Issuu on Google+

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim www.sonntagszeitung-grafschaft.de

15. Mai 2011 ¡ 19. Woche ¡ 22. Jahrgang

Telefon (0 59 21) 80 01-0

Goldankauf zu TageshĂśchstpreisen!

Wir kaufen Altgold und Silber jeglicher Art. SOFORT GELD IN BAR! seit 1993

JUWELIER

INCE

Firnhaberstr. 3 ¡ 48529 Nordhorn Tel. (0 59 21) 7 36 75

BvL-Kßchenstudio BvL-Kßchen – immer ein lohnender Vergleich!

BvL

Vergleichen Sie! Holen Sie sich Ihr unverbindliches Angebot!

BRINGT DEN RASEN

Elektro-GroĂ&#x;- und Kleingeräte • KĂźchen • Leuchten • Service

IN FAHRT

Frensdorfer Ring 1 ¡ 48529 Nordhorn Telefon 0 59 21 / 80 89 - 0 ¡ www.bvl-nordhorn.de

Nordhorner Str. 24 ¡ 48465 Schßttorf ¡ Tel. 0 59 23 - 9 51 00

So leicht kann Rasenmähen sein: Mit innovativem ReadyStart-System, 7-fach verstellbarer SchnitthÜhe und starkem Radantrieb geht die Arbeit flott voran.

Unverbindl. Preisempfehlung des Herstellers 644,- â‚Ź

H E U T E

AM 22. MAI:

„Otto Dix“ im Otto-Pankok-Museum, Gildehaus. Radierungen aus der Mappe „Der Krieg (1924)“ und „Kritische Grafik (1920–1924)“. GeĂśffnet von 14 bis 17 Uhr

*(4'LIJ JSVHIVX 7XIYIVWIROYRKIR

Auf einen Blick

HSG gewinnt gegen VfL Edewecht Die HSG Nordhorn-Lingen hat am Samstag das letzte Heimspiel der Saison mit 35:31 (18:13) gegen den VfL Edewecht gewonnen. Bester TorschĂźtze bei der HSG war Bobby Schagen (11/4).

*>ĂƒĂƒÂ‡ĂŠĂ•Â˜`ĂŠ iĂœiĂ€LĂ•Â˜}ĂƒÂ‡ vÂœĂŒÂœĂƒĂŠ [DIGITAL]

hauptstr. 29, nordhorn tel. [0 59 21] 99 40 30

Fotorätsel in der SonntagsZeitung Kennen sie die Fachgeschäfte in der Grafschaft? Auf unseren Sonderseiten kÜnnen Sie mitraten, welches Foto zu welchem Unternehmen gehÜrt. Seite 8 und 9

Brunnenfest in Twist Twist steht heute ganz im Zeichen des traditionellen Brunnenfestes. Offiziell erĂśffnet wird das Event heute um 14 Uhr durch BĂźrgermeister Schmitz. Seite 13

63783'/ (IV RIYI *(4 :SVWMX^IRHI 4LMPMTT 6ÂśWPIV [MPPWIMRIV4EVXIMMQWGL[EV^ KIPFIR 6IKMIVYRKWF°RHRMW QILV 4VSJMP ZIVWGLEJJIR YRH WMI HEQMX EYW HIV /VMWI J°L VIR %YW 6°GOWMGLX EYJ HIR /SEPMXMSRWTEVXRIV '(9'79 LEFIHMI*(4IMKIRI4VSNIOXI y^Y PERKI ^YV°GOKIWXIPPXl WEKXIHIVO°RJXMKI:M^IOER^PIV KIWXIVR EYJ HIQ 4EVXIMXEK MR 6SWXSGO(MIW[IVHIWMGLRYR ÆRHIVR y0MIFI ;ÆLPIVMRRIR YRH ;ÆLPIV %F LIYXI [MVH HMI*(4PMIJIVRl -R WIMRIV IVWXIR 6IHI EPW 4EVXIMGLIJO°RHMKXI6ÂśWPIVER HMI *(4 °FIV MLVI *SVHIVYRK REGL 7XIYIVWIROYRKIR LMREYW FVIMXIV EYJ^YWXIPPIR (E^Y [IVHI WMGL HMI 4EVXIM EYGL QILV YQ HMI %PPXEKWWSVKIR HIVyKER^RSVQEPIR1IRWGLIR MR (IYXWGLPERHl O°QQIVR %PW &IMWTMIP RERRXI IV IMRI FIWWIVI:IVIMRFEVOIMXZSR*E QMPMIYRH&IVYJ *°V WIMRI IMRWX°RHMKI 6IHI [YVHI HIV &YRHIW[MVXWGLEJXW QMRMWXIVZSRHIRQILVEPW (IPIKMIVXIRKIJIMIVX(IV&IM JEPP RELQ IVWX REGL RIYR 1M RYXIR IMR )RHI ;MGLXMKWXI %YJKEFIHIW.ÆLVMKIR[MVH IW WIMR HMI 6IKMIVYRKWTEVXIM EYWMLVIQ9QJVEKIXMIJLIVEYW ^YJ°LVIR (IV^IMX PMIKX HMI *(4FYRHIW[IMXRYVRSGLFIM 4VS^IRX&IMHIV;ELP FIOEQWMIRSGL4VS^IRX 6ÂśWPIV VMIJ WIMRI 4EVXIM MQ QIV [MIHIV EYJ PMFIVEPI

*(4'LIJ6¸WPIV[MPPHIV*(4QILV4VSJMPZIVWGLEJJIR

+VYRHWÆX^I WIPFWXFI[YWWX ^Y ZIVXVIXIR +IKIR°FIV *MRER^ QMRMWXIV ;SPJKERK 7GLÆYFPI '(9 [MPPIVEYGLHMI*SVHI VYRKREGLRMIHVMKIVIR7XIYIVR [MIHIV EYJ HMI 8EKIWSVHRYRK FVMRKIR (MI )RXPEWXYRK HIV 7XIYIV^ELPIV WIM IMR yKIQIMR WEQIW :IVWTVIGLIRl ;IKIR

HIVKYXIR/SRNYROXYVKIFIIW HEJ°VEYGL[MIHIVQILV7TMIP VEYQ y;MV WMRH HE^Y FIVIMX ;MV[EVXIRNIX^XRYVEYJYRWI VIR/SEPMXMSRWTEVXRIVl %YGL -RRIRQMRMWXIV ,ERW 4IXIV*VMIHVMGL '79 HIVJ°V RIYI +VIR^OSRXVSPPIR YRH IM RI :IVPÆRKIVYRK HIV %RXM

*SXSHTE

8IVVSV+IWIX^IIMRXVMXXFIOEQ /VMXMOEF(MI*(4[IVHIWMGL IMRI WSPGLI y*VIMLIMXWIMR WGLVÆROYRKl RMGLX KIJEPPIR PEWWIR 6œWPIV ZIVWTVEGL HIQ /SEPMXMSRWTEVXRIV MR &IVPMR EFIV IMRIR JEMVIR 9QKERK >YKPIMGL FIOERRXI IV WMGL KVYRHWÆX^PMGL ^YV )RXWGLYP

HYRKYRH ^YQKITPERXIR6IX XYRKWWGLMVQ J°V ERHIVI )YVS 0ÆRHIV HMI MR +IPHRSX WXI GOIR 1MX &PMGO EYJ HMI FMWLIVMKI 6IKMIVYRKWEVFIMX KEF HIV )\ +IWYRHLIMXWQMRMWXIV *ILPIV ^Y ^SK MRWKIWEQX EFIV IMRI TSWMXMZI >[MWGLIRFMPER^ y(IR 1IRWGLIR MR (IYXWGL PERH KILX IW LIYXI FIWWIV EPW ^Y >IMXIR HIV KVS—IR /SEPMXM SRl1ILVJEGLKVIR^XIIVWMGL WGLEVJZSRHIR+V°RIREFHI RIRIVEFWTVEGLIMRIyPMFIVEPI 4EVXIMl[IVHIR^YOÂśRRIR 6ÂśWPIV [EVRXI EYGL ZSV IM RIQ yĂŒFIVFMIXYRKW[IXXFI [IVFl FIMQ %YWWXMIK EYW HIV %XSQIRIVKMI y&IM HIV /IVR IRIVKMIJVEKIWMRH[MVEPW*VIMI (IQSOVEXIR HMI 7XMQQI HIV :IVRYRJXl)RIVKMIQ°WWI FI ^ELPFEVFPIMFIR)MRIR8IVQMR J°VHMI7GLPMI—YRKHIWPIX^XIR %/;RERRXIIVRMGLX (IV WXYHMIVXI %V^X [EV EQ *VIMXEKQMX4VS^IRXHIV(I PIKMIVXIRWXMQQIR ^YQ 2EGL JSPKIV +YMHS ;IWXIV[IPPIW KI[ÆLPX[SVHIR6ÂśWPIVWIX^XI WIMRI 4IVWSREPZSVWGLPÆKI J°V HMI RIYI *°LVYRK [IMXKILIRH HYVGL (EQMX [SPPXI HMI *(4 EYGLIMRIR7GLPYWWWXVMGLYRXIV HMI4IVWSREPHIFEXXIR^MILIR 8VSX^ ZMIPIV %TTIPPI ^YQ >YWEQQIRLEPX[MVOXIWMGLHIV 7XVIMXFIMHIR2IY[ELPIREFIV RSGL EYW (MI FMWLIVMKI WXIPP ZIVXVIXIRHI *(4:SVWMX^IRHI 'SVRIPME 4MITIV YRH 7GLPIW [MK,SPWXIMRW *VEOXMSRWGLIJ ;SPJKERK /YFMGOM [YVHIR IVWXMQ^[IMXIR%RPEYJMRHIR RIYIR &YRHIWZSVWXERH KI [ÆLPX -Q IVWXIR (YVGLKERK JILPXI FIMHIR NI[IMPW IMRI 7XMQQI^YV1ILVLIMX

Sascha W. Klaviermusik

zum Entspannen und GenieĂ&#x;en

Wohin heute? 10.00 bis 15.00 Uhr Letzter Spieltag der Jugend-VĂślkerball-Kreismeisterschaften in der Vechtetalhalle in Emlichheim 11.00 Uhr Anschwimmfest und SaisonerĂśffnung im Freibad SchĂźttorf

MÜbel auf 4000 m²

Riesenauswahl – gĂźnstige Preise – kompletter Service WEBERS MĂ–BELHALLE Nordhorn ¡ Marienburger StraĂ&#x;e 7 ¡ Tel. (0 59 21) 58 70

Welcher Lippenstift?

akzent KĂźchen GmbH • Inh. R. VĂśllink & S. Haverland • Walther-Bothe-StraĂ&#x;e 10 • 48529 Nordhorn • Tel. 0 59 21.72 21 12 Q Jahre ualitä t 50

PestalozzistraĂ&#x;e 48 48527 Nordhorn Tel. 0 59 21/ 3 68 78

Farbenfrohe

Wir renovieren auch Ihre

Sommerblumen aus eigener Gärtnerei!

„Werkstatt des Vertrauens“

Fahrschule! GmbH & Co.KG

FuĂ&#x;bodentechnik

Sandhook 9 • 48531 Nordhorn Telefon 0 59 21-7 26 86-0 www.floor-more.de

EuregiostraĂ&#x;e 5 ¡ 48465 SchĂźttorf ¡ Tel. (0 59 23) 9 03 30 www.MenzelAutomobile.de

Wir stehen fĂźr die beste

betriebliche Altersvorsorge. Gemeinsam wählen wir fßr Ihr Anliegen aus ßber 80 Versicherungs-Gesellschaften aus.

Das spart! Zeit, Geld und Nerven. Carsten Sawallisch Klaus ten Bosch Dieter Niers

*2011

Gjobo{.Vojpo

Wir versichern anbieterunabhängig.

Nordhorn ¡ LaarstraĂ&#x;e 21 ¡ Fon (0 59 21) 80 60-0 ¡ Emlichheim ¡ Ringer StraĂ&#x;e 7 ¡ Fon (0 59 43) 99 96 10-0 ¡ service@ďŹ nanz-union.de ¡ www.ďŹ nanz-union.de


Lokale Wirtschaft

15. Mai 2011

PÄDIATRIE · PSYCHIATRIE NEUROLOGIE · ORTHOPÄDIE GERIATRIE · HANDTHERAPIE

PRAXIS KURDOGLU

Spirituelle Dienstleistungen und besondere Geschenke bei „d2J“ Persönliche Beratung bei Problemen

REHABILITATIONS-ZENTRUM · ERGOTHERAPIE • Ambulante Rehabilitation für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Metin Kurdoglu · Lindenallee 80a · 48527 Nordhorn Tel. 0 59 21/179 88 48 · www.ergotherapie-kurdoglu.de • Therapeutische Erfahrung seit 1986 • staatlich anerkannter Ergotherapeut seit 2001

Gebärdensprachkurs Gebärdensprachkurs für für Anfänger: Anfänger:

-Wir machen Ihnen

pte Lieblingsreze l e rg mit Spa 4,95

n, € Wasserman iten werden Se 80 . ca f er Au 0 einfache od hier über 10 argelrezepte Sp raffinierte vorgestellt.

Geschmack

Unsere Angebote vom 16. bis 21. Mai 2011: Vorratspaket vom Schwein im Frischepaket je 1 kg:

Schulterbraten, Bauchfleisch, dicke Rippe Frische grobe Bratwurst

9.99 49 1000 g 3. 79 1000 g 4. 79 1000 g 4. 3000 g

€ €

hausgemacht, laufend frisch

Kasseler Stielkotelett

mild geräuchert und gesalzen

Gyros oder Geschnetzeltes

vom Schinken, schön mager € Bei einem Einkaufswert von 25,00 € erhalten Sie eine Schinkenwurst (400 g) GRATIS dazu!

Unsere Angebote vom 23. bis 28. Mai 2011:

C D E 30. Mai 2011 (jeden Montag) 19.30 bis 21.00 Uhr 65,- Euro (10 Sitzungen) 27. Mai 2011 in meiner neuen Praxis, Lindenallee 80a

Das niederländische Ehepaar bietet auf rund 80 Quadratmetern außergewöhnliche

aße 11a Bahnhofstr Bentheim d Ba 5 45 48 22 /41 21 59 0 n Telefo

samstags in der Zeit von 11 bis 17.30 Uhr, Montag ist Ruhetag. Weitere Informationen erteilen Jolanda und Jacobus Goedegebuur während der Geschäftszeiten unter Telefon (0 59 21) 850 41 00. Terminvereinbarungen außerhalb der Geschäftszeiten sind zudem unter Telefon (0 59 41) 925 69 77 möglich. Weitere Infos sind auch auf der Webseite www.d2J-nordhorn.de erhältlich, E-MailAnfragen sind an info@d2Jnordhorn.de zu richten.

Johanna ann Handschm

A B Kursbeginn: Uhrzeit: Kursgebühr: Anmeldeschluss: Veranstaltungsort:

NORDHORN. Jolanda und Jacobus Goedegebuur aus Neuenhaus-Lage haben am vergangenen Dienstag an der Bentheimer Straße 64 in Nordhorn ihren Geschenke-Shop „d2J“ eröffnet.

Geschenke, Schmuck, Bücher mit Edelsteinen sowie Kunsthandwerk. Des Weiteren bietet „d2J“ spirituelle und esoterische Dienstleistungen wie Wahrsagen, Handlesen, Kartenlegen, Geistheilung oder auch Reiki an. In einer persönlichen und individuellen Beratung werden Problembereiche wie Partnerschaft, Beruf und Gesundheit behandelt. Mentales Training, Personal Coaching und Management Counceling sind weitere Beratungsfelder bei „d2J“. Geöffnet ist „d2J“ dienstags bis

lung Buchhand am k lo Sch ßpar

Achtung! Wir sind umgezogen in die Lindenallee 80a.

Seite 2

Gehacktes vom Schinken

2.79 Spießbraten vom Schweinenacken 99 ofenfertig 1000 g 4. Gewürzter Schweinebauch 49 in Scheiben 1000 g 4. Frische Bauernmettwurst im Ring 35 ca. 300 g, immer ein Genuss Stück 1. schön mager und laufend frisch

1000 g

BÄCKEREI

KO N D I T O R E I

CAFÉ

PULS

Sportvereine aufgepasst! Wir bieten Grillfleisch für Ihre Vereinsfeiern zum attraktiven Festpreis! Ihre Grillbestellung ist mit uns kein Problem! Immer frische Feinkost-Salate vorrätig.

Lassen Sie sich täglich von unseren Backwaren und Kaffeespezialitäten verwöhnen. inkl. 1 Tasse Café Creme

ab

2,80 €

Nachmittagsangebot (Montag – Samstag)

2,70 €

1 Tasse Café Creme und 1 Stück Kuchen nach Wahl Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 6.30 bis 19.00 Uhr Samstag

6.30 bis 18.00 Uhr

Sonntag

8.00 bis 11.00 Uhr

Graf-Egbert-Straße 11 • im Vechte-Zentrum Schüttorf Telefon 0 59 23 / 99 33 78

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Der Ansprechpartner für Ihre Werbung!

Bei uns tanken Sie „preiswert“! Die 2. Tankstelle nach der Grenze!

Diesel Autogas

p. L. € p. L. €

Tchibo „Herzhaft und Mild“

1.269 0.623

1000 g €

5.98

„Ertanken“ Sie sich eine kostenlose Autowäsche!

Roeleveld-Rolink Denekamp Nordhornsestraat 138 Telefon 00 31 / 5 41 35 13 66

Frische und Qualität aus eigener Verarbeitung! Das Ehepaar Jolanda und Jacobus Goedegebuur in seinem neuen Geschenke-Shop an der Bentheimer Straße 64 in Nordhorn. Foto: Müller

Dänisches Bettenlager feiert Neueröffnung in Emlichheim 4000 Artikel im Angebot EMLICHHEIM. Am Montag, 30. Mai, feiert das Dänische Bettenlager in der Dorfstraße 28 in Emlichheim Neueröffnung. Europas großer Bettenund Einrichtungsfachmarkt präsentiert spannende Einkaufsatmosphäre und klassische Warenvielfalt. Dabei setzen die Wohnexperten aus dem Norden auf eine moderne, kundenfreundliche Inszenierung des ca. 4000 Artikel umfassenden Sortiments aus Möbel, Matratzen, Oberbetten, Heimtextilien und Accessoires. Mit rund 900 Fachgeschäften hat sich das Dänische Bettenlager in Deutschland und Österreich etabliert. Neben der Verbindung von Fachmarktkonzept und Discount-Elementen ist die kundenorientierte Verkaufspolitik maßgeblich für diesen Erfolg. „Unser

Motto heißt: Qualität sehr preiswert“, erklärt Ole N. Nielsen, Geschäftsleitung. „Wir kaufen intelligent ein, können durch unsere Größe gute Einkaufsbedingungen aushandeln. Und diese Vorteile schlagen sich in den günstigen Preisen für unsere Kunden nieder“, so Nielsen weiter. „Dabei wird die Qualitätssicherung in unserem Hause groß geschrieben. Unsere Einkäufer prüfen die Ware direkt beim Hersteller und die Filialen kontrollieren die gelieferten Artikel nochmals gewissenhaft“, unterstreicht Ole N. Nielsen die hohen Ansprüche bei der Produktauswahl. Hinzu kommt die hohe Warenverfügbarkeit, für die das Dänische Bettenlager steht. Die Kunden können Möbel und Matratzen in der Regel sofort mitnehmen. Lange Wartezeiten entfallen. Geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Perfekt will

der Betten- und Wohnspezialist auch in Punkto Service und Beratung sein. Da wo anderenorts Arbeitskräfte abgebaut werden, legt das Dänische Bettenlager wert auf Fachlichkeit und Kundenorientierung. Um optimalen Service zu garantieren, unterhält das Unternehmen eigene Schulungszentren und Trainer, die für das hohe Niveau der Verkaufskräfte sorgen. Von all diesen Einkaufsvorteilen können sich die Kunden aus Emlichheim und Umgebung jetzt ein Bild machen. Ab 7.45 Uhr finden sie im Dänischen Bettenlager alles fürs Zuhause – von der Küche bis ins Kinderzimmer, von der Gardine bis zur Gartenbank. Dazu gibt es jede Menge Accessoires sowie schöne Geschenk-Ideen zu entdecken. Und wer sich das alles nicht gleich selbst mitnehmen will, der kann sich seine Wunschartikel vom Dänischen Bettenlager auch bequem nach Hause liefern lassen.

Unser Meisterbetrieb arbeitet zertifiziert nach DIN EN ISO 9002

Nordhorn: Willie Johannes Gerardus Peters und Maria Helena Lübbers, Emlichheim, Müldersweg 11 (Charlotte Sophie); Tomasz Michal Stroka und Barbara Maria geb. Szczepanek, Lindenallee 4 (Melanie); Burucli Ince und Corinna geb. Rupprecht, Zeisigstraße 19 (Liah Theresia); Frank Wittrock und Nadine Buit-

Seit über 25 Jahren in NOH

Gold-Ankauf Gold-Ankauf

Registrier-Nr.: IC 249 203 00 zertifiziert durch: ifta-CERT

Wolters Feinkost GmbH im Gewerbegebiet „Neues Land“ Neues Land 8 · 49828 Georgsdorf · Tel. (0 59 46) 91 99 28 · Fax (0 59 46) 91 99 29

Birgit`s kidswear verlost Fahrrad. Das Fachgeschäft für Kindermode Birgit`s kidswear in Lohne verloste am verkaufsoffenen Sonntag in Lohne ein tolles Kinderfahrrad. Birgit Deters überreichte jetzt den tollen Gewinn an die glückliche Gewinnerin Mia Tebbel (Foto). Foto: Privat

Veldhauser Straße 61 48527 Nordhorn Telefon 0 59 21/3 52 23 Apotheker-Drees-Straße 1 48455 Bad Bentheim Veldhauser Straße 61 Telefon 0 59 22/62 25 www.friseurteam-elskamp.de Nordhorn Tel.: 0 59 21/3 52 23 www.meinfriseurshop.de

NEU bei uns: Pflegeprodukte von

Standesamtliche Nachrichten GEBURTEN

/

Frühstück

Bringen Sie morgens Ihren Puls auf Trab mit Backwaren von

Bei einem Einkaufswert von 25,00 € erhalten Sie 5 frische Beefsteaks GRATIS dazu!

straße 20; Heinz Heinrich Jound Katharina Jaszewski, Straße 25, und Heidrun Win- Gesina Johanna van Münster Kauf von Kinderschuhen hann Oude-Weßelink und sen geb. Kreggemeyer, Emlichbeide Schutenweg 17; Christian kelmann, Esche, Feldweg 3. ist Vertrauenssache Ihr Kinder- und Jugendschuhhaus in Nordhorn

44 Neuenhauser Straße 44 – Parkplatz direkt vor der Hautür –

Monika Josefa Evers geb. Helmsing, beide Kanalweg 6; Jens Christian Peitzmeier und Sarah Gehler, beide Strengstraße 17; Gino Martins Gonçalves und Maike Pingel, beide Rosenstraße 55; Christian Hempen und Anja Mäder, beide Schutenweg 46; Michael Müller und Stephanie Kolberg, beide Veldhauser Straße 316; Ivo Baier und Pavlina Kehayova, beide Bernhard-Niehues-Straße 18; Henning Bern-

kamp-Wittrock geb. Buitkamp, Schüttorf, Sternstraße 20 (Lejf Arved); Sascha Georg Reinders und Jennifer geb. Friemel, Tannenstraße 63 (Ella); Daniel Christoph Koetsier und Anna Gerda geb. König, Genießen Sie einen Moment Am Neuland 4 (Adriana).

Münzenhandlung – Schmuck – Zahngold De Giorgi Nordhorn HESCHLIESSUNGEN – Münzen – Nachlässe Neuenhauser Str. 4 Nordhorn: – Barzahlung Tel. NOH 3 68 06 Torsten Kreikebaum und

E

Ohne Zwischenhandel = Mehr Geld! Yvonne Lifke, beide Amsel-

der Ruhe und Entspannung! ➢ Traditionelle Thaimassage ➢ Fußmassage ➢ Aromamassage ➢ Fußpflege Winich Phongpin Tel. (0 59 21) 8 10 09 09 Marienburger Straße 68 · Nordhorn

Alexander Müller und Diana Tuttla, beide Monikastraße 151; Frank Bernhard Kotting, TERBEFÄLLE Blomenberg 13, und Nicole Schnaubelt, Zur Haar 8. Nordhorn: Bad Bentheim: Werner Helmut Hübel, KaJan Niehaus und Tanja nalweg 64; Elisabeth Maria Hollmann, beide Siering- Meier geb. Peuler, Hannoverhoek, Zur Brechte 4; Holger straße 38; Heinrich Otto KonBaltot und Ines Ellen Apel rad Ernst Klüßendorf; Am geb. Börner, beide Berliner Ring Museumsturm 4; Hindrik Te25a; Gradus Bertus Gemser pen, Gorch-Fock-Straße 13; und Soussan Misani, beide Gil- Gerhard Maat, Am Museumsdehaus, Hördenstraße 5; Lothar turm 30; Evert Jan Flim, ItterJohann Neesen und Jacqueline beck, Lägen Esch 20; Joseph Barkeling geb. Höft, beide Aloysius Weß, Emlichheim, Hagelshoek, Bentheimer Straße Berliner Straße 27–29; Geert 86; Steffen Beckmann und Rakers, Goorstiege 12; Albert Mandy Preun geb. Bogar, bei- Radies, Rosenstraße 21; Lore Anna Schulz geb. Lippek, Rode Schüttorfer Straße 53. venkampstraße 17; Frieda Emlichheim: Glöß geb. Lünding, KrokusWilfried Gerhard Habers, straße 2–4; Emma Boguslaw Neugnadenfeld, Großringer geb. Jansen, Krokusstraße 2–4;

S

heim, Friedrich-KottemannStraße 1; Caroline Koch, Rovenkampstraße 34; Adolf Berthold Herms, Margueritenstraße 39; Dietrich Georg Brünjes, Hambergen, Heilsdorfer Straße 21; Mina Droese geb. Wessels, Berglandstraße 34a; Johanne Hendrike Höllman geb. Swafing, Mathildenstraße 18; Geert Oldekamp, Neuenhaus, Knollendiek 5. Bad Bentheim: Luise Lammering geb. Werning, Sieringhoek, Im Sieringhoek 24; Gerhard Lambert Meendermann, Gildehaus, Sieringhoeker Weg 4; Maria Christina Bertels geb. Sundag, An der Diana 9; Maria Agnes Wirtz, Gildehaus, Dillenweg 18b.

Tag- und Nachtruf

(05921)

34642

S ONNTAGS Z EITUNG ... in aller Ruhe lesen! Emlichheim: Frieda Hanna Wesseler, Wilsum, In der Stadt 7; Margarete Rennert geb. Wegert, Neugnadenfeld, Birger-ForellStraße 40; Johann Pas, Agterhorn, Eichenstraße 12; Mina Hans geb. Ophof, Kirchstraße 5; Johanna Wolts geb. ter Bane, Berliner Straße 27.


Lokales

15. Mai 2011

Seite 3

Salzburger Land/Österreich

5-

AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN:

TageReise

* 3-Seen-Rundfahrt durch das Salzkammergut mit Schiffsfahrt * Hochkönigrundfahrt * Salzburger und Tiroler Bergwelt

UNSERE LEISTUNGEN: Termin: So. 31. 7. – Do. 4. 8. 2011 * Fahrt im First-Class-Bus * 4x Übernachtung im 3-Sterne-Hotel im Salzburger Land * alle Zimmer mit Bad/DU/WC, TV * 4x Frühstücksbuffet * 4x 2-Gang-Abendessen * Salzburger Hüttenzauber oder Tanzabend im Hotel * fachkundige Reiseleitung vor Ort nur

219.-

MELDUNG UND ANMELDUNG UNDDURCHFÜHRUNG: DURCHFÜHRUNG:

Veldhauser Str. 296 48527 Nordhorn Tel. 0 59 21/8 34 90

p. P. im DZ EZ-Zuschlag: 50,-

Börse für Kinderkleidung NORDHORN. Am Samstag, 21. Mai, findet in der Zeit von 9.30 bis 12 Uhr in den Räumen des Deutschen Kinderschutzbundes Nordhorn in der Großen Gartenstraße14 eine Kinderkleiderbörse statt. Angeboten werden gut erhaltene Kinderkleider, neuwertiges Spielzeug und Kinderwagen. Anmeldungen für einen Stand werden bei Imke Wolf unter Telefon (0 59 21) 30 88 83 entgegen genommen.

Busreise mit der Bürgerhilfe NORDHORN. Die Bürgerhilfe fährt am 12. Juli nach Neuenkirchen-Vörden zum Schlachtereimuseum und anschließend zum Dümmer See. Im Schlachtereimuseum findet eine Führung statt. Nach dem Mittagessen im Museum geht es weiter zum Dümmer See, wo die Teilnehmer den Nachmittag genießen können. Die Abfahrt aus Nordhorn erfolgt um 8.30 Uhr an der Paulstraße 13, die Rückfahrt ist gegen 17 Uhr geplant. Anmeldungen sind bei der Bürgerhilfe e. V. unter Telefon (0 59 21) 1 20 08 möglich.

Neugnadenfelder Kaffeekonzert NEUGNADENFELD. Am Sonntag, 22. Mai, erwartet das Publikum beim 8. Neugnadenfelder Kaffeekonzert eine außergewöhnliche kammermusikalische Kombination: Das niederländische Duo „SENDA“ in der Besetzung Flöte/Gitarre wird sich die Bühne teilen mit „Rund um den Schornstein“. Das sind sieben Bläserinnen und Bläser des tiefen Registers aus dem Bläserchor Neugnadenfeld. Das Duo SENDA mit Martine Bauhuis und Niels Ottink ist dem Publikum durch mehrere Auftritte in der Grafschaft und in Neugnadenfeld bekannt. Sie begeistern durch ihre virtuose und facettenreiche Spielweise, ebenso wie durch die sensible und authentische Interpretation ihres Programms. Es wird spürbar: Da sind zwei absolute Könner am Werk, die mit jedem Stück eine neue Geschichte erzählen können! Den klanglichen Kontrast bildet ein Blechbläser Septett aus dem Bläserchor Neugnadenfeld. Zum ersten Mal präsentieren sich „Rund um den Schornstein“ dem Publikum. In der außergewöhnlichen Besetzung mit je zwei Hörnern, Posaunen, Euphonien und einer Tuba werden Bearbeitungen verschiedener Komponisten dargeboten: Mal wuchtig, mal erstaunlich zart erklingen Mendelssohn, Mozart oder auch ein Marsch von Johann Schrammel. Das Konzert beginnt um 15 Uhr in der Kirche Neugnadenfeld. Sollte es das Wetter erlauben, wird es kurzfristig zu einem Gartenkonzert. In der Pause werden Kaffee, Tee und Kuchen angeboten. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Schifffahrtsmuseum ist heute zum Internationalen Museumstag geöffnet Neue kleine „Schätze“ NORDHORN. Anlässlich des Internationalen Museumstags am heutigen Sonntag, 15. Mai, hat das Schifffahrtsmuseum Nordhorn von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Museen bewahren in ihren Sammlungen zahlreiche Objekte, die für unser kulturelles

Gedächtnis Grundlage sind. Diese stehen im Mittelpunkt des 34. Internationalen Museumstages. Auch das Schifffahrts-Museum hat wieder neue kleine „Schätze“. In einem kleinen Schaukasten werden alle acht Planeten und die drei größeren Planetoiden in Bewegung auf ihren Umlaufbahnen, die von einem ausgeklügelten Getriebe gesteuert werden, gezeigt. Mit einigen Schautafeln wer-

den dazu die Dimensionen in unserem Sonnensystem deutlich. Dieser Einblick bietet zugleich die Überleitung in die astronomische Navigation auf hoher See. Präsentiert werden die dafür entwickelten Instrumente wie Sextanten – und ihre Vorläufer – und mehrere Chronometer sowie die für die Berechnungen erforderlichen Handbücher. Die Handhabung der Geräte und ihre historische Ent-

stehung werden erklärt. In den Ausstellungsräumen werden zahlreiche neue Modelle aus allen Ländern und Zeiten präsentiert, darunter die jeweils zwei Meter langen Modelle der „Victory“, des Flaggschiffs von Admiral Nelson, und der amerikanischen Fregatte „Constitution“, genannt „Old Ironside“. Beide Schiffe sind übrigens noch im Orginal erhalten geblieben und mehrfach restauriert worden.

Wacholderstraße 3-5 48465 Schüttorf Tel.: 0 59 23 / 99 03 00

Pfundbüro Geben Sie Ihre Kilos ab!

www.fitness-point-schuettorf.de

8Wochen intensiv Ernährungsseminar mit Rezepten für die ganze Familie und Figurtraining

Termine: Die. 17.05.2011 um 19.00 Uhr oder Mit. 18.05.2011 um 8.30 Uhr

Neuenhauser „Spielzeit“ präsentiert das Theaterstück „Der 12. Mann“ Premiere am 21. Mai NEUENHAUS. In einer Wohngemeinschaft zu leben ist für junge Menschen in unserer heutigen Gesellschaft nichts Spektakuläres mehr. Aber auch Senioren scheinen dieses Konzept des gemeinsamen Wohnens mehr und mehr für sich zu entdecken. In dem Theaterstück „Der 12. Mann“ des Autors Kaj Nissen, das die Neuenhauser Spielzeit in diesem Jahr auf die Bühne bringen wird, müssen elf lebenserfahrene Menschen schmerzlich entdecken, dass ein solches Zusammenleben aber nicht immer nur Ruhe und Frieden mit sich bringt. Nachdem einer der Mitbewohner im Streit aus dieser Wohngemeinschaft ausgeschieden ist, versuchen die Zurückgebliebenen nun den Konflikt zu verarbeiten und eine neue Ordnung für sich zu finden. Mit der Frage „Machen wir das Dutzend wieder voll?“ geraten sie recht schnell in eine Diskussion, bei der die unterschiedlichen Wünsche, Hoff-

In dem neuen Stück der Gruppe „Spielzeit“ geht es um das turbulente Leben in einer Wohngemeinschaft für Senioren. Foto: Privat

nungen und Wertvorstellungen aufeinanderprallen. Das führt dazu, dass alte Konflikte wieder aufbrechen, sich neue Kontroversen auftun und sich jeder einzelne der Elf fragen muss, ob er in dieser Gemein-

schaft weiterleben kann. Die Aufführungen finden am Samstag, 21., und am Sonntag, 22. Mai, jeweils um 20 Uhr in der Aula des Lise-MeitnerGymnasiums in Neuenhaus und am Dienstag, 31. Mai,

ebenfalls um 20 Uhr im Kulturzentrum „Alte Weberei“ in Nordhorn statt. Karten für die Veranstaltungen gibt es jeweils an der Abendkasse.

Gemeinde Emlichheim pflanzt für jeden Bürger einen Baum Aufforstung in Weusten abgeschlossen

Eggengoor ausführt, ist das 4,2 Hektar große Grundstück bis vor einiger Zeit noch landwirtschaftlich genutzt worden. Allerdings war die Bewirtschaftung aufgrund der feuchten bis EMLICHHEIM. In den Em- sehr feuchten Bodenverhältlichheimer Weusten in der Nä- nisse immer wieder problemahe des Spielkreises an der Öl- tisch. straße sind über 7000 größere Da die Fläche an den westBaumsetzlinge gepflanzt wor- lichen und östlichen Grundden. stücksgrenzen von Baumrei„Da die Anzahl der Bäume hen bzw. von Wallhecken umfast exakt der Einwohnerzahl geben ist, bot sich eine Aufder Gemeinde Emlichheim forstung geradezu an. Zudem entspricht, haben wir praktisch möchte man den Waldanteil für jeden Einwohner einen aufgrund der geringen Quote neuen Baum gepflanzt“, stellt in der Samtgemeinde erhöhen. Gemeindedirektorin Daniela Nach Angaben von EggenKösters erfreut fest. Am Mon- goor liegt in Niedersachsen tag begutachteten Mitarbeiter der Waldanteil bei rund 23 Proder Unteren Naturschutzbe- zent. Im Bereich des Landkreihörde, der Gemeinde Emlich- ses Grafschaft Bentheim haheim und Revierförster Anton ben die Forsten einen FlächenRolink die Aufforstung. Wie anteil von 14,7 Prozent und in

der Samtgemeinde gerade einmal 2,7 Prozent. Wie Eggengoor weiter ausführt, wird man in der Samtgemeinde sicherlich nicht den Landesdurchschnitt erreichen können. „Hier muss man auch die regionalen und geografischen Verhältnisse berücksichtigen, schließlich befindet man sich in einer von der Landwirtschaft geprägten Region und nicht in einer typischen Waldregion wie beispielsweise dem Harz“, ergänzt Eggengoor. Gleichzeitig kann die Aufforstung als Kompensationsmaßnahme für künftige Bauleitplanungen angerechnet werden. Für die östliche Erweiterung des Gewerbegebietes an der Neuerostraße sind die so geschaffenen Ökopunkte bereits vorgesehen. Überwie-

gend Stieleichen wurden gepflanzt, aber auch Rotbuchen, Fichten und einige Ebereschen, Faulbäume sowie Haselnusssträucher. Vorbereitet auf die Anpflanzung wurde das Grundstück mit einer Aussaat von Roggen. Wie Revierförster Anton Rolink erläutert, dient der Roggen praktisch als Bodendecker und schützt den Boden vor dem Austrocknen. Zudem lenkt das Getreide von dem Verbiss der Setzlinge ab und verhindert eine Verkrautung des Geländes. „Wenn im Herbst erstmalig Bäume in dem geplanten Hochzeitswald am Coevorden-Piccardie-Kanal gepflanzt werden, dann können sich auch die Bürger daran beteiligen, dass es in Emlichheim in Zukunft mehr Wald gibt“, so Daniela Kösters.

Aktion „Kinder im Straßenverkehr“ Im MartinLutherKindergarten NORDHORN. Vorschulkinder können den Straßenverkehr nicht ausreichend wahrnehmen. Ihnen fällt es schwer, ihre Aufmerksamkeit gleichzeitig auf verschiedene Dinge zu richten. Sie können mehrere Sachverhalte noch nicht in eine logische Beziehung zueinander setzen und auch noch nicht ausreichend vorausschauend denken. Die Entwicklung dieser und anderer Fertigkeiten und Fähigkeiten wird durch das Programm „Kinder im Straßenverkehr“ unterstützt. Die Deutsche Verkehrswacht ist mit diesem Programm erfolgreich in Kindertageseinrichtungen tätig. Die Moderatoren beraten Erzieherinnen und Erzieher über neue verkehrspädagogische Ansätze und Methoden und unterstützen sie, wenn sie in ihrer Einrichtung

die Durchführung verkehrspädagogischer Aktionen planen. Ein Verkehrssicherheitstag ist eine große Veranstaltung, zu der auch Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde mitgebracht werden können. Die Eltern haben auch die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit dem Moderator. Neben allgemeinen Tipps und Ideen für eine altersgerechte Verkehrserziehung können auch Fragen zur Verbesserung der Sicherheit des eigenen Kindes im Straßenverkehr geklärt werden. Einen solchen Verkehrssicherheitstag veranstaltet die Verkehrswacht Grafschaft Bentheim e.V. in Zusammenarbeit mit dem Martin-LutherKindergarten am 20. Mai in der Zeit von 15 bis 18 Uhr in der Grundschule Blanke an der Klarastraße in Nordhorn. Hauptthemen werden u.a. die „Rauschbrille“, Kinderrückhaltesysteme, helle und dunkle Kleidung, ein Roller und ein Bewegungsparcours sein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Lokales

15. Mai 2011

Seite 4

Ein Herz ... für Tiere

0 59 21 / 80 01 - 8 12

nelle Hilfe h für Sc

Kleintierpraxis an der Vechte Wehrweg 20 · Nordhorn Telefon 0 59 21/99 47 47

Infektion durch eine Ratte: Leptospirose bei einem Hund

SCHOLA CANIS Hundeschule und Verhaltensberatung

Sandra Hanneken

Ein Fall aus der zert. Tierpsychologin Praxis Dr. „Ihr Hund macht, was er will?!” Dirksen Strootweg 12 · 48531 Nordhorn Tel. 0 59 21 / 7 30 42 · Mobil 01 73 / 2 92 79 57 www.hundepsychologin.com sandra@hundepsychologin.com

... richtig platziert in der

ebot S ONNTAGS Z EITUNG g n A r Ih rund r! Tel.: 0 59 21 / 80 01- 0 e i t s u a Fax: ums H 0 59 21 / 80 01 - 8 20 Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Ein junger Hund – komplett durchgeimpft – kam eines Tages in unsere Praxis mit sehr hohem Fieber, abnormer Müdigkeit und Bewegungsunlust. Zusätzlich war den Besitzern noch aufgefallen, dass sich der Urin der Hündin von der Farbe her verändert hat. Die allgemeine Untersuchung des Hundes ergab eine Temperatur von über 40 Grad Celsius, Bauchschmerzen und bräunlich-lackfarbenen Urin.

Das Tier wurde medikamentös versorgt und es wurde eine Blutprobe genommen. Hier waren die Leber- und die Nierenwerte erhöht. Nach einigen Tagen der Therapie ging es der Hündin besser. Sie war munter und fröhlich und auch der Urin hatte eine normale Farbe. Einige Wochen später das gleiche Bild. Alle Symptome waren wieder da. Bei näherem Nachfragen erzählten die Besitzer, dass der Hund vor einiger Zeit an der Vechte von einer Ratte gebissen worden sei. Daraufhin wurde eine Blutuntersuchung hinsichtlich Leptospirose eingeleitet und das Labor bestä-

terium, das über Hautwunden und sogar die unverletzte Schleimhaut eindringen kann. Auch wenn nicht gegen alle Leptospiren geimpft werden kann, ist ein Impfschutz sehr wichtig, um die Schwere der Erkrankung zu mildern und Die Erreger der Erkrankung auch, um den Menschen zu gehören zu den Bakterien. schützen. Verschiedene LeptospirenDie Leptospirose-Impfung Arten sind nicht nur für den muss jährlich wiederholt werHund gefährlich, sondern den, damit ein ausreichender auch für den Menschen. HunImpfschutz gewährleistet ist. de, Mäuse, aber vor allem die zunehmende Rattenpopulati- Bei Fragen zu diesem Thema on gelten als Ansteckungs- steht Ihnen die Kleintierpraxis quellen. Auch verschmutzte an der Vechte von Dr. Gerd Teiche, Pfützen, Gräben oder und Barbara Dirksen gerne Sümpfe beherbergen das Bak- zur Verfügung. tigte unsere Vermutung. Die Hündin wurde über vier Wochen antibiotisch versorgt und hinterher noch mehrfach eine Blutkontrolle gemacht, bis sich der Leptospiren-Titer wieder im Normalbereich befand. Was sind Leptospiren?

Gassi gehen für den guten Zweck Dog-Walk in Bad Bentheim BAD BENTHEIM. Obwohl immer wieder Dog-Walk-Plakate in Bad Bentheim und Schüttorf entfernt wurden, konnte das kleine Team der Tiertafel-Ausgabestelle Grafschaft Bentheim positiv auf den erstmalig in der Grafschaft stattfindenden Tiertafel-DogWalk am Samstag, 21. Mai, aufmerksam machen. Unermüdlich wurden die Dog-Walk-Plakate immer wieder erneuert, Hundeführer/innen persönlich vom Ausgabestellenteam angesprochen und über das „Gassi gehen für den guten Zweck gesprochen“. Der Gastwirt „Tonino“ beteiligt sich an einem Checkpoint mit leckerem Essen zu günstigen Preisen, ebenso wie die Hundepsycho-

Stuttgarter Tierpark

einzelner Edelstein

Nemo (rechts) ist ein wunderschöner Schäferhund-Mix. Er braucht etwas Zeit, um Bezug zum Menschen aufzubauen. Einige Grundkommandos beherrscht er schon. Er liebt lange Spaziergänge und stundenlanges Spielen. Er mag keine anderen Rüden und ist noch nicht kastriert. Er sucht eine liebevolle Familie, wo die Kinder aber nicht zu klein sein sollten. Strolch(links) ist ein kleiner Münsterlände und auf dem linken Auge blind. Er hat dadurch aber keine Einschränkungen. Er sollte noch ein paar Grundkommandos lernen, da er einen starken Jagdtrieb hat. Er verträgt sich mit anderen Hunden, aber nicht mit Katzen. Er ist ein sehr temperamentvoller Hund und deshalb nicht für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Informationen über die Hunde gibt es unter Telefon (0 59 25) 99 89 25. Die neuen Öffnungszeiten im Tierheim Knippenhof: Montag 14 bis 17 Uhr, Dienstag Ruhetag, Mittwoch bis Freitag 14 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 12 bis16 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. Fotos (2): Privat

altes Maß des Luftdrucks

norwegiBlutsches Parlaadern ment

nichts davon

Int. Luftfahrtorgan. (Abk.)

Salatzutat

umwerben

hohe Spielkarte

zirka, annähernd

Inhaltslosigkeit

erwartetes Verhalten

Raketenantrieb Unternehmensform

anführen, führen

Höhenzug im Weserbergland

widerwärtiger Mensch (ugs.)

Musikstil

dt. Fußballspieler (WM ’54)

Felsöffnung Wir beraten die Ohren und den Menschen dazwischen

Giftschlangen

höchster geländemilitägängiges rischer Motorrad Rang

Laubbaum Hausflur im Bauernhaus

entweder ... Bohrinseltyp

Teilzahlung

traditionelle Kleidung

Südstraße 61 48455 Bad Bentheim Tel. 0 59 22/9 91 26

kleiner pfiffiger Junge Mutter Säureder Nibe- gehaltlungenwert könige

www.hoergeraete-horstmann.de ein Vorname Belmondos

fossiler Brennstoff

kleiner Farbklecks

Nichtgefallen laut ausdrücken

behandelnder Arzt

wurmstichig

arab. Zupfinstrument

Gegenstand

Vorläufer der EU kath. Theologe † 1847

derart Direktverbindung (EDV)

spanischer Artikel

ehem. deutsche Münze (Abk.)

Helfer aus der Not kurz für: in dem Erdgürtel Kameraobjektiv (Kw.)

Z

größte europäische Eule

Initialen von Albers

Keimzelle

R M

Extremität

eurasisches Grenzgebirge

S O L L E N

Fluss in England

Kokenmühlenstraße 2 48529 Nordhorn Tel. 0 59 21/ 7 12 01 14

E A S A T W S L A T E E R E R A E H N R A L T T E I E

Burgruine im Pfälzer Wald

Bann, Ächtung

S P O L I T B A E A R

Teil des Spielfeldes (Sport)

noch bevor

O A V T R E I B S S E L A U U T E N T H E K E L O S P A L R I N G E T G E N I N N O D E G U R R E T Z O N R I B G F E R A P E U T S A C H E L E L U S S O N L I N E

russ. Geheimdienst (Abk.)

Elfenkönig

K W L I T E L E I N T H E H E L L A S M R K A D E R I O O C B R A C H A C K E S H T U P T H M E E H U A D I G

Bogengang

span. Mehrzahlartikel

Abk.: Lieferschein

Symbol für den Lebensbund

unnötige Last

flügelloses Insekt

F S T R W A F A R A U M

Hilfspolizistin

Durch den Parcours mit Hechtsprung und Slalom UELSEN. Hundefans kommen am heutigen Sonntag, 15. Mai, ganz auf ihre Kosten, denn dann findet zum ersten Mal auf dem Hundeplatz des Schäferhundevereins Uelsen ein Agility-Turnier für alle Hunderassen und Mischlinge statt. Ab 9 Uhr starten auf dem Platz an der Reithalle 60 Teams in den Klassen „Small“, „Medium“ und „Large“. Die Einteilung erfolgt nach der Widerristhöhe des Hundes. Die Teilnehmer kommen zum größten Teil aus Niedersachsen. Auch aus den benachbarten Niederlanden sind Starter dabei. Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft führen ihre Hunde vor. Agility ist eine Hundesportart, in der ein Team aus Mensch und Hund einen Parcours in vorgegebener Reihenfolge möglichst fehlerfrei und in kurzer Zeit bewältigt. Voraussetzung ist eine gute Zusammenarbeit und eine Mischung aus Gehorsam und eigenständigem Arbeiten des Hundes. Elemente eines Parcours sind unter anderem Tunnel, Laufsteg und Slalom.

login aus Nordhorn, Sandra Hanneken. Sie wird von 13 bis 15 Uhr im Schlosspark für Hund und Halter da sein. Auch die Crazy Dogs aus Nordhorn laufen mit etwa 20 Hunden mit und bringen einen weiteren Verein mit. Für HundewasserTankstellen an den Checkpoints hat freundlicherweise der Fressnapf aus Nordhorn gesorgt. Auch die Vogelliebhaber werden nicht zu kurz kommen. Am Checkpoint 2 (bei Tonino) wird Birgit Zwafing zwischen 12 und 15 Uhr Informationen zur Vogelhaltung geben und Fragen beantworten. Außerdem ist die Tiertafel-Ausgabestelle Grafschaft Bentheim geöffnet. Hier können sich Besucher einen Einblick über die ehrenamtliche Tätigkeit der Tiertafel Deutschland e.V. verschaffen.

I hr Tier...

Der Parcours wird von einer Agility-Richterin vorgegeben. Die Richterin bewertet die Teams im Parcours. Dabei achtet sie auf Fehler und Verweigerungen. Auch kann sie Disqualifikationen vornehmen. Die Zeit jedes Teams wird über eine elektronische Zeitmessanlage gestoppt. Zuschauer sind herzlich willkommen und für das leibliche Wohl sorgen die Mitglieder des Hundevereins. Der Eintritt ist frei.

Die feinen Nasen schonen Silberfaser wirkt antibakteriell (rgz-p/rae). Täglich produziert der Körper mindestens einen halben Liter Schweiß. Keiner soll es merken, denn übermäßige Transpiration wirkt nicht anziehend. Doch Schweißflecken, unangenehmer Körpergeruch und müffelnde Füße sind bei vielen Menschen kaum zu verbergende Erscheinungen, die schlimmstenfalls sogar die Beziehung zum Partner belasten können. Der unangenehme Geruch beim Schwitzen entsteht erst durch Bakterien, welche die organischen Bestandteile des an sich geruchlosen Schweißes zersetzen. Während Deodorants den Geruch häufig nur überdecken, können Antitranspirante in Form von Sprays und Cremes zu allergischen Reaktionen führen. Völlig natürlich, ohne Nebenwirkungen und noch dazu diskret kann Silber das Problem lösen. Denn das Edelmetall wirkt nachweislich antibakteriell und antimykotisch. Als Fasern in Socken, TShirts oder Unterwäsche verarbeitet, vernichtet reines

Schweißflecken und unangenehmer Körpergeruch wirken nicht besonders anziehend. Foto: djd/Best4Body

Silber umgehend die geruchsbildenden Bakterien. So kann man auch nach dem Sport entspannt mit Freunden zusammensitzen, ohne den Tischnachbarn mit üblen Gerüchen zu belästigen. Beim Kauf sollte man allerdings auf einen möglichst hohen Silberfaseranteil zwischen neun und zwölf Prozent achten (mehr Details unter www. silberfaser.eu). Da Silber die körpereigene Wärme reflektiert, sorgen Silberfasern zudem für ein

angenehmes Körperklima. Kalte oder feuchte Füße gehören mithilfe der Funktionswäsche genauso der Vergangenheit an wie Blasen beim Joggen oder Wandern. Solche Blasen entstehen umso schneller, je feuchter und aufgeweichter die Haut ist. Nicht zuletzt schätzen auch Ausdauersportler Funktionswäsche aus Silberfaser, weil sich mit ihr unangenehme Scheuerstellen zum Beispiel beim Radfahren vermeiden lassen.


Die junge Seite

15. Mai 2011

Seite 5

Was tun Polizei und Feuerwehr eigentlich den ganzen Tag? Hörspiele zum Thema Polizei und Feuerwehr NORDHORN. Am 6. Mai veröffentlichte Universum Kids LEGO® City Hörspiele rund um die Themen Polizei und Feuerwehr:

Die SonntagsZeitung verlost zwei LEGO CITY Hörspiele Folge 3 / Feuerwehr „Auf der Spur des roten Drachen“ und ein LEGO Feuerwehr Pick-up. Wer gewinnen will, schickt eine Postkarte an die SonntagsZeitung, Coesfelder Hof 2, 48499 Nordhorn mit dem Stichwort „Lego“.

Sie ermitteln, sie helfen, sie Folge 1 / Lego City Polizei nehmen Anzeigen auf, sie klä„Der unheimliche Mister X“ ren Verbrechen auf, sie verfolgen Diebe, sie fahren Streife, Folge 2 / Lego City Polizei sie überwachen den Straßen„Stadt in Gefahr“ verkehr und, und, und ... Auch Folge 3 / Lego City Feuerwehr Kommissar Funkel in der Poliist am Donnerstag, 19. Mai, in der Kinderkulturreihe des Kom- „Auf der Spur des roten Dra- zeiwache von LEGO® City hat 6. Mai gibt es viele tolle Abenplex in Schüttorf zu Gast und zeigt eine Geschichte über Fantasie und Wirklichkeit, mit dem Titel „Die chen“ alle Hände voll zu tun. Seit dem teuer rund um die Themen Polizei und Feuerwehr endlich Königin der Farben“. In dieser warmherzigen Geschichte um eine Königin, die das sanfte Blau, das auch als Hörspiel für zuhause wilde Rot und auch das zickige Gelb beherrscht, verschmelzen Traum und Wirklichkeit. Beginn ist und unterwegs. Kommissar um 15.30 Uhr. Foto: Privat Funkel, der clevere Reporter Eddie Dix, gesprochen von Patrick Bach, und sein Begleiter, der kleine Max, sind die Helden dieser neuen Hörspielreihe tests, wie sie beispielsweise in tag eines Lehrers aus? Diesbeder LEGO Gruppe DeutschBaden-Württemberg vor der züglich berichtet außerdem eiland und Universum Kids. Einschreibung Pflicht sind. ne junge Referendarin wähNORDHORN. Der Lehrerbe- Mit ihrer Hilfe sollen junge rend des Chats von ihren prakruf steht noch immer hoch im Menschen herausfinden, ob sie Thema aller drei Folgen sind Kurs. Grund genug, ihn in den den Anforderungen im Schul- tischen Erfahrungen an einer viele spannende und interesMittelpunkt des nächsten betrieb gewachsen sind. Auch Grundschule in Berlin. Um am sante Ereignisse bei Polizei „abi>> Chats“ am Mittwoch, der nächste „abi>> Chat“ am Chat teilzunehmen genügt es, und Feuerwehr - ein Muss für 18. Mai, zu stellen. Von 16 bis 18. Mai zum Thema „Lehrer sich um 16 Uhr auf alle Freunde hochwertiger und 17.30 Uhr beantworten ausge- werden“ hilft Schülern bei der http:/chat.abi.de einzuloggen lehrreicher Kinderhörspiele. wählte Fachleute und An- Orientierung. Von 16 bis 17.30 und die Fragen im Chatraum zu Die spannenden Geschichten sprechpartner aus der Praxis Uhr stellen sich Vertreter der stellen. Interessierte, die zum regen die Fantasie und Kreatialle Fragen von Schülerinnen, Agenturen für Arbeit, Exper- angegebenen Termin keine vität an und ganz nebenbei lerSchülern und Studienanfän- ten für den Lehrerberuf sowie Zeit haben, können ihre Fragen nen die kleinen Zuhörer, was gern zum Thema „Lehrer wer- die „abi>>“-Redaktion Fragen beispielsweise ein Alibi oder vorab an die Redaktion richten den“. ein Peilsender ist. In Hörspiel wie: Was macht einen guten (abi-redaktion@willmycc.de) Folge 1 „Der unheimliche MisDoch nicht jeder hat das Zeu- Lehrer aus? Welche persönli- und die Antworten im Chatproter X“ herrscht große Aufregum geduldigen Wissensver- chen Eigenschaften sind unabtokoll nachlesen, das online gung in Lego City! Der mittler: Laut einer Studie aus dingbar? Welche Ausbildung Glückssitz des Rennfahrerprodem Jahr 2008 fühlen sich zehn durchläuft ein Lehrer? Wie ge- veröffentlicht wird. Informafis Rudi Rakete wurde gestohProzent aller Lehrer bereits in staltet sich das Lehramtsstudi- tionen zum Hörfunkservice der len. Kommissar Funkel und den ersten vier Berufsjahren um? Welche Fächer und wel- Bundesagentur für Arbeit finReporter Eddie Dix nehmen den Interessierte im Internet überfordert. Abhilfe schaffen che Schularten haben Zukunft? die Spur der dreisten Diebe sollen unter anderem Selbst- Wie sieht ein typischer Arbeits- unter www.ba-audio.de.

Das Theater „Mär“

Chat für Schüler im abi>> Portal Am 18. Mai

rt präsentie

DVD - T I P P S

DE S

auf! Die Polizeiwache von Lego City ist in Folge 2 „Stadt in Gefahr“ in höchster Alarmbereitschaft! Gerade als Reporter Eddie Dix in Begleitung von Nachwuchsreporter Max eine Reportage über die Polizei machen will, kommt es zu einem Gefängnisausbruch. Kommissar Funkel und Eddie Dix nehmen die Verfolgung auf. Ein Feuerteufel hält Lego City in Hörspiel Folge 3 „Auf der Spur des roten Drachen“ in Atem! Als eine Bushaltestelle komplett niederbrennt und Spuren von Benzin sowie ein rätselhaftes Bekennerschreiben gefunden werden, ist der Feuerwehr schnell klar, dass es sich um Brandstiftung handelt! Kommissar Funkel und Brandmeister Wassermann machen sich auf die Jagd nach dem Brandstifter, der sich selbst „Roter Drache“ nennt. Und zum Start der neuen Produktlinie Lego Ninjago veröffentlicht Universum Kids ebenfalls am 6. Mai das exklusive Hörspiel Lego „Ninjago-Meister des Spinjitzu“.

MON A T S

Jetzt neu auf DVD und Blu-ray-Disc Umständlich verliebt

Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen

Seit 5. Mai als DVD- und Bluray Die Single-Frau Kassie (Jennifer Aniston) entschließt sich trotz der Einwände ihres besten, leicht neurotischen Freundes Wally (Jason Bateman) schwanger zu werden – auf eigene Faust und mithilfe eines sympathischen, attraktiven Samenspenders (Patrick Wilson).

Die Unglaublichen – The Incredibles Seit 28. April auf Disney HighDefinition Blu-ray Disc™ Unglaublich aber wahr: die Superhelden-Familie rund um Mr. Incredible mischt die Schurkenwelt auf – und das erstmalig auf High-Definition Blu-ray Disc™.

Seit 29. April neu auf DVD und Blu-ray als Single Disc Mysteriöse Todesfälle, eine Buddhastatue voller Geheimnisse, rätselhafte Feuerkäfer und Chinas erste Kaiserin im Kampf gegen kaltblütige Verschwörer begeistern in diesem spannungs- und actiongeladenen Martial-Arts-Adventure, das im April seine Premiere auf DVD und Blu-ray feierte. Actionspezialist Tsui Hark, der schon seit Ende der Siebziger mit seinem virtous inszenierten Martial-Arts-Kino weltweit für Furore sorgt, inszenierte Asian CinemaLieblinge Andy Lau, Carina Lau und Bingbing Liin einem opulenten, bildgewaltigen Filmepos voller chinesischer Mythen, extravaganter Kampfszenen und atemloser Spannung.

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG verlosen wir: Für alle Leser der S ON

3 x Universum-DVD „Halleluja“ 2 x Koch-Media-DVD „Detective Dee“ 1 x Koch-Media Blu-ray „Detective Dee“ 2 x Disney-Blu-ray „Die Unglaublichen“ 3 x Constantin-Film-DVD „Umständlich verliebt“ Die Teilnahme erfolgt per Postkarte (SonntagsZeitung, Coesfelder Hof 2, 48527 Nordhorn) oder E-Mail (anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de). Einsendeschluss ist der 25. Mai 2011.

Die Gewinner vom 1. Mai sind: Je 1 x DVD „Loooser“: Heike Jonkhans, Emlichheim Je 1 x DVD „Loooser“: Benjamin Back, Emlichheim 1 x DVD „Informers“: Gerlinde Trüün, Emlichheim 1 x DVD „Informers“: Kristina Rieke, Wietmarschen 1 x DVD „Informers“: Heidi Gundermann, Gildehaus 1 x Disney-DVD-Box „Hannah Montana“: Jutta Müller, Ringe 1 x Disney-DVD-Box „Hannah Montana“: Tobias Plato, Wietmarschen

Die Gewinne können ab Montag im Getränkemarkt „trinkgut“ in Nordhorn, NINO-Allee 3, abgeholt werden.

Halleluja – Zwei Brüder wie Himmel und Hölle Seit 29. April auf DVD Mit Halleluja – Zwei Brüder wie Himmel und Hölle kommt eine äußerst amüsante und mitreißende Gangsterkomödie in den Handel.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Unser Wochen-Tipp: 00

5.

Gültig vom 16. 5. bis 21. 5. 2011

Vilsa Mineralwasser versch. Sorten, 2 x 12 x 0,7 L/0,75 L, zzgl. je 3,30 Pfand, 1 L = 0,30/0,28

Nino-Allee 3 • Nordhorn Tel. 0 59 21-736 62 • Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9–20 Uhr • Sa. 8–18 Uhr Angebot gilt nur in diesem Markt!


Welt im Blick

15. Mai 2011

7XEVOIW )VHFIFIR

434 63'/2);7

1

YWMOIV /PEYW (SPHMRKIV LEX HMI PIKIRHÆVI y8EX SVXl1IPSHMI EYW HIQ 7XIKVIMJ KIWGLEJJIR y-GL QYWWKIWXILIRHEWWMGLHEWIMRJEGLZSRLMIVEYJNIX^X OSQTSRMIVX LEFIl WEKXI (SPHMRKIV HIQ 6EHMSWIRHIV ,6/YPXYV ERPÆWWPMGL WIMRIW  +IFYVXWXEKIW ZIVKERKI RIR (SRRIVWXEK y-GL LEF HEW HEQEPW MR IMRIV KI[MWWIR 9RWGLYPH KIWGLVMIFIRl )MKIRXPMGL WIM IMRI ^ILRXIMPMKI /VMQMWIVMI KITPERX KI[IWIR WEKXI HIV /SQTSRMWX (MI 1IPSHMIWIMEYJ%RLMIFIVJSPKVIMGLKI[IWIR ÆRKIVMR0EH]+EKEKILX FIMHIV;IVFYRKJ°VMLV %PFYQ y&SVR 8LMW ;E]l RIYI;IKI7TMIPIVHIW3R PMRI+EQIW y*EVQ:MPPIl O¶RRIR HMI RIYIR 7SRKW GLSR ZSV HIV :IV¶JJIRXPM GLYRK L¶VIR :SQ  FMW ^YQ  1EM [MVH IMR 0MIH TVS 8EK EYJ HMI 4PEXXJSVQ HIW 7TMIPW KIWXIPPX 2YX^IV Q°WWIRMRy+EKE:MPPIl%YJ KEFIRP¶WIRYQ>YKERK^Y HIR7SRKW^YIVLEPXIR

7%2 .37) )MR WXEVOIW )VH FIFIR LEX EQ *VIMXEK HMI GS WXEVMGERMWGLI ,EYTXWXEHX 7ER .SWÁ IVWGL°XXIVX 2EGL %RKE FIR HIV EQIVMOERMWGLIR )VH FIFIR[EVXIIVIMKRIXIWMGLHEW )VHFIFIR HIV 7XÆVOI  KI KIR9LV3VXW^IMX  9LV 1)7>  MR HIQ QMXXIP EQIVMOERMWGLIR 0ERH )MR 7TVIGLIVHIW7IMWQSPSKMWGLIR YRH :YPOERMWGLIR -RWXMXYXW MR 7ER.SWÁ.YERHI(MSW'EWXMP PSWEKXIIWWIMIROIMRIKV¶—I VIR+IFÆYHIWGLÆHIRKIQIPHIX [SVHIR

7

/VEJX[IVOI EFKIWGLEPXIX 83/-3 -R .ETER MWX IMR %XSQOVEJX[IVO [IKIR )VHFI FIR YRH 8WYREQMKIJELV ZSV WSVKPMGL EFKIWGLEPXIX [SVHIR (IV &IXVIMFIVOSR^IVR 'LYFY )PIGXVMG JYLV KIWXIVR EYJ 6I KMIVYRKWER[IMWYRK HIR PIX^ XIR6IEOXSVMRHIV^IRXVEPNETE RMWGLIR %XSQERPEKI ,EQES OE LIVYRXIV [MI HIV )RIVKMI OSR^IVRQMXXIMPXI9RXIVHIWWIR WMRHZSVFIM%WLXSR/YXGLIV P [MVH'LEVPMI7LIIRMRHIVIVJSPKVIMGLIR7MXGSQy8[S WXEVF MQ LEZEVMIVXIR %/; MR ERHE,EPJ1IRlIVWIX^IR(EWFIWXÇXMKXIRHIV7IRHIV'&7YRHHMI4VSHYOXMSRWJMV *YOYWLMQEIMRQMX8VERWTSVX QE;EVRIV&VSXLIVW8IPIZMWMSRPEYX971IHMIRy;MVO¸RRIRYRWKP²GOPMGLWGLÇX^IRHEWW[MVIMRIRWSXEPIRXMIVXIRJV¸LPMGLIRYRH EVFIMXIRFIWGLÆJXMKIV%VFIMXIV

(MI7TIOYPEXMSRIR

)MR[SLRIV ZIVÆRKWXMKX

KER^ IMRJEGL EY—IVKI[¸LRPMGLIR 1IRWGLIR [MI %WLXSR MR YRWIVI *EQMPMI EYJRILQIR H²VJIRl WEKXI HIV 4VSHY^IRX HIV 7IVMI 'LYGO0SVVI)VWIMJVSLHEWWHEW8IEQHIV7IVMI^YWEQQIRKILEPXIRLÇXXIYRHRMGLXEYWIMRERHIVKIJEPPIRWIM/YXGLIVHIVQMX WIMRIV8[MXXIV1IPHYRKy;EWMWXHMI5YEHVEX[YV^IPZSR#lFIVIMXWEQ(SRRIVWXEKEFIRHEYJHIR)RXWGLPYWWZEKILMRKI[MI WIRLEXXI HMI%RX[SVXMWXIMRI%RWTMIPYRKEYJHIR2EQIRHIV7IVMI JVIYXIWMGL²FIVHMIFIZSVWXILIRHI>YWEQQIREVFIMX

196'-% 2EGL HIQ )VHFI FIRQMXRIYR 8SHIWSTJIVRMQ W°HSWXWTERMWGLIR0SVGELEFIR RIYI )VHWX¶—I HMI )MR[SLRIV HIV7XEHXEYJKIWGLVIGOX>ELP VIMGLI1IRWGLIRLÆXXIRMRHIV 2EGLX MLVI ;SLRYRKIR [MI HIV ZIVPEWWIR YRH >YJPYGLX MR IMRIQ HIV >IPXPEKIV KIWYGLX FIVMGLXIXIR ¶VXPMGLI 1IHMIR KIWXIVR 2EGL %RKEFIR HIW (STTIPXIV 2EXMSREPIR +ISKVEJMWGLIR -R %FMNELVKERK WXMXYXW -+2 LEXXIRHMIMRWKI WEQX ZMIV 2EGLFIFIR IMRI 7XÆVOI ^[MWGLIR  YRH  ,%223:)6 %YJ ;SLRLIM 2IYI 7GLÆHIR LEFI IW EFIV QIMR2MIHIVWEGLWIRYRH&VI QIR OSQQX IMR KVS—IV %R RMGLXKIKIFIRLMI—IW WXYVQ ZSR 7XYHIRXIR ^Y %R HIVW EPW WSRWX [IVHIR MR HMI WIQ.ELVIX[EHSTTIPXWSZMIPI 7GLYPEFKÆRKIV REGL IMRIV &PIMFI MR MLVIQ RIYIR 7XYHM IRSVX WYGLIR 6YRH  RMIHIVWÆGLWMWGLI %FMXYVMIRXIR IV[EVXIX HEW /YPXYWQMRMWXIVM &)60-2.SLERRIW,EPPIVZSV YQ MR ,ERRSZIV MR HMIWIQ HIR HIV ^[¶PJNÆLVMKI 7SLR 7SQQIV [IMP MQ (STTIPEFM ZSR (MIXIV ,EPPIVZSVHIR XYVNELVKERK HMI ^[¶PJXI YRH HIROX NIX^X WGLSR HEVER IMR  /PEWWI KIQIMRWEQ HIR QEP MR HIWWIR *Y—WXETJIR ^Y %FWGLPYWWQEGLIR XVIXIR(MIFIMHIRWXERHIRKI VEHI ^YQ IVWXIR 1EP KIQIMR WEQ EYJ HIV &°LRI HIW 7GLPSWWTEVO 8LIEXIVW MR &IV PMR HIV :EXIV EPW 1SHIVEXSV HIV 7SLR EPW 7ÆRKIV (IV NÆLVMKI 7GLEYWTMIPIV HIV HEW8LIEXIVWIMXQILVEPW^[IM .ELVIRFIXVIMFXWEKXIHIV&IV PMRIV >IMXYRK y&>l IV JVIYI WMGLHEWWWIMR7SLRKIREYWS ZMIP7TE—EYJHIV&°LRILEFI [MIIVWIPFWX

7SLR[MPPEYJ HMI&°LRI

7

MPP]YRHMLVI*ERWWTIRHIR)YVSJ°V.SWÁ'EVVI VEWk 0IYOÆQMI7XMJXYRK ;ÆLVIRH MLVIW %YJXVMXXIW ^YV .SWÁ'EVVIVEW7TIRHIRKEPEMQZIVKERKIRIR(I^IQFIVLEX XIR7ÆRKIVMR%RRE0SSWYRHMLVI.YRKWIMR&IRIJM^OSR^IVX ^YKYRWXIR HIV 0IYOÆQMI7XMJXYRK ERKIO°RHMKX 2EGL IM RIQEYWZIVOEYJXIR3TIR%MV/SR^IVXMR&IVPMR[YV HIQMXHIQ4SWXFELRLSJFI[YWWXIMRMRXMQIV6ELQIRKI [ÆLPX 3LRI %FWTIVVYRKIR KIXVIY HIQ 1SXXS y7-00=  2ELHVERl IEVP.EQ*VSRXQERR )HHMI :IHHIV ZIV¶J JIRXPMGLX EQ  1EM WIMR RIYIW 7SPSEPFYQ y9OYPIPI 7SRKWl >YKPIMGL IVWGLIMRX EYGLy;EXIV3R8LI6SEHl IMRI0MZI(:(MRHIV:IH HIVW 7SPS%YJXVMXXI ZSQ  YRH  %YKYWX  MR ;EWLMRKXSR('HSOYQIR XMIVX WMRH (EVEYJ WMRH IMRI JV°LI :IVWMSR ZSR y=SYk VI 8VYIl EYW y9OYPIPI 7SRKWl IRXLEPXIR WS[MI HMZIVWI ,MXWYRH'SZIV:IVWMSRIR

4

8

y;MV VIGLRIR HEQMX HEWW HIV 6YR MR HIR RÆGLWXIR ;S GLIR PSWKILXl WEKXI 7EFMRI /MIPZSQ7XYHIRXIR[IVO,ER RSZIV 7GLSR NIX^X KIFI IW MR ,ERRSZIV IMRI IVL¶LXI 2EGL JVEKI REGL 9RXIVO°RJXIR LEX /MIP FISFEGLXIX >[EV [EVXI XIR ZMIPI RSGL EF SF WMI IMRI >YWEKI J°V MLVIR ;YRWGLWXY HMIRKERK FIOSQQIR y%FIV HERR [IVHIR [ELVWGLIMRPMGL QILV NYRKI 0IYXI EPW WSRWX FIM YRW MR HIV 7GLPERKI WXI LIRl >[MWGLIR  YRH  )YVS OSWXIR HMI ;SLRLIMQ ^MQQIV YRH %TEVXQIRXW MR ,ERRSZIVTVS1SREX (EW 7XYHIRXIR[IVO &VEYR WGL[IMK IV[EVXIX HMI IVWXI

1EGLXHIV (MGLXYRK 1Ì2',)2 (MI IRKPMWGLI 7GLEYWTMIPIVMR )QMP] ;EXWSR KPEYFX REGL IMKIRIR ;SVXIR RMGLXQILVWSWXEVO[MIJV°LIV ER HMI 1EGLX HIV (MGLXYRK y;IRR HY QMXXIR MQ TVSWEM WGLIR )V[EGLWIRIRPIFIR WXIGOWXMWXHIV%XIQHIV(MGL XYRK HSGL WILV [IMX [IKl WEKXI WMI MR IMRIQ -RXIVZMI[ HIV y7°HHIYXWGLIR >IMXYRKl  y-GLLEFI^[IMOPIMRI/MRHIV ZIVHMIRI HEW +IPH MR HIV *E QMPMIQIMRI1YXXIVMWXKIWXSV FIR QIMR :EXIV OVEROl )MRI 4YX^JVEY YRH 2EGLQMXXEKWFI XVIYYRK [°VHIR HE HIYXPMGL QILV LIPJIR EPW IX[EW 1ER HIPWXEQ QIMRXI ;EXWSR (EW MWX IMRI %RWTMIPYRK EYJ HIR EOXYIPPIR/MRSJMPQy1MXXIRMQ 7XYVQl (EVMR WTMIPX HMI NÆLVMKI &VMXMR HMI 7GLVMJX WXIPPIVMR )YKIRME +MR^FYVK HMI MQ 7XEPMR0EKIV IMR +I HMGLX ZSR 3WWMT 1ERHIPWXEQ ^MXMIVX ;EXWSR PIVRXI 0]VMO FIWSRHIVWREGLHIV+IFYVXML VIWIVWXIR/MRHIWWGLÆX^IR

Seite 6

KVS—I &I[IVFYRKW[IPPI MQ .YRM y%RJERKW MWX HMI 2EGL JVEKI QIMWX WILV KVS— YRH IW KMFX ;EVXIPMWXIRl FIVMGLXIXI HMI4VIWWIWTVIGLIVMR4IXVE7] VMRK 1MX )RKTÆWWIR VIGLRIX 7] VMRKHYVGLHIRHSTTIPXIR%FM XYVNELVKERK EFIV RMGLX 7GLPMI—PMGL KIFI IW MQ )MR ^YKWFIVIMGL HIW 7XYHIRXIR [IVOW&VEYRWGL[IMKQILVEPW  ;SLRLIMQ^MQQIV MR ^ILR 9RMZIVWMXÆXWWXÆHXIR (E ^Y ^ÆLPIR YRXIV ERHIVIQ ,MP HIWLIMQ 0°RIFYVK ;SPJW FYVK YRH 7EP^KMXXIV y)VJEL VYRKWKIQƗ IRXWTERRX WMGL HMI 7MXYEXMSR REGL [IRMKIR 1SREXIR[MIHIVl

âLRPMGL WMILX HMI ;SL RYRKWWMXYEXMSRMR&VIQIREYW y.IHIW .ELV LEFIR [MV QMX IM RIQ IRSVQIR %RWXYVQ ER 7XYHMIVIRHIR ^Y OÆQTJIRl IV^ÆLPXI HIV WXIPPZIVXVIXIRHI +IWGLÆJXWJ°LVIV ZSQ 7XYHIR XIR[IVO &VIQIR ,EYOI /MIWGLRMGO(MIWIW.ELVWIMIV EFIVFMWPERKRMGLXL¶LIVEPWMR HIRZIVKERKIRIR.ELVIR %YGL HMI 1MIXTVIMWI WIMIR XVSX^ HIV WXIMKIRHIR 2IFIR OSWXIRREGL^ELPYRKIR KPIMGL KIFPMIFIR >[MWGLIR  YRH )YVSQ°WWIR7XYHMIVIRHI J°V IMR >MQQIV SHIV IMR %T TEVXIQIRX MR IMRIQ HIV IPJ ;SLRLIMQI MR &VIQIR YRH &VIQIVLEZIR^ELPIR

LI*IIPMRKQIPHIRWMGLQMXRIYIV7MRKPI^YV°GO(EW FVMXMWGLI4ST7SJXVSGO5YMRXIXXPMI—WMGLJ°VMLVHVMXXIW %PFYQy8SKIXLIV;I;IVI1EHIlZSRMLVIR8SYVRII)V PIFRMWWIR HIW ZIVKERKIRIR .ELVIW MRWTMVMIVIR %YJ HIQ RIYIR 0SRKTPE]IV HIV EQ  .YRM ZIV¶JJIRXPMGLX [MVH ^IMKIRWMGLHMI&VMXIRI\TIVMQIRXMIVJVIYHMKYQMLVIRQI PSHMWGLIR 3LV[°VQIVR HIR PIX^XIR *IMRWGLPMJJ ^Y KIFIR (IV IVWXI :SVKIWGLQEGO y7EJIX] (ERGIl MWX FIVIMXW EPW (S[RPSEHIVLÆPXPMGLYRHIVWGLIMRXEPW7MRKPIEQ.YRM VERH4VM\7MIKIV .SLR R] 0SKER MWX IMR *ER HIWHIYXWGLIR7ÆRKIVW4IXIV *S\y-GLQEKIW[MIIVHMI 7REVIHVYQW ZIV[IRHIXl WEKXI IV (EW WIM JEWX WGLSR IMR W°HEQIVMOERMWGLIV 7SYRH0SKERPIFXXIMP[IMWI MR (IYXWGLPERH y-GL WSPPXI ZMIP FIWWIV (IYXWGL WTVI GLIRl WEKXI HIV 7ÆRKIV y-GL OERR ZMIP ZIVWXILIR EFIV MGL WSPPXI QEP IMRIR /YVWFIWYGLIRl

+

9VIMR[SLRIVZIVOPEKIR976IKMIVYRK ;IKIR)MWFÆVIR %2',36%+) %PEWOMWGLI 9VIMR[SLRIVKVYTTIR LEFIR HMI 976IKMIVYRK ZIVOPEKX [IMPWMIZSRHIV7GLEJJYRKIM RIWVMIWMKIR7GLYX^KIFMIXWJ°V )MWFÆVIR IMRIR 6°GOKERK ML VIV ÒPIMRRELQIR FIJ°VGLXIR >YHIQ IVOPÆVXIR WMI MR MLVIV /PEKIWGLVMJX HEW IMRI LEPFI 1MPPMSR5YEHVEXOMPSQIXIVKVS

—I 7GLYX^KIFMIX MR HIV ¶PVIM GLIR2SVXL7PSTI6IKMSRP¶WI yRMGLX HMI ZSVVERKMKI &IHVS LYRK J°V )MWFÆVIR HIR :IV PYWXZSR1IIVIWIMW[IKIRHIW /PMQE[ERHIPWl >YHIQ7GLYX^KIFMIXKIL¶ VIR EPPIVHMRKW EYGL KVS—I 8VIMFIMWKIFMIXI MR HIV 8WGLYOXWGLIR YRH &IEYJSVX WII[SÒPKIWIPPWGLEJXIRREGL ÒP FSLVIR [SPPIR (MIW WSPP

^[EV RYV YRXIV %YJPEKIR IV JSPKIRHMIERHIR)MRRELQIR FIXIMPMKXIR 9VIMR[SLRIVKVYT TIR[MIHMI-RYTMEX'SQQYMX] SJ XLI %VGXMG 7PSTI YRH HMI 6IKMSREP 'SVT %76'  FI J°VGLXIREFIVFIVIMXWZSR:IV ^¶KIVYRKIR 1MPPMSRIRZIVPYW XI(MIW[°VHIHMI/SQQYRIR YRHHMI¶VXPMGLI;MVXWGLEJXHM VIOXXVIJJIRWEKXIHIV&°VKIV QIMWXIV ZSR 2SVXL 7PSTI &S

VSYKL)H[EVH-XXEy(EW IMR ^MKI [EW HMI %YW[IMWYRK IV VIMGLXMWXIMRI[IMXIVIFIHVSL XI %VX ^Y WGLEJJIR HMI 1IR WGLIR HMI LMIV PIFIRl WEKXI IV )MWFÆVIR [YVHIR  ZSR HIV 976IKMIVYRK [IKIR HIW 6°GOKERKW ZSR 8VIMFIMW EYJ HIQWMINEKIRYRHMLVI.YRKIR EYJ^MILIR ^YV FIHVSLXIR %VX IVOPÆVX

:IVKIPXYRKMQ -VERZIVWGLSFIR 3TJIV[°XIRH

(IWMKRIVMRKIWXSVFIR

6IREXI +²RX LIVX 1SHI HIWMKRIVMRHIV1²RGLRIV)HIPQEVOIy6IRE0ERKIlMWXXSX (MI.ÇLVMKIWIMMRHIV2EGLX^YQZIVKERKIRIR(SRRIVW XEKMRMLVIQ,EYWMR1²RGLIRER,IV^ZIVWEKIRKIWXSVFIR WEKXI MLVI 7GL[MIKIVXSGLXIV %VMERI +²RXLIVX KIWXIVR HIV 2EGLVMGLXIREKIRXYVHTEYRHFIWXÇXMKXIHEQMXIMRIR&IVMGLX ZSR yFMPHHIl (MI EYGL EPW y1YXXIV HIV +SPHOR¸TJIl FI OERRXI(IWMKRIVMRZIV[ERHIPXI^YWEQQIRQMXMLVIQ1ERR 4IXIV HMI IMRWXMKI ;ÇWGLIJMVQE MLVIV 7GL[MIKIVIPXIVR MR 1²RGLIRMRIMRVIRSQQMIVXIW'SYXYVI,EYW

8),)6%2 (MI MVERMWGLI .YWXM^LEXOYV^JVMWXMKIMRI:IV KIPXYRKWEOXMSR ZIVWGLSFIR QMXHIVIMRIQMX7ÆYVIZIVYR WXEPXIXI *VEY ER MLVIQ 4IMRM KIV 6EGLI °FIR [SPPXI (EW FIVMGLXIXIHMIMVERMWGLI2EGL VMGLXIREKIRXYV-72%%QIRIL &ELVEQM LEXXIR MLVIQ 4IMRM KIVKIWXIVRMRIMRIQ/VEROIR LEYW MR 8ILIVER 7ÆYVI MR HMI %YKIR XVÆYJIPR [SPPIR HEQMX IV[MIWMIIVFPMRHIX &ELVEQM[EVREGL%RKEFIR MLVIWHIYXWGLIR:IVPEKIWy[° XIRH YRH XVEYVMKl °FIV HMI :IVWGLMIFYRK (MI &PIRHYRK WIM yEYW JEHIRWGLIMRMKIR

+V°RHIRl EFKIWEKX [SVHIR ^MXMIVXI HIV QZK:IVPEK MR 1°RGLIR HMI *VEY MR IMRIV 1MXXIMPYRK y%RKIFPMGL [EV OIMR %V^X HE (EW WXMQQXI EFIV RMGLX &IM YRW WXERH IMR %V^X HIV WEKXI HEWW IV I\XVE J°V HMI :SPPWXVIGOYRK KIOSQ QIR MWXl 7TÆXIV LEFI IW KI LIM—IR IW WIM ZIVWILIRXPMGL HEW JEPWGLI /VEROIRLEYW KI [ÆLPX [SVHIR (MI NÆLVMKI -VERIVMR LEXXI  ZSV +I VMGLX IVWXVMXXIR HEWW WMI HIR %XXIRXÆXIV REGL HIQ 4VMR^MT y%YKI YQ %YKIl WXVEJIR OERR (IV 1ERR LEXXI &ELVE QMZSVIX[EWIGLWIMRLEPF.EL VIR7GL[IJIPWÆYVIMRW+IWMGLX KIWGL°XXIX[IMPWMIWIMRI,IM VEXWERXVÆKIEFKIPILRXLEXXI

y8EXSVXl7GLEYWTMIPIV

3PMZIV 1SQQ WIR JMRHIX HEWW /PIMHYRK yIRSVQ ZMIPl ²FIV IMRIR 1IRWGLIR ZIVVÇX (EW WEKXI IV MR IMRIQ -RXIVZMI[ HIV 8EKIW^IMXYRK y(MI ;IPXly7MIIV^ÇLPX[EWIVEVFIMXIX[MIZMIP+IPHIVJ²VWIMR %YWWILIREYWKMFXSFIV8VIRHWJSPKXSFIVZIVWYGLXWMGL ^YZIVWXIGOIRSHIVSFIVZIVWYGLXEYJ^YJEPPIRl7IMRIMKI RIV 7XMP WIM yMQ FIWXIR *EPP PÇWWMK YREYJKIVIKXl WEKXI HIV NÇLVMKI (EVWXIPPIV HIW &VIQIV )VQMXXPIVW 2MPW 7XIHI JVIYRHHIV%WWMWXIRXHIVy8EXSVXl/SQQMWWEVMR-RKE0²VWIR


Anzeige

15. Mai 2011

Seite 7

Wir helfen Ihnen beim Sparen!

Nordhorn • Hüsemanns Esch 7 (hinter Matratzen Concord)

Wir haben von Montag bis Samstag durchgehend von 9.00 bis 19.00 Uhr für Sie geöffnet. PaprikaMark 1850 g 4,49 €

Grillbratwürste 500 g 1,89 € 800 g 2,99 € Knoblauchwürste 1000 g 3,79 €

4,19 €

10 % 1,39 €

Teigtaschen mit Hackfleischfüllung TK 250 g 500 g 1000 g 2,49 € 4,75 € 8,99 €

40 Geflügelbratrollen TK 40 x 65 g

Spaghetti 500 g 0,25 €

Weichkäse in der Dose 1000 g

JoghurtBecher 1000 g 3,5% 0,99 €

Fleischund Geflügelwürste je 0,99 €

GoldkornReis 5 kg 4,99 €

Geschälte Tomaten 800 g 0,79 € Tomatenmark 850 g 0,99 €

Frische Tomaten 1000 g 0,89 €

HähnchenNuggets TK 1000 g 3,19 €

4,19 €

Antipasti 200 g 1,49 €

Chili-Pulver grob/fein 500 g je 1,79 € Quellwasser 12 x 0,5 l Einwegfl. 1,99 €

Limonaden versch. Sorten 6er-Packung

je 1,79 € Irrtümer und Ausverkauf vorbehalten

+ + + Noch viele weitere attraktive Sonderangebote im Markt erhältlich! + + +

Fernsehprogramm .MQ/RSTJ 7IWEQWXVE—I ;MIIV^MILIMGLQIMRI )PXIVR# %PMRE 8MKIVIRXIR'PYF 8EKIWWGLEY 1MX%VQMRYRXIV[IKW /STJFEPP (MI7IRHYRKQMXHIV1EYW 8EKIWWGLEY 4VIWWIGPYF ;SGLIRWTMIKIP -QQIVSWX[ÇVXW:SR&IVPMR REGL;PEHM[SWXSO 7TSVXWGLEYPMZI (81(IYXWGLI8SYVIR[E KIR1EWXIVW

*V²LTVSKVEQQ LIYXI (IV/EVHMREPHIV,IV^IR /EVP0ILQERR[MVH )ZERKIPMWGLIV+SXXIWHMIRWX FPMGOTYROX 1MX%RNE,I]HI >(**IVRWILKEVXIR +ÇWXI/VMWXMRE&EGL.SLRR] 0SKER+VE^MIPPE7GLE^EH%R HVIE6IR^YPPS0EMXL%P(IIR 1EVXMR0EXOE/PEYW+IVPEGL &EWGLM LIYXI 4IXIV,ELRI 8EPO7LS[ >(*YQ[IPX 1EKE^MR

2SVHXSYV 7GLÇX^IHIV;IPX %RXNI )MRJEGLKIRMEP 1YWMO/SRXEOXI 'PEWWMG7E\ 2SVHQEKE^MR ,EQFYVK.SYVREP 7GLPIW[MK,SPWXIMR1EKE^MR FYXIRYRFMRRIR ,EPPS2MIHIVWEGLWIR ;YRHIVWGL¸R ;EWWIV;ÇPHIV;IPXQIMWXIV (MI,SPWXIMRMWGLI7GL[IM^ (IV8V¸HIPOMRK 7TSVXGPYFPMZI 6IMXIREYW6IHIJMR 1SHIVEXMSR7ERHVE1EELR

GE&S\IRMQ)VWXIR 8YVRMIVHIVFIWXIRWIGLWMQ 7YTIVQMXXIPKI[MGLX,EPFJMRE PI%RHVÃ;EVH%VXLYV %FVELEQ >YWEQQIRJEWWYRK EYW'EVPWSR97% GE 1IMWXIVJIMIVZSR&SVYWWME (SVXQYRH 8EKIWWGLEY ;[MI;MWWIR 1IMR1ERRMWXHIQIRX 7TSVXWGLEY *Y—FEPP&YRHIWPMKE(IV 7TMIPXEK &IVMGLXEYW&IVPMR )MR4PEX^ERHIV7SRRI 0MRHIRWXVE—I ;IPXWTMIKIP

&IIXLSZIREYJ7GLEX^WYGLI 8MIVOSQ¸HMI97% LIYXI 6IMGLIV,YRHQMX,IV^ *ERXEW]OSQ¸HMI'(2 +& LIYXI >(*74368VITSVXEKI 9E*Y—FEPP&YRHIWPMKE 2EGLFIVMGLXI /¸RMK/YRHIMRHIV;EVXI WGLPIMJI *EW^MREXMSR)VHIQMX(MVO 7XIJJIRW 4EREQE LIYXI;IXXIV &IVPMRHMVIOX 8IVVE<

(EW0IFIR+IPMIFXI2IV ZIRWÇKIR ,]TIVEOXMZI/MRHIVYRHMLVI )PXIVR 0MIF 8IYIV 4SPIXXSW/SGLWGLYPI &MRKS(MI9Q[IPXPSXXIVMI ,ERWIFPMGO1SRXIRIKVS (IV>[IVK)YVSTEW (%7 9E.ELVIy(MWGSlHMI .YFMPÇYQWXSYVMR&VIQIR ;IVRIV1SQWIRYRHHIV 7TMIPQERRW^YK >Y+EWX)ZE&VMIKIPYRH7M QSR8VMIFIP 7ÇRKIVMRYRH +MXEVVMWXHIV&ERH.YPM

2(60ÇRHIVQEKE^MRI

8EKIWWGLEY 8EXSVX(IVMPPIKEPI8SH /VMQM( %RRI;MPP 8LIQE-QQIVQILV1MPPMEV HIRJ²VEVQI)YVS7GLPYGOIV VMWOMIVXHMI6IKMIVYRKYRWIV +IPH# +ÇWXI)HQYRH7XSMFIV '79 ILIQEPMKIVFE]IVMWGLIV1MRMW XIVTVÇWMHIRX .SVKS'LEX^M QEVOEOMW *(4%FKISVHRIXIV MQ)94EVPEQIRX YE 8EKIWXLIQIR 1MX7TSVX (EW;IXXIV XXXXMXIPXLIWIRXIQTIVE QIRXI 9E+EPIVMIHIV1EGLXC 7TIOXEOYPÇVIW*SXSTVSNIOXQMX 7XEEXWGLIJW &IVMGLXZSQ4EVXIMXEKHIV *(4 &IVPMR'EPPMRK 1YWMOHVEQE( 8EKIWWGLEY

)MR7SQQIVMR4EVMW 0MIFIWOSQ¸HMI( 1MX%RMGE(SFVE4EWUYEPI %PIEVHM2MGSPI,IIWXIVW LIYXINSYVREP;IXXIV +ISVKI+IRXP](IV9RFI WXIGLPMGLI8¸HPMGLI1MW WMSR /VMQM( 1MX1EVXMR7LE[ &IVMGLXZSQ4EVXIMXEKHIV *(4MR6SWXSGO >(*,MWXSV] (IV7GL[EV^I8SH LIYXI REGLXWXYHMS 8LIQE)VOPÇVQMVHMI;IPX +EWX.SWIJ,6IMGLLSPJ )ZS PYXMSRWFMSPSKIYRH3VRMXLSPS KI

0IWGLW/SWQSW ;IRREPPIWOMTTX4SMRXSJ 2S6IXYVR (MI*VEYEYJHIV&V²GOI 1MXIMRIV/ETMXÇRMREYJ KVS—IV*ELVX

8EKIWWGLEY )MRI6IMWIYQHMI;IPX (EW&IWXIEYW.ELVIR QEVI8: (MI2(65YM^WLS[ (EW6EXIWTMIPJ²VHIRKER^IR 2SVHIR 1SHIVEXMSR'EVPSZSR8MIHI QERR I\XVE 7EXMVIWIRHYRK 1SHIVEXMSR8SFMEW7GLPIKP 7TSVXGPYF &YRHIWPMKE&IVMGLXIVWXEXXYRK (MXXWGLI(EW[MVOPMGL [ELVI0IFIR (EWHVIGOMKI(YX^IRH /VMIKWJMPQ97% 1MX0II1EVZMR)VRIWX&SVK RMRI'LEVPIW&VSRWSR.SLR 'EWWEZIXIW REGL 8EKIWWGLEY:SV.ELVIR 2SVHFMPHIV (%7 %RRI;MPP

 1SXSVWTSVX %(%' +8 1EWXIVW (EW 6IRRIR  0MZI  1IP &VSSOW  (MI ZIV V²GOXI +IWGLMGLXI HIV ;IPX /SQ¸HMI 97%   1IP&VSSOWk(VEGYPE8SXEFIV KP²GOPMGL +VYWIPOSQ¸HMI 97%*   2I[W (IV(MGOIMR1I\M  OS ;IWXIVROSQ¸HMI -)*

  (MI 1MEQM 'STW %GXMSROSQ¸HMI -   %FIRXIYIV0IFIR<<0.YQFSW HIYXWGLI +EYQIRJVIYHIR  6SWMRW 6IWXEYVERXW  %FIRXIYIV 0IFIR 8LI QE )WWIR QMX ÍFIVWGLPEK  (EW IVWXI 0SSTMRK6IWXEYVERX HIV ;IPX   1SXSVWTSVX %(%'1EWXIVW

 &&' )\OPYWMZ ,IYXI 7Y TIV:IXW  8MIVI MQ 34  &&')\OPYWMZ,IYXI,MPJIYR WIV 9RMZIVWYQ MWX [IK  7IYGLIR MQ +ITÇGO  +SSHF]I (IYXWGLPERH  %YJ YRH HEZSR  1IMR %YW PERHWXEKIFYGL  7GLRIP PIVEPWHMI4SPM^IMIVPEYFX EYXSQSFMP9RWIV8VEYQ

y8%8368(IVMPPIKEPI8SHl)M RI %W]PFI[IVFIVMR EYW 8SKS LÇPXHMI&VIQIV;EWWIVWGLYX^ TSPM^IMMR%XIQYRHHMI)VQMXX PIVEYJ8VEF %6(9LV

y*09', HIV /EVMFMO l ;MPP YRH )PM^EFIXL HVSLX HIV +EP KIR YRH 4MVEX 7TEVVS[ .SLR R] (ITT  LEX EYGL WIMRI 7SV KIR 4VS9LV

y)-2 7311)6 MR 4EVMWl 2EGL IMRIQ 7XVIMX PÇWWX /PEVE %RMGE (SFVE  MLVIR :IVPSFXIR EQ )MJ JIPXYVQ WXILIR IVOYRHIX 4EVMW EYJIMKIRI*EYWXYRHPIVRXI4LM PMTTIOIRRIR >(*9LV

ZSQ ,EYW  %F MRW &IIX (MI +EVXIR7SET  (EW TIVJIOXI 4VSQM(MRRIV 1MX 1ME +VE] 7ÇRKIVMR YRH 4PE] QEXI  8SR] 1EVWLEPP 7GLPE KIVWÇRKIV  +MRE 0MWE 0SLJMR 1SHIP YRH -X+MVP   4VS QMRIRX  (ERMIPE /EX ^IRFIVKIV  REX²VPMGL FPSRH %YW[ERHIVIVWYGLX*VEY

1MXXIRMQ0IFIR 1IMR0IFIR -GL (MI'EQTIV %PPIW%X^I (IMRWGL¸RWXIV8EK 2MOSPE ;IMLREGLXWQYJJIP 6MXEW;IPX *VEY7GLYQERR 4W]GL 1MXIMRIV%YWVIHIJÇRKXIW ER7SWTERRIRHOERRIMR &YGLWXEFMIV[IXXFI[IVFWIMR %YWXMR4S[IVW7TMSRMRKI LIMQIV1MWWMSREVWWXIPPYRK %KIRXIRTEVSHMI97% %YWXMR4S[IVWMR+SPHWXÇRHIV %KIRXIRTEVSHMI97%

&PSGOFYWXIV8:1EOMRKSJ y4MVEXIWSJXLI'EVMFFIER *VIQHI+I^IMXIRl ,ERHEYJW,IV^ ;IGOYT 1SVRMRK7LS[( 1SHIVEXMSR3PPM&VMIWGLYRH 7YWERRI/VMTT 7SKIWILIR8EPOEQ7SRR XEK +EWX4IXIV,ELRI +IRMEPHERIFIR(MI'SQI H]%VIRE 'PIZIV(MI7LS[HMI;MWWIR WGLEJJX )HIP 7XEVGO (IVPIX^XI&YPPI (ERRM0S[MRWOM

%PPIWMR3VHRYRK 1EPGSPQQMXXIRHVMR ,S[-1IX=SYV1SXLIV 7GVYFW(MI%RJÇRKIV &PSGOFYWXIV8:1EOMRKSJ 4MVEXIWSJXLI'EVMFFIER *VIQHI+I^IMXIR +IVQER]kWRI\X8STQSHIP ;IV[MVH(IYXWGLPERHW RÇGLWXIW7YTIVQSHIP# 1SHIVEXMSR,IMHM/PYQ 'PYIPIWW;EWWSRWX /SQ¸HMI97% 1MX%PMGME7MPZIVWXSRI7XEGI] (EWL4EYP6YHH (MI+PEQSYV'PMUYI'MRHI VIPPEW6EGLI /SQ¸HMI97%

(VQIH)GOEVXZSR,MVWGL LEYWIRPMZI+P²GOOSQQX WIPXIREPPIMR 2MGLXNIHIR²FIVOSQQIR +P²GOWKIJ²LPI[IRRIVIW QMXâV^XIR^YXYRLEX%RHIVW FIM(VQIH)GOEVXZSR ,MVWGLLEYWIR7IMR1SXXS k0EGLIRMWXHMIFIWXI1IHM ^MRk %YJ^EYWHIV.ELVLYRHIVXLEP PI*VEROJYVX :IVQMWWX HE^[GE&MFIPGPMT )\GPYWMZ;IIOIRH 680%OXYIPP 2EGLVMGLXIR7TSVX;IXXIV (EXMRKMQ(YROIPR

1MX7GLMVQ'LEVQIYRH 1IPSRI %KIRXIRJMPQ97% )MR&¸WI[MGLXLEXHMI/SR XVSPPI²FIVHEW;IXXIVIVPERKX YRHHVSLX)RKPERHQMX^IV WX¸VIVMWGLIR;MVFIPWX²VQIR 2YR[MVHHEW+ILIMQEKIR XIR(YS.SLR7XIIHYRH)Q QE4IIPKIFVEYGLX/¸RRIR WMILIPJIR# (IIT-QTEGX 7GM*M8LVMPPIV97% 1MX6SFIVX(YZEPP8ÃE0ISRM )PMNEL;SSH 0EWX%GXMSR,IVS *ERXEW]OSQ¸HMI97% 1MX%VRSPH7GL[EV^IRIKKIV

4P¸X^PMGLZIVPMIFX /SQ¸HMI97% (MI.ÇLVMKI.YPMI %PI\E :IKE MWXEQ&SHIR^IVWX¸VX -Q7SQQIVZSVMLVIQIVWXIR ,MKLWGLSSPNELVZIVPÇWWXMLVI FIWXI*VIYRHMR,ERREL 1MOE &SSVIQ HMI7XEHX)MRIKVS —I%FWGLMIHWTEVX]QYWWLIV (SVXWGLPMI—IRWMIMQ7XVIMX QMX)V^VMZEPMR7XEGMIIMRI[MP HI;IXXIEF 7GLYPI /SQ¸HMI( 2I[WXMQI (MI7MQTWSRW )YVSZMWMSRXSXEP 0IREW;SGLIMR(²WWIPHSVJ

;SHMI0MIFILMRJÇPPX *MPQOSQ¸HMI97% 1MX.IRRMJIV%RMWXSR/IZMR 'SWXRIV7LMVPI]1EG0EMRI 7TMIKIP8:1EKE^MR 9E9RIRHPMGLI7YGLI 7MRKPIWEYJHIV4EVXRIVTMVWGL /MRHIV*PYIGLXPMRKI+IWXIVR %JKLERMWXERLIYXI&EVQFIO 7GLIMRXSH(MI*(4MR/VMWIR ^IMXIR 7GLÇVJIVWILIRYRHWGLÇV JIVEYWWILIR7X]PISFNIOX &VMPPI 6ITSVXEKI *EW^MREXMSR0IFIR 6ITSVXEKI6IMLI( %PKIRWXEXX4M^^E)VJSPKQMX IMRIQYRKI[¸LRPMGLIR0MI JIVWIVZMGI ;SHMI0MIFILMRJÇPPX *MPQOSQ¸HMI97% (SGXSVkW(MEV]1ÇRRIV WMRHHMIFIWXI1IHM^MR 1MWX;MIHIVIMRIR*VSWGLIV [MWGLX

7EX2EGLVMGLXIR 2EZ]'-7 6SGOIX1ER2EGLHIQHMI ZIVOSLPXI0IMGLIIMRIW2EZ] 0IYXRERXWMRIMRIQEYWKI FVERRXIR;EPHWX²GOKIJYR HIR[YVHI^IMKXWMGLHEWW HIV8IWXTMPSXRIFIRFIMIMRMKI [MRHMKITVMZEXI+IWGLÇJXI PEYJIRLEXXI 8LI1IRXEPMWX (IV4VSFPIQP¸WIV ,E[EMM*MZI %YJHMI4PÇX^IJIVXMK1SVH 8LI(IJIRHIVW /MPPE(M^ &PSGOFYWXIV8:1EOMRK SJ y4MVEXIWSJXLI'EVMFFIER *VIQHI+I^IMXIRl 2I[W 7XSVMIW /VMWIRP¸WXQERILIIW^Y WTÇXMWX&EVSRIWW4EYPMRI 2IZMPPI.SRIWYRH(V.EQMI 7LIE²FIV7MGLIVLIMXWVMWMOIR ZSRLIYXI

4MVEXIWSJXLI'EVMFFIER *PYGLHIV/EVMFMO-%FIRXIYIVJMPQ97% 'LESW/SVWEV.EGO7TEVVS[ .SLRR](ITT ZIVWTVEGLIMRWX HIQ+IMWXIVOETMXÇR(EZ].S RIW &MPP2MKL] WIMRI7IIPI -Q+IKIR^YKIVLMIPXIVHEJ²V WIMRLIM—KIPMIFXIW7GLMJJ^Y V²GO2YRWXILXHIV8EKHIV %FVIGLRYRKFIZSV 6SKYI-QJEPWGLIR6IZMIV 8LVMPPIV%9797% 1MX1MGLEIP:EVXER7EQ ;SVXLMRKXSR7XITLIR'YVV] *MREP)\EQMREXMSR ,SVVSVJMPQ97% 1MX/EVM;YLVIV&VIRX,YJJ 6SKYI-QJEPWGLIR6IZMIV 8LVMPPIV%9797% 1MX1MGLEIP:EVXER7EQ ;SVXLMRKXSR *MREP)\EQMREXMSR ,SVVSVJMPQ97% 1MX/EVM;YLVIV&VIRX,YJJ (IFFMI6SGLSR

 /MRHIVTVSKVEQQ  (EW %8IEQ  %HZIRXYVI -RG  .ÇKIV HIV ZIVKIWWIRIR 7GLÇX^I  <*EGXSV (EW 9RJEWWFEVI  (IV 8V¸HIP XVYTT  (EW +IPH PMIKX MQ /IP PIV  ;IPX HIV ;YRHIV (MI 1EGLX HIV 7SRRI  +VMT  (EW 1SXSVQEKE^MR &MK&VSXLIV2I[W

%VPMRKXSR6SEH4W]GLS XLVMPPIV 97%  1MX .IJJ &VMHKIW 8MQ 6SFFMRW  0E[ 3VHIV2I[=SVO (I\XIV2I[W0E[ 3VHIV 2I[ =SVO  (I\XIV  &YPPIXTVSSJ  /YKIP WMGLIV %GXMSROSQ¸HMI 97%  1MX (EQSR ;E]ERW %HEQ7ERHPIV.EQIW'EER

(MI1EYW(IVJEP WGLI 4VMR^ 1ÇVGLIR '776 ((6   *SVXWIX^YRK JSPKX  (MI (SOY  /YV^/PMGO  7GLPSWW )MR WXIMR  /VMQMHI )VJYVX  /VMQMHI *VEROJYVX EQ 1EMR  )MR )RKIP J²V EPPI -RIMRIQ0ERHZSVYRWI VIV>IMX:---(IVIVWXI7GLRII

>IMGLIRXVMGO97%  SHIV=EOEVM 4MRSGGLMS  8SQ YRH HEW )VHFIIVQEVQIPEHIFVSX QMX ,SRMK  7ERHQÇRRGLIR  (EW (WGLYRKIPFYGL TYVPSKS ;MPPM[MPPkW[MWWIR:SR%FMW>  1IMRI TIMRPMGLIR)PXIVR &IVRH *VMIRHW


igen

haft

Bent

heim

el

Anze

afsc ie Gr für d blatt

NG

pi

S

A ON N T

ITU GS ZE

G ew i n n s

Wie gut kennen Sie die Betriebe in der Region? Welches Bild gehört zu welchem Betrieb?

A B

Neuenhauser Straße 14 · 48529 Nordhorn www.intersport-matenaar.de

Unsere Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.30 – 18.30 Uhr Sa. 9.30 – 18.00 Uhr

Lingener Straße 11 48529 Nordhorn Tel. (0 59 21) 99 06 95

C D

1

M AT E N A A R

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.30 – 12.30 Uhr 14.00 – 18.00 Uhr Sa. 9.30 – 14.00 Uhr

l H hnel e ilfe f c S ür

I hr Tier... Kleintierpraxis Kleintierpraxis an der Vechte an der Vechte Wehrweg 20 · Nordhorn 20 · Nordhorn Wehrweg TelefonTelefon 0 59 21/99 47 47 (0 59 21) 99 47 47

2

? 3

4


Wenn Sie auf dieser Seite richtig tippen, nehmen Sie teil an der

A

enb nzeig

? 8

6

Alfred-Mozer-Str. 30 48527 Nordhorn Tel. (0 59 21) 3 37 11 www.willenbrock.com

... ist jetzt

Öffnungszeiten: Montag – Mittwoch: 14.30 – 18.30 Uhr Donnerstag – Freitag: 10.00 – 13.00 Uhr 14.30 – 18.30 Uhr Samstag: 10.00 – 14.00 Uhr

H

Unter den richtigen Einsendungen werden die Gewinner ausgelost, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss: Mittwoch, 25. Mai 2011 (Poststempel)

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und in der SonntagsZeitung am 29. Mai 2011 veröffentlicht.

Lösungscoupon

Öffnungszeiten: Mo. – Fr.: 8.00 – 12.30 Uhr 14.00 – 18.00 Uhr Sa. 8.00 – 13.00 Uhr

Nordhorner Straße 24–26 • 48465 Schüttorf • Telefon (0 59 23) 9 51 00 • Telefax 9 51 01 www.zweirad-hanselle.de

G

heim

7

5

F

nt ft Be

G ew i n ns

Diese Gutscheine können Sie in den abgebildeten Fachgeschäften bei Ihrem Einkauf vorlegen.

E

e ür di latt f

scha Graf

el

SO

S G A T NN

pi

Verlosung von 7 Einkaufsgutscheinen im Wert von 1 x 100.-, 2 x 50.-€ und 4 x 25.-€ .

G N U T ZEI

Derk Averes & Co. GmbH Neuenhauser Straße 145 · 48527 Nordhorn Telefon (0 59 21) 8 36 60 · www.averes.com

Tragen Sie den zum jeweiligen Geschäft gehörenden Buchstaben in das betreffende Kästchen ein.

1 5

2 6

3 7

Coupon auf eine Postkarte kleben und zuschicken an: SonntagsZeitung · Coesfelder Hof 2 · 48527 Nordhorn Es werden ausschließlich Postkarten akzeptiert!

8.00 Uhr Mo.–Fr. 9.30 –1 6.00 Uhr –1 30 9. Sa.

Name

Vorname

Straße

PLZ/Wohnort

Zur Bleiche 2 · Nordhorn · Tel. 0 59 21/99 09 91 · www.mobilcomshop-nordhorn.de

4 8


Sport

15. Mai 2011

Seite 10

&E]IVRQYWW MRHMI /S7TMIPI

&YRHIWPMKE +)78)62 *'/ PEYXIVR;IVHIV&VIQIR *'/¶PR*'7GLEPOI 7'*VIMFYVK&E]IV0IZIVOYWIR &E]IVR1°RGLIR:J&7XYXXKEVX ,SJJIRLIMQ:J0;SPJWFYVK &SV(SVXQYRH)MRXV*VEROJYVX ,EQFYVKIV7:&SV1 KPEHFEGL ,ERRSZIV*'2°VRFIVK *7:1EMR^*'7X4EYPM

        

 &SV(SVXQYRH  &E]0IZIVOYWIR  &E]IVR1²RGLIR  ,ERRSZIV  *7:1EMR^  *'2²VRFIVK  /EMWIVWPEYXIVR  ,EQFYVKIV7:  7'*VIMFYVK *'/¸PR ,SJJIRLIMQ :J&7XYXXKEVX ;IVHIV&VIQIR *'7GLEPOI :J0;SPJWFYVK 1¸RGLIRKPEHFEGL )MRXV*VEROJYVX *'7X4EYPM

                 

                 

                 

,EVXI%VFIMX J°V1EMR^ 1%-2> (IV *7: 1EMR^  LEX^YQ*MREPIHMIFMWLIVIV JSPKVIMGLWXI 7EMWSR MR HIV *Y—FEPP&YRHIWPMKE QMX HIQ 7MIKYRHHIQJ°RJXIR8E FIPPIRTPEX^ KIOV¶RX (EW   KIKIR%FWXIMKIV*'7X 4EYPM [EV EPPIVHMRKW IMR LEV XIW 7X°GO %VFIMX YRH OSRRXI IVWX HYVGL IMRIR /VEJXEOX MR HIV ^[IMXIR ,EPF^IMX YRH 8VIJJIVR ZSR %RHVÁ 7GL°VVPI *SYPIPJQIXIV  YRH HIW IMRKI[IGLWIPXIR 7EQM %PPE KYM   FI[IVOWXIPPMKX [IV HIR &IM IYTLSVMWGLIV 7XMQ QYRK HIV  >YWGLEYIV LEXXI 1EXXLMEW 0ILQERR HIR O°RJXMKIR >[IMXPMKMWXIR MR *°LVYRK KIWGLSWWIR   (IR 7TVYRK HIV 6LIMRLIWWIR EYJ HIR ZMIVXIR 4PEX^ ZIV [ILVXI ,ERRSZIV  QMX IM RIQ 7MIK KIKIR 2°VR FIVK

)OPEXYQHIR 7TMIPQEGLIVZSV MR,SJJIRLIMQ 7-27,)-1 1IMWXIVQEGLIV *IPM\ 1EKEXL LEX HIR :J0 ;SPJWFYVKHSGLRSGLZSVHIQ %FWXMIK KIVIXXIX 1MX IMRIQ    EQ PIX^XIR 7TMIPXEK HIV *Y—FEPP&YRHIWPMKE WGLEJJXIHIV1IMWXIVZSR HIR/PEWWIRIVLEPXrZSVEPPIQ HERO 1EVMS 1ERH^YOMG HIV ^[IM 8SVI IV^MIPXI   >YHIQ XVEJ +VEJMXI   J°V HIR :J0 :SV  >Y WGLEYIVR MR HIV 6LIMR2I GOEV%VIRE LEXXI 6SFIVXS *MV QMRS QMX WIMRIQ HVMXXIR 7EM WSRXSV J°V HMI *°LVYRK HIV +EWXKIFIV   KIWSVKX J°V ;SPJWFYVK WEL IW MQ %F WXMIKWOEQTJ ^[MWGLIRHYVGL KER^°FIPEYW (EFIM[EVIRHMI,SJJIRLIM QIV EYGL MQ PIX^XIR ,IMQ WTMIPMQIVWXIR%FWGLRMXX[IMX YRXIVMLVIR1¶KPMGLOIMXIRKI FPMIFIR .IHSGL PMI—IR EYGL HMI ^YRÆGLWX IRXXÆYWGLIRHIR ;SPJWFYVKIV FIM HIRIR 6I KMWWIYV(MIKSZSV7TMIPFIKMRR J°V IMRIR )OPEX KIWSVKX LEXXI RYV MR [IRMKIR 7MXYEXMSRIR &YRHIWPMKE2MZIEYEYJFPMX^IR ;MI REGL HVIM 1MRYXIR EPW HIV &VEWMPMERIV +VEJMXI EYW LEPFPMROIV 4SWMXMSR ORETT EQ VIGLXIR 8SVTJSWXIR ZSVFIM O¶TJXI-RHIV1MRYXIJERH +VEJMXIREGLIMRIQ7SPSHERR WIMRIR 1IMWXIV MR /II TIV8SQ7XEVOI  WXVELPXI MQ PIX^XIR 7TMIPZSR8VEMRIV1EVGS4I^ ^EMYSPM FMW EYJ IMRIR OPÆKPM

*Í6;30*7&96+[MIHIV+SPH[IVX1EVMS1ERH^YOMGHVILXIHEW7TMIPREGLHIQQMX^[IM8VIJJIVR

GLIR ;IMXWGLYWW ZSR *MVQMRS   ^YRÆGLWX °FIVLEYTX OIM RI+IJELVEYW (MVIOX REGL HIQ 7IMXIR [IGLWIP ^IMKXIR HMI ,SJJIR LIMQIV HERR IMR ERHIVIW +I WMGLX>YRÆGLWXJEWWXIWMGL4I RMIP1PETEEYW1IXIVRIMR ,IV^ :J07GLPYWWQERR (MI KS&IREKPMS[ILVXIREGLZSV RI EF HSGL EYGL +]PJM 7M KYVHWWSR OSRRXI HIR 2EGL WGLYWW RMGLX ZIV[IVXIR  

>[IM1MRYXIRWTÆXIVXVEJHERR *MVQMRS REGL IMRIQ JIMRIR >YWTMIP ZSR 7IFEWXMER 6YH] -R HIV  1MRYXI ZIVJILPXI *MVQMRS HEW ;SPJWFYVKIV +I LÆYWIRYVYQ>IRXMQIXIVYRH ^[IM 1MRYXIR WTÆXIV WGLSWW 7MKYVHWWSR &IREKPMS EYW WIGLW1IXIVRMRHMI%VQI (ERR EFIV HVILXI WMGL HEW 7TMIP ^YKYRWXIR HIW :J0 HIV EQ)RHIZIVHMIRXKI[ERR :SVHIQ7TMIPLEXXIIWKVS

—IR âVKIV MQ ;SPJWFYVKIV 0EKIV KIKIFIR 6IKMWWIYV (MIKS[SPPXI1EKEXLFPS—WXIP PIR %PW HIV 8VEMRIV MLQ QMX XIMPXI HEWW IV RMGLX MR HIV 7XEVXIPJ WXILX ZIVPMI— (MIKS HMI 1ERRWGLEJXWWMX^YRK MQ ,SXIPYRHZIV[IMKIVXIHMI%R VIMWI MRW 7XEHMSR y%PW IV KI WILIR LEX HEWW IV RMGLX HEFIM MWX LEX IV HMI 7MX^YRK ZIVPEW WIR -GL LEFI WS IX[EW RSGL RMGLX IVPIFX (EW MWX REX°VPMGL

(IV1IMWXIVWGLMI—X(EYQW *VEROYVXIVMRHMI0MKE r(SVXQYRHW 6MIWIR4EVX]WXIMKX (368192( 1IMWXIV &S VYWWME(SVXQYRHLEX)MRXVEGLX *VEROJYVXQMXIMRIQ7MIK^YQ %FWGLPYWW IMRIV LMWXSVMWGLIR 7EMWSRMRHMI>[IMXOPEWWMKOIMX KIWX°V^X 1MX    YRXIV PEK HEW 8IEQ ZSR 8VEMRIV 'LVMWXSTL (EYQ YRH QYWW ^YQ MRWKIWEQX ZMIVXIR 1EP REGLYRHEF WXIMKIR 7IFEWXMER 6SHI   LEXXI HMI *VEROJYVXIV ,SJJRYRK EYJ HIR /PEWWIRIVLEPX QMX HIQ *°LVYRKWXSV KIRÆLVX FIZSV 0YGEW &EVVMSW QMX WIMRIQ  7EMWSRXVIJJIV   HIR LSGL ZIVHMIRXIR %YWKPIMGL MR IMRIV

&IKIKRYRK IV^MIPXI HMI [IPX [IMXMR0ÆRHIV°FIVXVEKIR [YVHI*°VHEWWSVKXI6S FIVX 0I[ERHS[WOM   [MI HIVYQ &EVVMSW   WIX^XI HIR 7GLPYWWTYROX (IHI ZIV WGLSWW J°V (SVXQYRH MR WIM RIQ %FWGLMIHWWTMIP RSGL IM RIR*SYPIPJQIXIV  *VERO JYVXW 1EVGIP 8MXWGL6MZIVS WELZSVHMIWIV7^IRIHMI6SXI /EVXI 

%PW &:&4VÆWMHIRX 6IMR LEVH 6EYFEPP REGL HIQ %F TJMJJMRWIMRIV*YROXMSREPW0M KE4VÆWMHIRX (SVXQYRHW /E TMXÆR6SQER;IMHIRJIPPIVYR XIVHIQSLVIRFIXÆYFIRHIR.Y FIP HIV  >YWGLEYIV HMI 1IMWXIVWGLEPI°FIVVIMGLXIYRH HEQMXHIR7XEVXWGLYWWJ°VIMRI VEYWGLIRHI 4EVX] FMW ^YQ

&92()70-+%-178)23+6%11

7SRRXEKEFIRH KEF LEXXIR HMI )MRXVEGLX4VSJMW HMI &YRHIWPM KE&°LRI ZIVPEWWIR YRH [E VIR MR HIR /EXEOSQFIR ZIV WGL[YRHIR -RHIV^[¶PJXIR1MRYXILEX XIRHMI&:&*ERW FIVIMXWHIR 8SVWGLVIM EYJ HIR 0MTTIR HSGL 0YGEW &EVVMSW WGLIMXIVXI QMX HIQ IVWXIR *SYPIPJQIXIV ER 8SVL°XIV 6EPJ *ÆLVQERR >[IM 1MRYXIR WTÆXIV QYWWXI *ÆLVQERR IVRIYX KIKIR &EV VMSW OPÆVIR (MI )MRXVEGLX [MVOXI Z¶PPMK °FIVJSVHIVX r YQWS °FIVVEWGLIRHIV HEW  KPIMGL REGL HIQ ;IGLWIP HYVGL 6SHI HIV EYW OYV^IV (MWXER^ REGL :SVPEKI ZSR 8LISJERMW +IOEW XVEJ (SGL HMI *VEROJYVXIV ,SJJRYRK )-2>-+%68-+)6 1SQIRX MQ 0IFIR IMRIW *Y—FEPPIVW 6S QER;IMHIRJIPPIV^IMKXHIR*ERWHMI1IMWXIVWGLEPI °FIVPIFXIRYV1MRYXIR

,ERRSZIVHMVIOXMR HIR4PE]SJJW

+PEHFEGLLSJJXEYJ 9Q[IK6IPIKEXMSR

°FIV2°VRFIVK 4PEX^ZMIVKILEPXIR

FIMFPEWWIQ ,EQFYVKIV7:

,%223:)6 ,ERRSZIV  LEX WIMRI LIVEYWVEKIRHI 7EM WSR KIOV¶RX YRH HMI FIWXI &YRHIWPMKE)RHTPEX^MIVYRK HIV :IVIMRWKIWGLMGLXI IV VIMGLX 1MX HIQ    KI KIR HIR  *' 2°VRFIVK WM GLIVXIR WMGL HMI 2MIHIVWEGL WIR 6ERK ZMIV YRH WGLRMXXIR HEQMXFIWWIVEFEPWMRHIVFMW LIVMKIR 6IOSVHWEMWSR  EPW WMI *°RJXIV KI [SVHIR[EVIR .YPMER ;MI—QIMIV FVEGLXI HIR'PYFFIMWIMRIQ&YRHIW PMKE(IF°X REGL  1MRYXIR QMX IMRIQ WGL¶RIR ,IFIV °FIV /IITIV 6SR6SFIVX >MIPIV MR *°LVYRK -RRIRZIV XIMHMKIV /EVMQ ,EKKYM KPMGL J°RJ 1MRYXIR WTÆXIV REGL IM RIV*VIMWXS—*PEROIZSR/SR

WXERXMR6EYWGLEYW-RHIV 1MRYXI KIPERK 6EYWGL HEW  J°V ,ERRSZIV (MHMIV =E /SRER   WSVKXI J°V HIR )RHWXERH (YVGLHIR7MIKMQ*IVRHY IPPKIKIRHIR*7:1EMR^ WXEVXIX  FIM WIMRIQ 'SQI FEGO EYJ IYVSTÆMWGLIV &°LRI REGL.ELVIR%FWXMRIR^WS JSVXMRHIR4PE]SJJWHIV)YVS TE 0IEKYI YRH IVWTEVX WMGL HEQMXIMRI5YEPMJMOEXMSRWVYR HI :SV  IYTLSVMWGLIR >YWGLEYIVRMQEYWZIVOEYJXIR ;17XEHMSR MR ,ERRSZIV OSRRXI HEW 7TMIP ^YRÆGLWX RMGLX QMX HIV 7XMQQYRK EYJ HIR 6ÆRKIR QMXLEPXIR 2EGL HIQ 6°GOWXERH WGLMIR HIV +EWXKIFIV WSKEV KIWGLSGOX )VWXREGLHIQ7IMXIR[IGLWIP RELQ yl *ELVX EYJ 2°VR FIVKWXERHFIMRELITIVQERIRX YRXIV(VYGO

IX[EW [EW HMI ERHIVIR 7TMI PIV VIKMWXVMIVIR .IHIV HSOY QIRXMIVX QMX WIMRIQ :IVLEP XIR [MIZMIP IV ^YQ 1ERR WGLEJXWIVJSPK FIMXVEKIR [MPP -GLLEFIQILVJEGLFIQÆRKIPX HEWW RMGLX EPPI J°V HMI 1ERR WGLEJX WTMIPIR YRH HE MWX WS

[EWIMRKER^KYXIW&IMWTMIPl WEKXI 1EKEXL %YJ HMI *VEKI SF IV ZIVWYGLX LEFI (MIKS EYJ^YLEPXIR ERX[SVXIXI HIV 8VEMRIVy;EVYQWSPPXIMGL#l

1Ì2',)2 .IX^X FVEYGLX HIV*'&E]IVR1°RGLIRKYXI 2IVZIR-Q/EQTJYQHMIPY OVEXMZI 'LEQTMSRW0IEKYI 8IMPRELQI QYWW HIV 6IOSVH QIMWXIV MR ^[IM 5YEPMJMOEXM SRWWTMIPIR REGLWMX^IR (MI 1°RGLRIV FIIRHIXIR HMI &YRHIWPMKE7EMWSR REGL IM RIQ   ,IMQWMIK KI KIRHIR:J&7XYXXKEVXKIWXIVR EYJ4PEX^HVIMHEHMIIVLSJJXI 7GL°X^IRLMPJI HIW 7' *VIM FYVK FIMQ  KIKIR :M^I QIMWXIV &E]IV 0IZIVOYWIR EYWFPMIF (IV +IKRIV J°V HMI FIMHIR /S4EVXMIR MQ %YKYWX WXILX RSGLRMGLXJIWXy)WOERR^YQ &IMWTMIP 1ERGLIWXIV 'MX] [IVHIRl [EVRXI 4VÆWMHIRX 9PM ,SIRI— &IM HIR &E]IVR WSPPHERRFIVIMXW2EXMSREPXSV L°XIV 1ERYIP 2IYIV MQ 8SV WXILIR *°V ,SIRI— MWX HIV 1IKE8VERWJIVyOPEVl)WPMI KI yNIX^X ER 7GLEPOI [ERR HMIWI )RXWGLIMHYRK FIOERRX KIKIFIR[MVHl :SV>YWGLEYIVRWM GLIVXIR HIV &YRHIWPMKE8SV WGL°X^IRO¶RMK 1EVMS +SQI^ QMX WIMRIQ  7EMWSRXSV   REGL JIMRIV :SVEVFIMX ZSR%VNIR6SFFIRYRH&EWXM ER 7GL[IMRWXIMKIV QMX IMRIQ /STJFEPP   HIR &E]IVR 7MIKKIKIR7XYXXKEVX(IVIRX XLVSRXI 8MXIPZIVXIMHMKIV FIIR HIXI HMI XMXIPPSWI 7EMWSR MQ QIVLMR EPW FIWXIW 6°GOVYR HIRXIEQ -RXIVMQWXVEMRIV %R HVMIW .SROIV HIV QMX  ZSR  Q¶KPMGLIR 4YROXIR 4PEX^ HVIM KIWMGLIVX LEXXI WEL HIR RSGL yOIMRIR +VYRH ^Y JIM IVR ;MV LEFIR OIMRIR 8MXIP KI[SRRIR YRH RYV HEW 1MRM QEP^MIPIVVIMGLXl 7XYXXKEVX [EV HYVGL 7LMRNM 3OE^EOM  MR*°LVYRKKI KERKIR

,%1&96+ &SVYWWME 1¶R GLIRKPEHFEGLLEXWIMRI,SJJ RYRK EYJ )VWXOPEWWMKOIMX MR HIV RÆGLWXIR 7EMWSR EQ 0I FIRIVLEPXIR(MI6LIMRPÆRHIV XVIRRXIR WMGL KIWXIVR ZSQ ,EQFYVKIV 7: ^[EV RYV    HSGL HEW VIMGLXI ^YQ :IVFPIMF EYJ HIQ  8EFIP PIRTPEX^ +PEHFEGL FIWXVIMXIX RYR KIKIR HIR (VMXXIR HIV  &YRHIWPMKE &SGLYQ SHIV +VIYXLIV *°VXL  EQ  YRH  1EM ^[IM 6IPIKEXMSRW WTMIPI .YER %VERKS IV^MIPXI HMI +PEHFEGLIV *°LVYRK MR HIV  1MRYXI TIV *VIMWXS— ;-',8-+)7 8SV /EVMQ ,EK âRMW&IR,EXMVEKPMGLJ°VHMI KYM FVEGLXI ,ERRSZIV  QMX +EWXKIFIVEYW   9RXIV HIV âKMHI ZSR 8VEM HIQ  [MIHIV ^YV²GO MRW 7TMIP RIV 0YGMIR *EZVI ZIVREKIPR

HMI y*SLPIRl MLV 8SV KIVEHI ^Y -R HIR ^[¶PJ 7TMIPIR QMX HIQ7GL[IM^IVEYJHIV/SQ QERHSFV°GOI QYWWXIR HMI +PEHFEGLIV RYV RIYR +IKIR XSVI LMRRILQIR r IMR 0MKE 8ST[IVX>YZSV[EVIRWMIHEW EF[ILVWGL[ÆGLWXI 8IEQ HIV 0MKE (MI ,EQFYVKIV FPMIFIR [MIQIMWXMRHIRZIVKERKIRIR ;SGLIR FPEWW 7GLEHI EPPIV HMRKWHEWWHEW8SVZSR)PNI VS)PME  REGLWIMRIQ7Y TIV7SPS RMGLX ERIVOERRX [YVHI &IR,EXMVE LEXXI MQ 1MXXIPJIPH IMR *SYP ER 8SR] .ERXWGLOI FIKERKIR WS HEWW 7GLMIHWVMGLXIV 1ERYIP +VÆJI HMI %OXMSR EFTJMJJ &MXXIV ^Y HIQ HEWW 7X°VQIV 4ESPS +YIVVIVS REGL IMRIQ >[IM OEQTJ QMX 1EVGS 6IYW ZSQ *IPHKIXVEKIR[IVHIRQYWWXI  (IV4IVYERIVZIVHVILXI WMGLHEW/RMI

,EQFYVKIV7:&SV1 KPEHFEGL    ,EQFYVK6SWX(MIOQIMIV  &IRNEQMR  /EGEV ;IWXIVQERR %SKS  8IWGLI >I 6SFIVXS  ZER 2MWXIPVSS]   6MRGSR )PME  &IR,EXMVE +YIVVIVS  4MXVSMTE   1DKPEHFEGL XIV 7XIKIR  .ERXWGLOI 7XVER^P (ERXI (EIQW  2SVHXZIMX 2IYWXÇHXIV  6IYW %VERKS  ,EROI  HI 'EQEVKS  -HVMWWSY  7GLMIHWVMGLXIV 1ERYIP +VÇJI &IVPMR   8SVI  %VERKS    &IR,EXMVE    >YWGLEYIV  EYWZ   &IWXI 7TMIPIV 8IWGLI )PME  6IYW%VERKS+IPFI/EVXIR&IR,EXM VE%VERKS   &SV (SVXQYRH  )MRXV *VEROJYVX     (SVXQYRH ;IMHIRJIPPIV  4MW^G^IO *IPMTI 7ERXERE ,YQQIPW 7GLQIP^IV+¸X^I *IYPRIV HE7MP ZE  &PEW^G^]OS[WOM  /EKE[E  0I [ERHS[WOM +VS—OVIYX^  (IHI   &EVVMSW  *VEROJYVX *ÇLVQERR  .YRK :EWSWOM 6YWW /¸LPIV  ,EPMP %PXMR XST   6SHI  8MXWGL6MZIVS  7GL[IKPIV  1EVGIP ,IPPIV   3GLW 'EMS *IRMR  +IOEW  7GLMIHWVMGLXIV 4IXIV +EKIPQERR &VIQIR   8SVI  6SHI    &EVVMSW    6YWW )MKIRXSV   &EVVMSW    >Y WGLEYIV EYWZ &IWXI7TMIPIV ,YQQIPW +¸X^I  *ÇLVQERR 6SHI  6SXI /EVXI 8MXWGL6MZIVS REGL 2SX FVIQWI  +IPFI/EVXIR&EVVMSW 

/¸LPIV  *IRMR  &IW:SVOSQQ RMWWI*ÇLVQERRLÇPX)PJQIXIVZSR&EV VMSW  YRH(IHI   7' *VIMFYVK  &E]IV 0IZIVOYWIR     *VIMFYVK &EYQERR  1YNH^E /VQEW &YXWGLIV &EWXMERW  7GLYWXIV  =ERS   (ERMIP 'EPMKMYVM  6IMWMRKIV  6SWIRXLEP 1EOMEHM 4YXWMPE .ÇKIV 'MWWI0IZIVOYWIR %HPIV  &EPMXWGL 7GL[EEF 6IMREVX^ /EHPIG:MHEP0EVW&IRHIV7EQ  &EVRIXXE &EPPEGO6IREXS%YKYWXS  'EWXVS   (IVHM]SO  /MI—PMRK   7GLMIHWVMGLXIV *IPM\ >[E]IV &IVPMR   8SV  1EOMEHM )MKIRXSV   >Y WGLEYIV EYWZ &IWXI7TMIPIV 6SWIRXLEP &EWXMERW  %YKYWXS (IVHM] SO+IPFI/EVXIR%YKYWXS   &E]IVR 1²RGLIR  :J& 7XYXXKEVX   1²RGLIR&YXX0ELQZER &Y]XIR &EHWXYFIV 'SRXIRXS  8M QSWGLXWGLYO  3XXP  7GL[IMRWXIMKIV 6SFFIR/PSWI 8SRM/VSSW 8LS QEW 1²PPIV  +SQI^  4VERNMG   7XYXXKEVX 9PVIMGL  &SYPELVSY^ 8EWGM 2MIHIVQIMIV &SOE  8VÇWGL  (MHE ZM  /Y^QERSZMG  ,EVRMO ,ENREP  +IRXRIV  3OE^EOM  4SKVIFRNEO  7GLMTTPSGO   7GLMIHWVMGLXIV *PSVMER 1I]IV &YVKHSVJ   8SVI  3OE^EOM    +SQI^    7GL[IMR WXIMKIV    >YWGLEYIV  EYWZ   &IWXI 7TMIPIV 6SFFIR 7GL[IMRWXIMKIV8VÇWGL3OE^EOM+IP FI/EVXIR/PSWI  ZER&Y]XIR&SOE  2MIHIVQIMIV   1EMR^*'7X4EYPM   1EMR^ ;IXOPS  &YRKIVX 7ZIRWWSR 2SZIWOM  1EVGS 'EPMKMYVM  *EXLM  /MVGLLSJJ7SXS,SPXF]-ZERWGLMX^  6MWWI 7GL²VVPI*PSVMER,IPPIV %P PEKYM   7X 4EYPM /IWWPIV  +YRIWGL 1SVIRE )KIV 8LSVERHX/EPPE  0IGLRIV   (EYFI  *MPMTSZMG  0IL

QERR&VYRW/VYWI&EVXIPW)FFIVW 7GLMIHWVMGLXIV +YMHS ;MROQERR /IV OIR   8SVI  0ILQERR    7GL²VVPI *SYPIPJQIXIV   %PPEKYM  >YWGLEYIV EYWZ &IW XI 7TMIPIV 7GL²VVPI -ZERWGLMX^  0IL QERR /VYWI  +IPFI /EVXIR  &VYRW  )KIV *'/¸PR7GLEPOI   /¸PR 6IRWMRK  &VIGOS +IVSQIP 1S LEQEH )MGLRIV  1EOMRS   4IXMX 1G/IRRE 4I^^SRM'LMLM4SHSPW OM .ENEPS  2SZEOSZMG  7ERSY   7GLEPOI 2IYIV  9GLMHE ,¸[IHIW 1IX^IPHIV )WGYHIVS  %ZIPEV   4E TEHSTSYPSW /PYKI  &EYQNSLERR  (VE\PIV  .YVEHS  )HY  ,YRXIPEEV  6EYP  7GLMIHWVMGLXIV 1EVOYW 7GLQMHX 7XYXXKEVX   8SVI  2SZEOSZMG    .ENEPS    6EYP    >Y WGLEYIV EYWZ &IWXI7TMIPIV 2SZEOSZMG&VIGOS/PYKI4ETEHSTSY PSW  +IPFI /EVXIR +IVSQIP   1G/IRRE4ETEHSTSYPSW   *'/ PEYXIVR;IVHIV&VIQIR     /EMWIVWPEYXIVR 8VETT  /MVGL %FIP 6SHRIM .IWWIR  4IXWSW  8MJJIVX (ERR]*YGLW HI;MX2I QIG  ,SJJIV  ;EPGL  0EOMG  &EWXMER7GLYP^ &VIQIR;MIWI*VMX^ 7GLQMHX 4EWERIR ;IWPI]  *VMRKW &EVKJVIHI8VMROW ,YRX 7XIZERS ZMG  %ZHMG  1EVMR  %VREYXSZMG  7GLMIHWVMGLXIV6SFIVX,EVXQERR ;ER KIR 8SVI2IQIG  6SHRIM    0EOMG    *VMRKW    %VREYXSZMG    >YWGLEYIV  EYWZ   &IWXI 7TMIPIV 2IQIG 8MJJIVX1EVMR%VREYXSZMG+IPFI/EV XIR&EVKJVIHI  %VREYXSZMG  &I WSRHIVIW:SVOSQQRMW8VETTLÇPX*SY PIPJQIXIVZSR*VMRKW    ,SJJIRLIMQ  :J0 ;SPJW FYVK  ,SJJIRLIMQ7XEVOI &IGO .EMWWPI 'SQTTIV &VEEJLIMH  /EMWIV 6YH]7MKYVHWWSR 3FEWM  %PEFE  *MVQMRS 1PETE  -FMWIZMG  &EFIP  ;SPJWFYVK &IREKPMS  ,EWIFI /NEIV %VRI *VMIHVMGL 1EVGIP 7GLÇJIV  1EHPYRK (INEKEL 6MIXLIV.SWYI  /ELPIRFIVK  'MGIVS   +VEJMXI 1ERH^YOMG .SLRWSR 7GLMIHWVMGL XIV 8LSVWXIR /MRL¸JIV ,IVRI   8SVI *MVQMRS  1ERH^YOMG   1ERH^YOMG  +VEJMXI   >YWGLEYIV EYWZ &IWXI7TMI PIV7XEVOI*MVQMRS1ERH^YOMG+IPFI /EVXIR1EHPYRK   ,ERRSZIV    *' 2²VRFIVK   ,ERRSZIV>MIPIV'LIVYR HSPS ,EKKYM 4SKEXIX^ 'LVMWXMER 7GLYP^0EPE 7GLQMIHIFEGL 4MRXS  7XMRHP 6EYWGL  (NEOTE   =E /S RER 7GLPEYHVEJJ  *SVWWIPP   2²VR FIVK6ETLEIP7GLÇJIV'LERHPIV;SPP WGLIMH2MPWWSR4PEXXIRLEVHX 4MRS PE 7MQSRW,IKIPIV;MI—QIMIV  1MRXEP  )OMGM )MKPIV  7GLMIFIV  1EO   7GLMIHWVMGLXIV /RYX /MVGLIV 6SXXIRFYVK   8SVI  ;MI—QIMIV    ,EKKYM    6EYWGL  =E/SRER *SYPIPJQIXIV  >YWGLEYIV EYWZ &IWXI7TMI PIV 7GLPEYHVEJJ 6EYWGL  ;SPPWGLIMH ;MI—QIMIV+IPFI/EVXIR'LIVYRHSPS   =E /SRER    ;SPPWGLIMH   7M QSRW  


Sport

15. Mai 2011

Seite 11

%PXMRXSTIMR ;YRWGLWTMIPIV 1%(6-( (IV ;IGLWIP ZSR ,EQMX %PXMRXST   ZSQ *' &E]IVR1°RGLIR^Y6IEP1E HVMH WSPP QSVKIR IRHK°PXMK °FIV HMI &°LRI KILIR (EW FIVMGLXIX HMI 7TSVXXEKIW^IM XYRK y1EVGEl 0EYX y%7l OSQQX HIV EFP¶WIJVIMI X°VOM WGLI 2EXMSREPWTMIPIV EYJ EYW HV°GOPMGLIR;YRWGLZSR8VEM RIV.SWI1SYVMRLS^YHIR/¶ RMKPMGLIR 6IEP LEXXI ^Y &I KMRR HIV ;SGLI FIVIMXW 2YVM 7ELMR   ZSQ RIYIR (IYX WGLIR 1IMWXIV &SVYWWME (SVX QYRHJ°V^ILR1MPPMSRIR)YVS ZIVTJPMGLXIX

QEGLX HIR;IKJVIM 1Ì2',)2 -Q HVMXXIR %R PEYJWXILXHIV)MRWXMIKHIWNSV HERMWGLIR 9RXIVRILQIVW ,E WER -WQEMO FIMQ LSGL ZIV WGLYPHIXIR *Y—FEPP>[IMXPM KMWXIR  1°RGLIR SJJIR FEV ZSV HIV %FWIKRYRK HYVGL HMI(*0(MIy0¶[IRlLÆXXIR IMRIR °FIVEVFIMXIXIR )RX[YVJ HIW /SSTIVEXMSRWZIVXVEKIW ZSVKIPIKXFIVMGLXIXIR1°RGL RIV>IMXYRKIR>YZSVLEXXIHMI (*0 ^[IM :IVXVEKWIRX[°VJI HIW:IVIMRWEPWRMGLXEO^ITXE FIP^YV°GOKI[MIWIR

&VEHPEYJHIV 4SPI4SWMXMSR

887XEVWX°VQX QMXMRW ;1,EPFJMREPI 6388)6(%1%PWHIVPIX^XI ^EKLEJXI /SRXIV ZSR 'LIR 5M MQ 2IX^ KIPERHIX [EV LEXXI 8MQS &SPP +I[MWWLIMX 1MX EYWKIWXVIGOXIV *EYWX JIMIVXI HIV 6IOSVH)YVSTEQIMWXIV WIMRI IVWXI )MR^IP1IHEMPPI FIM IMRIV 8MWGLXIRRMW;1 &SPPFEHIXIOYV^MQ.YFIPWIM RIV *ERW MR HIV 6SXXIVHEQIV %LS]%VIRE (IV .ÆLVMKI LEXXI MR IM RIQ FIKIMWXIVRHIR :MIVXIPJM REPI HMI IVWXI GLMRIWMWGLI ,°VHIEYWHIQ;IKKIVÆYQX (IV 1ERRWGLEJXW;IPXQIMWXIV 'LIR 5M [EV FIMQ       7MIK HIW;IPXVERKPMWXIR^[IMXIRRYV 7XEXMWX &SPP LEX EPW IVWXIV (IYXWGLIV WIMX  .ELVIR IMRI ;11IHEMPPI MQ )MR^IP

WGLSR ZSV HIQ ,EPFJMREPI LIYXIKIKIRHIR2YQQIVHVIM IMRKIWXYJXIR 'LMRIWIR >LERK .MOIWMGLIV y2EX°VPMGL FMR MGL WILV IV PIMGLXIVX )W [EV WGLSR IMR 1EOIP HEWW MGL OIMRI )MR^IP 1IHEMPPI LEFI .IX^X FMR MGL IRHPMGL EYGL QEP FIM IMRIV ;1WILVKYXMR*SVQlJVIYXI WMGLHIV(IYXWGLI &SPP [EV [MI FIJP°KIPX MR HEW 1EXGL KIWXEVXIX (MI IVW XIR ZMIV 4YROXI YRH 7EX^ 2YQQIV IMRW KMRKIR ER HIR (IYXWGLIR (ERR IRX[MGOIPXI WMGL IMR 7GLPEKEFXEYWGL HIR &SPPrERKIXVMIFIRZSRy8MQS 8MQSl6YJIR r SJX KIRYK J°V WMGLIRXWGLIMHIROSRRXI'LIR 5MWGLMIRZIV^[IMJIPXQEGLXI PIMGLXI*ILPIVYRHJERHOIMRIR ;IK^YV°GOMRW7TMIP%YJHIV ERHIVIR7IMXIWTMIPXIWMGL&SPP MRIMRIR6EYWGLJEWXEPPIPER KIR &EPP[IGLWIP KMRKIR ER HIRKIF°VXMKIR,IWWIR &VSR^I LEX &SPP QMX WIMRIV ,EPFJMREPXIMPRELQI RYR WM

.ÆLVMKIVZIV^°GOXHMI)MWLSGOI];IPX *MRRI+VERPYRHQMX .ELVLYRHIVX8SV

0)1%27(IVHIYXWGLI1S XSVVEH4MPSX 7XIJER &VEHP WXEV XIX ^YQ ZMIVXIR 1EP MR 7IVMI ZSR HIV 4SPI 4SWMXMSR &IMQ 5YEPMJ]MRK ^YQ +VS—IR 4VIMW ZSR *VEROVIMGL MR 0I 1ERW [EV HIV >ELPMRKIV [MI WGLSR MR HIR HVIM ZSVERKIKERKIRIR ;10ÆYJIR RMGLX ^Y WGLPE KIR-R1MRYXIRPIK XI HIV .ÆLVMKI MR HIV 1S XS/PEWWIHMIWGLRIPPWXI6YR HILMR

/IMRI:IRYW MR4EVMW 4%6-72EGL7IVIRELEXEYGL :IRYW ;MPPMEQW MLVI 8IMPREL QIERHIR*VIRGL3TIRMR4E VMW 1EMFMW.YRM EFKI WEKX (MIW FIWXÆXMKXI KIWXIVR HEW ;MPPMEQW1EREKIQIRX (MI JV°LIVI 8IRRMW;IPXVERK PMWXIRIVWXI YRH WMIFIRQEPMKI +VERH7PEQ+I[MRRIVMR :I RYW;MPPMEQWLEX[IKIRIMRIV ,°JXZIVPIX^YRK WIMX MLVIV 2MI HIVPEKI MR 6YRHI HVIM HIV %YWXVEPMER 3TIR MQ .ERYEV OIMR1EXGLQILVFIWXVMXXIR

&6%8-70%:% )MWLSGOI] 7YTIVWXEV7MHRI]'VSWF]JILPX FIM HIV ;1 MR HIV 7PS[EOIM HSGL IV LEX IMRIR IVWXOPEWWM KIR :IVXVIXIV (EW WTIOXEOY PÆVWXI 8SV HIW OEREHMWGLIR 3P]QTME,IPHIRLEXRYREYGL HMI KVS—I )MWLSGOI]&°LRI IVVIMGLX y;ELRWMRR WS [EW LEFIMGLFMWLIVRYVFIM=SYXY FI MQ -RXIVRIX KIWILIRl QIMRXI *MRRPERHW 7X°VQIV .Y LEQEXXM %EPXSRIR REGLHIQ WIMR 8IEQOSPPIKI 1MOEIP +VERPYRHHIR'VSWF]KIQEGLX LEXXI ,MRXIV HIQ 8SV LEXXI WMGL HIV .ÆLVMKI HIR 4YGO EYJHMI/IPPIWIMRIW7GLPÆKIVW KIWGLEYJIPX[EVYQHIR4JSW XIR LIVYQ KIJELVIR YRH LEXXI HIQZ¶PPMKZIVHYX^XIR8SV[EVX HMI 7GLIMFI °FIV HMI 7GLYPXIV MR HIR ;MROIP KIWGLPIYHIVX r YRH HEW MQ ;1,EPFJMREPI KIKIR 6IOSVH[IPXQIMWXIV 6YWWPERH y)V MWX IMR EY—IVKI[¶LRPM GLIV 7TMIPIVl QIMRXI WIMR 8VEMRIV .YOOE .EPSRIR REGL HIQ7MIKyQER[IM—RMI [EWIVEPW2ÆGLWXIWQEGLX)V OERR IMRJEGL EPPIW QMX HIQ 4YGOl

;%7*Í6IMR8SV.EVOOS-QQSRIR VIGLXW KVEXYPMIVXHIQNYR KIR1MOEIP+VERPYRHREGLHIWWIR+IRMIWXVIMGLEPW)VWXIV

(IV KIJIMIVXI 8SVWGL°X^I HIV QMX WIMRIQ y'VSWF]8SVl MRHIV1MRYXIHIR+VYRH WXIMR ^YQ *MREPIMR^YK PIKXI FPMIF FIWGLIMHIR y)W [EV HSGL EYGL RYV IMR 8SV NIHIW 8SV ^ÆLPXl WEKXI HIV 8IIR EKIV HIV MR HIV OSQQIRHIR 7EMWSR FIMQ 2,0'PYF 1MR RIWSXE;MPHWIMR(IF°XMRHIV WXÆVOWXIR )MWLSGOI]0MKE HIV

)6+)&2-77) *977&%00 )RKPERH4VIQMIV0IEKYI *'&PEGOTSSP&SPXSR;ERH %*'7YRHIVPERH;SPZIVLEQTX &PEGOF6SZIVW1ERGL9RMXIH ;IWX&VSQ[*')ZIVXSR  1ERGL9RMXIH  *''LIPWIE  *'%VWIREP  1ERGL'MX]  *'0MZIVTSSP  8SXXIRLEQ,SXW  *')ZIVXSR  7XSOI'MX]  &SPXSR;ERH ;IWX&VSQ[ *'*YPLEQ 2I[GEWXPI %*'7YRHIVPERH %WXSR:MPPE &PEGOF6SZIVW ;SPZIVLEQTX &MVQMRKLEQ'MX] *'&PEGOTSSP ;MKER%XLPIXMG ;IWX,EQ

                   

                   

                       

0MKE 6;)VJYVX:J6%EPIR ,ERWE6SWXSGO6;%LPIR 8Y7/SFPIR^6IKIRWFYVK ;IVHIV&VIQIR--7:;ILIR 9RXIVLEGLMRK&E]1²RGLIR-7:&EFIPWFIVK7ERHLEYWIR ;&YVKLEYWIR*'7EEVFV²GOIR /MGOIVW3JJIRF(]R(VIWHIR )&VEYRWGL[IMK,IMHIRLIMQ :J&7XYXXKEVX--'EVP>IMWW.IRE  )&VEYRWGL[IMK  ,ERWE6SWXSGO  (]R(VIWHIR  7:;ILIR  6;)VJYVX  *'7EEVFV²GOIR  /MGOIVW3JJIRF

      

      

GLIV )W MWX HMI IVWXI )MR^IP QIHEMPPI J°V HIR (88& FIM ;18YVRMIVIR WIMX )FIVLEVH 7GL¶PIV  FIM HIV ,IMQ ;1 MR 1°RGLIR 7MPFIV KI LSPX LEXXI y)MR [MGLXMKIV )V JSPK J°V 8MQS YRH HEW HIYX WGLI 8MWGLXIRRMW -GL XVEYI MLQ LMIV EPPIW ^Yl WEKXI 7GLMQQIPTJIRRMK y-GL JVIYI QMGLWILV8MQSMWXIMRJIMRIV /IVPlIVOPÆVXIHIV.ELVIEP XI HIYXWGLI 6IOSVHQIMWXIV 7GL¶PIV ,IYXI  9LV  [EVXIX IMRI [IMXIVI GLMRIWMWGLI ,I VEYWJSVHIVYRK +IKIR >LERK .MOI 8IEQ[IPXQIMWXIV ZSR 1SWOEY  LEXXI &SPP MQ *MREPI HIV +IVQER 3TIR MR (SVXQYRH QMX  ZIVPSVIR YRH EYGL [IRMKI 8EKI WTÆXIV MQ )YVSTE%WMIR:IVKPIMGL HIR/°V^IVIRKI^SKIR (MI ^[IMXI 4EVXMI HIV :SV WGLPYWWVYRHI  9LV  FI WXVIMXIR8MXIPZIVXIMHMKIV;ERK ,ES YRH HIV HVIMQEPMKI y)2(0-',FMRMGLEYGLFIMIMRIV;1QEPWILVKYXMR*SVQlWXVELPXI8MQS&SPPREGLWIMRIQFI 8IEQ[IPXQIMWXIV1E0SRK IMRHVYGOIRHIR)VJSPKMQ:MIVXIPJMREPI

                

 6IKIRWFYVK  *',IMHIRLIMQ :J&7XYXXKEVX-- 8Y7/SFPIR^ 7ERHLEYWIR 7:&EFIPWFIVK 9RXIVLEGLMRK 'EVP>IMWW.IRE :J6%EPIR 6;%LPIR ;&YVKLEYWIR ;IVHIV&VIQIR-- &E]1²RGLIR--

            

            

            

6IKMSREPPMKE2SVH ,EQFYVKIV7:--8²VOM]IQ&IVPMR :J0;SPJWFYVK-->*'1IYWIP[MX^ ,IVXLE&7'--:J&0²FIGO ,SPWXIMR/MIP,ERRSZIV- 'LIQRMX^IV*'  :J0;SPJWFYVK--  :J&0²FIGO  6&0IMT^MK  ,EPPIWGLIV*'  ,SPWXIMR/MIP  ,IVXLE&7'--  ,ERRSZIV--  ,EQFYVKIV7:-- >*'1IYWIP[MX^ )RIVK'SXXFYW-- :*'4PEYIR 7:;MPLIPQWL *'1EKHIFYVK 87:,EZIPWI )&VEYRWGL[-- *'3FIVRIYPERH 8²VOM]IQ&IVPMR

                 

                 

                     

8)22-7 %84;SVPH 8SYV 1EWXIVW MR 6SQ 1MS)YVS7ERH ,EPFJMREPI 6EJEIP 2EHEP 7TERMIR   6MGLEVH +EWUYIX *VEROVIMGL  ;8%8YVRMIV MR 6SQ  1MS (SPPEV7ERH ,EPFJMREPI7EQERXLE 7XSWYV %YWXVEPMIR   0M 2E 'LMRE

  

&%7/)8&%00 2&%4PE]SJJ &IWXSJ ,EPFJMRE PI  7TMIPXEK ;IWXIVR 'SRJI VIRGI1IQTLMW+VM^^PMIW3OPELSQE 'MX] 7XERH FIVIMXWMQ*M REPI(EPPEW1EZIVMGOW

8-7',8)22-7 ;IPXQIMWXIVWGLEJX MR 6SXXIVHEQ ,IVVIR )MR^IP :MIVXIPJMREPI 8MQS &SPP (²WWIPHSVJ 'LIR5M 'LMRE        >LERK .MOI 'LMRE   ;ERK 0MUMR 'LMRE          1E0SRK 'LMRE 1E0MR 'LMRE        ;ERK ,ES 'LMRE .YR1M^YXERM .ETER    ,IVVIR (STTIP ,EPFJMREPI 1E 0SRK<Y<MR 'LMRE .YRK=SYRK7MO /MQ 1MR7ISO 7²HOSVIE     'LIR 5M1E 0MR 'LMRE   ;ERK ,ES>LERK .MOI 'LMRE        (EQIR (STTIP ,EPFJMREPI +YS =YI0M <MES\ME 'LMRE   /MQ /]YRK %L4EVO 1M=SYRK 7²HOSVIE    .MERK,YE NYR8MI=ERE ,SRKOSRK (MRK2MRK +YS =ER 'LMRE      

,%2(&%00 -,*7YTIV+PSFIMR(SLE+VYTTI % 8,; /MIP  %P7EHH0MFERSR    +VYTTI & &1 'MYHEH 6IEP  >EQEPIO+M^IL)+=  

;IPX KIFIR WSPP y)V LEX HEW WGLSR QEP MR *MRRPERH KI QEGLXl FIVMGLXIXI 1ERR WGLEJXWOSPPIKI 0EWWI /YOOS RIR yEFIV MGL LÆXXI RMI KI HEGLXHEWWIVWMGLHEWFIMIM RIV;1XVEYXl 7SKIRERRXI y0EGVSWWI8S VIl FIM HIRIR HIV 4YGO ZSR HIV /IPPI MRW 2IX^ KIWGLPIY HIVX[MVHLEXIWWGLSRQILVI

VI KIKIFIR )MRIW IV^MIPXI HIV 7GL[IHI6SFMR*MKVIRFIMHIV .YRMSVIR;1KIKIR(Æ RIQEVO (EW FIV°LQXIWXI MWX EFIV 'VSWF]W 8VIJJIV J°V WIMR .YRMSVIRXIEQ6MQSYWOM3GIE RMGZSRHIV4SWMXMSRYRHHIQ &I[IKYRKWEFPEYJ LIV JEWX MHIRXMWGL QMX +VERPYRHW +I RMIWXVIMGL ,IYXI 7SRRXEK  9LV 7TSVX PMZI  OERR +VERPYRH RYREYGLRSGL)MWLSGOI]+I WGLMGLXI J°V WIMR0ERH WGLVIM FIR (MI *MRRIR KVIMJIR REGL MLVIQ ^[IMXIR ;1+SPH r [MIHIV KIKIR HIR )V^VMZEPIR 7GL[IHIRy(EW[MVHIMRIXSP PI 7EGLIl TVSTLI^IMXI *MRR PERHW.EVOOS-QQSRIRHIVMQ ,EPFJMREPI WIMR EGLXIW 8YV RMIVXSV IV^MIPXI y;MV WMRH HMI 1ERRWGLEJX KIKIR HMI RMI QERHWTMIPIR[MPPl (MI 7GL[IHIR WIX^IR FIM MLVIQ%RPEYJEYJHIRRIYRXIR ;18MXIP IFIRJEPPW EYJ MLVI NYRKIR ;MPHIR +PIMGL ^ILR 7TMIPIV YRXIV  .ELVI LEPJIR QMX 8MXIPZIVXIMHMKIV 8WGLI GLMIR EYJ FIIMRHVYGOIRHI %VX YRH ;IMWI QMX  EYW HIQ ;IK ^Y VÆYQIR y;MV LEFIR ZMIPINYRKIXEPIRXMIVXI0IYXIl WEKXI 8VEMRIV 4ÆV 1EVXW y[MV PEWWIR WMI WS WTMIPIR [MI WMI IWO¶RRIRl

*IVKYWSROV¶RX WIMR0IFIRW[IVO 1ERGLIWXIV9RMXIH IRKPMWGLIV1IMWXIV 032(32 1ERGLIWXIV 9RM XIH MWX MQ  .ELV YRXIV WIM RIQ GLEVMWQEXMWGLIR 8IEQ QEREKIV 7MV %PI\ *IVKYWSR ^YQ EPPIMRMKIR IRKPMWGLIR *Y—FEPP6IOSVHQIMWXIV EYJKI WXMIKIR 1MX IMRIQ  

FIM HIR &PEGOFYVR 6SZIVW LSPXI HIV 'LEQTMSRW0IEKYI *MREPMWX KIWXIVR EQ  7TMIP XEK HIR IRXWGLIMHIRHIR 4YROX J°V WIMRIR  8MXIP r YRH LEX RYRIMRIRQILVEPWHIV*'0M ZIVTSSPKI[SRRIR *IVKYWSR   LEXXI HEW %QX EQ  2SZIQFIV  ZSR 6SR %XOMRWSR °FIVRSQ QIRIW[EV HIV&IKMRRIMRIV )VJSPKWKIWGLMGLXI-R^[MWGLIR LEX HIV ORSVVMKI 7GLSXXI  8MXIP QMX 9RMXIH KILSPX %Q  1EM OERR MQ 0SRHSRIV ;IQFPI]WXEHMSR 2YQQIV  LMR^YOSQQIR 9RMXIH XVMJJX MQ *MREPI HIV /¶RMKWOPEWWI EYJHIR*'&EVGIPSRE -Q EYWZIVOEYJXIR )[SSH 4EVOZSR&PEGOFYVR[EV;E] RI 6SSRI] HIV IRXWGLIMHIRHI 1ERR (IV IRKPMWGLI 2EXMS REPWTMIPIV ZIV[ERHIPXI MR HIV 1MRYXIIMRIR*SYPIPJQIXIV

0)&)2() 0IKIRHI 7MV %PI\ *IVKYWSR

^YQ )RHWXERH MQ *EPPI IMRIV 2MIHIVPEKI LÆXXI 9RMXIH RSGL IMRQEP^MXXIVRQ°WWIR (MI6SZIVW[EVIRRMGLXYR ZIVHMIRX HYVGL &VIXX )QIVXSR MR*°LVYRKKIKERKIR   (EW*%'YT*MREPIKI[ERR KIWXIVR 1ERGLIWXIV 'MX] MR 0SRHSR QMX    KIKIR 7XSOI'MX](IV*EZSVMXJIMIVXI HERO HIW 8SVIW ZSR =E]E 8SYVI   HIR IVWXIR 8MXIP WIMX  .ELVIR (IV HIYXWGLI )\2EXMSREPWTMIPIV 6SFIVX ,YXL WXERH FIM 7XSOI MR HIV %RJERKWJSVQEXMSR

8:8-447 ,IYXI

%PPKIQIMR

%6(    9LV PMZI 7TSVX WGLEY QMX (81 MR >ERHZSSVX EF GE )YVSWTSVX9LVPMZI;1  9LV  >YWEQQIRJEWWYRK ZSQ MR 6SXXIVHEQ ,EPFJMREPI 1ÇRRIV)MR &S\OEQTJ %RHVÃ ;EVH  %VXLYV %FVE ^IP    9LV 9LV *MREPI LEQ EFGE9LV 1IMWXIVJIMIVMR 1ÇRRIV)MR^IP %YJ^IMGLRYRK  (SVXQYRH

8MWGLXIRRMW

*Y—FEPP 7TSVX9LV(STTIPTEWW 8EPOVYRHI ;(69LVPMZI(SVXQYRH MQ1IMWXIVVEYWGL 7O]9LVPMZI&YRHIW PMKE7TMIPXEK 7TSVX9LV,EXXVMGO &YRHIWPMKE7TMIPXEK 7TSVX    9LV &YRHIWPMKE 4YV7TMIPXEK

1SXSVWTSVX

8IRRMW

)YVSWTSVX    9LV PMZI ;8%8YVRMIVMR6SQ*MREPI

6EHWTSVX )YVSWTSVX9LVPMZI+MVS Hk-XEPME)XETTI1IWWMREâXRE

)MWLSGOI] 7TSVX9LVPMZI;1MR &VEXMWPEZE 7TMIP YQ 4PEX^    9LVPMZI*MREPI

,ERHFEPP

7TSVX9LVPMZI1SXSV )YVSWTSVX9LVPMZI)YVS VEH;1 MR 0I 1ERW 1SXS   9LVPMZI1SXS+4 TETSOEP HIV 4SOEPWMIKIV *MREPI ,MR WTMIP 8VIQFPE] IR *VERGI  :J0 +YQ 9LVPMZIGG QIVWFEGL

6IMXIR

)YVSWTSVX9LVPMZI),* 2(69LVPMZI4JIVHIJIW 'YT *MREPI ,MRWTMIP *VMWGL %YJ +¸T XMZEP6IHIJMR TMRKIR8:+VS—[EPPWXEHX


Lokalsport

15. Mai 2011

Seite 12

Besuchen Sie unsere neu gestaltete Ausstellung mit den Küchentrends 2011!

Jeden Samstag: Kochvorführung Wrestling in Nordhorn NORDHORN. Am heutigen Sonntag, 15. Mai, findet in der Kreissporthalle 1 am Euregium eine Wrestling-Show der Wrestlingabteilung des VfL Weiße Elf statt. Beginn ist um 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Seminar beim KSB

HNEN: SCHÖNER WO eutschland”

tudio in D „Top-Küchens

von 13.00 bis 18.00 Uhr

Bosinks Kamp 2 · 48531 Nordhorn (bei McDonald’s) Tel. 0 59 21/ 8 19 03-0 E-Mail: ardland@kuechen.de

*Keine Beratung, kein Verkauf

www.ardland.kuechen.de

Sonntags Schautag*

FC Hansa Lüneburg heute HSG-Dauerkartenverkauf in Nordhorn am Scheideweg für die Saison 2011/2012 Klassenverbleib oder Abstieg? NORDHORN (LJ). Noch sechs Spiele verbleiben dem FC Hansa Lüneburg, die Klasse zu sichern. Ein wichtiges davon ist heute um 15 Uhr die Partie gegen die Nordhorner Eintracht. Lüneburgs Ligaobmann Thomas Wiebe nimmt es gelassen: „Die Situation ist vergleichbar mit der in den Jahren zuvor. Die Mannschaft stand immer auf der Kippe.“

NORDHORN. Der Kreissportbund bietet am Donnerstag, 26. Mai, um 19 Uhr in der Geschäftsstelle des Kreissportbundes ein Seminar zum Thema „Finanzen und Steuern: Spenden, Sponsoring“ an. Anmeldungen sind bis zum 23. Mai an die Geschäftsstelle Eine gewohnte Lage also für des KSB, Tel. (0 59 21) 761 26, die Lüneburger. Wiebe kennt E-Mail Ksb.Bentheim@t-on- es gar nicht anders, es herrscht line.de., zu richten. immer irgendwie Unruhe, das mache sogar ein wenig den Reiz der Vereinsarbeit aus. Die Leistungen aus den vergangenen Spielen stimmen den Lüneburger optimistisch. Das 4:0 NORDHORN. Mittlerweile gegen die Eintracht aus Nortfester Bestandteil des TVN- heim z. B. fiel so überzeugend „Sommers“ ist das Sommer- aus, wie es das Ergebnis auscamp für Kinder im Alter von acht bis elf Jahren. In diesem Jahr findet das vierte Camp in der Zeit vom 11. bis 15. Juli statt. Die angebotenen Themen kommen aus den Bereichen des Turnens, Tanzens, der Ball- und Freizeitspiele, Leichtathletik und dem kreativen Gestalten. Beginnend am Montag treffen sich die Kinder täglich in der Zeit von 10 bis 17 Uhr beim Turnerheim, um dann im Bereich der Sporthal- LINGEN. Mit drei Titeln, eilen und Frentjens Kuhle ihre nem Vizetitel und zwei BronAktivitäten durchzuführen. zeplätzen konnte der TVN erDie Kosten für diese Woche neut glänzen und als erfolgbetragen für TVN-Mitglieder reichster Verein des Turnbe50 Euro, für Nichtmitglieder zirks Weser-Ems seine Aus70 Euro. In diesem Preis sind nahmestellung erneut unter die Mittagsverpflegung, Ge- Beweis stellen. tränke und der Obstsnack am Das Nordhorner NachNachmittag enthalten. Weitere wuchstalent Andy Belsch siInfos gibt es beim Turnverein cherte sich souverän den Titel Nordhorn unter Telefon bei den Schülern der Klasse 11 (0 59 21) 26 50 oder auf der Jahre und jünger, nachdem er Homepage www.turnverein- sich zuvor auch schon den Tinordhorn.de, von der auch das tel auf dem olympischen Anmeldeformular herunterge- Großgerät sichern konnte. laden werden kann. Belsch gewann den Wettkampf mit mehreren Punkten Vorsprung. Für eine große Überraschung sorgte sein Vereinskamerad Louis Bettig. Der sechsjährige Turner konnte

TVNSommercamp

sagt. Woran liegt es dann, dass Lüneburg mit DrochtersenAssel momentan punktgleich um den letzten Nicht-Abstiegsplatz kämpft? „Wir haben zu viele Punkte liegen gelassen“, so Wiebe. Dass die Lüneburger aber leistungsmä-

Verblender und mehr!

Nordhorn · Veldhausen

ßig „nah dran“ sind, das bewies vor kurzem der Auftritt bei VfL Osnabrück II, wo man bis kurz vor Schluss führte, dann aber doch noch mit 1:2 den Kürzeren Die Leistung war aber in Ordnung und das stimmt Wiebe optimistisch. Ohne den 3:1-Hinspielsieg gegen Nordhorn im Stadion am Wilschenbruch sähe es bei Lüneburg, was denKlassenverbleib anbelangt, noch düsterer

aus. Wiebe hat das Spiel deshalb in guter Erinnerung: Die Leistung der Nordhorner sei auch nicht gut gewesen. In der Halbzeitpause wäre es in der Nordhorner Kabine dann sehr laut zugegangen. Während Nordhorn inzwischen für die Oberliga plant, muss Lüneburg zweigleisig fahren. „Wir führen Gespräche mit denSpielern sowohl was die Landes- als auch die Oberliga betrifft. Wir möchten die Spieler möglichst für zwei Jahre verpflichten.“ Der Plan: Die Mannschaft soll im Falle eines Abstiegs den sofortigen Wiederaufstieg in Angriff nehmen können. Aber soweit muss es ja nicht kommen, so die Überzeugung der Lüneburger. Sicher ist, dass der zu Beginn der Saison zurückgekehrte Trainer Harry Pless in der neuen Saison ins Management eingebunden werden soll. Wer die sportliche Leitung übernimmt, steht noch nicht fest.

TVN-Trampolinturner überzeugen bei Bezirksmeisterschaften Qualifikation für deutsche Meisterschaft

Sportabzeichen beim TV Nordhorn

NORDHORN. Die Aktionen zum Training und zur Abnahme des Sportabzeichens beginnen beim Turnverein Nordhorn in diesem Jahr am Mittwoch, 25. Mai, um 18.15 Uhr. Alle Interessierten können sich in Frentjens Kuhle auf die Abnahme des Sportabzeichens vorbereiten. In dem Training werden die leichtathletischen Disziplinen entsprechend den Anforderungen des Sportabzeichenkatalogs geübt. In den Übungen der LaufSprung- und Werfdisziplinen können die Leistungen auch gleichzeitig abgenommen werden. Für die Schwimmprüfung und der Abnahme des 20 Kilometer Radfahren werden Termine während des Training abgesprochen. Für die Sommerferien werden die Trainingszeiten auf der Internetseite des Turnvereins Nordhorn veröffentlicht. Weitere Informationen gibt es beim TVN-Sportlehrer Michael Ueberschär unter Telefon (0 59 21) 723 70 36 oder per EMail-Anfrage an michael.ueberschaer@freenet.de.

t von Ausgezeichne

sich gegen die weitaus ältere Konkurrenz gut in Szene setzen und gewann verdient die Bronzemedaille. Für den zweiten Titel des Nordhorner Traditionsvereins sorgte Julia Wargers in der Wettkampfklasse 15 bis 18 Jahre. Die deutsche Vizemeisterin von 2009 gewann überlegen mit mehreren Punkten den Vorkampf und der Titel schien ihr sicher. Aber im letzten Finaldurchgang musste sie den geplanten Doppelsaltoabgang umstellen, da sie das Tuch nicht optimal traf. So wurde es nur ein einfacher Salto, der auch noch weit über die vorgeschriebene Landezone hinwegging und mehrere Strafpunkte kostete. Da sie aber in den ersten drei Durchgängen die Konkurrenz deklassierte und einen enormen Punktevorsprung hatte, konnte auch dieser grobe Patzer ihren Sieg nicht gefährden. Larissa de Jong und Lorena Hüseman

stellten sich als Jahrgangsjüngste in der Jugend B (12 bis 14 Jahre) der großen Konkurrenz. Beide Turnerinnen konnten ihre Trainingsleistung bestätigen, belegten die Plätze 2 und 3 und erfüllten mit ihren Sprungkombinationen die hohen Anforderungen des Deutschen Turnerbundes für die diesjährigen deutschen Meisterschaften. Maren Deters und Pia Harmsen mussten sich mit Platz 12 und 18 zufrieden geben. Sila Özgün belegte Platz 15. Die Vorjahressiegerin Sophia Bettig und Teamkollegin Diana Lonsky belegten im Endklassement die Plätze 4 und 5. Beim Bezirks-Mannschaftswettkampf feierte der TV Nordhorn den Gewinn des Pokals als beste Vereinsmannschaft. In der Besetzung Julia Wargers, Larisssa de Jong, Sophia Bettig und Lorena Hüseman sicherte sich der TV Nordhorn den Titel als Mannschaftsmeister.

Rabatt für Frühbucher NORDHORN. Bei der HSG Nordhorn-Lingen hat der Vorverkauf für die kommende Saison begonnen. Für Dauerkarten wird bis zum 30. Juni ein Frühbucherrabatt in Höhe von zehn Euro gewährt. Im

Vergleich zum Kauf von Einzelkarten spart man beim Erwerb einer Dauerkarte bis zu 25%. Zusätzlich wird mit Unterstützung der Grafschafter Autozentrale Krüp unter allen Käufern einer Dauerkarte ein Wochenende in einem VW Cabriolet verlost. Die Preise für die Dauerkarten liegen zwischen 115 und 280 Euro. Der Preis für die Karte wurde zur

neuen Saison nicht erhöht. Aufgrund von insgesamt 19 Heimspielen im heimischen Euregium ist der Preis aber insgesamt etwas höher. Weitere Informationen über die Karten erhalten Interessierte in der Geschäftsstelle der HSG unter Telefon (0 59 21) 796 00 oder per Mail an: info@hsgnordhorn-lingen.de

DFB-Mobil in Neuenhaus.

Am 9. Mai machte das DFB-Mobil-Team mit den beiden Teamern Uli Seidel und Rainer Sobiech Halt in Neuenhaus. Mit den fast 30 E-Jugendlichen des Vereins demonstrierten Seidel und Sobiech vor den zahlreichen Trainern und Betreuern und unter den Augen des Lehrwartes des NFV-Kreises Grafschaft Bentheim, Friedhelm Dove, praktische Übungen für ein altersgerechtes Training und gaben wertvolle Tipps für die Organisation und Durchführung der Trainingseinheiten. Im zweiten Teil der Veranstaltung lieferten die DFB-MobilTeamer viele Anregungen und Informationen, um Fußballangebote auch für Mädchen und Kinder mit Migrationshintergrund zu schaffen. Zum Gruppenfoto posierten die Teilnehmer mit den beiden Trainern Uli Seidel und Rainer Sobiech (hintere Reihe von rechts). Foto: Privat

Tischtennis wie vor 60 Jahren Nordhorn Brettchen Open NORDHORN. Bereits zum elften Mal veranstaltet der TTC Eintracht Nordhorn am 21. Mai die „Nordhorn Brettchen Open“, das älteste der sich immer mehr verbreitenden Hardbat-Tischtennisturniere in Deutschland. Bei den „Nordhorn Brettchen Open 2011“ werden in der Turnhalle an der Krefelder Straße neben den beiden Nachwuchs-Klassen der Jugend und Schüler auch drei Er-

wachsenen-Klassen austragen, damit auch alle tieferklassigen Spieler eine echte Siegchance haben. Die Herren IKlasse ist für die Aktiven aus den Spielklassen zwischen 1. Bundesliga und Landesliga vorgesehen. In der Herren IIKlasse sind alle Spieler aus Bezirksoberliga, Bezirksliga und Bezirksklasse startberechtigt. Die Spieler aus den Kreisligen und Kreisklassen starten schließlich in der Herren IIIKlasse. Alle Einzelwettbewerbe werden beim Nordhorner Turnier ab 14 Uhr in Vierergruppen mit anschließender KO-Runde und alle Doppel-

wettbewerbe im K.o.-System ausgetragen. Für alle Spieler, die keinen eigenen BrettchenSchläger mitbringen können, wird der Ausrichter einen solchen leihweise bereithalten, denn es sollen auch solche Spieler angesprochen werden, die noch nie zuvor HardbatTischtennis gespielt haben und sich diesen besonderen Spaß nicht entgehen lassen wollen. Alles weitere kann bei Hilmar Heinrichmeyer unter Telefon (02 31) 14 82 24 erfragt oder im Internet auf der Webseite www.hardbat-tischtennis.de nachgelesen werden.

NDR drehte Beitrag über Christine Kiepe von der RG Itterbeck Sendung läuft heute bei Hallo Niedersachsen ITTERBECK. Durch die Internetseite der RG Itterbeck wurde ein Kamerateam auf das Clubmitglied Christine Kiepe aufmerksam. Da der NDR am 1. Mai eine außergewöhnliche und nicht alltägliche Sportveranstaltung besuchen wollte, entschied man sich für den Saisonauftakt zur Deutschen Meisterschaft. Als das dreiköpfige Kamerateam am Sonntagmorgen dann auf dem Renngelände in Itterbeck erschien, liefen die Arbeiten beim Team Kiepe schon auf Hochtouren. Denn bereits am Samstag hatten sich schon Probleme beim neuen Honda Civic gezeigt. Aber kein Problem für das Team, denn ihr Vater Arnold sowie Onkel Wolfgang Krupinski

holten am späten Samstagabend noch schnell das Ersatzfahrzeug aus Haren. Bis spät in die Nacht arbeiteten ihr Freund Christian und Bruder Mark am Fahrzeug, um noch einige Teile auszutauschen. Nach einem kurzen Interview ging es dann erstmals am Sonntagmorgen zum Training auf die Strecke. Das Kamerateam zeigte sich sehr beeindruckt vom Team Kiepe, die auch vor laufender Kamera noch so einige Dinge an ihrem Ersatzfahrzeug austauschen mussten, sich aber keineswegs aus der Ruhe bringen ließen. 22 Fahrzeuge hatten sich in ihrer Klasse angemeldet. Deshalb musste die Klasse in zwei Gruppen geteilt werden. Mit einer tollen Aufholjagd aus der letzten Startreihe gelang ihr im ersten Lauf schon mal ein hervorragender 4. Platz. Im 2. Lauf zeigte die 25-jährige Harenerin dann, was in ihr und ihrem Fahrzeug steckt und ge-

wann sogar den Klassenlauf. In ihrer Gruppe belegte sie am Ende des Tages Platz 2 und im Gesamtklassement einen hervorragenden 4. Platz. Das Kamerateam konnte somit eine strahlende Christine Kiepe bei der Siegerehrung antreffen. Aber nicht nur Christine war auf dem Siegerpodest anzutreffen, auch Bruder Mark, der am Renntag noch für einen verletzten Rütenbrocker Fahrer eingesprungen war, belegte ebenfalls einen hervorragenden 4. Platz in der Klasse der Spezialcrosser. „Und das alles nach dieses Dreifach-Belastung als Mechaniker bei seiner Schwester, Interviewpartner und Fahrer, da kann man schon stolz auf den Kiepe Clan sein“, so Mark Kiepe. Ausschnitte des Renntages werden am heutigen Sonntag, 15. Mai, um 19 Uhr bei N3 in der Sendung Hallo Niedersachsen zu sehen sein. Unser Foto zeigt von links: Christine und Mark Kiepe sowie das Kamerateam des NDR. Foto: Privat


in Twist-Bült Sonderveröffentlichung der

HEUTE verkaufsoffene r Sonntag von 13 bis 18 Uhr ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG S ON

15. Mai 2011

Freizeit genießen!

Zum nenfest auf k r e n v r u Br nde o im S r e groß Autohaus Kötting 100 Damen-Hosen Gr. 36 – 44

jede Hose nur

100 Herren-Hosen Gr. 46 – 54

jede Hose nur

BarfußPfad

10.- € 10.- €

im Ortszentrum, direkt hinter dem Hallenbad – 300 m Massage für Ihre Füße!

Außerdem: Hemden, Blusen, Tops, T-Shirts, Pullover ...

Flensbergstraße 7 · 49767 Twist · Tel. 0 59 36 / 9 33 00 · Fax 93 30 44 Internet: www.twist-emsland.de · E-Mail: info@twist-emsland.de

19.- € 15.- € 9.- € 5.- €

Brunnenfest! Wir bieten Ihnen Auf dem Bült · 49767 Twist · Telefon 0 59 36/9 26 00 Öffnungsz. durchg. von 8.30 bis 18 Uhr, samstags 8.30 bis 13 Uhr, langer Sa. 8.30 bis 16 Uhr

Ihr Anzeigenberater für Niedergrafschaft, Emsland, Niederlande:

Lars Rieger

S ON

Anz

S N TAG

eige

nbla

r tt fü

die

ZEITU

fs Gra

cha

en ft B

thei

NG m

Direktwahl: 0 59 21 / 80 01 - 8 17 Fax: 0 59 21 / 80 01 - 820 E-Mail: anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de

Festlich geschmückt wird der Brunnen im Twister Ortsteil Bült aus Anlass des Brunnenfestes. Foto: Privat

Unterhaltung, Spiel und Spaß rund um den Brunnen TWIST. In Twist steht am heutigen Sonntag, 15. Mai, das traditionelle Brunnenfest auf dem Veranstaltungsprogramm. Offiziell eröffnet wird das Event heute um 14 Uhr durch Bürgermeister Schmitz. Die Geschäfte in Twist sind heute aus Anlass des Brunnenfestes von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Auch in diesem Jahr wartet ein interessantes und abwechslungsreiches Programm auf die Besucher des Brunnenfestes. Dazu gehören der beliebte Kinderflohmarkt, Kutschfahrten, Hüpfburg, Karussells und vieles mehr. Außerdem wird ein Ballonkünstler auftreten. Von einem Aussichtskran kann man sich einen Überblick aus luftiger Hö- Von einem Kran aus kann man das bunte Treiben auf dem Brunnenfest beobachten. Foto: Privat he verschaffen.

Der Barfußpfad in Twist Natur hautnah erleben

Heute geöffnet von 13 bis 18 Uhr – mit Verkauf –

S ONNTAGS Z EITUNG Jetzt auch online lesen:

www.sonntagszeitung-grafschaft.de

zentrum von Twist, Am Hallenbad 9, direkt hinter dem Hallenbad. Auf einer Wegstrecke von etwa 300 Metern lassen sich unterschiedliche StaTWIST. Sanft kitzelt der Ra- tionen erleben. sen, grob reizt der Kiesweg: Erstaunlich sensibel ertasten Wie eine Massage wirkt das die Füße natürliche, alltägli- Gehen über grobe, weiche und che und regionstypische Mate- harte Materialien, unterrialien. schiedliche Temperaturen förWer seinen Füßen die Freiheit lässt, spürt die Berührungen von Stein und Rasen, Erde und Holz. So wird Natur hautnah erlebbar. Dies ermöglicht der Barfußpfad im Orts-

dern die Durchblutung. So macht Fitness, nicht nur für die Füße, sondern für den ganzen Körper Spaß. Auf einer Rasenfläche finden Interessierte hier z.B. Stationen mit ver-

schiedenen Sorten Steinen oder Kies, Moor und Holz, aber auch regionaltypische Stationen wie ein Gleisstück einer Feldbahn der Firma Klasmann-Deilmann GmbH oder Kunststoffrohre der Firma Wavin. Der Barfußpfad wurde von der Gemeinde mit Fördermitteln der EU aus dem Leader-Programm eingerichtet. Informationen: Gemeinde Twist, Flensbergstraße 7, 49767 Twist, Telefon (0 59 36) 933 00, Internet www.twistemsland.de, info@twist-emsland.de

frischen Weggen! Bäckerei · Lebensmittel

Heinz-Hermann

Schwieters 49767 Twist • Auf dem Bült 34 • Telefon 23 34

Die große Auswahl zum Top-Preis: unsere 7-Sterne-Gebrauchtwagen mit Qualitätsgarantie*. Fahren Sie beim Gebrauchtwagenkauf auf Nummer sicher: Herzlich willkommen zur Probefahrt! * Gemäß Bedingungen

VERKAUFSOFFENER SONNTAG von 13 bis 18 Uhr geöffnet anlässlich des Brunnenfestes

Unser Gebrauchtwagenangebot: 3 900.2 Renault Modus1.6 16 V ab € 5 900.1 Renault Kangoo 1.6 8 V € 11 900.3 Renault Kangoo Rapid ab € 5 300.2 Renault Mégane II ab € 6 200.3 Renault Mégane Cabrio ab € 9 500.2 Renault Mégane Grandtour ab € 4 800.3 Renault Scénic ab € 4 300.1 Renault Laguna Grandtour 1.9 dCi € 8 900.1 Renault Espace 1.9 dTi € 12 900.1 Renault Clio 1.2 16 V

1 Ford Fiesta 1.3, 43 000 km

1 Fiat Punto 1.2

1 VW Polo 1.9 SDI 1 Opel Meriva 1.6 1 Opel Astra 1.6 mit Gasanlage

2 300.3 500.€ 5 900.€ 6 900.€ 10 900.-

Außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten kein Verkauf, keine Probefahrt, keine Beratung.

Diverse Modelle als „Tageszulassung“ zu stark reduzierten Preisen am Lager. Unser Werkstattservice für auswärtige Kunden: Für eine Aufwandsgebühr von € 10.– holen und bringen wir Ihr Fahrzeug!

Autohaus Kötting GmbH 49767 Twist – Herm.-Eilers-Straße 1 Telefon 0 59 36/93 99-0 www.autohaus-koetting.de

AUTOS ZUM LEBEN

Fotowettbewerb zum dritten Grafschafter Haus- und Nutztiertag „Tiere und Landschaften der Grafschaft“ NORDHORN. Im Rahmen des dritten Grafschafter Hausund Nutztiertages am 30. Juli ruft der Arbeitskreis zur Vorbereitung des Grafschafter Haus- und Nutztiertages im Vorfeld zu einem Fotowettbewerb auf. Gesucht werden aktuelle Bilder, die in der Grafschaft Bentheim aufgenommen wurden. Auf den Bildern sollen Tiere und/oder Landschaften des Landkreises im Vordergrund stehen. Idealerweise sind auf dem Bild für die Region typische Landschaften bzw. Tiere zu sehen. Das Mitmachen lohnt sich, denn in allen drei Altersstufen gibt es at-

traktive Preise zu gewinnen. Auch in diesem Jahr hat der LEADER-Arbeitskreis mit großem ehrenamtlichen Engagement für ein spannendes Programm gesorgt. Zu den Aktionen gehören Planwagenfahrten, die Schau der Siegertiere, Schafhütevorführungen, eine Ausstellung „Von der Wolle bis zur Socke“, Ponyreiten, eine Kinderrallye und vieles mehr. Viele Grafschafter Verbände und Vereine werden sich mit ihren Ständen vorstellen. Dabei stehen regionale Produkte und Haustiere im Vordergrund. Der Fotowettbewerb findet in drei Altersstufen statt: 1. bis 12 Jahre, 2. von 13 bis 16 Jahre, 3. ab 17 Jahre. „Es sind auch ausdrücklich Kinder aufgerufen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen“, so Heike Reins aus dem Organisationsteam.

In der Altersgruppe bis zwölf Jahre können die Bilder auch mit gestalterischen Mitteln verschönert werden (z.B. Rahmen malen, Bild bekleben o.ä.). Der Fantasie der Kinder sollen dabei keine Grenzen gesetzt werden. In allen Altersstufen gilt, dass jeder Teilnehmer bis zu drei Bilder einreichen kann. Bilder in Papierformat (mindestens 13er-Format) können an folgenden Stellen abgegeben werden bzw. geschickt werden: Uelsen Touristik, Am Markt 7, 49843 Uelsen, Telefon (0 59 42) 14 11; Heilpädagogischer Bauernhof, – Hof Blekker – Am Feriengebiet 5, 49843 Uelsen; Grafschaft Bentheim Tourismus e.V., Jahnstraße 14, 48529 Nordhorn. Einsendungen per EMail können an touristik@uelsen.de geschickt werden.

Wichtig ist, dass der vollständige Name, die Adresse, Telefonnummer und das Alter des Einsenders aufgeführt sind. Gerne können auch weitere Informationen wie zum Beispiel Ort der Aufnahme, Datum der Aufnahme und Ähnliches angegeben werden. Alle Fotos, die bis zum 27. Juli eingehen, werden auf dem Grafschafter Haus- und Nutztiertag am 30. Juli in Uelsen ausgestellt. Die Besucher der Veranstaltung werden die Bewertung der Fotos vornehmen. Die Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb sind auf den Internetseiten www.uelsen.de/(Unterpunkt Tourismus), abrufbar. Für Fragen steht Heike Reins vom Am Samstag, 21. Mai, um 20 Uhr Touristik-Büro in Uelsen ger- kommt der Cellist Nicolas Altstaedt mit dem Pianisten José Gallardo nach Nordhorn. Sie gestalten ne zur Verfügung (Telefon: das 128. „pro nota“-Konzert im Manz-Saal im NINO Hochbau -Kompetenzzentrum Wirtschaft. Karten 0 59 42/14 11, touristik@ im Vorverkauf gibt es im Musikhaus Die Taste, bei Stift und Papier Lübbers und beim VVV in Nordhorn. uelsen.de). Foto: Privat

„pro nota“-Konzert in Nordhorn.


Anzeige/ Lokales

15. Mai 2011

Seite 14

Sparta Nordhorn nimmt an einem RWE-Feldtest teil

RWE Grafschaft Bentheim

FĂźr innovative Heizungssysteme

WIR SORGEN FĂ&#x153;R SPANNUNG â&#x20AC;&#x201C; MIT SICHERHEIT!

Einsatz einer Gaswärmepumpe sehr gut eignet. Somit bekam Sparta 2010 die Mitteilung, am RWE-Feldtestprogramm teilnehmen zu kÜnnen. Ziel des RWE-Feldtestes ist die Erprobung von neuen Heiztechniken im Alltag und die Ermittlung von Betriebsdaten.

NORDHORN. Aktuell laufen die Arbeiten fĂźr die Inneninstallation des Vereinsheimes von Sparta Nordhorn. Das heiĂ&#x;t, es werden die Elektro-, Sanitär- und Heizungsanlagen errichtet. Hier gilt der Heizungstechnik, die von der Firma Haubrich installiert wird, ein besonderes Augenmerk.

UNSER EINSATZ FĂ&#x153;R EINE ZUVERLĂ&#x201E;SSIGE ENERGIEVERSORGUNG VOR ORT. Verlassen Sie sich darauf: Unsere Mitarbeiter sorgen dafĂźr, dass am Ende alles gut ausgeht beziehungsweise bei Ihnen zu Hause gut angeht. Denn fĂźr Ihre sichere Energieversorgung sind wir jederzeit und Ăźberall im Einsatz. www.vorweggehen.com

Zu diesem Zweck werden fĂźr den Zeitraum des Feldversuches alle relevanten Daten der Heizungsanlage aufgezeichnet und an RWE weitergeleitet. Damit wird Sparta in zwei Jahren Ăźber umfangreiche Informationen zur Verbrauchsstruktur und zur optimalen Betriebsweise der Heizungsanlage des Vereinsheimes verfĂźgen. Die Ergebnisse des Versuches finden danach auĂ&#x;erdem eine Ăźberregionale Beachtung. Was ist das Besondere an den eingebauten Heizungstechnik? Es wird fĂźr die Beheizung des Gebäudes eine Absorptionsgaswärmepumpe eingebaut. Diese funktioniert in etwa so wie ein KĂźhlschrank, nur umgekehrt: Bei einem KĂźhlschrank wird die Wärme im Inneren Ăźber einen technischen Trick, den so

Bereits 2009 war RWE auf der Suche nach geeigneten Objekten fĂźr den Einbau von Heizsystemen fĂźr das RWEFeldtestprogramm â&#x20AC;&#x17E;Innovative Gasanwendungen im Raumwärmemarktâ&#x20AC;&#x153;. Ziel des Feldtestes ist die Untersuchung von verschiedenen Heizungssystemen Ăźber einen Zeitraum von zwei Jahren im alltäglichen Einsatz. Bereits 2009 hatte sich Sparta fĂźr die Teilnahme an diesem Feldtest beworben. Die RWE hat sich hierzu die erwarteten Verbrauchsdaten des Vereinsheimes genau angesehen und kam schlieĂ&#x;lich zu dem Ergebnis, dass das Vereinsheim sich fĂźr den

genannten Joule-ThomsonEffekt, nach auĂ&#x;en transportiert. An den Rippen auf der RĂźckseite des KĂźhlschrankes wird diese Wärme an die Raumluft abgegeben. Bei einer Wärmepumpe wird sozusagen die Rippe des KĂźhlschranks in den zu beheizenden Raum gelegt (beim Spartagebäude ist dies eine FuĂ&#x;bodenheizung) und die Kälte an die AuĂ&#x;enluft abgefĂźhrt. Der groĂ&#x;e Vorteil dieser Technik ist die Effizienz des Heizungssystems und die damit einhergehende Energie- und Heizkosteneinsparung. Grob gesagt kann bei dem Einsatz der gleichen Gasmenge nahezu die doppelte Wärmemenge erzeugt werden beziehungsweise der Gasverbrauch fĂźr Sparta beinahe halbiert werden. Diese Technik schont damit das Vereinsbudget in doppelter Weise: 1. Durch den Feldtest Ăźbernimmt RWE einen groĂ&#x;en Anteil der Investitionskosten. 2. Durch die Energieeinsparung werden zukĂźnftig die laufenden Kosten fĂźr Heizenergie gesenkt.

Wetterkarte DAS WETTER AM SONNTAG

()673228%+7/6-1-

Zwischen einem Tief Ăźber dem Ăśstlichen Polen und einem Hoch Ăźber dem Atlantik weht feuchte und recht kĂźhle Luft nach Mitteleuropa. Dabei fallen im Tagesverlauf Ăśrtlich ein paar RegengĂźsse. Vereinzelt kommen Blitz und Donner hinzu. Ă&#x153;ber Norditalien sorgt ein weiteres Tief fĂźr grĂśĂ&#x;ere Regenmengen.

(MI7XIVRI P°KIRRMGLX

WEITERE AUSSICHTEN Helsinki

Ă&#x152;&)6*Ă&#x152;,6)27-)()28â8)6

0œWYRK HIV ZIVKERKI RIR;SGLI (IV 1ERR LEX IMRI +PEX^IEFIVMQ/SJJIV [EVIR ,EEVWLEQTSS ,EEVF°VWXI YRH &VMP PERXMRI  EPPIW (MRKI J°V HMI IMR +PEX^OSTJ EFWSPYXOIMRI:IV[IR HYRKLEX

XI MR IMRIQ >IPX RIFIR IMRIV0SWFYHIy(IV[IM WI %QFVSWl WXERH °FIV HIQ )MRKERK -Q >IPX WEÂ&#x2014; IMR YRXIVWIX^XIV 1ERR SVMIRXEPMWGLIV /PIMHYRK ZSV IMRIV /VMW XEPPOYKIP y7EKIR7MIQMV-LV+I FYVXWHEXYQlZIVPERKXIIV WSJSVX EPW 'EVXIV IMRXVEX y1MX QIMRIR /VĂ&#x2020;JXIR OERR MGL -LRIR ZIVVEXIR [IPGLIW 7GLMGOWEP -LRIR FIZSVWXILXl 'EVXIV^IMKXIMLQWXEXX HIWWIR WIMRIR (MIRWXEYW [IMW y:IVVEXIR 7MI QMV IVWX IMRQEP -LVIR [MVOPM GLIR2EQIRl y1E\ ,EQQIVl WEKXI HIV ,IPPWILIV 'EVXIV IV MRRIVXI WMGL ER HMI &I VMGLXI WIMRIV /SPPIKIR HIW (VSKIRHI^IVREXW ,EQQIV WXERH MQ :IV HEGLX QMX (VSKIR ^Y LERHIPR y(E HVEYÂ&#x2014;IR [YVHI ZSVLMR IMR 1ERR IVQSV HIXl QIMRXI 'EVXIV YRH ^IMKXI ,EQQIV HEW ,ERH]JSXS HIW 8SXIR y+PIRR 1ERWJMIPH +I REY[MI7MIKILÂśVXIV^YV (VSKIRW^IRI)VLEXXIIM RI -LVIV :MWMXIROEVXIR FIMWMGL,EXIV7MILIYXI %FIRHLMIVEYJKIWYGLX#l (IV,IPPWILIVQYWXIVXI HEW &MPH y2IMRl WEKXI IVHERRy2SGLRMIKIWI LIRl )V JYLV QMX HIV ,ERH °FIV HEW *SXS y%FIV MGL WT°VI HEWW HMIWIV1ERRIHEW9RLIMP ERKI^SKIR LEX )MR ^IV VMWWIRIV 'LEVEOXIV [MI EPPI ;EEKI1IR WGLIR|l y7TEVIR 7MI WMGL HMI 7LS[l WEKXI 'EVXIV y7MI WMRH ZIVLEJXIX -GL RILQI ER 7MI LEFIR 1ERWJMIPH KIWXIVR KIXÂś XIX YQ HEW /SOEMR HEW IV FIM WMGL LEXXI WIPFWX ^Y ZIVOEYJIR +ER^ WM GLIV [IMÂ&#x2014; MGL EFIV HEWW 7MI1ERWJMIPHOERRXIRl ;EW[EV'EVXIV EYJKI JEPPIR#

Stockholm Moskau

15° London

Berlin

16°

SONNE / MOND

17°

Sonne

Mond

Sonntag

05:29 21:17

19:08 03:58

Montag

05:28 21:19

20:35 04:25

Warschau

Paris Prag Budapest

Bukarest

10°

11°

10°

Dienstag

05:26 21:21

21:55 04:59

MO

DI

MI

Mittwoch

05:25 21:22

23:04 05:44

Madrid Rom

14°

4

Istanbul

Wilhelmshaven

Bremerhaven

Athen

Kanarische Inseln

Tunis

Leer unter -15°

-15° -10°

-10° -5°

-5° 0°

0° 5°

5° 10°

10° 15°

15° 20°

20° 25°

25° 30°

30° 35°

ßber 35°

Oldenburg

DEUTSCHLAND HEUTE Berlin Brocken Dresden Frankfurt Freiburg Hamburg Hannover KĂśln MĂźnchen Rostock SaarbrĂźcken Zugspitze

Schauer 16° Schauer 6° Schauer 14° Schauer 16° Schauer 14° Schauer 15° Schauer 15° Schauer 16° Regen 12° Gewitter 13° Schauer 16° Schnee -8°

BAUERNREGEL Vor Nachtfrost bist du sicher nicht, bevor Sophie (15. Mai) vorĂźber ist.

Hu nt e

IXIGXMZI 7IVKI ERX 'EVSP]R &VS[R VIMGLXI -RWTIOXSV 'EVXIV HIR %YW[IMW HIW 8SXIR HIR QER EQ 6ERH HIV /MV QIWTPEX^IWKIJYRHIRLEX XI y)VLIMÂ&#x2014;X+PIRR1ERW JMIPH KIFSVIR EQ   MR 7LIJJMIPH )V [YVHI ZSVLMR KIKIR  9LV IVWGLSWWIR EPW EYJ HIQ6YQQIPTPEX^,SGL FIXVMIFLIVVWGLXIl 'EVXIV QEGLXI QMX WIM RIQ ,ERH] IMR *SXS HIW 8SXIR YRH FIYKXI WMGL HERR^YMLQLMRYRXIV-R HIV 7TSVXXEWGLI HMI PIIV RIFIR HIQ 8SXIR PEK IRXHIGOXI IV HIYXPMGLI 7TYVIR ZSR /SOEMR y)W WMILX WS EYW EPW WIM /S OEMRMRHIV8EWGLIKI[I WIRl WEKXI IV y9RH 1ERWJMIPHMWXIMRFIOERR XIV (VSKIROYVMIV J°V HEW 6EYWGLKMJXW]RHMOEX :IV QYXPMGL LEX IMR /SROYV VIRX MLR °FIVJEPPIR YRH KIXÂśXIX YQ HMI (VSKIR ERWMGL^YFVMRKIRHMIIV XVERWTSVXMIVXIl y)MRI [MGLXMKI 7TYV KMFX IW RSGLl 'EVSP]R &VS[R^IMKXI'EVXIVIMRI :MWMXIROEVXI y(IV [IMWI %QFVSWl WXERH HE MR WGL[YRKZSPPIR &YGLWXE FIR 'EVXIV WEL ^YQ 6YQ QIPTPEX^ y7GLEYIR [MV IMRQEP REGL SF [MV HSVX HIR [IMWIR %QFVSW JMR HIRl   (IV ,IPPWILIV VIWMHMIV

Der Montag startet im Nordwesten mit Regenwolken, später regnet es fast ßberall. Im Laufe des Nachmittags werden die Regentropfen seltener. Wolkenlßcken bleiben aber die Ausnahme. Wechselhaft zeigen sich dann auch die kommenden Tage.

15° BREMEN Rotenburg

15°

REGIONALWETTER

Delmenhorst Wildeshausen Syke

Sonnenschein wechselt sich mit einigen Wolken ab. Dabei gibt es im Tagesverlauf gelegentlich kurze RegengĂźsse und Ăśrtlich auch mal ein Gewitter.

Achim We ser

Bassum Twistringen

15° Diepholz

Verden Alle

r

Sulingen Nienburg

WETTERLEXIKON

BIOWETTER

Aerologie: HĂśhenwetterkunde, ein Teilgebiet der Meteorologie, dessen Gegenstand die Erforschung des Zustandes der hĂśheren Schichten ist.

Bei der Wetterlage schlafen viele Menschen nicht so tief wie sonst. Dadurch kÜnnen Konzentrations- und Leistungsfähigkeit eingeschränkt sein.

DĂźmmer

Nordhorn

15°

OsnabrĂźck

S ONNTAGS Z EITUNG

IHR HOROSKOP FĂ&#x153;R HEUTE

Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

Widder 21.3.-20.4. Sie suchen jetzt ein intensives Erlebnis mit dem speziellen Kick. Seien Sie heute offen dafßr, doch verschenken Sie nicht voreilig Ihr Vertrauen! Denn ein zu rasches Handeln macht Sie mÜglicherweise blind fßr die Realität. Wachsam bleiben!

Krebs 22.6.-22.7. Ihre Ziele und Ihre Bedßrfnisse sind deckungsgleich. Sie sind heute sehr mit der Umwelt und mit sich im Einklang. Neue Pläne werden geschmiedet, die Sie mÜglichst schnell in die Tat umsetzen mÜchten (und auch kÜnnen).

Waage 24.9.-23.10. Ă&#x201E;uĂ&#x;erlich erwartet Sie ein normaler Tagesablauf. Innerlich fechten Sie einen Kampf zwischen zwei GefĂźhlswelten aus. Ihre bewusste Anpassung steht Ihrem Wunsch gegenĂźber, einmal abzuheben, ohne an die Konsequenzen zu denken.

Steinbock 22.12.-20.1. Nennenswerte Sorgen und Probleme haben Sie heute nicht. Prinzipiell verläuft alles nach Ihrem Geschmack. Trotzdem kÜnnte Ihnen gelegentlich bewusst werden, dass irgendetwas fehlt. Vielleicht wenden Sie sich mehr Ihrem Partner zu?

Stier 21.4.-20.5. Bei zuviel GefĂźhl geraten Sie leicht ins Schleudern. Das kĂśnnte gerade jetzt so schnell passieren, dass Sie es kaum mitbekommen. NatĂźrlich kĂśnnen Sie dieses auch als Chance fĂźr ein leidenschaftliches Abenteuer sehen!

LÜwe 23.7.-23.8. Die Konflikte, die sich Ihnen nun in den Weg stellen, sind hausgemacht! Nutzen Sie diese Phase dazu, konstruktiv an gewisse Probleme heranzugehen. Der nÜtige Scharfsinn ist Ihnen gegeben. Machen Sie konkrete Pläne.

Skorpion 24.10.-22.11. Sie sollten sich bewusst machen, dass es auch Neider gibt. Wenn Sie dies ablehnen, einfach nicht wahrhaben wollen, sind Sie schutzlos und verletzlich. Ă&#x153;berlegen Sie sich, welches die geeignete Form ist, in der Sie solchen Personen begegnen!

Wassermann 21.1.-20.2. Anfänglich leiden Sie ein wenig unter widersprßchlichen Empfindungen, doch im Verlauf des weiteren Tages meinen Sie durchaus berechtigt, den herrschenden Einflßssen fest und standhaft begegnen zu kÜnnen!

Zwillinge 21.5.-21.6. Mit Ihrer Zähigkeit erreichen Sie momentan Ihre gesteckten Ziele recht gut. Sofern sich aufwßhlende Empfindungen dazumischen, bringt Sie das richtig in Fahrt. Am Tagesende kÜnnten Sie wie ein Ball ßber alles hinwegrollen, was im Weg steht!

Jungfrau 24.8.-23.9. Alles verläuft in ruhigen Bahnen. Das verleitet dazu, manche Gelegenheit, die sich heute bietet, zu Ăźbersehen. SchlieĂ&#x;lich haben Sie mit keinen grĂśĂ&#x;eren Problemen zu kämpfen! Aber gerade deshalb muss Ihr Motto lauten: Augen offenhalten.

Schßtze 23.11.-21.12. An längerfristige Projekte kÜnnen Sie sich inzwischen getrost heranwagen. Ihre relativ stabile innere Verfassung sorgt dafßr, dass Sie ständig am Ball bleiben. Eine bestimmte Härte sollten Sie aber durchaus an den Tag legen.

Fische 21.2.-20.3. Mit Ihrem Herzen bringen Sie sich sowohl in Beruf, als auch in Ihr Privatleben ein. Nicht zuletzt deshalb läuft alles wie am Schnßrchen! Ihnen kÜnnte es aber dennoch zu langsam gehen: Vorsicht, nicht alle haben Ihr Tempo drauf.

Erscheint wÜchentlich sonntags in der Grafschaft Bentheim. Verteilung in Haushalte und Betriebe kostenlos. Verbreitete Auflage: 49 500. Herausgeber: Grenzland-Woche Verlags- und Werbegesellschaft mbH, Coesfelder Hof 2, Tel. 0 59 21/80 01-0, Fax: 0 59 21/80 01-820, 48527 Nordhorn. Geschäftsfßhrung: J. Wegmann. Anzeigenleiter: Mario Fischer, Tel. 0 59 21/80 01-810. Anzeigenberater: Lars Rieger, Tel. 05921/8001-817, Heike Laube, Tel. 05921/8001-814. Fax fßr Anzeigen 0 59 21/ 80 01-820. Lokalredaktion: Ralf Arens, Tel. 0 59 21 / 80 01-812, Fax: 0 59 21/80 01- 820. Vertrieb: GZN-, GZU-, GZO-Vertriebs-GmbH, Tel.: 0 59 21/707-500. Gßltige Anzeigenpreisliste: Nr. 10 vom 1. 1. 2009. Anzeigenannahmeschluss: Freitags, 10.00 Uhr. Satz: SonntagsZeitung, Druck: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG. VerÜffentlichung der von der SonntagsZeitung getexteten und gestalteten Anzeigen und von redaktionellen Beiträgen und Fotos nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlages. Fßr unverlangte Fotos usw. besteht keine Haftung. Alle Nachrichten werden nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr, verÜffentlicht. Fßr Druckfehler ßbernimmt der Verlag keine Haftung.


KiK erstrahlt in neuem Glanz DIENSTAG, den 17.05.2011 in Nordhorn, Neuenhauser Straße 124

„Hot Wheels“, 100% Baumwolle, Größen: 92/98-128

Herren T-Shirts

Herren Shorts

Herren Sweatshirts

100% Baumwolle,

In verschiedenen Farben und Größen

Hoher Baumwollanteil, in verschiedenen Farben und Größen

in verschiedenen Farben und Größen

je 24,99

Damen Tankini-Oberteile Größen: S-XL

je 24,99

je 39,99

Damen Bikini-Oberteile Push-up-Effekt, Größen: 75B-85C

Damen TriangelBikini-Oberteile Herausnehmbare Cups, Größen: XS-XL

TTAKTION R ABA RA BA

3er Pack, in verschiedenen Farben und Dessins, Größen Kinder: 23/2635/38, Größen Damen: 35/38-39/42, Größen Herren: 39/42-43/46

R

*nur g

N TIO

Größen Tankinis: 44-50, Größen Badeanzüge: 46-52

Kinder, Damen oder Herren Sneaker

RABATTAKTIO N

egen V orl in der age dieses C KiK oup Neuen Filiale 618 inons am 17. Mai 20 ha N Ausge 11 nomm user Straße ordhorn, e 124! n Tr zur ein maligeikotset. Coup n Nutz o n ung No Gutschrdhorn ein-C 991373 ode

Weitere Filialen in Ihrer Nähe nden Sie unter: www.kik-textilien.com

TI O

Größen: S-XL

Damen Tankinis oder Badeanzüge

ION

TAKTION RA B A BAT TT AK

Damen BikiniPantys

T AK TT

RA

Größen: XS-XL

„Snoopy“, 100% Baumwolle, Größen: 104-140

ION RABATTA K

Damen Bikini-Slips

Mädchen Shirts

T TAK AT AB

Angebote gültig, solange der Vorrat reicht. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.

Jungen Shirts

N

KiK Textilien und Non-Food GmbH • Siemensstr. 21 • 59199 Bönen

© 2011 Peanuts Worldwide LLC

Öffnungszeiten: montags - freitags 09.00-19.00 Uhr samstags 09.00-16.00 Uhr


w w w. e k e l h o f f . d e

HEUTE

12.00 - 17.00 Uhr keine Beratung, kein Verkauf

15. MAI

GROSSER SCHAUTAG

ERFRISCHENDE WOHNIDEEN ... auf über 10.000 m² ... auch jenseits der Küche Küche!!

Küchenhaus Ekelhoff Küchenland Ekelhoff

Hauptstraße 14-16 Bentheimer Str. 259

48529 Nordhorn 48531 Nordhorn

Telefon: (0 59 21) 80 48 0 Telefon: (0 59 21) 80 21 0

info@ekelhoff.de kuechenland@ekelhoff.de


Sonderveröffentlichung

15. Mai 2011

Seite 17

Schüler erleben Marketing...

Die Gymnasiastinnen (v. l. n. r.): Anne Woltmann, Birte Schnieders, Elena Vette stellen am Montag gemeinsam mit Cocktail-Mixer Nico vom PIER 99 im Nordhorner Konzert- und Theatersaal ihr Marketingprojekt vor. Fotos: Müller (4), Hempen (1)

Die KBS-Schülerinnen (v. l.) Lisa Ahuis, Jessica Bartels, Maike Landmann und Romy Jagt haben ein Marketingkonzept einschließlich Kinospot für das Hotel am Stadtring in Nordhorn erarbeitet.

NORDHORN (MR). Mehr als nur einen Einblick in die Grafschafter Wirtschaft hat jetzt der 12. Jahrgang des Beruflichen Gymnasiums „Wirtschaft“ der Kaufmännischen Berufsbildenden Schulen (KBS) in Nordhorn bekommen. Insgesamt 17 Gruppen zu jeweils 5 Schülerinnen und Schüler erstellten jeweils eine vom Niedersächsischen Kultusministerium vorgeschriebene Projektarbeit mit beruflichem Bezug. In der Praxis bedeutete dies für die Nordhorner Gymnasiasten, für selbst auszuwählende Grafschafter Firmen ein „kreatives Marketingkonzept einschließlich eines begleitenden Kinospots“ zu kreieren. Begleitet wurden die einzelnen Projektarbeiten von den KBS-Lehrern Bärbel Grosse, Doris Raben und Jörg Voßkamp. Für folgende Unternehmen aus der Grafschaft Bentheim wurden entsprechende Marketingkonzepte sowie Kinospots angefertigt: Tierpark Nordhorn, Würth Niederlassung Nordhorn, Deutag, Enomatic, Hotel am Stadtring, Neuenhauser

Maschinenbau GmbH, PIER 99, Injoy, Matchpoint, Fotostudio Bernd Hempen, XXXL Lutz, Eine-Welt-Laden Nordhorn, Glaß, Juwelier Hölscher, Grenzlandmarkt Laar, Georgies LP- & CD-Laden. In wochenlanger Arbeit entstanden so maximal zweiminütige Kinospots, die das jeweilige Unternehmen beziehungsweise dessen Produkte und Dienstleistungen beleuchteten, teils klassisch-seriös, teils mit witzigen Gags endend. Am vergangeweitere Projektgruppe des Beruflichen Gymnasiums „Wirtnen Montagabend wur- Eine schaft“ hatte sich das Nordhorner Fitnessstudio „Matchpoint“ ausden die Marketingkon- gesucht. zepte sowie die dazugehörigen Kinospots im Konzert- und Theatersaal am Ootmarsumer Weg in Nordhorn vorgestellt. Rund 350 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Elternteile und Firmenvertreter erlebten die von Karina Hans und Maike Landmann moderierte dreistündige Präsentation auf der KTS-Bühne sowie auf der Leinwand. Zum Teil lang anhaltender Beifall und viele erheiternde Lacher im Publikum waren der Dank an die Gymnasiasten, die nun auf die Benotung ihrer Arbeiten warten...

Karina Hans und ihr Freund Jens standen im Mittelpunkt des KinospotDrehs über das Fotostudio Bernd Hempen aus Nordhorn.

HOTEL AM SSTADTRING A

Fitness für 25,96

€/Monat

inkl. „Les Mills“- Kurse, Mineraldrinks, Wasser

Wir bilden aus! Ob Abitur, Realschul- oder guter Hauptschulabschluss - Sie sind teamfähig, flexibel und zuverlässig? Persönliche Reife und Motivation sind für Sie kein Fremdwort? Sie haben Spaß am Umgang mit Menschen und an eigenständiger Arbeit?

Jetzt bewerben!

Charlottenstraße 37, 48529 Nordhorn, Telefon 05921- 73483, www.matchpoint.de

Manchmal erkennt man seine eigene Schönheit erst, wenn man sie von außen betrachtet.

s !USBILDUNGALSHotelfachmann/-frau, s !USBILDUNGALSKoch/Köchin oder s !USBILDUNGALSRestaurantfachmann/-frau Familie Müller & Team freuen sich auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Hotel am Stadtring

IN-SIDE-HOTEL

Riverside Hotel

Pier99

Stadtring 1 48529 Nordhorn Tel.: 05921/8833-0 info@hotel-am-stadtring.de

Bernhard-Niehues-Straße 12 48529 Nordhorn Tel.: 05921/89860 info@in-side-hotel.de

Heseper Weg 40 48529 Nordhorn Tel.: 05921/819810 info@riverside-nordhorn.de

Heseper Weg 40 48529 Nordhorn Tel.: 05921/81981999 info@pier99.de

www.hotel-am-stadtring.de

www.in-side-hotel.de

www.riverside-nordhorn.de

www.pier99.de

WVY[YHP[ LPUZ[HYRLZ

hauptstraße 29 48529 nordhorn tel. [0 59 21] 99 40 30 info@fotohempen.de


Start in die

Zweiradsaison AnzeigensonderverĂśffentlichung der

Mit uns voll

in Fahrt kommen! TGB Bullet RS /HLVWXQJVWlUNVWHU 5ROOHUVHLQHU.ODVVH DXFKDOV0RID HUKlOWOLFK nur

Aktion

Jensâ&#x20AC;&#x2122; Rollershop

Innergy

Modell â&#x20AC;&#x17E;Pureâ&#x20AC;&#x153; ab

1699.-

â&#x201A;Ź

eu n r e 0 6 Die erleben! e stig gßn te! g i d h Stän ebrauc G

Finanzierung mĂśglich.

Inh. Peter Diesner

Tel. (0 59 41) 12 21 ¡ VELDHAUSEN

Veldhauser StraĂ&#x;e 108 ¡ Nordhorn

Tel. 0 59 21-3 67 56 www.jens-rollershop.de Rahmen: Aluminium

SEVILLA SE

RahmenhÜhe: Wave 45 cm (26-Zoll-Räder) Wave 45, 49 oder 53 cm/ Herren 53 oder 57 cm (28-Zoll-Räder)

Reichweite bis zu 140 km e-System: PANASONIC

1999.â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

Ihr E-BikeStßtzpunkt-Händler fßr

Gesamtgewicht: 24.8 kg Schaltung: 7-Gang SHIMANO â&#x20AC;&#x17E;Nexusâ&#x20AC;&#x153; Leerlauf Farben: cannongrey-nepalsilber

Systemleistung: 26 V â&#x20AC;&#x201C; 18 A/h â&#x20AC;&#x201C; 468 Wh

ZeppelinstraĂ&#x;e 14 48455 Bad Bentheim

Tel.: 0 59 22/90 42 58 Inh. JĂźrgen Meendermann

Bentheimer StraĂ&#x;e 19 48529 Nordhorn Telefon 0 59 21/ 88 88 30 Telefax 0 59 21/ 88 88 32 www.peinert.de info@peinert.de

www.rabeneick.de

Motorroller liegen voll im Trend Sparen und SpaĂ&#x; haben (DJD/PT). In der warmen Jahreszeit sieht man sie wieder allerorten - die Motorroller. Ihre groĂ&#x;e Zeit hatten sie in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts, danach war es zwischenzeitlich etwas still geworden um sie. Seit jedoch die Verkehrsdichte in den Ballungsräumen beständig zunimmt, die Benzinpreise Rekorde erklimmen und immer mehr Menschen nach gĂźnstigen Alternativen zum Auto suchen, hat der Scooter deutlich an Beliebtheit gewonnen. Das ist keine Ă&#x153;berraschung. Denn der Motorroller liefert Mobilität zu geringen Grundkosten in Verbindung mit viel Fahr- und FreizeitspaĂ&#x;. AuĂ&#x;erdem hilft er, lästigen Parkplatzproblemen aus dem Wege zu gehen. Auch preislich sind die kleinen Flitzer interessant. Roller gibt es inzwischen schon fĂźr weniger als tausend Euro. Ein steuerfreier MokickRoller beispielsweise kommt auf eine jährliche Versicherungsprämie von rund 60 Euro (Haftpflicht) bei einem Verbrauch von etwa 2,5 Litern auf hundert Kilometer. Das ist oft gĂźnstiger als eine Monatskarte fĂźr den Ăśffentlichen Nahverkehr. Mit dem entsprechenden FĂźhrerschein kĂśnnen schon 15-Jährige einen so genannten Mofaroller mit der HĂśchstgeschwindigkeit von 25 km/h fahren. Ab 16 sind dann 45 km/h (Mokickroller) und 80

Der Roller kehrt zurĂźck â&#x20AC;&#x201C; und mit ihm jede Menge FahrspaĂ&#x;.

km/h (Leichtkraftroller) erlaubt. Volljährige mit der nÜtigen Fahrpraxis kÜnnen sich aus der reichhaltigen Angebotspalette Modelle mit deutlich hÜherer HÜchstgeschwindigkeit aussuchen. Die verschiedenen Leistungs- und Modellvarianten gibt es heute in klassischen oder futuristischen, konservativen, jugendlichen, eher maskulin oder auch feminin geprägten Designs. Eingeschworene Tuning- und Klassikerfans schwÜren immer noch auf die stilechten, zeitlosen VespaModelle. Um diese Fahrzeuge hat sich eine lebendige Sub-

Foto: djd/Detlev Louis

kultur gebildet â&#x20AC;&#x201C; mit zahlrei- terwegs sein. Im Handel findet chen Treffen, Messen und sich eine riesige Auswahl an Rennveranstaltungen. praktischer und sicherer Bekleidung. In Sachen Neuzulassungen besetzen die italienischen Modische Aspekte kommen Kultmarken Piaggio und Ves- dabei keineswegs zu kurz. Bei pa in Deutschland noch immer Europas grĂśĂ&#x;tem Zweiradzudie Spitzenpositionen, auch behĂśr- und -Bekleidungsverwenn die Konkurrenz aus sender Detlev Louis stehen Asien mehr und mehr an Bo- insbesondere bei Jugendliden gewinnt. Billigstprodukte chen bunte bis schrille Helmaus China gelten dabei als und Jackendesigns hoch im nicht immer zuverlässig und Kurs. Die Preise bewegen sich sind bisweilen nur mäĂ&#x;ig ver- ebenfalls auf rollertypisch arbeitet. Um ungetrĂźbten niedrigem Niveau. Unter FahrspaĂ&#x; zu genieĂ&#x;en, sollte www.louis.de gibt es das komman auf dem Scooter gut vor plette Sortiment und BestellWind und Wetter geschĂźtzt un- mĂśglichkeiten.

Familienausflug auf dem Drahtesel Mit einem Klick Taschen befestigen (DJD/PT). Radfahren liegt im Trend. Besonders viel SpaĂ&#x; macht eine Radtour aber erst mit einem funktionsfähigen Rad und der richtigen AusrĂźstung.

Geheimnisse einer Handtasche.

2011

1799,- â&#x201A;Ź 1HXVWDGWVWUÂą %DG%HQWKHLP 7HOÂą )D[Âą ZZZQ\KRHJHQFRP

â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013; 

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG ¡ 15. Mai S ON

Vor der Abfahrt also zunächst einmal Bereifung, Bremsen, Licht und Gangschaltung ßberprßfen und vor allem bei Kindern den Helm nicht vergessen. Wer häufig und lange mit dem Rad unter-

wegs ist, setzt auf Qualität und lernt zuverlässiges wie dauerhaft einwandfrei funktionierendes Material schnell zu schätzen. Damit auch das Rasten zum VergnĂźgen wird, gibt es eine groĂ&#x;e Auswahl an KĂśrben und Taschen, mit denen man alles NĂśtige fĂźr das Picknick sicher und komfortabel auf dem Drahtesel transportieren kann. Besonders praktisch ist beispielsweise das Klickfix-System von Rixen & Kaul. VĂśllig ohne Riemen und Schnallen werden die KĂśrbe, Boxen, Rucksäcke und Taschen einfach an den passenden Adapter geklickt. Alles ist sekun-

denschnell sicher befestigt, man nimmt nur das mit, was man benÜtigt, und nimmt es auf Tastendruck bequem wieder ab. Sport- und Badesachen lassen sich gut in einem so genannten Matchpack verstauen. Auch fßr Räder ohne Gepäckträger gibt es einige praktische TransportlÜsungen wie etwa Rucksäcke, die direkt an der Sattelstßtze angeklickt werden. Wasserdichte Taschenmodelle schßtzen den Inhalt bei einem Regenschauer und sind teilweise mit Extrafach fßr Karten- und Navigationsgeräte ausgestattet. Ebenso praktisch sind nachrßstbare Flaschen- oder Schlosshalter.

Eine Radtour mit der Familie macht groĂ&#x;en SpaĂ&#x;. Alles NĂśtige fĂźr ein Picknick lässt sich prima in Taschen oder KĂśrben unterbringen, die mit einem Adapter sicher und schnell am Fahrrad angeklickt werden. Foto: djd/Klickfix

Was muss man beim Fahren eines Elektrofahrrades beachten? Von Edgar Eden Der Reisenthel Fahrradkorb im â&#x20AC;&#x17E;FleurDesignâ&#x20AC;&#x153; ist die perfekte Ergänzung fĂźr das elegante, stilvolle Citybike. HĂśchster Komfort und ergonomische Fahrkomponenten machen jeden Shopping-Ausflug unverwechselbar.

699.- â&#x201A;Ź

599.- â&#x201A;Ź unverbindliche Preisempfehlung

Bentheimer StraĂ&#x;e 19 ¡ 48529 Nordhorn ¡ www.peinert.de

Ein Pedelec (fßr Pedal Electric Cycle) ist ein Elektrofahrrad, das mit Elektromotor und Muskelkraft betrieben wird. Im Gegensatz zum Elektrofahrrad gibt der Pedelec-Motor ohne Treten keine Leistung ab. Das Pedelec ist in Deutschland fßhrerscheinfrei, wenn es die bauartbedingte HÜchstgeschwindigkeit 25 km/h nicht ßberschreitet. Pedelecs mit Tretunterstßtzung bis zu 25 Anhänger- und Trailerverleih

Elektro-Fahrrad â&#x20AC;&#x17E;Country Tour Electricâ&#x20AC;&#x153; NEU! ab

9.- â&#x201A;Ź 149rung mĂśglich!

zie Finan

Ă&#x;e ra St r se au dh l Ve

7 16

Ec ke

Pe st al oz zi st ra Ă&#x;e

07 te am 07 2 @ REINHARD SCHOCK /3 flo FAHRRADHANDEL tte 21 9 fie NORDHORN 5 ts 0 Abb. ähnlich e. n: de fo e l e T

Kinderanhänger

ab

349.-

www.flottefietse.de

km/h HĂśchstgeschwindigkeit und maximal 250 Watt starken Motoren sind mittlerweile fast immer mit einer so genannten Anfahrhilfe oder Schiebehilfe bis 6 km/h ausgestattet. Wegen der Begrenzung auf 6 km/h bleiben sie zulassungsfrei und benĂśtigen kein Versicherungskennzeichen und keine Fahrerlaubnis. Laut § 10 Abs. 3 der Fahrerlaubnis-Verordnung gilt fĂźr solche Pedelecs allerdings ein Mindestalter von 15 Jahren. Notwendig ist daher eine Mofa-PrĂźfbescheinigung. Fahrer von E-Bikes mit bis zu 500 Watt starken Motoren brauchen ebenfalls mindestens eine Mofa-PrĂźfbescheinigung, mĂźssen also 15 Jahre alt sein. Diese schnelleren und/ oder leistungsstärkeren Elektrofahrräder gibt es in zwei Varianten: â&#x20AC;˘ E-Bikes, die bis zu 20 Stundenkilometern allein mit der

Motorleistung gefahren werden kĂśnnen. Mit zusätzlicher Muskelkraft sind hĂśhere Geschwindigkeiten mĂśglich. Sie Ăźberschreiten die gesetzliche 6-km/h-Grenze. â&#x20AC;˘ E-Bikes, die TretunterstĂźtzung Ăźber die Geschwindigkeit von 25 km/h hinaus geben. Bei 45 km/h wird der Motor abgeregelt â&#x20AC;&#x201C; das E-Bike wĂźrde sonst in die Klasse der fĂźhrerschein- und zulassungspflichtigen Kleinkrafträder fallen (Fahrerlaubnisklasse M). Beide E-Bike-Typen gelten nicht als Fahrräder im rechtlichen Sinne, sondern gehĂśren zu der Klasse der Kleinkrafträder mit geringer Leistung und benĂśtigen immer ein Versicherungskennzeichen und eine Betriebserlaubnis. Durch die Begrenzung auf die so genannte bauartbedingte HĂśchstgeschwindigkeit (bbH) von 20 km/h bei den E-Bikes und 6 km/h bei den Pedelecs mit Anfahrhilfe besteht keine

Helmpflicht. Sie ist nach § 21a Abs. 2 StVO fĂźr Krafträder mit einer bbH von Ăźber 20 km/h vorgesehen. Im Bundesverkehrsministerium wird nach ADFC-Informationen darĂźber nachgedacht, die als Fahrräder geltenden Pedelecs bis 25 km/h von dieser Helmpflicht auszunehmen, aber nicht die schnelleren Zweiräder. Deren Fahrer mĂźssten â&#x20AC;&#x17E;geeignete Schutzhelmeâ&#x20AC;&#x153; tragen. Dies sind der ECE-Richtlinie Nr. 22 entsprechende Helme, die auch Mofa- und Motorradfahrer tragen mĂźssen. E-Bikes dĂźrfen nur auf Radwegen gefahren werden, wenn es das Zusatzschild â&#x20AC;&#x17E;Mofas freiâ&#x20AC;&#x153; erlaubt. Fahrräder und Pedelecs mĂźssen nur dann auf dem Radweg fahren, wenn er benutzbar ist und das Radwege-Schild dazu verpflichtet. Auch auf viele touristische und landschaftliche schĂśne Wege mĂźssen EBike-Fahrer verzichten: Ă&#x153;ber-

all dort, wo ein Schild das Befahren mit Motorkrafträdern verbietet, dĂźrfen sich nur Fahrrad- und Pedelecfahrer bewegen. In EinbahnstraĂ&#x;en, die in Gegenrichtung fĂźr Fahrräder freigegeben sind, dĂźrfen E-Bike-Fahrer nicht in Gegenrichtung einfahren, Pedelecs schon. Diese Unterschiede gelten auch fĂźr Waldwege, fĂźr Radfahrer freigegebene FuĂ&#x;gängerzonen und Fahrradabstellanlagen. Fahrradnutzern ist eine hĂśhere Promillegrenze erlaubt, während E-Bike-Piloten den strengeren Grenzwerten fĂźr Kraftfahrzeugfahrer unterliegen. Auch der Transport von Kindern in Anhängern ist ausschlieĂ&#x;lich fĂźr Fahrräder und somit auch fĂźr Pedelecs erlaubt. An E-Bikes ist dies verboten. In geeigneten Kindersitzen dĂźrfen Kinder bis zu sieben Jahren auf allen Zweirädern mitgenommen werden.


Anzeige

15. Mai 2011

Seite 19

IN LINEA

†berzeugen Sie sich von unserer gro§en Markenvielvalt! Mode und Marken fŸr die ganze Familie.

RHAUDERFEHN PAPENBURG

,

BRAMSCHE

Lassen Sie sich inspirieren und verzaubern von den neuen Ideen, Farben und Materialien.

RECKE

comma

sandwich_

MELLE

MEPPEN

NORDHORN

... wo Marken zu Hause sind. ... wo Einkaufen Freude macht.

Bšckmann und Mode so macht der Sommer doppelt Spa§!

ROY ROBSON RHEINE

TOMMY HILFIGER

Durch die Vielzahl der Standorte kann es zu Abweichungen in der Markenvielfalt kommen.

Automarkt CARCOLOR LACKSCHADEN-CENTER ... wenn der Lack ab ist!

NISSAN

er nüb ng e g ge er Ki g Bur

AUTOVERMIETUNG

LUDWIG DOVE Autolackierereien Nordhorn – Uelsen. Stoßstange beschädigt? Teillackierung ab 79,- € ꇴ (0 59 21) 59 76

Radlader zu vermieten im Raum Bad Bentheim und Schüttorf.

Lingener Str. 100 · 48531 NOH · Tel. 7 12 94 30

Telefon 01 51 / 58 70 09 60

Der Spezialist für Ihre Lackschäden in Nordhorn

Unser Service: • Felgenreparatur • Lackreparatur • Stoßstangenreparatur • Lackversiegelung • Smart-/Softrepair

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8 – 17 Uhr Sa. nach Vereinbarung

HYDRAULIKSCHLAUCH-SERVICE

SHIFT_the way you move

ng Anfertiguach Maß n

48599 Gronau - Alter Postweg 156 Tel: 02562/71830 www.auto-effing.com

MOTORRÄDER/ZWEIRÄDER

NUTZFAHRZEUGE/ TRANSPORTER

Biker/Transp./Anhänger

www.carcolor-lackschaden-center.de

www.biketrailer24.de

Hapert Anhänger

ng etu i erm tu ov A

Lea sin g

KFZ-ANGEBOTE Gabelstaplervermietung H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

f. Gewerbe u. Freizeit. Verkauf - Service - Ersatzteile. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

Skoda Superb Kombi Elegance 2.0 TDI 103 kW (140 PS), Euro 5, EZ 9/2010, 20 500 km, schwarzmet., Servo, ZV mit Fb., ABS, ASR, ESP, EDS, Airbags, Radio/CD, Climatronic, Alufelgen, Nebel m. Kurvenfahrlicht, Sitzheizung, heizb. Waschdüsen, el. FH vorn u. hinten, el. Außenspiegel heizbar u. anklappbar, Tempomat, Bordcomputer, Parkingsystem, Multifunktionslenkrad, Regensensor, Innenspiegel autom. abblendbar, Sitz elektr, Skoda Suberb Kombi ist auf Audi- A6-Basis gebaut Aktionspreis: € 24 750.- inkl. MwSt.

Audi A1 1.2 TFSI 63 kW (86 PS), Euro 5, DPF, scubablaumet., Servo, ZV mit Fb., ABS, Airbags, Alufelgen, el. Fh., el. Außenspiegel, Climatronic, Radio/CD, Dachbogenkontrastfarbe, Frontscheibe mit Graustreifen u. v. m. Preis: € 17 850.-

OPEL Corsa B, TÜV neu 40 kW, 117.000 km, Bj 3/ 2000, Faltdach, super Anfängerauto, 1899,- €. ꇴ 05921330036

VW Golf VI Bluemotion 1.6 TDI 77 kW (105 PS), DPF, Euro 5, 8300 km, schwarzmet., Servo, ZV mit Fb., Climatronic, Radio/CR, Navi RNS 310, Tempomat, Bordcomputer, Sitzheizung, heizbare Waschdüsen, el. Fh., el. Außenspiegel, Color, Scheinwerferreinigungsanlage, ABS, ESP, Airbags Aktionspreis: € 19 950.-

Skoda Oktavia Ambiente Kombi 1.6 TDI 77 kW (105 PS), Euro 5, EZ 5/2010, 9200 km, silbermet., Servo, ZV mit Fb., ABS, ASR,, Airbags, Klimatronik, Mittelarmlehne, Parksystem hinten, Radio/CD, Tempomat, Bordcomputer, Regensensor u. v. m. Unser Preis: € 18 850.- inkl. MwSt.

VW Polo Trendline 5-türig 1.4 l 59 kW (85 PS), Benzin, Euro 5, EZ 6/2010, 13 200 km, schwarzmet., Servo, ZV mit Fb., Airbags, ABS, ESP, Klimaanlage, Radio/CD, Color, el. Fh., el. Außenspiegel, vollwertiges Reserverad, Sitzhöhen, Lenkradhöhen, geteilte Rückbank Aktionspreis: € 13 500.-

VW Polo Trendline 5-türig 1.2 TDI

55 kW (75 PS), DIESEL, Euro 5, EZ 11/2010, 12 000 km, schwarzmet., Servo, ZV mit Fb., Airbags, ABS, ESP, Klimaanlage, Radio/CD, geteilte Rückbank, el. Fh., el. Außenspiegel, Sitzhöhen, Lenkradhöhen, Color Aktionspreis: € 14 250.-

VW Touran Conceptline 1.9 TDI 77 kW (105 PS), DPF, EZ 1/2006, 90 000 km, dunkelblaumet., Servo, ZV mit Fb., Color, Radio/CD, Climatronic, AHK, el. Fh., el. Spiegel, Tempomat, Bordcomputer, ABS, ESP, Airbags, Reling, LAD Unser Preis: € 11 250.-

ANHÄNGER Anhängerverleih H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

Koch Anhänger

für Kegelfahrten, Betriebsausflüge, Messebesuche usw., Komfortbestuhlung, Klimaanlage, zu vermieten. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen. ꇴ 05942-9394-0, Fax 939444, www.unimoglist.de

Wir setzen Ihre Ideen um!

für jeden Alt-Pkw. Mit Verwertungsvertrag. ꇴ 0031541229529

/R

Die

richtigen

-

V

Große Auswahl!!!

MeisterKfz Autohaus haft g -Ve rsic Jansen+Wolters GmbH run e i her Industriestraße 17–19 · 49828 NEUENHAUS-Veldhausen nz a ung Tel. (0 59 41) 68 66 · www.autohaus-jundw.de Fin

www.bosch-dienst.com

Wir geben 50,- €

96 kW (130 PS), Automatik, EZ 9/2005, 116 000 km, silbermet., Servo, ZV mit Fb., ABS, ESP, Airbags, Radio/CD, Climatronic, Automatikgetriebe, el. FH, el. Außenspiegel, Alufelgen, AHK, Color Unser Preis: € 8 500.- inkl. MwSt.

Ihr Fachmann für EU-Fahrzeuge!

www.colorworks-nordhorn.de

Pkw's u. Lkw's, Busse u. Geländewg. von A bis Z in jedem Zustand, jung und alt, Abholung, Abmeldung garantiert. Alles anbieten. Auch als Unfallwagen. ꇴ 0162-1564033

CAMPING/WOHNWAGEN/REISEMOBILE

Leasing und Top-Finanzierungsangebote sowie Versicherung im Hause.

Gebrauchten finden Sie in der

S O N N TAG S Z E I T U N G Anzeigenblatt für die Grafschaft Ben theim

Neue und gebrauchte Reisemobile, voll-/teilintegrierte mit Festbett, Einzelbetten ...

Dulle Mobile GmbH Tel.: 0 59 35 / 99 95 90 An der A31 · Abfahrt 20/Wesuwe www.dulle-mobile.de

Sonnenschein-Finanz.! Reisemob. + Wohnwg., Markise, Solar, TV, all in, nehme alles in Zahlung. ꇴ 05935443 od. 0151-10449503

Ankauf von Fahrzeugen aller Art! S ONNTAGS Z EITUNG Lkw, Busse und Geländewagen, auch defekt oder Unfallfahrzeuge. Gegen Barzahlung! Telefon (0 59 31) 8 78 03 11

Mit einer unser M

Julia

Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

... für gute Kontakte!

Ihren Liebsten eine Freude machen! Kaum zu glauben, abaerrkwwahr,

Endlich ist es geschafft, hat als letzte die 25 voll gemacht. Mit Stefan baust du euer Eigenheim, dein neuer Wohnort wird bald Dalum sein. Bei Glüpker verdienst du deine Knete, trinkst gerne Baccardi-Bowle vor der Fete. Auf Fahrten du immer alles gibst und alle Tische zusammenschiebst. Abends du in der Tanke stehst, dein verdientes Geld dann bei Esprit draufgeht. Alles Gute zum 25. Geburtstag, du alte Schachtel, wünscht dir deine Clique „Freitag, der 13te“!

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8 –17 Uhr Sa. 9 – 12 Uhr

Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

SUZUKI

48599 Gronau - Alter Postweg 156 Tel: 02562/71830 www.auto-effing.com

ab 1. Juni 20 11 Döppers Esch 10 (Gewerbegebiet Hüsemanns Esch)

Ankauf für Export

125 kW (170 PS), DPF, EZ 3/2008, 44 000 km, schwarz, Servo, ZV mit Fb., Automatikgetriebe, Climatronic, Airbags, ABS, ESP, Allrad, AHK, Color, Sitzheizung, Lederausstattung, Alufelgen, Tempomat, Radio/CD, Nebelscheinwerfer, Winterreifen auf Felge, el. Fh., el. Spiegel u. v. m. Unser Preis: € 21 800.- inkl. MwSt.

Opel Astra Caravan Edition 1.6 l

nur noch bis 31. Mai 2011 Lingener Str. 116, 48531 Nordhorn Tel. 0 59 21/7 13 95 88

KFZ-GESUCHE

W

VW Passat Variant 1.9 TDI

•Lackreparatur •Stoßstangenreparatur •Lederreparatur •Innenraumreparatur •Felgenreparatur •Ausbeulen ohne Lackieren •Steinschlagreparatur •Fahrzeugaufbereitung

S ONNTAGS Z EITUNG

f. Gewerbe u. Freizeit. VerOHNWAGEN EISE kauf - Service - Ersatzteile. H. MOBILE ERMIETUNGEN List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 05942Wohnmobil 93940 zu vermieten. Noch Termine frei. ꇴ 05921-726699

Kia Sorento Geländewagen EX 2.5 CRDI

77 kW (105 PS), GASANLAGE, EZ 4/2005, 122 000 km, silbermet., Servo, ZV mit Fb., ABS, Airbags, Klimaanlage, el. Fh., el. Außenspiegel, Tempomat, Multifunktionslenkrad, Winterreifen, Alufelgen, AHK, Color, Radio/CD, Gasanlage, Reinigungsanlage Unser Preis: € 7 500.-

Vito Bus, 8-Sitzer

Seinen Job als Security macht er fein und lässt auch nicht jeden rein. Die Technikerschule besucht er nicht mehr so lange, er kümmert sich aber wundervoll um seine Schlange (Uschi). Im FitnessStudio „Pumpen“ ist sein Hobby,

ird h eut’ 25 Jahr.

vorne warten Frauen auf ihn in der Lobby. Seine Tattoos sind ganz schön groß, und am Kinn wächst ordentlich Moos. Sein MotorradClub ist der Hit, drum, lieber Mark, bleib immer fit. Schluss mit der Reimerei, heut’ Abend gibt’s ‘ne ordentliche Feierei.

Alles Gute zum Geburtstag. Deine Clique.,

!

Der Sprung in die

Vierziger

... alles Gute zum Geburtstag! Kippis und Schirmchens


Anzeigensonderveröffentlichung der

STELLENANGEBOTE (Früh-)Rentner als Fahrer für unseren Fahrdienst auf 400-€-Basis gesucht. PDM Nordhorn GmbH, ꇴ 05921-819600

Der etwas andere Beruf!! Ein Superteam sucht Verstärkung: Wir haben noch 2 Ausbildungsstellen zum Orthopädie-Mechaniker/in! Schriftliche Bewerbungen bitte an: Ortho Reha, Das Sanitätshaus, Kanalweg 72, 48529 Nordhorn

Die Lebenshilfe Nordhorn Gesucht ab sofort: hat zum Sommer 2011 noch freie Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst in den Werkstätten und Wohnheimen. Infos unter ꇴ 05921806114 od. www.lebenshilfenordhorn.de

Hermes-Paketdienst sucht Zusteller aus Schüttorf mit eig. Pkw sowie aus Bad Bentheim auf 400,-€-Basis. ꇴ 0172-1486586

S ONNTAGS Z EITUNG

Zur Verstärkung unseres

Schlosser/Schweißer, Tischler, Kfz-Mechaniker, Elektriker, Maschinenbediener (CNC) und Helfer für den Holz- und Metallbereich für unsere Kunden in Nordhorn und Umgebung. Bitte vorab tel. melden unter ꇴ 05921819600, PDM-NOH GmbH

Hermes Paketdienst sucht Fahrer auf 400,- €-Basis aus Bad Bentheim und Wietmarschen. ꇴ 059089388988

Sofort Arbeit – sofort Geld: Promoter ges. m/w, 1828 J., auch ohne Erfahrung. ꇴ 0160-95979712

Vorrichter (m/w) Schweißer (m/w)

Schlosser (m/w) Elektriker (m/w)

Ihre Ansprechpartner:

Teams suchen wir zu sofort nette/n Friseurmeister/in für eine Voll- oder Teilzeitbeschäftigung. Glam-Style, Hauptstr. 62, 49835 Lohne, ꇴ 05908-9389943

mehrere Helfer, 3 Schlosser, 3 Laminierer (Kunststoff), Schweißer. Bitte melden Sie sich bei Herrn Factoor. ꇴ 05921-8196036 PDM GmbH

ADP Personaldienstleistung GmbH Wir suchen

Helfer

m /w möglichst mit PKW Bentheimer Straße 65 48529 Nordhorn Tel.: 0 59 21 / 7 81 66 77 E-Mail: info@adp-personal.de

Lehrgang zum Industriemeister Metall Infoveranstaltung am 23. Mai

NEBENBESCHÄFTIGUNGEN-GESUCHE

NORDHORN. Der Industriemeister Metall ist eine erfahrene Fachkraft in der mittleren Wer benötigt Hilfe Führungsebene und überim Garten (von privat)? nimmt Aufgaben in den beꇴ 0152-21965489 trieblichen Funktionsfeldern Betriebserhaltung, Fertigung und Montage. NEBEN-

BESCHÄFTIGUNGEN Sie suchen einen Neben-

Zu sofort suchen wir

Wir suchen zu sofort:

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG · 15. Mai 2011 S ON

job? Wir bieten Ihnen einen attraktiven Nebenverdienst als Zusteller/in der SonntagsZeitung (Eintrittsalter ab 18 J.) Rufen Sie in der Zeit von 7 - 18 Uhr gerne an: gzn Vertriebs-GmbH, ꇴ 05921707511 oder 707512

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

... S O N N T A G S inserieren – in der Woche PROFITIEREN!

Er sorgt sowohl für einen störungsfreien Betriebsablauf und einen optimalen Fertigungsprozess als auch für eine moderne Personalführung und –entwicklung. Das Bildungswerk der Grafschafter Wirtschaft e.V. in Nordhorn bietet berufsbegleitend einen neuen Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung „Geprüfter Industriemeister Metall“ an. Zu einer Informationsveranstaltung am Montag, 23. Mai, um 18 Uhr im NINO-Hochbau Kompetenzzentrum Wirtschaft an der NINO-Allee 11 in Nordhorn sind alle Interessenten herz-

F R F UUTTU U Holger Kühnlenz

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

SOCCO GROUP GmbH 48527 Nordhorn ·Veldhauser Straße 163 Telefon: + 49 (0) 59 21/ 7 27 37 77- 0

Tischler/in

auf Festeinstellung. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

... Infos zum Nulltarif!

Neuenhauser Straße 100 · 48527 Nordhorn Tel. (0 59 21) 3 69 27 · Fax 99 28 83

Helfer/-in IGZ/DGB-Tarif

ab € 8,00 / Std. ROTAS Zeitarbeit GmbH greven@rotas-zeitarbeit.de Telefon 02571 5788976

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Bedienung

Ob Ausbildungsplatz, Teilzeitjob oder Vollzeitstelle, unsere

(m/w) über 18 Jahre,

JOBOFFENSIVE

Freundliche, zuverlässige

Wir suchen für unsere Kunden

Mitarbeiter für Montagearbeiten

Industriestraße 6 · 49824 Ringe Tel. (0 59 44) 9 95 99 99 · Fax (0 59 44) 9 95 99 88 Mail: info@rmt-gmbh.de Alfred Klein: 01 72-5 94 47 60 · Jürgen Unkenholt: 01 72-5 94 47 61

für mittwochs und am Wochenende zu sofort gesucht. Persönliche Vorstellung Montag, 16. Mai 2011, ab 20.00 Uhr.

WIR EXPANDIEREN

ist die Plattform für Ihr Stellenangebot! Telefon: 0 59 21 / 80 01- 0 Fax: 0 59 21 / 80 01 - 8 20 Internet: www.sonntagszeitunggrafschaft.de

und suchen Verstärkung ! Als eines der führenden Kfz-Unternehmen der Grafschaft suchen wir zum nächstmöglichen oder späteren Termin einen

Für unsere Filialen in Bad Bentheim, Apotheker-DreesStr. 1 und in Nordhorn, Hagenstr. 7 suchen wir

freundliche Verkäufer/innen (auf 400,- Euro-Basis). Haben Sie Spaß an schöner Wäsche und aktueller Mode? Möchten Sie in einem starken Team selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten? Sind Sie während der gesamten Öffnungszeit unserer Filiale flexibel einsetzbar? Dann freuen wir uns, Sie kennen zu lernen.

Nutzen Sie bitte das Online-Formular auf unserer Homepage: www.ernstings-family.de/jobs Ernsting’s family Bewerbermanagement, Kennziffer 0134+0024 Postfach 2164, 48644 Coesfeld-Lette Telefon: 0 25 46 / 77-5770 www.ernstings-family.de

u

● Holzrahmenba An der Reithalle 6 · 49843 Uelsen · Tel. (0 59 42) 9 51-55

Wir stellen ein zu sofort:

Zimmerer oder Bautischler (m/w) für hiesige und auswärtige Baustellen. Telefonische Bewerbungen erbeten!

Hessenweg 2 · 48465 Schüttorf Telefon 0 59 23 / 9 51 51

Info: ab Mo. 9.00 Uhr Telefon: 05 91/6 69 19

S ONNTAGS Z EITUNG

RMT Metall Technik GmbH

● Lohnabbund

FUTUR Personal Leasing GmbH

Hallo, Frühaufsteher in Nordhorn!

Wilsumer Straße 30 · 49847 Itterbeck · Tel. 0 59 48-99 01 65

Sind Sie erfahren, flexibel und bereit, auch auf auswärtigen Baustellen zu arbeiten, dann bewerben Sie sich bei:

● Zimmerei

Personal Leasing GmbH R Personal Leasing GmbH

Wer möchte sich sonntags morgens etwas zuverdienen? (Bild am Sonntag/Welt am Sonntag)

für Industriebau und Photovoltaik (m/w)

● Dach- und ente Deckenelem

in Vollzeit, Teilzeit oder auf 400 € Basis Vollzeit, Teilzeit oder 400-€-Basis FUTUR Personal Leasing GmbH Führerschein underforderlich. PKW Führerschein und Pkw wären von Vorteil, aber nicht zwingend Hessenweg 2 wären von Vorteil

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen

auch das Ablegen der Ausbildereignungsprüfung. Die bundeseinheitlichen Prüfungen werden vor dem Prüfungsausschuss der IHK OsnabrückEmsland abgelegt. Anmeldung und Informationen beim Bildungswerk der Grafschafter Wirtschaft e.V. unter Tel. (0 59 21) 78 01-31.

Wir stellen •ein: Anlagenmechaniker m/w  • Tischler m/w Klima Fachbereich Sanitär, Heizung, • Lagerarbeiter m/w m/w • Trockenbauer • Kommisionierer • Kommissionierer m/w m/w • Produktionshelfer m/w m/w • Produktionsmitarbeiter

Wir stellen ein

Monika Tieke

lich eingeladen. Der Vorbereitungslehrgang gliedert sich in die Lehrgangsteile „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation“ sowie „Handlungsspezifische Qualifikationen“ mit den Bereichen Technik, Organisation, Führung und Personal. Zur Qualifikation des Industriemeisters zählt

Kfz-Servicetechniker m/w (oder Kfz-Meister) Kfz-Mechatroniker m/w Sie arbeiten zuverlässig, qualitätsbewusst und selbstständig, sind teamorientiert und der Kontakt mit Kunden macht Ihnen Freude. Den Umgang mit Schraubenschlüssel und Computer sollten Sie gleichermaßen beherrschen. Des Weiteren suchen wir einen

Fahrzeugpfleger m/w in Vollzeit

Koch Küchenhilfen Freundliche Bedienung m/w auf 400-€-Basis. Arbeitszeit nach Vereinbarung.

Borggreve Nordhorn · Am Tierpark 30 Telefon 0 59 21/83 69 11

ADP Personaldienstleistung GmbH

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf aussagekräftige Bewerbungen. Werkstatt des Vertrauens

Suchen

Wir bieten zum 1. 8. 2011 einen Ausbildungsplatz zum/zur

Ausbaufacharbeiter/in Ausbaufacharbeiter/in Einstellungsvoraussetzung ist der Abschluss des Berufseinstiegsjahres oder der einjährigen Berufsfachschule Bau-. Holz- oder Metalltechnik. Informationen zum Berufsbild finden Sie unter www.sterowa.de Ihnen sagt das Berufsbild zu und Sie suchen noch einen Ausbildungsplatz? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 31. 5. 2011 an

Sterowa Gebäudeausbau GmbH – Personalabteilung – Charlottenstraße 35 – 48529 Nordhorn

Wir suchen zu sofort: ● Schweißer (m/w) ● Tischler/ mit gültigen Papieren

● Maler (m/w)

Fensterbau (m/w) auch Kunststoff

● Lackierer (m/w)

● Tischler (m/w) ● Bauhelfer (m/w) ● Produktionshelfer (m/w) ● Schlosser (m/w)

● Helfer für die

Pulverbeschichtung (m/w)

W PK n – Bei hande rtvor t. Fah kpl ten- g! kos tattun ers

und bieten nebenberufliche Tätigkeit auf 400-Euro-Basis an. Herr Kolde und Herr Pinheiro freuen sich auf Ihre Bewerbung und beraten Sie gerne.

Wir suchen *2011

Schweißer MAG-WIG

m/w mit gültiger Prüfung Die kompetente Alternative!

Euregiostraße 5 · 48465 Schüttorf · Tel. (0 59 23) 9 03 30 www.MenzelAutomobile.de

Bentheimer Straße 65 48529 Nordhorn Tel.: 0 59 21 / 7 81 66 77 E-Mail: info@adp-personal.de

Zeitarbeit GmbH Lingener Straße 67 · 48531 Nordhorn Telefon: 0 59 21 / 72 71 10 oder 7 27 11 13 www.workline-zeitarbeit.de


Politik

15. Mai 2011

Seite 21

7GLYPTSPMXMO 2IYIV/YVW &)60-2 &YRHIWFMPHYRKWQM RMWXIVMR %RRIXXI 7GLEZER '(9  [MPP MLVI 4EVXIM MR HIV 7GLYPTSPMXMO EYJ IMRIR RIYIR /YVW J°LVIR YRH HIQ &YRH QILV 1MXWTVEGLI IMRVÆYQIR y;MV FVEYGLIR IMRI /SSTIVE XMSRWOYPXYV OIMR /SSTIVEXM SRWZIVFSXl WEKXI 7GLEZER (MI 1MRMWXIVMR [MPP HE^Y HEW WIMX HIV *¶HIVEPMWQYWVIJSVQ ZSRK°PXMKI:IVFSXNIHIV >YWEQQIREVFIMX ZSR &YRH YRH0ÆRHIVREFWGLEJJIR

(MI (IFEXXI ²FIV HIR %XS QEYWWXMIK FIWGLÇJXMKXI 4S PMXMOYRH:IVFÇRHI

97&IL¶VHIR ZIVRILQIR ;MX[IR

1YXYRH :IVWXERH y;MV O¸RRIR EPW ,SGLXIGLRSPSKMIPERH ^IMKIR HEWW HIV 9Q WXMIKQEGLFEVMWX(ERR[MVHYRWIV&IMWTMIP7GLYPIQEGLIRl '(9+IRIVEPWIOVIXÆV,IVQERR+V¶LI

;%7,-2+832977TI^MEP OVÆJXI LEFIR FIM HIQ %RKVMJJ EYJ HEW :IVWXIGO 3WEQE FMR y-R JEWX IMRIQ (VMXXIP YRWIVIV %XSQOVEJX[IVOI LEFIR [MV 4VS 0EHIRW MR 4EOMWXER REGL %R FPIQI JIWXKIWXIPPX )W LERHIPXI WMGL YQ 7GL[EGLWXIPPIR FIM KEFIREYW;EWLMRKXSRIV/VIM %YWV²WXYRK%YWFMPHYRKYRH%FPÇYJIR8IGLRMWGLI*ILPIVIX WIR EYGL IMRI FIXVÆGLXPMGLI [E FIMHIV /SRWXVYOXMSR KEF IWRMGLX 2EGL LIYXMKIQ 7XERH 1IRKI ER TSVRSKVEJMWGLIQ LEX HMI 8EWO *SVGI OIMR 4VSFPIQ KIJYRHIR HEWW YRWIV :IV 1EXIVMEP WMGLIVKIWXIPPX (EW XVEYIR MR HMI JSVXHEYIVRHI 7MGLIVLIMX YRH 2SXJEPPTPERYRK HIV IVJYLVHMI2EGLVMGLXIREKIRXYV %XSQOVEJX[IVOIMRHIR97%YRXIVKVÇFXl 'LEVPIW1MPPIV %4 ZSR ^[IM +I[ÆLVWPIYXIR 9RXIVWYGLYRKWPIMXIV MR;EWLMRKXSR )WWIMRMGLXFIOERRXSFHIV y&IM HIV )RIVKMI[IRHI FVEYGLX QER WS[SLP PSKMWGLIR :IV WXERHEPWEYGLTSPMXMWGLIR1YX;MV[SPPIRIMRIR%XSQEYWWXMIK EQ  1EM FIM HIV %OXMSR MR FMW^YQ.ELVl ,SVWX7IILSJIV '79 HIV TEOMWXERMWGLIR 7XEHX %F FSXXEFEH KIX¶XIXI %P/EMHE *°LVIV HEW 4SVRS1EXIVMEP y(IR6MWMOIRHIV%XSQOVEJXHEVJHMI&IZ¸POIVYRKRMGLX[IMXIVI WIPFWXFIXVEGLXIXLEFILMI—IW ^ILR.ELVIEYWKIWIX^X[IVHIR(IV%XSQEYWWXMIKOERRMRHIV [IMXIV -R HIQ ,EYW LÆXXIR PEYJIRHIR0IKMWPEXYVTIVMSHIFMWEFKIWGLPSWWIRYRHYR EYGLIMR7SLRFMR0EHIRWYRH YQOILVFEVKIQEGLX[IVHIRl &92('LIJ,YFIVX;IMKIV ^[IM QÆRRPMGLI /YVMIVI KI [SLRX (MI 2EGLVMGLX ZSR y7SPPXI HIV :SVWGLPEK HIV &YRHIWVIKMIVYRK IMRI 6IZMWMSRW HIQ 4SVRSKVEJMI*YRH WSVKXI OPEYWIP IRXLEPXIR HMI IMRI 6²GOOILV ^YV /IVRIRIVKMI SJJIR LÇPX KMFX IW J²V HMI 7S^MEPHIQSOVEXIR OIMRIVPIM &EWMW J²V IMRI J°V7TSXXYRXIV&PSKKIVR &IM HIQ 97/SQQERHS &IXIMPMKYRK 8LSQEW3TTIVQERR 74(

IMRWEX^WIMIREYGLIMR.SYVREP y(MI &YRHIWVIKMIVYRK WSPPXI HMI :EVMERXI IMRIV OYV^^IMXMKIR QMX LERHWGLVMJXPMGLIR )MRXVE SFIVMVHMWGLIR 0EKIVYRK TV²JIR )MRI WSPGLI %YJFI[ELVYRK KYRKIR J°RJ 'SQTYXIV ^ILR F¸XIHMI'LERGIHIR%FJEPPFIMIMRIQWTÇXIVIR[MWWIRWGLEJX *IWXTPEXXIR YRH  97& PMGLIR *SVXWGLVMXX MR IMRMKIR .ELV^ILRXIR [SQ¸KPMGL EPW )RIV 7XMGOW WMGLIVKIWXIPPX [SVHIR KMIXVÇKIV^YRYX^IRl

,ERW,IMRVMGL7ERHIV *(4

,EVXQERR [IGLWIPX (V'EVP7XITLER7GLÆJIV +IWGLÇJXWJ²LVIVHIW&YR HIWZIVFERHIW(IYXWGLIV 4JPER^IR^²GLXIVI: &(4

:SR,IMRVMGL/VEGOI

y+IRXIGLRMOPÆRKWXJIWXIV 8IMPKPSFEPIR%RFEYWl LIFPMGLIR%YJ[ERHYQ7TY VIRFIWÆX^IQMXFMSPSKMWGLYR # ZIVQIMHFEVIR +:3)MRXVÆ (MI >°GLXIV MQ &YRHIW ZIVFERH (IYXWGLIV 4JPER ^IR^°GLXIVFIXVIMFIRHMI;IM XIVIRX[MGOPYRKZSR0IFIRWQMX XIPTJPER^IR EYGL LMRWMGLXPMGL HIV ^Y IV[EVXIRHIR OPMQEXM WGLIR :IVÆRHIVYRKIR %YJ [IPGLI :IVÆRHIVYRKIR [IV HIRHMI4JPER^IRyKIXVMQQXl#

/PMQE[ERHIP WXILX MR IRKIQ>YWEQQIRLERKQMX HIR(IV *VEKIR HIV ;IPXIVRÆL

VYRK 9RFIWXVMXXIR WMRH HMIW HMI [IPX[IMX KV¶—XIR KIWIPP WGLEJXPMGLIR ,IVEYWJSVHIVYR KIR ZSV HIRIR [MV WXILIR 1MX ,MPJI HIV 4JPER^IR^°GL XYRK O¶RRIR [MV HYVGL HMI )RX[MGOPYRKRIYIV7SVXIREYJ HMI KIÆRHIVXIR OPMQEXMWGLIR &IHMRKYRKIR VIEKMIVIR YRH HIV 0ERH[MVXWGLEJX 0¶WYRKIR ERFMIXIR-Q:IVFYRHQMXHIV ;MWWIRWGLEJXEREP]WMIVIR[MV [MI WMGL OPMQEXMWGLI :IVÆR HIVYRKIR [MI ^YQ &IMWTMIP 8VSGOIRLIMX EYJ HEW ;EGLW XYQ YRH HMI +IWYRHLIMX ZSR 4JPER^IR EYW[MVOIR (MI 4JPER^IR^°GLXIV EVFIMXIR ER QSHIVRIR 7SVXIR MR HIR ZIV WGLMIHIRIR /YPXYVEVXIR HMI WMGL HYVGL ZIVFIWWIVXI 8VS GOIRVIWMWXIR^IR SHIV %F [ILVQIGLERMWQIR KIKIRRIY EYJXVIXIRHI4MP^I:MVIR&EO XIVMIR YRH -RWIOXIR EYW^IMGL RIR

#

-R HIV :IVKERKIRLIMX WMRH EYJZMIPIRâGOIVREYGLMQ %YWPERH KIRXIGLRMWGL ZIVÆR HIVXI 4JPER^IR IVTVSFX [SV HIR .IX^X [YVHI FIMQ 1EMW FIMHIVWXEEXPMGLIR7EEXKYXYR XIVWYGLYRK NIHI  4VSFI [IKIR KIRXIGLRMWGL ZIVÆR HIVXIV 3VKERMWQIR FIERWXER HIX ,EFIR HMI >°GLXIV MLV 7EEXKYXRMGLXEYWVIMGLIRHKI WGL°X^X#

+ER^ MQ +IKIRXIMP (MI 4JPER^IR^°GLXYRKWYRXIV RILQIR FIXVIMFIR IMRIR IV

KIR^YQMRMQMIVIR%YJKVYRH HIV WXIMKIRHIR %RFEYFIHIY XYRKKIRXIGLRMWGLZIVÆRHIVXIV 4JPER^IR [IPX[IMX YRH IMRIV ^YRILQIRHIR :IVOR°TJYRK HIV ;EVIRWXV¶QI MQ %KVEV FIVIMGL WXIMKX NIHSGL HMI ;ELVWGLIMRPMGLOIMX ZSR +:32EGL[IMWIR ,MR^Y OSQQX HEWW IMRI IQTJMRHPM GLI %REP]XMO MQ KIVMRKWXIR 7TYVIRFIVIMGL YRWMGLIVI )V KIFRMWWITVSHY^MIVX%YGLHMI FIERWXERHIXIR ;IVXI HIV &I L¶VHIR PMIKIR [IMX YRXIVLEPF HIV XIGLRMWGLIR 2EGL[IMW KVIR^I ZSR  4VS^IRX 9R FIEFWMGLXMKXI XIGLRMWGL YRH FMSPSKMWGL YRZIVQIMHFEVI :IVQMWGLYRK QMX +:37TY VIR O¶RRIR WSQMX RMGLX ZSPP WXÆRHMK EYWKIWGLPSWWIR [IV HIR

#

-WX IW EYJ (EYIV °FIV LEYTX RSGL Q¶KPMGL KIR XIGLRMWGLYRFIPEWXIXIW 7EEX KYXEYJHIR1EVOX^YFVMRKIR#

+IRXIGLRMWGL ZIVÆRHIVXI 4JPER^IR WMRH PÆRKWX JIWXIV &IWXERHXIMP HIV KPSFEPIR

0ERH[MVXWGLEJX)MRIEFWSPYXI +:3*VIMLIMX[MIWMIHMITS PMXMWGL KI[SPPXI 2YPPXSPIVER^ HIQ :IVFVEYGLIV WYKKIVMIVX O¶RRXI RYV HERR KEVERXMIVX [IVHIR [IRR NIHIW IMR^IPRI 7EEXOSVR YRXIVWYGLX YRH HE QMX ^IVWX¶VX [°VHI (EW [ÆVI YRZIVERX[SVXPMGL (MI 4SPMXMO HEVJ HMI %YKIR RMGLX PÆRKIV ZSV HIR XIGLRMWGLIRYRHFMS PSKMWGLIR 6IEPMXÆXIR ZIV WGLPMI—IR YRH QYWW IRHPMGL PÆRKWX °FIVJÆPPMKI 7GL[IPPIR [IVXI IMRWGLPMI—PMGL IMRIV XIGLRMWGLIR 0¶WYRK EYGL J°V 7EEXKYX WGLEJJIR %PPI &IXIM PMKXIR HIV ;EVIROIXXI FVEY GLIR YRFIHMRKX 6IGLXWWMGLIV LIMX

,%223:)6 (MI '(9 0ERHXEKWEFKISVHRIXI YRH 6EXWLIVVMR EYW (IPQIRLSVWX 7[ERXNI,EVXQERR[MVHO°RJ XMK HMI LERRSZIVWGLI '(9 ZIVWXÆVOIR (MI JV°LIVI 74( 4SPMXMOIVMR [IGLWIPI ^YQ '(9/VIMWZIVFERHREGL,ER RSZIV YRH KIFI MLVIR 7XEHX VEXWWMX^%RJERK.YRMEYJWEKXI ,ERRSZIVW '(9'LIJ (MVO 8SITJJIV 1IHMIRFIVMGLXI [SREGLHMI.ÆLVMKIQ¶KPM GLIV[IMWI EPW /ERHMHEXMR J°V HMI 3FIVF°VKIVQIMWXIV;ELP  EYJKIFEYX [IVHIR WSPP FIWXÆXMKXIIVRMGLX

HMIRYRZSRIMRIQ8IEQYRXIV 0IMXYRK HIW +ILIMQHMIRWXIW '-% EYWKI[IVXIX [°VHIR -R HIQ .SYVREP LEFI FMR 0EHIR YRXIV ERHIVIQ °FIV 1¶KPMGL OIMXIR REGLKIHEGLX [MI 97 4VÆWMHIRX&EVEGO3FEQEKIX¶ XIX [IVHIR O¶RRXI WEKXIR HMI +I[ÆLVWPIYXI &MR 0EHIR LE FI EFIV IRXWGLMIHIR 3FEQE [IVHI^YKYXKIWGL°X^X ;MIHEW4IRXEKSRQMXXIMPXI ZIVRELQIR HMI 97&IL¶VHIR MR^[MWGLIR HMI HVIM MR 4EOMW XERJIWXKILEPXIRIR;MX[IRFMR 0EHIRW %RLERH HIV -RXIV ZMI[W QMX HIR *VEYIR WS[MI :MHISQEXIVMEP ZSR HIV /SQ QERHSEOXMSR IVLSJJX WMGL ;EWLMRKXSR IMR KIREYIVIW &MPHZSRHIQ)MRWEX^ >[EV MWX IW YR[ELVWGLIMR PMGLHEWWFMR0EHIRW*VEYIRr [IKIR HIV MQ -WPEQ °FPMGLIR +IWGLPIGLXIVXVIRRYRK r FIM +IWTVÆGLIR °FIV %P/EMHE %OXMZMXÆXIR ER[IWIRH [EVIR (IRRSGL O¶RRXIR WMI HIR 97% [MGLXMKI (IXEMPW °FIV FMR 0EHIR PMIJIVR 2IFIR HIR +IWTVÆGLIR QMX FMR 0EHIRW ;MX[IRWSPPIREYGL:MHISEYJ RELQIR-RJSVQEXMSRIRPMIJIVR HMI [ÆLVIRH HIV 97/SQ QERHSEOXMSR MR %FFSXXEFEH KIQEGLX[YVHIR

4SPM^IM [EGLWEQ 032(32 ;IRMKI 8EKI ZSV HIQ IVWXIR 7XEEXWFIWYGL HIV 5YIIR MR HIV 6ITYFPMO -VPERH LEX HMI 4SPM^IM HMI 8IVVSVEF [ILV MR 2SVHMVPERH QEWWMZ ZIVWGLÆVJX +IWXIVR [YVHIR ^[IM  YRH  .ELVI EPXI 1ÆRRIV YRXIV 8IVVSVZIVHEGLX JIWXKIRSQQIRXIMPXIHMI4SPM ^IM MR &IPJEWX QMX ÌFIV HMI KIREYIR :SV[°VJI [YVHI ^Y RÆGLWXRMGLXWFIOERRX

(MI*VEY

HIW MQ *IFVYEV KIWX²V^XIR ÇK]TXMWGLIR 4VÇWMHIRXIR,YWRM1YFEVEOLEXREGL%R KEFIR ZSR âV^XIR IMRIR ,IV^MRJEVOX IVPMXXIR ;MI HIV FVMXM WGLI7IRHIV&&'KIWXIVRFIVMGLXIXIWSPPHMINÇLVMKI7Y ^ERRI1YFEVEORYRJ²V7XYRHIREYJIMRIV-RXIRWMZWXEXMSR MR 7GLEVQ IP 7GLIMGL KIREY FISFEGLXIX [IVHIR %Q :SV XEK LEXXI HMI 7XEEXWER[EPXWGLEJX IMRIR ,EJXFIJILP [IKIR HIW:IVHEGLXWEYJ:IVYRXVIYYRKWXEEXPMGLIV+IPHIVKIWXIPPX 7Y^ERRI 1YFEVEO WSPPXI J²V ZSVIVWX  8EKI MRW *VEYIRKI JÇRKRMW %P%REXMV FIM /EMVS 9RXIVWYGLYRKWLEJX [MVH MR âK]TXIR J²V NI[IMPW J²V  8EKI ZIVLÇRKX YRH OERR HERR ZIVPÇRKIVX[IVHIR

&)60-2 (MI -RHYWXVMI LEX ZSV IMRIV ^Y LSLIR &IPEWXYRK HYVGLHMIFIWGLPIYRMKXI)RIV KMI[IRHI KI[EVRX y(MI -R HYWXVMI FVEYGLX IMRIR ZIVPÆWW PMGLIR 4PERYRKWLSVM^SRX [EW O°RJXMKI &IPEWXYRKIR HYVGL HMI *¶VHIVYRK HIV IVRIYIVFE VIR)RIVKMIRERKILXlIVOPÆVXI HIV 4VÆWMHIRX HIW &YRHIWZIV FERHIW HIV (IYXWGLIR -RHYW XVMI &(-  ,ERW4IXIV /IMXIP MR IMRIV KIWXIVR ZIVFVIMXIXIR RI FIOERRXKIFIR (IV &YR 1MXXIMPYRK HIW[ILVZIVFERH LEX OIMRI KVS—IR)V[EVXYRKIR)VVIGL RI FIM HIV &YRHIW[ILVVIJSVQ RMGLXQILVQMXIMRIQyKVS—IR ;YVJl WEKXI HIV :IVFERHW ZSVWMX^IRHI 9PVMGL /MVWGL y)WMWXIMRIXVEYVMKI8EXWEGLI -RHIV;MVXWGLEJXWTSPMXMOWTMIPX /34)2,%+)2 (MI (ÆRIR (IYXWGLPERH MR HIV 'LEQTM Q°WWIR MR >YOYRJX FMW ^YV SRW 0IEKYI MR HIV 7MGLIV 6IRXI HIYXPMGL PÆRKIV EVFIM LIMXWTSPMXMO HEKIKIR MR HIV XIR ;MI MR (IYXWGLPERH WSPP /VIMWOPEWWIl )V IV[EVXI yYR HEW 6IRXIREPXIV ZSR NIX^X  YQOILVFEVI )RXWGLIMHYRKIRl EYJERKILSFIR[IVHIR[MI ZSQ :IVXIMHMKYRKWQMRMWXIV 1IHMIR KIWXIVR FIVMGLXIXIR YRQMXXIPFEVREGLHIV7SQQIV /YV^ ZSV IMRIQ ;ELPOEQTJ LEFI WMGL HMI /STIRLEKIRIV TEYWIHIW4EVPEQIRXW 1MRHIVLIMXWVIKMIVYRK IMRI 1ILVLIMXJ°VHMI6IJSVQKIWM GLIVX QMX HIV HEW 6IRXIREPXIV FMW  ^YRÆGLWX YQ ^[IM .ELVIYRHPERKJVMWXMKWSKEVEYJ .ELVILSGLKIWIX^X[IVHI

%YJ[IRMKI7XERHSVXIOSR^IRXVMIVIR &YRHIW[ILVVIJSVQ &)60-2(IV;ILVFIEYJXVEK XI HIW &YRHIWXEKIW ,IPPQYX /¶RMKWLEYW *(4  LEX IMRI WXÆVOIVI/SR^IRXVEXMSREYJFI WXMQQXI7XERHSVXIMQ6ELQIR HIV &YRHIW[ILVVIJSVQ KIJSV HIVX )V WEKXI HIQ y/¶PRIV 7XEHX%R^IMKIVl y7S [MI HMI 1EVMRI LIYXI WGLSR ER HIR 7XERHSVXIR ;MPLIPQWLEZIR /MIPYRH6SWXSGOOSR^IRXVMIVX MWXWSPPXIâLRPMGLIWFIMWTMIPW [IMWIJ°VHMI-RJERXIVMIKIPXIR -GL IV[EVXI IMRI PERKJVMWXMK

FIWWIVI >YSVHRYRK WS HEWW NIHIV 7SPHEX [IM— HEWW IV PERKJVMWXMKMRHMIWIVSHIVNIRIV 6IKMSRFPIMFIROERRl(IV^IMX WIM HMI 8VYTTI ^Y WILV y°FIVW 0ERH ZIVWXVIYXl WEKXI /¶ RMKWLEYWy4VS^IRXHIV7SP HEXMRRIR YRH 7SPHEXIR WMRH ;SGLIRIRHTIRHPIV (EW J°LVX ^Y IMRIV IVLIFPMGLIR &IPEW XYRK HIV *EQMPMIR ;MV Q°W WIR ZIVWYGLIR HMIW MQ 6EL QIRHIV6IJSVQRÆLIV^YWEQ QIR ^Y FVMRKIRl :IVXIMHM KYRKWQMRMWXIV 8LSQEW HI 1EM^M¾VI [MPP EQ 1MXX[SGL )GOTYROXI WIMRIV 6IJSVQTPÆ

%VQIIV°GOX [IMXIVZSV

,¶LIVIW 6IRXIREPXIV

9RMSRHVSLX /EWWIRGLIJW

(%1%7/97 (MI W]VMWGLI %VQII MWX KIWXIVR MR HMI ER HIV+VIR^I^YQ0MFERSRKIPI KIRI /PIMRWXEHX 8IP /EPEGL IMRKIV°GOX (IV 8VYTTIREYJ QEVWGL HMIRI HE^Y 4VSXIWXI KIKIR HEW 6IKMQI ZSR 4VÆWM HIRX &EWGLEV EP%WWEH ^Y IV WXMGOIRFIVMGLXIXIR%OXMZMWXIR MR (EQEWOYW (EW 1MPMXÆV IV VMGLXIXI 7TIVVIR ER HIR 3VXW ^YKÆRKIR %YGL WIMIR 7GL°W WI^YL¶VIRKI[IWIR

ÌFIV *P°GLXPMRKI

&YRHIWOER^PIVMR

%RKIPE1IVOIP '(9 MWXXVSX^EPPIV4VSFPIQISTXMQMW XMWGLHEW>MIPZSRIMRIV1MPPMSR)PIOXVSEYXSWFMW ^YIVVIMGLIR&MWO¸RRXIRIWWIGLW1MPPMSRIR*ELV^IYKIWIMRIVOPÇVXI1IVOIPKIWXIVRMRML 0%14)(97%-R-XEPMIRWMRH VIV[¸GLIRXPMGLIR:MHIS&SXWGLEJX7MIWIMWILVSTXMQMWXMWGLHEWW(IYXWGLPERHyWGLSRZIVPSVI IVRIYX ,YRHIVXI &SSXWJP°GLX RIW 8IVVEMR WILV WGLRIPP [MIHIV EYJLSPIRl O¸RRI (MI /ER^PIVMR FIOVÇJXMKXI (IYXWGLPERH WSPPI PMRKI EYW %JVMOE ERKIOSQ XVSX^KVS—IV/SROYVVIR^EYW%WMIR^YQ0IMXQEVOXYRH0IMXERFMIXIVJ²V)PIOXVSQSFMPMXÇX[IVHIR

QIR -R HIV 2EGLX ^Y KIWXIVR WXVERHIXI IMR 7GLMJJ QMX  *P°GLXPMRKIR ZSV 0MGEXE MQ 7°HIR 7M^MPMIRW FIVMGLXIXIR MXEPMIRMWGLI 1IHMIR %YJ HIV OPIMRIR -RWIP 0EQTIHYWE XVE JIR^[IM&SSXIQMXNI[IMPWIX [E  1IRWGLIR IMR (EQMX FIJERHIR WMGL EYJ 0EQTIHYWE EQ7EQWXEKIVRIYX°FIV *P°GLXPMRKI 7IMX &IKMRR HIV RSVHEJVMOERMWGLIR 6IZSPYXMS RIR JPSLIR QILV EPW  1IRWGLIR °FIV HMI 1MXXIP QIIVVSYXI REGL -XEPMIR HMI [IMXEYWQIMWXIRHEZSROEQIR MR 0EQTIHYWE ER 7IMX 6SQ %RJERK %TVMP IMR %FWGLMIFI %FOSQQIR QMX 8YRMW KI WGLPSWWIR LEX OSQQIR QILV *P°GLXPMRKIEYW0MF]IR

;EVRYRKHIV -RHYWXVMI

&)60-2 (MI /VMXMO ER HIV &PSGOEHILEPXYRK KIWIX^PMGLIV /VEROIROEWWIR FIM HIV %YJ RELQI ZSR :IVWMGLIVXIR HIV FEROVSXXIR 'MX] &// [ÆGLWX (MI '(9 HVSLX HIR :SVWXÆR HIR YR[MPPMKIV /EWWIR QMX WGLEVJIR /SRWIUYIR^IR y:MIPPIMGLX WSPPXIR [MV HMI /EWWIRGLIJWHEHMVIOXMR,EJ XYRKRILQIRJ°VNIHIRIMR^IP RIR *EPPl WEKXI HIV KIWYRH LIMXWTSPMXMWGLI 7TVIGLIV HIV 9RMSRWJVEOXMSRMQ&YRHIWXEK .IRW 7TELR (IV 1EVOXJ°LVIV &EVQIV +)/ WTVEGL WMGL EQ 7EQWXEKJ°VIMRIyWSPMHEVMWGLI %YJJERKP¶WYRKlEYW

2IYI2EXS%RKVMJJEYJ8VMTSPMW 97%PSFIR ÌFIVKERKWVEX 86-430-7 (MI 2EXS LEX MLVI %RKVMJJIEYJQMPMXÆVMWGLI>MIPI HIW PMF]WGLIR 6IKMQIW ZSR 1YEQQEV EP+EHHEJM JSVXKI WIX^X :MIV PEYXI )\TPSWMSRIR [EVIR KIWXIVR MR 8VMTSPMW ^Y L¶VIR ^[IM [IMXIVI MR HIV 2EGLX ^YZSV FIVMGLXIXI HIV EVEFMWGLI 2EGLVMGLXIRWIRHIV %P(WGLEWMVE-Q3WXIRHIVPM

F]WGLIR ,EYTXWXEHX WIM EYGL 6EYGL^YWILIRKI[IWIR (MI 976IKMIVYRK WXÆVOXI MRHIW HIQ ÌFIVKERKWVEX HIV +EHHEJM+IKRIV HIR 6°GOIR (EW +VIQMYQ MR HIV SWXPMF] WGLIR 1IXVSTSPI &IRKEWM WIM EYW7MGLX;EWLMRKXSRWHIVPI KMXMQI YRH KPEYF[°VHMKI +I WTVÆGLWTEVXRIV HIW PMF]WGLIR :SPOIWWEKXI HIV7MGLIVLIMXW FIVEXIV ZSR 974VÆWMHIRX &E VEGO 3FEQE 8LSQEW (SRM PSRHIQ'LIJHIWÌFIVKERKW

VEXIW1ELQYH(WGLMFVMP(S RMPSRPSFXIREGL%RKEFIRHIW ;IM—IR ,EYWIW HEWW HIV ÌFIVKERKWVEX IMRI HIQSOVEXM WGLI >YOYRJX HIW 0ERHIW ER WXVIFI &IMQ )QTJERK (WGLM FVMPW EQ *VIMXEK 3VXW^IMX  MR ;EWLMRKXSR KMRKIR HMI 97 :IVERX[SVXPMGLIR EPPIVHMRKW RMGLXWS[IMXHMI*°LVYRKHIV %YJWXÆRHMWGLIRMR&IRKEWMEPW IMR^MKI PIKMXMQI :IVXVIXYRK 0MF]IRW ER^YIVOIRRIR &MW PERK LEXXIR WMGL *VEROVIMGL

YRH -XEPMIR ^Y HMIWIQ 7GLVMXX IRXWGLPSWWIR +EHHEJM HIQIRXMIVXI MRHIW +IV°GLXI [SREGL IV FIM IM RIQHIVPIX^XIR2EXS%RKVMJJI ZIVPIX^X [SVHIR WIM -R IMRIV %YHMS&SXWGLEJX HMI HEW WXEEXPMGLI PMF]WGLI *IVRWILIR EQ WTÆXIR *VIMXEKEFIRH EYW WXVELPXIWEKXIIVy-GLPIFIER IMRIQ 3VX ER HIQ MLV QMGL RMGLX XVIJJIR YRH X¶XIR O¶RRX MR HIR ,IV^IR ZSR 1MPPMSRIR 0MF]IVRl


Kleinanzeigenmarkt

15. Mai 2011

Fleisch- und Wurstmaxe

5 weg

Das Frischeparadies – hier wird Geld gespart!

Grillkotelett, Bauch, Rippe, Bratwurst, Kräuterbutter, Geflügel

Grillschnecken Grillspareribs Grill-Entrecôte-Steak

!*

oder Geld zurück

Angebote gültig vom 16. bis 29. Mai 2011

Fleischwurst im Stück 1000 g Baconwürfel 2 x 125-g-Packung Dicke Rippe, fleischig 1000g Frische Bratwurst, grob 1000 g Schinken-Rollbraten 1000 g Backschinken 1000 g Schweine-Rouladen 1000 g Schweine-Filet, Köpfe 1000 g Gulasch, gemischt v. Schwein u.Rind 1000 g Rinderbeinscheibe 1000 g Rinderbraten 1000 g Grillplatte „Maitraum“ für 5 Pers.

Gazelle oder Union

UNTERRICHT Hauptstraße 36 • Lathen Tel. (0 59 33) 86 86 Boschstraße 5 • Twist Tel. (0 59 36 ) 9 22 77 99

Aus der Tiefkühltruhe

2.59 Fleischspieße 1.19 10 x 150 g 9.99 1.99 Geflügelspieße 9 x 85 g 7.99 3.29 Suchen zu sofort 3.69 3.69 Mitarbeiter/in oder ganztags für 3.99 halbunsere Filiale in Twist. 5.99 Achtung, nur in Lathen ab sofort 3.99 samstags bis 16.00 Uhr geöffnet! 3.29 Unsere neue Tel.-Nummer in Twist: 5.49 0 59 36 / 9 22 77 99

Individuelle Nachhilfe von der Grundschule bis zum Abitur Gratis-Hotline: Mo.-Fr. 8-20 Uhr

0800-19 4 18 39 www.schuelerhilfe.de

* Sondertarif: nur in teilnehmenden Schülerhilfen, nur gültig für den Tarif „5 weg oder Geld zurück“; alle Tarifbedingungen unter www.schuelerhilfe.de/fuenfwegodergeldzurueck.

GARTEN/ LANDWIRTSCHAFT ANGEBOTE

Auf zum Zeugnis- Gartenbaubetrieb bietet an: RollrasenverleEndspurt! Mit Profi-Nachhilfe zu besseren Noten Zwe i EndspurtStun den GRATIS

Jetzt neu im Internet:

12.99 1000 g 4.99 1000 g 3.99 1000 g 8.99

www.fleisch-und-wurstmaxe.de

Öffnungszeiten Twist: Di. – Fr. Sa.

8.30 Uhr – 18.00 Uhr 8.00 Uhr – 13.00 Uhr

Solange der Vorrat reicht, Irrtümer vorbehalten.

TÜV-geprüfte Qualität: Studienkreis Nordhorn Hauptstr. 5, 0 59 21/44 12 Rufen Sie uns an: Mo-Sa 8-20 Uhr Einfach gute Noten

VERKÄUFE

Hole Ihr Altmetall

kostenlos ab (Kabelreste, 2-Kammer-Teichfilter Dachrinnen, Spülund bis 20.000 l mit UVC36 für Waschmaschinen, Batterien Transporte 265,€ zu verkaufen. u.m.) Zahle bei größeren ꇴ 05941-3490065 und Umzüge Mengen. ꇴ 05921-8299086 od. 0175-6048579 3 28" Herrenfahrräder Möbeleinlagerung Trekking-Kettler, Alu, 7Schrotthändler Gang, 61er Rahmen; Trekaus Holland, schnelle Ent- king-Batavus, 21-Gang, 65er rümpelung! Abholen von Rahmen; Holland-Union, 7Hier packt der Chef noch selbst mit an! Metallschrott: Waschmaschi- Gang, 53er Rahmen. nen, Kabel, Motoren, PC's, ꇴ 05921-35781 ab 10 Uhr Küchen- und Möbelmontage durch eigenen Tischler! Autoverwertung u.s.w. Alfred-Mozer-Straße 28a · NOH-GIP · Tel. 0 59 21/55 84 ꇴ 0176-90797679 oder 0031- ACHTUNG! 616858603 Der Holländer holt MetallInsektenschutz schrott, Kupfer, Kabel, Motopassend für alle Fenster und Malerarbeiten Türen vom Fachmann einge- im und am Haus zu fairen ren, Waschmaschinen, Computer, Autos usw. ab + baut. ꇴ 05943-914264 Preisen. Detlef's Allroundser- schnelle Entrümpelungen. vice. ꇴ 05921-79241 oder ꇴ 0162-8891081 u. 0031IHR Dachdeckermeister Malerarbeiten 0171-1918254 643988172 rund ums Haus, gut und günstig. Kip ꇴ 05921- Umzüge Nah und Fern Achtung Camper! Tel. 0 59 21/ 7 12 00 80 8144208 machen wir konkurrenzlos Planen Sie Ihren wohlverpreisgünstig - mit Versiche- dienten Urlaub mit gesunAchtung Bauherren! rung. Detlef´s Allround-Ser- dem und körpergerechten Alt- und Neubauverfliesung vice, ꇴ 05921-79241 oder Schlafcomfort von GATZ. kostengünstig, auch kleinere Wir fertigen für alle Wohn0171-1918254 Reparaturen, u.a. Silikonverwagen, Wohnmobile und fugungen! Das Fliesenteam. Wir filmen Hochzeiten Boote die richtige Matratze Nutzen Sie unsere 30-jährige IHR Dachdeckermeister sowie Anlässe aller Art. Wir in allen Qualitäten & AusfühErfahrung. D. Meixner, kopieren Super 8 und jedes rungen mit körpergerechtem ꇴ 05921-32279 oder 0172andere Format auf Video und langlebigen Polster in 4753939 Tel. 0 59 21/ 7 12 00 80 oder DVD. Video Film-Ser- bester Qualität. Damit Ihr vice, ꇴ 05924-1601 Traumurlaub nicht zum AlbDachdecker und Parkettlegemeister traum wird. Gatz SchlafsyssBauklempnerarbeiten, Flach- verlegt Parkett und Laminat, teme GmbH, Luxemburger dacharbeiten, Terrassenüber- schleift und versiegelt DielenStr. 13 (Industriegebiet Wesdachungen, Carports zum böden und Parkett, Treppentenberg) 48455 Bad Komplettpreis, Gerüstver- renovierung. Wittenbrink, Bentheim-Gildehaus leih. Ernst Titscherlein, Dach- ꇴ 05921-7205682, ꇴ 0171ꇴ 05924-8318 www.gatzIHR Dachdeckermeister deckerei u. Holzbau, 1443724 schlafsysteme.de ꇴ 05921-38582

HOESMANN

Umziehen mit den Profis

Richtig dämmen!

Peter Eylering

Altbaudämmung!

Peter Eylering

Nachträgliche Wärmedämmung!

Solaranlagen aller Art

alles aus einer Hand.. Beratung, Planung und Ausführung. Schleper & Lübbers, Nordhorn, ꇴ 05921-83440

Beratung, Planung und Ausführung. Schleper & Lübbers, Nordhorn, ꇴ 0592183440

Peter Eylering

Tel. 0 59 21/ 7 12 00 80

Klimawandel?

Tapezierarbeiten

gut und günstig. Kip, Seit über 40 Jahren verringern ꇴ 05921-8144208 Heiko Wiggers, Spezialbaumunsere Kunden den Schadstoffausstoß, weil sie bis zu fällungen.ꇴ 05946-311324 Velux/Roto-Dachfenster 30% Heizkosten einsparen. o. 0174-2567080 Lieferung u. Montage inkl. Vorteil 1: Weniger Energieverbrauch! Innenverkleidung. Fix & ferVorteil 2: Die Umwelt wird von SchadFensterputzer tig aus einer Hand - keine stoffen entlastet. hat noch Termine frei. ꇴ Malerarbeiten erforderlich. Vorteil 3: Das Wohlfühlklima in von 05976-344940 Peter Eylering, Ihr Dachuns gedämmten Gebäuden deckermeister, ꇴ 05921werden Sie schätzen lernen. Flachdacharbeiten 7120080 Worauf warten Sie noch? Dachdeckermeister Willi Rufen Sie uns an! Ratz ꇴ 05921-330700 oder Vom Fachmann Malerarbeiten aller Art, 0174-9303903 spachteln, Teppich, PVC, Laminat etc. verlegen. Grafschafter Garten u. en, Landschaftsbau, übernehme ꇴ 05923-4320 oder 0152- Tel.: 0 59 21/80 11-0 Wir dämme sparen! Si 29237191 www.schlueter-bau.de Pflaster- und Holzarbeiten, Gartenarbeiten rund ums Haus + Hausmeisterservice. Mitfahrgelegenheit Udo Meyer ꇴ 05921-12221 ERMISCHTES tägl. von Niedergrafschaft/ oder 0174-8666554 Nordhorn nach Emsbüren. Bäume und Sträucher Arbeitszeit von 7.30 bis wir fällen, häckseln und ent- 17.00 Uhr. E-Mail: elwu111@ Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen ma- sorgen. Detlef's Allround-Ser- yahoo.de chen wir schnell und kosten- vice. ꇴ 05921-79241 oder günstig. Detlef´s Allround- 0171-1918254 Service, ꇴ 05921-79241 Dachreparaturarbeiten oder 0171-1918254 Peter Eylering, Ihr Dach– Ankauf/Verkauf – deckermeister, ꇴ 05921für Gold und Silber Heizungsmodernisierung 7120080 zum Festpreis. Beratung, Pla(auch defekt), Zahngold, nung und Ausführung. Schle- Dachrinnenarbeiten Münzen, Perlen usw. per & Lübbers, Nordhorn, Peter Eylering, Ihr DachSofortige Barauszahlung! deckermeister, ꇴ 05921ꇴ 05921-83440 Schmuckgeschäft Knott 7120080

Baumkletterer

V

Sofort Bargeld

Planung, Neubau, Reinigung und KameraInspektion

059 25/2020 62

www.pipefocus.com

Malen, streichen,

Entrümpelungen und Aufräumarbeiten mit Entsorgung machen wir besenrein und kostengünstig. Detlef's Allround-Service. ꇴ 05921-79241 oder 01711918254

Garagendachsanierung Peter Eylering, deckermeister, 7120080

Er, 194/45 J.

3-Gang 28", m. Trommelbremse + Rücktritt. Vorher 700,- € jetzt 275,- €. CityFahrräder mit Elektromotor statt 1500,- € jetzt 599,- €. Ki.-Fahrräder, vorher 300,- € jetzt 100,- €. Mountainbikes 26 ", 21 Gänge, vorher 400,€ jetzt 100,- €, das klassische Oma-Modell Nostalgie 28", vorher 400,- € jetzt 125,- €. Kettcar statt 500,- € jetzt 250,- €. Terminabsprache: Runde 47, Z.Z. Emmer- Compascuum. ꇴ 0031591351650www.Rogo-bv.nl

RZ_AZ_45x50mm_SW.indd 1 04.11.2010 14:46:45 Uhr Prozessfarbe CyanProzessfarbe MagentaProzessfarbe GelbProzessfarbe Schwarz

HANDWERKER/DIENSTLEISTUNGEN

Badrenovierung

Seite 22

Ihr Dachꇴ 05921-

Hauptstr. 32 – Nordhorn Tel. 0 59 21 / 97 94 35

Ob Imageanzeige oder Angebot ... richtig platziert in der

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Gelernter Gärtner bietet fräsen, Rasenneuanlage, Heckenschnitt in Nordhorn an. Gerhard Colmer, ꇴ 05921-7287554

Ibbenbürener Sandsteine jeglicher Art von privat. Transportmöglichkeit vorhanden. ꇴ 05451-74166 ab 19 Uhr

KÖRPERPFLEGE/ GESUNDHEIT www.Thaimassage-Gildehaus.DE

✤ Traditionelle Thaimassage ✤ Aromaölmassage ✤ Kräuterstempelmassage ✤ Gesichtsmassage ✤ Hot-Stone-Massage ✤ Fußmassage ✤ Geschenkgutscheine N. Mühlhausen · Waldseiter Str. 11 · Gildehaus

Termine unter 01 51 / 400 16 049

TIERMARKT ANGEBOTE zu verkaufen. 985448

anschmiegsam, mit jeder Menge Herz und Humor. Mein Herzenswunsch ist es, DICH endlich kennen zulernen, bei dir Liebe und ganz viel Gefühl zu finden. Meine Hobbies sind Sport, Reisen, Kino, Tanzen - und den Rest erzähle ich dir, wenn wir uns Original-Kundenfoto treffen Ruf einfach an über: HiH GmbH, 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h oder

lieber Familien- und Hofhund. ꇴ 0173-5717254

Franz. Bulldogwelpen schöne Farben (Familienhund). ꇴ 0151-56776118

Große Kois

eMail: Miriam@hih-pv.de (107/129834)

Nina, 25 J., schlank, sympathisch und natürlich, bezauberndes Lächeln. Irgendwie verpasse ich anscheinend immer meinen Traummann, denn bisher sind wir uns nicht begegnet. Dabei suche ich doch nur einen total normalen lieben Partner, der sich wie ich nach Geborgenheit sehnt, der gerne lacht, lieber wir statt ich sagt . Ich bin fröhlich, ehrlich und treu, zärtlich und liebevoll! Melde Original-Kundenfoto dich über: HiH GmbH, 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h oder eMail: Nina@hih-pv.de (107/133812)

Heike, 57 J., hübsche Altenpflegerin, weibl. Figur + schöner Busen, warm-

T S

CLUBANZEIGEN Neu! Heiße, etwas kräftig gebaute, vollbusige 25 jährige sie sucht den Spaß! Ganz privat und diskret. Ruf doch an! ꇴ 0152-23050503 Von Montag bis Sonntag von 11 Uhr bis 24 Uhr geöffnet, Freitag und Samstag von 11 Uhr bis 3 Uhr.

herzig, unkompliziert und lieb. Nach der Zeit der Trauer möchte ich endlich wieder in die Zukunft schauen, denn ich fühle mich noch zu jung, um für immer alleine zu bleiben. Sehr gerne möchte ich noch mal einen lieben Partner verwöhnen, für ihn kochen, sorgen, wieder Liebe, Harmonie u. Fröhlichkeit spüren. Bei Sympathie ziehe ich auch gerne zum Partner. Melden Sie sich über: HiH GmbH, Tel.: 0800/3304753, An-

Heiße Girls im Body

ruf kostenlos, tägl. 10-21h, + Sa/So, eMail: heike@hih-pv.de (107/S132136)

Mittwoch

Den anderen lieben + umsorgen! Renate, 65 J., Krankenschwester,

Zimmermädchen erwarten euch

eine sehr attraktive, warmherzige und fröhliche Frau, sehr gepflegt, strahlendes Lächeln, schöner weibl. Busen, anschmiegsam und treu. Leider bin ich alleine! Dabei möchte ich so gerne wieder Nähe, Liebe spüren, ganz für e. lb. Mann – gerne auch älter – da sein, ihm ein gemütl. Heim schaffen. Ich habe eig. Pkw und könnte schon morgen zu Ihnen kommen. Melden Sie sich über: HiH GmbH, Tel.: 0800/3304753, Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, + Sa/So, eMail: renate@hih-pv.de (107/S129910)

Montag

Für nur 100.- €

Alles inklusive Essen, trinken, Spaß haben, so oft du willst und kannst! Telefon 0 49 61/99 21 64 www.haifisch-club.com

Sympathischer Witwer mit viel Herz sucht neues Glück! Werte Dame, machen Ihnen die Theaterbesuche, Cafebesuche, Reisen etc. alleine keinen Spaß? Würden Sie gerne mal wieder Tanzen gehen? HEINZ, Mitte 70, ein stattlicher Mann, selbst. Unternehmer i.R., humorvoll, mit ganz viel Herz und Verstand, mit Vitalität und Freude am Leben. Er möchte einer lieben Frau seine Schulter zum anlehnen bieten, wieder gemeinsam lachen, reden, möchte sie verwöhnen, Sie mit Aufmerksamkeiten überraschen, Zweisamkeit behutsam aufbauen. Darf er Sie in Ehren einladen? Dann melden Sie sich über: HiH

Haus Nr. 5

Yonika Nicole Olivia

REISE/ERHOLUNG ANGEBOTE zu vermieten, Schwimmbad und Sauna im Haus, Golfplatz nebenan. ꇴ 05924997548

ꇴ 05926- Nordsee - Norddeich und Greetsiel: FeWo in Strandnähe, Hund erlaubt. ꇴ 04931-934713

IERMARKT Federkernmatratzen OVP, 140 x 200, NP 349,- € für ONSTIGES 129,- € + 2 x 90/100x200, NP 229,- € für je 99,- €. Bringen Katze zugelaufen möglich. ꇴ 0177-5877291 weiß und hellbraun. ꇴ 01758840272 Couch-Ledergarnitur Markengarnitur, hochwertig, wie neu, noch Garantie, Real Nature L+XL ehem. NP 2250,- €, für 750,- 15 Kg Hundetrockenfutter € zu verkaufen. ꇴ 05461- (Eigenmarke Fressnapf) NP 60,- € f. 35,- € zu verkaufen. 709792 ꇴ 0176-43089419

NEU • NEU • NEU

Ameland – Apartment

für kleines Geld, privat zu Fewo, Bad Grund/Harz verkaufen. ꇴ 05924-277572 2-5 Pers. ab 26,- €. ꇴ 053271819 zu verkaufen. 985448

sieren sich beim regionalen Treffpunkt für Freizeit, Hobby, Partnerschaft: www.singles-aktiv-spezial.de

ꇴ 05926-

Entlebucher-Welpen

Shih-Tzu Welpen

Single? Singles organi-

GmbH, Tel.: 0800/3304753, Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, + Sa/So, eMail:heinz@hihpv.de (107/S131637)

Bernersennen-Welpen

Bandscheiben

Sonntag bis Dienstag

Ramona Ab sofort sind wir sonntags bis dienstags mit 4 Frauen für euch da.

Nordhorn-Klausheide

0 59 21/ 7 29 67 51 www.hausnummer5.de

&GWVUEJG$CPM

)GNF\KPUUKEJGTRCTMGP

Excl. Boxspringbetten!

Hotelbetten, Polsterbetten und Seniorenbetten in KomERANSTALTUNGEN forthöhe mit einer Vielfalt an Stoffen direkt ab Zentrallager! Sparen Sie bis zu 50% Privatkoch auf schöne Messe- und Aus- für zu Hause oder im Bestellungsstücke in Luxusaus- trieb? Ob Candle-Light Dinführung. Lieferung, Aufbau ner, Grillparty, Geburtstags-/ und Entsorgung sind bei uns Hochzeitsfeier oder Firmeneeine Selbstverständlichkeit. vent. Ich, Steve Bormann, Wir realisieren Ihr Traum- bin Ihr Privatkoch. Rufen Sie bett zu einem Traumpreis! mich an. ꇴ 05921-1794658, Gatz Schlafsysteme GmbH, www.grafschafterExclusive Hotel & Kurhaus- partyservice.de betten, Luxemburger Str. 13 (Industriegebiet Westenberg) 48455 Bad Bentheim, ꇴ 05924-8318 www.gatzEIRATEN schlafsysteme.de

V

2%

Zinsen Deutsche Bank FestzinsSparen.  Zinsen p.  a. 12 Monate fest  – für Neuanlagen  2% bei der Deutschen Bank ab 2.500 bis 100.000 Euro.* Jetzt in Ihrem InvestmentCenter abschließen! Deutsche Bank Nordhorn, Herr Tim van der Kamp Telefon: 0 59 21/78 08-26

H / BEKANNTSCHAFTEN

Koi

in verschiedenen Größen zu Anna, 63, 170, schlk. attr., zuverlässig, bescheiden, verkaufen. ꇴ 05941-3490065 warmherzig, alleinstehend, Fahrradträger umzugsbereit, Pkw, wünscht Elbe Twinny Load, für AHK netten soliden Partner, auch zu verkaufen. ꇴ 05941-1812 älter. Kostenl. Info Fortuna PV Emsbüren, ꇴ 05903-7795

GWM Hewado ...!!

Gebrauchtwarenmarkt Westfalenstr. 13, NOH-Blanke (bei Big Box), täglich neue stark reduzierte Artikel. Jeden 1. Sonntag im Monat Schautag von 14-17 Uhr. ꇴ 05921-3045490

Haus der Stoffe neue Möbel und 280 cm Dekostoffe eingetroffen. Nordhorn, Denekamper Str. 87-89

tapezieren und Fußbodenverlegung aller Art - alles Küche, L-Form Grafschafter Partyaus einer Hand! Abrechnung ASSERSPORT inkl. Einbaugeräte, kostenservice. Das Besondere für jeerfolgt ohne MwSt. ꇴ günstig an Selbstabholer abden Anlass. Wir freuen uns 05921-8148909 Sportbootführerschein zugeben. ꇴ 05922-1786; ab über Ihre Reservierung. Binnen-Intensivkurs, inkl. 19 Uhr ꇴ 05921-1794658,www. Material und Fahrstunden, Malerarbeiten von grafschafter-partyservice.de 280,€. Beginn: Mo. L-Küche Fachfrau: Tapezieren, Anstri30.5.2011, 19 Uhr, Mar- ca. 3,50x2,20, inkl. Granitche, Teppich, Laminat etc. Gut zu wissen ... Rigipsarbeiten. H.F.S. ꇴ meins ist videoüberwacht! thastr. 15, Lingen, ꇴ 0591- platte und Marken-E-Geräte, 51473, www.albers-charter Abgabe Anfang Juni, zu ver05921-2717 oder 0162- Agotron-Sicherheitstechnik, boot.de 9188016 kaufen. ꇴ 05921-32400 ꇴ 05921-722668

W

gung, m² 4,- €, Neuanlagengestaltung, Fräsarbeiten und Vertikutieren. ꇴ 015227724597

K

ONTAKTECKE treu, ehrlich und kinderlieb, vielseitig interessiert, sucht nette Sie für gemeinsame Zu- Er, Mitte 50 sucht Sie oder Paar für den kunft. ꇴ 0152-51535485 Aufbau eines privaten kleiBitte melde dich doch nen Swingerclubs. Bitte mit endlich! Miriam, 36 J., selbst. Friseurin, sehr symTel.-Nr. Mail: Jwp1953@hot pathisch + natürlich, lange mail.de Haare, schlanke Top-Figur,

Katharina, 50 J., Kosmetikerin, blonde Haare, strahlend blaue Augen, schlank, sehr sympathisch und fröhlich. Möchtest auch du morgens nicht mehr alleine frühstücken, abends alleine auf der Couch zu sitzen? Möchtest du wieder Gefühle spüren, Harmonie, Vertrautheit, Liebe, unendliches Glück? Bist du unternehmungslustig, fröhlich? Bei Liebe würde ich meinem Herzen egal wohin Original-Kundenfoto folgen! Ruf bitte an über: HiH GmbH, 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h oder eMail: Katharina@hih-pv.de (107/121571)

#PIGDQVHTGKDNGKDGPF5VCPF

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

www.sonntagszeitung-grafschaft.de Am kommenden Sonntag: der aktuelle Online-Führer!

GARTEN/ LANDWIRTSCHAFT Die richtige Baumaschine „zu jeder Zeit’’!

BAUMASCHINEN | MIETGERÄTE | ERSATZTEILE

Escher Str. 66 | 49828 Neuenhaus | +49(0)5941/1678 | www.goosmann.eu


Immobilienmarkt

15. Mai 2011

VERMIETUNGEN

Bad Bentheim 4-ZKB-Whg., 86 m² Wfl., 1. OG, zentrumsnah, Balkon, Keller, Stellplatz, Bad m. Wanne, KM 420,- € + Geb., frei ab sofort, www.EuregioImmobilien.eu, ꇴ 0592396330

Uelsen, Büro im Ortskern zu vermieten/untervermieten. ꇴ 0172-8087671

www.Zagers-Baumarkt.de

Veldhausen

OG-Whg., 3 Zi., Kü., Bad, WC, HWR, Balkon, Garage, Garten, Keller, KM 450,- € + Citynahe Lage in NOH Werkstraße 3 · 48465 Schüttorf · Tel.: 05923 96 69 - 0 NK. Wolters Finanzdienstleis- 2 Zi., Küche mit EBK, Bad, Terrasse, Kfz, 65 m², ab sotung, ꇴ 05941-8455 fort zu vermieten. 320,- € · Schlüsseldienst · Pokale · Estrich · Türen KM + NK. Immobilien J. FopVeldhausen · Baustoffhandel · Gartengestaltung · Bodenbeläge OG-Whg., 4Zi., Kü., Bad, pe ꇴ 05921-76660 WC, Keller, volles Geschoss, keine Schrägen, Garage, Gar- Geweberaum MMOBILIEN MMOBILIEN ten, 2 Balkone, KM 450,- € + in Gildehaus, ca. 120 m², NK. Wolters Finanzberatung Baudenkmal, geeignet für NGEBOTE ESUCHE Freiberufler, Arzt, Heilpraktiꇴ 05941-8455 ker, Masseur usw. für 500,- € Für niederl. Kunden DHH, NOH-Blanke KM zzgl. NK zu vermieten. suchen wir Immobilien in ONNTAGS EITUNG ca. 100 m² Wfl., 530 m² ꇴ 05924-6565 Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim Nordhorn/Umgebung in alGrdst., Terrasse, Garage, Gelen Preisklassen. räteschuppen, von privat zu Wir setzen Reihenhaus NOH-Blanke www.europa-makler.de, verkaufen. ꇴ 05921-14781 Ihre Ideen um! 450,- € KM, sofort frei. ꇴ 05921-784430 ꇴ 0170-9675248 Handwerker aufgepasst Einfamilienhaus, Bj. 1928 in Gepfl.Ferien-/MonteurSchüttorf, Tibbenstr. 80 m² wohnung, kompl. neu reWfl., Grdst. gesamt 485 m², nov. u. eingerichtet, EBK, VB 82.000,- € ohne Makler, TV, DB etc. Ab sof. frei in ꇴ 0175-9866462, 05924NOH. ꇴ 0170-2852281 782823

I

A

-

I

EFH Nordhorn

Profi-Farben, Lacke und Lasuren nach Ihren Wünschen! ● Farben ● Tapeten ● Fußböden ● Malerarbeiten ● Fußboden-Verlegung

NOH-Bookholt, Eckscheibe, Sie möchten Bj. 57, 80 m² Wfl., 450 m² Ihr Haus oder Ihre WohGrdst., Garage, Gartenhaus, nung verkaufen oder vermieüberd. Terrasse, Vollkeller, ten? Dann überlassen Sie EBK, KP 120.000,- €. ꇴ 0157- doch diese Aufgabe einem Fachmann. Unsere umfang83600303 reichen Leistungen sind für Sie kostenlos! www.EuregioImmobilien.eu, ꇴ 0592396330 OHNUNGEN

W

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

... denn sonntags hat man Zeit zum Lesen.

Friedrich-Ebert-Str., 2-Zimmer-Wohnung mit Dusche, im 2. Stock, zu vermieten. ꇴ 05921-5991

www.nordbau-nordhorn.de Bau- & Wohnstudio Nordhorn Wenn Sie eine kompetente Beratung suchen, dann sind Sie bei uns genau richtig!

Heute großer Schautag von 14.00 bis 17.00 Uhr* *(leider ohne Beratung und Verkauf) PROJEKT

MEISTERBETRIEB

Holz, Beratung, Qualität

HOLZ

HOLZ Projektierungsgesellschaft mbH

Malermeister Bült

Tiksvennstraße 26 · 48527 Nordhorn Tel.: 0 59 21 / 71 29 25

HÄUSER Doppelhaus-Bungalow in Kürze entstehen günstige Doppelhaus-Bungalows in Schüttorf, Nähe Quendorfer See, bei Interesse ꇴ 01737394884

Nordhorn - Am Neuland Wohnhaus mit Einliegerwohung im Erdgeschoss (insges. ca. 266 m² Wfl.), Bj. ca. 1998, schön angelegter Garten mit Teich (563 m² Grdst.). Kaufpreis 248.000,€. www.kamphorst.de, ꇴ 05921-83500

Nordhorn-Blanke Freistehendes Einfamilienhaus mit Garage (ca. 101 m² Wfl.), guter Zustand, Schlafzimmer und Bad im Erdgeschoss, geschützter Garten (716 m²) mit überdachter Terrasse. Kaufpreis 110.000,€. www.kamphorst.de, ꇴ 05921-83500

Nordhorn-Nähe Zentrum Einfamilienhaus mit Garage, pflegeleichtes Grundstück (ca. 500 m²), außergewöhnliche Architektur, ca. 148 m² Wohnfläche, teilüberdachte Sonnenterrasse, Kaufpreis: 189.000,- €. ꇴ 05921-83500, www.kamphorst.de

Wietmarschen Neuwertiges Ein-/Zweifamilienhaus (ca. 190 m² Wfl.), Doppelgarage, Sauna, überdachte Terrasse mit Außenkamin, optimal zum Süd-Westen ausgerichtetes Gartengrundstßck (610 m²). Kaufpreuis: 215.000,€. www.kamphorst.de, ꇴ 05921-83500

Individueller Innenausbau

GESUCHE GRUNDSTÜCKE Baugrundstück in Nordhorn zu kaufen gesucht. ꇴ 0176-70195273

g euerun n r E n e fug Silikon

HEIZUNG · KLIMA · SANITÄR · ELEKTRO

Lingener Str. 20 / Ecke Morsstiege NORDHORN · Tel. 0 59 21-3 94 38 www.bauen-wohnen-nordhorn.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr Sa. 11.00 – 13.00 Uhr

www.nordbau-nordhorn.de

Tiksvennstraße 26 · 48527 Nordhorn Tel.: 0 59 21 / 71 29 25

HÄUSER-GESUCHE Jüngeres EFH ab Bj. 1995 in Nordhorn zu kaufen gesucht. ꇴ 0592174998

Ruhig gelegenes und gepflegtes Einfamilienhaus!!! mer, eine Küche, ein Badezimmer, drei Schlafzimmer und ein GästeWC. Das Highlight des Hauses ist der 23 m² große, beheizbare Wintergarten. Dieses Objekt bietet genügend Platz für eine Familie. Das Highlight des Hauses ist der 23 m² große beheizbare Wintergarten. Hier können Sie nach einem stressigen Arbeitstag entspannen. Der Garten des Hauses ist pflege-

Dieses Einfamilienhaus wurde im Jahr 1965 erbaut und hat eine Grundstücksfläche von 631 m². Zu den bereits durchgeführten Sanierungsarbeiten gehören unter anderem der Einbau der Heizung im Jahr 1994 und das Einsetzen der Kunststofffenster mit Iso-Glas im Jahr 2006/2007. Die Wohnfläche beträgt ca. 105 m² (ohne Wintergarten) und unterteilt sich in ein Wohn- und Esszim-

Sachverständigenbüro

leicht angelegt. Ihr Fahrzeug und Ihre Fahrräder finden in der Garage Platz. Zur weiteren Ausstattung gehören Einbauküche, Fliesen, Teilkeller, Rollläden, Eigentumsgrundstück, ruhige Lage. Ein gemütliches Objekt mit Potenzial!!

Kaufpreis: 119 000.- Euro Online-Nummer: 7058353

Sachverständigenbüro Alte Piccardie 1 · 49828 Osterwald Zert-Verband

Gutachter · Immobilien- und Agrarmakler

Telefon: 0 59 46/99 07 55 www.immobilien-berends.de

KAPITALMARKT Der kostenlose Versicherungsvergleich im Internet:

www.my-vvs-versicherungen.de

• Malerarbeiten • Fußbodenarbeiten • Dämmputz

ng erlegu v h c i r Est

Schüttorf

Immobilien - Berends

Nordhorn

Nordhorn-Blanke · Otto-Hahn-Straße 12 · Tel. 0 59 21/72 11 85

Von Privat

Günstige Eigentumswohnung, 3 Zimmer (ca. 74 m²), gepflegtes Mehrfamilienhaus, geschützter Balkon. Kaufpreis 37.000,€. www.kamphorst.de, ꇴ 05921-83500

ca. 620 m² Südgrundstück, ca. 130 m² Wfl., 4 Zi., 2 Bäder, Doppelgarage, Südterrasse, KM 690,- € + NK, frei ab 1.7., ꇴ 05921-35781 ab 10 Uhr

Wir mischen

2 Bungalow-Scheiben, pro Scheibe ab 85 m², mit Carport od. Einstellplatz, Ener- Geben Sie Ihre Hausverwalgieniedrighaus, zu verkau- tung in professionelle Hänfen. ꇴ 0151-58700960 de! Wir sind seit über 17 Jahren in der Verwaltung tätig, Nordhorn-Blanke erstellen Ihnen professionelDienstleister aufgepasst! Bü- le Abrechnungen und bieten roräume, ca. 343 m² Nutzflä- Ihnen einen umfassenden che (ab 100 m² teilbar), licht- Service rund um Ihre Immodurchflutete Büroräume, neu- bilien! Gerne unterbreiten wertiger Zustand, div. Pkw- wir Ihnen ein unverbindliStellplätze. Miete: 950,- € ches Angebot, www.Euregiozzgl. NK. www.kam Immobilien.eu, ꇴ 05923phorst.de, ꇴ 05921-83500 96330

Nordhorn-City

T! TOP-ANGEBO

Z

Heuerhaus mit

Neubau, Bad Bentheim

Die Sonntagsimmobilie

-

G

S

gr. Grundstück im Süden von Bad Bentheim, ca. 300 m² Wohnfläche und 6.000 m² Grundstück, Baujahr 1960, Termoverglasung, Holzdielen-Fußböden, Kaufpreis auf Anfrage! Frei nach Vereinbarung, www.EuregioImmobilien.eu, ꇴ 0592396330

Seite 23

stein Natur & n e Flies Tiksvennstraße 26 · 48527 Nordhorn Tel.: 0 59 21 / 71 29 25

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

... hier ist Ihre Anzeige immer gut platziert!

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Sie wollen eine Kleinanzeige aufgeben? Sie haben folgende Möglichkeiten: – Persönlich: Nordhorn: • GN-Lesershop in der Buchhandlung Viola Taube, Hauptstraße 51 • GN – Coesfelder Hof 2 – Telefonisch: unter Tel. 0 59 21/80 01-0 – Per Fax: unter 0 59 21/80 01-8 20 oder 0 59 21/1 51 66 – Per E-Mail:

Wir benötigen folgende Angaben von Ihnen: • Gewünschter Erscheinungstag • Vor- und Nachname • Adresse • Bankverbindung

chluss: s e m h a nann Anzeige .00 Uhr 0 1 s g a t frei

anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de

Checkliste für Kapitalanleger Tipps des IVD Ein Wohnungskauf ist für die meisten Menschen die größte Anschaffung ihres Lebens. Ob die Investition zum gewünschten Erfolg führt, hängt wesentlich von den Entscheidungen des Käufers ab. „Neben der richtigen Finanzierung kommt es vor allem auf die sorgfältige Auswahl des Objektes an“, sagt Jürgen Michael Schick, Vizepräsident des Immobilienverbands IVD. An erster Stelle stehe dabei die Frage der Vermietbarkeit. „Lage, Zuschnitt und Ausstattung müssen den Anforderungen möglichst vieler potenzieller Mieter entsprechen, sonst steht die jeweilige Wohnung womöglich über einen längeren Zeitraum hinweg leer.“ Eine Wohnung sollte in der Regel gut erreichbar sein, sowohl mit dem Auto als auch mit dem öffentlichen Nahverkehr. „Generelle Aussagen zur übrigen Infrastruktur einer Wohnung lassen sich jedoch kaum treffen“, meint Schick. Denn eine optimale Infrastruktur für alle Bevölkerungsgruppen gäbe es nicht. „Ältere Menschen beispielsweise sind sehr an der Nähe zu Ärzten und medizinischen Versorgungseinrichtungen interessiert, junge Leute bevorzugen dagegen Gebiete mit vielfältigen Freizeitangeboten und Familien mit Kindern achten darauf, dass die Schulen und Betreuungseinrichtungen möglichst zu Fuß zu erreichen sind.“ Anleger sollten sich bei der Auswahl möglicher Standorte zunächst vor allem von der demographischen Entwicklung in der Region leiten lassen. „Die Chance der Vermietung steigt, je größer das Bevölkerungswachstum ist“, so Schick. „Außerdem ist zu berücksichtigen, dass die jeweils vorhandenen Bevölkerungsgruppen auch ganz bestimmte Wohnbedürfnisse haben.“ In einer Region mit einer alternden Bevölkerung ist es in der Regel günstiger, eine kleine Wohnung im Erdgeschoss oder im ersten Obergeschoss zu erwerben. In Gegenden mit einem überproportionalen Anteil an 25- bis 40-jährigen Menschen sind dagegen vor allem Drei- bis Vierzimmerwoh-

nungen gefragt, die gern auch in den oberen Stockwerken liegen dürfen. Eine erhöhte Nachfrage in diesem Segment ist jedoch eher die Ausnahme: Denn vor allem in den Großstädten sind Ein- und ZweiPersonenhaushalte inzwischen in der Überzahl, so dass sich kleinere Wohnungen meist leichter vermieten lassen als große. „Bei der Besichtigung sollten die ersten Eindrücke nicht außen vor bleiben“, sagt Schick. „Der Zustand der Fassade, des Eingangsbereiches und des Treppenhauses sind wichtige Indikatoren für die Qualität des Objektes. Schäden im Putz, verbeulte Briefkästen, eine nicht voll funktionsfähige Gegensprechanlage oder ein defektes Treppenlicht wirken stark wertmindernd und sollten sich daher auch im Kaufpreis niederschlagen. Zudem weisen derartige Mängel auf eine nachlässige Verwaltung hin.“ Verhältnismäßig lang ist die Checkliste für die technische Ausstattung einer Wohnung. Bei alphabetischer Anordnung beginnt sie bei der Abluftanlage in Bad oder Küche und endet bei der Wohnungstür. „Kompromisse sollten hier nur in Ausnahmefällen gemacht werden“, meint Schick. Für den Vermietungserfolg immer wichtiger wird die Frage, ob die Wohnung auch einen Balkon hat. „Viele Mietinteressenten suchen im Internet gezielt nach bestimmten Ausstattungsmerkmalen“, sagt Schick. „Rund 15 Prozent der Deutschen würden niemals in eine Wohnung ohne Balkon ziehen.“ Außerdem gewinne die Frage nach der Energieeffizienz immer mehr an Bedeutung. „Bereits seit Juli 2009 muss beim Verkauf einer Wohnung auch ein Energieausweis vorgelegt werden“, erklärt Ulrich Löhlein, Leiter Servicecenter Immobilienverwaltung im IVD. Aus diesem Dokument gehe hervor, wie hoch der Energiebedarf der jeweiligen Wohnung sei. Generell könne davon ausgegangen werden, dass es sich bei Wohngebäuden mit einem Energieverbrauch von unter 100 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr um ein Haus mit gutem oder sehr gutem energeti-

schen Standard handele. „Die Mietnebenkosten, speziell die Heizkosten, werden deutlich günstiger ausfallen als bei einem Gebäude mit höheren Kennzahlen“, so Löhlein. Zusammen mit Lage und Ausstattung gehören die Kosten der Investition zu den wichtigsten Kriterien beim Wohnungskauf. Die zusätzlich zum notariellen Kaufpreis anfallenden Erwerbsnebenkosten (Grunderwerbsteuer, Maklerprovision und Notargebühr) sollten beachtet werden. Hinzu kommt das monatliche Hausgeld, einschließlich des Verwalterhonorars und der Instandhaltungsrücklagen. „Kaufinteressenten für eine vermietete Wohnung sollten unbedingt prüfen, aus welchen Posten sich das Hausgeld zusammensetzt und ob die einzelnen Beiträge angemessen sind“, sagt Schick. „Um eventuelle Überraschungen zu vermeiden, sollte außerdem überprüft werden, ob es noch offene Baulasten beziehungsweise Belastungen im Grundbuch gibt, die auf den Käufer übergehen können.“ Zu den Unterlagen, die ein Käufer unbedingt anfordern sollte, gehören die Baubeschreibung, der Grundsteuerbescheid, der Nachweis der Feuerversicherung, die Hausgeldabrechnung mit Wirtschaftsplan, die Wohnflächenberechnung sowie die Teilungserklärung und die Protokolle der Eigentümerversammlung. „Letzteres ist besonders wichtig, denn im Gegensatz zum Hausbesitzer ist der Wohnungsbesitzer mit seinem Eigentum in das Eigentum und in die Interessen der anderen Wohnungseigentümer der jeweiligen Wohnanlage eingebunden“, sagt Schick. „Ein Wohnungseigentümer kann beispielsweise nicht frei entscheiden, wann, von wem und mit welcher Farbe die Fassade gestrichen wird, sondern muss sich mit den anderen Eigentümern abstimmen. Kaufinteressenten sollten sich daher darüber informieren, wie die bisherigen Beschlüsse der Wohnungseigentümerversammlung zustande gekommen sind.“ Quelle: Immobilienverband Deutschland (IVD)



SonZ_15.05.2011