Issuu on Google+

Glück gehabt Wenn man einen Unfall durchlebt, kann man von Glück reden, wenn man heile oder nur mit wenigen Schrammen davon kommt. Ich bin mit meinen Kindern unterwegs gewesen und habe dieses Glück gehabt, wobei das Auto nicht so gut davonkam. Ein neues Auto habe ich mir nicht leisten können und musste es zur Reparatur schicken.

Etwas vom eigenen Geld, dabei habe ich auch Unterstützung von der Versicherung bekommen. Ntürlich habe ich mich gefragt, ob sich die Reparatur lohnen wird und habe mich um ein geeignetes Autospritzwerk umgesehen. Ich habe diesen Rat von einen Freund bekommen, der meinte, dass es so vorteilhafter ist. So wurden gleich die nötigen Reparaturen, Auto lackieren und die Scheiben Auto erledigt. Dies kam mir natürlich gelegen und habe mich zuerst mit dem Fachmann unterhalten, ob es nun möglich wär und natürlich, ob es sich auch lohnen würde.

Der Fachmann ist sehr

zuvorkommend gewesen und schaute sich zuerst das Auto an. Er meinte dann, dass es kein Problem für ihn sein würde und haben auch den Preis ausgemacht. Meine Kinder habe ich auch zur Untersuchung in´s Krankenhaus gebracht, weil sie einen Schock bekommen hatten und mein Sohn brach sich beim Unfall den Arm.


Schlimmeres ist zum Glück niemanden zugestossen und als mein Kleiner dann vom Krankenhaus kam, brachte ich sie zum Fachmann. Sie haben sich das Auto ansehen wollen und wollten mitbekommen, wie der Fachmann es wieder zusammenflickt. Im Autospritzwerk haben sie auch andere Autos gesehen und fanden die Beschriftungen Auto sehr amüsant und interessant. Mein Kleiner meinte dann, ob es vielleicht möglich wär, dass wir unser Auto auch einen kleinen Wiedererkennungswert verleihen könnten. Natürlich habe ich ihnen diesen Wunsch erfüllen

wollen, wobei auch süsse Aufkleber Auto für meine Tochter nicht fehlen durften.

Zuerst musste unser Auto aber auf Vordermann gebracht werden und meinte, dass wir uns danach noch einmal darüber unterhalten werden. So haben sie den Unfall auch schnell vergessen können, weil ich schon Angst gehabt habe, dass sie schlimmere Schäden davontragen werden. Sie sind sehr aufgeregt gewesen und haben sich sehr tapfer geschlagen.

Als die nötigen

Reparatueren erledigt wurden hat sich der Fachmann nur um das Äussere des Wagens kümmern müssen. Zuerst wurden auch neue Scheiben Auto angebracht und danach ging es der Fassade an den Kragen. Meine Kinder haben die Beschriftungen Auto natürlich nicht vergessen und wollten, ihre Namen auf den Wagen stehen sehen.


Die Idee fand ich sehr gut und hätte alleine auch keine bessere finden können. Die Zeit ohne einen Wagen kam uns schon lang vor und umständlich ist es auch gewesen, wobei wir aber keine andere Wahl gehabt haben. Ich bin trotzdem sehr froh gewesen, dass es sich überhaupt wieder in Ordnung bringen liess. Am Ende musste der Fachmann dann nur noch das Auto lackieren und danach konnten wir das Auto auch endlich wieder mitnehmen.

Als die Zeit der Aufkleber Auto kam, wollte der

Fachmann, dass meine Kinder auch dabei sind, was natürlich eine riesen Freude für sie war.

So etwas bekommt man ja nicht alle Tage zu sehen und meine Kleinen machten ganz schön grosse Augen dabei. Das Auto lässt sich wieder prima fahren und vom Unfall ist auch nichts mehr übrig geblieben.


Glück gehabt