Issuu on Google+

M채hren

und Schlesien Region voller Geschmack und Erlebnisse

Gastrof체hrer

regionale Spezialit채ten, Restaurants, Reiserouten, Rezepte


Wie „schmecken“ Mähren und Schlesien?

Reisen ins Ausland sind normalerweise mit vielen neuen und eigenartigen Erlebnissen und Erinnerungen verbunden. Ob wir in das betreffende Land wieder gerne kommen, entscheiden viele Umstände. Unwiederholbare Erlebnisse, die mit ausgezeichnetem Essen verbunden sind, können sicher dazu anregen, immer wieder gern an bestimmte Orte zurückzukehren. Wie sieht es mit der „touristischen Attraktion“ mährisch-schlesische Küche genannt, aus? Auf die heutige mährisch-schlesische Küche wirkte sich aus der Sicht der jüngsten Geschichte vor allem das ehemalige Österreichisch-ungarische Imperium aus. Die jüdische, deutsche, ungarische und polnische Küche hinterließen überall ihren reichen Einfluss und viele Ingredienzien, an denen die Menschen zunehmend Geschmack fanden. Wiener Schnitzel und ungarischer Gulasch sind typische Beispiele dafür. Diese Speisen lebten sich hier so viel ein, dass sie heute Tschechen, Mähren und Schlesier als untrennbaren Bestandteil ihrer Speisekarte ansehen.

Symbole der mährischen und der schlesischen Küche

Einige Speisen der typischen mährischen und schlesischen Küche sind schwer verdaulich und passen deshalb eher mit einem Bier und einem „Branntwein“ zusammen als mit Champagner. Wir haben ausgezeichnete und durch die Zeit bewährte lokale Spezialitäten, auf die wir Sie hinweisen möchten. Wir können als Beispiele die berühmten walachischen Kuchen „Frgály“, Zwetschkenknödel, den Käse Olmützer Quargel, den Schnaps Prostějovská Starorežná, den Leckerbissen „Štramberské uši“ (Štramberker Ohren), die walachische Sauerkrautsuppe „Kyselica“ oder „Bachora“ – eine Schlachtfest-Spezialität der „Gorolen“ (Gorale- Highländer) mit einem Glas „Miodula“ (ein alkoholisches Getränk mit Honig), nennen.

Mythen Widerlegen

In den Top-Restaurants, die „Erlebnisgastronomie“ anbieten, trifft man immer öfter den Begriff Czech Cuisine Nouvelle. Solche Restaurants widerlegen einige tief verwurzelte Mythen, die mit der hiesigen Küche verbunden sind. Sie stellen ganz schnell fest, dass die Zubereitung traditioneller Gerichte auch gesünder und modern sein kann. Ein guter Tipp, wie Sie die traditionellen regionalen Leckereien kosten können, ist die Teilname an Folkloreveranstaltungen. Hand aufs Herz. Es gibt nicht viele typisch nationale Restaurants mit leckerem Essen, die auf unsere Küche stolz sind und diese Gerichte gut zubereiten können. Wir werden uns daher darüber freuen, wenn Ihnen bei der Suche nach der Qualität auf dem Teller auch dieser mährischschlesische Gastroführer nützlich sein wird.

2

Der fachliche Inhalt der Texte wurde vom Nationalen Institut der Volkskultur – Mgr. Martin Šimša – autorisiert.


Inhalt: Regionale Gastrospezialitäten

Empfohlene Restaurants

4

12

GastroReisen

Traditionelle Rezepte

20

24

Region Olomouc Mährisch-Schlesische Region

Region Zlín Landesbezirk Südmähren

Mähren und Schlesien

200 km

3


gastronomie

Regionale Spezialitäten Landesbezirk Südmähren

Landesbezirk Südmähren

Die im Geschmack versteckte Sonne Der Bezirk Südmähren umfasst auf seinem Gebiet mehrere ausdrucksvolle ethnografische Regionen (Mährische Slowakei, Podhorácko, Hana), die sich durch die Vielfalt ihrer Volksbräuche auszeichnen und spezielle regionale Gastronomie entstehen ließen. Zur Individualität der hiesigen Küche tragen vor allem die Fruchtbarkeit der Region mit ausreichend Getreide, Kartoffeln, Obst und auch Wein bei. Die Alltagsküche war zwar einfach, aber duftend und voller Geschmack (Obstknödel, Patente – Kartoffelfladen mit Pflaumenmus und Mohn -, Hefekuchen und deftige Suppen aus Bohnen und Erbsen. Auf dem Festtagstisch durften dann Suppe, gebratene Gans mit Sauerkraut und Kartoffelknödel mit einheimischem Rotwein nicht fehlen. Ausprobieren können Sie hier verschiedenste Weine und Obstbrände lokaler Produzenten, die ebenso wie die Zimbelmusik, ausgezeichnete Sänger und Tänzer das individuelle Kolorit dieser Region darstellen.

Weinkeller und Wein

– unvergessliche Erlebnisse www.wineofczechrepublic.cz; www.stezky.cz

Südmähren ist eine Region von Weinbergen und Wein. Neun der zehn mährischen Winzergebiete befinden sich im Landesbezirk Südmähren und in jedem von ihnen erwarten Sie ein unwiederholbares Ambiente und gastronomische Erlebnisse. Das Winzergebiet Znojmo (gemalter Weinkeller – Šatov [H2]), die Winzergebiete von Brünn, Bzenec (alte Habaner Weinkeller – Vracov [H6]), Winzergebiet Kyjov, Mikulov (Barockweinkeller – Pavlov [H4]), das Winzergebiet Mutěnice (Dubňanská hora [H6]), Podluží (Prušánky-Nechory [H5]), das Winzergebiet Strážnice (Ensemble der Weinkeller Petrov-Plže [H6]) und das Winzergebiet Velké Pavlovice (Weinkeller unter dem Gebiet Pod Kraví horou – Bořetice [H5]). Eine Winzerdelikatesse stellt der Besuch des Schlosskellers (Zámecký sklep) in Valtice [I5] dar, in welchem sich ganzjährig der Nationale Weinsalon mit einer Ausstellung und Verkostung der 100 besten Weinsorten der Tschechischen Republik den Besuchern befindet (www.vinarskecentrum.cz). In der letzten Zeit ist auch der junge „Svatovavřinecké“ Wein bedeutendes Zeichen der Region. Fast an jedem Dorf finden sie Weinberge und Weinkeller. Überall finden Verkostungen und Winzerfeste statt. Die Gastronomie Südmährens und der Wein gehören untrennbar zusammen.

Schlachfest und Würste

– ein Traum für Schlemmer; www.bukovansky-mlyn.cz

4

Schlachtfeste (Schweineschlachten) haben in ganz Mähren und Schlesien eine große Tradition und werden immer interessanteres touristisches und gastronomisches Lockmittel. Ein traditionelles mährisch-slowakisches Schlachtfest für die Öffentlichkeit – die „Zerlegung“ des Schweins mit einem Harmonikaspieler und die abendliche Zimbelmusik mit dem Schlachtfestessen können Sie zum Beispiel in Bukovany in der Region Hodonín besuchen. Alles mit eigenen Augen sehen und dann auch noch schmecken – das ist ein echt traumhaftes Schlemmererlebnis.


n

Der mährisch-slowakische Sliwowitz

– ein Medikament, von dem Sie nie enttäuscht werden, www.radejov.cz

Falls Sie eine der zahlreichen Folkloreveranstaltungen in Südmähren besuchen, lernen Sie bestimmt auch den ausgezeichneten Sliwowitz – den wohlriechenden Obstbrand aus reifen Pflaumen - kennen. Der echte hausgemachte Sliwowitz wird ausschließlich aus Früchten ohne Zusätze erzeugt, wodurch ein absolut natürliches Produkt entsteht, das als Medikament gilt. Auch die „Verkostungen“ von Sliwowitz an sich sind ein echtes Event. Eine der bekanntesten ist die Verkostung in Radějov [H6] in der Gegend von Hodonín, bei der bis zu 2000 Muster Obstbrand präsentiert werden.

Die Znaimer Gurken – eine Tradition, die lebt www.znojemskaokurka.cz

Ein berühmter Leckerbissen, die hundertjährige Tradition beim Anbau und der Konservierung von Gemüse – das sind die bekannten Znaimer Gurken. Seit 2008 knüpft die Genossenschaft „Znojemská okurka“ (Znaimer Gurke) an das Beste der historischen Tradition der Gurkenkonservierung in Znojmo an [H2]. Die traditionelle Art der Gurkenverarbeitung, die ausgelesenen Gurken der besten Qualität und die klassische Rezeptur bringen uns heute die weltweit beste Delikatesse wieder auf den Tisch.

Biere Černá Hora, Starobrno und Vyškover Bier

www.pivovarcernahora.cz; www.starobrno.cz; www.pivovyskov.cz Die Brauerei Černá Hora [F4], die den Markt mit 10 Biersorten und Hopfenlimonaden beliefert, erzeugt ihr Bier aus Qualitätswasser aus artesischem Brunnen. Eine Exkursion mit Verkostung kann online (auch in Fremdsprachen) bestellt werden. Begeben Sie sich auf den Weg zur Brauerei mit dem Fahrrad auf dem speziellen Radweg (Brno/Černá Hora – 28 km), besuchen Sie die kulturellen und sportlichen Veranstaltungen, das Restaurant und nehmen Sie die hiesigen Unterkunftskapazitäten in Anspruch. Die Braurei Starobrno [G4] feiert auch auf ausländischen Märkten bedeutende Erfolge und zum Beispiel in Schweden ist ihr Bier das am häufigsten getrunkene tschechische Bier. Die Exkursion (mind. 7 Personen) muss vorab bestellt werden. Ein Biergeschäft und ein Restaurant stehen den Besuchern der Brauerei zur Verfügung. Das Bierbrauen in Vyškov [F5] hat auch eine langjährige, bis ins Mittelalter zurückgehende Tradition.

UNSER TIPP! KOSTEN SIE DIE REGIONALEN SPEZIALITÄTEN:

Bohnensuppe Ente (oder mährisches Räucherfleisch) mit Kartoffelknödeln mit Grieben und Kraut Sahnesaucen z.B. Meerrettichsauce, Räucherfleisch, Semmelknödel Patente (auch „lokše/ertepláky/podešve“ genannt) – ein Kartoffelleckerbissen – ohne Zucker, trocken gebackene Kartoffelfladen mit Schmalz, Pflaumenmus und Mohn (auf Bestellung – Irena Ňorková, Tel.: 518 367 908, Ratíškovice [H6]) „Beleše“ – auf der Ofenplatte gebackene Fladen, mit Schmalz gefettet und mit Mohn bestreut Brautkuchen– anlässlich einer Hochzeit gebackene kleine Leckerbissen „Boží milosti“ (Gottes Gnaden) – süßes Naschwerk unserer Urgroßmütter

5


gastronomie

Regionale Spezialitäten Mährisch-Schlesische Region

Mährisch-Schlesische Region

Duft mit Beigeschmack des Nordens Im Zusammenhang mit der traditionellen Gastronomie im MährischSchlesischen Bezirk gilt, je mehr wir nach Norden kommen, desto deutlicher macht sich der Einfluss der polnischen Küche bemerkbar (z. B. das polnisch-schlesische Bigos). Die ursprünglichen Speisen der Einwohner des Mährisch-Schlesichen Bezirks entsprachen den Naturbedingungen und waren eher bescheiden und einfach, natürlich mit regionalen Unterschieden. Vor allem galt die Regel, dass die Suppe der „Grund“ ist. Manchmal war die Suppe sogar der einzige Gang des Essens. Sie musste jedoch dick, sättigend und kräftig sein. Am häufigsten wurde sie aus Sauerkraut oder Milch (auch aus saurer oder Molke) zubereitet. Bei dem gemeinen Volk führten fleischlose Gerichte und Kartoffeln, die mit Kraut nach unterschiedlicher Art zubereitet wurden. Sie stellten praktisch die Basis der Speisekarte dar. Fleisch war ein Feiertagsessen und wurde oft durch Pökeln, Räuchern und Einmachen konserviert. Unter den Kuchen herrschten Hefekuchen – mit Obst, Quark, Pflaumenmus, Mohn, aber auch mit Kraut gefüllt, vor. Viele traditionelle Essen kann man noch heute anlässlich zahlreicher örtlicher Volksfeste kaufen.

Štramberker Ohren

– eine traditionelle Lebkuchenspezialität www.stramberk.cz

Die Besucher von Štramberk nehmen die örtliche Spezialität nicht nur als Süßigkeit mit Lebkuchengeschmack, sondern auch als Souvenir mit nach Hause [E9]. Die Štramberker Ohren sind süßes Gebäck, das mit einer Legende über die Tataren verbunden ist, die bei ihren mittelalterlichen Angriffen angeblich ihren Feinden die Ohren abschnitten. Einige zertifizierte Verkaufsstellen finden Sie direkt auf dem Stadtplatz. Nur 11 Hersteller dürfen diese traditionelle Marke legal verwenden.

Der Oderkarpfen – ein traditioneller Fisch www.domaci-vyrobky.cz; www.rybarstvi-denas.cz [D9]

Regionales Zeichen von Mährisch Krawarn, welches den Ursprung des Produkts und seine Bindung an das konkrete Gebiet garantiert ist auch der Oderkarpfen. Dieser traditionelle Fisch wird für den Binnenmarkt verarbeitet und verkauft, er ist aber auch für den Export in das Ausland bestimmt.

Kräuterlikör Lysá Hora

– original und unverwechselbar www.beskydskalikerka.cz/lysa-hora/

Der Kräuterlikör Lysá Hora – von einem feinen bittersüßen Geschmack wird seit 1856 aus natürlichen Kräuterextrakten und Obstbranntwein hergestellt. Er rühmt sich zwei historischer Welttitel

6


n

– des Hauptpreises auf der Grand Prix Weltausstellung in Paris (1900) und des Goldenen Staatspreises aus Wien (1904). Dieser Likör ist für Touristen zur Erinnerung an den Aufenthalt im Mährisch-Schlesischen Bezirk ein ideales Geschenk.

Bier Radegast, Bier Ostravar

www.radegast.cz; www.ostravar.cz; www.excelent.cz; www.relaxvpodhuri.cz

Die Brauerei Radegast Nošovice [D10] ist eine moderne Brauerei (1970), die eine außergewöhnlich beliebte Biersorte mit ausgeprägter Bitterkeit und vollem Geschmack auf den tschechischen Markt brachte. Außer Exkursionen mit Verkostung (Online Bestellung möglich) organisiert die Brauerei zahlreiche interessante Veranstaltungen – das Bierfest Radegast Tag, Radegast Reigen (www.radegastuvrej.cz), den Adrenalinwettbewerb Flucht in Ketten und andere. Die Biersorte Ostravar ist für die Stadt Ostrava [D9] und die umliegende Region typisch. Die Tradition des Brauen dieses Bieres unter Einhaltung der traditionellen Verfahren geht bis in das Jahr 1897 zurück . Die Exkursion mit Bierverkostung (eine Bestellung im vorab erforderlich) rundet die unübliche Besichtigung des Biermuseums ab. Es ist aber auch (nach Vereinbarung) in der Brauerei Hostinský pivovar, die nach mehr als 100 Jahren die Bierbrautradition in Rýmařov wieder aufnahm, und im Hotel Excelent [C6] möglich. Den attraktiven Preis „Bestes Dunkelbier des Jahres 2006 in Mitteleuropa“ erhielt von der amerikanischen Zeitschrift Wall Street Journal die Stadtbrauerei Štramberk [E9].

Vařónka und Miodula – eine doppelte

Erwärmung

„Vařónka“ ist ein Schnaps, der in der Tschechischen Republik vorwiegend im östlichen Teil des Mährisch-Schlesischen Bezirks immer noch gebrannt wird. Den tatsächlich traditionellen „Vařónka“ Schnaps bereiten Sie zu, wenn Sie Karamellzucker, Wasser und die Zutaten (Zitronensaft, Honig – nicht unbedingt notwendig) und das Gewürz (Zimt, Gewürznelke) vermischen. Nach Durchkochen vorsichtig den Spiritus hinzugeben. Der „Vařónka“ Schnaps wird heiß serviert und ursprünglich wurde er mit Speck gefettet. Miodula dagegen ist ein Schnaps, der für das Těšíner Schlesien typisch ist. Er entsteht durch eine Verbindung von Honig, gekochtem Wasser und Spiritus (im Verhältnis 1:1:1). Je länger er reift, desto höher wird seine Qualität

UNSER TIPP! KOSTEN SIE DIE REGIONALEN SPEZIALITÄTEN: http://gorolskiswieto.cz; www.tesinske-beskydy.cz

Bachora – Rohdarm oder Schweinemagen gebraten, mit Kümmel bestreut. Mit geriebenen Kartoffeln und Zwiebeln mit heißer Milch gebrüht, mit Speck (Bauchfleisch) und Gewürz (Salz, Pfeffer, Knoblauch) „Placki na blaszi“ – Fladen, die aus geriebenen Kartoffeln, Mehl und Salz zubereitet werden. Sie werden auf erhitzter Kochplatte ohne Fett gebacken. Sie werden mit warmen Grieben oder mit Zucker und Sahne serviert Szołdra, Murzyn, Pecynek – spezielle Weißwurst im Salzteig, ursprünglich einem Brotteig, gebacken. Früher wurde Räucherfleisch anstatt Weißwurst überbacken. Siehe Kapitel Rezepte

7


gastronomie

Regionale Spezialitäten

Region Olomouc

Region Olomouc – Tradition der Käse, Branntweine und Biere Die Küche der Region Haná ist vielleicht überall in der Tschechischen Republik berühmt. Nur Wenige können solchen Spezialitäten wie den hausgemachten hannakischen Kuchen oder dem echten Olmützer Quargel widerstehen. Der Olmützer Quargel ist eine echte Seltenheit für die Tschechische Republik und stellt für das Land eine so stark ausgeprägte Spezialität wie zum Beispiel der Eidamer-Käse für die Niederlande, der Parmesan-Käse für Italien oder der Camembert für Frankreich dar. Die Wälder des Jeseníky-Gebirges bieten gastronomische Spezialitäten, die hauptsächlich aus reinen Gebirgsprodukten erzeugt oder zubereitet werden. Pilzsuppe, Wildgulasch, Kartoffelpuffer sind beliebte Essen und auch die „süßen“ Speisen – hausgemachte Heidelbeerknödel oder Preiselbeerenkonfitüre - bleiben nach wie vor beliebt.

Der Olmützer Quargel – der einzige ursprüngliche tschechische Tafelkäse, www.tvaruzky.cz

Ungefähr 500 Jahre wurden Quargel in den umliegenden Gemeinden in der Nähe von Olomouc hausgemacht und Bauernkäse genannt. Die Olmützer Quargel sind der einzige ursprüngliche tschechische Käse, dessen Namen international geschützt wird.Der Käse wird in Loštice [D5] in der Nähe der Stadt Litovel hergestellt und ist durch einen ausgeprägten und scharfen Geruch charakteristisch, der vom Reifegrad des Käses abhängt. Die Quargel sind fettarm (um 1% Fett), haben einen hohen Gehalt an Eiweiß und Kalzium und sind als diätetisches Nahrungsmittel geeignet. Loštice kann sich auch des Museums der Olmützer Quargel rühmen (geöffnet Juli – August, Montag – Samstag Vormittag, sonst nach Vereinbarung). Im Betriebsladen wird der Verkauf von Quargeln im wahrscheinlich weltweit einzigen Quargelautomaten angeboten. Auch die Festtage zur Feier von Musik und Quargel, die in Loštice unter dem Namen Pod Loštickým nebem veranstaltet werden und mit der Wahl des Quargel-Königs (Král Tvarůžek) verbunden sind, werden immer beliebter.

Blauschimmelkäse Niva – immer beliebt; www.mot.cz

Wahrscheinlich alle in der Tschechischen Republik kennen den Blauschimmelkäse Niva und seinen feinen und zugleich auch pikanten Geschmack. Dieser Käse wird in Otinoves bei Prostějov [F5] nach bewährten Rezepturen seit 1963 hergestellt. Die Hauptrohstoffe sind pasteurisierte Vollmilch, Edelschimmelpilz Penicillium roqueforti, Lab, Rahmkultur und Salz.

Naturkäse Gran Moravia – Tradition ohne Grenzen www.orrero.cz; www.granmoravia.com

8

Die importierte Kunst der italienischen Käsemeister und die Treue zu den alten Traditionen der Handverarbeitung. Gran Moravia ist ein extra harter, langreifender Naturkäse mit einem raffinierten Aroma mit ausgeprägtem und angenehmem Geschmack, der aus außerordentlich guter Kuhmilch ohne chemische Zusätze und Farbstoffe hergestellt wird. Der Käse wird in Tři Dvory [D6] hergestellt.


n

Prostějover Kornbrand

– eine historische Spirituosenrezeptur; www.starorezna.cz

Ein traditionelles Erzeugnis aus der Region Olomouc – ein Produkt der Brennerei „Palírna u Zeleného stromu“ (Brennerei zum Grünen Baum) in Prostějov [E6]. Die Rezeptur stammt aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Unter den 11 benutzten Kräutern überwiegt im Geschmack und Geruch Anis. Er wirkt günstig auf die oberen Atemwege und die Verdauung und ist absolut zuckerfrei. Diese Spirituose kann gekühlt auch als Aperitif serviert werden.

Priessnitzlikör – Kurkleinod

– in den Läden der Region erhältlich, Tel.: 584 429 200; www.trul.cz Dieser Kräuterlikör zu Ehren des Volksarztes Vincenz Priessnitz wird aus 12 Kräutern hergestellt. Er überrascht durch seinen feinen Geschmack nach Kräutern und Zitrusfrüchten. Es ist ein Getränk für alle Gelegenheiten und wird auch für die Zubereitung ungewöhnlicher Mixgetränke angewendet.

Bitter JAKAMARUS

– eine Legende der tschechischen Likörherstellung www.jakamarus.cz

Die „Wiedergeburt“ des bekannten Kräuterlikörs Jakamarus, der aus der Zeit der ersten Republik stammt und mit Apothekerpräzision entwickelt wurde, ist in der Brennerei Hanácká pálenice in Těšetice [E6] zu sehen. Das ursprüngliche Produktionsverfahren schließt die Mazeration der Heilkräuter in Alkohol, das Reifen von Jakamarus in Eichenfässern und das manuelle Abfüllen des fertigen Likörs in Flaschen ein, die vom Design her an die 30-iger Jahre des vergangenen Jahrhunderts erinnern und ein unwiederholbares Ambiente der echten Meisterschaft der Likörherstellung schaffen.

Biere Litovel, Holba und Zubr

www.litovel.cz; www.holba.cz; www.zubr.cz

Als „Mährisches Pilsner“ wurde das Bier aus Litovel dank seiner außerordentlichen Qualität während der Zeit der Ersten Republik bezeichnet. Diese Qualität blieb bei dem Königlichen Bier von Litovel (Královské pivo Litovel )[D6] bis heute erhalten. Das gleiche gilt für das Bier Zubr Premium aus Přerov [E7] – das beste Lagerbier (2008) und das Bier Zubr Gold – der Sieger unter den hellen Schankbieren der Tschechischen Republik (2008). Die Brauerei Holba Hanušovice [B5] mir ihrer einmaligen Lage im Vorland der Jeseníky zählt zu den zehn größten Brauereien der Tschechischen Republik. Die Beliebtheit des „reinen Gebirgsbiers“ bezeugt die ständig wachsende Produktion des beliebten Biers Šerák.

Mineralwasser Hanácká kyselka und Ondrášovka www.hanackakyselka.cz – Horní Moštěnice [F7] www.ondrasovka.cz – Moravský Beroun [D7]

Das Mineralwasser „Hanácká kyselka“ kann durch seine Qualität und verkauften Menge zu den bedeutendsten natürlichen Mineralquellen in der Tschechischen Republik gezählt werden. Das Mineralwasser „Ondrašovka“ ist durch seine Zusammensetzung in der Kombination des hohen Kalziumgehalts und sehr geringen Natriummenge einzigartig (verhindert Magenübersäuerung).

UNSER TIPP! KOSTEN SIE DIE REGIONALEN SPEZIALITÄTEN: Hühnersuppe mit hausgemachten Nudeln Gans, mährisches Kraut, Semmelknödel Panierte Quargel Kartoffelschupfnudeln mit Mohn Hannakische Kuchen

9


gastronomie

Regionale Spezialitäten

Region Zlín

Bezirk Zlín – ein geschmackvoller Zauber der Mannigfaltigkeit Der östliche Teil Mährens – dies ist vor allem der Bezirk Zlín. Die hiesigen, breit gefächerten volkstümlichen Traditionen der Walachei und auch der Mährischen Slowakei, der Haná-Ebene, der Region Podřevnicko und anderer Gebiete spiegeln sich auch im mannigfaltigen gastronomischen Angebot des Bezirks wider. Ein echtes regionales Gastro-Zentrum voller traditioneller Speisen (einschließlich einer Sliwowitz-Brennerei) ist das Freilichtmuseum in Rožnov. Ursprüngliche Rezepte sind in Ostmähren hauptsächlich mit Buchweizen verbunden, der aus der heutigen Sicht eine Getreideart der Zukunft und ein rationelles Nahrungsmittel mit Heilwirkungen ist. Vom Bezirk Zlín sind die typischen Kuchen “Frgále“, der Schafskäse, die Sauerkrautsuppe Kyselica, der Wein, die Pflaumenprodukte und das Vizovice-Gebäck nicht wegzudenken, wobei das Letztere ein bedeutendes Beispiel der walachischen Volkskunst ist. Nur das dekorative Figurengebäck hatte auch die Funktion eines Amuletts und wird nach strengen Regeln hergestellt. Die Regionen um Kroměříž, Luhačovice und Zlínsind so durch ihr vielfältiges Angebot an Speisen und Erlebnissen ein einzigartiger Ort, der Ihren Besuch wert ist.

Walachischer Kuchen – ein süßes Original nach mährischer Art, www.valassko.cz,

Die Walachei gab der Welt die riesengroßen Kuchen, die durch ihren beeindruckenden süßen Geschmack das Interesse fesseln. Frgál ist eine berühmte Spezialität der walachischen Küche. Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes „Frgál“ war pejorativ und bezeichnete ein misslungenes Gebäck. Der Begriff Frgál bürgerte sich jedoch allmählich als Bezeichnung für einen großen, runden, im Ofen gebackenen Kuchen ein.Die Frgále waren ein Feiertagsessen und bis heute unterscheiden sie sich nach verwendeter Füllung. Sie können mit Birnen-, Pflaumen- oder Apfelfüllung hergestellt oder mit Mohn und Nüssen, Quark und Grieß und Honig gefüllt werden. Ganz unalltäglich ist dann der mit Kraut gefüllte Frgál-Kuchen (sog. zelník – Krautkuchen). Dem walachischen Frgál begegnen Sie bestimmt auf traditionellen Folkloreveranstaltungen und wenn Sie ihn kosten, behalten Sie die Walachei bestimmt lange im Gedächtnis.

Weinkeller und Wein

– Tradition und Liebe zum Handwerk, www.slovacko.cz, www.vinazmoravy.cz

Die Anmut des Winzergebiets der Mährischen Slowakei liegt in der Mannigfaltigkeit und Vollmündigkeit der hier angebauten Weinsorten. Es lohnt sich vor allem, die geschützten Winzerbauten in Vlčnov [G7], das denkmalgeschützte Ensemble historischer „Winzerbuden“ in Veletiny [G7], oder die bürgerlichen Weinkeller direkt in Uherské Hradiště [G7] oder auch die Klosterweinkeller in Kroměříž. zu besuchen. Zu den mährischen Spezialitäten zählt auch der Sturm, noch unfertiger trüber Wein mit süßem Geschmack.

Pflaumenmus – das Pflaumengold 10

Das traditionelle Halberzeugnis für die Küche – das Mus - besteht (zum Unterschied zu Konfitüren und Marmeladen) aus zerkochtem Obst, das durch Wasserverdunstung (ohne Zucker) eingedickt wird. Das beste Mus wird aus reifen


n

bis überreifen Pflaumen hergestellt. Der Pflaumenbaum ist im Bezirk Zlín wahrscheinlich der am häufigsten gepflanzte Obstbaum und daher entdecken Sie den spezifischen Geschmack von Pflaumenmus oft in den hiesigen ausgeprägten Speisen.

Schafskäse– mit dem Aroma der Weiden www.biospotrebitel.cz

Der Bezirk Zlín ist nicht nur Wein- und Pflaumengebiet, sondern auch eine Region, die durch die traditionelle Schafzucht bekannt ist (die Beskiden). Die heutigen Schafsfarmen (Valašská Bystřice [F9]) knüpfen mit ihrer Tätigkeit an das Können ihrer Vorfahren an und bieten Schafskäse, Brimsen, sowie Schafmolke und Fleisch. Es handelt sich dabei überwiegend um Bio-Produkte.

Sliwowitz und Calvados – mehr als eine Tradition www.rjelinek.cz

Mehr als irgendwoanders bleibt im Bezirk Zlín die Tradition der Herstellung von Sliwowitz immer sehr lebendig. Der reine und edle Branntwein, ohne jegliche Zusätze, nur aus Pflaumen oder Durantien hergestellt – ist hier eher Medikament als Alkohol und höchst geschätzt. Beliebt ist auch Calvados, der durch Destillation vergorener Äpfel hergestellt wird. Kein Wunder, dass gerade in Vizovice [F8] auf dem Gelände des Unternehmens Rudolf Jelínek das Distillery Land aufgebaut wurde, das die Tradition und die Kunst der Umwandelung von Obst in Qualitätsbranntweine näher bringt. Die Exkursion schließt unter anderem, das Besuchszentrum mit dem Betriebsladen, eine Verkostung, eine Besichtigung des Museums der Branntweinerzeugung und die Ausstellung zum Thema Whisky ein. Im Juli und August finden die Besichtigungen jeweils um 13.00 Uhr (Mo–Fr) statt, sonst ist eine Bestellung erforderlich.

Bier Janáček – eine scharfe Erfrischung www.pivovar-janacek.cz

Das Bier Janáček wird in Uherský Brod [G7] gebraut. Heute werden hier 9 Biersorten und ein in 6 verschiedenen Varianten abgeschmecktes Bier hergestellt. gehörte zur Bierbrauerfamilie, denn sein Vater war Mitglied der Bierbrauerzunft in Uherský Brod. Sie können die Brauerei im Rahmen einer Exkursion besuchen (mind. 10 Personen), der Besichtigungstermin musst im Voraus vereinbart werden.

Apfelsaft aus Hostětín – die Tradition der Weißen Karpaten www.tradicebk.cz

Der Obstbau hat in den Weißen Karpaten eine uralte Tradition und Apfelmost wurde hier von vielen Apfelbauern seit je hausgemacht. Die Mosterei in Hostětín [G8] knüpft mit natürlichem Apfel-Biomost in ausgezeichneter Qualität an diese Gewohnheit an. Das Erzeugnis trägt das Schutzzeichen Tradition der Weißen Karpaten.

UNSER TIPP! KOSTEN SIE DIE REGIONALEN SPEZIALITÄTEN:

Die walachische Sauerkrautsuppe Kyselica – Kraut ist aus der walachischen Küche nicht wegzudenken und ist daher auch in der bekanntesten regionalen Suppe enthalten. Die Kyselica beinhaltet jedoch auch Kartoffeln, Wurst und Sahne Hammelfleisch mit Buchweizen und Schlehensauce Kontrabáš – Buchweizen mit Eiern überbacken, Kartoffeln und Speck (siehe Rezepte) 11 Bratwurst, Pflaumenknödel, Dalken


mehr als 100 Restaurants in Mähren und Schlesien

Landesbezirk Südmähren

Wir stellen über 100 Restaurants in Mähren und Schlesien vor, die einige Speisen der traditionellen regionalen Küche aus Mähren und Schlesien, hochwertige mährische, schlesische und eventuell auch böhmische Gastronomie anbieten. Angesichts des beschränkten Umfangs unseres Gastroführers wird hier nur eine empfohlene Auswahl der Verpflegungseinrichtungen präsentiert. Mehr Informationen zum Thema Verpflegung finden Sie auf den beigefügten Internetseiten.. Centrum Sladovna (Malzhaus) Černá Hora 3/5, Černá Hora [F4] tel.: +420 516 482 471, + 420 603 271 540 www.pivovarch.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 10–22 Uhr, Fr-Sa: 10–23 Uhr Küche: mährische Speisen, Bierspezialitäten Spezialitäten: Bierspezialitäten Loc: 49°24‘54.19“N, 16°34‘56.529“E Ausflugsrestaurant „U Jiřího“ Obůrka 17, Blansko [F4] Tel.: + 420 516 412 378 www.ujiriho.cz Öffnungszeiten: Mo: 11–15 Uhr, Die–Do 11–22 Uhr, Fr–Sa: 11–23 Uhr, Sa: 11–18 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°22‘45.982“N, 16°41‘21.399“E Pension u Hraběnky (zur Gräfin) Petrovice 20, Rájec-Jestřebí [F4] Tel.: + 420 516 435 486, + 420 724 941 500 www.hrabenka.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11.30–22 Uhr Uhr, - Fr: 11.30–23 Uhr, Sa: 11–23 Uhr, So: 11–21 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Spezialitäten: Lamm-, Hammelfleisch Loc: 49°24‘43.624“N, 16°41‘51.144“E Agrocentrum Ohrada Vísky u Letovic [E4] Tel.: +420 516 475 830, +420 605 298 420 www.ohrada.cz Öffnungszeiten: Mo–So: 11–22 Uhr, Küche: böhmische Speisen Loc: 49°32‘0.901“N, 16°37‘31.925“E Hotel „Vinum Coeli“ Dolní Kounice [G4] Náměstí T. G. Masaryka 5, Tel.: +420 546 421 440 www.vinumcoeli.cz Öffnungszeiten: Mo–So: 9–23 Uhr Küche: mehrgängige Menüs Loc: 49°4‘12.239“N, 16°27‘53.44“E

12

Raststätte „Bonaparte“ Slavkovská 1145, Rousínov [G5] Tel.: +420 517 370 023 www.motorestbonaparte.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 6–24 Uhr, Fr: 6–01 Uhr, Sa: 7–01 Uhr, So: 7–23 Uhr

Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Speisen vom Brett, hausgemachtes Griebenschmalz Loc: 49°11‘57.147“N, 16°52‘43.495“E Restaurant Kamenka Zakřany 72, Zastávka u Brna [G3] Tel.: +420 546 431 528, +420 774 127 349 www.restauracekamenka.cz Öffnungszeiten: Mo, Fr, Sa: 11–23 Uhr, Di–Do, So: 11–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten:Rippenbraten, Gänsebraten Loc: 49°10‘6.297“N, 16°19‘54.058“E Stará Pošta (Alte Post) – historisches Areal Stará Pošta 109, Rousínov [G4] Tel.: +420 517 375 985–6 www.staraposta.cz Öffnungszeiten:Mo–So: 11–23 Uhr Küche: traditionelle mährische und böhmische Speisen Spezialitäten:Gebratene Ente, Gänsebraten, gebratenes Eisbein, Brimsennudeln Loc: 49°11‘7.281“N, 16°49‘37.321“E Brněnský šenk (Brünner Schenk) Dominikánská 7, Brno [G4] Tel.: +420 543 213 377 www.brnenskysenk.eu Öffnungszeiten:Mo–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–23 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten:gebratenes Eisbein, Rippenbraten Loc: 49°11‘35.846“N, 16°36‘24.118“E Restaurant „Moravská chalupa“ (Mährisches Bauernhaus) Křížkovského 47, Brno [G4] Tel.: +420 543 143 100 www.orea.cz/moravskachalupa Öffnungszeiten:Di–Sa: 11.30–24.00 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°11‘5.216“N, 16°35‘4.404“E Šelepova NO 1 Šelepova 1, Brno [G4] Tel.: +420 541 213 342, +420 602 734 097 www.selepovagastro.cz Öffnungszeiten:Mo–So: 10–24 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten:Kesselfleisch Loc: 49°12‘45.638“N, 16°35‘37.619“E


Restaurant U Raka (Zum Krebs) Mariánské údolí 187, Brno [G4] Tel.: +420 544 211 360, +420 608 271 078 www.u-raka-brno.cz Öffnungszeiten: Di–So: 12–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Schlachtessen Loc: 49°12‘24.167“N, 16°43‘9.086“E Restaurant U Bazalů Lechovice 98, Lechovice [H3] Tel.: +420 515 271 212 Öffnungszeiten: Mo–Do: 10–21 Uhr, Fr–Sa: 10–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: gebratenes Eisbein Loc: 48°52‘17.766“N, 16°13‘24.267“E Restaurant Mikuláš Mikulášské nám. 7, Znojmo [H2] Tel.: +420 515 220 855 www.umikulase.cz Öffnungszeiten: Mo–Sa: 8–15 Uhr Küche: mährische Speisen Spezialitäten: Spezialiäten vom Grill und Wildspezialitäten Loc: 48°51‘15.934“N, 16°2‘46.076“E Weinkeller Lechovice Lechovice 60 [H3] Tel.: + 420 515 271 210 www.vslechovice.cz/restaurace.htm Öffnungszeiten: Mo–So: 8–20 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Mährische Spezialitäten Schlachtessen Loc: 48°52‘30.633“N, 16°14‘9.655“E Tři koruny (Drei Kronen) Havraníky 130, Znojmo [H2] Tel.: +420 515 232 629 www.trikoruny.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 8–20 Uhr, Fr–Sa: 8–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 48°48‘41.134“N, 16°0‘30.193“E Valtická rychta (Valdice Gerichtshaus) Mikulovská 165, Valtice [I5] Tel.: +420 519 353 760 www.valtickarychta.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–22 Uhr, Fr–Sa: 11–23 Uhr, So: 11–21 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Schnitzel á la Bürgermeister Loc: 48°44‘34.724“N, 16°45‘21.589“E

Öffnungszeiten:Mo–So: 11–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 48°48‘26.904“N, 16°38‘25.533“E Včelařský dvůr (Imkerhof) Nejdecká 171, Lednice [H5] Tel.: +420 519 341 941 www.restauracelednice.cz Öffnungszeiten: Mo–So: 11–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Spezialitäten vom Grill Loc: 48°48‘1.573“N, 16°47‘22.709“E Restaurants Na celnici und U Nešporů Celnice 1214, Břeclav-Poštorná [I5] Tel.: +420 519 324 173 – U Nešporů, +420 519 322 446 – Na Celnici www.restauracenesporova.cz Öffnungszeiten: U Nešporů: Mo–So: 8.30–21 Uhr, Na celnici: Mo–So: 8–20 Uhr, Küche: böhmische Speisen Loc: 48°43‘3.689“N, 16°50‘11.948“E Bukovanský mlýn (Mühle von Bukovany) Bukovany 70, Bukovany [G6] Tel.: +420 518 618 011 www.bukovansky-mlyn.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–22 Uhr, Fr–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–22 Uhr Küche: mährisch-slowakische und altböhmische Speisen Spezialitäten: Eisbein und Rippen gegrillt, gebratene Festente Loc: 49°2‘24.878“N, 17°5‘27.991“E Hotel – Restaurant Pod věží (Unter dem Turm) Kostelní 471, Strážnice [H6] Tel.: +420 518 325 973 www.hotel-podvezi.cz Öffnungszeiten: Mo–Do, So: 10.30–23 Uhr, Fr–Sa: 10.30–01 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 48°54‘1.433“N, 17°18‘49.875“E Restaurant Zlatý kopeček (Goldener Hügel) Čejkovice [H5] Tel.: +420 774 929 429 www.yaxi.cz Öffnungszeiten:1. 5.–30. 11.: Mi–Do: 16–24 Uhr, Fr–Sa: 16–02 Uhr, So: 12–24 Uhr, 1. 12.–30. 4.: Do: 17–24 Uhr, Fr–Sa:, 17–02 Uhr, So: 12–24 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 48°54‘14.378“N, 16°56‘20.988“E

www.jizni-morava.cz, www.find-restaurant.com

Hotel Pegas Jakubská 4, Brno [G4] Tel.: +420 542 210 104 www.hotelpegas.cz Öffnungszeiten: Mo–Sa: 9–24 Uhr, So: 10–20 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Mixed Grill, Loc: 49°11‘46.325“N, 16°36‘25.524“E

Pension Roseta Radějov Radějov 59, Radějov [H6] Tel.: +420 518 337 010 www.roseta–pension.cz Öffnungszeiten: Mo–So: 13.30–23 Uhr, So: im Winter geschlossen Küche: böhmische, mährische Speisen Spezialitäten: Fisch, Rehgerichte Loc: 48°51‘27.744“N, 17°20‘49.466“E

Hotel Galant Mlýnská 2, Mikulov [H4] Tel.: +420 519 323 353, +420 602 266 777 www.galant.cz Quelle: Bezirksbehörde des Bezirks Südmähren

13


mehr als 100 Restaurants in Mähren und Schlesien

Mährisch-Schlesische Region

Valašská koliba (Walachische Almshütte) Ostravice 0956, Ostravice [E10] Tel.: +420 558 682 108 Öffnungszeiten: Mo–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–22 Uhr www.sepetna.cz Küche: böhmische Speisen, Walachische Speisen Loc: 49°32‘44.697“N, 18°24‘14.86“E Koliba Nad Vlčinou (Almshütte) Horečky 691, Frenštát p. R. [E9] Tel.: + 420 556 835 354 Öffnungszeiten:Mo–So: 17–24 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°32‘48.887“N, 18°12‘37.558“E Valašská rychta (Walachisches Gerichtshaus) Dolní 1830, Frenštát p. R. [E9] Tel: + 420 556 839 999, + 420 737 111 229 www.valasskarychta.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–22 Uhr, Fr–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Kesselgulasch Loc: 49°32‘59.597“N, 18°12‘20.531“E Koliba Juřena & syn (Almshütte) Lomná 780, Frenštát p. R. [E9] Tel.: + 420 603 954 410 www.koliba-jurena.com Öffnungszeiten: Di–Sa: 17–22 Uhr Küche: böhmische Speisen, Spezialitäten: Walachische Speisen Loc: 49°31‘55.544“N, 18°13‘57.528“E Zámek Zábřeh (Schloss Zábřeh) U Zámku 42/1, Ostrava Jih-Zábřeh [D9] Tel.: +420 554 819 406 www.zamek-zabreh.cz Öffnungszeiten: Mo–Do, So: 17–23 Uhr, Fr–Sa: 17–24 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: N 49° 48,417‘ E 018° 14,418‘ Selská jizba (Bauerstube) Janáčkova 3, Ostrava [D9] Tel.: + 420 774 795 555, + 420 777 098 788 www.selska-jizba.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 10–22 Uhr, Fr: 10–24 Uhr, Sa: 11–24 Uhr, So: 11–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Selchrippen, gegrilltes Eisbein Loc: 49°50‘13.557“N, 18°17‘5.976“E Zlatý kolovrat Nádražní 121, Ostrava-Přívoz [D9] Tel.: + 420 603 357 552, + 420 739 478 114

14

www.zlatykolovrat.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–23 Uhr, Fr: 11–24 Uhr, Sa: 12–24 Uhr, So: 16–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°50‘47.57“N,18°16‘46.93“E Harenda u Barborky Pod Landekem 64, Ostrava [D9] Tel.: + 420 596 111 043 www.restaurace-pizzerie-kavarna.com/ harenda_u_barborky/ Öffnungszeiten: Mo–So: 10–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°51‘59.11“N, 18°15‘41.267“E U Bílého koníčka (Zum Weißen Pferd) Dolní náměstí 4, Opava [C8] Tel.: +420 553 712 904 www.remark.cz/konicek.html Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–23 Uhr, Fr–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Korb vom Weißen Pferd Loc: 49°56‘23.944“N, 17°54‘16.79“E Katharein Ratibořská 37, Opava [C8] Tel.: + 420 553 610 410 www.katharein.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–23 Uhr, Fr–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°56‘26.58“N, 17°54‘37.12“E U Komárků Slezská 86, Rohov [C9] Tel.: + 420 553 761 087 www.u-komarku.cz Öffnungszeiten: Mo–Fr: 16–22 Uhr, Sa–So: 10–12, 16–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Truthahn über Buchenholz gebraten Loc: 50°0‘55.122“N, 18°4‘23.035“E Gaststätte Pension Lhotka Petřkovická 125, Ostrava-Lhotka [D9] Tel.: + 420 596 628 662, + 420 736 763 379 www.penzionlhotka.com, www.hostineclhotka.cz Öffnungszeiten: Mo–Do, So: 11–22 Uhr, Fr–Sa: 11–23 Uhr Küche: böhmische Speisen, bayrische Speisen Spezialitäten: Spezialitäten mit Kartoffelfladen Loc: 49°51‘20.868“N, 18°13‘42.627“E Dvůr Olšiny Olšiny 17/59, Karviná Staré-Město [C10] Tel.: +420 777 336 338 www.dvurolsiny.cz Öffnungszeiten: Mo–Fr: 15–22 Uhr,


Restaurant Slezská krčma (Schlesische Kneipe) Beskydská 1146, Třinec [D10] Tel.: +420 558 333 255 www.slezskakrcma.cz Öffnungszeiten: Mo–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–22 Uhr Küche: schlesische, mährische, altböhmische Speisen Loc: 49°39‘48.604“N, 18°40‘20.014“E Gasthausbrauerei und Hotel Excelent Pivovarská 10, Rýmařov [C6] Tel.: +420 554 211 777 www.excelent.cz Öffnungszeiten: Mo–Do, So: 11–23 Uhr, Fr-Sa: 10–24 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°55‘50.986“N, 17°16‘11.534“E Walachische Gastwirtschaft U Janika Horečky 890, Frenštát p. R. [E9] Tel.: +420 556 835 135, Öffnungszeiten: Di-Do: 14–22 Uhr, Fr–So: 12–24 Uhr Küche: Walachische Spezialitäten Loc: 49°32‘46.762“N, 18°11‘48.606“E Hotel Grůň Mosty u Jablunkova [E11] 1112, Tel.: +420 558 339 448 www.hotelgrun.cz Öffnungszeiten: Mo-So: 10 –22 Uhr Küche: goralische Loc: 49°31‘34.927“N, 18°45‘35.251“E Restaurace na statku [D9] Skotnice 42 Tel.: + 420 556 712 122 www.nastatku.com Öffnungszeiten: Mo-Do, So: 11–21 Uhr, Fr, Sa: 11–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Kartoffeln mit Knoblauch und ein Topf Sauermilch Loc: 49°39‘30.398“N, 18°8‘0.044“E

Areal Na mlýně Kozlovice [E9] č. 130 Tel.: + 420 558 640 789 www.relaxvpodhuri.cz/cz/na-mlyne Öffnungszeiten: Mo-Sa: 11–22 Uhr, So: 11–20 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°36‘22“N; 18°15‘14“E Slezský Dvůr Na Štěpnici 36/22, Ostrava-Radvanice [D9] Tel.: +420 596 227 303 www.restaurace-radvanice.com Öffnungszeiten: Mo–Do, So: 11–22 Uhr, Fr, Sa: 11–24 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°48‘41.42“N, 18°20‘18.325“E Restaurant Na sýpce Dobrá 883, Dobrá u Frýdku-Místku [D10] Tel.: + 420 558 641 254 www.nasypce.cz Öffnungszeiten: Mo-So: 11–23 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°40‘25.708“N, 18°24‘38.819“E Restaurant Vanili Masarykovo náměstí 36/19, Karviná-Fryštát [C10] Tel.: + 420 596 345 598, 733 104 715 www.vanili.karvina.info Öffnungszeiten: Mo-Sa: 8–23 Uhr, So: 9–22 Uhr Küche: internationale Küche, Wintersaison regionale Spezialitäten: „žymňokove placky piečune na blaše s domovymy škvarkamy“ (Kartoffelpuffer mit Grieben auf der Herdplatte gebacken) Loc: 49°51‘16.577“N, 18°32‘32.586“E Hotel Cvilín Výletní 7, 794 01 Krnov [B8] Tel.: +420 554 625 275, +420 554 625 255 www.cvilin.cz Öffnungszeiten: täglich: 9–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 50°4‘46.58“N, 17°43‘12.753“E

www.kr-moravskoslezsky.cz, www.find-restaurant.com

Sa–So: 11–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°52‘35.948“N, 18°30‘59.366“

U Krále Ječmínka Slezské náměstí 46, Bílovec [D9] Tel.: +420 556 403 556 www.ujecminka.cz Öffnungszeiten: Mo–Do, So: 10–22 Uhr, Fr, Sa: 10–24 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°45’24.557”N, 18°0’58.415”E Stadtbrauerei Štramberk Náměstí č. 5, Štramberk [E9] Tel.: + 420 556 813 710 www.relaxvpodhuri.cz/cz/mestskypivovarstramberk Öffnungszeiten: Mo-Do, So: 10–22 Uhr, Fr, Sa: 10–24 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: „Kološvarské“ Kraut Loc: 49°35‘27.7“N; 18°7‘0.6“E

Quelle: Bezirksbehörde der Mährisch-Schlesische Region

15


mehr als 100 Restaurants in Mähren und Schlesien

Region Olomouc

Hotel Pod Zámkem (Hotel unterhalb des Schlosses) Pod Zámkem 21, Javorník [A5] Tel: +420 584 440 154 www.hotelpodzamkem.cz Öffnungszeiten: Mo–Do, So: 10–22 Uhr, Fr–Sa: 10–24 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 50°23‘25.27“N, 17°0‘6.997“E Hotel Minerál Polská 392, Zlaté Hory [B7] Tel: +420 584 425 643–4 www.hotelmineral.jemos.cz Öffnungszeiten: täglich 11–23 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 50°15‘58.96“N, 17°23‘42.639“E Penzion Kovárna (Schmiede) Horní Lipová [B6] 36 Tel.: +420 584 421 613 www.penzionkovarna.cz Öffnungszeiten: Mo–Fr: 10–23 Uhr, Fr–So: 10–24 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 50°13‘26.517“N, 17°5‘37.879“E Křížový vrch (Kreuzberg) Za pilou 6, Jeseník [B6], Tel.: +420 584 402 063 www.krizovyvrch.cz Öffnungszeiten: täglich: 11–22 Uhr Küche: Wildbret, mährische, böhmische Speisen Spezialitäten:Huhn nach altböhmischer Art, mit Mandeln paniert, mit Pflaumensauce Loc: 50°13‘33.935“N, 17°13‘29.749“E Chata Ramzovské sedlo (eine Bergsattelhütte) Ramzová 302, Branná [B5] Tel.: +420 583 230 078, www.ramzova.cz Öffnungszeiten: Mo–Fr: 8–23 Uhr, Küche: böhmische Speisen Loc: 50°11‘37.027“N, 17°3‘45.87“E Restaurace Pod Javorem [B5] Hanušovická 139, Staré Město Tel.: + 420 583 239 191, + 420 604 246 347 www.pod-javorem.euweb.cz Öffnungszeiten: Di–Do: 9–22 Uhr Fr, Sa: 9–24 Uhr, So: 9–20 Uhr Kuchyně: česká Loc: 50°9‘42.249“N, 16°56‘50.428“E Hotel Žerotín Rudé armády 333, Velké Losiny [C6] Tel.: +420 583 213 849 www.zerotin.jeseniky.com Öffnungszeiten: täglich 9–22 Uhr Küche: böhmische Speisen, internationale Küche, Wildbret,

16

Spezialitäten:Rehschnitzel mit Pflaumen und Pflaumenmussauce, Kartoffelscheiben nach Selcher Art Loc: 50°1‘39“N, 17°2‘16.507“E Hostinec U Adély Sudkov Tel.: +420 583 437 001 www.uadely.cz Öffnungszeiten: Di–Do, So: 9.30–22 Uhr Fr–Sa, So 9.30–24 Uhr, Küche: böhmische Speisen Loc: 49°54‘47.138“N, 16°56‘39.783“E Podzámecká restaurace (Vorburgsrestaurant) Havlíčkova 13, Zábřeh [C5] Tel: +420 583 415 663 Öffnungszeiten: Mo–Do: 10–22 Uhr, Fr: 8–24 Uhr, Sa: 10–24 Uh, So: 10–21 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°52‘54.336“N, 16°52‘25.741“E U Coufalů Nám. Míru 62, Loštice [D5] Tel.: +420 583 445 809, www.ucoufalu.cz Öffnungszeiten: Mo–Fr: 10–23 Uhr, Fr–So: 10–24 Uhr Küche: mährische Spezialitäten:Spezialitäten aus Olmützer Quargeln, Quargelautomat Loc: 49°44‘41.82“N; 16°55‘45.34“E Brusova hospoda – Brusův šenk Sadová 1, Mohelnice [D5] Tel.: + 420 583 430 798 www.brusovahospoda.cz Öffnungszeiten: Di–Do: 10–22 Uhr Fr, Sa 10–23 Uhr, So: 10–21 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°46‘35.304“N, 16°55‘9.628“E U Starého mlýna (Zur alten Mühle) Mlýnská 678, Litovel [D6] Tel.: +420 583 313 222 www.ustarehomlyna.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–22.30 Uhr, Fr–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–21 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Marmorfleisch Loc: 49°42‘7.901“N, 17°4‘23.696“E Pension U hradu (Pension an der Burg) Ořechová 27, Šternberk [D6] Tel.: +420 585 013 355 www.pension-uhradu.cz Öffnungszeiten: täglich 12–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Wildbrett Loc: 49°44‘7.499“N, 17°18‘8.015“E


Minipivovar U krále Ječmínka (Minibrauerei Zum König Ječmínek) Újezd 4, Prostějov [E6] Tel.: +420 582 346 401 Öffnungszeiten: Mo–Fr: ab 10.30 Uhr, Sa–So: ab 11.00 Uhr Küche: böhmische Speisen, mährische Spezialitäten: Griebenknödel mit Kraut, Schlachtessen-Br Loc: 49°28‘20.133“N, 17°6‘59.754“E Živnostenský dům (Gewerbehaus) E. Beneše 71, Konice [E5] www.zivnak.cz Tel.: +420 775 097 213 Öffnungszeiten: Mo–Di: 11–14.30 Uhr, Mi–Sa: 11–22 Uhr, So: geschlossen Küche: böhmische Speisen Loc: 49°35‘27.692“N, 16°53‘16.809“E Mährisches Restaurant und Weinrestaurant Horní nám. 23, Olomouc [E6], Tel.: +420 585 222 868, www.moravskarestaurace.cz Öffnungszeiten: täglich: 11.30–23 Uhr Küche: mährische Spezialitäten:Schlemmerbrett – Ferkel, mährisches Räucherfleisch, geräucherte Schulter, gebratene Ente, Senf, Apfelmeerrettich, Gurke Loc: 49°35‘36.511“N, 17°15‘0.554“E Svatováclavský pivovar (Sankt-Wenzels Brauerei) Riegrova 22, Olomouc [E6] Tel.: +420 585 203 641 Öffnungszeiten: Mo–So: 11–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°35‘41.801“N, 17°14‘53.928“E Brauerei Moritz Nešverova 2, Olomouc [E6] Tel.: +420 585 205 560 www.hostinec-moritz.com Öffnungszeiten: Mo–So: 11–23 Uhr Küche: böhmische Speisen, Speisen aus der Haná Spezialitäten: Landpastete á la Mahdal, Loc: 49°35‘26.234“N, 17°14‘58.957“E Pod žudrem Ústín 46, Těšetice [E6] Tel.: +420 585 420 152, www.podzudrem.cz Öffnungszeiten: Mo–Sa: 11–22 Uhr, So: 11–21 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Velkomoravské ražniči – gegrilltes Fleisch Loc: 49°35‘14.15“N, 17°9‘28.322“E

Hanácká restaurace (Hannakisches Restaurant) Dolní náměstí 38, Olomouc [E6] Tel.: +420 585 237 186, www.apetit.org Öffnungszeiten: Mo–Sa: 10–24 Uhr, So: 10–22 Uhr Küche: böhmische Speisen, altböhmische Speisen Spezialitäten: Huhn á la Gans oder halbes Huhn mit schwarzem Bier gebraten, Kraut, Knödel Loc: 49°35‘30.864“N, 17°15‘7.919“E Pivovarský hotel Kojetín (Brauereihotel) Nám. Dr. E. Beneše 61, Kojetín [F6] Tel.: +420 581 702 218 www.kojetin.cz/hotelpivovar Öffnungszeiten: Mo–Do: 10.30–22 Uhr, Fr, Sa: 10.30–23 Uhr, So: 10–21 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°21‘14.377“N, 17°18‘11.657“E U labutě (Zum Schwan) Za mlýnem 540/4, Přerov [E7] Tel.: +420 581 736 786, www.labut.cz Öffnungszeiten: Di–Sa: 11–22 Uhr, So: 11–15 Uhr Küche: böhmische Speisen, internationale Spezialitäten: Kaninchenschenkel mit Sahne, Kartoffelknödel mit Räucherfleisch gefüllt Loc: 49°27‘29.904“N, 17°27‘1.559“E Restaurant U Zámecké zahrady (Am Schlossgarten) Bratrská 586, Lipník nad Bečvou [E7] Tel.: +420 581 772 672, www.arpel.cz Öffnungszeiten: Mo–Do, So: 10–22 Uhr, Fr, Sa: 10–23 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°31‘31.356“N, 17°34‘41.396“E Restaurant Na staré střelnici (Am alten Schießplatz) Sady Čs. legií 770, Hranice [E8] Tel.: +420 581 602 187 www.volny.cz/strelnice Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–23 Uhr, Fr: 11–24 Uhr, Sa: 10–24 Uhr, So: 10–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°32‘28.486“N, 17°44‘4.442“E

www.ok-tourism.cz, www.find-restaurant.com

Fischrestaurant U Horáků Nová Dědina 23, Uničov [D6] Tel.: +420 585 054 215 Öffnungszeiten: täglich: 11–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Spezialitäten: Fischgerichte Loc: 49°47‘55.436“N, 17°7‘24.297“E

Restaurace Příleský mlýn Všechovice 80-81 Tel.: + 420 581 622 656 www.prileskymlyn.cz Öffnungszeiten: Di–Do: 10–22 Uhr Fr, Sa: 10–23 Uhr, So: 10–21 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°27‘56.572“N, 17°45‘1.982“E Švejk Restaurant U Mačáků Elišky Krásnohorské 24, Olomouc [E6] tel.: +420 585 150 090 www.svejk.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 10.30–23 Uhr, Fr–Sa: 10.30–24 Uhr, So: 10.30–22 Uhr Küche: böhmische Speisen Loc: 49°35‘29.243“N, 17°17‘11.738“E

Quelle: Tourismusverband

17


mehr als 100 Restaurants in Mähren und Schlesien

Region Zlín

Koliba U Černého medvěda (Almshütte Zum schwarzen Bären) Nad zimním stadionem 4092, Zlín [F8] Tel.: +420 577 211 813, 577 436 908 www.koliba-zlin.cz Öffnungszeiten: Mo–Do, So: 11–23 Uhr, Fr–Sa: 11–24 Küche: böhmische Speisen, mährische, Walachische Speisen Spezialitäten: Fleisch vom Grill Loc: 49°12´58.08“N, 17°39´26.92“E Restaurant U Johana Vizovická 410, Zlín-Příluky [F8] Tel: +420 577 018 282, www.ujohana.cz Öfnungszeiten: Mo–Do: 11–23 Uhr, Fr–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–22 Uhr Küche: mährische, Walachische Speisen Spezialitäten: geräuchertes Eisbein Loc: 49°13‘16.629“N, 17°42‘22.16“ E Restaurant U Kovárny Lešetín I/610, Zlín [F8] Tel: +420 577 219 900 www.ukovarny.cz Öffnungszeiten: Mo–Fr: 11–23 Uhr, Sa: 15–23 Uhr, So: 15–22 Uhr Küche: mährische, Walachische Speisen Loc: 49°13‘42.31“N; 17°40‘23.63“E Restaurant Na Vyhlídce Okružní 5491, Zlín [F8] Tel: +420 577 240 035 www.vyhlidka.com Öffnungszeiten: Mo–So: 11–23 Uhr Küche: mährische, böhmische Speisen Spezialitäten: Kartoffelnudeln Loc: 49°14‘6.538“N, 17°39‘56.399“E Café R 21 21. Verwaltungsgebäude, třída Tomáše Bati 21, Zlín [F8] Tel: +420 577 043 929 www.vychodni-morava.cz/sluzba/1160 Öffnungszeiten: Mo–Sa: 10–22 Uhr Küche: mährische Loc: 49°13‘33.938“N, 17°40‘39.535“E Valašský šenk (Walachischer Schenk) Lázeňská 451, Vizovice [F8] Tel.: +420 577 452 652 www.senkvizovice.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 10–22 Uhr, Fr–Sa: 11–22 Uhr, So: 11–20 Uhr Küche: mährische, Walachische Speisen Spezialitäten:Brimsennudeln Loc: 49°12‘25.972“N, 17°50‘53.537“E Koliba U Kapřína (Almshütte) Březůvky [G8] 227 Tel: +420 602 507 569

18

www.kolibabrezuvky.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–22 Uhr, Fr–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–20 Uhr Küche: mährische, Walachische Speisen Loc: 49°9‘43.738“N, 17°42‘30.954“E Hotel und Walachischer Schenk OGAR Pozlovice 47, Luhačovice [G8] Tel.: +420 577 131 650, www.ogar.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–21 Uhr, Sa: 11–22 Uhr, So: 11–20 Uhr Küche: mährische, Walachische Speisen Loc: 49°7‘45.765“N, 17°46‘10.522“E Restaurant U Kollerů Poteč 68, Valašské Klobouky [G8] Tel.: +420 577 321 703 http://ukolleru.wz.cz Öffnungszeiten: Mo–Fr: 10–23 Uhr, Sa–So: 10–24 Uhr Küche: mährische, Walachische Speisen Loc: 49°9‘19.241“N, 18°2‘5.338“E Hotel Horal Léskové 583, Velké Karlovice [F10] Tel: +420 571 495 500 www.valachy.cz Öffnungszeiten: täglich 7.30–23 Uhr Küche: mährische, böhmische Speisen Spezialitäten: Räucherfleisch mit Schlehensauce Loc: N 49° 22‘ 6,19‘‘ E 018° 23‘ 5,60‘‘ Raťkovský šenk Raťkov 200, Karolinka [F10] Tel: +420 774 728 568 Öffnungszeiten: Di–Do:11–22 Uhr, Fr–Sa: 11.00–23 Uhr, So–Mo: 11–21 Uhr Küche: mährische, Spezialitäten: Brimsennudeln mit Speck, Sauerkrautsuppe Kyselica, Vsacká kapsa, Ostřák Loc: 49°21‘17.013“N, 18°14‘46.989“E Kohútka Nový Hrozenkov [F9] 241 Tel: +420 571 451 790 www.kohutka.cz Öffnungszeiten: Mo–Fr: 10–22 Uhr, So: 10–20 Uhr Küche: mährische Spezialitäten: Heidelbeerknödel Loc: 49°17‘42.651“N, 18°13‘47.494“E Koliba Kordulka (Almshütte) Hotel Forman, Rekreační 684, Rožnov pod Radhoštěm [E8] Tel.: +420 571 654 046 www.hotel-forman.cz/kordulka.htm Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–22 Uhr, Fr: 11–24 Uhr, Sa: 12–24 Uhr, So: 12–16 Uhr


Valašská koliba Hovězí (walachische Almhütte) Hovězí [F9] 89 Tel: +420 571 445 112, www.kamu.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 10–22 Uhr, Fr–Sa: 10–24 Uhr, So: 10–22 Uhr Küche: mährische, Loc: 49°18‘12.927“N, 18°4‘40.669“E Rožnovský Rynek Palackého 487, Rožnov pod Radhoštěm [E8] Tel: +420 571 656 089 www.spolak.info Öffnungszeiten: Mo–Do 11–23 Uhr, Fr–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–21 Uhr Küche: mährische Spezialitäten: Kartoffelnudeln auf verschiedene Arten Loc: 49°27‘40.03“N, 18°8‘36.801“E Familien-Minibrauerei „Valášek“ Dolní Jasénka 190, Vsetín [F8] Tel: +420 571 459 169 www.minipivovar.com Öffnungszeiten: Mo–Do: 10.30–22 Uhr, Fr: 10.30–24 Uhr, Sa: 10.30–24 Uhr, Küche: mährische, Loc: 49°20‘33.041“N, 17°59‘36.35“E Restaurant Libušín Pustevny, Horní Bečva [E9] Tel: +420 556 836 207; www.libusin-mamenka.cz Öffnungszeiten: 9.30–18 Uhr Küche: mährische, Loc: 49°29‘23.039“N,18°15‘55.44“E Restaurant U Černého Janka Moravská 82, Uherský Brod [G7] Tel: +420 572 634 128 www.cerny-janek.cz Öffnungszeiten: Mo–Do 11–22.00 Uhr, Fr: 11–23 Uhr; Sa: 11–24 Uhr Küche: mährische Loc: 49°1‘30.53“N,17°38‘56.18“E Hotelrestaurant Koníček Družstevní 167, Uherské Hradiště [G7] Tel: +420 572 551 011/033 www.hkonicek.cz Öffnungszeiten: Mo–Do:11–23 Uhr; Fr–Sa: 11–24 Uhr; So: 11–16 Uhr Küche: mährische, Spezialitäten: Bison Loc: 49°4‘9.396“N, 17°28‘48.206“E Klosterweinstube und Restaurant Masarykovo nám. 21, Uh. Hradiště [G7] Tel: +420 572 553 666 www.klasterni.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–22 Uhr, Fr–Sa: 11–23 Uhr, So: 12–15 Uhr Küche: mährische, Spezialitäten: Schlachtessen-Menü im Winter, Sankt-Martin-Schmaus, Wildbretschmaus Loc: 49°4‘3.2“N, 17°27‘33.849“E

Hotelrestaurant Buchlovice Náměstí Svobody 426, Buchlovice [G6] Tel: +420 572 596 021–7 www.hotelbuchlovice.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–22 Uhr; Fr–Sa: 11–24 Uhr; So: 11–21 Uhr Küche: mährische Spezialitäten: Wildbretschmaus im Winter, Knoblauchmenü im Sommer (anlässlich der Knoblauchfesttage in Buchlovice) Loc: 49°5‘10.488“N, 17°20‘16.223“E Kaffeehaus U Přívozu Spytihněv [G7] 473 Tel: +420 577 943 047 www.kolena-spytihnev.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 11–23 Uhr; Fr: 11–24 Uhr; Sa: 12–24 Uhr; So: 12–22 Uhr Küche: mährische, Spezialitäten: Gerichte vom Grill: Eisbein, Schulter, Pute, Gans, Ente, Ferkel, Loc: 49°8‘28.049“N, 17°29‘51.664“E Ranch Kostelany, s.r.o. Kostelany [G7] 200 Tel: +420 573 367 272 www.kostelany.cz Öffnungszeiten: Mo–Do:11–23 Uhr, Fr–Sa: 11–24 Uhr, So: 11–21 Uhr Küche: mährische, Spezialitäten: Schulter á la Cowboy Loc: 49°12‘11.07“N, 17°22‘58.246“E Raststätte Samota Zástřizly Zástřizly 43, Koryčany [G6] Tel: +420 573 375 062 www.motorestsamota.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 8–21 Uhr, Fr: 8–22 Uhr, Sa: 9–22 Uhr, So: 9–21 Uhr Küche: mährische, böhmische Speisen Loc: 49°8‘47.303“N, 17°13‘55.245“E Bezměrovský dvůr Bezměrov 36/103, Kroměříž [F7] Tel: +420 573 362 198 www.bezmerovskydvur.cz Öffnungszeiten: Mo–Do: 10–22 Uhr, Fr–Sa: 10–24 Uhr, So: 10–22 Uhr Küche: mährische, böhmische Speisen, Wildbret, Loc: 49°19‘46.939“N, 17°20‘5.565“E

www.vychodni-morava.cz, www.find-restaurant.com

Küche: mährische, Loc: 49°28‘8.023“N, 18°8‘49.283“E

Pension und Restaurant Brusenka Brusné [F7] 3, Tel: +420 573 393 111 www.home.karneval.cz/0400386901/ brusenka/ Öffnungszeiten: Mo–Do: 10–22 Uhr, Fr–Sa: 10–24 Uhr, So: 10–21 Uhr Küche: mährische, Loc: 49°21‘47.388“N, 17°39‘38.551“E Restaurant SCÉNA Tovačovského 2828, Kroměříž [F7] Tel: +420 603 835 710 www.restauracekavarnascena.cz Öffnungszeiten: Mo–So: 11–24 Uhr Küche: mährische Loc: 49°17‘53.942“N, 17°23‘58.003“E

Quelle: Zentrale für Reiseverkehr Ostmähren

19


gastro REISEN Wein- und Märchenwelt Südmähren

Landesbezirk Südmähren

barocke Weinkeller, Weinhauptstadt und UNESCO-Denkmal · ganzjährlich 1.Tag: Pavlov – traditionelle Weingemeinde – barocke Weinkeller, Veranstaltung „Sommer der geöffneten Keller“ (Juni/September: Fr–So) – geöffnet mindestens ein historischer Weinkeller – Verkostungen, ganzjährig geöffnet Gemeindeweinkeller/Informationszentrum – www.obec-pavlov.cz 2.Tag: Valtice – Stadt adligen Ursprungs, ein Gebiet mit Weintraditionen und der Bildung – Schloss Valtice – Besichtigung des Schlosses und des Parks, Valticer unterirdische Gewölbe mit Wein im Keller – www. valtickepodzemi.cz, Stadtkeller (Vinařská ul.) – Weinkeller und Verkostungen von Weinen „einheimischer“ Produzenten (Mai und Oktober: Fr–So; Juni/August: Mo–So, in den übrigen Monaten auf Bestellung ab 6 Personen) – www.valtice.cz 3.Tag: Valtice – Valtická rychta – stilvolles Menü (www.valtickarychta. cz), Radausflug Valtice-Valtice – 14 km (www.valtice.cz), Bauten der Lichtenštejner – Gebiet Lednice-Valtice – Weltkulturerbe der UNESCO (www.lednicko-valticky-areal.cz), Schloss Valtice – Schlosskeller – Ausstellung, Besichtigung (Mai/Juni: Sa-So; Juli/August: Di–So) – Nationaler Weinsalon – Ausstellung und Verkostung der 100 besten Weine der Tschechischen Republik - außer Sonntag und Montag ganzjährig geöffnet

Brauen Sie Ihr eigenes Fass Bier unvergessliche Bierkirmes, weltbekannte Schlucht und berühmte Schlacht · alljährlich Ende September (Samstag)

1. Tag: Mährischer Karst – Höhlen – Kateřínská, SloupŠošůvka, Výpustek und Punkva – Bootsfahrt, weltbekannte Schlucht Macocha (www.propastmacocha.cz) – größte Schlucht in Mitteleuropa – www.moravskykras.net 2. Tag: Brauerei Černá Hora – Bierkirmes – Bierfestival (10.000 Besucher), kulturellgastronomisches Programm, Exkursion, Jahrmarkt (100 Stände), einzigartige Dienstleitung das ganze Jahr – unter Aufsicht des Braumeisters ein eigenes Faß Bier brauen (7 h/etwa 30 l) – in 4 Wochen ist das Bier abholbereit – www.pivovarcernahora.cz 3. Tag: Slavkov (Austerlitz) – Schlachtfeld dreier Kaiser (1805 – 165.000 Männer), monumentales Barockschloss Slavkov – Schlossbesichtigung, einzigartige zwei unterirdische Schlossgeschosse, virtuelle Schlacht – 0,5h Schlacht bei Austerlitz – www.zamek-slavkov.cz

20


Der Geschmack mährisch-schlesischen Biers und Branntweins

1.Tag: Frenštát p. R. [E9] – einzigartige Buchweizenmühle Šmajstrla (1861) – Verkostung von Speisen, Exkursion, Verkaufsstelle (www.pohankovymlyn.cz), Kunčice p. O. – Likérka pod Skalkou [E9] – stilgerechtes Restaurant, Verkauf von Branntweinen der Region „Lašsko“ – Lachei (www.podskalkou.cz), Dobrá bei F-M [D10] – Restaurant Na sýpce (Objekt aus dem Jahr 1720) – Bier aus der Minibrauerei, Ostrava-Zábřeh – Hotel & Brauerei Zámek Zábřeh (1529) ) [D9] – www.zamek-zabreh.cz 2.Tag: Ostrava-Zábřeh ) [D9] – Hotel & Brauerei Schloss Zábřeh – „Auf der Suche nach dem Geheimnis der Schlossbrauerei“ ein Programmpaket der Stadt Ostrava) [D9] (www.ostrava.cz) – Besichtigung der Brauerei, Verkostung, Spezialitäten vom Grill, Ostrava – Stodolní Straße – 60 Clubs in verschiedenen Stilen – www.stodolni.cz 3.Tag: Hlučín[C9] – Brauerei Avar – Hausbier, kleines Biermuseum, Tradition „Erdnussschalen auf den Boden werfen“ Ostrava [D9] – Harenda u Barborky – ein stilgerechtes Restaurant im Bergbaumuseum OKD www.restaurace-barborka.com

Auf der Suche nach dem Duft des „langohrigen“ Lebkuchens

Mährisch-Schlesische Region

einzigartige Buchweizenmühle, Branntwein und Minibrauereien · ganzjährlich

Štramberker Ohren – Štramberk · das ganze Jahr

1.Tag: Štramberk[E9] – die „Goldene Gasse“ in der Vorburg, Burg Štramberk mit dem Turm Trúba (www.stramberk.info, www.lasskabrana.cz), Stadtbrauerei – eine Minibrauerei auf dem Stadtplatz – die Exkursion muss 5 Tage im Voraus bestellt werden – www.relaxvpodhuri.cz 2.Tag: Štramberk – Kaffeehaus „Perníkovka“ – Štramberker Ohren, Honigkuchen, Pfannendalken, Palatschinken – mit Zucker und Salz, Ausstellungen, traditionelle Herstellung (www.relaxvpodhuri.cz), Museum Štramberk und Museum von Zdeňek Burian, Arboretum, Aussichtsturm auf dem Hügel Bílá Hora, Hotel Roubenka – Gastrospezialitäten – www.roubenkahotel.cz 3.Tag: Kopřivnice [E9] – Besichtigung des Technischen Tatra Museums und des Lachischen Museums in der Šustal-Villa www.tatramuseum.cz

21


gastro ReiSen Nicht nur der Olmützer Quargel und andere mährische Käsesorten

Region Olomouc

„Unter dem Lošticer Himmel“ – Festtage der Musik und der Quargel – Wahl des Königs Tvarůžek · Ende Juni (Fr–So)/alljährlich 1.Tag: Otinoves [F5] – Firmenladen – Verkauf von Blauschimmelkäse Niva – Exkursion/nach Vereinbarung (www.mot.cz), Plumlov [E5] – Besichtigung des Schlosses, Prostějov[E6] – Brennerei „U Zeleného stromu“ (www.starorezna.cz) – Exkursion nach Vereinbarung, Olomouc [E6] – Unterkunft, Besichtigung der Stadt – Restaurant „Hanácká restaurace“ – mährische Spezialitäten 2. Tag: Litovel-Tři Dvory[D6] – Betriebsladen Verkauf des Gran Moravia-Käses, Litovel – „Hausrestaurant“ – Familienpension U starého mlýna (www.ustarehomlyna.cz), Besichtigung des Museums (www.muzeumlitovel.com), Brauerei Litovel [D6] – Exkursion/ Bestellung vorab erforderlich – www.litovel.cz 3.Tag: Loštice [D5] – „Unter dem Lošticer Himmel“ – Festtage der Musik und der Quargel – Wahl des Königs Tvarůžek, ein breit gefächertes Programm, Museum des Olmützer Quargels (www.tvaruzky.cz), Spezialitäten – Restaurant U Coufalů – www.ucoufalu.cz

Gasthaus-Minibrauereien – ein anderes Biererlebnis spezielle Biersorten der Gasthaus-Minibrauereien und Gastronomie · das ganze Jahr 1.Tag: Prostějov [E6] – Die erste Hausbrauerei der Haná „Zum König Ječmínek“ – U krále Ječmínka – Bierspezial (Kirschbier), Exkursion/Vereinbarung im Voraus erforderlich, Spezialitäten, die mit Bier serviert werden (Quargel), Olomouc [E6] – Besichtigung der Stadt, Gasthausbrauerei Moritz – für Nichtraucher, altböhmische und Halitschküche, nicht gefilterte koschere Biersorten, Exkursion/nach Vereinbarung – www.hostinec-moritz.com 2.Tag: Olomouc [E6] – Erzdiözesanmuseum Olomouc (www.olmuart.cz), Svatováclavský pivovar - Sankt-Wenzels-Brauerei– Biermenü, „Bierkocherei“ an der Theke, Gespräch mit dem Braumeister Mittwoch – Bierspezial mit Geschmack – Honig, Ingwer, Ananas, usw., Svatý Kopeček bei Olomouc (Basilika, ZOO) [E6] 3. Tag: Přerov [E7] – Besichtigung der Stadt, Schloss (www.prerovmuzeum. cz), U labutě – Restaurant/Brauerei – Erlebnisgastronomie (www.labut.cz), am Nachmittag Brauerei Zubr – Exkursion /Bestellung vorab erforderlich – www.zubr.cz

22


Von Kroměříž in Richtung Uherské Hradiště – auf den Spuren des Weins Winzerfesttage und TOP Wein der Mährischen Slowakei – Polešovice · Samstag – Anfang September/alljährlich

2.Tag: Polešovice [G6] – Winzerfesttage – Verkostung der im Wettbewerb stehenden Weine, Öffnen aller Weinkeller an der VinařskáStraße, Zimbelmusik, Übergabe der Preise Gastronomie, Jahrmarkt (www.polesovice.cz) – zurück nach Uh. Hradiště 3. Tag: Uherské Hradiště-Mařatice [G7] – Areal der Weinkeller – Tipps – Weinkeller U Lisu, U Marholtů, Weinrestaurant U Dvořáků – regionale Weine, mährischslowakische Spezialitäten, Fleisch aus der Räucherkammer des Hauses, Grillen, Besuch des Mährisch-Slowakischen Museums und weitere Weinstuben (Vinia, Slunce, Vinarius, Vinium) – www.uherske-hradiste.cz

Region Zlín

1.Tag: Kroměříž [F7] – Erzbischofskeller – außerordentliche Winsammlung 700 Jahre Messweinherstellung, täglich geöffnet, Besichtigung, Vberkostung, Verkauf, Weinstube (www.arcibiskupskesklepy.cz) – auf dem Gelände des Erzbischofsschlosses und der Gärten (www.azz.cz) – Denkmal UNESCO, Uherské Hradiště [G7] – Stadtspaziergang

Meisterschaft der Bäckertradition, walachische Schenke und Bierbrauerei Bäckersamstag – Rožnov p. R. – Feier der uralten Bäckerzunft · Samstag – Mitte Juli/alljährlich 1.Tag: Uherský Brod [G7]– Brauerei Janáček– Exkursion/Bestellung erforderlich (www.pivovar-janacek.cz), Pozlovice [G8] – Hotel und walachischer Schank Ogar – ein Gastroerlebnis (www.ogar.cz), Vizovice [G8] – Walachischer Schank – Archiv Sliwowitz, Unterkunft, traditionelle walachische Küche (www.senkvizovice.cz), Vizovice-Gebäck – Souvenir (http://vizovickepecivo.cz), ein Besuch im Distillery Land – Exkursion, Verkostungen, Verkauf –www.rjelinek.cz 2.Tag: Rožnov p. Radhoštěm [E9] – Walachisches Naturmuseum– Bäckersamstag – Verkostung von Gebäck aus der ganzen Tschechischen Republik (www.vmp.cz), Ausflug – Valašská Bystřice [F9] –Schafsfarm – traditionelle Herstellung von Käse, Brimsenkäse und Schafmolke 3.Tag: Velké Karlovice [F9] – Museum und eine kleine Kirche, Urwald Razula, Karolinka [F9] – Raťkov Schenk, Hovězí [F9] – Walachische Almhütte U splavu – mit Unterkunft in walachischem Stil – www.kamu.cz

23


Traditionelle

Rezepte Patente mit Mohn und Pflaumenmus

Landesbezirk Südmähren (6 Portionen) 600 g Kartoffeln, 200 g glattes Mehl, 1 Ei, 2 Esslöffel Schmalz, 150 g Pflaumenmus, 80 g gemahlener Mohn, 3 Esslöffel Puderzucker

Gekochte Pellkartoffeln abkühlen lassen, pellen und auf einer feinen Kartoffelreibe in eine Schüssel reiben. Mehl und eine Prise Salz dazu geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.Die Verarbeitung muss schnell erfolgen (durch langes „Stehen“ wird der Kartoffelteig dünn), auf ein mit Mehl bestreutes Brett geben. Den Teig zu einer Rolle formen und gleich große Scheiben schneiden. Jede Scheibe zu einer Kugel formen und diese dann zu dünnen Fladen ausrollen. Die Fladen auf beiden Seiten auf einer Pfanne trocken backen (früher wurden sie auf einer Herdplatte gebacken). Goldgelb gebratene Patente mit geschmolzenem Fett (am besten Gänseschmalz) bestreichen, dann Pflaumenmus auftragen, mit Mohn und Zucker bestreuen und wie Palatschinken zusammenrollen.

Osterspeise – Szołdra

Mährisch-Schlesische Region (6 Portionen) 750 g Räucherfleisch (z. B. Schweinskeule oder Schulter), 20 g Hefe, 100 ml Milch, 300 g halbgriffiges Mehl, 60 g Butter, 2 Eigelb, eine Prise Salz, 50 ml Öl,3 Esslöffel gehackte Kräuter (Basilikum, Petersilie, Thymian)

Das geräucherte Fleisch weich kochen und abkühlen lassen. In einer kleineren Schüssel die Hefe zerkleinern, etwas Mehl, einen Teil der lauwarmen Milch dazugeben und an einer warmen Stelle gut aufgehen lassen. Das halbgriffige Mehl,

24

1 Eigelb, geschmolzene Butter, eine Prise Salz und den Rest lauwarmer Milch (oder hauptsächlich in der Gegend von Karviná das abgesetzte Fett aus der Brühe) und den aufgegangenen Sauerteig vermischen. Zu einem gesalzenen Teig verarbeiten –den Teig etwas aufgehen lassen. Zu einer ca. 1–1,5 cm starken Platte ausrollen. Mit geräuchertem Fleisch belegen und größere Hörnchen formen (10 Minuten gehen lassen). den Teig mit Eigelb bestreichen, mit Kräutern bestreuen und in den vorgewärmten Ofen geben. Etwa 30 Minuten bei 170°C backen.

Olmützer Quargel im Bieraufguss

Region Olomouc 250g Olmützer Quargel, 1 Esslöffel Öl, 1/4 Liter helles Bier, Kümmel, süßer (oder scharfer Paprika)

Die Olmützer Quargel in Hälften schneiden oder ganze Quargel belassen und in eine Glas- oder Porzellanschüssel legen. Aus Bier, Öl, Paprika und Kümmel einen Aufguss zubereiten und mit diesem die Quargel übergießen. Danach das Gefäss gut schließen und an einen warmen Ort bringen, und die Quargel 2–4 Tage reifen lassen. Mit frischem Brot und einem Glas gekühltem Bier servieren.

Kontrabáš

Bezirk Zlín (4 Portionen) 6 große Pellkartoffeln, 300 g Buchweizen, 4 Eier, Sahne, Schmalz, Salz, Pfeffer, Majoran, grüne Petersilie, Speck zum Bestreuen (Brimsen, Schafskäse) Kartoffeln in Salzwasser halbfest kochen, schälen und in Würfel schneiden. Den Buchweizen spülen, in kochendes Salzwasser schütten, kurz kochen lassen (ca. 2 Minuten) und für eine halbe Stunde in das Federbett legen. Anschließend mit den Kartoffeln mischen, in eine mit Schmalz gefettete Bratpfanne geben, salzen, pfeffern, je nach Geschmack Majoran und Petersilie dazugeben und ungefähr 15 Minuten bei einer Temperatur von 250°C überbacken. Mit gesalzenen verquirlten Eiern mit Sahne übergießen und weitere 20 Minuten bei 200°C backen lassen. Speck rösten und damit jede Portion bestreuen (wir können auch Brimsen oder Schafskäse verwenden).


Maehren und Schlesien: Gastrofuhrer