Issuu on Google+

AUSGABE 8 / 2013

Weisse Macarons mit Limettenfüllung. Feine, gebackene Küche

Ich bin dann mal weg.  Saisonale Story


TREUEAKTION Zeitlos modernes Tafelporzellan von Seltmann Weiden exklusiv bei SPAR bis zum 15.02.2014

Bis zu

62 % Treuevorteil

z.B. CafĂŠ-/Cappuccino Tasse 4-tlg. Set

Fr. 14.95

mit 10 Treuepunkten statt Fr. 39.95

Sie sparen Fr. 25.00*

62 %

Treuevorteil

www.spar.ch


INHALTSVERZEICHNIS UND EDITORIAL

Seite 4. Fernweh

Ich bin dann mal weg! Seite 8. Feine, kreative Küche

Sternravioli auf Walnuss-Sauce.

Seite 11. Der Weintipp

Campo Bastiglia – der hochklassige Ripasso. Seite 15. Neu bei SPAR

Weil Neues das Leben bereichert. Seite 16. Feine, weihnächtliche Küche

Weisse Macarons mit Limettenfüllung. Seite 20. Feine, gebackene Küche

Kaffeenüssli.

Seite 26. Leidenschaft für Lebensmittel

Advent, Advent, ein neuer Trend.

Seite 38. Feine, süsse Küche

Spekulatiusparfait mit Zimtäpfeln. Seite 45. Grossmutters Hausapotheke

Der Zimt. Seite 48. Rätseln mit SPAR

Gewinn-Rätsel. Seite 59. Marktplatz

Was Sie schon immer wissen wollten … Seite 61. Mondkalender

25. November – 5. Januar 2014. Seite 64. Feine, schnelle Küche

Curry con Carne.

Seite 70. SPAR Eigenmarke

SPAR Schellen-Ursli.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72

Liebe Leserinnen und liebe Leser Das Teufelchen auf meiner rechten Schulter trägt einen Bikini. Es wedelt mit seinem Palmenfächer und flüstert mir ins Ohr: «Nichts wie weg hier!» Ich höre es immer dann, wenn ich durch volle Warenhäuser hetze oder wieder mal keine Zeit hatte, die letzten Weihnachtskarten zu schreiben. Wenn ich die Feiertage am liebsten vergessen und an einen Traumstrand flüchten möchte. An einen ohne ­S amichläuse auf Surfbrettern, wohlgemerkt. Wenn ich dann kurz davor bin, ein Reisebüro zu betreten, dann zieht mich etwas am linken Ohr. Auf dieser Seite sitzt der blonde Engel. Mit Harfe, Kunstschnee und einem vorwurfsvollen Blick. Er muss gar nicht viel sagen. Ich sehe ein paar einsame Geschenke unterm Christbaum ­liegen. Päckli, die meine Liebsten für mich besorgt und eingepackt haben. Sie liegen da bis ins neue Jahr hinein. Weil ich nicht da war, um sie freudig entgegenzunehmen. Und so verliert der Strand seine Anziehungskraft, das Teufelchen ist beleidigt. Aber wer weiss, ­vielleicht ignoriere ich im nächsten Jahr den vorwurfsvollen Blick des Engels? Wenn Sie dasselbe vorhaben, dann finden Sie in diesem Heft einen Artikel über die Bedeutung von Weihnachten in Ländern rund um den Globus. Ich wünsche ­Ihnen frohe Festtage. Hier oder am Traumstrand. Ihre

Michelle Russo Chefredakteurin 3


FERNWEH

Ich bin dann mal weg! Über Weihnachten an die Wärme flüchten Palmen statt Pulverschnee. Kein ­Tannenbaum weit und breit. Und das Christkind findet Sie sowieso nicht. Klingt verlockend? Dann überlegen Sie sich gut, wo die Reise hingehen soll. Sonst fliegen Sie von einem ­Weihnachtstumult in den nächsten.

Kitsch soweit das Auge reicht: Weihnachten in Tokio.

Wer Weihnachten einmal komplett auslassen möchte, der sollte in ein muslimisches, jüdisches oder buddhistisches Land reisen. Dort wird Weihnachten grundsätzlich nicht gefeiert. Zum Beispiel in ­grossen Teilen Asiens und Afrikas. Doch der Weihnachtsvirus ist hochansteckend und breitet sich immer mehr aus. Weisse Torten in Japan In Japan ist der 25. Dezember kein offizieller Feiertag, aber gegen ein bisschen Kitsch hat man im Land des Lächelns noch nie etwas gehabt. Deshalb schlendern Verliebte an Heiligabend durch die beleuchteten Strassen und essen eine weisse Torte, um den Geburtstag des Jesuskindes zu feiern. In Indien und Indonesien ist Weihnachten ein gesetzlicher Feiertag, obwohl ein grosser Teil der Bevölkerung dem hinduistischen Glauben angehört. Hier zelebriert man das Fest der Liebe gemeinsam mit Touristen, meist bunt, laut und fröhlich. ­Mitunter fällt Weihnachten in dieser Gegend aber ins Wasser. Auf Bali, einem der beliebtesten Reiseziele im Winter, beginnt die Regenzeit ausgerechnet im Dezember.

Australien feiert Weihnachten im Sommer am Strand.

4


Heisse Barbecues in Sydney In Mexiko müssen Sie sich nicht vor Regen fürchten. Vielmehr vor richtig ausgedehnten Weihnachtsfeierlichkeiten. Die beginnen bereits am 15. Dezember und symbolisieren die lange Suche von Maria und Josef nach einer Herberge. Die Krippe ist in Mexiko ein ganz wichtiges Symbol. Prunkvoll, gross und in aufwändiger Handarbeit geschnitzt ist sie das Zentrum jeder Festivität. Das Jesuskind nimmt seinen Platz erst an Heiligabend ein.

Alkoholfreies Prost in New York Sydney ist nur eine Woche später die erste Metropole, die das neue Jahr begrüsst. Mit einem riesigen Feuerwerk und Millionen von Menschen. In Brasilien tragen die Einheimischen in der Silvesternacht ausschliesslich weisse Kleider. Sie ehren die Göttin der Meere und schicken handgemachte Boote mit Opfergaben aufs Wasser hinaus. Wer Silvester lieber in der Winterjacke feiert, der sollte das auf dem New Yorker Times Square tun. Auf ein Gläschen Sekt unter freiem Himmel hofft man hier aber vergeblich. Alkohol auf offener Strasse ist in New York auch in der Silvesternacht verboten.

In Australien und Neuseeland ist jetzt Hochsommer. Was Santa Claus nicht davon abhält, seinen dicken Mantel zu tragen und auf einem Schlitten zu ­fahren. In den Strassen Sydneys findet am Weihnachtstag eine grosse Christmas-Parade mit viel Musik und bunten Wagen statt. Danach fährt man an den Strand zum gemeinsamen TruthahnBarbecue.

TIPPS Städtereisen:

Typische Geschäftsreiseziele wie ­Singapur oder Hongkong sind über Weihnachten schwach besucht, ­Businesshotels haben meist genügend freie Zimmer.

Beliebtes Ziel für den ­Jahreswechsel: New York!

Nicht baden:

Destinationen, die im Winter keine 30 °C mehr haben (Zypern, Türkei oder die Balearen), sind seltener ausgebucht, weil die Badetemperaturen zu tief sind. Flexibel bleiben:

Weihnachten ist Hochsaison. Wer jetzt wegfliegen will, muss Linienflug und Hotel evtl. separat buchen, weil es keine Pauschalarrangements mehr gibt.

5


S PA R

PUBLIREPORTAGE

Nestlé LC1 hält, was die Werbung verspricht! In den Kühlregalen werden die unterschiedlichsten probiotischen Milchprodukte mit der Aussicht auf körperliches Wohlbefinden angepriesen. Das Werbeversprechen «Nestlé LC1 reguliert sanft und natürlich die Verdauung» wurde bewilligt und bestätigt. Sie helfen uns bei der Verdauung von Nährstoffen und schaffen ein optimales Milieu für die Darmflora – Darmbakterien, wie etwa Milchsäurebakterien, spielen für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden eine wichtige Rolle. Doch leider lassen sich die nützlichen Bakterien von vielen verschiedenen Faktoren beeinflussen und unglücklicherweise auch dezimieren. Einem Ungleichgewicht kann mit besonders wirksamen und widerstandsfähigen Milchsäurebakterien, sogenannten Probiotika, entgegengewirkt werden.

Nestlé LC1 – ein Pionier der Probiotika Der von Nestlé LC1 erforschte «Lactobacillus Lj1» war eine der ersten probiotischen Kulturen, die in einem Schweizer Joghurt ihre Wirkung entfaltete. Die Forscher im Nestlé Research Center in Lausanne haben das Bakterium Lactobacillus Johnsonii während sechs Jahren aus über 4000 Bakterienstämmen eruiert und seine positiven Wirkungen auf den menschlichen Organismus nachgewiesen. Das Bakterium wurde in Langzeittests geprüft und 1995 von der Lebensmittelüberwachung zugelassen. Die Probiotika von Nestlé LC1 zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass sie die erste Verdauungsstation, den Magen, überleben und in hohen Mengen und wirksamer Form unseren Darm erreichen. Dort heften sie sich als Schutzschicht an die Darmwände und beeinflussen das Gleichgewicht unserer natürlichen Darmflora positiv. Die Auslobung «Nestlé LC1 reguliert sanft und natürlich die Verdauung» wurde mit wissenschaftlichen Studien belegt und daher genehmigt. Die wichtigsten Aussagen der 38 durchgeführten Studien betreffen die positive Wirkung von Nestlé LC1 auf den Magen-Darm-Trakt, die dadurch verbesserte Zusammensetzung der Darmbakterien und auch die daraus resultierenden positiven Ergebnisse für das Wohlbefinden. In der Folge wurde nachgewiesen, dass Aufgrund der vorgelegten Studien eine Dosis-Wirkung belegt ist und deshalb die gesundheitsbezogene Aussage «Nestlé LC1 reguliert sanft und natürlich die Verdauung» genehmigt werden kann. Pro Gesundheit und pro Umwelt Das griechische Pro bios bedeutet das Leben fördernd. Darunter ist bei den Milchprodukten von Néstle LC1 nebst dem physiologischen Effekt auch die Rücksicht auf das Ökosystem zu verstehen: Seit 2008 werden für die LC1 Joghurts schweizweit die K3-Becher von Greiner Packaging eingesetzt. Diese Becher weisen zum einen einen geringen Teil an Plastik auf, zum anderen sind sowohl der Aluminiumdeckel als auch der Kartonmantel recyclierbar.

6


in grösseren SPAR Märkten erhältlich

LC1 reguliert sanft und natürlich die Verdauung Probieren Sie jetzt die feinen LC1 Drinks Rote Früchte und Multifrucht.

*

* 

7


FEINE, KREATIVE KÜCHE

Sternravioli auf Walnuss-Sauce. ZUTATEN FÜR 6 PORTIONEN: RAVIOLI 450 g feiner Hartweizengriess 5 Eier Salz und Pfeffer 250 g TK-Blattspinat, aufgetaut 3 EL Margarine 220 g Parmesan Muskat WALNUSS-SAUCE 2 kleine Schalotten 1 Knoblauchzehe 11⁄2  TL Walnussöl 100 ml Weisswein 220 g Rahm 220 ml Gemüsebrühe 1 Bund glatte Petersilie 100 g gehackte Walnüsse Salz und Pfeffer ZUSÄTZLICH 30 g geriebener Pecorino einige Blätter Majoran INFOS Kulinarische Zaubereien Leckerste Plätzchen, Kuchen und Torten, liebevolle Naschereien für den Samichlausteller, feierliche Menüs für die Festtage und ein bunter Reigen für das Silvesterbuffet – Verwöhnrezepte für den schönsten ­Monat im Jahr. Bassermann-Verlag ISBN 978-3-572-08076-2 CHF 24.90 Menü aus:

8

1. Für die Ravioli aus Griess, 4 Eier und Salz mit den Knethaken in der Küchenmaschine ca. 10 Min. zu einem Teig kneten lassen. Im Anschluss noch gute 5 Min. mit der Hand kneten, evtl. noch etwas Mehl zugeben, bis der Teig nicht mehr klebt und sich ledrig anfühlt. Nun in Folie verpackt 15 Min. ruhen lassen. 2. In der Zwischenzeit den aufgetauten Spinat gut ausdrücken. Die ­Margarine in einem Topf zerlassen, den Spinat dazugeben und etwa 3 Min. rösten. Den Spinat etwas auskühlen lassen und mit einem Ei, Parmesan, Muskat, Salz und Pfeffer vermischen. 3. Den Ravioliteig mit dem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeits­fläche ausrollen oder mit Hilfe einer Nudelmaschine Nudelplatten herstellen. Aus dem Teig mit einer Ausstechform Sterne von ca. 7 cm Ø ausstechen. Die Hälfte der Sterne in der Mitte mit Spinat belegen, den ­Teigrand mit Wasser befeuchten, den zweiten Stern auflegen und die Ränder mit einer Gabel fest zusammendrücken. 4. Die Ravioli etwa 10 Min. auf einem Holzbrett trocknen lassen, danach ca. 7 Min. in kochendem Salzwasser garen. 5. In der Zwischenzeit für die Sauce die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln. Das Walnussöl erhitzen und beides darin glasig dünsten. Mit Weisswein ablöschen und Rahm sowie Gemüsebrühe hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, aufkochen und bei kleiner Hitze etwa 10 Min. köcheln lassen, bis die Sauce sämig ist. Die Petersilie fein hacken. Walnüsse in die Sauce geben, Petersilie unterheben und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. 6. Die Ravioli mit der Sauce mischen und mit Pecorino und Majoranblättchen bestreut servieren


9


Seit 325 Jahren ist Lambertz nun schon für seine Printen bekannt. Die Lambertz Gruppe steht heute als Spezialist für Ganzjahresgebäck und ist Marktführer für Lebkuchen und Printen weltweit.

Mini-Butter Spekulatius, 200g

Gefüllte Lebkuchenherzen Zartbitter, 150g

Butter Spekulatius, 200g

Erhältlich solange Vorrat

Petits Soleils Lebkuchenkonfekt, 235g

Runde Braune Lebkuchen, 200g

www.lambertz.de


DER WEINTIPP

Campo Bastiglia – der hochklassige Ripasso. Die Winzerfamilie Tessari produziert seit 130 Jahren im DOC-Gebiet Soave Trauben. Wie viele andere Familien hat sie diese für die Weinproduktion über Jahre an die Cantina Sociale di Soave geliefert. Das Potential, das in den Rebbergen steckt, hat aber schon der Grossvater vom jetzigen Besitzer Michele Tessari erkannt und begann ab 1950, die Trauben selber zu vinifizieren. Gut 30 Jahre lang blieb die Kellerei in Montecchia di ­Crosara zu 100 % eine Weiss­ weinkellerei, welche verschiedene Lagenweine aus der klassischen Soave-Rebsorte Garganega produzierte. Die Kellerei liegt inmitten von Reben in einer hügeligen Landschaft. Sie ist auf dem

neuesten Stand der Vinifikationstechnik, was aber nicht darüber hinwegtäuschen darf, dass die Familie Tessari ausgesprochen traditionsverbunden ist und auch dementsprechend handelt. Der Ripasso «Campo Bastiglia» wird aus den Rebsorten Corvina, Rondinella und Corvinone nach einer traditionellen Methode hergestellt. Dazu wird dem jungen Valpo­ licella Amarone-Trester von getrockneten Trauben zur erneuten Vergärung hinzugegeben. Nach dem Ausbau auf der Feinhefe – teilweise in Holzfässern – werden die besten Partien ausgesucht und in Flaschen abgefüllt. Das Ergebnis ist ein wunderbar geschmeidiger und fruchtiger Rotwein mit edler Würznote von einem absoluten Spitzenerzeuger im Veneto. Das Weingut Ca’Rugate hat in der aktuellen Ausgabe des renommiertesten Weinführers ­Italiens «Gambero Rosso» für zwei seiner Weine jeweils die höchste Auszeichnung die «Drei ­Gläser» erhalten. Als SPAR Kunde haben Sie die Möglichkeit, ­diesen hochklassigen Ripasso exklusiv in Ihrem SPAR Supermarkt zu kaufen.

WEINEIGENSCHAFTEN

Kurz nach dem Ausschenken e ­ ntwickelt sich im Glas ein wohlriechender Duft nach getrockneten Früchten, Nugat, ­etwas Schokolade und gerösteten ­Nüssen. Dieser körperreiche Ripasso umschmeichelt den Gaumen mit seinen samtigen Tanninen und der reifen, ­intensiven Frucht.

AR und In Ihrem SP Supermarkt R A SP O R EU r: fü h ic ltl erhä

CHF 18.90

INFOS Trinktemperatur: optimal bei 17 – 19  °C. Der Wein begleitet: Versuchen Sie den Ripasso zu einem Zürcher Geschnetzelten oder einem Hirschpeffer.

11


S PA R

PUBLIREPORTAGE

«Das weiss ein jeder, wer’s auch sei, gesund und stärkend ist das Ei»

(Wilhelm Busch, 1832 – 1908)

Wilhelm Buschs Lobeshymne auf das Ei findet nicht immer Zustimmung, hat doch die Angst vor dem «bösen» Cholesterin das Ei in Verruf gebracht. Eine Langzeitstudie aus den USA bestätigt nun jedoch: «Eier können mit gutem Gewissen täglich genossen werden.» Diese Studie an 80’000 Frauen während 14 Jahren und 37’000 Männern während 8 Jahren bestätigt die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studien der letzten Jahre: Die Menge des über die Nahrung aufgenommenen Cholesterins hat bei gesunden Menschen einen äusserst geringen Einfluss auf den Cholesterinspiegel im Blut. Dieser wird zu 98 % von körpereigenen Mechanismen und nur zu 2 % von der Nahrungsaufnahme bestimmt.*

Das Ei enthält viele Nährstoffe, die der Körper für Wachstum und Entwicklung braucht. Kein Wunder! Aufgrund seiner ursprünglichen Bestimmung muss es alle wichtigen Nährstoffe in einem ausgewogenen Verhältnis enthalten. Alles, was das neue Leben an Vitalstoffen zur Entstehung benötigt, liegt hier in konzentrierter Form vor! Eier sind reich an Eiweiss, welches interessanterweise vermehrt im Eigelb enthalten ist. Aufgrund der hohen Konzentration an Eiweiss wird das Ei in der Lebensmittelpyramide als Alternative zu Fleisch, Fisch und Milchprodukten empfohlen. Das Eiweiss aus Hühnereiern kann von unserem Körper fast zu 100 % in menschliches Protein umgewandelt werden. Wird das Ei in einem Gericht mit Kartoffeln, Getreideprodukten (Brot usw.) oder Hülsenfrüchten wie Erbsen, Linsen oder Bohnen kombiniert, kann unser Körper aufgrund der idealen Zusammensetzung der verschiedenen Eiweissbausteine sogar bis zu 135 % menschliches Eiweiss bilden.

Schweizer Eier aus Bodenhaltung Die Hühner können sich bei der Bodenhaltung im gesamten Stall frei bewegen. Das Platzangebot sowie die Fensterfläche sind durch den Gesetzgeber definiert. Die Tiere haben somit garantiertes Tageslicht und können auch dem natürlichen Trieb des Scharrens nachgehen.

12 1

Schweizer Eier aus Freilandhaltung Zusätzlich zu den Bedingungen der Bodenhaltung haben die Hühner einen Zugang ins Freiland. Die vorgeschriebene Auslauffläche steht den Tieren tagsüber uneingeschränkt zur Verfügung und muss überwiegend bewachsen sein. Mit dem Kauf dieser Eier unterstützen Sie eine tierfreundliche Haltung.


Darüber hinaus enthält das Hühnerei eine Vielzahl lebensnotwendiger Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente: neben Lecithin (wichtig für Gehirn und Nervensystem) alle fettlöslichen Vitamine A, D, E, K, ebenso die Vitamine der B-Gruppe (Anti-Stress). Sie sind auch reich an Folsäuren (wichtig unter anderem in der Schwangerschaft). Ebenso erwähnenswert ist der Gehalt an Zink, Jod und Selen (benötigt für Immunsystem und Schilddrüse). Aus Eiern lassen sich viele schmackhafte Gerichte herstellen, von klassischen Omelett- oder Rührei-Varianten bis zu raffinierten Salaten oder Aufläufen. Die meisten Eierspeisen lassen sich schnell zubereiten und stellen eine preisgünstige Abwechslung zu Fleischgerichten dar. Lassen Sie sich von den vielen Ideen und Rezepten aus Kochbüchern oder aus dem Internet inspirieren und erweitern Sie Ihren Speiseplan mit einigen «gluschtigen» Eierspeisen. * Quelle: Frank B. Hu et al.: A Prospective Study of Egg Consumpition and Risk of Cardiovascular Disease in Men and Woman. JAMA. 1999; 1387 – 1394

Schweizer Bauernhof-Eier Freiland Die Eier werden ausschliesslich auf überschaubaren Bauernhöfen in der Region und in Freilandhaltung produziert. Zusätzlich zur tierfreundlichen Produktion der Eier fördern Sie mit dem Kauf kleinere und mittlere Bauernhöfe aus der Region.

Schweizer Lebensmittelpyramide _Poster_

Schweizer Lebensmittelpyramide Süsses, Salziges & Alkoholisches In kleinen Mengen.

Öl und Nüsse täglich in kleinen Mengen. Butter / Margarine sparsa

Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Eier & Tofu

Täglich 3 Portionen Milchprodukte und 1 Portion Fleisch / Fisch / Eie

Täglich 3 Portionen. Bei Getreideprodukten Vollkorn bevorzugen.

Gemüse & Früchte Täglich 5 Portionen in verschiedenen Farben.

Täglich 1–2 Liter ungesüsste Getränke. Wasser bevorzugen.

Täglich mindestens 30 Minuten Bewegung und ausreichend Entsp

© Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE, Bundesamt für Gesundheit BAG / 2o11

Wissen, was essen. sge-ssn.ch

Das Ei wird aufgrund seiner hohen Konzentration an Eiweiss als Alternative zu Fleisch, Fisch oder Milchprodukten empfohlen.

Kontakt:

EIER HUNGERBÜHLER AG, Toggenburgerstrasse 23, 9230 Flawil Telefon 071 394 12 12, info@eiswiss.ch, www.eiswiss.ch

SPAR Vital Freiland-Eier

Schweizer PicNic-Eier

Schweizer Bio-Eier «SPAR Natur pur»

Die SPAR Vital Freiland-Eier stammen von Tieren, welche in Freilandhaltung gehalten und mit einer natürlichen, ausgewogenen Futtermischung ernährt werden. Die rein pflanzliche Ernährung der Tiere enthält ausgewählte Leinsamen, durch welche eine Anreicherung der lebensnotwendigen Omega-3Fettsäuren in den Eiern erfolgt.

Zur Herstellung der PicNic-Eier werden Schweizer BodenhaltungsEier gekocht und anschliessend mit Lebensmittelfarbe lackiert. Durch das angewendete Produktionsverfahren wird auch die Haltbarkeit stark verlängert. PicNic-Eier können ohne Kühlung während 2 – 3 Wochen aufbewahrt werden.

Die Produktion erfolgt ausschliesslich auf Bio-Bauernhöfen, welche sich an die strengen Normen der BIO SUISSE halten. Die Tiere leben in kleinen Gruppen und werden mit Bio-Futter ernährt. Alle Hühner haben freien Auslauf auf Wiesen respektive in spezielle Wintergärten. Eine unabhängige Kontrollstelle überwacht die Einhaltung der Normen und die Warenflüsse.

13 2


NEU BEI SPAR

Weil Neues das Leben bereichert. NESTLÉ MULTI CHEERIOS 375  g

Die neuen CHEERIOS sind kleine leckere Hafer-Ringe mit 84 % Vollkorngetreide und nur 8,8 g Zucker pro Portion (30 g + 125 ml Milch). CHEERIOS stecken ­voller Genuss für die ganze Familie – super lecker trotz wenig Zucker! Sie lassen sich auch sehr gut mit frischem Obst oder Joghurt kombinieren – Probieren Sie es aus!

CHF 4.75

KLEENEX KOSMETIKTÜCHER ULTRA SOFT 80 BLATT

Kleenex® Ultra Soft Kosmetiktücher sind optimal für die Gesichtspflege. Sie fühlen sich wunderbar sanft an und sind besonders saugfähig. Perfekt für das ­tägliche Schönheitsprogramm, ob beim Auftragen von Make-up oder beim abendlichen Abschminken.

CHF 2.90

RAMSEIER HOCHSTÄMMER 5 dl / 1.5 Liter*

Der neue Ramseier Hochstämmer ist eine ausgewogene Komposition aus bestem Schweizer Mostobst von Hochstammbäumen. Das naturtrübe ­Produkt ohne Kohlensäure und mit 25 % Birnensaft verfeinert, überzeugt mit einem fruchtig milden Geschmack. Beim Genuss dieses Produkts mit dem Charakter eines ursprünglichen, frischen «Mosts» werden die edlen Schweizer Hochstamm-Bäume gefördert.

* in grösseren SPAR Märkten erhältlich

CHF 1.70

CHF 2.95

15


FEINE, WEIHNÄCHTLICHE KÜCHE

Weisse Macarons mit Limettenfüllung. ERGIBT CA. 20 STÜCK:

1. Mandeln und 20 g Puderzucker im Cutter fein mahlen, mit 120 g Puderzucker und dem Backpulver mischen. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, Zucker beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt.

100 g geschälte Mandeln 20 g Puderzucker 120 g Puderzucker 1 Msp. Backpulver 2 frische Eiweisse 1 Prise Salz 2 EL Zucker

2. Mandelmischung auf den Eischnee sieben, mit dem Gummischaber sorgfältig daruntermischen. Der Teig muss leicht fliessend sein, darf jedoch nicht zerfliessen. Masse in einen Spritzsack mit einer runden Tülle von ca. 10 mm Durchmesser geben.

1 unbehandelte Limette 100 g gesalzene Butter 2 frische Eigelbe 1 TL Maizena 100 g weisse Schokolade 50 g weisse Schokolade

3. Auf zwei mit Backpapier belegte Bleche ca. 40 kleine Häufchen von je ca. 2 1⁄ 2 cm Durchmesser spritzen. Die abstehenden Spitzen mit einem nassen Finger flachdrücken. Häufchen ca. 20 Min. antrocknen lassen. Bleche nacheinander in der Mitte des auf 120 °C vorgeheizten Ofens ca. 22 Min. backen. Herausnehmen, etwas abkühlen, Papier auf ein Gitter ziehen, auskühlen lassen. 4. Limettenschale in eine Pfanne abreiben, Saft auspressen (ergibt ca. 1⁄ 2 dl). Butter in der Pfanne mit der Schale schmelzen, Pfanne von der Platte nehmen, etwas abkühlen lassen. Eigelbe, Limettensaft und Maizena verrühren, dazugeben. Unter Rühren bis vors Kochen bringen, rühren, bis die Creme dick wird. Pfanne von der Platte nehmen, ca. 1 Min. weiterrühren. Schokolade fein hacken, darunterrühren. Durch ein Sieb in eine Schüssel streichen. Klarsichtfolie direkt auf die Creme legen, abkühlen lassen, ca. 1 1⁄ 2 Std. kühl stellen. 5. Die Hälfte der Macarons wenden. Creme in einen Spritzsack mit runder Tülle von ca. 10 mm Durchmesser geben. Wenig Creme darauf spritzen, ein zweites Macaron daraufsetzen, nur ganz leicht zusammendrücken. 6. 50 g Schokolade fein hacken, im Wasserbad sorgfältig schmelzen, in einen Spritzsack geben, Spitze nur ganz fein abschneiden. Scho­ kolade in dünnem Strahl zickzack-förmig über die Macarons ziehen. Macarons ca. 30 Min. kühl stellen.

Macarons können gut verschlossen ca. 2 Wochen tiefgekühlt werden. Im Kühlschrank ca. 1 Std. auftauen lassen.

16

VOR- UND ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 2 1⁄ 2 Std. TROCKNEN: ca. 20 Min.

Rezept: Assata Walter, St.Gallen

Tipp:


17


S PA R

PUBLIREPORTAGE

Gerber – das Original seit über 100 Jahren Gerber Fondue – der beliebte Klassiker mit langer Schweizer Geschichte und Tradition in den feinen drei Sorten L’Original, Moitié-Moitié und Vacherin.

18

Innovation und Pioniergeist Im 19. Jahrhundert verliessen Hunderttausende die Schweiz um in fernen Ländern ihr Glück zu suchen. Die meisten gewöhnten sich an vieles: Klima, Sprache, Land und Leute. Doch wenn sie das Heimweh plagte, hatten sie Lust auf ein schönes Stück Käse. Leider trafen ihre Käsebestellungen aus der Schweiz wegen mangelnder Kühlung verschimmelt ein. Bis der Pionier Walter Gerber 1911 die Lösung fand: Schmelzkäse, hergestellt aus ganz normalem Naturkäse! Noch heute – über 100 Jahre später – erfreuen sich die verschiedenen Sorten Gerber Käsli grosser Beliebtheit.


Genuss für jede Gelegenheit 1960 bewies Gerber erneut seine Vorreiterrolle mit der Entwicklung des fixfertigen Käsefondues, das die schnelle Küche salonfähig machte. Seit dem steht Gerber Fondue über Generationen hinweg für höchste Qualität, feinen Geschmack sowie für eine unkomplizierte, rasche Zubereitung mit Gelinggarantie. Egal ob mit Freunden, Bekannten oder in der Familie – ein Gerber Fondue passt zu jeder Gelegenheit und garantiert ein geselliger Anlass und ist immer gelungene Mahlzeit. Geniessen Sie das Original in verschiedenen Variationen. Es git immer en Grund!

Probieren Sie jetzt: L’Original: Der Klassiker. Die ausgewogene Rezeptur aus Emmentaler, Greyerzer und Tilsiter macht dieses Fondue zur beliebtesten Mischung der SchweizerInnen. Es heisst nicht umsonst «das Original». Moitié-Moitié: Die rezent-würzige Fonduespezialität, hergestellt nach typischer Westschweizer Rezeptur. Auch in der Deutschschweiz erfreut sich das Moitié-Moitié zunehmender Beliebtheit. Mit 50 % Vacherin Fribourgeois und 50% Gruyère ein Fondue für Liebhaber einer etwas würzigeren Variante. Vacherin: Alle guten Dinge sind drei. Deshalb komplettiert Gerber seine Fondue-Auswahl mit dem Vacherin. Wie der Name schon verrät besteht unsere besonders rezente Variante aus einer schmackhaften Käsemischung von Vacherin Fribourgeois, Greyerzer und Emmentaler. www.emmi-gerber.ch Mehr Informationen zu Gerber auf www.emmi-gerber.ch. Werden Sie Fan von Gerber Fondue auf: www.facebook.com/gerberfondue

NEU

einfach zu öffnen

Jetzt neu im praktischen Aufreiss-Beutel!

19


FEINE, GEBACKENE KÜCHE

Kaffeenüssli. ZUTATEN FÜR 50 STÜCK: TEIG 350 g Baumnüsse, grob gehackt 350 g Puderzucker 1 – 3 TL sofortlösliches Kaffeepulver 2 – 3 EL heisses Wasser GLASUR 1 – 2 TL sofortlösliches Kaffeepulver 1 – 2 EL heisses Wasser 150 g Puderzucker VERZIERUNG Mokkabohnen oder Baumnusshälften

1. Nüsse mit Puderzucker portionenweise durch die Mandelmühle drehen oder im Cutter fein mahlen. Kaffeepulver in heissem Wasser auflösen, zur Nussmischung geben. Rasch zu einem Teig zusammenfügen. 2. Teig zwischen Backpapier oder auf Puderzucker 1 cm dick aus­ wallen. Kreise oder Herzchen von 3 cm Ø ausstechen. Oder mit einem Teelöffel längliche Teigklösschen formen. Auf Backpapier legen, über Nacht bei Raumtemperatur antrocknen lassen. 3. Kaffeepulver in heissem Wasser auflösen, mit Puderzucker glatt rühren. Tropfenweise Wasser beifügen, bis die Glasur die richtige Konsistenz hat. Kaffeenüssli damit bestreichen. Mokkabohnen oder Nüsse auf die noch feuchte Glasur setzen, vollständig trocknen lassen. 4. Je feiner die Nüsse gemahlen, desto weniger Flüssigkeit muss man zusätzlich beifügen. Je nach Kaffeesorte (und Vorliebe) die Menge anders dosieren, so dass das feine Mokka-Aroma nicht ins Bittere kippt. NÜSSE: Vor allem Baumnüsse lassen sich besser mahlen, wenn sie angefroren oder je nach Grösse sogar durch und durch gefroren sind. Es braucht zwar Zeit für die Vorbereitung, dafür kann man aber die Nüsse in der gewünschten Feinheit mahlen und die Guetsli werden im Geschmack nussiger. Einmal gemahlen, verlieren die Nüsse schnell an Qualität. Tipp: Ganze und gemahlene Nüsse kühl und trocken oder gut verpackt im Tiefkühler aufbewahren.

EINKAUFSTIPP CHF 3.85 / 150 g

LESERANGEBOT Das exklusive Angebot für SPAR Magazin-Leser:

CHF 29.90

statt CHF 39.90, portofrei Bestellung: Mail an: werd@balmer-bd.ch Fax: 033 336 55 56 Telefon: 033 336 55 55 Code: 0186 Code und vollständige Liefer­adresse angeben. Die Zahlung erfolgt via ­Rechnung.

20

F 10.00

en CH

ar Sie sp

Das vorgestellte Rezept ist eines von vielen köstlichen Rezepten aus dem Buch «Eigelb und Puderzucker» von Karin Messerli, ISBN 978-3-85932-624-8 Guetsli an Weihnachten haben in der Schweiz Tradition. Familien und Regionen besitzen ihre typischen Rezepte, von Mutter und Grossmutter mündlich überliefert, von Hand notiert und jahrzehntelang aufbewahrt. So ist auch Karin ­Messerlis Sammlung entstanden. Aus ihrem Fundus von Rezepten hat sie die leckersten, unkompliziertesten und beliebtesten ausgewählt.


21


JETZT GENIESSEN!


Clevere Katze: 1 Wecker: 0 ® Reg. Trademark of Société des Produits Nestlé S.A.


S PA R

PUBLIREPORTAGE

Large use - 40 mm and above

McCain – Schweizer Kartoffeln für puren Genuss

Small use - less than 40 mm down to a minimum of 18 mm

Natürliche Lebensmittel, hervorragende Qualität und voller Genuss – das ist es, was Feinschmecker wollen und mit McCain-Produkten auch bekommen. Bei McCain werden Schweizer Kartoffeln aus der Region Seeland zu köstlichen und vielseitigen Kartoffelprodukten verarbeitet, mit welchen Sie Ihre Gäste nach nur kurzer Zubereitungszeit verwöhnen können. McCain-Produkte werden in der Schweiz hergestellt Das kanadische Familienunternehmen McCain Foods Ltd. wurde im Jahre 1956 gegründet und hat sich auf die Herstellung von tiefgekühlten Kartoffelprodukten spezialisiert. Heute zählt McCain 20 000 Angestellte in insgesamt 12 Ländern. Die Marke 1·2·3 Frites wurde bald zum Inbegriff für knusprige Pommes Frites, die ganz einfach zuhause im Backofen zubereitet werden können.

In der Schweiz besitzt frigemo die Lizenz zur Herstellung und Vermarktung von McCain-Produkten. Jedes Jahr werden in der Produktionsstätte im neuenburgischen Cressier, welche auch der Hauptsitz der Firma ist, über 50 000 Tonnen Kartoffeln aus der Region Seeland zu über 100 verschiedenen Produkten verarbeitet. Zwischen Ernte und Backofen liegt ein weiter Weg McCain arbeitet ausschliesslich mit Produzenten aus der Region zusammen. Nichts wird dem Zufall überlassen; durch ständige Pflege wachsen im Frühjahr die besten Kartoffeln heran, welche Anfang Herbst sorgfältig geerntet werden. Die strengen Eingangskontrollen stellen sicher, dass nur erstklassige Knollen eingelagert werden. Für die Verarbeitung werden die Kartoffeln sortiert und gewaschen. In einem Dampfschäler wird die Schale gelockert und dann entfernt. Nach einer manuellen Kontrolle und Aussortierung von Flecken und Druckstellen schiessen die Kartoffeln mit hoher Geschwindigkeit durch ein spezielles Rastermesser, das den geraden Schnitt (z.B. 1·2·3 Frites) oder den Wellenschnitt (1·2·3 Sprinter) hervorbringt. Stäbchen mit schwarzen Stellen werden danach elektronisch aussortiert. Anschliessend werden die Pommes Frites blanchiert, d.h. vorgegart. Der Trocknungsprozess senkt den Feuchtigkeitsgehalt der Frites, damit sie bei der Backofenzubereitung knuspriger werden. Nach dem Vorfrittieren in Sonnenblumenöl wird auf einem Förderband überschüssiges Fett abgeschüttelt. Dann heisst es Abkühlen, bis die Pommes Frites bei minus 35 °C schockgefroren und anschliessend in McCain-Beutel abgepackt werden. Dank Tiefkühlung sind die Backofenfrites lange haltbar und behalten ihre optimale Qualität. Jetzt aktuell: Sammelpromotion McCain So funktioniert’s: Diesen Herbst/Winter klebt auf den abgebildeten Packungen jeweils ein Sammelpunkt. Sammeln Sie drei Punkte, damit Sie eine Heinz Sauce Andalouse gratis erhalten. Ausführliche Teilnahmebedingungen und Informationen unter www.mccain.ch. Teilnahme via Einsendung der Sammelpunkte. Kein Kaufzwang.

gratis

24


LLE TSKONTRO 1. QUALITÄ

PRODUKTIONSABLAUF POMMES FRITES

WASCHEN

SCHÄLEN SORTIEREN NACH GRÖSSE

ENTFERNEN VON FREMDKÖRPERN

ANLIEFERUNG

LLE TSKONTRO 2. QUALITÄ

LÄNGENSORTIERUNG POMMES FRITES

SCHNEIDEN

SORTIEREN VON HAND

AUTOMATISCHE AUSSORTIERUNG VON SCHWARZEN STELLEN (AUGEN)

LLE TSKONTRO 3. QUALITÄ TROCKNEN

VORFRITIEREN

LLE TSKONTRO 4. QUALITÄ

ABKÜHLEN

BLANCHIEREN

LLE TSKONTRO 6. QUALITÄ

LAGERUNG

VERPACKEN

LLE TSKONTRO 5. QUALITÄ

TIEFGEFRIEREN

Large use - 40 mm and above

LLE TSKONTRO 7. QUALITÄ

ENDKONTROLLE VOR VERLADUNG

VERLADEN Small use - less than 40 mm down to a minimum of 18 mm

Essen ist Genuss und fördert das gemütliche Zusammensein Die Essgewohnheiten ändern sich. Gerade in der heutigen Zeit wird neben Genuss besonderen Wert auf gesunde Kost, Abwechslung, aber auch einfache und schnelle Zubereitung gelegt. McCain orientiert sich an diesen Kriterien um Produkte zu entwickeln, welche unserem Lebensstil

entsprechen. McCain-Backofen-Frites enthalten nur halb so viel Fett wie herkömmliche, in der Fritteuse zubereitete Pommes Frites und somit auch weniger Kalorien. Kartoffeln, welche neben Stärke und Ballaststoffen auch noch Vitamine und Mineralstoffe enthalten, liefern Kohlenhydrate, die unseren Organismus mit der nötigen Energie versorgen. McCain-Produkte werden zudem in ungehärtetem Sonnenblumenöl, das vorwiegend ungesättigte Fettsäuren enthält, vorfrittiert. Diese Produkte sind in nur wenigen Minuten zubereitet und behalten somit ihre wertvollen Eigenschaften.

Weitere McCain-Produkte im Spar-Sortiment

25


LEIDENSCHAFT FÜR LEBENSMITTEL

Advent, Advent, ein neuer Trend. Backen der SPAR Magazin-­ Redaktion Wenn’s draussen wieder kalt und dunkel wird, gibt es einen Ort, der eine ma­ gische Anziehungskraft ausstrahlt: die Küche. Die Wärme des Ofens durchmischt sich mit süssen Düften und weckt unmittelbar die Vorfreude auf die Weihnachtszeit. Die SPAR MagazinRedaktion folgte diesem Lockruf und machte sich auf, um sich beim gemeinsamen «Grittibänz»- und Cupcake-Backen auf die Adventszeit einzustimmen.

Wenn sich erwachsene Menschen plötzlich wieder wie kleine Kinder fühlen, hat das einen guten Grund: die Adventszeit. Und genauso ­ergeht es den Mitgliedern der SPAR Magazin-Redaktion, die sich in Maja Toblers Backstube versammeln. Mit einem Catering-Unternehmen «Apéro & Dessert Catering Maja» und als ausgebildete BäckerKonditorin ist Maja Tobler genau die richtige Person, um uns ­kulinarisch mit ihrem Handwerk auf die bevorstehenden Festtage einzustimmen. Auf dem Programm stehen «Grittibänzen» und ­Cupcakes. Erstere sind wohl allen ein Begriff. Aber wie sieht es mit Cupcakes aus? Die Rede ist von kleinen, sehr süssen Mini-Kuchen, die sich durch den Einsatz von farbiger Buttercreme und sogenanntem Rollfondant – eine formbare, farbige Zuckermasse – in kleine, essbare Die Arbeitsutensilien ­ stehen bereit.

GRUNDREZEPT FÜR 12 CUPCAKES (MIT JOGHURT) Zutaten: 1 Ei 100 g Puderzucker 1 Vanillezucker 1 Prise Salz 1 ⁄ 2 dl Milch (Raumtemperatur) 1 ⁄ 2 dl Sonnenblumenöl 150 g Naturjoghurt 1 ⁄ 2 Schale einer Bio-Zitrone 150 g Mehl 2 TL Backpulver Zubereitung: 1. Ei, Puderzucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren, dann Milch, Öl, Naturjoghurt und Zitronen­schale beigeben. 2. Mehl und Backpulver mischen, dann vorsichtig darunterheben. 3. Backofen vorheizen. Muffinformen zu 2 ⁄ 3 füllen. Bei 180 °C in der Mitte des Backofens ca. 15 Min. backen (Nadelprobe machen).

26

Hochkonzentriert schreiten wir zur Tat.


Kunstwerke verwandeln lassen. So viel sei gesagt: Cupcakes sind nichts für Menschen mit dem Ziel, das Idealgewicht zu halten. Sie sind zu verführerisch. So klein die Cupcakes auch sind, so gross ist ihre Erfolgsgeschichte. Von den USA aus verbreitet sich der süsse Trend über die ganze Welt. Man kann von einer eigenen Cupcake-Kultur reden. Sie sind so beliebt, dass sich bereits eigene Cupcake-Cafés etabliert haben.

CUPCAKE STARTER-KIT GRUNDBEDARF

- 1 x 12-Muffin-Backform

- Papierförmchen

FÜR AUSGEFALLENE DEKORATIONEN

- Antihaft-Teigrolle (zum Ausrollen von Rollfondant) - Rund-, Stern- & fein gezackte Tülle - Rollfondant in den gewünschten Farben

- Einwegdressierbeutel - Deko-Streusel - Ausstechformen wie Blumen, Blätter, Schmetterlinge etc.

Dekorationsmaterial für die Cupecakes bestellen Sie am besten via Internet.

Maja Tobler erklärt uns die ­einzelnen Arbeitsschritte.

GRUNDREZEPT FÜR 12 CUPCAKES (MIT BUTTERMILCH)

Bis ins kleinste Detail werden wir in die Kunst der Cupcakes instruiert.

Zutaten: 2 Eier 150 g Zucker 1 Vanillezucker 1 Prise Salz 115 g weiche Butter 100 g Buttermilch Schale von einer Bio-Zitrone 160 g Mehl 1 TL Backpulver Zubereitung: 1. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren, weiche Butter, Buttermilch und Zitrone dazugeben. Mehl und Backpulver mischen, dann vorsichtig darunterheben. 2. Backofen vorheizen. Muffinformen zu 2 ⁄ 3 füllen. Bei 180 °C in der Mitte des Backofens ca. 15 Min. backen (Nadelprobe machen).

GRUNDREZEPT FÜR 12 SCHOKOLADE CUPCAKES Zutaten: 4 Eier 1 Prise Salz 50 g weiche Butter 100 g Mehl

100 g Zucker 1 ⁄ 2 Päckchen Vanillezucker 80 g dunkle Schokolade, fein gehackt 1 TL Backpulver

Zubereitung: 1. Eier, Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig rühren, weiche Butter beigeben gehackte Schokolade in Masse geben. Mehl und Backpulver mischen und vorsichtig darunterheben. 2. Backofen vorheizen. Muffinformen zu 2⁄ 3 füllen. Bei 180 °C in der Mitte des Backofens ca. 15 Min. backen (Nadelprobe machen).

27


LEIDENSCHAFT FÜR LEBENSMITTEL

Aber immer schön der Reihe nach – aufsteigend nach Schwierigkeitsgrad – vom «Grittibänz» zum Cupcake. Maja ­Tobler hat den Teig bereits vorbereitet und zeigt uns mit gekonnten Handgriffen, wie man aus Teigkugeln lustige «Grittibänzen» formen kann. Voller Tatendrang machen wir uns an die Arbeit. Ob Hipster, Weihnachtsbaum oder Yoga-Lehrer: Kleine Teig-Wesen mit unterschiedlichsten Hüten, Frisuren und Accessoires wie Knöpfen, Gurt und Schleife erwachen zum Leben. Auch ein «Gritti-SPARStift» fehlt nicht. Mit Ei bepinselt verschwinden die kleinen Kerle bei 200 °C für 20 Min. im Ofen und machen uns danach goldbraun den Mund wässrig.

Zeit, um ein «Beinchen» zu probieren, bleibt uns aber nicht. Denn ist der «Grittibänz» die Pflicht, folgt jetzt die Kür: die Cupcakes! Mäuschenstill beobachten wir jeden von Maja Toblers flinken Handgriffen mit Argusaugen. Ein Küchlein und ein wenig Rollfondant: Voilà – fertig ist das kleine Meisterstück. Staunend und voller Neugier ist es nun an uns, es ihr gleich zu tun. Ein Ordner mit unzähligen Bild-Beispielen dient der Inspiration. Zu Beginn noch etwas vorsichtig, werden wir schnell mutig, wenn nicht gar verwegen und lassen der Kreativität freien Lauf. Von Tannenbäumen, Schnee­männern über Fussballplätze bis zu Liebesbeweisen in Form von Hello Kittys, roten

… nehmen die Cupcakes langsam Form an.

Mit voller Hingabe …

SCHOKO-CHILI-GANACHE Zutaten: 250 g Zartbitter Couvertüre 250 g Vollrahm 2 rote Chilischoten Zubereitung: 1. Chilischoten entkernen – dann 1 Chili in kleine Würfel schneiden, 1 Chili in feine Ringli schneiden. 2. Rahm und Chili-Würfeli aufkochen, Couvertüre in kleine Stücke schneiden und beigeben. 3. Kalt stellen. Wenn die Masse an­fängt fest zu werden, mit dem Schwing­besen cremig rühren. 4. Chili-Ringli als Dekoration verwenden.

… und kreativen Ideen …

28


GRITTIBÄNZEN

Herzen und Rosen ist alles dabei. Und dies erklärt wahrscheinlich den ­Erfolg der kleinen Süssspeise: Mit ein paar wenigen Handgriffen kann jeder noch so motorisch Beeinträchtigte (zu welchen sich der Autor zählt) sein individuelles, kleines Werk erschaffen. Der Stolz über die vollbrachte Arbeit wird einzig von der Lust übertroffen, diese mit ­einem genüsslichen Biss wieder zu zerstören. Wir bleiben stark und verlassen die Backstube mit Tüten voller «Grittibänzen» und Cupcakes, winken zum Abschied und machen uns – etwas schneller als sonst – auf den Heimweg. Heilig Abend kann kommen. Bis dahin leisten wir uns noch die eine oder andere kleine Sünde.

Mit Stolz betrachten wir unsere kleinen Meisterwerke.

ZUTATEN:

1 kg Mehl 2 Beutel Trockenhefe (oder 1 Würfel Frischhefe 42 g) 1 EL Zucker

2 TL Salz 5 dl Milch (Zimmertemperatur) 2 Eier verquirlt 160 g weiche Butter

ZUBEREITUNG:

1. Mehl, Hefe, Zucker und Salz mischen, Milch und Eier beigeben, weiche Butter dazugeben. Teig gut kneten, dann 45 Min. abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. 2. Teig aus der Schüssel nehmen, kurz durchkneten und weitere 10 Min. ruhen lassen. 3. Ofen auf 190˚C vorheizen. Grittibänzen formen und mit Eigelb bestreichen. Je nach Grösse der Grittibänzen 20 – 25 Min. goldbraun backen.

Mit den «Grittibänzen» wärmen wir uns langsam auf.

BUTTERCREME FROSTING MIT WEISSER S ­ CHOKOLADE Zutaten: 150 weiche Butter 300 g Puderzucker 1 TL Vanillezucker Zubereitung: Weiche Butter und Vanillezucker schaumig rühren, Puderzucker nach und nach beigeben. Buttercreme besteht zu 50 % aus purer Butter, was ihr eine feste Konsistenz verleiht – mit Lebensmittelfarbe kann sie ­beliebig eingefärbt werden.

Zutaten: 100 g kalte Butter in Stücke geschnitten 100 g weisse Schokolade geschmolzen, abgekühlt 100 g Philadelphia Zubereitung: Butter in Schüssel geben, geschmolzene Schokolade dazugeben und schaumig rühren. Frischkäse daruntergeben. Frosting ist eine cremige, dicke, fluffige Masse und wird hauptsächlich als Topping für Cupcakes – oder wie Buttercreme – zum Abdecken von Torten verwendet. Frosting bleibt im Gegensatz zu Icing weich. Icing ist dünner, feiner und glänzender Zuckerguss ­(Puderzucker und Wasser), hauptsächlich zum Verzieren oder Befestigen von Deko-Elementen.

29


Der SPARStift liebt’s günstig. Sie auch? Aufgepasst: Der SPAR-Stift geht um – und das wird Ihnen gefallen. Denn der TV-Held streicht Woche für Woche die Preise zusammen. Entdecken auch Sie die besten Aktionen. Jeweils montags, mittwochs und donnerstags auf SF 1, jeweils vor Meteo und 10vor10. Oder auf www.spar.ch.

So frisch. So nah. So günstig.


VILLA ANTINORI

Villa Antinori, ein Klassiker der Toskana seit 1928. Aus einer Selektion von Trauben, die ausschliesslich von toskanischen Weinbergen im Besitz der Marchesi Antinori stammen entsteht Villa Antinori. Der Wein widerspiegelt den authentischen Ausdruck und das Wesen der Toskana. Ein Etikett mit Geschichte produziert von einer Florentiner Familie mit ­Geschichte von mehr als 600 Jahren.

Die Familie Antinori Mit dem Eintritt von Giovanni di Piero in die Florentiner Zunft der Winzer und Weinhändler widmet sich die Familie Antinori nun seit 1385 der Weinproduktion. Während ihrer gesamten langen Geschichte, über 26 Generationen, hat die ­Familie das Geschäft stets direkt geleitet und innovative und oft mutige Entscheidungen getroffen, ohne jemals die Traditionen und die Region aus dem Blick zu verlieren. Heute wird die Gesellschaft von ­Marchese Piero Antinori geleitet, ­unterstützt von den drei Töchtern Albiera, Allegra und Alessia, die für bestimmte Unternehmensbe­reiche verantwortlich sind. Tradition, ­Leidenschaft und Intuition haben Antinori zu einem der führenden italienischen Produzenten von Q ­ ualitätsweinen werden lassen.

Die Familie Antinori.

32


Unter diesen ist der «Villa Antinori» ­sicher ein Wein, der Teil der Unterneh­ mens­­geschichte ist. 1928 von Marchese ­Niccolò Antinori ent­wickelt, geht sein Name auf die Mediceische Villa von Monte Aguglione in San Casciano in Val di Pesa zurück. Die typische Florentiner Renaissance-Villa, ein Meisterwerk schlichter Eleganz, war von Ende des 15. Jahrhunderts bis zu den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts im Besitz der Familie Antinori. Der Wein ist ein reines Konzentrat der Toskana, erzeugt aus der Ver­bindung traditioneller lokaler Rebsorten (Sangiovese für den roten Villa Antinori Toscana IGT rosso und Trebbiano für den weissen Villa Antinori Toscana IGT bianco) mit interna­ tionalen Varietäten, denen der hiesige Anbau typisch tos­kanische Reife, Eleganz und Persönlichkeit ­verleiht. Ein Wein, um den Geschmack dieses Landes zu feiern.

VILLA ANTINORI TOSCANA IGT ROSSO

55 % Sangiovese, 25 % Cabernet Sauvignon, 15 % Merlot, 5 % Syrah Dieser Wein wird aus sorgfältig ausgelesenen Trauben der besten Weinberge der Marchesi Antinori Toskana hergestellt. Nach 12 Monaten der Verfeinerung in französischen, amerikanischen und ungarischen Barriques bleibt er noch weitere 8 Monate in der Flasche. Es handelt sich hierbei um einen komplexen Wein von guter Struktur, jedoch mit weichen und eleganten Tanninen. Harmoniert mit typischen Gerichten der toskanischen Küche, ideal als Begleiter zu Käse, Fleisch und Hülsenfrüchten.

VILLA ANTINORI TOSCANA IGT BIANCO

50 % Trebbiano Toscana und Malvasia Toscana, 35 % Pinot ­Bianco und Pinot Grigio, 15 % Riesling Dieser Wein wird hauptsächlich aus traditionellen toskanischen Rebsorten hergestellt, im besonderen Trebbiano, Malvasia, und ein Zusatz Chardonnay und Pinot Bianco. Durch die Verbindung von traditionellen und nicht einheimischen Rebsorten konnte man einen frischen, eleganten Wein herstellen, ohne auf den typischen Charakter dieser Region zu verzichten. Hervorragend als Aperitif oder als Begleiter zu Gerichten auf der Basis von Gemüse oder Fisch.

33


S PA R

PUBLIREPORTAGE

Es weihnachtet sehr – auch auf dem Teller Holen Sie sich Natürlichkeit pur in die Weihnachts-Stube. Nicht nur mit dem Tannenbaum, sondern auch mit feinem frifag-Geflügelfleisch. Ein reines Naturprodukt – das schmeckt man einfach. Weihnachten ist das Fest der Liebe und wie man bekanntlich weiss, geht Liebe durch den Magen. Wer also mit gutem Gewissen nach Herzenslust schlemmen und geniessen möchte, setzt auf gesundes, schmackhaftes Truten- und Pouletfleisch von Schweizer Bauernhöfen. Das beste Geflügelfleisch von Schweizer Bauernhöfen kommt aus Märwil. Die frifag märwil ag ist die Nummer drei unter den Produzenten von Pouletfleischprodukten und der grösste Produzent von Trutenfleisch in der Schweiz – 95 Prozent des Schweizer Trutenfleischs stammt von der frifag. Seit 25 Jahren bürgt das Unternehmen für erstklassige Qualität. Das kommt nicht von ungefähr – vom hauseigenen Futter über die tierfreundliche Aufzucht der Truten und Poulets sowie die Verarbeitung bis hin zur Lieferung an die Verkaufsstellen liegt alles in den Händen der frifag märwil ag. Umsorgt auf dem Bauernhof Gesundes, zartes Geflügel hat seinen Ursprung in der Hege und Pflege auf

Bestes Schweizer frifag-Geflügelfleisch – Besonders tierfreundliche Aufzucht Zertifizierung q.inspecta AG – Natürliches Futter für fettarmes Fleisch – Garantierte Schweizer Herkunft der Truten und Poulets – Lückenlose externe und interne Kontrollen der Produktionsabläufe – Schnelle, hygienische Verarbeitung

Zertifizierung q.inspecta AG

34

dem Bauernhof. Auf den Geflügelhöfen sorgen die Bauern dafür, dass sich die Truten und Poulets von klein auf wohlfühlen und nur das beste Futter bekommen. Dazu gehört auch, dass der Bauer frühmorgens mit den Tieren aufsteht und spätabends ein letztes Mal in den Stall geht, um nach dem Rechten zu schauen. Tierfreundliche Aufzucht Die Tiere empfangen den Bauern mit lautem Gackern, eifrigem Scharren und pflegen emsig ihr Gefieder – ein untrügliches Zeichen dafür, dass sie sich wohlfühlen. Das ist kein Wunder, denn dank der tierfreundlichen Haltung auf dem Schweizer Bauernhof kann das Geflügel ungestört seine natürlichen Verhaltensweisen ausleben. Truten geniessen Auslauf Die Truten wachsen nach strengen Richtlinien des Tierhaltungskonzepts «RAUS» (regelmässiger Auslauf im Freien) auf: Sie können sich den ganzen Tag auf einer grossen Naturwiese frei bewegen, wo sie ausreichend Platz zum Picken und Scharren haben. Am Abend sorgt der Bauer dafür, dass die Tiere die Nacht geschützt in ihrem geräumigen Stall verbringen. Poulets leben in Ställen mit Wintergarten Die Poulets leben nach dem Tierhaltungskonzept «BTS» (besonders tierfreundliche Stallhaltungssysteme): Die Tiere gelangen direkt von ihrem Offenfrontstall in den grosszügigen Wintergarten, der mehr als ein Viertel der Stallfläche ausmacht. Im Stall sorgen grosszügige Fensterflächen für viel Tageslicht. Erstklassiger Genuss aus der Schweiz Wer so viel Zeit und Energie in die Pflege seiner Tiere investiert, kennt seine Poulets und Truten. Eine Verbindung, die so weit geht, dass die frifag märwil ag sämtliche Produkte von der Ladentheke bis in den Stall zurückverfolgen kann. Als zertifizierter Geflügel-


koch-k.ch

fleischproduzent und einziger Produzent von Schweizer Trutenfleisch tragen alle frifag-Erzeugnisse das Label «Suisse Garantie» (nähere Infos auf www.suissegarantie.ch). Dieses Gütesiegel garantiert zum Beispiel, dass sämtliche Tiere in der Schweiz geschlüpft und aufgewachsen sind sowie unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienestandards verarbeitet werden. Gesunde Abwechslung zur Weihnachtszeit Geflügelfleisch gehört zu den fettärmsten Fleischsorten und enthält zudem wichtige Vitamine und Mineralsalze – es ist also ideal für den gesunden Weihnachtsschmaus. frifag-Geflügelfleisch bringt Abwechslung auf den Tisch: Als Ganzes frisch aus dem Backofen, als feines Brüstli oder Schenkel knusprig gebraten oder mit frischen Zutaten in der Pfanne geschmort – allein der Duft von frisch zubereiteten Köstlichkeiten lockt alle an die festliche Tafel.

Ob für Familie, Freunde oder Gäste, mit Schweizer Geflügelfleisch trifft man jeden Geschmack. Oft ist nur etwas Fantasie gefragt, und schon zaubert man aus dem grossen frifag-Sortiment der SPARVerkaufsstellen die feinsten Leckereien. Festliche Auswahl an frifag-Geflügelfleisch bei SPAR Möchten Sie Ihre Lieben an den Festtagen mit einem köstlichen Gericht verwöhnen? Dann probieren Sie doch dieses Rezept.

REZEPT FÜR 4 PERSOnEn

Pouletbrüstchen im festlichen Blätterteig-Mantel ZUTATEn • 2 EL Olivenöl • 50 g Schinken • 2 EL gehackte Zwiebeln • 70 g grüne Oliven (ohne Stein) • 100 g «Le Parfait»

• • • • •

2 EL Rahm 1 EL Cognac Salz Pfeffer aus der Mühle 400 g Blätterteig 1 Eigelb

ZUBEREiTUnG Die Pouletbrustfilets rasch in Olivenöl anbraten, herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schinken in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Zwiebeln im Bratenfond anziehen lassen. Die Oliven fein hacken. Zwiebel, Schinken, Oliven und «Le Parfait» in eine Schüssel geben. Mit Rahm, Cognac, wenig Salz und Pfeffer würzen. Den Blätterteig 3 mm dick ausrollen und in vier Rechtecke schneiden. Auf jedes Rechteck etwas Füllung geben, die Pouletbrustfilets darauf legen und mit der restlichen Füllung bedecken. In den Teig einpacken und die Enden gut verschliessen. Mit Eigelb bestreichen und den Teig mehrmals mit der Gabel einstechen. Mit weihnachtlich geformten Teigabschnitten garnieren. Bei 220° C ca. 12 – 15 Minuten backen. Zusammen mit Salat oder Gemüse (Zucchetti, eingelegten Tomaten oder Gemüse nach Belieben) ein ideales Gericht Festtage und um Gäste zu verwöhnen.

en für kreative Weitere Rezeptide f ichte finden Sie au Geflügelfleischger e enuss/rezept www.frifag.ch/g

frifag märwil ag, 9562 Märwil / TG, 071 654 65 00, www.frifag.ch


So frisch. So nah. So g端nstig.


Der SPAR-Stift wünscht schöne Festtage. Jetzt ausmalen und Freude v­ erschenken.


FEINE, SÜSSE KÜCHE

Spekulatiusparfait mit Zimtäpfeln. ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN: PARFAIT 2 frische Eigelbe 1 EL Zucker 1 Päckli Vanillezucker 11⁄2  dl Vollrahm 1 TL Zimt 1 ⁄2  TL gemahlener Kardamon 1 ⁄2  TL gemahlener Koriander 1 ⁄4  TL gemahlene Nelken 2 frische Eiweisse 1 Prise Salz 2 EL Zucker 4 Förmchen von je ca. 11⁄2  dl ZIMTÄPFEL 3 Äpfel (z.B. Jonagold, je ca. 200 g) 1 EL Zitronensaft 1 dl Apfelsaft 1 Zimtstange 1 TL Zimt 2 EL Zucker 1 EL flüssiger Honig

PARFAIT 1. Für das Parfait Eigelbe, Zucker und Vanillezucker mit den Schwingbesen des Handrührgeräts rühren, bis die Masse heller wird. Rahm steif schlagen. Mit den Gewürzen mit einem Gummischaber sorgfältig unter die Eimasse ziehen. 2. Eiweisse mit Salz steif schlagen, Zucker beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Eischnee mit dem Gummischaber sorgfältig unter die Masse ziehen. 3. Parfaitmasse in die Förmchen giessen, einzeln mit Klarsichtfolie zudecken. Parfait ca. 4 Std. tiefkühlen.

ZIMTÄPFEL 1. Äpfel schälen, mit dem Kugelausstecher Kugeln ausstechen, mit ­Zitronensaft mischen. 2. Apfelsaft mit der Zimtstange, Zimt, Zucker und Honig aufkochen. Apfelkugeln beigeben, Hitze reduzieren und ca. 8 Min. ziehen lassen. Apfelkugeln herausnehmen, beiseite stellen. Sud offen ca. 5 Min. auf die Hälfte einkochen, Pfanne von der Platte nehmen, etwas abkühlen lassen, Apfelkugeln beigeben. SERVIEREN: Förmchen nur ganz kurz unter warmes Wasser halten, auf ein Brett oder Teller stürzen. Förmchen entfernen, auf Tellern ­anrichten. Zimtäpfel mit etwas Sud um das Parfait verteilen, sofort servieren.

EINKAUFSTIPP CHF 5.50 / 500 g

VOR- UND ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std. TIEFKÜHLEN: ca. 4 Std.

Tipp:

38

Rezept: Assata Walter, St.Gallen

Parfait kann ca. 1 Woche im Voraus zubereitet ­werden. Zu­gedeckt im Tiefkühler aufbewahren und ca. 10 Min. vor dem Servieren herausnehmen.


39


S PA R

PUBLIREPORTAGE

Chio Oven Chips – der leichte Chips-Genuss Liebe auf den ersten Biss Wer sie ein erstes Mal probiert hat, wird sich augenblicklich in sie verlieben. Es ist sozusagen Liebe auf den ersten Biss. Der unvergleichliche Geschmack, die knackige Textur und das unverschämt gute Aussehen machen die neuen Chio Oven Chips zum Liebling aller Chips-Liebhaber. Dank der geriffelten Oberfläche bleibt nicht nur extra viel der auserlesenen Gewürze auf den Chips haften, auch die dadurch grössere Knusprigkeit macht den Genuss der Chio Oven Chips zum unvergleichlichen Snackvergnügen.

Die neuen Chio Oven Chips überzeugen durch ihren leckeren Geschmack und begeistern mit 70% weniger Fett – jetzt neu in Ihrem SPAR Supermarkt.

* 

40

* 


Probieren Sie jetzt: Die beiden Chips-Neuheiten sind ab sofort in Ihrem SPAR Supermarkt im 150g Beutel erhältlich: Chio Oven Chips Paprika: Die perfekte Mischung macht es aus – der ausgewogene Paprika-Geschmack überzeugt alle und hat das Zeug zum Klassiker. Chio Oven Chips Sour Cream: Wer es würziger mag, wird dem frischen Sour Cream-Geschmack aus auserlesenen Kräutern kaum wiederstehen können. Ergänzend zu den beiden Neuheiten finden Sie von Chio nach wie vor die beiden Chio Chips Grosspackungen in den Geschmacksrichtungen Sunny Paprika und Nature Salted, sowie die Erdnussflips und der lustige Känguru Snack Chio Jumpys in ihrem SPAR Supermarkt. Weitere Informationen zu Chio finden Sie auf www.chio.ch oder laufend auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/Chio.Suisse.

Exklusiv für SPAR Kundinnen und Kunden:

Teilnahmebedingungen Es werden nur die Original-Barcodes akzeptiert (keine Kopien). Für den Fall, dass eingesandte Original-Barcodes nicht eintreffen, übernimmt Intersnack keine Haftung und hat auch keinen Ersatz zu leisten. Keine Barauszahlung. Nur solange Vorrat. Versand nur an Schweizer Adressen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Adressen werden nicht für Marketingzwecke benutzt. Weitere EANCodes können Sie mittels einem vorfrankierten Antwortcouvert bei obenstehender Adresse anfordern. Einsendeschluss: 31.01.2014

in grösseren SPAR Märkten erhältlich

Sammeln Sie mindestens drei EAN-Codes der Chio Oven Chips Packungen, schneiden Sie diese aus und senden Sie diese zusammen mit Ihrer Adresse an: Intersnack, Chio Oven Chips, Route du Mont Carmel 2, 1762 Givisiez. Sie erhalten anschliessend gratis per Post eine grosse Chio Einkaufstasche (43x17x42cm) aus rezykliertem PET Material zugeschickt.

*

70% weniger Fett Chio konzentrierte sich bei der Evolution dieser unwiderstehlichen ChipsInnovation nicht nur auf die äusseren Werte, sondern entwickelte auch ein neuartiges Herstellungsverfahren. Die neuen Chio Oven Chips werden schonend im Ofen gebacken und umgehen so das gängige Frittierverfahren für Kartoffelchips. Diese innovative Produktionsmethode bewirkt einen weitaus tieferen Fettwert und sorgt bei den leichten Chio Oven Chips für rund 70% weniger Fett, als dies bei herkömmlichen Kartoffelchips der Fall ist. Die neuen Chio Oven Chips sind deshalb einfach zum Verlieben und begeistern sowohl durch Geschmack, als auch mit positiven Produkteigenschaften.


S PA R

PUBLIREPORTAGE

Berg und Tal. Wo Bündnerfleisch heranreift. Dieses flirrende Licht. Es leckt an sonnenverbrannten Heuschobern, macht Bergseen durchsichtig und lässt schroffe, bewaldete Hänge aussehen, als wären sie mit grünem Samt überzogen – die Magie des Bündnerlands. Hier, in den Schweizer Alpen, zwischen 800 und 1800 Metern über Meer, wird seit urdenklichen Zeiten eine Delikatesse hergestellt, Bündnerfleisch.

Das Bündnerfleisch wird wie früher mit frischer Bergluft getrocknet.

Begonnen hat die Produktion des Bündnerfleischs zu Zeiten, als die Wintermonate hart und lang waren und kein Weg in die abgelegenen Bergdörfer führte. Um während dieser entbehrungsreichen Zeit genug zu essen zu haben, galt es Vorräte, anzulegen. Im Herbst, nach den Alpabzügen, schlachteten die Bauern einen Teil ihrer Herde, luden zu «Metzgeten» ein und tischten ihren Gästen Nierli, Leberli und Blutwürste auf, die leicht verderblichen Innereien.

Wie Bündnerfleisch hergestellt wird. Heutzutage ist die Produktion des Bündnerfleischs um einiges moderner und industrieller geworden. Doch die Bergluft, an der es getrocknet wird und die geheime Gewürzmischung sind geblieben. In den Fleischtrocknereien von Grischuna werden die mageren Rindfleischstücke zu Beginn der Produktion von allfälligem Fett und Sehnen befreit, mit Salz, Alpenkräutern und der geheimen Gewürzmischung gepökelt und während einiger Zeit bei tiefen Temperaturen gelagert. Während dieser ersten Lagerung verliert das Fleisch bereits einen Teil seiner Flüssigkeit.

Die schönsten und magersten Stücke vom Rind hingegen pökelten sie mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Wacholder und Lorbeer und hängten sie dann vor ihren Heimetli auf. Der stete Wind, der den Tälern entlang streicht, trocknete das Fleisch und machte es für Monate haltbar. Das Bündnerfleisch wird von Hand geschichtet und danach gepresst.

Nun folgt die Trocknungsphase. Die Fleischstücke, in Netze eingebunden, werden in Anlagen gehängt, die so ausgeklügelt funktionie42


ren, so dass das Fleisch während rund vier Monaten unter exakt denselben klimatischen Bedingungen getrocknet wird wie anno dazumal, als es in strengen Wintern der klaren, trockenen Bergluft ausgesetzt war. Der Vorteil des modernen Verfahrens: Bündnerfleisch kann nicht nur während der Wintermonate, sondern auch im Sommer hergestellt werden.

und mit einem ausgeklügelten Wärme-, Kälte- und Klimakonzept versehen. Es ist das erste Produktionsgebäude der Schweizer Fleischbranche, das mit dem Minergie-Label ausgezeichnet wurde.

Weshalb Bündnerfleisch rechteckig ist. Während des Reifeprozesses werden die Fleischstücke mehrmals beidseitig mit einer Plattenpresse gut gepresst. Dies nicht etwa der Formgebung wegen, wie manche vermuten, das Pressen dient vielmehr der optimalen Verteilung der Feuchtigkeit, die noch im Fleisch enthalten ist.

Wie man Bündnerfleisch aufbewahrt. Bündnerfleisch am Stück hüllt man in ein Tuch oder packt es in ein Wachspapier und lagert es kühl und trocken im Kühlschrank oder im Keller. So lässt es sich über Monate aufbewahren. Bündnerfleisch hingegen, das vom Fachgeschäft frisch aufgeschnitten wird, sollte noch am selben Tag gegessen werden, weil es dann am gluschtigsten aussieht.

Geschnitten und verpackt wird das Bündnerfleisch bei Grischuna im neuen Produktionsgebäude in Landquart. Dieser Neubau ist ein wertvoller Beitrag zur Schonung der Umwelt. Er wurde nach neusten Erkenntnissen gebaut

Wann Bündnerfleisch tatsächlich Bündnerfleisch ist. Bündnerfleisch wird nur im Bündnerland hergestellt, in der Höhe, in Dörfern, die zwischen 800 und 1800 Metern über Meer liegen. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, ist Bündnerfleisch seit 1999 als Geschützte Geografische Angabe (GGA) eingetragen. Die Fleischtrocknereien von Grischuna befinden sich in Churwalden und in Trin.

Wie auch immer Sie die Trockenfleischspezialität aufbewahren, nehmen Sie sie mindestens fünf Minuten – am besten eine Stunde – vor dem Genuss aus dem Kühlschrank und öffnen Sie die Verpackung. Denn nur bei Zimmertemperatur entfaltet die Delikatesse ihr volles Aroma. Die besten Bündner Rezepte finden Sie unter www.food.ch www.grischuna.ch

43


s e d o C e u e r T Sammeln Sie 5 ! k n e h c s e G r Ih für Feines mit Äpfeln – das neue Buch von Dr. Oetker! Backen macht Freude! Besonders, wenn es sich in Ihrer Backstube um den beliebten Alleskönner «Apfel» dreht. Für 5 Treue-Codes schenken wir Ihnen das neue Dr.Oetker Backbuch «Feines mit Äpfeln» mit über 50 inspirierenden Rezepten für Einsteiger und Profis. Das Buch ist nur mit den Treue-Codes erhältlich und kann nicht erworben werden.

Achten Sie bei den Dr. Oetker-Produkten auf diesen Aufkleber! Pâtisser chez soi est un plaisir! Comment recevoir votre livre: Surtout si les recettes sont consacrées au thème universel de la pomme. En échange de 5 codes de fidélité, nous vous offrons le nouveau livre Dr. Oetker «Délices aux pommes» avec plus de 50 recettes dédiées aux débutants et aux pros. Ce livre n’est pas en vente et peut être obtenu uniquement avec les codes de fidélité. Peuvent participer toutes les personnes domiciliées en Suisse. Dernier délai d’envoi: 31 janvier 2014. Informations et conditions de participation sur www.xmas.oetker.ch

13_0581_Leporello.indd 1

En ligne: ➊ Collectionnez 5 codes de fidélité. ➋ Tapez vos codes de fidélité sur www.xmas.oetker.ch et suivez les instructions. OU par courrier: ➊ Collectionnez 5 codes de fidélité. ➋ Collez les codes de fidélité sur une carte postale, notez votre adresse et la langue souhaitée pour le livre (allemand/français/italien) et envoyez le tout à: Dr. Oetker SA, Schachenstrasse 25, 4653 Obergösgen.

Enthält 1 Treue-Code für Ihr Geschenk! Contient 1 code de fidélité pour votre

cadeau!

17.06.13 15:02

Teilnahmeberechtigt sind alle in der Schweiz wohnhaften Personen. Teilnahmeschluss ist der 31. Januar 2014. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen auf www.xmas.oetker.ch


GROSSMUTTERS HAUSAPOTHEKE

GROSSMUTTERS EMPFEHLUNG:

Der Zimt. Er wärmt das Herz und duftet nach Weihnachten. Als bewährtes Hausmittel legt man ihn sich zu Füssen. Der Zimt bringt dem Gericht die Würze und nimmt dem Körper die Schmerzen. Zimtsohlen sind keine neuen Trendprodukte. In der traditionellen indischen Heilkunst setzt man schon seit langem auf Einlagen, die mit geriebenem Zimt gefüllt sind. Durch die Haut an der Fusssohle kann der Körper die Wirkstoffe bestens aufnehmen.

Als Zimtkapsel einnehmen Damit der Zimt als Heilmittel von innen wirken kann, muss man eine relativ hohe Dosis von einem Gramm pro Tag einnehmen. Das entspricht einem gehäuften Teelöffel und ist nicht jedermanns Sache. Am besten weicht man auf Kapseln mit echtem Ceylon-Zimt aus. Sie erweitern die Gefässe, lassen den Blutdruck sinken, stabilisieren den Kreislauf und fördern die Durchblutung. Zimt hilft zudem bei Blähungen und Darminfektionen, wirkt antibakteriell und lindert Husten sowie Heiserkeit. Wer seinen Kaffee mit Zimt würzt, macht ihn verträglicher für den Magen. Macht Hunger auf mehr Noch stärker ist die Wirkung von Zimt, wenn man ihn als ätherisches Öl verwendet. Es wird durch Destillation gewonnen und kann beispielsweise bei akuten Zahnschmerzen eingesetzt werden. Dazu tränkt man einen Wattebausch mit dem Öl und legt ihn auf die betroffene Stelle. Bei Appetitlosigkeit oder Verdauungsbeschwerden wirkt ein Stück Würfelzucker, das man getränkt mit 2 Tropfen Zimtöl einnimmt. Es fördert den Appetit und bringt die Verdauung wieder in Schwung.

SYMPTOME

hmerzen im Knie Rheumatische Sc T DAGEGEN HILF

ange . Dazu eine Zimtst Zimttee herstellen ieserg üb er ss issem Wa zerstossen, mit he t mi da Ein n. hen lasse sen und 5 Min. zie de en erz f die schm getränktes Tuch au einem zweiten Tuch ein t mi , Stelle legen sen. las n rke wi Min. ein wickeln. In Ruhe 20

Weihnachtsduft und uraltes Heilmittel.

45


konturonline.ch

Butterengel

Handgeformt

erhältlich exklusiv zur

Weihnachtszeit

In kleineren Verkaufsstellen evtl. nicht erhältlich.

Züger Frischkäse AG, 9245 Oberbüren , www.frischkaese.ch


w w w. f l o r a l p. c h

Da s o r i g i n a l . U n w i D e r s t e h l i c h .


RÄTSELN MIT SPAR

Sudoku. Sudoku – das Spiel für kluge Köpfe, die gut kombinieren können. Machen Sie mit und schärfen Sie ­Ihren Verstand. Spielanleitung: Ein Sudoku besteht aus 9 x 9 Quadraten. In ungefähr 30 Quadraten steht eine Zahl. Die leeren Felder sind so auszufüllen, dass auf jeder horizontalen und auf jeder vertikalen Linie, aber auch in jedem der 9 Quadrate die ­Zahlen 1 bis 9 stehen. Die Zahl 0 gibt es nicht. Die Auflösung zu den Sudokus finden Sie in diesem Heft auf Seite 70.

Finde die 10 Fehler. Die Auflösung finden Sie in diesem Heft auf Seite 70. 48


GewinnRätsel. 1. Preis: SPAR Vital Geschenkkarten im Wert von CHF 200.–

2. bis 10. Preis: SPAR Vital Geschenkkarten im Wert von je CHF 20.–

Lösungswort mit Name und ­Adresse auf eine A6-Karte (Postkarten­ format ohne Briefmarke) schreiben und in Ihrem SPAR Supermarkt in die Wettbewerbs­urne einwerfen. Teilnahmeschluss ist der 16.12.2013. ­Teilnahmeberechtigt sind alle ausser den Mitarbeitern von SPAR. Über den Wett­ bewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner sowie das Lösungswort werden in der Ausgabe 02/2014 vom SPAR Magazin publiziert.  

49


+

50% BIANCO 50% BRUT MARTINI

MARTINI

A LOT OF ICE-CUBES WITH LIME AND FRESH MINT

ENJOY RESPONSIBLY © 2013. MARTINI and the ball & bar logo are registered trademarks.


Markenqu a l i t ät zum Spar tarif SPAR Pot

ato Crisp

s

schön :sch räg:

Snackt wie r

ichtig, nu r

nicht teu er

.

CHF 2.0

0

SPAR Pot at Die unwid o Crisps Sweet Ch ers il neuen SPA tehliche süssliche li, 160 g R Potato Schärfe d Cri neue Würz e e in das K sps Sweet Chilli b r ri zwischen n ngt abberverg du SPAR Pota rch oder zum Fern nügen. Ob to s in jeder S Crisps Sweet Chil ehabend: die ituation k li garantie nusprigen re Genuss fü n r Alle.

So frisch. So nah. So günstig.


Bei Gross und Klein beliebt: Dessert Rahmglace von FRISCO

* 

Was macht den Erfolg dieses Produktes während über 50 Jahren aus? Einfach – praktisch – gut. So ist die Familienpackung von FRISCO. Einfach, weil mit Rahmglace ohne Rezept schnell ein feines Dessert präsentiert werden kann. Praktisch, dank der integrierten Portionierungshilfe und der Wiederverschliessbarkeits-Funktion. Gut, weil aus Schweizer Rahm und ausnahmslos natürlichen Zutaten hergestellt, eben All Natural Qualität.

* 

* 

Alle neuen Glace Varietäten ab sofort im Tiefkühlregal.

Grenzenlose Präsentations-Vielfalt Mit Rahmglace können Sie Ihre kleinen und grossen Gäste im Nu überraschen. Warum nicht einmal mit Weihnachtsguetsli-Ausstecher ungewohnte Glaceformen zaubern? Mit einfachen Zutaten wie Kekse oder Streusel in bunten Farben lassen sich unzählige Fantasieobjekte kreieren. Die Kleinen und auch die Grossen werden staunen! Mit ein bisschen Fantasie wird so aus einem einfachen Dessert ein Highlight, welches Ihre Gäste nicht so schnell vergessen werden. Fantasievolle Rezepte finden Sie auf der FRISCO Webseite. Hierzu einfach den abgebildeten QR-Code mit Ihrem Smartphone scannen, damit Sie direkt auf die Seite gelangen.

*

Hier scannen für weitere Dessertideen.

in grösseren SPAR Märkten erhältlich

Kaum ein anderes Dessert wird soviel genossen, wie die klassische Familienpackung. FRISCO hat 1961 mit der Glaceproduktion der Familienpackung im Format 500ml angefangen. Ab 1971 gab es dann 2 Packungsgrössen, 500ml und 750ml. Es gibt nicht viele Produkte, die mehr als 50 Jahre praktisch unverändert erhältlich sind. Kein Wunder, denn die einfache Handhabung und die praktische Form der Familienpackung erlauben es, in kürzester Zeit ein gluschtiges Dessert zu zaubern. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Klassisch portioniert oder überraschend als Glacé-Zug – der Präsentation sind keine Grenzen gesetzt.


P

EX

T

KNUS

RA

C

T

H

G

FRI

S

PIZZA LA TOSCANA. Eine neue Dimension der Knusprigkeit und Frische. Das ist purer Genuss. Eine Pizza wie frisch gemacht. Mit Zutaten von erstklassiger Qualität und erntefrischen Kräutern. Der natürlich gereifte Sauerteig wird mit bestem Olivenöl verfeinert und im Steinofen vorgebacken. Dank dem einzigartigen Backverfahren bildet sich ein schöner Rand – aussen knusprig und innen luftig weich. Pizza La Toscana gibt’s in drei verführerischen Sorten. Für diejenigen, die ab und zu fleischlose Produkte mögen, empfiehlt sich die neue Sorte «Antipasti». Diese ist mit einer köstlichen Käse- und Gemüsebelegung versehen.

* 

* 

NEU: LA TOSCANA ANTIPASTI. Tiefkühl-Pizza mit feinem Mozzarella, würzigem Provolone Piccante, gegrillten Zucchini, Artischocken, getrockneten Tomaten und schwarzen Oliven. LA TOSCANA PROSCIUTTO E FUNGHI. Tiefkühl-Pizza mit saftigem Schinken, Champignons, mildem Mozzarella und würzigem Provolone Piccante auf extraknusprigem Boden.

LA TOSCANA CALABRESE SALAMI. Tiefkühl-Pizza mit scharfer Calabrese-Salami, feinstem Mozzarella, Provolone und köstlich gegrillten Peperoni auf extraknusprigem Boden.

in grösseren SPAR Märkten erhältlich

* 

*

CASA BUITONI. In den Hügeln der Toscana, eingebettet in Weizenfelder und umgeben von Olivenhainen und Weingütern, da steht sie. Ein alter Familiensitz in San Sepolcro. Hier wurde die Marke BUITONI 1827 von Giulia Buitoni gegründet und wurde damit zum Herzen der Marke. Die Casa ist seit nunmehr 180 Jahren ein Wahrzeichen und steht für fortwährendes Streben nach Qualität, Kreativität und Tradition.

EX

BUITONI – la vita è bella. BUITONI steht für die Kunst das Leben zu geniessen und verkörpert die feine italienische Küche. Es riecht nach reifen Tomaten und frischen Kräutern. Einer Pizza, die im Ofen knusprig bäckt. Im Garten ein Tisch mit weissem Leinentuch unter einem Baum im Schatten. Da sitzt die ganze Familie mit Freunden. Die Gläser klirren, es wird erzählt, gelacht, gegessen und genossen.

RA

RI

Das Leben auf italienische Art geniessen.


Mal braucht der Geist Futter.

ES LE DIE BAL

SPAR Vital, die gesunde Marke von


EBE LANCE.

Mal der Körper. Amanda Ammann

Das Leben erfordert Abwechslung. Mal braucht man eine Pause, mal gibt man alles. Das Resultat dieser Ausgewogenheit ist Vitalität. Denn wer die Balance aus Bewegung, richtiger Ernährung und geistiger Herausforderung findet, macht Körper und Geist glücklich. Machen Sie es darum wie Amanda Ammann. Bleiben Sie genussvoll fit und munter – mit SPAR Vital, der gesunden Marke von SPAR. www.sparvital.ch


S PA R

PUBLIREPORTAGE

Masi, Werte Venetiens. Geschichte, Menschen, Territorium, lokale Rebsorten und Produktionsverfahren sind die Werte Venetiens, die sich im Modello delle Venezie Rosso und Bianco wiederfinden.

Venetien und der Wein sind eins, die Qualitäten des Gebiets übertragen sich auf das Produkt. Masi ist als Weinhaus fest mit diesem Land verbunden, das sich seit jeher besonders für den Weinanbau eignet, dank einer großen Vielfalt traditionell anerkannter Terroirs. Hier erzeugt Masi hochwertige Weine, die die Werte ihres Herkunftsgebiets zum Ausdruck bringen und wendet dafür lokale Trauben und Methoden an, die fortlaufend technologisch aktualisiert werden. „Moderne Weine, die im Herzen historisch sind“, wie Sandro Boscaini gern sagt, die Seele des Unternehmens.


In seiner langen Weinbautradition, die im 18. Jahrhundert mit dem Erwerb des gleichnamigen Weinbergs begann, wählte Masi die besten Anbaugebiete dieser großen Makroregion aus – zunächst im klassischen ValpolicellaGebiet und dann in den anderen klassischen Regionen von Verona und danach weiter nach Osten im Friaul und nach Nordosten im Trentin. Im Friaul wurde ein weitläufiges Weingut in der Region von Grave erworben, in der Gemeinde von Castions di Strada. Den südlichen Rand des Gebiets repräsentiert die sogenannte „strada del Milione“, von welcher der Besitz seinen Namen hat und die früher die Hauptstraße war, um nach Venedig und von dort in den fernen Osten zu gelangen, wie Marco Polo es im 18. Jahrhundert im berühmten Reisebuch „Il Milione“ beschreibt. An diesem Ort haben Masis Techniker seit über zwanzig Jahren umfangreiche Lagen am Fuße der Berge mit kalkund lehmhaltigen Böden ausgewählt. Das Klima ist charakterisiert von der nahen Adria, was zu einem wohltuenden Einfluss sowohl durch den Luftstrom als auch durch die milden Temperaturen und den Bora, den typischen Wind im Golf von Triest, führt und dazu beträgt, die Weinberge trocken zu halten und die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren. Nach weitreichenden chemischen Analysen wurde das Gebiet als geeignet für die Anpflanzung von Rebsorten wie Pinot Grigio, Refosco und Raboso Veronese erachtet, die die Basis für die Erzeugung junger, frischer und innovativer Weine sind: Modello delle Venezie Bianco und Rosso. Es handelt sich um moderne Weine, die gleichzeitig eine enge Verbindung zu den Ursprüngen des Unternehmens in Venetien aufrechterhalten und dabei in klarer und freundschaftlicher Weise die Werte der Kultur zum Ausdruck bringen, für die Masi seit jeher steht.

www.masi.it

Modello delle Venezie Bianco Der Pinot Grigio aus Venetien wurde mit weiteren einheimischen Rebsorten zu einem reichen, fruchtigen und sehr eleganten Wein kombiniert. Brillante strohgelbe Farbe von schöner Intensität. Frische Aromen von grünen Äpfeln mit reifen Birnen und die typische Mandelnote. Ganz eindeutig, mit Säure und Körper. Ausgezeichnet als Aperitif, zu Vorspeisen, Reis- und Pastagerichten mit leichten Saucen, Fisch und mediterranen Gerichten. Servieren bei 10°C. Modello delle Venezie Rosso Charakteristische lokale Trauben, wie Refosco und Raboso Veronese, bilden die Basis für diesen typischen Wein aus der Region Venetien. Brillante rubinrote Farbe von schöner Intensität. Harmonie von reifen Früchten und Veilchen mit einer Ahnung von Vanille. Angenehme Säure. Weich und lang. Perfekt mit Suppen, Pastagerichten und Risotto. Passt sehr gut sowohl zu einfachen als auch zu anspruchsvolleren Gerichten mit rotem Fleisch oder zu Käse. Servieren bei 18°C. 57


Die Neuheit voN Camille BloCh:

Kirsch Noir. Knackige dunkle Schokolade, aromatisch, akzentuiert und fein im Geschmack, gefüllt mit fruchtigem Kirsch von erstklassiger Qualität zusammen ein intensiver, einzigartiger Genuss! Das kann nur von Camille Bloch sein…

ihre vorteile: - Camille Bloch Kirsch ohne Zuckerkruste ist der unbestrittene Leader im gefüllten Tafelbereich mit Liqueurs und ist seit Jahrzehnten beliebt bei Alt und Jung. - Dunkle Schokolade ist definitiv im Trend. Mit Kirsch Noir entspricht Chocolats Camille Bloch der grossen Nachfrage nach gewohnt hohem Liqueurs-Genuss und kombiniert diesen mit der verführerischen Geschmackswelt dunkler Schokolade. Chocolats Camille Bloch SA - 2608 Courtelary


MARKTPLATZ

Was Sie schon immer wissen wollten … … zum Thema Brot, Fleisch und Wein:

Was ist ein Christstollen? Das schwere Hefeteiggebäck soll durch seine Form an ein in Tücher gewickeltes Christkind erinnern. Die traditionellen Stollen sind wahre Kalorienbomben. Sie enthalten grosse Mengen an Butter und Schweineschmalz, Zucker und Trockenfrüchten. Nach dem Backen bestreicht man den Christstollen mehrmals mit flüssiger Butter und bestäubt ihn zum Schluss mit Puderzucker. Vor dem Aufschneiden sollte er ein paar Tage kühl lagern, damit er feucht und fest wird. In Folie gewickelt hält er bis zu einem Monat.

Was ist ein Rollschinkli? Ein Rollschinkli ist das perfekte Weihnachtsgericht, weil man es schnell und ohne viel Aufwand zubereiten kann. Es besteht aus gerolltem, saftigem Schweinefleisch, das mit Garn oder Kunst­ fasern eng zusammengebunden wurde. Für 4 Personen rechnet man ein Rollschinkli – auch Schüfeli genannt – von etwa einem Kilo. Man gart es zugedeckt im heissen Wasser während rund 45 Min. Dazu passen Dörrbohnen und Salzkartoffeln. Für ein Rollschinkli im Teig umwickelt man es mit Brot- oder Pizzateig und bäckt es im Ofen während rund einer Stunde.

Was bedeutet der Begriff «brut» beim Champagner? «Brut» bedeutet wörtlich übersetzt «roh». Diese Geschmacksangabe trägt ein Sekt oder ein Champagner, wenn er einen sehr niedrigen Restzuckergehalt aufweist. Solche Schaumweine schmecken trocken, haben also keinen süssen Goût. Ein «Champagner brut» enthält noch weniger Zucker als einer mit dem Vermerk «Sec» oder «Extra Sec». Alle diese Begriffe sind nicht geschützt und auch keine Qualitätsmerkmale. Man kann jedoch davon ausgehen, dass ein Champagner hochwertiger wird, je weniger Restzucker er enthält.

59


SEHR GUT (1,5) Getestet wurden: 20 Zahnpasten (durchschnittliche Bewertung: 2,3) Ausgabe: 03/2013


MONDKALENDER

Mondkalender. 25. NOVEMBER – 5. JANUAR 2014 25.11.2013

+ Haare schneiden, Tiefenreinigung der Haut, trockene Reinigungsarbeiten – Neues beginnen, Wäsche waschen

26.11.2013

+ Beginn einer Diät, Dauerwelle legen lassen, Zimmerpflanzen umtopfen, ­ Malerarbeiten – Brennholz einschlagen

27.11.2013

+ Beginn einer Diät, Dauerwelle legen lassen, Zimmerpflanze umtopfen, Malerarbeiten – Brennholz einschlagen

28.11.2013

+ Warzen / Hühneraugen entfernen, ­Zahnbehandlung, Tiefenreinigung der Haut – Zimmerpflanzen giessen, Brennholz ­einschlagen

29.11.2013

+ Warzen / Hühneraugen entfernen, ­Zahnbehandlung, Tiefenreinigung der Haut – Zimmerpflanzen giessen, Brennholz ­einschlagen

30.11.2013

 + Tiefenreinigung der Haut, Wäsche waschen, Schuhe putzen, Flecken entfernen – Haare waschen / schneiden, Einkochen von Früchten

01.12.2013

+ Tiefenreinigung der Haut, Wäsche waschen, Schuhe putzen, Flecken entfernen – Haare waschen / schneiden, Einkochen von Früchten

02.12.2013

+ Zahnarztbesuch, Warzen / eingewachsene Nägel entfernen, Kellerregale reinigen – Brennholz einschlagen, Zimmerpflanzen umtopfen

03.12.2013

 (Neumond 01.23 Uhr) + Fastentag, Wohnung ausgiebig lüften, klärende Aussprache – Körperliche Über­ anstrengung, Zimmerpflanzen umtopfen

04.12.2013

+ Brot backen, Streitigkeiten schlichten, Nagel- / Hand- / Fusspflege – Tiefen­ reinigung der Haut, grosser Hausputz, Brennnesselkur

05.12.2013

+ + Brot backen, Streitigkeiten schlichten, Nagel- / Hand- / Fusspflege – Tiefen­ reinigung der Haut, grosser Hausputz, Brennnesselkur

06.12.2013

+ Stärkend Massage, Reparaturen im Haushalt – Grosse körperliche Anstrengung, Staub wischen, Zimmerpflanzen giessen

07.12.2013

+ Stärkende Massage, Finger- / Fussnägel korrigieren, Wohnung lüften – Grosse körperliche Anstrengung, Staub wischen, Zimmerpflanzen giessen

08.12.2013

+ Schönheitsbad, Fussböden trocken ­reinigen, Wohnung lüften, Zimmerpflanzen giessen – Haare waschen / schneiden, Zehennägel schneiden

09.12.2013

+ Schönheitsbad, Wohnung lüften, Fussböden trocken reinigen – Alkohol / Kaffee /  Nikotin, Haare waschen / schneiden, ­Zehennägel schneiden

10.12.2013

+ Schönheitsbad, Wohnung lüften, Fussböden trocken reinigen – Alkohol / Kaffee /  Nikotin, Haare waschen / schneiden, ­Zehennägel schneiden

11.12.2013

+ Gesichtsmasken, kräftigende Massage, Haare waschen / pflegen – Kaffee /  Schokolade, Zimmerpflanzen düngen

12.12.2013

+ Gesichtsmasken, kräftigende Massage, Haare waschen / pflegen – Kaffee /  Schokolade, Zimmerpflanzen düngen

13.12.2013

+ Kräftigende Massage, eingewachsene Nägel korrigieren, Fussböden trocken reinigen – Körperliche Anstrengungen, Hausputz

14.12.2013

+ Kräftigende Massage, eingewachsende Nägel korrigieren, Fussböden trocken reinigen – Körperliche Anstrengungen, Hausputz

15.12.2013

+ Eingewachsene Nägel korrigieren, Wohnung lüften, Fussböden trocken reinigen – Wäsche waschen, Nagelpflege

16.12.2013

+ Eingewachsene Nägel korrigieren, Wohnung lüften, Fussböden trocken reinigen – Wäsche waschen, Nagelpflege

17.12.2013

 (Vollmond 10.29 Uhr) + Immunsystem stärken, Haare waschen /  pflegen, Wohnung lüften – Impfungen, Nagelpflege, Zimmerpflanzen giessen

18.12.2013

+ Zahnbehandlungen, Warzen / Hühner­ augen entfernen, Wäsche waschen – Neues beginnen, Haare waschen /  schneiden, Alkohol

19.12.2013

+ Warzen / Hühneraugen entfernen, ­entspannende Massage, Wäsche waschen – Neues beginnen, Haare waschen /  schneiden, Alkohol

20.12.2013

+ Haare schneiden, Tiefenreinigung der Haut, Schuhe putzen – Neues beginnen, Wäsche waschen, körperliche Anstrengungen

21.12.2013

+ Haare schneiden, entspannende ­Massage, trockene Reinigungsarbeiten – Neues beginnen, Wäsche waschen

24.12.2013

+ Beginn einer Diät, Fussböden trocken reinigen, Zimmerpflanzen umtopfen – Brennholz einschlagen

25.12.2013

+ Tiefenreinigung der Haut, Nagelpflege, Fenster / Schuhe putzen – Zimmerpflanzen giessen, Brennholz einschlagen

26.12.2013

+ Tiefenreinigung der Haut, Nagelpflege, entspannende Massage – Zimmerpflanzen giessen, Brennholz einschlagen

27.12.2013

+ Zahnbehandlung, Tiefenreinigung der Haut, Fenster / Schuhe putzen, Wohnung lüften – Zimmerpflanzen giessen

28.12.2013

+ Zimmerpflanzen giessen, Tiefenreinigung der Haut, Wäsche waschen – Haare waschen / schneiden, Einkochen von Früchten

29.12.2013

 + Tiefenreinigung der Haut, Nagelpflege, Wäsche waschen, Schuhe putzen – Haare waschen / schneiden, Einkochen von Früchten

30.12.2013

+ Tiefenreinigung der Haut, entspannende Massage, Fenster / Schuhe putzen – Zimmerpflanzen umtopfen

31.12.2013

+ Tiefenreinigung der Haut, entspannende Massage, Fenster / Schuhe putzen – Zimmerpflanzen umtopfen

01.01.2014

 (Neumond 12.15 Uhr) + Fastentag, Nagel- / Hand- / Fusspflege – Stärkung des Bewegungsapparats, Putz- und Reinigungsarbeiten

02.01.2014

+ Haut- / Nagel- / Hand- / Fusspflege, Brot backen, Streitigkeiten schlichten – Tiefenreinigung der Haut, grosser Hausputz

03.01.2014

+ Reparaturen im Haushalt, stärkende Massage – grössere körperliche Anstrengungen, Zimmerpflanzen giessen

04.01.2014

+ Reparaturen im Haushalt, stärkende Massage – grössere körperliche Anstrengungen, Zimmerpflanzen giessen

05.01.2014

+ Schönheitsbad, regenerierende Fussreflexzonenmassage – Zehennägel schneiden, Haare schneiden / waschen, Malerarbeiten

Zeichen und Symbole

22.12.2013

+ Tiefenreinigung der Haut, entspannende Massage, trockene Reinigungsarbeiten – Neues beginnen, Wäsche waschen

23.12.2013

+ Beginn einer Diät, Dauerwelle legen ­lassen, Wohnung kurz lüften, Fussböden trocken reinigen – Brennholz einschlagen

Neumond Zunehmender Mond Vollmond Abnehmender Mond

 Widder  S tier  Zwillinge  Jungfrau  Waage  Skorpion  Wassermann  Fische

 Krebs Schütze

 Löwe  Steinbock

61


Verfeinern Sie ihre Salate mit den neuen Hugo Reitzel SalatSaucen ! NOUVEAU * 

in grösseren SPAR Märkten erhältlich

NEU

*

NUOVO

Reitzel (Suisse) SA

|

Route d’Ollon 14-16

|

CH-1860 Aigle

|

www.hugoreitzel.ch


SPAR Natur pur. Die Bio-Linie von SPAR.

Renzo Blumenthal Bio-Bauer und Ex-Mister Schweiz

SPAR Natur pur Bio-Jogurt Heidelbeer, Erdbeer, Waldbeer, Himbeer, Schoggi, Mocca Mit nat체rlicher Milch aus dem Appenzellerland CHF 0.90 / 180 g, pro Becher und Sorte

Renzo Blumenthal, prominentester Bio-Bauer der Schweiz, empfiehlt die Bio-Produkte von SPAR Natur pur. Denn der unverf채lschte, gesunde Genuss ist gentechnikfrei, tier- und umweltgerecht und erf체llt schweizerische wie europ채ische Bio-Verordnungen. Pure Gaumenfreude eben. Weitere 180 SPAR Natur pur Produkte finden Sie in allen SPAR und EUROSPAR Filialen.


FEINE, SCHNELLE KÜCHE

Curry con Carne. ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN: 3 Rüebli 300 g fest kochende Kartoffeln 1 Zwiebel 2 EL Rapsöl 400 g Rindshackfleisch 4 EL mildes Currypulver 80 g Rollgerste 1 Dose gehackte Tomaten (ca. 400 g) 1 Dose Maiskörner (ca. 200 g) 1 Lorbeerblatt 2 EL geriebener frischer Ingwer 1 ⁄4  TL Cayennepfeffer Wenig Pfeffer aus der Mühle

1. Rüebli und Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden. Zwiebeln ­schälen, fein hacken. 2. Öl in einer grossen Pfanne heiss werden lassen, Hackfleisch dazugeben, ca. 3 Min. anbraten. 3. Curry und Gerste dazugeben, mischen. Tomaten und abgetropfte und abgespülte Maiskörner darunterrühren. 1 l Wasser dazu ­giessen, Lorbeerblatt daruntermischen. 4. Aufkochen, Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Rühren ­zugedeckt ca. 45 Min. köcheln lassen. Ingwer, Cayenne und Pfeffer daruntermischen. Mit Brot servieren.

VOR- UND ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 1 Std.

EINKAUFSZETT

EL

3 Rüebli de Kartoffeln 300 g fest kochen eisch 400 g Rindshackfl ste er 80 g Rollg maten 1 Dose gehackte To r ne ör 1 Dose Maisk frischer Ingwer

IM VORRAT Currypulver, 1 Zwiebel, Rapsöl, yennepfeffer, 1 Lorbeerblatt, Ca Pfeffer

EINKAUFSTIPP

64

Rezept: Assata Walter, St.Gallen

CHF 5.90 / 150 g


65


Und welcher veggie-Typ sind Sie? Vegetarier ist nicht gleich Vegetarier. Genau genommen gibt es fünf unterschiedliche Typen. Eines aber haben sie alle gemeinsam: Im SPAR veggieSortiment finden Sie Produkte, die ihrer Vorliebe und Überzeugung entsprechen. Achten Sie auf die Angaben auf der Verpackung.

Lacto-Vegetarier Neben pflanzlichen Lebensmitteln essen Lacto-Vegetarier auch Milchprodukte. Ovo-Vegetarier Zusätzlich zu pflanzlichen Produkten stehen bei Ovo-Vegetariern auch Eier auf dem Speiseplan. Ovo-lacto-Vegetarier Neben pflanzlichen Produkten sind auch Milchprodukte und Eier erlaubt. Veganer Die vegane Ernährung besteht ausschliesslich aus pflanzlichen Lebensmitteln.

CHF 4.30

CHF 4.80

CHF 5.50

CHF 6.50 CHF 2.95

66


Es gibt aber noch einen weiteren Ve­ getarier-Typ, den Flexitarier: Diese Per­ sonen legen Vegi-Tage ein und essen ganz bewusst zwei bis fünf Tage pro Woche kein Fleisch. Die meisten von uns können sich wahrscheinlich dazu zählen. Wer regelmässig weniger Fleisch isst, konsumiert dadurch automatisch mehr Obst, Gemüse und Getreideprodukte. Dies wiederum wirkt sich positiv auf den Körper aus. Überzeugen Sie sich also selbst von den neuen, fleischlosen Produkten von SPAR veggie und lassen Sie sich vom Geschmack beeindrucken!

Probieren Sie die neuen veggie-­Produkte aus. Das hier vorgestellte Rezept ist zu 100 % vegetarisch und einfach zu kochen. Sie werden überrascht sein, wie fleischig unsere veggie-Produkte schmecken. Unter www.spar.ch finden Sie in Kürze weitere feine, vegetarische R ­ ezepte. Viel Spass beim Aus­pro­bieren und en Guete!

TOFU-NUSSB Ä Zutaten für

LLCHEN

4 Personen:

300 g SPAR ve ggie Bio-Tofu Ch ili Zitrone unbeha ndelt, Schale Prise Chili Eiweiss 4 EL Haselnüss e, fein gehackt 3 Knoblauchze hen 3 EL Koriander , frisch 2 EL Sojasauce kleine Zwiebel Korianderpulve r, Kreuzkümmel 3 EL Mehl, gla tt etwas Öl zum Ba cken

Zubereitung

Tofu trocken tu pfen und fein ze rdrücken. Knoblauch und Zwiebel fein ha ck en. Tofu mit Knoblau ch, Zwiebel, Nü ss en, Sojasauce, Eiweiss , Mehl, Zitronens ch ale und ­Gewürzen zu ein er festen Masse ve rk neten und kleine Bällc hen formen. Bällchen in Öl backen.

! E T E U G EN 67


NE Sets nGEWpéIrN oschale

0A 1 von 5 itmachen auf z Jet t m dou.ch

anta

www.c

FESTTAGSREZEPTE À LA PROVENCE auf www.cantadou.ch

Lachs-Rollen (Rezept für 4 Personen) 6 125 g

Trachen Lachs Cantadou Meerrettich

6 Scheiben geräucherten Lachs mit Cantadou Meerrettich bestreichen, aufrollen, kühl stellen und in dicke Scheiben schneiden.

Teilnahmeschluss am Wettbewerb ist der 31.12.2013. Teilnahmebedingungen unter www.cantadou.ch


«Jetzt doppelt punkten bei SPAR» Lisa Frey Schweizer Nationalspielerin Nadja Wälti Schweizer Nationalspielerin

h c a 2f Bonus r im zembe e D & ber Novem

BonusCard

SPAR Premium

League

2013

So frisch. So nah. So günstig.

Als Sponsor der SPAR Premium League und des Schweizerischen Handball Verbandes unterstützt SPAR den Frauen Handball und den Nachwuchs. Mit dem Einsatz der SPAR BonusCard helfen auch Sie einen Beitrag für die Jugend zu leisten. Mehr unter: www.spar.ch oder www.handball.ch.


SPAR EIGENMARKEN

Die Schellen-Ursli Produkte – Bio aus den Schweizer Bergen. Wer kennt ihn nicht, den Schellen-Ursli, der Naturbursche aus den Bündner Bergen. Er ist der perfekte Botschafter für die neue Bio-Bergprodukte-Linie von SPAR.

Hier werden exklusiv sorgfältig ausgewählte Delikatessen und Genüsse für Sie zugänglich gemacht, die in der heilen Schweizer Bergwelt entstanden sind. Und so sämtliche Bio-Richtlinien erfüllen. Die Bio-Nusstorte von SPAR Schellen-Ursli ist eine begehrte, typi­ sche Bündner Spezialität aus Sta. Maria, Val Müstair. Grobgehackte ­Baumnüsse, Rahm und Honig umhüllt von feinstem Mürbeteig bieten höchsten Genuss. Und wie bei allen SPAR Schellen-Ursli Produkten sind alle Zutaten aus rein biologischer Landwirtschaft. Verschenken Sie die Schellen-Ursli Nusstorte zu Weihnachten und machen Sie Ihren Liebsten eine Freude.

CHF 9.50 / 230 g

Bio

SurzIvoEmG8.10E.201R3 T S TimE st Kassen

IMPRESSUM Kundenmagazin der SPAR Handels AG Herausgeber: SPAR Handels AG Schlachthofstrasse 12 CH-9015 St. Gallen Redaktion /  Inhaltverantwortung: SPAR, Jürgen Egger Gesamtauflage: 800 000 Ex.

70

Die Kreuzworträtsel-Gewinner der Ausgabe 06 / 2013

Rätsel-Lösungen von Seite 48:

Lösungswort: WILDZEIT 1. Preis: René Fasnacht, Sennhof 2. bis 10. Preis: Margrit Imboden, Thierachern Andrea Haag, Stans Petra Moor, Aarau Markus Meier, Stans Max Schmid, Buochs Alois Prugger, Köniz Dora Marti, Binz Lisa Christen, Mettmenstetten Monika Portmann, Sarnen

vom SPAR ­Magazin Die nächste Ausgabe 014 in Ihrem liegt ab dem 17.2.2 Sie bereit. SPAR Supermarkt für


bis zu

50% Treueaktion t t a b a r e u e r T

von 4. November 2013 bis 11. Januar 2014

Punkte sammeln f端r noch mehr Spielspass.

z.B. tiptoi速 Globus

Fr. 37.50 mit 5 Treuepunkten statt Fr. 74.90 50% Treuerabatt. Sie sparen Fr. 37.40


Erlebe den Xmas-Truck live! Jetzt Gewinn-Code auf coke.ch einlösen

Teilnahmecode auf jeder 0,5 L PET. Kein Kaufzwang. Gratisteilnahme unter 0848 808000. Teilnahmebedingungen auf www.coke.ch © 2013 The Coca-Cola Company. Coca-Cola, the Contour Bottle and the Dynamic Ribbon Device are registered trademarks of The Coca-Cola Company.


SPAR Magazin Nr.8