Issuu on Google+

DA s MAGAZIN Ausgabe 15/2012

Kundenzeitung der Sparkasse Dinkelsbühl

Sparkassentag auf Landwirtschaftsfest Industriedienstleister SYRYKYD im Porträt Spaß und Gutschein im Knax-Club

AUS DEM INHALT

Startklar


Deka-BasisAnlage: Gute Aussichten fürs Vermögen

Einfach wie Rad fahren:

„D

as ist genau mein Thema“, lacht

Alexander Meiser, als die Redak-

Liebe Leser Willkommen zur 15. Ausgabe unseres S-Magazins. Und schon wieder neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende zu. Nutzen Sie jetzt noch die Gelegenheit, zum Jahresende Ihre Finanzen zu überprüfen und sichern Sie sich staatliche Prämien, z.B. für die Altersvorsorge. Falls Sie noch auf der Suche nach Geschenken sind, finden Sie auf der Rückseite des S-Magazins Ideen, über die sich Ihre Lieben langfristig freuen können. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und für 2013 alles Gute. Für Ihr Vertrauen und Ihre Treue zu unserer Sparkasse bedanken wir uns sehr herzlich.

IMPRESSUM

Ludwig Ochs Vorstandsvorsitzender

Klaus Schulz Vorstandsmitglied

Herausgeber: Kreis- und Stadtsparkasse Dinkelsbühl Mönchsrother Str. 3 91550 Dinkelsbühl Telefon: 09851 / 908-0 Fax: 09851 / 908-109 E-Mail: info@sparkasse-dinkelsbuehl.de Redaktion: Monika Schweizer (v. i. S. d. P.), Harry Düll, Bettina Hirschberg Texte, Fotos, Layout: H. Düll, B. Hirschberg, Sparkasse Satz: Sparkasse Dinkelsbühl Druck: Wenng Druck GmbH Auflage: 11.000 © Alle Rechte vorbehalten Alle Angaben im Magazin ohne Gewähr

Unser Titelbild zeigt: Alexander Meiser, Leiter der Abteilung Vermögensmanagement und Wertpapiere in der Sparkasse Dinkelsbühl, mit Rennrad.

2

tion des Kundenmagazins der

Sparkasse Dinkelsbühl ihn bittet, einige Varianten der Deka-BasisAnlage symbolisch mit Fahrradmodellen ins Bild zu setzen. Täglich nämlich fährt der Leiter der Abteilung Vermögensmanagement und Wertpapiere in der Sparkasse Dinkelsbühl mit seinem Cross-Rad zur Arbeit und ist bei der Radsportabteilung des TSV Dinkelsbühl Kassier. „Wie es sich für einen Banker gehört“, schmunzelt er. Auch das Fachgeschäft Radsport Schmidt unterstützte das Foto-Shooting großzügig mit seiner riesigen Auswahl an Zweirädern und Zubehör.

Alexander Meiser mit einem Mountain-Bike

Warum und für wen ist die Deka-BasisAnlage sinnvoll? Alexander Meiser als Vermögensfach-

Ihr Geld anlegen möchten und welche An-

mann der Sparkasse Dinkelsbühl erklärt

lagedauer für Sie in Frage kommt. Bestim-

die Zusammenhänge:

men Sie einfach Ihr Ziel und das Tempo, in

„Der Kaufkraftverlust verzinslicher Anla-

dem Sie es erreichen wollen.

gen ist für jeden spürbar. Deswegen gehört

Beim Radfahren wählen Sie die Gänge

im ganzheitlichen Finanzkonzept der Spar-

passend zum Gelände – und genauso stellt

kasse die Aktie als Sachwert für jedermann

das Management Deka-BasisAnlage auf

in die Vermögensanlage hinein.

die Kapitalmarktsituation ein. Alle Varian-

Eine Alternative ist hierfür die Deka-Ba-

ten von Deka-BasisAnlage werden aktiv ge-

sisAnlage, die in den Varianten A20, A40

managt, und das Vermögensmanagement

und A60 genau wie Ihr Rad mit Bremsen

kann innerhalb des vorgegebenen Rah-

und einem Schloss ausgestattet ist und

mens passend zur aktuellen Situation an

somit Sicherungskomponenten für Ihr ein-

den Finanzmärkten handeln.

gesetztes Kapital beinhaltet.

Bereits mit einem Betrag von 25 Euro

Bei Deka-BasisAnlage haben Sie ver-

monatlich kann man einsteigen. Lassen Sie

schiedene Varianten zur Auswahl, je nach-

sich doch von unseren Kundenberatern de-

dem, welche Wünsche Sie haben, wie Sie

tailliert informieren!“

! EINKAUFSGUTSCHEIN ! Wer vom 17.12.2012 bis zum 18.01.2013 eine Deka-BasisAnlage ab 1000 Euro abschließt, erhält einen Einkaufsgutschein im Wert von 15 Euro. Einzulösen bei: Radsport Schmidt Intersport Düsterer Schmidt Sport & Lifestyle


Für jeden die passende

Variante aus vier Modellen

anlegen!

Geld 1

Deka-BasisAnlage A20**: Das City-Bike

ENTSPANNT

Vier Varianten stehen bei der

Aktienfondsquote 0 - 20 Prozent

Deka-BasisAnlage zur Wahl. Sie investieren alle weltweit, breit ge-

Kapitalerhaltsziel* auf Sicht von 4 Jahren ab dem Tag des Einstiegs

streut in unterschiedliche Branchen, Währungen, Regionen sowie in verschiedene Anlageklassen. Mit Variante 1 kommen Sie ent-

Höchststandsteuerung* auf Sicht von 4 Jahren ab Erreichen des Höchststands

spannt und mit eher gemächlichem Tempo voran. Für Anleger, die sich eine relativ stabile Anlage wünschen.

Deka-BasisAnlage A40**: Das Mountain-Bike Aktienfondsquote 0 - 40 Prozent Kapitalerhaltsziel* auf Sicht von 6 Jahren ab dem Tag des Einstiegs Höchststandsteuerung* auf Sicht von 6 Jahren ab Erreichen des Höchststands

DYNAMISCH

3

Aktienfondsquote 0 - 60 Prozent Kapitalerhaltsziel* auf Sicht von 8 Jahren ab dem Tag des Einstiegs Höchststandsteuerung* auf Sicht von 8 Jahren ab Erreichen des Höchststands

2

SPORTLICH

Mit Variante 2 sind Sie sportlicher und mit etwas mehr Druck auf den Pedalen unterwegs. Wegen ihrer mittleren Aktienfondsquote ist sie etwas für Anleger, die etwas mehr Chancen nutzen möchten, Wert auf Stabilität legen, aber auch etwas mehr Risiken eingehen möchten.

Deka-BasisAnlage A60**: Das Rennrad Mit Variante 3 können Sie dynamisch und mit höherer Geschwindigkeit Ihrem Ziel entgegenfahren. Je nach Markteinschätzung des Fondsmanagements liegt die Aktienfondsquote bei bis zu 60 %. Das sorgt für höhere Chancen, birgt aber auch mehr Risiken. (Fortsetzung Seite 6).

Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen sowie der jeweilige Verkaufsprospekt und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de erhalten. * Keine Garantie ** Es entstehen laufende Kosten. Deka-BasisAnlage A20: Ausgabeaufschlag 2,00 %, Verwaltungsvergütung p.a. 0,50 %. Deka-BasisAnlage A40: Ausgabeaufschlag 3,00 %, Verwaltungsvergütung p.a. 0,60 %. Deka-BasisAnlage A60: Ausgabeaufschlag 4,00 %, Verwaltungsvergütung p.a. 0,75 %. Alle Varianten zzgl. erfolgsbezogener Vergütung in Höhe von 20,00 % der Wertentwicklung über dem Schwellenwert, max. 2,00 % p.a. Alle Varianten zzgl. Kostenpauschale p.a. 0,10 %

3


Schnell, flexibel und leistungsstark: der Industrie-Dienstleister „SYRYKYD“ wächst rapide

„Wir machen es einfach“

Oben: Unternehmensgründerin Tanja Wüstenhagen in ihrem Büro. Links: ein Blick auf das schmucke und funktionale Betriebsgebäude. Unten: Prüfung von Teilen unter dem Mikroskop.

N

icht jeder Industriebau verwöhnt mit so viel Atmosphäre. Der Boden aus Glas, darunter große runde Kieselsteine wie an einer Felsenküste, dazwischen Duftlampen aus Keramik wie antike Fundstücke angespült an einen Strand. Am Fuße der Edelstahltreppe hinauf in die erste, die Empfangs-Etage, gluckst ein Teich mit quicklebendigen Kois. Die gescheckten Asien-Karpfen gelten in Japan und China als ein Symbol für Stärke, da nur sie die Wasserfälle des Gelben Flusses bezwingen können. Und auch der Baum in der designerisch blitzenden Stiegen-Lobby, das Werk eines Metallbildhauers, wirkt wie ein Sinnbild. Mit seinen Blätterspitzen, keilförmig wie ein Archetypus des Werkzeuges schlechthin, scheint er entschlossen, die Decke zu durchbrechen. Alles hier wirkt organisch auf ein Ziel gerichtet, hoch konzentriert und dabei doch freundlich, kommunikativ und natürlich – nicht zuletzt die Chefin selbst. Tanja Wüstenhagen umgibt die Ausstrahlung einer Erfolgs-Unternehmerin. Dabei hat sie so gar nichts Abgeho-

4

benes. Sich wohlfühlen, Freude haben, Verbundenheit mit den Dingen, das gehört ebenso zur Art und zum Credo der gelernten Industriekauffrau mit Abitur und Auslandserfahrung in England und Frankreich. Dafür stand schon die von ihren Eltern begründete Firma, die dem heutigen Industrie-Dienstleister im Dinkelsbühler Gewerbegebiet vorausging und bis heute noch parallel besteht. „SYRYKYD“, im Namen inspiriert von der schönen thailändischen Königin, ist seit Jahrzehnten ein Siegel für Duftöle, Keramiken und Kosmetika und neuer-

dings auch ein Qualitätsbegriff für Industriedienstleistungen – ein „Shooting Star“, der von einem Belegschafts-Dutzend im Jahr 2008 auf inzwischen 160 Mitarbeiter emporschoss. Und Tanja Wüstenhagen verblüfft noch mehr: Die meisten von ihnen seien so genannte Mini-Jobber, und auch Heimarbeit sei ein Baustein des hoch leistungsfähigen Betriebs, sagt sie und versichert dabei die Zufriedenheit beider Seiten. Das Spektrum der beruflichen Hintergründe reiche von der Hausfrau über den Postboten bis hin zum Zahntechniker. „Wir waren überrascht, wie viel Bedarf besteht“, erzählt die Unternehmerin, die von klein auf in Dinkelsbühl aufwuchs. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genössen eine weit reichende Freiheit. Ob sie im Betrieb oder zu Hause oder auch wie schnell sie arbeiten möchten, darüber entschieden sie ziemlich souverän, so die Chefin. Herzlich und zugleich innovativ wirkt


Links: Große Kapazität, viele Aufträge – das Hochregallager. Rechts: Prima Klima, Blick in eines der Büros.

die Philosophie des aufstrebenden Din- der anspruchsvollen Qualitätsprüfung. kelsbühler Betriebes. Flexibilität ver- Elektronische Leiterplatten oder Stecksteht sich hier als ein gegenseitiges kontakte werden hier haarfein unter die Geben und Nehmen. Deshalb sei es für „Lupe“ genommen mit großen moderdie Mitarbeiter selbstverständlich, auch nen Industrie-Mikroskopen, denen keine mal am Wochenende zu arbeiten. Das noch so feine Unregelmäßigkeit entgeht. werde als Notwendigkeit erkannt und mitgetragen, sagt Tanja Wüstenhagen. Familienfreundlichkeit und das persönliche Verhältnis im Betrieb sind für sie wesentlich. Manche Mitarbeiterinnen Dabei stehen Risse oder Grate sozusabringen ihre „Zwergl“ auch mit, freut sich gen auf dem „Steckbrief“ der möglichen die Jungvierzigerin. Sie selbst lebt es Fehler. Zugleich aber entdeckt das aus vor. In ihrem hellen, hohen Büro mit dem seiner Arbeit heraus hoch spezialisierte Deko-Felsen und der wohnlichen Sofa- und erfahrene Fachpersonal auch neue Ecke prangt ein Schild von einer Befunde. Die Kunden wissen das zu Nebentür mit der Aufschrift „Sophies“ schätzen. Büro. Dort macht die zehnjährige Die Zertifizierung von „SYRYKYD“ nach Tochter nach der Schule ISO 9001 garantiert, ihre Hausaufgaben, wähdass alle Arbeitsvorrend Mami das Unternehgänge präzise aufgemen führt. zeichnet und über Sie kann sich über eine lange Zeit zurückverhohe Identifikation ihrer folgt werden können. Leute mit dem Betrieb freuStändige Weiterbilen. Flache Hierarchien, ein dung sichert den hoHand-in-Hand von Menschhen, gleichmäßigen lichkeit und BetriebswirtQualitätsstandard in schaftlichkeit prägen das den Abteilungen. Klima. Es muss sich herum„Alle sind geschult, Viel Erfahrung und hohe Genauigkeit: gesprochen haben: Pro Wo- „SYRYKYD“-Fachkräfte bei der Arbeit alle haben das gleiche gehen in der Firma fünf che Niveau“, sagt die bis zehn Bewerbungen ein, ohne dass Unternehmerin. Und wie sie selbst wissie Stellenanzeigen aufgegeben hätte. sen auch alle: Qualität ist die beste „Wir machen es einfach“, lautet ihr Werbung, noch dazu, wenn man sich in Motto. „SYRYKYD“ ist ein Dienstleister Bereichen bewegt, wo kleinste Ursachen für alle Industriezweige. Das reicht vom große Wirkung haben können. Verpacken einzelner Produkte wie zum Bekannte Hersteller und Marken, geBeispiel Pinsel, über das Arrangieren nauso aber regionale Unternehmen oder von Geschenk-Sets etwa für die Kosm- Betriebe in der Nachbarschaft zählen zur etik-Branche oder die Zusammenstel- Kundschaft. Nicht nur für andere lung von Waren zur Weiterverarbeitung, schließt der Industrie-Dienstleister Fehdas Konfektionieren, Montieren, Sortie- ler aus. Auch für sich selbst gelingt ihm ren, Nachbearbeiten und Lagern bis hin das. Trotz boomender Aufträge und zur Feinjustierung technischer Teile und hoher Stückzahlen habe es 2011 über-

Gleichmäßig präzise

haupt nur zwei kleinere Reklamationen gegeben. Zurück zum Baum, wie ihn das Kunstwerk in der zweistöckigen Lobby interpretiert, mit seinen eisern lebendigen Zweigen. Das passt so perfekt zur Dynamik dieser Firma. „SYRYKYD“ ist, wie man so schön sagt, auf dem aufstrebenden Ast, und die Sparkasse Dinkelsbühl – das sei nicht verschwiegen – ist eine prima Begleiterin bei diesem rapiden, aber eben auch organischen Wachstum. Das Unternehmen setzt einen Schritt vor den anderen. So solide wie alles aus einem kleinen Verpackungsprodukt heraus anfing, so besonnen ging und geht es weiter. Dabei scheut die Unternehmensgründerin es nicht, vor mancher Entscheidung auch Rat von außen einzuholen, wie sie bekennt. Mit technischen Fragen beschäftigt sie sich ebenso persönlich, selbst wenn sie dafür im Alltag freilich ihre Fachleute hat. Wie es sei, wenn eine Idee so durchschlägt, fragen wir sie. Da muss sie nicht erst nachdenken. Ein strahlendes neudeutsches „Geil“, springt ihr von der Zunge. Doch sie ließ und lässt auch Vorsicht walten. Es hätte ja, gut möglich, auch nur ein vorübergehender „Hype“ sein können, sagt sie mehr nüchtern als nachdenklich. Danach allerdings sieht es nicht aus. Äußeres Zeichen: Die rund 1000 Palettenplätze, die das Hochregallager von „SYRYKYD“ bietet, sollen sich im nächsten Jahr nicht weniger als verdoppeln. „Man muss mit den Aufgaben wachsen“, sagt Tanja Wüstenhagen, und da ist wieder dieses Funkeln in ihren Augen, das so silbrig den quirlenden Wellen ähnelt, die die kräftigen Kois unten ins Wasser zeichnen, um das herum geschäftig viele Palettenwagen von Tür zu Tür rollen.

5


Sparkasse beim Landwirtschaftsfest

Die „Mutter der Wiesn“ Eine langjährige verlässliche Partnerschaft verbindet die Landwirte und die Sparkasse Dinkelsbühl als Finanzierer und Wegbegleiter in allen Geldangelegenheiten. Die gute Zusammenarbeit wurde nun durch einen eigenen Tag der Sparkassen beim Bayerischen Zentralen Landwirtschaftsfest (ZLF) auf der Münch’ner „Wiesn“ untermauert. Die Fahrt zur 125-jährigen JubiläumsAusgabe bot eine hervorragende Gelegenheit, den gegenseitigen fachlichen Austausch zu pflegen und aktuelle Neuerungen hautnah zu erleben. Das ZLF gilt als älteste Agrarausstellung und als „Mutter“ des Oktoberfestes. Mehr als 650 Aussteller zeigten dort jüngst in 15 Hallen auf insgesamt 120 000 qm modernste Technik für Land- und Forstwirte sowie die Ernährungswirtschaft. Auch ein Zelt mit Tiervorführungen gehört zum Programm des Veranstaltungs-Superlativs, der vom Bayerischen Bauernverband in enger Kooperation mit dem Ministerium ausgerichtet wird. Als wichtigen und wertvollen Partner der Landwirtschaft bezeichnete der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Walter Heidl, die Sparkassen. Dabei hob er ihren hohen Marktanteil („Sie bedienen rund ein Drittel des Agrargeschäfts“) sowie ihr dichtes Geschäftsstellennetz und die Güte ihrer Beratung hervor. Theo Zellner, Präsident des Bayerischen Sparkassenverbandes, würdig-

Deka-BasisAnlage VL**: Das Tandem Wie bei einem Tandem gibt die Förderung von Staat und Arbeitgeber zusätzlichen Schub: Die Variante 4 bietet die Möglichkeit, Vermögenswirksame Leistungen (VL) anzulegen. Aufgrund der Aktienfondsquote ergeben sich attraktive Renditechancen, aber auch erhöhte Risiken.

Sparkassenverbands-Präsident Theo Zellner stößt mit der Hallertauer Hopfenkönigin an.

te die landwirtschaftlichen Betriebe als „wirtschaftliches und gesellschaftliches Rückgrat der ländlichen Räume sowie als europaweit die „Nummer 1“ bei Effizienz und Ertrag . Zentrales Thema ist weiterhin die Nutzung erneuerbarer Energien. Hier sind die Sparkassen den Landwirten sowie der Energie- und Ernährungswirtschaft ein immer stärkerer Finanzierungspartner. Um 40 Prozent stieg das Kreditgeschäft der Sparkassen auf diesem Feld.

Auch bei enorm vielen Nichtlandwirten ist das Landwirtschaftsfest mit seiner attraktiven Mischung aus Information und Geselligkeit traditionell sehr beliebt. Beim Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Dinkelsbühl klingt die Begeisterung noch nach. „Gemeinsam konnten wir einen wunderbar interessanten, spannenden und unterhaltsamen Tag verbringen und eine Reihe neuer Ideen mit nach Hause nehmen“, freut sich Ludwig Ochs.

Ziel: Noch weniger Unfälle Sparkasse unterstützt Verkehrssicherheitsprogramm

KOK Michael Dietsch (3. v. l.), Sparkassen-Vorstandsmitglied Klaus Schulz und Kollegen am Stand zur Aktion.

4

Fortsetzung von S. 3

Aktienfondsquote 60 - 100 Prozent Auch ohne Vermögenswirksame Leistungen (VL) kann in diese Variante investiert werden.

** Es entstehen laufende Kosten. Deka-BasisAnlage VL: Ausgabeaufschlag 5,00 %, Verwaltungsvergütung p.a. 0,90 %. Alle Varianten zzgl. erfolgsbezogener Vergütung in Höhe von 20,00 % der Wertentwicklung über dem Schwellenwert, max. 2,00 % p.a. Alle Varianten zzgl. Kostenpauschale p.a. 0,10 %

S

uper Preise winkten, darunter ein Mini-Cooper und zehn 1000-Euro-Sparbücher, gespendet von den Bayerischen Sparkassen. Die Verkehrssicherheits-Aktion des Innenministeriums und der Polizei in Bayern ist aber auch als solche ein Gewinn. Sie trägt ohne Frage dazu bei, dass Verkehrsunfallzahlen seit Jahren rückläufig sind. Entschieden steckte Innenminister Joachim Herrmann die Ziele nun noch höher. (Fortsetzung nächste Seite)


Sparkasse mit lückenlosem Immobilien-Service

Alles unter einem Dach

S

o eine Messe sei ideal um Kon-

tung des Messestandes samt

takte zu knüpfen und zu pflegen“,

den Ballwurfspielen, die den

sagt Harald Lechler, Immobilien-

Kindern helle Freude berei-

experte bei der Sparkasse Dinkelsbühl.

teten. Viele Gäste machten bei

Und auch seiner Kollegin Anika Kromp-

der Sparkasse halt. Bei den

horn gefiel die angeregte Atmosphäre

Fachberatern konnten sie sich

der bevölkerten Dinkelsbühler Gewerbe-

aus einer Hand informieren.

schau. Eine besondere Gelegenheit sei

Ob Kauf, Renovierung oder

diese, um die Pro-

Energietechnik: Anika Kromp-

duktpalette „ganz

horn, Harald Lechler, Tamara Koller und

und Hausrat. Als krisenfeste Anlageform

nah am Kunden“ zu

Manfred Greß beraten unverbindlich und

sind Immobilien nach wie vor aktuell.

präsentieren , sagt

kostenlos, wie man an sein Traumhaus

Die Sparkasse Dinkelsbühl hat eine rie-

die

Baufinanzie-

kommt und das derzeit tiefe Zinsniveau

sige Erfahrung mit dem Kauf oder Verkauf

rungsberaterin. An-

nutzt, ohne dabei mehr zu zahlen als

von Haus und Grundeigentum im Auftrag

ziehend wirkte si-

nötig. Ein leistungsstarker Partner ist die

von Kunden und bietet von der Werbung

cher auch die far-

Sparkasse Dinkelsbühl auch bei der

bis zur notariellen Beurkundung ein lü-

benfrohe

Rund-um-Absicherung von Gebäuden

ckenloses Komplettpaket an Leistungen.

Anika Kromphorn

Gestal-

(Forts. von S. 6). Das Verkehrssicherheitsprogramm der Polizei und des Innenministeriums soll die Zahl der Straßenverkehrstoten bis 2020 um immerhin 30 Prozent senken. Dabei sollen Kinder und Senioren, Radfahrer und Fußgänger gestärkt werden, erläuterte Kriminaloberkommissar Michael Dietsch eines der

Kernanliegen. Die Polizei setzt bei ihrer Arbeit auf Dialog, Information und Kontrolle. Sie baut auf das „Sehen-und-Gesehen-Werden“. Empfohlen werden Licht-Checks, Leuchtstreifen für Radfahrer, freiwillige Sehtests oder das richtige Vorgehen bei vereisten oder beschlagenen Scheiben. Thema auch: der Schilder-

wald und die „gebaute“ Sicherheit (z. B. Kreisverkehr). Unfallschwerpunkte will die Polizei genau im Blick behalten, und auch Tempo- und Alkoholkontrollen durchführen. Letzteres leider nicht ohne speziellen Grund. Die Zahl der Unfallfahrer mit Promille im Blut ist im Dinkelsbühler Raum nämlich zuletzt gestiegen.

U

nsere Sparkasse Dinkelsbühl be-

geht heuer ihr 175-jähriges Jubiläum. Dieses feierten wir im Frühjahr

mit vielen Begeisterten zusammen beim Klangerlebnis des Tölzer Knabenchors. Die Wurzeln der Sparkassen gründen in der Verpflichtung, für das Gemeinwohl gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, Bildung und soziale Projekte, Sport und Kultur werden deswegen von der Sparkasse tatkräftig gefördert. Dazu gehört auch die besondere Aufmerksamkeit für die finanziell schwächeren Bevölkerungskreise. Daher spenden wir den Erlös unseres Jubiläumskonzerts, den wir zur Höhe von 4000 Euro aufgestockt haben, 10 bedürftigen Familien in der Region. In die Entscheidung zu den Spendenempfängern waren die Gemeinden und die Kirchen einbezogen.

7


Menschen

Auf dem Weg mit „Johnny“

E

ine Premiere im Jahr

Weise Medizin zu studieren

1955: Das erste Baby

wie zwei ihrer Geschwister.

wird im damals niegelna-

„Ja, ich wollte auch einen

gelneuen Krankenhaus Dinkels-

Beruf, der direkt mit Menschen

bühl geboren. Es ist ein Mädchen

zu tun hat“, bekräftigt Gisela

und zugleich die Tochter des

Langenstraß. Aber eine andere

Chefchirurgen im Hause, Dr. med.

Form

Otto Bader und seiner Ehefrau

Menschen habe sie gesucht,

Irene. Das letzte von vier Ge-

nicht die medizinisch be-

schwistern, getauft auf den Na-

handelnde, schon gar nicht

men Gisela, wächst auf in einem

das „Aufschneiden“ der Kör-

traditionellen Arzthaushalt, in

per. Ihre innere Stimme wusste

dem der Alltag dominiert wird

die Richtung: zuhören, spüren,

vom verantwortungsvollen Beruf

was der Körper sagt, be-

des Vaters. Auch die Mutter ar-

gleiten.

der

Nähe

zu

den

beitet als Sprechstundenhilfe

Also machte die „Ausstei-

und Buchhalterin in der Klinik ge-

gerin“ nach ihrem Abitur 1974

genüber des Wohnhauses der

ein paar Jahre später ihr Di-

Familie. Die Sphärenharmonie

plom in Sozialpädagogik an

der Musik von Johann Sebastian

der FH in Würzburg und setzte

Bach, der katholische Glaube, die

parallel ihr Engagement in der katholischen

Ordnung des Kirchenjahres sind Teil der familiären Geborgenheit.

Gisela Langenstraß

Jugendarbeit

fort. 1977 heiratete sie ihre erste große Tanzstundenliebe,

Er ist wichtig, denn zum Anhören Mit Prägungen, auch den negativ

Dr. med. Jürgen Langenstraß, Facharzt

hemmenden, schöpferisch umzugehen,

für Neurologie und Psychiatrie. Beim

Auch heißt es bei den abendlichen

unermüdlich zu sein im Erspüren der

Aufbau seiner Praxis 1986 in Dinkels-

Geselligkeiten der Geschwister für die

wahren Lebenswünsche, wagemutig,

bühl half sie intensiv und möchte den

all der Seelenfragen des Nesthäkchens fehlt es schlichtweg oft an Zeit.

konventionelle Weichenstellungen zu

Eine hohe Kunst

verlassen, wenn sie sich als Selbstblockaden erweisen – das sind nur einige

Feingefühl und Kraft

Aspekte in der Entwicklung einer seeJüngste nicht selten: „ab ins Bettchen!“,

lenstarken Frau, die diese Begabung

Erfahrungsschatz aus den Einblicken in

denn der Altersabstand zum einen Bru-

feinfühligen Forschens auch anderen

die schulmedizinische Seite ihres heuti-

der beträgt sieben, zur Schwester 12

Menschen in schwierigen Lebenslagen

gen Arbeitsgebiets nicht missen. Eine

Jahre, zum ältesten Bruder 14 Jahre, da

zur Verfügung stellt. Sie kennt das Ge-

weitere Ausbildung als diplomierte Ehe,

gibt es naturgemäß wenig Gemeinsam-

fühl, an einer Wegkreuzung zu stehen

Familien- und Lebensberaterin machte

keiten. Und dennoch – gerade dieser Äl-

und nicht sicher zu wissen, welche Rich-

sie bei der Bundesarbeitsgemeinschaft.

teste, damals bereits studierende Elmar

tung eingeschlagen werden sollte.

Und damit nicht genug: Auch den so ge-

ist es, dessen Zuwendung Gisela Lan-

Wenn die zweifache Mutter, deren

nannten „Kleinen Heilpraktiker für Psy-

genstraß heute als wichtige Prägung für

Tochter Julia Ärztin in Aalen ist, wäh-

chotherapie“ absolvierte die Powerfrau

ihre spätere Berufswahl als Gesprächs-

rend Sohn Markus in Berlin als Journa-

und ließ sich auch noch zusätzlich beim

therapeutin empfindet. „Er hörte mir

list arbeitet, von ihrer beruflichen Lauf-

Deutschen Institut für Focusing (eine

achtsam zu, wenn ich ein Problem hatte.

bahn spricht, dann war diese eher nicht

körperorientierte Psychotherapie) nach

Er gab mir Zeit und schickte mich nicht

konform mit den elterlichen Erwartun-

einer fünfjährigen Ausbildung zertifizie-

mit ein paar „Rat-Schlägen“ wieder

gen. Eine Chefarzttochter, noch dazu

ren.

fort“, erinnert sie sich. Früh erfährt das

mit einem „Einser-Abitur“ hatte „stan-

Kind, dass ein Mensch, der zuhört, et-

desgemäß“ die Akademikertradition in

chologische Beratungsstelle für Ehe-,

was Kostbares und Heilsames ist.

der Familie fortzusetzen und idealer

Familien- und Lebensfragen der Diözese

8

1992 baute sie in Dinkelsbühl die Psy-


Augsburg auf und machte sich zusätzlich

schleift“, empfiehlt sie. (www.gl-praxis.de)

1996 selbstständig mit ihrer eigenen

Wenn sie mit zärtlich neckischem Un-

psychotherapeutischen Beratungspraxis.

terton von „Johnny“ spricht, dann gibt es

Das ist eine Höchstleistung, erwartet sie

für ihren Ehemann keinerlei Grund, eifer-

so etwas auch von anderen? Sie lächelt

süchtig zu werden. Es handelt sich bei

auf ihre liebevolle, dem Gegenüber voll-

„Johnny“ nämlich um ihr schwarzes Kla-

kommen zugewandte Weise: „Ich bin fest

vier im Wohnzimmer ihres einstigen El-

davon überzeugt, dass in jedem Menschen Gott wirklich zuhause ist. So ist jeder Mensch von sich aus wertvoll. Nicht,

Wollte ein Bub sein

weil er eine tolle Ausbildung abgeschlos-

ternhauses, in dessen umgebauten Räu-

sen oder Kinder großgezogen hat.“

men das Paar lebt. Den Kosenamen er-

Das Engagement der Kirche liegt ihr

hielt das Instrument nach dem von ihr

am Herzen: „Es gibt so viele allein erzie-

geliebten Komponisten Johann Sebasti-

hende Mütter, Hartz IV-Empfänger und

an Bach. „Seine Musik zieht sich bis heu-

andere einkommensschwache Menschen

te durch mein Leben“, erzählt sie. Einst

in der Stadt und auf dem Land, die unse-

habe die Stelle des dezent anmutenden

re kirchliche Beratungsstelle auf Spen-

Klaviers ein imposanter Flügel aus dem

denbasis brauchen, weil bei den wenigen

Familienbesitz eingenommen.

kassenzugelassenen Psychotherapeuten

Er wurde innerhalb der Verwandtschaft

die Wartezeiten viel zu lang sind“, erklärt

verschenkt, barg ungute Erinnerungen

sie. Dass die Diözese Augsburg alle be-

an den einst wenig kindgerechten Unterricht. Heute ist dieser Bann gelöst, die ursprüngliche Lust am Klavierspiel wurde aus der Verbannung geholt und integriert in einen neuen, selbst bestimmten Weg – eben mit „Johnny“. Emanzipation lebt sie als Selbstverständlichkeit: Schon als Mädchen habe sie sich geschworen, wenn sie erwachsen sei, an Sonn- und Feiertagen nie die Küche zu betreten zum Kochen und Reinemachen. „Bei uns war das dann nämlich so,

dürftigen Menschen der Region ohne An-

dass die Mutter und die Töchter in der

sehen ihrer Konfession nicht durchs Ras-

Küche arbeiteten“, während sich die

ter des bis ins Gesundheitswesen gras-

Herren bei interessanten Gesprächen

sierenden Wirtschaftlichkeitsgedankens

nach dem Essen zu Kaffee, Zigarren und

fallen lässt, wertschätzt sie tief als geleb-

Zeitungen zurückgezogen hätten. „Das

te Nächstenliebe.

genau fand ich spannend, so hätte ich

In ihren Beratungen arbeitet sie über-

auch gerne gelebt! Ich wollte damals ein

wiegend mit der „Focusingtherapie“, be-

Bub sein, weil ich das Frauenleben unge-

gründet von Eugene Gendlin. Im „Focus“,

recht fand“, erinnert sie sich lebhaft.

also im Brennpunkt steht dabei nicht so

Ein Teil ihres Wunsches hat sich erfüllt:

sehr der gedankliche Hintergrund des

„Mein Mann ist unverkäuflich, da un-

belastenden Problems, dessen Entste-

bezahlbar. Er kocht am Wochenende

hungszusammenhang, sondern das ge-

nicht nur wunderbar, sondern hinterlässt

genwärtige, innere Erleben, Empfinden,

auch noch die Küche tipptopp!“, erzählt

die innere Stimme des Körpers, der oft

sie und lacht dabei begeistert wie ein

längst die Lösung weiß. Auch Paare

kleines Mädchen.

begleitet sie in ihrer Arbeit: „Wenn es in

Und was macht sie besonders glück-

der Ehe knirscht oder hakt, dann bitte

lich? „Ein Sonntagsfrühstück mit meinem

nicht warten, bis sich die Blockade ein-

Mann und dazu eine Bach-Kantate!“

Schlemmen und Sparen S

Gisela Langenstraß

empfiehlt unseren Lesern

WINTERLICHES FISCHFILET (4 PERSONEN)

ZUTATEN: 4 Zanderfilets à 150 g (wahlweise Heilbutt), 1 große oder 2 kleine Fenchelknollen, 1 feste Birne, 40 g Butter oder 2 Tl Öl, 100 g Rosinen, 1 Tl brauner Zucker, 1 El BalsamicoEssig, 200 ml Gemüsebrühe, etwas Zitronensaft, 1 Tl Curry, Garam Masala (eine indische Gewürzmischung), Salz, gemahlener Pfeffer, 4 Bögen Backpapier

ZUBEREITUNG: Stiele, Wurzelende und braune Stellen der Fenchelknolle entfernen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Birne schälen, Kernhaus entfernen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Butter in der Pfanne zerlassen oder das Öl erhitzen, Fenchelstücke und Rosinen andünsten, Zucker darauf streuen und die Mischung leicht karamellisieren lassen. Dann die Birnenstücke hineingeben, Essig und Brühe zugießen, die Gewürze anfügen, das Ganze zum Kochen bringen und um ein Viertel einkochen lassen. Fischfilets mit Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern und auf je 1 Bogen Backpapier legen. Gemüsemischung gleichmäßig darauf verteilen. Backpapier so zusammenfalten, dass keine Flüssigkeit auslaufen kann. Das Päckchen auf ein Backblech legen und in den vorgeheizten Ofen schieben. 200° bei Ober-/Unterhitze, Stufe 3 - 4 bei Gas, 180° bei Heißluft. Das Gericht ist nach ca. 25 Minuten gar. Als Beilagen passen beispielsweise Basmati-Reis und Feldsalat.

9


Engagiert und bestens gelaunt: „Azubis“ des ersten Lehrjahrs über ihre Erfahrungen

Ein super Start!

D

ie Ausbildung bei der Sparkasse ist eine „coole“ Startbahn hinein in ein attraktives Berufsleben. Bankkauffrauen und Bankkaufmänner haben ausgezeichnete Möglichkeiten für eine stetige Karriere. Lorena Köhnlein, Severin Scholl (auf dem Foto links) und Sammy Steinacker durchlaufen in ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung bei der Sparkasse Dinkelsbühl alle Abteilungen in verschiedenen Geschäftsstellen – spannende Einblicke und Erfahrungen! „Super finde ich, dass die Ausbildung

Abitur in Ansbach gemacht hat, interes-

in der Sparkasse so vielseitig ist“, erzählt

siert das Fach Mathematik an der Berufs-

Lorena Köhnlein, die 18 Jahre alt ist und

schule: „Im Gegensatz zum Gymnasium

aus Waldeck kommt. Sie absolvierte den

ist der Lernstoff hier viel konkreter, nützt

zur Bewerbung für die Ausbildung als Bankkauffrau/Bankkaufmann unter:

Handelszweig auf der Wirtschaftsschule.

mir in der Praxis etwas“, berichtet er. Er

www.sparkasse-dinkelsbuehl.de

„Meine Tante und mein Onkel sind auch

macht keinen Hehl daraus, dass er auf

Bankkaufleute, das war eine Inspiration

der Karriereleiter gerne so weit wie mög-

Mittleren Reife in der Berufsfachschule in

für mich.“ Ihren Altersgenossinnen kann

lich nach oben möchte. Warum auch

Dinkelsbühl eine Vorausbildung als kauf-

sie diese Ausbildung nur empfehlen:

nicht, ein tolles Ziel!

männischer Assistent gemacht hat. Spä-

„Wer Spaß daran hat, mit Leuten zu reden, für den ist dieser Beruf ideal.“ Severin Scholl, der 20 Jahre alt ist, sein

INFORMATIONEN ONLINE

Das Thema Geldanlagen habe ihn

ter einmal könne er sich gut vorstellen,

schon immer interessiert, meint Sammy

bei der Sparkasse im Sektor Immobilien-

Steinacker, 19 Jahre alt, der nach der

geschäfte zu arbeiten.

GEWINNEN BEI RADIO GALAXY!

Sparkassen FinanzCheck bei Radio 8 Termine

E

ine tolle Aktion der mittelfränkischen Sparkassen in Zusam-

Tipps und News zum

menarbeit mit Radio Galaxy seit Oktober 2012 läuft noch

Sparkassen-Finanzcheck

bis zum März 2013: Wer einen persönlichen Tipp hat, wie

können Sie auch immer

man so ganz nebenbei locker Geld sparen kann, um sich mit dem dadurch prall gefüllten Sparschweinchen auch mal ein schönes Extra leisten zu können, der sollte an der Aktion mitmachen unter:

www.radio-galaxy.de/galaxy-cities/ansbach Denn jeden Monat wird dort der beste oder originellste Spartipp prämiert mit stolzen 250 Euro in bar.

Tanja Karl, stellvertretende Geschäftsstellenleiterin „Stadtmühle“; Björn Handschuh, Geschäftsstellenleiter „Am Weinmarkt“

ganz aktuell bei Radio 8 hören: Am 9. Januar 2013 Tanja Karl zum Thema: „Regelmäßig sparen“. Am 6. Februar 2013 Björn Handschuh zum

Also: Senden Sie Ihren persönlichen Spartipp gleich an Radio

Thema: „Schneller in die

Galaxy Ansbach. Vielleicht hat Ihr Schweinchen bald so richtig

eigenen vier Wände mit

Futter!

Bausparen“.

10


KINDER

E

ine gute Nachricht für Mädchen

Neues tut auf der

und Jungs von sechs bis 10 Jah-

Insel Knax. Dort

ren: In der Sparkasse Dinkels-

wohnen zum Bei-

bühl gibt es die tollen Club-Ausweise für

spiel der lustige

alle, die Knaxianer werden möchten. Wer

Rotschopf Didi und

nämlich Mitglied im Knax-Club ist, auf

seine Freundin, die

den warten jede Menge Spaß und viele

clevere Dodo. Lei-

Überraschungen. Und ein eigenes Konto

der treibt auch eine

bei der Sparkasse Dinkelsbühl fürs Ta-

nicht ungefährliche

schengeld gibt es gratis dazu!

Räuberbande mit ih-

Großer Andrang beim diesjährigen Weltspartag Ende Oktober in der Sparkasse Dinkelsbühl: Die neuen KnaxComics und viele tolle Geschenke waren der Renner.

Der Geburtstag eines Knaxianers oder

rem fiesen Anführer

der Schulanfang sind im Club natürlich et-

Fetz Braun ihr Unwe-

was ganz Besonderes: Da gibt es Post und

sen ... aber zu viel ver-

auch ein kleines Geschenk für jedes Mit-

raten wollen wir nicht.

glied. Aber nicht nur an Festtagen, son-

Besser:

Knaxianer

sicher

dern auch an ganz normalen Tagen kann

werden und die span-

vor jeder Räuberbande auf der Bank. Ein

es sein, dass eine Einladung zu einem Ki-

nenden Hefte selber lesen.

eigenes Taschengeldkonto wie „mein Giro“

nonachmittag, ins Kindertheater, zum Bas-

Zu Weihnachten gibt es den großen,

von der Sparkasse Dinkelsbühl gibt es des-

teln oder zu einer Erlebnisfahrt eintrudelt.

bunten Knax-Kalender geschenkt mit vie-

wegen mit einem super Zins von 2 % bis

Alle zwei Monate gibt es die Fortsetzung

len tollen Geschichten und spannenden

2000 Euro für alle „Knaxis“ kostenlos. Also,

Wettbewerben zum Mitmachen.

nichts wie hin zur Sparkasse und

des begehrten Knax-Comic-Magazins. Da erfahren die Club-Mitglieder, was sich

Knaxianer haben ihr Geld natürlich

„Knaxianer“ werden!

Indoorspielplatz MegaPlay in Dinkelsbühl: SPARKASSEN-AKTION für alle Knaxianer

Mega Spielspaß!

S

chmuddelwetter? Die

wenn sie über 60 Jahre alt sind. Für die

Palmen in Knud Ro-

Familie wie erwachsene Freunde als Auf-

loffs Hallenspielplatz

sichtspersonen ist bestens gesorgt mit

vermitteln allzeit ein sonni-

gemütlichen Sitzgelegenheiten samt Be-

ges Lebensgefühl für die

wirtung vom Kaffee bis zur Pizza. Wer ein

Kleinen und ihre großen

Kindergeburtstagsfest ausrichten möch-

Begleiter. Während die Kids

te, lässt sich bei Knud Roloff einfach ein

sich austoben in der Hüpf-

schönes Plätzchen reservieren, mit per-

burg und auf den Trampo-

sönlichem Namensschild für das Ge-

lins, immer wieder die Me-

burtstagskind inklusive! Auch Selbst-

garutsche im rundum mit

versorger, die ihren Kuchen mitbringen

Schutznetzen gesicherten

möchten, sind herzlich willkommen im

Megacourt erklimmen, er-

MegaPlay!

kunden die Kleinsten eine unzählig scheinende Anzahl an bunten Bobbycars, spielen im Bauernhof unter den Blicken von Oma und Opa, für die der Eintritt Knud Roloff

wochentags kostenlos ist,

HIGHLIGHT IM DEZEMBER! Knaxianer dürfen für einen Eintrittspreis von nur 2,50 Euro ins MegaPlay (Regulärpreis: 6,90 Euro). Begleitpersonen für die unter 18-Jährigen zahlen 3,90 Euro. www.megaplay-dinkelsbuehl.de

11



S-Magazin_15/2012