Issuu on Google+

ROAD

>

Tour de San Luis Overall GC >

tour of Qatar Overall

> Tour of Oman Overall GC > Women’s Tour of New Zealand Overall GC > Driedaagse Van West-Vlaanderen Overall GC > Dwars Do

La Fleche Wallonne > La Fleche Wallonne Féminine > Liege-Bastogne-Liege > Giro d’Italia Stage 7 >

USA Elite Road National Championships - Time Trial

Giro d’Italia Stage 19

> Tour of Belgium Overall GC > Exergy Tour Overall GC

> Slovak National TT Championships > German National TT Championships > Estonia National Road Race Championships > Kazakhstan Nat

> Ireland National Road Championships > Poland National Road Championships > Netherlands National Road Championships > Ukraine National Road Championships >

>

Lotto Decca Tour Overall GC

UCI Cyclo-cross World Cup #7

Middelkerke

Vuelta a Espana Overall GC

>

>

UCI Masters Cyclo-Cross WC

>

>

Elite Men’s Team Time Trial World Championships

Australian National DH Round 2

> Columbia Grape Escape Stage 1 >

Overall

Cape Epic Prologue

Australian National DH Round 4

Overall Win

2

>

2

>

>

>

4X Pro Tour Round 4

Olympic Men’s XC Race

>

>

Sappi Scottburgh

>

Cape Epic Stage 1

>

Cape Epic Stage 3

International Triathlon

>

>

Cape Epic Stage 4

>

Australian National DH Round 3

>

Superprestige

>

Columbia Grape Escape

Cape Epic Stage 7

>

Cape Epic

> Trans Germany Stage 1 > Trans Germany Stage

US Short Track National Championships

Men’s Singlespeed World Championship

>

> Cyprus Sunshine Cup #2 Overall GC >

Cape Epic Stage 5

Colorado Freeride Festival Enduro

Windham World Cup XC

Slovenia National Road Cha

Elite Women’s Team Time Trial World Ch

> Columbia Grape Escape Stage 3 >

> Crankworx Dual Slalom > US PRO XCT Overall Title Elite > Subaru Cup Short Track >

> Sparkasse Trans Zollernalb Overall GC > Brasil Ride Stage 3 >

>

South African National XC Championships

>

elite Women Downhill World Championships

>

> TRIATHLON > XTERRA Buffelspoort > ACA Joe Warm Water Weekend Triathl

> Ironman Asia-Pacific Championships > Nautica South beach Triathlon > XTERRA West Championships > Half Challenge Fuerteventura > ETU European Championships >

70.3 EagleMan > Ironman 70.3 Japan >

Änderungen vorbehalten.

Trans Andes Duo Mixed 80+

Columbia Grape Escape Stage 2

> Pan American Mountain Bike Continental Championships > Dirty Kanza 200 >

Trans Germany Overall

Leadville 100

>

>

> South African XCO Series #1 > South African Marathon National Series #2 > Cyprus Sunshine Cup #1 > 24 Hours of Old Pueblo Duo Co-Ed

Australian National Championships

>

> Tour de Sloveni

ITU Long Distance World Championships

> Ironman 70.3 Calgary > Ironman NYC US Championships > Stockholm ITU World Cup >

Hy-Vee Elite Cu

Tour of Flanders

Paris-Roubaix

>

>

Amstel Gold Race

>

ia Overall GC > Netherlands National Time Trial Championships > French Road Championships - Time Trial > Canadian Road Championships - Time Trial >

tional TT Championships > Ukraine National TT Championships >

ampionships

> Kazakhstan National Road Championships >

Italian National TT Championships Olympic Men’s Road Race

> Belgium National Road Championships

Belgium National TT Championships

>

>>>

oor Vlaanderen > E3 Prijs Vlaanderen - Harelbeke > Gent-Wevelgem >

Inhalt S-Works Mountain

6

Epic

10

Stumpjumper HT

14

Fate

18

Stumpjumper FSR

20

Enduro

24

Demo

S-Works ROAD

hampionships

>>

Elite Men’s Individual Time Trial World Championships

30

Roubaix

34

Ruby

36

Venge

IM WETTKAMPF GEBOREN

40

Tarmac

44

Amira

Jedes S-Works Produkt wird mit dem Anspruch hergestellt, das technologisch fortschrittlichste seiner Art zu sein. Allein die

48

Shiv

diesjährigen Ergebnisse unserer Athleten sind der Beweis dafür. Weltmeister, Nationale Meister, Olympiasieger; Triumphe

52

Shiv TT

bei den Rennrad-Klassikern und Frühjahrs-Rennen oder bei XC-Events und im Downhill Weltcup, wenn wir an dieser Stelle

56

CruX

>

>

U23 Road World Championship

>

MOUNTAIN

>

alle Namen der Athleten abdrucken würden, die auf mit einem S-Works Produkt gewonnen haben, bräuchtest du eine Lupe

S-Works EQUIPMENT

um das lesen zu können. 58

Schuhe

Bei der Entwicklung von S-Works Produkten gibt es hinsichtlich Erfindungsreichtum und Innovation keine Grenzen. Keine

62

Helme

Tradition ist uns zu heilig um mit ihr zu brechen. Unsere Designer und Ingenieure sind versessen darauf Athleten mit den

66

Sättel

ultimativsten Produkten auszustatten, sodass sie die Ziellinie als Erste überfahren. Und das Beste: es sind nicht nur Bike-

68

Reifen

Profis, die diese Früchte ernten. Auch du kannst davon profitieren, denn die gleichen Bikes und die gleichen S-Works

TECHNOLOGIE

Produkte sind für jedermann erhältlich.

Nordkette Downhill > USA Marathon National Championship >

thlon > Australian Long Course Championships >

XTERRA South Africa Championship

> Ishigaki ITU World Cup > Memorial Hermann Ironman Texas >

up

Freestyle.ch MTB Dirt Jump Sparkasse Trans Zollernalb Stage

> Abu Dhabi International Triathlon >

ITU Cross World Championships

> Hy-Vee Elite Cup > Leadman 250 > Women’s ITU World Championship > Ironman 70.3 Mandurah >

Abu Dhabi

> Xterra East Championships > Ironman

Men’s XTERRA World Championship

72

FSR

74

29er

76

FACT Karbon

78

Smoother is faster

80

Aerodynamik

82

Body Geometry

84

Modelle / Farben

92

SPEzIFIkATIONen

96

GEOMETRIEn

Jaroslav Kulhavy steuert sein S-Works Epic zur Goldmedaille.

DAS SCHNELLSTE XC-BIKE DER WELT

>> Seit seinem ersten Auftritt hat das EPIC stets bewiesen, das schnellste Racebike der Welt zu sein. Die Liste der Athleten, die auf einem Epic Weltmeister wurden, ist lang. Doch unser Factory-Racer Jaroslav Kulhavy machte das S-Works Epic

unsterblich, indem er zwei bedeutende Siege auf „großen” Rädern einfuhr und damit Geschichte schrieb: Es ist das erste 29er Fully, das die XC-Weltmeisterschaft und zugleich olympisches Gold gewann.

Das S-Works- Logo auf dem Rahmen bedeutet, dass bei der Entwicklung an keiner Stelle Kosten und Mühen gescheut wurden, um einen Performance-Vorteil zu erlangen. Beim Epic mit 100 mm Federweg beginnt dieser Vorteil

S-Works Epic XXXX

beim Rahmen. Den leichten wie steifen Karbon-Hinterbau gibt es nur an der S-Works-Version – er spart fast 300 g gegenüber der Aluminiumversion. Das Herzstück des Epic ist die effizienteste FSRFederung der Welt, basierend auf

Spezielle RockShox SID World Cup 29-Gabel mit 100 mm Federweg und BrainTechnologie: die effizienteste und geschmeidigste XC-Gabel.

Roval Control SL 29 142+ Laufradsatz mit leichten und Tubeless-kompatiblen Karbonfelgen. Die 142+ Nabe versteift das Hinterrad, das zugleich leichter herausnehmbar ist.

Die Brain-Technologie unterscheidet zwischen sanftem und rauem Untergrund und verfügt nun für eine schnellere, leichtere und korrekte Federungsabstimmung auch über AUTOSAG.

S-Works FACT Karbon-Kurbelsatz mit Shimano XTR 2x10 (auch mit der neuen SRAM XX1 11-Speed erhältlich) für ultimative Kraftübertragung und Gewichts­ ersparnis.

dem Brain mit seinem einzigartigen Gespür für den Trail. Dieser Dämpfer trägt die goldene KashimaBeschichtung von Fox, während die RockShox Brain-Gabel einen extrem leichten Karbonschaft und Karbonbrücke verbindet. Der Einsatz von Karbon setzt sich mit den Roval Control SL 29-Rädern fort und führt über S-WorksKurbeln, -Sattelstütze und -Lenker. So sparen wir nochmals 1,75 kg.

9

Specialized Teamfahrer Burry Stander fordert beim Weltcup seinem 29er-Hardtail alles ab.

AUS DEM SHOP AUF DIE Rennstrecke

>> Das XC-Rennsport-Universum ist in zwei Lager unterteilt: gefedert vs. ungefedert. Im Bewusstsein, dass Wettkämpfer unterschiedliche Bedürfnisse haben, haben wir sowohl Fullies als auch Hardtails entwickelt, mit denen man sich den

Weltmeistertitel holen kann. Du suchst nach der absolut leichtesten XC-Maschine für den Start-Ziel Sieg? Auf dich haben wir gewartet, hier ist dein S-Works

STUMPJUMPER HT.

Das Karbon-Layup des S-WorksRahmens profitiert von unseren Rennsporterfahrungen. Dieser Rahmen wiegt 138 g weniger als die anderen StumpjumperKarbonrahmen und ist ein

S-Works XXXX STUMPJUMPER HT

ganzes Pfund leichter als der M5 Aluminiumrahmen. Den innovativsten Karbonrahmen der Welt bestücken wir mit den federleichten Roval Control SL 29-Laufrädern aus Karbon, einer 90mm-Gabel mit Brain-Technologie und dem revolutionären SRAM XX1

Spezielle RockShox SID World Gabel mit 90 mm Federweg und BrainTechnologie: die effizienteste und geschmeidigste XC-Gabel.

Der S-Works XC-Lenker besteht aus hochfestem FACT-Karbon und bietet eine einzigartige Mischung aus Langlebigkeit und geringstem Gewicht.

Roval Control SL 29-Laufradsatz mit leichten und Tubeless-kompatiblen Karbonfelgen, Karbonnaben und Titanschnellspannern für erstklassige XCPerformance.

FACT IS 11m Karbonrahmen mit konischem Steuerrohr. Die Form der Sitzstreben bietet maximale Torsionssteifigkeit für knackige Kraftübertragung und entschärft zugleich die heftigsten Stöße vom Gelände.

11-Speed-Antrieb. Damit steht das agilste und effizienteste XC-Hardtail überhaupt hinter der Startlinie. Noch können wir weder Superbeine noch künstliche Lungen bauen, dafür aber stellen wir das beste rennfertige Hardtail zur Verfügung.

13

Die U.S.-Meisterin Lea Davison f채hrt in Sun Valley, Idaho zum Sieg.

SPASS AUF DEM TRAIL, SPEED IM RENNEN

>> Wäre es nicht genial, ein Bike zu haben, das für Touren am Wochenende genauso gut geeignet ist wie für einen

Podestplatz bei einem XC-Weltcup-Rennen? Dafür brauchst du nicht einmal Lotto zu spielen, dein Glückslos wurde schon gezogen—nenn’ es Schicksal oder eben:

FATE. Als erstes Karbon-29er, das speziell für Frauen entwickelt

wurde, stellt das Fate nichts weniger als die Spitze in Sachen WOMEN XC-Performance dar. Für 2013 haben wir die erfolgreiche Familie um ein Topmodell erweitert, die S-Works-Edition, wie sie auch die US-Meisterin Lea Davison fährt.

Als leistungsorientiertes Hardtail besitzt der Karbonrahmen eine besonders steife Tretlagerzone für verlustfreie Kraftübertragung, ein besonders tiefgezogenes Oberrohr für unbeschwertes Handling sowie Sitzstreben, die besonders heftige

S-Works Fate XXXX

Geländestöße wegbügeln. Bestückt ist das S-Works Fate mit feinsten Highend-Komponenten, wie der speziell getunten KarbonbrückenRockShox Brain-Gabel mit 80 mm Federweg, weltmeisterlichen Roval Control SL-Karbonlaufrädern

Spezielle RockShox SID World Gabel mit 80 mm Federweg und BrainTechnologie: die effizienteste und geschmeidigste XC-Gabel.

Die interne Zugführung sorgt für gut geschützte Züge und präzisen Gangwechsel.

Das tiefer gezogene Oberrohr und die Women’s Performance XC 29-Geometrie gewährleisten eine geringe Überstandshöhe und damit sorgloses Handling

FACT IS 11m Karbonrahmen mit konischem Steuerrohr. Die Form der Sitzstreben bietet maximale Torsionssteifigkeit für knackige Kraftübertragung und entschärft zugleich Stöße vom Gelände.

sowie den edlen Bremsen und Schaltkomponenten von Shimano XTR – das neue Fate ist damit leistungsfähiger als je zuvor.

17

UNSER LEGENDÄRES TRAIL-BIKE

>> Wir wollen jetzt nicht in Eigenlob verfallen, aber da unsere FSR-Fullies sowohl im XC- als auch im Downhill Weltmeistertitel eingesammelt haben, ist es wohl keine Überraschung, wenn unser

STUMPJUMPER FSR das Beste aus beiden Welten vereint und das vielseitigste Trailbike in den Bergen ist.

Der ihm verliehene Titel „legendäres Trailbike” bringt aber auch Verantwortung mit sich. Jahr für Jahr stellen wir fest, dass die Vielseitigkeit dieses Bikes nur noch von seiner Popularität übertroffen wird. Es ist einfach das perfekte Bike für Fahrer, die Wert auf höchste Effizienz beim Uphill und ausgewogene Geometrie sowie erstklassigen Federkomfort bergab auf technischen Singletrails legen.

Unseren S-Works-Stumpjumper FSR gibt es als 29er Version mit 130mm Federweg. Es ist das einzige Modell seiner Baureihe mit ultraleichtem und -steifem

S-Works XXXX STUMPJUMPER FSR

Karbonrahmen, der 500 g leichter als sein Pendant aus M5 Aluminium ist. Die S-Works-Ausstattung setzt sich mit zahlreichen HighendKomponenten wie der KashimaBeschichtung des Brain-Dämpfers und der Fox-Gabel für reibungsfreies Gleiten der Federelemente fort, während die nahezu komplette Shimano XTR-Gruppe den „Bling-

Brain-Technologie unterscheidet zwischen sanftem und rauem Untergrund und verfügt für eine schnellere, leichtere und korrekte Federungsabstimmung auch über AUTOSAG.

Die Specialized Command Post BlackLite-Sattelstütze wird vom Lenker aus bedient und erhöht blitzschnell die Uphill- oder Downhill-Performance.

Leichter Roval Control Trail SL 29 142+ Laufradsatz mit konifizierten DT SwissSpeichen, breiterem Felgenquerschnitt und 12 mm Thru-Axle für verlässliche Robustheit.

Größtmögliche Traktion bedeutet volle Kontrolle. Das FSR-Federungssystem arbeitet unabhängig von Bremskräften: Egal, ob gebremst wird oder nicht – immer steht der volle Federweg zur Verfügung. So kleben die Reifen ständig am Boden: maximale Kontrolle!

Bling-Faktor” ganz nach oben schießen lässt.

19

MaTt Hunter: Weltenbummler und Vollblut-Biker mit einem Job den wir auch alle gerne h채tten.

SHUTTLES GEHÖREN AUF FLUGHÄFEN

>> Schau dir das neue ENDURO genau an. Als unsere Fat-Tire-Pioniere damals auf ihren Strandcruisern herumfuhren hatten sie Biker vor

Augen, die eines Tages atemberaubende Gipfel im Hinterland erklimmen würden, um anschließend schier endlose Abfahrten genießen zu können. Das Bike, von dem sie damals träumten, ist das Enduro, die ultimative All-Mountain-Waffe. Ob unter Matt Hunter bei einem seiner legendären (und beneidenswerten) Abenteuer oder mit einer Startnummer versehen beim Megavalanche-Etappenrennen: Das Enduro besitzt beim All-Mountain-Biken ein schier unerschöpfliches Leistungsvermögen.

Mit seinem ganz neuen „X-Wing”Karbonrahmen und 165 mm Federweg ist das S-Works Enduro die leichteste und antriebsneutralste All-Mountain-Maschine, die wir je entwickelt haben – speziell

S-Works Enduro XXXX

veredelt zum ultimativen Racebike für Enduro-Einsätze. Obwohl es nun noch mehr Federweg besitzt, spart das S-Works Enduro satte 725 g gegenüber den anderen Karbon-Versionen. Zusammen mit dem völlig neuen Rahmen umfasst die S-Works-Ausstattung auch die exklusiven Roval Traverse

Der leichte und robuste Roval Traverse SL Karbon-Laufradsatz nimmt Tubelessreifen auf und ist mit 2,3” Butcher- und Purgatory Control-Reifen bestückt.

Die SRAM XX1 Kurbel mit 11-Speed-Set ist eine überaus leichte wie stressfreie Konfiguration.

Größtmögliche Traktion bedeutet volle Kontrolle. Das FSR-Federsystem arbeitet unabhängig von Bremskräften: Egal, ob gebremst wird oder nicht – immer steht der volle Federweg zur Verfügung. So kleben die Reifen ständig am Boden: maximale Kontrolle!

Der völlig neue „X-Wing”-Karbonrahmen bietet satte 165 mm Federweg.

SL-Laufräder aus Karbon—die leichtesten Laufräder im AllMountain-Bereich. Das Enduro ist für die, die sich ständig fordern, immer weiter hinauf wollen, um noch längere Downhills zu genießen.

23

Der zweifache Weltmeister TROY BROSNAN hebt mit seinem S-Works Demo Carbon ab.

IT’S ABOUT TIME

>> Downhill-Rennen sind die Formel 1 des Mountainbikens. Hier müssen sich Innovationen und neue Technologien zunächst bewähren, nur Sekundenbruchteile

trennen DH-Superstars von den Verlierern. Diese Fahrer besitzen die seltene Kombination aus Begabung, Findigkeit und dem nötigen Selbstvertrauen, aggressiv durch lebensgefährliches Gelände zu navigieren. Aber diese Eigenschaften genügen nicht, das fragile Gemüt eines Rennfahrers zu beruhigen — er muss auch an seine Ausrüstung glauben. In Zusammenarbeit mit den Monster Energy/Specialized-Teamfahrern Sam Hill und Troy Brosnan, entstand mit dem weltmeisterlichen

DEMO das handlichste Downhill-Bike im Rennsportzirkus. Mit 200 mm Federweg am Heck, auf DH abgestimmte FSR-Federung und seinem tiefen Schwerpunkt liefert das Demo die Leistung und vermittelt die Seelenruhe, die unsere Teamfahrer brauchen, um ihr Potential auszuschöpfen.

Der Anspruch, unseren Factory-Racern die technisch fortschrittlichste Downhill-Maschine zur Verfügung zu stellen, hat sich in einem nie zuvor dagewesenen Racebike erfüllt. Das S-Works

S-Works Demo XXXX

Demo Carbon Team Replica übertrifft alle bisherigen Maßstäbe, die an DH-Bikes gelegt wurden. Es vereint geringstes Gewicht mit extremer Stabilität und ist mit Komponenten bestückt, die man sonst nur an den Bikes der Weltelite findet. Das S-Works Demo ist ein

Goodbye Kabelbinder. Robustes Metall, klare Linien, hohe Wertigkeit, voll durch­ dachtes Konzept.

Die Micro Drive 7-fach Kassette (9-20) spart Gewicht und hat eine downhill­ spezifische Abstufung. Mit dem schmalen, 135 mm Hinterbau bleibt man an keinem Hindernis hängen.

Der Cane Creek Double Barrel-Dämpfer besitzt eine einstellbare Druckstufen­ dämpfung, eine Vorspannung sowie High- und Low-Speed-Dämpfung, um jedem denkbaren Gelände gerecht zu werden (Abgebildet mit RockShox-Dämpfer).

Die tiefen Sitzstreben der FSR-Federung erlauben es uns, den Dämpfer sowohl von der Ketten- als auch der Sitzstrebe zu entkoppeln. So liegt der Schwerpunkt tiefer und wir können die Hebelübersetzung unabhängig steuern.

sattes Kilo leichter als die Modelle aus Aluminium, besitzt einen FACT 11m-Karbonrahmen mit leichtem Magnesium Umlenkhebel, Cane Creek Dämpfer, Custom RockShox Federgabel und Micro-Kettenblätter. Hinzu kommt eine weltcuperprobte Race-Geometrie – das Beste aber ist: Es kann deins sein!

27

Der vierfache Paris-Roubaix Sieger Tom Boonen, beweist auf dem Kopfsteinpflaster ein Mal mehr, dass geschmeidiger schneller ist.

SMOOTHER IS FASTER

>> Paris-Roubaix ist eine legendäre Erfolgsstory. Gesichter stahlharter Kerle voll Staub und Dreck, von historischem Kopfstein­

pflaster und purem Rennehrgeiz gezeichnet. Das höllisch raue Straßenpflaster geht durch Mark und Bein und lässt die Zähne klappern. Da passt es perfekt, dass dem Sieger am Ende der Tortur ein Pflasterstein als Trophäe überreicht wird. 2012 ist es Tom Boonen zum rekordverdächtigen vierten Mal gelungen den heiligen Pflasterstein auf seinem zuverlässigen S-Works

ROUBAIX SL4 zu gewinnen. Ein Rad, das von diesen Straßen inspiriert und eigens dafür gebaut wurde.

Der S-Works Roubaix verputzt jede Straße zum Frühstück, ganz egal ob mit Schlaglöchern durchsetzt oder mit Kies übersäht. Dieser Straßenkrieger ist berühmt für sein präzises Fahrverhalten,

S-Works Roubaix XXXX

eine schnelle Beschleunigung und geschmeidige Laufruhe. Seine größenspezifische Konstruktion ermöglicht jedem Fahrer, unabhängig von der Körpergröße, das gleiche Fahrerlebnis. Dadurch gewährleistet das Roubaix stets das beste Verhältnis von vertikaler Nachgiebigkeit, geringem

Das größenspezifische, konische Steuerrohr des Roubaix (ab Rahmengröße 54) bietet die optimale Balance von Steifigkeit und vertikaler Nachgiebigkeit und sorgt so auf deinen Fahrten für mehr Lenkpräzision.

Die einzigartige Formgebung der COBL GOBL-R Sattelstütze absorbiert Stöße und bietet so einen geschmeidigeren Fahrkomfort.

Die viskoelastischen Zertz-Einsätze in den Sitzstreben und Gabelscheiden reduzieren Vibrationen und dämpfen Straßenerschütterungen, damit es dein Körper nicht tun muss.

Die vollständig innen verlegten Kabelzüge für Bremsen und Schaltung sorgen für eine schlanke und klare Linie. So werden Schaltvorgänge und Bremsleistung nicht von Wasser und Schmutz beeinträchtigt.

Gewicht und Seitensteifigkeit. Ein schlagfertiges, höchst belastbares Ross, dass jetzt mit der brandneuen COBL GOBL-R Sattelstütze ausgerüstet ist und so noch mehr Vibrationen denn je abdämpft. Natürlich wissen wir, dass du in absehbarer Zeit wahrscheinlich nicht Paris-Roubaix fahren wirst. Wir gehen aber jede Wette ein, dass du einige Straßen in deiner Gegend kennst, die echte Knochenbrecher sind. Es wird endlich Zeit die Wogen mit dem 2013 S-Works Roubaix zu glätten.

33

RUBY REBORN Manche Räder haben es in ihren Genen. Das Verlangen nach langen, ausgiebigen Fahrten bei denen die eigenen Grenzen und Fähigkeiten getestet werden. Dies sind Momente bei denen lange, intensive Anstiege mit schnellen, aufregenden Abfahrten belohnt werden und sich die faszinierenden Linien der Landkarte in das Gedächtnis einprägen. Das

RUBY besitzt dieses Gen und das bereits seit fünf Jahren. Am 10. Jahrestag des ersten frauenspezifischen

Bikes von Specialized haben wir diese reinrassige Ausdauermaschine nicht nur optimiert, wir haben die Serie um das High-End S-Works Ruby ergänzt. Die Erweiterung um diese Crème de-la Crème Edition war für uns leicht: Man nehme das erprobte Ruby, das für ermüdungsfreien Fahrgenuss bekannt ist, stattet es mit High-End-Komponenten aus und haucht ihm den S-Works Racing Spirit ein.

In Punkto Formgebung zeichnet sich das Ruby durch eine überarbeitete frauenspezifische Geometrie, eine raffinierte Konstruktion und eine unvergleichbare Ästhetik aus. Unsere Ingenieure haben ein neues Triple Monocoque Verfahren perfektioniert mit dem

S-WorkS ruBy XXXX

>

sie sämtliche Vorgaben bezüglich des Gewichts, der Steifigkeit und der vertikalen Nachgiebigkeit übertreffen. Ferner haben sie mit einer brandneuen integrierten Sattelklemme experimentiert. Mit Erfolg! Das S-Works Ruby ist eines der

Die brandneue integrierte Sattelklemme, basiert auf dem Ergebnis des völlig neuen FACT TM (Triple Monocoque) Verfahrens. An der Stelle, an der die Sattelstütze in den Rahmen kommt, entsteht so eine saubere Kante und eine ästhetisch präzise Form.

Die ultraleichte FACT Monocoque-Gabel mit vibrationsdämpfenden ZertzEinsätzen ist steif, reaktionsschnell und langlebig.

Die viskoelastischen Zertz-Einsätze in den Sitzstreben reduzieren Vibrationen und dämpfen Straßenerschütterungen, damit es dein Körper nicht tun muss.

Der frauenspezifisch geformte Body Geometry Oura Pro Sattel sorgt den ganzen Tag für optimale Kraftübertragung und Komfort. Die Kombination mit der neuen COBL GOBL-R Sattelstütze dämpft Vibrationen der Straße.

geschmeidigsten, komfortabelsten und dennoch renntauglichsten Rennräder auf dem Markt und sorgt bei allen, die sich nach langen Strecken sehnen, für ein besseres Fahrverhalten. Ganz egal ob große Rundfahrten, lange Trainingseinheiten, Ausflüge in die Berge mit Freunden oder die Teilnahme am Grand Fondo – diese Touren sind genau auf das S-Works Ruby zugeschnitten.

35

Mark Cavendish, Weltmeister, Gewinner des Gr端nen Trikots und schnellster Sprinter der Welt.

MEHR ALS NUR AERO Das S-Works

VENGE wurde für echte Tempobolzer mit Zug zur Ziellinie gebaut. Unser Director of Advanced R & D,

Chris D‘Aluisio, hatte 2009 die geniale Idee die vertrauenerweckende Steifigkeit und Reaktionsschnelligkeit eines Tarmac mit den aerodynamischen Qualitäten eines Shiv zu verschmelzen. Bereits in seiner ersten Rennsaison ist das Venge mit der Präzision eines Chirurgen durch die Pro Tour geschnitten. In den richtigen Händen und mit den Beinen eines Athleten wie Cavendish ist das Venge ein verwegenes Geschoss.

Der leichtgewichtige FACT 11r Rahmen ist steif und vollkommen aerodynamisch. Er liefert im Vergleich mit dem Tarmac SL3 zusätzlich 22 Watt Leistung bei 40km/h. Durch ergänzende AeroMerkmale, wie der integrierten

S-WorkS venge XXXX

>

Steuerlager-Abdeckung, einer abgeflachten Sattelstütze und Sitzstreben mit Tragflächenprofil können die Fahrer selbstbewusst die Luft durchschneiden. Die Entwicklung des Venge begann mit dem Gedanken, „Was wäre wenn?“ Heute hat es sich zu einer

Die integrierte Steuerlager-Abdeckung passt sich für einen nahtlosen Übergang perfekt in eine abgeschrägte Mulde im Oberrohr ein. Sie dreht sich mit dem Gabelschaft und sorgt so auch beim Lenken für einen geschmeidigeren Luftstrom.

Die patentierten, gewölbten X-Section Sitzstreben mit Tragflächenprofil sind außen abgeflacht und innen sanft gewölbt. So beruhigen sie die Luftströmung von Seitenwinden bevor diese das Laufrad erreicht.

Die verstellbare abgeflachte Karbonsattelstütze sorgt stets für die ideale Sitzposition. Sie lässt sich für zwei verschiedene Sitzwinkel einfach drehen und hat einen großen Höhenverstellbereich ohne die Sattelstütze kürzen zu müssen.

Der FACT 11r Aero Race Monocoque Karbonrahmen ist auf absolute Performance ausgelegt und entspricht allen Regeln der UCI.

kompromisslosen Rennmaschine entwickelt mit der du das Selbstbewusstsein deiner Gegner an die Wand fährst.

39

ALBERTO CONTADOR greift auf der 17. Etappe der Spanien-Rundfahrt an.

NICHTS IST LEICHTER UND STEIFER Auf dem Titel des Leitfadens „Wie besiegt man das Peloton“, wenn es denn so eine Broschüre gäbe, wäre wohl das S-Works

TARMAC SL4 abgebildet. Das Tarmac ist das Maß der Dinge unter den Profis und hat in seiner Laufbahn die Siege regelrecht gestapelt. Es ist ein Fahrrad, das dem Selbstbewusstsein ein Gesicht verleiht, wie die präzisen und spannenden Attacken von Alberto Contador in der Spanien-Rundfahrt dieses Jahr belegt haben.

Sein Erfolg in den Radklassikern ist unseren Ingenieuren zu verdanken, die nie das Ziel aus den Augen verlieren. Sie gewährleisten, dass die Athleten das leichteste und steifste Rad zur Verfügung haben. Die aktuelle Version besitzt einen

S-WorkS TarmaC XXXX

>

FACT IS Karbonrahmen mit einem 19% besseren Verhältnis von Steifigkeit und Gewicht gegenüber seinem Vorgänger, dem bei der Tour de France siegreichen SL3. Das S-Works Tarmac verspricht ausgezeichnete Beschleunigung, effiziente Performance,

Das Steuerrohr verjüngt sich an der Gabelkrone. Dadurch erhöht sich die Festigkeit und Steifigkeit was sich positiv auf die Lenkpräzision und Reaktionsfähigkeit bei kurvenreichen Strecken oder bei Antritten auswirkt.

Die breiteren Sitzstreben am Hinterbau steigern die gesamte Seitensteifigkeit des hinteren Dreiecks und sorgen für ein stabileres und souveränes Fahrgefühl.

Das Oversized-Tretlager ist mit den Kettenstreben aus einem Stück gefertigt. Dies optimiert Gewicht und Steifigkeit und bietet überlegene Beschleunigung, Effizienz und herausragendes Fahrverhalten. Ob stehend oder sitzend, die Leistung wird noch besser auf die Straße übertragen.

Die vollständig innen verlegten Züge für Bremsen und Schaltung sorgen für klare Linien. So werden Schaltvorgänge und Bremsleistung nicht von Wasser und Schmutz beeinträchtigt.

messerscharfes und äußerst schnell reagierendes Fahrverhalten, eine perfekte Mischung aus Gewicht und Steifigkeit und die Kraft, um Gegner in Grund und Boden zu fahren.

43

Evelyn Stevens, Gewinnerin des La Flèche Wallonne fährt den Sieg nach Hause.

NICHTS IST LEICHTER UND STEIFER Das S-Works

AMIRA SL4 ist eine wütende Furie mit einem äußerst eleganten Aussehen. Evelyn Stevens hat uns in dieser Saison

mit ihrem Sieg beim La Flèche Wallonne Féminine gezeigt wie so ein Sieg auf dieser Furie aussieht. Für das Rennen geboren, pflügt das Amira mit anmutigem Selbstbewusstsein durch das Peloton und ist mit Sprints ebenso vertraut, wie mit Kurvenfahrten. Als die erste Wahl des Pro-Teams Specialized-lululemon, hat es mit zahlreichen Siegen in dieser Saison seinen Renncharakter gezeigt und die Weltbühne des Frauen Profi Radsports erobert.

Das ist kaum verwunderlich. Denn dank des steifen und leichten SL4 Rahmen, kann das Amira schnell reagieren und Ausreißversuche ebenso beherrschen wie eine schnelle Beschleunigung. Das konische Steuerrohr sorgt dabei für

S-WorkS amira XXXX

>

präzises Lenk- und Fahrverhalten, ob in schnellen Kriterien oder auf technisch anspruchsvollen Abfahrten. Evelyn beschreibt das neue SL4 als ein Rad auf dem, „man sich wie eine bessere Fahrerin fühlt.“ Selbstbewusstsein und Schnelligkeit verpackt in einem

Die Specialized S-Works FACT Karbonkurbel mit austauschbarem Karbonspider und Keramiklagern besitzt in Kombination mit dem OSBB Tretlager ein unglaubliches Verhältnis von Steifigkeit und Gewicht.

Das Steuerrohr verjüngt sich an der Gabelkrone. Dadurch erhöht sich die Festigkeit und Steifigkeit was sich wiederum positiv auf die Lenkpräzision und Reaktionsfähigkeit bei kurvenreichen Strecken oder bei Antritten auswirkt.

Der frauenspezifisch geformter Body Geometry Oura Pro Sattel sorgt für optimale Kraftübertragung und Komfort.

Die vollständig innen verlegten Züge für Bremsen und Schaltung sorgen für klare Linien. So werden Schaltvorgänge und Bremsleistung nicht von Wasser und Schmutz beeinträchtigt.

wunderschön inspirierenden Paket, das unaufhörlich Siege in den Profirennen der Frauen einfährt.

47

Craig “Crowie” Alexander, Ironman Weltmeister von 2011 ist in Kona auf dem Weg zu einem neuen Rekord.

AERO, FUEL, FIT In einem kämpferischen Sport wie dem Triathlon sind 13 Sekunden schnell entscheidend. Dreizehn Minuten hingegen sind überwältigend. Zweifler mögen aerodynamische Anforderungen in Frage stellen, aber diese Zahl spricht Bände: Bereits in seinem ersten Jahr auf dem S-Works

SHIV unterbot Craig „Crowie“ Alexander seine Radzeit in Kona um ganze 13 Minuten.

Für den „Mr. Konstant“ der vergangenen Jahre in allen drei Disziplinen war diese gewaltige Verbesserung zum großen Teil der absoluten aerodynamischen Überlegenheit seines Shiv zu verdanken.

Jeder kann von den zahlreichen Vorteilen dieser Triathlonwaffe profitieren. Die Seitenwinde werden so gut wie neutralisiert. Das ist das Ergebnis des vollständig, nicht UCI legalen 4:1 FACT Karbonrahmen und der optimierten Luftströmung am Hinterrad. Kurz und bündig,

S-WorkS Shiv XXXX

>

wir sprechen von einer besser anliegenden Luftströmung, geringerem Sog und weniger Luftwiderstand. Die Flüssigkeitsversorgung wurde elegant mit dem integrierten

Der ausgefeilte, aerodynamisch integrierte Specialized Lenker ermöglicht eine breite Auswahl an vertikalen und horizontalen Einstellungen.

Die leichte, vielseitig einstellbare Shiv FACT Aero Karbonsattelstütze garantiert höchste Geschwindigkeit bei optimaler Sitzposition.

Das integrierte Trinksystem Fuelselage™ sorgt für eine verbesserte Aerodynamik und unglaublich einfache wie bequeme Flüssigkeitsversorgung während des Rennens.

Die 3-D optimierten Rohre in Tragflächenprofil gewährleisten von der Vorderbis zur Hinterkante den geringsten möglichen Luftwiderstand. Unglaubliche Aerodynamik, Seitenwind optimiert, 4:1 Seitenverhältnis, dank des nicht UCIlegalen FACT Karbonrahmens.

Fuelselage™ Trinksystem gelöst und die Sitzposition kann so gewählt werden, dass die Athleten auf der gesamten Radstrecke eine bequeme Haltung einnehmen können. Kurz gesagt, das Shiv ist auch weiterhin die perfekte Mischung aus Kraft, dem Luftwiderstand trotzenden Aerodynamik und der perfekten Passform für Triathleten aller Leistungsklassen.

51

Der Weltmeister im Zeitfahren, Tony Martin, schneidet auf seinem Shiv durch den Wind.

WELTMEISTERLICHE GESCHWINDIGKEIT Es wird nicht umsonst das „Rennen der Wahrheit“ genannt. Es spielt keine Rolle, wie viele Stunden wir mit der Entwicklung, mit dem Verbessern der Sitzposition des Athleten oder dem Verfeinern von Aerodynamik und Design verbracht haben. Im Rennen kommt es einzig auf drei einfache Dinge an: Den Körper, das Rad und die Zeit. Haben wir das perfekte Verhältnis der drei Elemente geschaffen und damit das allerbeste Zeitfahrrad? Können unsere Athleten ihre S-Works

SHIV TTs auf

das Podium lenken? Für Tony Martin war die Antwort im Jahr 2012 ein überwältigendes JA, denn er hat wieder einmal dem TT-Weltmeistertitel seinen Stempel aufgedrückt.

Das Shiv TT repräsentiert das unglaubliche Talent und die harte Arbeit unseres Design- und Entwicklungs-Teams. Es trotzt dem Wind ohne Gesetze zu brechen. Tatsächlich hat das Shiv TT höchsten Respekt vor dem

S-WorkS Shiv TT XXXX

>

Gesetz, besonders wenn es um Aerodynamik geht. Der unglaublich steife, S-Works FACT 11r Rahmen verfügt über ein voll integriertes Cockpit und aerodynamische Rohrprofile, während die S-Works FACT Karbongabel Seitenwind

Der vollständig UCI-legale Lenker ist in den Shiv TT Vorbau integriert und sorgt für eine feste wie einfache Verbindung zum Gabelschaft.

Die abgeflachte FACT Karbonsattelstütze ist nicht nur UCI-legal sondern unglaublich aerodynamisch und steif. Zwei mögliche Sitzwinkel sorgen für die optimale Sitzposition.

Die Kurbelgarnitur aus Karbon mit OSBB Tretlager wird durch einen abnehmbaren Karbonspider mit zeitfahrspezifischen Kettenblättern und Keramiklagern ergänzt, die bei einem unglaublichen Verhältnis von Steifigkeit zu Gewicht für eine maximale Kraftübertragung sorgt.

Die 3-D optimierten Rohre in Tragflächenprofil gewährleisten von der Vorder- bis zur Hinterkante den geringsten möglichen Luftwiderstand.

optimierte Tragflächenprofile für eine präzise Lenkung und maximale Geschwindigkeiten besitzt. Kombiniert mit einer aggressiven Sitzposition erhältst du ein echtes Geschoss, das nicht nur den Regeln der UCI entspricht, sondern dich in deinem eigenen Kampf gegen die Uhr mit Selbstvertrauen durch die Kurven rasen und den Wind schneiden lässt.

55

ECHTE CYCLOCROSS BIKES. FÜR SIEGER.

>> Wir wissen ganz genau, dass die Bedingungen eines Crossrennens ebenso holprig sein können, wie die Buchstaben im Namen des Weltmeisters

Zdenek Štybar. Abhängig von deiner geographischen Lage, kann die Strecke von Sandlöchern durchsetzt, mit vereistem Schneematsch gespickt oder einfach nur ein total matschiger Kurs bei dem es den Schlamm geradewegs in die Augen deines Hintermannes schleudert, sein. Der S-Works Carbon

CRUX Rahmen wurde genau für solche Bedingungen gebaut. Er ist ein Dirt-Devil, ein Eismonster und eine Schlammschleuder verpackt

in einem leichten und wendigen Rahmen. Seine Entwicklung wurde stark von Crossmeistern wie Todd Wells und Stybar beeinflusst, und sorgfältig von Ned „The Lung“ Overend überwacht, einem der abgefahrensten Crossweltmeister seiner Art.

Alles, was diesen Rahmen ausmacht, beweist, dass er von Ingenieuren entwickelt wurde, die Cyclocross auf höchstem Niveau sehr ernst nehmen. Der robuste und dennoch wendige FACT 11r Karbonrahmen in crossspezifischer Renngeometrie

S-Works Crux XXXX

ist leicht und steif. Er besitzt tiefer gesetzte Gewindeösen für den Flaschenhalter und ein abgeflachtes Oberrohr mit speziellem Haltegriff für mehr Tragekomfort, damit du es besser schultern kannst, sobald du richtig ackern musst. Bunny Hops scheinen damit einfacher,

Das konische Steuerrohr im Stile des SL4 erhöht die Steifigkeit für mehr Lenk­ präzision und wendiges Fahrverhalten im Rennen. Dies ist ein „Tarmac für den Dreck.“

Ein Kabelschacht am Tretlager hält Wasser und Schmutz während deiner schlammigsten Cyclocross Schlacht fern, um die Schaltperformance auch bei widrigsten Bedingungen zu erhalten.

Der brandneue Haltegriff ist eine spezielle, formvollendete Vertiefung für deine Finger an der Unterseite des Unterrohrs. Er ermöglicht dir einen sicheren Griff sobald du dein CruX im Wettkampf anheben und schultern musst.

Die speziellen Rahmenaufnahmen für Scheibenbremsen übertragen die Bremskraft noch besser und reduzieren die Schlammansammlungen an deiner Rennmaschine erheblich, sobald die Bedingungen widerlich werden.

bergauf Läufe wirken flacher. Ganz egal wie aufgeweicht und tief die Strecke auch ist, die innen verlegten Züge halten die Schaltung des Crux sauber. Hebe deine Karriere als Crossfahrer auf die nächste Stufe mit einem herrlichen, Lungen zerreißenden und Adrenalin einschießenden Rennen über die „härtesten 60 Minuten deiner Woche“. Hier ist der Schlamm für die Augen deiner Mitstreiter!

57

2013 S-WORKS ROAD SCHUH

>

Rob Cook, so könnte man sagen, ist der Vater des S-Works Road-Schuhs. Als Chefdesigner für Schuhe und Textilien war er in vorderster Reihe an der Entwicklung dieses Schuhs beteiligt. In Zusammenarbeit mit den Schuhspezialisten feilte Cook zwei Jahre lang an der Verfeinerung des neuen S-Works-Modells. Als er dann im Februar den Livestream der Tour von Qatar anschaute, wenige Tage nachdem er Tom Boonen weiße Prototypen des Schuhs ausgehändigt hatte, wollte er es zunächst nicht glauben: Wirklich, „Tommeke“ trug auf dieser Etappe seinen Prototypen – und gewann die Gesamtwertung. Rob wollte gleich ein Foto machen. War er stolz? Mit Sicherheit! „Ich Sah, daSS Er dIE SchuhE TruG uNd SIch IN dEN FrÜhEN ProToTyPEN ToTaL WohL FÜhLTE. oFFENSIchTLIch VErMITTELTEN IhM dIE SchuhE uNd daS rad daS rIchTIGE GEFÜhL. Ich MuSSTE GrINSEN, daS War EIN WahNSINNSGEFÜhL.” Das Gefühl, das Rob beschreibt ist die natürliche Energieübertragung von deinem Körper in das Bike – das ist die Kraft einer starken Verbindung. Diesen Kraftfluss ermöglicht der neu entwickelte S-Works Road Schuh.

DER ENTWICKLUNGSPROZESS Der 2013er S-Works Road Schuh ist eine komplette Neuentwicklung. Nach 37 Prototypen, einigen tausend Stunden an Entwicklungszeit, der Forschung und des Testens im Labor, ging es zum Testen unter Realbedingungen mit den verschiedensten Fahrertypen. Sowohl Tom Boonen, der Spezialist für Klassiker und Sprint, als auch Alberto Contador, der Kletterexperte und Meister der großen Rundfahrten - jeder hatte sein eigenes Paar. Jetzt ist er da: der wohl innovativste Road Schuh aller Zeiten. Zweifellos war dies der aufwändigste Entwicklungsprozess mit der umfassendsten Produktstudie, der jemals für einen Schuh unternommen wurden. Während der vergangenen zwei Jahre entging dem Scharfsinn des Entwicklerteams nichts. Alles, von verschiedenen Materialeigenschaften bis hin zu Herstellungstechniken, wurde unter die Lupe, nein, unters Mikroskop, genommen. Der Prozess war bahnbrechend. Er führte zur Auswahl neuer, innovativer Materialien und effizienter Herstellungsverfahren, die Sitz und Kraftübertragung verbessern und mündete im Einsatz wegbereitender Bautechniken wie die des lasergeschnittenen Obermaterials. Das Ergebnis? Der leichteste, steifste und bestsitzende Schuh, den wir jemals entwickelt haben. Erlebe die Kraft der starken Verbindung mit dem komplett neuen S-Works Road-Schuh.

59

S-Works Road Schuh XXXX

THE POWER OF CONNECTION PASSFORM IST ALLES

MEHRWERT IN WATT

Die anpassungsfähige Form und der überragende Komfort

Abrechnung. Die Verbesserungen werden deutlich, wenn

des S-Works Road-Schuhs stellen in Verbindung mit den

unsere umfangreichen Testreihen – im Labor wie in freier

Body Geometry-Features sicher, dass der Fahrer von Anfang

Wildbahn – durch konkrete Ergebnisse im Rennen bestätigt

an perfekten Halt findet. Eine neue Form mit konturierter

werden. Im Vergleich zu den traditionellen Schuhen anderer

Fersenkappe und anatomischem Spann gewährleistet

Hersteller ergaben Probandenversuche am Boulder Center für

verbesserten Komfort sowie mehr Effizienz bei der

Sportmedizin eine verbesserte Knieführung und eine Erhöhung

Kraftübertragung.

der Trittkraft um durchschnittlich 2%.

Diese Schuhe bescherten uns eine Saison voller Siege. Tom

Der anpassungsfähige Sitz dieses Schuhs wird durch

Boonen gewann die Tour von Qatar (mit zwei Etappensiegen),

neuartige, dehnbare Materialien erreicht, die sich an

Paris-Roubaix, Flandernrundfahrt, Gent Wevelgem, E3 und

Fußgewölbe, Vorderfuß und Ferse anschmiegen und dabei

erzielte Etappensiege bei Paris-Nizza sowie der Tour de San Luis.

für Komfort und Halt sorgen. So entsteht das satte Gefühl,

André Greipel errang drei Etappensiege bei der Tour de France,

im Schuh regelrecht eingerastet zu sein. Stundenlanges

während Alexandr Vinokourov Gold im Straßenrennen in

Experimentieren, das Erproben neuer Methoden, Materialien

London gewann und sich Alberto Contador den

und verfeinerte Herstellungstechniken haben den Komfort und

Sieg bei der Spanien Rundfahrt sicherte.

die gleichmäßige Passform signifikant verbessert. DIE POWER-LINE Wir haben die Karbonsohle völlig überarbeitet und sie dort dicker gemacht, wo höhere Kräfte auftreten, und sparten an den Stellen Material ein, wo der Druck niedriger ist. So wurde sie so leicht wie nie zuvor und bietet dort Steifigkeit, wo man sie brauchst – an der Power-Line. VÖLLIG NEUES BOA Der vollkommen neue, patentgeschützte BOA S2 SnapDrehverschluss ist feinstufiger als je zuvor. Er ist stufenlos, Millimeter für Millimeter einstellbar; das griffige Drehrad erleichtert mit seinen Kanten das Verschließen – auch mit nassen Fingern – und ist wartungsfrei und austauschbar.

S-Works Road Schuh XXXX

INNOVATIVE MATERIALIEN

61

S-WORKS + MCLAREN TT HELM

>

„FÜr uNSErE FahrEr QuETSchEN WIr auS jEdEM ProdukT dEN LETZTEN TroPFEN EXTra-GESchWINdIkEIT hErauS. daS IST uNSEr joB.“ – chrIS yu, SPEcIaLIZEd-aErodyNaMIkEr Luftwiderstand ist ein ernstes Geschäft. Das wissen Rennfahrer, wir sowieso und erst recht das Team der AerodynamikSpezialisten bei McLaren. Als es darum ging, einen wegweisenden TT-Helm zu entwickeln, wandten wir uns einmal mehr vertrauensvoll an die Formel-1-Gewinner bei McLaren. Das Ergebnis ist ein im Windkanal geradezu unsichtbarer S-Works + McLaren TT-Helm. Kurz gesagt: Dieser Helm ist der sicherlich schnellste aerodynamische Radhelm der Welt. Er ist das Ergebnis eines nie zuvor getriebenen Aufwands. Viel Geld floss in Windkanaltests, Modellbau mit numerischer Strömungsmechanik (CFD) und Praxistests. Ein Resultat davon ist, dass wir unsere Möglichkeiten, Aerodynamik zu messen und zu verbessern, nochmals verfeinerten. Damit ist uns ein Durchbruch für zukünftige aerodynamische Forschungen gelungen. Durch unsere erneute Zusammenarbeit mit dem McLaren-Team eigneten wir uns neue und bessere Möglichkeiten an, Windkanal- und CFD-Daten zu interpretieren. Gemeinsam gelang es uns, weltmeisterliches Wissen über Aerodynamik und Computerauswertung auf die besonderen Bedürfnisse des Profi-Radsports anzuwenden. Ziel war es, die Rennfahrer schneller zu machen, indem wir eines ihrer Haupthindernisse verminderten: den Luftwiderstand. Der S-Works + McLaren TT-Helm spart fast eine Minute auf einer Strecke von 40 km. Wer möchte auf diese ExtraGeschwindigkeit verzichten?

WINdSchNITTIGES ProFIL

duaL-dENSITy-SchauM

Die Form entstand im Windkanal und wurde mithilfe von

Unser Dual-Density-Schaum ermöglicht ultradünne Querschnitte,

numerischer Strömungsmechanik verfeinert. Nichts ist schneller

sodass wir den Stirnbereich aerodynamischer gestalten können,

als der S-Works + McLaren TT. Dieser Helm hat – nahezu

ohne auf Sicherheit zu verzichten.

unabhängig von der Kopfhaltung und dem Seitenwind – immer das gleiche Strömungsprofil, das dem Fahrer den geringsten Luftwiderstand garantiert. kIEMEN-LuFTSchLITZE uNd auSLaSSÖFFNuNG

WINdkaNaL-ForSchuNG Vermute nicht, sondern teste! In den acht Tagen, die wir den Windtunnel in Beschlag hatten, erprobten wir 60 Prototypen. Wir optimierten den Helm für verschiedene Kopfneigungen und

Mithilfe von CFD konzipierte McLaren die Kiemen-Luftschlitze

Anstellwinkel, so dass die jetzige Form jedem Fahrertyp unter

und die Auslassöffnung. Zusammen erzeugen sie einen Luftstrom

den verschiedensten Bedingungen ein Plus an Geschwindigkeit

von der Seite, der über das hintere Ende abgeführt wird. Das

bietet.

erhöht die Belüftung bei geringstmöglichem Luftwiderstand.

63

S-Works + Mc Laren TT XXXX

Dissident

>> Bei der Entwicklung des Dissident waren die Ziele hoch gesteckt: Der Helm sollte bei noch besserer Belüftung 100 Gramm leichter werden – und natürlich alle Sicherheitsstandards für Downhill-Helme erfüllen. Vom Bikepark zur Rennstrecke: Der Dissident schützt Biker, die auf der Suche nach Höchstgeschwindigkeit und Big-Air-Erlebnissen sind. Er ist dank der neuen Karbonfasern äußerst leicht und besitzt die innovativsten Sicherheitseigenschaften – so hat der Biker den Kopf frei, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Der Dissident ist mit allen gängigen Neck-Braces sowie dem eject helmet removal system - einem Sicherheitsstandard aus dem Motocross, kompatibel. Als wir den Helm entwickelten, wollten wir ihn, für den Fall, dass er von medizinischem Personal entfernt werden muss, so sicher wie möglich machen. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir eigens ein Snap-in/Slide-out-System entwickelt, das es im Notfall ermöglicht, die Wangenpolster zu entfernen, während der Fahrer den Helm noch trägt. Unser System funktioniert zuverlässig und kann so auf das Gewicht und die Kosten anderer Maßnahmen verzichten, die nötig wären, die Polsterung in ihrer Position zu halten. Hohe Sicherheit, optimaler Tragekomfort und ästhetisches Design ergeben ein einmaliges Gesamtpaket aus Performance und Flair. Speed, Sicherheit und Style, der Dissident liefert alles.

SCHUTZ Unser EMT-Haltesystem ist mit Helmschale und Innenpolster Aussparungen leicht bei geschlossenem Helm entfernen. Bei einem Unfall ziehen die Helfer den Helm ab, ohne Kopf oder Nacken bewegen zu müssen.

Dissident XXXX

verbunden. Die Wangenpolster lassen sich aufgrund spezieller

eject helmet removal system-KOMPATIBEL Das von Motocross-Helmen stammende eject helmet removal system besteht aus einem aufblasbaren Airbag unter dem Innenpolster, der es erlaubt, den Helm abzunehmen, ohne den Nacken zu belasten (separat erhältlich). OHRHÖRER-KOMPATIBEL Dank spezieller Kabelführungen für Kopfhörer kannst du immer deine Lieblingsmusik hören.

65

S-WORKS-SÄTTEL

>> Ein Rennfahrer optimiert nicht nur sich selbst, sondern auch sein Bike. Bei der Vorbereitung auf den Wettkampf wird nichts übersehen. Erst recht nicht der Sattel. Gewicht und Komfort – die kritischen Parameter – spielen hier die wichtigste Rolle. S-Works-Sättel spielen hier ganz klar in der ersten Liga. Sie wurden von Wissenschaftlern entwickelt und medizinisch erprobt. Unsere Sättel sind fahrer- und positionsspezifisch. Damit reduzieren sie die Ermüdung und liefern mehr Kraft und Ausdauer auf der Tour. Specialized-Sättel haben einen festen Platz im Pro-Peloton, viele Fahrer der Top-Teams haben sich für sie entschieden. Der Weltmeister im Zeitfahren Tony Martin und sein Kollege Sylvain Chavanel vom Omega Pharma-Quick Step-Team vertrauen dem S-Works Romin, einem Sattel, dessen Kontur optimale Kraftübertragung gewährleistet und der durch seinen extrabreiten Body Geometry-Kanal die Durchblutung verbessert. Als minimalistische Variante haben wir den S-Works Toupé, einen ultra­leichten Body Geometry-Sattel mit flacher Kontur und dünner Polsterung im Angebot. Nicht zu vergessen der S-Works Chicane, den wir gemeinsam mit Tom Boonen entwickelt haben, der damit viele Siege einfuhr. Er vereint die Zuverlässigkeit einer traditionellen Sattelform mit dem Komfort und einer Kraftübertragung, wie Profis sie lieben und brauchen.

IDEALE BREITE UND FORM Leistungsorientierte Fahrer bevorzugen typischerweise eine aggressive Sitzposition. Wir versuchen daher, ein breites Spektrum an Sattelbreiten und –formen bereitzuhalten, die auf verschiedene Körper, Haltungen und Beckenbreiten optimiert sind. So lässt sich unabhängig vom Fahrstil der Druck auf das Bindegewebe verringern und der Komfort verbessern. VON WISSENSCHAFTLERN ENTWICKELT, MEDIZINISCH ERPROBT Ein schlecht designter Sattel verursacht Taubheit und Druckstellen. Wir arbeiten mit dem Ergonomie-Spezialisten Dr. Minkow und unserem Team an Body Geometry-Experten daran, innovative Sättel mit Aussparung und Durchbrüchen zu entwerfen, um den Druck zu minimieren und die Durchblutung zu verbessern. Nebenbei liefern sie ausgezeichneten Komfort und ideale Kraftübertragung.

67

S-Works S채ttel XXXX

S-WORKS PURGATORY REIFEN LEICHTER, WENIGER ROLLWIDERSTAND, MAXIMALE TRAKTION

>> Durch eine Kombination von Ingenieursarbeit und Geländetests haben wir den Purgatory im Hinblick auf maximale All-Mountain-Performance neu entwickelt. In beiden Versionen – 26 und 29 Zoll – hat er ein sattes Volumen von

2,3 Zoll. Mithilfe der Finite-Elemente-Analyse konnten wir Traktion, Grip und Rollwiderstand nochmals verbessern.

FINITE-ELEMENTE-ANALYSE (FEM) Als einziger Reifenentwickler nutzen wir die Finite-ElementeAnalyse zum Entwickeln und Erproben neuer Profile. Mit Hilfe virtueller Methoden können wir simulieren, wie der einzelne Stollen auf verschiedene Bodenbeschaffenheiten reagiert — vom felsigen Singletrail bis hin zur simulierten Highspeed-Abfahrt.

ANPASSUNGSFÄHIGES PROFIL Die Form jedes einzelnen Stollens wurde zugunsten von Speed und Traktion optimiert.

DUAL COMPOUND Eine weiche 50a Gummimischung an der Schulter für ordentlichen Biss in der Kurve wird mit einer widerstandsfähigen und schnelleren 60a-Mischung in der Mitte kombiniert.

2BLISS Purgatory S-Works ist 2Bliss(Tubeless)-ready.

GRID Den Purgatory gibt es auch in einer GRID UST-Version. (Überlegene Langlebigkeit der UST-Technologie, aber ohne, dass dafür Dichtflüssigkeit nötig wäre)

69

S-WORKS PURGATORY XXXX

S-WORKS TURBO CLINCHER

>> Kompromisslos, außergewöhnliche Performance – Podium-tauglich. Der S-Works Turbo ist die Waffe der Wahl für einen unvergesslichen Tag in den Alpen oder um bei einem harten Sprint Blasen in den Asphalt zu brennen. Wir sind überzeugt, dass dies einer der schnellsten und agilsten Rennreifen aller Zeiten ist. Mit noch geringerem Rollwiderstand, besserer Kurvenführung und exzellentem Handling. Wir arbeiten hart daran, Reifen zu bauen, die schnell und agil sind und unter allen Bedingungen funktionieren. Dafür führen wir tausende von Computersimulationen durch, veranstalten Tests mit den anspruchsvollsten Fahrern und beziehen Inspiration aus Bereichen wie Automobil­ entwicklung und aerodynamischen Strömungstests in Windkanälen.

GRIPTON GUMMIMISCHUNG

BLACKBELT PANNENSCHUTZ

Gripton verleiht dem Turbo ein neues Level an Traktion, Kurvenver­

Die 2. Generation der Blackbelt-Technologie macht den Turbo

halten und Rollwiderstand und erreicht dabei das ideale Maß zwischen

undurchdringlich: Eine robuste, aber geschmeidige Lage an Extra-

Härte und Dämpfung.

Durchstichschutz, die nun weit herab bis zur Seitenwand reicht.

Breitere Reifen rollen schneller, ermöglichen einen geringeren Luftdruck und bringen mehr Komfort, bessere Spurführung und Vorteile in der Aerodynamik. (Auch in 700x23 erhältlich)

S-Works XXXX Clincher Turbo

BREITE 700x24 DIMENSIONIERUNG

71

FSR FEDERUNG KOMFORT, KONTROLLE UND EFFIzIENz Durch die effektive Isolierung von Kettenzug und Bremskräften bei Steigungen und Abfahrten bietet die FSR Technologie spürbar mehr Komfort, Kontrolle und Effizienz als jede andere Fahrwerkskonstruktion. In fast 20 Jahren FSR-Entwicklung haben wir die Federungs-Performance auf jeden Einsatzbereich hin optimiert. Das Ergebnis: Die gleiche FSR Technologie, die Jaroslav Kulhavy in London den Gewinn der olympischen XC Gold Medaille ermöglicht hat, konnte auch Troy Brosan nutzen, um eindrucksvoll den Downhilll Weltcup-Zirkus aufzumischen.

KOMFORT: GELÄNDEAUSGLEICHEND UM STÖSSE zU MINIMIEREN UND DIE ERMÜDUNG DES FAHRERS zU REDUzIEREN

AUTOSAG Die Federungs-Abstimmung ist nicht mehr kompliziert und aufwändig,

Die aktive Federung kann die Bodenunebenheiten des Trails unge-

denn unsere bahnbrechende AUTOSAG Funktion ermöglicht es dir mit

hemmt aufnehmen, so dass der Körper des Fahrers dies nicht tun

nur einem Knopfdruck deine Federung einzustellen und das kannst du

muss.

exklusiv an fast allen Specialized FSR Modellen. AUTOSAG: Schnell, einfach, perfekt – jedes Mal

KONTROLLE: MAXIMALE BODENHAFTUNG BEDEUTET NOCH MEHR KONTROLLE Das FSR-System ist unabhängig von Kettenantrieb und Bremskräften

BRAIN

und kann somit jederzeit bei allen Geländeunebenheiten komprimieren

Die Specialized BRAIN Technologie erkennt den Unterschied

und zurückfedern, ganz egal ob du gerade in die Pedale trittst oder

zwischen den einwirkenden Kräften des Fahrers von oben und den

nicht. So bleiben die Reifen viel länger im Kontakt mit dem Boden und

Stoßkräften von unten. Unsere mit FOX und RockShox gemeinsam

bieten dir absolute Kontrolle.

entwickelten Dämpfer und Federgabeln verwenden die BRAIN Technologie für den sofortigen Wechsel von effizient hart in ebenem

EFFIzIENz: MAXIMALER VORTRIEB MIT JEDER EINzELNEN KURBELUMDREHUNG Antrieb und Federung sind dank FSR unabhängig, damit jeder Tritt ins Pedal ausschließlich dem Vortrieb dient. Der Kettenantrieb hat keinerlei Einfluss auf die Federung und der Fahrer kann die gesamte Kraft für den Vortrieb nutzen ohne dabei auf und ab zu wippen.

Gelände zu voll dämpfend in unwegsamem Gelände. Das steigert die Effizienz und Kontrolle.

FSR SUSpENSION XXXX

>

73

Das Specialized Racing Team fuhr den Gewinn des Gesamt-Weltcups ausschlieĂ&#x;lich auf 29ern ein.

DER SPECIALIZED 29ER VORTEIL Nicht alle Mountainbikes mit 29-Zoll-Räder sind gleich. Unsere 29er bauen wir für das sicherstes Fahrverhalten, das schnellste Rollen, und den größten Rädern im Gelände. Es spielt also keine Rolle, ob du wie Jaroslav Kulhavy an einer Weltmeisterschaft teilnimmst oder mit deinen Freunden die Singletrails eroberst. Mit diesem Bike wirst du immer ein unvergleichliches Fahrerlebnis haben.

WARUM EIN SPECIALIZED 29ER? GROSSER ANpASSUNGSBEREICH

DIE LEICHTESTEN 29ER

29er sind nicht nur für große Menschen. Wir haben unsere Hausauf-

Jedes unserer 29er Modelle ist für Performance bei geringstem

gaben gemacht: Unserer besondere Geometrie ermöglicht Fahrern

Gewicht optimiert. Vom FACT Karbonrahmen bis zu den

jeder Körpergröße die Vorteile von 29-Zoll-Rädern garantiert erleben

Tubeless Ready Roval Laufrädern reduzieren wir möglichst

zu können.

viel Gewicht um das Fahrerlebnis zu steigern.

ROLLEN ÜBER HINDERNISSE

SpECIALIzED 29ER XXXX VORTEIL

>

29-Zoll-Räder „gleiten“ über Felsen, Wurzeln und Sand; das gibt dem Fahrer mehr Kontrolle. FAHRTEN DURCH SCHLAGLÖCHER Dank eines flacheren Winkels bleiben 29-Zoll-Räder nicht so leicht an Wurzeln, Steinen oder in Rinnen hängen.

75

NOCH MEHR KONTROLLE Die Kontaktfläche eines 29er Reifens ist größer als bei anderen Radgrößen. Dies ergibt ein positives Fahrgefühl, was sich unmittelbar auf eine verbesserte Kontrolle auswirkt. ECHTE GESCHWINDIGKEIT Sobald ein 29er Rad einmal rollt, bleibt der Schwung wesentlich länger erhalten als bei 26 Zoll Reifen. DAS ANSpRECHENSTE FAHRVERHALTEN Die Kettenstreben unserer 29er Rahmen halten wir alle kurz, damit der Hinterbau für reaktionsschnelle Fahrten steif genug bleibt. Ebenso verwenden wir kürzere konische Steuerrohre, um die Front für wendiges und kontrolliertes Fahrverhalten möglichst flach zu halten. Das S-Works Epic 29 mit dem Jaroslav Kulhavy die Goldmedaille gewann.

TOM BOONEN entdeckt bei einem Besuch unserer Entwicklungsabteilung die Geheimnisse der FACT Karbon-Tests.

FACT KARBON

>> WAS IST FACT? Auch bekannt als Functional Advanced Composite Technology, steht FACT für unseren

ganzheitlichen Ansatz in der Arbeit mit Verbundwerkstoffen. Wie bei jedem Projekt von Specialized stehen die Bedürfnisse des Fahrers im Mittelpunkt. Sobald wir diese ermittelt haben, konzentrieren wir uns auf die kritischen Bereiche, um die Entwicklungsziele mit unseren FACT Bikes und unseren Komponenten zu erreichen. Das Ergebnis dieses FACT Prozesses sind überlegene Karbonbikes und Komponenten, die jedem Fahrer einen echten Performance-Vorteil ermöglichen.

SCHRITT 1: ERMITTLUNG DER FAHRERBEDÜRFNISSE

SCHRITT 4: Fertigungsprozess

Ausgehend von den Bedürfnissen und Erfahrungen der Fahrer

Als Nächstes entwerfen wir das Karbon Layup für jedes Rad,

ermitteln wir die beste Kombination aller Eigenschaften wie Steifigkeit,

wählen das geeignete Herstellungsverfahren und backen den fertig

Nachgiebigkeit, Festigkeit und Gewicht für jedes Produkt, ganz egal für

bearbeiteten Rahmen. So sind zum Beispiel die Sitzstreben des

welchen Einsatzbereich: Wettkampf, Ausdauer, Triathlon oder CX.

Roubaix aus E240 gefertigt, einer weniger starken, aber zugfesteren Karbonfaser. Die Streben werden dadurch nachgiebiger und

Innovation und Optimierung ist unser Denkansatz für neue Technologien um mit jedem Rad das Beste seiner Art zu entwickeln. Die einteilige Konstruktion von Tretlager und Kettenstrebe ist

absorbieren Vibrationen, ihre Festigkeit bleibt aber über die gesamte Lebensdauer des Bikes erhalten.

FACT KARBON XXXX

SCHRITT 2: KONSTRUKTION & TECHNOLOGIE

 SCHRITT 5: TESTEN

ein perfektes Beispiel für eine Innovation, die in diesem Prozess

Ein äußerst wichtiger Teil des FACT Karbon Entwicklungszyklus sind

entstand. Sie widersteht stärksten Antritten und verbesserte die

Tests. Um sicher zu gehen, dass unsere Räder deinen (und unseren)

Kraftübertragung.

Erwartungen gerecht werden, testen wir unsere gesamten Bikes

77

umfangreich im Labor und auf der Straße. Wir testen die Prototypen SCHRITT 3: MATERIALAUSWAHL Noch vor der Fertigung wählen wir die speziellen Fasern, Harze und Gewebe für jedes Rad aus und entscheiden, wie das Karbon gewickelt oder über den Rahmen gelegt wird. Wir verwenden zum Beispiel einen großen Anteil an High Modulus E390 Karbonfasern im Unterrohr, Tretlager und Oberrohr des S-Works Roubaix SL4, um Verwindungen zu vermeiden und eine bessere Kraftübertragung zu gewährleisten.

sämtlicher Rahmen an allen Belastungspunkten und lassen sie immer wieder von unseren Profis fahren bis wir zufrieden sind. SCHRITT 6: GEWINNEN Die Erfolge des FACT Denkansatzes sprechen für sich.

Während des Crankworkx-Events in Whistler übergibt der Specialized Ingenieur Jason Chamberlaine einen Prototypen des S-Works Carbon Demo 8 Rahmens an Jacy Shumilak, den Mechaniker des Specialized/Monster Energy Teams. Einige Monate später gewann Troy Brosnan mit diesem Rahmen seinen zweiten Weltmeistertitel.

Ein erster Prototyp der COBL GOBL-R Sattelst端tze im Labortest.

SMOOTHER IS FASTER MEHR KONTROLLE, WENIGER ERMÜDUNG, HÖHERE GESCHWINDIGKEITEN Das Konzept ist einfach und wir treiben es schon lange Zeit voran. Smoother is Faster (Geschmeidiger ist schneller) entstand mit unserer FSR Federung. Die selbe Philosophie haben wir dann mit Bikes wie dem Roubaix und Ruby bald auch auf die Straße übertragen und auch auf unser ständig wachsendes Sortiment an Komponenten. Nach zahlreichen Siegen mit dem S-Works Roubaix bei Paris-Roubaix bestätigen uns Profis und ambitionierte Sportler immer wieder die Leistungsvorteile einer geschmeidigeren Fahrt.

WIE FUNKTIONIERT ES? zERTz VIBRATIONSSDÄMpFUNG Die viskoelastischen Zertz-Einsätze in Gabel und Sitzstreben dämpfen die Vibrationen der Straße, so dass es dein Körper nicht tun muss. GRÖSSENSpEzIFISCHE pASSFORM DES ROUBAIX SL4 Rahmen und Gabeln die exakt aufeinander abgestimmt sind bieten hohe laterale Festigkeit und gewährleisten Fahrern unterschiedlichster Körpergrößen ein optimales Handling. 23/25C REIFEN UND COBL GOBL-R SATTELSTÜTzE Das größere Volumen der 25c Reifen sorgt bei geringem Rollwiderstand für eine bessere Dämpfung und damit für komfortables Fahrverhalten. Zusammen mit der COBL GOBL-R Sattelstütze wird so das Konzept Smoother is Faster für optimale Kontrolle, Effizienz und Komfort perfektioniert.

SMOOTHER IS FASTER XXXX

>

79

Das Omega Pharma-Quick Step Team gewinnt bei der Weltmeisterschaft das Mannschaftszeitfahren.

AERODYNAMIK

>> Unser Ansatz in Sachen Aerodynamik ist simpel: innovatives Design, akribische Entwicklung und unerbittliche Tests unter realen Bedingungen. Ein Prozess, der mit dem Athleten beginnt und endet, dazwischen geht es um eine ganze Menge Wissenschaft. Ganz egal ob du ein ZeitfahrSpezialist, ein Triathlet oder Straßenprofi bist, der Entwicklungsprozess der weltweit besten aerodynamischen Produkte ist universell, vom Rad über Laufräder bis hin zu Helmen. Beginne mit dem Athleten und ende mit dem Athleten. Setze nichts voraus und teste alles. Es ist ein Prozess, der ständig neue Erkenntnisse bringt und unser Aeroprogramm ständig weiterentwickelt. Diese konsequente Produktentwicklung im Bereich der Aerodynamik hat dem Shiv, dem Shiv tt und dem Venge zu windschnittigen Siegen auf der Weltbühne verholfen. In diesem Jahr konnten wir schließlich den S-Works + McLaren TT Helm in diese Liste aufnehmen. Seinen kometenhaften Aufstieg und die perfekte Ergänzung unserer Aeropalette wurde besonders mit Tony Martin’s WM Sieg im Einzelzeitfahren und dem Doppelsieg von Omega Pharma-Quick Step und dem Team Specialized-lululemon im Mannschaftszeitfahren deutlich. Sie alle sind das

PRODUKTENTWICKLUNG SCHRITT 1: AM ANFANG STEHT DER ATHLET

SCHRITT 3: ENTWICKLUNG EINES VERSUCHSAUFBAUS

Wie wird er das Produkt einsetzen? Welche Erwartungen an

In dieser Phase entscheiden wir, wie die Tests durchzuführen sind und

Aerodynamik und ihre Leistung bestehen? Welche Formgebung,

untersuchen ergänzende Hilfsmittel oder Werkzeuge, die wir nutzen

denkt er, ist zum Beispiel bei einem TT Helm schneller? Durch unseren

können. Diese können so grundlegende Dinge sein, wie das immer

wissenschaftlich begleiteten Entwicklungsprozess WISSEN wir,

gleiche Aufsetzen des Helmes auf den Kopf der Versuchspuppe, oder

was schneller ist, aber mit einem ungetrübten Verständnis für seine

die Zusammenarbeit mit den CFD Experten von McLaren um die

Anforderungen können wir ihm dank echter wissenschaftlicher Daten

Formgebung mit Hilfe von 3D Computermodellen zu verfeinern.

auch helfen schneller zu sein, und es zu spüren. SCHRITT 4: WINDKANALTEST SCHRITT 2: BESTIMMUNG DER PRÜFMECHANISMEN

Räder, Helme, Laufräder, das alles wird in den Wind gehalten

Um die Bedingungen, die wir testen wollen, abgleichen zu können,

und im Windkanal getestet, um ihren Luftwiderstand unter ver­

müssen wir auch über den Bedarf neuer Halterungen oder

schiedenen Bedingungen zu messen. Bei Gegenwind, Seitenwind

Testmethoden entscheiden. Im Falle des S-Works +McLaren TT Helms

und Rückenwind. Während der Tests für den TT Helm wurden 60

haben wir uns die Zeit genommen und einen neuen Dummy für die

Prototypen über acht Tage unter realen Bedingungen getestet. Die

Tests im Windkanal entwickelt. Außerdem haben wir die Fähigkeiten

Verfeinerung aus dem CFD wurde in dieser Phase ebenso getestet.

unserer idealen Testeinrichtungen ermittelt. Letztlich bestehen wir auf gleichbleibende und reproduzierbare Bedingungen während der Testphase für unsere gesamten aerodynamischen Produkte.

SCHRITT 5: AM ENDE STEHT DER FAHRER Mit den endgültigen Prototypen und ersten Produkten in der Hand, übergeben wir das Ergebnis dem Athleten zum regelmäßigen Einsatz im Rennalltag. Wenn man ihm überzeugenden Daten präsentiert, Zahlen die eine Aussage bekräftigen, dann wird er der Wissenschaft vertrauen und das Produkt einsetzen.

AERODYNAMIK XXXX

Shiv tt gefahren und haben den unverwechselbaren S-Works + McLaren TT Helm getragen.

81

Evelyn Stevens wird w채hrend einer Body Geometry Fit-Anpassung vermessen.

BODY GEOMETRY - BE ONE WITH YOUR BIKE

>> Für ein unbeschwertes Bike-Erlebnis ist die optimale Sitzposition entscheidend. Nur so kannst du schneller Klettern, sicher Abfahren und lange ohne Ermüdungsschmerzen im Sattel sitzen. Ein ausgebildeter Body Geometry Spezialist hilft dir dies zu erreichen. Er erfasst die komplexen Zusammenhänge deiner individuellen Biomechanik und deiner Erfahrungen. Body Geometry ist das umfassendste System um eins mit deinem Bike zu werden.

Das Body Geometry Fit Verfahren In jahrelanger Zusammenarbeit mit Dr. Andy Pruitt, Ed.D., PA vom Boulder Center for Sports Medicine wurde Body Geometry Fit eigens entwickelt, um Radfahrern ein schnelleres, längeres und komfortableres Fahren bei geringerem Verletzungsrisiko zu ermöglichen. Positionsanpassungen dauern in der Regel 2-3 Stunden

BODY GEOMETRY XXXX

und umfassen folgende Bereiche: Pre Fit Interview In diesem Gespräch werden deine Erfahrungen auf dem Rad und deine Verletzungsgeschichte ermittelt. Es kann helfen Rückschlüsse in Bezug auf die Beweglichkeit und die daraus resultierenden Folgen

83

für die Sattelposition Lenkerhöhe und Ausrichtung der Beine zu ziehen. Beweglichkeitsanalyse an 20 Punkten Sie umfasst die Beurteilung der Fußform, Knieposition, Wirbelsäulen­ krümmung und Beweglichkeit der Hüfte die Rückschlüsse auf deine künftige Sitzposition geben können. Analyse der Seitenansicht Hier wird eine Sitzposition ermittelt, die sowohl leistungsfähig als auch komfortabel sein kann und durch das Anpassen von Sattelhöhe, Lenkerhöhe, Vorbaulänge und Cleat-Position erreicht wird. Analyse der Frontansicht

Body Geometry Kontaktpunkte Body Geometry ist die einzige Anpassungsmethode, die jeden Kontaktpunkt mit dem Fahrrad berücksichtigt und dies mit einer kompletten Ausrüstungspalette unterstützt. Body Geometry Schuhe und High Performance Einlagen machen die

Durch die Analyse der Schuh- und Pedalposition wird die Ausrichtung

Verbindung zwischen Körper und Fahrrad noch produktiver und komfortabler. Unsere Body Geometry Sättel reduzieren

von Hüfte, Knie und Fuß optimiert.

den Druck auf Arterien und Weichteile, um die Durchblutung und den Komfort zu verbessern, während die Handschuhe das Taubheitsgefühl durch Druckentlastung des Ulnarnervs reduzieren.

MODELLE / FARBEN Technische Änderungen vorbehalten.

S-WORKS EPIC CARBON 29 SHIMANO >

S-WORKS EPIC CARBON 29 SRAM >

SATIN CARBON

SATIN CARBON / RED / WHITE

S-WORKS EPIC CARBON 29 FRAMESET > WHITE / RED / BLACK (auch erhältlich in: Satin Carbon/Red/White)

S-WORKS STUMPJUMPER HT CARBON 29 SRAM >

SATIN CARBON

SATIN CARBON / RED / WHITE

S-WORKS STUMPJUMPER HT 29 FRAMESET >

S-WORKS FATE CARBON 29 >

WHITE / RED / BLACK

CARBON / SILVER / WHITE

S-WORKS MOUNTAIN

S-WORKS STUMPJUMPER HT CARBON 29 SHIMANO >

(auch erh채ltlich in: Satin Carbon/Red/White )

85

S-WORKS STUMPJUMPER FSR CARBON 29 >

S-WORKS STUMPJUMPER FSR CARBON 29 FRAME >

GLOSS / SATIN CARBON / BLACK TINT / WHITE

GLOSS NAVY / SILVER / ORANGE (auch erh채ltlich in: Carbon/Black/White)

S-WORKS ENDURO CARBON 26 >

S-WORKS ENDURO CARBON 26 FRAME >

GLOSS / SATIN CARBON / FLO RED

GLOSS / SATIN CARBON / FLO RED

S-WORKS DEMO 8 CARBON TEAM REPLICA >

S-WORKS DEMO 8 CARBON FRAME >

GLOSS / SATIN BLACK TINT / CARBON / RED

GLOSS / SATIN BLACK TINT / CARBON / RED

S-WORKS MOUNTAIN

(auch erh채ltlich in: Gloss/Satin Black Tint/Carbon)

S-WORKS DEMO 8 CARBON FRAME LIMITED > TROY LEE DESIGN EDITION

87

S-WORKS ROUBAIX SL4 DI2 C2 >

S-WORKS ROUBAIX SL4 RED C2 >

CARBON / CHARCOAL / RED

WHITE / CHARCOAL / RED

S-WORKS ROUBAIX SL4 OSBB FRAME >

S-WORKS RUBY DA C2 >

PROJECT BLACK

WHITE / SILVER / GOLD

(auch erh채ltlich in: Carbon Satin/Charcoal/Red, White/Charcoal/Red)

S-WORKS VENGE RED X2 >

CARBON SATIN / CHARCOAL / NEON RED

SILVER / BLACK / RED

S-WORKS ROAD

S-WORKS VENGE DI2 X2 >

S-WORKS VENGE FRAMESET OSBB > PROJECT BLACK (auch erh채ltlich in: Carbon Satin/Charcoal/NeonRed, Silver/Black/Red, Omega/Quickstep)

89

S-WORKS TARMAC SL4 RED X2 >

S-WORKS TARMAC SL4 FRAMESET OSBB >

CARBON SATIN / RED / KEYLINE

SILVER / BLACK / RED (auch erh채ltlich in: Carbon Satin / Red / Keyline , Project Black, Omega Quickstep, Saxo)

S-WORKS AMIRA SL4 C2 >

S-WORKS AMIRA SL4 FRAMESET OSBB >

WHITE / SILVER

CARBON

S-WORKS SHIV TT MODULE X2 >

CARBON / BLACK / WHITE

CARBON SATIN / BLACK

S-WORKS CRUX CARBON CANTI FRAMESET OSBB >

S-WORKS CRUX CARBON DISC FRAMESET OSBB >

CARBON / WHITE / RED

CARBON / WHITE / RED

S-WORKS ROAD

S-WORKS SHIV MODULE X2 >

91

Spezifikationen MTB S-Works Epic Carbon 29 Shimano >

S-Works Epic Carbon 29 SRAM >

S-Works Stumpjumper FSR Carbon 29 >

S-Works Enduro Carbon >

FACT 11m carbon front triangle, 29" geometry, FACT IS construction, gussetless TT (S/M), FACT carbon seatstays w/carbon non-drive DO and chainstays, tapered HT, carbon PF30 BB, 142mm dropouts, sealed cartridge bearing pivots, replaceable derailleur hanger, 100mm

FACT 11m carbon front triangle, 29" geometry, FACT IS construction, gussetless TT (S/M), FACT carbon seatstays w/carbon non-drive DO and chainstays, tapered HT, carbon PF30 BB, 142mm dropouts, sealed cartridge bearing pivots, replaceable derailleur hanger, 100mm

FACT 11m carbon front triangle, 29" geometry, FACT IS construction, full FACT rear triangle, tapered HT, carbon PF30 BB, ISCG ’05, Internal Command Post routing, 142mm dropouts, sealed cartridge bearing pivots, replaceable derailleur hanger, 130mm travel

FACT IS-X 11m carbon front triangle, M5 rear triangle, tapered HT, PF30 BB, ISCG 05 mounts, 142+ dropouts, full cartridge bearing pivots, replaceable derailleur hanger, 165mm travel

FOX/Specialized remote Mini-Brain w/ AUTOSAG, Kashima coating, inertia valve, Brain Fade adjust, 187x47mm

FOX/Specialized remote Mini-Brain w/ AUTOSAG, Kashima coating, inertia valve, Brain Fade adjust, 187x47mm

FOX/Specialized remote Brain with AUTOSAG, Kashima coating, inertia valve w/Trail Tune, BrainFade adjust, 194x48mm

Custom Cane Creek Double Barrel Air, high/low speed, comp and reb adj., 216x64mm

Custom RockShox SID World Cup 29 Brain, inertia valve damper, Solo air spring, tapered carbon crown/steerer, top-mount Brain Fade and rebound adj., QR, 100mm travel

Custom RockShox SID World Cup 29 Brain, inertia valve damper, Solo air spring, tapered carbon crown/steerer, top-mount Brain Fade and rebound adj., QR, 100mm travel

FOX TALAS CTD Factory 29, Kashima coating, air spring, tapered alloy steerer, Climb, Trail, Descend settings w/Trail and reb adj., 15mm thru-axle, 130/105mm travel

FOX 34 TALAS CTD Factory, Kashima coating, air spring, tapered alloy steerer, Climb, Trail, Descend settings w/Trail and reb adj., 15mm thru-axle, 160/130mm

1-1/8 and 1-1/2" threadless, Campy style upper with 1-1/2" lower, cartridge bearings

1-1/8 and 1-1/2" threadless, Campy style upper with 1-1/2" lower, cartridge bearings

1-1/8 and 1-1/2" threadless, Campy style upper with 1.5" lower, cartridge bearings

1-1/8 and 1-1/2" threadless, Campy style upper with 1.5" lower, cartridge bearings

Syntace F109, 6-degree rise, 31.8mm clamp, S: 75mm, M: 90mm, L/XL: 105mm

Syntace F109, 6-degree rise, 31.8mm clamp, S: 75mm, M: 90mm, L/XL: 105mm

Syntace F109, 6-degree rise, 31.8mm clamp, S: 60mm, M: 75mm, L/XL: 90mm

Syntace F109, 6-degree rise, 31.8mm clamp

S-Works XC Carbon flat bar, uni-directional carbon, 680mm wide, 8-degree backsweep, 31.8mm

S-Works XC Carbon flat bar, uni-directional carbon, 680mm wide, 8-degree backsweep, 31.8mm

Specialized XC Mini-Riser, uni-directional carbon, 720mm wide, 10mm rise, 10-backsweep, 6-upsweep, 31.8mm

Specialized All-Mountain low-rise bar, uni-directional carbon, 720mm wide, 8-backsweep, 6-upsweep, 31.8mm

Specialized Sip Grip, half-waffle aramid-infused, S/M: Regular, Others: XL thickness

Twist grip

Specialized Sip Grip, half-waffle aramid-infused, S/M: Regular, Others: XL thickness

Specialized Sip Grip, half-waffle aramid-infused, S/M: Regular, Others: XL thickness

Shimano XTR hydraulic disc, post mount, Ti/metal pad, Ice Tech, 160mm rotor

Magura MT8, hydralic disc, Hi Friction pad, alloy caliper, Storm SL rotor, S/M: 160mm L/XL: 180mm rotor

Shimano XTR hydraulic disc, post mount, Ti/metal pad, Ice Tech, 160mm rotor

Magura MT8, hydralic disc, Hi Friction pad, alloy caliper, Storm SL rotor, 160mm rotor

Shimano XTR hydraulic disc, post mount direct, 6-bolt, resin pad, Ice Tech, S/M:180mm rotor, Others: 203mm rotor Shimano XTR hydraulic disc, post mount direct, 6-bolt, resin pad, Ice Tech, S/M:160mm rotor, Others: 180mm rotor

Shimano XTR 985 hydraulic, w/I-Spec clamps

Magura MT8, carbon master cyclinder/lever blade, hollow lever pivot, reach adj.

Shimano XTR Trail Servo Wave

Custom Avid X0, carbon lever, tool-less reach adj.

Shimano XTR M985, E-type for DMD, top-swing, dual-pull

––

Shimano XTR M985, E-type for DMD, top-swing, dual-pull

––

Shimano Shadow Plus XTR, 10-speed, GS mid-cage

SRAM XX One, 11-speed

Shimano Shadow Plus XTR, 10-speed, GS mid-cage

SRAM XX One, 11-speed

Shimano XTR, 10-speed, w/ I-Spec clamps

SRAM XX One, 11-speed, twist

Shimano XTR, 10-speed, w/ I-Spec clamps

SRAM XX One, 11-speed, carbon/aluminum trigger, w/MatchMaker clamp

Shimano XTR M980, 10-speed, 11-36

SRAM XX One, 11-speed, 10-42

Shimano XTR M980, 10-speed, 11-36

SRAM XX One, 11-speed, 10-42

Shimano XTR 980

SRAM XX One, 11-speed, hollow plates/pins, nickel finish

Shimano XTR 980

SRAM XX One, 11-speed, hollow plates/pins, nickel finish

S-Works OS carbon, 10-speed XC double, custom SRAM spider/rings S: 170mm, Others: 175mm

S-Works OS carbon, custom spider for SRAM XX One, 11-speed XC single ring, 34T, S: 170mm, Others: 175mm

Specialized OS carbon, 10-speed, XC Trail double w/ carbon guard, S: 170mm, Others: 175mm

SRAM XX-One, carbon arms, single 34T ring, PF30 spindle w/E13 Guide, S: 170mm, Others: 175mm

24/38t SRAM Rings

34T, 32T ring included

36/22, w/ carbon guard

34T, 32T ring included

SRAM PF30, OS press-in bearing, sealed cartridge

SRAM PF30, OS press-in bearing, sealed cartridge

SRAM PF30, OS press-in bearing, sealed cartridge

SRAM PF30, OS press-in bearing, sealed cartridge

Resin Test Ride Pedals with toe clips, CEN std.

Resin Test Ride Pedals with toe clips, CEN std.

Resin Test Ride Pedals with toe clips, CEN std.

Resin Test Ride Pedals with toe clips, CEN std.

Roval Control SL 29, carbon disc, 28mm wide, 32h

Roval Control SL 29, carbon disc, 28mm wide, 32h

Roval Control Trail SL 29, carbon disc, 28mm, 32h

Roval Traverse SL, carbon disc, 29mm, 27/32h

Roval Control SL 29, carbon/alloy OS 28 end caps, QR, 32h

Roval Control SL 29, carbon/alloy, OS 28 end caps, QR 32h

Roval Control Trail SL 29 disc, 15mm thru-axle end caps, 32h

Roval Traverse SL, 15mm thru-axle end caps, 27h

Roval Control SL 29 142+, DT Swiss Star Ratchet, 12mm thru-axle, 32h

Roval Control SL 29 142+, DT Swiss Star Ratchet, 12mm thru-axle, 32h

Roval Control SL 29 142+, DT Swiss Star Ratchet, 12mm thru-axle, 32h

Roval Traverse SL 142+, DT Swiss Star Ratchet, 12mm thru-axle, 32h

DT Swiss Revolution 2.0/1.5/2.0mm stainless, DT Aerolite, bladed, painted

DT Swiss Revolution 2.0/1.5/2.0mm stainless, DT Aerolite, bladed, painted

DT Swiss Super Comp, 2.0/1.65/1.8 stainless

DT Swiss Super Comp, 2.0/1.65/1.8 stainless

S-Works Fast Trak, 2Bliss Ready, 120 TPI, aramid bead, 29x2.0"

S-Works Fast Trak, 2Bliss Ready, 120 TPI, aramid bead, 29x2.0"

Specialized Purgatory Control, 2Bliss Ready, 60TPI, aramid bead, dual-compound, 29x2.3"

Specialized Butcher Control, 2Bliss Ready, 60 TPI, aramid bead, 26x2.3"

S-Works Fast Trak, 2Bliss Ready, 120 TPI, aramid bead, 29x2.0"

S-Works Fast Trak, 2Bliss Ready, 120 TPI, aramid bead, 29x2.0"

Specialized Ground Control, 2Bliss Ready, 60TPI, aramid bead, 29x2.3"

Specialized Purgatory Control, 2Bliss Ready, 60 TPI, aramid bead, 26x2.3"

Ultralight presta

Ultralight presta

Ultralight presta

Ultralight presta

Body Geometry Phenom Expert, hollow TI rails, 143mm

Body Geometry Phenom Expert, hollow TI rails, 143mm

Body Geometry Henge Expert, Ti rails, 143mm

Body Geometry Henge Expert, Ti rails, 143mm

Specialized carbon, one bolt, 30.9mm, 400mm height

Specialized carbon, one bolt, 30.9mm, 400mm height

Specialized Command Post BlackLite, 3 position, adjustable height w/air spring, remote operated, single bolt head 30.9mm, S:100mm travel, Others: 125mm travel

Specialized Command Post BlackLite, 3 position, adjustable height w/air spring, remote operated, single bolt head 30.9mm, S:100mm travel, Others: 125mm travel

Specialized 7050 hard anodized alloy, 36.9mm, single bolt

Specialized 7050 hard anodized alloy, 36.9mm, single bolt

Command Post 34.9mm clamp, 7050 hard anodized alloy collar, single bolt w/cable guide

Command Post 34.9mm clamp, 7050 hard anodized alloy collar, single bolt w/cable guide

Custom Avid X0 Trail World Cup, alloy backed semi-metal pad, 4-piston caliper, 200mm rotor Custom Avid X0 Trail World Cup, alloy backed semi-metal pad, 4-piston caliper, 180mm rotor

S-Works Epic Carbon 29 Frameset >

S-Works Stumpjumper FSR Carbon 29 Frame >

S-Works Enduro Carbon Frame >

FACT 11m carbon front triangle, 29" geometry, FACT IS construction, gussetless TT (S/M), FACT carbon seatstays w/carbon non-drive DO and chainstays, tapered HT, carbon PF30 BB, 142mm dropouts, sealed cartridge bearing pivots, replaceable derailleur hanger, 100mm

FACT 11m carbon front triangle, 29" geometry, FACT IS construction, full FACT rear triangle, tapered HT, carbon PF30 BB, ISCG ’05, Internal Command Post routing, 142mm dropouts, sealed cartridge bearing pivots, replaceable derailleur hanger, 130mm travel

FACT IS-X 11m carbon front triangle, M5 rear triangle, tapered HT, PF30 BB, ISCG 05 mounts, 142+ dropouts, full cartridge bearing pivots, replaceable derailleur hanger, 165mm travel

FOX/Specialized remote Mini-Brain w/ AUTOSAG, Kashima coating, inertia valve, Brain Fade adjust, 187x47mm

FOX/Specialized remote Brain with AUTOSAG, Kashima coating, inertia valve w/Trail Tune, BrainFade adjust, 194x48mm

Custom Cane Creek Double Barrel Air, high/low speed, comp and reb adj., 216x64mm

Custom RockShox SID World Cup 29 Brain, inertia valve damper, Solo air spring, tapered carbon crown/steerer, top-mount Brain Fade and rebound adj., QR, 100mm travel

––

––

1-1/8 and 1-1/2" threadless, Campy style upper with 1-1/2" lower, cartridge bearings

––

––

S-Works OS, integrated for PF30

1-1/8 and 1-1/2" threadless, Campy style upper with 1.5" lower, cartridge bearings

1-1/8 and 1-1/2" threadless, Campy style upper with 1.5" lower, cartridge bearings

Specialized carbon, one bolt, 30.9mm, 400mm height

Specialized Command Post BlackLite, 3 position, adjustable height w/air spring, remote operated, single bolt head 30.9mm, S:100mm travel, Others: 125mm travel

Specialized Command Post BlackLite, 3 position, adjustable height w/air spring, remote operated, single bolt head 30.9mm, S:100mm travel, Others: 125mm travel

Specialized 7050 hard anodized alloy, 36.9mm, single bolt

Command Post 34.9mm clamp, 7050 hard anodized alloy collar, single bolt

Command Post 34.9mm clamp, 7050 hard anodized alloy collar, single bolt w/cable guide

S-Works Stumpjumper HT Carbon 29 Shimano >

S-Works Stumpjumper HT Carbon 29 Sram >

S-Works Fate Carbon 29 >

FACT 11m carbon, 29" geometry, tapered HT, carbon PF30 BB, hollow carbon dropouts, replaceable alloy rear derailleur hanger

FACT 11m carbon, 29" geometry, tapered HT, carbon PF30 BB, hollow carbon dropouts, replaceable alloy rear derailleur hanger

Specialized Fate FACT 11m carbon w/ 1K finish, Women's Performance XC 29er geometry and carbon layup, tapered HT, carbon PF30 BB, replaceable alloy rear derailleur hanger, carbon dropouts

Cane Creek Double Barrel, coil over w/piggy back, high/low speed compression and high/low speed rebound adj., 9.5x3“, S:350, M:400, L:450

––

––

––

Custom RockShox Boxxer World Cup, Black Gold stanchions, Solo Air spring, alloy steerer, high and low speed comp and reb adj. w/ bottom out control, short crown, 20mm Maxle DH thru-axle, 200mm travel

Custom RockShox SID World Cup 29 Brain, inertia valve damper, Solo air spring, tapered carbon crown/ steerer, top-mount Brain Fade and rebound adj., QR, 15.5": 80mm, 17.5/19/21" : 90mm travel

Custom RockShox SID World Cup 29 Brain, inertia valve damper, Solo air spring, tapered carbon crown/steerer, top-mount Brain Fade and rebound adj., QR, 15.5”: 80mm, 17.5/19/21”: 90mm travel

Custom RockShox SID World Cup 29 Brain, inertia valve damper, Solo air spring, tapered carbon crown/steerer, top-mount Brain Fade and rebound adj., QR, 80mm travel

1-1/2" integrated for 1-1/8" steerer, cartridge bearings

1-1/8 and 1-1/2" threadless, Campy style upper with 1-1/2" lower, cartridge bearings

1-1/8 and 1-1/2" threadless, Campy style upper with 1-1/2" lower, cartridge bearings

1-1/8 and 1-1/2" threadless, Campy style upper with 1-1/2" lower, cartridge bearings

Renthal Integra, direct mount, 45mm, integrated 6-bolt

Syntace F109, 6-degree rise, 31.8mm clamp, 15.5: 75mm, 17.5: 90mm, 19: 100mm, 21: 110mm

Syntace F109, 6-degree rise, 31.8mm clamp, 15: 75mm, 17.5: 90mm, 19: 100mm, 21: 110mm

Syntace F109, 6-degree rise, 31.8mm clamp

Renthal Fat Bar, 780mm wide, 7-degree backsweep, 31.8mm

S-Works XC Carbon flat bar, uni-directional carbon, 680mm wide, 8-degree backsweep, 31.8mm

S-Works XC Carbon flat bar, uni-directional carbon, 680mm wide, 8-degree backsweep, 31.8mm

S-Works XC Carbon flat bar, uni-directional carbon, 660mm wide, 8-degree backsweep, 31.8mm

Specialized Sip Grip, half-waffle aramid-infused, XS/S: Regular, Others: XL thickness

Specialized Sip Grip, half-waffle aramid-infused, 15.5/17.5: Regular, Others: XL thickness

Twist grip

Specialized XC lock-on

Shimano XTR hydraulic disc, post mount, Ti/metal pad, Ice Tech, 160mm rotor

Magura MT8, hydralic disc, Hi Friction pad, alloy caliper, Storm SL rotor, 15.5/17.5: 160mm, 19/21:180mm rotor

Shimano XTR hydraulic disc, post mount, Ti/metal pad, Ice Tech, 160mm rotor

Custom Avid Code X0 World Cup, hydraulic disc, Code caliper, organic pad, stainless hardware, 200mm rotor Custom Avid Code X0 World Cup, hydraulic disc, Code caliper, organic pad, stainless hardware, 180mm rotor

Shimano XTR hydraulic disc, post mount, Ti/metal pad, Ice Tech, 160mm rotor

Magura MT8, hydralic disc, Hi Friction pad, alloy caliper, Storm SL rotor, 160mm rotor

Shimano XTR hydraulic disc, post mount, Ti/metal pad, Ice Tech, 160mm rotor

Custom Avid X0 World Cup, tool-less reach, X0 lever, stainless hardware

Shimano XTR 985 hydraulic, w/I-Spec clamps

Magura MT8, carbon master cyclinder/lever blade, hollow lever pivot, reach adj.

Shimano XTR 985 hydraulic, w/I-Spec clamps

––

XTR, 34.9 clamp, down-swing, dual-pull

––

Shimano XTR, 34.9 clamp, down-swing, dual-pull

SRAM X0, 9-speed, short cage

Shimano Shadow Plus XTR, 10-speed, GS mid-cage

SRAM XX One, 11-speed

Shimano Shadow Plus XTR, 10-speed, GS mid-cage

SRAM X0, 9-speed, carbon/aluminum trigger, MatchMaker clamp

Shimano XTR, 10-speed, w/ I-Spec clamps

SRAM XX One, 11-speed, twist

Shimano XTR, 10-speed, w/ I-Spec clamps

Shimano HG-70 Capreo, 7-speed, Micro 9-20

Shimano XTR M980, 10-speed, 11-36

SRAM XX One, 11-speed, 10-42

Shimano XTR M980, 10-speed, 11-36

KMC X9 SL, nickel plate, reusable Missing Link

Shimano XTR 980

SRAM XX One, 11-speed, hollow plates/pins, nickel finish

Shimano XTR 980

SRAM X0 DH, carbon arms, micro-single 32T ring, PF30 spindle, 165mm, E.13 SRS+32T chainguide

S-Works OS carbon, 10-speed XC double, custom SRAM spider/rings 15.5": 170mm, Others: 175mm

S-Works OS carbon, custom spider for SRAM XX One, 10-speed XC single ring, 34T, 15.5": 170mm, Others: 175mm

S-Works OS carbon, 10-speed XC double, custom SRAM spider/rings 15/17": 170mm, 19": 175mm

––

24/38t SRAM rings

34T installed, 32T in spare parts box

36/22

SRAM PF30 DH, 83mm shell

SRAM PF30, OS press-in bearing, sealed cartridge

SRAM PF30, OS press-in bearing, sealed cartridge

SRAM PF30, OS press-in bearing, sealed cartridge

Specialized Bennies, 6061 alloy body, sealed cartridge, 4.5mm removable pins

Resin Test Ride Pedals with toe clips, CEN std.

Resin Test Ride Pedals with toe clips, CEN std.

Resin Test Ride Pedals with toe clips, CEN std.

Custom DT Swiss FR 600, 32h

Roval Control SL 29, carbon disc, 28mm wide, 32h

Roval Control SL 29, carbon disc, 28mm wide, 32h

Roval Control SL 29, carbon disc, 28mm, 32h

DT Swiss 240S, 20mm thru-axle, 32h

Roval Control SL 29, carbon/alloy, OS 28mm end caps, QR, 32h

Roval Control SL 29, carbon/alloy, OS 28mm end caps, QR, 32h

Roval Control SL 29, carbon/alloy, OS 28mm end caps, QR, 32h

Custom DT Swiss, Capreo compatible, Star Ratchet, 135mm, 32h

Roval Control SL 29, DT Swiss Star Ratchet, QR, 32h

Roval Control SL 29, DT Swiss Star Ratchet, QR, 32h

Roval Control SL 29, DT Star Ratchet, QR, 32h

DT Swiss Competition, stainless, 2.0/1.8/2.0mm front, 2.0 rear

DT Swiss Revolution 2.0/1.5/2.0mm stainless, DT Aerolite, bladed, painted

DT Swiss Revolution 2.0/1.5/2.0mm stainless, DT Aerolite, bladed, painted

DT Swiss Revolution 2.0/1.5/2.0mm stainless, DT Aerolite, bladed, painted

Specialized Butcher DH, 60 TPI, wire bead, soft dual-compound, 26x2.3"

S-Works Fast Trak, 2Bliss Ready, 120 TPI, aramid bead, 29x2.0"

S-Works Fast Trak, 2Bliss Ready, 120 TPI, aramid bead, 29x2.0"

S-Works Fast Trak, 2Bliss Ready, 120 TPI, aramid bead, 29x2.0"

Specialized Butcher DH, 60 TPI, wire bead, soft dual-compound, 26x2.3"

S-Works Fast Trak, 2Bliss Ready, 120 TPI, aramid bead, 29x2.0"

S-Works Fast Trak, 2Bliss Ready, 120 TPI, aramid bead, 29x2.0"

S-Works Fast Trak, 2Bliss Ready, 120 TPI, aramid bead, 29x2.0"

Standard presta

Ultralight presta

Ultralight presta

Ultralight presta

Custom SDG I-Fly, World Champion stripes

Body Geometry Phenom Expert, hollow TI rails, 143mm

Body Geometry Phenom Expert, hollow TI rails, 143mm

Specialized Women's Body Geometry Jett Expert Gel, hollow Ti rails, 143mm

SDG Storm I-Fly, 300mm

Specialized carbon, two bolt, 27.2mm, 15.5/17.5": 350mm, Others: 400mm

Specialized carbon, two bolt, 27.2mm, 15.5/17.5": 350mm, Others: 400mm

Specialized carbon, two bolt, 27.2mm, 15/17": 350mm, 19": 400mm

Specialized 7050 hard anodized alloy, 36.9mm, single bolt

Specialized 7050 hard anodized alloy, 32.6mm, single bolt

Specialized 7050 hard anodized alloy, 32.6mm, single bolt

Specialized 7050 hard anodized alloy, 32.6mm, single bolt

S-Works Demo 8 Carbon Frame >

S-Works Stumpjumper HT Carbon 29 Frameset >

FACT 11m front triangle, bonded alloy-insert BB and HT, 150mm spacing M5 rear triangle, magnesium link, compact race design, ISCG 05 mount, cartridge bearing rear shock mount, rear derailleur protector, 200mm travel

FACT 11m carbon, 29" geometry, tapered HT, carbon PF30 BB, hollow carbon dropouts, replaceable alloy rear derailleur hanger

Cane Creek Double Barrel, coil over w/piggy back, high/low speed compression and high/low speed rebound adj., 9.5x3", S:350, M:400, L:450

––

––

Custom RockShox SID World Cup 29 Brain, inertia valve damper, Solo air spring, tapered carbon crown/steerer, top-mount Brain Fade and rebound adj., QR, 15.5”: 80mm, 17.5/19/21 ”: 90mm travel

1-1/2" integrated for 1-1/8" steerer, cartridge bearings

1-1/8 and 1-1/2" threadless, Campy style upper with 1-1/2" lower, cartridge bearings

SRAM PF30 to BSA 83mm adapter

S-Works OS, integrated for PF30

Thomson alloy straight w/ 12-degree clamp, 367mm

Specialized carbon, two bolt, 27.2mm, 15.5/17.5": 350mm, Others: 400mm

Specialized 7050 hard anodized alloy, 36.9mm, single bolt

Specialized 7050 hard anodized alloy, 32.6mm, single bolt

Spezifikationen

S-Works Demo 8 Carbon Team Replica > FACT 11m front triangle, bonded alloy-insert BB and HT, 135mm spacing M5 rear triangle, magnesium link, compact race design, ISCG 05 mount, cartridge bearing rear shock mount, rear derailleur protector, 200mm travel

93

Spezifikationen Road S-Works Venge Di2 X2 >

S-Works Venge Red X2 >

S-Works Tarmac SL4 Red X2 >

S-Works Roubaix SL4 DI2 C2 >

S-Works FACT 11r carbon, FACT IS construction, aero tube shape, compact race design, tapered 1-1/8" to 1-3/8" head tube, internal cable routing, carbon OSBB

S-Works FACT 11r carbon, FACT IS construction, aero tube shape, compact race design, tapered 1-1/8" to 1-3/8" head tube, internal cable routing, carbon OSBB

S-Works SL4 FACT 11r, FACT IS construction, tapered/shaped HT, compact race design, 1-3/8" lower HS bearing, carbon OSBB

S-Works Roubaix FACT 11r carbon, FACT IS construction, tapered/shaped 1-1/8" to size specific lower HT, compact race design, Zertz, internal cable routing, carbon OSBB

S-Works FACT carbon, full monocoque, OS race for 1-3/8" bearing

S-Works FACT carbon, full monocoque, OS race for 1-3/8" bearing

S-Works Tarmac, FACT carbon, full monocoque, OS race for 1-3/8" bearing

S-Works Roubaix, FACT carbon full monocoque, Zertz

1-1/8" upper and 1-3/8" lower Cr-Mo cartridge bearings, w/ custom Venge top cap

1-1/8" upper and 1-3/8" lower stainless steel cartridge bearings, w/ custom Venge top cap

1-1/8" upper and 1-3/8" lower stainless steel cartridge bearings, w/ 8mm carbon cone spacer and 20mm of carbon spacers

1-1/8" upper and size specific cartridge bearings, 20mm carbon cone spacer and 20mm of carbon spacers

New S-Works ProSet stem, 7050 3D-forged with carbon-clip front cap/cone, 4-degree shim, CNC head bolts

New S-Works SL Stem, 7050 3D-forged, CNC head bolts

New S-Works SL stem, 7050 3D-forged, CNC head bolts

S-Works Pro-Set, 7050 3D-forged, carbon-clip front cap/cone, 4-degree shim, CNC head bolts

S-Works Tarmac carbon, short drop

S-Works Tarmac carbon, short drop

S-Works Tarmac carbon, short drop

S-Works SL Carbon, shallow drop

Specialized S-Works wrap

Specialized S-Works wrap

Specialized S-Works wrap

Specialized Roubaix Tape w/ S gel

New Shimano Dura-Ace

New SRAM RED

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace

New Shimano Dura-Ace

New SRAM RED

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace

Shimano Dura-Ace Di2, Flight Deck compatible

New SRAM RED

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace Di2

New Shimano Dura-Ace Di2 11-speed

New SRAM RED

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace Di2 11-speed

New Shimano Dura-Ace Di2 11-speed

New SRAM RED

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace Di2 11-speed

New Shimano Dura-Ace Di2

New SRAM RED

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace Di2

Shimano Dura Ace, 11-speed, 11-25

New SRAM RED, 10-speed, 11-25

New SRAM RED, 10-speed, 11-26

Shimano Dura Ace, 11-speed, 11-28

New Shimano Dura-Ace 11-speed

KMC X10 DLC Superlight

KMC X10 DLC Superlight

New Shimano Dura-Ace 11-speed

S-Works FACT carbon

S-Works FACT carbon

S-Works FACT carbon

S-Works FACT carbon

53/39

53/39

53/39

50/34

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm

Nylon flat test ride, loose ball, w/ reflectors

Nylon flat test ride, loose ball, w/ reflectors

Nylon flat test ride, loose ball, w/ reflectors

Nylon flat test ride, loose ball, w/ reflectors

Roval Rapide CLX 60 with Ceramic Speed bearings

Roval Rapide CLX 60 with Ceramic Speed bearings

Roval Rapide CLX 40 with Ceramic Speed bearings

Roval Rapide CLX 40 with Ceramic Speed bearings

Roval Rapide CLX 60 with Ceramic Speed bearings

Roval Rapide CLX 60 with Ceramic Speed bearings

Roval Rapide CLX 40 with Ceramic Speed bearings

Roval Rapide CLX 40 with Ceramic Speed bearings

S-Works Turbo, BlackBelt, 220TPI, aramid bead, 700x23c

S-Works Turbo, BlackBelt, 220TPI, aramid bead, 700x23c

S-Works Turbo, BlackBelt, 220TPI, aramid bead, 700x23c

Specialized Turbo Pro, BlackBelt, 127TPI, aramid bead, 700x25c

S-Works Turbo, BlackBelt, 220TPI, aramid bead, 700x23c

S-Works Turbo, BlackBelt, 220TPI, aramid bead, 700x23c

S-Works Turbo, BlackBelt, 220TPI, aramid bead, 700x23c

Specialized Turbo Pro, BlackBelt, 127TPI, aramid bead, 700x25c

Super Light Turbo, 60mm presta valve

Super Light Turbo, 60mm presta valve

Turbo Ultralight, 60mm, presta

Turbo Ultralight, 60mm, presta

Body Geometry Romin Pro, carbon rails, 143mm

Body Geometry Romin Pro, carbon rails, 143mm

Body Geometry Toupé Pro, carbon rails, 143mm

Body Geometry Toupé RBX Pro, carbon rails, 143mm

S-Works Venge FACT carbon, flippable 20/0mm offset

S-Works Venge FACT carbon, flippable 20/0mm offset

S-Works SL, FACT carbon, 27.2mm

New COBL GOBL-R, FACT carbon w/ Zertz, 27.2mm

Venge integrated seat clamp assembly

Venge integrated seat clamp assembly

Forged bolt and nut, 32.6mm

Forged bolt and nut, 32.6mm

S-Works Venge Frameset OSBB >

S-Works Tarmac SL4 Frameset OSBB >

S-Works Roubaix SL4 Frameset OSBB >

S-Works FACT 11r carbon, FACT IS construction, aero tube shape, compact race design, tapered 1-1/8" to 1-3/8" head tube, internal cable routing, carbon OSBB

S-Works SL4 FACT 11r, FACT IS construction, tapered/shaped HT, compact race design, 1-3/8" lower HS bearing, carbon OSBB

S-Works Roubaix FACT 11r carbon, FACT IS construction, tapered/shaped 1-1/8" to size specific lower HT, compact race design, Zertz, internal cable routing, carbon OSBB

S-Works FACT carbon, full monocoque, OS race for 1-3/8" bearing

S-Works Tarmac, FACT carbon, full monocoque, OS race for 1-3/8" bearing

S-Works Roubaix, FACT carbon full monocoque, Zertz

1-1/8" upper and 1-3/8" lower stainless steel cartridge bearings, w/ custom Venge top cap

1-1/8" upper and 1-3/8" lower stainless steel cartridge bearings, w/ 8mm carbon cone spacer and 20mm of carbon spacers

1-1/8" upper and size specific lower stainless steel cartridge bearings, 20mm carbon cone spacer and 20mm of carbon spacers

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm

SW Venge FACT carbon, flippable 20/0mm offset

S-Works SL, FACT carbon, 27.2mm

New COBL GOBL-R, FACT carbon w/ Zertz, 27.2mm

Venge integrated seat clamp assembly

Forged bolt and nut, 32.6mm

Forged bolt and nut, 32.6mm

S-Works Amira SL4 C2 >

S-Works Ruby Da C2 >

S-Works Shiv TT Module X2 >

S-Works SL4 FACT 11r, FACT IS Construction, women's tubeset, tapered 1-1/8 to 1-3/8 HT, carbon OSBB

Specialized FACT 11r carbon, FACT TM construction, women's tubesets and endurance geometry, Zertz, women's OSBB

Specialized FACT 11r carbon, UCI-legal aero tube shapes, FACT IS construction, OSBB

S-Works Roubaix, FACT carbon full monocoque, Zertz

S-Works Amira, FACT carbon, full monocoque, 1-1/8" to 1-3/8" tapered steerer

Specialized Ruby Pro, FACT carbon full monocoque, Zertz

S-Works FACT carbon, full-monocoque, UCI-legal

1-1/8" upper and size specific cartridge bearings, 20mm carbon cone spacer and 20mm of carbon spacers

1-1/8" upper and 1-3/8" lower Cr-Mo cartridge bearings, w/ 20mm carbon cone spacer and 20mm of carbon spacers

Aheadset Stainless Race, steel balls w/ top cap, 20mm of spacers

1" upper and 1-1/8" lower Stainless Steel cartridge bearings

S-Works Pro-Set, 7050 3D-forged, carbon-clip front cap/cone, 4-degree shim, CNC head bolts

New S-Works SL stem, 7050 3D-forged, CNC head bolts

S-Works Pro-Set, 7050 3D-forged, carbon-clip front cap/cone, 4-degree shim, CNC head bolts

S-Works Shiv TT Aero

S-Works SL carbon, shallow drop

Specialized Women's SL carbon, shallow drop

Specialized Women's SL carbon, shallow drop

S-Works Shiv TT carbon Aerobar

Specialized Roubaix Tape w/ S gel

Specialized S-Wrap

Specialized Pro Gel with neoprene pads

Aero Integrated

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace

New Shimano Dura-Ace

Aero integrated

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace

New Shimano Dura-Ace

Tektro Shiv brake levers, alloy w/ adjuster

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace STI

Shimano Dura-Ace STI, Flight Deck compatible

S-Works FACT carbon with TT rings

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace 11-speed

New Shimano Dura-Ace 11-speed

53/39 TT

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace 11-speed

New Shimano Dura-Ace 11-speed

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm

New SRAM RED

New Shimano Dura-Ace STI

New Shimano Dura-Ace STI 11-speed

Shiv Aero FACT carbon, 400mm

New SRAM RED, 10-speed, 11-28

Shimano Dura Ace, 11-speed, 11-28

Shimano Dura Ace, 11-speed, 11-28

Integrated w/ frame

KMC X10 DLC Superlight

New Shimano Dura-Ace 11-speed

New Shimano Dura-Ace 11-speed

New SRAM RED carbon crank

S-Works FACT carbon

S-Works FACT carbon

S-Works Shiv Module X2 >

50/34

50/34

50/34

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm

Nylon flat test ride, loose ball, w/ reflectors

Nylon flat test ride, loose ball, w/ reflectors

Nylon flat test ride, loose ball, w/ reflectors

S-Works Shiv FACT IS 11r carbon, FACT IS construction, crosswind-optimized airfoils, 1-1/8" lower bearing, OSBB, Control Tower Fit System, Fuelselage Integrated Hydration System Specialized FACT Aero carbon monocoque fork, carbon steerer and crown for 1-1/8" bearing

Roval Rapide CLX 40 with Ceramic Speed bearings

Roval Rapide CLX 40 with Ceramic Speed bearings

Shimano Dura-Ace carbon tubeless

1-1/8" upper and lower, stainless steel cartridge bearings

Roval Rapide CLX 40 with Ceramic Speed bearings

Roval Rapide CLX 40 with Ceramic Speed bearings

Shimano Dura-Ace carbon tubeless

S-Works Shiv aero stem

Specialized Turbo Pro, BlackBelt, 127TPI, aramid bead, 700x25c

S-Works Turbo, BlackBelt, 220TPI, aramid bead, 700x23c

Specialized Turbo Pro, BlackBelt, 127TPI, aramid bead, 700x25c

Shiv Carbon aero base bar

Specialized Turbo Pro, BlackBelt, 127TPI, aramid bead, 700x25c

S-Works Turbo, BlackBelt, 220TPI, aramid bead, 700x23c

Specialized Turbo Pro, BlackBelt, 127TPI, aramid bead, 700x25c

Specialized integrated Aero

Turbo Ultralight, 60mm, presta

Turbo Ultralight, 60mm, presta

Turbo Ultralight, 60mm, presta

Specialized integrated Aero

Body Geometry Toupé RBX Pro, carbon rails, 143mm

Body Geometry Oura Pro Gel, carbon rails, 155mm

Body Geometry Oura Pro Gel, carbon rails, 155mm

S-Works FACT carbon, w/ TT chainrings

New COBL GOBL-R, FACT carbon w/ Zertz, 27.2mm

S-Works SL, FACT carbon, 27.2mm

New COBL GOBL-R, FACT carbon w/ Zertz, 27.2mm

53/39 TT chainrings

Forged bolt and nut, 32.6mm

Forged bolt and nut, 32.6mm

Forged bolt and nut, 32.6mm

Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm Reversible 12.5mm and 37.5mm offset Shiv FACT Aero Carbon Shiv Seat Clamp

S-Works Amira SL4 Frameset OSBB > S-Works SL4 FACT 11r, FACT IS Construction, women‘s tubeset, tapered 1-1/8 to 1-3/8 HT, carbon OSBB S-Works Amira, FACT carbon, full monocoque, 1-1/8“ to 1-3/8“ tapered steerer 1-1/8“ upper and 1-3/8“ lower stainless steel cartridge bearings, w/ 20mm carbon cone spacer and 20mm of carbon spacers Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm S-Works SL FACT carbon, 27.2mm Forged bolt and nut, 32.6mm

S-Works Crux Carbon Frameset OSBB > Canti: SW CruX FACT 11r carbon Canti, FACT IS construction, 1-3/8" lower bearing, OSBB Disc: SW CruX FACT 11r carbon Disc, FACT IS construction, 1-3/8" lower bearing, OSBB Canti: Specialized FACT Canti carbon monocoque fork, carbon steerer and crown for 1-3/8" lower bearing Disc: Specialized FACT Disc carbon monocoque fork, carbon steerer and crown for 1-3/8" lower bearing 1-1/8" upper and 1-1/2" lower, stainless cartridge bearings integrated w/ headset, 8mm cone spacer, w/ 20mm of spacers Ceramic Speed, OSBB integrated ceramic, 30x42x7mm S-Works FACT carbon, 2-bolt , 27.2mm S-Works w/ brake stop, 32.6mm

Spezifikationen

S-Works Roubaix SL4 Red C2 > S-Works Roubaix FACT 11r carbon, FACT IS construction, tapered/shaped 1-1/8" to size specific lower HT, compact race design, Zertz, internal cable routing, carbon OSBB

95

Geometrien MTB S-Works Epic 29 / Frame RahmengröSSe °/mm S M L XL Sitzrohrlänge (Mitte Tretlager bis Ende Sitzrohr) mm 394 424 463 520 Oberrohrlänge horizontal * mm 554 589 615 641 Oberrohrlänge tatsächlich ** mm 527 559 584 607 Hinterbaulänge mm 448 448 448 448 Tretlagerhöhe - niedrige Einstellung mm 331 331 331 331 Sitzrohrwinkel tatsächlich - flache Einstellung ° 69,5 69,5 70,0 70,0 Sitzrohrwinkel effektiv - flache Einstellung ° 74,0 74,0 74,0 74,0 Lenkwinkel - flache Einstellung ° 70,5 70,5 70,5 70,5 Radstand mm 1075 1109 1136 1163 Überstandshöhe mm 755 766 775 790 Steuerrohrlänge mm 90 110 120 140 Lenkerbreite mm 680 680 680 680 Vorbaulänge mm 75 90 105 105 Kurbellänge mm 170 175 175 175 Sattelstützenlänge mm 400 400 400 400 Stack mm 586 605 614 633 Reach mm 386 415 438 458 Ground-Top mm 917 936 945 964

S-Works Enduro 26 Carbon / Frame RahmengröSSe °/mm S M L Sitzrohrlänge (Mitte Tretlager bis Ende Sitzrohr) mm 396 430 468 Oberrohrlänge horizontal * mm 558 588 617 Oberrohrlänge tatsächlich ** mm 516 546 573 Hinterbaulänge mm 419 419 419 Tretlagerhöhe - niedrige Einstellung mm 351 351 351 Sitzrohrwinkel tatsächlich ° 69,5 69,6 69,7 Sitzrohrwinkel effektiv ° 75,0 76,0 77,0 Lenkwinkel ° 66,5 66,5 66,5 Radstand mm 1121 1153 1183 Überstandshöhe mm 757 760 769 Steuerrohrlänge mm 110 120 130 Lenkerbreite mm 720 720 720 Vorbaulänge mm 60 60 75 Kurbellänge mm 170 175 175 Sattelstützenlänge mm 380 425 425 Stack mm 567 577 585 Reach mm 404 431 457 Ground-Top mm 918 928 936

S-Works SJ HT 29 Carbon / Frame RahmengröSSe °/mm 15.5 17.5 19 21 Sitzrohrlänge (Mitte Tretlager bis Ende Sitzrohr) mm 394 445 483 533 Oberrohrlänge horizontal mm 570 592 615 640 Oberrohrlänge tatsächlich mm 558 570 590 614 Hinterbaulänge mm 435 435 435 435 Tretlagerhöhe - niedrige Einstellung mm 304 304 304 304 Sitzrohrwinkel tatsächlich - flache Einstellung ° 0,0 0,0 0,0 0,0 Sitzrohrwinkel effektiv - flache Einstellung ° 73,5 73,5 73,5 73,5 Lenkwinkel - flache Einstellung ° 71,5 71,5 71,5 71,5 Radstand mm 1049 1072 1106 1132 Überstandshöhe mm 760 810 830 870 Steuerrohrlänge mm 90 100 115 130 Lenkerbreite mm 680 680 680 680 Vorbaulänge mm 75 90 105 105 Kurbellänge mm 170 175 175 175 Stack mm 594 612 627 641 Reach mm 394 411 430 450 Ground-Top mm 897 916 930 945

S-Works SJ FSR 29 Carbon / Frame RahmengröSSe °/mm S M L XL Sitzrohrlänge (Mitte Tretlager bis Ende Sitzrohr) mm 396 430 468 523 Oberrohrlänge horizontal mm 567 596 622 648 Oberrohrlänge tatsächlich mm 576 603 632 660 Tretlagerabsenkung mm 34 34 34 34 Tretlagerhöhe mm 338 338 338 338 Hinterbaulänge mm 450 450 450 450 Sitzrohrwinkel tatsächlich ° 69,0 69,4 69,8 70,3 Sitzrohrwinkel effektiv ° 74,5 74,5 74,5 74,5 Lenkwinkel ° 69,0 69,0 69,0 69,0 Radstand mm 1117 1147 1175 1203 Überstandshöhe mm 750 741 750 764 Steuerrohrlänge mm 90 100 125 145 Stack mm 605 614 638 656 Reach mm 399 427 445 466 Lenkerbreite mm 720 720 720 720 Vorbaulänge mm 60 75 90 90 Kurbellänge mm 170 175 175 175 Sattelstützenlänge mm 380 425 425 425

S-Works Demo 8 Carbon / Frame RahmengröSSe °/mm S M L Sitzrohrlänge (Mitte Tretlager bis Ende Sitzrohr) mm 394 419 458 Oberrohrlänge horizontal * mm 560 580 597 Oberrohrlänge tatsächlich ** mm 523 532 545 Hinterbaulänge mm 421 421 421 Tretlagerhöhe - niedrige Einstellung mm 338 338 338 Tretlagerhöhe - mittlere Einstellung mm 343 343 343 Tretlagerhöhe - hohe Einstellung mm 353 353 353 Sitzrohrwinkel tatsächlich - flache Einstellung ° 61,0 61,0 61,0 Sitzrohrwinkel effektiv - flache Einstellung ° 76,0 76,0 76,0 Lenkwinkel - flache Einstellung ° 64,0 64,0 64,0 Radstand mm 1171 1191 1208 Überstandshöhe mm 715 717 721 Steuerrohrlänge mm 112 112 112 Lenkerbreite mm 750 750 750 Vorbaulänge mm 45 45 45 Kurbellänge mm 165 165 165 Sattelstützenlänge mm 300 300 300 Stack mm 593 593 593 Reach mm 410 430 447 Ground-Top mm 931 931 931

S-Works Fate RahmengröSSe °/mm 15 17 19 Sitzrohrlänge (Mitte Tretlager bis Ende Sitzrohr) mm 386 432 483 Sitzrohrlänge, Center to Center mm 340 398 433 Oberrohrlänge horizontal mm 545 575 600 Oberrohrlänge tatsächlich mm 548 565 585 Tretlagerabsenkung mm 65 65 65 Tretlagerhöhe mm 304 304 304 Hinterbaulänge mm 436 436 436 Sitzrohrwinkel ° 74,5 73,5 73,5 Lenkwinkel ° 70,5 71,0 71,0 Radstand mm 1049 1060 1072 Überstandshöhe mm 715 745 765 Steuerrohrlänge mm 90 90 100 Stack mm 592 605 615 Reach mm 394 410 433 Handlebar Width mm 660 660 660 Stem Length mm 60 75 90 Crank Length mm 165 170 175 Seatpost Length mm 350 350 400

gEomEtriEn mtb 1 10

Oberrohrlänge (mm) * Hinterbaulänge (mm) **

8

0m m

Tretlagerhöhe (mm)

25

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Sitzrohrwinkel (°) Lenkwinkel (°) Radstand (mm) Überstandshöhe (mm) Steuerrohrlänge (mm) Stack (mm) Reach (mm)

9

* Die Oberrohrlänge wird horizontal gemessen,

5

4

vom Schnittpunkt von Ober- und Steuerrohr bis zum Schnittpunkt mit der Sitzrohr-Mittellinie. 2 7

3

gEomEtriEn

9

gEomEtriEn road

97

2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

14

Sitzrohrlänge (mm) Oberrohrlänge (mm) *

12

Tretlagerabsenkung (mm) Hinterbaulänge (mm) Sitzrohrwinkel (°) Lenkwinkel (°) Vorlauf (mm) Nachlauf (mm) 13

Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse (mm)

11

1

Radstand (mm) Überstandshöhe (mm) Steuerrohrlänge (mm)

5

6

7

Stack (mm) Reach (mm) 3

* Die Oberrohrlänge wird horizontal gemessen,

4

9

vom Schnittpunkt von Ober- und Steuerrohr bis zum Schnittpunkt mit der Sitzrohr-Mittellinie.

8 10

Geometrien Road S-Works Venge / Frameset RahmengröSSe °/mm 49 52 54 56 58 61 Sitzrohrlänge (Mi. Tretl. bis Ende Sitzr.) mm 467 487 507 527 547 577 Oberrohrlänge horizontal mm 518 537 548 565 582 600 Tretlagerabsenkung mm 71,5 71,5 69 69 67,5 67,5 Hinterbaulänge mm 405 405 405 405 407 410 Sitzrohrwinkel ° 75,50 74,00 73,50 73,25 73,00 72,50 Lenkwinkel ° 72,25 73,00 73,00 73,50 73,50 74,00 Vorlauf mm 45 45 45 43 43 43 Nachlauf mm 62 57 57 56 56 53 Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse mm 576 576 583 590 605 612 Radstand mm 970 970 978 986 1003 1013 Überstandshöhe mm 741 766 789 809 834 860 Steuerrohrlänge mm 100 120 140 160 190 210 Lenkerbreite mm 40 42 42 42 44 44 Vorbaulänge mm 75 90 100 100 110 110 Kurbellänge mm 170 170 172,5 172,5 175 175 Sattelstützenlänge mm 300 300 300 350 350 350 Reach mm 385 385 386 395 401 407 Stack mm 506 528 544 566 593 614

S-Works Roubaix SL4 / Frameset RahmengröSSe °/mm 49 52 54 56 58 61 Sitzrohrlänge (Mi. Tretl. bis Ende Sitzr.) mm 455 475 495 515 540 565 Oberrohrlänge horizontal mm 518 537 548 565 582 600 Tretlagerabsenkung mm 73 73 71,5 71,5 70 70 Hinterbaulänge mm 412 412 415 415 418 420 Sitzrohrwinkel ° 75,5 74 73,5 73,25 73 72,5 Lenkwinkel ° 72 72 72 72,5 72,5 73 Vorlauf mm 49 49 49 49 49 49 Nachlauf mm 59 59 59 56 56 53 Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse mm 582 589 596 606 621 628 Radstand mm 983 990 1000 1011 1029 1039 Überstandshöhe mm 730 756 776 798 829 851 Steuerrohrlänge mm 125 145 165 190 225 245 Lenkerbreite mm 40 42 42 42 44 44 Vorbaulänge mm 75 90 100 100 110 110 Kurbellänge mm 170 170 172,5 172,5 175 175 Sattelstützenlänge mm 300 300 350 350 350 350 Reach mm 378 379 380 387 392 398 Stack mm 528 547 564 590 622 643

S-Works Amira SL4 RahmengröSSe °/mm 44 48 51 54 56 Sitzrohrlänge (Mi. Tretl. bis Ende Sitzr.) mm 390 420 460 490 510 Oberrohrlänge horizontal * mm 498 506 518 537 548 Tretlagerabsenkung mm 73 73 73 73 71,5 Hinterbaulänge mm 405 405 405 405 408 Sitzrohrwinkel ° 76 75,75 75,5 74 73,5 Lenkwinkel ° 70,5 71,25 72 72 72 Vorlauf mm 51 51 49 49 49 Nachlauf mm 66 62 59 59 59 Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse mm 576 580 582 588 596 Radstand mm 970 974 976 982 993 Überstandshöhe mm 692 718 735 758 777 Steuerrohrlänge mm 105 115 125 145 165 Lenkerbreite mm 36 38 40 40 42 Vorbaulänge mm 75 75 90 100 100 Kurbellänge mm 167,5 167,5 170 170 172,5 Sattelstützenlänge mm 300 300 300 300 350 Reach mm 365 371 378 378 380 Stack mm 503 515 528 547 564

S-Works Tarmac SL4 / Frameset RahmengröSSe °/mm 49 52 54 56 58 61 Sitzrohrlänge (Mi. Tretl. bis Ende Sitzr.) mm 460 490 510 530 550 580 Oberrohrlänge horizontal * mm 518 537 548 565 582 600 Tretlagerabsenkung mm 71,5 71,5 69,0 69,0 67,5 67,5 Hinterbaulänge mm 405 405 405 405 407 410 Sitzrohrwinkel ° 75,50 74,00 73,50 73,25 73,00 72,50 Lenkwinkel ° 72,25 73,00 73,00 73,50 73,50 74,00 Vorlauf mm 45 45 45 43 43 43 Nachlauf mm 62 57 57 56 56 53 Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse mm 576 576 583 591 605 612 Radstand mm 970 970 978 986 1003 1013 Überstandshöhe mm 730 755 775 795 826 850 Steuerrohrlänge mm 100 120 140 160 190 210 Lenkerbreite mm 40 42 42 42 44 44 Vorbaulänge mm 75 90 100 100 110 110 Kurbellänge mm 170 170 172,5 172,5 175 175 Sattelstützenlänge mm 300 300 350 350 350 350 Reach mm 386 386 387 395 402 408 Stack mm 504 526 543 564 591 612

S-Works Crux Carbon Frameset RahmengröSSe °/mm 49 52 54 56 58 61 Sitzrohrlänge (Mi. Tretl. bis Ende Sitzr.) mm 490 510 530 550 570 600 Oberrohrlänge horizontal * mm 513 537 549 560 570 587 Tretlagerabsenkung mm 71 71 69 69 67 67 Hinterbaulänge mm 425 425 425 425 425 425 Sitzrohrwinkel ° 75,5 74 73,5 73,25 73 72,5 Lenkwinkel ° 70,5 71,5 71,5 72 72,5 73 Vorlauf mm 51 51 49 49 49 49 Nachlauf mm 69 62 64 61 58 55 Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse mm 593 595 601 606 609 615 Radstand mm 1007 1009 1016 1022 1025 1031 Überstandshöhe mm 754 773 790 807 825 849 Steuerrohrlänge mm 115 125 140 155 170 190 Lenkerbreite mm 40 42 42 42 44 44 Vorbaulänge mm 75 90 100 100 110 110 Kurbellänge mm 170 170 172,5 172,5 175 175 Sattelstützenlänge mm 300 300 350 350 350 350 Reach mm 369 375 378 384 387 392 Stack mm 541 554 567 563 597 618

S-Works Amira SL4 Frameset RahmengröSSe °/mm 44 48 51 54 56 Sitzrohrlänge (Mi. Tretl. bis Ende Sitzr.) mm 390 420 450 480 495 Oberrohrlänge horizontal * mm 498 506 518 537 548 Tretlagerabsenkung mm 73 73 73 73 71,5 Hinterbaulänge mm 405 405 405 405 408 Sitzrohrwinkel ° 76 75,75 75,5 74 73,5 Lenkwinkel ° 70,5 71,25 72 72 72 Vorlauf mm 51 51 49 49 49 Nachlauf mm 66 62 59 59 59 Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse mm 576 579 582 588 595 Radstand mm 969 973 976 982 993 Überstandshöhe mm 692 718 735 758 777 Steuerrohrlänge mm 105 115 125 145 165 Sattelstützenlänge mm 300 300 300 300 350

S-Works Ruby RahmengröSSe 44 48 51 54 57 Sitzrohrlänge (Mi. Tretl. bis Ende Sitzr.) mm 363 391,5 421,5 456,5 486,5 Oberrohrlänge horizontal mm 509 522 529 539 566 Tretlagerabsenkung mm 73 73 73 73 71,5 Hinterbaulänge mm 412 415 415 415 417 Sitzrohrwinkel ° 74,5 74,5 74 74 73,5 Lenkwinkel ° 70,25 71,25 71,5 72 72 Vorlauf mm 51 51 51 49 49 Nachlauf mm 68 62 60 59 59 Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse mm 577 584 587 591 614 Radstand mm 977 988 991 995 1021 Überstandshöhe mm 504 560 642 668 692 Steuerrohrlänge mm 120 130 145 165 190 Lenkerbreite mm 36 38 40 40 42 Vorbaulänge mm 75 75 90 100 100 Kurbellänge mm 167,5 167,5 170 170 172,5 Sattelstützenlänge mm 300 300 300 300 350 Reach mm 358 370 370 374 390 Stack mm 518 531 546 568 590

gEomEtriEn tt/triathlon °/mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm ° ° mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm

450 450 428 529 644 375 481 75 504 512 72 390 74,5 70,75 47 68 575 954 745 90 20 400 460 170

465 465 443 543 658 390 495 75 565 527 72 390 74,5 72,00 43 65 577 946 806 100 20 400 479 170

480 480 458 543 658 405 495 75 563 536 72 390 75 72,00 43 65 592 961 806 100 20 400 490 172,5

495 495 473 543 658 420 495 75 561 542 72 390 75,75 72,00 43 65 607 976 806 100 20 400 496 172,5

515 515 493 543 658 440 495 75 560 555 72 390 76,25 72,00 43 65 629 996 806 100 20 400 514 175

S-WorkS ShiV modulE rahmEngröSSE Frame Reach Frame Stack Stem Length, -18° Horizontal Seat Tube Length, BB Center to Top Top Tube Length Tretlagerabsenkung Hinterbaulänge Sitzrohrwinkel Lenkwinkel Vorlauf Nachlauf Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse Radstand Überstandshöhe Steuerrohrlänge Seat Post Setback Sattelstützenlänge Kurbellänge

°/mm mm mm mm mm mm mm mm ° ° mm mm mm mm mm mm mm mm mm

XS 365 495 90 505 481 72 395 77 70,25 50 69 573 957 752 99 12,5 350 167,5

S 385 515 90 525 504 72 395 77 71,50 50 61 589 973 772 115 12,5 350 170

m 405 540 90 551 530 72 395 77 72,00 45 63 608 992 797 139 12,5 350 172,5

l 425 565 90 577 557 72 395 77 72,50 45 60 631 1016 822 163 12,5 350 172,5

Xl 445 590 90 603 582 72 395 77 72,50 45 60 659 1043 847 189 12,5 350 175

gEomEtriEn

S-WorkS ShiV tt modulE rahmEngröSSE Effective R to C of Pad, FW Position Effective R to C of Pad, RW Position Effective Stack to Pad Holder, Lowest Pos. Effective Stack to Pad Holder, Highest Pos. Frame Reach Frame Stack Stem Length, -18° Horizontal Seat Tube Length, BB Center to Top Top Tube Length Tretlagerabsenkung Hinterbaulänge Sitzrohrwinkel Lenkwinkel Vorlauf Nachlauf Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse Radstand Überstandshöhe Steuerrohrlänge Seat Post Setback Sattelstützenlänge Front of ST to Rear of Stem/TT Cutout Kurbellänge

1a

Reach bis zum Armpolster (Mitte) in VORDERER Position (mm)

1b

Reach bis zum Armpolster (Mitte) in HINTERER Position (mm)

2a

Stack bis zum Armpolster-Halter, TIEFSTE Position (mm)

2b

Stack bis zum Armpolster-Halter,

8 9 10 11 12 13 14

HÖCHSTE Position (mm)

3 4 5 6

Reach (mm) Stack (mm) Vorbaulänge (horizontal/-18°) (mm) Sitzrohrlänge (Mitte Tretl. bis Ende Sitzr.) (mm)

7

Oberrohrlänge (mm) *

Tretlagerabsenkung (mm) Hinterbaulänge (mm) Sitzrohrwinkel (°) Vorlauf (mm)

4

Radstand (mm) Überstandshöhe (mm) Steuerrohrlänge (mm)

Stack (mm) Vorbaulänge (horizontal / -18°) Sitzrohrlänge (Mitte Tretl. bis Ende Sitzr.) (mm)

Nachlauf (mm) Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse

Reach (mm)

10 11 12

(mm)*

Lenkwinkel (°)

(mm)

15 16 17 18 19 20

1 2 3

5 6 7 8 9

Oberrohrlänge (mm) ** Tretlagerabsenkung (mm) Hinterbaulänge (mm)

Vorlauf (mm) Nachlauf (mm)

Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse (mm)

13 14 15 16 17

Radstand (mm) Überstandshöhe (mm) Steuerrohrlänge (mm) Sattelstützen-Versatz (mm)*** Sattelstützenlänge (mm)

Sitzrohrwinkel (°) Lenkwinkel (°)

Sattelstützen-Versatz (mm) Sattelstützenlänge (mm) Vorderkante Sitzrohr bis

* ** ***

Der Aero-Vorbau ist in den Längen 60mm und 90mm erhältlich Oberrohrlänge horizontal gemessen von Mitte Steuerohr bis Mitte Sitzrohr Zwei Sattelstützen-Versionen: +/- 12,5mm oder +/- 37,5mm

Aussparung Steuerkopf bzw. Rückseite Vorbau * ** ***

Durch das Tauschen der linken und rechten Armpolster kann der Reach um 22mm nach vorne und hinten justiert werden Stack bis zum Armpolster in tiefster Position. Zusätzliche Stack-Anpassung bis zu +75mm in 5mm Schritten möglich Die Oberrohrlänge wird horizontal gemessen, vom Schnittpunkt von Ober- und Steuerrohr bis zum Schnittpunkt mit der Sitzrohr-Mittellinie.

99

Specialized bedankt sich bei folgenden Fotografen für ihre Mitarbeit an diesem Katalog: Sterling Lorence Photography, VeloDramatic Cycling Photography, Fraser Britton, Jered and Ashley Gruber, Dan Escobar Photography, Jake Orness, TDWsport.com, Michal Cerveny, Andres Jaramillo/Flipper, SirottiCycling, Jim Fryer at Breakthrough Media, CJFOTO.com, Nils Nilsen, Scott Markewitz. achtung: Die abgebildete Action in diesem Katalog kann Gefahren in sich bergen. Alle hier abgebildeten Fahrer sind Profis oder sehr erfahrene Rider. Die Hinweise in der Bedienungsanleitung zum Gebrauch des Bikes sind unbedingt zu beachten. Probiere keine Stunts oder Tricks aus, für die dein Bike nicht geeignet ist oder die du nicht beherrschst. Trage beim Biken immer eine angemessene Schutzausrüstung.

SPECIALIZED BICYCLES 2013 Specialized Europe BV specialized.com


S-Works Katalog 2013