Issuu on Google+

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim www.sonntagszeitung-grafschaft.de

24. Oktober 2010 ¡ 42. Woche ¡ 21. Jahrgang

Telefon (0 59 21) 80 01-0

HSG gewann in Bad Schwartau

&ELR7XVIMOW &)60-2&IVIMXWEF°FIVQSV KIR WMRH ;EVRWXVIMOW MR HIV &ELRFVERGLI QœKPMGL y%F (MIRWXEKQ°WWIRWMGL6IMWIR HI MQ 6IKMSREPZIVOILV EYJ IVWXI %OXMSRIR IMRWXIPPIRl WEKXI HIV 7TVIGLIV HIV +I [IVOWGLEJX 8VERWRIX 3PMZIV /EYJLSPH HIV y&IVPMRIV >IM XYRKl y;MV [IVHIR HIR ;EVRWXVIMO EYJ EPPI &YRHIW PÆRHIV EYWHILRIRl WEKXI HIV 7TVIGLIV [IMXIV &IWXVIMOX [°VHIR RIFIR HIV (IYXWGLIR &ELR (&  EYGL HMI WIGLW KVS—IR TVMZEXIR &ELR/SR OYVVIRXIR:ISPME%FIPPMS%V VMZE &IRI\ YRH /ISPMW WS[MI HMI,IWWMWGLI0ERHIWFELR

Die HSG Nordhorn hat gestern ihr Meisterschaftsspiel in Bad Schwartau gewonnen. Die Partie endete 28:26.

Die Grafschafter Volksbank hat ihren Neubau an der WasserstraĂ&#x;e in Nordhorn feierlich erĂśffnet und der Ă–ffentlichkeit präsentiert. Die Besucher zeigten sich beeindruckt. Seite 5

GenieĂ&#x;en in der Grafschaft Die Grafschafter Gastronomiebetriebe sind auf die Herbst- und Winterwochen sowie die Festtage zum Jahreswechsel bestens vorbereitet und freuen sich darauf, ihre Gäste verwĂśhnen zu dĂźrfen. Was sie zu bieten haben, das ist der SonderverĂśffentlichung „Kulinarische GenĂźsse – regionale Gastronomen laden ein“ zu entnehmen. Seite 16

www.fotostudio-hempen.de Portraitfotografie, Pass- und Bewerbungsbilder, Werbefotografie ... und hr!

vieles me

hauptstr. 29 ¡ nordhorn ¡ tel. [0 59 21] 99 40 30

Energie sparen und das eigene Heim verschĂśnern Wie sich die eigenen vier Wände verschĂśnern lassen und welche MĂśglichkeiten es gibt, Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen, das erfahren Hausbesitzer auf den Seite „Bauen/Wohnen/Energiesparen“. Seite 19 bis 21

Holiday on Ice

Tropicana Busfahrt und Eintrittskarte in die MĂźnsterlandhalle 29. 12. 19.00-Uhr-Vorstellung 31. 12. 15.00-Uhr-Vorstellung 2. 1. 15.00-Uhr-Vorstellung* PK II 54. PK I 59. 90 90 PK III 49. PK IV 44. *Sonntagszuschlag 8,- â‚Ź www.richters-reisen.de

Erw.

90

90

8)0)+6%11

Auf einen Blick

Volksbank stellte Neubau vor

Tel. 0 59 21/8 34 90

+ILIMQHSOYQIRXI ^YQ-VEO/VMIK ZIVÂśJJIRXPMGLX &%+(%( (MI 97% YRH HIV -VEO LEFIR HMI :IVÂśJJIRXPM GLYRK ZSR JEWX  +I LIMQHSOYQIRXIR ^YQ -VEO /VMIK LIJXMK OVMXMWMIVX -R HIV KVœ—XIR)RXL°PPYRKWEOXMSRHIV 971MPMXÆVKIWGLMGLXI LEXXI HMI -RXIVRIXTPEXXJSVQ ;MOM0I EOW HMI ZSQ 4IRXEKSR EPW KI LIMQ IMRKIWXYJXIR (SOYQIRXI MR HIV 2EGLX ^Y KIWXIVR MRW 2IX^KIWXIPPX (MI(SOYQIRXIHMIEYWIM RIV1MPMXÆVHEXIRFEROHIWEQI VMOERMWGLIR :IVXIMHMKYRKWQM RMWXIVMYQW WXEQQIR WSPPIR [YVHIR [MI FIM HIV 4VIMWKEFI HIV JEWX  %JKLERMWXER %OXIR MQ .YPM MRXIVREXMSREPIR 1IHMIR ^YKIWTMIPX 7MI FIPI KIR PEYX ;MOM0IEOW HEWW QILV EPW  4VS^IRX HIV ^[M WGLIRYRHMQ-VEO /VMIKKIXÂśXIXIR1IRWGLIR>M ZMPMWXIR[EVIR (EW 4IRXEKSR ZIVYVXIMPXI HMI:IVÂśJJIRXPMGLYRKHIV1MPM XÆVHSOYQIRXI MQ -RXIVRIX EPW yWGLEQPSWl7MIOÂśRRIHMI7M GLIVLIMX HIV 97% KIJÆLVHIR YRH ZSV EPPIQ HIR 977XVIMX OVÆJXIRMQ-VEOWGLEHIRWEKXI 4IRXEKSR7TVIGLIV +ISJJ 1SVVIPP y9RWIVI *IMRHI OÂśR RIR MR HIR (SOYQIRXIR REGL 7GL[EGLWXIPPIR WYGLIR REGL FIWXMQQXIR :IVLEPXIRW[IMWIR REGL-RJSVQEXMSRIREPWSHMI MLRIR FIM O°RJXMKIR %RWGLPÆ KIR ^YKYXIOSQQIRl -R HIR ZIVÂśJJIRXPMGLXIR +ILIMQEOXIR [°VHIR EYGL  -VEOIV KI RERRXHMIRYRyFIWSRHIVWER JÆPPMK J°V :IVKIPXYRKWERKVMJ JIlWIMIR

(EXIROSRXVSPPI &)60-2 -RXIVRIXRYX^IV WSP PIR REGL HIQ ;MPPIR HIV )9 KVœ—IVI /SRXVSPPI °FIV MLVI TVMZEXIR (EXIR MQ 2IX^ FI OSQQIR (MI )9/SQQMWWM SR [MPP %RFMIXIV WS^MEPIV 2IX^[IVOI [MI *EGIFSSO IM RIQ&IVMGLX^YJSPKIHE^YZIV TJPMGLXIR TIVWÂśRPMGLI -RJSV QEXMSRIR [MI *VIYRHIWPMWXIR SHIV *SXSW EYJ ;YRWGL HIW :IVFVEYGLIVW^°KMKYRHOSQ TPMOEXMSRWPSW ZSR HIR 7IMXIR ^Y PÂśWGLIR (MIW KILI EYW IM -28)62)8298>)6MQ-VEOMRJSVQMIVIRWMGL²FIVHMIZIV¸JJIRXPMGLXIR(SOYQIRXI RIV 1MXXIMPYRK LIVZSV [IPGLI (IVMVEOMWGLI1MRMWXIVTVÆWM (MI 1MPMXÆVHSOYQIRXI PI QMRHIWXIRWHIVEVXMKI:SV HMI &ILÂśVHI OSQQIRHIR 1MXX[SGLFIWGLPMI—IRWSPP HIRX2YVMEP1EPMOM[MIW:SV KIR RELI HEWW HMI 977XVIMX JÆPPI [°VJI °FIV 1MWWFVEYGLWJÆPPI OVÆJXI WGL[IVIR 1MWWFVEYGLW (IR ZIVÂśJJIRXPMGLXIR MR MVEOMWGLIR +IJÆRKRMWWIR ZSV[°VJIRKIKIRMVEOMWGLI7M KILIMQIR*IPHFIVMGL ^YV°GO (EW &°VS EP1EPMOMW GLIVLIMXWOVÆJXI SJXQEPW RMGLX XIR ZSR 977SPHEXIR ^YJSPKI XIMPXIQMXHMI)RXL°PPYRKWEOXM REGLKIKERKIR WMRH )W [IV WXEVFIRMRHIV>IMXZSQ.E SR WIM QÂśKPMGLIV[IMWI TSPM HIR ^ELPVIMGLI *ÆPPI EYJKI RYEV  FMW ^YQ  (I &)60-2 &IR^MR HEVJ MR >Y XMWGL QSXMZMIVX >YQMRHIWX PI J°LVX MR HIRIR 977SPHEXIR ^IQFIV  MRWKIWEQX OYRJX ^Y 9Q[IPXWGLYX^^[I KI HIV >IMXTYROX HIV :IVÂśJ ,MR[IMWI °FIV 1MWWLERHPYR  1IRWGLIR HEVYRXIV GOIR FMW ^Y ^ILR 4VS^IRX )X JIRXPMGLYRK HMIWIR :IVHEGLX KIR *SPXIVYRKIR YRH 1SVHI  >MZMPMWXIR (EQMX WIM LERSPIRXLEPXIR(MI8EROWXIP RELI )W KIFI MR HIR (SOY HYVGL MVEOMWGLI 7MGLIVLIMXW HIV /VMIK MQ -VEO ZIVLIIVIR PIRWSPPIRHEWWSKIRERRXI) QIRXIR OIMRI &I[IMWI J°V IM OVÆJXI HSOYQIRXMIVX ER MLVI HIV EPW HIV MR %JKLERMWXER EF .ERYEV  MR (IYXWGL RI YRZSVWGLVMJXWQƗMKI &I :SVKIWIX^XIR KIQIPHIX YRH WGLVIMFX;MOM0IEOWEYJWIMRIV PERH^YWÆX^PMGL^YHIRFMWLIVM LERHPYRK ZSR +IJERKIRIR HIR*EPPHERRKIWGLPSWWIRLE ;IFWMXI HMI KIWXIVR [IKIR KIR &IR^MRWSVXIR ERFMIXIR [ÆLVIRHWIMRIV%QXW^IMXLMI— FIR9RXIVHIRRYRZIVÂśJJIRX HIW KVS—IR %RWXYVQW ^[M [MI HMI y;IPX EQ 7SRRXEKl IWMRHIV1MXXIMPYRK PMGLXIR &IVMGLXIR JMRHIR WMGL WGLIR^IMXPMGL^YWEQQIRFVEGL ZSVEFFIVMGLXIXI

2IYIW&IR^MR

... fßr alles, was lackierbar ist! Gildehauser Weg 18 ¡ Tel. 0 59 21 - 53 49

Wohin heute? 10.00 bis 18.00 Uhr Messe „Hobby & Freizeit“ in den Lingener Emslandhallen 11.00 bis 18.00 Uhr Kunsthandwerkermarkt in der Halle IV, KaiserstraĂ&#x;e 10 in Lingen ab 11.30 Uhr Ă–ffentliche StadtfĂźhrung in Nordhorn ab dem VVVTurm, FirnhaberstraĂ&#x;e 17 11.30 Uhr ErĂśffnung der MalfattiAusstellung beim Kunstverein, HauptstraĂ&#x;e 37 in Neuenhaus 14.00 bis 23.00 Uhr Herbstkirmes in Nordhorn

MÜbel auf 4000 m²

Riesenauswahl – gĂźnstige Preise – kompletter Service WEBERS MĂ–BELHALLE Nordhorn ¡ Marienburger StraĂ&#x;e 7 ¡ Tel. (0 59 21) 58 70

Welcher Lippenstift?

w w w.lebenstraeume-grafschaf t.de

LEBENSTRĂ„UME2010 11. GRAFSCHAFTER M MESSE FĂœR BAUEN, WOHNEN UND LEBEN

e r f t t i r t ein

i!

5. BIS 7. NOVEMBER 2010

Ă–ffnungszeiten: Freitag 14 - 18 Uhr Samstag & Sonntag von 10 - 18 Uhr

Nutzen Sie bitte die Parkplätze auf dem Neumarkt und am Sonntag den kostenlosen S H U T T L E S E R V I C E . Veranstalter: zengamedia... concept- & eventmarketing gmbh & co. kg ¡ w w w.zengamedia.de

Kostenlose Fachvorträge ¡ Vergleich aktueller Heizsysteme – Was lohnt sich wirklich? ¡ Marktgerechte Immobilienbewertung ¡ Heizkosten senken – Wohlbefinden steigern ¡ Sicher sanieren – Schäden vermeiden ¡ Richtig dämmen kann nicht jeder – Richtige Wärmedämmung von Sohle bis Dach

Spiel und SpaĂ&#x; im Kinderland

Rahmenprogramm

¡ ¡ ¡ ¡ ¡ ¡

¡ Stefan-WirkusAction-Comedy ¡ Messe-CafÊ ¡ Messemoderation

Motto „Spielend bauen" Kinderkino "Play-Mais“ Basteln Gesellschaftsspiele Schminken


Lokale Wirtschaft

24. Oktober 2010

Seite 2 täten Herbstnovi er: Gadget Jaron Lani

In der

lung Buchhand am Schloßpark

SIE wollen nicht aussehen ...

t uns Warum die Zukunf noch braup,ch€t 19,90

aße 11 a Bahnhofstr Bentheim d Ba 5 45 48 22 /41 21 Telefon 0 59 stehen die

Suhrkam maßvollen Um Es muss einen Internet geben, m de it m ng ga noch den nlicht! denn es gibt immerMenschen... er im Rampe

... wie vom

Fließband?

Büch

Dann kommen Sie zu uns!

Barbara Wolf Hair Design

Eleganz ohne Grenzen

P direkt vor dem Salon Lingener Straße 110 Tel. 0 59 21/ 3 61 60 48531 Nordhorn – ohne Voranmeldung –

Stephanie Ab 2. 11. 2010 wieder für Sie da! BÄCKEREI

KO N D I T O R E I

CAFÉ

Möbel-Outlet seit einem Jahr PULS erfolgreich in Klausheide

Bringen Sie morgens Ihren Puls auf Trab mit Backwaren von

Lassen Sie sich täglich von unseren Backwaren und Kaffeespezialitäten verwöhnen.

Frühstück

inkl. 1 Tasse Café Creme

ab

2,70 €

NEU · NEU · NEU · NEU · NEU · NEU · NEU

Fitness-Burger 0% Fleisch • 100% Genuss

Erster vegetarischer Burger, der schmeckt!!!! Öffnungszeiten: Montag bis Freitag

Markenmöbel zu günstigen Preisen bietet „Möbel-Outlet“ in seinen Ausstellungsräumen an der Südstraße in Klausheide an. Foto: Lars Rieger

6.30 bis 19.00 Uhr

Samstag

6.30 bis 18.00 Uhr

Sonntag

8.00 bis 11.00 Uhr

Bäckerei Puls • Graf-Egbert-Straße 11

Markenmöbel mit Charme und Charakter NORDHORN. Auf ihr einjähriges Bestehen kann die Firma Möbel-Outlet in Nordhorn-Klausheide zurückblicken. Mit seiner Devise „Qualität zu günstigen Preisen“ ist das an der Südstraße 9a ansässige Unternehmen überaus erfolgreich.

Bei Möbel-Outlet gibt es Möbel mit Charme und Charakter, manche mit kleinen Mängeln und Schwächen – aber alles zum günstigen Preis. Kunden können bis zu 70 Prozent sparen – bei 100 Prozent exklusivem Wohnkomfort. Zum Sortiment gehören massive Tische und Stühle, hochwertige Coutchgarnituren, geschmackvolle Gartenmöbel, Kommoden, Schrän-

ke und Betten. Die Möbel stammen aus Mengendeals und Überproduktionen, bei ihnen handelt es sich um Last-Edition-Produkte, Einzelstücke oder Storno-Artikel. Bestellzeiten gibt es bei Möbel-Outlet inKlausheide nicht. Kunden können die Ware sofort mitnehmen, alles ist schon montiert. Möglich ist auch die Lieferung über eine Partnerfirma.

im Vechte-Zentrum Schüttorf • Telefon 0 59 23 / 99 33 78

Kleingründungen und nebenberufliche Selbstständigkeit

360°-Haarschnitt Jetzt Termin vereinbaren!

Unsere Öffnungszeiten: Di.– Fr. 8.00 –19.00 Uhr Ab 21.12. 2010 neu im Team: Sa. 8.00 –13.00 Uhr JuniorMontags Ruhetag Weltmeisterin i.T.

haarscharfe ECKE Immenweg 23 d 48531 Nordhorn Tel. 0 59 21 / 8 19 79 90

Anna Lauinger Am besten jetzt schon einen Termin vereinbaren!

Kunsthandwerkermarkt

HALLE IV, LINGEN

So., 24. Okt. 2010

Kaiserstraße 10 a Ca. 80 Aussteller: Holzverarbeitung, Puppenklinik, Malerei, Schmuck, Patchwork, Tiffany u. v. m.

Info unter Tel./Fax/AB:

0 54 81/ 63 58 (Stephan Grawe)

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

EDV-Schulung der Familienbildungsstätte Gründungsseminare im Grafschafter TechnologieZentrum

Exklusiv bei Stephanie:

NORDHORN. Welche Möglichkeiten bieten die Microsoft-Office-2007-Programme Word, Excel und Powerpoint und das komplexe E-MailVerwaltungsprogramm Outlook?

Um diese Programme effizienter zu nutzen, bietet die Familienbildungsstätte eine intensive und kompakte Schulung unter der Leitung von Hans-Werner Püttmann an. Die Schulung beginnt am

Dienstag, dem 18. November, und umfasst acht Termine, jeweils dienstags und donnerstags in der Zeit von 19 bis 22 Uhr. Anmeldungen unter Telefon (0 59 21) 8 9910 oder unter www.fabi-nordhorn.de.

Donnerstag, 04.11.2010, 17:00 - 21:30 Uhr

Satz, Layout und Gestaltung Ihrer Anzeigen direkt bei uns im Verlagsbüro. Fordern Sie uns. Coesfelder Hof 2 · 48527 Nordhorn Telefon 0 59 21/80 01-0 · Fax 0 59 21/80 01-8 20

-Wir machen Ihnen

3tägiges Existenzgründungsseminar Freitag, 05.11.2010, 13:00 - 21:00 Uhr Samstag, 06.11.2010, 09:00 - 17:00 Uhr Sonntag, 07.11.2010, 09:00 - 17:00 Uhr

Geschmack

Nackenbraten oder Nackenkotelett

1000 g

Thüringer Rostbratwurst

Anmeldeschluss: jeweils 28.10.2010 Information und Anmeldung: www.gtz.info oder Tel. 05921 8790

nach Originalrezept

1000 g

Schinkenbraten aus der Hüfte, ofenfertig gewürzt

1000 g

Schinken-Schnitzel

Bei uns tanken Sie „preiswert“! Die 2. Tankstelle nach der Grenze! 9 p. L. €

Diesel Autogas

Melitta „Auslese“

p. L.

1.09 0.55 2.55

schön mager und saftig

Frische grobe Bratwurst laufend frisch gemacht

„Ertanken“ Sie sich eine kostenlose Autowäsche!

Roeleveld-Rolink Denekamp Nordhornsestraat 138 Telefon 00 31 / 5 41 35 13 66

mit Mett gefüllt

„Schneider-Stübchen“ in Suddendorf. Neu in Suddendorf ist das Schneider-Stübchen von Gerda und Rob Leijerweerd. In ihrer „Schneiderei“ am Postweg 18 bieten sie von Änderungen über Reparaturen und Maßschneiderei auch Nähkurse an. Von A bis Z – genäht wird alles, was mit Stoffen zu tun hat: von Anzügen bis hin zu Zelten. Das Schneider-Stübchen ist montags bis sonnabends von 9.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 18.30 Uhr geöffnet. Nur am Mittwoch- und Sonnabendnachmittag sowie am Sonntag haben die Leijerweerds geschlossen. Foto: Dennemann

Standesamtliche Nachrichten GEBURTEN Nordhorn: Gerrit Benjamin Dijkema und Marjolein Fieten, Emlichheim, Am Bahnhof 8 (Sem Benjamin); Manuela Reefmann, Ootmarsumer Weg 57 (Luis Pascal); Eugen Karle, Die Gräfte 15, und Albina Hering, Fasanenstraße 5a (Milan); Philipp Brink und Stephanie geb. Raafkes,

... zur Geburt das persönliche Geschenk

Mütze und Handtücher mit Namen/Motiv

Gerdi Heckert Telefon 0 59 21/7 59 91 Handy 01 75/4 81 16 18

Rotdornweg 29a (Luka); Günter Dieter Beckmann und Sonja Briem, Bad Bentheim, Tulpenstraße 38 (Helena); Jörg Hartmann und Heike Hobers, Rotdornweg 28 (Marlene); Michael Meinders und Danjela geb. Soer, Emsbürener Straße 18 (Fero Alexander); Bernd Zager und Annika Herrmann, Ringe, Aatalstraße 125 (Jannes Jaden); Karsten Klaus Gräser und Daniela geb. Wiggers, Schüttorf, Blücherstraße 10 (Luca Maximilian); Andreas Dieter Dorenbus, Uelsen, Erlenweg 3, und Andrea Lüder, Neuenhaus, Wacholderweg 5 (Pascal); Sascha Jeuring und Kerstin Klimek, Wasserstraße 22 (Josephine); Sergej Konschuh und Regina Bensch, Niedersachsenstraße 29 (Alissa);

1000 g

Gefüllte delikate Bauchrolle

500 g €

1000 g

Natürlich Baby Biokleidung und Zubehör

EHESCHLIESSUNGEN

Nordhorn: Ansgar Johannes Schnieders und Birgit Gregory geb. Nordhorn, Lingener Straße 9 Gomoll, beide Hohenkörbener ggü. der Marktkirche, Tel. 8 19 32 01 Weg 109; Jens Hendrik Meppewww.natuerlich-baby.com link und Barbara Elisabeth Hemme, beide Im Wiesengrund 11; Christian Alfred BorAndré Manfred Zimmer- zutzky und Gabriele Katharimann und Jessica geb. Dob- na Erna Ziethen, beide Dahlsben, Nürnberger Straße 3 (Fio- kamp 13. na Joelle); Mirko Bahn und Nina-Jennifer Oink, Neuen- Schüttorf: haus, Kantstraße 22 (BenjaMaik Strubbe und Claudia min Jasper); Torsten Timm- Wilder geb. Stecklina, beide ler und Ester Santana Lopes Stettiner Straße 9; Tobias KühlTimmler geb. Lopes, Bad Bentheim, Flurweg 4 (Elias); Norbert Heinrich Haarmann und Claudia Rosa geb. Lühn, Wietmarschen, Monetstraße 6 Anzeigenblatt für die (Paul).

mann und Katja Maria Albering, beide Leibnitzstraße 13; Yannick Kohla und Linda Puls, beide Erster Rundweg 23; Siegfried Peter Mack und Tina Battling, beide Dreiströmestraße 22; Björn Schwering und Nina Völlink, beide Pfalzgrafenstraße 3; Andreas Galinowski und Kirsten Ulrike Kleve, beide Ackerstraße 16; Florian Chmielnicki und Julia Brum, beide Alter Bentheimer Weg 4; Thorsten Höhn und Liane Krause, beide Samern, Haferkamp 9; Martin Paul Herbers und Claudia Funke, beide Engden, Dorfstraße 27.

S ONNTAGS Z EITUNG Grafschaft Bentheim

1000 g

3.49€ 3.99€ 4.79€ 5.69€ 3.75€ 4.49€

Ihre Fleischbestellung ist mit uns kein Problem! Immer frische Feinkost-Salate vorrätig. Frische und Qualität aus eigener Schlachtung und Verarbeitung Unser Meisterbetrieb arbeitet zertifiziert nach DIN EN ISO 9002

/

Registrier-Nr.: IC 249 203 00 zertifiziert durch: ifta-CERT

Wolters Feinkost GmbH im Gewerbegebiet „Neues Land“ Neues Land 8 · 49828 Georgsdorf · Tel. (0 59 46) 91 99 28 · Fax (0 59 46) 91 99 29

Veldhauser VeldhauserStraße Straße61 61 48527 48527Nordhorn Nordhorn Telefon Telefon0059 5921/3 21/352 5223 23 Apotheker-Drees-Straße Apotheker-Drees-Straße11 48455 48455Bad BadBentheim Bentheim Telefon0059 5922/62 22/6225 25 Veldhauser Straße 61 Telefon www.friseurteam-elskamp.de www.friseurteam-elskamp.de Nordhorn www.meinfriseurshop.de Tel.: 0 59 21/3 52 23 www.meinfriseurshop.de

NEU bei uns: Pflegeprodukte von

STERBEFÄLLE Nordhorn: Waltraud Elli Anneliese Berens geb. Neitzke, Buchenstraße 96; Frieda Ontyd geb. Naber, Schlieperstraße 16; Heinrich Fischer, Graf-LucknerStraße 18; Gertrud Luise Geerdsen geb. Sloot, Osterwald, Alte Piccardie Nr. 42; Manfred Kastaun, Neuenhaus, Annastraße 32; Frieda Markert geb. Keen, Hamburger Straße 3; Anneliese Heidekrüger geb. Egbers, Feldkamp 11; Johanna Margaretha Bakker, Laar, Bree 16; Gerhard Heinrich Busch, Schlinghook 6; Anni Gertrud Nienhues geb. Hübers, Erlenstraße 3; Rosemarie Helga Küthe geb. Thiele, Meinekestraße 13; Wilhelmina Gesina ter Horst geb. grote

Tag- und Nachtruf

(05921)

34642

Höllmann, Heesterkante, Schoapdiek 7; Gretel Sophie Schevel geb. Bonke, Bad Bentheim, Dillenweg 18b. Schüttorf: Euphemia Gesina Nößler geb. Hanfeld, Emsbüren, Mehringer Straße 68; Artur Matull, Engdener Straße 5; Anna Waltraud Storm geb. Seidel, Salzberger Straße 46; Martha Dorn geb. Koszyk, Bad Bentheim, Theodor-Heuss-Siedlung 4.


Lokales

24. Oktober 2010

Seite 3

Ihre neue Traumküche... Planen Sie mit mir! Ihr Küchen-Fachberater

www.wigger-tischlerei.de

Peter Schütte E-Mail: p.schuette@wigger-tischlerei.de

Nordhorn · Katharinenstraße 2 · Telefon 0 59 21/72 28 45

Folknacht in der Alten Weberei „Tannahill Weavers“ und „Cara“ gastieren

Mundus startet Aktion „Baby des Jahres 2010“. Die Fotografinnen der Firma Mundus in Nordhorn und das gesamte Team stehen in den Startlöchern für die Aktion „Baby des Jahres 2010“.Veranstaltet wird diese Aktion, die am morgigen Montag beginnt und bis zum 30. Oktober dauert, von der Firma Mundus in Zusammenarbeit mit der SonntagsZeitung. Mit viel Spaß und Engagement sind alle Vorbereitungen getroffen worden, um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Schon kurze Zeit später können dann die gesamten Aufnahmen jedes Babys angeschaut werden. Viele Termine sind schon vergeben. In diesem Zusammenhang weist die Firma Mundus darauf hin, dass Babyaufnahmen ohne Terminabsprache aufgrund der Studiobelegung nur bedingt möglich sind. Deshalb gleich einen Termin besorgen und dabeisein! Das Mundus-Team freut sich auf viele Babys und hofft auf eine große Resonanz in der Bevölkerung.

NORDHORN. Mit einer ganzen Reihe von Konzerten irischer und schottischer Bands hat sich das Nordhorner Kulturzentrum Alte Weberei inzwischen einen ausgezeichneten Ruf in der Folkszene verschafft. Wenn am Sonnabend, 30. Oktober, um 20 Uhr die schottische Folkband „Tannahill Weavers“ und später die irisch-deutsche Formation „Cara“ die Bühne der Alten Weberei betreten, freuen sich die Freunde keltischbritischer Folktradition auf zwei herausragende Vertreter dieses beliebten Genres. Geradezu legendären Status genießen die „Tannahill Weavers“, gehören sie doch seit

Jahren zu den einflussreichsten Bands traditioneller schottischer Musik. Ihr musikalisches Programm besticht durch elektrisierende Instrumentalsets und ausgeprägte mehrstimmige Gesangsparts. Die mit etlichen Preisen ausgezeichneten Musiker der irisch-deutschen Band „Cara“ gelten in den USA als einer der beliebtesten Importartikel irisch-keltischer Musik. Sie begeisterten im letzten Jahr beim Milwaukee Irish Festival über 100 000 Besuchern mit rasanten irischen Instrumentalnummern und modern anmutenden Eigenkompositionen. Karten für die Folknacht sind unter der Tickethotline (0 59 21) 29 30 sowie bei den bekannten pro-ticket-Vorverkaufsstellen in der Region erhältlich.

Kaffee

Heute großer Schautag! m&itKuchen Auf viele Ausstellungskaminöfen bis zu 30% Rabatt! Thüringer Straße 1 48529 Nordhorn

Sichern Sie sich jetzt eine kostenlose Badwohntypberatung und eine Badplanung im Gesamtwert von 500 €. Einfach diesen Coupon ausschneiden und mitbringen.

Tel.: 0 59 21/72 33 73 www.schomakers-fliesen.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

„Feuer, Wasser, Licht“ in der Nordhorner City MoonlightShopping am 30. Oktober bis Mitternacht NORDHORN. Am Sonnabend, 30. Oktober 2010, veranstaltet der VVV-Stadtmarketing Nordhorn gemeinsam mit den Kaufleuten in der City einen neuen Shoppingabend mit romantischer Beleuchtung und vielen Highlights. „Feuer, Wasser, Licht“ ist die letzte der diesjährigen „Ab in die Mitte!“-Veranstaltungen und bildet den gelungenen Abschluss dieser Reihe. Sie beginnt um 18 Uhr auf der Bentheimer Torbrücke mit einem Laternenumzug für Kinder. Hierzu sind alle Kinder herzlich eingeladen. Ab diesem Zeitpunkt kann in der Innenstadt in außergewöhnlicher Atmosphäre bis 24 Uhr eingekauft werden. Beleuchtete Sandsteine in der ganzen Innenstadt, Brücken-

Eine spektakuläre Feuer-Wasser-Licht-Show wird gegen 23 Uhr am neuen Hafen geboten.

illuminationen, Licht- und Flammensäulen und individuelle Aktionen der Geschäfte machen diesen Abend zu einem ganz besonderen Shop-

ping-Erlebnis. So wird zum Beispiel das Geschäft „UNO Form & Zeit“ vor dem Laden Schmuck der Firma Leonardo anbieten und dazu Cocktails

reichen. In den Vechte Arkaden werden eine Weinbar, Canapeés, Livemusik und eine Chilling-Lounge für das richtige Ambiente sorgen.

AOK erhebt auch BBI startet Aktion nächstes Jahr keinen für festlichen Zusatzbeitrag Lichterschmuck Gute Ausgangslage ebenfalls für 2012 NORDHORN. Dank ihrer stabilen finanzwirtschaftlichen Lage kommt die AOK Niedersachsen auch 2011 ohne Zusatzbeitrag aus. Das verkündete nach der Sitzung des Verwaltungsrates in Hannover AOKRegionaldirektor Horst Hillmer. Doch die Kasse wirft ihren Blick schon weiter in die Zukunft: „Unter den mittelfristigen Rahmenbedingungen, wie sie sich im Augenblick präsentieren, setzen wir alles daran, sogar 2012 ohne Zusatzbeitrag auszukommen.“ Die Kasse sei bestens positioniert, um die gesundheitspolitischen Herausforderungen der nächsten Jahre erfolgreich zu meistern, hatten Vorstand und Verwaltungsrat festgestellt. Die AOK Emsland/Grafschaft Bentheim betreut insgesamt 158 895 Versicherte und Ar-

beitgeber. Im Wettbewerb der gesetzlichen Krankenkassen hat sie bereits in den ersten beiden Jahren des Gesundheitsfonds erfolgreich auf die Karte „Gute Leistungen ohne Zusatzbeitrag“ gesetzt. Ein Ergebnis war die Fusion mit der IKK Niedersachsen, die die Zahl der Versicherten landesweit um 280 000 auf über 2,4 Millionen anwachsen ließ. Zusammen mit den neuen Mitgliedern anderer Krankenkassen ist die AOK in dieser Region ist diesem Jahr bereits um 18 319 Versicherte stärker geworden. Jeder dritte gesetzlich Versicherte in Niedersachsen ist heute bei der AOK. „Und wir wollen weiter wachsen!“, kündigte Regionaldirektor Hillmer an. Die starke regionale Präsenz mit landesweit 120 Geschäftsstellen bleibe Markenzeichen und Leistungsmerkmal der AOK. „Die persönliche Beratung von Versicherten und Arbeitgebern sowie kurze Entscheidungswege sind auch im Internet-Zeitalter wichtig!“, unterstrich er.

Sammelbehälter stehen in den Geschäften BAD BENTHEIM. Eine in der Vorweihnachtszeit stimmungsvoll geschmückte Bad Bentheimer Innenstadt wünschen sich die Gewerbetreibenden der örtlichen BBI. „Zeigt Bad Bentheim einen einladenden Lichterglanz, kommen die Menschen auch gerne in die Stadt, bummeln durch die Geschäfte, besuchen den Adventsmarkt auf dem Rathausplatz mit seiner Pyramide – und genießen die vorweihnachtliche Atmosphäre unterhalb der Burg“, erläutert Sonja Hemme, Vorsitzende der Interessengemeinschaft Handel, Handwerk, Industrie und Gastronomie (BBI). Die BBI ergreift deshalb die Initiative. In den Geschäften und Gastronomiebetrieben der Innenstadt werden Sammelbehälter aufgestellt, die Mitbürger und Besucher mit Münzen oder

Scheinen füllen können. „Der gesamte Erlös dieser Aktion wird ausschließlich für eine stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt verwendet und kommt somit indirekt den Spendern wieder zugute“, erklärt Sonja Hemme. Bürgermeister Dr. Volker Pannen ist von dieser Idee begeistert und verspricht, jeden gesammelten Euro von der Stadtkasse verdoppeln zu lassen. Pannen sieht in einer verbesserten Weihnachtsbeleuchtung einen Beitrag zur schöneren Gestaltung der Innenstadt, die zusammen mit den von den Geschäftsleuten geschmückten Auslagen in der Adventzeit ein besonders stimmungsvolles Bild bietet. Wem der Weg zu einer dieser Sammelstellen zu weit oder beschwerlich sein sollte oder wer einen größeren Betrag spenden möchte, kann diesen auch unter dem Stichwort „Weihnachtsbeleuchtung“ auf das BBI-Konto 1 005 321 bei der Kreissparkasse (BLZ: 267 500 01) einzahlen.

Der „Vechtestromer“ wird an diesem Abend die Punschfahrtensaison eröffnen: Abfahrt ist um 18, 19, 20 und 21 Uhr jeweils am Anleger beim VVV-Turm in der Firnhaberstraße. In dem Preis von fünf Euro pro Person ist die einstündige Bootsfahrt mit dem romantisch beleuchteten Vechtestromer sowie Glühwein oder Kinderpunsch enthalten. Um Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer (0 59 21) 80 39-0. Ab 21 Uhr werden die fünf Feuerkünstler der Show „Inferno“ auf dem VechteArkaden-Vorplatz die Besucher in eine mystische Welt entführen. Das Highlight des Abends wird dann um 23 Uhr am neuen Hafen an der Lingener Torbrücke die spektakuläre Feuer-WasserLicht-Show „Flames of Water“ sein. Diese Show lässt die Elemente Feuer und Wasser miteinander verschmelzen.

Neu ab 1. 11.

Reservieren Sie schon jetzt Ihren Termin!

Kreativmarkt in St. Marien NORDHORN. Die katholische Frauengemeinschaft (kfd) St. Marien hat für Sonntag, 31. Oktober, den beliebten Kreativmarkt vorbereitet. Von 10 bis 18 Uhr werden im Konradhaus (Dahlienstraße) Bastel-, Nähund Handarbeiten sowie Gutes aus der Küche angeboten.

Neu in Nordhorn! Personalberatung Projektmanagement Zeitarbeit und mehr Die SOCCOFirmenphilosophie:

Erst die Arbeit – und das mit Vergnügen!

SOCCO GROUP GmbH 48527 Nordhorn · Veldhauser Straße 163 Telefon: + 49 (0) 59 21/7 27 37 77-0 mobil: + 49 (0) 177/ 9 76 42 9117 Internet: www.socco.de E-Mail: nordhorn@socco.de


24. Oktober 2010

Lokales

Seite 4

6. Dezember 2009

Lokales

Seite 11

Ein Herz ... für Tiere

0 59 21 / 80 01 - 8 12

48527 Nordhorn 01 73 / 8 64 88 55

www.dianas-hundeschule.de

Igelschutz: Helfen, aber richtig! Grafschafter Tierschutzverein gibt Tipps

posthaufen. Dort richten sie auch ihre Winterquartiere ein, die sie meist Ende Oktober bis Mitte November beziehen. Die beste Hilfe sind deshalb nicht entsorgte Gartenabfälle und Falllaub, das Igelfreunde in einer Gartenecke aufschichten können. Liegt diese geschützt, bietet sie den Igeln einen idealen Ort für den Winterschlaf. Bis dahin finden die Igel unter der Laubschicht aber auch jede Menge nahrhafte Insekten und Würmer, um sich den nötigen Speck für die lange nahrungslose Schlafzeit anzufressen. Wenn im Garten keinen Platz für einen Reisighaufen hat, geht beim Entsorgen der Gartenreste bitte langsam und vorsichtig vor, damit kein

darin versteckter stacheliger Gast verletzt wird. Ein Igel, der im Reisig oder Laub schläft, flieht, wenn er gestört wird, in die nächste schützende Hecke. Von Elisabeth Hahn Menschen sollten daran denken: Igel sind Wildtiere NORDHORN. Besorgte Tierund stehen unter Naturschutz. freunde erkundigen sich in Einen gesunden Igel darf man diesen Tagen immer wieder der Natur nicht entnehmen. beim Tierschutz Grafschaft Irrt allerdings tatsächlich ein Bentheim e.V., wenn sie frühIgel bei geschlossener Schneemorgens oder abends einen decke, Dauerfrost oder noch Igel herumlaufen sehen. Das nach Mitte November tagsist noch kein Grund zur Sorge. über herum, ist er höchstwahrIn den ersten Frostnächten verscheinlich krank oder ein längern viele Tiere ihre NahJungtier, das den Winterschlaf rungssuche und sind deswegen nicht gesund überstehen kann. auch vor der AbenddämmeSo ein Winzling braucht wirkrung und nach Sonnenaufgang lich professionelle Hilfe. unterwegs. Die Tage verbrinWenn jemand ein solches Tier gen sie in Reisighaufen, dichaufgenommen hat, kann ihm ten Hecken oder offenen Komder Tierschutzverein fachkundig weiterhelfen. Die Ansprechpartnerin ist Ute Ciuraj in Nordhorn. Sie unter der Telefonnummer (059 21) 3 53 52 erreichbar. Leider werden immer noch viele Igel aus Unwissenheit falsch gepflegt. Igelpflege ist zeit- und kostenintensiv, in Privathand genauso wie für Igel auf Pflegestellen. Der Tierschutzverein ist dankbar, wenn die Igelfinder eine Patenschaft übernehmen. Das Dankeschön ist ein gesunder Igel, der im nächsten Frühjahr wieder dort ausgesetzt wird, wo er gefunden wurde (sofern der Ort igelgeeignet ist). Damit hat er beste Chancen, ohne menschliche Hilfe weiterzuleben. Eine Infobroschüre „Igelschutz“ hält der Deutsche Tierschutzbund e.V., Baumschulallee 15 in 53115 Bonn gegen einen mit 0,90 Euro frankierten Rückumschlag bereit, ebenso Infos im Internet unter www. Zwei Mädchen haben einen kleinen Igel entdeckt. Die Tiere stehen tierschutzbund.de/igelschutzunter Naturschutz. Foto:dpa html.

leise sprechen

flacher heilMeereskundlich teil

Signalgerät

Fluss durch Gerona (Span.)

Kampfplatz im Amphitheater

englischer Gasthof

Ein schwarz-weiß gefleckter Kater (Bild rechts) und ein weiß-getigerter Kater sind zugelaufen. Wer eines dieser Tiere aufnehmen möchte oder vermisst, der melde sich bitte beim Tierhof Wilsum unter der Telefonnummer (0 59 45) 4 47. Resi ist eine Bernersennenhündin. Sie ist sieben Monate alt und versteht sich gut mit Katzen und Kindern. Allerdings muss Resi noch ein bisschen erzogen werden. Auch Resi ist im Tierhof Wilsum untergebracht. Fotos: privat

Peru ist ein wunderschöner Husky-Mix,was man an seiner unterschiedlicher Augenfarbe gut erkennt (Bild links). Boris (Bild oben) ist ein elf Monate alter, agiler und freudiger Teenager, der gern spielt und läuft. Zu Menschen baut er sofort Bezug auf. Er hat ein liebevolles Wesen. Nur mit anderen Hunden und Katzen versteht er sich nicht und ist daher nur als Einzelhund geeignet. Kontakt beim Tierheim Knippenhof in Wietmarschen-Schwartenpohl unter Telefon (0 59 25) 99 89 26.

negative elektrische Teilchen

Frauenfiligran kurzname

In die Zukunft investieren

Straßen- Prinzesgebühr, sin in Spanien Maut

schlendern, bummeln

Hauptstadt der Algarve

von Sinnen

stimulieren

Adliger im alten Peru bestimmter Ort auf diese Weise französisch: Straße

nicht fest, lose Heldin der griech. Sage helles englisches Bier Einheit der Leuchtdichte

weinartiges Honiggetränk

int. Kfz-Z. Israel

subarktischer Hirsch

nicht unten

Beherztheit

FidschiInsel arabisch: Sohn

Nähe Ring-Center Über 115 Jahre Qualität! Telefon 0 59 21 / 3 48 34 Ausruf Maß d. Scha- für die denEnergie freude

Moment

kurzer Gottesdienst Lebewesen

Unterwassergefährt

deutsche Endsilbe

Rohkostspeise

Bergbach

schottischer Namensteil

Ausdruck d. Überraschung

dünnes Blättchen Sems Nachkomme

kleine Geige des MA.

Initialen der Hepburn

Schönling (franz.)

Neuenhauser Straße 28

Längenmaß der Seefahrt süddeutsch: Lump, Kerl

englischer Männername Metalle verbinden

I W MA A I R N F L A N I E R E N F R I N G E E N E N B I N G O G N A A R I N A N R E G E N E I L G U T N E D MI M R E N L O E T E N M I B N B B E A U E A N D A C H T

plötzlich

Wir reinigen Ihre Betten – fachgerecht! TEN BRINK

Schnellsendung

J N U B O O T U I A A ME L L E A C H T E R

gerade jetzt

Kopfkissen und Betten aus eigener Herstellung!

Augenzeuge www.pressetreff.de

T E E R R F K A R S O T E R L U L E E S I T L I L O B

Wind der Tropen Notund Sub- signale tropen

Abk.: Notausgang

Ruder (seem.)

gelblicher, feuchter Zucker

französischer Autor † (Jules)

japanische Währung

engl. Zahlenlotto

M F L U E S K A N D I G I R U N Z E N I N V E R N E I P A S S A L O C K J A E H A R B ME I L Y E N K K E MU E S S E MI T T B E

mit Zucker haltbar machen Edelmetallgewicht

Das Sparschwein modern füttern

Notenzeichen im MA. (Mz.)

zweiteiliges Turngerät

Fremdwortteil: zwei

(rgz-p/rae). Zum diesjährigen Weltspartag am 29. Oktober bringen wieder viele Kinder ihr Sparschwein zur zur Bank. Der Inhalt kommt aufs Sparbuch, meist gibt es auch noch ein Geschenk als Belohnung. Der Ausdruck „sein Sparschwein schlachten“ stammt vermutlich aus dem Mittelalter. Damals erhielten wandernde Studenten als Lohn für ihre Arbeit in der Landwirtschaft ein lebendes Schwein. Gut gefüttert, war dieses ein Jahr später ein Vielfaches wert. Man konnte es dann schlachten oder seinen Besitz durch die Aufzucht von Ferkeln mehren. Unabhängig von seinem Ursprung hat das Sparschwein seinen bis heute andauernden Siegeszug durch die Kinderzimmer angetreten. Da das Gefäss aber keine Kinder bekommt und der Inhalt auf dem Sparbuch recht wenig abwirft, gibt es heute andere und sinnvolle Sparmöglichkeiten, die man mit reinem Gewissen für die Zukunft anlegen kann. Derzeit im Trend liegen „Grüne

Das liebenswerte Sparschwein ist auch heute aus den meisten Kinderzimmern nicht wegzudenken. Foto: djd/UDI/CJS

Fonds“, die in erneuerbare Energien investieren. Windräder, Solaranlagen, Biogas oder nachwachsende Rohstoffe: Was lange Zeit als exotisch galt, findet zunehmend Anhänger. Interessante Renditen für die Anleger werden durch garantierte Erlöse aus den Erneuerbaren Energien erzielt. So hat der Staat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz stabile und verlässliche Rahmenbedingungen für entsprechende Investitionen geschaffen. „Die Abnahmepreise für erneuerbare Ener-

gien sind ab Zeitpunkt der Inbetriebnahme für 20 Jahre garantiert“, betont Georg Hetz, Geschäftsführer der UmweltDirektInvest-Beratungs GmbH (UDI). Wer für sein neugeborenes Kind in eine solche Anlage investiert, kann diesem als jungem Erwachsenen eine solide finanzielle Basis für die Ausbildung und die erste eigene Wohnung mit auf den Weg geben. Laut ECOreporter verbuchten diese Fonds 2009 mit einem platzierten Eigenkapital von 520 Millionen ein Plus von 136 Prozent.


Neue Geschäftsstelle beeindruckt Besucher

Planung · Ausschreibung · Bauleitung

Architekturbüro Dipl.-Ing.

Grafschafter Volksbank erhält viele Glückwünsche

HORST JÄKEL Freier Architekt Rehwinkel 9 · 48455 Bad Bentheim Telefon 0 59 22/99 01 70 · Fax 0 59 22/99 01 69 Horst.Jaekel.Freier.Architekt@nwn.de

Das Büro für Qualität und außergewöhnliche Ideen.

beratung heizung

planung lüftung

bauleitung klima

gutachten sanitär

analysen elektro

rispenweg 2 48531 nordhorn tel. 0 59 21-33 08 40 fax 0 59 21-33 08 41 info@ingo-wessling.de www.ingo-wessling.de

DINKEL

Geschäftsstelle Nordhorn-Stadtflur, Wasserstraße

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG • 24. Oktober 2010 S ON

- BETRIEBE GmbH

MÖBELTISCHLEREI – ZIMMEREI – AKUSTIKBAU

Auch an diesem Bauvorhaben durften wir wieder unser Können unter Beweis stellen. Wir führten die Trockenbauarbeiten aus und lieferten die Innentürelemente. Heinrich ter Haar & Sohn · Industriestraße 24 – 26 49828 Neuenhaus · Tel. (0 59 41) 98 84 - 0

NORDHORN. Die Grafschafter Volksbank hat ihren Neubau an der Wasserstraße in Nordhorn am Freitagnachmittag offiziell eingeweiht. Am gestrigen Sonnabend stellte sie die Geschäftsstelle bei einem „Tag der offenen Tür“ mit buntem Rahmenprogramm der Bevölkerung vor. Die Veranstaltung stieß auf eine große Resonanz. Die Besucher wie auch die geladenen Gäste der Eröffnungsfeier am Freitag zeigten sich beeindruckt von dem modernen Gebäude und seinen Einrichtungen. In knapp siebenmonatiger Bauzeit wurde die neue Geschäftsstelle fertig gestellt. Am 15. Oktober zog das Team der ehemaligen Geschäftsstelle Lingener Straße in die neuen Räume um. Mit dem Neubau an der Wasserstraße trägt die Grafschafter Volksbank der Entwicklung der nordöstlichen Stadtteile Nordhorns Rechnung. Die Bank erwarb das Grundstück im Herbst 2008 und bezog mit einer Umfrage an die Haushalte der betroffenen Ortsteile die Bevölkerung aktiv mit in die Planung ein. Nach Abriss des ehemaligen Kamps-Gebäudes im Spätherbst vergangenen Jahres begann der Bau der neuen Geschäftsstelle mit der Grundsteinlegung Anfang April. Die beteiligten Handwerksunternehmen schufen in knapp sieben Monaten Bauzeit einen modernen Gebäudekomplex. Das Team der Geschäftsstelle Wasserstraße empfängt seine Kunden im hellen und großzügigen Servicebereich, zu dem auch eine Kinderecke und eine Lounge gehören, in der für die Kunden Kaffee und

Ihr Anzeigenberater für Nordhorn und Westfalen:

Mario Fischer Direktwahl: Fax: E-Mail:

0 59 21 / 80 01 - 8 10 0 59 21 / 80 01 - 820

S ON N e Anz

TAG S

igen

blat

r t fü

die

N ZEITU

Gra

fsch

aft

Ben

thei

Schlüsselübergabe bei der offiziellen Eröffnung (von links): Andreas Kinser und Jürgen Timmermann, Vorstände der Grafschafter Volksbank, Filialleiter Ralf Sagasser und Architekt Horst Jäkel. Fotos: Rieger

andere Getränke bereit gehalten werden. Im Eingangsbereich können 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche Bargeld ein- und ausgezahlt werden, sowohl Hartgeld, als auch Scheine und Münzrollen. Für individuelle und persönliche Bankgeschäfte stehen

die Berater jederzeit zur Verfügung. In den insgesamt sechs Beratungsräumen erwartet die Kunden eine lichtdurchflutete und freundliche Atmosphäre, in der sich alle Fragen rund ums Geld ohne Zeitdruck besprechen lassen. Insgesamt

verfügt die neue Geschäftsstelle der Grafschafter Volksbank an der Wasserstraße über eine Nutzfläche von 375 Quadratmetern. Während der offiziellen Eröffnung am Freitag erinnerte Vorstand Jürgen Timmermann an die vor Jahren getroffene

grundlegende Entscheidung seiner Bank, der städtebaulichen Entwicklung und der Veränderung der Bevölkerungsstruktur in den Wohngebieten Rechnung zu tragen. So sei in einem ersten Schritt an der Lingener Torbrücke in der Innenstadt eine neue Geschäftsstelle gebaut worden. Damit verbunden gewesen sei, die in die Jahre gekommene alte Geschäftsstelle an der Lingener Straße weiter Richtung Norden an die Wohngebiete Stadtflur, Oorde, Klausheide, Hesepe, Deegfeld, Bakelde und Altendorf zu verlegen.

Mit der jetzigen Investition wird die Infrastruktur an dem Standort Wasserstraße erheblich aufgewertet, zumal sich neben der Bank eine Arztpraxis, ein Friseursalon und ein Kosmetiksalon niedergelassen haben. Auch das Ortsbild hat sich an dieser Stelle erheblich verbessert. Das 375 Quadratmeter Nutzfläche stehen der Grafschafter Volksbank in dem Neubau an der Wasser- unterstrich Erster Stadtrat Markus Schlie. straße zur Verfügung.

Verantwortlich für das Gewerk: Rohbauarbeiten

Max-Planck-Straße 13 48529 Nordhorn

G

m

Wir wünschen alles Gute!

Tel.: 0 59 21 / 7 13 88-0 Fax: 0 59 21 / 7 13 88-29

m.fischer@sonntagszeitung-grafschaft.de

E-Mail: info@altendorfer-baugesellschaft.de

www.altendorfer-baugesellschaft.de

Anzeigensonderveröffentlichung der

Ich lade Sie herzlich ein zum

TAG DER OFFENEN TÜR am 31. 10. 2010 von 11 bis 17 Uhr!

Holger Evermann Kundenberater

Nelli Kühn Kundenberaterin

Brigitte Onken Kundenberaterin

Erleben Sie bei einem Glas Sekt oder Glühwein meinen neuen Salon im Gebäude der Grafschafter Volksbank an der Wasserstraße.

Tel. 05921 172-354

Tel. 05921 172-362

Tel. 05921 172-353

Ich freue mich auf Sie!

Wir gratulieren ganz herzlich zur Fertigstellung! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Ursula Otto Service

Sieglinde Rigterink Service

Anita Wess Service

Tel. 05921 172-355

Tel. 05921 172-355

Tel. 05921 172-355

Wir machen den Weg frei.

Ralf Sagasser Geschäftsstellenleiter Tel. 05921 172-350

Herzlich willkommen in Ihrer neuen Volksbank. Endlich ist es soweit. Wir haben unsere neue Geschäftsstelle an der Wasserstraße eröffnet und freuen uns, Sie in hellen und großzügigen Räumen begrüßen zu dürfen. Wir sind vor Ort immer für Sie da und helfen Ihnen, Ihre Wünsche und Ziele zu erreichen. Das ist unser Grundprinzip, unsere Verpflichtung als Genossenschaftsbank. Überzeugen Sie sich am besten selbst. Wir freuen uns auf Sie.

www.grafschafter-volksbank.de

Grafschafter Volksbank eG

Alte Piccardie 31 • 49828 Osterwald Tel. 0 59 46/9100-0 • Fax 0 59 46/9100-69 www.kuepers-osterwald.de


Sport

24. Oktober 2010

Seite 6

1MIPMX^LÆPX ;IVHIVHIR 6°GOIRJVIM

8%&)00)2 &YRHIWPMKE *6)-8%+ ,EQFYVKIV7:&E]IVR1°RGLIR



+)78)62 )MRXVEGLX*VEROJYVX*'7GLEPOI &1 KPEHFEGL;IVHIV&VIQIR 7'*VIMFYVK*'/ PEYXIVR ,ERRSZIV*'/¶PR *'2°VRFIVK:J0;SPJWFYVK

    

,)98) &(SVXQYRH,SJJIRLIMQ &E]0IZIVOYWIR*7:1EMR^ :J&7XYXXKEVX*'7X4EYPM  &SV(SVXQYRH  *7:1EMR^  ,ERRSZIV  &E]0IZIVOYWIR  ,EQFYVKIV7:  7'*VIMFYVK  ,SJJIRLIMQ  ;IVHIV&VIQIR  )MRXV*VEROJYVX *'7X4EYPM &E]IVR1²RGLIR *'2²VRFIVK :J0;SPJWFYVK /EMWIVWPEYXIVR *'7GLEPOI 1¸RGLIRKPEHFEGL *'/¸PR :J&7XYXXKEVX

                 

                   

                    

(MI RÇGLWXIR 7TMIPI *VIMXEK  3OXSFIV *' &E]IVR 1²RGLIR  7' *VIMFYVK  9LV   7EQWXEK  3OXSFIV ;IVHIV &VIQIR   *' 2²VRFIVK :J0 ;SPJWFYVK  :J& 7XYXX KEVX*'/¸PR,EQFYVKIV7:*' /EMWIVWPEYXIVR&SV1¸RGLIRKPEHFEGL *' 7X 4EYPM  )MRXVEGLX *VEROJYVX EPPI  9LV  *' 7GLEPOI   &E]IV 0I ZIVOYWIR  9LV   7SRRXEK  3OXSFIV *7: 1EMR^   &SVYWWME (SVXQYRH  9LV   ,SJJIR LIMQ,ERRSZIV 9LV 

&YRHIWPMKE *6)-8%+ ,IVXLE&7'+VIYXLIV*°VXL *'%YKWFYVK9RMSR&IVPMR :J03WREFV°GO)RIVKMI'SXXFYW

  

+)78)62 1°RGLIR%VQ&MIPIJIPH *'-RKSPWXEHX*7:*VEROJYVX

 

,)98) :J0&SGLYQ%PIQ%EGLIR 7'4EHIVFSVR*SVX(°WWIPHSVJ 17:(YMWFYVK/EVPWVYLIV7'

  

1328%+ )V^KIFMVKI%YI6;3FIVLEYWIR   ,IVXLE&7'  +VIYXLIV*²VXL  17:(YMWFYVK  )V^KIFMVKI%YI  )RIVKMI'SXXFYW  *7:*VEROJYVX  6;3FIVLEYWIR  *'%YKWFYVK  1²RGLIR %PIQ%EGLIR :J0&SGLYQ :J03WREFV²GO /EVPWVYLIV7' 7'4EHIVFSVR 9RMSR&IVPMR *SVX(²WWIPHSVJ *'-RKSPWXEHX %VQ&MIPIJIPH

                 

                       

                 

(MI RÇGLWXIR 7TMIPI *VIMXEK  3OXSFIV%VQMRME&MIPIJIPH*'9RM SR &IVPMR 7T:KK +VIYXLIV *²VXL  )V^ KIFMVKI%YI*7:*VEROJYVX7'4EHIV FSVR EPPI  9LV   7EQWXEK  3OXSFIV ,IVXLE &7'  *' -RKSPWXEHX /EVPWVYLIV7'1²RGLIR FIM HI  9LV   7SRRXEK  3OXS FIV )RIVKMI 'SXXFYW  :J0 &SGLYQ %PIQERRME %EGLIR  :J0 3WREFV²GO 6SX;IM— 3FIVLEYWIR  *' %YKWFYVK EPPI  9LV   1SRXEK  2S ZIQFIV *SVXYRE (²WWIPHSVJ  17: (YMWFYVK 9LV 

r,ERRSZIVW &PMX^WXEVXKIKIR PMQMXMIVXI/¶PRIV ,%223:)6 8VSX^ HIW 8VIYIFIOIRRXRMWWIWZSR4VÆWM HIRX ;SPJKERK 3ZIVEXL KIVÆX 8VEMRIV >ZSRMQMV 7SPHS FIMQ *'/¶PRMQQIVWXÆVOIVYR XIV (VYGO (MI 6LIMRPÆRHIV ZIVPSVIR KIWXIVR EYGL FIM ,ERRSZIVQMX  YRH PMIKIR REGL HIQ WIGLWXIR 7TMIP MR *SPKI SLRI 7MIK MR HIV*Y—FEPP&YRHIWPMKE[IMXIV EYJ IMRIQ %FWXMIKWTPEX^ %Q (MIRWXEK KILX IW J°V HIR *' MQ (*&4SOEP KIKIR HIR >[IMXPMKMWXIR  1°RGLIR rSF7SPHSHERRRSGLEYJHIV &EROWMX^X# ,ERRSZIV OILVXI REGL ^Y ZSV^[IM2MIHIVPEKIRMR*SPKI [MIHIV MR HMI )VJSPKWWTYV ^Y V°GO YRH WGLSF WMGL ^YQMR HIWX ZSV°FIVKILIRH WSKEV EYJ 6ERK HVIM (ERO IMRIW (ST TIPWGLPEKW ZSR 8SVNÆKIV (M HMIV =E /SRER  YRH 

KMRKIRHMI4PEX^LIVVIRJV°LMR *°LVYRK QYWWXIR EQ )RHI EFIV RSGL ^MXXIVR EPW 1EVXMR 0ERMK J°V HIR *' ZIVO°V^XI   y;MV LEFIR IMR WILV IRKE KMIVXIW YRH PIMHIRWGLEJXPMGLIW 7TMIP KI^IMKX (IV 7MIK [EV RMGLX °FIV^IYKIRH SHIV °FIV VEKIRH EFIV WILV [MGLXMK 2EGL^[IM2MIHIVPEKIRLEFIR [MV [MIHIV 7IPFWXZIVXVEYIR EYJKIFEYXl WEKXI ,ERRSZIVW 8VEMRIV1MVOS7PSQOE/SPPI KI7SPHSIVOPÆVXIy(MI7MXYE XMSRMWXRMGLXIMRJEGL-GLLEFI EFIV MQQIV KIWEKX HEWW [MV HMI5YEPMXÆXLEFIRYQHEYR XIRVEYW^YOSQQIRl :SV  >YWGLEYIVR QYWWXI ,ERRSZIV MQ IVWXIR (YVGLKERK °FIV [IMXI 7XVI

)-2)6NYFIPXYRHHMIERHIVIROSQQIROEYQREGL(MHMIV=E/SRER PMROW [EV,ERRSZIVW1EXGL[MRRIV

GOIR RMGLX IMRQEP ER WIMRI 0IMWXYRKWKVIR^I KILIR YQ HIR>[IM8SVI:SVWTVYRKLI VEYW^YWTMIPIR =E /SRERW MR HMZMHYIPPI/PEWWIKIR°KXIHMI ERJÆPPMKI /¶PRIV (IJIRWMZI PIMWXIXIYRJVIM[MPPMKMLVIR&IM XVEK&IMQ^MVOIPXI=E/S RER HIR &EPP EYW  1IXIVR RELI^Y YRKILMRHIVX MRW 2IX^ 1MVS :EVZSHMG HIV MQ *' 8SV IVRIYX *EV]H 1SRHVEKSR ZIVXVEXQEGLXIHEFIMRMGLXHMI FIWXI*MKYV(IV/SPYQFMERIV 1SRHVEKSRPMIKXQMXHIR/¶P RIV :IVERX[SVXPMGLIR [IKIR IMRIV 0ÆRHIVWTMIPVIMWI °FIV

0EYXIVRKI[¶LRX WMGLERW:IVPMIVIR MR*VIMFYVKXVSX^ SVHIRXPMGLIV0IMWXYRK *6)-&96+ (IV  *' /EM WIVWPEYXIVRLEXWIMRIR&YRHIW PMKE2IKEXMZVIOSVHIMRKIWXIPPX (IV %YJWXIMKIV YRXIVPEK KIW XIVR QMX    FIMQ 7' *VIMFYVK YRH OEWWMIVXI HEQMX HMI J°RJXI 4PIMXI MR *SPKI )M RI HIVEVXMKI 2MIHIVPEKIR7I VMIKEFIWRYVMRHIV%FWXMIKW WEMWSR 1MXXIPJIPHWTMIPIV .ER 1SVE ZIOIV^MIPXIHMI*'/*°LVYRK  *VIMFYVKW8SVNÆKIV4ETMWW 'MWWI WSVKXI J°V HIR %YW KPIMGL   HIV OYV^ ^YZSV IMRKI[IGLWIPXI7XIJER6IMWMR KIV FIWMIKIPXI HMI ZMIVXI %YW [ÆVXWTPIMXIHIV4JÆP^IV   :SV  >YWGLEYIVR PMI —IR WMGL HMI +ÆWXI MLVI /VMWI

^YRÆGLWXRMGLXERQIVOIR(IV *'/ [MVOXI IRXWGLPSWWIR YRH KMRK RMGLX YRZIVHMIRX HYVGL HIR ZSR 7GLEPOI  EYWKIPMI LIRIR1SVEZIOMR*°LVYRK (MI *VIMFYVKIV QEGLXIR MR HIV (IJIRWMZI IMRIR YRWMGLI VIR)MRHVYGOYRH[EVIRMRHIV 3JJIRWMZILEVQPSW(MI0EYXI VIVOSRXVSPPMIVXIRHMI4EVXMIIM RI KYXI LEPFI 7XYRHI PERK (ERR EFIV IV^MIPXI 'MWWI HIR WGLQIMGLIPLEJXIR %YWKPIMGL YRH TVSJMXMIVXI FIM WIMRIQ EGLXIR 7EMWSRXVIJJIV ZSR IM RIQ KVSFIR *ILPIV HIW *'/ -RRIRZIVXIMHMKIVW6SHRIM %YGL FIMQ 7MIKXVIJJIV J°V HMI &VIMWKEYIV WEL 0EYXIVR RMGLX KYX EYW %Y—IRZIVXIMHM KIV %PI\ERHIV &YKIVE WXERH 4EXI EPW 6IMWMRKIV HMI IVWXI *VIMFYVKIV 'LERGI REGL HIV 4EYWIRYX^XI

/VIY^YRHWXERH^YQ[MIHIV LSPXIR 1EPI EYJ IMKIRIR ;YRWGLRMGLXMQ/EHIV %PWWMGL7SPHSW1ERRWGLEJX KIVEHI IMR [IRMK ZSR HIQ JV°LIR 6°GOWXERH IVLSPX ^Y LEFIR WGLMIR XVEJ =E /SRER IVRIYX 2EGL IMRIV WXEVOIR *PEROI ZSR /SRWXERXMR 6EYWGL O¶TJXI HIV %RKVIMJIV EYWOYV^IV(MWXER^IMR (MI QMXKIVIMWXIR *'%R LÆRKIV VIEKMIVXIR IVFSWX 2EGL IVWXIR y;MV LEFIR HMI 7GLREY^I ZSPPl6YJIR [YVHI IMR&ERRIVQMXHIV%YJWGLVMJX y7SPHS VEYW YRH 1IMIV

EYGLlIRXVSPPX (IR /¶PRIV 4VSJMW [EV HEW &IQ°LIR°FIV[IMXI7XVIGOIR RMGLXEF^YWTVIGLIR8VSX^HIW 6°GOWXERHIW IVKEF WMGL HMI 1ERRWGLEJX OIMRIWJEPPW MR MLV 7GLMGOWEP YRH ZIVWYGLXI 7XVYOXYV MRW IMKIRI 7TMIP ^Y FVMRKIR (MI 1MXXIP [EVIR NI HSGL PMQMXMIVX )MRI [MVOPMGL ^[MRKIRHI 'LERGI FVEGLXIR HMI /¶PRIV MQ IVWXIR %F WGLRMXX RMGLX ^Y 7XERHI r SF [SLP,ERRSZIVEYJWIMRI FIM HIR 7XEQQ-RRIRZIVXIMHMKIV )QERYIP 4SKEXIX^ 1YWOIP ZIVPIX^YRK  YRH /EVMQ ,EK

7GLEPOIV(EROKILX ER,EPMP%PXMRXST r*VEROJYVXPÆWWX ^[IM4YROXIPMIKIR *6%2/*968 7GLEPOI  LEX HIR 7GL[YRK EYW HIV 'LEQTMSRW 0IEKYI RMGLX MR HMI&YRHIWPMKEQMXKIRSQQIR (VIM 8EKI REGL HIQ 7MIK KI KIR ,ETSIP 8IP %ZMZ 

OEQ HIV WGL[ÆGLIPRHI :M^I 1IMWXIV MR HIV 0MKE FIM )MR XVEGLX *VEROJYVX RYV ^Y IMRIQ WGLQIMGLIPLEJXIR  YRH FI JMRHIX WMGL [IMXIVLMR MR HIV %FWXMIKW^SRI 1EKEXLLEXXIWIMR8IEQMQ :IVKPIMGL ^YQ 'LEQTMSRW 0IEKYI(YIPP RYV EYJ IMRIV 4SWMXMSR YQKIWXIPPX *°V 'LVMWXSTL 1SVMX^ HYVJXI -ZER 6EOMXMG ZSR &IKMRR ER MQ 1MXXIPJIPH WTMIPIR HIV /VSEXI FPMIF EFIV ^YRÆGLWX JEVFPSW

>Y&IKMRR°FIVRELQHMI)MR XVEGLXHMI-RMXMEXMZIYRHWIX^XI HMI LEVWGL OVMXMWMIVXI %F[ILV HIV+ÆWXIMQQIV[MIHIVYRXIV (VYGO (IV ILIQEPMKI 7GLEP OIV,EPMP%PXMRXSTZIVKEFREGL IMRIV ORETTIR LEPFIR 7XYRHI HMIFMWHEXSFIWXI1¶KPMGLOIMX HIV,IWWIR7IMR7GLYWWWXVMGL ORETT EQ 8SV ZSR 2EXMSREP XSV[EVX1ERYIP2IYIVZSVFIM %YGL REGL HIQ ;IGLWIP [EVIR HMI *VEROJYVXIV HMI EO XMZIVI1ERRWGLEJX1IMIVLEX XI HMI *°LVYRK EYJ HIQ *Y— EFIV2IYIVHVILXIHIR7GLYWW EYW IPJ 1IXIVR RSGL YQ HIR 4JSWXIR   7GLEPOI SJJIR FEVXI MR HIV %F[ILV IVRIYX 7GL[ÆGLIR (SGL %PXMRXST FVEGLXIHEW/YRWXWX°GOJIVXMK REGL :SVEVFIMX ZSR 3GLW EYW ^[IM1IXIVR°FIVHEW8SVHIV +ÆWXI^YWGLMI—IR  

2°VRFIVK^Y,EYWI IMRI1EGLXr 'PYFPÆWWXEYGL ;SPJWFYVKEFFPMX^IR ;30*7&96+ (IV WGL[ER OIRHI:J0;SPJWFYVKLEXHIR RÆGLWXIR 6°GOWGLPEK IVPMXXIR YRH WXSPTIVX WIMRIR KVS—IR >MIPIR [IMXIV LMRXIVLIV (MI EQFMXMSRMIVXIR 2MIHIVWEGLWIR YRXIVPEKIRFIMQIMRWEX^JVIYHM KIR YRH WTMIPWXEVOIR  *' 2°VRFIVK REGL IMRIV WGL[E GLIR 0IMWXYRK ZIVHMIRX QMX    YRH LEFIR HMI 7TMX ^IRTPÆX^I MR HIV &YRHIWPMKE EYWHIR%YKIRZIVPSVIR (MI +ÆWXI OSRRXIR WSKEV ZSR +P°GO WEKIR HEWW HMI WTMIPWXEVOIR 2°VRFIVKIV REGL HIQ JV°LIR *°LVYRKWXVIJJIV &)03,28) WMGL YRH HIR  *' 2²VRFIVK J²V IMRI KYXI HYVGL -POE] +°RHSKER 

0IMWXYRKQMXHIQ7MIKXVIJIVKIKIR;SPJWFYVK(IVWXEV ^YRÆGLWX RMGLX REGLPIKIR OSRRXIR +VEJMXI KPMGL J°V HMI OI1MOI*VERX^

y;¶PJIl^[MWGLIR^IMXPMGLEYW HIV LIVZSVVEKIRHI 1MOI *VERX^ FIWGLIVXI HIQ 'PYF EFIV QMX WIMRIQ ^[IMXIR 7EM WSRXVIJJIV   HIR QILV EPW ZIVHMIRXIR HVMXXIR ,IMQWMIK REGLIMRERHIV (IV 'PYF [EV ZSV  >YWGLEYIVRHMIFIWWIVI1ERR WGLEJX °FIV^IYKXI HYVGL LS LIR )MRWEX^ YRH WGLRIPPIW TLEWIR[IMWI KIPYRKIRIW /SQFMREXMSRWWTMIPYRH[YVHI REGLIMRIQOYV^IR(YVGLLÆR KIV REGL +VEJMXIW %YWKPIMGLW XVIJJIV   YRH IMRMKIR ;EGOPIVR MR HIV (IJIRWMZI MR HIV^[IMXIR,EPF^IMXEYGLFI PSLRX &IM ;SPJWFYVK [MVOXIR ZSV EPPIQHMI-RRIRZIVXIMHMKIV7M QSR/NEIVYRH%RHVIE&EV^E KPM ^YRÆGLWX SVMIRXMIVYRKWPSW 1ILQIX )OMGM LEXXI EYJ :SV

PEKI HIW EYWKI^IMGLRIXIR *VERX^   WGLSR IFIRWS HMI *°LVYRKEYJHIQ*Y—[MI.E ZMIV 4MRSPE   ILI +°RHS KERQMXIMRIQ*PEGLWGLYWWIV JSPKVIMGL[EV ;ÆLVIRH ;SPJWFYVKW 8VEM RIV7XIZI1G0EVIRERHIV7IM XIRPMRMI XSFXI YRH ;EWWIVJPE WGLIRWGLQMWWJMRKWMGLWIMRI 1ERRWGLEJX (IV %YWKPIMGL JMIPREGL IMRIVWGL¶RIR/SQ FMREXMSR°FIV(MIKSYRH1EV GIP 7GLÆJIV +VEJMXI [EV HERR WGLRIPPIV EQ &EPP EPW -RRIR ZIVXIMHMKIV4IV2MPWWSR (IV 'PYF [MVOXI IMR FMWW GLIR FIHV¶TTIPX HV°GOXI QMX &IKMRR HIV ^[IMXIR ,EPF^IMX EFIV [MIHIV IRIVKMWGL EYJW 8IQTS YRH PMI— WGLPMI—PMGL FIMQ 8VIJJIV ZSR *VERX^ HMI KIWEQXI ;SPJWFYVKIV ,MRXIV QERRWGLEJXWGLPIGLXEYWWILIR

KYM 7TIVVI  ZIV^MGLXIR QYWW XI 2EGL HIQ 7IMXIR[IGLWIP VIEKMIVXI7SPHSYRHFVEGLXIMR HIQZSRMLQYRKIPMIFXIR1M PMZSNI 2SZEOSZMG IMR ^[IMXI 7TMX^I (IV KER^ KVS—I 6YGO KMRK HYVGL HMI ,IVIMRRELQI HIW %RKVIMJIVW NIHSGL RMGLX HYVGL HMI 1ERRWGLEJX /¶PR [EV ^[EV HEW EOXMZIVI 8IEQ HMI QIMWX EF[EVXIRH WTMIPIR HIR,ERRSZIVERIVKIVMIXIRNI HSGLRYVWIPXIRMR&IHVÆRKRMW )VWX REGL 0ERMKW  KIVMIX ylRSGLIMRQEPQÆGLXMKMRW 7GL[MX^IR

1 +0%(&%', ;IVHIV &VIQIR FIJMRHIX WMGL MR HIV &YRHIWPMKE EYJ HIQ :SV QEVWGL YRH LEX HMI /VMWI FIM &SVYWWME 1¶RGLIRKPEHFEGL ZIVWGLÆVJX (VIM 8EKI REGL HIQ  MR HIV 'LEQTMSRW 0IEKYI FIM 8[IRXI )RWGLIHI KI[ERR HMI 1ERRWGLEJX ZSR 8VEMRIV 8LSQEW 7GLEEJ MR 1¶RGLIRKPEHFEGL QMX    YRH WIX^XI WMGL MR HIV SFIVIR8EFIPPIRLÆJXIJIWX(MI +PEHFEGLIV [EVXIR [IMXIV EYJ HIR^[IMXIR7EMWSRWMIK )\&SVYWWI 1EVOS 1EVMR   ;IWPI]   %EVSR ,YRX  YRH'PEYHMS4M^EV VS  WSVKXIRJ°VHIRIVWXIR 7MIKHIV&VIQIVMQ&SVYWWME 4EVO )MR )MKIRXSV ZSR 4IV 1IVXIWEGOIV   FPMIF SLRI *SPKIR (MI &VIQIV JIMIVXIR HEQMX IMRI KIPYRKIRI +IRIVEPTVSFI J°V HIR 4SOEPLMX EQ (MIRWXEK FIMQ 8MXIPZIVXIMHMKIV &E]IVR 1°RGLIR(IV4IVYERIV4M^EV VS  8VIJJIV  MWX RYR EPPIM RMKIV IVJSPKVIMGLWXIV EYWPÆRHM WGLIV 8SVNÆKIV HIV 0MKE+I WGLMGLXI :SV  >YWGLEYIVR °FIVRELQIR HMI +ÆWXI KPIMGL HEW /SQQERHS )MR *VIMWXS— ZSR1EVMRJPSKER*VIYRHYRH *IMRHZSVFIMMRW8SV(MI&S VYWWME LEXXI WMGL ZSR HMIWIQ 7GLSGO KIVEHI IX[EW IVLSPX HE IV^MIPXI HIV WXEVOI ;IWPI] QMXIMRIQ7GLYWWEYWVYRH 1IXIVRHEW -R HIV *SPKI IRX[MGOIPXI WMGL IMRI XIQTSVIMGLI &IKIK RYRK MR HIV EYGL +PEHFEGL WIMRI'LERGIRLEXXIEFIVMQ QIV [MIHIV ER &VIQIRW FÆ VIRWXEVOIQ )VWEX^XSVL°XIV 7I FEWXMER 1MIPMX^ WGLIMXIVXI 2EGL HIQ ;IGLWIP WSVKXI HERR ,YRX QMX IMRIQ HSTTIPX EFKIJÆPWGLXIR 7GLYWW J°V HMI )RXWGLIMHYRK

&92()70-+%-178)23+6%11 *Y—FEPP&YRHIWPMKE  7TMIPXEK ,EQFYVKIV7:*'&E]IVR1²R GLIR   ,EQFYVK 6SWX  (VSFR]   &IRNEQMR ;IWXIVQERR 1EXLMNWIR.ERWIR6MRGSR4MXVSM TE8VSGLS[WOM>I6SFIVXS+YIV VIVS 4IXVMG ZER2MWXIPVSS]  'LSYTS1SXMRK   1²RGLIR &YXX  0ELQ 8]QSWLGLYO &EHWXYFIV 4VERNMG  3XXP 7GL[IMRWXIMKIV  ,E QMX %PXMRXST 8SRM /VSSW 1²PPIV  +SQI^  3PMG   7GLMIHWVMGLXIV 1ERYIP +VÇJI &IVPMR   >YWGLEYIV  EYWZIVOEYJX +IPFI/EVXIR 1EXLMNWIR  4VERNMG7GL[IMRWXIM KIV    &IWXI 7TMIPIV 1EXLMNWIR 6MRGSR8MQSWGLXWGLYO1²PPIV &SVYWWME 1¸RGLIRKPEHFEGL  ;IVHIV &VIQIR   1¸RGLIR KPEHFEGL&EMPP]0IZIPW%RHIVWSR (EIQW ;MWWMRK  &VEHPI] 1EV\  6IYW -HVMWWSY  HI 'EQEVKS  ,IVVQERR  &SFEHMPPE  &VIQIR 1MIPMX^  *VMX^ 1IVXIWEGOIV 4V¸HP 7MPZIWXVI*VMRKW .IRWIR ;IW PI]  ,YRX  &EVKJVI HI 1EVMR4M^EVVS  %PQIMHE  %VREYXSZMG  7GLMIHWVMGLXIV +²RXIV 4IVP 4YPPEGL 8SVI 1EVMR    ;IWPI]    ,YRX   1IVXIWEGOIV )M KIRXSV   4M^EVVS    >YWGLEYIV   &IWXI 7TMIPIV &SFEHMPPE1MIPMX^;IW PI] 1EVMR  +IPFI /EV XIR &VEHPI]   1EV\  7MPZIWXVI  .IRWIR  

,MX^6MIXLIV/NEIV&EV^EKPM1EV GIP7GLÇJIV.SWYI 1EHPYRK  ,EWIFI  (INEKEL  /ELPIRFIVK  1ERH^YOMG   (MIKS  +VEJMXI (^IOS7GLMIHWVMGLXIV+YMHS;MRO QERR /IVOIR   8SVI  +²RHS KER    +VEJMXI    *VERX^    >YWGLEYIV   &IWXI7TMIPIV*VERX^7GLMIFIV+²R HSKER+VEJMXI+IPFI/EVXIR'S LIR.SWYI  +VEJMXI/NEIV 7' *VIMFYVK   *' /EMWIVWPEY XIVR  *VIMFYVK&EYQERR 1YNH^E&EVXL8STVEO&EWXMERW 7GLYWXIV4YXWMPE 2MGY 1EOME HM (ERMIP'EPMKMYVM %FHIWWEHOM  =ERS  6IMWMRKIV  'MWWI  /EM WIVWPEYXIVR7MTTIP(MGO /MVGL  %QIHMGO 6SHRIM &YKIVE  &MPIO 8MJJIVX  ;EPGL  ,SJJIV  1SVE ZIO -PMGIZMG  2IQIG   0EOMG  7GLMIHWVMGLXIV (IRM^ %]XIOMR 3FI VEWFEGL   8SVI  1SVEZIO   'MWWI  6IMWMRKIV   >YWGLEYIV  EYWZIVOEYJX  

,ERRSZIV    *' /¸PR  ,ERRS ZIV *VSQPS[MX^  'LI VYRHSPS%ZIZSV'LVMWXM ER 7GLYP^ (NEOTE  7GLQMIHIFEGL 4MRXS )-2)6 HIV FIWWIVIR &E]IVR FIMQ  )KKMQERR   7XSTTIPOEQT  'LE  MR ,EQFYVK 8LSQEW 1²PPIV LIH  6EYWGL  =E /S ZSVRKIKIR8SQEW6MRGSR  RER %FHIPPESYI  7XMRHP   /¸PR :EVZSHMG  %RHVI^MR &IWXI 7TMIPIV &EVXL 'MWWI  8MJJIVX LS +IVSQIP 1SLEQEH &VIGOS -PMGIZMG  +IPFI /EVXIR 'MWWI    )LVIX   4IXMX  0ERMK 1EXY 6IMWMRKIV0EOMG   WGL]O  =EPGMR   'PIQIRW  )MRXVEGLX*VEROJYVX7GLEPOI 2SZEOSZMG  .ENEPS  4SHSPWOM    *VEROJYVX 2MOSPSZ  .YRK 7GLMIHWVMGLXIV 4IXIV 7MTTIP 1²R *VER^6YWW/¸LPIV'LVMW7GL[IK GLIR 8SVI=E/SRER   PIV3GLW1IMIV 'EMS ,EPMP%P =E /SRER    0ERMK    XMRXST+IOEW *IRMR 7GLEPOI >YWGLEYIV   &IWXI 7TMIPIV 2IYIV9GLMHE 7EVTIM ,¸[I =E /SRER 6EYWGL  0ERMK  +IPFI HIW 1IX^IPHIV 7GLQMX^  .SRIW  /EVXIR4MRXS  &VIGOS   *EVJER6EOMXMG 1SVMX^ .YVEHS  *' 2²VRFIVK :J0 ;SPJWFYVK   2²VRFIVK6ETLEIP7GLÇ JIV  .YHX 2MPWWSR ;SPJ 4MRSPE  ,IKIPIV7MQSRW)OMGM 'SLIR  +²RHSKER  1MRXEP  *VERX^  )MKPIV   7GLMIFIV  ;SPJWFYVK

 1EXMT   6EYP ,YRXIPEEV  7GLMIHWVMGLXIV/RYX/MVGLIV 6SXXIR FYVK   >YWGLEYIV  EYWZIV OEYJX &IWXI7TMIPIV3GLW%PXMRXST 2IYIV*EVJER+IPFI/EVXIR6YWW  'LVMW  .SRIW  


Sport

24. Oktober 2010

Seite 7 8)22-7

>-8%8

1E]IVJSVHIVX *IHIVIVLIVEYW

y(EW KILX KEV RMGLX HEW MWX IMR/MRHl ,7:8VEMRIV%VQMR:IL°FIV HIR %YWVEWXIV ZSR 4ESPS +YIVVIVS REGL HIWWIR %YW [IGLWPYRK FIMQ  KIKIR &E]IVR1°RGLIR

8962)2

7IMX^WX°V^X FVYXEPEF 6388)6(%1 )MRI KVS—I )RXXÆYWGLYRK ^[IM LIJXMKI 7X°V^I YRH ZMIPI ZMIPI 8VÆ RIR *°V )PMWEFIXL 7IMX^ WMRH HMI /YRWXXYVR;IPXQIMWXIV WGLEJXIRMR6SXXIVHEQKIWXIVR QMXIMRIVF¶WIRÌFIVVEWGLYRK ^Y )RHI KIKERKIR 7XEXX MQ 7XYJIRFEVVIR*MREPI MLVIR J°RJXIR 4PEX^ EYW HIV 5YEPMJM OEXMSR ^Y FIWXÆXMKIR SHIV KEV ^Y ZIVFIWWIVR VIMGLXI IW J°V HMIHIYXWGLI:MIVOEQTJ1IMW XIVMREYW1ERRLIMQMQ%LS] 7TSVXTEPEWX RYV ^Y 6ERK EGLX 7GLSR FIM MLVIV I\OPYWMZIR ,¶GLWXWGL[MIVMKOIMX HIQ y(IJl OEQ HMI .ÆLVMKI KPIMGL^Y&IKMRRMLVIV/°V^Y *EPP MQ [IMXIVIR :IVPEYJ HIV ÌFYRK OSRRXI HMI ;1 >[¶PJXI MQ 1ILVOEQTJ EYGL IMRIR [IMXIVIR *PMIKIV RMGLX yLÆRKIRl >Y8SHIFIXV°FXWGLPMGLHMI +]QREWMEWXMR ZSQ 8YVRTSHM YQYRHZIVFEVKMLV+IWMGLXMR HIR ,ÆRHIR y(EW MWX [SLP HIV ,SVVSV1SQIRX J°V NIHIR 7TSVXPIV)WMWXTVEOXMWGLEPPIW WGLMIJKIKERKIR[EWWGLMIJKI LIR OSRRXIl WEKXI 7IMX^ HMI KER^I4YROXIJ°VMLVIR ZIVOSVOWXIR:SVXVEKIVLMIPX (IV 7MIK EQ 7XYJIRFEVVIR KMRK ER )PM^EFIXL 8[IHHPI   7MPFIV YRH &VSR^I LMRXIV HIV VSYXMRMIVXIR &VMXMR LSPXIR %PMNE 1YWXEJMRE 6YWW PERH  YRH 6IFIGGE &VSWW EYW HIR97% %PMGME 7EGVEQSRI 97%

KI[ERRHIR7TVYRKZSV1YW XEJMREYRH.EHI&EVFSWE &VE WMPMIR  %YGLERHIR[IMXIVIR+IVÆ XIR WIX^XIR WMGL 7TI^MEPMWXIR HYVGL (IV +VMIGLI )PIJXLI VMSW /SWQMHMW PEK EQ &SHIR ORETT ZSV 1ILVOEQTJ;IPX QIMWXIV /SLIM 9GLMQYVE EYW .ETER %Q 7IMXTJIVH XVMYQ TLMIVXI HIV 9RKEV /VMW^XMER &IVOM

,7:YRH &E]IVRXVEYIVR HIQ7MIKREGL ,%1&96+ *ERW YRH 7TMI PIV FIMHIV 0EKIV JVEKXIR WMGL KIQIMRWEQ ;EV HEW RYR IMR KI[SRRIRIV4YROXSHIV[EVIR IW ^[IM ZIVPSVIRI >ÆLPIV# ;EW HEW  ^[MWGLIR HIQ ,EQFYVKIV 7: YRH &E]IVR 1°RGLIR [IVX MWX [MVH IVWX HMI>YOYRJX^IMKIR %YGLFIMHIR&E]IVR[EVIR WMI WMGL YRIMRW REGL HIQ YR WTIOXEOYPÆVIR2SVH7°H/PEW WMOIV y;MV LEFIR IMRIR %YW [ÆVXWTYROXKILSPXIW[EVIMRI SVHIRXPMGLI 0IMWXYRKl JERH 4LMPMTT 0ELQ 8VEMRIV 0SYMW ZER +EEP LEHIVXI NIHSGL QMX HIV JILPIRHIR (YVGLWGLPEKW OVEJXMQ%RKVMJJy-GLFMR^Y JVMIHIR QMX HIV 0IMHIRWGLEJX EFIV RMGLX HEQMX HEWW [MV OIMR 8SV KIQEGLX LEFIR -GL LEXXI HEW +IJ°LP HEWW ZMIP QILV Q¶KPMGL [EV ,EQFYVK [EVEQ)RHIOETYXXHELÆXXIR [MVKI[MRRIRQ°WWIRl 1MX IMRIQ 7MIK LÆXXIR HMI &E]IVR IMR >IMGLIR WIX^IR YRH IMRI %YJLSPNEKH WXEVXIR O¶RRIR WXEXXHIWWIR LÆRKIR WMI QMX QEKIVIR ^[¶PJ 4YRO XIR [IMXIV MQ 1MXXIPJIPH HIV 0MKE JIWX %PPIVHMRKW TVÆWIR XMIVXI WMGL HMI ZIVPIX^YRKWKI TPEKXI 8VYTTI ZSV  >Y WGLEYIVR °FIV [IMXI 7XVIGOIR

EYGLKIREYWS[MIIMR(YVGL WGLRMXXWXIEQ 7EJIX] JMVWX YRH EYJ IMRIR /SRXIV LSJJIR +I PIKIRLIMXIR J°V +IKIRWX¶—I KEFIWHERREYGLEFIVHEWTI ^MIPP 1EVMS +SQI^ REGL WIM RIQ >[MWGLIRLSGL PIHMKPMGL HYVGL XIGLRMWGLI 9R^YPÆRK PMGLOIMXIREYJJMIPWTVERKRMGLX HEFIM LIVEYW (E EYGL HIV ,7: OIMR ZSPPIW 6MWMOS KMRK KEF IW IMR ZSR KVS—IV XEOXM WGLIV (MW^MTPMR KITVÆKXIW 7TMIPHEWRMIQERHIRZSRHIR 7MX^IRVMWW y-GL [IM— RMGLX SF MGL KP°GOPMGL SHIV YRKP°GOPMGL WIMR WSPPl WEKXI :IL HIWWIR 8IEQ HYVGL HEW 6IQMW HIR %RWGLPYWW ER HMI EFWSPYXI 7TMX^I ZIVTEWWXI y;MV LEFIR [MIHIVOIMR+IKIRXSVFIOSQ QIRHEWMWXKYX%FIV[MVLE FIR HMI KVS—I 7MIKGLERGI KI LEFX YRH HE LEX .SREXLER 4M XVSMTE PIMHIV HMI JEPWGLI )RX WGLIMHYRK KIXVSJJIRl (IV WGLRIPPI 7X°VQIV EYW &YVOMRE *EWS [EV MR HIV  1MRYXI REGL IMRIQ >YWTMIP ZSR 1PE HIR4IXVMGEPPIMRZSV.¶VK&YXX EYJKIXEYGLX WGLSF HIR &EPP EFIVERHIR4JSWXIR WXEXXHIR WXILIRHIR 8SV[EVX IMRJEGL EYW^YWTMIPIR ,EQFYVKW 8SV[EVX *VERO 6SWXIVPMXXREGLIMRIQ>YWEQ QIRTVEPP QMX &EWXMER 7GL[IMRWXIMKIV IMRI &ÆRHIV ZIVPIX^YRKMQ/RMIYRH[YVHI IVWXQEPW MR HMIWIV 7EMWSR HYVGL >YKERK .EVSWPEZ (VSF R]IVWIX^X

783'/,301 *PSVMER1E] IV LEX FIMQ %848YVRMIV MR 7XSGOLSPQHIR)MR^YKMRW*M REPI KIWGLEJJX (IV .ÆLVM KIHIVMQ:MIVXIPJMREPIHIRER 2YQQIV ^[IM KIWIX^XIR 0S OEPQEXEHSV 6SFMR 7¶HIVPMRK EYWKIWGLEPXIX LEXXI KI[ERR KIWXIVRMRHIV6YRHIHIVPIX^ XIR :MIV KIKIR HIR *MRRIR .EVOOS2MIQMRIRQMX   &IMQ7XERHZSR MQ HVMXXIR 7EX^ [ILVXI HIV &E]VIYXLIV FIM IMKIRIQ %YJ WGLPEKIMRIR1EXGLFEPPEF-Q )RHWTMIP XVMJJX 1E]IV EYJ 6S KIV *IHIVIV 7GL[IM^2V   1E]IV WXILX ^YQ HVMXXIR 1EP MRIMRIQ*MREPIEYJHIV%84 8SYV>YZSVLEXXIIVYRH NI[IMPWMR7STSX 4SPIR

)7;%6IMR^ÇLIW6MRKIRMQ2SVH7²H/PEWWMOIV,MIVRMQQXIW,EQFYVKW.SVMW1EXLMNWIR 1MX HMI )RHWTMIPI IVVIMGLX YRH ZIVPSVIR XI QMX1EVMS+SQI^ PMROW YRH,EQMX%PXMRXSTEYJ

(EWKILXKYXPSW 6IFIRWFYVKYRH ,¶P^PQMX(STTIPWMIK 7Ò0()2 6MIWIRWPEPSQ 3P]QTMEWMIKIVMR :MOXSVME 6I FIRWFYVK /VIYXL LEXKIWXIVR FIMQ;IPXGYT%YJXEOXMR7¶P HIR HIR IVWXIR 6MIWIRWPEPSQ HIV EPTMRIR 7OM7EMWSR KI [SRRIR -R MLVIV 4EVEHIHMW ^MTPMR LSPXI HMI .ÆLVMKI MR IMRIV+IWEQX^IMXZSR 1MRYXIR MLVIR IVWXIR ;IPX GYTWMIK ;IPXQIMWXIVMR /E XLVMR ,¶P^P EYW &MWGLSJW[MI WIR  7IOYRHIR ^YV°GO

QEGLXI EPW >[IMXI HIR HIYX WGLIR(STTIPWMIKTIVJIOX (VMXXI [YVHI HMI -XEPMIRIVMR 1ERYIP 1¶PKK   (ST TIP3P]QTMEWMIKIVMR 1EVME

 9LV PMZI 1ERGLIWXIV 'MX]  *' %VWIREP 7O]9LVPMZI&YRHIWPMKE  7TMIPXEK &SVYWWME (SVXQYRH   *SVQIP ,SJJIRLIMQ9LVPMZI:J& 680 YRH 7O]    9LV PMZI 7XYXXKEVX *'7X4EYPM&E]IV0IZIVOY +VS—IV4VIMWZSR7²HOSVIEMR=ISRKEQ WIR1EMR^ 6IRRIR

,)98)

7OMEPTMR

)YVSWTSVX9LVPMZI;IPX GYT MR 7¸PHIR 6MIWIRWPEPSQ ,IVVIR  (YVGLKERK >(* YRH )YVSWTSVX    9LV PMZI ;IPXGYT MR 7¸PHIR 6MIWIRWPEPSQ ,IVVIR(YVGLKERK

8IRRMW

+SPJ

7O]    9LV PMZI )YVSTIER 8SYV MR 'EWXIPPSR 7TERMIR   8EK    9LV PMZI 974+%8SYV MR 0EW:IKEW8EK

8YVRIR

>(*    9LV PMZI ;1 MR 6SXXIVHEQ+IVÇXIJMREPW

)YVSWTSVX    9LV PMZI ,ERHFEPP ;8%8YVRMIVMR1SWOEY*MREPI 7TSVX9LVPMZI&YRHIW *Y—FEPP PMKE1ÇRRIV*²GLWI&IVPMR620¸[IR 7O]9LVPMZI&YRHIW )MWLSGOI] PMKE7TMIPXEK/SRJIVIR^ 7O]    9LV PMZI )RKPERH 7O]9LVPMZI()0%HPIV 7XSOI'MX]1ERGLIWXIV9RMXIH 1ERRLIMQ)MWFÇVIR&IVPMR

:IXXIPW2IVZIROSWX°QMRXEOX 4SPI4SWMXMSREYJ HIRPIX^XIR(V°GOIV

=)32+%1 1MX IMWIVRIR 2IVZIR YRH O°LPIQ /STJ LEX WMGL7IFEWXMER:IXXIPHMI4SPI 4SWMXMSR J°V HEW IVWXI *SV QIP6IRRIR MR 7°HOSVIE KIWMGLIVX -R PIX^XIV 7IOYRHI JYLV HIV 6IH&YPP4MPSX KIW XIVR MQ 5YEPMJ]MRK &IWX^IMX *977&%00 YRH LEX HEQMX LIYXI MQ HVMXX PIX^XIR 7EMWSRVIRRIR  9LV1)>680PMZI MR=ISR KEQ EPPI 8V°QTJI MR HIV ,ERH y(EW [EV IMR KER^ WXEVOIW 5YEPMJ]MRK -GL LEFI EPPIW MR HMI PIX^XI 6YRHI KIPIKX EPPIW /Ò02 2EGL HIQ 7OERHEP KIKIFIRYRHIWLEXKIVIMGLXl FIMQ;IPXZIVFERH*-*%HVSLX WEKXI:IXXIPHIVFMW^YWIMRIV EYGL HIV )YVSTÆMWGLIR *Y— FEPP9RMSR 9)*%  IMRI &I 746%',KYXKIPEYRXMRHMI1MOVSJSRI7IFEWXMER:IXXIPLEX 7YTIV^IMX IMKIRXPMGL IMR WXIGLYRKWEJJÆVI )MRIQ &I QMXWIMRIV4SPI4SWMXMSRIMR>IMGLIRMQ8MXIPOEQTJKIWIX^X WGL[IVIW ;SGLIRIRHI LEXXI VMGLX HIV y7°HHIYXWGLIR >IM XYRKl ^YJSPKI PMIKIR IMRIQ :SVWXERHWQMXKPMIH HIW *Y— )6+)&2-77) FEPPZIVFERHIWZSR>]TIVR&I [IMWIZSVHMIERKIFPMGLIMRIR )RIVK'SXXFYW--7:;MPLIPQWL  ;MKER%XLPIXMG        :IVOEYJ HIW )18YVRMIVW *977&%00  'LIQRMX^IV*'    *'*YPLEQ      ER HMI 9OVEMRI YRH 4S  6&0IMT^MK    &PEGOF6SZIVW 2I[GEWXPI    0MKE   : J0;SPJWFYVK--    PIRHYVGL:SVWXERHWQMXKPMIHIV        *'0MZIVTSSP /MGOIVW3JJIRF7:&EFIPWFIVK   ,IVXLE&7'-- HIV9)*%FIPIKIR ;SPZIVLEQTX        :J&7XYXXKEVX--;&YVKLEYWIR   :J&0²FIGO ;IWX,EQ     (IV *YROXMSRÆV 7T]VSW )&VEYRWGL[IMK9RXIVLEGLMRK   ,EPPIWGLIV*'    1EVERKSWZIVWYGLIPEYXy7>l 7:;ILIR.ELR6IKIRWFYVK      :*'4PEYIR 8)22-7    )RIVK'SXXFYW--   yWIMX ^[IM .ELVIR IVJSPKPSW &E]1²RGLIR--6;%LPIR   , SPWXIMR/MIP    7ERHLEYWIR:J6%EPIR  9)*%4VÆWMHIRX1MGLIP4PEXM *'7EEVFV²GOIR6;)VJYVX  %848YVRMIV MR 1SWOEY  1MS  ,EQFYVKIV7:--   RM HMIWI -RJSVQEXMSRIR ^Y (]R(VIWHIR,ERWE6SWXSGO    (SPPEV,EVX  ,EPFJMREPI :MGXSV  >*'1IYWIP[MX^ °FIVKIFIRl 1EVERKSW FI *',IMHIRLIMQ8Y7/SFPIR^  *'1EKHIFYVK    8VSMGOM 7IVFMIR   4EFPS 'YIZEW 9VY    KYE]  LEYTXIXIVLEFIQILVIVI>IY 'EVP>IMWW.IRE;IVHIV&VIQIR--  7:;MPLIPQWL      ,ERRSZIV-- KIR HEJ°V [MI MR IMRIV ^]TVM  /MGOIVW3JJIRF   )&VEYRWGL[--     %848YVRMIV MR 7XSGOLSPQ    7 :;ILIR    WGLIR%R[EPXWOER^PIM/SVVYT  )YVS,EVX  ,EPFJMREPI *PSVMER  8 7:,EZIPWI    ,ERWE6SWXSGO    XMSRWKIWGLÆJXI EFKI[MGOIPX     1E]IV &E]VIYXL   .EVOOS 2MIQMRIR )&VEYRWGL[IMK    *'3FIVRIYPERH     *MRRPERH       6SKIV [SVHIR WIMIR HMI J°RJ LSLI  .ELR6IKIRWFYVK    8²VOM]IQ&IVPMR    *IHIVIV 7GL[IM^   -ZER 0NYFMGMG    9)*%*YROXMSRÆVI FIXVSJJIR  6;)VJYVX )RKPERH4VIQMIV0IEKYI /VSEXMIR       YRH IMRI +IWEQXWYQQI ZSR  (]R(VIWHIR  *',IMHIRLIMQ    8SXXIRLEQ,SXWTYV*')ZIVXSR  ;8%8YVRMIV MR 1SWOEY  1MS IPJ 1MPPMSRIR )YVS YQJEWWX  9RXIVLEGLMRK  (SPPEV,EVX  ,EPFJMREPI :MGXSVME    &MVQMRKLEQ'MX]*'&PEGOTSSP LÆXXIR  8Y7/SFPIR^    *''LIPWIE;SPZIVLEQTX %WEVIROE ;IM—VYWWPERH   1EVME   %*'7YRHIVPERH%WXSR:MPPE 1EVERKSWk %R[EPX 2ISGPMW :J&7XYXXKEVX--   1EVXMRI^7ÉRGLI^ 7TERMIR  ;IWX&VSQ[*'*YPLEQ   ; &YVKLEYWIR    2ISGPISYW FIWXÆXMKXI HEKIKIR  1EVME/MVMPIROS 6YWWPERH :IVE(Y *'7EEVFV²GOIR    ;MKER%XLPIXMG&SPXSR;ERH HIV y7>l HEWW ^[IM HIV ER :J6%EPIR WGLI[MRE 6YWWPERH       ;IWX,EQ2I[GEWXPI KIFPMGLWMKRMIVXIR>IYKIREYW 6;%LPIR     *''LIPWIE    ;8%8YVRMIV MR 0Y\IQFYVK      1ERGL'MX] WEKIRMR4PEWXMOIMRKIWGL[IM—X 7:&EFIPWFIVK     (SPPEV,EVX  ,EPFJMREPI .YPME     8SXXIRLEQ,SXWTYV   YRH QMX 3VMKMREPHEXYQ ZIVWI 7ERHLEYWIR  +¸VKIW &EH 3PHIWPSI   %RKIPMUYI 'EVP>IMWW.IRE      ;IWX&VSQ[    /IVFIV /MIP     6SFIVXE LIRWIMIR1EVERKSWO¶RRIWS  &E]1²RGLIR--      *'%VWIREP    :MRGM -XEPMIR   %RRI /ISXLEZSRK FIPIKIR [MI PERKI MLQ HMI ;IVHIV&VIQIR--      1ERGL9RMXIH    +VS—FVMXERRMIR  %YWWEKIRWGLSRZSVPÆKIR  %*'7YRHIVPERH     9)*%+IRIVEPWIOVIXÆV +M 6IKMSREPPMKE2SVH  &SPXSR;ERH    7/-%04-2       %WXSR:MPPE ERRM -RJERXMRS FIWXVMXX EQ :*'4PEYIR6&0IMT^MK  *')ZIVXSR     6ERHI HIW (*&&YRHIWXEKIW 'LIQRMX^IV*',SPWXIMR/MIP  ;IPXGYT MR 7¸PHIR (EQIR 6MI :J&0²FIGO:J0;SPJWFYVK- &MVQMRKLEQ'MX]   MR)WWIRNIHIOSROVIXI/IRRX ,IVXLE&7'--*'3FIVRIYPERH  7XSOI'MX]     WIRWPEPSQ  :MOXSVME 6IFIRWFYVK RMWHMIWIV:SV[°VJI 8²VOM]IQ&IVPMR)&VEYRWGL[--  *'&PEGOTSSP    /VIYXL 1MR/EXLVMR,¸P^P

2SGLIMR 7OERHEP#

6MIWGL EYW 4EVXIROMVGLIR   FIPIKXI HIR J°RJXIR 4PEX^ y;ELRWMRR -GL FMR JVSL YRH IVPIMGLXIVX HEWW MGL QIM RIR IVWXIR ;IPXGYT7MIK IMR KIJELVIR YRH FI[MIWIR LEFI HEWW 3P]QTME OIMRI )MRXEKW JPMIKI[EVlWEKXIHMINÆLVM KI 6IFIRWFYVK y-GL FMR LET T]WSKYX[EVMGLRSGLRMIMR 7¶PHIR )MR WGL¶RIV 8EKl JVIYXI WMGL ,¶P^P HMI REGL HIQIVWXIR0EYJRSGLMR*°L VYRK KIPIKIR LEXXI %YGL 6MIWGL[EV^YJVMIHIRSF[SLP WMI MQ ^[IMXIR (YVGLKERK ZSQ ^[IMXIR EYJ HIR J°RJXIR 6ERK^YV°GOKIJEPPIR[EVy)W MWX IMR 8VEYQIVKIFRMWl WEKXI WMIyHIRTIVJIOXIR8EKKMFXIW PIMHIVRMGLXl

8:8-447

y)WKEFEFIVOIMRIR+VYRHJ°V 4ERMO ;MV LEFIR MQQIV HMI 2IVZIR FILEPXIR YRH WMRH VY LMKKIFPMIFIRl (EQMX RMQQX 6IH &YPP MQ  6IRRIR HIW .ELVIW ^YQ EGLXIR 1EP HMI IVWXIR FIMHIR 7XEVXTPÆX^I IMR *°V :IXXIP MWX IW FIVIMXW HMI RIYRXI 4SPI HIV 7EMWSR QMX HIV IV WMGL WSKEV 0SF EYW JVIQHIR 0EKIVR ZIV HMIRXI y(EQMX LEXXI LIYXI QSVKIR[SLPRMGLXQEPIVKI VIGLRIXl WEKXI 1IVGIHIW 7TSVXGLIJ 2SVFIVX ,EYK y9QWS L¶LIV MWX WIMRI 0IMW XYRKIMR^YWGLÆX^IRl -Q 6IRRIR LSJJX :IXXIP yHEWWMGLKYX[IKOSQQIYRH HEW 6IRRIR ZSR ZSVRI OSR XVSPPMIVIR OERRl 2MGLX RYV [IMP MR 8IEQOSPPIKI YRH ;17TMX^IRVIMXIV1EVO;IF FIV %YWXVEPMIR  WS[MI HIQ

&MWGLSJW[MIWIR    1ERYIPE 1¸PKK -XEPMIR 8ERNE4SY XMEMRIR *MRRPERH    1EVME 6MIWGL 4EVXIROMVGLIR     0IRE(²VV +IVQIVMRK 

*361)0 +4ZSR7²HOSVIEMR=ISRKEQ ZSR  ;10ÇYJIR 7XEVXEYJWXIP PYRK IMRI 6YRHI !  OQ   7IFEWXMER :IXXIP ,ITTIRLIMQ  6IH &YPP6IREYPX  1MRYXIR  1EVO;IFFIV %YWXVEPMIR 6IH&YPP6I REYPX   *IVRERHS %PSRWS 7TERMIR  *IVVEVM   0I[MW ,EQMPXSR +VS—FVMXERRMIR  1G0EVIR 1IVGIHIW   2MGS 6SWFIVK ;MIWFEHIR  1IVGIHIW   *IPMTI 1EWWE &VEWMPMIR  *IVVEVM   .IRWSR &YXXSR +VS—FVM XERRMIR 1G0EVIR1IVGIHIW  6SFIVX /YFMGE 4SPIR  6IREYPX   1MGLEIP 7GLYQEGLIV /IVTIR  1IVGIHIW   6Y FIRW &EVVMGLIPPS &VEWMPMIR  ;MPPMEQW 'SW[SVXL   2MGS ,²POIR FIVK )QQIVMGL  ;MPPMEQW'SW[SVXL    2MGO ,IMHJIPH 1¸R GLIRKPEHFEGL  7EYFIV*IVVEVM %HVMER7YXMP +VÇJIPJMRK

*SVGI-RHME1IVGIHIW

,%2(&%00 &YRHIWPMKE (,' 6LIMRPERH  :J0 +YQQIVWFEGL

QMX :IXXIP TYROXKPIMGLIR *IV VEVM4MPSXIR *IVRERHS %PSRWS HMIFIMHIRÆVKWXIR8MXIPVMZEPIR HMVIOXLMRXIVMLQWXEVXIR7SR HIVREYGL[IKIRHIV/MPS QIXIV PERKIR +IVEHIR  1IXIV REGL HIQ 7XEVX HMI HIQ 6IH &YPP EYJKVYRH HIW 472EGLXIMPW RMGLX PMIKX 7MI MWX PEYX :IXXIP yWS PERK HEWW QER ^[IM &MIV XVMROIR OERRl MRWKIWEQXHIVVYRH/M PSQIXIV Q°WWIR :IXXIP YRH ;IFFIV HIQREGL QMX 2EGL XIMPIRPIFIR ;IFFIV LEX ^YWÆX^PMGL HEW ,ERHMGETEYJHIVPMROIR7IMXI WXEVXIR ^Y Q°WWIR y(MI 7IMXI MWXWILVWGLQYX^MKlWEKXI6I OSVH[IPXQIMWXIV 1MGLEIP 7GLYQEGLIVy(MIEVQIR/IV PI HMI HSVX WXEVXIR Q°WWIR [IVHIR1°LILEFIRl -QQIVLMR OERR ;IFFIV MQ

6IRRIR EPW IMR^MKIV 8MXIPOER HMHEXRSGLIMRIRRIYIR1SXSV IMRWIX^IR 1MX 7XEVXTPEX^ ^[IM [EV HIV .ÆLVMKI ^YJVMIHIR HSGL EYGL IV J°GLXIX HMI 4S [IVZSR%PSRWSYRHHIWZMIVX TPEX^MIVXIR 0I[MW ,EQMPXSR HIV MQ 1G0EVIR [MI 8IEQ OSPPIKI .IRWSR &YXXSR HMIW QEP RYV 7MIFXIV  RSGL XLISVI XMWGLI 8MXIP'LERGIR LEX y)W OERR WIMR HEWW WMI YRW EQ %RJERK HIW 6IRRIRW °FIVLS PIRl WEKXI HIV %YWXVEPMIV y%FIV HERR WMRH NE RSGL  /MPSQIXIV ^Y JELVIRl )X[EW ERKIWÆYIVX WGLEYXI HIV[IMP %PSRWS HVIMR %PW HMI 9LV FIMQ 5YEPMJM]MRK EFKIPEYJIR [EV [EV HIV 7TERMIV RSGL )VWXIVHERR^SKIRHMIFIMHIR 6MZEPIRMRRIVLEPF[IRMKIV7I OYRHIR MR HIR RSGL ^Y )RHI ^YJELVIRHIR6YRHIRZSVFIM

(IQMGLIPMWrIMR YRKIP¶WXIW6ÆXWIP )VWTMIPXRMGLXEFIV HEVJEYGLRMGLX[IK

JSVXER PMI— 8VEMRIV 0SYMW ZER +EEP HIR KIPIVRXIR y7IGLWIVl %REXSPM 8MQSWGLXWGLYO MR HIV -RRIRZIVXIMHMKYRK WTMIPIR 1Ì2',)2 1EVXMR (IQM &IKV°RHYRK y-GL LEFI OIMRI GLIPMW EVKIRXMRMWGLIV 2EXMS %PXIVREXMZIR (IQMGLIPMW MWX REPWTMIPIV YRH FIMQ *' &E] IMR -RRIRZIVXIMHMKIV EFIV IV QEGLX IW NIX^X IVR NELVIPERK RMGLX WS KYX 7XEQQWTMIPIV ;IRR MGL MLR MWX EYJW %FWXIPP EYJHMI&EROWIX KPIMW KIVEXIR ^ILEXHEWIX[EW YRHJMRHIXOIMRI ^Y FIHIYXIRl ;IMGLI (IV %YGL FIMQ  .ÆLVMKI MR ,EQFYVK JVSV WIPFWX WTVMGLX (IQMGLIPMW  ZSR yIMRIQ 1MRYXIR EYJ HIV 4VSFPIQl &ERO QIMRX ZMIPPIMGLX (IRRSGL [MPP EYGL TVMZEXI ZER +EEP HIR 7SVKIR r WIMR :IVFERRXIR MQ *EPP[MVHMQQIV ;MRXIVRMGLX^MI VÆXWIPLEJXIV LIR PEWWIR y)V 2EGL HIQ OERR J°V &E]IVR %YWJEPPZSR(E 1EVXMR(IQMGLIPMW WTMIPIRl%FIVIV RMIP ZER &Y]XIR Q°WWIWMGLNIHIR LEXXI y1MGLSl WIMRI 'LERGI KI[MXXIVX %FIV 8EK EYJHVÆRKIR y9RH QS IV HMWUYEPMJM^MIVXI WMGL HYVGL QIRXER QEGLX IV HEW RMGLXl IMRI QMWIVEFPI :SVWXIPPYRK (EW 6ÆXWIP (IQMGLIPMW MWX FIMQ  MR (SVXQYRH YRH RSGLPERKIRMGLXKIP¶WX


Lokalsport

24. Oktober 2010

Seite 8

Besuchen Sie unsere neu gestaltete Ausstellung mit den Küchentrends 2010!

Küchen ganz persönlich.

des SV Union Lohne möchte sich auf diesem Wege recht herzlich bei der Firma Lögering (Heizung/Sanitär/Klempnerei) aus Lohne und beim Bezirksschornsteinfegermeister Hermann Altendeitering bedanken. Sie haben den Damen Trikots und Trainingstaschen gesponsert. Die 1. Volleyballmannschaft Damen hat sich sehr darüber gefreut und hofft mit Unterstützung ihrer Fans auf eine erfolgreiche Saison in der Oberliga. Foto: Lindwehr

HNEN: SCHÖNER WO eutschland”

tudio in D „Top-Küchens

von 13.00 bis 18.00 Uhr

Bosinks Kamp 2 · 48531 Nordhorn (bei McDonald’s) Tel. 0 59 21/ 8 19 03-0 E-Mail: ardland@kuechen.de

*Keine Beratung, kein Verkauf

www.ardland.kuechen.de

Sonntags Schautag*

Zumba Fitness beim Turnverein

Die 1. Volleyballmannschaft Damen

t von Ausgezeichne

NORDHORN. Der Turnverein Nordhorn erweitert sein Angebot um die neue Trendsportart „Zumba Fitness“. In einer Mitteilung des Vereins heißt es dazu: „Die Sensation für alle Altersklassen, die Stress und überflüssige Pfunde einfach wegtanzen möchten. Man muss nicht tanzen können, das Wichtigste ist, sich zu heißen Rhythmen zu bewegen und Spaß zu haben.“ Da der erste Schnupperkurs sofort ausgebucht war, bietet der TVN am Dienstag, 26. Oktober, um 20 Uhr nochmals eine Stunde „Zumba“ an. Nichtmitglieder zahlen zwei Euro, für Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos. Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl bittet der TV Nordhorn um telefonische Platzreservierung unter Telefon (0 59 21) 26 50.

Jugendtennis: Meisterschaftsrunde Grafschaft/Emsland startet 15. Saison Gespielt wird in elf Hallen NORDHORN. „Die ,Meisterschaftsrunde Grafschaft/ Emsland’ kämpft weiterhin gegen den allgemeinen Negativtrend im Jugendtennisbereich. Und das immer noch erfolgreich“, stellt Klaus-Peter Falk, der Organisator und Begründer dieser Wettkampfreihe, fest. Die mit allen notwendigen Informationen ausgestattete Homepage ist inzwischen auf die neue Saison abgestimmt und

durch den Verzicht auf einige Links auf das Wesentliche reduziert worden. 41 Jungenund 42 Mädchenmannschaften aus 28 Vereinen starten in 14 Staffeln in die 15. Saison. Eine Staffel umfasst fünf bis sieben Mannschaften. Die Fünfer-Staffeln absolvieren Hin-und Rückspiele. Die Jungenteams begannen ihre Spiele am gestrigen Sonnabend, die der Mädchen starten am 14. November. Die erneute Teilnahme von Teams aus dem Osnabrücker Raum sowie die zahlenmäßig starken Meldungen für die Jahr-

gänge 96/97 macht in zwei der fünf Alterstufen eine Niveaudifferenzierung möglich und notwendig. Dem Prinzip der kurzen Anfahrtswege folgend, wird weiterhin in elf Hallen gespielt: Nordhorn, Neuenhaus, Bentheim, Schüttorf, Uelsen, Lingen (GW, BW), Baccum, Meppen, Emsbüren und Osnabrück-Schinkel. Die Saison endet mit den Abschlussturnieren im März. Andere Informationen sind dem Internet unter www. tennisweb-mrge.com zu entnehmen.

Segler des BC Nordhorn beim Bundestrainer NORDHORN/DAMME. Am Dümmersee hielt der Deutsche Segler Verband am vorletzten Wochenende ein Leistungstraining unter der Leitung von Bundestrainer Christian Schwatosch ab. Daran nahmen Teeny-Segler aus

ganz Deutschland teil, unter anderem die Segler Nele Marie Willms, Kathrin Krühsel und Jonathan Storcks vom BC Nordhorn. Die vier Teeny-Segler des BCN bereiten sich zur Zeit auf die Qualifikation für die Deutsche

Meisterschaft 2011 in Berlin vor. Bei herrlichem Spätsommerwetter wurde im Schnitt sechs Stunden am Tag auf dem Wasser trainiert. Das Hauptaugenmerk legte der Bundestrainer auf Bootsgefühl und Bootsbeherrschung

und auf das Zusammenspiel der Mannschaften. Die Wetter- und Windbedingungen waren optimal und die Teams konnten viel von Christian Schwatosch und seinem Co-Trainer Sebastian Rösner lernen.

Die 1. Herren-Mannschaft mit den neuen Trainingsanzügen der VGH-Versicherungsagentur JensUwe Hesping. Hintere Reihe (von links):Mike Diekmann, Fabian Lange, Steffen Bönnen, Carsten Meiners, Stefan Heerbaart, Bastian Eilers, Sascha Peterberns und Lars Tüchter. Vordere Reihe (von links): Förderer Jens-Uwe Hesping,Trainer Michael Grundke, Dennis Peterberns, Stephan Günsel, Christian Weber, Felix Metzner, Stefan Bock, Betreuer Hendrik Wißmann und Andreas Huhmann. Es fehlen Dirk Tüchter und Nils Ulrich.

„Schwarze Husaren“ wollen Aufwärtstrend fortsetzen Trainingsanzüge von VGHAgentur Hesping für die Handballer

aktivitäten • original oder fälschung? fehler finden und gewinnen • suchen sie den richtigen preis! mit vielen tollen gewinnen • Kinder malen. Wer malt am schönsten? Die kreativsten Werke werden prämiert • Glücksrad drehen und sofort viele tolle Preise gewinnen

www.toom-baumarkt.de

833_AZ_180x250.indd 1

fachVorführungen jeweils 10.00–18.00 Uhr • marabu workshop: kreative wandgestaltung • Machen sie ihren garten winterfest: häcksler & heckenscheren von bosch

speis und trank • gratis kaffee und plätzchen • die nordhorner tafel bietet selbst gemachte kekse und marmelade, der erlös wird gespendet (10.00–17.00 uhr) Stadtring 60, 48527 Nordhorn

20.10.2010 15:34:41 Uhr

SCHÜTTORF. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung starteten die 1. Herren-Handballer des FC Schüttorf 09 am 11. September in die neue Saison 2010/11 der Verbandsliga Nordsee. Das erste Spiel wurde in heimischer Halle gegen den Aufsteiger SG Achim/Baden II mit 28:32 verloren. Hierfür war ein schwacher Start grundlegend. So lag man hier nach 20 Minuten mit 3:10 in Rückstand und zollten in der Endphase der Aufholjagd Tribut. Drei Wochen später, am 2. Oktober, musste man dann bei der neu gegründeten HG Jever/Schortens antreten. Auch hier wurde wieder der Anfang komplett verschlafen und man lag schnell mit 1:8 im Hintertreffen. Aber auch hier haben die „Schwarzen Husaren“ wieder eine fulminante Aufholjagd gestartet und konnten bis 26:25 in der 53. Minute herankommen. Während des Spiels mussten die Schüttorfer schon auf Routinier Huhmann verzichten, in der 15. Minute schied er mit ausgekugeltem Finger verletzt aus. Aber die Mannschaft zeigte weiter Moral und kämpfte.

Doch ab der 25. Minute schwanden Trainer Grundke die personellen Alternativen, weil Eilers nach grobem Foulspiel das Feld verlassen musste. Und dem sollte noch kein Ende gesetzt sein. Ab der 40. Spielminute löste sich die letzte Wechselmöglichkeit in Luft auf, weil Bock mit der dritten Zeitstrafe auch nicht mehr aktiv werden durfte. Am 10. Oktober platzte dann der Knoten. Man war zum TuS Bramsche gereist und hatte sich viel vorgenommen. Die Vorgaben waren klar und wurden auch von der Mannschaft umgesetzt. In der ersten Halbzeit zeigten sich die Kontrahenten gleichwertig, aber in der zweiten Halbzeit konnte der FC Schüttorf 09 nochmal zulegen und baute bis zum Ende die Führung zum 36:28 für die Vechtestädter aus. Eine Woche später trafen die Schüttorfer Handballer dann auf einen „alten Bekannten“.

Jung einsteigen und Preisvorteile sichern! Kommen Sie bei uns vorbei.

VGH Vertretung Jens-Uwe Hesping Föhnstraße 44 48465 Schüttorf Tel. 05923 968441 Fax 05923 968442 jens-uwe.hesping@vgh.de

Am 17. Oktober war die Turnerschaft Hoykenkamp Gast in der Schüttorfer Jahnhalle. Letzte Saison wehrten sich beide Mannschaften gemeinsam erfolgreich gegen den drohenden Abstieg aus der Verbandsliga Nordsee. In dieser Saison traten die Hoykenkamper ungeschlagen in der Obergrafschaft an. Der Gast aus dem Delmenhorster Umland konnte zwar in den ersten zehn Minuten immer die Führung behaupten, geriet dann aber nach 15 Minuten erstmals in Rückstand. Der Grundstein für den Schüttorfer Heimsieg mit 35:31 wurde aber in der guten Abwehr gelegt. Am gestrigen Sonnabend um 19.30 Uhr hieß der Gegner in der Schüttorfer Vechtehalle TuS Komet Arsten. Zum Ansporn für die „Schwarzen Husaren“ stiftete die VGH-Versicherungsagentur Jens-Uwe Hesping einen Satz Trainingsanzüge.


Lokales

24. Oktober 2010

Wie Frauen sich richtig bewerben NORDHORN. Ein Bewerbungstraining für Frauen bietet die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft ab Freitag, 5. November, in der Zeit von 9 bis 12.15 Uhr in Nordhorn an. In dem Kursus wird besprochen, worauf es beim schriftlichen Bewerben und im Vorstellungsgespräch ankommt und wie man sich optimal darauf vorbereitet. Teilnehmerinnen erhalten praktische Tipps und Informationen. Weitere Infos (Termine, Gebühr) unter Telefon (0 59 21) 96 23 02, unter www. koordinierungsstelle-chance. de und per E-Mail unter chance@grafschaft.de.

Herrnhuter Stern basteln NORDHORN. Wer sich für einige Stunden aus dem Alltagstrott befreien kann, ist eingeladen zum Basteln eines beleuchteten Herrnhuter Sterns. Neben dem Ritzen, Knicken und Kleben des Sterns gibt Luise Krol eine kleine Einführung in die Geschichte und Symbolik. Drei Abende werden benötigt, um diesen Stern herzustellen. Neben Geduld und Fröhlichkeit sollten Teilnehmer einen spitzen Bleistift, ein Lineal, eine kleine Papierschere, Zirkel, Cutter, Klebstoff und eine Bastelunterlage mitbringen. Das spezielle Sternmaterial kann über die Kursleiterin bezogen werden. Termine: 25. Oktober sowie 1. und 8. November, jeweils von 9 bis 11.30 Uhr, bei der EEB Emsland/Bentheim, Nordhorn, Ootmarsumer Weg 5. Informationen und Anmeldung unter Telefon (0 59 21) 88 0215.

Sprechstunde der Euregio NORDHORN. Die Euregio lädt am Dienstag, 26. Oktober, von 18 bis 19 Uhr zu einer Bürgersprechstunde in das Rathaus der Stadt Nordhorn, Bahnhofstraße 24, ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bürger erhalten dort Hilfe bei Fragen rund um Arbeit, Studium und Sozialversicherung im Nachbarland (Altersrente, Erwerbsminderung, Krankenversicherung, Rente, Arbeitslosigkeit). Aber auch zu Umzugsfragen können Auskünfte eingeholt werden. Zur Beantwortung von Fragen zum deutschen Steuerrecht ist ein Vertreter des Finanzamtes anwesend.

Seite 9

„Wer Platt spricht, spricht eine Sprache mehr“ Groafschupper Plattproater Kring gibt CD heraus OSTERWALD. Viele Gründe sind es, die den Groafschupper Plattproater Kring zur Erstellung einer Plattdeutsch-CD veranlasst haben. Das Motto des Krings ist: „Wer Platt spricht, spricht eine Sprache mehr!“ oder „Wel Platt proat, proat’ ne Sproake meär!” Am 18. November um 16.30 Uhr wird die von der Grafschafter Sparkassenstiftung geförderte CD im Dorfgemeinschaftshaus in Osterwald offiziell vorgestellt. Die Anwendung der plattdeutschen Sprache ist in der Grafschaft Bentheim wie auch anderorts in den letzten Jahren erheblich zurückgegangen. Sie wird nach Mitteilung des Plattproater Krings in erster Linie nur noch von den heutigen Großeltern gesprochen, die noch zu Hause mit Plattdeutsch aufgewachsen sind und erst ab der Einschulung mit der hochdeutschen Sprache konfrontiert wurden. Die jetzige Elterngeneration ist in ihrem Elternhaus schon

mehr oder weniger hochdeutsch aufgewachsen und spricht mit ihren Kindern, mit wenigen Ausnahmen, hochdeutsch. „Die plattdeutsche Sprache ist in den letzten Jahrzehnten einfach unterdrückt und nicht mehr gefördert worden. Sie war eine Zeitlang sogar verpönt und wurde häufig als Bauernsprache abgetan, sowohl im Elternhaus als auch in der Schule. Aus heutiger Sicht ist dies natürlich sehr bedauerlich und bedeutet für die plattdeutsche Sprache einen Kampf ums Überleben“, schreibt Kring-Vorsitzender Albert Rötterink. Um dem entgegenzuwirken, hat der Groafschupper Plattproater Kring auf Initiative einer plattdeutschen Arbeitsgemeinschaft beim Landkreis Grafschaft Bentheim im Jahre 2009 ein Wörterbuch HochdeutschPlattdeutsch für Kindertageseinrichtungen und Grundschulen der Grafschaft Bentheim herausgegeben. Mit Unterstützung der Erzieherinnen und Lehrkräfte dieser Einrichtungen soll die plattdeutsche Sprache erhalten, wieder verbreitet und gefördert werden. „Soll das gelingen, muss man bei den Kleinen und Kleinsten

anfangen“ – darüber sind sich alle im Klaren. „Unser Grafschafter Platt ist nicht nur eine eigenständige Sprache, sie ist auch sehr nuancenreich und vielfältig. Um das zu erkennen, sollen mit dieser CD die sprachlichen Unterschiede zwischen den einzelnen Orten und Kirchspielen herausgestellt werden, denen man in dem Wörterbuch nur begrenzt Rechnung tragen konnte“, erläutert Rötterink. Es gehe darum, diese sprachlichen Variationen zu hören und im Ohr zu haben. Für die Kinder sei es wichtig, zu hören, warum Oma und Opa ihr Platt so aussprechen und nicht anders. Deshalb sollte diese CD in den Kindertageseinrichtungen und Schulen zusätzlich zum Wörterbuch verwendet werden. So kommen in der CD zahlreiche Personen aus allen Teilen der Grafschaft zu Wort und geben in ihrer jeweiligen Ausdrucksweise einen kleinen Eindruck von der sprachlichen Vielfalt und den regionalen Unterschieden des Grafschafter Platts wieder. Die sprachliche Wanderung durch die Grafschaft Bentheim wird von Gerda Künnen aus Neuringe durchgeführt.

Heute öffentliche Stadtführung NORDHORN. Am heutigen Sonntag, 24. Oktober, lädt der VVV-Stadtmarketing Nordhorn zu einer Stadtführung durch die Innenstadt ein. Der Stadtführer wird den Teilnehmern Wissenswertes über die

Stadt, die alte Kirche am Markt, die Kornmühle, das Povelgebiet, über alte Villen und Baudenkmäler vermitteln. Treffpunkt für diese Führung ist um 11.30 Uhr der VVV-Info-Turm, Firnhaberstraße 17.

UTRECHT/NORDHORN. Die Erfo Bekleidungswerk GmbH & Co. KG ist Preisträger des Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreises 2010. Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung erhielt Erfo diesen Preis unlängst von der DeutschNiederländischen Handelskammer (DNHK) in Utrecht. Der Deutsch-Niederländische Wirtschaftspreis wird jährlich von der Deutsch-Niederländischen Handelskammer aus

Den Haag verliehen und zeichnet innovative Unternehmen aus, die sich im grenzüberschreitenden Wirtschaftsleben besonders hervorheben oder für besonderen unternehmerischen Erfolg stehen. Erfo setzte sich gegen 40 Mitbewerber durch. Fünf Unternehmen waren von der Handelskammer in die engere Auswahl gezogen worden. Den Sieger bestimmten Besucher der DNHK-Internetseite per Abstimmung. Insgesamt nahmen mehr als 4000 Personen an der Wahl teil. Auf Erfo entfielen dabei fast 1500 Stimmen. „Angesichts der starken und zum Teil wesentlich größeren, mitnominierten Unternehmen stellt der Gewinn dieses Preises für uns bei Erfo

„Handelsweg“ wird touristisch erweitert 26 Kilometer lange Fahrradroute entsteht

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 2,50 Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Auskünfte sind unter der Telefonnummer (0 59 21) UTRECHT/NORDHORN. 8 03 90 erhältlich. Der ursprüngliche Handelsweg zwischen Bad Bentheim, Losser und Oldenzaal wird im Frühjahr 2011 um eine attraktive, 26 Kilometer lange Fahrrad- und Wanderroute erweitert. Unterwegs werden einige Rastplätze angelegt, eine sehr große Überraschung die nicht nur zu einer Pause dar. Daher möchten wir uns auf einladen sollen, sondern auch diesem Wege ganz herzlich bei dazu, die Umgebung auf beallen bedanken, die mit ihrer sondere Art und Weise zu erStimme und Arbeit dazu beige- leben. Die Route kann mit tragen haben, dass wir diese dem Zug kombiniert werden, Auszeichnung erhalten konn- der bereits ab Dezember zwiten“, schreibt das Nordhorner schen Bad Bentheim und OlBekleidungswerk in einer Mit- denzaal fahren wird. So kann teilung. Weiter heißt es: „Ge- man beispielsweise den Hinschäftsleitung und Mitarbeiter weg mit dem Fahrrad oder zu von Erfo sind außerordentlich Fuß zurücklegen und für den stolz, den Deutsch-Niederlän- Rückweg auf den Zug umdischen Wirtschaftspreis 2010 steigen. gewonnen zu haben. Wir be- Die Euregio und die Gemeintrachten diese Ehrung als Aus- den Bad Bentheim, Losser zeichnung unserer in den ver- und Oldenzaal haben entgangenen Jahrzehnten geleiste- schieden, dieses einzigartige ten Arbeit und gleichzeitig als euregionale Projekt, das im Ansporn und Verpflichtung, April 2011 starten soll, bei uns auch in Zukunft erfolgreich der Umsetzung zu unterstützen. Die Stadtverwaltungen am Markt zu positionieren.“

Deutsch-Niederländischer Wirtschaftspreis für Erfo Nordhorner Firma setzte sich gegen 40 Mitbewerber durch

Kunsthandwerkermarkt heute in Lingen.

„Bummeln, einkaufen und genießen“ ist auch dieses Mal wieder das Motto in der Halle IV in der Kaiserstraße in Lingen, wenn über 80 Aussteller ihre Werke anbieten. Das breit gefächerte Angebot beim Kunsthandwerkermarkt reicht von einer Puppenklinik und Encaustic-Wachsmalerei über fantasievolle Figuren aus Holz und Tiffanyglaskunst bis zu kunsthandwerklicher Textilbekleidung, Schmuckverarbeitung und Malerei. Es ist sicherlich für jeden Besucher etwas Interessantes dabei. Künstlern kann man bei der Arbeit zusehen und sie zu ihren Werken befragen.Die Veranstaltung findet in der Zeit von 11 bis 18 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro. Kinder und Jugendliche bis zum 14. Lebensjahr haben freien Eintritt. Weitere Information zu dieser Veranstaltung unter www.veranstaltungsbuero-grawe.de.

von Losser, Oldenzaal und Bad Bentheim bekräftigen einstimmig die Wichtigkeit dieser einzigartigen Ausflugsmöglichkeit. Jede beteiligte Gemeinde verfügt über ihr eigenes Freizeitangebot, das es den Aktivurlaubern ermöglicht, sich einen individuellen Tagesausflug zusammen zu stellen. Die Besucher haben die Wahl aus verschiedensten Aktivitäten: Eine Fahrradtour durch das Grenzgebiet ist ebenso möglich wie ein Besuch der Burg Bentheim. Oder Shoppen und Kaffee trinken in der geselligen Innenstadt von Oldenzaal und Ausspannen in der malerischen Umgebung von Losser. Und für den Heimweg steigt man ganz einfach vom Fahrrad in den Zug und fährt ganz bequem zum Startort zurück. Der Fahrrad- oder Wanderweg entlang des Handelsweges zwischen Bad Bentheim, Losser und Oldenzaal wird zu einem besonderen Erlebnis: Auf der Route werden drei Plätze eingerichtet, die nicht nur ein schöner Ort für eine Pause sind, sondern die Besucher außerdem anregen sollen, die Umgebung aktiv zu

Stadt Nordhorn fördert Kultur Zuschussanträge für 2011 einreichen NORDHORN. Für das Jahr 2011 können wieder Zuschüsse im Rahmen der kommunalen Kulturförderung der Stadt Nordhorn beantragt werden. Zuschussanträge für Veranstaltungen, Projekte und Maßnahmen im Jahr 2011 sind bis spätestens zum 1. Dezember 2010 an das Kulturamt der Stadt Nordhorn zu richten. Später eingehende Anträge werden nicht berücksichtigt. Die Richtlinien sowie Antragsformulare können beim Kulturamt der Stadt Nordhorn, Frau Kafka, Telefon (05921) 878111, ab sofort angefordert werden. Sinn und Zweck der kommunalen Kulturförderung ist die Schaffung eines attraktiven, vielseitigen, abwechslungsreichen und kreativen Kulturangebotes durch Veranstaltungen, Projekte und Maßnahmen, die von Vereinen, kulturellen Gruppen, Initiati-

ven oder Einzelpersonen öffentlich in der Stadt Nordhorn durchgeführt werden. Insbesondere finden dabei kulturelle Angebote Berücksichtigung, die zum Beispiel kulturelle Beziehungen zwischen den Partnerstädten und der niederländischen Grenzgemeinde Denekamp fördern, sich um die kulturelle Verständigung mit ausländischen Bevölkerungsgruppen bemühen, den Beitrag zur Verständigung von Alt und Jung leisten, die Frauenkultur fördern oder sich auf künstlerischer Ebene mit den Überlebensfragen unserer Zeit auseinandersetzen. Weitere, als besonders förderungswürdig angesehene Bereiche, können den Richtlinien zur kommunalen Kulturförderung der Stadt Nordhorn entnommen werden. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die damit verbundenen Kosten nicht aus Eigenmitteln, Eintrittsgeldern, Verkaufserlösen, Drittmitteln oder ähnlichem gedeckt werden können. Ab Eingang des

Antrages beim Kulturamt kann der Antragsteller im Zusammenhang mit dem Projekt Maßnahmen beginnen, die ihn zu Zahlungen oder bestimmten Leistungen verpflichten. Einer besonderen Genehmigung durch das Kulturamt bedarf es nicht. Nicht berücksichtigt werden können CD-Produktionen, Buchprojekte (außer Heimatchroniken), Projekte mit rein politischem Hintergrund, Karnevalsprojekte, vereinsinterne und gruppeninterne Feste, Brauchtumsfeste (zum Beispiel Schützenfest, Kloatscheeten und so weiter), Projekte zur Erwachsenenbildung und rein kirchliche Veranstaltungen (kirchliche Veranstaltungen ohne Beteiligung Dritter). Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die kommunale Kulturförderung eine freiwillige Leistung der Stadt Nordhorn ist, auf die kein Rechtsanspruch besteht. Eine Antragstellung löst somit noch keinen Anspruch auf Förderung aus.

entdecken. Jung und alt werden hier inspiriert und motiviert, sich zu bewegen, zu lernen und zu erleben. Die beteiligten Gemeinden gehen davon aus, dass neben den Touristen auch viele Ortsansässige dieses Angebot nutzen werden. Viele Einheimische lernen auf diese Art und Weise die Region von einer anderen Seite kennen. Darüber hinaus ist ein Tagesausflug in der eigenen Region für viele Menschen eine attraktive Alternative zu beispielsweise einem Tag im Freizeitpark. Das Projekt wird im Rahmen des Interreg IV A-Programms DeutschlandNederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und der Gemeinden Bad Bentheim, Losser und Oldenzaal kofinanziert. Es wird begleitet durch das Projektmanagement bei der Euregio. Die Ausführung des Projektes liegt vor allem bei den Touristinformationen von Bad Bentheim und Oldenzaal, die letztendlich auch für die Vermarktung und Pflege dieses neuen touristischen Produktes verantwortlich sein werden.

Schloss Dankern beendet Saison HAREN. Das Ferienzentrum Schloss Dankern schließt die Tore für die Saison 2010. Noch bis einschließlich Sonntag, 24. Oktober, kann das Ferienzentrum noch ab 10 Uhr besucht werden, bevor es dann um 18 Uhr die Tore schließen wird. Am Sonntag, 3. April 2011, öffnet Schloss Dankern, das größte Ferienund Freizeitzentrum Deutschlands, dann für die 40. Jubiläumssaison.

Flöte spielen in der Stadtkapelle Spende der Grafschafter Volksbank. Aus den Reinerträgen ihres Gewinnsparens stellte die Grafschafter Volksbank in diesen Tagen der reformierten Kirche in Nordhorn eine Zuwendung in Höhe von 1000 Euro zur Verfügung. Die Kirchengemeinde setzt das Geld unter anderem in der Jugendarbeit ein. Für zwei Räume im Gemeindehaus am Markt schaffte sie neue Tische und Stühle an. Die Räume werden für verschiedene Veranstaltungen genutzt, unter anderem für den Konfirmandenunterricht. Für die Grafschafter Volksbank überreichten Bettina Duesmann, Leiterin der Geschäftsstelle Torbrücke in der Nordhorner Hauptstraße, sowie Jörg Scholten (rechts), Teamleiter des Bereichs Freie Berufe und Institutionen, die Zuwendung. Pastor Gerfried Olthuis, Vorsitzender des Kirchenrats, zeigte sich über die willkommene Unterstützung sehr erfreut. „Wir sind uns sicher, dass wir mit der Zuwendung unsere Veranstaltungsangebote optimieren können“, erläuterte er.

BAD BENTHEIM. Die Blockflötengruppen der Stadtkapelle Bad Bentheim fangen nach den Herbstferien wieder an zu proben. Am 26. Oktober wird das erste Mal wieder geübt. Kinder, die noch einsteigen wollen, können sich bei Anke Loh melden unter Telefon (0 59 22) 99 02 10. Vorkenntnisse oder eigene Instrumente sind nicht notwendig.


Lokales

24. Oktober 2010

Vortrag Ăźber Himmelsscheibe von Nebra UELSEN. Der Bronzezeithof in Uelsen und die Sternwarte in Neuenhaus laden in Zusammenarbeit mit der Volksbank Niedergrafschaft zu einer Vortragsveranstaltung mit Dr. Bernd Zich ein. Der Vortrag mit dem Thema „Wem gehĂśrt(e) die Himmelsscheibe von Nebra?“ findet am 26. Oktober um 20 Uhr in den Geschäftsräumen der Volksbank Niedergrafschaft in Uelsen, Neuenhauser StraĂ&#x;e 15, statt. In schlichten MĂśnchskutten treten die sieben Sänger von „Gregorianika“ auf.

„Gregorianika“ am Freitag in Nordhorns Alter Kirche SonntagsZeitung verlost Freikarten

musikalische Vielfältigkeit und enorme Stimmgewalt. Auf der QuerflĂśte begleiten die Chormitglieder ihre eigenen tief spirituellen Gesänge und machen diese zu einem unverNORDHORN. Auftritte des gleichlichen HĂśrgenuss. Chors „Gregorianika“ sind ein Gerade die schlichte PräsenErlebnis. Am Freitag, 29. Oktober, gastiert der Chor in der tation in Verbindung mit der Alten Kirche am Markt in mystischen Atmosphäre entNordhorn. Die SonntagsZei- fĂźhrt den ZuhĂśrer in längst vertung verlost drei mal zwei Ein- gangene Zeiten. Somit schlägt trittskarten fĂźr das Konzert. der Chor eine BrĂźcke zwischen Wer gewinnen will, schickt bis der besonderen Mystik des zum 27. Oktober eine Postkar- „gregorianischen“ Mittelalters te mit dem Stichwort „Grego- und der Gegenwart. Beim rianika“ an die Sonntags- Konzert liegt eine mystische Zeitung, Coesfelder Hof 2 in Stimmung in der Luft. Vor dem 48527 Nordhorn. Bitte die Publikum stehen sieben MänTelefonnummer nicht verges- ner in schlichten MĂśnchskutsen. Das aktuelle Live-Pro- ten, die Gesichter noch unter gramm umfasst neben klassi- den Kapuzen verborgen. Leschen Chorälen und beliebten diglich das Rascheln der Geeigenen Hits ebenso AuszĂźge wänder ist zu hĂśren. Wenn der aus dem neuen Album „Ele- Chor zu singen beginnt, fĂźhlt ments“. Hier zeigt der Chor man sich unweigerlich zuauf einzigartige Weise seine rĂźckversetzt ins Mittelalter.

Gewaltig und kraftvoll erklingen die Stimmen und verursachen Gänsehaut bei den ZuhÜrern. Geprägt durch die tiefe Spiritualität und den makellosen Gesang zeigt der Chor, dass die klassische Gregorianik bis heute nichts an seiner Faszination verloren hat. Mit seinen Eigenkompositionen, die das Klassische mit dem Modernen verknßpfen, beschert das Ensemble dem Publikum eine spirituelle Reise, Besinnung und einen tiefen Blick in die eigene Seele. Die Chormitglieder haben eine klassische Gesangsausbildung absolviert und lernten sich 2002 in Lwiv (Ukraine) am Gesangskonversatorium kennen. Dort entdeckten sie auch ihre gemeinsame Leidenschaft fßr gregorianischen Gesang. Alle sieben Sänger haben einen weltlichen Hintergrund und sind keine orthodoxen MÜnche.

Seminar fĂźr ExistenzgrĂźnder NORDHORN. „KleingrĂźndungen und nebenberufliche Selbstständigkeit“ ist das Thema der ersten Informationsveranstaltung fĂźr GrĂźndungsinteressierte am Donnerstag, 4. November 2010, von 17 bis 21.30 Uhr. Das Institut fĂźr Schulung und Beratung GbR aus Dresden veranstaltet im Grafschafter TechnologieZentrum ein dreitägiges ExistenzgrĂźndungsseminar am Freitag, 5. November 2010, von 13 bis 21 Uhr sowie am Samstag und Sonntag, 6. und 7. November, jeweils von 9 bis 17 Uhr. Die Veranstaltung wird gefĂśrdert durch das Bundesministerium fĂźr Wirtschaft und Technologie. Das Seminar geht auf alle wichtigen Fragestellungen zu einer GrĂźndung ein. Beide Seminare finden statt im Grafschafter TechnologieZentrum, EnschedestraĂ&#x;e 14 in Nordhorn. AusfĂźhrliche Informationen unter www.gtz.info, Telefon (0 59 21) 87 90, E-Mail: info@gtz.info.

Seite 10

Wer will Weihnachtsbäume in der City schmßcken? Aktion startet Ende November NORDHORN. Vom 25. November bis Weihnachten soll die Innenstadt mit geschmßckten Weihnachtsbäumen dekoriert werden. Die Volksbankfiliale an der Torbrßcke, die Vechte-Arkaden und der VVV-Stadtmarketing Nordhorn e.V. suchen auch in diesem Jahr gemeinsam nach Bßrgern, Schulklassen und Kindergärten, die die Weihnachtsbäume in der Innenstadt mit selbst gebasteltem Schmuck verschÜnern. Das Weihnachtsfest und der Nordhorner Weihnachtsmarkt stehen bereits wieder vor der Tßr. Um die Vorfreude auf Weihnachten zu unterstßtzen, wollen die Volksbankfiliale an der Torbrßcke, die Vechte-Arkaden und der VVV-Stadtmarketing Nordhorn wie im letzten Jahr die WeihnachtsbaumSchmuck-Aktion durchfßhren. Sie beginnt Ende November und dauert bis Heiligabend. Insgesamt stehen circa 60 Bäu-

sich einen Baum reservieren. Am 25. November werden die Bäume geschmßckt und bleiben bis zu Weihnachten eine auffällige Dekoration fßr die Nordhorner City. Im Rahmen des Weihnachtsmarktes wird die Prämierung des schÜnsten Baumes am 18. Dezember stattfinden. Die Prämierung wird keine fachkundige Jury vornehmen, sondern die Kunden selbst haben mit einer Abstimmungskarte ßber zwei Wochen die MÜglichkeit, ihren Favoriten zu wählen. Drei Hauptpreise werden an den schÜnsten Baum einer Schulklasse, einer Kindergartengruppe und an eine Einzelperson vergeben. Die Kßnstler, Dieser geschmßckte Weih- aber auch die Wählenden kÜnnachtsbaum erfreute im vorigen nen attraktive Preise gewinnen. Jahr die Innenstadt-Besucher.

me in der Nordhorner City zur Verfßgung, die mit selbst gebasteltem Schmuck dekoriert werden kÜnnen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Alle Interessierten kÜnnen sich jedoch schon ab jetzt beim VVV melden und

„Da alle BĂźrger, aber auch Gruppen, Schulklassen oder Kindergärten, mitmachen und Kugeln gestalten kĂśnnen, hoffen wir auf eine hohe Beteiligung“, so Heiko BrĂźning, GeschäftsfĂźhrer vom VVV Nordhorn. Nähere Informationen unter Telefon (05921) 8039-0.

Vortrag „Stasi – Kirche – Schule“ im Kreishaus ders aktiv: Sie hat zum Beispiel eine Patenschaft mit der Pestalozzi-Oberschule abgeschlossen. SchĂźler wurden als Berufssoldaten oder als IM (Inoffizielle Mitarbeiter) geworben. So auch IM „Schubert“ alias Holm Singer von der Goetheschule. Seine IMKarriere wurde im Jahr 2008 im Rathaus Reichenbach dokumentiert. Das hatte zur

Folge, dass er Ăźber seinen Rechtsanwalt HĂśllrich eine Einstweilige VerfĂźgung erwirkte. Es begann ein zweijähriger Rechtsstreit. In diesem Jahr wurde entschieden, dass der Klarname genannt werden kann, denn seine IMTätigkeit ist eine Tatsache. Zum Vortrag „Stasi – Kirche – Schule“ sind alle Interessierten eingeladen.

y8%8368 &SVS[WOM YRH IMRI *VEKI ZSR VIMRIQ +I WGLQEGOl )MR X¸HPMGLIV )RIV K]HVMRO FIWGLÇJXMKX %\IP 1MP FIVK %6(9LV

1MXXIRMQ0IFIR *SVQIP+VS—IV4VIMWZSR 7²HOSVIEPMZI 'SYRXHS[R *SVQIP+VS—IV4VIMWZSR 7²HOSVIEPMZI (EW6IRRIR *SVQIP+VS—IV4VIMWZSR 7²HOSVIE 7MIKIVILVYRKYRH,MKLPMKLXW 'MRH]EYW1EV^ELR (MI NYRKIR;MPHIR (EW7YTIVXEPIRXFEGOWXEKI *SVQIP+VS—IV4VIMWZSR 7²HOSVIE (EW6IRRIR /SQQIRXEV,IMOS;EWWIV YRH'LVMWXMER(ERRIV

(EW1EOMRKSJ /SQQMWWEV6I\ ;IGOYT 9E2IYIW%YWFMPHYRKWNELV 3JJIRI7XIPPIRYRHYRKIIMK RIXI&I[IVFIV(MI0MROI*EP WGLI1MXKPMIHIV^ELPIRYRHMR XIVRI5YIVIPIR*VEY1IVOIPW IVWXI;SGLIREGLHIV7SQ QIVTEYWI +IRMEPHERIFIR(MI 'SQIH]%VIRE 'PIZIV(MI7LS[HMI ;MWWIRWGLEJJX 7GLMPPIVWXVE—I (IV4MPSX ;EWKYGOWXHY# 1IRWGL1EVOYW

4VS7MIFIR6ITSVXEKI 4IRRIHIPY\I)\OPYWMZI&MP HYRKMQ2SFIPMRXIVREX ,S[-1IX=SYV1SXLIV 1EPGSPQQMXXIRHVMR 7GVYFW(MI%RJÇRKIV 'MRI8MTT ;EPP7XVIIX+IPHWGLPÇJX RMGLX 4STWXEVW+MVPWJSVIZIV ,EVXI.YRKW /SQ¸HMI( 1MX8SFMEW7GLIROI%\IP 7XIMR7XIJER.²VKIRW 7GLPEKHIR6EEF 7TMIPWLS[( 1SHIVEXMSR1EXXLMEW 3THIRL¸ZIP

y()6 <<0378*6-)7)  RYV HEW &IWXIl 4JIVHIGLMVSTVEOXM OIV 8EQQI ,EROIR FIM *V²L PMRKWKIJ²LPIR&VEYXWGLEYYRH 7MKLXWIIMRK 29LV

(EW7YTIVXEPIRX )ZIRX7LS[( .YV](MIXIV&SLPIR7]PZMIZER HIV:EEVXYRH&VYGI(EVRIPP 1SHIVEXMSR1EVGS7GLVI]P (ERMIP,EVX[MGL 6EGLW6IWXEYVERXWGLYPI &MFIPGPMT )\GPYWMZ;IIOIRH 1EKE^MRQMX*VEYOI0YHS[MK 680EOXYIPP 2EGLVMGLXIRYRH7TSVX 1MX4IXIV/PSITTIP 680EOXYIPP(EW;IXXIV 1MX'LVMWXMER,Ă&#x2021;GOP 7GL[MIKIVXSGLXIVKIWYGLX (SOY7SETQMX:IVE-RX :IIR(

>EGO'SQIH]REGL1EÂ&#x2014; 'SQIH]( 7IGLWIVTEGO :IVPMIFX :IVPEWWIR*IMIV EFIRH (MIHVIMWXIR(VIM(MI'SQI H];+ 6IMLI( (MIHVIMWXIR(VIM(MI'SQI H];+ +LSWX2EGLVMGLXZSR7EQ *ERXEW]XLVMPPIV97% 1MX4EXVMGO7[E]^I(IQM 1SSVI;LSSTM+SPHFIVK 8SR]+SPH[]R MRW+V²RI (EW7XEHX0ERH0YWX1EKE^MR 1SHIVEXMSR1MVMEQ4MIPLEY

*YXYVEQE 8LI&IEWX[MXLE&MPPMSR &EGOW *YXYVEQE 4PERIXHIV6SFSXIV 2I[WXMQI (MI7MQTWSRW 1MRYXIR (MI7MQTWSRW (MI%OXI7TVMRKJMIPH +EPMPIS 8LIQE;IPXVIOSVHZIVWYGLI (EW%YXSOMRS%WGLLIMQ WXVIFXIMRIRRIYIR6IOSVH ER1MXHIQ[IPXKV¸Â&#x2014;XIR ,YTOSR^IVX[MPPIWWMGLIMRIR )MRXVEKMRW+YMRRIWW&YGL HIV6IOSVHIWMGLIVR

y(%7 4)6*)/8) 4631-(-2 2)6l1EPPSVGE7TIGMEPQMX.²V KIR (VI[W YRH 1MGOMI /VEYWI ;IV MWX HIV /SGLO¸RMK HIV -R WIP# :3<9LV

8VERWTSVXIV8LI1MWWMSR %GXMSRXLVMPPIV*97% *VERO1EVXMR .EWSR7XEXLEQ  )\9RXIV[IPX/YVMIVJELVIV RMQQXIMRIRVYLMKIR.SFER )VWSPPHIROPIMRIR.EGOWMGLIV ^YV7GLYPIYRH[MIHIVREGL ,EYWIFVMRKIR(EFIM[MVH *VEROW7GL²X^PMRKZSVWIMRIR %YKIRIRXJ²LVX 7TMIKIP8:1EKE^MR 1EKE^MR( 3VMKMRIPPMRHMZMHYIPPER HIVW(MI+VSÂ&#x2014;WXEHX9RM OEXI 6ITSVXEKI( *EW^MREXMSR0IFIR 8LIQE)MR)RKIPJ²VHMI7XVE Â&#x2014;I9RXIV[IKWQMXIMRIV 4ERRIRLIPJIVMR 8VERWTSVXIV8LI1MWWMSR %GXMSRXLVMPPIV*97% 1MX.EWSR7XEXLEQ%PIWWER HVS+EWWQER%QFIV:EPPIX XE,YRXIV'PEV] )\GPYWMZ;IIOIRH

7EX2EGLVMGLXIR 1MX4IXIV0MQFSYVK 2EZ]'-7 )MRKYXIV4EXVMSX 8LI1IRXEPMWX /IMRIMR^MKIW;SVX 'SYKEV8S[RMWXHEW RIYI (IV)PPMI8EK 4PERIXSTME6ITSVXEKI 0EHIRWGLPYWW)MR.ELVREGL HIV5YIPPI-RWSPZIR^ 1SHIVEXMSR1EVOYW%TTIP QERR 7XYRHIR ,EYTXWEGLIFVIMX*IMIVR SLRI+VIR^I 2I[W 7XSVMIW 2EGLVMGLXIREYWHIV8MIJIHIW %PPW--(MIXIV&VIMXWGL[IVHX ²FIV%WXVSTL]WMOMQ.ELV LYRHIVX 7SKIWILIR+IHEROIR ^YV>IMX 5YM^2MKLX 2EZ]'-7

,EVV]4SXXIVYRHHIV3V HIRHIW4L¸RM\ *ERXEW]JMPQ+&97% /YV^ZSVHIQ)RHIHIV *IVMIR[MVH,EVV] (ERMIP 6EHGPMJJI >IYKIZSR:SPHI QSVXW%YJIVWXILYRK>Y RĂ&#x2021;GLWXKPEYFXMLQRMIQERH EFIVTP¸X^PMGLXEYGLIR1MX KPMIHIVIMRIW3VHIRWEYJHMI ,EVV]MRMLV,EYTXUYEVXMIV FVMRKIR (IV4EOX8LI'SZIRERX 8LVMPPIV97% 1MX7XIZIR7XVEMX0EYVE 6EQWI]7IFEWXMER7XER ,EVV]4SXXIVYRHHIV3V HIRHIW4L¸RM\ *ERXEW]JMPQ+&97% 1MX(ERMIP6EHGPMJJI6YTIVX +VMRX)QQE;EXWSR (IV4EOX8LI'SZIRERX 8LVMPPIV+&97% 1MX7XIZIR7XVEMX0EYVE 6EQWI]7IFEWXMER7XER 7[MXGL6IPSEHIH

NORDHORN. Im Rahmen der Ausstellung â&#x20AC;&#x17E;Christliches Handeln in der DDRâ&#x20AC;&#x153; wird Pfarrer i. R. Dr. Edmund Käbisch Ăźber die Ereignisse vor und nach der friedlichen Revolution in Nordhorns Partnerstadt Reichenbach am 1. November, 19 Uhr, im Foyer der Kreisverwaltung berichten. In Reichenbach war die Stasi in den Schulen beson-

Fernsehprogramm ;MPPMW5YM^5YEVO'PYF 7MWWM 7IWEQWXVEÂ&#x2014;I 1EQEMWXYRQ¸KPMGL (MI4JIJJIVO¸VRIV 8MKIVIRXIR'PYF 8EKIWWGLEY 8MWGLPIMRHIGOHMGL 1Ă&#x2021;VGLIRJMPQ( /STJFEPP (MI7IRHYRKQMXHIV1EYW 7TI^MEP/EVXSJJIP 8EKIWWGLEY 4VIWWIGPYF 8EKIWWGLEY %6(I\GPYWMZ&V²XIRJ²VHIR ;IPXQEVOX 4SPIXXSW/SGLWGLYPI

'SGSHIVRIYKMIVMKI%JJI 6SEV]HIV6IRR[EKIR .S2E0Y &MFM&PSGOWFIVK (ERGI%GEHIQ] 0¸[IR^ELR LIYXI WSRRXEKW8:J²VW0IFIR )ZERKIPMWGLIV+SXXIWHMIRWX FPMGOTYROX (IVOPIMRI1¸RGL /VMQMOSQ¸HMI( 1MX(MVO&EGL LIYXI 7OM;IPXGYT 6MIWIRWPEPSQ,IVVIR 1SHIVEXMSR.ERE8LMIP 0MZIEYW7¸PHIRĂ&#x201C;WXIVVIMGL

2SVHXSYV 7GLĂ&#x2021;X^IHIV;IPX ,EPPS7TIRGIV )MRJEGLKIRMEP 7XVEHMZEVM0MIFIEYJHIRIVW XIR8SR 1YWMO*²PPIV 2SVHQEKE^MR ,EQFYVK.SYVREP 7GLPIW[MK,SPWXIMR1EKE^MR FYXIRYRFMRRIR ,EPPS2MIHIVWEGLWIR ;YRHIVWGL¸R ;EWWIV;Ă&#x2021;PHIV;IPXQIMWXIV (MI,SPWXIMRMWGLI7GL[IM^ (IV8V¸HIP/MRK )RXHIGOIVPYWX 6IMWIHYVGLHIR,IVFWX

&IGOQERR >YQ8SHZSR0SOM7GLQMHX 1MX0SOM7GLQMHX &SXERMOI VMR2EXYVWGL²X^IVMR%YXSVMR

'YVV])MROYPMREVMWGLIW1MWW ZIVWXĂ&#x2021;RHRMW %6(6EXKIFIV6IMWI 8EKIWWGLEY ;[MI;MWWIR 8LIQE(IV/EQTJYQ 0IFIRWQMXXIP *EWX[Ă&#x2021;VIMGLKIWXSVFIR 7TSVXWGLEY 9E*YÂ&#x2014;FEPP&YRHIWPMKE &IVMGLXEYW&IVPMR )MR4PEX^ERHIV7SRRI 0MRHIRWXVEÂ&#x2014;I ;IPXWTMIKIP

LIYXI 7EFVMRE 0MIFIWOSQ¸HMI97% 8YVR;1+IVĂ&#x2021;XIJMREPW 0MZIEYW6SXXIVHEQ2MIHIV PERHI LIYXI >(*74368VITSVXEKI 9E*YÂ&#x2014;FEPP&YRHIWPMKE 2EGLFIVMGLXI7XSV]*SVQIP +VSÂ&#x2014;IV4VIMWZSR7²HOSVIE MR=ISRKEQ 101SRE0MWE >[MWGLIR1EQEYRH4ETE /PIMRI4IRHPIVEYJ%GLWI LIYXI;IXXIV &IVPMRHMVIOX 9RMZIVWYQHIV3^IERI

(EW0IFIR 1EVKVIXYRH,IMRVMGL)MR 7GLĂ&#x2021;JIVTEEV 0MIF 8IYIV 9E>MKEVIXXIRFMPHIV%PFYQ %VXHĂ&#x192;GS+PEWWGLEPI;MIRIV &VSR^I)WIPVIMXIV ;²RWGLHMV7EWW *IWXQIR²EYJHIQ+YXWLSJ &MRKS(MI9Q[IPXPSXXIVMI 2SVHWIIVITSVX 9E2SVHMVPERH9RXIV[IKW EYJHIV%RXVMQ'SEWX6SEH 0M^;IMV1Ă&#x2021;VGLIRIV^Ă&#x2021;LPIVMR EYW'YWLIRHEPP-RWIPTSVXVĂ&#x2021;X ²FIV6EXLPMR-WPERH (%7 2(60Ă&#x2021;RHIVQEKE^MRI

8EKIWWGLEY 8EXSVX&SVS[WOMYRHIMRI *VEKIZSRVIMRIQ+I WGLQEGO /VMQM( 1MX%\IP1MPFIVK1EVOYW,I VMRK)WXLIV7GL[IMRW7SRNE +IVLEVHX %RRI;MPP 8LIQE%YWHIQ0EFSVJVMWGL EYJHIR8MWGL-WX&MS[MVOPMGL FIWWIV# +Ă&#x2021;WXIYE(MIXIV1SSV 1S HIVEXSVYRH&MS&EYIV 1S RMOE,SLPQIMIV '79 1MX KPMIHHIW)94EVPEQIRXW

8EKIWXLIQIR7TSVX (EW;IXXIV XXXXMXIPXLIWIRXIQTIVE QIRXI 7YTIV7M^I1I (SOYQIRXEVJMPQ97% 8EKIWWGLEY 7I\]&IEWX&EROVEYF [MHIV;MPPIR /VMQMOSQ¸HMI+&

:EXIVEYWLIMXIVIQ ,MQQIP 8VEKMOSQ¸HMI( 1MX*VMX^;ITTIV3PKEZSR 0YGO[EPH+YHVYR0ERHKVI FI4IXIV7EXXQERR LIYXINSYVREP;IXXIV /SQQMWWEVMR0YRH(EW :IVFVIGLIR-/VMQM((/ 1MX7SJMI+VĂ&#x2026;FÂ&#x2022;P1MOEIP &VMOONÂ&#x2019;V2MGSPEW&VS/IR :IHWIKEEVH (MI(IYXWGLIR &MWQEVGOYRHHEW(IYXWGLI 6IMGL LIYXI 1ENIWXĂ&#x2021;XFVEYGLIR7SRRI ;MPLIPQ-(SOYQIRXEVJMPQ(20 (MI(IYXWGLIR ;MPLIPQYRHHMI;IPX LIYXI 0IWGLW/SWQSW (IV1SRHIMROSWQMWGLIV +P²GOWJEPP

8EKIWWGLEY (IV<<03WXJVMIWIRYVHEW &IWXI *V²LPMRKWKIJ²LPI&VEYXWGLEY YRH7MKLXWIIMRKEYJ*¸LV 7TSVXGPYF&YRHIWPMKE 8LIQE*YÂ&#x2014;FEPP&YRHIWPMKE :J&7XYXXKEVX*'7X4EYPM &SVYWWME(SVXQYRH87+ ,SJJIRLIMQ&E]IV 0IZIVOYWIR*7:1EMR^ HMI7SRRXEKWWTMIPI ;IVLEXkWKIWILIR# 1SHIVEXMSR*PSVMER;IFIV I\XVE 7EXMVIQEKE^MRQMX8SFMEW 7GLPIKP 7TSVXGPYF 8LIQE*YÂ&#x2014;FEPP&YRHIWPMKE (MXXWGLI(EW[MVOPMGL [ELVI0IFIR 1MX3PPM(MXXVMGL (MXXWGLI  .SR*PIQQMRK3PWIR -RKS  *VER^.EVREGL 7GLMPHOV¸XI

/MPPMRK1I7SJXP] )VSXMOXLVMPPIV97%

 (IV 3ROIP ZSQ 1EVW /SQ¸HMI 97%   (%6=0  (IV %YÂ&#x2014;IVKI [¸LRPMGLI  7GM*M*MPQ 97% +&   2I[W  8LI 7EMRX  (IV 1ERR SLRI 2EQIR %GXMSRJMPQ 97% 1MX:EP/MPQIV.E QIW &SRH  -R X¸HPMGLIV 1MWWMSR%KIRXIRJMPQ+&97%

%XXMPE/¸RMKHIV ,YRRIR +IWGLMGLXI HIW KVS Â&#x2014;IR/VMIKIVW%FIRXIYIV 0IFIR ;EW 1IRWGLIR YRFI WMIKFEVQEGLX%FIRXIY IV 0IFIR (EW %GLXIVFELR 6IWXEYVERX/1EKE^MR 8LIQE .SF7TIIH(EXMRK  (MI RIYIR ;IKI HIV %VFIMXW EKIRXYV2MKLXUYM^

 (MI KVSÂ&#x2014;I 7EQWXEKW(S OYQIRXEXMSR ,IYXI ;IRR HMI 7IIPI 8VEYIV XVĂ&#x2021;KX  ;IKI EYW HIV 0IFIRWOVMWI  +SSHF]I (IYXWGLPERH (MI %YW[ERHIVIV  (ERMIPE /EX^IRFIVKIVREX²VPMGLFPSRH  %YJ YRH HEZSR  1IMR  %YWPERHWXEKIFYGL 7GLRIPPIVEPWHMI4SPM^IMIVPEYFX

 EYXS QSFMP 8LIQE &1; IV 8SYVMRK  %YHM % %ZERX  >SPP MQ )MRWEX^  (MI /²GLIRGLIJW  (EW TIVJIOXI 4VSQM(MRRIV  4VSQMRIRX  7²H HIYXWGLI>IMXYRK8:0MXXPI0MR HE YRH HMI 0MIFI  )MR OPIMR [²GLWMKIV 8IIREKIV QMX KVS Â&#x2014;IR8VĂ&#x2021;YQIR2>>*SVQEX

 &EF]PSR  (IV IVWXI 7GLVMXX 7IVMIRWTIGMEP 97%   6YRE[E] :MVYW 8LVMPPIV 97%   ;IRR HIV 1SRH EYJ HMI )VHI WX²V^X /EXEWXVSTLIRXLVMPPIV 97%   <*EGXSV (EW 9RJEWWFEVI  (EW %8IEQ(IV8V¸HIPXVYTT  (EW +IPH PMIKX MQ /IPPIV

 7GLEY HMGL WGLPEY ;IPXHIV;YRHIV +VMT  (EW 1SXSVQEKE^MR  2I[W&PS[ (VE QE 97%   0E[ 3VHIV 2I[ =SVO  %Y XSTWMI  1]WXIVM¸WI 8SHIWJĂ&#x2021;PPI 2I[W0E[ 3VHIV 2I[=SVO7TMIPWYGLX9R KIOPĂ&#x2021;VXI1SVHI

 (IV 4VMR^ YRH HIV %FIRHWXIVR 1Ă&#x2021;VGLIR '> *SVXWIX^YRKJSPKX  (MI (SOY  1MRM %L ;MPPM[MPPÂ&#x20AC;W[MWWIR:SR %  FMW >  7XEVO  (MI ,SPPMIW *ERXEW] (  +IWGLMGLXIRZSR²FIVEPP  0¸[IR^ELR    SHIV  +SIW 0¸[IR^ELR

 0¸[IR^ELR  6SE V] HIV 6IRR[EKIR  (EW >EYFIVOEVYWWIPP  7IWEQ WXVEÂ&#x2014;ITVĂ&#x2021;WIRXMIVX)MRI1¸LVI J²V ^[IM  7ERHQĂ&#x2021;RR GLIR  (IV OPIMRI 2MGO TYVPSKS ;MPPM [MPPÂ&#x20AC;W [MWWIR  :SR FMW >  (IV 7PIITSZIV 'PYF &VEZS&IVRH


Welt im Blick

24. Oktober 2010

Seite 11

/96>238-)68

434 63'/2);7

&PYXFEHYRXIV 4EVX]KÆWXIR

(

'-9(%(.9%6)>)MRI4EV X]MRHIVQI\MOERMWGLIR7XEHX 'MYHEH .YEVI^ LEX MR IMRIQ &PYXFEH KIIRHIX 1MRHIWXIRW ^[¶PJ NYRKI 0IYXI MQ %PXIV ^[MWGLIR  YRH  .ELVIR [YVHIR ZSR YRFIOERRXIR 8Æ XIVR IVWGLSWWIR QMRHIWXIRW  [IMXIVI 1IRWGLIR HEVYR XIV EYGL IMR RIYRNÆLVMKIW /MRH[YVHIRZIV[YRHIXXIMP XI HMI 4SPM^IM QMX (MI 8ÆXIV [EVIREQ*VIMXEKEFIRHMRHVIM %YXSW ZSVKIJELVIR YRH LEXXIR [MPHYQWMGLKIWGLSWWIR(MI 4SPM^IM JERH WTÆXIV  4EXVS RIRL°PWIR MR HIQ ,EYW %F KIJIYIVX [YVHIR WMI EYW ;EJ JIR HMI X]TMWGL J°V (VSKIR FERHIR WMRH (MI 8ÆXIV OSRR WMRH IMR ;IPXVEYQXSYVMWXIRZSV(MIJ²V1MPPMSRIR97(SPPEV 1MPPMS XIR IRXOSQQIR (MI ,MRXIV 7X²GO RÇ RIR )YVS  KIFEYXI 7XEVXFELR MWX 8IMP HIW ;IPXVEYQFELRLSJW KV°RHI HIV 8EX FPMIFIR ^Y LIVKIV²GOX-Q97&YRHIWWXEEX2I[1I\MGS[YVHIEQ*VIMXEK y7TEGITSVX %QIVMGEl 1MXXI  WSPPIR HMI %VFIMXIR ER HIQ RÆGLWXYROPEV 3VXW^IMX  HMI 7XEVXFELR J²V HMI IVWXIR KITPERXIR 4VMZEXJP²KI MR ,ERKEVOSQTPI\ EFKIWGLPSWWIR WIMR >YV )V¸JJRYRK HIV 7XEVX

8SYVMWXIRJP²KIMRW%PP

/VMXMOER &PS—WXIPPYRK

HIR;IPXVEYQIV¸JJRIX(IVFVMXMWGLI1MPPMEVHÇVYRH:MVKMR+E FELRJPSKHEW8VÇKIVJPYK^IYKy;LMXI/RMKLX8[Sl^YWEQQIRQMX PEGXMG+V²RHIV6MGLEVH&VERWSRWXIPPXIyHEWRIYI>YLEYWIHIW HIV 6EYQOETWIP y7TEGI7LMT8[Sl QILVIVI 6YRHIR FIZSV IW ;IPXVEYQJPYKWl IMRIV 6IMLI KIPEHIRIV +ÇWXI YRH ^YO²RJXMKIV EYJHIVHVIM/MPSQIXIVPERKIR4MWXIEYJWIX^XI

1Ì2',)2 -R HIV (IFEXXI YQ HMI YQWXVMXXIRI 680 6IMLI y8EXSVX -RXIVRIXl LEX WMGL &YRHIWNYWXM^QMRMWXIVMR 7EFMRI 0IYXLIYWWIV7GLREV VIRFIVKIV KIKIR HMI ¶JJIRXPM GLI &PS—WXIPPYRK QYXQE—PMGL TÆHSTLMPIV1ÆRRIVEYWKIWTVS GLIR y(IV QMXXIPEPXIVPMGLI 4VERKIV MWX HIQ 6IGLXWWXEEX >[¶PJ8SXIHYVGL YR[°VHMKlWEKXIHMI*(44S PMXMOIVMR MR IMRIQ -RXIVZMI[ 8EMJYRy1IKMl (EW /MRHIWQMWWFVEYGL WIM MR8EM[ER yZMIP ^Y IVRWX J°V IMR VIM—IVM WGLIW *SVQEXl OVMXMWMIVXI HMI 8%-4), (IV 8EMJYR y1IKMl 1MRMWXIVMR LEX MR 8EM[ER ^[¶PJ 1IR WGLIR HEW 0IFIR KIOSWXIX  [IMXIVIKEPXIRKIWXIVREPWZIV QMWWX REGLHIQ HIV ;MVFIP WXYVQ °FIV HMI -RWIP LMR[IK KIJIKX [EV 9RXIV HIR :IV QMWWXIR WMGL EYGL  GLMRIWM 037%2+)0)7%RHIV/°W WGLI8SYVMWXIRHIVIR&YWZSR XI/EPMJSVRMIRWMWXIMR;EWWIV IMRIQ )VHVYXWGL IVJEWWX YRH WTSVXPIV ZSR IMRIQ ,EM ERKI ZSR HIV 7XVE—I MR IMRI KVMJJIR YRH KIX¶XIX [SVHIR 7GLPYGLX KIWXS—IR [YVHI (EW 8MIV LEFI HIQ .ÆLVM 6IXXYRKWOVÆJXIJERHIRQMXXPIV KIRIMR&IMREFKIFMWWIRWEKXI [IMPI;VEGOXIMPIHIW&YWWIW -R HIV RSVH¶WXPMGLIR 7XEHX HIV 7LIVMJJ HIW &I^MVOW 7ERXE &EVFEVE (IV &SH]FSEVHIV 7YES FIKVYF IMRI HYVGL HIR [YVHI ^[EV ZSR IMRIQ FI 7XYVQ EYWKIP¶WXI 7GLPEQQPE JVIYRHIXIR7YVJIVRSGLERHIR [MRI IMRIR FYHHLMWXMWGLIR 7XVERH KIFVEGLX HSVX ZIVFPY 8IQTIP (EFIM WIMIR RIYR XIXIIVEFIV(IV%RKVMJJIVIMK 1IRWGLIRKIX¶XIX[SVHIRHE RIXIWMGLEQ7YVJ&IEGLVYRH VYRXIV ^[IM FYHHLMWXMWGLI  /MPSQIXIV RSVH[IWXPMGL 2SRRIR XIMPXI HEW 2SXJEPPPE ZSR 0SW %RKIPIW (IV 7YVJ &IEGL YRH ^[IM [IMXIVI 7XVÆRHI[YVHIR°FIVHEW;S GLIRIRHIKIWGLPSWWIR

()6)6(6987',IRXPERKHIV/²WXIRWXVE—IVMWWVYRH*ELV ^IYKIQMXWMGL

KI^IRXVYQ KIWXIVR QMX %Y —IVHIQ WIMIR HVIM 1IRWGLIR MR MLVIQ °FIVWGL[IQQXIR ,EYWIVXVYROIR %PWHIV 7XYVQ°FIV 8EM[ER ^SK[EVIRQILVIVI&YWWIQMX GLMRIWMWGLIR8SYVMWXIREYJIM

RIV 7GLRIPPWXVE—I YRXIV[IKW HEVYRXIV HIVNIRMKI HIWWIR ;VEGOXIMPI RYR MR HIV 7GLPYGLX KIJYRHIR [YVHIR %YW IMRIQ [IMXIVIR 8SYVMW XIRFYWHIVREGL%RKEFIRHIV 6IKMIVYRK IFIRJEPPW EYJ HIV

9RXIV8MKIVR /EX]4IVV]YRH6YWWIPP &VERHLIMVEXIR

6%28,%1&,36)2%8-3 2%04%6/9RXIV%YWWGLPYWW 631(MI)9LEX-XEPMIR[I HIV ÒJJIRXPMGLOIMX LEFIR WMGL KIR HIV 1°PPOVMWI MR 2IETIP KIWXIVR HMI 974STWÆRKIVMR QMX 7XVEJIR KIHVSLX WSPPXIR /EX] 4IVV] YRH HIV FVMXMWGLI HMI%FJEPPFIVKIRMGLXFEPHEYW /SQMOIV 6YWWIPP &VERH RELI HIR 7XVE—IR ZIVWGL[MRHIR IMRIW 8MKIVVIWIVZEXW MQ MRHM (MI N°RKWXIR KI[EPXWEQIR %YWIMRERHIVWIX^YRKIR ^[M WGLIR 9RMSRWWXEEX 6ENEWXLER WGLIR&I[SLRIVRYRHHIV4S HEW .E;SVX KIFIR (YX^IRHI PM^IM ^IMKXIR HEWW HMI -XEPMIR .%;368YRXIV8MKIVR4ST ;EKIR FVEGLXIR HMI MPPYWXVIR RMGLX HMI KIIMKRIXIR 1E—REL WÇRKIVMR /EX] 4IVV] YRH +ÆWXI MR HMI 0Y\YW*IVMIRER QIR ^YV &IIRHMKYRK HIV 7GLEYWTMIPIV6YWWIPP&VERH PEKI %QERI/LEW EQ 6ERHI 1MWWWXÆRHI IVKVMJJIR LEFI WEKXI )99Q[IPXOSQQMWWEV .ERI^ 4SXSGRMO (IV MXEPMIRM WGLI 1MRMWXIVTVÆWMHIRX 7MPZMS &IVPYWGSRMLEXXIREGLXEKIPER KIR 4VSXIWXIR [°XIRHIV %R [SLRIV IMR VEWGLIW )RHI HIV N°RKWXIR 1°PPOVMWI MQ 7°HIR ÌFIV-RJM^MIVXI 7SVKIRHEWWHMI/VEROLIMXHMI *P°GLXPMRKWPEKIVEY—IVLEPFHIV HIW0ERHIWZIVWTVSGLIR EYJ,EMXM ,EYTXWXEHX 4SVXEY4VMRGI IV VIMGLIRO¶RRXIMRHIRIR,YR 7%-281%6' %YJ ,EMXM HIVXXEYWIRHI ÌFIVPIFIRHI HIW WMRH FMWPERK JEWX  1IR WGL[IVIR)VHFIFIRWMQ.ERY WGLIR HYVGL HMI 'LSPIVE YQW EVPIFIR y)W [MVH WILV WILV KIJÆLV 0IFIR KIOSQQIR (EW +I WYRHLIMXWQMRMWXIVMYQ HIV -R PMGL [IVHIRl WEKXI 'PEYHI &)60-2 (IV IVWXI HIYXWGLI WIPLEFIFIWXÆXMKXHEWWIW 7YVIRE4VÆWMHIRXHIVLEMXMERM 7TMIPJMPQ °FIV HIR -VEO/VMIK 8SHIWJÆPPIKEFYRH°FIV WGLIR 1IHM^MRMWGLIR +IWIPP MWX QMX HIQ VIRSQQMIVXIR 1IRWGLIR MRJM^MIVXWIMIRXIMP WGLEJX y-R 4SVXEY4VMRGI PI 1IHMIRTVIMW4VM\)YVSTEEYW XI IMRI 7TVIGLIVMR HIW 92 FIRFIVIMXW°FIV1MPPMSRIR KI^IMGLRIX [SVHIR (MI >(* /SSVHMREXMSRWF°VSWJ°VLYQE 1IRWGLIR YRXIV 9QWXÆRHIR %VXI/STVSHYOXMSR y;EJJIR RMXÆVI ,MPJI QMX ,MPJWSVKERM HMI NIX^X WGLSR KIJÆLVPMGL KI WXMPPWXERHl QMX 1EXXLMEW ,E WEXMSRIR FIQ°LIR WMGL HIV RYKWMRHl FMGL YRH ,ERRIW .EIRMGOI IV [IMPâV^XIYRH1IHMOEQIRXI (MI -RJIOXMSRIR XVEXIR FMW LMIPX EQ %FIRH MR &IVPMR HIR MR HMI FIXVSJJIRIR +IFMIXI ^Y PERK ZSV EPPIQ MR HIV PÆRHPM 4VIMW EPW FIWXIW 8:*MGXMSR FVMRKIR GLIR 4VSZMR^ %VXMFSRMXI EYJ 4VSKVEQQ  (EW (VEQE (MI )TMHIQMI FVIMXIX WMGL 2EGLHIQWGL[IVIR)VHFIFIR °FIV LYQERMXÆVI ,IPJIV HMI SJJIRFEVEYW%Q*VIMXEK[YV MQ .ERYEV [EVIR 8EYWIRHI MR HVMRKIRH FIR¶XMKXI 1IHMOE HIR HMI IVWXIR ^[IM *ÆPPI EY HMI 6IKMSR MQ 2SVH[IWXIR QIRXI REGL *EPPYHWGLE FVMR —IVLEPF HIV PÆRHPMGLIR 4VS HIV -RWIP KIJPSLIR )\TIVXIR KIR [SPPIR WIX^XI WMGL KIKIR ZMR^ %VXMFSRMXI JIWXKIWXIPPX LEXXIR FIVIMXW MR HIV :IVKER °FIV/SROYVVIRXIRHYVGL 2YRQEGLIRWMIHMI&IL¶VHIR KIRLIMXHEZSVKI[EVRXHEWWMR

HIW 6ERXLEQFLSVI 2EXMSREP TEVOW IMRIW HIV KV¶—XIR 7GLYX^KIFMIXI MQ 2SVHIR -R HMIRW YRH ZSV EPPIQ J°V WIMRI 8MKIV FIOERRX &VERH LEXXI 4IVV] MR HIV ,EYTXWXEHX HIW 9RMSRWWXEEXIW .EMTYV EQ 7MP ZIWXIVEFIRH  IMRIR ,IM VEXWERXVEKKIQEGLX %PP^YPEYXH°VJIRHMIFIMHIR 7XEVW FIMQ *IMIVR EFIV RMGLX [IVHIR ;MI HMI MRHMWGLI 2EGLVMGLXIREKIRXYV 4VIWW 8VYWX SJ -RHME 48-  QIPHIXI °FIV[EGLX IMR ZMIVO¶TJMKIW /SQMXIIHMI0ÆVQFIPÆWXMKYRK

8SXIHYVGL'LSPIVE

1IHMIRTVIMW J°V>(**MPQ

6

6

SH 7XI[EVX OR¶TJX WMGL EYJ HIV *SVXWIX^YRK WIMRIV y+VIEX%QIVMGER7SRKFSSOl6IMLIIVRIYXHMI0IKIR HIRZSV*°RJ.ELVIREGLy8LEROW*SV8LI1IQSV]lWIX^X HIV 6SGOWÆRKIVHMI IVJSPKVIMGLI 7IVMI FMWPERK 1MPPMS RIR ZIVOEYJXI )MRLIMXIR  JSVX y*P] 1I 8S 8LI 1SSRl IRXLÆPXIVRIYX^ELPVIMGLI/PEWWMOIVHIV971YWMOKIWGLMGL XI HEVYRXIV 7SRKW ZSR 'SPI 4SVXIV .SLRR] 1IVGIV YRH ,IRV]1ERGMRM LEOMVEZIV¶JJIRXPMGLXYR XIV HIQ 8MXIP y7EPI )P 7SPl MLV RIYIW %PFYQ %YJ MLVIQ WMIFXIR ;IVO JMRHIX HMI OSPYQFMERMWGLI 0EXMR 4STWÆRKIVMR [MIHIV ZIV WXÆVOX ^Y MLVIR PEXIMREQIVM OERMWGLIR ;YV^IPR ^YV°GO HMI 7SRKW MR WTERMWGLIV 7TVEGLI °FIV[MIKIR KIKIR °FIV HIR IRKPMWGLWTVEGLM KIRy(EW%PFYQMWX[MIIM RI :IVWGLQIP^YRK HIV PIX^ XIR ^[ER^MK .ELVIl JVIYX WMGLHMI.ÆLVMKI

7

8¶HPMGLI ,EM%XXEGOI

1°PP)9 QEGLX(VYGO

EWRIYI%PFYQZSR&SF(]PERMWXWS^YWEKIRWIMRÆP XIWXIW /RETT J°RJ .ELV^ILRXI WMRH ZIVKERKIR WIMX HMI 97*SPOVSGO0IKIRHI HMI 8VEGOW HIV y8LI ;MXQEVO (IQSWlIMRWTMIPXI.IX^X[IVHIRHMI%YJRELQIR^YQIVW XIR1EPZIV¶JJIRXPMGLX,MIVLERHIPXIWWMGLYQ7SRKW HMIHIVHEQEPWRSGLFPYXNYRKI7ÆRKIVJ°VWIMRIIVWXIRFIM HIR 1YWMOZIVPEKI EYJRELQ (EVYRXIV FIJMRHIR WMGL  0MIHIVHMIFMWPERKRSGLEYJOIMRIQ(]PER%PFYQ^YJMR HIRWMRHYRHHMIRYRIVWXQEPMKZIV¶JJIRXPMGLX[IVHIR SFFMI ;MPPMEQW MWX HIV IVJSPKVIMGLWXI %PFYQ /°RWXPIV HIW .ELVXEYWIRHW (IV FVMXMWGLI 4STWXEV HIV ^YO°RJXMK [MIHIV QMX 8EOI 8LEX EYJ HIV &°LRI WXILIR [MVH WXERH MR HIR QIHME GSRXVSP %PFYQ'LEVXW WIMX  MRWKIWEQX  ;SGLIR ER HIV 7TMX^I YRH WGLEJJXI IW1EPMRHMI8ST8IR ;MPPMEQW FMWLIV PÆRKWXTPEX ^MIVXI7SPS4PEXXI[EVl7MRK ;LIR=SYkVI;MRRMRKl

HIR *P°GLXPMRKWPEKIVR /VERO LIMXIR EYWFVIGLIR O¶RRXIR ÌFIV IMRI 1MPPMSR 1IRWGLIR WMRH FIM HIV 2EXYVOEXEWXVSTLI SFHEGLPSWKI[SVHIRZMIPILE FIR OIMRIR >YKERK ^Y WEYFI VIQ8VMRO[EWWIV 'LSPIVE MWX IMRI FEOXIVMIPPI -RJIOXMSRWOVEROLIMX HMI QIMWX HYVGL ZIVYRVIMRMKXIW 8VMRO [EWWIV °FIVXVEKIR [MVH 7MI ZIVYVWEGLX (YVGLJEPP YRH )V FVIGLIR[EW^Y(IL]HVMIVYRK YRH MRRIVLEPF ZSR 7XYRHIR ^YQ8SHJ°LVIROERR -R HIV ,EJIRWXEHX 7EMRX 1EVG[YVHIR,YRHIVXI[IKIR (YVGLJEPP YRH )VFVIGLIR MQ /VEROIRLEYW FILERHIPX ZMIPI ZSR MLRIR PMIKIR EYJ (IGOIR EYJ IMRIQ 4EVOTPEX^ ZSV HIV °FIVJ°PPXIR /PMRMO ,MPJWSVKE RMWEXMSRIR FVEGLXIR EQ *VIM XEK1IHMOEQIRXIYRH-RJYWMS RIRMRHMI6IKMSR

7XVE—IZSR+IV¶PPIVJEWWX[SV HIR [EV OSRRXIR  GLMRIWM WGLI-RWEWWIRKIVIXXIX[IVHIR (IV XEM[ERIWMWGLI *ELVIV YRH HIV GLMRIWMWGLI 6IMWIJ°LVIV [°VHIR EFIV RSGL ZIVQMWWX WEKXI 1MRMWXIVTVÆWMHIRX ;Y (IR=ML (MI &IL¶VHIR FIVMGLXIXIR HIV )VHVYXWGL IRXPERK HIV /°WXIRWXVE—ILEFIIMRIR7XVI GOIREFWGLRMXXZSR1IXIVR ZIVWGL°XXIXYRHVYRH*ELV ^IYKI IMRKIWGLPSWWIR &MW ^YQ1SVKIRWIMIRHMIHE FIM IMRKIWGLPSWWIRIR 1IR WGLIR KIVIXXIX [SVHIR WEKXI -RRIRQMRMWXIV'LMERK=M,YE (IV0ERHOVIMW-PER[EVZSR HIQ 8EMJYR EQ WGL[IVWXIR FIXVSJJIR (SVX WSVKXI HIV 7XYVQ HIV QMX ;MRHKI WGL[MRHMKOIMXIR ZSR  7XYRHIROMPSQIXIVR YRXIV[IKW [EV J°V IMRIR 6IOSVHVIKIR -R7XYRHIRQE—IRHMI1I XISVSPSKIR  >IRXMQIXIV ;EWWIVTVS5YEHVEXQIXIV

&

V]ER %H]QW FVMRKX EQ  3OXSFIV HMI %OYWXMOZIV WMSRIRWIMRIVKV¶—XIR,MXWLIVEYW1MXy&EVI&SRIWl IVWGLIMRX HEW RIYI 0MZI%PFYQ HIW NÆLVMKIR OEREHM WGLIR7ÆRKIVWYRH7SRKWGLVIMFIVW%HEQWTVÆWIRXMIVXEYJ ZMIPJEGLIR ;YRWGL WIMRIV*ERW 1MXWGLRMXXI ZSR WIMRIV EOXYIPPIRy&EVI&SRIWl8SYVRII EQIW &PYRX QIPHIX WMGL EQ2SZIQFIVQMXWIM RIQ J°RJXIR 7XYHMSEPFYQ y7SQI /MRH 3J 8VSYFPIl ^YV°GO HMI :SVEF7MRKPI y7XE]8LI2MKLXlMWXFIVIMXW IVWGLMIRIR ;EV &PYRX ZSV WIMRIQ (IF°XEPFYQ y&EGO 8S&IHPEQlZSVJ°RJ.ELVIR RSGL RELI^Y YRFIOERRX WS LEX WMGL HIV )\&PEYLIPQ WSPHEXMR^[MWGLIRIMRIR2E QIR EPW IVJSPKVIMGLIV FVMXM WGLIR4STWÆRKIVKIQEGLX

.

Was will die SPD:

Was will die CDU:

● Wir wollen den Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises als Eigenbetrieb weiterführen. Vorteil ist, dass ein kommunaler Eigenbetrieb nicht umsatzsteuerpflichtig ist und somit Leistungen günstiger erbringen kann. Der Betrieb müsste zudem keinen Gewinn erwirtschaften, sondern lediglich die anfallenden Kosten decken.

● Die Abfallwirtschaft der Grafschaft Bentheim soll in eine GmbH überführt werden und zum Teil an ein privates Entsorgungsunternehmen verkauft werden.

● Wir wollen, dass der kreiseigene Abfallwirtschaftsbetrieb selbst die Abfall- und Papiersammlung durchführt. Dies gewährleistet eine bürgerfreundliche Ausrichtung mit mehr Service.

● Die Sammlung des Mülls und Altpapiers soll ein privates Entsorgungsunternehmen durchführen.

● Wir wollen mehr Leistungen in der Abfallwirtschaft selber in die Hand nehmen und dadurch gute und soziale Arbeitsplätze schaffen.

● Die derzeitigen Mitarbeiter der Abfallwirtschaft sollen in die neu gegründete, teilprivate GmbH ausgegliedert werden.

● Wir wollen durch eine Kommunalisierung der Abfallwirtschaft die Kosten verringern und dann die Abfallgebühren im Kreis Grafschaft Bentheim senken.

● Die CDU will nur stabile Gebühren.

WIR KÖNNEN GÜNSTIGER! Gegen eine Privatisierung der Abfallwirtschaft SPD Grafschaft Bentheim Stark und lebenswert – gemeinsam gestalten


TRAUMHAFT. ALLES WAS DAS HERZ BEGEHRT: DIE SCHÖNSTEN GESCHENKE FÜR JEDEN ANLASS.

Mode: Bandolera | Bonita | Cecil | C & A | EDC | Engbers | Esprit | Gerry Weber | Iam | Jack & Jones | Jeans Fritz | Madonna | Mister*Lady | New Yorker | Orsay | S. Oliver | Street One | Tally Weijl | Vero Moda | Vis-A-Vis for men Schuhe: Deichmann | Schuhpark Fascies | Street Supershoes | Tamaris Beauty & Care: Apollo Optik | Beauty Hairshop | Essanelle | super Cut | Rossmann Technik: Media Markt | E-Plus | Vodafone D2 Lebensmittel: Biener Landbäckerei Wintering | Brezelbäckerei Ditsch | REWE Gastronomie: Asia Gastronomie Fuloi | Cafe Extrablatt | Cafe Wintering | Eiscafe Toscani | Kochlöffel | Qurt Geschenke, Schreibwaren & Bücher: Blumen Pavilion Zonneveld | Cult at home | Der Ems Report | Mister Minit | Nanu Nana | Mc Paper | Tabak & Co. | Thalia Universitätsbuchhandlung Lookentor Einkaufsgalerie, Poststraße 5, 49808 Lingen, www.lookentor.de, Öffnungszeiten: Mo bis Sa 9.30 – 20.00 Uhr

113690_AZ_LT_317x487_NP 1

05.07.10 17:03


Die junge Seite

24. Oktober 2010

Seite 13

9. Metal Bang Konzert im Komplex

Der Sonntags-Fratz Fünf Bands Grafschafter Kinderfotos

diesmal dabei

SCHÜTTORF. Am Sonnaend, 30. Oktober, veranstaltet Zikadumda, die Konzertinitiative des UJZ Komplex in Schüttorf, das 9. Metal Bang Konzert. Es werden insgesamt fünf Bands auftreten. Als Headliner konnte die Band Cripper gewonnen werden. Co.-Headliner sind The Splatter and Gore Department. Des Weiteren spielen Dawn of Disease, Inkasso Moskau und Tastes of Chaos. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 7,50 Euro und an der Abendkasse 9,50 Euro. Einlass wird ab 19 Uhr gewährt. Online sind Karten unter komplex-schuettorf.de zu bestellen. Cripper ist eine 2005 gegründete Formation aus HanIch heiße Jannik Reske, geboren am 19. August 2010. Ich möchte alle meine Verwandten und nover. Gespielt wird technisch Freunde grüßen, ganz besonders meine Cousine Darleen, die ihren zwölften Geburtstag am angehauchter Thrash mit Bay 12. Oktober auf Ameland gefeiert hat. Foto: privat Area Attitüde in modernem Gewand und dem einen oder anderen Ausflug in schwedische Todesgewässer. Trotz des kurzen Bandbestehens konnte die Truppe um Brüllmonster Britta schon einiges an Erfolgen verzeichnen. So spielten Im Teilnehmerbeitrag in Cripper bereits drei Mal auf Reschenpass. Bereits zum fünften Mal organisiert das Höhe von 419 Euro sind UJH eine Skifreizeit. Erfahre- Hin- und Rückreise, Unterne Skilehrer begleiten auch im kunft, Vollpension, Siebenkommenden Jahr eine Gruppe Tage-Skipass und Skikurse von maximal 15 Jugendlichen. enthalten. Bei Bedarf kön- NORDHORN. In ZusammenBAD BENTHEIM. Wie in den Ziel ist das Skiparadies Re- nen vor Ort Skiausrüstungen arbeit mit dem Verlag Markt & vergangenen Jahren bietet das schenpass in Österreich. 120 kostengünstig ausgeliehen Media ist das mittlerweile 12. Unabhängige Jugendhaus Bad Kilometer Schneehänge erster werden. Weitere Informa- Umweltmalbüchlein für KinBentheim auch in den Osterfe- Güte und optimale Pistenbe- tionen und Anmeldungen gibt der im Kindergartenalter und rien 2011 eine Skifreizeit für dingungen bis Ende April ga- es unter der Telefonnum- für die ersten GrundschulklasJugendliche ab 16 Jahren an. rantieren viel Spaß und ein un- mer (0 59 22) 67 51 oder auch sen erschienen. Thema sind In der Zeit vom 15. bis zum 23. eingeschränktes Schneever- im Internet unter www.ujh- diesmal vielfältige Möglichbentheim.de. April geht es nach Nauders am gnügen. keiten im Alltag, die Umwelt

Skifreizeit für Jugendliche in den Sommerferien Jugendhaus macht wieder Angebot

Die Gruppe Cripper wird demPublikum im Komplex richtig einheizen.

dem Metalcamp in Slowenien und gewannen 2007 Contests für das Battle of Metal und Queens Of Metal Open Air um die begehrten Festival Slots. Nach zwei selbst organisierten und erfolgreichen Deutschland-Tourneen und ihrem ersten Album „Freak Inside“ stehen Cripper nun mit ihrem neuen Silberling „Devil Reveals“ in der Tasche auf

Kollisionskurs und werden dem Publikum so richtig einheizen. Die Band ist bekannt für ihre schweißtreibenden, mitreißenden Liveshows. The Splatter and Gore Department – das sind fünf extrovertierte Schlachter aus den Tiefen der emsländischen Sümpfe. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihren nichts ahnenden Mitmenschen die

12. Umweltmalbüchlein für Kinder liegt vor

Wer wird 1. Nordhorner Weihnachts(b)engel? Kinder können sich fotografieren lassen NORDHORN. Am 30. Oktober 2010 suchen der VVV Nordhorn, die Vechte Arkaden und die Volksbank an der Torbrücke im Rahmen der Veranstaltung „Feuer, Wasser, Licht“ den 1. Nordhorner Weihnachts(b)engel. Weihnachten ist nicht mehr weit und die Veranstaltungskoordinatoren des VVV befinden sich bereits in der Vorbereitung des Nordhorner Weihnachtsmarktes. Um die Plakate und Flyer zum diesjährigen Weihnachts-

markt noch attraktiver zu gestalten, wird ein Engel als Titelbild gesucht. Alle Kinder können sich von 11 bis 20 Uhr in den Vechte Arkaden von einer professionellen Fotografin als Engel verkleidet fotografieren lassen. Einige Kostüme werden gestellt, jedoch können die Kinder auch gerne bereits verkleidet in die Vechte Arkaden kommen. Die Fotos können nach der Veranstaltung bestellt werden. Der schönste Engel wird auf den Drucksachen zum Nordhorner Weihnachtsmarkt abgedruckt. Nähere Infos erhalten Interessierte beim VVV-Stadtmarketing, Telefon (0 59 21) 80 39-0 oder unter www.vvv-nordhorn.de.

Halloween-Disko für Kids NEUENHAUS. Am Freitag, 29. Oktober, findet im Jugendund Kulturzentrum Gleis1 Neuenhaus wieder eine Disko für Kids statt, diesmal für alle 10- bis 14-jährigen Besucher. Passend zum Termin lautet das Motto für die Disko „Die große Halloween-Party“. Die Be-

sucher dürfen und sollen sich gerne passend gruselig verkleiden. Neben aktuellen Hits, günstigen Getränken und Snacks gibt es Aktionen wie SingStar. Wer will, kann seine eigenen Lieblings-CD's mitbringen. Die „Halloween-Disco“ läuft von 17 bis 20 Uhr.

Kostenlose Aushänge zum Jugendschutz NORDHORN. Die Jugendämter des Landkreises und der Stadt Nordhorn weisen darauf hin, dass Gastronomen und Geschäftsleute Ausdrucke des Jugendschutzgesetzes für den Aushang kostenlos bei den Jugendämtern erhalten können. Aktuell haben Gasthäuser und Einzelhandelsgeschäfte kostenaufwendige Angebote für Ausdrucke oder Aushänge des Jugendschutzgesetzes erhalten. Die Jugendämter weisen ausdrücklich darauf hin, dass die kostenlos vorgehaltenen Exemplare völlig ausreichend sind, um der Verpflichtung zum Aushang nachzukommen. Sollten sich kommerzielle Anbieter als Mitarbeiter von Ordnungsämtern oder anderen behördlichen Stellen ausgeben, sollte sofort die Polizei informiert werden, da dies als Amtsanmaßung gilt. Weitere Informationen gibt es bei den Jugendämtern des Landkreises, Andrea Herzog, Telefon (0 59 21) 96 -13 72, oder bei der Stadt Nordhorn, Friedbert Porepp, Telefon (0 59 21) 8 78 - 3 32.

zu schützen. Von Müllvermeidung über Tipps zur klimafreundlichen Mobilität und zum schonenden Umgang mit Trinkwasser werden dabei einige Umweltthemen aufgegriffen und anschaulich vermittelt. Bilder zum Aus- und Buntmalen ganz alltäglicher

Situationen vertiefen die Umweltthemen. Finanziert wurde der Druck der Umweltmalbücher – natürlich auf 100 % Recycllingpapier – mit Hilfe einheimischer Sponsoren, die sich für Nordhorner Kinder und die Nordhorner Umwelt gleichermaßen engagieren

Kreis unterstützt Veranstaltung UELSEN.Am Freitag, 29. Oktober, präsentiert der UJT Uelsen an der Geteloer Straße ein Konzert mit den Bands „Vicious Rumors“, „Custard“ und „Martyr“. Sie haben bereits alle schon auf der Bühne des UJT gestanden. Einlass zum Konzert ist ab 19 Uhr, gegen 20 Uhr soll die erste Band auf der Bühne stehen. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro an der Abendkase und 10 Euro im Vorverkauf. Nur an der Abendkasse sind ermäßigte Tickets zu 8 Euro für Schüler, Studenten und Azubis gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises erhältlich. Die niederländische Band „Martyr“ (www.martyronline. nl) formierte sich im Jahr 1982. Nach zwei gelungenen LPs löste sich die Band 1987 auf. Nach der Jahrtausendwende folgten wenige Reunionshows, die aber so erfolgreich waren, dass „Martyr“ sich entschlossen, neue Songs zu schreiben und auf Dauer aktiv zu bleiben. Anfang 2009 wurde die DoCD

Die Gruppe „Custard“ war zuletzt vor zwei Jahren zu Gast in Uelsen.

„Fear the universe“ mit sowohl alten als auch neuen Songs veröffentlicht. Danach folgten diverse Auftritte, z.B. im Vorprogramm von „Lizzy Borden“. Auch „Custard“ (www.custard.de) sind in Uelsen keine Unbekannten mehr. Anlässlich der Veröffentlichung ihres letzten Albums „Forces remain“ traten sie bereits im Herbst 2008 zusammen mit „Martyr“ im UJT auf. Die Band ist bereits seit mehr als 20 Jahren aktiv und kann auf sechs Veröffentlichungen zurückblicken. „Custard“ bereiten sich gerade

auf die Aufnahmen zu ihrer nächsten CD vor und es ist daher anzunehmen, dass sie in Uelsen auch bereits einige neue Songs präsentieren werden. „Vicious Rumors“(www. viciousrumors.com) aus Kalifornien werden nach 16 Jahren wieder auf der Bühne des UJT stehen. Der damalige Auftritt erfolgte im Rahmen ihren letzten Tournee mit dem legendären Sänger Carl Albert, der im Frühjahr 1995 bei einem Verkehrsunfall getötet wurde. Vicious Rumors hatten danach einige Probleme mit wechseln-

IN LINEA

,

comma

sandwich_

... wo Marken zu Hause sind. ... wo Einkaufen Freude macht.

by Bšckmann

... Young Fashion und Kids in einem Haus! TOMMY HILFIGER

48529 NORDHORN, KokenmŸhlenstr. 5-7

wollen. Die Hefte sind für Kindergärten, Schulen, Betreuungseinrichtungen, Arztpraxen und natürlich auch Privatpersonen bei der Stadt Nordhorn, Frau Mahlmann, Zimmer 2.21, erhältlich. Telefonische Bestellung unter der Nummer 8 78-4 33.

UJT Uelsen präsentiert drei Bands

2x JETZT NEU! in Nordhorn ROY ROBSON

rohe Botschaft des „Pure Fucking Fuck Metal“ zu tradieren. Treibende Double-BassParts werden sogleich von aggressiven Blastbeats oder lässigen Slamparts abgelöst. Der groovende Bass legt einen sphärischen Teppich für die wälzenden Rhythmusgitarren als auch für die eingängigen Lead- und Soloparts der beiden Saitenzupfer.

48529 NORDHORN, Hagenstr. 14

den Besetzungen. Mittlerweile hat Bandleader Geoff Thorpe die passenden Mitmusiker gefunden. Die Band war daher in den letzten Jahren wieder regelmäßig in Europa zu sehen. Das Konzert wird durch Unterstützung des Landkreises Grafschaft Bentheim möglich gemacht. Karten sind erhältlich in der „Absolute Rockbar“ und im UJT in Uelsen. Reservierungen sind aber auch unter ontheroadagainevw@gmx.de möglich. Weitere Infos sind abrufbar unter www.myspace. com/ontheroadagainev.


Stellenmarkt

24. Oktober 2010

F R F UUTTU U

NEBEN-

Personal Leasing GmbH R Personal Leasing GmbH

BESCHÄFTIGUNGEN Zuverl. Putzhilfe

Wir stellen ein

Wir stellen ein: • Montagemitarbeiter m/w FS: Kl alt 3  • Tischler m/w • CNC Dreher / Fräser m/w • Trockenbauer m/w Maschinenkenntnisse: Fanuk, Siemens, Heidenhain • Kommisionierer m/w • Produktionshelfer m/w (3-Schicht-System) Produktionshelfer m/w in•Vollzeit, Teilzeit oder auf 400-€-Basis

1x wöchentlich für Privathaushalt in Schüttorf gesucht. ꇴ 05923-903734

Wir freuen uns auf deinen Anruf!

Wir bieten einen attraktiven Nebenverdienst als

Telefon 0 59 21 / 7 59 65

Zusteller/in

der

Telefon: 0 59 21 / 80 01- 0 Fax: 0 59 21 / 80 01 - 8 20 Internet:

PV-Monteure für hiesige und auswertige Baustellen, in Vollzeit, unbefristet, gesucht. ꇴ 05941989843

www.sonntagszeitunggrafschaft.de

S ONNTAGS Z EITUNG –

(Baustellen/Industrie) langfristig gesucht. PDM Nordhorn GmbH, ꇴ 05921819600 Handlanger für Pflaster-, Garten-, FugarNebenjob/berufl. Neueinstieg, Herstellung und beiten usw. gesucht. ꇴ 0174Pflege von Kundenkontak- 8666554 ten - kein Strukturvertrieb. 3 Tischler Leistungsabhängige Bezah- und 5 Tischlerhelfer langfrislung. Kontakt: Mario tig gesucht. PDM Nordhorn Schmitz - Bezirksleiter der Al- GmbH, ꇴ 05921-819600 lianz-Vers. ꇴ 0173-9150282 mario.schmitz@allianz.de

Hessenweg 2 · 48465 Schüttorf Telefon 0 59 23 / 9 51 51

S ONNTAGS Z EITUNG

Sie suchen einen Nebenjob?

Elektroinstallateure

FUTUR Personal Leasing GmbH

Ob Ausbildungsplatz, Teilzeitjob oder Vollzeitstelle – hier ist die Plattform für Ihr Stellenangebot!

Spaß an der GASTRONOMIE?

STELLENANGEBOTE

in Vollzeit, oder auf € Basis Führerschein undTeilzeit Pkw wären von400 Vorteil, FUTUR Personal Leasing GmbH aber nicht nicht zwingend erforderlich. Führerschein und PKW Hessenweg 2 wären von Vorteil

– JOBOFFENSIVE –

Seite 14

Suche für den Monat

Dezember eine Dame zur Tagespflege meiner Frau, gegebenenfalls auch 2 Damen für jeweils halbtägig. Rubach, ꇴ 05922-3385

Eintrittsalter ab 18 Jahre –

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Tel. 0 59 21/707-512 (Martina Leupen) Tel. 0 59 21/7 07-5 11 (Michael Frehe) oder klicken Sie www.sonntagszeitung-grafschaft.de/de/jobs.html

gzn Vertriebs-GmbH

48527 Nordhorn · Coesfelder Hof 2 48504 Nordhorn · Postfach 14 49

Langfristig gesucht: Gabelstaplerfahrer, Metallhelfer, Metallfacharbeiter und Elektriker. PDM Nordhorn GmbH, ꇴ 05921819600

Zuverl. Reinigungskraft für ca. 6 Stunden wöchentlich ab 16 Uhr für Büro in Bad Bentheim gesucht. ꇴ 05922-90330 oder 01724041808

Wir bieten Ihnen verschiedene Arbeitsplätze und eine kompetente Beratung. Zu sofort und langfristig suchen wir: im Raum Schüttorf

im Raum Geeste

•Bürokauffrau/mann, Vollzeit •Produktionsmitarbeiter m/w, Vollzeit / Teilzeit •Produktionsmitarbeiter m/w, 400 € flexibel

• Produktionsmitarbeiter im Metallbereich m/w, Vollzeit

Bei Interesse und weiteren Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen in Schüttorf, Frau Stockhorst und Frau Buhr, gerne zur Verfügung. (Bürozeiten: Montag bis Freitag 8.00 bis 17.00 Uhr) info@kura-gmbh.de Schüttorf: Graf-Egbert-Straße 19, 48465 Schüttorf, Tel. 0 59 23 / 58 24 · Schöppingen: Diepenheimstraße 8, 48624 Schöppingen · Lünen: Heinrichstraße 51, 44536 Lünen · Oldenburg: Osterkampsweg 149 b, 26131 Oldenburg

Unternehmen für Personalleasing und Industriedienstleistung

Lokales

„Jantje“ fährt zum Tierpark

Sammlung für Blinde

Angebot von VVV und GrafShip NORDHORN. Der Verein GrafShip bietet in Zusammenarbeit mit dem VVV-Stadtmarketing Nordhorn e.V. die exklusive Möglichkeit, am 30. und 31. Oktober 2010 mit Nordhorns neuem Wahrzeichen, dem Museumsschiff „Jantje“, über den Vechtesee zum Tierpark zu fahren. Während dieser Fahrt haben die Passagiere Gelegenheit, beim „Pier 99“ auszusteigen, um dort gemütlich eine Tasse Kaffee oder Tee und ein Stück Kuchen zu sich zu nehmen. Die Fahrten erfolgen am Sonnabend, 30. Oktober, jeweils im Zweistundentakt von 9 bis 17 Uhr (sonntags ab 11 Uhr) ab dem VVV-Anleger und von 10 bis 18 Uhr (sonntags ab 12 Uhr) ab dem Tierpark-Anleger. Als Anleger beim VVVTurm wird auf der anderen Brückenseite ein Provisorium errichtet, da die Jantje nicht unter der Brücke durchfahren kann. Am 30. Oktober finden abends

NORDHORN. Blinde und taubblinde Menschen sind auf unsere tägliche Solidarität angewiesen, wenn sie ihr Schicksal meistern wollen. Welche Fülle von Problemen die Blindheit mit sich bringt, ist Sehenden in der Regel nicht klar. Um sie bewusst zu machen und die Hilfsbereitschaft zu stärken, gibt es auch in diesem Jahr die „Woche der Blinden“. Auch im Landkreis Grafschaft Bentheim wird wieder eine Haus- und Straßensammlung durchgeführt. Vom 25. zum 31. Oktober sind Sammlerinnen und Sammler ehrenamtlich unterwegs. Es wird um freiwillige Geldspenden für die Arbeit mit Blinden und stark sehbehinderten Menschen gebeten. Der Landkreis Grafschaft Bentheim appelliert an die Bevölkerung, diese Sammlung tatkräftig zu unterstützen. Der Erlös kommt einer Vielzahl von Selbsthilfeorganisationen für Blinde zugute.

Das Museumsschiff Jantje ist am 30. und 31. Oktober zwischen dem VVV-Turm und dem Tierpark unterwegs.

außerdem von 19 bis 22 Uhr stündlich Rundfahrten ab dem VVV- Anleger statt. Eine Beleuchtung am Boot sorgt zusätzlich für eine angenehme Atmosphäre. Der Preis für die Tierparkfahrten beträgt sechs Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder pro Fahrt. Für Hin- und Rückfahrt beträgt der Preis zehn Euro pro Erwachsenem und fünf Euro für Kinder. Bei den Abendfahrten beträgt der Preis acht Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder. Der Reinerlös kommt dem Tier-

park Nordhorn als Unterstützung zur Beseitigung der Sturmschäden vom Sommer zu Gute. Zudem werden ab sofort für Jantje-Freunde Poloshirts mit gesticktem Jantje-Emblem verkauft. Für weitere Informationen und Anmeldungen steht der VVV Nordhorn, Firnhaberstraße 17 in Nordhorn, Telefon (0 59 21) 80 39-0, montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr, zur Verfügung. Karten können auch direkt auf der Jantje erworben werden.

Der Aktienclub aus Nordhorn im Landkreis Grafschaft Bentheim

Aufführung einer Drenter Messe Jubiläumskonzert in Emlichheim EMLICHHEIM. Der Christlich Gemischte Chor Laudate Vocalis aus dem niederländischen Borger unter der Leitung von Dirigent und Komponist Halbe de Jong besteht 65 Jahre. Dieses Jubiläum wird am Sonnabend, 30. Oktober, mit einem Konzert in der altreformierten Kirche in Emlichheim und am Sonnabend, 13. November in der Goede Herder Kerk in Borger gefeiert. Neben dem Streichquartett Adriaan Stoet aus Zwolle, der Pianistin Ria Hoving aus Exloo und Organist Henk de Vries aus Zuidbroek wird der Posaunenchor der altreformierten Gemeinde Emlichheim unter der Leitung von Geeske Pol den Chor bei den beiden Konzerten musikalisch begleiten. Auf dem Programm stehen Chorwerke von unter anderem Mendelssohn, Marienhofer, Haydn und Buxtehude. Einmalig und etwas ganz Besonderes ist die Premiere

einer Drenter Messe, komponiert von Dirigent, Pianist und Komponist/Arrangeur Halbe de Jong aus Groningen. Soweit bekannt, wurde noch nie eine Messe in der Sprache der Provinz Drente geschrieben, komponiert und ausgeführt. Die Messe besteht aus fünf Teilen: Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus/Benedictus und Agnus Dei. Der lateinische Text bildete die Ausgangsbasis für die Drenter Ausführung der gesungenen Messe. Die lateinischen Texte wurden von Willem Jan van der Veen übersetzt. Er machte dabei Gebrauch von der drente-sprachigen Bibel sowie dem Psalmen- und Gesangbündel in der Drenter Sprache. Das Konzert in Emlichheim beginnt am 30. Oktober um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Kollekte für die Kosten des Konzertes abgehalten. Informationen zum Konzert finden Sie im Internet: www. laudatevocalis.nl, per E-Mail: info@laudatevocalis.nl oder telefonisch unter (00 31-5 99) 23 56 68 oder 23 48 30.

Heilpraktikerin hält Vortrag NORDHORN. Oftmals haben chronische Erkrankungen wie Migräne, Diabetes, Allergien oder Rheuma eine Grundursache. Was aus der Sicht der Naturheilkunde dagegen getan werden kann, sind Themen in einem Vortrag, den die Heilpraktikerin Andrea Scholand am Dienstag, dem 27. Oktober, um 19.30 Uhr in der Katholischen Familienbildungsstätte Nordhorn hält. Anmeldungen unter Telefon (0 59 21) 8 99 10 oder www. fabi-nordhorn.de.

Beratung für Frauen SCHÜTTORF. Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft bietet fortlaufend eine Beratung im Familienservicebüro in Schüttorf an. Projektleiterin Jaqueline Demelis berät am Freitag, 29. Oktober, von 9 bis 12 Uhr. Einmal im Monat können sich Frauen dann in einem vertraulichen Gespräch über Themen wie den beruflichen Wiedereinstieg, das Anfertigen von Bewerbungsunterlagen oder die regionalen Weiterbildungsmöglichkeiten informieren.

UNABHÄNGIG VERMÖGEN VERWALTEN

Oktoberfest in Brandlecht Freuen Sie sich mit uns über die gute Entwicklung im BHAC Brandlecht-Hestruper Aktienclub GbR

Einladung zur Vortragsveranstaltung am Mittwoch, 27. 10. 2010, um 19.30 Uhr Gaststätte Staelberg-Veldboer Engdener Straße 27, 48531 Nordhorn

Thema: Die Weltwirtschaft ordnet sich neu

BHAC BrandlechtHestruper Aktienclub GbR Wertentwicklung seit Bestehen (21. 8. 1998) + 64,38% Wertentwicklung 2010 + 7,55%

Referent: Andreas Grünewald

Zum Oktoberfest gibt es ein Fass Freibier von der FIVV AG Weltwirtschaftskrise, Zusammenbruch der Finanzmärkte, wer sind die Gewinner und wer die Verlierer der Weltwirtschaftskrise? Viele Fragen. Viele Anleger fragen sich, wie geht es weiter an den Kapitalmärkten – und hier insbesondere an den internationalen Aktienmärkten – sind Aktien heute schon teuer oder noch günstig? Darf ein Anleger heute noch investieren? Wo liegen die Chancen? Wo die Risiken? Was machen die Anleihemärkte?

unter: it um Ihre Voranmeldung Wir bitten nach Möglichke Tel. 01 52 - 08 87 02 63

Auf diese und weitere Fragen wird der Referent Andreas Grünewald Antworten geben. Wir möchten Sie herzlich einladen, sich ein ausgewogenes Bild von der tatsächlichen Situation an den internationalen Kapitalmärkten zu machen. Andreas

Grünewald ist ein unabhängiger und erfahrener Wertpapieranalyst – seit Jahren gehört die FIVV AG zur Elite der besten 50 Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum (Elite Report aus München und die Welt am Sonntag).

Weiterentwicklung BHAC: aus 8343 Euro wurden 16438 Euro 20000 15000

Euro

Jürgen ten Bosch (Bankfachwirt und Gründer des BHAC) stellt die aktuelle Entwicklung sowie die aktuelle Anlagestrategie des BHAC vor.

10000

Reihe1

5000 0 1 5 9 13 17 21 25 29 33 37 41 45 49 53 57 61 65 69 73 77 81 85 89

März 2003 – September 2010

Dipl.-Kfm. Andreas Grünewald, Jahrgang 1968, ist Gründer des MÜNCHNER INVESTMENT CLUBS. Schon während des Studiums der Betriebswirtschaft interessierte er sich besonders für die Thematik Kapitalmarktforschung und Finanzierung sowie Operation Research und Statistik. Im Anschluss folgte eine Anstellung als Wertpapieranalyst bei einer renommierten Privatbank. Hier war er zuständig für die Fundamentalanalyse der Pharma- und Chemiewerte weltweit und leitete die Technische Wertpapieranalyse. Neben dem Engagement für den MÜNCHNER INVESTMENT CLUB ist er hauptberuflich als Vorstand des unabhängigen Finanzdienstleisters FIVV AG tätig, welcher jeweils die im Rahmen der Geschäftsführung erlaubnispflichtigen Finanzdienstleistungen erbringt.

Gewinnübergabe im Badepark Bentheim Nach einem erfolgreichen Auftritt auf der Herbstmesse in Bad Bentheim konnten nun die Gewinner des Preisrätsels aus über 500 Teilnahmecoupons gezogen werden. Über den ersten Preis durfte sich Kim Berg aus Gronau freuen: eine Wertkarte für den Badepark in Höhe von 200 Euro. Der 2. Preis (Wertkarte über 100 Euro) ging an Annemarie Tepper aus Gildehaus (fehlt auf dem Bild) und der dritte Preis (bestückte Badetasche im Wert von 50 Euro) wurde an Franz-Gerd Weckenbrock (Zweiter von links) aus Bad Bentheim übergeben.Badeleiter Johannes Windoffer (rechts) und Birgit Mahn aus dem Bereich Marketing (links) gratulierten den glücklichen Gewinnern. Foto: privat


Anzeige

24. Oktober 2010

SCHĂ&#x153;TTORF. Am Sonntag, 31. Oktober, Ăśffnen sich von 9 bis 17 Uhr zum dritten Mal die TĂźren der evangelischen Grundschule an der HermannSchlikker-StraĂ&#x;e zum wohl auĂ&#x;ergewĂśhnlichsten Flohmarkt der Region. Wiederum haben die SchĂźler, deren Eltern und GroĂ&#x;eltern sowie die gesamte SchĂźttorfer BevĂślkerung monatelang Keller, DachbĂśden und komplette Haushalte auf der Suche nach geeigneten Artikeln fĂźr den GroĂ&#x;flohmarkt durchstĂśbert. Altes Porzellan, Kristall, alte Schallplatten, tausende BĂźcher aller Gebiete, Kinderspielzeug, Kunst und Design, NĂźtzliches, Triviales, Dekoratives und Antikes wird von den Kindern und Eltern zu äuĂ&#x;erst gĂźnstigen Preisen feilgeboten. Der gesamte ErlĂśs der Veranstaltung ist fĂźr den FĂśrderverein der Schule vorgesehen. Wer die Aktion noch unterstĂźtzen mĂśchte, kann seine gesammelten Schätze (auĂ&#x;er MĂśbeln und Textilien ist alles willkommen) letztmalig am 29. Oktober von 16 bis 19 Uhr direkt an der Schule abgeben oder unter Telefon (0 59 23) 90 35 53 oder 90 37 77 den Abholservice in Anspruch nehmen.

Ă&#x153;ber 180x in Deutschland!

AKTIONS VERKAUF Bis zum 31.12.2010

Gleitschutzunterlage fĂźr Teppiche auf glatten und textilen BĂśden. ca. 60x120 cm

RIERTER MIT INTEG G DĂ&#x201E;MMUN

! e k Dan

7.49

4.

99

LangďŹ&#x201A;or-Teppich, gewebt, 100% Polypropylen.

5

Unser

FĂ&#x153;R IHRE TREUE!

7

SIE N P S ARE

Jahre

GARANTIE

40%

Laminatboden fßr den en m2 gesamten Wohnbereich, ch, r u n jetzt Gesamtstärke 6 mm + 1 mm Dämmung, Nutzungsklasse 31/AC3, mm. C3 Paneelformat: 1292x192x7 mm

9.-

ca. 60x110 cm

19.-

TREUE-R

ABATT

EN SIE SPAR

50%

... weil ich schĂśner wohnen will! ... weil ich schĂśner wohnen will!

T

SUDDENDORF. Am Mittwoch, 27. Oktober 2010, findet ab 15 Uhr der Rentnertreff des SV Suddendorf-Samern im Clubraum am Sportplatz in Suddendorf statt. AnschlieĂ&#x;end ab 17 Uhr folgt das gemeinsame Grillen.

GARANTIE

99 . 5

9.98

Sie haben uns zu einem der fĂźhrenden Unternehmen fĂźr Raumgestaltung gemacht!

Rentnertreff des SV SuSa

EIS DANKE-PR

Jahre

Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite

HS42_10

Riesiger Flohmarkt in SchĂźttorf

Seite 15

www.hammer-heimtex.de

37_HAM_342536_HS42-10_317x243,5.indd 1 Prozessfarbe CyanProzessfarbe MagentaProzessfarbe GelbProzessfarbe Schwarz

18.10.10 09:52

Wetterkarte DAS WETTER AM SONNTAG

()673228%+7/6-1-

Ein Tief zieht ßber Dänemark nach Sßdschweden und bestimmt das Wetter in Mitteleuropa und Sßdskandinavien. In Deutschland und Benelux herrscht wechselhaftes Schauerwetter, im Alpenraum regnet es gebietsweise, in den hÜheren Lagen fällt Schnee. An Nord- und Ostsee ist es windig mit SturmbÜen.

+IPIKIRLIMX QEGLX1ÂśVHIV

WEITERE AUSSICHTEN

0ÂśWYRK HIV ZIVKERKIRIR ;SGLI %RR IV[Ă&#x2020;LRXI HMI ^IV WGLRMXXIRIR &VIQWPIMXYR KIRYRHHMI1IXEPPWĂ&#x2020;KI FIMHIW LEXXI 'EVXIV EFIV KIVEHI IVWX WIPFWX IVJEL VIR YRH RYV 1SRRELER QMXKIXIMPXILI%RR°FIV LEYTXOEQ

SRy)VVMIJQMGLZSVIMRIV 7XYRHI ER )V OPERKZÂśPPMK EYJKIPÂśWX -GL QEGLXI QMGL WSJSVX EYJ HIR ;IK ^Y MLQ %PW MGL LMIV ER OEQ VMIJ MGL REGL MLQ HSGL IV ERX[SVXIXI RMGLX -GL WYGLXI MLR  YRH JERH MLR WGLPMIÂ&#x2014;PMGL LMIV (MI 4MWXSPI PEK RIFIR MLQ -Q IVWXIR7GLSGOLEFIMGLWMI EYJKILSFIR )VWX HERR [YVHIQMVOPEVHEWWHEQMX QIMRI *MRKIVEFHV°GOI ER HIV ;EJJI WMRH YRH MGL MR :IVHEGLX KIVEXI (IWLEPF LEFIMGL7MIERKIVYJIR-R WTIOXSV ;MV OIRRIR YRW  7MI [MWWIR HEWW MGL OIMRI 1ÂśVHIVMRFMRl 'EVXIVWXVIMJXIWMGLWIMRI 0EXI\LERHWGLYLI°FIVYRH YRXIVWYGLXIIVHIR8SXIR y1MOI LEX ^YPIX^X IRSV QI 7YQQIR ER HIV &ÂśVWI ZIVPSVIRl QYVQIPXI 1EVM SR 'EVXIV JERH MR HIR .E GOIRXEWGLIRHIW8SXIRRYV HIWWIR 1SFMPXIPIJSR (MI PIX^XI 717 HMI IV ZSV IM RIV 7XYRHI IVLEPXIR LEXXI WXEQQXI ZSR WIMRIQ :IV QÂśKIRWFIVEXIV y&ÂśVWIR OYVWI EFKIWX°V^X KVSÂ&#x2014;I :IVPYWXIl -R HIV &VMIJXEWGLI JERH 'EVXIV 1EVOWSR *°LVIV WGLIMR YRH HMI 4ETMIVI J°V HIR VSXIR 4SVWGLI ZSVQ ,EYW y7MI JYLVIR REGL 1MOIW %RVYJ WSJSVX LIV#l JVEKXI 'EVXIV 1EVMSR RMGOXI y1MX QIMRIQ &1; LEFI MGL RYVORETTIMRI7XYRHIKI FVEYGLXl y7MI P°KIRl WEKXI 'EV XIV y7MI [EVIR LMIV EPW 1MOIZSRHIRKVSÂ&#x2014;IR:IV PYWXIR ER HIV &ÂśVWI IVJYLV YRH RYX^XIR HMI 'LERGI YQMLR^YXÂśXIR9RHHERR VMIJIR 7MI QMGL ER YRH [SPPXIR QMV IMRVIHIR IV LEFI [IKIR HIW ZIVPSVI RIR+IPHIW7IPFWXQSVHFI KERKIRl ;EW [EV 'EVXIV EYJKI JEPPIR#

Stockholm

Moskau

9°

Berlin

London

10°

SONNE / MOND

7°

Warschau

Sonne

Mond

Sonntag

08:09 18:12

18:18 09:58

Montag

08:11 18:10

18:53 11:08

Dienstag

08:12 18:08

19:40 12:13

Mittwoch

08:14 18:06

20:39 13:09

Paris Prag

2°

Budapest

MO

Bukarest

1° DI

6° MI

Madrid Rom

5

Istanbul

Kanarische Inseln

Tunis

9°

Wilhelmshaven

Bremerhaven

Athen

Leer unter -15°

-15° -10°

-10° -5°

-5° 0°

0° 5°

5° 10°

10° 15°

15° 20°

20° 25°

25° 30°

30° 35°

ßber 35°

H un te

RWTIOXSV 'EVXIV FVEYGLXI RMGLX PERKI YQ ZSQ 7GSXPERH =EVH LMREYW ^YV :MPPE HIV 1EVOWSRW ^Y OSQQIR )V PMIÂ&#x2014; WIMRIR ;EKIR °FIV HMI IMRWTYVMKI >YJELVX ^YQ,EYWVSPPIRYRHTEVO XI LMRXIV IMRIQ VSXIR 4SV WGLI HIV HSVX WXERH :SV HIQ4SVWGLIWXERHIMRWMP FIVRIV &1; MR HIV >Y JELVX(MI,EYWX°V[EVRYV ERKIPILRX y1VW 1EVOWSR#l VMIJ 'EVXIV )V LÂśVXI IMR +IVĂ&#x2020;YWGL EYW HIQ ;MRXIVKEVXIR 1EVMSR 1EVOWSR WEÂ&#x2014; ^Y WEQQIRKIWYROIR MR IM RIQ /SVFWIWWIP :SV HIQ *IRWXIV PEK MLV )LIQERR 1MOI )MRI 7GLYWW[YRHI MR WIMRIV VIGLXIR 7GLPĂ&#x2020;JI EYW HIV IMR H°RRIV &PYXJE HIR WMGOIVXI WEKXI HIYX PMGL [MI IV ^Y 8SHI KI OSQQIR[EV 'EVXIVIRXHIGOXIHMI4MW XSPI MR 1EVMSR 1EVOWSRW ,ERH&ILYXWEQXVEXIVRĂ&#x2020; LIV YRH RELQ HIV NYRKIR *VEYHMI;EJJI[IKy;EW LEFIR 7MI KIXER#l JVEKXI IV KIWGLSGOX y;EVYQ LE FIR 7MI QMGL ERKIVYJIR# ,EFIR7MI-LVIR1ERRKI XÂśXIX#l (MI 1EVOWSRW [EVIR IM RIW HIV 8VEYQTEEVI HIV 7XEHX 1EVMSR HEW 7YTIV QSHIP YRH 1MOI HIV 1MP PMSRIRIVFI IMRIV &VEYIVIM H]REWXMI 9RH IFIRWS FI OERRX [EV HIV 7XVIMX HIV ^[MWGLIR HIR FIMHIR LIVVWGLXI y1MOI LEX 7IPFWXQSVH FIKERKIRl JP°WXIVXI 1EVM

Morgen wechseln sich Sonne und dichte Wolken ab, vereinzelt gehen erneut Schauer nieder. Die Temperaturen erreichen um 9 Grad. Am Dienstag ist es meist freundlich, Schauer bleiben die Ausnahme. Dabei werden 8 bis 10 Grad erreicht.

Helsinki

Ă&#x152;&)6*Ă&#x152;,6)27-)()28â8)6

Oldenburg

DEUTSCHLAND HEUTE

BAUERNREGEL

BREMEN Rotenburg

REGIONALWETTER

10°

Delmenhorst

Berlin Brocken Dresden Frankfurt Freiburg Hamburg Hannover KĂśln MĂźnchen Rostock SaarbrĂźcken Zugspitze

wolkig 10° Schn.sch.0° Schauer 10° Schauer 10° Schauer 10° Schauer 9° Schauer 10° Schauer 10° Regen 7° Schauer 10° Schauer 8° Schnee -5°

Durch OktobermĂźcken lass dich nicht berĂźcken.

Heute ist es wechselnd bewĂślkt, und im Laufe des Tages kommt es zu einigen Schauern. Dabei weht frischer, stark bĂśiger Wind aus Nordwest bis West.

1 0 °Wildeshausen

Syke

We ser Bassum

Twistringen Diepholz

Achim

Verden Alle

r

Sulingen Nienburg

WETTERLEXIKON

BIOWETTER

Windstärke: Damit bezeichnet man eine anhand der Windwirkung auf Objekte in Bodennähe geschätzte Stufe.

Asthmatiker werden geplagt und mĂźssen mit Atemproblemen rechnen. Bei erhĂśhten Blutdruckwerten kĂśnnen sich e Kreislaufbeschwerden einstellen.

DĂźmmer

Nordhorn

10°

9° Osnabrßck

S ONNTAGS Z EITUNG

IHR HOROSKOP FĂ&#x153;R HEUTE

Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

Widder 21.3.-20.4. Sie suchen jetzt ein intensives Erlebnis mit dem speziellen Kick. Seien Sie heute offen dafßr, doch verschenken Sie nicht voreilig Ihr Vertrauen! Denn ein zu rasches Handeln macht Sie mÜglicherweise blind fßr die Realität. Wachsam bleiben!

Krebs 22.6.-22.7. Ihre Ziele und Ihre Bedßrfnisse sind deckungsgleich. Sie sind heute sehr mit der Umwelt und mit sich im Einklang. Neue Pläne werden geschmiedet, die Sie mÜglichst schnell in die Tat umsetzen mÜchten (und auch kÜnnen).

Waage 24.9.-23.10. Ă&#x201E;uĂ&#x;erlich erwartet Sie ein normaler Tagesablauf. Innerlich fechten Sie einen Kampf zwischen zwei GefĂźhlswelten aus. Ihre bewusste Anpassung steht Ihrem Wunsch gegenĂźber, einmal abzuheben, ohne an die Konsequenzen zu denken.

Steinbock 22.12.-20.1. Nennenswerte Sorgen und Probleme haben Sie heute nicht. Prinzipiell verläuft alles nach Ihrem Geschmack. Trotzdem kÜnnte Ihnen gelegentlich bewusst werden, dass irgendetwas fehlt. Vielleicht wenden Sie sich mehr Ihrem Partner zu?

Stier 21.4.-20.5. Bei zuviel GefĂźhl geraten Sie leicht ins Schleudern. Das kĂśnnte gerade jetzt so schnell passieren, dass Sie es kaum mitbekommen. NatĂźrlich kĂśnnen Sie dieses auch als Chance fĂźr ein leidenschaftliches Abenteuer sehen!

LÜwe 23.7.-23.8. Die Konflikte, die sich Ihnen nun in den Weg stellen, sind hausgemacht! Nutzen Sie diese Phase dazu, konstruktiv an gewisse Probleme heranzugehen. Der nÜtige Scharfsinn ist Ihnen gegeben. Machen Sie konkrete Pläne.

Skorpion 24.10.-22.11. Sie sollten sich bewusst machen, dass es auch Neider gibt. Wenn Sie dies ablehnen, einfach nicht wahrhaben wollen, sind Sie schutzlos und verletzlich. Ă&#x153;berlegen Sie sich, welches die geeignete Form ist, in der Sie solchen Personen begegnen!

Wassermann 21.1.-20.2. Anfänglich leiden Sie ein wenig unter widersprßchlichen Empfindungen, doch im Verlauf des weiteren Tages meinen Sie durchaus berechtigt, den herrschenden Einflßssen fest und standhaft begegnen zu kÜnnen!

Zwillinge 21.5.-21.6. Mit Ihrer Zähigkeit erreichen Sie momentan Ihre gesteckten Ziele recht gut. Sofern sich aufwßhlende Empfindungen dazumischen, bringt Sie das richtig in Fahrt. Am Tagesende kÜnnten Sie wie ein Ball ßber alles hinwegrollen, was im Weg steht!

Jungfrau 24.8.-23.9. Alles verläuft in ruhigen Bahnen. Das verleitet dazu, manche Gelegenheit, die sich heute bietet, zu Ăźbersehen. SchlieĂ&#x;lich haben Sie mit keinen grĂśĂ&#x;eren Problemen zu kämpfen! Aber gerade deshalb muss Ihr Motto lauten: Augen offenhalten.

Schßtze 23.11.-21.12. An längerfristige Projekte kÜnnen Sie sich inzwischen getrost heranwagen. Ihre relativ stabile innere Verfassung sorgt dafßr, dass Sie ständig am Ball bleiben. Eine bestimmte Härte sollten Sie aber durchaus an den Tag legen.

Fische 21.2.-20.3. Mit Ihrem Herzen bringen Sie sich sowohl in Beruf, als auch in Ihr Privatleben ein. Nicht zuletzt deshalb läuft alles wie am Schnßrchen! Ihnen kÜnnte es aber dennoch zu langsam gehen: Vorsicht, nicht alle haben Ihr Tempo drauf.

Erscheint wÜchentlich sonntags in der Grafschaft Bentheim. Verteilung in Haushalte und Betriebe kostenlos. Verbreitete Auflage: 49 494. Herausgeber: Grenzland-Woche Verlags- und Werbegesellschaft mbH, Coesfelder Hof 2, Tel. 0 59 21/80 01-0, Fax: 0 59 21/80 01-820, 48527 Nordhorn. Geschäftsfßhrung: J. Wegmann. Anzeigenleiter: Mario Fischer, Tel. 0 59 21/80 01-810. Anzeigenberater: Lars Rieger, Tel. 05921/8001-817, Heike Laube, Tel. 05921/8001-814. Fax fßr Anzeigen 0 59 21/ 80 01-820. Lokalredaktion: Ralf Arens, Tel. 0 59 21 / 80 01-812, Fax: 0 59 21/80 01- 820. Vertrieb: GZN-, GZU-, GZO-Vertriebs-GmbH, Tel.: 0 59 21/707-500. Gßltige Anzeigenpreisliste: Nr. 10 vom 1. 1. 2009. Anzeigenannahmeschluss: Freitags, 10.00 Uhr. Satz: SonntagsZeitung, Druck: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG. VerÜffentlichung der von der SonntagsZeitung getexteten und gestalteten Anzeigen und von redaktionellen Beiträgen und Fotos nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlages. Fßr unverlangte Fotos usw. besteht keine Haftung. Alle Nachrichten werden nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr, verÜffentlicht. Fßr Druckfehler ßbernimmt der Verlag keine Haftung.


Kulinarische Genüsse Regionale Gastronomen laden ein

Anzeigensonderveröffentlichung der

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG • 24. Oktober 2010 S ON

Weihnachtsfeiern 25. & 26. Dezember Grafschafter Partyservice Das Restaurant mit Wohlfühlgarantie ...

48531 Nordhorn · Sandhook 34 Tel. (0 59 21) 3 29 46 Wir bitten um telefonische Vorbestellung! – montags und dienstags Ruhetag –

u f f e3.1t2. b s t h c a n h i e W 27.11. tag

Reservieren Sie jetzt!

Mittags und abends geöffnet

Kulinarische Delikatessen zu Hause genießen

– nur noch wenige Reservierungen möglich!

Leckere Menüs zum Verwöhnen.

- Catering und Privat-Cooking

Verschenken Sie doch einen Koch-KursGutschein zu Weihnachten.

www.grafschafter-partyservice.de

www.siemens-lifekochschule.de

Freitag, , ts .11. Samstag . Freitag, 26 /2 Weihnach , 18.12. 1. ag st m Sa .12. rson Freitag, 10 Euro pro Pe

Das haben wir zur Weihnachtszeit für Sie:

17,80

Am 1., 2. und 3. Adventssonntag

e näsüte ab 17 Uhr S ibelvndebegrsütßenewrirm unsere G bis 22 Uhr

genießen Sie unser großes

ra ieren von 18 Am Silveste rson ekt und serv S s la G Euro pro Pe em mit ein enü. 17,80 sm au h u ra ges B ein 4-gängi

-Pa Kloatscheeter

Wildschwein-Büffet

rtys

.2 0 . u n d 12 .0 3 .0 2 ., 2 6 .0 2 12 , 1. .0 2 2 S a m st a g , G rü nk oh l ei sc h un d

An diesen Tagen bitten wir um vorherige Reservierung!

Gaststätte

11

Schnieders

Georgsdorf · Telefon 0 59 46/5 31 ● Kegelbahn ● Vollklimatisierter Saal

Fl to ff el n. drei So rt en un d B ra tk ar Wah lw ei se ei Sa uc en zw l, ze it . d D is co od er Sc hn A ns ch li eß en

1 1 ,5 0 Eu ro pro

Kochschule

Pe rs on

ervierung! bereits tzeitige Res ch re m u rmine sind n te Wir bit er. Einige Te 12. eihnachtsfei Freitag, 17. W und auch an Ihre stag, 11.12. Denken Sie , 4.12., Sam reserviert. ag n st te m af Sa ch lls . Am ossene Gese ausgebucht hl sc ge r fü haus ist das Brau 01 3988 u. 9908 l. (05921) 72 Te // n n or se // Nordh o geschlos Vechteaue 2 17 Uhr // m // sa/so ab hr U 18 ab di - fr

Wild muss gar nicht schwer und streng sein: leichte Gemüse eignen sich gut als Beilage.

Lecker essen in Herbst und Winter Gastronomen bieten saisonale Gerichte und Festtagsmenüs

Zu einem guten Essen gehört ein guter Tropfen.

NORDHORN. Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, sitzt man gern in geselliger Runde zusammen, an einem gut gedeckten Tisch mit leckeren Speisen und Getränken. Die Gastronomen in der Grafschaft haben in den nächsten Wochen und natürlich für die Festtage einiges zu bieten. Reservierungen für ein Feiertagsbrunch, für die Weihnachts- oder Silvesterfeier und das KloatscheeterTreffen werden auf jeden Fall schon seit einiger Zeit entgegen genommen. Im Herbst und im Winter stehen Kohlgerichte auf den Speisekarten. Großer Beliebtheit erfreut sich zumindest in den hiesigen nördlichen Gefilden der Grünkohl. Er zählt wie alle Kohlsorten zu den gesündesten Gemüsen überhaupt, enthält er doch viel Vitamin C, Eisen, Beta-Karotin und Bal-

laststoffe. Am besten schmeckt der Grünkohl, wenn er nach dem ersten Frost geerntet wird. Grünkohl mit Mettwurst und Kassler – das ist einfach lecker. Gesund und schmackhaft ist auch Wildbret. Wildspezialitäten sind für die traditionelle wie auch anspruchsvolle Küche bekannt. Besonders fettarm und nährstoffreich ist das Fleisch von Reh, Hirsch, Wildschwein oder Hase. Richtig zubereitet und mit den passenden Beilagen versehen, ist Wild eine Gaumenfreude. Schätzungsweise 60 Prozent des bei uns nachgefragten Wildes kommt aus deutschen Landen – entweder als Wildbret aus der Jagd oder aus der landwirtschaftlichen Gatterhaltung von Wildtieren. Im Herbst und Winter, der eigentlichen Jagdsaison, ist das Fleisch aus Feld und Flur besonders begehrt. In jüngerer Zeit fragen aber immer mehr Verbraucher, die auf den Geschmack gekommen sind, bereits im Frühjahr und Sommer nach Wildfleisch. Wildbretlieferant

Nummer Eins in Deutschland ist das Wildschwein. Seit Mitte der 80er Jahre ist die Zahl der erlegten Wildschweine deutlich gestiegen. Saison haben im Herbst und Winter ebenfalls immer wieder Geflügelgerichte aus dem Ofen. Martinsgans und Ente finden sich in der kalten Jahreszeit auf den Speisekarten. Rotkohl, Klöße und Backobst munden prima dazu. Immer gut an kommen auch Pute und Huhn. In den Gaststätten und Restaurants haben Besucher die Qual der Wahl. Die Auswahl ist groß, der Kunde bekommt, was er möchte – ob Traditionelles wie Backschinken, Rinderroulade und Grafschafter Hochzeitssuppe oder Besonderes wie Fisch- und Wildspezialitäten – Vorspeise und Nachtisch nebst passendem Getränk inbegriffen. Für die Feier im Familien-, Kollegen oder Freundeskreis haben die Gastronomen immer ein passendes Arrangement. Für eine Reservierung wird es jetzt höchste Zeit.

Dorfschänke Neesen All-in-Weihnachtsfeier für Firmen, Clubs, Vereine ...

Samstag, 4. 12. 2010 mit Buffet und DJ Freitag, 10. 12. 2010

Weihnachtsbuffet am 2. Weihnachtstag Jetzt reservieren!

Unser Sonntags-Angebot

Mittagstisch Roulade, Schweinefleisch und Beilagen nur

9.50

€ p. P.

– Um Reservierung wird gebeten –

Engdener Straße 32 · 48531 Nordhorn-Brandlecht Telefon 0 59 21/ 4713 · www.neesen-brandlecht.de

Jetzt schon vormerken und reservieren! 17. + 18. 12. 2010 Weihnachtsparty „All-inclusive“ mit großem Buffet und Musik-DJ

Reichhaltiges 14. 11. 2010 Frühstücksbuffet 31. 12. 2010

Silvesterball

Martinsgans ++ Wildgerichte ++ Weihnachtsfeiern GASTSTÄTTE

Tel. 0 59 23 /18 20 Weitere Infos: www.gaststaette-venhaus.de

Termine zum Kloatscheeterball 2011: 8. Januar 22. Januar 29. Januar

12. 19. 5. 19.

Februar Februar März März

– ab November Martinsgans-Essen –

Jetzt Termin vereinbaren! www.gn-telefonbuch.de

■ Aktuelle Daten der Deutschen Telekom, EWE TEL und aller anderen Telefonanbieter

■ Zwei in einem Telefonbuch und Branchenbuch

■ Großer Freizeit- und Touristikteil

Sichern auch Sie sich jetzt Ihre Werbefläche für die neue Ausgabe 2011/2012!

zu allen Ortsabschnitten

■ Alles aus einer Hand von der Herstellung bis zur Verteilung

■ Direkte Zustellung an alle Haushalte und Betriebe

■ Auch im Internet www.gn-telefonbuch.de

Petra Zeiser-Sentker

Ralf Feldhorst

Telefon 7 07- 4 39 Telefax 7 07- 4 50

Telefon 7 07- 4 29 Telefax 7 07- 4 50

zeiser-sentker@gn-online.de

feldhorst@gn-online.de


Automarkt

24. Oktober 2010 LUDWIG DOVE Autolackierereien Nordhorn – Schüttorf – Uelsen. Stoßstange beschädigt? Teillackierung ab 79,- € ꇴ (0 59 21) 59 76

Bis zu 60% Beitragsersparnis möglich Versicherungsmakler Hans Stavermann Marktstr. 3 · 49835 Wietmarschen Telefon: 0 59 25 / 99 84 00 0 59 25/7 24

KFZ-SERVICE Kratzer oder Delle? Morgens gebracht – bis abends gemacht. Wir reparieren Ihre Lackschäden. Dekra zertifiziert! Colorworks Smartrepairzentrum Nordhorn, Lingener Str. 116 ꇴ 059217139588, www.colorworksnordhorn.de

Geländewagen und LKW aller Art!

Hapert Anhänger

ng Anfertiguach Maß n

48465 Isterberg · Am Südhang 7 Tel.: 0 59 22/22 27 · www.voelker-peters.de

NISSAN

KFZ-GESUCHE Ankauf für Ausland! Fahrzeuge aller Art in jedem Zustand von Top bis Schrott. Alles anbieten: Unfall-, Motor-, Getriebeschaden, hohe km, o. TÜV. Zahle faire Preise in bar. ꇴ 0162-1564033 (erreichbar 24h)

E 250 TD oder 300 TD bis 850,- €, E Klasse W210 bis 1800,- € von privat zu kaufen gesucht. ꇴ 05941-920375

48599 Gronau - Alter Postweg 156 Tel: 02562/71830 www.auto-effing.com

Qashqai 2.0 tekna

Über 20 000 EU-, Neu- und Jahreswagen passen nicht auf unseren Hof, aber auf

www.meyer-autohaus.de KFZ-ANGEBOTE

VW Passat 1.6 Lim.

EZ 8/09, 104 kW, 7500 km, Flüssiggas-Anlage, Klima- Fiesta Trend aut., Xenon, Panoramadach EZ 2009, 82 kW, 6800 km, etc., ehem. Neupreis: 30.180,- Alu, Nebel, Klimaaut., Radio€, jetzt nur 19.950,- €. Auto- paket, unser ehem. Neupreis: haus Meyer, Gronauer Hof 16.490,- €, jetzt nur 11.950,4, Nordhorn, ꇴ 05921-4050 €. Autohaus Meyer, Gronauer Hof 4, Nordhorn, ꇴ 05921-4050

ANHÄNGER

Gabelstaplervermietung

Bj. 10/05, silberperlament, 64.700 km, Top-Zustand, 10.600,- €. ꇴ 05922-1394

H. List, Robert-Bosch-Str. 7, Anhängerverleih 49843 Uelsen, ꇴ 05942- H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940 93940

Top-Gebrauchte! BMW 316i Compact Aut. EZ 6/1998  45 900 km  blaumet.  Leder  PTS  Sitzheizung u.v.m.

6 600.-

BMW 325 CI Cabrio Gasanlage LPG EZ 4/2001  127 000 km  schwarzmet.  Leder  Xenon  Klima u.v. m.

11900.-

Renault Laguna 2.2 DCD Kombi EZ 7/2006  145 000 km  Leder  Xenon  AHK  Keyless-Go u. v. m.

8 900.-

3 900.-

7900.-

VW Lupo 1.4 EZ 5/2001  149 000 km  schwarz  Klima  Sitzheizung  Radio-CD u. v. m.

Smart Fortwo EZ 1/2007  12 900 km  schwarz  Klima  Glasdach  Radio-CD u.v. m.

Autohaus

Peters

Autorisierter Mercedes-Benz-Service und Vermittlung Wilsumer Straße 8 49847 Itterbeck

Koch Anhänger f. Gewerbe u. Freizeit. Verkauf - Service - Ersatzteile. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

Pkw-Anhänger aller Art Ersatzteile, große Auswahl, Finanzierung möglich, sonntags Schautag. Anhänger-Dobrowolski, Neuenhaus, ꇴ 05941-5037

GELÄNDEWAGEN

Telefon 0 59 48/90 01-32 www.autohaus-peters.de

FORD

Geländewagen Galloper, 3.0 V 6, mit LPGGasanlage, EZ 08/98, TÜV/ AU 04/2012, 129.500 km, Scheckheft, weitere Extras. Preis: 4950,- €. ꇴ 015204130921

AUTOVERMIETUNG Vito Bus, 8-Sitzer für Kegelfahrten, Betriebsausflüge, Messebesuche usw., Komfortbestuhlung, Klimaanlage, zu vermieten. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen. ꇴ 05942-9394-0, Fax 939444, www.unimoglist.de

Mondeo Turnier 1.6i EZ 2009, 92 kW, 20.000 km, Klimaaut., Navi, Winterpaket, Reling usw., ehem. Neupreis: 30.935,- €, jetzt nur 18.950,- €. Autohaus Meyer, Gronauer Hof 4, Nordhorn, ꇴ 05921-4050

für jeden Alt-Pkw. Mit Verwertungsvertrag. ꇴ 0031541229529

CAMPING/WOHNWAGEN/REISEMOBILE Große Auswahl!!! Neue und gebrauchte Reisemobile,

Hausmesse 13. und 14. November 2010

Dulle Mobile GmbH Tel.: 0 59 35 / 99 95 90 An der A31 · Abfahrt 20/Wesuwe www.dulle-mobile.de

Hier ist Ford!

ERSATZTEILE/ZUBEHÖR Goodyear, 185/60 R14 82T auf 4-Loch-Alufelger, LK 100 mm, 6-7 mm Privil, wg. Fahrzeugwechsels, 200,€. ꇴ 0172-9955992

4 Winterreifen, neuw.

Auto-Zentrum Schüttorf G. Röttering GmbH Salzbergener Straße 106 48465 Schüttorf Tel. 0 59 23 / 99 40 - 0

Gebr. Stahlfelgen

richtig platziert in der

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Jetzt Termin vereinbaren!

Lea ng etu sin i m g er v to u A Der neue Polo in vielen Variationen jetzt bei uns am Lager! 103 kW (140 PS), EZ 5/10, 15 900 km, islandgraumet., Servo, ZV m. Fb., Airbags, ABS, ESP, Climatronic, Alufelgen, Tempomat, Bordcomputer, Colorverglasung (hinten stärker getönt), Radio/CD, Navigationsgerät RNS 510 mit DVD, Sitzheizung, heizbare Waschdüsen, el. Fh., el. Spiegel u. v. m. Unser Preis: € 26 950.-

VW Golf Plus Trendline 1.6 TDI

77 kW (105 PS), Euro 5, EZ 1/10, 22 000 km, graphitblaumet., Servo, ZV m. Fb.,, ABS, ESP, 10x Airbag, Climatronic, Tempomat, Bordcomputer, Sitzheizung, heizbare Waschdüsen, Radio/CD, Reling, Parkingsystem, Scheinwerferreinigungsanlage Unser Preis: € 19 900.VW Golf VI Trendline 1.4 l 59 kW (80 PS), EZ 1/09, 31 000 km, silbermet., Servo, ZV m. Fb., 10x Airbag, ABS, ESP, Radio/CD, Climatronic, el. Fh. vorn und hinten, Regensensor, get. Rückbank, Sitzheizung, Bordcomputer, Allwetterreifen, el. Spiegel, Innenspiegel, autom. abblendbar, Scheinwerferreinigungsanlage Unser Preis: € 13 900.63 kW (85 PS), EZ 3/10, 300 km, schwarzmet., Servo, ZV m. Fb., Climatronic, Color, Airbags, ESP, Radio/CD, el. Fh., el. Außenspiegel, get. Rückbank u. v. m. Unser Preis: € 14 990.-

VW Polo Trendline 1.2

51 kW (70 PS), EZ 4/10, 10 300 km, schwarzmet., Radio/CD, Klima, ESP, Colorpaket, el. Fh., Airbags, Sitzhöhen Unser Preis: € 12 990.-

Skoda YETI Ambition 2.0 TDI 103 kW (140 PS), Diesel, Allrad, EZ 2/10, 24 500 km, platinmet., Servo, ZV m. Fb., Airbags, ABS, ESP, Parkingsystem, Chromreling, Climatronic, Alufelgen, Breitreifen, Radio/CD, Tempomat, Bordcomputer, Sitzheizung, heizbare Waschdüsen, el. Fh., el. Außenspiegel, AHK, Scheinwerferreinigungsanlage, Nebelscheinwerfer Unser Preis: € 23 900.-

Skoda Oktavia III Kombi 1.6 TDI 77 kW (105 PS), EZ 5/10, 9 100 km, Euro 5, silbermet., Servo, ZV m. Fb., Airbags, ABS, ESP, Color, el. Fh., el. Spiegel, Climatronic, Mittelarmlehne, Parkingsystem hinten, Tempomat, Regensensor u. v. m. Unser Preis: € 18 850.-

Skoda YETI Geländewagen 1.2 TSI 77 kW (105 PS), EZ 4/10, 8800 km, platingraumet., Servo, ZV m. Fb., ABS, Airbags, ABS, Sitzheizung, Parkingsystem, el. FH, el. Spiegel, Tempomat, Bordcomputer, Radio/CD, Climatronic, Alu-Felgen, Breitreifen, Color, Nebelscheinwerfer, Mittelarmlehne Aktionspreis: € 19 250.44 kW (60 PS), EZ 7/07, 33000 bzw. 37000 km, weiß, Servo, Airbags, el. Spiegel, Radio/CD, Außentemperatur Unser Aktionspreis: € 6900.-

Renault Scenic „Fairway“ 1.6 l 79 kW (107 PS), EZ 5/02, 116 000 km, schwarzmet., Servo, ZV m. Fb., Airbags, Radio/CD, Ledersitze, Alu-Felgen, Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, AHK, el. FH, el. Spiegel, Winterreifen Unser Preis: € 5500.-

Günstige Angebote, toller Service, einfach anrufen!

Ob Imageanzeige oder Angebot ...

an der Lingener Str. 100 in 48531 Nordhorn (Direkt neben der Jet-Tankstelle – gegenüber von Burger-King)

2x Opel Corsa D 1.0 l

4 Allwetterreifen Feel the difference

CARCOLOR-LACKSCHADENCENTER

VW Polo Trendline 5-trg. (neues Modell) 1.4 l

Wir geben 50,- € SHIFT_the way you move

01 73-8 98 90 94

VW Passat Variant Comfortline 2.0 TDI

PKW/LKW, Busse u. Geländewagen aller Art, jung u. alt (alle Baujahre, alle Fabrikate). Abholung/Abmeldung garantiert. ꇴ 0174-7717580, 7 Tg. 24h

Mercedes Benz

48599 Gronau - Alter Postweg 156 Tel: 02562/71830 www.auto-effing.com

Mobiler Reparatur-/Austauschservice Ganz bequem bei Ihnen zu Hause, bei Ihrer Arbeit, auf der Baustelle oder in der Smart-Repair-Fachwerkstatt von

Bar-Ankauf von

Völker & Peters GmbH

Der Auto-Scheiben-Profi

Tel: 0 59 21-8 14 73 26

ab 2,95 € bei www.firstwheel.de ꇴ 05941-989843

SUZUKI

Neu in Nordhorn:

Auch Unfall und hohe Kilometerleistung. Mobil: 01 73 / 8 92 69 24

HYDRAULIKSCHLAUCH-SERVICE

www.MenzelAutomobile.de

f. Gewerbe u. Freizeit. Verkauf - Service - Ersatzteile. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

Kaufen PKW,

Winterreifen-Montage

an Denken Sie r -Check! Ihren Winte

NUTZFAHRZEUGE/ TRANSPORTER

Seite 17

Firestone Winterhawk, 175/ 70 R14 84T, Stahlfelgen schwarz, 5½J×14, Gas gefüllt, Preis 195,- €. ꇴ 01728360415

Wir suchen Ihr Wunschfahrzeug, fordern Sie uns! Leasing und Top-Finanzierungsangebote sowie Versicherung im Hause.

Ihr Fachmann für EU-Fahrzeuge! MeisterKfz Autohaus haft -Ve g un rsic Jansen+Wolters GmbH iz er her Industriestraße 19 · 49828 NEUENHAUS-Veldhausen ung an Tel. (0 59 41) 68 66 · www.autohaus-jundw.de Fin

AUDI

CHEVROLET

13-14-15 Zoll, für Opel, VW, 2× Nubia Kombi DB, Ford, ab 6,- €/Stück, zu A6 Avant 2.5 TDI Automatik, Bj. 2003, 10 km, Tageszulassung 2010, verkaufen. ꇴ 0172-2746227 220.000 km, Alu-Felgen, NA- Klima, Radio/CD, ehemaliWinterreifen VI, CD-Wechsler, Klima, el. ger Neupreis: 17.570,- €, 16", inkl. 5-Lochalufelgen, SD, Winterreifen auf Stahlfel- jetzt nur 12.850,- €. Autofast neu, 1 Winter gelaufen, gen, VB 5900,- €. ꇴ 05921- haus Meyer, Gronauer Hof 4, Nordhorn, ꇴ 05921-4050 450,- €. ꇴ 05923-903769 17330 oder 02552-98760

Autoglas Lackkratzer

reitung, Ihr Fachmann für Fahrzeugaufbe r! ratu epa lagr nsch Stei Autoglas- und

Autopflege

Dellen Lederreparatur

Der Fahrzeugaufbereiter

Alfred-Mozer-Straße 26 48527 Nordhorn Tel. 0 59 21-7 29 44 40 www.werato.de nordhorn@werato.com

Mercedes Senger auf Platz 1 bei der Kundenzufriedenheit Autohaus gewinnt den Award 2010 LOHNE/RHEINE (HLW). Das Autohaus Egon Senger GmbH mit Centern in Rheine, Lohne und Meppen hat den Award 2010 für die höchste Kundenzufriedenheit gewonnen. Die Automotive Dealer Development Group (CVM²), der TÜV Rheinland, EurotaxSchwacke und die Fachzeitschrift GW-trends, eine Marke der Springer Fachmedien München GmbH, nebst weiteren Partnern hatten bundesweit unter dem Motto „Wie zufrieden sind Ihre Kunden?“ zur Bewerbung aufgerufen. Von den beteiligten 70 Unternehmen setzten die unabhängigen Tester das Autohaus Senger auf Platz 1. In dem Vergleich der CVM², die aus langjährigen Erfahrun-

gen im Automobilhandel und in der Praxis im Autohaus schöpfe, seien über 70 gemeldete Bewerber nach einem standardisierten Bewertungsverfahren bezüglich Kundenzufriedenheitskriterien und die Werkstattstandards geprüft worden, erklärten Anja Morgenstern, Mara-Milena Dittrich und Dirk Hoffmann von der CVM² aus Bad Homburg. „Wir haben unabhängige Tester aus einem Pool von 3000 Prüfern eingesetzt. Beim Autohaus Senger stimmte alles!“, lobte Anja Morgenstern das Team des Autohauses und überreichte dem geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Senger den 1. Preis. Mercedes Senger habe die Jury durch eine schlüssige Innen- und Außensignalisation, ein intensives E-Mail- und Telefonkontaktmanagement so-

wie qualifiziertes Verkaufspersonal überzeugt, unterstrich Anja Morgenstern. Auch bei den anspruchsvollen Kriterien des Werkstatttests durch den TÜV Rheinland habe das Autohaus punkten können, unterstrich Jan Paul Brautmeier, Leiter der TÜV-Autohausberatung. Ebenso habe die Senger-Autohausgruppe mit dem AudiBetrieb den 7. Platz unter den Top-Ten erzielt. Andreas Senger, dem die Freude anzusehen war, betonte: „Ich bin sehr stolz auf diesen Preis und auf unsere Mitarbeiter, die dieses Ergebnis erst möglich gemacht haben. Bei der Kundenzufriedenheit geht es natürlich neben dem Fahrzeug vor allem um die Menschen – sowohl auf der Kundenseite als auch auf der Mitarbeiterseite. Es gibt einen sehr schönen Slogan von Mercedes-Benz, der dies sehr

Jan Paul Brautmeier, Andreas Senger, Klaus Stockhausen (Senger Audi, VW, Seat, Skoda, Peugeot), Anja Morgenstern und Helmut Jacob von EurotaxSchwacke (von links) freuten sich über den 1. Platz der Egon Senger GmbH beim Award „Kundenzufriedenheit“. Foto: Helga Lindwehr

schön verdeutlicht: ,Was ei- froh, diese ,besten Hände’ sein unsere Kunden bestmöglich handelsgruppe Senger können nem am Herzen liegt, gibt man zu können und werden auch zufrieden zu stellen.“ Infor- im Internet unter: www.autonur in beste Hände’. Wir sind zukünftig alles daran setzen, mationen zur Automobil- senger.de abgerufen werden.


Kleinanzeigenmarkt

24. Oktober 2010

VERANSTALTUNGEN

Fleisch- und Wurstmaxe

Hauptstraße 36 • Lathen Tel. 0 59 33-86 86 Boschstraße 5 • Twist Tel. 0 59 36 / 9 22 77 99 Angebote gültig vom 25. Oktober bis 6. November 2010

Seite 18

TIERMARKT ANGEBOTE

Café Isterberg

Transporte und Umzüge Möbeleinlagerung

HOESMANN

Eltern: Kaffee und Kuchen, Appenzeller-Welpen Kinder: Streichelzoo und grareinrassig, für Familie, Hof tis Ponyreiten und Garten, schön gezeichnet, 270,€. ꇴ 0151Das Frischeparadies – hier wird Geld gespart! Hier packt der Chef noch selbst mit an! Grafschafter Partyservice. Partyservice vom 21064341 Küchen- und Möbelmontage durch eigenen Tischler! Kleinen Sandhookhaus. Wir Wurstebrot oder Grützwurst 1000 g Entlebucher Sennenhund freuen uns über Ihre ReserWelpen, für Familie, Sport Alfred-Mozer-Straße 28a · NOH-GIP · Tel. 0 59 21/55 84 Hausm.-Blut- od. -leberwurst mit Mehl1000 g vierung. ꇴ 05921-32946, und Hof, sehr kinderlieb, www.grafschafter-partyser Bay. Wurstpfanne bratfertig 1000 g preiswert. ꇴ 0151-56776118 Heizkosten sparen – Traumhafter Garten vice.de nur solange der Vorrat reicht: Schweinegehacktes mager 1000 g Wohnkomfort erhöhen und Der Gartenfuchs übernimmt Jack Russell-Mix-Welpe Gebäudewert steigern. Däm- Planung, Neu- und UmgestalIsterberger Waldcafe Sahnetorten Schinken-Eisbein 1000 g noch Termine frei für Feiern Rüde, 14 Wochen, geimpft men, aber richtig! Peter Eyle- tung Ihres Gartens inkl. 600-g-Stück und wurmt, nur in gute Hän- ring, Irische Brat- o. Kochmettwurst 1000 g Dachdeckermeister, Zaunbau. Entwässerung, aller Art. ꇴ 0174-6116894 de zu verkaufen. ꇴ 0152- ꇴ 05921-7120080 Baumfällung, Wurzelrodung Schweine-Bauch ohne Knochen 1000 g 24242256 Pangasius-Fisch-Filet mit oder ohne Entsorgung, garantiert Kassler Nackenbraten 1000 g Haushaltsauflösungen Neueinrichtung von Wegen ERMISCHTES Shih-Tzu-Kobolde grätenfrei 1000 g und 1-jähriger Rüde suchen und Entrümpelungen ma- und Einfahrten, Neu- und chen wir schnell und kosten- Umpflanzungen, RasenneuSchweine-Stielkotelett Akku-Reparaturen? Sofaplatz. ꇴ 05926-985448 günstig. Detlef´s Allround- anlagen, Rollrasen, Teichbau mager 1000 g Zweirad Hanselle, Schüttorf, Unsere neue Service, ꇴ 05921-79241 mit Wasserspielen bzw. Wasꇴ 05923-95100 Buscher & Ennen Zimmerei GmbH oder 0171-1918254 Telefonnummer in Twist: serfällen, Pflasterarbeiten Schinken-Gyros bratfertig 1000 g jegl. Art, exkl. Natursteinar0 59 36 / 9 22 77 99 Autsch Backschinken bratfertig 1000 g beiten, pflegeleichte GrabumBeulen, Kratzer, Lack-Repara- Terrassenüberdachungen Kleinschmidt Bau- und Dienstleistung GmbH MeisAb Dienstag: bzw. -neugestaltung, alles tur, abgerissene Halterun- mit VS-Glas zum Festpreis Jetzt neu im Internet: terbetrieb. An- und Umbau- zu sehr günstigen Preisen. www.fleisch-und-wurstmaxe.de gen, Stoßstangen-Kunststofffrische Hähnchenschenkel mager 1000 g ten, Sanierungen, Verblend- Ga-La-Bau Hermann Hopp, Reparatur, Lampen-GehäuseTel. (0 59 21) 99 27 37 arbeiten etc. natürlich von Von-Bodelschwinghstr. 20, frische Hähnchenbrust mariniert 1000 g Reparatur. www.firstÖffnungszeiten Twist: Meisterhand zu Preisen, die Neuenhaus, ꇴ 05941wheel.de ꇴ 05941-989843 Di. – Fr. 8.30 Uhr – 18.00 Uhr RiesenschnauzerRinder-Beinscheibe 1000 g Sa. 8.00 Uhr – 13.00 Uhr Labradorhündin, 10 Jahre, bezahlbar sind. Rufen Sie an: 920566 oder 0174-5129268 Rinder-Zunge auf Wunsch gepökelt 1000 g aus familiären Gründen mit ꇴ 05921-35386 oder 0172Dachrinnenarbeiten Solange der Vorrat reicht, Schutzvertrag zu verschen- 9785655 Rinder-Entrecôte-Braten 1000 g Irrtümer vorbehalten. Dachdeckermeister Willi ken. ꇴ 0174-9751686 – Ankauf/Verkauf – Ratz ꇴ 05921-330700 oder Buscher & Ennen Zimmerei GmbH für Gold und Silber 0174-9303903 Sperlingspapageien Die neue fotografische Verführung: (auch defekt), Zahngold, grün und blau, mit Käfig AUFGESUCHE Steinteppiche Münzen, Perlen usw. und Zubehör, 7 Monate alt, nach dem RISTO-System. Sofortige Barauszahlung! umstandshalber in gute HänSuche Laubholz Verlegung und Verkauf de abzugeben, großer Käfig, auch Einzelbaumfällungen. Schmuckgeschäft Knott www.fliesen-kulardt.de Tel. (0 59 21) 99 27 37 ca. 155 cm hoch, auf Rollen, Schöne Aussichten ... Zahle im Voraus. ꇴ 0170ERKÄUFE ꇴ 05921-1798370 Hauptstr. 32 – Nordhorn Preis Vhs. ꇴ 0176-24431743 ... mit neuen Gardinen vom 2984461 Sonntag, 10-18 Tel. 0 59 21 / 97 94 35 Fachmann! Raumausstat- Uhr. Holz& Innenausbau Zimmerei Hesselink Wellensittiche 2er Ledersofa tung und Interieur Körner TerrassenüberdaSuper Farben, sehr günstig Andreas Weß - Ihr Facharbei- Carports, Bäume und Sträucher (schwarz/blau), 200,- €, Lat- (Meisterfachbetrieb), Em- Vechte Antiek ter für Dachausbau, Trocken- chungen, Dachstühle, Dachzu verkaufen. ꇴ 05921wir fällen, häckseln und enttenrost (140×200 cm) 50,- € lichheim, kauft gerne Antiquitäten u. ꇴ 05943-7114, bau, Wärmedämmung, Reno- gauben. ꇴ 05944-599461 und Wanduhr 40,€. www.raumausstattungkompl. alte Nachlässe, (500 sorgen. Detlef's Allround-Ser- 79280 vierung, Carport, Fenster vice. ꇴ 05921-79241 oder ꇴ 05921-8193190 m hinter der Grenze rechts). koerner.de und Türen. ꇴ 05942-988833 ꇴ 0031-541355301 oder 0171-1918254 Buscher & Ennen Zimmerei GmbH oder 01520-6934840 ACHTUNG! IERMARKT www.vechteantiek.com Entrümpelungen Dachsanierung Der Holländer holt Metalle, ERLOREN EFUNDEN Malen, streichen, und Aufräumarbeiten mit Kabelreste, Computer, Autos, zum Festpreis tapezieren und FußbodenEntsorgung machen wir beSchrott usw. ab, ebenso ARTEN ANDWIRT mit energetischem Konzept! verlegung aller Art - alles Kater vermisst senrein und kostengünstig. schnelle Entrümpelungen Meisterbetrieb SCHAFT NGEBOTE Detlef's Allround-Service. seit dem 14.10.2010 in Schüt- aus einer Hand! Abrechnung Tel. (0 59 21) 99 27 37 und Haushaltsauflöungen. ꇴ 05921-79241 oder 0171- torf, am Stadtesch, weiß mit erfolgt ohne MwSt. ꇴ ꇴ 0162-8891081 u. 0031grauen Flecken, kastriert. Be- 05921-8148909 Baumstumpen entfernen 1918254 643988172 HEIZUNGS-, SANITÄR- UND SOLARTECHNIK lohnung! ꇴ 05923-3441 schnell und preiswert. RZTETAFEL 48529 Nordhorn · Blumenstr. 11-13 · Tel. 0 59 21/30 38 37 Malerarbeiten von ꇴ 0163-4822522 Bis zu 60% BeitragsGazelle oder Union Fachfrau: Tapezieren, Anstriersparnis möglich 3-Gang 28", m. TrommelIbbenbürener Sandsteine che, Teppich, Laminat etc. ANDWERKER bremse + Rücktritt. Vorher Top gepflegte Küche jeglicher Art von privat. Rigipsarbeiten. H.F.S. ꇴ Versicherungsmakler 700,- € jetzt 275,- €. City- mit allen E-Geräten, 4,08 m, Transportmöglichkeit IENSTLEISTUNGEN vor05921-2717 oder 0162Hans Stavermann Fahrräder mit Elektromotor weiß-grau, für Selbstabbauer, handen. ꇴ 05451-74166 ab 9188016 M. Ebbers statt 1500,- € jetzt 599,- €. für 250,- Euro zu verkaufen. 19 Uhr Marktstr. 3 · 49835 Wietmarschen Zahnarzt Ki.-Fahrräder, vorher 300,- € Tel.: ꇴ 0174-9136535 Telefon: 0 59 25 / 99 84 00 Sind die Rigips-Platten Mutterboden jetzt 100,- €. Mountainbikes 0 59 25/7 24 Morsstiege 13 · Nordhorn dran, ruf den Spachtelmann! in Nordhorn an Selbstabho26 ", 21 Gänge, vorher 400,- Ulla Dessous Fa. J. Winkler, ꇴ 05921Telefon (0 59 21) 3 89 22 € jetzt 100,- €, das klassische neue Serie. Tagtraum, NOH, ler zu verschenken. ꇴ 01517848128 oder 0172-9988890 Grafschafter Party57349493 Oma-Modell Nostalgie 28", Neuenhauser Str. 10-12 service. Partyservice vom vorher 400,- € jetzt 125,- €. Kleinen Sandhookhaus. Wir Kettcar statt 500,- € jetzt &GWVUEJG$CPM freuen uns über Ihre ReserONTAKTECKE EIRATEN 250,- €. Terminabsprache: vierung. ꇴ 05921-32946, Runde 47, Z.Z. Emmer- ComEKANNTSCHAFTEN www.grafschafter-partyser Nichtraucher pascuum. ꇴ 0031vice.de 41, sucht nette Partnerin, Fensterputzer 591351650www.Rogo-bv.nl Gibt es in der GrafSMS ꇴ 0171-1510557 hat noch Termine frei. ꇴ Hole ihr Altmetall schaft keine normale symGrafschafter Partykostenlos ab (Kabelreste, 05976-344940 path. Single-Frau mehr? Er, service. Partyservice vom Dachrinnen, Spül-und Baumkletterer 40 J., Single, sportlich, roKleinen Sandhookhaus. Wir Waschmaschinen, Batterien Heiko Wiggers, Spezialbaum- mantisch, treu, Jeanstyp, freuen uns über Ihre Reseru.m.) ꇴ 05921-8299086 fällungen.ꇴ 05946-311324 sucht den blonden Engel bis LUBANZEIGEN vierung. ꇴ 05921-32946, oder 0175-6048579 45 J. für das Schönste auf der o. 0174-2567080 www.grafschafter-partyser Welt. NOH ꇴ 0152Kartenlegerin in NOH vice.de 09455389 auch Pendeln und Heilsteinberatung. Weit über 30 Jahre GWM Hewado ...!! Gabriele, 67 J., verwitwet, Erfahrung. Termine nach blonde Haare, sehr symGebrauchtwarenmarkt Westpathisch, freundlich und Vereinbarung. ꇴ 05921falenstr. 13, NOH-Blanke hilfsbereit, mit viel Sonne im Meisterbetrieb Herzen. Ich lache gerne, bin 6709 (bei Big Box), täglich neue ehrlich, liebe die Natur, Spaziergänge + Reisen, doch alSonntag bis Donnerstag stark reduzierte Artikel. Jeleine macht das alles keinen Umzüge Nah und Fern Spaß. Welcher liebe Mann den 1. Sonntag im Monat sehnt sich nach einer Frau, machen wir konkurrenzlos HEIZUNGS-, SANITÄR- UND SOLARTECHNIK mit der er lachen, glücklich Schautag von 14-17 Uhr. ꇴ preisgünstig - mit Versiche- 48529 Nordhorn · Blumenstr. 11-13 · Tel. 0 59 21/30 38 37 sein kann? Lassen Sie uns 05921-3045490 jetzt, in unseren schönsten rung. Detlef´s Allround-SerJahren, den Weg zusammen Original-Kundenfoto gehen. Melden sich über: Sonntag bis Donnerstag vice, ꇴ 05921-79241 oder Achtung Bauherren! HiH GmbH, 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, eMail: Haus der Stoffe Altund Neubauverfliesung 0171-1918254 gabriele@hih-pv.de (107/S130739) Stoffe und Kurzwaren in kostengünstig, auch kleinere Deutsche Bank FestzinsSparen. großer Auswahl. Nordhorn, Wir filmen Hochzeiten Reparaturen! Das FliesenDenekamper Straße 87-89 sowie Anlässe aller Art. Wir team. Nutzen Sie unsere 30- Helga, 53, 170, attraktiv Neu • Neu • Neu  Zinsen p.  a. 12 Monate fest  – für Neuanlagen  2% kopieren Super 8 und jedes jährige Erfahrung. D. Meix- junggeblieben, bescheiden, bei der Deutschen Bank ab 2.500 bis 100.000 Euro.* Kaminholz Sonntag und Montag andere Format auf Video ner ꇴ 05921-32279 oder zuverl. Therapeutin, warmJetzt in Ihrem InvestmentCenter abschließen! mit Lieferung, arbeite auch oder DVD. Video Film-Ser- 0172-4753939 herzig, gesellig, umzugsbeIhr Kaminholz ofenfertig vice, ꇴ 05924-1601 Deutsche Bank Nordhorn, Herr Tim van der Kamp reit, Pkw, sucht Partner, Dachdecker- und Bauauf. ꇴ 05936-6530 oder Telefon: 0 59 21/78 08-26 klempnerarbeiten. Ihr Dach- auch älter. Info: Fortuna PV 0170-2984461, So. 10-18 Metalle Gebr. Gerdes Freitag und Samstag deckermeister Heiko Weerts. Emsbüren, ꇴ 05903-7795 Uhr. Ursulastraße 6–10 · NOH-Blanke ꇴ 05921-7276935 Wir zahlen „holländische Preise“ für

Umziehen mit den Profis

2.29 Aus der Tiefkühltruhe 3.75 2.99 Sonderposten 1.99 1.99 -.99 2.99 2.99 2.99

V

3.49

2.99 3.49 3.49 1.59 3.99 3.29 3.99 4.99

Sofort Bargeld

Carportanlagen mit allen Nebenarbeiten zum Festpreis!

K

www.fotostudio-hempen.de V

PhotovoltaikG anlagen

T

V

/L A

/G

-

Ä

H D

/

Zurück

B

)GNF\KPUUKEJGTRCTMGP

H

/

K

C

Heizungserneuerung

2%

Haus Nr. 5 Nadja

Zinsen

Delara Stella

Celina

Küche L-Form

• Eisen • Messing • Kupfer • Edelstahl • Alu • Kabel usw. zum Tagespreis/kg Info-Tel. (0 59 21) 8 14 47 00

Elektrogeräte von Bosch, zu verkaufen. ꇴ 05921-73471

Neue Strumpfmode von FALKE. Tagtraum, NOH, Neuenhauser Str. 10-12

Nordhorner Weinkontor

Ankauf von Altkleidern und Schuhen Annahme von Papier und Pappe

#PIGDQVHTGKDNGKDGPF5VCPF

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 8.00–18.00 Uhr, Sa. 9.00–13.00 Uhr oder nach Absprache · Ausladen in einer Halle mit Ladehilfen

Whisky-Single Malt

UNTERRICHT ANGEBOTE

mit Tiefpreisgarantie. Weinhandlung Korgitta, NOH. Preisliste auf www.korgitta.de

Große Auswahl an exklusiven Weinen, Feinkost aus unLehrerin erteilt serem Weinkeller. Wir freuNachhilfe in Deutsch, Kl. 5en uns auf Ihren Besuch im ZENTRAL-LAGERVERKAUF Kleinen Sandhookhaus, Sparen Sie bis zu 50% und 10, und Englisch Kl. 5-8. Nordhorn, Sandhook 34, Mi.- starten Sie die Nächte mit fri- ꇴ 05921-35204 schen Oberbetten, KopfkisFr. 14-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr sen, gesunden körpergerechSelbstbewusst durch ten Matratzen und kompletNordhorner Weinkontor: bessere Noten! Montag und Dienstag Wein- ten Bettsystemen in gewohnprobe nach Absprache. ter TOP-QUALITÄT. Kostenloser Lieferservice und die Jetzt testen: 2 kostenlose ꇴ 05921-7205707 Entsorgung Ihrer alten Bett- Unterrichtsstunden! • Individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse waren sind bei uns selbstverTom Tailor Unterwäsche der Kinder und Jugendlichen ständlich. Gatz – gesunder für Herren. Tagtraum, NOH, • TÜV-geprüftes Nachhilfeinstitut! Schlafcomfort, Luxemburger GRATIS Neuenhauser Str. 10-12 0800–19 4 18 06 Str. 13, Bad Bentheim-Gilde- INFO-HOTLINE 8–20 Uhr www.schuelerhilfe.de haus (Im Industriegebiet Beratung vor Ort: Mo.-Fr. 15-17.30 Uhr oder Sie haben Probleme Westenberg an der A30), nach Vereinbarung. mit Ihrem Leder, ist es unanNordhorn • Hauptstr. 10 • 19 4 18 sehnlich geworden? Dann ru- www.1a-lagerverkauf.de ꇴ fen Sie uns an, wir finden 05924-8318 die Lösung. Lederservice und Interieur Körner (Meis- Schönes antikes terfachbetrieb), Emlichheim, Eichenbuffet, mit Schnitzeꇴ 05943-7114, www.raum reien, VB 550,- €. ꇴ 05923ONNTAGS EITUNG 6952 ausstattung-koerner.de

S

Z

Ihr Vergleichsportal für alle Versicherungen im Internet:

www.my-vvs-versicherungen.de

Wir möbeln Ihre Polster

Dachdecker und Bauklempnerarbeiten, Flachdacharbeiten, Terrassenüberdachungen, Carports zum Komplettpreis, Gerüstverleih. Ernst Titscherlein, Dachdeckerei u. Holzbau, ꇴ 05921-38582

auf! Kreative Gestaltung Ihrer Sitzmöbel vom Fach- Dämmen, aber richtig! mann. Raumausstattung mit dem effektivsten Steinund Interieur Körner (Meis- woll-Dämmstoff am Markt. terfachbetireb), Emlich- Qualitätssicherung durch heim, ꇴ 05943-7114, Wärmebildaufnahmen. Pewww.raumausstattungter Eylering, Dachdeckerkoerner.de meister, ꇴ 05921-7120080

KÖRPERPFLEGE/ GESUNDHEIT www.Thaimassage-Gildehaus.DE

✤ Traditionelle Thaimassage ✤ Aromaölmassage ✤ Kräuterstempelmassage ✤ Gesichtsmassage ✤ Hot-Stone-Massage ✤ Fußmassage ✤ Geschenkgutscheine N. Mühlhausen · Waldseiter Str. 11 · Gildehaus

Termine unter 01 51 / 400 16 049

REISE/ERHOLUNG ANGEBOTE Rügen/Binz Schöne alte Villa, FeWo, 2-4 Pers., strandnah, ab Nov., ab 40,- €/Tag. ꇴ 05903-932701, www.glueckauf-binz.de

Zimmerei Hesselink Holzrahmenbau als Ausbauhaus. Energetisches Konzept, Beantragung der KfW-Fördermittel, Energieausweis. ꇴ 05944-599461

Glasreinigung Fenster, Wintergärten usw. ꇴ 0151-26826055 oder abends 05941-988255

Parkettlegemeister renoviert Parkett- u. Dielenboden, Treppen; Parkett- u. Laminatverlegung Wittenbrink, ꇴ 05921-7205682

Grafschafter Garten u. Landschaftsbau, übernehme Pflaster- und Holzarbeiten, Gartenarbeiten rund um´s Haus + Hausmeisterservice. Udo Meyer ꇴ 05921-12221 oder 0174-8666554

HILFE- ich suche nach der berühmten“ Stecknadel im Heuhaufen“!? Habe alles versucht u.a. Reisen, Theater, Konzerte etc.., doch leider bin ich Ihnen nicht begegnet! Gibt es keine charmante Frau für mich? Möchten Sie behutsam eine schöne Dauerfreundschaft aufbauen- gerne bei getrenntem Wohnen? Wünschen Sie sich einen Mann, der Zuhören kann? Horst, Anfang 70, Witwer, ein attraktiver Mann mit viel Humor und Lebensfreude, Ingenieur i.R., sehr vielseitige Interessen, aber auch neugierig auf alles Neue. Ich freue mich sehr über den Anruf einer netten Frau (gerne etwas älter) und hier aus der Nähe, die vom Alleinsein die Nase voll hat! Rufen Sie an über: HiH GmbH, Tel.: 0800/3304753, tägl. 10-21h, + Sa/So, eMail:horst@hih-pv.de (107/S130895)

Gisela, 71 J., verwitwet, mit viel Herz u. Charme, wesentlich jünger wirkend mit sanften Augen, schlanke, feminine Figur, einfühlsam. Ich möchte den Herbst des Lebens nicht alleine verbringen, möchte wieder einen lieben Partner haben, mit ihm lieben, lachen, glücklich sein, für ihn sorgen u. da sein. Zu meinen Interessen zählen Musik, Reisen + ein gemütliches Zuhause. MelOriginal-Kundenfoto den Sie sich über: HiH GmbH, 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, eMail: gisela@hih-pv.de (107/S124563)

Isabell

Ab sofort sind wir sonntags und montags mit 4 Frauen für euch da. NEU • NEU • NEU Jetzt auch mit Whirlpool

Nordhorn-Klausheide

0 59 21/ 7 29 67 51

www.hausnummer5.de Von Montag bis Sonntag von 11 Uhr bis 24 Uhr geöffnet, Freitag und Samstag von 11 Uhr bis 3 Uhr. Montag

Zigeunerparty Mittwoch

HERZENSWUNSCH!! Mein Name ist Robert, ich bin 67 J. jung, Witwer, 1,82m gr., schlank, bin Unternehmer. Ich habe beschlossen, nicht mehr alleine zu sein und möchte behutsam eine Freundschaft zu einer netten Frau aufbauen! Ich dachte in den letzten 3 Jahren immer öfter daran, hatte aber immer Angst vor meiner eigenen Courage! Jetzt ist Schluss damit! Ich suche eine Frau (gerne auch etwas älter,) die noch viel vom Leben erwartet und alle schönen Dinge lieber gemeinsam erleben möchte als alleine (gerne bei getr. Wohnen). Ich habe einen Sohn, der mein Vorhaben wirklich gut findet. Ich mag Reisen, Musik (tanze auch gerne) Theater, die Natur, ein wenig Fitness u.v.m. So, nun bin ich doch sehr aufgeregt und hoffe, dass sich mein Wunsch erfüllt und eine nette Frau hier aus der Nähe mutig anruft! Ich freue mich sehr! Melden Sie sich über: HiH GmbH, Tel.: 0800/3304753, tägl. 10-21h, + Sa/So, eMail:robert@hih-pv.de (107/S129985)

5 Girls im süßen Schulmädchen-Outfit Für nur 100.- €

Alles inklusive Essen, trinken, Spaß haben, so oft du willst und kannst! Jetzt neu:

Denise · Paula Diana · Ramona Telefon 0 49 61/99 21 64 www.haifisch-club.com


Bauen • Wohnen Energiesparen Anzeigensonderveröffentlichung der

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG • 24. Oktober 2010 S ON

Nachträglich dämmen und Heizkosten um bis zu 50 Prozent senken EinblasVerfahren hat sich bewährt

Effizient, umweltverträglich und ein Blickfang im Wohnzimmer ist der Kaminofen Bari von Hase.

Mit Bari Körper und Seele mal wieder verwöhnen Mit wärmendem Feuer im Kaminofen NORDHORN. Modernste Technik kommt bei der Holzverbrennung der Hase-Kaminöfen zum Einsatz. Sie zeichnen sich – wie auch das Modell Bari – durch ihre hohe Effizienz und Umweltverträglichkeit aus. Regentropfen plätschern an das Fenster, Pfützen sammeln sich auf den Straßen und der Himmel wirkt grau in grau. Der Herbst ist da! Noch gewärmt von den Sonnenstrahlen des Sommers traut man sich nicht einmal mit Regenschirm und Gummistiefeln vor die Haustür. So ein ungemütliches Wetter. Was könnte

da schöner sein, als ein prasselndes Kaminfeuer im eigenen Wohnzimmer? Es beschert harmonische Momente, verwöhnt mit seinem faszinierenden Flammenspiel den Geist und pflegt mit wärmendem Feuerschein den Körper. Es lädt dazu ein, mit allen Sinnen zu relaxen und neue Kraft für den Alltag zu tanken. Eine Wohlfühloase für Körper und Seele entsteht mit einem Kaminofen von Hase. Das formschöne Modell Bari lässt sich komplett um die eigene Achse drehen. Aus verschiedenen Bereichen des Raumes sehen Kaminofenfreunde das lebhafte Flammenspiel – und erleben dabei Entspannung pur. Denn aufgrund der 360-Grad-Drehung

kann die Strahlungswärme des Kaminofens ganz gezielt eingesetzt werden. Sie ähnelt über die Haut streichelnden Sonnenstrahlen und ist besonders sanft und angenehm. Zudem bleibt das Raumklima stets behaglich, weil modernste Technik bei der Holzverbrennung eines Hase-Kaminofens zum Einsatz kommt. Die Luftzufuhr wird über zwei Schieber reguliert, sodass der Brennstoff optimal genutzt wird und die Modelle höchst effizient arbeiten. Dank niedriger Feinstaub- und CO2-Werte erzielen sie eine hohe Umweltverträglichkeit, sodass auch langfristig keine Feinstaubfilter benötigt werden. Die Luft zirkuliert bei allen Hase-Kaminöfen entlang der Feuer-

raumscheibe – so können sich Rußpartikel nicht auf dem Glas festsetzen und der freie Blick auf das Feuer bleibt erhalten. Der hohe Qualitätsstandard zeigt sich in der ausgefeilten Technik, dem hochwertigen Material sowie im innovativen und anspruchsvollen Design: Deshalb erlaubt Bari nicht nur Einblicke von allen Seiten, sondern passt sich durch seine runde, zylindrische Form auch jedem Einrichtungsstil an. Der Kaminofen fällt ins Auge – nicht zuletzt, weil verschiedenste Ausführungen, zum Beispiel Seitenteile mit einer Keramik- oder Specksteinausstattung, zur Verfügung stehen. Kaminöfe von Hase gibt es bei Beckhuis, Neuenhauser Straße 30 in Uelsen.

NORDHORN. Bei GetifixBausanierung Kögel GmbH & Co. KG weiß man, wie alte Häuser gegen Wärmeverlust geschützt werden können. Die Experten setzen auf das Einblas-Verfahren. Jeder, der ein Haus besitzt, will möglichst viel Wärme in seinen vier Wänden speichern. Dabei hilft Karsten Doijen, staatlich geprüfter Bautechniker der Firma Bausanierung Kögel GmbH & Co. KG aus Nordhorn. Karsten Doijen blickt auf eine zehnjährige Erfahrung auf dem Gebiet der energetischen Sanierung und Einblasdämmung zurück. Er hat sich auf fundierte Dämmstoff-Analysen spezialisiert. Dabei werden gezielt alle möglichen

Schwachstellen des Gebäudes lokalisiert, die dann durch geeignete Maßnahmen beseitigt werden. Das geht in der Regel schnell, die Investitionen amortisieren sich nach kurzer Zeit. Fachkräfte der Firma Getifix-Bausanierung Kögel GmbH & Co. KG übernehmen alle Arbeiten. Das Einblasen der Dämmstoffe ist sowohl für Privathäuser als auch für größere Objekte geeignet, da es hier um die nachträgliche Dämmung der Gebäudehülle geht. Und so sehen die Leistungen aus: Kerndämmung von zweischaligem Mauerwerk, nachträgliche Dachgeschossdämmung, begehbare Dämmung oberer Geschossdecken, Einblasen von Granulaten in Holzkonstruktionen bei Flachdächern sowie die Dämmung von Kellerdecken. Bis 1970 war zweischaliges Mauerwerk in Nord- und Mit-

teldeutschland Baustandard. Dadurch sind die Heizkosten sehr hoch, so dass der Heizwärmeverbrauch auf über 300 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr ansteigt. Hohe Nebenkosten senken jedoch den Marktwert jeder Immobilie. Wegen der durchlässigen Wände kühlt die Raumluft ab, und es zieht, was den Wohnkomfort erheblich beeinträchtigt. Wenn dann noch selten gelüftet wird, kann es sogar zu gesundheitlichen Schäden kommen. Fazit: Die Dämmung kann so optimiert werden, dass sich die Heizkosten um bis zu 50 Prozent senken lassen. Weitere Informationen erhalten Interessierte beim Getifix-Partner Bausanierung Kögel GmbH & Co. KG, Frieslandstraße 1, 48527 Nordhorn, Telefon (0 59 21) 7 81 88 33.

Photovoltaik Jetzt noch die Einspeisevergütung 2010 für die nächsten 20 Jahre sichern! Regenerative Energien sind die Energiequellen der Zukunft. Seit dem 1. Oktober 2010 erhalten Sie für Ihren Solarstrom bis zu 33,03 Cent pro Kilowattstunde, wenn Sie ihn in das Netz einspeisen. Für selbstgenutzten Solarstrom werden bis zu 22,05 Cent pro Kilowattstunde erstattet zzgl. der Kosten des ersparten Stroms aus dem öffentlichen Netz. Ab 1. Januar 2011 werden die Vergütungssätze für solaren Strom voraussichtlich um 13% reduziert. Daher sollten Sie unverzüglich einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns vereinbaren!

Rufen Sie uns an: 0 59 24 / 7 97 20 oder 01 70 / 2 46 83 16 Ein starkes Team:

Immobilien GmbH „Haus Koopmann“

ertig Schlüsself reis zum Festp €

... morgens gedämmt, abends gespart!

Erneuerbare Energien

• Photovoltaik • Geothermische Anlagen • Solarthermie • Energieberatung • Finanzierung

Göttinger Straße 29 · 49809 Lingen (Ems) Tel.: 05 91 / 9 15 18 94 · Fax: 05 91 / 9 01 25 46 Mobil: 01 70 / 2 46 83 16

.- e 10 9 96 m9² 0 Wohnfläch

+ Elektro-Installations GmbH Luxemburger Straße 8 · 48465 Gildehaus Tel.: 0 59 24 / 7 97 20 · Fax: 0 59 24 / 7 97 22 info@elektro-piepenpott.de www.elektro-piepenpott.de

10 Bungalow

Nutzen Sie unseren Energieberater! Dämmstandard: 20% unter EnEV

24.10.2010 Sonntag, 11 bis 17 Uhr

Fordern Sie kostenlos unser Infomaterial an! nordbau Immobilien GmbH – 48531 Nordhorn Tel. 0 59 21-3 04 95 88 · Fax 3 04 95 89

TAG DER OFFENEN TÜR

info@nordbau-immobilien.de · www.nordbau-immobilien.de

KLÄR ANLAGE SCHÜTTORF

Jetzt neu im Sortiment! design award w i n n e r

2003

Exklusive Kaminöfen „Bari” 360° drehbar, 3 – 8 kW Heizleistung,

ab

2890.– €

Auch in Speckstein erhältlich.

heit Wir stellen u e N brennfertig auf ! Samstag bis 16.00 Uhr!

Heizkosten runter!

Die modernste Kläranlage in der gesamten Region hat nach umfangreichen Umbau- und Modernisierungsarbeiten ihren Betrieb vollständig aufgenommen. Am Tag der offenen Tür bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit zur Besichtigung.

Eine nachträgliche Wärmedämmung mit modernsten formaldehydfreien Einblasdämmstoffen senkt Ihre Heizkosten, lässt den Zuglufteffekt verschwinden und beugt der Schimmelpilzbildung vor.

Was Sie erwartet: Führungen in kleinen Gruppen mit interessanten Informationen, die Möglichkeit das Gelände vom Autokran aus zu betrachten, ein Preisausschreiben u.v.m.

Eine Investition, die sich rechnet!

Kletterwand, Hüpfburg und Ballonwettbewerb für die Kleinen

Ihr Getifix-Fachbetrieb:

Imbiss-Stand, Kaffee und Kuchen … wir freuen uns auf Sie!

Neuenhauser Straße 30 · 49843 UELSEN Telefon (0 59 42) 93 56-0 · Fax (0 59 42) 93 56-56 Besuchen Sie unsere neue Internetseite: www.beckhuis.com

Frieslandstraße 1 · 48527 Nordhorn · Telefon 0 59 21/ 7 81 88 33

www.ta-verband.de

Trink- und Abwasserverband Nordring 62 · 48465 Schüttorf Tel. 05923 803-02 · info@ta-verband.de


Bauen • Wohnen Energiesparen Anzeigensonderveröffentlichung der

Dämmen mit Durolan: Sauber, einfach und perfekt

NACHTRÄGLICHE WÄRMEDÄMMUNG MIT SYSTEM

Schaum lässt keine „Freiräume“

Wir beraten Sie gerne! Telefon: 0 59 21 / 7 123 190

Richtig dämmen und Geld sparen! Dipl.-Ing. Ralph Wittenburg · Gebäudeenergieberater (HWK) Haydnstr. 10 · Nordhorn · E-Mail: info@wittenburg-gmbh.de · www.wittenburg-gmbh.de

Sonnenenergie nutzen: Strom vom eigenen Dach NORDHORN. Wer Sonnenenergie nutzt, schont die Umwelt und kann dabei Fördermittel nutzen. Eine Möglichkeit ist die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Hausdach zur Stromgewinnung. Der damit erzeugte Strom wird in der Regel in das öffentliche Netz eingespeist. Die Stromgewinnung mit Sonnenkraft wird vom Staat seit Jahren gefördert. Nach

dem Gesetz über erneuerbare Energien (EEG) erhalten die Betreiber von Solaranlagen je Kilowattstunde 20 Jahre lang einen festen Betrag. Investitionen in Photovoltaikanlagen lohnen sich immer für die Umwelt. Ob sie sich auch für den Bauherrn auszahlen, sollte dieser vorher genau prüfen. So ist zu klären, wie hoch der zu erwartende Solarertrag ist. Be-

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG • 24. Oktober 2010 S ON

schränkungen hinsichtlich der Rendite kann es durch die zur Verfügung stehende Dachfläche und den eigenen Geldbeutel geben. Eine Photovoltaik-Anlage kostet je installiertes Kilowattpeak (kWp) – das entspricht in etwa zehn Quadratmeter Photovoltaik-Modulen – zwischen 3000 und 4000 Euro. Nach 15 bis 20 Jahren könnte sich die Investition rechnen.

NORDHORN. DurolanDämmschaum ist die einfachste, sauberste und preisgünstigste Möglichkeit, ein altes Haus wärmedämmtechnisch auf den neusten Stand zu bringen. Dadurch werden Heizkosten reduziert und der Geldbeutel spürbar entlastet. Schon nach circa zwei Jahren hat sich die Investition amortisiert. Die meisten Häuser sind ohne Wärmedämmung in der Luftschicht ausgestattet. Dieser Hohlraum zwischen dem inneren Mauerwerk und der äußeren Verklinkerung bietet genügend Möglichkeit für den Einsatz von Durolan-Dämmschaum. Wer hier investiert, spart viel Geld und schont darüber hinaus die Umwelt. Sehr viel Wärme geht verloren, wenn ein Haus keine Wärmedämmung besitzt. Gerade in den meisten alten Häusern ist dies der Fall. Diese sind noch nicht im Hinblick auf die energetischen Anforderungen mit Dämmung versehen. Einmalige Kosten in Höhe von circa 1600 Euro pro Einfamilienhaus zahlen sich hier auf die Dauer auf jedem Fall aus. Wegen der zusätzlichen Däm-

setzt wird. Er setzt sich aus den Systemkomponenten Schaum und Kunstharz zusammen. Durolan wurde vom deutschen Institut für Bautechnik in Berlin als Kerndämmung für Außenwände zugelassen. Im Rahmen dieser Zulassung sind unsere Partnerbetriebe zertifiziert und werden vom Institut für Wärmeschutz e.v. München fremdüberwacht.

Ein kleines Loch in der Wand genügt, um den Dämmschaum mittels Schlauch einzubringen.

mung zu niedrigen Preisen ist eines der wenigen Produkte, diese Dämmung für Hohlräu- die für diese Anwendung baume die erste Wahl. Durolan ist aufsichtlich zugelassen ist. Mit einer speziellen Technik kommt der Wärmdämmschaum in alle Hohlräume. Der Dämmschaum ist atmungsaktiv und wasserabweisend. Durolan ist bauaufsichtlich zugelassen und ein offenzelliger Wärmedämmschaum, der seit vielen Jahren als DämmDiplomingenieur Ralph Witten- material für zweischalige Auburg aus Nordhorn. ßenwand-Mauerwerke einge-

Durolan ist einfach, sauber und gut zu verarbeiten. Der Vorteil gegenüber anderen Dämmmaterialien ist, das er auch die engsten Zwischenräume dämmt und feinste Unebenheiten ausgleicht. Es gibt keine ungedämmten „Freiräume“ und kein Verklumpen. Beim nachträglichen Dämmen rieselt nichts raus, alles bleibt an seinem Ort. Atmungsaktiv und wasserabweisend – das sind die herausragenden Eigenschaften. Gerade durch seine wasserabweisende Eigenschaft wird gezielt Fäulnis und Schimmelbildung vorgebeugt. Um dies zu überprüfen, wurden schon 20 Jahre alte Mauerwerke wieder geöffnet und kontrolliert. Nach kurzer Zeit hat sich Durolan verfestigt, die Wand ist perfekt wärmegedämmt. Weitere Informationen bei Diplomingenieur Ralph Wittenburg, Telefon (0 59 21) 7 12 31 90.

S OLAR S TROM h c u a r b r e v igen

E

UNSERE ZUKUNFT

der n o v r e k r ä t s t – jetz eren! – i t i f o r p g n u r e Förd

Module & r e t h ic lr e s h Wec

vorrätig!

Hauptsitz Meppen Dieselstraße 12 49716 Meppen Tel.: 0 59 31 / 8 48 00-0 Standort Emden Neutorstraße 102 · 26721 Emden Tel.: 0 49 21 / 58 36 39-0 Standort Osnabrück Technologiezentrum Bissendorf Gewerbepark 18 · 49143 Bissendorf Tel.: 0 54 02 / 70 17 01

D I E N U M M E R 1 I M N O R D E N F Ü R P H O T O V O LTA I K B E R AT U N G · P L A N U N G · E N T W I C K L U N G L A N G J Ä H R I G E E R FA H R U N G U N D U M FA S S E N D E S K N O W- H O W !

www.solen-energy.de · info@solen-energy.de

Standort Oldenburg August-Wilhelm-Kühnholz-Str. 15 26135 Oldenburg Tel.: 04 41 / 5 70 56 89-0 Solen Energy Nederland BV Ambachtsweg 6 C 9563 TV TER APELKANAAL www.solen-nederland.nl


Bauen • Wohnen Energiesparen ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG • 24. Oktober 2010 S ON

Ihr Partner für die Haustechnik

Anzeigensonderveröffentlichung der

Wohntrends: Spanndecke im Wohnzimmer

HEIZUNGSBAU S A N I T Ä R I N S TA L L AT I O N

Robert Knüver Gas-, Wasser-, Sanitärinstallation, Klempnerarbeiten, Heizungsbau, Sauna-/Schwimmbadtechnik, Umwelttechnik

Alfred-Mozer-Straße 31 · 48527 Nordhorn Bentheimer Straße 1 · 48529 Nordhorn Tel. (0 59 21) 1 28 59 · Fax (0 59 21) 99 49 33

Nie wieder Decke streichen: Werterhalt über viele Jahre NORDHORN. Das Wohnzimmer ist der kommunikative Mittelpunkt im Haus: Hier sitzt die Familie zusammen, tauscht sich über die Erlebnisse des Tages aus, entspannt sich oder empfängt Freunde. In der Regel ist das Wohnzimmer einer der größten Räume im Haus und bedarf deshalb auch einer besonderen Einrichtung, da es gleichzeitig wohnlich und repräsentativ sein soll. Wie eine stimmige Raumkomposition allein schon mit Hilfe der richtigen Decke erreicht werden kann, zeigen die pflegeleichten Spanndecken aus dem Hause Ciling. Diese maßkonfektionierten Decken bieten völlig neuartige Möglichkeiten der Deckengestaltung! Mit ihnen lassen sich nicht nur alte Holzdecken oder unschöne Verkabelungen perfekt kaschieren, die glänzende Spanndecken wirken wie ein Spiegel und vergrößern somit optisch jeden Raum – ein Effekt, der mit anderen Materialien nicht zu

NEUES

ROLF NEUGEBAUER MALER- & LACKIERARBEITEN RAUMAUSSTATTUNG CREATIVTECHNIKEN TAPEZIERARBEITEN BAUTENSCHUTZ BODENBELÄGE 0 59 23 / 96 83 55 TEL.: FAX: 0 59 23 / 96 83 56 HANDY: 01 76 / 24 25 63 20

AM BRÜCKENBRINK 19 48465 SCHÜTTORF

Möbel-Outlet NOH GmbH Markenmöbel zu Niedrigpreisen Südstraße 9, Nordhorn/Klausheide Tel. 0 59 21-8 19 31 85 od. 0151-56 58 00 00

KOMMEN • KAUFEN • MITNEHMEN Bei uns sparen Sie nicht an der Qualität, sondern am Preis!

Neubau: Hell, modern und gleichzeitig total außergewöhnlich ist der Look des Wohnzimmers mit der matt-grauen Ciling-Decke und dem Deckenfeld in glänzendem Bordeaux. Das rote Deckenfeld unterteilt das Wohnzimmer optisch vom Esszimmer und nimmt dabei die Farbe der gespachtelten Wand wieder auf.

erreichen ist. Sie sind innerhalb weniger Stunden montiert und abgesehen vom Bohrstaub entsteht bei der Montage kein Schmutz, so dass die Räume im Handumdrehen wieder wohnfertig sind; sie müssen nicht einmal ausgeräumt werden. Die Formbe-

ständigkeit des Materials trägt dazu bei, dass der Wert der Decke auch nach Jahren noch der gleiche ist. Ob glänzend oder matt, in modernen kräftigen oder dezent eleganten Farbtönen, das „Swissmade“-Qualitätsprodukt gibt es für jeden Geschmack und Einrichtungs-

stil. Zur Optimierung der Lichtverhältnisse bietet Ciling darüber hinaus ein umfangreiches Sortiment an passenden Beleuchtungskomponenten an. Natürlich ist auch der Einbau vorhandener Designerleuchten oder gar eines Kronleuchters möglich.

Ständige Kontrollen garantieren zudem höchste Produktgüte. „Hoher Fertigungsstandard“, „toller Service“ und „bestes Preis-Leistungs-Verhältnis“, die Ciling-Kunden sind voll des Lobes. Detaillierte Infos erhalten Sie unter www.wigger-tischlerei.de.

Jetzt aktuelle Neuware eingetroffen! www.moebel-nordhorn.de · Auf alle Möbel aus unserem Verkaufshaus Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr

S ONNTAGS Z EITUNG

Die Sonderseiten zur Ausstellung „Lebens(t)räume“ erscheinen am kommenden Sonntag. INTERESSE? Rufen Sie uns an unter Telefon (0 59 21) 80 01 - 8 10. Ingenieurbüro

So wird das Besucherbad zur echten Wohlfühloase NORDHORN (RGZ-P). Gastfreundschaft ist die Kunst, seinen Besuchern das Gefühl zu vermitteln, sie wären zu Hause. Doch allzu oft müssen sich Freunde und Verwandte in einem spartanischen Gästebad frisch machen, das kein Aushängeschild für die Großzügigkeit des Hausherren ist. Wer diesen Raum dagegen zu einer echten Visitenkarte umgestalten will, sollte auf intelligente Raumnutzungen, maßgeschneiderte Interieurs sowie eine klare Gliederung mit ausreichend BewegungsKeramik und Möbel des Gästebades sollten sowohl im Design als freiheit achten. Namhafte auch in ihrer Funktionalität überzeugen. Foto: djd/Villeroy & Boch Badkollektionen sind nützli-

che Helfer, die ein breites Sortiment für individuelle Gestaltungsideen bieten – und das alles auf einem Preisniveau, das keine großen Löcher in die Haushaltskasse reißt. Mehr Informationen: www.villeroyboch.com. Ob rechteckiger Waschtisch mit filigraner Formensprache, komfortabler Doppelwaschtisch oder runde Variante mit pfiffigen Details: Die unterschiedlichen Größen bis hin zum Platz sparenden Handwaschbecken machen nahezu jeden Einrichtungswunsch mit. Wandhängende WCs und Bidets fügen sich mit ihrem geradlinigen Design

harmonisch ein. Dank der umweltschonenden „Aquareduct“-Technik verringert sich die Spülmenge beim Toilettengang von sechs auf 4,5 Liter Wasser. Individuelle Dusch- und Badewannenlösungen sowie eine passende Armatur und ein Möbelprogramm mit viel Stauraum und Abstellflächen runden spezielle Kollektionen fürs Gästebad ab.

Michael Langer Beratender Ingenieur Holztechnik Freier Sachverständiger Gebäudeenergieberater HWK Blower-Door-Test 콯 0 59 21-7 13 91 13 0 59 21-7 13 91 18

„Energiesparen mit Köpfchen®“ „alternative Energien – erneuerbare Energie“ ein gutes energetisches Konzept Energieberatung und Baubegleitung für Ihre Sicherheit Wir beantworten Ihre Fragen, rufen Sie uns an oder über: info@energieberatung-langer.de

Achtung, Bauherren! ERSORGUNGS

Nie mehr Decke streichen! Werterhalt über viele Jahre Wir haben die Lösung für Sie:

Spanndecken Kein Ausräumen nötig, die alte Decke kann drin bleiben Kein Schmutz bei der Montage Individuell und flexibel in Farbe und Form Beleuchtung nach Wunsch Wir beraten Sie gern! Infos bei: Katharinenstraße 2 48529 Nordhorn Telefon 05921-722845 www.wigger-tischlerei.de

Denken Sie an Erdgassteckdosen in Ihrem Eigenheim und profitieren Sie von unseren Fördermöglichkeiten für die Anschaffung von erdgasbetriebenen Geräten!

ETRIEBE

IEDERGRAFSCHAFT

Berliner Straße 12, 49828 Neuenhaus Tel. 0 59 41/606-0 www.VBN-Niedergrafschaft.de


Kleinanzeigenmarkt

24. Oktober 2010

Seite 22

Immobilien NOH-Bookholt

Online-Nr.

7040089

Nordhorn-Blanke

Top renoviertes Wohnhaus

Baujahr: 1925 Wfl. : ca. 134 m² Zimmer: 7 Grdst. : ca. 776 m² Kaufpreis: 98 000 €

Totalrenovierung:

Online-Nr.

Wfl. : Zimmer: Grdst. : Kaufpreis:

Wfl. : ca. 129 m² Zimmer: 3 Grdst. : ca. 718 m² Kaufpreis: 225 000,-

Hermann Vos Telefon 0 59 21 1 72-206 Online-Nr.

7052132

Einfamilienhaus mit Garage Wfl. : ca. 92 m² Zimmer: 5 Grdst. : 687 m² Kaufpreis: 128 000,-

Online-Nr.

Wfl. : ca. Zimmer: Grdst. : Kaufpreis:

7029447

ca.

Zimmer: Grdst. : Kaufpreis:

Wfl. : ca. Zimmer: Grdst. : Kaufpreis:

Kaufpreis:

ca.

7046697

7050898

Hoogstede

Hermann Vos Telefon 0 59 21 1 72-206

198 Bereits ilien Immob ft! verkau

7038356

7052075

Wfl. : ca. Zimmer: Grdst. : Kaufpreis:

Emlichheim

Online-Nr.

1930 Modernisierung: 2002 Wfl. : ca. 90 m² Zimmer: 4 Grdst. : 291 m² Kaufpreis: 84 000,- €

Baujahr:

Wfl. : ca. Zimmer: Grdst. : Kaufpreis:

Baujahr:

Wfl. : ca. Zimmer: Grdst. : Kaufpreis:

1948 230 m² 7 2384 m² 148 000,- €

Kerstin Buhl Telefon 0 59 23/96 49-69

7045899

Baujahr: Wfl. :

Zimmer: Grdst. : Kaufpreis:

ca.

Kaufpreis:

7052274

Schüttorf

1969 130 m² 5 570 m² 169 000,- €

Neuenhaus

Online-Nr.

Baujahr: Wfl. :

ca.

Simone, unser Ex-Fußballstar,

25 25

25

25

wird heut’ 25 Jahr. Du solltest noch einmal dein Talent zeigen und musst jetzt endgültig beim Fußball aussteigen. Am 28. Oktober 2010 musst du in Münster unter’s Messer, keine Angst, danach wird es mit deinem Knie besser. Mit der Wii vertreibst du dir im Moment einige Stunden, aber hol dir dabei nicht auch noch Wunden. Seit Kurzem schmeißt du mit Timo in Nordhorn den Haushalt, dies ist ab nun dein Lebensinhalt. Wir haben dir gestern schon die Schachtel gebracht, trotzdem wird an die Fete im Januar gedacht. Alles Gute wünscht dir der Knollenclub!

1950 – 2010 Herzlichen Glückwunsch der Familie Zittlau zum

60-jährigen Apothekenjubiläum der Grafschaft Apotheke

Zimmer: Grdst. : Kaufpreis:

Holger Lüchies Telefon 0 59 41 93 52- 28

Bad Bentheim

Online-Nr.

Geräumiges Einfamilienhaus

Schönes Ferienhaus

1950 1988 146 m² Zimmer: 6 Grdst. : 647 m² Kaufpreis: 149 000,- € Hans-Gert Metten Telefon 0 59 23/96 49-61

Baujahr: Wfl. : Zimmer: Grdst. : Kaufpreis:

ca.

7050095

1978 64 m² 3 465 m² 80 000,- €

Hans-Gert Metten Telefon 0 59 23/96 49-61

Als Vorletzte im Bunde kommt heute auch unsere CARINA in die 25. Runde. Im Kindergarten gehorchen ihr die Kinder fein, aber selbst bricht sie sich beim Spielen das Steißbein. Sie hat für jeden ein offenes Ohr und mit ihrem Christian noch ‘ne Menge vor. Statt dass sie im Fitnessstudio schwitzt, sie jetzt lieber auf dem Pferderücken sitzt. Der Kopf ist schwer, der Blick verschleiert, denn gestern wurde reingefeiert. Christian, Bastian und Barbara mit Jana, Janina, Mama und Papa, Sonja und Hartmut mit Marlie

Sarah, kleine Partymaus, gibt bestimmt bald einen aus. Der St(r)ammtisch will sich trotz kleiner Flaute nicht zieren, mal wieder eine Party auszuprobieren. Die 30 steht bei dir morgen an und auch wir denken daran. Alles Liebe, dein St(r)ammtisch VOLLGAS 2000

und alles Gute für die Zukunft! Es gratulieren herzlichst: Martina, Stefanie, Inge, Sabine und Udo sowie das Team der Altendorfer Apotheke mit Frau Kuhn, Judith, Claudia und Susanne und das Team der Stadtflur-Apotheke mit Frau Sievers, Amira, Kathrin, Cordula, Elke, Marion und Sabine.

7052426

1928 120 m² 6 605 m² 89 000,- €

Grußanzeigen

Ihren Liebsten eine Freude machen!

Günstige Einstiegsmöglichkeit

Grafschafter Volksbank eG

Mit einer

7049768

Johannes Dykhuis Telefon 0 59 43 8 07- 86

Baujahr: Umb./Mod.: Wfl. : ca.

Kerstin Buhl Telefon 0 59 23/96 49-69

Wir machen den Weg frei.

7050128

Online-Nr.

Baujahr: 2005 Wfl. :: ca. 153 m² Zimmer: 5 Nutzfläche : ca. 380 m² Grdst. : 3640 m² Kaufpreis: 420 000,-

1955 90 m² 4 1 900 m² 89 000,- €

Online-Nr.

1950 60 m² 3 442 m² 63 000,- €

Bungalow mit Gewerbehalle

Holger Lüchies Telefon 0 59 41 93 52- 28

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. www.grafschafter-volksbank.de

ca.

Zimmer: Grdst. :

Einfamilienhaus in Hanglage Baujahr: Wfl. :

Emlichheim

EFH mit großem Grundstück

1963 100 m² 4 819 m² 109 000,- €

Online-Nr.

7048222

1970 150 m² 3 995 m² 139 000,- €

Online-Nr.

7052221

Andreas Bührs Telefon 0 59 21/17 22 05

Johannes Dykhuis Telefon 0 59 43 8 07- 86

Neuenhaus

Online-Nr.

Doppelhaushälfte

Bungalow mit gr. Grundstück

Holger Lüchies Telefon 0 59 43 8 07- 74

Bad Bentheim

7051842

Bj:

Nordhorn-Blanke

Renoviertes EFH mit Garage Baujahr:

Online-Nr.

Hermann Vos Telefon 0 59 21 1 72-206

1958 120 m² 5 1251 m² 139 000,- €

Online-Nr.

1981 138 m² 5 825 m² 175 000,- €

Gepflegtes Reihenendhaus

Johannes Dykhuis Telefon 0 59 43 8 07- 86

Interessantes Zweifamilienhaus Baujahr: Wfl. : Zimmer: Grdst. :

Online-Nr.

Baujahr:

1958 110 m² 5 1000 m² 129 000,- €

Online-Nr.

Wfl. : ca. Zimmer: Grdst. : Kaufpreis:

Andreas Bührs Telefon 0 59 21/17 22 05

EFH mit großem Grundstück

Holger Lüchies Telefon 0 59 43 8 07- 74

Samern

Baujahr:

Hier bieten wir Ihnen die idealen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Vermittlung Ihrer Immobilie. Nutzen Sie die Gelegenheit und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Gesprächstermin mit unseren Immobilienberatern vor Ort.

Emlichheim

7050637

Modernes Einfamilienhaus

1994 88 m² 3 176 000,- €

Haben Sie Interesse? Dann präsentieren wir Ihre Immobilie auf der Herbstmesse.

Einfamilienhaus mit Garage Baujahr: Wfl. :

Wfl. : ca. Zimmer: Kaufpreis:

Im Jahr 2010 haben wir sehr viele Immobilien vermittelt. Wir benötigen dringend neue Objekte und würden gerne auch Ihr Haus verkaufen.

2000 240 m² 7 683 m² 198 500,- €

Online-Nr.

Baujahr:

Online-Nr.

NOH-Blumensiedlung

Holger Lüchies Telefon 0 59 41 93 52- 28

Hoogstede

2002 100 m² 4 264 m² 110 000 €

Andreas Bührs 0 59 21/17 22 05

Modernes Wohnhaus Baujahr:

NOH-Nähe Almelo-Kanal

5.–7. 11. 2010 Lebens(t)räume Nordhorn

Andreas Bührs Telefon 0 59 21/17 22 05

Lage

7050203

Komfort-Eigentumswohnung

Telefon

1970

Baujahr:

Online-Nr.

Immobilien gesucht

1993

Baujahr:

ca.

Nordhorn-Zentrum

7051032

Traumhaftes Einfamilienhaus

Nordhorn-Blanke

7048457

EFH für Hobbyhandwerker

Hermann Vos Telefon 0 59 21 1 72-206

NOH – Brandlecht

Online-Nr.

30! Peter, am 30. Oktober 2010 ist es so weit! Wir holen dich um 15.00 Uhr zum Fegen ab. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute zum Geburtstag! P. G.


Immobilienmarkt

24. Oktober 2010

Seite 23

Die Sonntagsimmobilie EPI Elbert + Poll Immobilien GmbH Neuenhauser Straße 74 – 76 · 48527 Nordhorn

Telefon: 0 59 21 / 82 60-0 Telefax: 0 59 21 / 82 60 40 E-Mail: immobilien@elbert-poll.de www.elbert-poll.de

Immer einen Schritt voraus Moderne Architektur in beliebter Wohnlage Nordhorn-Bakelde – Einfamilienhaus, Bj. 1988, 2007 Modernisierung EG, Grdst. ca. 735 m², Wfl. ca. 150 m²; EG: Diele als Windfang, Gäste-WC, Esszi. m. offener Treppenanlage, Wohnzi. m. Terrasse, Essküche m. EBK; OG: offener Flur, 2 Kinderzi., Kinderbad, Büro, Elternschlafzi. m. eigenem Badezi. u. Schrankzi.; Carport, Geräteraum; Freistellung: nach Vereinb. Objekt-Nr. 1827 Kaufpreis: 234 000.– € Kaufen statt Mieten – Eigentum für den kleinen Geldbeutel Nordhorn-Blanke – 2-Zi.-Eigentumswohnung, Bj. 1966, 2009 Badrenovierung, Wfl. ca. 43 m², Eingangsflur m. Garderobe, renov. Badezi. m. Dusche, Essküche m. Loggia und Abstellraum, Wohn-/Schlafzi., eigener Kellerraum, Pkw-Parkplätze am Haus, Freistellung: 1.1.2011. Objekt-Nr. 1859 Kaufpreis: 29 500.– €

Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Nordhorn – Wohn-/Geschäftsanlagen, Bj. 1958, Grdst. ca. 980 m², Wfl. ca. 78 m², Nutzfl.: ca. 264 m²; EG: 6 Büroräume, 2 Lagerräume, Küche, Damen-WC, Herren-WC; DG-Wohnung: Flur, Wohnzi., 2 Kinderzi., Elternschlafzi., Küche, Badezi., Abstellraum, Balkon; Keller, Terrasse, Garage; Freistellung: nach Absprache. Objekt-Nr. 1863 Kaufpreis: 195 000.– € w w w.lebenstraeume-grafschaf t.de

LEBENSTRÄUME2010

5. bis 7. November 2010

Immobilienmesse Lebens(t)räume 2010 SIE WOLLEN Ihr Wohnhaus, Ihre Eigentumswohnung oder Ihre Gewerbeimmobilie VERKAUFEN? Wir präsentieren Ihre Immobilie einem großen, interessierten Publikum. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie ein unverbindliches Verkaufsgespräch mit uns.

Weitere Immobilienangebote unter www.elbert-poll.de

IMMOBILIENANGEBOTE ***Ems-Makler***Na klar!

Bauberatung von A-Z Neubau/Umbau/renovieren, Energie sparen - Finanzierung. Bauplanungsbüro J. H. Gosink. ꇴ 05941-920220

Nordhorn Freistehendes Einfamilienhaus am Kanal (ca. 150 m² Wfl.), schön angelegtes Gartengrundstück (724 m²), Wintergarten, laufend modernisiert. Kaufpreis: 155.000,- €. ꇴ 05921-83500, www.kamphorst.de

IMMOBILIENGESUCHE Für niederl. Kunden

Nordhorn

Eigentumswohnung in Top-Lage Wohnfläche: ca. 90 m² tige Immobilie im Herzen von Nordhorn. Baujahr: ca. 1996 Kaltmieteinnahmen: € 675.– mtl. Direkt an der Vechte und in unmittelba- Kaufpreis: € 165 000.– rer Nähe zum Stadtpark befindet sich diese schöne Wohnung mit Tiefgaragenstellplatz und Kellerraum. Die derzeit vermietete Wohnung befindet sich in einem architektonisch ansprechenJan-Hermann Lucas den Haus mit Aufzug und ist gut ausTelefon: 0 59 21 / 9 81 86 gestattet. Sichern Sie sich diese werthal-

suchen wir Immobilien in Wir verkaufen u. vermieten Nordhorn/Umgebung in alfür Sie Ihre Immobilie, len Preisklassen. Grundstücke, Resthöfe, GeÄUSER www.europa-makler.de, werbeanlagen, Ferienwohꇴ 05921-784430 nungen usw. an bestehende Kunden aus Holland und ***Ems-Makler***Na klar! Nordhorn-Stadtrand Deutschland. Aufgrund ho- Preisreduzierung! DHH in Exklusives Wohnhaus am En- Neuenhaus und her Nachfrage suchen wir zu Nordhorn, Bj. 1956, Wfl. de einer Sackgasse (ca. 228 Umgebung. Einfamilienhaus sofort Ihre Immobilie. Rufen 135 m², Grdst. 314 m², 5 Zi., m² Wfl.), Doppelcarport, au- in Süd-West-Lage mit einem Sie uns kostenlos an unter KP 108.000,- € zzgl. Courta- ßergewöhnliche Architektur, Grundstück von ca. 800 m² ꇴ 0800-3331020, www.ems- ge 5,95% inkl. MwSt. Info geschützter Garten mit schö- bis 200.000,- € zu kaufen geNordhorn, Parkstraße 0160-96835219 ner Anlage (671 m² Grund- sucht. Dem Verkäufer entste- Bad Bentheim makler.de Ihr Immobilien- unter-ꇴ stück). Kaufpreis: 330.000,- hen keine Kosten. Immobili- gut geschnittene 2-Zimmer- Neubau-Erstbezug: 3-Zimmerspezialist für die Grafschaft, www.ems-makler.de en Dipl. Ing. Ilona Gysbers, Wohnung, ca. 63 m² Wfl., so- Wohnung, EG, ca. 94 m² €. www.kamphorst.de, ꇴ Emsland u. Holland. fort frei, DG, helle Räume, Wfl., Fertigstellung März ꇴ 05941-920467 05921-83500 Von privat Bad m. Wanne, Pkw-Stell- 2011, mit Pkw-Stellplatz und Haus in Schüttorf zu verkauplatz, Miete: 295- € zzgl. NK. Terrasse, moderne Architekfen. ꇴ 0173-9652630 www.kamphorst.de, ꇴ tur, ruhige und zentrale La05921-83500 ge. Miete: 611,- € zzgl. NK. ng Nordhorn - Nähe Theater u g e l r ve www.kamphorst.de, ꇴ h Solides Einfamilienhaus (ca. c i r t s E 05921-83500 148 m² Wfl.), erstklassige Reihenhaus Tiksvennstraße 26 · 48527 Nordhorn Wohnlage, großzügige Raumin NOH Bookholt, 90 m², Tel.: 0 59 21 / 71 29 25 Bis zu 60% Beitragsgestaltung, imposanter Terund Blanke, 70 m², KM 400,rassenbereich (491 m² € + NK. Sautkins Immobilien, ersparnis möglich Grdst.), großzügiger Keller. Geben Sie Ihre ꇴ 05921-784627, ab Mo. Versicherungsmakler 198.000,€. Hausverwaltung in professio- Kaufpreis: Hans Stavermann ꇴ nelle Hände! Wir sind seit www.kamphorst.de, Mehrere Ladenlokale über 17 Jahren in der Verwal- 05921-83500 und Gewerbeobjekte in Marktstr. 3 · 49835 Wietmarschen tung tätig, erstellen Ihnen Schüttorf zu vermieten/verTelefon: 0 59 25 / 99 84 00 Wir mischen direkt zum Mitnehmen! professionelle Abrechnunpachten! Rufen Sie uns an, 0 59 25/7 24 gen und bieten Ihnen einen Euregio Immobilien, g umfassenden Service rund ● Farben ● Tapeten ● Fußböden erun ꇴ 05923-96330 Zentral in Schüttorf um Ihre Immobilie! Gerne n-Erneu e g u f n ● Malerarbeiten ● Fußboden-Verlegung hochwertige 3 ZKB, 82 m² unterbreiten wir Ihnen ein Siliko Wfl., Video-GegensprechanNOH, Innenstadtnähe unverbindliches Angebot, Tiksvennstraße 26 · 48527 Nordhorn Nordhorn-Blanke · Otto-Hahn-Straße 12 · Tel. 0 59 21/72 11 85 3 ZKB, ca. 100 m², 2. OG, lage, el. Rollläden, KellerTel.: 0 59 21 / 71 29 25 www.Euregio-Immobili Balkon, ruhige Lage, Blick raum, Bj. 98, frei ab en.eu, ꇴ 05923-96330 auf Vechtesee, 500,- € KM + 1.1.2011, KM 480,- € + Geb. EFH mit Garage 200,- € NK, ab 1.2.2011. www.Euregio-Immobili Gepfl. Einfamilienhaus in Bad Bentheim, Bj. 1970, OHNUNGEN ERMIETUNGEN en.eu, ꇴ 05923-96330 ꇴ 0176-27588643 NOH-Blumensiedlung, Wfl. Wfl. 135 m², Grdst. 970 m², 220 m², Grdst. 700 m², Bj. von privat zu verkaufen. VB Eigentumswohnung ***Ems-Makler***Na klar! 77, neue Brennwerthzg., 145.000,- €. ꇴ 05922-3940 in Nordhorn, 2 ZKB, EG, Bal- 2-Zi.-Wohn. (DG), NOH, ca. Wohn-/Esszimmer mit Kakon, Kellerraum, Stellplatz, 50 m², KM 300,- €, 50,- NK, min, große Küche mit EBK, ***Ems-Makler***Na klar! neuw. Küche, frei Febr. 2 KM Kaution, Maklergebühr HWR, 6 Zimmer, 2 Bäder, 2 Resthof in Alleinlage! Bj. 2011, 78.000,- €. ꇴ 0152- 2,38 % Inkl. MwSt., sofort WC, Wintergarten, vollunter- 1950, 263 m² Wfl., Grdst. 13 08970471 frei. Info:ꇴ 0160-96835219 kellert mit Partyraum, schön ha, KP 360.000,- € zzgl. Courwww.ems-makler.de angelegter Garten mit Teich, tage 5,95% inkl. MwSt. Info Terrasse, 2 Garagen, Energie- unter-ꇴ 0160-96835219 1-Zi.-Appartement pass. VB ꇴ 05921-18241 www.ems-makler.de NOH, Lingener Str., WM n i e t s r atu 330,- €. Sautkins ImmobiliN d n u Interesse? Malermeisterbetrieb Bült en, ꇴ 05921-784627, ab Mo. HIER ZU HAUSE. Fliesen

H

ImmobilienCenter

Wunschfarbe gesucht?

W

V

Bau- & Wohnstudio Nordhorn

Renovieren mit uns: z. B. mit Tapeten aus Sandstein!

www.olb.de

Tiksvennstraße 26 · 48527 Nordhorn Tel.: 0 59 21 / 71 29 25

***Ems-Makler***Na klar!

Jochen Lemmen

Renovierte DHH in Nordhorn Nach Anbau 1999 haben Sie ein SZ mit angrenzendem Bad im EG, gr. Wohnküche, Wohn/Esszimmer, Gäste-WC und HWR. Im OG 2 SZ und ein Bad. Teilkeller, ca. 110 m² Whnfl. Das 384 m² Grundstück ist mit sehr schönem Garten angelegt. KP 116 000 €. Jochen Lemmen, Tel. ab Mo. (0 59 21) 83 01 60.

DHH in Nordhorn, Nähe Tierpark Bj ca. 1960, lfd. renov., neues Duschbad, 308 m² Grdst, Whfl. 109 m², unterkellert, mit Garage und überd. Terrasse, 1992 Gaszentralheizung, 2010 neue Dacheindeckung plus Ausbau, IsoFenster mit tlw. elektr. Rollläden, kurzfr. frei, KP 119 500 € Jochen Lemmen, Tel. ab Mo. (0 59 21) 83 01 60.

EFH in Südhanglage, Bad Bentheim Mit herrlichem Blick ins Münsterland, Garage, Ursprungsbaujahr 1929, lfd. renoviert, das Obergeschoss wurde in 1996 neu ausgebaut. 1996 neue Fenster, 1999 neue Buderus-Heizung. Grundstück 555 m². KP 139 000 € Alfred Rott, Tel. ab Mo. (0 59 22) 6 87 57 10.

Bad Bentheim Großes EFH in zentraler und ruhiger Lage, auch als Zweifamilienhaus nutzbar. Komplett getrennte Versorgungsanschlüsse und ein separater Eingang sind vorhanden. Bj. 1978, voll unterkellert, Garage. Der Dachboden wurde zu einem Studio ausgebaut. Sehr gepflegtes Objekt mit einer Grundstücksgröße von 796 m² KP 189 000 €. Alfred Rott, Tel. ab Mo. (0 59 22) 6 87 57 10.

Zweifamilienhaus in Bad Bentheim In ruhiger Südhanglage, nur wenige Gehminuten von der Stadtmitte entfernt mit Blick ins Münsterland. Das Objekt wurde in 1982 komplett saniert. Versorgungsanschlüsse sind für beide Objekte getrennt. Das Grundstück mit einer Größe von 406 m² ist pflegeleicht. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 240 m². KP 159.000 € Alfred Rott, Tel. ab Mo. (0 59 22) 6 87 57 10.

Schüttorf-Ohne Großes EFH, auch als ZFH nutzbar. Lfd. renoviert. Bäder in 1997 erneuert, Ursprungsbaujahr 1914, Wohnfläche ca. 200 m², Gasheizung mit Brennwerttechnik, Doppelgarage, Grundstücksgröße 1052 m², Zupachtung einer Pferdewiese möglich, KP 159.000 € Alfred Rott, Tel. ab Mo. (0 59 22) 6 87 57 10.

2-Zimmer-Apartment Nordhorn-Bookholt, mit EBK, Terrasse und Pkw-Stellplatz, zum 1.12.2010 frei, KM 350,- € + NK. ꇴ 01725361088

Kapitalanlage! Eigentumswohnung auf 2 Ebenen in Nordhorn, Bj. 1994, 5 Zi., 105 m² Wfl., KP 129.000,- € zzgl. Courtage 5,95% inkl. 4 ZKB MwSt. Info unter-ꇴ 0160- NOH Bookholt, 100 m², KM 450,- € + NK. Sautkins Immo96835219, bilien, ꇴ 05921-784627, ab www.ems-makler.de Mo.

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

... für gute Kontakte!

4 ZKB, EG, Bad Bentheim ca. 100 m², gr. Hofterrasse, zentrumsnah, keine Haustierhaltung, KM 450,- € + NK. ꇴ 0152-27987932

Exklusive Neubau-

Eigentumswohnungen in Lohne, 4 ZKB bester Citylage von Lingen. Balkon, Garage, Kellerraum, ab 1.1.2011 zu vermieten. www.alterhafen.com, ꇴ ꇴ 05941-985670 oder 017005921-83500 7251980

Senioren Komfort Whg.

im EG, Uelsen am Bürger- Neuenhaus park, Wfl. 57 m², 2 ZKB, exklusive 2-Zimmer-Erdgeneuw. EBK, Keller, gr. teil- schosswohnung in stilvoller überd. Terrasse m. Blick in Villa, frei ab 1.2.11, ca. 103 den Bürgerpark, günstig m² Wfl., Parkett, Fliesen, 98.000,- €, von priv., Schau- EBK, Südterrasse, Garten, auf tag: So. 24.10.2010 v. 10.00 - Wunsch Garage. Miete: 515,17.00 Uhr. ꇴ 05921-320454 € zzgl. NK. ꇴ 05921-83500, oder 0171-5214023 www.kamphorst.de

S ONNTAGS Z EITUNG

Sie wollen eine Kleinanzeige aufgeben? Sie haben folgende Möglichkeiten: – Persönlich: Nordhorn: • GN-Lesershop in der Buchhandlung Viola Taube, Hauptstraße 51 • GN – Coesfelder Hof 2 – Telefonisch: unter Tel. 0 59 21/80 01-0 – Per Fax: unter 0 59 21/80 01-8 20 oder 0 59 21/1 51 66 – Per E-Mail:

Wir benötigen folgende Angaben von Ihnen: • Gewünschter Erscheinungstag • Vor- und Nachname • Adresse • Bankverbindung

hluss: ahmesc n n a n e r Anzeig 10.00 Uh freitags

anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de

Heute Schautag von 14.00 bis 17.00 Uhr* *(leider ohne Beratung und Verkauf) Lingener Str. 20 / Ecke Morsstiege NORDHORN · Tel. 0 59 21-3 94 38 www.bauen-wohnen-nordhorn.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr Sa. 11.00 – 13.00 Uhr

Neuenhaus 4½ ZKB mit EBK, Gäste-WC, Balkon, Pkw-Stellplatz, ca. 90 m², Parterre, ab 1.11.2010 frei. Miete 445,- € + NK + Kaution. ꇴ 0160-97074786

Schöne 3/4-Zi.-Wohnung NOH, Jahnstr., 110 m², 1. OG, Küche, Bad, WC, Balkon, KM 450,- € + NK. ꇴ 0152-03893691

VERMIETUNGEN GEWERBLICH Lagerhalle mit kl. Büro WC, 112 m², Nordhorn Innenstadtnähe, zu vermieten (auch für Existenzgründer). ꇴ 0173-8973251

MIETGESUCHE NOH - 2 Zi.-Single-Whg. mit Bad und EBK (gern auch Balkon), im Raum Blumensiedlung zum Ende des Jahres oder später gesucht. ꇴ 0152-08700322

Alleinerziehede Mutter mit 3 Kindern sucht dringend eine 4-Zimmer-Wohnung in Nordhorn mit Terrasse oder kleinem Garten. ꇴ 0152-05606474

Sie möchten Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen oder vermieten? Dann überlassen Sie doch diese Aufgabe einem Fachmann. Unsere umfangreichen Leitungen sind für Sie kostenlos! ꇴ 05923-96330, www.Euregio-Immobilien.eu

Erneut Top-Platzierung für die OLB-Vermögensverwaltung NORDHORN. Die Oldenburgische Landesbank AG (OLB) kann ihre Top-Platzierung im Depotleistungsvergleich der unabhängigen Firstfive AG aus Frankfurt behaupten: Im Vergleich mit anderen Depots belegt die OLB im aktuellen Ranking in der Risikoklasse „konservativ“ bei einer Laufzeit von 24 Monaten erneut den zweiten Platz unter 70 Vermögensverwaltern. Bereits zum Ende des Halbjahres 2010 erreichte die OLB diese TopPlatzierung. „Das wiederholt herausragende Ergebnis zeigt objektiv, dass unsere Vermögensverwaltung kontinuierlich gut ist“, erläutert Sascha Palm, Gruppenleiter für das Wertpapiergeschäft des Vertriebsgebietes Ems-Vechte. Ein bankeigener Anlageausschuss überprüft regelmäßig die Anlagestrategie der größten privaten Regionalbank Deutschlands. Darin vertreten sind neun Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen der OLB, die permanent die Entwicklungen auf den internationalen Fi-

Freuen sich über die Auszeichnung: Sascha Palm (Gruppenleiter der Wertpapierbetreuung Ems-Vechte), Mario Borowski und Fredy Fricke (Wertpapierbetreuer). Es fehlt Gunda Kleine Vennekate (Wertpapierbetreuerin).

nanzmärkten im Blick behalten und grundlegende Entscheidungshilfen entwickeln. „So können wir Investmentstrategien bieten, die jeder Kunde nachvollziehen kann“, ergänzt Sascha Palm. Ihre Kompetenz in der Vermögensverwaltung baut die größte private Regionalbank Deutschlands künftig noch weiter aus: Sascha Palm und sein Team in

Nordhorn zählt zu den insgesamt über 50 Mitarbeitern aus dem Wertpapiergeschäft der OLB, die sich derzeit an der Frankfurt School of Finance and Management zum Experten für ganzheitliche Vermögensberatung (Financial Consultant) qualifizieren, um Kunden direkt vor Ort im Private Banking persönlich zu beraten.


, y a d h t r i Happy B pllus 1!

3Jah0re

Unser Jubiläums-Rabatt!

Unser Jubiläums-Stuhl! Lederstuhl KONRAD, bezogen in echtem Leder (dkl. braun), mit heller Absatznaht und massivem Untergestell. B/H/T: ca. 46 x 107 x 61 cm, SitzhÜhe ca. 50 cm. (Abgabe nur in haushaltsßblichen Mengen, und solange der Vorrat reicht)

â&#x20AC;&#x17E; Ic h fe ie re m it .. . ...und habe meinen Lieblingsk uc hen fĂźr Sie gebac k en!â&#x20AC;&#x153; Bis zum 07. November 2010 * ausgenommen HĂ&#x153;LSTA, MIELE und Jubiläumsartikel MALTE, KONRAD und Garnitur 437.

G R AT I S !

fßr die ersten 30 Kßchenkäufer im Aktionszeitraum vom 05.10. - 07.11.10.

30

Nur

3St0Ăźc0k!

69,90

von

im Wert von UVP Â&#x2014; 479,-

(Das Originalrezept ďŹ nden Sie im neuen Backbuch oder unter www.moebel-luebbering.de)

Gesc henkt! fĂźr jeden Besucher solange der Vorrat reicht!

Das

neue MMĂśbel LĂźbbering

BACKBUCH ...hier ďŹ nden Sie alle Rezepte der GeburtstagsKuchen unserer Mitarbeiter.

Unsere Jubiläums-Garnitur!

estellen Sie Keine Zeit? B nline-Shop! bequem im O

Nur

Ledergarnitur 437,

Kaffeeautomaten

Heike Ehmke, MÜbelfachverkäuferin, seit 2003 bei MÜbel Lßbbering und ihre DONAUWELLEN.

0 3 StĂźck!

formschĂśne, zeitlose Garnitur in echtem Leder (dkl. braun), bestehend aus 2er- und 3er-Sofa mit heller Absatznaht (3er-Sofa in 2-Sitz-Optik). Alle RĂźcken echt Leder bezogen, FĂźĂ&#x;e chromfarbig. 2er-Sofa: B/H/T ca. 178 x 85 x 88 cm 3er-Sofa: B/H/T ca. 218 x 88 x 85 cm (Abgabe nur in haushaltsĂźblichen Mengen, und solange der Vorrat reicht)

999,estellen Sie Keine Zeit? B nline-Shop! bequem im O

oder MĂśbel, Kaufen Sie keine KĂźche sind! bevor Sie bei uns gewesen

ALLES ABHOLPREISE

Ă&#x2013; ff nu ng sz ei te n

Uhr Montag-Freitag 9.00 - 18.00 r 9.00 - 20.00 Uh Donnerstag 10.00 - 16.00 Uhr Samstag

"DIUFSPSUr%8JFUNBSTDIFO-PIOFr5FMrXXXNPFCFMMVFCCFSJOHEFrFNBJMJOGP!NPFCFMMVFCCFSJOHEF

2010


44_SonZ_24.10.2010