Issuu on Google+

Sportfreunde News

Nr. 46| Januar 2013

Der offizielle Newsletter der Sportfreunde 1930 Uevekoven e.V.

GroĂ&#x;e Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!


Leitartikel

Liebe Sportfreunde, wir von der Newsletter-Redaktion wünschen euch allen ein frohes, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2013.

Noch sind ein paar Startplätze frei. Solltet ihr euch also der ultimativen Uevekovener Herausforderung stellen wollen, ob nun im Einzel oder in der Staffel, Die Sportfreunde-News gehen dann meldet euch noch schnell nun schon bereits in das fünf- an. Alle Infos zum Rennen und te Jahr ihres Bestehens und wir der Anmeldung findet ihr auf werden im Mai voller Stolz die www.kartoffelsackrennen.de . 50. Ausgabe präsentieren. Ein Jubiläum, mit dem beim Start Das andere Highlight, weil erstwohl keiner wirklich gerechnet mals in dieser Form angeboten, hat. Dies ist jedoch nur eine wird in diesem Jahr die 1. Walkleine Randnotiz in einem für purgisnacht am 30. April. Einige die Sportfreunde aller Voraus- - zumeist junge Sportfreunde sicht nach wieder sehr aufre- - waren die 08/15 „Tanz in den genden und arbeitsreichen Jahr Mai“ - Veranstaltungen satt und 2013. Denn nach zwei, zumin- haben kurzerhand eine echte, dest was Großprojekte angeht, originelle und trotzdem sehr ruhigeren Jahren haben wir uns traditionelle Veranstaltungsfür 2013 wieder große Ziele ge- idee entwickelt. Die Sportfreunsetzt. de unterstützen ein solches Engagement natürlich gerne und Ihr habt hoffentlich schon alle freuen sich auf diese frische unseren Veranstaltungskalen- Idee im Veranstaltungskalender 2013 auswendig gelernt ;o) der. Genauere Infos zur VeranNeben unseren vielen traditio- staltung werden wir natürlich nellen Veranstaltungen möch- rechtzeitig bekannt geben. ten wir zwei neue/besondere Highlights kurz erwähnen: Zum Neben unseren Veranstaltuneinen werden wir am 2. Februar gen hat sich unser Vorstand auf nach vierjähriger Pause wieder der Klausurtagung Ende 2012 unser weltweit einzigartiges aber auch zwei Großprojekte Kartoffelsackrennen ausrich- für dieses Jahr vorgenommen, ten. Nach dem großen Erfolg im die der weiteren Optimierung Jahr 2009, bei dem neben dem unserer Trainings- und SpielbeWDR Fernsehen, HS-TV auch dingungen dienen sollen. der Radiosender 1Live für eine große Reportage zugegen wa- So soll im Frühjahr die kompletren, versprechen wir uns auch te Sanierung des Naturrasenin diesem Jahr wieder eine gro- platzes in Angriff genommen ße Gaudi für Teilnehmer und werden. Zwar befindet sich Zuschauer. dieses Projekt noch in der Start-

Sport & Freunde

phase, es wird aber realistisch eingeschätzt, dass wir den Platz komplett abschälen, neu nivellieren, ausgleichen und neu einsähen können. Dann würde zur Hinrunde der nächsten Saison endlich ein zweiter, gut bespielbarer Platz zur Verfügung stehen. Damit würde sich die Platzbelegung deutlich entspannen, was zum einen den Mannschaften mehr Platz bietet, den Kunstrasen aber auch schont, so dass wir dessen Nutzung wieder auf das ursprünglich kalkulierte Maß herunterschrauben. Zum anderen sind wir der Meinung, dass auf beiden Geläufen trainiert werden sollte, um auch bei Auswärtsspielen auf Naturrasen eine gute Figur abzugeben. Die Heim- und Auswärtsbilanzen vieler unserer Mannschaften weisen nämlich aktuell nicht zufällig deutliche Unterschiede auf. Das zweite Großprojekt hat zum Ziel, am Kunstrasenplatz eine wettergeschützte Unterstellmöglichkeit zu installieren. In welcher Ausprägung dies zu realisieren ist, wird ab sofort vom Projektteam geprüft. Über Planungsfortschritte beider Projekte werden wir natürlich in unseren News regelmäßig berichten. Also Sportfreunde! Auf geht‘s zu neuen Taten!


Jugendabteilung

Einsatz top, das Ergebnis nicht immer Hallenstadtmeisterschaft mit viel Herz und Leidenschaft Zu Beginn des Jahres stand für unsere Jugendmannschaften die Hallenstadtmeister schafft an. Für unsere Bambinis war es sogar das erste Turnier überhaupt. Von Nervosität war bei den Kleinen aber nichts zu merken (außer vielleicht beim Mannschaftsfoto, das gemessen an der Anzahl der Fotografen, einer Profimannschaft in nichts nachstand). So gingen die Spieler hoch motiviert und durch Trainer Thorsten Berghaus gut vorbereitet in die erste Partie. Gegen einen sehr erfahrenen Gegner kämpften unsere jungen Kicker aufopferungsvoll, konnten aber trotz guter Leistung am Ende die Niederlage nicht verhindern. Leider wurde der Einsatzwille der Mannschaft in den nächsten Spielen auch nicht belohnt. So belegte die Mannschaft zum Schluss leider den letzten Platz, aber mit der Gewissheit, dass man sich teuer verkauft hat. Die Medaillen zauberten den Kindern dann aber auch wieder ein Lächeln ins Gesicht. Turniersieger wurde am Ende die Mannschaft vom SC Wegberg. Nach der Bambini Mannschaft wurde es für unsere F1 und F2 Jugend ernst. Während die F1 als „alter“ Jahrgang neben Beeck1 in ihrer Gruppe sicherlich zu den Favoriten zählte, ging es für unseren jüngeren F-JugendJahrgang darum gegen älter Jahrgänge und Beeck2 zu bestehen. Bereits im ersten Spiel

Der Schrecken eines jeden Gegners: Die „linke Klebe“ von Felix Wegenaer wurde die F1 ihrer Rolle gerecht. Die F2 musste sich dagegen mit Wegberg1 messen. Unser Team ging zwar in Führung, allerdings konnte Wegberg schnell ausgleichen. So blieb es bis zum Schluss spannend. Mit der Schlusssirene fiel dann doch noch ein Treffer für uns, allerdings wurde dieser leider nicht mehr gewertet (was wohl auch korrekt war). Während die F1 auch ihr nächstes Spiel gewinnen konnte, schaffte es die F2 nicht an ihre Leistung aus dem ersten Spiel anzuknüpfen und verlor gegen Helpenstein. Damit musste schon ein Sieg gegen Beeck2 her um weiterzu-

Sport & Freunde

kommen. Gegen die bis dahin stärkste Mannschaft in dieser Gruppe, konnte das Team von Joern Grabowski und Wolfgang Thoenissen lange Zeit mithalten und hatte sogar die Möglichkeit in Führung zu gehen. Mit einem Verzweiflungsschuss schafften die Beecker dann aber doch noch die Uevekovener Abwehr zu überwinden und damit auch den Sieg einzufahren. So stand man trotz einer guten Leistung am Ende mit leeren Händen da. Ähnlich wie bei den Bambinis verhinderte das schlechte Spiel gegen Helpenstein eine bessere Platzierung.


Jugendabteilung

Einsatz top, das Ergebnis nicht immer Hallenstadtmeisterschaft mit viel Herz und Leidenschaft Im Halbfinale hätte als Gegner Beeck1 gewartet, die sich ohne Punktverlust in ihrer Gruppe durchsetzen konnten. Dieser Mannschaft musste sich in der Vorrunde auch unsere F1 geschlagen geben und somit noch um den Einzug ins Halbfinale zittern. Im entscheidenden und sehr spannenden Spiel gegen Klinkum schafften es aber unsere Jungs ihr Ticket für die Finalrunde zu lösen. Angefeuert von den Eltern und den Spielern der F2 musste das Team von Thomas Ksiensik und Markus Dohmen nun gegen Beeck2 ran. Leider schaffte die Mannschaft es aber nicht sich gegen die Beecker Zweitbesetzung durchzusetzen. Im kleinen Finale konnte sich unsere F1 aber schließlich gegen Wegberg 1 durchsetzten und wurde hinter Perfekte Ballbehauptung hier beim F2-Spieler Benne Schmitz Beeck1 und 2 Dritter.

Ihr erstes Mannschaftsfoto bei einem Turnier: Unsere Bambinis

Sport & Freunde


Jugendabteilung

Tradition verpflichtet ... und macht einen riesen Spaß! Bereits zum dritten Mal in Folge fand kurz vor Silvester in der Hattrick-Halle in Lobberich das mannschaftsinterne Eltern- und Spielerturnier unserer D1-Jugend statt. Somit könnte man dieses Turnier mittlerweile mit Fug u. Recht als traditionell bezeichnen. Nach abgeschlossener Hinrunde unserer Mannschaft in der Sonderliga des Kreises Heinsberg, in der uns, als mit Abstand jüngstes Team der Liga, alles abverlangt wurde, bedeutete dieses familiäre Event ein echtes Highlight. Drei D-Jugendteams sowie eine Mütter- und eine Vätermannschaft kämpften aufopferungsvoll um den Turniersieg.

Die Eltern durften dabei erfahren, mit welchem Tempo unsere Jungs ihre technischen Fähigkeiten sowie ihr Spielverständnis unter Beweis stellen konnten. So manche Mutter, aber noch viel mehr so mancher Vater, war am Ende des Turniers völlig blau gelaufen und diverse Sauerstoffzelte wären mit Sicherheit hilfreich gewesen. Da die Turnierleitung aber nicht ergebnisorientiert dachte, sondern viel mehr das gesellige Beisammensein im Fokus hatte, können wir zum Turnierverlauf leider keine Aussage machen. Festzustellen ist allerdings folgendes: unsere Jungs spielen mittler-

weile einen tollen Fußball! Bestätigt wurde dies auch wenig später beim Hallenstadtpokal mit dem schon erwähnten hervorragenden dritten Platz. Auch die Geschwisterkinder, sowohl die Brüder als auch die Schwestern, hatten sehr viel Spaß und wissen das Spielgerät geschickt zu behandeln. Die Väter haben sich beachtlich weiterentwickelt, wurden allerdings auch von einem A-Jugendlichen der Sportfreunde (Tobias Pollmanns) hervorragend, aber in unzulässiger Weise unterstützt. Die Mütter bewiesen im Spiel gegen ihre Männer unbändige Kampfkraft und konnten mit einer beachtlichen Energieleistung nach einem 1-3 Rückstand noch auf drei zu drei ausgleichen. Andreas Buschmann bestreitet nach wie vor, dass das lautstarke Erschrecken der Gegenspielerin eine Unsportlichkeit darstellt und mit Freistoß und der gelben Karte geahndet werden muss. Er hat demzufolge hinsichtlich der gelben Karte, um die er wegen dieses Vergehens auch in diesem Jahr wieder förmlich gebettelt hat, bei der UEFA Protest eingelegt.

Sport & Freunde


Jugendabteilung

Tradition verpflichtet ... und macht einen riesen Spaß! Insgesamt waren alle Spiele außerordentlich fair. Unsere Schiris hatten insbesondere mit den „Jung`smannschaften“ überhaupt keine Probleme. Unsere Mütter gingen mit ihren Söhnen zwar nicht immer regelkonform aber doch äußerst liebevoll um und unsere Väter hielten sich im Spiel gegen die Mütter dieses Mal merklich zurück, was wahrscheinlich den zwei Schiedsrichtern und zwei Linienrichtern, die

in diesem Spiel eingesetzt wurden, geschuldet war. Selbstverständlich stärkten sich die Turnierteilnehmer nach dem sportlichen Engagement mit Pommes, Bratrolle, Chicken-Nuggets und isotonischen Getränken, wobei unsere Jungs sich auch mit Wasser Sprite u. Mezzo-Mix zufriedengaben.

Ein tollkühner Haufen: Unsere D1 samt Gefolge

Sport & Freunde

An dieser Stelle möchte sich das Trainerteam ganz herzlich bei unseren Eltern sowie deren Familien bedanken, da ohne deren intensive Mitarbeit eine solche Veranstaltung, aber auch die Existenz dieser tollen Mannschaft, nicht möglich wäre.


Jugendabteilung

B-Mädchen bei Kreismeisterschaft Guter 4. Platz bei der Premierenteilnahme Zum ersten Mal spielten wir - die B-Jugend-Mädchen der Sportfreunde Uevekoven - bei der Hallenkreismeisterschaft in Erkelenz mit. Für uns war es eine neue Erfahrung, die uns sehr viel Spaß bereitet aber auch sehr viel Kraft gekostet hat. Nachdem wir nun seit 1 ½ Jahren gemeinsam trainieren, wachsen wir als Mannschaft immer mehr zusammen und harmonieren immer besser. Dies zeigte sich auch bei der ersten Hallenkreismeisterschaft. Unsere Trainer Jochen

Sahl und Christian Otto waren sehr stolz auf unsere Leistung, denn trotz dieser kurzen Aufbauphase konnten wir unsere erste Hallenkreismeisterschaft mit dem 4. Platz beenden. Mit einem gewonnenen und einem verlorenen Spiel sowie zwei Unentschieden, qualifizierten wir uns für das Halbfinale. Leider konnten wir dieses nicht gewinnen und traten somit gegen den SV Helpenstein im Spiel um Platz drei an. Leider konnten wir dieses nicht gewinnen und belegten

daher den 4. Platz. Nichtsdestotrotz können wir stolz auf unsere Leistung sein und gemäß dem Motto „Was nicht ist, kann noch werden!“, freuen wir uns heute schon auf die Meisterschaften im nächsten Jahr. Schlussendlich kann ich sagen, dass wir weiterhin an uns arbeiten und davon überzeugt sind, zukünftig weitere Spiele gewinnen zu können.

Damenmannschaft

WeihnachtsflüchtlingeundCouchpotatoes Oder: Wie Damen den Winter verbringen ... Die Damenmannschaft wünscht abgehalten hatte und genossen allen Lesern ein gesundes, glück- die fußballfreie Zeit nach besten liches und sportlich erfolgrei- Möglichkeiten. ches Neues Jahr! Auch über die Jahreswende Sportlich gab es bei den Damen suchten einige das Weite. Wähseit Mitte Dezember wenig zu rend Mittelfeldmotor Karina vermelden. Alle sind in der wohl Hünnekens mit Außenverteidiverdienten Winterpause ange- gerin Steffi Beckers die Skiherkommen. Der Co-Trainer war so ausforderung in Kärnten suchgeschafft, dass er prompt mit ten, vergnügte sich Torhüterin der Kassiererin Kristina Löß und Clara Elsholz beim Sightseeing in der Spielerin der zweiten Mann- Berlin. Sechser Nr. 2 trieb es derschaft, Andrea Bochmann, auf weil für eine knappe Woche in die Kanaren floh und dort das den spanischen Osten, um SonWeihnachtsfest verbrachte. Auch ne und Meer zu genießen. alle anderen taten das, wovon sie die laufende Saison bislang

Sport & Freunde

Und so tat jeder was ihm am liebsten ist: Während Einige bereits schon beachtliche Kilometer an Laufeinheiten absolvieren, genießen andere derweil noch die letzten Tage als Couch Potatoe. Das Training startete gestern und ab da geht es dann mit Vollgas in die Rückrunde.


Kartoffelsackrennen 2013

DieultimativeHerausforderungistzurück Am 2. Februar wieder Kartoffelsackrennen in Uevekoven Im Februar ist es endlich wieder soweit: Wir veranstalten zum fünften Mal das große, internationale Kartoffelsackrennen. Was vor mehr als 30 Jahren aus einer buchstäblichen Schnapsidee entstand, ist mittlerweile ein großes Event und ein riesiger Spaß für Teilnehmer und Zuschauer. Nur die härtesten der Harten trauen es sich zu, die je nach Klasse 25 kg oder 50 kg Kartoffeln von der Uevekovener Kapelle bis zum Sportplatz zu tragen - und das auch noch in einer möglichst schnellen Zeit. Gesäumt von vielen Schaulustigen, heißt es bei diesem Extremsport mitten in Uevekoven Downtown auf die Zähne zu beißen, denn der Sack auf dem Rücken wird von Meter zu Meter schwerer. Viele sind in den bisherigen Auflagen mit großen Versprechen an den Start gegangen und dann teilweise jämmerlich auf der Strecke geblieben. Lust zu zeigen was du kannst? Weitere infos auf www.kartoffelsackrennen.de

Sport & Freunde


Die erste letzte Seite des Jahres

Die Sportfreunde Uevekoven wünschen euch allen ein fohes neues Jahr!

Redaktion:

Leitartikel Jugendstadtmeisterschaft

Nico Sauerland B-Mädchen Jasmin Suchan

D-Jugend

Jörn Grabowski Uwe Köllermeyer Damen Andere Steffi Beckers Nico Sauerland

Korrektur Jan Siegers Kontakt & Feedback: Nico Sauerland - newsletter@sportfreunde-uevekoven.de

Sport & Freunde


Sportfreunde-News Nr. 46 - Januar 2013