Page 10

Wendelin Weishaupt

Wendelin Weishaupt (*1978) studierte an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach bei Wolfgang Luy. Seine Rauminstallationen und Plastiken sind neben der Präsenz im Frankfurter Raum seit vielen Jahren Bestandteil überregionaler Schauen, so beispielsweise der „paradise found“ in Benrath 2007 oder der „star alliance“ 2008 im Giessener Kunstverein. Direkt unter der Oberfläche gilt es zu suchen, was gefunden werden will, schien die von Weishaupt für die toll ffm konzipierte Arbeit dem Betrachter zu zu flüstern. Unter der transparenten Abdeckung der toll ffm breiteten sich ineinander verschlungene bunte Luftmatratzen aus, welche die Galerie bis zum Maximum ausfüllten. Irritierend deplatziert erschienen diese aufgeblasenen Gummi-Körper eingepfercht zwischen den Betonwänden der Galerie. Klaustrophobische wie nostalgische Emotionen evozierend wurde deutlich: sie beinhalten mehr als nur heiße Luft. In dicht gedrängten Membranen tragen sie Ereignisse und Situationen eingeschrieben, die wir kennen und derer wir uns erinnern. Synthetikschläuche als „sinnliche Zeugen“ vergangener Tage, unbeschwerter Jugendzeiten am See oder der Familienreise im voll gepackten Auto, wo das aufgeblasene Spielzeug gerade noch Platz fand. Diese Arbeit von Wendelin Weishaupt trägt aber noch weiter. Denn die Luftmatratze als industriell gefertigtes Erzeugnis unserer Gesellschaft, verweist auf soziokulturelle wie ökonomische Phänomene und Systeme, mit denen wir in unserer alltagsweltlichen Praxis umgehen – meist ohne sie in Frage zu stellen. Bei Weishaupt jedoch wurden aus Luftmatratzen, Schwimmflügeln und Rettungsringen präzise Fragezeichen, die, als Diagnoseinstrumente zur Realitätsprüfung eingesetzt, schnell jede Sentimentalität abschüttelten. Die auf diese Weise durch seine Exponate berührten Bereiche der Freizeit und ihrer gesellschaftlichen Bedingungen bzw. Folgen wurden so mit scharfem Röntgenblick bis aufs Mark schonungslos durchleuchtet.

toll ffm  

Katalog zum Projekt toll ffm - galerie für zeitgenössische kunst, Frankfurt 2009-2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you