Issuu on Google+

Nr. 15 • Dezember 2012 – Februar 2013

SPIRIT live

& Schirner Magazin Spiritualität

l

Gesundheit

l

Lebensfreude

Christoph Quarch:

Interview mit Wolf-Dieter Storl Oliver Driver:

Pflanzen lieben dich Georg O. Gschwandler:

Schamanismus als Brücke

Neue Rubrik:

Ernährung & Bewusstsein Dechen Shak-Dagsay: Mantra-Singen Dieter Glogowski: Auf den Spuren des Glücks Lumira: Erneuere deine Zellen

Moderne Schamanen


Events für Körper, Geist & Seele

programm november 2012 – Februar 2013

Lebe das Leben, von dem du träumst barbara sher Fr 16. & sa/so 17./18. november

die HeiLende KraFt der engeL isabelle von Fallois Fr–so 1.–3. Februar

HeiLen mit der Farbe der Liebe nina dul so–so 18.–25. november

sCHamanisCHe Kunst der traumHeiLung robert moss Fr–so 8.–10. Februar

mentaL HeaLing® Clemens Kuby Fr–so 23.–25. november

Liebe & LeidensCHaFt Chuck spezzano mo/di 11./12. Februar

taKetina-rHytHmustHerapie reinhard & Cornelia Flatischler Fr–so 23.–25. november

energie in baLanCe Kabir Jaffe & ritama davidson sa 16. & mi–so 20.–24. Februar

der FLuss des Lebens Carsten dohnke Fr–so 30. nov.–2. dezember

sCHwäCHen in stärKen verwandeLn gabriele eckert sa/so 2./3. Februar

innerwise® HeiLung Für aLLes Lebendige uwe albrecht Fr–so 7.–9. dezember botsCHaFten aus dem Jenseits gordon smith mo 17. dezember Finde den Job, der diCH gLüCKLiCH maCHt! angelika gulder mi 16. & sa/so 19./20. Januar geistiges HeiLen in der Heutigen Zeit Franz & sylvia braum do–so 17.–20. Januar

Uwe Albrecht

alles auf einen blick? Bestelle das Programm und folge uns auf Facebook! Twitter www.frankfurter-ring.de Facebook


SPIRIT live

& Schirner Magazin

Moderne Schamanen Liebe Leserin, lieber Leser,

SpiritWelt

In dieser Ausgabe geht es um modernen Schamanismus. Aber was ist Schamanismus überhaupt? Mircea Eliade (ein Pionier der Schamanismusforschung) bezeichnet den Schamanismus als die älteste, genauer nachweisliche Form religiösen Denkens beim Menschen. Schamanen wird im allgemeinen die Fähigkeit zugeschrieben, in Bewusstseinszuständen wie der Ekstase in Bereiche vorzudringen, die normaler Wahrnehmung nicht zugänglich sind. In einer lauten Welt, in der viele Menschen ihr Bewusstsein zuschütten mit betäubenden Drogen wie Alkohol, Konsum, Spiel oder Internet, entsteht als Gegenpart verstärkt ein neu erwachtes Bedürfnis, nachzuforschen, was jenseits unseres Alltagsbewusstsein zu finden ist. Über die Brücke gehen, nennt es Georg Gschwandler. Doch wir müssen nicht nach Südamerika reisen oder in die Mongolei, auch in Europa gab es eine Kultur der Grenzüberschreiter. Kelten, Germanen, Druiden und die Hagazussen schauten in die Anderswelt. Leider hat die Christianisierung mit ihrem Absolutheitsanspruch viel altes Wissen zunichte gemacht. Wohl deshalb haben wir lange in aller Welt nach den Wurzeln gesucht, und doch bleibt uns nichts anderes übrig, als nun einen eigenen, modernen Weg zun finden, der uns auf zeitgemäße Art den Zugang zum dem aufzeigt, was außerhalb des Normalen liegt. Denn die Suche nach etwas Größerem, nach Sinn, ist ein Grundbedürfnis des Menschen, auch des modernen, aufgeklärten, vernunftbegabten Zivilisationsbürgers. Und so wünsche ich Ihnen Neugier und Mut, die Brücke zu überschreiten. Die dunkle Zeit des Jahres ist bestens dazu geeignet.

5

Wolf-Dieter Storl & Christoph Quarch

8

Alles ist da Georg O. Gschwandler

Über die Brücke gehen

14

Oliver Driver

18

Die Pflanzen lieben dich Kurt Fenkart

Die Geister des Schamanen

21

Erlesenes

24

SPIRIT live Events

26

Veranstaltungskalender

30

Frankfurter Ring Seminare

33

Portraits

35

WeitBlick

48

Kleine Anzeigen

53

Impressum

53

Lese- & Hör-Tipps

54

Ernährung & Bewusstsein

58

Herzlichst, Ihre Christiane Schöniger

3


Neue Seminare

Die Alchemie der Leuchtenden Herzen

Das Christus-Quantum®

Mit bewegenden Ritualen, berührenden Zeremonien und freiem Geist wollen wir uns das Göttliche nahbar machen und Quantenheilung verbinden mit mystischer Gottesliebe. Wir möchten einladen zu einem Experiment: unser Forschungsvehikel sei der eigene Körper, die Führung obliege der Seele, als treibender Stoff brenne göttliches Bewusstsein. Die Reise führt in die Tiefe des Seins. Dort, wo Geist und Materie sich treffen, pulsiert das Geheimnis der Schöpfung. Dort entzünden wir das Christus-Quantum und erforschen kühn die Matrix des Heiligen. Hierbei offenbart sich eine tiefere Dimension des Wirkens von Jesus Bliss Out - Ein spirituelles Feuerwerk Christus - Das Geheimnis des Zweiten Körpers. Die wunderbare 5-tägige Silvester-Conference Sa 29.12.12 - Mi 02.01.13 Kisslegg

Father Healing

-----------------------------------------“Vater . . dies ist meine Stimme” Father Healing Vater .. dies ist meine Stimme! Spirituelles Sein wünscht Authentizität und innere Freiheit. Thomas Young hat eine Seelenrede an den Vater der Kindheit empfangen, die zur Befreiung der eigenen Herzensstimme führt. Wer es lernt, diese Worte während des lebendigen 3 h Workshops zu sprechen, legt den Grundstein für ein Leben in Authentizität und innerer Freiheit. In dem neuen Intensiv-Workshop wird die spirituelle Kraft des Wortes direkt erfahrbar. Sie trägt den Schöpfungsschlüssel für ein neues Umgehen mit den archetypischen Energien des Vaters, sei er noch am Leben oder auch nicht. Durch das Heilen der Vaterbeziehung setzen wir die Stimme unseres eigenen Herzens frei und gewinnen an individueller Souveränität. „ . . So schöpft sich Leben ständig neu und Seelen atmen wieder frei.“

Neue CD!

Hotel Best Western, Grafenstrasse 31 Do 31.01.2013, 19-22 Uhr

Darmstadt

Das Auge des Horus

Das Dritte Auge öffen Hotel Best Western, Grafenstrasse 31 Fr 01.02.2013, 19-22 Uhr Darmstadt

Young at heart - Herzöffnungs-Wochenende Hotel Best Western, Grafenstrasse 31 Sa +So 02+03.02.13, jeweils 9-19 Uhr Darmstadt Christus-Quantum®- Mystery School

4-teiliges Jahrestraining im Hotel des Glücks Beginn: 17.-21.04.2013 St. Oswald

Christus-Quantum - Die Matrix des Heiligen Hotel Best Western, Grafenstrasse 31 Sa 11.05.13 10-19, So 12.05.13 9-18 Darmstadt Leading from the GLOBAL HEART® Intensiv-Seminar für Führungskräfte Fr 14.06. 20 Uhr, Mo 17.06.13 14 Uhr

St. Oswald

Anmeldung, Beratung, CD-Bestellung:

info@thomasyoung.net | 07563·915355 4

w w w. t h o m a syo u n g . n e t


SPIRIT Welt

VeggieWorld und Paracelsus Messe 2013

Wieder mit attraktivem Angebot Zum dritten Mal findet in Wiesbaden die VeggieWorld statt, Deutschlands größte Messe für nachhaltiges Genießen. Auch im nächsten Jahr werden vom 15. bis 17. Februar 2013 wieder über 20.000 Besucher erwartet. Alles hochinteressierte Menschen, die insbesondere aus zwei Gründen nach Wiesbaden kommen. Zum einen wollen Sie sich über die neusten Produkte einer fleischlosen Ernährung informieren, zum anderen kommen sie, um an den umfangreichen Vorträgen und Diskussionen teilzunehmen. Ein Dutzend Referenten werden auf der VeggieWorld 2013 Auskunft geben, wie Vegetarier, Veganer und Rohköstler ihr Leben bereichern und glücklicher gestalten können.

Tanz des Hirsches Schamanismus der Huichol Indianer

Mit

Brant Secunda Schamane, Heiler und Zeremonienleiter

Heilende Seminare die Ihr Leben transformieren können Reise nach Neuseeland 11. – 23. Februar 2013 Das Land der Götter 29. März – 7. April 2013 Kreta, Griechenland

Parallel findet auch wieder die Paracelsus Messe statt. Die Veranstaltung gilt als bundesweit bekannte Messe und ist zu einer festen Institution in Wiesbaden geworden, die in diesem Jahr von über 20.000 Gästen besucht wurde. Auf dieser einzigartigen Messe erhalten Besucher die Gelegenheit, sich ausführlich über eine gesunde Lebensführung, über Naturheilkunde, alternative Heilmethoden, Prävention und Rehabilitation, aber auch über Naturkosmetik, Vitalität und Entspannung zu informieren. Neben der Messe wird es wieder ein umfangreiches Vortragsprogramm geben. Geplant sind über 100 Vorträge aus der Welt der Gesundheit. Weitere Informationen finden Sie unter: www.veggieworld.de und www.paracelsus-messe.de

Foto: Robert Kresse

Erde, Feuer, Luft und Wasser 9. – 14. April 2013 Zist, Penzberg Ein Fest des Frühlings 18. – 28. Mai 2013 Mont Blanc, Italien ? Heile Deinen Körper ? ? Finde Deine Intuition ? ? Stärke Deine Seele ? Information und Anmeldung: Dance of the Deer Foundation

CENTER FOR SHAMANIC STUDIES

Email: schamanismus@huichol.eu Tel: +49-(0)821-243 23 30

www.schamanismus.eu 5


SPIRIT Welt

Gen-Mais macht krank

rld

.d

e

Alarmierende französische Studie

w w w.

ve

i gg

ew

o

spektakuläre Kochshows gratis Verköstigungen interessante Vorträge Rohkost-Gourmet

15. - 17. Februar 2013, 10 - 18 Uhr Rhein-Main-Hallen, Wiesbaden Die Welt der Gesundheit

PARACELSUS MESSE 15. - 17. Februar 2013, täglich von 10 - 18 Uhr Rhein-Main-Hallen, Wiesbaden

ndes Leben

medizin

attraktive

heiten

Aussteller und Vorträge

ukte

Der glücklichste Mensch der Welt

Der tibetischen Mönch und Molekulargenetiker Matthieu Ricard ist nach Ansicht der Forscher an der University of Wisconsin der glücklichste Mensch auf der Welt. Das Gehirn des 66-jährigen produziert ein Niveau von Gamma-Wellen – die Verbindung zum Bewusstsein, Aufmerksamkeit, Lernen und Gedächtnis – wie sie noch nie in den Neurowissenschaften festgestellt wurde, berichtet die NYDailynews.

Lachen macht auch glücklich

www.paracelsus-messe.de

6

Beneidenswerter Mönch

Lebenslust

Online Vorverkaufsticket: Sparen Sie 2,- Euro im VVK

04-508 VW+PMW Anz 63x202.indd 1

Der erst kürzlich wegen seinem Herbizid Glyphosat in die Schlagzeilen geraten Konzern Monsanto, macht abermals Negativschlagzeilen. Die gentechnisch veränderte Maissorte NK 603 steht im Verdacht Tumore, Leber- und Nierenschäden zu verursachen. Eine Untersuchung von Wissenschaftlern der Universität Caen in Frankreich kommt zu einem alarmierenden Ergebnis. Ratten, die über einen längeren Zeitraum mit genmanipuliertem Mais gefüttert wurden, zeigten vermehrt Tumorbildung und Leber- und Nierenschäden und starben deutlich früher als Tiere, die keinen Genmais fraßen. Monsanto steht immer wieder aufgrund seiner umstrittenen Geschäftspolitik und Einflussnahme auf die Politik in der Kritik. Wie immer schweigt Monsanto bisher zu den Vorwürfen und erste “Forscher” zweifeln die Studie bereits an. Wohl bekomm‘s!

Einmal lachen ist so gesund wie 20 Minuten joggen. Leider lachen Erwachsene nur 15 mal am Tag. Kinder lachen laut wissenschaftlicher Untersuchung rund 400 Mal am Tag. Lachen lockert die Muskeln, befreit aufgestaute Emotionen und setzt Glückshormone frei. Künstliches Lachen hat den gleichen Effekt. Deswegen gibt es inzwischen vielerorts Lachgruppen oder Lachyoga. Versuchen Sie es mal!

31.10.12 11:35


SPIRIT Welt

Vegetarier leben länger im Schnitt sogar 9,5 Jahre

Die neuesten Ergebnisse der Adventisten-Gesundheitsstudie 2 (Adventist Health Study-2) mit 96.000 Teilnehmern aus den USA und Kanada bestätigen, dass die Vegetarier unter den Adventisten inzwischen die am längsten lebende, wissenschaftlich untersuchte Bevölkerungsgruppe der Welt darstellen. Die männlichen Vegetarier werden durchschnittlich 83,3 Jahre alt, die Frauen 85,7 Jahre – das sind 9,5 beziehungsweise 6,1 Jahre länger als die restliche kalifornische Bevölkerung, Nicht nur das Weglassen von Fleisch wirkt sich positiv aus. Auch Gemüse, Obst, Nüsse und Hülsenfrüchte, die von Vegetariern häufig verzehrt werden, können per se das Risiko für Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes senken und die Gewichtskontrolle und Gehirnfunktion verbessern, berichtet die Loma Linda Universität, die seit 2002 die Studie durcghführt. Insgesamt hatten die Vegetarier eine gesündere Lebensweise, die zu diesem einmaligen Ergebnis mitbeiträgt. Vegetarierbund Deutschland

Gabrielle Roth

Gedenkstätte

Die international anerkannte Theaterdirektorin, Tanzlehrerin und -forscherin, Philosophin und Heilerin Gabrielle Roth hat tausende Menschen mitgenommen auf eine Reise: von physischer und emotionaler Trägheit zur Freiheit der Ekstase, von der Tyrannei des schwatzenden Egos zu der gesegneten Leere der Stille. Sie lebte in New York City und lehrte die „5-Rhythmen“ des Lebens. Gabrielle Roth ist als Pionierin eines neuen Bewusstseins des Körpers und des Geistes bekannt. Nun hat Gabrielle ihre letzte Reise angetreten.

In der schottischen Grafschaft Kinross wurde im Oktober eine Gedenkstätte zur Erinnerung an elf Menschen eröffnet, die wegen Hexerei verurteilt worden waren. Die Gedenkstätte befindet sich am Tullibole Schloss, wo im Jahre 1662 der Hexenprozess stattfand. In fünf Sitzungen befand das Gericht die Angeklagten für schuldig. Die Gedenkstätte besteht aus einem kreisförmigen Labyrinth mit 33 Metern Durchmesser, das aus 2000 Bäumen gebildet wird. In der Mitte befindet sich eine fünfeckige Sandsteinsäule mit den eingravierten Namen der Verurteilten. wikinews

in New York gestorben

www.AmraVerlag.de

Erfahrungen mit OSHO und anderen Meistern

Der spirituelle Lehrer von Sabrina Fox

Botschaften an die Menschen

für Hexenprozesse

spirituell inspirierend wegweisend

Befreiung von fremden Seelen und Wesenheiten

Die Hathoren über Polsprung und Sonnenstürme Bestell-Hotline: +49 (0) 61 81 – 18 93 92 Bestellung@AmraVerlag.de Innerhalb Deutschlands portofrei!

7


Alles i


ist da Wolf-Dieter Storl im Interview mit Dr. Christoph Quarch Die Natur sorgt für uns. Obwohl wir sie schlecht behandeln. Statt sie auszubeuten und unserem Wollen untertan zu machen, sollten wir jedoch lernen, uns der Natur anzuvertrauen, um uns von ihr heilen zu lassen, sagt der Ethnobotaniker und Pflanzenkundige Dr. Wolf-Dieter Storl.

E

s gibt einen Witz, der erzählt, dass sich die Planeten Venus und Erde im Weltraum begegnen. Da die alte Erde nicht gut aussieht, fragt Venus die Gefährtin, was denn los mit ihr sei. Worauf die Erde antwortet: „Ich habe Homo sapiens.“ Darauf Venus: „Das geht vorbei!“. Stimmt das? Verhält sich die Menschheit zu ihrem Heimatplaneten wie ein Krankheitserreger zu einem Körper?

Wolf-Dieter Storl: Das ist eine sehr moderne, aber auch sehr menschenverachtende Art, die Dinge zu sehen. Die Philosophie, die dahintersteckt, kann man mit einem Slogan aus der Werbung auf den Punkt bringen: „Der Mensch braucht die Natur, aber die Natur braucht nicht den Menschen.“ Das stelle ich grundsätzlich in Frage. Denn wer so redet, behauptet, der Mensch und die Natur – der Mensch und die Erde – seien von einander getrennt. Genau das ist aber nicht der Fall. Wir sind ein Teil der Natur. Wir waren schon immer Kinder Gaias, der großen Erdmutter. Sie hat 9


„In der Natur wirkt eine große Weisheit. Und deshalb sorgt sie für sich selbst. Sie bringt sich ins Gleichgewicht.“

uns hervorgebracht, wir gehören zu ihr, und sie vermag uns alle zu nähren. Aber hat sich der Mensch nicht tatsächlich seiner Mutter Erde entfremdet? Was heißt hier der „Mensch“? Wenn, dann wird man allenfalls für die westliche Kultur sagen müssen, dass im Zuge des Zivilisationsprozesses eine Entfremdung des Menschen von der Natur stattgefunden hat. Bei den sogenannten Naturvölkern ist niemand auf die Idee gekommen, wie René Descartes zu fordern, der Mensch solle „Maître et possesseur“ – Herr und Meister – der Natur sein. Damit ist in der Tat das Verhältnis vieler Menschen zur Natur aus den Fugen geraten. Aber – und das ist mir wichtig – das liegt eben nicht am Wesen des Menschen, sondern an einer bestimmten Philosophie und Sichtweise, die sich aus unterschiedlichen Gründen in der westlichen Zivilisation breit gemacht hat. Wie macht sich diese Entfremdung bemerkbar? Viele Menschen in unseren Breiten wissen nicht mehr, dass sie mit der Natur kommunizieren können – und dass die Natur mit ihnen kommuniziert. Sie können die Sprache der Pflanzen und Tiere, der Wälder und Flüsse nicht mehr verstehen. Ja, sie wissen nicht einmal, dass es diese Sprache gibt. Das ist schade, denn so machen wir es der Natur schwer, uns dabei zu helfen, zu unserem wahren Selbst zurückzufinden. Wie soll das gehen? Die Erde ist ein Ganzes, ein lebendiger Organismus; und alle Wesen – Pflanzen, Tiere, Menschen – sind Organe dieses umfassenden Ganzen. Und wie beim menschlichen Körper, so darf auch bei Gaia keines der Organe fehlen, wenn sie gesund und lebendig sein soll. Jedes Organ, jedes Wesen hat dabei seine eigene Aufgabe: seine eigene, ihm

10

gemäße Funktion, die erfüllt sein muss, damit das Ganze gelingt und stimmt. Die Pflanzen verstehe ich als die verkörperte Lebendigkeit und Vitalität der Gaia. In den Tieren fühlt sie sich. Und in uns Menschen – so scheint es – wird sich Gaia auf eigentümliche Weise bewusst. Erkrankt nun ein Organ in diesem großen Organismus der Gaia, dann ändert sich – ganz wie bei einem jeden einzelnen Wesen – der Stoffwechsel, das Immunsystem wird aktiviert und der ganze Körper arbeitet daran, sein Gleichgewicht wiederherzustellen; das heißt: wieder gesund zu werden. Und auch daran wirkt jedes Organ auf seine Weise mit. So ist es eine Aufgabe der Pflanzen, die Energien, Wirkstoffe oder Informationen zu produzieren, die andere Wesen – allen voran der Mensch – benötigen, um ihn gesunden zu lassen. Denn die Pflanzen „wissen“, dass der gesamte Organismus leidet, wenn der Mensch erkrankt ist. Und so sorgt diese ungeheure Intelligenz der Gaia dafür, dass zur richtigen Zeit die richtigen Pflanzen gedeihen: die notwendigen Pflanzen, die die Not des Menschen zu wenden vermögen, so dass er wieder zu sich findet. Aber ist das nicht sehr anthropozentrisch gedacht: Die Pflanzen stehen im Dienste der Menschen? In der Natur dient alles allem und alles dient dem Ganzen. Schauen Sie: Die Galle produziert ihre Sekrete nicht für sich selbst, sondern für den gesamten Körper. Und das Gehirn denkt nicht um seiner selbst willen, sondern allem voran sorgt es für die Koordination der Abläufe des ganzen Organismus. Läuft nun ein Organ aus dem Ruder, dann sorgen die anderen dafür, dass es sich wieder ins Ganze einfügt. Und so ist es auch mit Gaia: Kehrt sich der Mensch als „Herr und Meister“ gegen die Natur, dann ist das eine Art des Wahnsinns – eine Art Autoimmunkrankheit des Ganzen.


„Wir brauchen Mythen und Märchen. Denn mit dem linearen Denken unseres Intellektes reichen wir an das Mysterium der Natur nicht heran.“ Gaia schickt uns die Pflanzen, die wir brauchen. Wir sprechen dann von Neophyten – neuen, nicht heimischen Pflanzen, vor denen die Menschen oft große Angst haben. Ich habe es gerade erst in den Vereinigten Staaten erlebt. Dort gibt es eine eingewanderte Pflanze, die überall an den Straßenrändern wuchert: die Karde. Sie begann ihre enorme Expansion etwa zu der Zeit, als sich in den USA die Borreliose auszubreiten begann. Diese Krankheit ist nicht alt. Sie wurde 1975 zum ersten Mal beschrieben und erst 1982 von Willy Burgdorfer wissenschaftlich erforscht. Und genau zu dieser Zeit tauchte plötzlich die Karde auf, die – wie ich herausgefunden habe – vorzüglich zur Heilung von Borreliose beitragen kann. Es scheint also, als habe die Natur damit eine passende Antwort auf die Krankheit des Menschen gegeben.
Das hat übrigens schon Paracelsus so gesehen. Er sagte, es seien dieselben Astralkräfte – er nannte sie „Aster“ –, die im Menschen Siechtum erzeugen und in der Natur das entsprechende Therapeutikum – sei es als Pflanze oder eine andere Substanz – gedeihen lassen. Wollen Sie damit sagen, dass wir uns gar nicht so sehr den Kopf darüber zerbrechen müssen, wie wir mit unserem Intellekt und unserer Technik die Welt retten – sondern, dass wir vielmehr auf die Angebote achten müssen, die die Natur uns von sich aus macht? Ja, die Natur ist göttlich, sie ist voll göttlichen Bewusstseins. Wenn wir die Mythen der Kulturen und Völker ernst nehmen – jene Ansammlungen von menschlicher Weisheit –, dann werden uns die Augen dafür geöffnet, dass das in der westlichen Welt hartnäckig bestehende Dogma nicht wahr ist, wonach wir Menschen ein Monopol auf Geist hätten. In Wahrheit ist die ganze Natur durchgeistet, und unser Geist ist nicht mehr und nicht weniger als ein Teil dieses umfassenden Geistes. Deswegen sagen die nordamerikanischen Indianer, dass die Natur nicht unserem Geist un-

terworfen ist, sondern unser Geist dem großen Geist der Natur gehört. Natur ist Geist, Geist ist Natur? Das hat schon Schelling gelehrt. Ja, und er hatte Recht. In der Natur wirkt eine große Weisheit. Und deshalb sorgt sie für sich selbst. Sie bringt sich ins Gleichgewicht. Wir Menschen neigen da einfach zu sehr zur Panik. Wir glauben, wir müssten irgendetwas machen, um der Natur auf die Sprünge zu helfen. Dabei macht die Natur
von allein, was für sie stimmt. Sie ist, wie die Chinesen sagen, das, was geschieht – ganz von allein. Während wir hier sitzen, wächst und gedeiht es. Die Wolken ziehen vorbei, die Vögel singen. Da gibt es nichts, was zu machen wäre. Die Natur sorgt für sich, und weil sie für sich sorgt, sorgt sie auch für uns, die wir ein Teil von ihr sind.

 Warum vertrauen wir dann nicht einfach darauf? Das hat etwas mit unserem wissenschaftlichen Blick auf die Welt zu tun. Da sind Hundertausende von Menschen, die ihr Leben in viereckigen Zimmern vor Computern verbringen. Sie simulieren mit ihren Maschinen die Natur – und treten gerade deshalb nicht in einen wirklichen Dialog mit ihr. Sie kommunizieren nicht mit dem Geist der Erde. Sie fühlen nicht die Weltseele. Wie sähe denn ein wirklicher, echter Dialog aus? Zunächst muss der Mensch lernen, zu schweigen und zuzuhören. Tun wir dies, wird uns bewusst, wie wenig wir wissen. Wir erkennen allenfalls

11


Bruchstücke der kosmischen Ordnung. Das Ganze bleibt – wenn wir ehrlich sind – für den Intellekt ein nicht auflösbares Rätsel; und für die Seele ein Wunder, dem sie nur mit Staunen und Liebe begegnen kann. Was not tut, ist so gesehen Demut vor der Natur: dass wir aufhören, immer nur zu konsumieren und stattdessen zu einem Leben im Einklang mit dem Leben finden – zu einem einfachen Leben. Die Natur gibt uns alles, was wir brauchen. Als Gärtner habe ich das über die Jahre wieder und wieder erfahren. Die Erde ist so reich in ihren Gaben. Wir brauchen keine Gentechnik und keine Agrartechnologie. Alles, was es braucht, ist ein liebevolles Bewusstsein im Umgang mit der Natur. … den wir aber verlernt haben. Deshalb noch einmal die Frage: Was können wir tun? Wie kommen wir zu dem bewussten, liebevollen Umgang mit der Natur, von dem Sie reden? Ganz sicher nicht durch politische Programme – wohl aber durch kleine Schritte. Am Anfang steht ein achtsames Bewusstsein. Natur ist überall. Auch in der Stadt: ein Blümchen in einer Mauerritze, ein Schmetterling. Es ist alles da. Die Stadt ist sogar viel aufregender als das Land, wenn es darum geht, Natur zu entdecken. Sie finden dort Pflanzen, die es in landwirtschaftlich genutzten Gebieten überhaupt nicht mehr gibt. Aber dafür braucht es Menschen, die einem dafür die Augen öffnen. Müssten wir nicht schon unsere Kinder viel mehr in die Natur bringen? Gewiss. Wenn ich selbst nicht als Kind eine Lehrerin gehabt hätte, die uns Buben immer nach drau-

12

ßen brachte, hätte ich vielleicht nicht meine Liebe zur Natur entdeckt. Erziehung ist wichtig, aber davon abgesehen ist die Not die beste Lehrerin. In der Nachkriegszeit, als es nichts zu essen gab, erkannten die Menschen plötzlich wieder, dass sie Brennnesseln und Löwenzahn essen können. Vorher kannte man das nur als Unkraut. Sie sprachen auch von dem Wissen der Kulturen, das in den Mythologien gespeichert ist. Würde es uns womöglich gut tun, mehr als bisher auf deren Weisheit zu lauschen? Ja, wir brauchen Mythen und Märchen. Denn mit dem linearen Denken unseres Intellektes reichen wir an das Mysterium der Natur nicht heran. Die Frage ist nur: Woher nehmen wir Mythen und Märchen? Die mythologische Zeit ist vorbei. Die Mythen, die überliefert sind, werden von uns nicht mehr verstanden. Deshalb meine ich, dass wir von der Natur selbst lernen sollten. Sie – so könnte man sagen – erzählt ihre Mythen immer neu. Wir müssen nur hinhören. Darf ich Ihnen eine Geschichte dazu erzählen? Nur zu! Ich habe einmal einen Medizinmann der Cheyenne zu einer Tagung nach Garmisch eingeladen. Ich hatte ihm gesagt, es würden noch andere Schamanen und Heiler kommen, denn es ginge darum, die Erde zu heilen. Ich erklärte ihm, wir bräuchten die Unterstützung der Indigenen, weil wir keine Rituale und Zeremonien mehr haben; keine Mythen, die uns lehren. Er kam, schaute sich um und fragte schließlich: „Wo sind eigentlich die Heiler, von denen du gesprochen hast? Ich sehe hier Gaukler und Schausteller, die zwar Federn am Hut tragen, aber nicht fliegen können.“ Da beschloss ich, ihm etwas von unseren Bergen zu zeigen und fuhr mit ihm durch Tirol. Er


sagte, wie bei Indianern üblich, kein Wort. Er nahm alles in sich auf. Kein Vogel entging ihm, kein Tier am Wegrand. Am Abend des Tages sagte er dann: „Was redest du? Ihr habt nichts verloren. Es ist alles noch da. Ihr habt die Bäume, die Berge, die Tiere. Wenn ihr eure Rituale und Mythen wissen wollt: Fragt sie – sie werden es euch sagen!“ Da wurde mir klar: Für die Indianer ist Spiritualität nichts Abstraktes. Die Natur selbst, in allen Pflanzen und Tieren und Bergen und Flüssen, ist der Träger des Göttlichen und Spirituellen. Und dieses Spirituelle ist jederzeit zugänglich – aber nur, wenn wir die Naturdinge nicht zu Objekten machen, die wir kühl und sachlich beobachten, um sie dann für unsere Gier auszuschlachten. Was wir von den »Naturvölkern« lernen können, ist ein anderes, schamanisches Verhältnis zur Natur.

ein liebevolles Verhältnis zur Natur brauchen – so wie es das schamanische Sein in ihr ist. Eigentlich wissen wir das. Wir wissen es aus unseren Paarbeziehungen. Sie stimmen nur, wenn wir uns nicht als Objekte behandeln, sondern mit unseren Seelen verschmelzen. Ein solches Verhältnis zur Natur zu haben – das ist es, was die Welt heute am nötigsten braucht. Das ist es, was uns heil werden lässt – was die Spaltung überwindet und uns und die Welt wieder zu einem stimmigen Ganzen macht.


Das heißt? Sie gehen in die Natur hinein, verwandeln sich in sie, anverwandeln sie sich. Vor der Jagd führen sie Tiertänze auf, sie werden eins mit dem Tier, auf dass der Tiergeist ihnen das Tier gebe. Das ist ein schamanischer Zugang zur Welt, und eben dieser Umgang fehlt uns. Wir beuten die Natur aus, wir töten Millionen von Tieren, wir quälen sie. So kann niemals Heilung entstehen! Nicht für uns und nicht für die Natur.

Christoph Quarch

Weil wir mit den Tieren und Pflanzen auch immer uns selbst vergewaltigen und quälen?

 Genau. Pflanzen und Tiere – Tiere vor allem – sind Spiegel der Seele des Menschen. In ihnen können wir uns selbst erkennen. Denn so wie wir mit ihnen umgehen, so gehen wir auch mit uns selbst um. In ihrem Leiden spiegelt sich unser eigenes Leiden – das wir immer mit großem Aufwand zu verdrängen versuchen. Deshalb ist es immer auch um unserer selbst willen, wenn ich sage, dass wir

Wolf-Dieter Storl Wolf-Dieter Storl ist Kulturanthropologe und Ethnobotaniker und verbrachte viel Zeit seines Lebens in der Wildnis. Er unterrichtete an verschiedenen Instituten und Univbersitäten, aber es zog ihn immer wieder in ferne Länder. Heute lebt er mit seiner Familie im Allgäu, gärtnert und schreibt zahlreiche Bücher. www.storl.de

Der Theologe und Philosoph Christoph Quarch unterrichtete an verschiedenen Universitäten, immer bewegt von dem Wunsch, dem Leben tief ins Herz zu blicken. Der Autor mehrerer Bücher rief das Seminar- und Vortragsprogramm Lumen Naturale ins Leben mit dem Ziel: Philosophie als Lebenskunst vermitteln. Das Interview erschien zuerst in der Zeitschrift „Wir“. www.wir-menschen-im-wandel.dee

Wolf-Dieter Storl Wandernde Pflanzen 320 Seiten, 26,90 Euro AT Verlag

Christoph Quarch Flirten mit Gott 96 Seiten, 10,00 Euro Pattloch Verlag

13


Über die Brücke gehen von Georg O. Gschwandler

Schamanismus ist eine Brücke, über die es sich zu gehen lohnt. Eine Brücke, die Abgründe überwindet und Welten verbindet. Eine Brücke, die Raum und Zeit überdauert, Vergangenheit und Gegenwart werden eins und eine neue Realität ensteht.

D

er letzte Trommelschlag verhallt in der Dunkelheit. Drinnen, es kann ein einfache Hütte, ein Haus aus Lehm, eine Wohnung in der Stadt oder eine Jurte mitten in der Mongolei sein, beginnt eine Reise der Heilung, der Ganzwerdung. Die Stille in jedem der Räume ist greifbar, die Zeit scheint angehalten oder unendlich gedehnt. Es kann jetzt gerade geschehen, oder vor tausenden von Jahren. Hier treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander, mischen sich zu einer Einheit, die genau genommen niemals getrennt war. Dann erklingt eine Rassel. Sie ruft, sie weckt,

14

sie zieht die Aufmerksamkeit der Geister an, lädt die Ahnen ein und öffnet das Tor in die andere Welt. Ganz egal, wann oder wo, es geschieht und geschah immer dasselbe. Es geht und ging darum jemanden, auch sich selbst, gesund und heil zu machen oder eine Botschaft, eine Vision zu erlangen. Der Raum füllt sich mit dem, was unglaublich scheint – mit der Kraft der Geister. Unsere Krafttiere, unsere Verbündeten, sind anwesend und leiten uns an, damals wie heute. Sie zeigen uns den Weg, und führen uns in ein weites Land vol-


„Das Schamanische Reisen erschließt jenem, der es auf sich nimmt, diese Techniken wirklich zu erlernen, eine neue, ungeahnte Welt.“

ler Wunder, aber auch voller Möglichkeiten, das eigene Selbst weiter zu entwickeln und an dem, was wir tun, zu wachsen. Jemand schlägt erneut die Trommel und die Reise beginnt.

getrübt durch eine beinahe infantile Vorstellung, die durch fantasievolle Bilder genährt wird, welche gerne und konsumorientiert von außen geschürt und natürlich gewinnbringend bedient werden.

Gestern und heute

Der schwere Weg des Echten

Was sich geändert hat in all den Jahrtausenden, sind nicht die Brücken, über die Schamaninnen und Schamanen eine gemeinsame, koexistente und absolut reale Welt betreten, sondern die Haltung der Menschen zu dem, was man gemeinhin als „Schamanismus“ bezeichnet. In den abgelegen Steppen oder den unzugänglichen Regenwäldern hat sich freilich nur wenig bis gar nichts an der Haltung zum Thema verändert. Dort ist die Arbeit der Schamanen Alltag, hat nichts mit einer oft schnörkeligen Überhöhung des eigenen Ichs zu tun, wie sie unserer Zivilisation eigen ist. Die echte schamanische Arbeit war und ist eine starke Medizin, welche das Überleben der Menschen auch heute noch sichert. Sie schützt nicht nur deren Gesundheit, sondern bewahrt auch die Seelen vor Verletzung und fordert Verantwortung und absolute Ernsthaftigkeit ein. Hundertschaften von Ethnologen erforschten schamanisiernde Kulturen, untersuchten die Trommeln, die Zeichnungen und Erzählungen jener Frauen und Männer, die sich den Wissenschaftlern öffneten. Vieles wurde als Folklore verkannt, und nicht zuletzt entstand durch diese folkloristische Betrachtung, auch in unseren Breiten, ein Zerrbild dessen, was „Schamanismus“ in Wahrheit meint - nämlich die Kommunikation mit der beseelten Natur. Dennoch entstanden viele Brücken vom damals zum heute, vom indigenen Ufer zum rationalen Land der Technokratie, die wir uns über Generationen geschaffen haben. Unsere Sehnsucht nach diesem Ursprung ist noch immer groß und wir suchen unvermindert einen Zugang dorthin, einen „Weg zurück“ in eine quasi unschuldige Zeit, die noch frei von Zweifel war und den wissenschaftlichen Beweis nicht für nötig fand. Dieser Blick zurück ist jedoch oft

Aktuell werden wir nach einem Tsunami von oft lärmenden Beinaheschamanismus für Jedermann heute Zeuge einer noch etwas schüchternen Renaissance des „echten“ bzw. authentischen Schamanismus. Immer weniger scheuen die Suchenden die Mühen des wirklichen Lernens. Man ist gewillt einen schweren Weg auf sich zu nehmen. Realistische, kritische Betrachtung und schamanisches Tun sind da kein Widerspruch - genau genommen ist der klare, kritische Blick einer der Pfeiler, welche die Brücke zwischen dem Hier und Jetzt, der schamanischen Vergangenheit des Menschen und seiner spirituellen Gegenwart bilden. Mein Lehrer in Mexiko sprach vor vielen Jahren manchmal von „Plastikschamanismus“, wenn ich versuchte zu erklären, welche spirituellen Zugänge unsere Welt der Städte und Handys, der PCs und der überhandnehmenden Fastfoodmentalität, den Suchenden bietet. Seine Verächtlichkeit gegenüber unserem Bemühen, einen schier unüberwindbaren Fluss zu durchqueren, schmerzte mich damals zutiefst. Erst spät begriff ich, dass er so meinen kritischen Blick schulte und mich beinahe zwang, wachen Geistes und klaren Auges auch mein eigenes Bemühen, meinen eigenen Weg mehr als nur kritisch zu betrachten. Dieser schmerzhafte Blick aber war es, der mir einen Zugang ermöglichte, der nun frei von Zweifel und Wunschdenken ist. Dieser Weg war schwerer, weil er frei von „Glauben“, dafür aber voller echter Erfahrung war.

Weniger ist mehr Mit der Erkenntnis eines ewig expandierenden Universums hat sich die „zivilisierte Welt“ dem totalen Wachstum verschrieben. Wir dehnen uns aus, von uns weg, weit hinein in eine Finsternis,

15


die uns kalt und lebensfeindlich umgibt, und versuchen, diese mit dem zu erhellen, was wir „Wissen“ nennen. Expansion ist angesagt. Wir erweitern uns und scheinen darüber das eigene Zentrum vergessen zu haben. Dennoch suchen wir danach, da eine innere Sehnsucht uns nicht zur Ruhe kommen lässt. Aber wir suchen weitab von der Stelle, an der es zu finden wäre - wir suchen im Außen. Was bleibt, ist, trotz aller Bemühung, eine beständige Endtäuschung, das Gefühl einer Leere, die nicht zu füllen ist, zumindest nicht mit dem, was im Regal unserer Konsumgesellschaft liegt. Das eigene Zentrum ist aber unser eigentlicher Ankerplatz! Es ist jener Ort, an dem unsere Seele sicher vor Schaden ist, es ist ein Platz, an dem sich alles verbindet, eine Quelle unendlicher Weisheit und ebenso unendlicher Möglichkeiten. Es ist unser SELBST. Allein schon die Nähe zu diesem Selbst wäre befriedigend und erfüllend, und der Weg dorthin ist der eigentliche Lebensinhalt, der Sinn unserer Existenz. Im Sinne einer beständig expansiv denkenden und handelnden Gesellschaft suchen wir unser Heil im MEHR. Der Weg zum reinen SEIN, sprich der Definition des Selbst über das reine SEIN, ist verwehrt. Im Versuch das nachzuahmen, was uns natürlich scheint, entfremden wir uns aber bedenklich der eigenen Natur und finden uns am Ende, trotz aller gemachter Erfahrung, immer noch seltsam unwissend, in einem heillos überfüllten Raum wieder. Einem Raum, übervoll mit den Versatzstücken und Plagiaten aus jenen Kulturen, welche wir als exotisch-spirituell empfinden. Dort suchen wir im Angesammelten nach Erklärung und Heilung, aber finden nichts weiter als die Reste überkommener Vorstellungen von Spiritualiät, bröckelnden Paradigmen und romantischen Bildern, einer Welt, die es als solche wohl nur in unseren Köpfen gibt.

16

Erlebtes Wissen Schamanismus ist für uns bei klarer Betrachtung eine zunächst schwer nachvollziehbare Art der Reduktion auf das Wesentliche. Nicht das Wissen, die Erklärung, ist die Triebfeder für schamanisches Tun, sondern die Erkenntnis der Notwendigkeit des Handelns auf anderer Ebene, die gepaart mit der nötigen Führung und Erfahrung, heilsam und verändernd ist. Mag auch die schamanische Technik, den Bewusstseinszustand zu verändern, eine wichtige Rolle spielen, so darf dennoch keine Verlagerung der Aufmerksamkeit auf das Thema entstehen. Zu schnell verkrampft man sich und zu leicht übergibt man die eigene Verantwortung, gewohnt weil so gelernt, an die „Technikabteilung“ ab. Dies geschieht leicht, da in unserer Gesellschaft eine tradierte Weisheit und Lebenslüge seit Generationen die Runde macht: „Wissen ist Macht!“ Diese Idee ist aber nur zielführend, wenn dieses Wissen zum größten Teil aus echtem, direkt erworbenem Erfahrungswissen besteht. Tragischerweise verlieren wir uns oft beim Wettkampf im Wissenserwerb und mutieren zu etwas unterkühlten Systemen, die automatenhaft das einmal Gelesene oder Gehörte, auch auf Kommando, wiedergeben können – aber es mangelt am Tun, an der praktischen Umsetzung. Schamanismus, soll er praktizierbar sein, verlangt genau genommen nach einer drastischen Reduktion! Er ist die radikale Abkehr von expansiven Denkund Handlungsmustern. Er ist die naturbedingte Reduktion auf das Lebensnotwendige – unsere Seele, unsere Energie. Aus dieser Schubumkehr kann so eine natürliche, den universellen und der eigenen Bestimmung entsprechende Entwicklung, ein gesundes Wachstum hervorgehen. Gerade hier gilt: Weniger ist mehr.


„Wir sind aufgerufen zu erwachen, uns den Schlaf aus den Augen zu reiben und die Brücke zu überschreiten.“ Schamanismus modern Schamanismus scheint modern, besser noch „in“ zu sein. Es pilzt aus dem Boden. Beinahe fürchtet man einen Überschuss an jenen, die sich zum Schamanen berufen fühlen. Modern bedeutet aber auch neu, anders, dennoch anknüpfend an das Althergebrachte. Im Regenwald Ecuadors zeigt sich das Phänomen „Moderner Schamanismus“ z.B. nur insofern, als dass der Schamane heute ein T-Shirt trägt, eine Uhr am Handgelenk oder gar beim nächtlichen Ritual einen Anzug, der wahrlich schon bessere Tage gesehen hat. Was in allen schwer zugänglichen Gebieten der Erde einfließt, sind die „Segnungen der westlichen Welt“, die den indigenen Völkern Erleichterung wie Probleme bescheren. Der Kern des schamanischen Tuns dagegen ist unberührt. Urbaner Schamanismus in unseren Breiten charakterisiert sich mitunter dadurch, dass eine gewisse Art gelebter, indigener, für uns exotischer Spiritualität mehr und mehr in den Fokus einer suchenden Masse gerät und als Lösungsansatz begierig angenommen wird. Diese Aufnahme geschieht leider oft ungefiltert, was ganz vorwurfsfrei, kaum anders geschehen kann – nicht jeder, der sucht, bemüht sich im Sinne einer aufgeklärten Sicht durch die wohl etwas fade Literatur anthropologischer Abhandlungen. Wobei dies kein schlechter Ansatz wäre, um jene Bereiche unseres Verstandes zu befriedigen, die für Interpretation und kognitives Wissen zuständig sind. Man wüsste, täte man sich dies an, zumindest was Schamanismus nicht ist. Die Literatur gibt in diesem Bereich nicht all zu viel her, und das meiste liest sich eher schnörkellos und trocken. Auch ist es nicht jedem möglich, jene unwirklichen Gegenden der Erde aufzusuchen, um sich selbst ein klares Bild von dem zu machen, was nativer Schamanismus ist. Aber es ist in den letzten Jahrzehnten bemühten Menschen gelungen, einen neuen Zugang zu schaffen. Das „Schamanische Reisen“ erfreut sich ungebrochener Beliebtheit und erschließt jenem, der es auf sich nimmt, diese Techniken wirklich zu erlernen, eine neue, ungeahnte Welt. Es ist das Mittel erster Wahl, ein Startpunkt, ein guter Beginn. Hier zeichnet

sich ein leichter, zaghafter Trend ab: weg von der Massenveranstaltung, hin zur individuellen Erfahrung, bereit Rückschläge in Kauf zu nehmen und Erfahrung zu sammeln, ohne Angst vor kritischer Betrachtung des Erlebten. So finden sich in unseren Breiten immer mehr „gute Lehrer“, welche die eigenen Erfahrungen mit anderen teilen und Hilfestellung geben, den „Schüler“ aber stets in die eigene Verantwortung entlassen.

Eine Chance Wer sich nicht der folkloristischen Imitation fremder Riten hingibt, der findet sich bald auf einer ganz persönlichen Brücke wieder, die es zu überschreiten lohnt. Sie führt sicher über den reißenden Fluss der Wunschvorstellung auf die andere Seite, zum eigenen ursprünglichen Selbst. Hier findet alles zueinander, auch Gegenwart und Vergangenheit, hier finden wir zu unseren spirituellen Wurzeln und können „das Schamanische“ in uns neu entdecken. „Modern“ im eigentlichen Sinne ist dies nicht, sondern seit Urzeiten Aufgabe und Sinn der eigenen Existenz - es ist die Chance zu lernen, zu erfahren und zu verändern. Wir sind aufgerufen zu erwachen, uns den Schlaf aus den Augen zu reiben, und vorsichtig Erfahrung sammelnd die Brücke zu überschreiten. So entdecken wir neues Land und erinnern uns wieder daran, wer wir sind. Georg O. Gschwandler Recuerdador (Erinnerer), Autor, Lehrer, Schwitzhüttenleiter, lebt und arbeitet im südlichen Burgenland, Österreich.

Lesetipp: Georg O. Gschwandler Schamanische Wege zur Mitte 264 Seiten, 17,95 Euro Schirner Verlag

17


Die Pflanzen lieben Dich von Oliver Driver

Die Natur liebt uns. Aber lieben wir die Natur? Klar, ja doch, werden die meisten sagen. Doch ist uns bewusst, dass auch Gewalt und Unberechenbarkeit, Tod und Vergänglichkeit Bestandteile der Natur sind? Natur ist nicht nur unser Garten, der gepflegte Stadtwald oder die Postkartenbilder aus dem letzten Urlaub. Auch vieles, was wir nicht sehen möchten, ist ureigener Aspekt der Natur, der Wildnis. Im Rad der Zeit gehören Tod und Wiedergeburt, Blüte und Verwesung untrennbar zusammen.

I

ch möchte heute einmal den Fokus auf den bodenständigsten Aspekt des Schamanismus lenken, nämlich den Bezug zur Natur. Subjektiv geschätzte 90 % aller Ausbildungen, Workshops und Kurse finden im beheizten Seminarraum statt. Man arbeitet mit Energien, Quanten und Engeln, man channelt, anstatt einfach mal in den Wald zu gehen und zu schauen – schauen im ureigensten Sinne. Hier bietet der Schamanismus mit seiner Welt der Stein- und Pflanzenwesen eine wundervolle Möglichkeit der Erdung, der Besinnung auf unseren Ursprung, auf Mutter Erde.

Mittler zwischen den Welten Schamanen sind die Heiler von Beziehungen und Mittler zwischen den Welten. Angefangen bei der Beziehung zu uns selbst, über die Beziehung zum Partner, zur Familie, zur Gesellschaft bis hin zur Natur, zu Mutter Erde, reicht das Spektrum der heilungsbedürftigen Beziehungen. Würden wir die Erde wirklich noch als Mutter ansehen, wäre vieles unmöglich, was wir ihr heute antun. „Mutter Erde, ich bete für die Heilung all Deiner Kinder…“, heißt es bei den Schamanen Südamerikas. Es gibt gute Gründe, mit der Heilung in und zu der Natur zu starten, denn in ihr finden wir einen kraftvollen Verbündeten und Lehrer.

18

Mutter Erde ist nicht einfach nur ein Name. Wir sind aus der Natur gekommen und wir werden zu ihr zurückkehren. Die Natur ist unser Ursprung. Sie liebt uns wie eine Mutter, und insbesondere die Pflanzen lieben uns. Sie nähren unseren Körper und unsere Seele, sie umhüllen uns und geben uns Schutz vor Kälte, Hitze und Nässe. Seit Jahrtausenden leben die Pflanzen in engster Symbiose mit uns. Ohne sie könnten wir nicht existieren. Ihre Stoffwechselprodukte sind für uns und alle Tiere überlebenswichtig. Sie produzieren den kostbaren Sauerstoff, den wir mit jedem Atemzug aufnehmen. Im Gegenzug nehmen sie das von uns ausgeatmete Kohlendioxid auf, es ist für sie lebensnotwendig. Pflanzen sind die Grundlage unseres Lebens. Aber: sind wir uns dessen bewusst? Spüren wir diese enge Beziehung? Sind Sie in der Lage, mit einer Pflanze zu kommunizieren, den Pflanzengeist zu fühlen, zu hören? Kennen Sie die Welt der Pflanzengeister, der kleinen Leute, der Feen, der Sylphen, der Wasserwesen und der Elfen? Meine erste wirkliche Begegnung mit dem Geist einer Pflanze hatte ich in einer Ayahuasca-Zeremonie mit Don Pedro Gonzales, einem peruanischen Schamanen. Und diese Begegnung war alles andere als schön – aber doch ein wenig heilsam. Der Geist der Pflanze war


nicht mein Freund, er quälte und peinigte mich auf äußerste. Als ich am nächsten Morgen wieder zu mir kam, war mir immer noch hundeelend zumute. Der Geist der Pflanze hatte mir klar gezeigt, dass dies nicht der richtige Weg für mich war. Der Import von exotischen Ritualen und der Gebrauch von halluzinogenen Pflanzen befriedigt zwar den Hunger nach Sinn, vergisst jedoch, dass auch unsere Kultur eine Jahrtausende alte Geschichte des Heilens hat. Unsere schamanischen Wurzeln liegen in Europa, bei den Kelten und Germanen, bei den Druiden.

Die Menschen lebten im Wald Doch wie kam es dazu, dass wir diesen Kontakt verloren haben? Wie meist, war dies ein schleichender Prozess, an dessen Ende der vermeintlich aufgeklärte Mensch stand. Früher einmal, als aus dem Jäger und Sammler, dem Stammesmenschen, der noch in seiner mythischen, archaischen Welt lebte, nach und nach ein sesshafter Ackerbauer wurde, rodeten die Menschen den dichten deutschen Wald, der von Dänemark bis nach Bayern gereicht haben soll, für Ihre Hütten und kleine Felder. Mitten im Wald fanden sich verstreut diese Siedlungen, die von kleinen Gruppen bewohnt waren. Im Lauf der Jahre wuchs an der Grenze zum Wald zunächst Unkraut, dann Gestrüpp und irgendwann wurde daraus eine barrierenartige Hecke. An der Grenze zur Wildnis, da, wo bei diesen ersten Siedlungen die Gärten und Felder aufhörten, wuchsen als erstes Brombeere, Brennnessel, Weißdorn und allerlei stacheliges und widerspenstiges Gewirr, das nach und nach zu einer bissigen, sperrigen Hecke wurde. Ein natürlicher Schutzwall gegen die Wildnis entstand. Dahinter lag das Dunkle, Unbekannte, Gefährliche, welches man ohne Not nicht betrat. Wir haben den „Hexenzaun“, die Hecke, die sich im Laufe der Zivilisation und Evolution um unsere moder-

ne Gesellschaft entwickelt hat, zunächst nicht erkannt, dann nicht mehr überwinden können.

Hexe kommt von Hecke Der Begriff Hexe kommt von Hecke. Er bedeutete ursprünglich „Heckensitzerin“, die Frau, die in der Hecke auf der Suche nach den Heilkräutern war. Nur Schamanen und Weisfrauen – sowie Jäger auf einer anderen Ebene – behielten den Bezug zu dieser Welt. Das Wissen um die Kraft der Pflanzengeister, das zuvor weit verbreitet war, war nur noch bei wenigen zu finden. Viele Jahrhunderte später wurde ihnen dies zum Verhängnis. Im Zuge der Hexenverfolgung wurde der Großteil der weisen Heilerinnen verbrannt und ihr Wissen ging verloren.

Der Pflanzengeist liebt Sie Wenn Sie dieses Wissen nicht nur erlesen, sondern selbst erfahren wollen, müssen Sie raus in die Natur. Achten Sie auf die Pflanzen in Ihrer unmittelbaren Umgebung. Sollte Ihnen eine Pflanze auffallen, die scheinbar vermehrt plötzlich auftritt, forschen Sie nach, wie sie heißt und wofür sie in der alten Pflanzenheilkunde gebraucht wurde. Pflanzen wissen um den Heilungsbedarf der Menschen und helfen gern. Eine Pflanze, die Sie aufsucht, gar verfolgt, ist ein Zeichen, eine Synchronizität, sich mit ihr zu beschäftigen. Mit großer Sicherheit werden Sie unter den Symptomen, die die Pflanze heilen kann, etwas bei sich oder in ihrer Familie finden. Der Pflanzengeist will helfen, er liebt Sie! Er stellt sich zur Verfügung, Sie müssen ihn nur erkennen. Meditieren Sie mit der Pflanze, gehen Sie in einen Dialog und nehmen Sie wahr, was da an Eingebungen, Ideen oder Bildern kommt. Ein Tipp: Bilder oder Symbole, die ich während einer schamanischen Reise oder Meditation habe und deren Bedeutung ich nicht auf Anhieb verstehe, schlage ich in einem Traum- und Symbollexikon nach.

19


Übung Wiesenmeditation

e

3te Auflag

Faszination Matrix Erstmalig auf DVD mit praktischen Anleitungen zur 2-Punkt-Methode! Mit Martina & Frank Klimpel. Matrix Training 1 - 3 (3 DVDs) ISBN 978-3-9523546-36/43/50

Erlesenes für Körper, Geist & Seele

Wenn Sie die Pflanzengeister besuchen möchten, gehen Sie doch einfach mal in den nächsten Park oder Wald und setzen sich auf eine Wiese. Sehen Sie das Konzert der Natur? Da steht vielleicht eine uralte, riesige Eiche, der man schon von weitem ansieht, dass Sie schon vieles stumm beobachtet hat. Ihre Blätter hat sie nun im Herbst abgegeben, der Boden ist bedeckt mit Eicheln, die ein Eichhörnchen hektisch einsammelt. In den Rissen der Borke haben sich die kleinen Insekten bereits für den Winter vorbereitet. Gehen wir weiter zu den Wurzeln, so finden wir auch dort Leben in Hülle und Fülle. Da tanzen kleine Elfen und Lichtwesen, die kleinen Leute drehen sich im Kreis und vielleicht lässt sich auch der eine oder andere Zwerg blicken. Sie feiern Samhain, den Abschied der Sonne und den Beginn der dunklen Jahreszeit. Dicht beisammen finden wir die vier Elemente, den Wind, die Sonne, die Erde und das Wasser. Der Wind wirbelt die Blätter der Eiche durch die Luft. Die Sonne schickt ihre letzte Energie und Leidenschaft zu den kleinen Leuten. Mutter Erde ist das Fundament des Baumes, in ihr überdauern die Eicheln den Winter im Wissen, einmal ein großer Baum zu werden. Hier, in diesem kleinen Mikrokosmos, finden wir fern jeder Theorie die praktische Anwendung der vier Elemente. Schauen Sie, ob da eine Pflanze oder ein Wesen ist, welches mit Ihnen Kontakt aufnehmen möchte. Setzen Sie sich dazu und machen erst einmal nichts außer da sein. Gewöhnen Sie sich langsam aneinander und vielleicht entwickelt sich ein Gespräch. Wenn Sie respektvoll und leise sind, können Sie nun wichtige Antworten auf Ihre Fragen erhalten. Bedanken Sie sich zum Abschluss. Sie können diesen Ort jederzeit wieder aufsuchen.

Oliver Driver Oliver Driver lebt mit seiner Familie in Köln. Er ist Schamane und Coach sowie Autor mehrerer Bücher über Schamanismus und Selbstfindung. Sein Ziel ist es, mit den Menschen gemeinsam eine Haltung zu entwickeln, die Heilung ermöglicht. Teil dieser Haltung ist es, die Beziehung zu Mutter Erde, zur Natur als Lehrer, wieder herzustellen.

Hinhören, spüren und Veränderung erleben mit Sandra Merkle-Gebhard: MATRIX-2-POINT Coaching mit Klangschalen Audio-CD, 57 Minuten ISBN 978-3-952-35467-4

sanddorn-verlag.de 20

Lesetipp: Oliver Driver Selbstheilungspraxis 288 Seiten, 17,95 Euro Schirner Verlag


Die Geister des Schamanen

von Kurt Fenkart

Den persönlichen Führungsgeist empfangen, mit Pflanzenwesen kommunizieren, die Ahnen befragen, negative Dämonen abwehren: Die Kontaktaufnahme mit den Geistern der Anderswelt ist die höchste Kunst der schamanischen Praxis. Kurt Fenkart ist einer der wenigen Europäer, die an den geheimen schamanischen Ritualen verschiedenster Naturvölker teilnehmen durften. Seine faszinierenden Erfahrungsberichte beweisen: Geister können dem Menschen tatsächlich helfen, zu seiner inneren Kraft zurückzufinden und sein Leben bewusst und selbstbestimmt zu gestalten.

E

s war dunkel, nur das Mondlicht schien fahl in die Hütte. Ich lag auf dem Boden und wartete. Wartete darauf, dass die Wirkung des Ayahuascas einsetzte, wie die anderen auch. Miguel, der Schamane, hatte uns zu einer Heilungszeremonie eingeladen.… Wir lagen auf Matten, hatten leichte Wolldecken über uns gelegt und harrten gespannt, nervös und etwas bang der Dinge, die da auf uns zukommen sollten. Denn niemand wusste, was geschehen würde, sobald die Wirkung des Gebräus einsetzte, das wir zu uns genommen hatten, und der Spirit des Ayahuascas seine Arbeit aufnahm. In seinem gebrochenen Englisch hatte uns Miguel die Regeln erklärt, anschließend verschloss er die Tür, die nach draußen führte, und verabreichte uns die Mischung aus den Meisterpflanzen. Sie schmeckte ausgesprochen eklig. Und nun lagen wir also mehr oder weniger ruhig da und versuchten uns zu entspannen. Ich

schloss die Augen und muss wohl irgendwann eingeschlafen sein.

Traumgestalten, Geister, Dämonen? Im Traum erschienen mir Dämonen mit Fratzen wie aus einem schlechten Horrorfilm. Völlig verschreckt versuchte ich das Wachbewusstsein wiederzuerlangen. Jetzt bloß nicht wieder einschlafen, um den Dämonen nicht noch einmal zu begegnen. Darauf hatte uns Miguel nicht vorbereitet. Und es wurde nur schlimmer. Mir war inzwischen leicht übel. Ich schlief nicht, war aber auch nicht wach. Kaum schloss ich die Augen, schossen die Dämonenfratzen wieder auf mich zu. Zombies mit verwesenden Gesichtern, wie Leichen, die zum Leben erwacht waren. Was für ein Horror! Und dazu die Angst, die große Angst, die ich empfand. Meine Übelkeit verstärkte sich. Doch ich konnte mich den Dämonenfratzen nicht entziehen. Zwischen-

21


durch zeigten sich auch normale, menschliche Gesichter, die mich verspotteten und auslachten. Andere hatten Masken auf, wie im Fasching. Sie alle stürzten kurz auf mich zu, als wollten sie mir einen Schreck einjagen, dann waren sie wieder verschwunden. Ein Teil von mir hätte sich gern aufgerichtet, um diesem Schreckensszenario zu entkommen, letztlich aber war mir klar, dass ich dazu nicht imstande sein würde. Also ließ ich mich einfach weiter treiben und überließ mich den Visionen, die mich heimsuchten. Manche davon waren jetzt sogar recht hübsch anzusehen: farbige Lichtmuster in rascher Bewegung. Doch kaum hatte ich mich darauf eingestellt, verwandelten sie sich auch schon wieder in diese abscheulichen Fratzen. Und dann hörte ich eine Stimme. Laut und vernehmlich sagte sie zu mir: „Das sind die Dämonen, die du anziehst.“ Wie bitte? Ich sollte Dämonen anziehen? Für mich war das erst einmal ein Schock. Dann kam eine diffuse Angst hinzu. Und entschiedene Ablehnung. Ich wollte das alles nicht, keine bösartigen Gestalten, keine Dämonen, die mich umgaben und nichts anderes im Sinn zu haben schienen, als mir Schaden zuzufügen. Und ich sollte sie auch noch angezogen haben? NEIN!

22

Und wieder löste sich aus den hübschen farbigen Lichtmustern eine Gruselgestalt, ein Auge halb ausgelaufen, das andere weiß und starr. Sie kam auf mich zu, am liebsten wäre ich davongelaufen, aber das ging natürlich nicht. In meiner Verzweiflung rollte ich mich auf der Matte zusammen und versuchte mir die Wolldecke über den Kopf zu ziehen. Nur nichts sehen. Nicht diese Fratzen. Nicht diese Dämonen. Doch dann hörte ich wieder die Stimme in meinem Kopf: „Du kannst dich ihnen nicht entziehen, denn sie gehören zu dir. Du selbst bist es, der sie nährt: Mit jedem negativen Gedanken, mit jedem negativen Gefühl – mit Ärger, Zorn, Hass – nährst du sie, rufst du sie herbei.“

Der Heiler setzt Dämonen in uns frei Die Dämonen, von denen wir verfolgt werden, sind tatsächlich nichts Fremdes, nichts von außen Kommendes, sondern ebendiese negativen Gefühle, die uns immer wieder heimsuchen. Doch es hilft ja nichts: Wir müssen uns ihnen stellen, wenn wir heil werden wollen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen Konfrontationsprozess in Gang zu setzen, eine davon sind Rituale mit psychoaktiven Substanzen wie dem Ayahusca.


Wir müssen uns den eigenen Dämonen stellen, wenn wir heil werden wollen.

Denn der Spirit des Ayahuascas ist ein Heiler: der Heiler, der diese Dämonen freisetzt, ihre Energien in uns löst und lockert.

NEUE CHANCEN DER HEILUNG

Heilzeremonie als Reinigung Von Minute zu Minute fühlte ich mich schlechter. Ein Brechreiz stieg in mir auf, den ich bald nicht mehr unterdrücken konnte. Mühsam richtete ich mich auf, griff nach dem schwarzen Beutel neben meiner Liege und erbrach mich. Es war, als würden sich Unmengen negativer Energie aus meinem Mund ergießen. Was für eine Erleichterung! Als Faustregel könne gelten: Je mehr negative Energie aus einem Menschen austrete, desto besser sei es. (Wobei natürlich nur austreten kann, was vorhanden ist. Wenn ein Mensch von vornherein wenig negative Energien hat: umso besser.) Es hänge alles vom Charakter des Betreffenden und von seinen Erlebnissen und Erfahrungen der Vergangenheit ab. Eine schamanische Heilzeremonie dient also immer auch der Reinigung. Und die Spirits sind es, die sie auslösen und befördern. Substanzen irgendeiner Art sind dafür nicht unbedingt nötig. Aber ohne die Geister… ohne die Geister geht gar nichts. Kurt Fenkart Kurt J. Fenkart ist einer der profiliertesten Vertreter eines modernen, lebendigen Schamanismus. Seine Forschungsreisen führten ihn u.a. nach Peru, Ladakh, Nepal und Bali, wo er faszinierende Erfahrungen mit den schamanischen Traditionen sammelte. 2005 gründete er zusammen mit seiner Frau die Internationale Akademie für Schamanismus in Ried in der Riedmark (A), um Schamanismus in einer für den westlichen Menschen praktizierbaren Form zu unterrichten. Auszüge aus dem Buch: Die Geister des Schamanen

336 Seiten € 18,99 [D] ISBN 978-3-7787-7455-7

Schamanische Techniken zählen zu den ältesten Heilmethoden der Menschheit. Dass sie auch im modernen Leben wirkungsvoll eingesetzt werden können, beweist dieses Buch. Ein wegweisendes Grundlagenwerk für Heiler und Patienten, das weit über die körperliche Dimension hinausgeht und einen Zugang zum innersten Selbst eröffnet.

Kurt Fenkart Die Geister des Schamanen 304 Seiten, 17,99 Euro Ansata Leseprobe unter www.ansata.de

23 Ansata_Hackl_63x202_Spirit live & Schirner Magazin.indd 1

16.10.12 14:08


Erlesenes

Betz Robert & Beatrix Rehrmann Engel reden Klartext 288 Seiten, 15,90 Euro Verlag Roberto & Philippo

Von Stufe zu Stufe Eine Mitteilung aus dem Jenseits von Oscar Busch 40 Seiten, 9,50 Euro Verlag der Stiftung Gralsbotschaft

In einer Serie von Interviews beantworten die „Engel der Freude und Leichtigkeit“ durch die Stimme von Beatrix Rehrmann, eine der klarsten medialen Vermittlerinnen, eine Vielzahl von Fragen, die unzähligen Menschen unter den Nägeln brennen. Es ist ein lebensnaher und herzerfrischender Führer und Begleiter durch diese „Schüttel- und Rüttelbrettzeit“, wie die Engel sie nennen, in der sich viele wie auf einer Achterbahn fühlen. Hier wird nicht gesäuselt oder „Hosianna“ gesungen, sondern Klartext geredet.

Dieser Text gibt ein Beispiel von medialer Rückschau. Es handelt sich um einen glaubwürdigen Bericht, den eine reuige Menschenseele aus dem Jenseits einem dafür empfänglichen Medium schilderte. Er gibt ein beeindruckendes Zeugnis dafür, daß jeder unbedingt ernten muß, was er gesät hat, und zugleich zeigen sich die wunderbaren Hilfen, die für reuige Menschen bereitstehen, um sie aus ihren Irrungen wieder herauszuführen. Darüber hinaus zeigen die Erlebnisse der betroffenen Personen, daß persönliche Verbindungen auch im Jenseits und bei späterer Wiederverkörperung auf der Erde bestehenbleiben, bis alles Hemmende, Falsche gelöst ist.

Ruth Rendely Seraphim Blueprint 224 Seiten, 18,95 Euro Allinti Verlag

Das sehr persönliche Buch der US-amerikanischen Lehrerin und Heilerin Ruth Rendely eröffnet den direkten Zugang zu einem Jahrtausende alten spirituellen System. Ein Seraph – einer der hohen Engel der Engelschöre – offenbarte es ihr und weihte sie nach und nach tiefer in die faszinierenden Potentiale dieses lange verborgenen Systems ein, das bereits in der Hochkultur von Atlantis praktiziert wurde. Als hochwirksam für die praktische Umsetzung in Heilung und Transformation erweisen sich die konzentrierten energetischen Infusionen aus der Geistigen Welt, wie sie im Buch vermittelt werden. Wer mit der Essenz der universellen Kraft des Lebens arbeiten will, findet hier reiche Anregung und unerschöpfliche Inspiration – zur Heilung seiner selbst und anderer Menschen.

24

Martin Fieber Der Zurückgekehrte 704 Seiten, 24,90 Euro Bergkristall Verlag

Michael ist ein moderner junger Mann ohne jegliche Bindung an die christliche Religion. Eines Tages bricht er zu einem Besuch der Ausgrabungsstätte Khirbet Qumran auf – ein eindringlicher Traum hat ihm die Reise dorthin nahegelegt. Dieser historische Roman über Jesus Christus und seine Verbindung zu dem großen heiligen Geschlecht der Santiner ist eingebettet in eine zu Herzen gehende Liebesgeschichte voller Leidenschaft. So kann sich jeder nach den wegweisenden Enthüllungen vom Charisma dieses Jesus Christus einnehmen lassen kann. Vielleicht bleiben auch Sie am Ende sprachlos zurück und fragen sich, ob es sich nicht vielleicht genauso abgespielt haben könnte…


Spezialisierung • Rückführung in vergangene Leben • Rückführung in das Zwischenleben (Spirituelle Rückführung / LZL-Rückführung)

• Body Wisdom Erleben Sie ein tieferes Bewusstsein Ihrer selbst.

Kontakt

Markus Lehnert

Hypnosetherapeut

Tel: (069) 2547 2722 markus.lehnert@ spirituelle-hypnose.net

Markus Lehnert Solmsstraße 81 60486 Frankfurt

www.spirituelle-hypnose.net

zertifiziert nach IACT und NGH

2012-10-26-Anzeige-131x99.indd 1

26.10.12 10:16

25


SPIRIT live Event

Das Erbe Tibets - auf den Spuren des Glücks

Multivision mit Dieter Glogowski, Initator der WeitSicht-Festivals

In seiner Multivisions-Reportage „Das Erbe Tibets - Ladakh - Auf den Spuren des Glücks“ stellt Dieter Glogowski seine Erfahrungen und Erlebnisse im „Land der hohen Pässe“ unserer westlichen Welt gegenüber. Was können wir lernen von den Menschen des Himalayas und welchen kostbaren Schatz an Lebensbetrachtung, Gelassenheit und Individualität zeigen uns die Bewohner Ladakhs im Zeitalter der Globalisierung? Seine kontemplative, abenteuerliche BilderReise, gepaart mit philosophischen Gedanken des 14. Dalai Lama, Albert Einsteins, Matthieu Richard, Sogyal Rinpoche und Tiziano Terzani, verpackt der Buchautor und Bild-Journalist in die spannungsvolle Dramaturgie seiner aktuellen Schnee-Leoparden-Expedtion. Glogowskis Bilder einzigartiger Schönheit und seine philosophischen Anregungen geben Denk-

anstöße auf Fragen, die immer weniger in unserer westlichen Welt beantwortet werden, dabei führt er den Zuschauer nachhaltig und beeindruckend durch die faszinierende Welt des nord-indischen Himalaya. „Ich möchte, dass die Zuschauer etwas in ihrer Seele mit nach Hause nehmen können, nicht nur schöne Fotos und Geschichten, sondern auch Momente kontemplativer Gedanken und Anregungen für ihren Alltag.“ (Dieter Glogowski)

Di. 22. Januar 2013, 19.30 Uhr, VVK 13,– Euro, AK 15,– Euro Justus Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, Darmstadt Karten-Vorverkauf auch in der Schirner Buchhandlung Darmstadt und im Darmstadt Shop am Luisenplatz.

Tag des Drachen und Tag des Königs Tagesseminare mit Arana Christine Fader Samstag: Tag des Drachen, Basisworkshop. Dieser Tag verbindet dich in liebevoll geführten Trancereisen mit deinem Drachen, mit dem du gemeinsam Reisen unternimmst: eine Reise zur Sonne, zum goldenen Tempel des Sonnengotts und zum Drachenkönig, der ein Geschenk für dich bereit hat. Sonntag: Der „Tag des Königs“ bringt dich zum König aller Drachen, du wirst Oisin begegnen. Verbinde dich von Herz zu Herz mit deinem Drachen und der Funke der Unbesiegbarkeit und des Muts springt auf dich über. Du bekommst

26

die Energie des Drachensmaragds übertragen. Du wirst die geheimen Pfade der Elben betreten und eine Einweihung erhalten. Diese Tage sind vollgepackt mit Geschenken für dein Bewusstsein. Dieser Tag baut auf dem Tag des Drachen auf. „Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind. Unsere tiefste Angst ist, dass wir grenzenlose Macht in uns tragen.“ (Nelson Mandela) Sa./So. 9./10. März, 10.00 - 17.00 Uhr, je 95,– , beide: 180,– Euro Yoga Zentrum, Heinrichstr. 117, Darmstadt


SPIRIT live Event

Erneuere deine Zellen

Wochenendseminar mit Lumira Weidner Verjüngung, Ganzkörperregeneration und Organwiederherstellung: Vergiss alles, was du über das Altern und Krankwerden bis jetzt geglaubt hast! Werde dein eigener Heiler und Schöpfer und erschaffe dir ein neues Bewusstsein für deinen Körper und deine Seele! Mit dieser Methode bekommst du die Möglichkeit, dich aus den Begrenzungen deines Denkens und Glaubens zu erheben. Deine ursprüngliche Essenz zu finden, dich mit deinem wahren inneren Wesen zu verbinden und alle deine Potenziale zum Erschaffen deiner neuen Wirklichkeit zu nutzen. Wir arbeiten in Zellräumen, in Zellenzwischenräumen und in den feinstofflichen Körpern. Wir reisen in unserem Körper wie in unentdeckten Welten, lesen in den Zellstrukturen und in der DNS, machen Haaranalyse. Wir entdecken unsere Körper neu, als ein mächtiges, ausdrucksvolles Instrument der universellen Schöpfung. Das Verjüngungsprogramm umfaßt Altersumkehr und Umprogrammieren der DNS, Anknüp-

fung an die Schöpferzelle, Organregeneration, Organwiederherstellung, Narbenglättung, Aktivierung des endokrinen Systems, Verbesserung der Haarstruktur, Haarwuchs, Kopfhaut, Zahnrückholung und Seekraftaktivierung. Bitte ernähre dich ein bis drei Wochen vor dem Seminar vegetarisch, besser noch vegan und ohne Alkohol. Denke auch daran, in dieser Zeit viel reines Wasser zu trinken. Grund: Während des Seminars arbeiten wir zum größten Teil auf feinstofflicher Ebene und programmieren und transformieren auch die Zellstrukturen um. Seminar: Sa./so. 16./17. März 2013, Sa. 9.30-17.30 Uhr, So. 9.30- 17.00 Uhr, 240,- Euro, Yoga Zentrum, Heinrichstr. 117, Darmstadt Lesetipp:

Lumira Erneuere deine Zellen 224 Seiten, inkl. Audio-CD 18,95 Euro Scorpio Verlag

Mantra Workshop & Jewel Tibet Dance Seminare mit Dechen Shak-Dagsay

Mantra Workshop: Mit den Klängen Jahrtausende alter Mantras möchte die tibetische Sängerin Dechen Shak-Dagsay ein Feld der Versöhnung schaffen. Wenn wir unsere Gedanken zur Ruhe bringen und unser Blick klar ist, können wir miteinander in einen Dialog treten und L��sungen finden. Dechen singt mit uns Mantras aus der buddhistischen Tradition. Dabei erklärt sie die Herkunft und Heilkraft der wunderschönen Gebetsgesänge. Jewel Tibet Dance: Tanz mit der bekannten tibetischen Sängerin ist ein wunderbares Erlebnis. Dieser Tanz ist eine Huldigung an alle erleuchteten

Wesen und soll die Freude über das Erkennen des inneren Juwels in uns zum Ausdruck bringen. Die Schritte sind leicht erlernbar und erfordern keine Vorkenntnisse. „Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich mit meiner Musik die Herzen so vieler Menschen berühren und sie zu ihrer ureigenen positiven Quelle von Liebe und Mitgefühl führen darf.“ Mantra Workshop: Sa. 23. März., 10.00 - 17.30 Uhr, 120 Euro Jewel Tibet Dance: So. 24. März., 9.00 -  15.00 Uhr, 100 Euro, beide 210 Euro, Seminarort wird noch bekannt gegeben

info@spiritlive-event.de • www.spiritlive-event.de • Tel: 06154 5756 510

27


SPIRIT live Event

Di. 22. Januar 2013, 19.30 Uhr Justus-Liebig-Haus, GroĂ&#x;e Bachgasse 2, Darmstadt Ak 15,00 Euro; Vvk 13,00 Euro: Schirner Buchhandlung, Darmstadt Shop/Luisenplatz oder www.spiritlive-event.de Tel: 06154 5756 510

28


SPIRIT live Event

Einhorn- und Engel Event special guests: Feen, Elfen und Drachen

12. - 14. April 2013 Burg Breuberg, 64747 Breuberg/Odenwald

Ein Frühlingsmärchen auf der Burg mit Einhörnern, Engeln, Naturwesen, Feen, Elfen und Gnomen und nicht zu vergessen: die Drachen… um das Feuer der Erde zu entfachen, das Wunder des Lebens wieder zu entdecken und das Leben lichtvoll zu verzaubern. Eins… zwei… drei… du hast einen Wunsch frei. Mit Melanie Missing, Jeanne Ruland, Sonja Ariel von Staden, Arana Fader, Mike Köhler, Susanne Hühn, das Einhorn Sirius und mehr… Workshops: Freitag, 12. April, 16.00 Uhr bis Sonntag, 14. April, 16.00 Uhr. 195,– Euro. Zwei Übernachtungen auf der Burg mit Vollpension (auch vegetarisch): 75,- Euro Infos: ww.spiritlive-event.de info@spiritlive-event.de Tel: 06154 5756 510

29


Veranstaltungen

SPIRIT live

Mediadaten für den Veranstaltungskalender

& Schirner Magazin

Seminare, Vorträge, Ausbildungen und mehr

Spiritualität • Gesundheit • Lebensfreude Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Veranstaltung zu besonderen Konditionen im SPIRIT live & Schirner Magazin zu bewerben. Wir beraten Sie gern!

Das SPIRIT live & Schirner Magazin erscheint jeweils Mitte Februar, Mai, August und November. Anzeigenschluß ist der 15. des Vormonats.

Anzeigenleitung: Holger Rehberg Tel: 06151 - 850 96 92 Fax: 06151 - 850 96 93 holger.rehberg@spiritlive-magazin.de

2/5 Seite quer: ca. 1250 Zeichen € 260,– 1/5 Seite quer: ca. 550 Zeichen € 130,– 1/10 Seite ca. 250 Zeichen € 70,– Alle Preise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Schicken Sie uns Ihren Text als WordDokument oder rtf-Datei, dazu ein Foto als jpg mit 300 dpi oder als pdf in Printqualität.

Ein Eintrag Ihrer Veranstaltung auf unserer Homepage ist zusätzlich möglich. Preis auf Anfrage. www.spiritlive-event.de

Glück, das bleibt: Bewegungen zur eigenen Fülle hin Seelisch-geistiges Familienstellen mit Wolfgang Deußer

15./16. Dez.

7. + 8. Dez.

Als Abend-Selbsterfahrungsgruppe: Di. 20.11. & 18.12.12. Mi. 23.1., Mi. 13.2.13 Jeweils 18.00-21.30 Uhr. Zur kontinuierlichen Begleitung des eigenen Lebensweges. Weiterbildung „Neues Familienstellen“: ab Nov. 2012

Seminare Familienaufstellungen, Seelen-Bewegungen und Gehen mit den eigenen Lebensaufgaben: Fr. 23.11., 8. & 9.12.12. 26.& 27.1., 16.& 17.3.13. Zur Stärkung der Orientierung im Leben und zur Klärung eines angemessenen Handelns. Adelungstr. 41, Darmstadt, ab Januar in der Hügelstraße 75. Wolfgang Deußer, Systemischer Therapeut und Dozent bei Bert Hellinger. Tel. 06257/9994790. www.familienaufstellung.net

Mediale Einzelreadings

Vortrag und Konzert

mit Nucha Rocha Domingues

Gabriela Mara und Hartmut Alt

Befinden Sie sich in einer Lebenskrise und wissen nicht mehr weiter? Nucha Rocha nimmt durch ihre mediale Begabung Kontakt mit dem Jenseits auf und übermittelt ihnen klare und unmissverständliche Botschaften zu ihrem Lebensweg. 90,– Euro je Sitzung (ca. eine Std.), ab 7. Dez. in der Heidelbergerstr. 41, Darmstadt. Anm: 0176/99103087

Vortrag: Klangresonanz mit Stimme in Verbindung mit Reiki, auch zum Mitmachen. Konzert: Lassen Sie sich verzaubern von heilenden Klängen und poetischen Gedichten, die uns auf die Schwingungsfrequenzen der neuen Zeit einstimmen. Sa. 8. Dez., 19.00 Uhr, Adelungstrasse 41, 64283 Darmstadt, Info: www.heildimension.de

Endlich befreit! Familienaufstellungen mit dem Erfolgsautor des „Lexikon des Familienstellens“ Pierre Frot Befreien Sie sich von tief sitzenden Traumata, erdrückenden Gefühlen, einengenden Überzeugungen und legen Sie eingefahrene Beziehungs- und Verhaltensmuster ab. Erfahren Sie in meinem Seminar neue Wege in ein erfülltes Privat- und Berufsleben. Pierre Frot • Empathie •

30

Sachverstand • langjährige Erfahrung Wochenend-Seminar: 15. & 16.Dez. Für Teilnehmer mit eigener Aufstellung 90,– Euro, für teilnehmende Beobachter 30,– Euro. Einzeltermine So. ca. 90 Min. 90,– Euro. Schirner Seminarzentrum, Darmstadt Anm.: Tel: 089 829 889 20, www.frot.de


Veranstaltungen

Meditation mit Ralph Valenteano Erlebe einen Abend in Liebe und tiefer Verbundenheit mit der Christusenergie. Der Mystiker, Poet und Weltmusiker Ralph Valenteano verbindet dich an diesem Abend mit deiner Herzenergie. Fr. 21. Dez., 19.30 - 21.30 Uhr, 20,– Euro, heil + kunst, Hügelstr. 75, Darmstadt. Anm.: yvonne@valenteano.com oder 0171-7418241

Biodanza mit Jürgen Hamer Lebensfreude pur…

Weihnachtstanz am 23.12.12, Valentinstags-Special „Wildes Herz“, Sunday-Blues-Vivencias“ Regelmäßige Abendgruppe, Tagesworkshops neue Termine 2013: www.komm-tanzen.info Info und Anmeldung: Bettina Kimpfbeck 06449/7190200, juergenhamer@web.de

Engelseminar 2013

mit Simone Obenhack

mit Nucha Rocha Domingues

Das Jahr geruhsam ausklingen lassen mit Entspannung (Körperarbeit), Stille, Bewegungsmeditation und Tanzen. Kurs an 4 Abenden „Zwischen den Jahren“: Do. 27. bis So. 30. Dez. 2012 jeweils 17.00 - 20.30 Uhr, Kulturzentrum Bessunger Knabenschule, Ludwigshöhstr. 42. Darmstadt, 130,– Euro. Tel.: 0176-51352357, www.obenhack.de

Was kommt? Erzengel Metatron und die Neue Zeit. Wie kommuniziere ich mit der Geistigen Welt in der neuen Energie? Was ist jetzt wichtig, um im neuen Bewusstsein zu leben? Das Seminar wird teilweise geschannelt. Jeder Teilnehmer erhält ein Einzelreading. So. 6. Jan., 98,– Euro, in Darmstadt. Anmeldung: 0176/99103087

Einführung in den Lichtkörperprozess mit Dr. Diethard Stelzl Im Lichtkörperprozess werden GottUr- Selbstvertrauen und Erdung gestärkt, der physische Körper gesäubert und optimiert, der Biophotonenfluss angeregt, Anheftungen aufgelöst, die Chakras ausgeglichen und die Zwölf-Strang-DNS aufgebaut. Eine gezielte Anhebung der Energiekreisläufe

ist ebenso wichtig wie die Einheit der drei Selbst als positive Steuerungseinheiten der drei Bewusstseinsebenen. Die Aktivierung der MER-KA-BA soll schließlich zur persönlichen Erleuchtung führen. Heil & Kunst, Hügelstr. 75, Darmstadt, Fr. - So., 11. - 13. Jan. 2013, 250 Euro Info und Anm: amram-events.com

mit Lex van Someren Du bist willkommen zu einem lebendigen Zusammensein voller Intensität, Berührung und Andacht, um der ursprünglichen Natürlichkeit deines Wesens zu begegnen. Ein Raum, um die Ur-Klänge und Ur-Rhythmen deiner Seele zu wecken und dich verbunden zu fühlen. Mit Tanz und Klang entsteht ein lebendiger Raum der Stille

Kontakt: Riccardo Franetzki, Tel: 06251-8607360 riccardo@amram-events.com www.amram-events.com

Seminar und Vortrag mit Pascal Voggenhuber Entdecken und fördern Sie Ihre übersinnlichen Fähigkeiten, Sensitivität und Medialität. Erlebnisabend: Kontakt zum Jenseits Fr. 31. Mai 2013, 19.30 - ca. 21.00 Uhr, 20 Euro. Ernst-Ludwig Saal, Schwanenstraße 42, Darmstadt. Wochenendseminar: Sa./So. 1./2. Juni 2013, 290 Euro. Anm: www.amram-events.com

31

31. Mai - 2. Juni

Ab 2013 werden Veranstaltungen vom langjährigen Schirner-Mitarbeiter Riccardo Franetzki organisiert.

Durch eine umfassende Arbeit der Selbstannahme und das Erden des eigenen körperlich-seelischen Lebens findet die Seele wieder ihren Platz in einem offenen Körper und damit ihren kreativen Selbstausdruck in diesem Leben. Sa./So., 2./3. Feb., 2013, jeweils 9.30 - 18.00 Uhr, 190 Euro. Heil & Kunst, Hügelstr. 75, Darmstadt, Anm: www.amram-events.com

2./3. Feb.

Essenz der Seele

27. - 30. Dez. + 6. Jan. 11. - 13. Jan.

Tanz der Stille

21. + 23. Dez.

Christusbewusstsein


32


Frankfurter Ring

Infoabend und Workshop mit Albert Ignatenko Prof. Albert Ignatenko stellt sein neues Denkmodell für das 3. Jahrtausend vor und dessen Umsetzung auf allen Ebenen des Lebens. Es ist das Ergebnis von 30 Jahren im Westen weitgehend unbekannter russischer Forschung im Bereich von Spiritualität, Geisteskraft und Quantenwissenschaft. Jeder

Mensch kann sogenannte „übernatürliche“ Fähigkeiten und Kräfte entwickeln. Was auf den ersten Blick wie eine Form der Blitzhypnose aussieht, handelt sich um einen spirituellen nsatz jenseits klassischer Hypnose. Die Seminarteilnehmer lernen, spirituelle Mentalprogramme zu kreieren und zu verstärken. Eine umfassende Methode zur Harmonisierung für Finanzen, Beziehungen, Karriere und Gesundheit. Infoabend: Do. 29. Nov., 19.30 - 22.00 Uhr, Saalbau DGB, W.-Leuschner-Str. 69-77, 60329 Frankfurt Workshop: Level 1 & 2, Fr.-So. 30. Nov.-2. Dez.

Erlebnisabend mit Uwe Albrecht bzw. Beschwerden aufzuspüren und zu beseitigen. In seinem spannenden und kurzweiligen Workshop wird der einfache Weg dahin aufgezeigt. Neben der interessanten Theorie gibt es viele praktische Übungen, die Freude bereiten. Für jeden Laien sowie für Therapeuten und Berater zu empfehlen! Erlebnisabend: Fr. 7. Dez.,19.30 Uhr, Saalbau Gutleut, Rottweiler Str. 32, 60327 Frankfurt Basiskurs: Sa./So. 8./9. Dezember

Infoabend und Workshop mit Isabelle von Fallois verschiedene Formen der Energiearbeit und wurde von Doreen Virtue zum Angel Therapy Practitioner® und Medium ausgebildet. Heute ist es ihr eine Herzensaufgabe, Menschen zu helfen, in Kontakt und Kommunikation mit Engeln und anderen Lichtwesen zu treten. Den Abend schließt sie mit einer ihrer berühmten gechannelten Meditationen ab.

1.  - 3. Feb.

Die Engel so nah – Die 9 Säulen der Heilung Isabelle von Fallois – eine b ega bte junge Künstlerin - erkrankte völlig unerwartet an einer lebensbedrohlichen Leukämieerkrankung. Dies war der Beginn, sich intensiv mit Engeln zu beschäftigen – es wurde ihr Weg der Heilung. Sie erlernte

7. - 9. Dez.

Innerwise - Heilung für alles Lebendige Der Arzt und Autor Uwe Albrecht hat ein geniales Sy s t e m e n t w i ckelt, mit dem wir uns selbst helfen können: Er nennt es innerwise – die innere Weisheit. Man lernt, die Ursachen von mentalen oder körperlichen Blockaden

29. Nov. - 2. Dez.

Die Kraft des Geistes: Russische Psycho-Informations-Technologien

Infoabend: Fr. 1. Feb., 19.30 Uhr, Saalbau Gutleut, Rottweiler Str. 32, 60327 Frankfurt Workshop: Sa./So. 2./3. Februar

Infoabend und Workshop mit Robert Moss Träume, so Bestsellerautor und Begründer der Heilmethode des „Aktiven Träumens“ Robert Moss, haben die Kraft, dem Leben eine neue Richtung zu geben. Eine spannende Kombination aus moderner Traumarbeit sowie alten schamanischen Heilmethoden. Infoabend: Fr. 8. Februar, 19.30 Uhr, Saalbau Gutleut, Rottweiler Str. 32, 60327 Frankfurt Workshop: Sa./So. 9./10. Februar www.frankfurter-ring.de, Tel: 069 - 51 15 55

33

8. - 10. Feb.

Die schamanische Kunst der Traumheilung


ALLES ÜBER

DIE URSACHEN DER GESCHEHEN IN DER WELT

Die Gralsbotschaft zum Kennenlernen schon ab 10,– Euro!

LESEN SIE IN DIESEM BUCH Erhältlich über den Buchhandel, online unter www.gralsbotschaft.de oder direkt über den Verlag: Verlag der Stiftung Gralsbotschaft Schuckertstr. 8, 71254 Ditzingen T: +49 (0)7156 9532-15, F: +49 (0)7156 18663 E-Mail: bestellung@gral.de

AZ_Spiritlive_131x202.indd 4

34

16.10.2012 11:01:33 Uhr


Portrait

Die Spirale des Lebens

Ausbildung zum spirituellen Lebensbegleiter Häufig fühlen wir uns im Leben wie ein einsames Schiff, den Naturgewalten ausgeliefert. Wir finden keine Arbeit, haben Probleme in der Partnerschaft und Erfahrungen unserer Vergangenheit belasten uns. Wir fühlen uns nicht gesehen und es fällt uns schwer, einen adäquaten Umgang mit unseren Gefühlen zu finden. Aus diesen Gründen betraten wir vor vielen Jahren den Pfad der Selbsterforschung. Wir hatten dabei das Glück, Lehrern zu begegnen, die uns mit Liebe durch einen tiefgreifenden Transformationsprozess begleiteten. Bis heute ist unser Weg nicht zu Ende. Seit über 10 Jahren begleiten wir nun andere bei solchen Prozessen. Jetzt bieten wir erstmals eine 2 1/2-jährige Ausbildung zum spirituellen Lebensbegleiter und auch eine intensive Selbsterfahrung an. Diese bietet die Möglichkeit

tiefer Transformation. Die Ausbildung richtet sich sowohl an Therapeuten sowie an alle, die mit Menschen auf einer transpersonalen Basis arbeiten wollen. Hierzu müssen wesentliche biographische Blockierungen bearbeitet, Schattenthemen aufgedeckt und integriert werden. Die nächsten Schritte dienen dem Wachstum transpersonaler Dimensionen. Dabei geht es um die Bewusstwerdung archetypischer Kräfte, dem Lauschen der Stimme unseres Herzens und wir öffnen uns der Bewegung unserer Seele., und letztlich um die Erfahrung des Eingebunden-Seins, das weit über unser Ego hinaus weist, das „All-Eins-Sein“. Ausbildung, erster Termin: 25.-26.5.2013 Zentrum für Selbsterfahrung & bewusstes Sein Petra Heinrich, HP Psych. praxis-ph@freenet.de www.transpersonalepraxis.de Michael Speh, Dipl. Religionspädagoge m.speh@arcor.de, Tel.: 06142-63681

Spielerisch ... alte Pfade verlassen | erkennen worum es geht | sich mit der inneren Weisheit verbinden | Fähigkeiten entfalten | Entscheidungen leichter treffen Kartenset mit Nachschlagewerk von Petra Schneider und Gerhard Pieroth Das Kartendeck bietet Inspiration und Hilfe in jeder Lebenssituation • 85 Karten zu Lebensthemen • Zuordnung zu den Farbstrahlen • Auswahlkarten zu den LichtWesen®-Produkten Das Begleitbuch • ideales Nachschlagewerk zu Erzengeln, Erdengeln, Aufgestiegenen Meistern, Elohim, Farb- und Schöpfungsstrahlen • Fragen und Übungen zu jedem Thema 220 Seiten, Hardcover, 85 Karten, ISBN 978-3-936102-19-2 • auch als eBook erhältlich

Preis:

0

€ 22,8

LichtWesen AG · Pestalozzistraße 1 · D-64319 Pfungstadt · +49(0)61 57-150 20 info@LichtWesen.com · www.LichtWesen.com ad-lichtwesen_spiritlife_okt12.indd 1

11.10.2012 13:07:03

35


Portrait

Father Healing

Das Heilen der Vaterbeziehung „Vater …Dies ist meine Stimme!“ Spirituelles Sein bedeutet Authentizität und innere Freiheit. Es umfasst das klare Fühlen der liebenden Seele und einen Zugang zur inneren Wahrheit. Mutig folgen wir dem Lebenstraum und hören auf die Stimme des eigenen Herzens. Moment!… So einfach diese Zeilen sich schreiben, so herausfordernd ist ihre Umsetzung. Wenn die Seele an einen Punkt Ihrer Entwicklung gelangt, wo es darum geht, die Ressourcen des Heiligen Herzens in sich wachzurufen, treffen wir auf Bewusstseinsfilter in uns, welche diese transformierende Erfahrung hemmen oder fördern. Einige dieser Filter stammen aus der Beziehung zum eigenen Vater, die im folgenden kurz beleuchtet werden soll. Wie frei sind wir in unserem „Erwachsenen Sein“ tatsächlich von den Energien der Vorfahren in uns? Können Sie die Stimme Ihres Vaters mit Geboten und Verboten, Ermunterung und Kritik, Inspiration und Zweifel, Angst und Liebe in sich sprechen hören? Können Sie ihr gerecht werden? Inwieweit formt diese Stimme Ihre Sicht der Welt, das Agieren in Beziehungen, sei es als Mann oder Frau? Wie wirkt sie sich aus auf Ihr Selbstbewusstsein im Leben? Wie selbstverständlich

nehmen Sie ihren Platz in dieser Welt ein? Ihr Vater hat vor Ihnen seinen Platz eingenommen und so den ihren maß-geblich mitdefiniert. Dies ist weder gut noch schlecht, es ist einfach. Lassen Sie uns daher einen Moment den Energien des eigenen Vaters gedenken, ob wir ihn gekannt haben oder auch nicht, ob er uns seine Wahrheit primär genetisch oder über das Wort mitgeteilt hat, ob er noch lebt oder auch nicht. Vaterschaft heißt im archetypischen Sinne, dem Kind die Regeln der sozialen Welt zu vermitteln. Es ist eine temporäre Ersatzfunktion. Weil das Kind noch nicht selbstständig handeln kann und noch nicht „mündig“ ist, übernimmt der Vater den „Mund“ bzw. die „Stimme“ des Kindes. Er erklärt ihm nicht nur die Welt, sondern er vertritt es auch gegenüber der Welt. Dies ist über das Versorgen hinaus seine Verantwortung. Und wenn die Töchter Töchter bleiben würden und die Söhne Söhne, d.h. nicht wachsen würden, würde es dauerhaft so weitergehen. Später im Leben suchen wir in der Meditation, im Gebet, in Gruppen den Durchbruch in unser wahres Selbst. Tiefe spirituelle Arbeit hat in ihrem Wesen nicht das Ziel „high“ zu sein, sondern „frei“ zu sein, um ein Fundament für unmittelbare Erfahrungen zu bilden. Dies beinhaltet einen Prozeß der bewussten Selbsterkenntnis, das Auflösen einschränkender Gewohnheiten, unbewusster Bewegungen und schädigender Verhaltensweisen. Es ist eine lebenslange Reise zu sich selbst, die über das Herz führt. Die Stimme des Vaters kann hierbei im Weg stehen oder fördern. So wie seine Wahrheit mit der eigenen übereinstimmen mag oder nicht. Das Heilen der Beziehung zum Vater wird daher niemals erfolgreich sein über eine simple Rebellion, die einen gegensätzlichen Standpunkt zu dem seinen einnimmt und sich dadurch frei wähnt. Eine offenkundige Illusion, da das jeweilige Gegenteil sich unfrei durch die Vorgabe definiert. Auch ist seine äußere Stimme meist längst verinnerlicht. Ebensowenig ist eine dauerhafte Klage oder permanente Abwehr ein Schritt in die gewünschte

36


Portrait Freiheit. Es braucht vielmehr eine eigenständige spirituelle Kraftquelle, die unabhängig vom Vater ist und gleichzeitig ihm gegenübertreten kann mit den Augen der Liebe. Dies geschieht über die Rückverbindung mit dem eigenen Herzen. Ihm Gegenübertreten heißt im Außen wie im Innen! Wenn es gelingt, in diesem Gegenüberstehen in der Liebe und Kraft zu bleiben, sei es direkt mit dem Vater, sei es in eigener Arbeit für sich allein, sei es in einem Workshop oder mit der CD, dann ist die Tür zur Heilung weit aufgestoßen. Das neu entwickelte Bewusstseinswerkzeug „Father Healing“ möchte hierzu ein segensreicher Beitrag sein. Durch das Heilen dieser essentiellen Beziehung setzen wir die Stimme unseres eigenen Herzens frei und gewinnen an individueller Souveränität. „…so schöpft sich Leben ständig neu und Seelen atmen wieder frei.“ Father Healing – Das Heilen der Vaterbeziehung „Vater …Dies ist meine Stimme“ Ein intensiver dreistündiger Workshop mit Herzlehrer Thomas Young. Der hellsichtige Mystiker, Buchautor und Bewusstseinsforscher begeistert seit mehr als zwölf Jahren grosse Auditorien weltweit und hat die Gabe, Menschen in Kontakt zu bringen mit der alchemistischen Kraft des Herzens. Klar, präsent und mit erfrischendem Humor verbindet er zeitlose Weisheitslehren mit der Lösung moderner Lebensthemen. 31.1.2013 Best Western Hotel Darmstadt, Grafenstrasse 31, 19.00 - 22.00 Uhr

Vorträge & Seminare

zum Aufwachen!

mit R O B E R T B E T Z

L I V E – VO R T R ÄG E 03.12. FRIEDRICHSH. · Graf Zeppelin Haus Krisen bewältigen und daran wachsen 04.12. BERN · Calvinhaus · 15 Uhr 06.12. BASEL · Congress Center 10.12. MÜNCHEN · Gasteig · 15 Uhr Mach Frieden mit deiner Vergangenheit und du bist frei! 04.12. BERN · Calvinhaus · 19 Uhr 10.12. MÜNCHEN · Gasteig · 19 Uhr Wie wir das Leiden im Lieben jetzt beenden können 05.12. LUZERN · Verkehrshaus Willst du NORMAL sein oder GLÜCKLICH? 11.12. ULM · Kornhaus Glücklich in einem gesunden Körper – ein Leben lang! Einlass 18.00 Uhr · Beginn 19.00 Uhr (D) € 22,-/erm. € 15,- · (CH) CHF 30,-/erm. CHF 20,-

TAG E SS E M I N A R E

ENGELG

TA 09.12.12 MÜNCHEN Die Engel öffnen jetzt die Augen des Herzens und führen uns in das Zeitalter der Liebe mit Robert Betz & Beatrix Rehrmann

Musik: Lou Dynia und Marietta Zumbült

Buchtipp: Willkommen im Herzen, Eine Reise zu dem Schatz im Inneren CD-Tipps: Father Healing, Vater …Dies ist meine Stimme Mother Healing, Das Heilen der Mutterbeziehung 7 Generationen, Klärung der Familiengeschichte Divine Blueprint, Kontakt mit der göttlichen Blaupause Heilung geschieht, Das Wunder möglich machen Das Auge des Horus, Das Empfangen des inneren Namens Sacred Heart Meditation, Das Erwecken des Heiligen Herzens

02.12. KARLSRUHE Glücklich ein einem gesunden Körper – ein Leben lang

www.thomasyoung.net

www.robert-betz.de

06.01. BONN Mit Klarheit, Liebe und Leichtigkeit durch das Jahr 2013 gehen 20.01. KARLSRUHE 17.02. MÜNCHEN Mach dein Ding, Mann!

BESTSEL

LER

Wie sich Männer jetzt Gesundheit, Freude und Lebensglück erschaffen) Tb · HEYNE-Verlag · € 8,99 Auch als Hörbuch erhältlich!

37


Portrait

Schamanismus der Huichol Indianer Tanz des Hirsches mit Brant Secunda Brant Secunda vervollständigte eine 12-jährige Lehrzeit mit dem bekannten Huichol Schamanen Don Josè Matsuwa, der im Alter von 110 Jahren starb - so wurde er Schamane und Heiler in der Tradition der Huichol Indianer. Diese leben in den Bergen der Sierra Madre in Mexiko und werden als einer der letzten Stämme bezeichnet, die ihre vorkolumbianischen Traditionen bewahren konnten. Brants Einführung in den Huichol Stamm war eine fünftägige Initiation, eine Zeit der Abgeschiedenheit in der Wildnis, ohne Essen und ohne Wasser. Außerdem ernährte er sich 14 Monate lang ausschließlich von Früchten, um die Sprache der Götter zu lernen. Brant wurde von Don José als sein Enkel adoptiert und war sein naher Vertrauter. Als Brant seine

38

Lehrzeit beendete, ehrte ihn Don José, indem er ihm seinen zeremoniellen Schamanengürtel übergab und öffentlich verkündete, dass Brant sein Nachfolger werden würde. 1979 gründete Brant die Dance of the Deer Foundation – Zentrum für schamanische Studien, um die Kultur der Huichols zu verbreiten und zu bewahren und ihre wirtschaftliche Unabhängigkeit zu stärken. Er ist Mitbegründer der American Herbal Guild und der Friedensuniversität in Berlin, außerdem Co-Autor des preisgekrönten Buchs „Fit Soul – Fit Body, so bringen Sie Körper, Geist und Seele in Bestform“. Seine Arbeit wurde in Fernsehen, Radio und verschiedenen Artikeln und Büchern in Europa, USA, Südamerika und Japan dokumentiert. Ein Teil der Erträge aller Aktivitäten der Dance of the Deer Foundation gehen direkt an Don Josès Dorf und die mit ihm verwandten Familien. Dance of the Deer Foundation www.schamanismus.eu


Portrait

Der Sanddorn Verlag

Handverlesene Perlen für Körper, Geist und Seele „Bäume und ihr Zauber“ ist der erste Titel, den der Sanddorn Verlag herausbrachte. Das Buch von Tania Herr verbindet die Botschaft der Bäume mit der uralten Weisheitslehre, die sich in den Tarotkarten verbirgt und hat seit seinem Erscheinen nichts von seiner Faszination eingebüßt. Für Annette Roemer, die zusammen mit Peter Indergand den Sanddorn Verlag gründete, steht dieses Buch denn auch programmatisch für die Arbeit des kleinen Verlags: „Wir sind nicht angetreten, um schnelllebiges Business zu machen, sondern mit dem Ziel, für unsere spirituell interessierten Kunden die Perlen zu finden, die sie auf ihrem Lebensweg einen Schritt weiterbringen können.“ Großen Anklang finden auch die Produkte rund um die Zweipunkt-Methode und die Matrix. „Wir hätten nicht gedacht, dass so viele Menschen sich für diesen Zugang zur Persönlichkeitsentwicklung interessieren, aber der Wunsch nach persönlicher Veränderung scheint ungebrochen

groß zu sein“, erklärt Annette Roemer. Tatsächlich ist die DVD-Reihe „Matrix Training 1-3“ mit Martina und Frank Klimpel bereits in der dritten Auflage. Diese drei DVDs vermitteln ein echtes Gefühl, selber dabei zu sein und die Kraft der Veränderung zu spüren. Dasselbe lässt sich auch für eine Audio-CD sagen, die vor kurzem erschienen ist, auf der Sandra Merkle für und mit den Zuhörern ein einfühlsames Matrix-Coaching mit Klangschalen durchführt. „Nicht die Grösse unseres Sortiments macht es aus“, erklärte Annette Roemer, „sondern die Qualität. Ganz nach unserem Motto: Erlesenes für Körper, Geist und Seele.“ Tanja Herr Bäume und ihr Zauber 240 Seiten, 17,40 Euro Sanddorn Verlag www.sanddorn-verlag.de

Röntgenblick & Russische Heilmethoden MODERNE GESUNDHEIT Seit 13 Jahren die Schule der Menschlichen Fähigkeiten Röntgenblick- Seminarleitung Methode Gisa&Daniel

G. Grabovoi

A. Petrov

Technologien zur Bewusstseinserweiterung und Steuerung der Realität • GRABOVOI® - Wirbelsäule, Zähne, Organe regenerieren. • A. PETROV - Seine effektiven Heilstrahlen, nur bei uns! • RÖNTGENBLICK - Organe, Skelett sehen lernen. SEMINARE in Dresden, Darmstadt, München, bei Freiburg u.v. a. PREMIUM-AKADEMIE in Höchst/Odw., Wandlitz/Berlin, A & CH FACH-AUSBILDUNG Beginn im Herbst 2013 in Berlin www.modernegesundheit.com T. 02832-9899017

Das Buch zum Seminar

39


Portrait

Was hilft mir?

Impulse für jede Situation Oft stehen wir vor einer schwierigen Entscheidung und wissen nicht so recht, was wir tun sollen. Wir sind missgelaunt und haben keine Ahnung, was dahinter steckt. Oder wir finden uns in einer unangenehmen Situation wieder und es fällt uns schwer herauszufinden, was wir daraus lernen sollen. Wer wünscht es sich nicht: Schnelle und zuverlässige Hilfe, wenn Dinge ins Stocken geraten sind oder wir nicht wissen, wie wir uns in unerfreulichen Situationen verhalten sollen. Schon in alten Zeiten hat man dann Orakel wie z.B. das Tarot oder das chinesische I Ging zu Rate gezogen, um Antworten oder Hinweise zu erhalten. Doch oft sind die traditionellen Orakelsysteme für moderne Menschen unverständlich, überfrachtet mit Symbolen und Andeutungen, die uns manchmal nur noch mehr verwirren. Erfreulich anders sind die Antworten, welche die Karten von Petra Schneiders „Was hilft mir?“

geben. Sie beziehen sich auf Lebensthemen, innere Qualitäten und Fähigkeiten, die uns in der betreffenden Situation helfen können oder an denen es gerade jetzt zu arbeiten gilt. Karten wie „Liebe und Achtsamkeit“, „Präsent sein“, „Seinen Platz finden“ oder „Mut zum nächsten Schritt“ geben Hinweise, was das Thema hinter unserem Problem ist, und sagen uns gleichzeitig, was uns gerade jetzt hilft und weiterbringt. Laut Petra Schneider kann man die Karten auch nutzen, um einen energetischen Impuls zu erhalten, denn jede Karte enthalte die Energie der Kraft, für die sie steht. Petra Schneider, Gerhard Pieroth Was hilft mir? Impulse für jede Situation 220 Seiten, 85 Karten, 22,80 Euro www.LichtWesen.com

„ Finde Dich in Dir !“ Lerne den Tiger zu reiten und entdecke dabei den Tiger in Dir !

Jutta Ansani Lotz- Hentschel Praxis „Ansavita - Heilende Lebensenergie“ spirituell- psychologische Beratung Personal- und Life- Coaching ganzheitliche Quantenheilung Mathildenstrasse 25, 64285 Darmstadt Festnetz: 06151 - 4296444 Mobil: 0175 - 5216911 Mail: Ansavita@aol.com Website: http://www.juttalotz-hentschel.de Mitglied im DGH - Dachverband für Geistiges Heilen e.V.

Klangschalen-Center GmbH • Größte Auswahl an Klangschalen im Rhein-Main-Gebiet • Ausgewählte Klangschalen • Tam-Tam und Feng-Gong • Direktimport aus Nepal • Groß- und Einzelhandel Klangschalen-Center GmbH Stengerstr. 23, 63741 Aschaffenburg Tel: 06021-442234 www.klangschalen-shop.de

40

Besuchstermine bitte telef. vereinbaren


Portrait

Alles ist Energie

Ganzheitliche Heilung nach Nikola Tesla Vielen späteren Erfindungen des berühmen Physikers Nikola Tesla liegt eine wesentliche Erkenntnis zugrunde: „Alles im Universum ist Energie und Schwingung.“ Es existiert eine bestimmte Frequenz oder Schwingung von Energiewellen, die das Universum durchflutet. Diese wirkt positiv auf alle lebenden Zellen. Fernöstliche Kulturen haben sie seit jeher als Chi, Qi oder Prana in ihrer Heilkunde integriert. Und jeder Mensch hat die Kraft, diese Energie bewusst zu nutzen. – Darin liegt auch der Ansatz für ganzheitliche und nachhaltige Heilung nach Nikola Tesla. Nikola Tesla (1856-1943) wurde um die Jahrhundertwende als „grössten Erfinder aller Zeiten“ gefeiert. Er ist durch eine Vielzahl von revolutionären Erfindungen berühmt geworden, die heute unser tägliches Leben erleichtern: die Nutzung des Wechselstromes, die Neon-Beleuchtung, Tesla-Spule, Blitzableiter, die Fernbedienung, das Radio usw. Im November 1901 erhielt Nikola Tesla das Patent auf seine geniale Erfindung einer besonderen Energieplatte: Die Tesla Purpurplatte. Durch molekulare Veränderung der Oberfläche ist sie in der Lage die kosmische Energie wie eine Antenne einzufangen. Nikola Tesla hatte mit dieser Erfindung große Pläne: Er wollte der gesamten Menschheit ein Schöpfungsgeheimnis erschließen, das ihr für alle Systeme, seien sie mentaler, körperlicher oder maschineller Natur, kostenlos und uneingeschränkt Energie liefert.

Körper, die alle von Lebensenergie durchströmt sind. Ein harmonischer Energiefluss wird erreicht, indem der Heilprozess von oben nach unten wirkt, also vom Geist über die Seele zum Körper. Die Traditionelle Chinesische Medizin behandelt ihre Patienten schon seit jeher nach dem Prinzip des Energieflusses (Chi) in den Meridianen (Energiekanälen). Sie berücksichtigt energetische Blockaden und löst diese. Denn wenn der Energiefluss gestört ist, wird der Mensch krank. Mit dem wiederhergestellten, optimalen Energiefluss im Körper verschwinden nach Auffassung der Chinesischen Medizin (TCM) Schmerzen und Krankheiten wieder. Laut Berichten sind nach kurzer Anwendung der Teslaplatte vielfach Müdigkeit, Stress-Symptome, Kopf- und Verspannungs-Schmerzen, Schlaflosigkeit, Depressionen usw. verschwunden. Beim Hersteller ist derzeit ein Tesla JubiläumsAngebot erhältlich. Es ermöglicht den Bezug einer grossen und kleinen Tesla Purpurplatte sowie das informative 96-seitige Buch „TeslaWorld“ zum Kennenlernpreis von 65.– Euro. Soeben neu erschienen ist zudem die Teslaplatte mit der Aufprägung der hochenergetischen „Blume des Lebens.

Heilen mit höchster Energie Dank Schweizer Forschung und Know-How wird die Tesla Purpurplatte seit über 20 Jahren wieder in der Schweiz hergestellt. Die Teslaplatte wird heute mit Erfolg in der Energiemedizin angewendet. Ihr ätherisches Energiefeld kann vom Menschen bei Berührung als wohltuendes, sanft kribbelndes Gefühl wahrgenommen werden. Wenn der Mensch nun wieder in Kontakt mit dieser Energie in ihrer höchsten Form kommt, kann er unter metaphysischen Gesichtspunkten selbständig einen ganzheitlichen Heilprozess in Gang setzen. Dieser Vorgang entspricht dabei den bekannten Prinzipien von Geist, Seele und

Kontakt: Rosen Herz Verlag, Postfach 510, CH-8708 Männedorf, Tel. 0041(0)44 340 04 35, www.tesla.ch

41


PortraitSein_KW44_Layout 1

19.10.12 09:37 Seite 1

Barbara Bessen Channelings Reisen Seminare Bücher

KRYON Das Buch der Heilung ISBN-13: 978-3862641796

Die neue CD ist da! KRYON Meditation zur Heilung

ISBN: 978-3-86264-222-9

Reisen 2013

Sylt Madeira England Hawaii Chiemgau

17.04. bis 21.04.2013 25.05. bis 01.06.2013 13.07. bis 21.07.2013 17.08. bis 02.09.2013 09.10. bis 13.10.2013

Anmeldung/ Infos: Barbara Bessen Büro: Telefon: 040 / 37 50 32 01 info@barbara-bessen.com www.barbara-bessen.com

42

Von Hunden lernen

Tierische Anleitung zum Glück Von Hunden können wir Menschen so einiges lernen, denn Hunde würden niemals viele Dinge auf einmal tun. Hunde sind wahre Genießer und kein Hund der Welt würde einen „Knochen to go“ bestellen, so wie oftmals der Kaffee to go bestellt wird, um diesen auf der Straße nebenbei zu trinken. Der eigentliche Genuss einer kleinen Kaffepause geht dabei verloren. Hunde wissen ebenso um die Wichtigkeit von Anspannung und Entspannung im Leben, sie relaxen nach einer wilden Tobezeit. Hunde machen nach einem Schläfchen immer Stretching und „Hundeyoga“ um alle Muskeln und Sehnen gut zu dehnen und dann ins Leben zu springen. Es ist so einfach von den Schnüffelnasen für unser Leben zu lernen, auch um es bewusster im Hier und Jetzt, voller Achtsamkeit, Genuss und Leichtigkeit zu leben. Die tierische Anleitung zum Glücklichsein beschreibt die Autorin des Buches „Weisheiten der Schnüffelnasen“. Die Botschaften der Hunde haben schon viele Leser zum Nachdenken angeregt und Impulse für ein bewussteres Leben geschenkt. Die Autorin, Sabina Pilguj, hat daraus ein Projekt „Wertschätzung teilen “ ins Leben gerufen. Die Yogalehrerin und Begründerin von Dog Reläx© hat in ihrer Arbeit sehr viel von Menschen und Hunden lernen dürfen und sie weiß, wie wichtig es ist, Wertschätzung und Empathie zu teilen. Wertschätzung teilen kostet nichts, aber es verbindet Menschen miteinander. Die Vision der Autorin ist, gemeinsam mehr Wertschätzung, Dankbarkeit, Positivität und Licht in die Welt zu senden. Mehr Info zu dem Projekt und wie man sich beteiligen kann sowie Infos über die Vision der Yogalehrerin gibt es unter: www.hunde-weisheiten.de

Sabina Pilguj Weisheiten der Schnüffelnasen 144 Seiten, 16,95 Euro Verlag Via Nova


Portrait

Mit der Kraft des Herzens die Seele erreichen Aus- und Weiterbildung Heilpraktiker/in – Psychotherapie Heilung für die Seele ist mehr als eine Methode. Es ist das Miteinander von Mensch zu Mensch, von Herz zu Herz, das Entlastung, Trost und Lösungen bietet. Dies geht über Achtsamkeit, Wertschätzung, Mitgefühl und Annahme. Insbesondere bei allen seelischen Prozessen. Viele Menschen fühlen sich von dem humanistisch-ganzheitlichen Ansatz angesprochen und möchten ihre therapeutische Begabung als Heilpraktiker/in Psychotherapie ausüben, mit ihrem sozialen, helfenden und pädagogischen Beruf verbinden oder in ihren Alltag integrieren. Andrea Maskow begleitet seit Jahren psychologisch interessierte Menschen und Heilpraktiker/ innen (in Ausbildung) in Kursen, Gruppen & Seminaren im Sinne der humanistischen Psychologie: Von Basiskursen zur Prüfungsvorbereitung nach

Reif für die Insel ? Dann gönnen Sie sich dieses Jahr doch mal was ganz Besonderes.

Heilpraktikergesetz über das Aufbauwissen für die therapeutische Praxis bis zu Lehrgängen in Kommunikation & klientenzentrierter Gesprächsführung für Praxis, Beruf und Alltag. Gesprächskreise zur Supervision runden das Ausbildungsanbot ab. Kurse, Gruppen & Seminare finden in der beschützten und angenehmen Atmosphäre eigener Seminarräume in Wiesbaden statt und sind individuell & in Kleingruppen auf die Teilnehmer ausgerichtet. Praxis für Humanistische Psychologie Andreas Maskow Heilpraktikerin Psychotherapie Klientenzentrierte Gesprächstherapie, Med. Heilhypnose, systemische Kommunikationsberatung. Frauen-, Familien- und Paartherapie. Telefon 0611/26 79 490 praxis@praxis-maskow.de

Urlaubsseminare für Körper, Seele, Geist & Energie mit Yvonne Kleemann www.yvonne-kleemann.de Telefon: 06188-449703

43


Portrait

Medial-intuitive Malerei

Darf man Engel überhaupt malen? – Ja! Im Jahr2005 – ein Tag im Atelier wie alle anderen, ich arbeitete, als ein junger Mann hereinkam und einen Engel bestellen wollte und zwar in der Farbe grün. „Engel!?! Wieso grün?“ fragte ich. Seine Freundin hat Krebs, soll gesund werden, sagte er, ein kleines Bild will er bestellen. Ich hatte nie Engel gemalt, zu gross für mich, dachte ich. Ich machte mich an die Arbeit, malte. Monate später träumte ich von drei Erzengeln, riesengroß standen sie vor mir, gekommen um jemanden abzuholen. Am Tag danach starb mein Vater. Später sah ich im Traum fantastische weiße Wesen mit bunten Flügeln, die mich ermahnten, ihre Arbeit nicht zu stören – ich war unerwartet schwanger. Seitdem habe ich nie aufgehört, Engel zu ma-

len. Ja, was sind eigentlich Engel, hab ich mich selbst gefragt, darf ich diese überhaupt malen? „Ja, tun Sie es, wenn Sie es spüren“, sagte ein Pope der ältesten Kirche meiner Heimatstadt. „Ja,tu das“, sagte die hellsichtige Heilerin, welche wir dort besuchten. Also, hier bin ich. „Engel sind die Kräfte, die sich in den Fähigkeiten und Organen der Menschen verbergen“, hat Ibn Àrabi (gest.1240) gesagt. „Nicht nur die Durstigen suchen Wasser - Das Wasser sucht die Durstigen!“ Rumi Ljubena M. Glaser Dipl. Holzbildhauerin und Kunstmalerin Engelbilder und Skulpturen. Nur Unikate, auch auf Bestellung. 05171 - 5069798 www.facebook.com/atelier.ljubena

AVALON PROJEKT 2013

NEU - Workshopreihe ab Januar 2013 an drei Standorten

Altenberge ~ Rommerskirchen ~ Wiesbaden Die praktische Arbeit des Priesters/in, Heiler/in und Magier Priester/in und Heiler/in existierten in allen alten Religionen als eine aus der Allgemeinheit herausgehobene Person, als Vermittler zwischen der Geistigen Welt und den Menschen. Atlantis, Lemurien, Avalon … an was erinnerst du dich? Es ist an der Zeit dein Wissen zurückzuholen.

Weitere Infos auf: www.goldkamille.de 44


Portrait

Finde Deinen LebensWeg! MWM-Stiftung.de

1967 in Mannheim geboren, hat Michael W. Merkel früh facettenreich Wissen aufgenommen und erste spirituelle Erfahrungen gesammelt. Nach 28 Jahren erinnerte er sich durch ein einschneidendes, körperliches Erlebnis dieser Erfahrungen. 2008 folgte er seiner Berufung mit der fundierten Ausbildung zum HypnoseTherapeut und unterstützt seither Menschen ihren LebensWeg zu finden. Er gründete die MWM-Stiftung.de, die als Basis für Institute und Kooperationen wie das Deutsche Hypnose- & CoachingInstitut (DHCI.de) sowie die MWM.PraxisfuerHypnose.de und das Unternehmen PflegeImQuadrat.de dient. Derzeit forciert er das Institut für GesundheitsPrävention Mensch. In diesem Institut geht es um gesunde Ernährung durch vollreifes Obst und Gemüse, im Speziellen für Eltern mit Kindern. Für ihn ist klar, solche Vorhaben funktionieren

AuraScan-Diagnostik – Was ist das? Die AuraScan-Diagnostik ist ein neues Verfahren, Störungen im menschlichen Energiefeld sichtbar zu machen, bevor der Körper oder die Seele auf diese Einflüsse negativ reagieren. Sind diese Disharmonien bereits aufgetreten, können wir die energetischen Ursachen dafür ermitteln und somit helfen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Auf unserer website finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema und erfahren, wie Sie umgehend per e-mail von der AuraScan-Diagnostik profitieren können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

www.signale-des-koerpers.de

nur im Team, Hand-in-Hand und in Win-WinSituationen. Deshalb lädt er Dich herzlich ein, ein Teil dieser Projekte zu werden und Dich einem Kreis von Menschen vorzustellen, die ebenfalls in den Projekten seiner Stiftung, mit dem Zweck: „Hilf´ allen Menschen, die Ihr Leben selbst- und eigenverantwortlich in die Hand nehmen, deren Ziele, Träume und Visionen zu verwirklichen“, aktiv sind. Für alle Interessierten, die sich durch diese Leitsätze angesprochen fühlen, findet er Zeit für einen Gespräch unter +49 1763 2001688. Michael sagt: „Ich freue mich auf Dich, denn jeder kann sich und sein Leben neu erschaffen und ist Schöpfer seiner Zukunft!“ www.MWM-Stiftung.de www.MWM.PraxisfuerHypnose.de www.DHCI.de

m!

rogram

uem P

Mit ne

03.12.Kempten - 04.12.München - 05.12.Linz/A 06.12.Wien/A - 08.12.Graz/A - 09.12.Ljubljana/SL 11.12.Augsburg/Bobingen - 12.12.Ludwigsburg 13.12.Würzburg - 14.12.Merzig - 16.12.Darmstadt 18.12.Basel/CH - 19.12.Cham/CH - 29.12. Großes Galakonzert, Baden-Baden Konzertbeginn jeweils 19 Uhr

Ti c k e t h o t l i n e :

07223/806650 , music@someren.de

www.someren.de

45


Portrait

Jeder Gedanke ist eine Affirmation

Louise L. Hay: »Eine kleine Veränderung am Morgen kann viel bewirken« Nach einer Idee von Louise L. Hay ist mit »Das Mädchen und der Maler« ein neuer spiritueller Film entstanden, der Mut macht, dem Leben eine kraftvolle, positive Wende zu geben. Im folgenden gekürzten Auszug erklärt Louise L. Hay, wie Affirmationen eigentlich wirken und warum gute Gedanken unserem Glück auf die Sprünge helfen. „Viele Leute glauben, Affirmationen wären merkwürdig. Als würde man an Zauberei glauben. Die Leute erkennen nicht, dass jeder Gedanke und jedes Wort, das wir äußern, eine Affirmation ist. Wir affirmieren ständig die Vorstellung, die wir vom Leben haben. Wenn Sie sich gern beklagen, bekommen Sie immer mehr Grund, sich zu beklagen... Was denken Sie gleich nach dem Aufwachen? Ist es, wie bei vielen Menschen, eine negative Affirmation, ist das ein schlechter Start, der den ganzen Tag überschattet. Aber wenn Sie positiv beginnen – ich danke zum Beispiel meinem Bett:

46

‚Danke, diese Nacht war so behaglich‘. Als Nächstes empfehle ich den Leuten, zum Spiegel zu gehen, sich in die Augen zu schauen und zu sagen: Ich liebe dich. Das klingt dumm und albern, aber ich habe festgestellt, dass einfache Dinge am besten funktionieren. Wenn Sie mit sich gut anfühlenden Gedanken in den Tag starten, wird der Tag besser verlaufen. Sie leben Ihren Tag so, wie Sie ihn beginnen, und wie Sie ihn leben, leben Sie auch Ihr Leben. Eine kleine Veränderung am Morgen kann eine ganze Kette positiver Impulse in Ihrem Leben auslösen.“ Das vollständige Gespräch zwischen Louise L. Hay, Cheryl Richardson und dem Filmregisseur Michael Goorjian finden Sie auf der DVD des Films „Das Mädchen und der Maler“. Louise L. Hay Das Mädchen und der Maler DVD, 24,99 Euro Allegria


Portrait

Acala Quell Wasserfilter

Die Wasser-Quelle für die Küche und für´s Büro Wer sich schon mal Gedanken gemacht hat, was in unserem Wasser so alles drin sein könnte, oder wer keine Lust mehr hat, die schweren Wasserkästen zu schleppen, der kann jetzt auch ohne großen Klempnereinsatz glücklicher werden. Es gibt einen sehr guten Wasserfilter, der nicht irgendwie an die Wasserleitung angeschlossen werden muss. Stattdessen sickert das Wasser mit Hilfe der Schwerkraft durch ein komplettes Filtersystem. Wenn Sie gutes Wasser haben möchten, z.B. weil ein Baby unterwegs ist, die Knie keine Kästen mehr tragen wollen oder weil Sie sich einfach etwas Gutes tun möchten und damit auch noch Geld sparen können, ist der Acala Quell eine wunderbare Alternative. Wir haben ihn seit zwei Jahren bei uns in Gebrauch und sind rundum zufrieden. Der ganzen

Der Klassiker ddes Seelenschutzes So wichtig ist der Schutz ihrer Seele wirklich! Martin Fieber 112 Seiten • € 8,95 ISBN IS 978-3-426-87471-4 www.bergkristall-verlag.de w

Familie schmeckt das weiche, vitalisierte Wasser bestens. Laut Acala wird das Wasser von mindestens 99% aller unerwünschten Schadstoffe wie z.B. Schwermetalle, Bakterien, Medikamentenrückstände, Kupfer und Blei, befreit. Deshalb können wir ihn wärmstens empfehlen. Im Vergleich zu anderen qualitativ hochwertigen Filteranlagen eine kostengünstige Alternative, für den jeder SPIRIT live-Leser sogar noch einen Rabatt von 10% erhält (Gutscheincode: SPIRITlive). Einzulösen auf www.rehberg.acala-quell.de Rechts geht´s zum Wasserfilter und zu einem kurzen Video, das den Filter wirklich gut erklärt. Weitere Infos unter 06151 - 49 27 083

FOSTAC MAXIMUS® • Harmonisiert Elektrosmog • Reduziert den Stromverbrauch • Erhöht die Lebensqualität • Steigert die Effizienz von Photovoltaik-Anlagen

Für Privathaushalte und Gewerbe Volker Blam, Telefon: 06257 - 96 99 339 www.fostac-technologies.ch

47


Ausbildung

WeitBlick

Ausbildung zum/ zur Geistigen GenesungshelferIn/ HUNA-EnergiearbeiterIn in Deutschland und auf den Seychellen (wunderschöne Umgebung! Seminar mit Urlaubscharakter), auch mit Ausbildung in Lomi Lomi möglich Eugen F. Müller Autorisierter HUNA-Lehrer der weltweiten HUNA-Forschungsgesellschaft (HFG) Lebensberatender Dipl. Parapsychologe, Energiearbeiter, Geistiger Genesungshelfer

Ausführliche Infos zu den Seminarinhalten und Anmeldung bei: Frank Herms, Darmstädter Straße 178, 64625 Bensheim 06251- 98 43 274, 0160- 960 660 92, Email: Organisation.fh@cgw-huna.com

Ausbildung zum Aurameister und energetisch-spirituellem Heiler In der Seminarreihe „Die Aura – Wahrnehmung, Heilung und Entwicklung“ wird die Wahrnehmung der Energiefelder und energetischen Zustände geschult und Techniken zur positiven Veränderungen an der Aura vermittelt. Das energetische Gleichgewicht im Energiekörper wird hergestellt und so Heilung bewirkt. Man lernt, die Entwicklung der Persönlichkeit und des Energiesystems auf allen Ebenen für sich und andere zu unterstützen. Info: Michael Kamenz, anerk.Heiler im Dachverband Geistiges Heilen e.V. Tel. 02133-92154, m.t.kamenz@gmx.de, www.michaelkamenz.de

Franca Bauer – Cairn Elen Institut für traditionelle Heilweisen, Steinheilkunde und Geomantie * Vorträge, Kurse, Seminare und Ausbildungen * Edelstein-Massageausbildung: ab 8. Februar im Odenwald * Steinheilkunde-Grundausbildung: ab 28. Februar im Odenwald Tel: 07321 353474, FrancaBauer@Cairn-Elen.de, www.cairn-elen.de

48


WeitBlick Ausbildung

AUS- und WEITERBILDUNG HEILPRAKTIKER/IN PSYCHOTHERAPIE HUMANISTISCHE PSYCHOLOGIE ● Prüfungsvorb. Heilpraktiker/in – Psychotherapie (HPG) ● Basisausbildung Klientenzentrierte Gesprächsführung ● Trainingsmodule Psychotherapeutische Praxis ● Neue Kurse ab Januar 2013

PRAXIS FÜR HUMANISTISCHE PSYCHOLOGIE Andrea Maskow ● Heilpraktikerin – Psychotherapie Hermann-Löns-Straße 14 ● 65201 Wiesbaden INFO: 0611/26 79 490 ● praxis@praxis-maskow.de

Angebote in Darmstadt Kundalini-Yoga und Gongmeditationen Klangmassagen nach Peter Hess Geschenkgutscheine für Klangbehandlungen Geführte Traum-/ Fantasiereisen Angebote für Kinder

Tel: 01520 / 1779326 + 06151 / 9676108 yoga-almuthrau@gmx.de

Heilung der weiblich-göttlichen Energien • Anleitung für die Arbeit mit Göttinnen • Befreiung von Fremdenergien und Flüchen • Auflösung karmischer Verletzung der Weiblichkeit • Heilung von emotionalen Verletzungen • Auflösungen behindernder Glaubenssätze • Heilende Affirmationen 24. Februar in Oestrich-Winkel, Beitrag 145,00 Euro Andrea Hülpüsch, Heilpraktikerin Dorothea Holland, Heilerin 2601_Lebendige Astrologie:Anzeige www.praxis-des-lichtes.de, 0611/1851549

Termine

Almuth Rau

Heilpraktikerin für Psychotherapie Klangmassagetherapeutin Kundalini-Yogalehrerin

132 x 62_26050

Astrid Wichmann Psychologische Astrologin Tel. (0 61 51) 14 86 62

Beratung ✹ Coaching

www.astrowi.de

Sabine Maria Grötsch

Ganzheitliches Persönlichkeitscoaching-CQM

Wiener Str. 99 64287 Darmstadt Tel: 06151/6674489 Mobil: 0176/44554969 Email: groetschsabine@aol.com

Ingrid Bühler - Dipl. Mental-Coach Psychoonkologische Beraterin Kartenlegerin mit Lenormandkarten 67593 Westhofen, Tel. 06244-579922 Mail: info@ib-sdm.de Einzelberatungen – auch telefonisch nach Vereinbarung

49

Beratung

Lebendige Astrologie


Beratung

WeitBlick GOTT als Autor empfiehlt seine drei Bücher mit dem gleichen Titel: „ALBERT - MARTINA EMANUEL DIE GÖTTLICHE INKARNATION AUF ERDEN“

(Erstmalige persönliche Botschaft Gottes).

• BUCH 1: ISBN 978-3-8311-0132-0, € 20,35 • BUCH 2: ISBN 978-3-8334-1169-4, € 25,00 • BUCH 3: ISBN 978-3-8448-0780-6, € 23.50 Auch als E-BOOKS erhältlich. Im Handel.

Bewusst – Sein …

hat was mit Wissen zu tun!

• Wer bin ich • Woher komme ich • Wohin gehe ich Fernanda Marinho

www.alkastar.de

A L K A S T A R e.V. • Rutenweg 3 • D-37154 Northeim • Telefon: 05551 - 914 95 02

Zert. Feng Shui Grundausbildung Meister Ausbildung YCH für Fortgeschrittene professionell – intensiv – mit Diplom Viel Wissen und umfangreiche Praxis Nicole Zaremba

Heilung & Gesundheit

Feng Shui Consultant und licensed Instructor YCH Academy

50

Feng Shui Beratung Office und Home Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit Info: www.klassisches-feng-shui.de und: 0 61 62 – 94 17 88

ANGELA Ich erstelle treffsicher Zukunftsprognosen durch hellsichtiges Kartenlegen. Einfühlsam und ehrlich biete ich Hilfestellung, erkenne Lösungswege und setze positive Impulse.

D: 09001-946412

(1,86/Min. aus dem Festnetz; Mobilfunk abweichend)

Terminvereinbarung unter Tel: 0611-8120220

Botschaft für Dich • Channeling • Licht-Heilkreis • Seminare • Coaching • Ho‘oponopono • Energiearbeit

Soluru An*Ta*Ri Tel: 0170 2303402 www.soluruantari.de


WeitBlick Heilung & Gesundheit

Franca Bauer – Cairn Elen Institut für traditionelle Heilweisen, Steinheilkunde und Geomantie * Wissen aus moderner Forschung und bewährter Tradition * Vorträge, Kurse, Seminare und Ausbildungen * Steinheilkunde * Geomantische Wanderungen und mythologische Reisen 89520 Heidenheim, Tel: 07321 353474, FrancaBauer@Cairn-Elen.de, www.cairn-elen.de

Alternative Heilmethoden für Mensch & Tier nach alten, überlieferten indianischen Bräuchen • Heilsteine • Heilenergien • Chakrenarbeit • Blockadenauflösung u.v.m. Mediale Beratung: 01573 - 67 36 388 Terminvereinbarung: 01578/54 22 229 Birgit Darmstädter, www.indian-hope.de

Mediale, hellsichtige Lebensberatung • Spirituelles und geistiges Heilen • Workshops zu verschiedenen spirituellen Themen (Engelseminare, Klangtherapie mit tibet. Klangschalen) Sabine Göbel • www.geistiges-leben.de Tel: +49 (0) 8845 / 70 38 12, Mobil: +49 (0) 171 / 1 87 22 65 Persönliche Engelbilderund Skulpturen Nur Unikate auch auf Bestellung Dipl. Holzbildhauerin und Kunstmalerin Ljubena M. Glaser 05171 - 5069798 0170 - 4139421 www.facebook.com/atelier.ljubena

51


WeitBlick Heilung & Gesundheit

Woman in Love Lebe ein erfülltes Frausein • • • • •

Erwache in Deinem Herzen Erblühe in Deiner Weiblichkeit Lerne, Dich selbst zu lieben Lasse Deine Wunden heilen Finde den Weg Deiner Seele

Seelenoase- Seminare- Reisen- Ausbildungen Woman in Love Jahrestraining 08.03.-08.12.2013 nähere infos: Tel. 06701-961325 www.deniseprill.de

Bewusstseinswandel statt Burnout • Entspannung und Vitalität mit Leichtigkeit ins Leben integrieren • Das eigene Potenzial entdecken und ausbauen auf Basis von fundierten Persönlichkeitsanalysen und kinesiologischem Coaching

SEELENHEILUNG

nach Dr. und Master Zhi Gang Sha Ganzheitliche Gesundung durch die Kraft der Seele (Einzelsitzungen), Erlernen kraftvoller Selbstheilungstechniken in Grupppen Eva M Filor, Heilpraktikerin Divine Soul Healer & Teacher Divine Healing Hands Soul Healer Mühltal/Darmstadt 06151 148711

Wege der Spirituellen Heilung *Energetische Wirbelsäulenkorrektur *Deeksha Behandlungen *Aktivierung der Selbstheilungskräfte *Chakrenausgleich *Reiki + Reiki Kurse *Arbeiten nach Grigori Grabovoi *Heilbehandlungen nicht per Telefon

Ulrike Funkler

Heideäcker 7, 70771 Leinfelden-Echterdingen Tel. 0049 711 99759179, mobil 0049 178 3060627 E-Mail: uf@ulrike-funkler.de - www.ulrike-funkler.de

Ismarhaya Hatsukano* Im Berggarten11, 64342 Seeheim-Jugenheim* Tel: 06257/9387042

Das nächste SPIRIT live & Schirner Magazin erscheint Mitte Februar 2013. Redaktions- und Anzeigenschluß ist der 20. Januar.

Thema: Der Wandel

52


Kleine Anzeigen Termine & Seminare

Beratung

SkyDancingTantra Gruppentrainings in Deutschland Info 089-43651601 www.skydancing-tantra.de

Lust auf mehr Leichtigkeit und Energie? Energetische Gesundheitsberatung, Blockaden lösen, schamanisches arbeiten, Raum-, Hausund Landschaftsheilungen, Harmonisierungen und Kraftplätze schaffen. Kostenfreier Erstkontakt – Rufen Sie mich an – ich freue mich auf Ihren Anruf: 06257 9699339 Volker Blam Dipl. Wirtsch.-Ing., Geobiologe und Gesundheitsberater. email: vb2012@gmx.de

Retreat „The End of Maya“ 20. 23.12.2012, mit Ranva I. Görner im Kapellenhof b. Hanau. Info & Anmeldung: Ranva i. Görner, 0177-36 33 968, info@ranva.de, www.ranva.de Röntgenblick & Russische Heilmethoden, Tages-Seminare und Premium-Akademie www.modernegesundheit.com Bali-Urlaub, Retreat & Seminar „Schlüssel zum Herzen“ www.info-baliretreatreisen.com

Röntgenblick & Russische Heilmethoden Jahres-Fach-Ausbildung www.modernegesundheit.com Wissen – Weisheit - Wandlung Einzigartig konzipierte Ausbildung ab 20.4.2013 (berufsbegleitend) „Psychologisch-Spiritueller Berater“ Telefon: 06074-7291902 www.ohrmann-seminare.de

Ausbildung Reinkarnationstherapie & Therapeuten Ausbildung www.mathiaswendel.de

SPIRIT live & Schirner Magazin Auflage 25.000, kostenlos Herausgeber Media Agentur Schöniger Am Mühlberg 32, 64372 Ober-Ramstadt Tel: 06154 5756 510 christiane.schoeniger@spiritlive-magazin.de Redaktion Christiane Schöniger (v.i.S.d.P.) Hinweis Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt von namentlich gekennzeichneten Beiträgen und Anzeigen. Abonnement Jahresabo, 4 Ausgaben: 12,00 Euro nur mit Abbuchung. Ausland: 20,00 Euro Mail an: info@spiritlive-magazin.de Anzeigenleitung Holger Rehberg, Tel: 06151-850 96 92 holger.rehberg@spiritlive-magazin.de Satz und Grafik Media Agentur Schöniger Fotos Titelfoto: xavier/fotolia; S.14: Marc Hemhaus; S.16: RainerSturm/aboutpixel; S.19 o.r.: Gortincoiel/photocase; S.29: umnola/fotolia; S.58: H.Michaelsen; S.61: L.Biritz; S.65: complize/ photocase; S.66: Galilea/wikipedia; Archiv; eigene. Druck: Divyanand Verlags GmbH, Herrischried Nächste Ausgabe Mitte Februar 2013 Redaktions-/Anzeigenschluß 20. Januar 2013

Kein Seminar versäumen – interessante Artikel lesen

SPIRIT live & Schirner Magazin kommt viermal im Jahr pünktlich zu Ihnen ins Haus. Jahres-Abo mit vier Ausgaben: 12,– Euro. (nur mit Abbuchung) (Ausland: 20,– Euro) Einfach per Mail bestellen mit Angabe von Namen, vollständiger Adresse und Bankverbindung. info@spiritlive-magazin.de Sie haben das Recht, das Abo innerhalb von 14 Tagen schriftlich (auch per Mail) zu widerrufen. Das Abo verlängert sich automatisch um ein Jahr, falls Sie nicht vorher kündigen.

53


Lesetipps von Heidi Schirner Schirner Buchhandlung, Darmstadt

Otmar Jenner Karma Healing 96 Seiten, 6,95 Euro Schirner Verlag

Ob wir Karma verstehen als Entwicklungsweg im Kreislauf der Wiedergeburten oder als wirksames Resultat unserer Erfahrungen, was wir je erlebt, je gedacht und gefühlt, je getan oder zu tun unterlassen haben – zu allen Themen finden sich einprägsame und vernünftige Schlussfolgerungen des Autors. Otmar Jenner ist Leiter des Zentrums für Energetisches Heilen in Berlin. Seine Erfolge sprechen für sich. Was kann man also im Sinne von Karma Healing besser machen? Ganz einfach: Freiheit wagen. Folgende Fragen und

ehrliche Antwor ten darauf sind der Beginn: Was ist der erste Schritt zu mehr Freiheit in meinem Leben? Wie kann ich ab jetzt tun, was ich wirklich will, und zwar auf eine heilsame Weise? Das Buch enthält 23 Handlungsvorschläge und konkrete Anweisungen, wie wir ein Leben in Freiheit, Dankbarkeit und Liebe führen können. Fazit: Das Buch ist ein Juwel, sogar ein ganz großes.

Jan-Philipp Sendker Herzenstimmen 352 Seiten, 19,95 Euro Karl Blessing Verlag

Wer einmal ein Buch von JanPhilipp Sendker gelesen hat, wird nach weiteren Büchern von ihm Ausschau halten. Viele gibt es nicht.

Das Herzenhören ist eines der schönsten Bücher, die ich gelesen habe – und der Vorläufer zu seinem neuen Buch Herzenstimmen. Wieder ein Roman, der mich zutiefst berührte. Vielleicht kennen Sie das auch: Man versucht einen Roman zu beschreiben und merkt plötzlich, dass es nicht um die Geschichte geht. Es geht um etwas Tieferes, etwas, was zwischen den Zeilen zu finden ist. So auch hier. Faktisch geht es um Julia, die plötzlich eine fremde Stimme vernimmt - ohne die Person zu sehen. Das macht ihr Angst. Ein rätselhafter Brief ihres Bruders lässt sie noch einmal zurückkehren in das Land ihres Vaters, nach Burma. Auf der Suche nach Antwort begegnet sie einem weisen Mönch, dessen Geschichte den Leser in seinen Bann zieht. Beim Lesen wurden in mir lange nicht wahrgenommene Gefühlsebenen berührt, was ich jedem nur wünschen kann, denn es ist eine Erfahrung der besonderen Art. Fazit: Darum liebe ich Bücher!

Das wunderbare Leben Seminare Traumatherapie Beruf liche Wirkungswelten Familienstellen für‘s Lebensglück

Corinna Grund Heilpraktikerin Lehrtherapeutin Tel 0 61 51 . 953 627 www.corinna-grund.com

54

Offene Gruppe Familienstellen jeden 1. Mittwoch im Monat um 19 Uhr in der Bessunger Knabenschule Darmstadt Das wunderbare Leben Seminare Familienstellen für persönliche Anliegen, monatlich in Darmstadt Beruf liche Wirkungswelten Themen: Geld, Kreativität, Ziele In der Seele bin ich viele Generationen – zertif izierte Fortbildung für TherapeutInnen und BeraterInnen


SPIRIT live Tipps Lesetipps von Judith Kurz Schirner Buchhandlung, Viernheim

HEILUNG UND WIE SIE FUNKTIONIERT

Constanze Bohg Viereinhalb Wochen 248 Seiten, 19,99 Euro Pattloch Verlag

Justus Felix Bohg wird am 23.August 2011 um 00.45 Uhr geboren und stirbt 2 Stunden später in den Armen seines Vaters. Seine Eltern, Constanze und Tibor Bohg, haben in der 14. Schwangerschaftswoche erfahren müssen, dass ihr Kind, liebevoll „ Erdbeere“ genannt, nicht lebensfähig sein wird. Die klinische Medizin rät zum Abbruch, der psychologische Dienst ist ratlos, die Therapeutin rät den Eltern, sich Zeit zu geben. Viereinhalb Wochen ringt das Paar, sie hinterfragen sich und ihren Glauben, informieren sich, fragen, streiten, weinen und schweigen. In viereinhalb emotional qualvollen Wochen kommen Constanze und Tibor zu ihrer Entscheidung: ihr Kind darf so lange leben, wie es will. Sie nennen es Justus Felix. Und Felix bedankt sich auf seine Art: er kommuniziert. Felix mag Musik, Straßenbahn fahren und kuscheln. Dann „trommelt“ er von innen wie jedes andere geliebte und heiß erwartete Kind. Constanze Bohg erzählt wie es war, wie es sich anfühlte und zieht den Leser in eine emotionale Achterbahnfahrt. Ihr Bericht ist erschütternd und nicht einfach zu lesen. Fazit: Und trotzdem und immer wieder ein Manifest der Liebe, ein außergewöhnliches und sehr mutiges Buch.

Wie geschieht Heilung? Ist der Mensch in der Lage, sich selbst zu heilen? Millionen von Menschen haben dies erfahren und vertrauen auf alternative Heilmethoden. Die erfolgreichsten Selbstheilungsmethoden werden in diesem deutschsprachigen Dokumentarfilm vorgestellt. ichsten Die er folgreilungs Selbsthe n de ho met

Ebenfalls auf DVD erhältlich: Der spirituelle Dokumentarfilm über geistiges Heilen

EAN 4042564136012

VD! Jetz t auf D

EAN 4042564136005

W W W.

H O R I Z O N W O R L D . DE 55


SPIRIT live Tipps ganz besondere Frau, erzählt mit liebevoller und emotional authentischer Gelassenheit. Achtsamkeit, Respekt und Vertrauen sind die zentralen Themen. Der Leser sieht und liest die Dinge aus Ginny’s Sicht. Ihre kleinen Gedankenfluchten, ihr mutiger Weg zu Freundschaft und Unabhängigkeit. Fazit: Ein wunderbar einfühlsamer und ungewöhnlicher Schmöker.

Lars Raiters Die Bucht am Ende der Zeit 128 Seiten, 12,99 Euro Knaur MensSana

Jael McHenry Schokoladengeister 416 Seiten, 8,99 Euro Diana Verlag

Lena ist 14 Jahre alt und verbringt ihre letzten Lebenstage mit ihrer Mutter auf einer tropischen Insel. In einer Bucht lernt sie Sokrates, den sprechenden Delphin, kennen. Er erwirbt ihre Zuneigung und führt sie behutsam durch Angst und Traurigkeit in vertrauensvolles Loslassen. Sie lernt, dass sie ihre Angst dadurch überwinden kann, indem sie sich über jeden Moment im Hier und Jetzt bewusst wird, aus der Dunkelheit ins Licht geht. Trotz des schweren Stoffes hat die Geschichte einen heiteren, wunderschönen Ton, der an einigen Stellen zu Tränen rührt. Fazit: Eine Allegorie über den Sinn des Lebens, sensibel geschrieben, mit leichter Hand erzählt.

Nach dem Unfalltod ihrer Eltern wird für Ginny Selvaggio alles ein bisschen zu viel und sie geht kurz mal in den Schrank. Zu viele Menschen, zu viele Erwartungen, zuviel – ja, Unordnung. Kochen ist da sehr gut, Kochen ist sicher, Kochen hat seine Ordnung. Ihre Schwester Amanda sagt, Ginny hat das AspergerSyndrom und kann nicht selbständig leben, aber Ginny ist da anderer Meinung: „Ich habe eine Persönlichkeit!“ Vielleicht kommen deswegen die Geister von Verstorbenen zu ihr, wenn sie deren handgeschriebene Rezepte nachkocht. Da s Cover mag Geschmackssache sein, aber Jael McHenry’s erstes Buch ist ein gelungenes Werk über eine

Jack Kornfield Das innere Licht entdecken 160 Seiten, 15,99 Euro Kösel Verlag

Immer wieder stoßen wir im Leben auf Schwierigkeiten oder Situationen, die uns in Ängste, Trauer, Zorn oder Verzweiflung stürzen. Doch meist sind es nicht nur die äußeren Umstände, die uns Schwierigkeiten bereiten, sondern unser eigener Gemütszustand. Wenn wir gelassen und achtsam blei-

Aktueller Top-Titel!

Sabine Linek

DEIN BLUT LÜGT NICHT Meine Heilarbeit mit der Dunkelfeldmikroskopie

Sabine Linek und ihr Team führen monatlich bis zu 3.000 Behandlungen durch. Ob körperliche und seelische Leiden oder Erkrankungen aller Art – die Heilpraktikerin untersucht Farbe und Konsistenz des Blutes; anhand seiner Beschaffenheit sollen dann die richtigen Heilmethoden bestimmt werden. „Dein Blut lügt nicht“ stellt das weite Wirkungs- und Behandlungsspektrum der Heilmethode von Sabine Linek vor, verständlich erklärt und anschaulich dargestellt anhand zahlreicher Fallbeispiele. Broschur, 174 Seiten, 12,95 € (D), 13,40 € (A), ISBN 978-3-86374-052-8

Leseprobe, Bestellmöglichkeit und Internetforum: www.mankau-verlag.de

56


SPIRIT live Tipps ben können, erscheint vieles in einem anderen Licht. Es nützt nichts, vor Schwierigkeiten davon zu laufen. Eine weitaus bessere Methode ist es, sich dem Thema, sei es Verletzung, Krankheit oder Trauma, zuzuwenden. Oft bieten diese Umstände gerade jede Menge Geschenke, aus denen wir lernen können. Jack Kornfield zeigt in diesem Buch Meditationsübungen, die unseren Geist beruhigen, Gelassenheit und Mitgefühl entwickeln helfen. Bei den Meditationen geht es um geteiltes Mitgefühl, Vergebung, Heilung oder Frieden. Die Übungen sind gut beschrieben, setzen aber eine gewisse Übungspraxis voraus. Fazit: Ein kleines, feines Buch, das viele Anstöße gibt.

Alle Rezepte sind mit frischen Zutaten der Saison, leicht und unproblematisch nach zu kochen, dennoch raffiniert, kreativ und ausgesprochen lecker. Gebratene Feigen in grüner Pfeffersauce mit Safraneis klingt verführerisch, oder? Mit vielen Rezepten können Sie Ihre Gäste überraschen oder sich selbst verwöhnen. Fleischesser werden nichts vermissen. Eine appetitanregende Augenweide sind die herrlichen Fotos. Vegetarisch all‘italiana“ ist ein Kochbuch, das ich immer wieder gern zur Hand nehme, Fazit: Ein wunderschönes Kochbuch, nicht nur für Vegetarier.

Erlernen Sie die 2-PUNKT-METHODE an 1 Wochenende!

Die 2-Punkt-Methode ist eine Technik zur Veränderung der inneren Einstellung, so dass sich die äussere Realität verändern kann. Die spielerische Arbeit mit Herz, Seele und Bewusstsein ist mit Martina und Frank Klimpel kinderleicht zu erlernen.

Roland Zoss & Jean-Pierre von Dach Ängels Music CD 63 Min., 19,90 Euro Silenzio Music

Katia Veronio & Carmelo Callea Vegetarisch all’italiana 160 Seiten, 24,90 Euro AT Verlag

Ich koche gern frisch, ich esse gern gut, und ich liebe Kochbücher wie dieses! Die Inhaber des vegetarischen italienischen Restaurants La Monella in Hamburg geben hier ihre Küchengeheimnisse preis. Katia Veronio und Carmelo Callea führen das Restaurant gemeinsam und erzählen aus ihren kulinarischen Erinnerungen, ihrem Restaurant-Alltag und der italienischen Küchentradition.

Musik für die Seele steht drauf, Musik für die Seele ist drin. Neun Stücke, die je einem Engel gewidmet sind, dem TrostEngel, dem Gedulds-Engel, dem Liebes-Engel… Und das Schönste sind die Engel-Bilder im Booklet, die Barbara Bühler Schlüchter gemalt hat. Gitarrenvirtuose Jean-Pierre von Dach spielt alle Instrumente selbst, Piano, verschiedene Gitarren, Mundharmonika, Bass, Xylophon. Ein Sing-Engel, Djamila Tahar-Chaouch aus New York, begleitet ihn mit schöner Stimme. Eine schöne CD, die auch Kinder mögen werden. Fazit: Ein liebevolles Gesamtkunstwerk.

Matrix Urlaubs-Seminare Überlingen am Bodensee, auf Mallorca, in Südtirol und auf Fuerteventura DVDs Matrix Training 1-3 2-Punkt-Methode und Module

www.matrix2point.de Tel. 07551-85 79 805 57


Grünes Wunderelixier

Weizengrassaft gehört zu den ältesten Heilmitteln dieser Welt. Kelten, indianische Schamanen, chinesische Heiler sowie die Priesterärzte der Essener nutzen in der Vergangenheit die Kraft des grünen Saftes. Sogar die berühmte Hildegard von Bingen soll das grüne Wunderelixier zu Heilzwecken eingesetzt haben. In der Vergangenheit ist ein Großteil des Wissens über die Wirksamkeit und Heilkraft von Grassäften in Vergessenheit geraten. Erst die Ärztin Dr. Ann Wigmore brachte vor 50 Jahren die Geheimnisse des Weizengrassaftes wieder ans Licht.

58


Ernährung & Bewusstsein

Dr. Ann Wigmore, geboren 1909 in Litauen, war Ärztin und eine bekannte und wegweisende Ernährungs- und Gesundheitsberaterin in den Vereinigten Staaten von Amerika. Der eigentliche Anstoß, sich gänzlich dem grünen Wunderelexier und der »lebendigen Nahrung« zu verschreiben, kam für Ann Wigmore durch ihre eigene Krebserkrankung im Alter von 52 Jahren. Als sie die Diagnose erhielt, erinnerte sie sich an das Wissen ihrer Großmutter, die als Heilerin die Heilkraft von frisch gepresstem Weizengrassaft nutzte. Mehrmals täglich trank sie den frischen Grassaft, reinigte und nährte damit ihren Darm, ernährte sich ausschließlich von frischer Pflanzenkost und wurde wieder völlig gesund. Aus dieser zu tiefst beeindruckenden Erfahrung heraus konzipierte Ann Wigmore ein Vitalkost-Programm zur Heilung von schweren Krankheiten und gründete mehrere GesundheitsInstitute. Das Wunderlebensmittel frisch gepresster Weizengrassaft wird dort als tägliche „Medizin“ eingesetzt. Das Programm ist hervorragend geeignet, die Abwehrkraft des Immunsystems wieder aufzubauen. Die extrem hohe Konzentration an Chlorophyll ermöglicht es den Zellen, alle weiteren Nährstoffe aufzunehmen.

Lass Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung Nach dem Wahlspruch des Hippokrates: »Lass Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung!« werden durch diese besondere Ernährungsweise die Zellen mit allen wichtigen Enzymen, Vitaminen, Aminosäuren, Minaralstoffen und Spurenelementen versorgt. Weizengrassaft besteht zu 70 % aus Chlorophyll. Der berühmte Schweizer Arzt und Ernährungswissenschaftler Max BircherBenner beschrieb den Grassaft als „konzentrierten Sonnenschein“. Chlorophyll in Kombination mit Magnesium im Weizengrassaft steigert die Bildung von Hämoglobin im Blut. Chlorophyll ist stark basisch, antibakteriell und wundheilend.

Außerdem besteht der Saft zu ca. 21% aus Aminosäuren, d.h. aus Proteinen, die vom Körper optimal verwertet werden können. Weizengrassaft gilt als blutreinigend, es neutralisiert Gifte, stimuliert den Darm und die Leber sowie die Aktivität der Enzyme. Das enthaltene Enzym P4D1 gilt als einzig bekanntes natürliches Mittel zur Stimulation des DNS-Reparatur-Systems. Ebenso enthalten ist Vitamin B17, bei dem es sich laut Dr. Ernst Krebs um ein Anti-Krebs-Vitamin handelt.

Selbst schwere Krankheiten sollen erfolgreich geheilt werden Seit 1956 werden in dem von Dr. Ann Wigmore gegründeten Hippocrates Health Institute in Florida Menschen von zum Teil schweren oder sogar unheilbaren Krankheiten wie Krebs, Multiple Sklerose, Parkinson, Diabetes, Herz- und Kreislaufkrankheiten erfolgreich behandelt. Laut dem heutigen Klinikleiter, Dr. Brian Clement, sind Herzerkrankungen als häufigste Todesursache u.a. auf eine fleischhaltige denaturierte Kost zurückzuführen und mit einer veganen hochwertigen Bio-Frischkost, Bewegung und einem stressfreien Lebensstil zum großen Teil heilbar. Grundsätzlich hält der Naturarzt Brian Clement den Konsum von tierischen Produkten für die Hauptursache von Krebs. Neueste Studien geben ihm recht, u.a. die China Study, die vermutlich umfassendste Studie, in der ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen dem Verzehr von tierischen Produkten und dem Auftreten von Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen nachgewiesen werden konnte. Dr. Brian Clement selbst verfügt über Erfahrungen von mehr als 30 Jahren im Bereich Naturheilkunde und Ernährungswissenschaft. Er hält weltweit Vorträge u. a. in Deutschland und der Schweiz. Zudem hat er einige bahnbrechende Bücher über natürliches Heilen veröffentlicht.

59


Ernährung & Bewusstsein

Eines seiner Bücher ist im Oktober 2012 auch auf Deutsch erschienen unter dem Titel „WunderLebensmittel“. Heike Michaelsen Heike Michaelsen erlebte die heilenede Kraft der Rohkost am eigenen Leibe und sagt seitdem: ich liebe Rohkost. Sie betrachtet es als Geschenk, diese Energie in die Welt zu bringen. Sie hat verschiedene Plattformen und Netzwerke ins Leben gerufen und setzt sich unermüdlich für die Verbreitung von rohköstlicher Lebensweise ein.

Dr. Brian Clement WunderLebensMittel 300 Seiten, 19,90 Euro Hans Nietsch Verlag

Infos Weiterführende Informationen zur Weizengrassaft-Therapie und der Gesundheitsreise: Hippocrates Health Institute Dr. Brian Clemen, 33411 West Palm Beach, Florida. www.hippocratesInst.de www.GermanyGoesRaw.de - Deutschland ißt Rohkost w w w.WorldGoesRaw.com - welt weite Rohkost-Trends www.RohSpirit.de - Geheimnisse der Rohkost www.rohzepte.de - Gourmet-Rohkost-Rezepte - schnell & einfach zubereitet www.HippocratesInst.de - Rohkost-Reisen & Gesundheitsausbildung

Zutaten Teil 1: 2 Avocados, 200g Datteln, entsteint 1 Pr Himalaya Salz, 2 EL Agavendicksaft 70g Kakaopulver (oder Carobpulver) 10g Lucumapulver, 30g Mesquitepulver 1/2 TL Vanillepulver, 1/4 TL Ceylonzimt Teil II: ca 250ml Mandelmilch (nach Konsistenzwunsch bis 300ml) (Mandelmilch: 1Teil Nüsse, 3Teile Wasser in den Mixer, durch einen Nussmilchbeutel abseihen) 30g Irish Moos (ca. 1 Std einweichen und gut ausspülen) Gebe alle Zutaten aus Teil II in den Mixer und mixe gut durch. Dann füge alle Zutaten aus Teil I hinzu und mixe nochmals, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Fülle das fertige Mousse in kleine Schälchen und garniere mit deinen Lieblings-Früchten, Kakaonibs oder Nusssplittern. Zeit zu Genießen!

Pure Living, Pure Happiness

SOULFOOD • RAW • VEGAN • NO ADDED SUGAR • GLUTEN FREE

SUPERFOODS • NATURAL • VITALITY • HEALTHY ACTIVE LIFESTYLE

Weihnachtliches SchokoKaramell-Mousse 60

w w w. p u r e r a w. d e


Ernährung & Bewusstsein

Das kleine grüne Vitalstoffpaket Spirulina pacifica Hawaii Algen

Spirulina pacifica Hawaii Algen, die die Weilheimer Firma Naturspiruvital vertreibt, werden immer frisch geerntet und kommen direkt von der hochmodernen Wasserfarm an der Konaküste, auf Big Island in Hawaii. Hawaii zählt noch zu den Schadstoff unbelasteten Gebieten, was Schadstoffanalysen auch belegen. Der intensive ganzjährige Sonnenschein, die frische Meeresluft und gleichbleibende Temperaturen schaffen ideale Anbauvoraussetzungen. Die Produktion findet unter freiem Himmel, aber in ansonsten abgeschlossenen Becken statt, so kann dort leicht die Wasserqualität überwacht werden. Spirulina pacifica Hawaii Algen enthalten eine Fülle lebenswichtiger Nähr- und Vitalstoffe, wie zum Beispiel Betacarotin, Vitamin B12, Eisen, pflanzliches Eiweiß und alle acht lebensnotwendigen Aminosäuren. Diese Kombination könnte eine Antwort auf die stetig zunehmende Mange-

lernährung sein, die auch in den Industrieländern voranschreitet. Spirulina eignet sich als Ergänzung zur gesunden Ernährung und ist vom Körper bis zu 98% verwertbar. Die grüne Alge unterstützt Sie täglich bei der Entschlackung und Entsäuerung Ihres Körpers. Spirulina ist eine ideale Ergänzung für jeden Menschen jeder Altersgruppe. Eine Besonderheit ist der hohe Eiweißgehalt von 55-70%. Kein anderes natürliches Nahrungsmittel erreicht diesen hohen Eiweißgehalt. (Sojabohnen ca. 35%, Rindfleisch ca. 20%). In diesem hochwertigen Eiweiß sind alle acht essenziellen und weitere zehn nichtessenzielle Aminosäuren enthalten. Es handelt sich um ein sogenanntes vollständiges Protein, was für Menschen, die tierische Produkte nicht vertragen oder mögen, eine optimale Ergänzung darstellt.

61


Leben Sie gesund und glücklich! Christian Opitz

Befreite ernährung Wie der Körper uns zeigt, welche nahrung er wirklich für gesundheit und Wohlbefinden braucht

Grüne Smoothies der leckere Power-drink für pure lebensfreude genial einfach und schnell zubereitet mit dem Hochleistungsmixer Revoblend RB 500 John Robbins gesund BleiBen Bis 100

Victoria Boutenko grüne smoothies

Wissenschaftlich erforschte geheimnisse eines langen und glücklichen lebens

der Wundertrank aus süßen früchten und vitalstoffreichem Pflanzengrün frisch aus dem mixer

Infos auf www.gruenesmoothies.de

www.nietsch.de


Ernährung & Bewusstsein

Vitale Rohvolution

Victoria Boutenko – Die Heilkraft lebendiger Nahrung Victoria Boutenko gilt als Mutter der grünen Smoothies. Sie ist für die enorme Popularität, die die grüne Obst-Gemüse Mischung aus dem Mixer heute hat, im positiven Sinne verantwortlich. Victoria Boutenko erlebte aus eigener Erfahrung, welch enorme Bedeutung lebendige Rohkost-Nahrung für die menschliche Gesundheit hat, denn sie heilte dadurch sich, ihren Mann und ihre beiden Kinder von schweren Krankheiten. Seitdem hat sie unermüdlich weiter zum Thema lebendige Nahrung recherchiert. Sie untersucht unter anderem, welchen Schaden gekochte Nahrung im Körper anrichtet, was Lebendigkeit ausmacht, was die ersten Menschen aßen, welche Rolle Bakterien im menschlichen Organismus spielen und wie der Körper sich selbst heilen kann, wenn man seine Funktionsweise versteht. Ausführlich geht sie auf das bisher vernachlässigte Thema der Sucht nach gekochter Nahrung ein. Hierzu stellt sie ein praxisbezogenes

Programm vor, das es erleichtert, die Ernährung auf lebendiges Essen umzustellen. Psychologische Faktoren spielen dabei ebenso eine Rolle wie spirituelle. Ein Rezeptteil mit einfachen „rohen“ Gerichten rundet das Buch ab. Die gebürtige Russin lebt seit vielen Jahren in Oregon, USA. Die weltweit gefragte Vortragsrednerin ist außerordentliche Professorin an der Southern Oregon University, gibt Kurse über Rohkost-Ernährung und schreibt regelmäßig Beiträge für diverse Gesundheitsmagazine. Victoria Boutenko Die Vitalrohvolution 243 Seiten, 17,80 Euro Omega Verlag

Vitale Tage mit grünen Smoothies Flüssiges Sonnenlicht für Körper, Geist und Seele Ich bin absoluter Green-Smoothie-Fan und zu 85 Prozent Rohköstler. Meine Mission als Vital- Energy-Coach ist es, den Menschen flüssiges Sonnenlicht in Form der Grünen Smoothies zugänglich zu machen,” sagt Erwin Mischkin. Dieser Wundertrank enthält Ballaststoffe, hochwertige Proteine, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme, Antioxidantien - alles also, was der menschliche Körper braucht. Das Grün der Pflanzen hat die höchste Nährstoffdichte aller Lebensmittel. Auch auf den Schirner Tagen in Darmstadt im Oktober kredenzte er vielen Besuchern dieses und auch andere köstliche Getränke, wie Chakrasäfte und Powersmoothie. Aber nicht nur die Rohkost ist sein Aushängeschild. Körper, Geist und Seele gehören für ihn untrennbar zusammen. Seit rund 25 Jahren arbeitet Erwin Mischkin mit Menschen. Zuerst 20 Jahre als Sporttherapeut und seit fünf Jahren in Selbständigkeit als VITAL ENERGY COACH.

Besuche beim Heilmedium Joao de Deus in Brasilien und die Zusammenarbeit mit dem Geistheiler Rubens Faria prägten stark die Entwicklung seiner Fähigkeiten. Ausbildungen in Tibetischer Heilmassage, Klassischer Massage, Auracoaching und Quantenheilung erweiterten das Repertoire. Tagesseminaren und Vitalkostreisen geben Impulse zu Ernährungserweiterung - und Umstellung, Körperarbeit in Form von Oi Gong, Kinesiologie, Feldenkais und Meditation sind dabei die Hilfsmittel. Diese dienen dazu, Körper, Geist und Seele zu reinigen, zu vitalisieren, zu kräftigen und neu auszurichten. Die nächste Vitalkostreise startet Ostern 2013 auf der kanarischen Insel Gomera. Weitere Informationen unter www.herzenbewegen.de

63


Ernährung & Bewusstsein

Zwei herbstliche Lieblingsrezepte von Nina Messinger, alles rein pflanzlich Karotten-Kürbis-Suppe (für 4 Personen) 1 l Gemüsebrühe 250 g Kürbis 250 g Karotten Etwas Sellerie Frisch gemahlene Muskatnuss Frisch gehackte Kräuter Zubereitung: Gemüse waschen und kleinschneiden und 10 bis 20 Minuten in der Gemüsebrühe gar kochen. Anschließend mit dem Pürierstab zerkleinern und mit Kräutern verfeinern. Man kann diese Suppe auch mit getrockneten Rosenblüten bestreuen.

64

Scharfes Tomaten-KichererbsenRagout (für 2 Personen) 1 Zwiebel 1 grüne Paprika 2 Knoblauchzehen 1 EL Rapsöl, Salz 400 g passierte Tomaten ½ TL Cayennepfeffer Je 1 Msp. Kreuzkümmel, Zimt, Kardamom 200 g Kichererbsen aus dem Glas Petersilie, frisch gehackt Zubereitung: Knoblauch fein schneiden. Zwiebel und Paprika in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden, dann im Rapsöl anrösten. Passierte Tomaten zugeben, Salz, Cayennepfeffer und Gewürze zufügen, ca. 5 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen. Kichererbsen zugeben und erwärmen. Ragout mit Petersilie bestreuen und mit Vollkornbrot servieren.


Ernährung & Bewusstsein

Sind Sie sauer?

– dann sorgen Sie für basischen Ausgleich Herbst. Wenig Sonne, neblig, nass und kalt. Der Stimmungsbarometer fällt. Ein warmes kräftiges Essen könnte jetzt gut tun. Oder lieber Rohkost. Denn unser Wohlbefinden hängt stark davon ab, ob unser Säure-Basenhaushalt im Lot ist. Und frisches Grün ist ein Garant dafür.

Sauerstoff - Lebensstoff Anfang des 20. Jahrhunderts stieß die Wissenschaft auf einen bedeutsamen Zusammenhang: Kann unser Blut nicht genug Sauerstoff aufnehmen, werden wir krank. Es kommt zur Ausbildung von Krebs, Herz- und Kreislauferkrankungen, Arthrose, Candida und Diabetes. Wie wir alle wissen, versucht unser Körper eine konstante Temperatur von 37 Grad Celsius aufrechtzuerhalten. Weniger bekannt ist vielleicht, dass er mit noch mehr Aufwand versucht, einen konstanten Sauerstoffspiegel (beziehungsweise einen pH-Wert von 7,365) im Blut aufrechtzuerhalten. Ist unser pH-Wert zu hoch oder zu niedrig, fühlen wir uns unwohl und schlapp. Wir nehmen zu, unsere Verdauung funktioniert nicht, überall zwickt und zwackt es. Die meisten Europäer und Amerikaner leiden an Übersäuerung und absorbieren daher nicht genügend Sauerstoff. Auch darum sind Krebserkrankungen, Herzleiden, Arthrose und Diabetes zu Volkskrankheiten geworden.

Warum sind wir sauer? Neben Stres spielt vor allem unsere moderne konventionelle Ernährung eine wichtige Rolle dabei. Dummerweise wirken gerade die Dinge, die wir am liebsten essen, am stärksten säurebildend. Wer sind nun die Übeltäter? Vor allem Junk-Food und stark verarbeitete Lebensmittel, Zucker, sämtliche Produkte tierischer Herkunft, Getreide und schlechte Fette. Der Großteil der gewöhnlichen modernen Ernährung besteht als aus krankmachenden Säurebildnern. Ersetzen wir diese jedoch durch basenbildende Lebensmittel und Getränke, unterstützen wir damit die Selbstheilungskräfte unseres Körpers. Solche Basenbildner sind Gemüse, hier sind vor allem alle Sorten von grünem Blattgemüse zu nennen, frische Kräuter und Gewürze wie Petersilie, Basilikum, Koriandergrün, Cayenne,

Ingwer. Früchte: Wassermelone, Avocado, Gurke, junge Kokosnüsse, Weizengras, Sprossen: Alfalfa-, Mung-, Brokkolisprossen. Die besten basenbildenden Getränke sind das Wasser von jungen Kokosnüssen, Gemüsesäfte und Weizengrassaft. Bei starker Übersäuerung können Basenpräparate helfen, den pH-Wert schneller wieder auszubalancieren.

Wie „sauer“ sind Sie? Und wie finden Sie Ihren pH-Wert heraus? Nichts leichter als das! Kaufen Sie sich in der nächsten Apotheke pH-Teststreifen (auch als Lackmuspapier bekannt). Testen Sie Ihren Urin und ermitteln Sie dessen ph-Wert. Schreiben Sie den Wert mit Datum und Uhrzeit auf. Wiederholen Sie die Messung bei jedem Wasserlassen. Sie werden merken, dass der Messwert schwankt., aber er sollte bei etwa 7,3 liegen oder nach dem Essen auch bis auf 8 steigen. Der Messwert des ersten Morgenurins ist üblicherweise am niedrigsten. Machen Sie die Messungen zwei Wochen lang. Sollte sich zeigen, dass der pH-Wert in der Regel niediger als 7,3 ist und vielleicht bis auf 6,5 heruntergeht, dann fehlen Ihnen Basenreserven, die die Säuren puffern. Dazu gehören Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Kalium und Eisen. Fügen Sie dann gezielt Basenbildner zu Ihrer Nahrung hinzu und vermeiden Sie Säurebildner. Testen Sie weiter, bis der Wert im idealen Bereich liegt. Das mag eine zusätzliche Motivation sein, mehr Rohkost wie Pflanzengrün, Kräuter, Algen etc. zu essen.

Die besten und billigsten Basenbildner Möchten Sie gern wissen, welche die besten und billigsten Basenbildner sind, die man finden kann: essbare Wildpflanzen! Stark basenbildend, mit hohem Nährstoffgehalt, frisch und kostet nichts. Nur ein paar Wildpflanzen im Salat helfen Ihnen, Ihren pH-Wert wieder auszubalancieren!

65


Ernährung & Bewusstsein

Pythagoras aß keine Tiere Vegetarier gab es schon in der Antike

In Deutschland leben derzeit nach Schätzungen des Vegetarierbundes Deutschland rund sechs bis acht Prozent Vegetarier. Viele davon als Reaktion auf die BSE-Krise, die Vogelgrippe oder Gammelfleischskandale, aber auch Kritik an der Massentierhaltung und Gesundheitsaspekte spielen eine Rolle. Der Vegetarismus hat eine lange Geschichte. Als der erste große Vegetarier gilt der griechische Gelehrte Pythagoras (um 570 bis 500 v.d.Z.): „Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück.“ Ein ziemlich moderner Gedanke, schon vor circa 2500 Jahren ausgesprochen von Pythagoras. Der Vegetarismus wurde als „Enthaltung vom Beseelten“ bezeichnet. Er war religiös und ethisch motiviert; gemäß dem Prinzip der Enthaltung wurden neben der Fleischnahrung auch die Tieropfer verworfen. Pythagoras selbst war Vegetarier; inwieweit seine Anhänger ihm darin folgten, ist unklar. Ein für alle verbindliches Gebot gab es offenbar nicht, doch dürfte zumindest der engere Schülerkreis vegetarisch gelebt haben. Er war der Meinung, der Fleischgenuss mache aus dem Menschen eine Kriegsmaschine, aggressiv und mordlüstern. Nach dem Motto: Solange der Mensch Tiere tötet, wird er auch Menschen töten. Pythagoras fand zwar Nachahmer wie Ovid und Plutarch oder den römischen Philosoph Seneca, aber es wurde keine richtige Bewegung daraus. Immerhin bezeichnete man bis zur Einführung des Begriffes Vegetarier 1847 die Menschen, die sich fleischlos ernährten, als Pythagoräer. Im Mittelalter konnte sich fleischlose Kost wenig durchsetzen, erst in der Aufklärung sorgten prominente Vertreter wie Voltaire und Rousseau für mehr Aufmerksamkeit.

Vegetarier-Aufstieg im Westen Die Bewegung etablierte sich in Europa erst im 19. Jahrhundert. 1847 wurde in Manchester der erste englische Vegetarier-Verein (Vegetarian Society of the United Kingdom) gegründet. In Deutschland kam es 1867 in Nordhausen im Harz zur Gründung der ersten deutschen „Vegetarischen

66

Vereinigung“. Ihren Höhepunkt erreichte die Vegetraierbewegung nach dem ersten BSE-Fall in Deutschland im Jahr 2000: Danach ernährten sich laut Schätzungen rund 15 Prozent der Deutschen vegetarisch. Mittlerweile hat sich die Zahl wieder auf rund sechs bis acht Prozent reduziert.

Und warum kein Fleisch? Ethisch-moralische Gründe: Weltweit ernähren sich rund eine Milliarde Menschen vegetarisch, der überwiegende Teil allerdings aus wirtschaftlichen Gründen, vor allem in den Entwicklungsländern. Wenn Menschen in den Industrienationen auf Fleisch oder Fisch verzichten, sind häufig ethischmoralische, gesundheitliche oder ökologische Gründe, oft auch kombiniert, entscheidend. Ökologische Gründe: In den Entwicklungsländern werden große Flächen, unter anderem auch Regenwald, gerodet, als Weidefläche für die Tiere selbst oder als Anbaufläche für Tierfutter. Auf der gleichen Fläche können 50 Kilogramm Fleisch oder 6000 Kilo Karotten, 4000 Kilo Äpfel oder 1000 Kilo Kirschen erzeugt werden.

Außerdem ist die tierische Landwirtschaft in Deutschland einer der größten Wasserverbraucher. 36 Prozent des weltweit produzierten Getreides und 70 Prozent der Sojaproduktion gehen in die Fleischproduktion. Gesundheitliche Gründe: Studien haben mittlerweile bewiesen, dass Vegetarier seltener an einigen Zivilisationskrankheiten leiden und eine deutlich höhere Lebenserwartung haben. So erkranken sie weniger an Krebs, haben niedrigere Blutdruckwerte, leiden weniger unter Herz-Kreislauf-Erkankungen und Übergewicht. Unklar bleibt allerdings, inwieweit es auch daran liegen könnte, dass Vegetarier generell insgesamt bewusster und gesünder leben.


I

M

& F

R

Ü

H

J

Louise L. Hay Cheryl Richardson

Heal Your Life

Das Leben ist wunderbar!

A

H

R

2

0

1

3

8. INTERNATIONALER

ENGELKONGRESS 25./26. MAI 2013 IN SALZBURG

Erleben Sie einen Tag voller Lebensweisheit, Inspiration und Heilung!

Tagesseminar 3. März 2013 Hamburg 10. März 2013 Salzburg

www.engelkongress.de

ANMELDUNG UND INFORMATIONEN: Wrage Seminar Service Telefon +49(0)40-41 32 97-15 · seminarservice@wrage.de

w w w. w r a g e . d e / l i v e

67



SPIRIT live & Schirner Magazin November 2012