Page 1

An einen Haushalt

Zugestellt durch Post.at

Aurach am Hongar Ausgabe Juli 2018

Teilnehmerrekord beim 12. Auracher Gemeindelauf Seite 2 - 3:

Aus dem Gemeinderat Terminaviso Oktoberfest Nein zur 60 Stunden Woche SPÖ Ausflug

Seite 4 - 5:

Bücherzelle eröffnet Volksschule Aurach: Pensionierung und Sommerbetreuung 12. Auracher Gemeindelauf

© Christian Dressler

Mehr dazu auf Seite 5

Wir wünschen einen

Seite 6 - 8:

Rastplatz der Naturfreunde FF Aurach: Neues Tanklöschfahrzeug Meisterleistung des TC Raika Aurach

schönen Sommer und

2. Golf Gemeindemeisterschaft

erholsame Ferien!

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und unserer Homepage:

das Team der SPÖ Aurach am Hongar Impressum: Medieninhaber: Josef Neubacher, Ortsparteivorsitzender SPÖ Aurach, 4861 Raschbach 7 Druck: Druckerei Gutenberg, Linz - Fotos: privat

Bericht Pensionistenverband

@spoe.aurach www.aurach.spooe.at


Aus dem Gemeinderat Liebe Auracherinnen und Auracher! Friedhofserweiterung Nachdem bei den Budgetgesprächen zu Beginn des Jahres dieses Projekt leider mehrheitlich von der Priorität nach hinten verschoben wurde, orte ich jetzt bei allen Fraktionen die Bereitschaft, für eine rasche Umsetzung. In einem abschließenden Planungsgespräch wurden neben kleinen Änderungen z.B. Abfallentsorgung und Anordnung der Parkplätze, auch die Firmen für die Auftragsvergabe besprochen. Diese Arbeiten werden noch vom Planer der Diözese erledigt. Parallel dazu wurde ein erstes Gespräch mit dem Hr. Pfarrer und Vertretern des Pfarrgemeinderates bezüglich Verwaltung der gesamten Liegenschaften geführt. Es ist Konsens, dass alles in einer Hand liegen sollte. Das Problem, dass es derzeit unterschiedliche Grundeigentümer gibt, kann pragmatisch gelöst werden. Die Stellungnahmen des Hr. Pfarrers waren für mich plausibel und nachvollziehbar. Es wird in Zusammenarbeit mit der Diözese durch den Pfarrgemeinderat ein Vorschlag ausgearbeitet, der als Basis für weitere Gespräche dienen sollte.

Projekt

Grundumwidmung

(Pranzing) Der Gemeindevorstand wurde durch den Bürgermeister informiert, dass

2

es eine umfassende Unterschriftenliste gegen den geplanten Wohnungsbau gibt. Ich habe dem BM bei dieser Info vorgeschlagen, dass er den gesamten Gemeinderat informieren sollte. Auch habe ich eine Infoveranstaltung für die gesamte Gemeindebevölkerung zu diesem Thema vorgeschlagen. Dies wurde auch zugesagt und mit den 19. Juli 19 Uhr im GH Riedl fixiert. Persönlich möchte ich mich auch für die vielen konstruktiven Rückmeldungen in den sozialen Medien zu diesem Thema bedanken.

Gemeindevorstand und SPÖ-Fraktionsvorsitzender Josef Neubacher

Achtung, NEUE Handynummer! Mobil: 0681/81284635 Email: jneubacher@gmail.com

Zur Bundespolitik: 12 Stundentag und 60 Stundenwoche Ohne auf die technischen Details dazu eingehen zu wollen (siehe Seite 3), möchte ich dazu folgendes anmerken: Was Österreich in den letzten Jahrzehnten so ausgezeichnet hat und ganz wesentlich zum Erfolg dieses Landes beigetragen hat, war die sogenannte Sozialpartnerschaft von Arbeiterkammer, Gewerkschaft und Wirtschaftskammer. Alle wesentlichen Gesetze, die Arbeitswelt betreffend, wurden hier behandelt und es wurde ein Ausgleich zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer geschaffen. Diese Errungenschaft über Bord zu werfen, kann auf Dauer nicht gut gehen und wird früher oder später zu sozialen Spannungen führen, die wir alle nicht wirklich wollen. Josef Neubacher

Vor kurzem gratulierten wir Inge Aumüller zum 80. Geburtstag. Frau Aumüller unterstützt seit vielen Jahren die SPÖ Frauen Aurach. Wir sagen Danke und wünschen alles Gute und viel Gesundheit!


Aktuelles aus der SPÖ SPÖ Ausflug zur Gasselhütte und Tropfsteinhöhle bei Ebensee Bei prächtigem Frühlingswetter starteten wir am 6. Mai unsere SPÖ-Wanderung zur Gasselhütte und GasselTropfsteinhöhle. Der schweißtreibende Anstieg wurde mit herrlicher Aussicht auf das Tote Gebirge reichlich belohnt. Nach der verdienten Stärkung bei der Hütte führte uns Hüttenwirt Rudi Thalhammer persönlich durch die vor 100 Jahren entdeckte Tropfsteinhöhle. Die Führung durch die Höhle war eine Besonderheit, weil die gesamte Beleuchtung ausgefallen war und wir uns nur mit Taschenlampen auf die abenteuerliche Tour machten. Die bestens gelaunten Teilnehmerinnen und Teilnehmer resümierten: „Es war ein wunderbarer Ausflugstag!“

Die von der Regierung beschlossenen Änderungen zur Arbeitszeit werden die ArbeitnehmerInnen Freizeit, Geld und Gesundheit kosten. Während bisher die Gesamtarbeitszeit, die sich aus den acht Stunden Normalarbeitszeit und der Überstundenarbeit zusammensetzt, mit zehn Stunden täglich und 50 Stunden wöchentlich begrenzt war, können zukünftig jederzeit Überstunden bis zu 12 Stunden pro Tag und 60 Stunden pro Woche angeordnet werden. Freiwilligkeit Dass die Regierung zurückgerudert ist und nun den Begriff der Freiwilligkeit ins Gesetz schreibt, ist nur eine kleine kosmetische Reparatur. Denn klar ist: Wer die Überstunden ablehnt, wird in der Gunst des Arbeitgebers wohl nicht emporsteigen. Sollten einmal Kündigungen anstehen, kann man sich ausmalen, wen es zuerst treffen wird. Außerdem enthält praktisch jeder Arbeitsvertrag die Verpflichtung zur Überstundenleistung – da wird die Freiwilligkeit dann wohl ein Thema, das die Arbeitsgerichte beschäftigen wird. Es gibt viele Berufsgruppen, die jetzt schon mind. 12 Std/Tag arbeiten Das stimmt natürlich. Hier muss man aber genauer hinsehen. Bei diesen Berufen sind dafür besondere Erholungsmöglichkeiten sowie ein hohes Maß an Planbarkeit der Dienstpläne und zusätzliche finanzielle Abgeltung vereinbart. Außerdem werden hier Überstunden nicht kurzfristig vom Chef angeordnet. Gleitzeit – weniger Zuschläge Getroffen werden auch die 1 Million ArbeitnehmerInnen in Österreich, die eine Gleitzeitvereinbarung in ihrem Dienstvertrag stehen haben. Für sie beträgt die Obergrenze der Normalarbeitszeit künftig statt bisher 10 nun 12 Stunden. Das heißt, dass ohne Zuschläge 12 Stunden täglich gearbeitet werden kann und die Plusstunden 1:1 ausgeglichen werden. Dass in der Realität auch bei Gleitzeit meist nicht die ArbeitnehmerInnen bestimmen können, ob und wann sie länger arbeiten, liegt auf der Hand. In der Praxis bedeutet die neue Regelung, dass 12-Stunden-Tag und 60-Stunden-Woche zur Normalität werden können.

GR Birgit Dreßler (ÖGB)

Mehr Fotos gibt‘s auf unserer Homepage: https://aurach.spooe.at/2018/05/07/gasselhuette-und-gassel-tropfsteinhoehle/

3


Ausschuss für Schule-Kindergarten-Sport-Kultur-Soziales Bücherzelle eröffnet - Alte Telefonzelle wird zur Mini-Bibiliothek Seit kurzem verfügt Aurach a.H. über eine rund um die Uhr geöffnete MiniBibliothek. Am 20. April eröffnete der Kulturausschuss der Gemeinde die gut gefüllte „Bücherzelle“ beim Kulturhaus im Ortszentrum.

Dort kann man sich jederzeit ein bis zwei Bücher ausborgen, lesen und wieder zurückbringen, oder auch behalten und dafür andere Bücher einstellen. Die ausrangierte Telefonzelle wurde von A1 Telekom für diesen Zweck kostenlos zur Verfügung gestellt.

Waltraud Nigl, Vorsitzende des Kulturausschusses, auf deren Initiative die Bücherzelle zustande kam. „Ich freue mich, dass es nun auch in Aurach eine kleine Bücherei gibt und hoffe auf viele kleine und große Leseratten, die unsere Bücherzelle nutzen“.

„Das Prinzip der Bücherzelle basiert Jetzt, nach fast drei Monaten Beauf Vertrauen. Es soll ein reger Bü- trieb, kann man bereits sagen, dass cheraustausch stattfinden“, erklärt die Bücherzelle gut genutzt wird. Kinder- und Jugendbücher erfreuen sich besonders großer Beliebtheit. Wer solche abzugeben hat, bitte einfach in die Bücherzelle bringen oder Kontakt mit Waltraud Nigl, 0664/4687840 aufnehmen!

Volksschule Aurach Schulschlussfest und Abschied in die Pension Ein tolles Programm zeigten die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Aurach beim Schulschlussfest, das der Elternverein wieder großartig organisiert hatte. Für Direktorin Sieglinde Schuster

und Lehrerin Margarete (Guggi) Hofer war es aber nicht nur ein Abschied in die Ferien, sondern einer in die wohlverdiente Pension. Frau Schuster kam im Jahr 2011 als Direktorin nach Aurach, Frau Hofer war nach einigen „Springerjahren“ seit 1990 fix an der Volksschule Aurach tätig.

Auch wir vom Schulausschuss nahmen die Gelegenheit wahr, um uns bei den beiden für die wertvolle Arbeit mit den Auracher Kindern zu bedanken und alles Gute für die Zukunft zu wünschen.

S o mme r bet r euung durch Verein Aktion Tagesmütter Erstmals gibt es in den heurigen Ferien eine Sommerbetreuung für Volksschulkinder durch die Aktion Tagesmütter. Nach mehreren Anfragen von Eltern wurde zu Jahresbeginn eine verbindliche Bedarfserhebung durchgeführt. Darauf basierend erarbeitete Ausschussvorsitzende Waltraud Nigl gemeinsam mit dem Verein Tagesmütter den Betreuungsplan. Die Sommerbetreuung wurde im Schulausschuss beschlossen und vom Gemeindevorstand genehmigt.

Die Ausschussmitglieder sagen Danke! von links: Elke Haitzinger, Waltraud Nigl, Margarete Hofer, Dir. Sieglinde Schuster und Birgit Dreßler

4

Wir wünschen allen Kindern eine erholsame, lustige und kurzweilige Ferienzeit!


Ausschuss für Schule-Kindergarten-Sport-Kultur-Soziales Teilnehmerrekord beim 12. Auracher Gemeindelauf Rechtzeitig zum 12. Auracher Gemeindelauf stellte sich etwas kühleres und somit ideales Laufwetter ein. Das Organisationsteam konnte sich über einen neuen Teilnehmerrekord freuen. „166 Laufbegeisterte und Nordic-Walker erreichten tatsächlich auch das Ziel – das ist neuer Rekord. Dass davon 101 Kinder im Alter von 4 bis 14 Jahren mit voller Begeisterung mitmachten, freut uns ganz besonders“, so Waltraud Nigl vom Sportausschuss der Gemeinde. Angelika Astecker vom LCAV Jodl packaging holte sich mit einer Zeit von 33:53.24 den Tagessieg bei den Damen. Bei den Herren war Gerhard Zechleitner (ebenfalls LCAV Jodl packaging) mit 28:06.67 erfolgreich. Schnellste Auracherin war wie im Vorjahr Karin Preinstorfer mit 36:17.41. Die Gemeindewertung der Herren ging mit 30:04.82 an Norbert Bruckner (DG Hainbach).

Waltraud Nigl, Günther Lacher und Andreas Ebetsberger vom Organisationsteam

Die schnellsten Auracherinnen: Melanie Reiter (3.), Karin Preinstorfer (1.) und Magdalena Eichhorn (2.)

Die Volksschule Aurach stellte mit 33 Kindern auch heuer wieder die größte Läufergruppe und durfte sich dafür den Wanderpokal mit in die Schule nehmen. Die größte Walkinggruppe stellte der Pensionistenverband Aurach mit 14 Teilnehmern.

Die schnellsten Auracher: Andreas Humer (2.), Thomas Stallinger (3.) und Norbert Bruckner (1.)

Die schnellsten Walkerinnen: Christiane Haas (3.), Karin Lacher (1.) und Romana Hasenschwandtner (2.), alle vom TC Raika Aurach

Die Tagessieger Angelika Astecker und Gerhard Zechleitner (beide LCAV jodl packaging)

Alle Fotos dieser Seite © Christian Dreßler Mehr davon gibt‘s auf unserer Homepage: https://aurach.spooe.at/2018/06/26/12auracher-gemeindelauf/

Die schnellsten Walker: Herbert Silmbrot (3.), Erich Thalhammer (1.) und Franz Streicher (2.), alle PV Aurach

Bild links: die VS Aurach nimmt den Wanderpokal für die größte Läufergruppe mit in die Schule

5


Aktuelles aus den Vereinen Erholung und Natur pur beim neuen Rastplatz auf der Hongar Alm Die Naturfreunde OG. Aurach hat mit großem Aufwand den Rastplatz auf der Hongar Alm neu errichtet. Eine Panoramatafel erklärt die wunderschöne umliegende Bergwelt. Das Lärchenholz wurde von den Naturfreunden angekauft und nicht vom Stift Schlägl gespendet, wie fälschlicherweise in den Medien veröffentlicht. An dieser Stelle möchten wir ganz besonders Familie Kreuzer („Sagler“) erwähnen, die bei den Holzarbeiten einen wesentlichen Beitrag geleistet hat. Weiters möchten wir sämtlichen Sponsoren unseren herzlichen Dank aussprechen. Das Werk erhielt eine Leader-Förderung der Regatta. Wir sind sehr stolz auf den gelungenen Abschluss dieses Projektes und freuen uns, dass wir damit zum Erhalt der Natur und zur Erholung der Bevölkerung beitragen dürfen. Am Mittwoch, 15. August 2018 findet beim Rastplatz unser heuriger Berggottesdienst statt. Wir freuen uns schon jetzt auf ein nettes Miteinander.

Foto: Naturfreunde Aurach

Eure Naturfreunde

FF Aurach: Das neue Tanklöschfahrzeug TLFA 4000 ist da! Eine große Delegation der FF Aurach und Gemeinde Aurach war am 18. Mai bei der Übergabe des neuen TLFA 4000 bei der Fa.Rosenbauer dabei. Unter großem Interesse der Bevölkerung wurde das neue Tanklöschfahrzeug in Aurach begrüßt. Wir wünschen allzeit gute Fahrt und unfallfreie Einsätze.

Das neue TLFA 4000 wird daheim in Aurach vorgestellt.

6

Großes Interesse an der Ausstattung bei den Experten.


Aktuelles aus den Vereinen

Eine Meisterleistung des Tennisclubs Einen großartigen Erfolg feierte die Mannschaft >>Herren 1<< vom Tennisclub Raika Aurach am Hongar. Das Team, angeführt durch den Mannschaftskapitän Stefan Engleithner, wurde Meister in der 2. Klasse Süd und steigt somit in die 1. Klasse auf. Erwähnenswert ist der Umstand, dass das Team aus unserem Heimatort mit Eigenbauspielern neu formiert wurde und in überzeugender Manier den Titel einfahren konnte. Der Tennisverein zählt mittlerweile 8 Mannschaften und beachtliche 130 Mitglieder!

Das meisterliche Team! Foto TC Raika Aurach Hinten - v.l.n.r.: Klaus Neuburger, Dieter Daxner, Wolfgang Paulik, Jürgen „Hü“ Lacher, Alexander Staufer Vorne - v.l.n.r.: Bernhard Haas, Karl Harringer, Stefan Engleithner, Michael Lacher (nicht am Foto: Daniel Danner und Manuel Zoister)

Diese 8 Mannschaften gliedern sich in die Herren 1, Herren 2, Hobby Cup Mannschaft, Herren 45, Herren 60, Herren 65, Damen 45 und dem Green Team. In dieser schlagkräftigen Breite ist der Verein im Bezirk und im Vergleich außergewöhnlich stark aufgestellt. Mit Abschluß der heurigen Meisterschaftssaison konnten, neben dem erwähnten Meistertitel, durch die Bank sehr gute Tabellenplätze der einzelnen Teams verbucht werden – garniert mit einem ausgeprägten Teamspirit innerhalb und zwischen den Mannschaften. Erfrischend positiv ist zudem die aktive Teilnahme der Auracher Jugend. Diese 25 Youngsters werden von den vereinseigenen Trainern aktiv betreut und an den Tennissport herangeführt. Aus diesen SpielerInnen formiert sich das sogenannte Green Team, welches mit August in den Meisterschaftsbetrieb einsteigt und die Akteure dabei Wettkampfluft schnuppern lässt.

Der nächste anstehende Veranstaltungstermin ist das traditionelle und allseits beliebte Stöbelturnier am Samstag, den 15.09.2018. Dieses Mal auf dem Bauhofgelände anlässlich der 40 Jahres Feier des Tennisclubs, gefolgt mit einem zünftigen Frühschoppen am Sonntag, den 16.09.2018. Der Tennisclub freut sich bereits jetzt auf die rege Teilnahme an diesen beiden Tagen!

Einen großen Anteil am Erfolg des TC Raika Aurach tragen zudem die Fans und Zuschauer. Selbst bei Auswärtsspielen – so hört man – war die Fanteilnahme nicht zu übersehen. Nicht zuletzt gebührt den Mannschaftsführern und ehrenamtlichen Funktionären ein Dank für den großen Einsatz und die Leidenschaft, welche den Erfolg des Tennisclubs mit ermöglichen. Neue Mitglieder sind im Verein herzlich willkommen, ob Geübte oder Neuanfänger! Diesbezüglich weiterführende und aktuelle Informationen rund um den Verein gibt es auf Facebook - www.facebook.com/TennisRaikaAurach

2. Auracher GOLF-Gemeindemeisterschaft

am 15. August 2018

Detaillierte Turnierausschreibung ist im Turnierkalender des Golfclubs ersichtlich.

7


Aktuelles aus den Vereinen Im April gratulierten wir Josefa und Alfred Lacher zur "Goldenen Hochzeit". Ortsgruppe Aurach am Hongar

Unser Frühjahrstreffen fand im heurigen Jahr von 24. April bis 01. Mai statt. Die Reise führte uns nach Zypern. Wir waren mit 19 Personen dabei, wie immer mit der Ortsgruppe Lenzing unter Reiseleitung von Annemarie Krieg. Wir freuen uns jetzt schon wieder auf das nächste Frühjahrstreffen "Costa de la Luz" in Spanien. Am 09. Mai fuhren wir in den Bienenhof nach Attersee, es wurde uns viel Interessantes über die Bienen berichtet, zum Abschluss kehrten wir beim "Wirt in Bierbaum " ein. Am Donnerstag, den 07. Juni fuhren wir mit 17 Personen unserer OG zum Bezirkswandertag nach Vöcklabruck. Ein Teil legte die Strecke von 10km zurück, der Rest die 5km Strecke. Wir waren die zweitstärkste Gruppe unseres Bezirkes und bekamen als Preis "Vöcklabrucker Gutscheine". Diese wurden gleich in ein Getränk für jeden umgewandelt. Am Sonntag, den 24. Juni marschierten wir beim Auracher Gemeindelauf mit und bekamen als größte „Nordic Walking“ Gruppe wieder den Wanderpokal, der im nächsten Jahr verteidigt werden soll. Von Dienstag, den 28. August bis Freitag, den 31. August findet unser 4 Tagesausflug, Ziel Semmering Rax statt. Einige Plätze wären noch frei, wer Lust und Laune hat bitte anmelden.

Am Sonntag, den 01. Juli gratulierten wir unserem Hern Pfarrer Hans Ortner zum 30jährigen Priesterjubiläum. Zum 80. Geburtstag gratulierten wir Berta Mayr. Natürlich finden auch unsere 14 tägigen Wanderungen statt, Auskunft erteilt wie immer Hofer Rudolf und Rosi.

Unsere Reisegruppe in Zypern

Im Namen des Pensionistenverbandes "Aurach am Hongar" wünsche ich allen einen schönen Sommer, vor allem viel Gesundheit und ich würde mich freuen, euch bei unseren zahlreichen Aktivitäten begrüßen zu dürfen. Jeder der mitmachen will ist herzlich willkommen. Unser Motto lautet

Beim PV Bezirkswandertag in Vöcklabruck

"Gemeinsam, nicht einsam!“

Eure Vorsitzende Waltraud Silmbrot

Als größte Nordic Walking Gruppe erhielten wir den Wanderpokal beim 12. Auracher Gemeindelauf

Herzlichen Glückwunsch zum 30-jährigen Priesterjubiläum an Pfarrer Hans Ortner

Bitte den Termin vormerken:

Grillen im Kulturhaus am 08. August ab 14 Uhr

Wir gratulieren Berta Mayr zum 80. Geburtstag sehr herzlich.

Herzlichen Glückwunsch zur Goldenen Hochzeit an Josefa und Alfred Lacher

Ortspost Aurach Juli 2018  
Ortspost Aurach Juli 2018  
Advertisement