Issuu on Google+

1

S‘ROOTE ELEFÄNTLI

Januar 2009

Mitteilungen der SP Bachletten-Neubad

EINLADUNG GENERALVERSAMMLUNG Mittwoch, 18. Februar 09 20 Uhr im E9, Eulerstrasse 9 im GESPRÄCH mit MATTHYAS JENNY, Verleger und Buchhändler KULTUR im QUARTIER Wer kennt sie nicht, die Buchhandlung in der vorderen Bachlettenstrasse, gegenüber vom QUBA? Ihren Inhaber, Matthyas Jenny, haben wir an unsere Generalversammlung vom 18. Februar eingeladen, um anschliessend an die statuarischen Traktanden mit uns über seine Projekte und Ideen zu diskutieren. Matthyas Jenny ist nicht nur Buchhändler, sondern auch Verleger. In den 1970er Jahren hat er den Verlag ‚Nachtmaschine’ gegründet. Zudem hat er das Internationale Literaturfestival und ‚Buch Basel’ sowie das Poesietelefon ins Leben gerufen. Zusammen mit seiner im Jahr 2007 verstorbenen Frau Ursula Wernle Jenny hat er an der Bachlettenstrasse auch das kleine Literaturhaus eröffnet. Die 1993 von Ursula Wernle gegründete Bachletten-Buchhandlung hat jedenfalls rege kulturelle Aktivitäten im Quartier angeregt. Und Matthyas Jenny hat viele interessante Ideen für die Zukunft. Weitere Infos unter www.bachletten.ch. Ruedi Spöndlin


Traktandenliste Generalversammlung 2009 des SP-QV Bachletten / Neubad vom Mittwoch, 18. Februar 2009, 20 h im E9 1. Anträge bis spätestens 13. 2. 09 an Esther Weber (est.weber@bluewin.ch) 2. Jahresbericht des Vorstandes 3. Kassabericht 4. Revisorenbericht 5. Décharge-Erteilung an den Vorstand 6. Wahlen: • des Präsidiums • des Kassier • des Vorstandes • von 2 Revisoren und 1 Ersatzrevisor • der Delegierten der SP Basel-Stadt • von 1 Delegierten in den PV der SP-BS und 1 Ersatz • von 1 Delegierten in die DV der SPS und 1 Ersatz

QV-Mandate 2009/2010

Wahlvorschläge

Präsidium

Urs Zenklusen

Kassier

Peter Lyssy

QV-Vorstand

Isi Fink Sandra Luzia Schafroth Ruedi Spöndlin Brigitte Strondl Esther Weber

Delegierte (9)

Anne-Marie Bader Sabine Goepfert Daniel Ordas Hans Peter Veli Savsa Susanne Signer ......................... ......................... .........................

Delegierte PV (1)

Ruedi Spöndlin Ersatz: Esther Weber

Delegierte SPS

Ersatz: Thomas Bollinger

Revisoren Christian Herzog Markus Würmli Ersatz: Hans Georg Signer

Ämter: Mutationen, Adressen Peter Lyssy Neumitglieder Ruedi Spöndlin Steckaktionen Urs Zenklusen Standaktionen, Raumreserven vakant Redaktion ‚Elefäntli’ Isi Fink Protokoll (Vorstand) Peter Lyssy


Jahresbericht 2008 des SP-Quartiervereins Bachletten-Neubad

AGENDA 4. Februar 08

Vorstand Unser Vorstand setzte sich im Jahre 2008 wie folgt zusammen:

HeuBar

Esther Weber und Urs Zenklusen Sabine Goepfert Peter Lyssy Isi Fink Ruedi Spöndlin Anne-Marie Bader Urs Zenklusen

7. Februar 09 Das neue Parteiprogramm im Kreuzverhör

Co-Präsidium Sitzungsräume, Standaktionen Kassier, Protokoll Vorstand, Mutationen S’ Roote Elefäntli, Neumitglieder, Protokoll MV Sitzungsräume, Standaktionen Steckaktionen

Mitgliederversammlungen Wir führten auch dieses Jahr wieder vier Mitgliederversammlungen zu spannenden Themen durch, die meistens gut besucht waren. Anschliessend an die Generalversammlung am 28. Februar 2008 diskutierten wir die Frage der Südumfahrung im Leimental. SP-Gemeindepräsident von Binningen Charles Simon und SP-Landrat Marc Joset informierten uns aus erster Hand über aktuelle Probleme und Alternativen. Das Frühjahr und der Sommer standen im Zeichen der Grossrats- und Regierungsratswahlen. Am 6. März 2008 führten wir zusammen mit den QVs Spalen und St. Johann die Nominationsversammlung für den GR Grossbasel-West erfolgreich durch. Als Sommerhock hatten wir die Gelegenheit, unter kundiger Führung von Jakob Huber, Kurator im Zoologischen Garten, den Zolli von einer speziellen Seite kennen zu lernen und anschliessend im Pavillon Schützenmattpark gemütlich zusammen zu sein. Im September organisierten wir eine MV zum Thema ‚Sozialhilfe – wie weiter?’ mit Rolf Maegli, Leiter der Sozialhilfe Basel. Er hat uns kompetent und ausführlich über die Vor- und Nachteile des Wechsels der Sozialhilfe von der Bürgergemeinde zum Kanton informiert. Die Mitgliederversammlung vom Dezember schliesslich haben wir dem äussert aktuellen Thema der Finanzkrise gewidmet. Das Podium mit Daniel Lampart, Anita Fetz, Christoph Brutschin und Hanspeter Wessels war äussert prominent besetzt und hat sehr viele Mitglieder angesprochen. An dieser Stelle möchten wir betonen, dass die Zusammenarbeit mit den QVs Spalen und St. Johann als sehr fruchtbar bezeichnet werden kann und dass wir eine vermehrte Zusammenarbeit in Grossbasel-West weiter verfolgen möchten. Neujahrsapéro Auch dieses Jahr fand im Januar 2009 wieder ein Neujahrsapéro in unserem Quartierrestaurant ‚Tugra’ statt, welcher von vielen Mitgliedern besucht worden ist. Die QVs Spalen und St. Johann haben sich unserer Idee angeschlossen und ebenfalls zu diesem Apéro eingeladen. Wir danken dem Vorstand für die gute Arbeit und Unterstützung. Esther Weber und Urs Zenklusen

ab 18 h

10.00 - 15.00 h

Gewerkschaftshaus

7./8. Februar 09 Eidgenössische und kantonale Abstimmungen 17. Februar 09 DelegiertenVersammlung

20 h Volkshaus

18. Februar 2009

Generalversammlung und

im Gespräch mit Matthyas Jenny 20 h, E9 Eulerstrasse 9 4. März 08 HeuBar

ab 18 h

24. März 09 Sachgruppe Gleichstellung 1. Diskussionsabend Frauenquote in der SP BS Gewerkschaftshaus 20 h

30. März 09 JahresDelegiertenVersammlung


RÜCKBLICK SP Podium zur Finanzkrise Am 2. Dezember 08 fand ein von den SP-Quartiervereinen St. Johann, Bachletten-Neubad und Spalen organisiertes Podiumsgespräch statt. Die gut besuchte Veranstaltung im Jugendtreffpunkt E9 hatte die Finanzkrise zum Thema. Daniel Lampart, Chefökonom des Schweizer Gewerkschaftsbundes, umriss die Ursachen der Finanzkrise und forderte energische Massnahmen zur Steigerung der Kaufkraft. Er denke dabei unter anderem an einen massvollen Ausbau der Arbeitslosenkasse oder der Familienzulagen. Die Krise sei dabei, sich in eine veritable Wirtschaftskrise zu wandeln, meinte Ständerätin Anita Fetz. Das Paket zur Rettung der UBS sei nötig, es gäbe aber zu wenig Mitsprachemöglichkeiten für das Parlament. Auch brauche es einen staatlichen Vertreter mit Sachverstand im Verwaltungsrat. Christoph Brutschin, designierter Regierungsrat für Wirtschaft, Soziales und Umwelt, machte die mangelnde Eigenmitteldeckung der Banken als einen der Auslöser der Krise aus. Nun gelte es, ruhig zu bleiben und mit einem Konjunkturprogramm einer weiteren Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage entgegenzutreten. Auch solle im jetzigen Moment die Kaufkraft der Angestellten nicht noch weiter beschädigt werden, wie das etwa mit einer Sanierung der Pensionskassen zum jetzigen Zeitpunkt der Fall wäre. Der zukünftige Leiter des Bau- und Verkehrsdepartements Hans-Peter Wessels gab zu verstehen, dass die Pharmaindustrie krisenresistenter sei als andere Zweige und dass es nun ein Stabilisierungsprogramm Bundes- wie auf Kantonsebene brauche. Es sei eine Mischung aus ÖV-Investitionen und Gebäudesanierungen gefragt. Der Journalist Ruedi Spöndlin wirkte als Moderator und hatte im zweiten Teil des Abends dank einer engagierten Diskussion einen sicheren Job. Daniel Goepfert

Anita Fetz, Daniel Lampart, Ruedi Spöndlin, Christoph Brutschin, Hans-Peter Wessels (Photo: Sabine Stöcklin)

Impressum Herausgeber: Vorstand SP QV Bachletten-Neubad Redaktion + Layout: Isi Fink Auflage: 150 Exemplare Eigendruck Abonnement im Jahresbeitrag inbegriffen

SP QV Bachletten-Neubad Postfach 430 4015 Basel

Januar 2009


09-01-elefaentli