Page 1

Zugestellt durch Post.at

September 2015

Folge 88/2015

Unser Herz schlägt für Eine Gemeindeinformation der

SPÖ neuhofen

EUCH

!

Reinhold Entholzer

Landeshauptmannstellvertreter

Anton Fery Spitzenkandidat

d n u N E OF H U E N r ü Ö f P S e , m t i m e Eine Sti e Gerechtigk l a i z so r fü

http://fb.com/SpoeBezirkRied

ORTSPÖST | 1


Wir für Neuhofen weil ...

- wir ehrliche, gerechte und verantwortungsvolle Arbeit für alle Neuhofener leisten wollen

Anton Fery

Rupert Stelzer

- die Unterstützung von Vereinen und das Miteinander eine wichtige Sache ist

Petra Zahrer

Wolfgang Ametsreiter

- uns die Schaffung von Arbeitsplätzen in unserer Gemeinde sehr wichtig ist

Friedrich Heinzlmaier

Robert Berghammer

Bernadette Gurtner

Josef Deiser

2 | ORTSPÖST

http://ried.spoe.at


Wir für Neuhofen weil ...

- eine lebenswerte Gemeinde eine Sache der guten und ehrlichen Zusammenarbeit ist

Heinz Schauberger

Leo Gerschberger

- die Entwicklung und Gestaltung der Gemeinde ein wichtiger Beitrag für alle ist

Maria Mörtelmaier

Josef Mühlbacher

- Demokratie viele verschiedene Meinungen und Ideen braucht

Heinz Priller

Thomas Fery

Martin Gurtner

August Jebinger

http://fb.com/SpoeBezirkRied

ORTSPÖST | 3


Gemeinsam für den Bezirk Ried/I. E

in eingeschworenes Team sind die fünf LandtagskandidatInnen im Bezirk Ried/I.! Gemeinsam kämpfen sie für sichere Arbeitsplätze in der Region und eine gerechte Gesundheitsversorgung. „Es muss im Innviertel die gleiche medizinische Versorgung wie im Zentralraum geben.“ so Martina Reischenböck, die auch Betriebsrätin im Krankenhaus Ried ist. „Wir wollen ein Gesundheitssystem, das nicht vom Geldbörserl abhängig ist!“ sind sich alle fünf einig. Natürlich werden die KandidatInnen auch immer wieder auf die Flüchtlinge angesprochen: „Im Bezirk Ried gibt es viele Menschen, die den Betroffenen helfen. Eine vernünftige Lösung kann jedoch

Die fünf LandtagskandidatInnen der SPÖ im Bezirk Ried: Christin Meingassner, Fabian Grabner, Martina Reischenböck, LAbg. Christian Makor und Petra Mies

nur auf EU-Ebene geschaffen werden!“ berichtet SPÖ Bezirksvorsitzender Fabian Grabner. „Es ist verständlich, dass viele Menschen Angst haben, aber die SPÖ nimmt die Sorgen der Bevölkerung ernst und kämpft um jeden Arbeitsplatz!“ sind

sich Petra Mies und Christin Meingassner einig. „Die SPÖ ist die Partei der arbeitenden Menschen! Daran wird sich nichts ändern, auf uns könnt ihr euch verlassen! Unser Herz schlägt für euch!“ so LAbg. Christian Makor abschließend.

erz H r e Uns schlägt fü

Wahlkampf mal anders!

EUCH!

SPÖ Bezirksvorsitzender Fabian Grabner, Landes hauptmann-Stellvertreter Entholzer und SPÖ Klubob Reinhold mann Christian Makor sin d auch musikalisch ein gut Bei den Herzlich Rot Verans es Team! taltungen im Sommer, die in Mühlheim am Inn, Waldz Aurolzmünster stattfanden, ell und ließen sie es sich nicht neh men und stimmten gemein den Red Roosters ein paar roc sam mit kige Nummern an!

27. September, eine Stimme für das INNVIERTEL und SOZIA

6 | ORTSPÖST 4 | ORTSPÖST

http://ried.spoe.at


ür

Oberösterreich ist mehr als nur Linz! R einhold Entholzer und Christian Makor. Zwei Menschen aus der ländlichen Region kämpfen in Linz für die arbeitenden Menschen in unserem Bundesland!

,,

Oberösterreich hat viel zu bieten und leistet viel, darum können wir uns faire Arbeitsbedingungen und eine gerechte Entlohnung auch leisten! LH-Stv. Reinhold Entholzer

„Politikern wird oft vorgeworfen, dass sie den Bezug zur Lebensrealität der Menschen verlieren und gar nicht mehr wissen, welche Sorgen und Ängste in der Bevölkerung eigentlich bestehen. Durch unser Engagement in der Region und unseren Heimatgemeinden Steegen und Schildorn sind wir aber nahe an den Menschen.“ so Christian Makor. Das Gefälle, besonders im Gesundheitsbereich, zwischen Zentralraum und den Regionen muss beseitigt werden. im Innviertel Menschen haben dieselbe medizinische Versorgung und dieselbe Lebensqualität wie die Menschen in Linz verdient!

,,

Arbeitsplätze sichern und Gesundheitsversorgung ausbauen, das sind meine Hauptziele für das Innviertel! LAbg. Christian Makor

Arschbombencontests der JG Ried

B

ei tropischen Temperaturen fanden dieses Jahr die Arschbombencontests der Jungen Generation im Bezirk Ried/I. statt. Zahlreiche TeilnehmerInnen überzeugten beim Sprung ins kühle Nass mit Saltos und vielen anderen Figuren.

Alle Altersgrenzen waren vertreten. Die jüngsten mit Schwimmflügerl und gerade mal 4 Jahre alt sprangen dabei genauso mutig wie der älteste Teilnehmer mit 78 Jahren.

!

Die glücklichen Gewinner am Badesee

Pramet!

ALE GERECHTIGKEIT, SPÖ http://fb.com/SpoeBezirkRied

Großer Andrang beim Sprung ins küh

le Nass!

ORTSPÖST | 7 ORTSPÖST | 5


Gemeinderatswahl 2015 Am 27. September ist es wieder soweit, die Gemeinderats-, Bürgermeister- und Landtagswahlen finden statt. An diesem Tag werden auf allen diesen politischen Ebenen die Karten neu gemischt, daher appelliere ich an alle Wahlberechtigten, dieses demokratische Grundrecht zu nutzen! Bitte denkt daran, es gibt unzählige Länder auf der Welt,

bevorstehende Volksschul-und Kindergartensanierung

die dieses demokratische Privileg nicht haben.

und vieles andere mehr, umsetzen können.

In der letzten Gemeinderatsperiode haben wir als SPÖ

Alle wichtigen Entscheidungen in der Gemeinde wer-

Neuhofen die meisten unserer Anliegen, wie z.B. die

den im Gemeinderat beschlossen.

baldige Errichtung von 2 Miethäusern mit je 12 Woh-

Um auch in Zukunft das Beste für Neuhofen verwirkli-

nungen, die Schaffung von neuen Geh-und Radwegen,

chen zu können brauchen wir am 27. September dein

die Errichtung von neuen Straßenbeleuchtungen, die

Vertrauen und deine Stimme.

Wichtige Anliegen für Neuhofen, die wir in den nächsten 6 Jahren umsetzen wollen sind: • Leistbarer Wohnraum für die Jugend • Weitere Errichtung von günstigen Mietwohnungen • Verkleinerung der Kindergartengruppen auf unter 20 Kinder

durch die räumliche Erweiterung des Kindergartens

• Erweiterung der Kompostabgabezeiten • Geschwindigkeitsbeschränkung sowie LKW Fahrverbote

für die Güterwege Spießberg und Baumbach

• Überfällige Sanierungen des Neuhofener Straßennetzes • Weiterer Ausbau des Geh-und Radwegenetzes Bereich Ponneredt – Sportplatzstraße Lückenschluss im Bereich Gobrechtsham – Kobernaußer Landesstraße Lückenschluss Volksschule - Offenbachring

6 | ORTSPÖST

http://ried.spoe.at


WeiSSwurstfrühschoppen Tennisverein Am Sonntag den 23. August fand wieder der traditionelle Weißwurstfrühschoppen beim Tennisstüberl bei herrlichen Wetter statt. Zahlreiche Gäste genossen die österreichi-

Anton Fery

schen und bayrischen Wurst- und Bierspezialitäten. Wir wünschen allen Aktiven für die kommende Saison viel

Weißwurstfrühschoppen Tennisverein

Erfolg und bedanken uns besonders für die gute Jugendarbeit.

„Bäck Snack Eck“ Nahversorger für Neuhofen Seit 21. August haben wir in Neuhofen wieder einen Nahversorger. Neben der bereits bestehenden Metzgerei eröffnete die Familie Bäck ein Imbisslokal und zusätzlich

Rupert Stelzer

einen Nahversorgerbereich mit frischem Brot, Milch Wir bedanken uns für das Engagement der Familie Bäck und appellieren gleichzeitig an alle Neuhofener, dieses neue Angebot auch zu nutzen.

und einer kleinen Auswahl an Lebensmitteln für den täglichen Bedarf.

Manfreds Verfehlungen: ner, FPÖ Landesrat Manfred Haimbuch und seine größten Fehler :

Reinhold Entholzer Landeshauptmann Stellvertreter

NATIONALRAT

Größte Steuerentlastung in der Zweiten Republik beschlossen

D

ie Steuerreform ist im Juli vom Nationalrat mit den Stimmen von SPÖ und ÖVP beschlossen worden. Bei der FPÖ zeigte sich einmal mehr, dass sie für die hart arbeitenden Menschen und für PensionistInnen in diesem Land in Wahrheit nichts über hat. Mit dem Beschluss im Nationalrat ist die Steuerreform endgültig fixiert. Ab dem 1. Jänner 2016 haben sechs Millionen Menschen in Österreich in Zukunft mehr Geld im Börserl und da-

http://fb.com/SpoeBezirkRied

mit mehr Geld zum Leben. Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen sowie PensionistInnen und kleine und mittlere Selbstständige profitieren besonders. z r Her für schlägt

Unse

EUCH!

• um 1000 Wohnungen zu wenig gebaut • Wohnbeihilfe für Alleinerziehende gekürzt • Arbeitsplätze vernichtet • Wohnen verteuert

Danke Manfred, Danke FPÖ! ORTSPÖST | 7


m a Te r nse U n e f o h u e N für

n e f o h u e N t i m a ! D d r i w r e t h c gere mit

Spitzenkandidat

Anton Fery

1. 2. 3. 4. 5. 6.

Anton Fery Wolfgang Ametsreiter Friedrich Heinzlmaier Bernadette Gurtner Rupert Stelzer Petra Zahrer

7. Robert Berghammer 8. Josef Deiser 9. Heinz Schauberger 10. Josef Mühlbacher 11. Heinz Priller 12. Martin Gurtner

13. Leo Gerschberger 14. Maria Mörtelmaier 15. August Jebinger 16. Thomas Fery

Impressum/Offenlegung gemäß §§ 24, 25 MedienG: Medieninhaber und Herausgeber: SPÖ Neuhofen, Spießberg 53, 4912 Neuhofen; Für den Inhalt verantwortlich: Anton Fery; Fotos: SPÖ Neuhofen; Druck: SPÖ Bezirksorganisation Ried, Bahnhofstr. 53, 4910 Ried im Innkreis 8 | ORTSPÖST

http://ried.spoe.at

OrtSPÖst Neuhofen September 2015  
Advertisement