Page 1

2017 Die Offenen Trainings der SOPHISTen


2 SOPHIST setzt Maßstäbe. Neben all den Erfindungen und Methoden, die die SOPHISTen auf den Weg gebracht haben, neben all den Fachbüchern - den Bestsellern: „Requirements-Engineering und -Management - 6. Auflage“, „UML 2 glasklar - 4. Auflage“, „Basiswissen Requirements Engineering“ (dem Lehrbuch für den IREB - erhältlich in diversen Sprachen) und weiteren Publikationen, sprechen vor allem Zahlen und Fakten für das tiefe Vertrauen der Trainingskunden. Seit der Gründung von SOPHIST haben über 25.000 Teilnehmer über 2.700 von uns durchgeführte Trainings besucht. Im Jahr 2015 allein hatten wir über

über 1800 Trainingsteilnehmer und über 200 Trainings.

Wir legen viel Wert auf Ausbildung und Zertifizierung unserer Trainer. Nur wer Wissen hat, kann gut vermitteln. So haben die SOPHISTen mehr als 100 Zertifizierungen aus den für zielgerichtetes Requirements-Engineering benötigten Disziplinen. Neben diverser CPRE-Zertifizierungen (wir sind Platinum Partner des IREB) sind unsere Trainer zum Beispiel auch als Certified Architect iSAQB, als Certified Tester ISTQB und als Scrum PSMI Professional Scrum Master zertifiziert.

„SOPHIST ist Trainingsanbieter des IREB der ersten Stunde und von Beginn an arbeiten SOPHISTMitarbeiter aktiv in den Arbeitsgruppen des IREB mit. Herzlichen Dank für diese fruchtbare und angenehme Zusammenarbeit. Auf weitere 20 Jahre!“ Stefan Sturm, IREB GmbH


3 Inhaltsverzeichnis Blended Learning – Die innovative Art der Wissensvermittlung.................................................. Seite 4 SOPHIST Trainingsmaßstäbe............................................................................................................ Seite 5 Die Bücher der SOPHISTen............................................................................................................... Seite 6

Die Trainingsthemen der SOPHISTen Requirements-Engineering - Anforderungen mit Prosa und Modellen clever erheben und dokumentieren.................................................................................................... Seite 7 Certified Professional for Requirements Engineering Foundation Level – Vorbereitung für die Zertifizierung..................................................................................................... Seite 8 Certified Professional for Requirements Engineering Advanced Level – Requirements Modeling.................................................................................................................. Seite 9 Certified Professional for Requirements Engineering Advanced Level – Elicitation and Consolidation........................................................................................................ Seite 10 Agiles RE - Vom Stakeholder zum Backlog................................................................................... Seite 11 Fachliches Wissen in agilen Projekten dokumentieren............................................................... Seite 12 Systems-Engineering...................................................................................................................... Seite 13 Requirements-Management.......................................................................................................... Seite 14 Business Analyse - Geschäftsprozesse für alle Beteiligten verständlich abbilden...................... Seite 15 Qualitätsmetriken für Anforderungsspezifikationen – von der Spezifikation zur Kennzahl.............................................................................................. Seite 16

Termine der Offenen Trainings 2016................................................................................................................................Seite 17 Wissen for Free - die kostenfreien Eigenpublikationen der SOPHISTen..................................... Seite 19 Kontakt/Impressum........................................................................................................................ Seite 20


4

Blended Learning − Schneller Lernerfolg mit dem innovativen SOPHIST-Trainingsformat! Im vorliegenden Trainingskatalog finden Sie unseren Klassiker, das Training zum „Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level“, auch im Blended Learning-Format. Das Besondere an den Blended Learning-Trainings ist die Art der Wissensvermittlung, die einen größeren Praxisbezug zulässt und schnelleren Lernerfolg verspricht. Anders als bei klassischen Trainings eignen Sie sich hier einen Großteil des theoretischen Wissens bereits selbstständig im Vorfeld an. Dadurch kann der Trainer während der Präsenzphase gezielter auf die Prüfungsvorbereitung und praktische Anwendungsbeispiele eingehen. Wir lassen Sie in der Vorbereitungsphase aber keineswegs allein. Sie erhalten von uns alle notwendigen Materialien und bekommen Zugang zum SOPHIST Learning Management System - unserer umfangreichen E-Learning-Plattform. Hier finden Sie zahlreiche Buch- und Fachartikel, Lernspiele und ausführliche Lehrvideos. Zur Selbstkontrolle und Festigung des erlernten Wissens stehen Tests und Transferfragen zu Ihrer Verfügung. Damit haben Sie einen einzigartigen Vorteil gegenüber herkömmlichen Trainings: Sie sind nach weniger Zeit im Trainingsraum nicht nur auf dem gleichen Wissensstand und optimal auf die Zertifizierungsprüfung vorbereitet, sondern haben auch noch umfassende Praxisbeispiele vermittelt bekommen. Wenn Sie sich erst noch selbst überzeugen wollen, haben wir für Sie einen Schnupperkurs im SOPHIST Learning Management System eingerichtet. Sie können diesen jederzeit unter bl.sophist.de absolvieren, eine Anmeldung ist nicht notwendig.


5 Die Offenen Trainings der SOPHISTen setzen Maßstäbe Die SOPHIST Komfort-Variante zur CPRE-Prüfung: • Organisation der Prüfungsteilnahme im Anschluss an das Training

• Im Falle des Nichtbestehens von Prüfung oder eingereichter Hausarbeit (Advanced Level) übernehmen wir die Kosten für ein weiteres Training inklusive Prüfung bzw. die Korrekturgebühren für eine weitere Hausarbeit.

Leistungen rund um unsere Offenen Trainings:

Digitale Schulungsunterlagen

Gedruckte Schulungsunterlagen

Reichhaltiges Mittagessen & kleine Snacks

Warme und kalte Getränke

Zum Thema passendes SOPHIST-Fachbuch

Gedruckte Teilnahmebestätigung

Abendevent, z. B. SegWay-Tour

Feedbackgeschenk

Trainings-Follow-Up

Die Trainer der SOPHISTen • Praxiskompetenz durch Projekterfahrung als Consultants • Aktiv in der Forschung und beim IREB e.V. • Autoren von Büchern und Artikeln in der Presse • Speaker auf Fachkonferenzen • Didaktisch ausgebildet


6

Sitzen Sie bei den Bestseller-Autoren in der 1. Reihe!

Die Bestseller-Autoren besuchen Sie auch gerne Inhouse.

Lassen Sie sich von den SOPHISTen Tricks und Kniffe für Ihre tägliche Arbeit beibringen. Profitieren Sie dabei von unserer umfangreichen Projekterfahrung und tauschen Sie Erfahrungen mit anderen Trainingsteilnehmern aus.

Alle unsere Offenen Trainings können Sie auch als Inhouse Training buchen (und noch einige mehr). Oder stellen Sie sich Ihr spezielles Training selbst zusammen. Dabei beraten wir Sie gerne.

Unsere Fachtrainings vermitteln Ihnen wertvolles Know-how in den Bereichen:

Wir können aber noch viel mehr...

... z. B. coachen, beraten, Ihr Management oder Ihre Kollegen motivieren, bei strategischen Entscheidungen helfen, ...

• Requirements-Engineering • Requirements-Management • Geschäftsprozessanalyse • Modellierung

Sprechen Sie mit uns.

So werden Sie fit für die besonderen Herausforderungen der Software- und Systementwicklung! Zum Nachschlagen erhält jeder Teilnehmer eines unserer Bücher („Requirements-Engineering und -Management“ oder „UML 2 glasklar“ oder „Basiswissen Requirements-Engineering“).


7

O-REG

Requirements-Engineering – Anforderungen mit Prosa und Modellen clever erheben und dokumentieren Dieses Training vermittelt Ihnen ein in der Praxis vielfach bewährtes Vorgehen für Ihr Analyseprojekt. Dazu zeigen Ihnen RE-Experten, wie Sie Ihre Anforderungen ermitteln und dokumentieren können. Hierbei kommen die in vielen Projekten eingesetzten Techniken und Methoden z. B. Requirements-Templates, Use-Cases und SOPHIST-REgelwerk zum Einsatz. Zwei Tage mit vielen praktischen Übungen vermitteln nicht nur den theoretischen Hintergrund, sondern befähigen Sie in Ihren Projekten mit der Anforderungsanalyse gleich durchzustarten. Lernziele: • Anwendung sprachlicher Methoden um natürlichsprachliche Anforderungen eindeutig, vollständig, widerspruchsfrei und verständlich zu formulieren • Kenntnis der Qualitätsmerkmale, die Sie bei der Erstellung von natürlichsprachlichen Anforderungen berücksichtigen sollten • Kenntnisse der wichtigsten Ermittlungsmethoden für Anforderungen • Kenntnisse über die unbedingt benötigten Eckpfeiler der Anforderungsanalyse wie zum Beispiel die Kontextabgrenzung • Kenntnisse diverser Methoden zur Analyse und Dokumentation von Anforderungen Dieses Training ist auch in unserem innovativen Trainingsformat Blended Learning buchbar.

Klassisches Format 2 Tage Standard:

1.060,00 €


8

O-CPRE FL

Certified Professional for Requirements Engineering Foundation Level – Vorbereitung für die Zertifizierung Alles rund um Requirements-Engineering in einem Training. In kompakter Form werden Ihnen die auf dem aktuellen Lehrplan des IREB e. V. basierenden Inhalte aus den Bereichen Anforderungen ermitteln, dokumentieren, prüfen und verwalten vermittelt. Eines der Ziele des dreitägigen Trainings ist es, Ihnen alle Kenntnisse zu vermitteln, die Sie benötigen, um die Prüfung zum Certified Professional for Requirements Engineering - Foundation Level zu bestehen. Im Vorfeld des Trainings bieten wir zusätzliches Informationsmaterial (z. B. Fachbuch, Podcasts etc.) für Ihr persönliches Selbststudium an. Dieses Training können Sie als Standard ohne Zertifizierung oder in der Komfort-Variante buchen, d. h. inklusive Zertifizierung und doppeltem Boden durch kostenlose Wiederholungsmöglichkeit. Lernziele: • Sie kennen Qualitätskriterien für die Bewertung von Anforderungen und Anforderungsdokumenten. • Sie kennen alle Varianten von Ermittlungstechniken. • Sie kennen verschiedene gängige Möglichkeiten für natürlichsprachliche und modellbasierte Dokumentation von Anforderungen. • Sie kennen die grundlegenden Techniken für die Anforderungsanalyse • Sie kennen Methoden und Werkzeuge zur Verwaltung von Anforderungen. Dieses Training ist auch in unserem innovativen Trainingsformat Blended Learning buchbar. Wir bieten auch einen Termin in Nürnberg in englischer Sprache an.

Klassisches Format

Blended Learning

3 Tage Standard: Komfort:

2 Tage Standard: Komfort:

1.480,00 € 1.730,00 €

1.160,00 € 1.410,00 €


9

O-CPRE AL-Mod

Certified Professional for Requirements Engineering Advanced Level – Requirements Modeling Aufbauend auf die Zertifizierung zum CPRE Foundation Level lernen Sie in diesem Training, Modelle effizient bei Ihrer Arbeit als Requirements-Engineer einzusetzen. Hierbei wird das Können in den Vordergrund gestellt. Sie lernen anhand von zahlreichen Übungen, wie Sie UML-Modelle bei der Beschreibung der Funktionen, des Verhaltens und natürlich der statischen Informationen einsetzen und diese Modelle mit natürlichsprachlichen Anforderungen verknüpfen. Als Abrundung stellen wir Ihnen in diesem Training die Verbindung zu den Geschäftsprozessen und die Verwendung der erstellten Modelle in der Realisierung vor. Dieses Training bereitet Sie auf die Zertifizierung zum CPRE Advanced Level Requirements Modeling vor. Lernziele: • Einsatz der Modellierung im Requirements-Engineering • Kennen und Können der Modellierung von:

+ Informationen + Funktionen + Verhalten + Szenarien

• Zusammenspiel von Modellen miteinander • Zusammenhang von Modellen mit natürlichsprachlichen Anforderungen Dieses Training können Sie als Standard ohne Zertifizierung oder in der Komfort-Variante buchen, d. h. inklusive Zertifizierung und doppeltem Boden durch kostenlose Wiederholungsmöglichkeit. Achtung: Eine optional zu buchende Advanced Level Prüfung setzt die bestandene Prüfung zum CPRE Foundation Level voraus.

Klassisches Format 3 Tage Standard: Komfort:

1.650,00 € 2.250,00 €


10

O-CPRE AL-E&C

Certified Professional for Requirements Engineering Advanced Level – Elicitation and Consolidation Aufbauend auf die Zertifizierung zum CPRE Foundation Level lernen Sie in diesem Training, Anforderungen geschickt zu erheben und mit den richtigen Techniken abzustimmen. Vertiefen Sie Ihr Wissen über Ermittlungstechniken aus dem Foundation Level und lernen Sie weitere Techniken kennen. In den meisten Fällen wird eine Anforderungsermittlung jedoch von Konflikten zwischen den Stakeholdern begleitet. Erfahren und lernen Sie, wie solche Konflikte erkannt und aufgelöst werden können. Im Gegensatz zum CPRE Foundation Level liegt im Advanced Level der Schwerpunkt auf dem Können und nicht auf dem Kennen der CPRE Techniken. Dieses Training bereitet Sie auf die Zertifizierung zum CPRE Advanced Level Elicitation and Consolidation vor. Lernziele: •

Ermittlung und Konsolidierung von Anforderungen bewusst planen

Muster für die Anforderungsermittlung in unterschiedlichen Projektkontexten kennen

Anforderungsquellen (Stakeholder, Systeme, Dokumente) systematisch ermitteln

Konflikte analysieren und lösen können

Verschiedene Ermittlungstechniken kennen und sinnvoll einsetzen

Und natürlich: Vorbereitung für die Prüfung CPRE Advanced Level Elicitation and Consolidation des IREB e.V.

Dieses Training können Sie als Standard ohne Zertifizierung oder in der Komfort-Variante buchen, d. h. inklusive Zertifizierung und doppeltem Boden durch kostenlose Wiederholungsmöglichkeit. Achtung: Eine optional zu buchende Advanced Level Prüfung setzt die bestandene Prüfung zum CPRE Foundation Level voraus.

Klassisches Format 3 Tage Standard: Komfort:

1.650,00 € 2.250,00 €


11

O-RE Agil Agiles RE – Vom Stakeholder zum Backlog In diesem Training erlernen Sie alle notwendigen Techniken, um im agilen Umfeld professionell die Wünsche und Arbeitsaufträge von Stakeholdern zu erheben, zu dokumentieren, zu prüfen, abzustimmen und zu verwalten. Erhalten Sie Einblicke in die Praxis und lernen Sie einen Weg kennen, agile Methoden den Rahmenbedingungen Ihres Projekts anzupassen und diese gezielt umzusetzen. Sie erwerben unter anderem die Kenntnis, wie agile Vorgehensweisen einzeln oder in Kombination mit klassischen Vorgehensmodellen im Projekt angewendet werden können. Erfahren Sie, welche Rolle die Ermittlung, Dokumentation, Prüfung, Abstimmung und Verwaltung von Anforderungen im Rahmen von agilen Vorgehensweisen spielen. Des Weiteren vermitteln wir Ihnen, welche Qualifikationen ein guter Product-Owner oder Analyst mitbringen sollte, um diese Tätigkeiten effizient durchzuführen und die relevanten Informationen an das Entwicklungsteam kommunizieren zu können. Sie lernen die gängigen Dokumentationsformen, von der User-Story mit Akzeptanzkriterien bis zum Use-Case 2.0 und Artefakte für agile Anforderungen. In praktischen Übungen werden Sie Techniken erlernen und anwenden ein Product-Backlog aufzubauen, User-Storys zu schneiden, Product-Backlog-Items zu priorisieren und Backlog-Grooming durchzuführen. Informationen zur Toolunterstützung runden den Bereich der Dokumentation ab. Außerdem werden auch Projektmanagementaspekte wie agile Metriken und Releaseplanung thematisiert. Lernziele: •

Sie kennen die verbreiteten agilen Vorgehensmodelle und Techniken.

Sie kennen Rollen und deren Aufgabenbereiche in agilen Prozessen.

Sie kennen Möglichkeiten, agiles Vorgehen mit traditionellen Vorgehensweisen zu kombinieren.

Sie kennen die essentiellen Techniken für agiles Requirements-Engineering und -Management (Ermittlung, Dokumentation, Prüfung und Verwaltung von Anforderungen).

Sie kennen die Möglichkeiten, Wissen im agilen Kontext effektiv zu kommunizieren.

Sie kennen die gängigsten Dokumentationsformen für Anforderungen im agilen Kontext (Product-Backlog, User-Storys, Akzeptanz-/Abnahmekriterien, Use-Case 2.0 ...).

Sie kennen Werkzeuge zur Anforderungsdokumentation und -verwaltung im agilen Kontext. Klassisches Format 2 Tage Standard:

1.060,00 €


12

O-Doku Agil

Fachliches Wissen in agilen Projekten dokumentieren In diesem Training erfahren Sie alles rund um die Dokumentation von fachlichem Wissen im Rahmen eines agil durchgeführten Projekts. Sie werden die Unterschiede und Verbindungen zu einer Anforderungsdokumentation und zu einer technischen Dokumentation kennenlernen. Agile Vorgehensweisen konzentrieren sich auf eine sehr effiziente Art der Wissensweitergabe, um die Entwicklung, insbesondere von Softwaresystemen, optimal zu unterstützen. Ein Grundsatz dabei ist, das Wissen zu dem Zeitpunkt weiter zu geben, an dem es benötigt wird. Allerdings gibt es auch den Bedarf, auf fachliches Wissen über das entwickelte Produkt nach Abschluss eines Entwicklungsprojekts zuzugreifen. Der Schwerpunkt des Trainings ist, die mehr klassischen Dokumentationsformen (Use-Cases, modellbasierte Dokumentation, natürlichsprachliche Anforderungen, etc.) mit denen der agilen Szene (User-Stories, Epics etc.) in Verbindung zu setzen. Dabei werden auch Themen wie zum Beispiel eine nachvollziehbare Strukturierung einer langlebigen Dokumentation des fachlichen Wissens angesprochen. Zusätzlich wird in dem Training adressiert, wann welche Dokumentation in welcher Qualität erzeugt werden sollte und welche Möglichkeiten zur Integration der Erstellung dieser in ein agiles Projekt existieren. Mit diesen Inhalten sind Sie gerüstet, wenn Sie im agilen Kontext eine hochwertige Dokumentation erzeugen wollen bzw. müssen. Lernziele: • Sie kennen sowohl die klassischen als auch die agilen Dokumentationstechniken. • Sie lernen, welche fachlichen Informationen für eine langlebige Dokumentation in Frage kommen. • Sie lernen, welche Dokumentationstechniken für welche fachlichen Informationen eingesetzt werden sollten. • Sie lernen, wie Sie das Wissen aus den agilen Artefakten in eine klassische Dokumentationsstruktur überführen können. • Sie lernen, wann welche Informationen in einem agilen Projekt dokumentiert werden sollten.

Klassisches Format 2 Tage Standard:

1.060,00 €


13

O-SE

Systems-Engineering – Wie viel Requirements und Architektur benötigen Sie wirklich? In diesem Training erfahren Sie alles rund um das Systems Engineering. Erhalten Sie Einblicke in die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder sowie die Rollen des Systems Engineering. Lernen Sie, was einen guten Systems Engineering-Prozess auszeichnet und wie Sie die Ergebnisse der unterschiedlichen Aufgaben optimal dokumentieren. Sie erwerben Kenntnisse darüber, den Systemkontext des betrachteten Systems und den Betrachtungsgegenstand für die Entwicklung festzulegen. Erfahren Sie, welche Diagramme der UML sowie SysML Ihnen zur Dokumentation aller im Systems Engineering erarbeiteten Ergebnisse (Anforderungen und Architektur) behilflich sind und zu welchem Zweck Sie welche Form der Notation idealerweise einsetzen. Sie lernen neben Modellen auch die natürlichsprachliche Doku-mentation sowohl funktionaler als auch nicht-funktionaler Anforderungen kennen, wie Sie diese am besten formulieren und welche Hilfsmittel Ihnen dabei zur Verfügung stehen. Bei der Doku-mentation der Architektur wird die Beschreibung der Komponenten, deren Schnittstellen und die Verteilung der Anforderungen auf die Komponenten vermittelt. Außerdem werden Ihnen die wichtigsten Aspekte bei der Erstellung einer Gesamtsystembeschreibung vorgestellt. Alle angesprochenen Inhalte werden in Rahmen von einem durchgängigen Workshop-Beispiel vertieft. Lernziele: • Sie wissen, wie Sie von einer Idee zu einem dokumentierten System kommen. • Sie kennen die Rollen des System Engineerings, deren Aufgabenbereiche und die zu dieser Disziplin benachbarten Disziplinen. • Sie kennen die unterschiedlichen Ebenen, in die ein System zerlegt werden kann. • Sie kennen Möglichkeiten, jegliche Arbeitsergebnisse in angemessener Form zu dokumentieren. • Sie kennen die Möglichkeiten, ihre erzeugten Ergebnisse in einer Gesamtsystembeschreibung zu strukturieren • Sie kennen die gängigsten Dokumentationsformen für Anforderungen und einer Systemarchitektur. Klassisches Format 3 Tage Standard:

1.650,00 €


14

O-RM

Requirements-Management – Anforderungen verwalten, professionell domptieren und geschickt kategorisieren Dieses Training richtet sich an alle, die in Ihren Projekten vor Herausforderungen im RequirementsManagement stehen. In diesem Training werden Sie nicht nur Ihr Wissen über das RequirementsManagement vertiefen, sondern auch lernen, Ihre Herausforderungen im Projekt zu meistern. Neben den Standardmethoden lernen Sie Techniken für fortgeschrittene Requirements-Manager kennen. Zu Beginn erstellen Sie zusammen mit dem Trainer ein Requirements-Information-Model. Dieses Modell wird sich wie ein roter Faden durch das Training ziehen und Sie werden es nach und nach erweitern. Sie lernen anhand von Übungen und Workshops, wie die verschiedenen Methoden funktionieren und wie Sie diese in der Praxis einsetzen können. Nach diesem Training können Sie neben unterschiedlichen Attributierungsschemata auch die verschiedenen Arten von Traceability, mehrere Arten von Wiederverwendungskonzepten für Anforderungen, Methoden für die Abbildung von Varianten und Bewertungs- und Priorisierungstechniken anwenden. Weiterhin gehen wir auf Ihre projektspezifischen Herausforderungen im RequirementsManagement. Ebenso erfahren Sie, wie Sie RM auch in agilen Projekten einsetzen. Dieses Training setzt keine Zertifizierung voraus. Sie sollten jedoch über praktische Erfahrung im Bereich RM verfügen. Lernziele: • Requirements-Management-Techniken auf agil vorgehende Projekte anpassen können • Ein Requirements-Information-Model erstellen können • Attributierungsschemata erstellen können • Anforderungen basierend auf den Projektrahmenbedingungen priorisieren bzw. bewerten • Verfolgbarkeiten darstellen und auswerten können • Produktvarianten abbilden können • Grundlagen aber auch Details bezüglich Requirements-Management und Requirements-Management-Prozessen kennen • RM-Methoden auf Ihr Projekt anpassen und in Ihrem Projekt einsetzen können Klassisches Format 2 Tage Standard:

1.060,00 €


15

O-GPIT

Business Analyse – Geschäftsprozesse für alle Beteiligten verständlich abbilden Lernen und erfahren Sie in diesem Seminar die methodischen Grundlagen der Geschäftsprozessanalyse. Wir führen Sie in die modernen Analysetechniken der Geschäftsprozessanalyse ein und vermitteln Ihnen die Vorteile der Business Prozess Modell & Notation (BPMN 2.0) und der Unified Modeling Language (UML) bei der Dokumentation. Innerhalb des Trainings wird ein Vorgehen vorgestellt, das es Ihnen ermöglicht, Ihre Geschäftsprozesse später optimal durch Software zu unterstützen. Die im Seminar vermittelte Theorie wird durch viele Tipps, Hilfestellungen und praktische Übungen anhand eines durchgängigen Beispiels vertieft, so dass Sie nach dem Seminar ein der Lage sind, das Erlernte in Ihren Arbeitsalltag zu integrieren. Lernziele: • Sie gewinnen einen Überblick über verschiedene Methoden und deren Vor- und Nachteile. • Sie lernen, wie Sie in der Geschäftsprozessanalyse vorgehen sollten. • Sie lernen, welche Vorteile die BPMN 2.0 und die UML bei der Dokumentation von Geschäftsprozessen bietet. • Sie lernen, Geschäftsprozesse auf verschiedenen Detailebenen abzubilden. • Sie lernen, wie Sie aus Geschäftsprozessmodellen Anforderungen für die Systementwicklung herleiten können.

Klassisches Format 2 Tage Standard:

1.060,00 €


16

O-Metrik

Qualitätsmetriken für Anforderungsspezifikationen – von der Spezifikation zur Kennzahl Sie verfügen bereits über fundierte Kenntnisse im Requirements-Engineering, stellen sich aber häufig die Frage, ob Ihre Spezifikation tatsächlich ein Qualitätsniveau aufweist, mit dem Missverständnisse, Fehlinterpretationen und damit verbundene Kosten für Nach-besserungen an Ihrem System verhindert werden? Im Rahmen dieses Trainings erfahren Sie nicht nur die Theorie, sondern sie erleben durch die praktische Anwendung, wie Sie durch den Einsatz von Metriken die Qualität Ihrer Anforderungsspezifikationen prüfen und in Form von Kennzahlen ausdrücken können. Hierdurch erhalten Sie die Chance, gezielt Schwachstellen in Spezifikationen zu erkennen und diese nachhaltig zu verbessern. Lernziele: • Qualität von Anforderungen und Anforderungsspezifikationen einschätzen können • Fähigkeit natürlichsprachliche Anforderungen auf Erfüllung von Qualitätskriterien prüfen und bewerten können • Qualitätsbemessungen praktisch erleben • Notwendige Vorbereitungen für Qualitätsmessungen treffen können • Kennzahlen für die Qualität einer Anforderungsspezifikation erzeugen können • Qualitätskennzahlen geeignet dokumentieren und beurteilen können • Geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität einer Anforderungsspezifikation festlegen können

Klassisches Format 1 Tag Standard:

560,00 €


17 Termine der Offenen Trainings 2017 Nürnberg O-REG O-CPRE FL O-CPRE FL - English O-CPRE FL Blended Learning O-CPRE AL Mod O-CPRE AL E+C O-RE Agil O-Doku Agil O-SE O-RM O-GPIT O-Metriken

Dez 16

Jan

19.-21.

23.-25.

März

April

Mai

10.-12.

08.-10.

Juni

23.-24.

Juli

Aug

Sep

24.-25. 20.-22.

03.-05.

Okt

Nov

Dez

16.-17.

07.-08.

23.-25.

18.-20.

04.-06. 19.-20.

27.-28. 12.-14.

23.-24.

26.-28.

08.-10. 20.-22.

04.-06.

12.-14. 13.-15.

10.-12. 11.-12.

27.-28. 30.11. - 01.12.

29.-30.

05.-06. 08.-10.

17.-19.

06.-08. 09.-10.

20.-21. 22.-23.

12.-13. 23.

Frankfurt

Dez 16

O-REG O-CPRE FL O-CPRE FL Blended Learning O-CPRE AL Mod O-CPRE AL E+C O-RE Agil O-Doku Agil O-RM

05.-06.

12.-13.

Stuttgart

Dez 16

O-REG O-CPRE FL O-CPRE FL Blended Learning O-CPRE AL E+C

Feb

Jan

Feb

März

06.-08.

01.-03.

April

Mai

Juni

27.

Juli

Aug

Sep

28.-30.

27.-29.

Okt

Nov

19.-20.

Dez 18.-19.

07.-09.

08.-10.

24.-25.

11.-12. 22.-24.

20.-22.

03.-05.

04.-06.

20.-21.

25.-26.

06.-07. 14.-15.

Jan

Feb

März

April

Mai

Juni

Juli

Aug

Sep

Okt

Nov

12.-13. 20.-22.

27.-29. 10.-11. 28.-30.

Dez


18

München O-REG O-CPRE FL O-CPRE FL Blended Learning O-CPRE AL Mod O-CPRE AL E+C O-RE Agil O-Doku Agil

Düsseldorf O-REG O-CPRE FL O-CPRE FL Blended Learning O-CPRE AL Mod O-CPRE AL E+C O-RE Agil

Dez 16

Jan

Feb

März

April

Mai

Juni

Juli

Aug

Sep

Okt

03.-04. 05.-07.

Nov

Dez

27.-28.

13.-15.

26.-28.

06.-08.

22.-23.

06.08.

16.-17.

05.-07.

17.-19.

16.-18.

24.-26.

11.-13.

01.-02.

20.-21.

04.-05.

02.-03.

Dez 16

Jan

Feb

März

April

Mai

Juni

Juli

Aug

Sep

Okt

Nov

16.-17. 26.-28.

06.08. 28.-29.

28.02. - 02.03. 20.-22. 20.-21.

Dez


19

[Broschüren]

www.sophist.de/wissen-for-free [Stakeholder-Landkarte - deutsch & englisch] es

security representativ

maintenance and

external innovators

[UML-Plakat]

service personnel

disposers of the

quality assurance

culture

professionals

tors

trainers and instruc

users of the system

opinion leaders n and public opinio

suppliers

development

rs

product manufacture

mics

experts for ergono

technical experts

executives in charge

of R&D

executives in charge s optimization

experts for the proces experts for the system

of design

product designers

context

ers

product-line manag ers

requirements engine

investors ment controlling depart

management works council

ting

sales and marke

buyers of the system customers

project opponents of the and the product

product tester

trade unions

competitors

hackers


20

Falls Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, werden wir gerne für Sie aktiv.

Herausgeber: SOPHIST GmbH Vordere Cramergasse 13 90478 Nürnberg, Deutschland Fon: +49 (0)911 40 900-0 Fax: +49 (0)911 40 900-99 Mail: heureka@sophist.de Web: www.sophist.de

Trainingsanmeldung und Information: Fon: +49 (0)911 40 900-0 Fax: +49 (0)911 40 900-99 Mail: training@sophist.de Web: www.sophist.de/trainings Bestellung: Ihre schriftliche Bestellung können Sie per Mail, Fax oder über unser Web-Buchungsformular an uns richten. Bitte achten Sie darauf, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Alle Preise verstehen sich zzgl. Umsatzsteuer. Die angegebenen Preise gelten bis auf Widerruf. Auf unserer Internetseite finden Sie außerdem Anmelde- und Rabattmöglichkeiten sowie Sonderveranstaltungen und Zusatztermine.

General Manager: Chris Rupp (Diplom Informatikerin (FH)) Roland Ehrlinger Nürnberg HRB 14487 Steuernummer 241-137-70666 IBAN DE 3276 0695 5300 0063 3909 Raiffeisenbank Neumarkt Konto 633 909 BLZ 760 695 53 Stand: September 2016

Wir behalten uns Terminstornierungen bei Offenen Trainings wegen geringer Teilnehmerzahl vor, bemühen uns aber um die Koordination von Ersatzterminen. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Offene Trainings der SOPHIST GmbH, die Sie bei den ausführlichen Trainingsbeschreibungen im Internet nachlesen können.


SOPHIST - Katalog der Offenen Trainings 2017  

Die Offenen Trainings der SOPHIST GmbH für 2017 mit allen Terminen und Orten Besonders empfehlenswert: die Komfort-Varianten bei unseren CP...

SOPHIST - Katalog der Offenen Trainings 2017  

Die Offenen Trainings der SOPHIST GmbH für 2017 mit allen Terminen und Orten Besonders empfehlenswert: die Komfort-Varianten bei unseren CP...

Advertisement