of electrically powered cycling bliss. With the auxiliary motor on board it won’t be too long before anyone enjoys the sublime feeling of success – and the thrills of cycling. It literally re-enlivens partnerships. As bike expert at Sporthütte Fiegl Emanuel Nösig explains: “Frequently, men and women perform quite differently when cycling. The e-bike helps to offset these differences, making it that much easier to ascend to higher ground together!”

Bike and Hike

Bike and Hike

Auch immer mehr Bergwanderer nutzen die Möglichkeit, komfortabel mittels zusätzlicher Energiequelle zum Ausgangspunkt ihrer Tour zu gelangen. Und danach kommen die Gipfelstürmer ebenso relaxt mit dem E-Bike wieder ins Tal. Bremsen und die Sicherheit haben für Emanuel Nösig deshalb oberste Priorität. „Bei unseren Marken EH-Line, Focus, Haibike und Univega handelt es sich um ausgewiesene Qualitätsprodukte mit höchsten Sicherheitsstandards.“

Moreover, an increasing number of mountain hikers and hill ramblers are using this opportunity as a comfortable and convenient way of getting to the starting point of their tour thanks to the extra source of energy. Afterwards, our brave summiteers return to the valley feeling completely relaxed on their e-bikes – which is why breaking and safety have top priority for Emanuel. “Our EH line, Focus, Haibike and Univega models are proven top-quality products with the highest safety standards.”

Trainingsgerät

Training

Es sind übrigens längst nicht nur Freizeitradler, die sich für ein Bike mit elektrischer Unterstützung entscheiden. Immer mehr Leistungssportler nutzen das E-Bike zum Kraft- und Konditionsaufbau während der Vorbereitungsphase. Ohne elektrische Unterstützung fordert das Gerät die Ausdauer seiner Lenker wesentlich mehr als moderne Leichtbauräder. Ist die Trainingseinheit schließlich zu Ende, heißt es lediglich Unterstützung zuschalten und gemütlich ausradeln. „Vor dem Beginn der Wettkampfsaison und auch zum Ende erfreut sich diese Form des Trainings zunehmender Beliebtheit“, sagt Emanuel Nösig, der es wissen muss, zählt er doch selbst zur Tiroler Elite im leistungsorientierten Amateur-Radsport.

Incidentally, the days have long gone when only amateur cyclists opted for electrically power-assisted bikes. More and more competitive athletes are starting to use the e-bike to build up their physical condition and stamina during the basic training phase. Without electrical support, conventional bikes place far more demands on the stamina of their riders than modern lightweight models. Once the training session is finally over the athletes are simply advised to switch on the support and pleasantly pedal their way to the end of a strenuous day. “This form of training is becoming increasingly popular prior to the start and at the end of the competitive season,” explains Emanuel. He should know. After all, he’s right up there with the rest of the Tyrol’s top amateur, but performance-oriented cyclists!

GUTES RAD MUSS NICHT TEUER SEIN // A GOOD BICYCLE DOESN’T HAVE TO COST THE EARTH Die Experten der Sporthütte Fiegl finden für jeden Anwendungsbereich und für jede Geldtasche das ideale Rad. Interessenten, die sich nicht gleich zum Kauf entscheiden können, haben die Möglichkeit, topmoderne E-Bikes auszuleihen. Vom Ötztal bis ins Pitztal verfügt die Sporthütte Fiegl über mehrere VerleihPartnerunternehmen.

The experts at Sporthütte Fiegl can easily find the ideal two-wheeler for any purpose and any budget. Interested customers unwilling to make an on-the-spot purchase can always opt to hire a state-of-the-art e-bike. Sporthütte Fiegl has several affiliated hire outlets from the Ötztal right through to the Pitztal valley.

UNLIMITED » Sommer 2014

17


SCHNITZELJAGD

>

ENDURO-BIKER MÖGEN SCHNITZEL

Ötztal Tourismus

ENDURO BIKERS ARE SCAVENGERS

18

UNLIMITED » Sommer 2014


140 mm Federweg oder mehr, mit der Bahn hinauf, die Trails hinunter: Die Schnitzeljagd im Ötztal ist der ultimative Teambewerb für Enduro-Biker. Preisgeld gibt es keines, dafür aber das „Goldene Riesenschnitzel“. A spring deflection of 140 mm or more; up by cable car, down along the trails: the Schnitzel hunt in the Ötztal is the ultimate team contest for Enduro bikers. There is no prize money; the “Giant Golden Schnitzel” is awarded instead.

E

rst wenige Jahre alt ist die Schnitzeljagd im Ötztal und dennoch ist sie schon Kult. In Zweierteams stellen sich Enduro-Biker der Herausforderung, auf den Trails im Ötztal verschiedene lustige Aufgaben zu erfüllen. Es ist eine klassische Schnitzeljagd auf dem Bike – und das Preisgeld für den Sieger ist das „Goldene Riesenschnitzel“. Es in Händen zu halten, ist für Enduro-Biker ein echter Hit und eine Ehre. Erfunden haben es die bekannten „Rasenmäher“, namentlich die ehemaligen Profibiker Karen Eller und Holger Meyer, die ihre Mountainbike-Camps seit vielen Jahren im Ötztal abhalten. Warum die Veranstaltung bereits jetzt Kultstatus in der Szene hat, liegt in der Ungezwungenheit des Seins. Man beweist sich im Team, man hat Lust auf die coolen Trails und es geht um nichts als die Ehre und ein Schnitzel. Jeder genießt den Tag mit Freunden und kommt in diesen einzigartigen Flow, der das Enduro-Biken ausmacht. Du bist eins mit der Natur und dein Fully passt sich jeder Bodenbeschaffenheit an.

A

lthough this competition has only been held a few years, it has already achieved cult status. In teams of two, Enduro bikers face the challenge of carrying out a series of humorous tasks on the trails in the Ötztal. This is a classic “paper chase” on the back of a bike – and the prize for the winner is the “Giant Golden Schnitzel”. For Enduro bikers it’s a great honour to hold this award in their hands. The contest was dreamed up by the former professional mountain bikers Karen Eller and Holger Meyer, a.k.a. the well-known “lawnmowers”, who have held their mountain bike camps in the Ötztal for many years. The reason why the event has already achieved cult status in the scene is because it is so spontaneous and unpretentious. You show how good you are in a team, look forward to cool trails and there is nothing else at stake apart from the honour of participating – and the schnitzel, of course. Everyone enjoys this day out with their friends and gets into the unique flow so typical of Enduro biking. You feel at one with nature and your “Fully” adapts itself to all the different kinds of surface conditions.

SCHNITZELJAGD 2014 // SCAVENGER HUNT 2014 Die nächste Schnitzeljagd findet vom 27. bis 29. Juni 2014 statt.

The next scavenger hunt will be held from 27 to 29 June 2014. A

Es werden maximal 150 Teams zugelassen. Das Motto bei der

maximum of 150 teams can take part. Registrations will be ac-

Anmeldung: First come, first serve. Infos und Anmeldungen auf:

cepted on a “first come, first served” basis. Further details and

www.soelden.com bzw. www.dierasenmaeher.de

registrations: www.soelden.com bzw. www.dierasenmaeher.de

UNLIMITED » Sommer 2013/14

19


FUNPARK HUBEN

>

JUMP, FUN & MORE PERFEKTES AUS- UND HÖHENFLUGSZIEL / / P E R F E C T T R A I N I N G A N D L E V E L F L I G H T D E S T I N AT I O N

Spaß ist im Ötztaler Funpark in Huben bei Längenfeld Programm. Eine Vielzahl an verschiedenen Attraktionen hält den Adrenalinpegel kleiner Abenteurer in Schuss. // Thrills and spills are all part of the programme at the Ötztal Fun Park in Huben near Längenfeld. Lots of different attractions raise the adrenaline levels of young adventurers to fever pitch.

20

UNLIMITED » Sommer 2013/14


N

ase zu und ab die Post!“ lautet die Devise auf der acht Meter hohen Riesenrutsche im Ötztaler Funpark in Huben bei Längenfeld. Doch die ist bei weitem nicht die einzige Attraktion im 4.600 m² großen Spieleparadies. Rasant bergab geht es für mutige Wasserratten auch auf der Wellenrutsche.

P

inch your nose and off you go is the watchword on the 8 metres high giant slide in the Ötztal Fun Park in Huben near Längenfeld. But it certainly isn’t the only attraction in this 4,600 m² playtime paradise, not by a long way. Aquatic daredevils can also whizz straight down on the wavy slide.

Abenteuer statt Langeweile

Adventure instead of boredom

Auf dem Air-Bubble, dem Bungee-Trampolin und der Riesenschaukel bleiben Erlebnishungrige im Trockenen. Nervenkitzel inklusive. Die Kleinsten kommen in der Vogelnestschaukel oder auf der Seilbahn in den gefühlten Schwebezustand. Und während sich die einen auf der Mini-Kletterwand in der Vertikalen üben, kämpfen die anderen auf der Slackline gegen die Erdanziehung. Ambitionierte Nachwuchs-Baumeister zieht es da eher in die Sandbaustelle, um prächtige Burgen gen Himmel wachsen zu lassen. Die etwas Älteren toben sich im Skaterpark auf ihren fahrbaren Untersätzen aus. Weniger Wagemutige bleiben am Barfußweg auf dem Boden.

Visitors eager for new experiences stay nice and dry on the “Air-Bubble”, the bungee trampoline and the giant swing. Excitement is guaranteed! Toddlers feel as if they are floating in the bird’s nest swing or on the ropeway. And while some have a go clambering about on the mini climbing wall, others battle away against the force of gravity on the “Slackline”. Ambitious young builders will be drawn to the sandy building site where they can construct magnificent sandcastles that reach into the sky. Older children let off steam in the skaters’ park; the less daring may prefer to stay on the ground, on the barefoot trail.

Erlebnis für die ganze Familie

A great experience for the whole family

Ob rutschend, hüpfend oder schaukelnd – im Ötztaler Funpark werden auf jeden Fall Kinderträume wahr. Und die der Erwachsenen gleich mit dazu: Eltern und Großeltern entspannen nämlich im Restaurant samt Sonnenterrasse oder auf einem der gemütlichen Liegestühle, während der Nachwuchs seinen Bewegungsdrang auslebt.. Und sollte sich doch ein spontanes Verlangen nach Aktivität einstellen, so sind Radverleih und -weg direkt vor Ort zu finden.

Whether on slides, bouncy platforms or swings – children’s dreams always come true at the Ötztal Fun Park. And the same is also true of the grown-ups: parents and grandparents can relax in the adjacent restaurant with its sun deck or on one of the cosy loungers while the little ones romp around. And if anyone has the spontaneous urge for even more activity they can hire a bicycle and set off on the cycling trail which begins at the site.

Mit der Ötztal Card und Ötztal Premium Card sind die Attraktionen (außer Bungee-Trampolin) bei freiem Eintritt zugänglich. Eintrittspreise und weitere Infos auf www.oetztalerfunpark.at

The Ötztal Card and Ötztal Premium Card provide free admission to the attractions (with the exception of the bungee trampoline). Admission prices and further details are available at www.oetztalerfunpark.at

INFO FUNPARK HUBEN Öffnungszeiten // Opening times 2014: 01.05.2014 – 30.06.2014 Freitag & Samstag, Sonn- & Feiertage 13.00 – 18.00 Uhr 01.07.2014 – 31.08.2014 täglich 10.00 - 18.00 Uhr 01.09.2014 – 14.09.2014 Freitag & Samstag, Sonn- & Feiertage 13.00-18.00 Uhr. www.oetztalerfunpark.at

UNLIMITED » Sommer 2013/14

21


Fiegl magazin sommerseiten 2013 issuu