Issuu on Google+

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim www.sonntagszeitung-grafschaft.de

6. Januar 2013 ¡ 1. Woche ¡ 24. Jahrgang

Telefon (0 59 21) 80 01-0

Mexikanisches Restaurant / Sonnenterasse Sonntag von 9 bis 13 Uhr

FrĂźhstĂźcksBuffet 9,80

ab â‚Ź Damit der Sonntag zum Erlebnis wird.

Bad Bentheim Ochtruper StraĂ&#x;e 4 Telefon 05922 904949 www.restaurant-zapata.com

Unkompliziert – Diskret – SeriÜs

... sofort Bargeld zu TageshĂśchstpreisen!

Juwelier Ince Seit 1993

2Ju/&#+2)&,"'#2"+'"+

www.123juwelier.de

FirnhaberstraĂ&#x;e 3 - 48529 Nordhorn - Telefon: 0 59 21 / 7 36 75 täglich 9.00 bis 18.00 Uhr NEU: LASER-GRAVUR-SERVICE

/96>238-)68

Auf einen Blick

Theaterwerkstatt präsentiert neues StĂźck Die Theaterwerkstatt startet mit der Premiere der Kriminalgroteske „MĂśrdergesellschaft“ am 11. Januar in das neue Jahr. Seite 3

Neues Heim, GlĂźck allein? Wenn ein Hund neu in die Familie kommt, ist bei allen Beteiligten die Aufregung sehr groĂ&#x;. Auch fĂźr den Vierbeiner ist das eine schwierige Situation. Viele Hundefreunde entscheiden sich fĂźr einen Hund, der zuvor im Tierheim oder bei einem anderen Besitzer lebte. Seite 4

XEXIRPSWI 4SPM^MWXIR YRH KEJJIRHI 4EWWERXIR (VIM ;SGLIR REGL HIV +VYTTIRZIVKI[EPXM &VYXEPI+I[EPX KYRK IMRIV NYRKIR 7XYHIRXMR MR -RHMIR LEX WMGL MLV &IKPIMXIV IVWXQEPW ¸JJIRXPMGL ^Y HIQ KVEYWEQIR:IVFVIGLIRKIÇY—IVXy-GLOERRRMGLXMR;SVXIJEWWIR[MIFVYXEPHIV%RKVMJJ[EVlWEKXIHIV1ERRy7IPFWX8MIVIZIV LEPXIRWMGLRMGLXWSl(IV*EPPLEXXIIMRIFIMWTMIPPSWI4VSXIWX[IPPI *SXS EYWKIP¸WX2IFIRHIR8ÇXIVRKIVÇXRYREYGLHMI4SPM^IM MRW>[MIPMGLXy7MILEFIRYRXIVIMRERHIVKIWXVMXXIRYRHOSRRXIRWMGLRMGLXIRXWGLIMHIR[IPGLI4SPM^IMWXEXMSRJ²VHIR*EPP^YWXÇR HMKWIMlWEKXIHIV1ERR1MRYXIRWIMIRWSZIVKERKIRIRWGLPMI—PMGLLEFIIVWIPFWXHMI7GL[IVZIVPIX^XIMRW%YXSLMIZIRQ²W WIRy:MIPPIMGLX[SPPXIRWMGLHMI4SPM^MWXIRRMGLXHMI,ÇRHIWGLQYX^MKQEGLIRQMXEPPHIQ&PYXl 1ILVEYJy;IPXMQ&PMGOl

Heimatnachmittag in Bad Bentheim Im Forum des Burggymnasiums Bad Bentheim findet am 12. Januar ein Heimatnachmittag statt. FĂźr die Unterhaltung sorgen der Shanty Chor Wasserstadt Nordhorn, de Lutter Muzikanten und Bauer Heinrich Schulte-BrĂśmmelkamp. Die SonntagsZeitung verlost drei mal zwei Eintrittskarten. Seite 5

Der schĂśnste Tag im Leben Die Hochzeit, der schĂśnste Tag im Leben. Damit im entscheidenden Moment auch alles stimmt, nehmen sich die meisten Paare viel Zeit, um alle Details zu planen. Seite 13

HIYXWGLIR&YRHIWPÆRHIVR>Y KPIMGLZIVFYGLXIRIMRMKI7XÆH XI IMR 1MRYW FIM HIR &Y—KIP HIVRZSR*EPWGLTEVOIVR(SGL LMIV WXILIR HMI >IMGLIR EYJ +V°R;IRREF%TVMP[MIZSR HIV &YRHIWVIKMIVYRK KITPERX HMI &Y—KIPHIV J°V 4EVOKIF°L VIR4VIPPIV WXIMKIR [MVH EYGL LMIV HMI /EWWI [MIHIV OPMR KIPR (ERO 4EVOKIF°LVIR YRH &Y—KIPHIVR J°V *EPWGLTEVOIV JPSWWIR LSGLKIVIGLRIX QILVI VI ,YRHIVX 1MPPMSRIR )YVS

&)60-2 %YXSJELVIV WMRH J°V HIYXWGLI 7XÆHXI IMRI ^YRIL QIRH WTVYHIPRHI )MRRELQI UYIPPI >ELPVIMGLI HIYXWGLI +VS—WXÆHXI RELQIR MQ ZIV KERKIRIR .ELV QILV +IPH HYVGL 4EVOKIF°LVIR IMR IV KEF IMRI 9QJVEKI HIV 2EGL VMGLXIREKIRXYV HETH MR 

EYW HIR +IPHFIYXIPR HIV %Y XSJELVIV MR HMI /EWWIR HIV /SQQYRIR ĂŒFIV HMI ,ÂśLI HIV 4EVOKI F°LVIR OERR NIHI 7XEHX WIPFWX IRXWGLIMHIR r FIKVIR^X HYVGL 3FIVKVIR^IR HMI HEW 0ERH HIJMRMIVX 7XYXXKEVX YRH 7GL[IVMR EFIV RELQIR QILV IMR [IMP HMI 7XEHX ZIVKERKI RIW .ELV ^YWÆX^PMGLI 7XIPPTPÆX ^IOSWXIRTJPMGLXMKQEGLXI(MI 1MXEVFIMXIV HIV 7XÆHXI ^MILIR EYW HIR 4EVOWGLIMREYXSQEXIR KER^ YRXIVWGLMIHPMGLI 7YQ

QIR r MR /ÂśPR REGL IMKIRIR %RKEFIR QILV EPW  1MPPMS RIR )YVS MR *VEROJYVX EQ 1EMRHEKIKIRPIHMKPMGLZMIV /ÂśPR PMIKX FIM HIR )MRREL QIR SLRILMR KER^ [IMX ZSVRI r OSWXIRPSWI 7XIPPJPÆGLIR WMRH EYGL[IMXEFHIW(SQIW1ER KIP[EVI -R 7XYXXKEVX IX[E ^ELPXIR %YXSJELVIV ZIVKERKI RIW.ELVRYV1MPPMSRIR)Y VS ER 4EVOKIF°LVIR [EW IM RIQ 4PYW ZSR IMRIV LEPFIR 1MPPMSR)YVSIRXWTVEGL

Inspektions-Service

(ĂŒ77)0(36* )MR .ELV REGL HIV 4PIMXI HIV (VSKIVMI QEVOXOIXXI 7GLPIGOIV [IVHIR HMI 4PÆRI ^YQ 2IYWXEVX ,YR HIVXIV ILIQEPMKIV *MPMEPIR OSROVIX (IV ;MIRIV -RZIWXSV 6YHSPJ,EFIVPIMXRIVFIOVÆJXMK XIMQ*V°LNELVHMIIVWXIRZSR VYRH  *MPMEPIR MR (IYXWGL PERH [MIHIVIVÂśJJRIR ^Y [SP PIR y;MV LEFIR YRW FIVIMXW QILV EPW  7XERHSVXI KIWM GLIVXYRH:SVZIVXVÆKIQMXHIR :IVQMIXIVR EFKIWGLPSWWIRl WEKXI ,EFIVPIMXRIV )V °FIV RELQFIVIMXW7GLPIGOIV *MPMEPIR MR ERHIVIR 7XEEXIR (IV:IVOEYJZSR(VSKIVMI[E VIR WSPP /IVR HIV +IWGLÆJXI FPIMFIR 2IY LMR^Y OSQQIR EFIV4SWXHMIRWXPIMWXYRKIRSHIV IX[E*IVXMKKIVMGLXI

11.30 Uhr Neujahrsempfang der Stadt Neuenhaus in der Mensa der Wilhelm-StaehleSchule

&)60-2 (MI +ILÆPXIV ZSR 4SPMXMOIVR WSPPXIR EYW 7MGLX HIW 7XIYIV^ELPIVFYRHW HIYX PMGL WXIMKIR MLVI %PXIVWTIR WMSRIR MQ +IKIR^YK EFIV KI O°V^X [IVHIR :IVFERHWTVÆWM HIRX 6IMRIV ,SP^REKIP y.E YRWIVI7TMX^IRTSPMXMOIVWSPPXIR IMR LÂśLIVIW %OXMZKILEPX FI OSQQIRHEJ°VEFIVEYJ°FIV ^SKIRIĂŒFIVKERKWYRH6YLI KILÆPXIVWS[MIEYJ4VMZMPIKMIR ZIV^MGLXIRl(EQMX[°VHI4S PMXMOIVPIMWXYRKIR y^YQ >IMX TYROX HIV 0IMWXYRKWIVFVMR KYRKl KI[°VHMKX YRH RMGLX HIVIR/SWXIREYJHMI^YO°RJXM KIR+IRIVEXMSRIRZIVWGLSFIR

13.00 bis 18.00 Uhr Verkaufsoffener Sonntag auf der „GrĂźnen Wiese“ in Nordhorn 18.00 Uhr GEC Ritter – Adendorfer EC in der Eissporthalle Nordhorn

Original KaminÜfen zu Sonderpreisen! Abverkauf von 8 Hark-AusstellungsKaminen z. B. Hark 3/21.4 Neupreis: 6150,– ₏ jetzt 2890,– ₏

Heute von 14.00 bis 17.00 Uhr Schautag*

*ohne Beratung und Verkauf

Otto-Hahn-Str. 49 ¡ 48529 NORDHORN Hark-Stßtzpunkthändler ¡ Tel. 05921 8038-0

Ăœber 40 KaminĂśfen ständig am Lager!

von 14.00 bis 18.00 Uhr

mit Mobilitätsgarantie: 59,- ₏ zzgl. Material!

ohne Beratung und Verkauf

EuregiostraĂ&#x;e 5 ¡ 48465 SchĂźttorf ¡ Tel. 05923 90330 www.MenzelAutomobile.de

auch in SondergrĂśĂ&#x;en vorrätig!

11.30 Uhr Neujahrsempfang der Stadt Nordhorn in der Alten Weberei

*2012

„Werkstatt des Vertrauens“

Kuschelige, warme Daunenbetten –

2EGLJSPKIV FIM7GLPIGOIV

y4IRWMSR VYRXIVl (IYXWGLI7XÆHXI OEWWMIVIR 1MPPMSRIRQILV

Wohin heute?

" & #    %#  #     

Neuenhauser StraĂ&#x;e 28 (Nähe Ring-Center) Tel. 05921 34834

Öffnungszeiten: Mo.– Fr. 9.30 –12.30 Uhr u. 14.30 –18.00 Uhr, Sa. 9.30 –13.00 Uhr

Elektro D. Lankhorst GmbH | Dietrich-Borggreve-StraĂ&#x;e 22 | 49828 Neuenhaus | Fon: 05941 92300 | direkt an der B 403 zwischen Neuenhaus und Nordhorn

Immobilien Nordhorn

Online-Nr.

7082009

Wohnen mit viel Platz Baujahr: Wohnfläche: Zimmer: GrundstĂźcksgrĂśĂ&#x;e: Kaufpreis:

und

1969

Baujahr: Wohnfläche: Zimmer: GrundstĂźcksgrĂśĂ&#x;e: Kaufpreis:

Holger Vos Telefon 05921 172-206 Online-Nr.

1998 ca. 160 m² 6 375 m² 225.000,- ₏

SchĂźttorf

7084823

1914 95 m² 4 339 m² 70.000,- ₏

Baujahr: Wohnfläche: Zimmer: GrundstĂźcksgrĂśĂ&#x;e: Kaufpreis:

Hans-Gert Metten Telefon 05923 9649-61

1976 ca. 170 m² 6 878 m² 187.000,- ₏

Kerstin Buhl Telefon 05923 9649-69

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Nordhorn

Online-Nr.

7083291

Exklusives Einfamilienhaus – Nähe Ootmarsumer Weg Baujahr: Wohnfläche: Zimmer: GrundstĂźcksgrĂśĂ&#x;e: Kaufpreis:

1979 ca. 155 m² 5 590 m² 249.000,- ₏

Holger LĂźchies Telefon 05921 172-180 Online-Nr.

Einziehen und wohlfĂźhlen

ca.

www.grafschafter-volksbank.de

7083288

Holger Vos Telefon 05921 172-206

Doppelhaushälfte Baujahr: Wohnfläche: Zimmer: GrundstĂźcksgrĂśĂ&#x;e: Kaufpreis:

Online-Nr.

Junges Wohnhaus in beliebter Lage

1951, Anbau 1960 ca. 155 m² 8 747 m² 149.000,- ₏

SchĂźttorf

Nordhorn-Deegfeld

7085118

Bad Bentheim

Online-Nr.

Toll renoviertes Einfamilienhaus Baujahr: Wohnfläche: Zimmer: GrundstĂźcksgrĂśĂ&#x;e: Kaufpreis:

1967 136 m² 6 886 m² 215.000,- ₏

ca.

Hans-Gert Metten Telefon 05923 9649-61

Grafschafter Volksbank eG

7085152


Lokale Wirtschaft

6. Januar 2013

Seite 2

Ihre persönlichen Ansprechpartner:

– Oliver Kleine – Jürgen Rüggen

05921 8118534 05921 5989662

Autorisierte Energieberater der nvb!

Bei uns tanken Sie „preiswert“! Die 2. Tankstelle nach der Grenze!

Diesel Autogas Favor Pads

p. L. € p. L. € 110 Stück

Premium Partner

Goldfaktor

1.35 0.665 6.459 9

„Ertanken“ Sie sich eine kostenlose Autowäsche!

Roeleveld-Rolink Denekamp Nordhornsestraat 138 Telefon 0031 541351366

Verkaufsoffen Riesenauswahl – günstige Preise kompletter Service – Möbel auf 4000 m 22

Ausstellungsgarnituren zu günstigen Preisen! (Lieferung und Montage kostenlos)

WEBERS MÖBELHALLE

neue Jahr. Unter dem Motto „Wir hau`n die Preise in die Pfanne“ gibt es deutliche Preisreduzierungen auf zahlreiche Artikel. Die Aktion endet am 19. Januar. Foto: Rieger

Demnächst auch LkwWaschanlage

von 14.00 bis 17.00 Uhr!

Über

Intersport Matenaar in Nordhorn startet mit einer Preisaktion in das

Großtankstelle Roeleveld Rolink erweitert ihr vielfältiges Angebot

Heute:

2

0 mgs400te llun Auss fläche

Nordhorn · Marienburger Straße 7 · Tel. (0 59 21) 58 70

Das älteste Möbelhaus in der Grafschaft Bentheim mit dem Vollsortiment

365 Tage im Jahr arbeitet IHR PULS für Sie!

DENEKAMP. Eine der größten Tankstellen in der Region findet man in unserer Niederländischen Nachbargemeinde Denekamp. Seit dem Jahr 1969 betreiben Bennie und Betsie Roeleveld Rolink ihre Tankstelle in Denekamp. 1995 übergaben sie den Betrieb an ihren Sohn Louis Roeleveld Rolink, der mit seiner Ehefrau Simone seither die Großtankstelle erfolgreich lei-

tet. Großen Wert legen sie auf die Feststellung, dass an der Tankstelle nur Markentreibstoff der Marke Gulf zum Einsatz kommt. An 14 Zapfsäulen kann Dieseltreibstoff gezapft werden und an weiteren sechs Säulen steht Autogas bereit, ergänzt durch diverse Benzinzapfsäulen. Bei jedem Tanken werden den Kunden Bonuspunkte für den Tankbetrag gewährt, die gegen Bargeld oder kostenlose Autowäsche getauscht werden können. Neben der großen Pkw-Waschanlage wird Ende Januar auch eine Lkw-Waschstraße zur Verfügung stehen.

Außerdem kann der Kunde hier seine fünf und elf Kilogramm Propangasflaschen neu befüllen lassen, die entsprechende Füllstation wird vorgehalten. Ein Pkw-Anhänger-Verleih ist ebenfalls vorhanden. Im Tankstellenshop findet der Kunde eine riesige Auswahl an speziell deutschen Kaffeesorten, eine Süßwarentheke und ein umfangreiches Angebot an Tabakwaren. Abgerundet wird der Warenkorb durch Putz- und Pflegemittel. Die Öffnungszeiten: Montags bis samstags von 7 bis 21 Uhr und sonntags von 8 bis 21 Uhr.

GmbH & Co. KG Osnabrücker Str. 21 49143 Bissendorf

Nur in Salzbergen!

Bringen Sie morgens Ihren Puls auf Trab mit Backwaren von PULS.

Sonntags ofenfrische Brötchen von 8.00 bis 11.00 Uhr! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Alexander und Simone Puls mit Team Das Backhaus Graf-Egbert-Straße 11 · Schüttorf · Telefon 05923 993378

Bäckerei Alexander Puls Richthofstraße 6 · Emsbüren · Telefon 05903 9356797 Kaiserstraße 6 –8 · Lingen · Telefon 0591 9154645 Lindenstraße 3–11 · Lingen · Telefon 0591 6106772 Bahnhofstraße 33 · Salzbergen · Telefon 05976 94405 Salzberger Straße 76 · Rheine · Telefon 05971 4011081

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Sie wollen eine Kleinanzeige aufgeben? Sie haben folgende Möglichkeiten: – Persönlich: Nordhorn: • GN-Lesershop in der Buchhandlung Viola Taube, Hauptstraße 51 • GN – Coesfelder Hof 2 – Telefonisch: unter Tel. 0 59 21/80 01-0 – Per Fax: unter 0 59 21/80 01-8 20 oder 0 59 21/1 51 66 – Per E-Mail:

Wir benötigen folgende Angaben von Ihnen: • Gewünschter Erscheinungstag • Vor- und Nachname • Adresse • Bankverbindung

schluss: nnahme a n e ig e r Anz 10.00 Uh freitags

anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de

Totaler Räumungs-

Ausverkauf

n! Wir sind umgezoge

DAS GOLDLÄDCH N

wegen Geschäftsaufgabe.

30

Gold- und Silber-Ankauf

Auf alle Artikel!

%

Louis und Simone Roeleveld Rolink (von links) sowie ihr langjähriger Mitarbeiter Jerom stehen den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Foto: Kukuk

Besuchen Sie auch die „Heißen Kisten”

IMBISS OTTEMANN NOH-Bookholt · Hohefeldstraße 20

Nur für kurze Zeit!

Pommes Frites 1.- € Schnitzel 2.- € Bratwurst 1.- € Jäger- od. ZigeunerCurrywurst 1.- € schnitzel 2.60€ Neu in Schüttorf: CHICKENBURGER

Auf das ganze Sortiment! Thomas Philipps Sonderposten

48499 Salzbergen, Neuenkirchener Str. 18, (neben Möbel Rautland)

u. v. m.

in Schüttorf, zwischen Fa. Löcken & Fa. Kopietz, und in Nordhorn, bei Trinkgut

Mühlenstraße 32 ‡ 49824 Emlichheim  0152 51544225 Neue Öffnungszeiten: Montag: 14.30 - 17.30 Uhr Dienstag - Freitag: 10.00 - 12.00 Uhr 14.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 12.00 Uhr

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen und laden Sie auf ein Glas Sekt ein!

Veldhauser Straße 61

Standesamtliche Nachrichten GEBURTEN Nordhorn: Vitalij Langolf, Schüttorf, Lohkampstraße 29, und Ella Frank, Ihlow, Enno-HectorStraße 1 (Devin); Sven Friedrich und Lena Zweers, Monikastraße 120 (Niels); Dennis

ne Deters, Morsstiege 35; Wolfgang Pelzer und Ursula Wilhelmine Stein geb. Heyer, beide Münster, Zwi-Schulmann-Weg 74; Klaus Haupt und Desiree Angelika Leist, beide Eduard-Mörike-Straße 12; Matthias Mews und Patricia Kuipers, beide Veldhauser Straße 58; Kevin Hauke und Oksana Schwindt, beide AraHESCHLIESSUNGEN lienweg 3; Michael Bernhard Heils und Bianca Heike Ahuis, Nordhorn: beide Hakenstraße 87; Marko Michael Schievelbein, He- Rode und Tanja Schaar, beide ckelstraße 24, und Karin Ida Zur Heide 35. Maria Christina Bösebeck, Halle, Moltkestraße 2; Hendrik Emlichheim: Wilco Koops und Manuela Bruns und Natalia Sylwia Brzoskowski, beide Herford, Beckmann, beide HaftenAuf dem Dudel 32; Eike Marc Nykamp und Hanne Hood, Elektromobile Neu & Gebraucht beide Köln, Kerpener Straße 53; Sezgin Gündüz, Ochsenstraße 2, und Hülya Nas, Düsseldorf, Stephaniestraße 28; Ingo Nie- 48529 Nordhorn haus, Elskamp 25, und Susan- Neuenhauser Str. 52 Granja Nunes geb. Kondritz und Nicole Karin, Deegfelder Weg 88a (Sandro); Björn Meyer und Inga Sundag, Schüttorf, Kantstraße 8 (Kjell und Daan); Sascha Bertram Kniebes und Nadine geb. Diwischek, Wietmarschen, Görlitzer Straße 13 (Ella).

Essen auf Rädern

STERBEFÄLLE

E

Wir pflegen Sie zuhause und beraten.

 05921 7030

Frank Genetzky und Frauke Wolterink, beide Riedtal 7; Jörn Buhrke, Lübbecke, Gasstraße 4, und Imke Isabel Reefmann, Bünde, Eschstraße 39.

 05921 7030 kamper Diek 22; Jörg List und Paulien Susanne Woelders, beide Pommernweg 16; Rudolf Drude und Miriam Köster, beide Dorfstraße 39. Uelsen: Olaf Förster und Petra Restemeyer geb. Köller, beide Itterbeck, Wilsumer Straße 24;

Nordhorn: Ingeborg Ruth Gisela Lübke geb. Hein, Schüttorf, Samersche Straße 38; Hermann Franz Martin Altwein, Avereskamp 5; Herbert Paul Warkowski, Bad Bentheim, An der Diana 9; Wilhelm Karl Everdiking, Bremer Straße 15; Stefania Teresa Krol geb. Szelkowska, Grasdorfer Straße 13; Hans Gerd Walter Rieke, Moltkestraße 36a; Arnold Lukas Bartels, Neuenhaus, Nelkenstraße 33; Georg Klemp, Kleinringe, Lindenallee 15; Gisela Gerda Weh-

Ihr Zweithaar- 48527 Nordhorn Spezialist Telefon 0 59 21/3 52 23 Apotheker-Drees-Straße 1 Veldhauser Straße 61 48455 Bad Bentheim Nordhorn Tel.: 05921 35223 Telefon 0 59 22/62 25

ner geb. Meenderink, Düttingstraße 1; Elisabeth Johanna Schultz geb. Ehrlich, Frensdorfer Ring 66; Alfred Heinz Fraahs, Harm-Hindrik-Straße 21; Hendrika Maria Theresia Beernink, Bad Bentheim, Heuteresch 21; Gisela Edith Vera Bossink geb. Sarnow, Neuenhaus, Carlvan-der-Linde-Straße 11; Hella Traute Wertheim geb. Sass, Bad Bentheim, Sieringhoeker Weg 8; Hermann Heinrich Hövels, Engden, Emsbürener Weg 47; Sylvia Vernholz geb. Deppe, Povelstraße 10; Rudolf Lichtenborg, Neuenhaus, Königsberger Straße 26. Emlichheim: Jan Meijerink, Huskamp 3; Anna Emma Fichte geb. Katzy, Berliner Straße 29b; Inge Johanna Kettler geb. Klemt, Huskamp 22; Gerda Lamberta

7DJXQG1DFKWUXI





Nyhuis geb. Meyerink, Hinter dem Kanal 21; Fenna Hinderika Nyman geb. Hesselink, Huskamp 22; Jan Koopsingraven, Ringe, Mühlenkamp 6. Uelsen: Henri Knopisz, Holunderweg 2; Hildegard Therese Frieda Schmeißer, Zur Wuerde 5; Hermann Kampherbeek, Itterbeck, Egger Straße 37; Albert Braakmann, Wilsum, Upt Hooge 1; Johanna Gosen geb. Aasmann, Gölenkamp, Am Spöllberg 79.


Lokales

6. Januar 2013

Seite 3

Gewinne kĂśnnen abgeholt werden

MASUREN – MAZURY

7 Tage

NORDHORN. Bei der Verlosung von Promotionartikeln fĂźr den Film „Die HĂźter des Lichts“ haben folgende Leserinnen gewonnen: Brigitte Leferink, Gildehaus (Armbanduhr); Martina Paul, Nordhorn, (Nachtlampe fĂźr Kinder); Hermine Schäfer, Ringe, Marion Wigbels, Wietmarschen, Celina Frank, SchĂźttorf (je ein 3D Puzzle). Die Gewinne kĂśnnen ab Dienstag, 8. Januar, an der Rezeption der Grafschafter Nachrichten, Coesfelder Hof 2, in Nordhorn abgeholt werden.

A U S FL U G S M Ă– G L I C H K E I TE N: UĂŠ>ĂƒĂ•Ă€iÂ˜Ă€Ă•Â˜`v>Â…Ă€ĂŒĂŠUĂŠœ…>Â˜Â˜ÂˆĂƒLĂ•Ă€}iÀÊiˆ`i UĂŠ>ĂƒĂ•Ă€ÂˆĂƒVÂ…iĂŠ-iiÂ˜ÂŤÂ?>ĂŒĂŒiĂŠÂˆÂ˜ÂŽÂ?°Ê-V…ˆvvĂƒv>Â…Ă€ĂŒ

Leistungen:Ă&#x160;UĂ&#x160; Ă&#x2022;Ă&#x192;v>Â&#x2026;Ă&#x20AC;Ă&#x152;Ă&#x160;Â&#x2C6;Â&#x201C;Ă&#x160;Â&#x2C6;Ă&#x20AC;Ă&#x192;Ă&#x152;Â&#x2021; Â?>Ă&#x192;Ă&#x192;Â&#x2021; Ă&#x2022;Ă&#x192;Ă&#x160;Ă&#x153;BÂ&#x2026;Ă&#x20AC;iÂ&#x2DC;`Ă&#x160;`iĂ&#x20AC;Ă&#x160;}iĂ&#x192;>Â&#x201C;Ă&#x152;iÂ&#x2DC;Ă&#x160;,iÂ&#x2C6;Ă&#x192;iĂ&#x160;UĂ&#x160;Ă&#x2C6;Ă&#x160;Ă?Ă&#x160;Ă&#x160;4LiĂ&#x20AC;Â&#x2DC;>VÂ&#x2026;Â&#x2021; Ă&#x152;Ă&#x2022;Â&#x2DC;}Ă&#x2030;Ă&#x20AC;Ă&#x2DC;Â&#x2026;Ă&#x192;Ă&#x152;Ă&#x2DC;VÂ&#x17D;Ă&#x160;Ă&#x2022;Â&#x2DC;`Ă&#x160;LiÂ&#x2DC;`iĂ&#x192;Ă&#x192;iÂ&#x2DC;Ă&#x160;Â&#x2C6;Â&#x2DC;Ă&#x160;Ă&#x192;iÂ&#x2026;Ă&#x20AC;Ă&#x160;}Ă&#x2022;Ă&#x152;iÂ&#x2DC;Ă&#x160;Â&#x2C6;Ă&#x152;Ă&#x152;iÂ?Â&#x17D;Â?>Ă&#x192;Ă&#x192;iÂ&#x2021;Â&#x153;Ă&#x152;iÂ?Ă&#x192;Ă&#x160;­£Ă?Ă&#x160;*Â&#x153;Ă&#x192;iÂ&#x2DC;]Ă&#x160;{Ă&#x160;Ă?Ă&#x160;>Ă&#x192;Ă&#x2022;Â&#x2021; Ă&#x20AC;iÂ&#x2DC;]Ă&#x160;ÂŁĂ&#x160;Ă?Ă&#x160;-Ă&#x152;iĂ&#x152;Ă&#x152;Â&#x2C6;Â&#x2DC;ÂŽĂ&#x160;UĂ&#x160;Â?Â?iĂ&#x160;<Â&#x2C6;Â&#x201C;Â&#x201C;iĂ&#x20AC;Ă&#x160;Â&#x201C;Â&#x2C6;Ă&#x152;Ă&#x160; Ă&#x2022;Ă&#x2030;7

Termin: Di. 9. 7. bis Mo. 15. 7. 2013 Anmeldung und DurchfĂźhrung:

Preis pro

399,â&#x20AC;&#x201C;

Veldhauser Str. 296 Pers. im DZ EZ-Zuschlag: 132,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź 48527 Nordhorn Tel. 0 59 21-8 34 90 EinreisegebĂźhr Polen ca. 7,â&#x20AC;&#x201C; p. P.

Sternwarte Neuenhaus: Vom Geheimtipp zum Besuchermagnet Themenabende sind beliebt

New York Gospel Stars in Nordhorn. Die aus New York stammenden Sänger und Sängerinnen geben auf der Tournee 2012/13 wieder unzähligen Gospelfans die Chance, sich von ihren einzigartigen Konzerten mitreiĂ&#x;en zu lassen. Unter der musikalischen Leitung von Craig Wiggins geben die New York Gospel Stars bundesweit nahezu 80 Konzerte. Am 7. Januar gastieren sie in der Alten Kirche am Markt in Nordhorn.Tickets gibt es ab 24,90 Euro auf www.LB-EVENTS.de unter Telefon (02 34) 947 19 40 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

NEUENHAUS. â&#x20AC;&#x17E;Es war ein sehr erfolgreiches Jahr der Sternwarte Neuenhausâ&#x20AC;&#x153;, mit diesen Worten erĂśffnete Christoph Lohuis (1. Vorsitzender) die Jahreshauptversammlung des Astronomischen Vereins der Grafschaft Bentheim e.V. Die positive Entwicklung der rein ehrenamtlich gefĂźhrten Einrichtung spiegelt sich auch in den stetig steigenden Besucherzahlen wider, so dass im Jahr 2012 Ăźber 6000 Besucher begrĂźĂ&#x;t werden konnten. In diesem Zusammenhang haben sich die Themenabende der Sternwarte Neuenhaus von einem Geheimtipp zum Besuchermagneten entwickelt, so dass diese Veranstaltungen häufig frĂźhzeitig ausgebucht sind. Die Gäste erleben den winterlichen Sternenhimmel auf der schneebedeckten Beobachtungsterrasse in Beglei-

tung der Klänge von MiddewinterhĂśrnern. Bei Punsch, Kaffee und weihnachtlichem Gebäck werden die Besucher mit auf eine Reise durch das Leben der Sterne genommen. Im Sommer werden in einer lauen Sommernacht bei einem Glas Wein Sternschnuppen Ăźber den Dächern von Neuenhaus beobachtet. Im Bildungsbereich hat sich die Sternwarte schon seit langer Zeit etabliert und eine Vielzahl von Kindergärten und Schulen nutzen die Sternwarte als einmaligen auĂ&#x;erschulischen Lernort. Mitglieder unterstĂźtzen Lehrkräfte bei der Konzeption von Unterrichtsreihen, helfen SchĂźlern bei der Erstellung von Fotografien und Messdaten oder bieten eine didaktisch und methodisch angepasste RundfĂźhrung fĂźr alle Jahrgangsstufen an. Neben Kindergeburtstagen in der Sternwarte haben sich fĂźr Kinder die Ferienpassaktionen zu einem Highlight entwickelt.

Allein im vergangenen Jahr nahmen Ăźber 600 Kinder teil. Neben den wĂśchentlichen, Ăśffentlichen Abenden bot die Sternwarte im letzten Jahr zwei allgemein verständliche Vorträge aus dem Bereich Wissenschaft. Emil Khalisi vom Max-Planck-Institut berichtete Ăźber aktuelle Marsmissionen und Henning BrĂźske stellte seine Erfahrungen in der Schwerelosigkeit bei ParabelflĂźgen vor. Jeden Mittwoch ab 20 Uhr lädt die Sternwarte Neuenhaus zu RundfĂźhrungen ein. Die Besucher kĂśnnen echte Sternschnuppen in die Hände nehmen, Mondgestein bestaunen, erfahren im Planetarium, dass der GroĂ&#x;e Wagen kein Sternbild ist und kĂśnnen bei gutem Wetter mit einem der grĂśĂ&#x;ten Ăśffentlichen Teleskope im Nordwesten Deutschlands den Sternenhimmel beobachten. Weitere Termine kĂśnnen unter Tel. (0 59 41) 99 09 04 abgesprochen werden.

Borussia Neuenhaus läst ein zum Neujahrstreffen NEUENHAUS. Am heutigen Sonntag, 6. Januar, findet ab 17 Uhr das Neujahrstreffen der Neuenhauser Borussia statt. Bei Bratwurst und Glßhwein

Premiere der KriminalkomĂśdie â&#x20AC;&#x17E;MĂśrdergesellschaftâ&#x20AC;&#x153; Am 11. Januar in der KornmĂźhle NORDHORN. Die Theaterwerkstatt startet ihr Theaterprogramm 2013 mit der Premiere der Kriminalgroteske â&#x20AC;&#x17E;MĂśrdergesellschaftâ&#x20AC;&#x153; am 11. Januar. Es wird eine turbulente KomĂśdie mit viel Humor und Spannung in der KornmĂźhle Nordhorn gegeben, die fĂźr jeden etwas zu bieten hat. Es darf laut gelacht werden, wenn das 30-kĂśpfige Ensemble unter der Leitung von Horst Gross die fĂźr eine Groteske Ăźblich absurde Handlung mit viel Freude spielt. Das StĂźck spielt in der franzĂśsischen Kleinstadt Neuville und handelt von drei verzweifelten Männern, die nicht länger mit ihren Frauen leben kĂśnnen. Der erfolglose Journalist Leo, der vulgäre Barbe-

sitzer Paul und der pensionierte Baron de Grandterre treffen sich eines Abends per Zufall in einem dunklen Park und erzählen einander von ihren Leiden. Sie kommen schlieĂ&#x;lich auf die einzige logische LĂśsung des Problems, sie mĂźssen gegenseitig ihre Frauen umbringen. â&#x20AC;&#x17E;Das perfekte Verbrechen!â&#x20AC;&#x153;, so sollte man denken. Doch natĂźrlich ist das längst nicht so einfach wie gedacht und nichts verläuft so wie geplant. Es darf in diesem StĂźck mit vielen unvorhergesehenen Handlungswandlungen rechnen und am Ende kommt dann doch alles anders als gedacht. Mit vielen franzĂśsischen Musikeinspielungen, einem originell transparenten BĂźhnenbild und schnellen Szenenverwandlungen sorgt Regisseur Horst Gross fĂźr ein kurzweiliges Theatererlebnis, das man nicht so schnell vergessen

wird. In der gemßtlichen Atmosphäre der Kornmßhle kann der Besucher bei einem schÜnen Glas Rotwein ganz in das franzÜsische Kleinstadtleben eintauchen und hat das Gefßhl mitten drin im turbu-

lenten Geschehen zu sein. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die BĂźhne in der Mitte der KornmĂźhle platziert ist und die Schauspieler fĂźr den Zuschauer immer wieder zum Greifen nah sind. Die Premiere ist am

ar e W ir rä u m en u n se re W in te rw

50%

Rabioattn 30% 40% bst-Winterkollekt auf unsere Her

Beginn: Montag, den 7. 1. 2013

CENTRUM

WIETMARSCHEN

BĂ&#x153;LT Auf dem BĂźlt 19 ¡ 49767 Twist ¡ Tel. 05936 92600 Ă&#x2013;ffnungszeiten: durchgehend von 8.30 bis 18.00 Uhr, samstags 8.30 bis 13.00 Uhr

Overbergstr. 25 ¡ 49767 Twist ¡ Tel. 05936 3848 Ă&#x2013;ffnungszeiten: durchgehend von 9.00 bis 18.30 Uhr, samstags 9.00 bis 14.00 Uhr

KĂźchen-Aktionswochen

30%

11. Januar. Weitere AuffĂźhrungstermine: 12.01, 13.01, 18.01, 19.01 und 20.01.2113 in der KornmĂźhle. Kartenvorverkauf: VVV Nordhorn, Erwachsene: zwĂślf Euro, ermäĂ&#x;igt: acht Euro.

Lingener Str. 25 ¡ 49835 Wietmarschen ¡ Tel. 05925 1453 Ă&#x2013;ffnungszeiten: montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 und 14.00 bis 18.00 Uhr, samstags 9.00 bis 14.00 Uhr

bis 31. 1. 2013

...und einen Rabatt auf alle KĂźchen* Geschenkgutschein Gutscheine auch bei BVL in Lingen einlĂśsbar!

ngebot! h jetzt Ihr A ic s ie S n le o H

Heute

dazu! ersten ) erhalten die â&#x201A;Ź .â&#x20AC;&#x201C; 00 50 b (a dazu! er KĂźche 500.â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź gratis n vo Beim Kauf ein t er W im chein Geschenkguts 25 Käufer einen

hr! U 0 0 . 8 1 s i b n 13.00 o v n e f f o s f u a verk

* Geplante KĂźchen der von uns gefĂźhrten Marken; nicht in Verbindung mit anderen Rabatt-Aktionen

Frensdorfer Ring 1 ¡ Nordhorn ¡ Tel. 05921 8089-0 Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo.â&#x20AC;&#x201C; Sa. durchgehend von 9.00 bis 18.00 Uhr Bernhard van Lengerich OHG ¡ Inh. Thomas und Andreas van Lengerich

wollen die Borussen das neue FuĂ&#x;balljahr einläuten. Eingeladen sind alle Mitglieder, GĂśnner und Freunde des Vereins.


콯

Ein Herz ... fĂźr Tiere

0 59 21 / 80 01 - 8 12

Ando ist ein Labrador-Mischling. Der kastrierte Rßde ist zweiein- Kira wartet auf ein neues Zuhause. Sie ist erst elf Monate alt. Kira Dieser schÜne Bernersennen-Hund wurde in Lage aufgegriffen. Der Rßde trägt ein rotes Halsband. ist ein Collie-Mischling. halb Jahre alt und temperamentvoll.

Diese junge Schäferhßndin wurde bereits am 23. Dezember in Emsbßren gefunden. Sie ist sehr lebhaft und auf Menschen bezogen. Dieser Sennenhund-Mischling ist anhänglich und neugierig.

Dieser Beagle-RĂźde sieht und hĂśrt altersbedingt nicht mehr alles. Er läuft gerne und relativ gut. Wer eines dieser Tiere aufnehmen mĂśchte melde sich bitte beim Tierhof Wilsum, EchtelerstraĂ&#x;e 15, Telefon (0 59 45) 447. Fotos (6): privat

Wenn Hunde neue Besitzer bekommen Neues Heim, GlĂźck allein? Wenn ein Hund einzieht, ist bei allen Beteiligten die Aufregung groĂ&#x; â&#x20AC;&#x201C; auch beim Vierbeiner. Viele zukĂźnftige Hundebesitzer entscheiden sich dazu, einem Hund ein zweites Zuhause zu bieten, der zuvor im Tierheim oder bei einem anderen Besitzer lebte. Um den Ă&#x153;bergang und die EingewĂśhnung fĂźr alle so an-

Hundebetreuung in der Nähe Sie mÜchten einen Hund betreuen? ODER Sie suchen eine Hundebetreuung? www.betreute-hunde.de oder 0160 4255590 (ab 18.00 Uhr)

â&#x2DC;&#x17D;

â&#x20AC;˘ Bereiten Sie sich auf den neuen Mitbewohner vor. Wichtig ist, dass es klare Regeln und in der Familie RĂźckzugsort und feste Uhrzeiten fĂźr FĂźttern, Gassi gehen, Spiel- und Ruhezeiten gibt. â&#x20AC;˘ Lassen Sie den Hund erst einmal sanft ankommen. Auf keinen Fall darf ein Tier sofort mit einer anstrengenden Situation

nicht zu empfehlen

dumm, albern

ein Forst

genehm wie mÜglich zu gestalten, gilt es einige Hinweise zu beachten. Dominic Tombergs, Leiter und Geschäftsfßhrer des Tierheims Oldenburg, gibt allen zukßnftigen Besitzern, die einem Hund ein zweites Zuhause schenken, einige wichtige Ratschläge mit:

Metallbolzen

wie beispielsweise einer Familienfeier konfrontiert werden. â&#x20AC;˘ Bringen Sie dem Hund den neuen Lebensrhythmus nahe und erwarten Sie nicht zu viel von ihm. Eine feste Struktur und konsequentes Handeln sind das A und O in der Hundeerziehung â&#x20AC;&#x201C; ein solches Handeln erleichtert dem Tier auĂ&#x;erdem die EingewĂśhnung. â&#x20AC;˘ Mit reichlich Auslauf, Beschäftigung und Aufmerksamkeit stärken Sie erfolgreich die Bindung zu Ihrem neuen Begleiter. â&#x20AC;˘ Sie mĂśchten dem neuen Vierbeiner einen anderen Namen geben? HĂśrt der Hund schon jahrelang auf seinen Namen,

KĂśrperflĂźssigkeit

Obstkern

Stille

sollte zumindest der Wortlaut gleich bleiben. Eine langsame UmgewĂśhnung ist mĂśglich, stellen Sie sich aber die Frage nach der Notwendigkeit. Anders verhält es sich bei Fundtieren. Da ihr bisheriger Name meist nicht bekannt ist, haben neue Besitzer hier freie Hand. â&#x20AC;˘ Scheuen Sie sich nicht, schon bei kleineren Problemen professionellen Rat einzuholen. Oft sind es am Anfang nur kleine Rädchen, an denen man in der Erziehung drehen muss. Wer diese Hinweise beachtet, ermĂśglicht sich und seinem Hund einen erfolgreichen Start in ein gemeinsames Einem neuen Mitbewohner sollte man etwas Zeit geben, dann wird er zu einem echten Freund. Foto: IVH Leben. IVH

hervorrufen, verursachen

scheue Waldtiere

ärztliche Gehilfin (Abk.)

behĂśrdliche VerfĂźgung

kleine Rechnungen

Krach, Radau machen islamischer Geistlicher

schlau berechnend

     

Fremdwortteil: rßckwärts

chem. Zeichen fĂźr Neon

bunte Tanzshow heimtĂźckische Falle

arabisches FĂźrstentum irischkelt. Feuergott Ammoniakverbindung

dt. Schauspieler Â&#x2020; (Willy)

Binnengewässer

Blutader

Rinderwahnsinn (Abk.)

am Tagesende

Fluss in Italien hohe Spielkarte

hĂśhnisch scharf

franzĂśsischer Departement

Das Haus fĂźr Ihre Festlichkeit Meeresfisch

lästiges Geräusch Mutwille, Ausgelassenheit

Schiff der Kolumbusflotte Anfängerin

englisch: nach, zu

GroĂ&#x;es Birkenvenn 2 â&#x20AC;&#x201C; 4 48529 NOH-Brandlecht Telefon: 05921 14689

Umlaut

oberhalb von Initialen von USFilmstar Gere

Milchorgan beim Rind griech. Vorsilbe: Erd ...

folglich (latein.)

N R A D E L W S A L F D

Schlimmes

norwegische MĂźnze

Kindertrompete

R M E N E T R O H A L T A A E A S S N D S D D M A E R T O E T S A M T U T E

Jägerrucksack

tugendhaft

B S L A E E R T R U V U E H I N T E R S E V E N E G A B E I N S E S T S I T G

Ruhetag von Januar bis einschl. März Montag und Dienstag

Fremdwortteil: zwei

A O E E S U E B E R R G E R G E O R

nord. Gott der Dichtkunst

Tonbezeichnung katholischer Geistlicher

Sage, Kunde

ab 18.00 Uhr â&#x20AC;&#x201C; Tischreservierung erforderlich â&#x20AC;&#x201C;

besitzanzeigendes FĂźrwort Weg, Fuhrt

ein Balte

9. Januar 2013 13. Februar 2013 13. März 2013

Teil des Bruchs (math.) Verhalten

Schlemmerbuffet

Haushaltsplan

U N A F F I N I R E F M I R A T T U G B S E L L M I A K A E R M H G H N E U E E I L E R B I N B A R E N A R G R M A D E U T G I E S T E

Erfolg beim SchieĂ&#x;en

Hackfleisch vom Schwein

populär

T R G E F P F E P R

eine Diät (ugs.)

Die nächsten Termine zum

                  !  "#!  $  %& !""    ' ( '&  "     )     * #!    +#!     #! #! ,  % ! '   - .     "   "   "" /"       !   #! #!  $ %&    !      " "  0"   +#!

" "     1  !  ( % "%    2 %   '''    "&   %   " '  . '  #!   3"" "%  %   "  2&!      #!   . "    %   4

% %.! '     %#!   %     ) #!    .       * #!" '& '.%        2!&  "/ 2  "   #!#! (        52&!      %   67 3  2& # '

Dezentrale LĂźftungssysteme fĂśrdern das WohlfĂźhlklima im Wohnraum. Foto: djd/Ă&#x2013;ko-Haustechnik inVENTer GmbH

   2  (   '&      !&".     "    !"   +

    ! !"     & 8.  "&3  ) .$ #!&  !    9(  #! 1 :  $ %( ;!   *     - . 

 * #!"    +     #!   < ""   %. %   ""  #! %    /"%     < " " % 

     " ""    #!"  *    %      "      !

  2    "   #! ""5 /"  %  ""  ""  #!    =>?:  @!    #! 8.%  )      "      !" #! 3"" ""   . #!            2&  '    #!  5/""   . '&!  3""  "  *!A! *    " %   #!"  !" .

       "  #!   #!    #! 8. "&) 


Lokales RĂźckenkurs beim TuS Neuenhaus 6. Januar 2013

Beginn am Montag

es an der Zeit, mit gezielten Ă&#x153;bungen den RĂźcken zu stärken und beweglich zu machen. Der TuS beginnt mit dem NEUENHAUS. Viele Men- nächsten Kurs am 7. Januar um schen klagen immer wieder 18.30 Uhr in der HermannĂźber RĂźckenprobleme. Da ist Lankhorst-Sporthalle, der sich

Ăźber 10 einstĂźndige Ă&#x153;bungseinheiten bis zu den Osterferien erstreckt. Willkommen sind auch Nichtmitglieder und Neueinsteiger. Anmeldungen werden direkt in der Halle entgegengenommen.

Heimatnachmittag in Bad Bentheim SonntagsZeitung verlost Karten BAD BENTHEIM. Am 12. Januar findet im Forum des Burggymnasiums Bad Bentheim ein gemĂźtlicher Heimatnachmittag statt. FĂźr die Unterhaltung sorgen der Shanty Chor Wasserstadt Nordhorn, de Lutter Muzikanten und Bauer Heinrich SchulteBrĂśmmelkamp. Die SonntagsZeitung verlost drei mal zwei Eintrittskarten. Wer gewinnen will, schickt bis zum 8. Januar eine Postkarte mit dem Stichwort â&#x20AC;&#x17E;Heimatnachmittagâ&#x20AC;&#x153; an die Sonntagszeitung, Coesfelder Hof 2, 48527 Nordhorn. Der Shantychor Wasserstadt Nordhorn e.V. wurde im Jahre 2006 in der Stadt der Vechte und Kanäle gegrĂźndet. Das

Repertoire, das ständig erweitert wird, besteht aus Shantys und maritimen Liedern. Diese werden mĂśglichst in der Originalsprache gesungen. Sie erinnern an die harte Arbeit der Matrosen beim Setzen der Segel oder dem Lichten des Ankers und erzählen von Heimund Fernweh, von WĂźnschen und Träumen an Deck und der Einsamkeit auf rauem Meer. Das Repertoire der â&#x20AC;&#x17E;De Lutter Muzikantenâ&#x20AC;&#x153; umfasst vier Stilrichtungen: Egerländer, BĂśhmische, Mährische und moderne Volksmusik. Bauer Heinrich Schulte-BrĂśmmelkamp aus Kattenvenne ist seit 1998 mit Cordhose, kariertem Hemd und Arbeitsjacke unterwegs auf den kleinen und groĂ&#x;en BĂźhnen der Republik. In seinen Programmen erzählt der AgrarĂśkonom von seiner

Frau Erna, den Problemen mit dem nicht vorhandenen Geld, Ăźber die pubertierende Enkeltochter Evelyn, StammtischTreffen mit Nachbar Willem und natĂźrlich von der Landwirtschaft. Dabei bekommt auch die aktuelle Politik ihr Fett weg. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr, Einlass ist um 14 Uhr. Es herrscht freie Platzwahl. Im Eintrittspreis sind je eine Tasse Kaffee oder Tee sowie ein StĂźck Kuchen enthalten. VVK-Stellen: HĂślscher & Beernink Gildehaus, Touristinformation Bad Bentheim, Buchhandlung Moldwurf SchĂźttorf, VVV Nordhorn, ReisebĂźro Richters Nordhorn, Touristikservice Gronau, ReisebĂźro Albatros Uelsen, Voiceman Management UG oder unter www.proticket.de

Kßchenzeile, Front Crema matt, Korpus bergeichefarbig, inkl. Elektrogeräte, ca. 270 cm. Art.-Nr. 22790999

INKLUSIVE: EdelstahlEinbauherd EdelstahlKochmulde Dunsthaube EinbauKĂźhlschrank EdelstahlEinbauspĂźle

ohne Mischbatterie

A

EnergieEfďŹ zienzKlasse

+

individuell planbar

1149.-

999,-

EnergieEfďŹ zienzKlasse

A

Sensations-Preis

SONNTAG

6

Januar Moderne KĂźchenzeile, nussbaumfarbig/weiĂ&#x;, inkl. Elektrogeräte, ca. 250 cm. Art.-Nr. 22790999

INKLUSIVE: Edelstahl-Einbau-Backofen GlaskeramikKochfeld EinbauKĂźhlschrank EinbauGeschirrspĂźler EdelstahlEinbauspĂźle ohne Mischbatterie

EnergieEfďŹ zienzKlasse

individuell planbar

A

EnergieEfďŹ zienzKlasse

1999.-

A ler

irrspĂź Inkl. Gesch

A

1799,-

+

EnergieEfďŹ zienzKlasse

Sensations-Preis

Foto: privat

Round Table verteilt 62 000 Geschenke an bedĂźrftige Kinder Hilfe fĂźr Rumänien und Moldawien NORDHORN. Ă&#x153;ber 62 000 Weihnachtspäckchen haben Ladys Circle und Round Table Deutschland dieses Jahr wieder gesammelt, transportiert und verteilt, darunter viele Geschenke aus der Grafschaft Bentheim. Alle Päckchen wurden von unzähligen Kindern, unterstĂźtzt von ihren Familien in ganz Deutschland, gepackt. Die Weihnachtspäckchen enthielten Spielsachen, Mal- und Schreibutensilien, SĂźĂ&#x;igkeiten, Kleidung und so manche persĂśnliche Widmung in Form eines Briefes oder Bildes. Die ehrenamtlichen Helfer im Konvoi verteilen die Pakete bereits seit zwĂślf Jahren persĂśnlich an Kinder, die aus bitterarmen Lebensverhältnissen stammen und fĂźr die sogar einfache Gegenstände auĂ&#x;er als Geschenke unerreichbar sind. Mit circa 30 Stunden Anfahrt in den Knochen erreichten die 128 ehrenamtlichen Helfer in Rumänien das Zwischenziel Dewa. Von hier aus gingen die Touren in einzelnen Gruppen weiter: Alba Julia, Bacau, Braschov, Iassy und Petrosanie hieĂ&#x;en die Ziele. Erstmals fuhren zwei Fahrzeuge sogar noch weiter bis nach Moldawien. Die Päckchen wurden in Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern und in Einrichtungen fĂźr StraĂ&#x;enkinder verteilt. Aus den Erfahrungen der letzten

Jahre, hat man dieses Jahr verstärkt Päckchen im Landesinneren â&#x20AC;&#x201C; fernab von Ballungszentren â&#x20AC;&#x201C; verteilt, weil dort die Armut und die BedĂźrftigkeit der Menschen deutlich grĂśĂ&#x;er ist. Viele Menschen in diesen Regionen besitzen noch heute keine richtige Heizung, kein flieĂ&#x;endes Wasser oder sanitäre Anlagen wie wir sie kennen in ihren oft barackenartigen UnterkĂźnften. Man sieht Kinder ohne Socken in einfachen, zerrissenen Schuhen im Matsch herum laufen. Von warmen Jacken kĂśnnen sie nur träumen. Ein häufiges Fortbewegungsmittel ist noch heute mitten in Europa der Pferdewagen. Oft laufen die Kinder fĂźnf Kilometer in die Schule â&#x20AC;&#x201C; bei jedem Wetter. In den Klassenräumen gibt es, wenn Ăźberhaupt, einen Kachelofen. Nahe dran ist es brennend heiĂ&#x;, die Kinder in den hinteren Reihen sitzen dafĂźr mit MĂźtze, Jacke und Handschuhen auf ihrer Schulbank. Neben mittlerweile einigen Schulen mit ausreichender bis guter Ausstattung gibt es aber immer noch die andere Seite. In manchen Schulen gibt es keinerlei SchulbĂźcher oder Hefte, die Tische sind leer und das kleine StĂźck Kreide fĂźr die Tafel wird sorgsam verwahrt. Umso grĂśĂ&#x;er ist die Freude der Kinder beim Auspacken der Päckchen. Oft trauen sie sich gar nicht richtig und die Helfer machen einen ersten Anfang, indem sie das Band oder den ersten Tesafilm mit einer auf-

fordernden Geste und einem Lächeln Ăśffnen. Wichtig ist den Helfern, dass sie die Päckchen direkt an die Kinder Ăźbergeben und dass sie auch beim Auspacken dabei sind. Die Freude der Kinder ist ansteckend. Ihr Lachen und ihre strahlenden Augen sind der Dank, der keine Sprache braucht. â&#x20AC;&#x17E;Genau dafĂźr bin ich dabei. Es gibt mir selbst so viel, wenn ich das erlebe.â&#x20AC;&#x153; Diese und ähnliche Aussagen treffen die Helfer immer wieder und oft haben sie dabei Tränen in den Augen, berichtet Nicole Richter, die Leiterin des Konvois. â&#x20AC;&#x17E;Wichtig ist uns aber auch, dass wir durch unsere persĂśnliche Erfahrung den vielen Spendern und Helfern in Deutschland versichern kĂśnnen, dass die Päckchen wirklich in Kinderhände gelangen und wir kĂśnnen durch unsere direkten Berichte die Freunde daheim an der Freude der Kinder teilhaben lassenâ&#x20AC;&#x153;. In einem Kinderheim nahe Alba Julia haben die Helfer dann noch ihr kleines Weihnachtswunder erleben dĂźrfen. Die Waisenkinder haben extra ein Fest mit selbst gebackenem organisiert; eines der Kinder, ein circa 14-jähriges Mädchen, hat dann die ganze Gruppe mit ihrer wundervollen Stimme und vielen weihnachtlichen Liedern zu Tränen gerĂźhrt. Mitten im Elend eine Stimme und ein Gesang, wie man ihn selten erlebt; sicher auch eines der prägenden Ereignisse des 12. Weihnachtspäckchenkonovoi.

Keine Anzahlung! Keine GebĂźhren! GĂźltig bis 6. Januar 2013

* Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag sowie dem Gesamtbetrag. Effektiver Jahreszins und gebundener Sollzins entsprechen 0,00 % p. a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG, Santanderplatz 1, 41061 MĂśnchengladbach. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäĂ&#x; § 6 a Abs. 3 PAngV dar.

Kßchenzeile, Magnolia/nussbaumfarbig, inkl. Elektrogeräte, ca. 310 cm. Art.-Nr. 22790999

INKLUSIVE: EdelstahlEinbauherd GlaskeramikKochfeld Dunsthaube Einbau-KĂźhlGefrierkombi Mikrowelle EdelstahlEinbauspĂźle

ohne Mischbatterie

individuell planbar

A

+

2199.-

1899,-

EnergieEfďŹ zienzKlasse

EnergieEfďŹ zienzKlasse

A GeschirrspĂźler gegen Mehrpreis

Sensations-Preis

MarkenmĂśbel zu Discountpreisen!

MONTAG BIS FREITAG 9.00 - 19.00 Uhr SAMSTAG 9.00 - 18.00 Uhr

MarkenmĂśbel zu Discountpreisen! N01-2013: ALBERS - Der Einrichtungsdiscounter, FennastraĂ&#x;e 98, 48529 Nordhorn. Solange Vorrat reicht. LiefermĂśglichkeiten und IrrtĂźmer vorbehalten. Alle MaĂ&#x;angaben sind ca.-Werte. Alle Preise Abholpreise ohne Dekoration.

Ihr direkter Weg zu uns:

Die ganze Grafschaft hat Päckchen gepackt, auch der Kindergarten Fßchtenfeld.

Einfach QR-Code scannen und los gehtâ&#x20AC;&#x2122;s ...

NORDHORN sÂŹ&ENNASTRAÂ&#x201D;EÂŹÂŹsÂŹ4ELEFONÂŹ ÂŹsÂŹ)NTERNETÂŹWWWALBERSDEÂŹsÂŹMAILÂŹINFO ALBERSDE


Wir schmelzen die Preise! Herzlich willkommen in 2013 : n o i t k A p u t r a t S e r Unse rn!

, o 3 1 h 0 2 d . 1 r . 5 o , g a N t s m n a i S s i b e , . t 1 . u 2 , e h c h o * l Von MittwNur noch e k i t r A n e g i t ä r r o v e l l a f n wir au LE D/ Po LCD & He rzel Pla l sm Te imk an a/ le i n TV G ko o/ es ch Hi m en Fi m /D ke un VD ik /G at io am n es

gewähre

o i d

u

t s n

e h en t t c e t l ü ch ä e r K eu e w L by altsg lt e Ba ush w g u a H ielze Sp

In Nordhorn:

: t r e g n ä l r e v Startup-Aktion

N E F F O S F U A K R E HEUTE V 0 bis 18.00 Uhr von 13.0

% 9 1

* ilungen

e t b A n e l l a n i t t Raba

n. anderen Rabatt-Aktione it m r ba ier bin m ko ht rogramm, fspreis und ist nic Nintendo, EK-Exklusivp f den regulären Verkau e, au ew h Lo sic , ht ele zie Mi be n tt vo ba el Ra *Der Aktion sind Artik . Ausgenommen von der . 13 20 1. 6. d Irrtümer vorbehalten bis un n tio en Ak ng ru de Än e. äg bereits erteilte Auftr B&M sowie Küchen und

e d . n e g n i l l www.bv

Nordhorn · Frensdorfer Ring 1 Tel. 05921 8089-0 Öffnungszeiten: Mo.– Sa. durchgehend von 9.00 bis 18.00 Uhr Bernhard van Lengerich OHG · Inh. Thomas und Andreas van Lengerich

e l l o t e n i E g n u t h c i r n Ei


Die junge Seite

6. Januar 2013

Seite 7

Der Sonntags-Fratz Grafschafter Kinderfotos

Bei Foto Mundus in Nordhorn wurden kürzlich die Gewinne für die Aktion „Baby des Jahres 2012 überreicht.

Fotos (4): Mundus

Aktion „Baby des Jahres“ ein voller Erfolg Große Resonanz NORDHORN. Am Dienstag, 18. Dezember 2012, fand bei Foto Mundus in Nordhorn die Gewinnübergabe der Babyaktion 2012 statt. Über 100 Ba-

Der kleine Bücherwurm Jano Lampe aus Georgsdorf grüßt alle, die ihn kennen.

bys wurden im November fotografiert und dann hieß es, aus der Vielzahl der süßen Fotos das Gewinnerfoto per Abstimmung im Internet auszuwählen. Es gewannen folgende Wonneproppen: Jona Arndt er-

hielt als Gewinner ein Foto aus seinem Shooting auf Leinen und Keilrahmen im Format 50x70 Zentimeter, die Zweitplatzierte Lara Schütte erhielt ein Foto auf Leinen und Keilrahmen im Format 40x60 Zen-

timeter und im Format 30x40 Zentimeter gab es ein Foto auf Keilrahmen für Luca Nemack. Die Firma Mundus gratuliert den Gewinnern und freut sich schon auf die kommende Aktion in 2013.

Foto: privat

Modellbaumesse in den Lingener Emslandhallen Für die ganze Familie

che Gartenbahn-Format begeistert Alt und Jung. Erstmalig treten im Außenbereich benzingetriebene Rennwagen gegeneinander an. Die ferngesteuerten Flitzer erreichen atemberaubende Geschwindigkeiten, die sie in spannenden Rennen voll einsetzen. Natürlich ist im Indoor-Bereich auch wieder der ModellAuto-Club (MAC) Lingen mit seinen bestens bekannten Rennen aktiv. Die Modellflugclubs Phoenix Lohne und Lingen zeigen zahlreiche Flugmodelle und präsentieren beeindruckende Flugshows. Gerade in dieser Sparte sind Präzision und Geschicklichkeit gefragt. Funktionsmodellbau vom Feinsten bringt der Modell-Truck-Club (MTC) Lingen in die Ems-

landhallen. Auf ihrem großen Truckparcours von 500 Quadratmetern beweisen sie, das die kleinen Brummis und andere Nutzfahrzeuge ihren großen Vorbildern in Punkto Technik fast ebenbürtig sind. Die Arge Militärbau zeigt attraktive Shows auf weitläufigem Gelände. Auch der Schiffsmodellbau präsentiert sich in seiner Vielfalt. Von der Jolle bis zum Ozeanriesen reicht das Spektrum, das Vereine und Einzelaussteller zeigen. Im großen Fahrbecken demonstrieren Hobbykapitäne zum Teil waghalsige Manöver. Modellautoausstellungen, Straßendampfmaschinen, Dioramen, Bastelaktionen, Kirmensmodellbau und weitere Attraktionen runden das Programm ab.

LINGEN. Die „Emslandmodellbau“ hat ihre Nase ganz weit vorn. Als erste Modellbaumesse im Jahr 2013 zeigt sie am Samstag, 12., und Sonntag, 13. Januar, in den Lingener Emslandhallen ihr hochkarätiges Programm. Dabei gibt es neben bewährten Blockbustern auch neue Schau- und Ausstellungselemente zu bewundern. Im Handelsbereich mit mehr als 50 Händlern bietet sich jede Menge Gelegenheit, neue oder gebrauchte Artikel der Sparten Eisenbahn- und Automodellbau sowie verwandte Produkte zu kaufen. Geöffnet ist das Event an der Lindenstraße 24a jeweils von 10 bis 18 Uhr. Erwachsene zahlen 7,50 Euro Eintritt, Kinder von fünf bis 14 Jahren sind mit drei Euro dabei. Die Familienkarte für Eltern mit bis zu fünf Kindern bis 14 Jahren ist für 18 Euro zu bekommen. Sieben hochkarätige Anlagen bietet der Modellbahn-Bereich. Faszinierend für Freunde der filigranen Spur-N, Maßstab 1:160, ist die zwölf mal vier Meter umfassende niederländische „N-Spoor Nijmegen“. Die Züge passieren in schneller Fahrt Bahnsteige und Brücken, fahren vorbei an typisch holländischen Windmühlen und Straßenszenarien. Ein Erlebnis sind ebenso Echtdampf-Bahnen im Maßstab 1:22,5. Die LGB-Freunde Niederrhein erscheinen mit Fahrzeugen aller Stilrichtungen und Epochen. Das stattli- Auch Schiffsmodelle werden vorgestellt.

Foto: privat

Sieben hochkarätige Anlagen werden im Modellbahn-Bereich präsentiert.

NORDHORN. Sie sind 14 Tage alt, haben lustige schwarze Flecken auf ihren rosafarbenen Körpern und sind mal wieder die Stars des Streichelzoos am Vechtebauernhof. Rund ein Dutzend Bentheimer Ferkelchen hat die Sau „Angelina“ zur Welt gebracht. Mit tapsigen Schritten erobern sie jetzt die große Welt des Streichelzoos. Und dabei gehen sie nicht scheu zur Sache, sondern genießen es, wenn sie Gesellschaft von kleinen und großen Zoobesuchern bekommen. Mitten im Herzen des Tierparks ist auch im Januar der große Erlebnisspielplatz die Hauptattraktion für die kleiFoto: privat nen Gäste des Familienzoos.

Der 1. Platz geht an Jona Arndt aus Nordhorn (links). Den 2. Platz belegt Lara Schütte (Mitte), ebenfalls aus Nordhorn. Den 3. Platz belegt Luca Nemack (rechts), auch aus Nordhorn.

OLB überreicht Preise an junge Künstler BAD BENTHEIM. Zum Weltspartag hatte die OLB allen Kindern Spardosen in Form von Froschkönigen, Bären und Rennautos geschenkt, die sie zu Hause nach eigenen Vorstellungen bemalen konnten. Nach dem Ende der kreativen Phase brachten viele junge Künstler ihre Werke in die OLB-Filiale zurück. Dort stellten sich die bunten Spardosen den kritischen Augen der Besucher. Das Bewerberfeld war groß und die Qualität der Arbeiten lag dicht beieinander. Doch am Ende waren alle Kinder die Gewinner. Die Kundenberaterinnen Gisela Biank und Tanja Rielmann überreichten zusammen mit dem Filialleiter Alfred Rott die Reise an die Kinder. Foto: privat

Bentheimer Ferkel erobern den Streichelzoo am Vechtebauernhof im Tierpark Viel Action und Spaß

Die kleinen Bentheimer Schweinchen sind zurzeit die Stars auf dem Vechtehof. Foto: Franz Frieling

Da wird bei fast jedem Wetter gespielt, getreu nach dem Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“. Und wenn es doch mal zu ungemütlich wird – im

Indoorspielebereich „Max Abenteuerland“ können das große Abenteuerschiff, das Labyrinth oder die Rollenspiel-Häuschen auch ohne Jacke und Mütze nach Her-

zenslust genutzt werden. Bis einschließlich Sonntag, 6. Januar, erhalten alle Kinder in der Cafeteria zu einem Heißgetränk einen Donut oder eine Waffel gratis.


Sport

6. Januar 2013

Seite 8

*977&%00

8)0)+6%11

(NSYVSYRYR J°V,ERRSZIV

+¶WWRIVW'SYT

,%223:)6 ,ERRSZIV  LEX HIR 7GL[IM^IV %F[ILV WTMIPIV .SLER (NSYVSY 

ZSQ *' %VWIREP ZIVTJPMGLXIX ;MIHIV:IVIMRKIWXIVRFIWXÆ XMKXI [MVH HIV KIF°VXMKI -ZS VIV FMW  .YRM EYWKIPMILIR 7TSVXHMVIOXSV .¶VK 7GLQEHXOI FI^IMGLRIXI HIR QEPMKIR 2EXMSREPWTMIPIV EPW y4VSJM QMX MRXIVREXMSREPIV )VJELVYRK HIV YRW WGLRIPP [IMXIVLIPJIR OERRl (NSYVSY VIMWXI FIVIMXW QMXMRW8VEMRMRKWPEKIV

4IVMWMGWGLSR FIMy;¶PJIRl ;30*7&96+ (IV ;IGLWIP ZSR-ZER4IVMWMG  ZSR&S VYWWME (SVXQYRH ^YQ :J0 ;SPJWFYVK WXILX YRQMXXIPFEV FIZSV (IV OVSEXMWGLI 2EXMS REPWTMIPIV VIMWXI RMGLX QMX MRW &:&8VEMRMRKWPEKIV REGL 7TERMIR WSRHIVR WSPP MQ X°V OMWGLIR&IPIOFIMQ:J0IMRIR 1IHM^MRGLIGO EFWSPZMIVIR 4IVMWMGW &IVEXIV 8SRGM 1EVXMG [MPP MR &IPIO QMX ;SPJWFYVKW 1EREKIV /PEYW %PPSJW PIX^XI :IVXVEKWHIXEMPWOPÆVIR

'EWMPPEWFEPH MQ8SV^YV°GO 1%(6-( (MI OYV^ ZSV ;IMLREGLXIR EYJ HMI &ERO ZIVFERRXI 8SV[EVX-OSRI -OIV 'EWMPPEW[MVHMRW8SVHIWWTE RMWGLIR1IMWXIVW6IEP1EHVMH ^YV°GOrRYVHIV>IMXTYROXMWX SJJIR 8VEMRIV .SWI 1SYVMRLS IVOPÆVXI KIWXIVR HEWW HIV ;IPXYRH)YVSTEQIMWXIVLIY XI MQ 1IMWXIVWGLEJXWWTMIP KI KIR7ER7IFEWXMERSHIVMQ4S OEPEQ1MXX[SGLKIKIR'IPXE :MKSEYJPEYJI

2MOSPSZRSGL RMGLXQ°HI *6%2/*9688SV[EVX3PHMI 3OE 2MOSPSZ OERR WMGL XVSX^ WIMRIW%PXIVWYRHWIMRIWZIVPS VIRIR 7XEQQTPEX^IW ZSVWXIP PIR WIMRI /EVVMIVI FIM )MR XVEGLX *VEROJYVX JSVX^YWIX^IR y-GL LEFI MQQIV KIWEKX 7S PERKI MGL KIVEHI PEYJIR OERR YRH QSVKIRW RSGL EYW HIQ &IXX OSQQI [MPP MGL [IMXIV QEGLIRlQIMRXIHIV.ÆLVM KIEQ*VIMXEKEFIRHEQ6ERHI HIW*VEROJYVXIV,EPPIRJY—FEPP 8YVRMIVW

>[IM7X°V^IZSV 8SYVRII*MREPI MR&MWGLSJWLSJIR &-7',3*7,3*)2 )MRI OVYQQI 7TYV ^[IM 7X°V^I YRH WGL[EGLI ,°TJIV HIV *E ZSVMXIR (MI 5YEPMJMOEXMSR J°V HEW PIX^XI 7TVMRKIR HIV  :MIVWGLER^IRXSYVRII MR &M WGLSJWLSJIRMWX[IKIR4VSFPI QIRQMXHIQ%RPEYJ^YV*EV GIKI[SVHIR y-GL OERR RMGLX WEKIR [EW ER HIV %RPEYJWTYV [EV &IM HIR &IHMRKYRKIR QYWW QER JVSL WIMR HEWW HMI 7GLER^I WXILXlWEKXIHIV+IWEQXZMIVXI 7IZIVMR *VIYRH HIV RYV EYJ 6ERK  PERHIXI YRH LIYXI 9LV>(* [MIWGLSRMR +EVQMWGL4EVXIROMVGLIR HIR ;IXXFI[IVF IV¶JJRIR QYWW %YGL HIV +IWEQXJ°LVIRHI +VIKSV 7GLPMIVIR^EYIV FIOEQ HMI 4VSFPIQI ^Y WT°VIR YRH PERHIXI QMX  1IXIVR WS KEV RYV EYJ 4PEX^  y-GL KPEYFI HEWW HMI %RPEYJWTYV RMGLX KIVEHI [EV (EW MWX RE X°VPMGL JEXEP -GL LSJJI HEWW HEWQSVKIRFIWWIV[MVHlWEK XIHIVÒWXIVVIMGLIVHIVQMXIM RIQ4SPWXIVZSR4YROXIR EYJ %RHIVW .EGSFWIR MR HIR EFWGLPMI—IRHIR ;IXXFI[IVF KILX7IMR:IVJSPKIVEYW2SV [IKIR PERHIXI FIM  1I XIVRYRH[YVHI7IGLWXIV 2EGL WXYRHIRPERKIQ (EY IVVIKIR ^IMKXI WMGL EYGL HIV 0ERHIL°KIP RMGLX MR FIWXIV

:IVJEWWYRK 7S[SLP HIV ÒWXIVVIMGLIV 1ERYIP *IXXRIV EPWEYGLHIV6YWWI(IRMW/SV RMPS[ KIVMIXIR REGL HIV 0ER

HYRK EYW HIQ +PIMGLKI[MGLX TVEPPXIR EYJ HMI 7GLYPXIV YRH FPMIFIR MQ 7GLRII PMIKIR &IMHI QYWWXIR QMX IMRIQ

7GLPMXXIREYWHIQ7XEHMSRKI FVEGLX [IVHIR &IM /SVRMPS[ KEF IW OYV^ REGL HIV 5YEPMJM OEXMSR )RX[EVRYRK FIM *IXX

y)MRI7GLERHI 0ERGI%VQWXVSRKTPERX J°VHIR*Y—FEPPl 7GLEHIRWFIKVIR^YRK &SEXIRKHIROX °FIV%FWGLMIHREGL 1%-0%2( /IZMR4VMRGI &SEXIRK IV[ÆKX [IKIR HIW 6EWWMWQYW:SVJEPPWZSQ(SR RIVWXEK WIMRIR %FWGLMIH EYW -XEPMIR y(EW KILX RMGLX WTYV PSW ER QMV ZSVFIM -GL [IVHI NIX^X HVIM 2ÆGLXI HEV°FIV WGLPEJIR YRH QMGL RÆGLWXI ;SGLI QMX QIMRIQ &IVEXIV 6SKIV ;MXXQERR XVIJJIR (ERR QYWW QER WGLEYIR SF IW [IMXIV 7MRR QEGLX MR -XE PMIR ^Y WTMIPIRl WEKXI HIV .ÆLVMKIZSQ%'1EMPERH )VWIMWEYIVXVEYVMKYRHKI WGLSGOX KI[IWIR WEKXI &SE XIRK y(EWW WS IX[EW MQ .ELV  RSGL TEWWMIVX MWX IMRI 7GLERHI r RMGLX RYV J°V -XE PMIR WSRHIVR J°V HIR *Y—FEPP

:SVWMGLXMKIV6SFFIR WXIPPXOIMRI%RWTV°GLI &E]IVR7XEVOÆQTJX WMGL[MIHIVLIVER 1Ì2',)2 &E]IVR 1°R GLIRW7YTIVWXEV%VNIR6SFFIR MWX ERKIWMGLXW WIMRIV PERKIR /VEROIREOXI ZSVWMGLXMK KI [SVHIRy)WMWXMQQIVKIJÆLV PMGL [IRR MGL WEKI IW KILX QMVKYX1IMR>MIPJ°VMWX +IWYRHLIMXEFIVMGLLEFIQMV HEW WGLSR ¶JXIV KI[°RWGLX YRHIWMWXRMGLXWSKIOSQQIR -GL [IM— RMGLX SF HEW [EW FVMRKXl WEKXI HIV .ÆLVMKI MQ 8VEMRMRKWPEKIV HIV &E]IVR MR /EXEV REGLHIQ IV MR HIV ,MRVYRHI [MIHIV IMRQEP [S GLIRPERK ZIVPIX^X EYWKIJEPPIR [EV (IV^IMX KILI IW MLQ KYX yMGL FMR EYJ IMRIQ KYXIR ;IKl )V FVEYGLI NIX^X 7TMIP TVE\MW %PPIVHMRKW[MPPIVOIMRI%R WTV°GLIEYJIMRIR4PEX^MRHIV 1ERRWGLEJX EFPIMXIR y)W MWX RSVQEP[IRRHIV8VEMRIVNIX^X WEKX HEWW FIMQ IVWXIR 7TMIP HMI^YQ)MRWEX^OSQQIRHMI MR HIV ,MRVYRHI MQQIV KI WTMIPX LEFIR (EJ°V LEFI MGL ZSPPIW:IVWXÆRHRMWlWEKXI HIV 2EXMSREPWTMIPIV ^YV°GOLEP XIRH *°V MLR WIM IW NIX^X IVWX

7',;)6KIWX²V^X(IV6YWWI(IRMW/SVRMPS[QYWWXIQMXHIQ7GLPMXXIREFXVERWTSVXMIVX[IVHIR -R^[MWGLIRKEFIRHMIâV^XINIHSGL)RX[EVRYRK

RIV WMILX IW RMGLX WS KYX EYW y1ERYIPMWXEYJHIQ;IKMRW /VEROIRLEYW)VLEXIMRI:IV PIX^YRK EQ )PPIRFSKIR YRWIV %V^X OERR IMRIR &VYGL RMGLX EYWWGLPMI—IRl WEKXI ÒWXIV VIMGLW 'LIJXVEMRIV %PI\ERHIV 4SMRXRIV (EW HIYXWGLI 8IEQ HYVJXI HELIV JVSL WIMR EPPIW WIGLW 7XEVXIV SLRI 4VSFPIQI MR HIR ;IXXOEQTJ KIFVEGLX ^Y LE FIR &IWXIV (7:7XEVXIV [EV °FIVVEWGLIRH 1MGLEIP 2IY QE]IV &IVGLXIWKEHIR  HIV QMX  1IXIVR WSKEV HIR [IMXIWXIR 7TVYRK HIV 5YEPMJM OEXMSRLMRPIKXIYRH6ERKZMIV FIPIKXI y-GL FMR WILV JVSL °FIV QIMRIR 7TVYRK WS [MPP MGL QSVKIR WTVMRKIRl WEKXI HIV2IYQE]IV)FIRJEPPWLIY XIHEFIMWMRH%RHVIEW;IPPMR KIV 6YLTSPHMRK  6MGLEVH *VIMXEK %YI  %RHVIEW ;ERO 3FIVLSJ YRH1EVXMR7GLQMXX *YVX[ERKIR HMIHIR8EKEYJ HIR 6ÆRKIR WMIFIR ^ILR  YRHFIIRHIXIR y(IV ,°KIP [EV LIYXI EYJ KVYRH HIW ;IXXIVW [IPPMK YRH KVIR^[IVXMKlQIMRXI7GLQMXX (IV ^[IMXTPEX^MIVXI .EGSFWIR VMGLXIXI HIV[IMP IMRI /EQTJ ERWEKI ER 7GLPMIVIR^EYIV y)MR7TVYRKIMRIMR^MKIV*IL PIVOERREPPIWIRXWGLIMHIR-Q 7OMWTVMRKIROERREPPIWTEWWMI VIRlWEKXIHIVyJPMIKIRHI;M OMRKIVl 7TERRIRH [MVH IW EYGL J°V 7IZIVMR *VIYRH HIV EYJ 4PEX^ ZMIV RYV  4YROXI LMRXIVHIQ(VMXXIR8SQ,MPHI 2SV[IKIR PMIKX

%6.)26SFFIR

IMRQEP y[MGLXMK HEWW MGL JMX [IVHI r YRH HERR [IM— HIV 8VEMRIV [EW MGL OERR (ERR OERRMGLEYGLWTMIPIRHELEFI MGLOIMRI%RKWXl (EWW IV [IKIR WIMRIV :IV PIX^YRKIR ZMIPPIMGLX WSKEV EYJ 0ÆRHIVWTMIPI QMX HIR 2MIHIV PERHIRZIV^MGLXIXMWXJ°V6SF FIR OIMR 8LIQE yÌFIVLEYTX RMGLXHIRRMGLFMRWXSP^HEWW MGL J°V QIMRI 2EXMSREPQERR WGLEJX WTMIPI -GL PMIFI *Y— FEPPl >YHIQ WIM IW J°V MLR MQQIV IMRI yKVS—I *VIYHIl QMX)\&E]IVRYRH&SRHWGS EGL 0SYMW ZER +EEP ^Y EVFIM XIR y1MX MLQ EYJ HIQ 4PEX^ ^Y WXILIR HEW XYX QMV EYGL MQQIVWILVKYXl

EYJHIVKER^IR;IPX-GL[SPP XI IMR >IMGLIR WIX^IR J°V HMI KER^I ;IPX HEWW IW WS RMGLX [IMXIVKILX ;IKKYGOIR MWX IMRJEGL ,ERHIPR WGL[MIVMKIV %FIVMGLLÆXXIHEWEYGLMRHIV 'LEQTMSRW 0IEKYI FIMQ 7TMIP KIKIR 6IEP 1EHVMH KI QEGLX r YRH [IVHI IW MQQIV [MIHIVXYRl :SV YRH[ÆLVIRHHIW8IWX WTMIPW FIM 4VS 4EXVME LEXXIR *ERW HIW :MIVXPMKMWXIR &SE XIRKYRH[IMXIVIHYROIPLÆYXM KI 7TMIPIV FIPIMHMKX &SEXIRK YRXIVFVEGL MR HIV  1MRYXI HEW 7TMIP WGLSWW HIR &EPP MR 6MGLXYRK >YWGLEYIV YRH KMRK ZSQ 4PEX^ 7IMRI 8IEQOSPPI KIR JSPKXIR MLQ HEW 7TMIP [YVHI EFKIFVSGLIR *°V HIR 7TMIPEFFVYGL FIOEQIR &SE â2()68 IV WIMRI 1IMRYRK# XIRK YRH 1MPER PÆRHIV°FIV 0ERGI %VQWXVSRK WSPP IMR (S KVIMJIRHZMIP>YWTVYGL TMRK+IWXÇRHRMWIV[ÇKIR

+IWXÆRHRMWWSPP 7TIVVIEYJ[IMGLIR 2)= =36/ (EW KIJEPPIRI 6EHWTSVX-HSP 0ERGI %VQ WXVSRK WSPP RYR HSGL IMR (S TMRK+IWXÆRHRMW MR )V[ÆKYRK ^MILIR(EWFIVMGLXIXHMI2I[ =SVO 8MQIW 1MX HMIWIQ 7GLVMXX [SPPI HIV .ÆLVMKI WIMRI PIFIRWPERKI 7TIVVI ZIV O°V^IRYQMR>YOYRJX[MIHIV FIM 8VMEXLPSR;IXXOÆQTJIR WXEVXIR ^Y H°VJIR %VQWXVSRK WSPP FIVIMXW QMX HIQ 'LIJIV QMXXPIV HIV 97%RXM(STMRK %KIRXYV 97%(% 8VEZMW 8] KEVX KIWTVSGLIR LEFIR YRH IMR 8VIJJIR QMX (EZMH ,S[QER 'LIJ HIV ;IPX%R XM(STMRK%KIRXYV ;%(%  TPERIR %VQWXVSRKW PERKNÆLVMKIV

%R[EPX8MQ,IVQERFIWXVIMXIX HMIWEFIVy-Q1SQIRXMWXHEW OIMR8LIQEl %VQWXVSRK[EVMRZIVWGLMI HIRIR :IVJELVIR KIVMGLXPMGL KIKIR(STMRKZSV[°VJIZSVKI KERKIR YRH LEXXI YRXIV )MH EYWKIWEKX RMI KIHSTX ^Y LE FIR)VQ°WWXIEYJIMRI/VSR ^IYKIRVIKIPYRK LSJJIR HEQMX IWMLQRMGLXIVKILX[MI1EVM SR.SRIW(MI970IMGLXEXLPI XMRQYWWXIREGLMLVIQXVÆRIR VIMGLIR (STMRK+IWXÆRHRMW MQ.ELVJ°VWIGLW1SRE XI MRW +IJÆRKRMW [IMP WMI WXEEXPMGLI )VQMXXPIV MR &I^YK EYJ(STMRKYRH7GLIGOFIXVYK FIPSKIRLEXXI(MIJ°RJ3P]Q TMEQIHEMPPIR ZSR 7]HRI] [YVHIR MLV .ÆLVMKIR EFIV OERRX %VQWXVSRK [EV ZSQ 6EHWTSVX;IPXZIVFERHPIFIRW PERKKIWTIVVX[SVHIR

3&)6,3* &MEXLPIXMR 1MVM EQ +¶WWRIV LEX HIR 7TVMRX FIMQ ;IPXGYT MR 3FIVLSJ KI [SRRIR YRH MLVIR ^[IMXIR 7EMWSRWMIK KIJIMIVX (MI .ÆLVMKIEYW+EVQMWGLWMIK XI KIWXIVR XVSX^ ^[IMIV 7XVEJ VYRHIRYRHLEXXIMQ>MIPREGL  /MPSQIXIVR  7IOYRHIR :SVWTVYRK EYJ HMI +IWEQX [IPXGYT*°LVIRHI 8SVE &IV KIV EYW 2SV[IKIR HMI EPPI ^ILR 7GLIMFIR XVEJ %RHVIE ,IROIP   EYW +VS— FVIMXIRFEGL PERHIXI EYJ HIQ HVMXXIR4PEX^

%RKIVIVWEYIV :%0 (- *-)11) -Q >MIP PMI— 8SFMEW %RKIVIV IVWXQEP (EQTJ EF (IV .ÆLVMKI WGLQMWW REGL HIV WIGLWXIR )XETTI HIV 8SYV HI 7OM WIMRI &VMPPI [IK YRH WXETJXI QMWW QYXMK HYVGL HIR 7GLRII 2EGL IMRIV WXEVOIR :SVWXIP PYRK MQ 1EWWIRWXEVX °FIV  OQ [EV %RKIVIV (VMXXIV EPW WMGL %PI\ERHIV 0IKOS[ IMRI 9RWTSVXPMGLOIMX PIMWXIXI MR HIQIVEYWHIV7TYV[IGLWIPXI YRH %RKIVIV HIR 7XSGO ^[M WGLIR HMI &IMRI WGLSF (IV (IYXWGLI [YVHI 7IGLWXIV V°GOXI EFIV HYVGL 0IKOS[W &IWXVEJYRKEYJ4PEX^*°RJZSV

/EWV°GOXREGL &)60-2 4LMPMTT 4IX^WGLRIV JÆPPX J°V HMI (EZMW'YT4EVXMI HIV HIYXWGLIR 8IRRMW,IVVIR MR %VKIRXMRMIR EYW (IV .ÆLVMKI LEFI WMGL MR HIV 5YEPMJMOEXMSR HIW %848YV RMIVW MR 'LIRREM IMRIR 1YW OIPJEWIVVMWW ^YKI^SKIR YRH O¶RRIHELIVZSQFMW*I FVYEV MR &YIRSW %MVIW RMGLX ERXVIXIR WEKXI HIV RIYI 8IEQGLIJ'EVWXIR%VVMIRW)V RSQMRMIVXI 'LVMWXSTLIV /EW REGL r IMRI TMOERXI 4IVWSRE PMI(IRRHEWIMRWXMKI)VJSPKW (STTIP 4IX^WGLRIV/EW [EV ^YPIX^X WS ^IVWXVMXXIR HEWW IW RMGLXQILVKIQIMRWEQERXVEX

7IVIREWSYZIVÆR &6-7&%2)7IVIRE;MPPMEQW LEXZSVHIQ&IKMRRHIV%YWX VEPMER3TIR FMW.ERY EV  7IPFWXZIVXVEYIR J°VW IVWXI +VERH7PEQ8YVRMIV HIW .EL VIWKIWEQQIPX(MINÆLVMKI %QIVMOERIVMR KI[ERR HEW ;8%8YVRMIV MR &VMWFERI %YWXVEPMIRQMXIMRIQWSYZIVÆ RIR   MQ *MREPI KIKIR %REWXEWME 4E[PNYXWGLIROS[E 6YWWPERH  (MI 2YQQIV HVIM HIV ;IPX ZIVFYGLXI HEQMX ML VIR8VMYQTLEYJHIV8SYV

)6+)&2-77) 7/-236(-7', :MIVWGLER^IRXSYVRII  7TVMRKIR &MWGLSJWLSJIR 5YEPMJMOEXMSR  ;SPJKERK0SMX^P ÓWXIVVIMGL  4OX Q /EQMP7XSGL 4SPIR     8SQ ,MPHI 2SV[IKIR

    1MGLEIP 2IYQE]IV &IVGLXIWKEHIR      7XI JER/VEJX ÓWXIVVIMGL    %RHIVW .EGSFWIR 2SV[IKIR     %RHVIEW;IPPMRKIV 6YLTSP HMRK      ;PEHMQMV >SK VEJWOM &YPKEVMIR   %R HVIEW/SJPIV ÓWXIVVIMGL     6MGLEVH *VIMXEK %YI    %RHVIEW;ERO 3FIVLSJ

    7IZIVMR *VIYRH 6EWXF²GLP      1EVXMR 7GLQMXX *YVX[ERKIR  

8SYV HI 7OM MR :EP HM *MIQQI-XE PMIR  )XETTI 1ÇRRIV  OQ 1EWWIRWXEVX%PI\IN4SPXSVERMR /E WEGLWXER 1MRYXIR0IR:EP NEW /EREHE   7IOYRHIR ^YV²GO  %PI\,EVZI] /EREHE +MSVKMS(M 'IRXE -XEPMIR    8SFMEW %RKIVIV :EGLIRHSVJ ,ERRIW(SX^PIV 7SRXLSJIR      .IRW *MPFVMGL *VEROIRLEMR    8SQ 6IMGLIPX 3FIV[MIWIRXLEP  /SQFMREXMSR ;IPXGYT MR 7GLS REGL 8IEQ 2SVQEPWGLER^I\ OQ 2SV[IKIR(IYXWGL PERH )VMG*VIR^IP8MRS)HIPQERR&N¸VR /MVGLIMWIR .SLERRIW 6]H^IO   1MRYXIR^YV²GO97%

&-%8,032 ;IPXGYT HIV *VEYIR MR 3FIVLSJ 7TVMRX  1MVMEQ +¸WWRIV +EVQMWGL

1MRYXIR 7XVEJVYRHIR 8S VE&IVKIV 2SV[IKIR 7IOYRHIR^Y V²GO    %RHVIE ,IROIP +VS—FVIM XIRFEGL      1EVMI (SVMR ,E FIVX *VEROVIMGL      3PKE 7EM ^I[E 6YWWPERH      .YPMNE (WGL]QE 9OVEMRI      3PKE ;MPYGLMRE 6YWWPERH    1MRYXIR ^YV²GO    %REMW &IWGSRH *VERO VIMGL      2EHMRI ,SVGLPIV ;MPPMRKIR      (EVNE (SQ VEXWGLI[E ;IM—VYWWPERH   

'LVMWXMER 4SWIV 4SXWHEQ4SXWHEQ

7IOYRHIR^YV²GO  

*977&%00 8IWXWTMIPI *7: 1EMR^   *SVXYRE (²WWIPHSVJ  0IOL[M]E7'/EXEV &E]IVR1²RGLIR  

8)22-7

%848YVRMIV MR (SLE/EXEV  (SPPEV,EVX *MREPI 2M OSPEM (E[]HIROS 6YWWPERH   6MGLEVH 1%68-27XVSFIP P OEQQMX(IYXWGLPERHKIKIR7GL[IHIR 63()02 +EWUYIX *VEROVIMGL      LMIV.IWTIV2MIPWIR EYJIMR :MIWWQERR;IPXGYT MR /¸RMKWWII  1ÇRRIV (STTIPWMX^IV  8SFMEW ;IRHP8SFMEW %VPX &IVGLXIWKEHIR/¸ %848YVRMIVMR&VMWFERI%YWXVEPMIR RMKWWII   1MRYXIR   (SPPEV,EVX  ,EPFJMREPI    8SRM )KKIVX7E %RH] 1YVVE] +VS—FVMXERRMIR   /IM WGLE &IRIGOIR FIMHI -PWIRFYVK   2MWLMOSVM .ETER    %YJKEFI IMRIR KYXIR 7XEVX 1MGLEIP    4IXIV 4IR^+ISVK +VMKSV (MQMXVS[ &YPKEVMIR   1EVGSW *MWGLPIV ÓWXIVVIMGL   7IOYRHIR &EKLHEXMW >]TIVR    ,EE— WIX^XI /VIMWPÆYJIV 4E ^YV²GO   ;8%8YVRMIV MR &VMWFERI%YWXVE XVMGO ;MIRGIO QILVJEGL WXEVO MR 7^IRI %YGL HEW WGLRIPPI *VEYIR )MRWMX^IV  2EXEPMI +IMWIR PMIR  1MS (SPPEV,EVX  *MREPI FIVKIV 1MIWFEGL   1MRYXIR 7IVIRE ;MPPMEQW 97%   %REWXEWME ,%1&96+ (MI HIYXWGLIR 9QWGLEPXWTMIP ZSR %F[ILV    'EVMRE 7GL[EF 4E[PNYXWGLIROS[E 6YWWPERH  ,ERHFEPPIV FPIMFIR IMRI ;S EYJ %RKVMJJ JYROXMSRMIVXI ^Y &IVGLXIWKEHIR   7IOYRHIR ^Y ;8%8YVRMIV MR 7LIR^LIR'LMRE GLI ZSV MLVIQ ;1)V¶JJ RÆGLWXKYX2EGLHIV*°L V²GO  %MPIIR*VMWGL (SPPEV,EVX *MREPI0M2E RYRKWWTMIPKIKIR&VEWMPMIRMQ VYRK   WGLPMGLIR WMGL EFIV %PXIRFIVK    'LMRE   /PEVE >EOSTEPSZE 8WGLI WTERMWGLIR +VERSPPIVW QMX 9ROSR^IRXVMIVXLIMXIRIMR %PI] +SYKL /EREHE   GLMIR  2EGL HIV 4EYWI OEQ 7MPZMS &PMGO EYJ  YRKIWGLPEKIR    %ROI ;M (MI 1ERRWGLEJX ZSR &YRHIW ,IMRIZIXXIVMRW8SVYRHJ°KXI WGLRI[WOM 3FIV[MIWIRXLEP   &%7/)8&%00 XVEMRIV 1EVXMR ,IYFIVKIV WMGL QMX IMRMKIR KYXIR 4EVE   2&% 'LEVPSXXI &SFGEXW  'PIZIPERH WTMIPXI KIWXIVR KIKIR HIR HIRKPÆR^IRHIMR(MI&EPPKI  8SVSRXS  7EGVEQIRXS /MRKW 3P]QTME^[IMXIR 7GL[IHIR MR [MRRI RYX^XI HMI (,&%YW &3&  ;EWLMRKXSR  &VSSOP]R ,EQFYVK  &IWXI [ELP ^Y WGLRIPPIR +IKIRWX¶ >[IMIVFSF ;IPXGYT HIV 1ÇRRIV  R: (IXVSMX  %XPERXE  ;IVJIV HIV %YW[ELP HIW —IR YRH IMRIV *°LVYRK MR %PXIRFIVK >[IMIV  8LSQEW 1MEQM'LMGEKS&YPPW1IQTLMW (IYXWGLIR ,ERHFEPPFYRHIW MRHIV1MRYXI-RHIVWTER *PSVWGL²X^/IZMR/YWOI 6MIWE4SXWHEQ 4SVXPERH3OPELSQE4LMPEHIP RIRHIR 7GLPYWWTLEWI VIXXIXI  1MRYXIR    TLME  &SWXSR  -RHMERE 4EGIVW [EVIR%HVMER4JELPWS[MI/I *VERGIWGS *VMIHVMGL.ERRMW &ÇGOIV  1MP[EYOII  ,SYWXSR  ZMR 7GLQMHX YRH 8SFMEW 'LVMWXSTL8LIYIVOEYJQMXWIM 3FIVFÇVIRFYVK;MRXIVFIVK   4LSIRM\9XEL0SW%RKIPIW'PMT 6IMGLQERRQMXNIZMIV8SVIR RIQ 8VIJJIV OYV^ ZSV 7GLPYWW (MI +EWXKIFIV IV[MWGLXIR HEW9RIRXWGLMIHIR    1ERYIP 1EGLEXE TIVW0SW%RKIPIW0EOIVW

7XEVOIV,IMRIZIXXIV ,ERHFEPPIV KIKIR7GL[IHIR


Lokalsport

6. Januar 2013

Seite 9

16. Grafschafter TTVorgabeturnier in Hoogstede Sieg für Doppel Schachner/ Ballast NORDHORN Kürzlich fand mit großem Erfolg das 16. Vorgabeturnier des Grafschafter Tischtennis-Kreisverbandes in Hogsteede statt. Bei diesem Zweiermannschaftswettkampf wurde nach den alten Tischtennis-Regeln gespielt. Die Sätze wurden im Gegensatz zu der jetzigen Wettkampfform bis 21 Gewinnpunkte ausgespielt. Da es nur eine Turnierklasse gab, wurden die Unterschiede in der Spielstärke durch Punktvorgaben ausgeglichen. Dieses Verfahren garantierte für alle Aktiven eine Chancengleichheit. Mit insgesamt 52 Aktiven war das Turnier sensationell gut besetzt. Auf Grund der großen Teilnehmerzahl mussten zuerst in sieben Gruppen die Achtelfinalisten ermittelt werden. In schönen und sehenswerten Spielen setzten sich hier die Paarungen Holger Aarnink/Philip Titze, Bianca Wortelen/Julia Wojtaszek, Hilmar Heinrichsmeyer/Fabian Veldboer, Jürgen Wolterink/ Jens Sarnow, Hanjo Koelmann/Christian Schwarzer, Florian Schumann/Andre Schramm, Reinhold Nüsse/Si-

mona Alferink, Sebastian Büter/Andre Brinkmann, Stephan Rehers/Dimitri Lammert, Jörg Kortmann/Marco Knospe, Nele Töller/Ines Budden, Benedict Wüppen/Nico Rudnik, Mike Schachner/Nils Ballast und Friedbert Hollmann/Thorsten Weidemann durch. Hier gewannen die Paarungen Büter/Brinkmann gegen Nüsse/Alferink (2:0), Rehers/Lammert gegen Kortmann/Knospe (2:0), Töller/ Büdden gegen Wüppen/ Ruddnik (2:0), Sarnow/WolOriginal Kaminöfen

Hark-Stützpunkthändler · Tel. 05921/8038-0

terink gegen Heinrichsmeyer/ Veldboer(2:0), Koelmann/ Schwarzer gegen Schuhmann/Schramm (2:0), Aarnink/Titze gegen Wortelen/ Wojataszek (2:0), Rehers/ Lammert gegen Knospe/Kortmann (2:0) und Hollmann/ Weidemann gegen Büdden/ Töller(2:0). Im anschließenden Viertelfinale kam es dann zum Showdown. Im ersten Viertelfinale mussten die Brandlechter Schachner/Ballast gegen die starken Neuenhauser Aarnink/Titze spielen. Hier muss-

te das Schlussdoppel die Entscheidung herbeiführen. Nach tollem Spiel gewannen die Brandlechter und kamen ins Halbfinale. Deutlicher gewannen die Paarungen Rehers/ Lammert, Hollmann/Weidemann und Sarnow/ Wolterink die sich ebenfalls für Halbfinale qualifizierten. In der Runde der letzten vier zeigten in der ersten Paarung ebenfalls die Brandlechter Schachner/Ballast ihr Können. In einem dramatischen Spiel konnten sie die Neuenhauser Sarnow/Wolterink ausschalten. Im zweiten Halbfinale machte das Neuenhauser Duo Weidemann/Hollmann mit den Schüttorfern Rehers/ Lammert kurzen Prozess und gewann deutlich mit 3:0-Zählern. Im Finale setzte sich dann die individuelle Klasse von Mike Schachner durch. Auf Grund seiner beiden gewonnen Einzel erzwang er das Enddoppel gegen die Neuenhauser Weidemann/Hollmann. Er gewann an der Seite von Nils Ballast und das Team konnte den Meisterpokal in Empfang nehmen. Den zweiten Platz belegte das Duo Weidemann/Hollmann (TuS Neuenhaus). Platz 3 teilten sich Sarnow Wolterink (TuS Neuenhaus) und Rehers/Lammert (FC Schüttorf 09).

Schweer und Enneking Sportler des Jahres beim Turnier Nordhorner Judoclub dieser Altersklasse, eiLeon Hanenkamp Nachwuchssportler des Jahres

NORDHORN. Zum Jahresabschluss veranstaltete der Nordhorner JC wieder eine Weihnachtsfeier. Lisa Schweer wurde als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Sie wurde in der Altersklasse U20 Norddeutsche Meisterin. Zudem erreichte sie in ihrem ersten Wettkampfjahr bei den Frauen einen siebten Platz bei der Deutschen Pokalmeisterschaft. Weiter engagiert sich sie als Trainerin im Bereich der der Altersklasse U11. Als Sportler des Jahres wurde André Enneking geehrt. Er wurde mit der KG JC Uelsen/ Nordhorner JC Bezirksmannschaftsmeister. Wie Schweer steht auch er als Trainer im Nachwuchsbereich auf der Matte. Als Nachwuchssportler des Jahres 2012 zeichnete der Nordhorner JC Leon Hanenkamp aus. Er erreichte in diesem Jahr den Kreis- und Bezirksmeistertitel und belegte bei den Norddeutschen Meisterschaften, dem höchsten

nen neunten Platz. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden die Schwestern Andrea und Verena Tappe mit einer Urkunde geehrt. Untermalt wurde die Feier von einer kleinen „JudoShow“ einiger U11 Judoka. Sie gaben Einblicke in die erlernten Falltechniken und Würfe. Dafür wurden sie vom Publikum mit viel Applaus belohnt. Außerdem besuchte der Weihnachtsmann die Veranstaltung und beschenkte die Kinder. Auch die Sieger der Vereinsmeisterschaft wurden mit Pokalen und Urkunden ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr gab es insgesamt vier Kampftage, an denen für die Vereinsmeisterschaft Punkte gesammelt werden konnten. Dabei gab es folgende Ergebnisse: Gruppe A 1. Noah Koning, 2. Noel Grünke, 3. Robin Große-Rammelkamp, 4. Paula Hesselink Gruppe B 1. Louise Groener, 2. Nele Hesselink, 3. Michel Stobbe Gruppe C

1. Marvin Weinberg, 2. Felicitas Grünke, 3. Lukas Hahn, 4. Tarek Hödosi, 5. Charlyn Wendt Gruppe D 1. Jule Strootmann, 2. Anton Samoljak, 3. Maximilian Sandkötter, 4. Lena Kamphuis, 5. Lea Löpker Gruppe E 1. Lene Strootmann, 2. Niels de Ruiter, 3. Saskia Krüger, 4. Maksim Asirbaev Gruppe F 1. Timo Stang, 2. Leonie Groener, 3. Sophie Ostermann, 4. Rouven Müller, 5. Jan-Hendrik Sandkötter Gruppe G 1. Ina Rösgen, 2. Jan Steinkamp, 3. Larissa Sommer, 4. Felix Worzischek Gruppe H 1. Tobias van Ackeren, 2. Malte Weinberg, 3. Daniel Mahlmann Als beste Kämpferin der Vereinsmeisterschaft 2012, die die meisten Kämpfe durch Würfe gewinnen konnte, wurde Leonie Groener mit dem Technikerpokal ausgezeichnet.

Heute

Schautag* von 14.00 bis 17.00 Uhr!

... das neue Weitzer-Parkettstudio – die mit dem „Blauen Engel“

Parkettrenovierung staubfrei! *(leider ohne Beratung und Verkauf) MEISTERBETRIEB Holz, Beratung, Qualität

HOLZ

Mit Inge Brinkmann und Ella Gerligs (von links) kommen zwei weitere Sportabzeichenträger mit der Zahl 40 Gold zu den bisher fünf Goldabzeichenbesitzer mit der Zahl über 40 hinzu. Foto: privat

PROJEKT

HOLZ Projektierungsgesellschaft mbH

Lingener Str. 20 / Ecke Morsstiege NORDHORN · Tel. 05921 39438 www.bauen-wohnen-nordhorn.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr Sa. 11.00 – 13.00 Uhr

TuS Neuenhaus verleiht 74 Sportabzeichen Zahlreiche Goldabzeichen NEUENHAUS. In diesem Jahr konnte der Sportabzeichenobmann Wilhelm Hillmer 74 Sportabzeichenurkunden aushändigen. Erwachsene: 28; 15 Frauen, 13 Männer, davon 23mal Gold, einmal Silber, viermal Bronze. Weibliche Jugend: 17, davon zehnmal Gold, einmal Silber, sechsmal Bronze Männliche Jugend: 29, davon zehnmal Gold, neunmal Silber, zehnmal Bronze Hervorzuheben sind die Leistungen von Klara Eng mit 47, Heinrich Geerligs mit 46, Martha Kath mit 43, Hanjörg Treustedt mit 42, Ella Geerligs und Inge Brinkmann mit 40 Prüfungen. Bei den Jugendlichen erreichten Marvin Dinter acht und Connie Grobbe sechs erfolgreiche Prüfungen. Familiensportabzeichen erhielten: Familie Dinter mit Rainer, Doris, Marvin und Kevin, Familie Grobbe mit Connie, Andres und Ina, Familie Treustedt mit Hanjörg, Luise

Goldehrungen beim Seniorennachmittag. Besonders stolz sind die Sportabzeichenwarte des Kreises und Vereins auf die vielen Goldabzeichen mit hoher Wiederholungszahl. Foto: privat

und Mabel und die Familie Koiker mit Günter, Helga und Tina. Ab dem Jubiläumsjahr „100 Jahre Sportabzeichen“ wird das neue Sportabzeichen in den drei Leistungsklassen Bronze, Silber und Gold verliehen. Männer und Frauen ab dem 18. Lebensjahr können das Deutsche Sportabzeichen erwerben, Kinder ab dem sechsten Le-

bensjahr und Jugendliche erhalten das Deutsche Schülerund Jugendsportabzeichen. In vier Disziplingruppen werden motorische Grundlagen wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination getestet. Aus jeder Gruppe muss eine Übung erfolgreich absolviert werden, das bedeutet, die erwartete Minimalanforderung für Bronze, Silber oder Gold

muss erreicht werden. Die Leistungen werden bei Erfüllen der Leistungen Bronze mit einem Punkt, Silber mit zwei Punkten und Gold mit drei Punkten bewertet. Die Gesamtpunktzahl aus den vier Gruppen bestimmt die Verleihung in Bronze (vier bis sieben Punkte), Silber (acht bis zehn Punkte) oder Gold (elf bis zwölf Punkte).

Judo Club Uelsen ehrt Sportler des Jahres Goldsworthy und ScholteMeyerink NORDHORN. Während der Weihnachtsfeier des Judo Club Uelsen wurden Michael Goldsworthy und Niklas Scholte-Meyerink als Sportler des Jahres ausgezeichnet. Der U11 Wettkämpfer Goldsworthy wurde für seinen Kreismeister- und Bezirksmeistertitel sowie seinen Trainingsfleiß geehrt. Der U14 Judoka ScholteMeyerink kämpfte sich gleich in seinem ersten Jahr in dieser Altersklasse bis auf die Landesebene vor und belegte dort einen hervorragenden siebten Platz. Zudem war er auf Kreisund Bezirksebene bei Wett-

kämpfen erfolgreich. Zu Beginn der Feier waren zunächst die Judoka aller Altersklassen zusammen auf der Matte aktiv. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm, der Demonstration von Falltechniken und einigen Judowürfen, zeigte die „Elterngruppe“ Techniken der Judo-Selbstverteidigung. Ein „japanisches Turnier“ rundete das Programm ab. Dabei begannen zunächst die beiden leichtesten Kämpfer und der Kampfsieger blieb solange auf der Matte und kämpfte gegen den „Nächstschwereren“, bis er maximal drei Kämpfe gewonnen hatte. Alle Judoka wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet, die vor kurzem die Prüfung zum nächsten Kyu-Grad bestanden hatten: Weiß-Gelb: David Christmann und Yacine Nedjar;

Gelb: Dennis Dijkstra, Alwin Huigen und Mario Schimainsky; Gelb-Orange: Luca Kamphuis, Roland Vrielmann, Marina Klein, Robin Weidmann, Rainer Weidmann, Roberta Christmann, Noah Christmann und Kristel Dijkstra; Orange: Carmen Dijkstra; Grün: Maik Hammer. Zum Schluss der Veranstaltung wurden die Vereinsmeister 2012 geehrt. An insgesamt vier Kampftagen, die über das ganze Jahr verteilt waren, mussten Punkte gesammelt werden. Vereinsmeister in seiner Gruppe wurde derjenige, der sich die meisten Punkte erkämpft hatte. Es gab folgende Ergebnisse: Gruppe A 1. Ramon Dijkstra, 2. David

Christmann, 3. Oliver Koch, 3. Lüke Roolefs Gruppe B 1. Cedric Schimainsky, 2. Julius Hahn, 3. Yacine Nedjar, 3. Jannes Elferink Gruppe C 1. Niklas Scholte-Meyerink, 2. Marina Klein, 3. Jakob Klostermann, 3. Sven Heugen Gruppe D 1. Michael Goldsworthy, 2. Dennis Dijkstra, 3. Ole Nöst, 3. Noah Christmann Gruppe E 1. Luca Kamphuis, 2. Robin Weidmann, 3. Klara Klostermann Gruppe F 1. Anne Weidmann, 2. Roland Vrielmann, 3. Carmen Dijkstra

Madita Keen ist Judoka des Jahres 2012 beim SV Wietmarschen Viele Erfolge auch überregional WIETMARSCHEN. Kürzlich führte die Judoabteilung des SV Wietmarschen die diesjährige Vereinsmeisterschaft durch. Hier hatten auch die neuen Judoka aus den diesjährigen Anfängerkursen ihre Kampfpremieren. Die Judoka wurden nach Alters- und Gewichtsklassen eingeteilt und ermittelten in spannenden Kämpfen ihre Vereinsmeister. Im Anschluss fanden dann auch die Siegerehrungen im Rahmen der Weihnachtsfeier statt. Erste Plätze bei der Vereinsmeisterschaft errangen in ihren Alters- und Gewichtsklassen: U 11 weiblich: Jasmin Bahr,

U 11 männlich: Martino Berti, Daniel Gergert, Justin Schmidt, Kevin Kistner, U 14 weiblich: Madita Keen, Louise Hütten, U 14 männlich: Jens-Tetje Krüger, Florian Zimmer, U17 weiblich: Nadine Westhuis. Eine ganz besondere Ehrung wurde dann noch Madita Keen zuteil. Sie gewann im Jahr 2012 in ihrer Klasse der U14 weiblich bis 40 Kilogramm auf Kreisebene alle Turniere, wurde bei der Bezirksmeistermeisterschaft Dritte und war damit für die Landesmeisterschaft, die in Nordhorn stattgefunden hat, qualifiziert. Hier konnte sie sich als Vizemeisterin das Ticket für die Norddeutsche Einzelmeisterschaft der U 14 in Oldenburg/Holstein sichern. Auch wenn sie dort nicht gewinnen konnte, war es eine

sensationelle Leistung, sich im ersten U 14 Jahr bis zur Norddeutschen Einzelmeisterschaft durchzuschlagen. Neben den Turniererfolgen durfte Madita sich noch über die Einladung von Landestrainerin Andrea Goslar freuen, die Madita im Oktober zum Kaderlehrgang ins Landesleistungszentrum Osnabrück geladen hatte. Weitere Erfahrung durfte sie dann noch im November im Olympiastützpunkt Hannover sammeln, als sie beim Vorbereitungslehrgang zur NDEM dabei war. Für diese besondere und vorbildliche Leistung erhielt Madita Keen vom Judo-Jugendwart Stefan Imming den Vereinswanderpokal, der jährlich dem Sportler/die Sportlerin des Jahres der Judoabteilung überreicht wird. Für ihre vorbildliche Leistung erhielt Madita Keen den Vereinswanderpokal.

Foto: privat


Politik

6. Januar 2013

Seite 12 8)0)+6%11

y%FWYVHl >YQ .ELVIW[IGLWIP JILPXIR HMI KVSÂ&#x2014;IR TSPMXMWGLIR 8LI QIR(IWLEPFFIJEWWXIWMGL HMI 4SPMXMO QMX WMGL WIPFWX r [MINIX^XMR&IVPMR

4MIXMWXMWGLIV >MGOIRFEVX y-GL[SLRIWIMX.ELVIRYRYRXIVFVSGLIRMQ&IVPMRIV7XEHXXIMP 4VIR^PEYIV &IVK [S EFIV MR^[MWGLIR  4VS^IRX QIMRIV 2EGLFEVR >YKI^SKIRI WMRH -GL WEKI MVSRMWGL -GL QYWW EPW IMRIVHIVPIX^XIR)MRKIFSVIRIRHSVX[SLPEPPQÃ&#x2021;LPMGLYRXIV%V XIRWGLYX^ KIWXIPPX [IVHIR -GL Ã&#x2021;VKIVI QMGL [IRR QMV FIMQ &Ã&#x2021;GOIV KIWEKX [MVH HEWW IW OIMRI 7GLVMTTIR KMFX WSRHIVR ;IGOIR (E WEKI MGL -R &IVPMR WEKX QER 7GLVMTTIR HEVER O¸RRXIRWMGLWIPFWX7GL[EFIRKI[¸LRIR+IREYHEWKPIMGLI QMX 4JPEYQIRHEXWGLM ;EW WSPP HEW# -R &IVPMR LIMÂ&#x2014;X IW 4JPEY QIROYGLIR-GL[²RWGLIQMVHEWWHMI7GL[EFIRFIKVIMJIR HEWWWMINIX^XMR&IVPMRWMRHYRHRMGLXQILVMRMLVIV/PIMRWXEHX QMX/ILV[SGLI7MIOSQQIRLMIVLIV[IMPEPPIWWSFYRXYRHWS EFIRXIYIVPMGL YRH WS UYMVPMK MWX EFIV [IRR WMI IMRI KI[MWWI >IMX HE [EVIR HERR [SPPIR WMI IW [MIHIV WS LEFIR [MI ^Y ,EYWI(EWTEWWXRMGLX^YWEQQIRl ;SPJKERK8LMIVWI 74( &YRHIWXEKWZM^ITVÃ&#x2020;WMHIRX y(MI7GL[EFIRMR&IVPMRTEWWIR^YQQSHIVRIR(IYXWGLPERH [IMXEYWFIWWIVEPWQERGLIVTMIXMWXMWGLI>MGOIRFEVXl (MVO2MIFIP *(4 )RX[MGOPYRKWQMRMWXIV y3LRI HMI 7GL[EFIR [Ã&#x2021;VI HMI 0IFIRWUYEPMXÃ&#x2021;X MR &IVPMR RYV WGL[IV Q¸KPMGL (IRR [MV ^ELPIR HE NE NIHIW .ELV ZMIP +IPH ²FIVHIR0Ã&#x2021;RHIVJMRER^EYWKPIMGLIMRl +°RXLIV3IXXMRKIV '(9 )9)RIVKMIOSQQMWWEV YRH)\1MRMWXIVTVÃ&#x2020;WMHIRXZSR&EHIR;°VXXIQFIVK y-GL J²LPI QMGL EPW EREXSPMWGLIV 7GL[EFI :MIPI 7GL[EFIR OSQQIRWGLPMIÂ&#x2014;PMGL^YQ%VFIMXIRMRHMI,EYTXWXEHXOSQQIR (MI&IVPMRIVWSPPIRYRW7GL[EFIRHEROFEVWIMRYRHRMGLX²FIV YRWPÃ&#x2021;WXIVR[MI,IVV8LMIVWIl 'IQÃ&#x2019;^HIQMV+V°RI y(EWW7GL[EFIRWSIVRWXVIEKMIVIR²FIVVEWGLXQMGL&IVPMRIV LEFIRQILV;MX^l 8LMIVWIIMRMKI8EKIWTÃ&#x2020;XIV

.SGLIR,SQERR 4VÃ&#x2021;WMHIRX &YRHIWRIX^EKIRXYV

2IYI7XVSQPIMXYRKIR y)W[MVHRSGLWGL[MIVMKl # # (IV VEWGLI *SVXWGLVMXX FIM HIV )RIVKMI[IRHI J°LVX ^Y 4VSFPIQIR MR HIR 7XVSQ RIX^IR -R IMRMKIR 6IKMSRIR WMRH HMI ^Y XVERWTSVXMIVIRHIR )RIVKMIQIRKIR WS WXEVO ER KI[EGLWIR HEWW WGLSR HIV /SPPETWHIW2IX^IWYRHHEQMX HIV Z¶PPMKI 7XVSQEYWJEPP HVSLX ;IVHIR [MV MVKIRH[ERR NIX^X MQ;MRXIVMQ(YROIPRWMX^IR#

-GLFMR^YZIVWMGLXPMGLHEWW [MVYRXIVLEPF[IKWZSVLIV WILFEVIR&IHMRKYRKIRHMIWIR

YRH EYGL HIR RÃ&#x2020;GLWXIR ;MR XIV SLRI &PEGOSYX °FIVWXILIR O¶RRIR (MI 2IX^FIXVIMFIV LEFIR ZSV HIQ ;MRXIV EYGL J°VI\XVIQI;IXXIVWMXYEXMSRIR :SVWSVKI KIXVSJJIR %PPIV HMRKW IMRI +EVERXMI J°V HMI 2IX^WXEFMPMXÃ&#x2020;X OERR RMIQERH KIFIR +ER^ EYÂ&#x2014;IVKI[¶LRPM GLI )VIMKRMWWI WMRH MR HIR 4VSKRSWIR REX°VPMGL RMGLX ZSVKIWILIR%FIVIWWXILIRNE IVLIFPMGLI -RZIWXMXMSRIR MR HMI )RIVKMI[IRHI YRH OSR OVIX MR HIR 2IX^EYWFEY ER (MIWI Q°WWIR JMRER^MIVX [IV HIR HEW LIMÂ&#x2014;X HMI 2IX^IRX KIPXI[IVHIREYGLMR>YOYRJX RSGL [IMXIV WXIMKIR (MI ER KIO°RHMKXI 6IJSVQ HIW )V RIYIVFEVI)RIVKMIR+IWIX^IW WSPPXI HIWLEPF EYGL HIV 2SX [IRHMKOIMX IMRIV WXÃ&#x2020;VOIVIR /SWXIRIJJM^MIR^ 6IGLRYRK XVEKIR%YJHMIWI;IMWIOERR HERR HIV [IMXIVI %RWXMIK HIV 7XVSQTVIMWI [MVOWEQ FI KVIR^X [IVHIR -Q -RXIVIWWI HIV 2IX^WXEFMPMXÃ&#x2020;X WMRH EPWS 2EGLFIWWIVYRKIR EQ +IWIX^ R¶XMK (MI 6IKIPYRKIR Q°WW XIR FIMWTMIPW[IMWI WS ZIVÃ&#x2020;R HIVX [IVHIR HEWW RMGLX QILV IMRJEGL %RPEKIR IVVMGLXIX [IVHIR O¶RRIR SLRI HEVEYJ ^YEGLXIRSFHIV7XVSQEYGL [MVOPMGL XVERWTSVXMIVX [IVHIR OERR

,%223:)6 2MIHIVWEGL WIRW *MRER^QMRMWXIV ,EVXQYX 1¶PPVMRK '(9 LEXHMI8EVMJ JSVHIVYRK HIV +I[IVOWGLEJX ZIVHM J°V HMI &IWGLÃ&#x2020;JXMKXIR HIV 0Ã&#x2020;RHIV REGL  4VS^IRX QILV 0SLR EPW yEFWYVHl ^Y V°GOKI[MIWIR y)MRI WSPGLI )VL¶LYRK [MVH OIMR *MRER^ QMRMWXIV HIV  &YRHIWPÃ&#x2020;RHIV WMGLPIMWXIRO¶RRIRlWEKXIIV )MR^YLSLIV%FWGLPYWW[IVHI ^Y7XIPPIREFFEYJ°LVIR

'(9ZIV[IMKIVX 4EVXRIV*(4 EOXMZI;ELPLMPJI

>YWÃ&#x2020;X^PMGLI RIYI 7XVSQ PIMXYRKIR WMRH EPPIVHMRKW RMGLX RYV XIYIV WMI VYJIR SJX EYGL;MHIVWXÃ&#x2020;RHILIVZSV:MI PI7XVIMXJVEKIRPERHIRZSV+I VMGLX 9RH HEW OSWXIX >IMX ;ERR MWX QMX IVWXIR RIYIR 7XVSQPIMXYRKIR^YVIGLRIR#

-RHIV8EX[EVXIRFIMQ&EY ZSR ZMIPIR XEYWIRH /MPS QIXIVR RIYIV 0IMXYRK IMRMKI

,IVEYWJSVHIVYRKIR (MI WGL[MIVMKIR7GLVMXXIOSQQIR IVWXRSGL[IRRHMIOSROVIXIR 0IMXYRKWZIVPÃ&#x2020;YJI JIWXKIPIKX [IVHIR2EX°VPMGL[MVHIWZSV 3VX ;MHIVWXÃ&#x2020;RHI KIFIR -GL LEFI HE OIMRIVPIM -PPYWMSRIR %FIVHEWMWXOIMRIW[IKW°FIV EPP HIV WSKIRERRXI ;YXF°V KIVHIVKIKIREPPIKVSÂ&#x2014;IR-R JVEWXVYOXYVTVSNIOXITVSXIWXMIVX :MIPJEGLKILXIWYQWILVOSR OVIXI )RXWGLÃ&#x2020;HMKYRKWJVEKIR  EPWSWGLPMGLXYQ+IPH

#

;MVHHEWHIYXWGLI7XVSQ RIX^ NI [MIHIV WS WXEFMP WIMR [MI ZSV HIV )RIVKMI[IR HI#

(EWQYWWHEW>MIPWIMR%P PIVHMRKW [MVH HEW 7XVSQ RIX^HIV>YOYRJXZMIPOSQTPI

\IV WIMR EPW HEW HIV :IVKER KIRLIMX [IMP WILV ZMIP QILV 7XVSQ HI^IRXVEP PEWXJIVR YRH WILV ZMIP ZSPEXMPIV IMRKIWTIMWX [MVH 2EX°VPMGL [MVH WS IMR 2IX^ QMX [EGLWIRHIV /SQ TPI\MXÃ&#x2020;X EYGL IMR 7X°GO [IMX ERJÃ&#x2020;PPMKIV(EWPÃ&#x2020;WWXWMGLRMGLX [IKHMWOYXMIVIR%Q%YWWXMIK EYW HIV /IVROVEJX MQ .ELV  Ã&#x2020;RHIVX HEW EPPIVHMRKW RMGLXW (EW MWX HIV EQ FIWXIR KIWMGLIVXI 8IMP HIV )RIVKMI [IRHI-GLOERRQMV[IMXYRH FVIMX OIMRI TSPMXMWGLI /SR WXIPPEXMSR ZSVWXIPPIR HMI HIR %YWWXMIKEYWHIV/IVRIRIVKMI YRH HIR >IMXTPER HIV HEQMX ZIVFYRHIRMWXMRJVEKIWXIPPX

;-0,)017,%:)2 (MI '(9 WIX^X MQ &YRHIWXEKW [ELPOEQTJ EYJ HEW 8LIQE ;MVXWGLEJX YRH IMR )VWXEVOIR HIW /SEPMXMSRWTEVXRIVW *(4 *°V MLVI 4EVXIM WIM HMI 0MRMI OPEV ;MVXWGLEJXPMGLI /SQTI XIR^ZIVFYRHIRQMXHIV7MGLI VYRKZSR%VFIMXWTPÃ&#x2020;X^IRIVLEP XI HIR ;SLPWXERH (IYXWGL PERHW WEKXI '(9'LIJMR YRH /ER^PIVMR%RKIPE1IVOIPKIW XIVR^YQ%FWGLPYWWHIV'(9 :SVWXERHWOPEYWYV MR ;MP LIPQWLEZIR 1MX &PMGO EYJ HIR /SEPMXMSRWTEVXRIV WEKXI 1IVOIP WMI WIM yWILV STXMQMW XMWGLlHEWWHMI*(4HMI;Ã&#x2020;L PIVEYWIMKIRIV/VEJX°FIV^IY KIRO¶RRI 1IVOIPWEKXIHMI*(4[IV HI HMI 1IRWGLIR MR 2MIHIV WEGLWIRYRHMQ&YRHyEYWIM KIRIV/VEJXYRHQMXMLVIR+I HEROIR YRH QMX MLVIQ %RXIMP ER HIV )VJSPKWFMPER^l °FIV ^IYKIRO¶RRIR (MI '(97TMX^I ZIVEF WGLMIHIXI KIWXIVR IMRI y;MP LIPQWLEZIRIV )VOPÃ&#x2020;VYRKl 9RXIV HIQ 8MXIP y+IQIMRWEQ J°V IMR WXEVOIW (IYXWGLPERHl VIGLRIRHMI'LVMWXHIQSOVEXIR QMX 74( YRH +V°RIR EF YRH [IVJIRFIMHIR4EVXIMIRZSVMR [IWIRXPMGLIR 4SPMXMOJIPHIVR ZIVWEKX ^Y LEFIR (MI '(9 LÃ&#x2020;PX 6SX+V°R YRXIV ERHIVIQ ZSV HMI 7XIYIVR IVL¶LIR ^Y [SPPIR-RWFIWSRHIVIHIV1MX XIPWXERH WIM FIXVSJJIR (EQMX [IVHI yIMRI KYXI [MVXWGLEJXPM GLI)RX[MGOPYRKYRWIVIW0ER HIW EYJW 7TMIP KIWIX^Xl %V FIMXWTPÃ&#x2020;X^I [°VHIR ZIVRMGLXIX LIMÂ&#x2014;XIW[EVRIRH 1IVOIPWXIPPXIOPEVHEWWHIV HIYXWGLI %XSQQ°PP RMGLX MQ %YWPERH IRHKIPEKIVX [MVH )W WIM OPEV yHEWW [MV YRWIVIR %FJEPPFIMYRWPEKIVRl (MI /PEYWYVXEKYRK HMIRXI ZSV EPPIQ HIV 9RXIVWX°X^YRK HIV RMIHIVWÃ&#x2020;GLWMWGLIR '(9 YRH MLVIW 7TMX^IROERHMHEXIR 1MRMWXIVTVÃ&#x2020;WMHIRX (EZMH 1G%PPMWXIV (IV OERR EOXYIP

/96>238-)68

%VFIMXIVEYW HIQ7°HIR &)60-2(MI)YVSOVMWIXVIMFX SJJIRFEV ZIVQILVX %VFIMXRIL QIV EYW 7°HIYVSTE REGL (IYXWGLPERH (MI >ELP HIV LMIV^YPERHI &IWGLÃ&#x2020;JXMKXIR EYW -XEPMIR+VMIGLIRPERH7TERMIR YRH4SVXYKEPIVL¶LXIWMGL QMX 7XERH 3OXSFIV  MQ :IV KPIMGL^YQ:SVNELVYQ SHIV4VS^IRX[MIEYW>EL PIRHIV&YRHIWEKIRXYVJ°V%V FIMX LIVZSVKILX -RWKIWEQX ORETT  &IWGLÃ&#x2020;JXMKXI QMX 7XEEXWERKIL¶VMKOIMX IMRIV HMIWIV ZMIV 0Ã&#x2020;RHIV ^Ã&#x2020;LPXI HMI &IL¶VHI MR (IYXWGLPERH (MI KV¶Â&#x2014;XI +VYTTI FMPHIR HIQ REGL HMI -XEPMIRIV QMX IX[E  %VFIMXRILQIVR (IV %RWXMIKHIV&IWGLÃ&#x2020;JXMKXIREYW HIR /VMWIRPÃ&#x2020;RHIVR WIM L¶LIV EPWHMI>YRELQIHIV&IWGLÃ&#x2020;J XMKXIR MRWKIWEQX MR (IYXWGL PERHLMIÂ&#x2014;IW

7SVKIR &)60-2,%223:)6 (MI RMIHIVWÃ&#x2020;GLWMWGLI *(4 WSVKX WMGL YQ MLVI ;ELPGLERGIR [IKIRHIV*°LVYRKWHIFEXXIMR HIV &YRHIWTEVXIM -R IMRIQ &VMIJ ER HEW *(44VÃ&#x2020;WMHMYQ Ã&#x2020;YÂ&#x2014;IVXI 0ERHIWGLIJ 7XIJER &MVORIV HMI yHVMRKIRHI &MXXI EPPIW ^Y YRXIVPEWWIR [EW HIR ;ELPIVJSPK MR 2MIHIVWEGLWIR KIJÃ&#x2020;LVHIRO¶RRXIl

-VERX°JXIPX

>9*6-)()2YRHyWILVSTXMQMWXMWGLl'(9'LIJMRYRH/ER^PIVMR%RKIPE1IVOIP

PIR 9QJVEKIR ^YJSPKI ^[EV HEQMX VIGLRIR HEWW WIMRI '(9 WXÃ&#x2020;VOWXI /VEJX MQ 0ERH [MVH )V QYWW EFIV YQ HMI *SVXWIX^YRK HIV WGL[EV^KIP FIR /SEPMXMSR J°VGLXIR [IMP HMI *(4 WGL[Ã&#x2020;GLIPX YRH MR 9QJVEKIR YRXIV J°RJ 4VS^IRX PMIKX 1G%PPMWXIV ^IMKXI WMGL KPIMGL[SLP STXMQMWXMWGL )V ZIV[MIW EYJ IMRI 9QJVEKI HIV^YJSPKI RSGL  4VS^IRX HIV ;Ã&#x2020;LPIV MR 2MIHIVWEGLWIR YRIRXWGLPSWWIRWIMIR)WOSQ QI NIX^X HEVEYJ ER yZSPP HYVGL^YWXEVXIR 9RH HEW XYR [MVl +PIMGL^IMXMK WTVEGL WMGL

1G%PPMWXIVKIKIREOXMZI,MPJI J°V HMI *(4 EYW y(MI '(9 [MVFX YQ NIHI )VWX YRH >[IMXWXMQQIlWEKXIIV%YGL [SPPI WIMRI 4EVXIM Q¶KPMGLWX ZMIPI (MVIOXQERHEXI KI[MR RIR 1G%PPMWXIV ^IMKXI WMGL ^YHIQ yWILV WMGLIVl HEWW HMI *(4 HIQ RÃ&#x2020;GLWXIR 0ERHXEK [MIHIV ERKIL¶VIR YRH HIR 7TVYRK MRW 4EVPEQIRX EYW IM KIRIV /VEJX WGLEJJIR [IVHI >YZSV LEXXIR &IVMGLXI J°V ;MVFIP KIWSVKX [SREGL 1G%PPMWXIV QMX >[IMXWXMQQIR ZSR TSXIR^MIPPIR '(9;Ã&#x2020;L PIVRJ°VHMI*(4OIMRI4VSFPI QILÃ&#x2020;XXI -+1IXEPP'LIJ &IVXLSPH

3LRI/SRXYVIRSLRI8LIQIR )\TIVXIRFI[IVXIR HMIOVMWIPRHI*(4 &)60-2 (MI *(4 LEX EYW 7MGLXZSR)\TIVXIRIMRKVYRH WÃ&#x2020;X^PMGLIW %O^ITXER^TVSFPIQ HEW RMGLX QMX IMRIQ RIYIVPM GLIR *°LVYRKW[IGLWIP ^Y P¶ WIRMWX(IV1IMRYRKWJSVWGLIV 6MGLEVH ,MPQIV YRH HIV 4SPM XSPSKI/EVP6YHSPJ/SVXIWEK XIRKIWXIVRHIV4EVXIMJILPIIW ER/SRXYVIRYRHIMKIRIR8LI

QIR(IV'LIJHIW1IMRYRKW JSVWGLYRKWMRWXMXYXW -RJVEXIWX HMQET,MPQIVWEKXIy)WKI R°KX RMGLX RYV HMI 4IVWSRIR EYW^Y[IGLWIPR QER QYWW EYGL HMI 4SPMXMO ZIVÃ&#x2020;RHIVRl (MI*(4LEFIyFMWPERKHMIWIV &YRHIWVIKMIVYRK OEYQ MLVIR 7XIQTIP EYJHV°GOIR O¶RRIRl FIQÃ&#x2020;RKIPXI ,MPQIV %YGL *VEOXMSRWGLIJ6EMRIV&V°HIVPI LEFI IW RMGLX KIWGLEJJX HMI ,ERHWGLVMJX HIV *(4 MR HIV 6IKMIVYRK HIYXPMGL ^Y QE

GLIR &V°HIVPI HIR HMI &EWMW PEYX9QJVEKIREPWRIYIR:SV WMX^IRHIR JEZSVMWMIVX WXILI ILIVJ°VHMIyEPXIR)VJSPKIl (IV (YMWFYVKIV 4SPMXMO[MW WIRWGLEJXPIV /SVXI WEKXI HEW 4VSFPIQ WIM HMI 4EVXIM RMGLX HIV'LIJ)WJILPIIMROSROVI XIW 8LIQE J°V HEW HMI *(4 WXILI)RXWGLIMHIRHH°VJXIHEW )VKIFRMWHIV;ELPMR2MIHIV WEGLWIRWIMRHERR[IVHIWMGL ^IMKIRSF6¶WPIV4EVXIMZSVWMX ^IRHIVFPIMFI

+IRIWYRK &)60-2(IV^YV&ILERHPYRK IMRIW 7GLPEKERJEPPW MR IMRI HIYXWGLI /PMRMO IMRKIPMIJIVXI MVEOMWGLI 4VÃ&#x2020;WMHIRX (WGLEPEP 8EPEFERM FIJMRHIX WMGL REGL %RKEFIR WIMRIW &°VSW EYJ HIQ ;IK HIV &IWWIVYRK (IV .Ã&#x2020;LVMKI QEGLI KYXI *SVX WGLVMXXI LMIÂ&#x2014;IW KIWXIVRMR IM RIV ORETTIR 1MXXIMPYRK 7IMR >YWXERHWIMyFIVYLMKIRHlHEW âV^XIXIEQ LEFI QMX HIQ 6I LEFMPMXEXMSRWTVSKVEQQ FIKSR RIR

1MRHIWXPSLR &)60-2 74(/ER^PIVOERHM HEX 4IIV 7XIMRFV°GO WMILX HMI )MRJ°LVYRK IMRIW 1MRHIWXPSL RIW EPW IMR ^IRXVEPIW 4VSNIOX y;IRR [MV HMI ;ELP KI[MR RIRHERR[MVHHMI)MRJ°LVYRK HIWJPÃ&#x2020;GLIRHIGOIRHIRKIWIX^ PMGLIR 1MRHIWXPSLRIW ^Y HIR IVWXIR 1EÂ&#x2014;RELQIR YRWIVIW 8EKI4VSKVEQQW KIL¶ VIRl O°RHMKXI 7XIMRFV°GO ER (IV1MRHIWXPSLR[IVHIMRWFI WSRHIVI *VEYIR YRH 1Ã&#x2020;RRIVR LIPJIRHMIFMWNIX^X[IMXYRXIV )YVSZIVHMIRIR

y-GLWEKI [EWMGLHIROIl +V°RIEYJ(MWXER^ ^Y7XIMRFV°GO

/SQTPIXX REGL&IVPMR &)60-2 74(/ER^PIVOERHM HEX 4IIV 7XIMRFV°GO TPÃ&#x2020;HMIVX J°V IMRI WGLVMXX[IMWI %YJP¶ WYRK HIW HSTTIPXIR 6IKMI VYRKWWMX^IW MR &IVPMR YRH &SRR y(MI >IMXIR ZSR HST TIPXIR7XERHSVXIRHIV1MRMWXI VMIR [IVHIR MVKIRH[ERR ^Y )RHI KILIRl WEKXI IV (MI 1MRMWXIVMIR HMI LIYXI RSGL 7XERHSVXIMR&SRRLEFIRWSPP XIRHSVXWGLVMXX[IMWIMRSFIVW XI&YRHIWFIL¶VHIRYQKI[ER HIPX [IVHIR y&SRR FPIMFX &YRHIWWXEHX YRH 927XERH SVX EFIV HIV 4PEX^ HIV TSPMXM WGLIR )RXWGLIMHIV MWX &IVPMRl 7XIMRFV°GO [SLRX WIPFWX MR &SRR

,YFIV JSVHIVXI MR ;MPLIPQW LEZIR ZSR HIV '(9 QEWWMZI âRHIVYRKIRMRHIV%VFIMXWTS PMXMO y;MV QELRIR IMRIR /YVW[IGLWIPERlWEKXIIV 74(+IRIVEPWIOVIXÃ&#x2020;VMR %R HVIE 2ELPIW OVMXMWMIVXI HMI y;MPLIPQWLEZIRIV )VOPÃ&#x2020; VYRKl (MI 9RMSR ZIVWGLPMIÂ&#x2014;I HMI%YKIRZSVHIR4VSFPIQIR HMIZMIPI&°VKIVXÃ&#x2020;KPMGLIVPIF XIRIVOPÃ&#x2020;VXIWMIy9RKIWMGLIV XI %VFIMXWZIVLÃ&#x2020;PXRMWWI YRH 2MIHVMKP¶LRI [IVHIR ZSR HIV '(9 MKRSVMIVXl 2ELPIW OVMXM WMIVXIMR (IYXWGLPERH [°VHIR yHMI 6IMGLIR MQQIV VIMGLIV YRHHMI%VQIRMQQIVÃ&#x2020;VQIVl

8),)6%2 (IV -VER IRX[M GOIPX REGL IMKIRIR %RKEFIR IMRI RIYI 7SJX[EVI ^YV /SR XVSPPI ZSR WS^MEPIR 3RPMRI 2IX^[IVOIR (EW 4VSKVEQQ [IVHIHMI-VERIVZSVF¶WIR-R LEPXIRMQ2IX^WGL°X^IRSLRI MLRIR HEFIM HMI *VIYHI EQ 7YVJIR^YRILQIRWS4SPM^IM KIRIVEP )WQEMP %LQEHM 1SK LEHEQ

/PEKIR

²FIVWGLPIGLXI(IYXWGLOIRRXRMWWIZSRâV^ XIR âV^XIOEQQIVR YRH 4EXMIRXIRWGL²X^IV [EVRIR ZSV IMRIV y7TVEGLPSWMKOIMXl MR HIYXWGLIR /PMRMOIR (MI /PEKIR ²FIV /VEROIRLEYWÃ&#x2021;V^XI EYW HIQ %YWPERH HMI WGLPIGLXI(IYXWGLOIRRXRMWWIQMXFVMRKIRRILQIR^YWEK XI HIV :SVWMX^IRHI HIW 1EVFYVKIV &YRHIW YRH 4VÃ&#x2021;WMHIRX HIVâV^XIOEQQIV2SVHVLIMR6YHSPJ,IROI

&)60-2 4IIV 7XIMRFV°GO PÃ&#x2020;WWX RMGLX PSGOIV 8VSX^ HIW ZIVLIIVIRHIR)GLSWFPIMFXHIV 74(/ER^PIVOERHMHEX FIM WIM RIV /VMXMO HEWW HIV HIYXWGLI 6IKMIVYRKWGLIJ^YRMIHVMKFI ^ELPX [MVH y(MIWI ;ELVLIMX [IVHIMGLRMGLXZIVWGL[IMKIR EYGL RMGLX EPW /ER^PIVOERHM HEXlWEKXIIV *°LVIRHI +V°RIR4SPMXMOIV HMWXER^MIVXIR WMGL ZSQ )\*M RER^QMRMWXIVYRHVIKXIRERIV WSPPI MQ ;ELPOEQTJ PMIFIV 4VSFPIQI [MI HMI WS^MEPI 7GLMIJPEKIERTVERKIVR 7XIMRFV°GO LEXXI OYV^ ZSV HIQ .ELVIW[IGLWIP FIOPEKX HEWWRELI^YNIHIV7TEVOEWWIR HMVIOXSV MR 2SVHVLIMR;IWXJE PIR QILV ZIVHMIRI EPW HIV /ER^PIV 2YR WXIPPXI 7XIMR FV°GO OPEV HEWW IV RMGLX JSV HIVI HEW /ER^PIVKILEPX ZSR ORETT  )YVS QSREXPMGL TPYW >YWGLPÃ&#x2020;KIR ^Y IVL¶LIR

)VLEFIPIHMKPMGLHMI1IMRYRK ZIVXVIXIR HEWW /ER^PIV MQ :IVKPIMGL ^Y ;MVXWGLEJXWFSW WIRILIVKIVMRKFI^ELPXWMRH +PIMGL[SLP VÃ&#x2020;YQXI HIV 7S ^MEPHIQSOVEX IMR HEWW WIMRI âYÂ&#x2014;IVYRK FIM +IVMRKZIVHMI RIVR QMWWZIVWXERHIR [IVHIR O¶RRXI y2EX°VPMGL OERR QER HEZSRKYXPIFIRlWEKXI7XIMR FV°GO:SVEPPIQEYWHIV4IV WTIOXMZIIMRIVEPPIMRIV^MILIR HIR *VEY QMX  )YVS QS REXPMGL (IR 7GLPYWW IV [°R WGLI WMGL J°V WMGL TIVW¶RPMGL IMR L¶LIVIW )MROSQQIR [IRR IV/ER^PIV[IVHIR WSPP XI [ILVXI 7XIMRFV°GO IRX WGLMIHIREFy(EWMWX[MVOPMGL 9RJYKl WEKXI IV ;IQ HMI )RXPSLRYRK RMGLX VIMGLI HIV WSPPXIWMGLRMGLXFI[IVFIR )MRIR 1EYPOSVF [MPP WMGL 7XIMRFV°GO XVSX^ HIV /VMXMO RMGLX YQLÃ&#x2020;RKIR PEWWIR )V WTVIGLIEYGLMR>YOYRJXRMGLX RYVPEYXEYW[EWSTTSVXYRIV WGLIMRXWEKXI7XIMRFV°GOy-GL WEKI [EW MGL HIROI 9RH MGL XYI[EWMGLWEKIl


AnzeigensonderverĂśffentlichung der

¡ 6. Januar 2013 S ONNTAGS Z EITUNG

GlamourĂśse Eleganz mit viel Spitze und TĂźll Brautmode 2013 AKZ-O. â&#x20AC;&#x17E;Mit atemberaubenden Brautkleidern den schĂśnsten Tag des Lebens noch glamourĂśser gestalten â&#x20AC;&#x201C; das liegt mir wirklich am Herzenâ&#x20AC;&#x153;, er-

zählt Lilly-Chefdesignerin Eva-Dorthe Rantzau Smith. In der Kollektion 2013 ist zu spßren, wie leidenschaftlich sie ihrem Anliegen gefolgt ist: GlamourÜse Eleganz mit StarAppeal ist das Motto der ßppi-

gen Kreationen. So entstanden hinreiĂ&#x;ende Roben in figurbetonten Meerjungfrauen-Silhouetten, daneben Ăźppige Linien mit herrlich weiten RĂścken im Grace-Kelly-Style. Ebenfalls topaktuell sind un-

weit schwingenden RĂścken. TĂźll-Kreationen, zum Teil mit Spitzenbesatz, oder AlloverModelle sind die Trends der Saison. â&#x20AC;&#x17E;Trotz Opulenz behalten die Kleider durch den Einsatz von edler Spitze und duftigem TĂźll eine unglaubliche Frische und Leichtigkeitâ&#x20AC;&#x153;, schwärmt die Chefdesignerin. Daneben präsentieren sich weitere Modelle im EmpireStil aus Organza, Chiffon und Satin, die den KĂśrper weich umflieĂ&#x;en. Feine Faltenlegungen und kunstvolle Drapierungen schaffen anmutige KĂśrperformen und betĂśrende Sinnlichkeit, die verzaubern. Die Accessoires gehen Hand in Hand mit dem Stil des Kleides: Stehkragen-Bolero aus Spitze oder Satin, unterschiedliche Stolen, elegante Riemchensandaletten oder Peeptoes â&#x20AC;&#x201C; alles passt wunderbar zusammen. Highlights sind BlĂźten-Fascinators, die wunderbar mit stilisierten BlĂźtenarrangements am Kleid korrespondieren, oder GĂźrtel in gedeckten PastelltĂśnen. Funkelnde Akzente setzen glitzernde Tiaren, die mit Strass und Silberfäden auffällig ausgearbeitet sind. â&#x20AC;&#x17E;Bei all den Oscarverdächtigen Attributen bleibt die Kollektion jedoch ihrer unverwechselbaren Linie aus klassisch-femininem Stil mit einem Hauch verspielter Romantik treuâ&#x20AC;&#x153;, so Eva-Dorthe Rantzau Smith Ăźber die BrautFoto: Lilly/akz-o kollektion 2013.

gewĂśhnliche RĂźckenausschnitte und akzentuierte, hohe Taillen, die gern mit Details wie Schärpen, Strass-Applikationen oder silberfädigen Stickereien betont werden â&#x20AC;&#x201C; ein spektakulärer Kontrast zu den

Mit atemberaubenden Brautkleidern lässt sich der schÜnste Tag des Lebens noch glamourÜser gestalten.

Heiraten mit der Hochzeitsblume Calla Ja, ich will AKZ-O. Ob traditionell oder modern â&#x20AC;&#x201C; die Calla ist durch ihre edle Erscheinung eine ausgezeichnete Wahl, wenn der schĂśnste Tag im Leben zweier Liebender zu feiern ist. Mit ihrer Bedeutung als Blume der SchĂśnheit und Wertschätzung passt sie perfekt in den BrautstrauĂ&#x; und eignet sich auch fĂźr die florale Dekoration des Hochzeitsfestes. Damit am entscheidenden Tag alles stimmt, nehmen sich die meisten Paare bis zu einem Jahr Zeit, alle Details zu planen. Ebenso sollte auch die Entscheidung fĂźr die richtige florale Dekoration sorgfältig durchdacht sein. Die wunderschĂśne Calla eignet sich per-

fekt als Hochzeitsblume. Die zarte BlĂźte ist durch ihre flieĂ&#x;ende Blattform sowohl im BrautstrauĂ&#x;, dem wichtigsten Accessoire der Braut, als auch in der gesamten Blumendekoration des Events auf jeden Fall ein echter Blickfang. Das Charisma der CallaBlĂźte ist einfach unwiderstehlich. Das Herz der Calla ist der in der BlĂźte versteckte Kolben, der von einem einzelnen, geschwungenen Samt-Blatt umrahmt wird. Diese BlĂźte gibt ihre gesamte SchĂśnheit nicht auf den ersten Blick preis, denn durch die Trichterform des Hochblatts bleibt das Blumenherz fĂźr unaufmerksame Betrachter verborgen. Zudem ist die im Fachhandel als Zantedeschia bekannte Calla sehr

Die Calla ist immer ein Hingucker.

vielseitig einsetzbar und kann, je nach Komposition, zum Beispiel in einem WasserfallstrauĂ&#x; sehr romantisch oder als ZepterstrauĂ&#x; ganz puristischelegant wirken. Traditionell ist es die Aufgabe des Bräutigams, den BrautstrauĂ&#x; zu besorgen (dieser Brauch geht sogar bis ins 15. Jahrhundert zurĂźck). Den StrauĂ&#x; Ăźberreicht er dann vor oder in der Kirche seiner Braut, wobei darauf zu achten ist, dass jeder Blume eine besondere Bedeutung zugeschrieben wird. Die Calla eignet sich ideal als Liebesbekundung an die zukĂźnftige Ehefrau: Ă&#x153;berreicht der Bräutigam ihr einen BrautstrauĂ&#x; aus Callas, so drĂźckt er damit seine Wertschätzung fĂźr seine

Foto: BlumenbĂźro Holland/akz-o

Angetraute und seine Bewunderung fĂźr ihre SchĂśnheit aus. Ob in der klassischen Hochzeitsfarbe WeiĂ&#x; oder in dezenten CremetĂśnen, die Calla ist mit ihrem charakteristischen

MoorstraĂ&#x;e 19 26169 Friesoythe Tel.: 0 44 91 / 36 06 www.hanneken.de

WEGUNG E " N E G N I 7IRBR EN  IN) HR,EB Discofox / Swing

Hochzeitskurse

Tag

Fit fĂźr Feiern & Feten Datum Uhrzeit

Mittwoch Samstag Sonntag Mittwoch Samstag Sonntag Mittwoch Samstag Sonntag

16. Januar 19. Januar 20. Januar 13. Februar 16. Februar 17. Februar 3. April 6. April 7. April

20.45 Uhr 14.30 Uhr 15.00 Uhr 20.45 Uhr 14.30 Uhr 15.00 Uhr 20.45 Uhr 14.30 Uhr 15.00 Uhr

20. Januar 21. Januar 17. Februar 18. Februar 7. April 5. Mai 6. Mai 9. Juni 10. Juni

18.00 Uhr 19.45 Uhr 16.00 Uhr 19.45 Uhr 16.00 Uhr 16.00 Uhr 19.45 Uhr 16.00 Uhr 19.45 Uhr

e

Mehr SpaĂ&#x;, mehr tanzen, mehr leben! Tag Datum Uhrzeit

Telefon: 0591 9154207 Meppener Str. 76 ¡ 49808 Lingen

Freitag Sonntag Dienstag Freitag Dienstag

18. Januar 20. Januar 22. Januar 15. Februar 19. Februar

19.45 Uhr 16.00 Uhr 19.30 Uhr 18.30 Uhr 20.45 Uhr

WWWTANZSCHULE LINGENDEsINFO TANZSCHULE LINGENDE

Mit Chauffeur und Oldtimer ins GlĂźck!

Reservieren Sie sich â&#x20AC;&#x17E;Ihrenâ&#x20AC;? Oldtimer, um ins GlĂźck zu rauschen...

Autohaus

Peters

49847 Itterbeck, Wilsumer StraĂ&#x;e 8 Telefon 05948 9001-0

www.autohaus-peters.com

S ONNTAGS Z EITUNG

Der Ansprechpartner fĂźr Ihre Werbung!

Braut- und Abendmoden Friesoythe...

Sonntag Montag Sonntag Montag Sonntag Sonntag Montag Sonntag Montag

Tanzen und mehr Datum Uhrzeit

Grundkurse fĂźr Paar

Autohaus Peters GmbH Autorisierter Mercedes-Benz-Service und Vermittlung

Hochblatt in jeder Farbvariante ein Hingucker. Wer es eher unkonventionell mag, kann mit einem StrauĂ&#x; in Pastellfarben oder kräftigem Rot gekonnt Kontraste setzen.

Tag


VERKAUFSOFFENER SONNTAG AM 06.01.2013 VON 13.00 BIS 18.00 UHR!

N O M I A T E T K A EU

N E N F F N O R S U F N KAU O V G R V E O N N TA 8 . 0 0 ! S .00-1 13 HH C O N

*1

2013 steigen die Energiekosten erheblich und wir helfen, dass Sie Ihre Energiefresser ausmustern können, mit der Alt-gegen-Neu Aktion erhalten Sie beim Kauf eines TV, Audio oder Haushaltsgerätes ab 500,-. Bis 06.01.2013 gilt 13% Rabatt vom Neukauf für Ihr Altes Gerät! Alle funktionstüchtigen Altgeräte werden unserem Partner dem Eylardiuswerk, als Spende zur Verfügung gestellt.

*1

MEGA DEAL 2013!

N O I T A K BIS 07.0

Mobile Data S eco

m

Daten-Flatrate mit voller Kostenkontrolle

is p

“D

!

TESTSIEGER!

Mit günstigem Tablet

10

,1

25

,6

5c

lay

Megaschnell mobil surfen mit bis zu 100 Mbits

3 1 0 1.2

NUR

nur 29,95€*3/Monat

5 Megapixel Kamera

Das SmartphoneEinsteiger-Paket 100 Freiminuten in alle Netze SMS*4 in alle Netze

, 1

TESTSIEGER

GUT (1,9)

AndroidTM 4.0

Ausgabe 1/2013

Galaxy Note 10.1 LTE

je

25,65cm (10,1“) TFT-Touchscreen, digitale Fotos in 5 Megapixel Auflösung, AndroidTM 4.0 Betriebssystem, 16GB interner Speicher, erweiterbar auf bis zu 32GB, inkl. Stift, Ladeadapter, Datenkabel, Stereo-Headset Preis ohne Vertrag: 679,-

NUR SOLANGE VORRAT REICHT!

INTERNET-FLATRATE mit bis zu 7,2 Mbits

*3/*4

Jetzt neu nur 24,95€*4/Monat

IN BLAU ODER WEISS ERHÄLTLICH!

AndroidTM 4.1

Galaxy S3 Mini i8190 mit Telekom Mobil Data S Preis ohne Vertrag: 349,-

+

*2 Aktion bis 07.01.2013

*2 ! E Z U GA B

20,3 Megapixel APS-C Sensor WLAN integriert

inkl. GALAXY TAB 2 7.

0 8GB

IN SCHWARZ ODER WEISS ERHÄLTLICH!

NX 1000 20-50mm 20,3 Megapixel, 7,6cm (3“) Display, Bildstabilisator, Gesichtserkennung, Full HD Video, drahtloses Sharing mit einem Knopfdruck, auch in Weiß erhältlich

399,-

*3 Preis gilt nur in Verbindung mit der Beauftragung des Tarifes Mobile Data S eco und der Option Mobile Data S LTE zum Gesamtpreis von 29,95 €. Monatlicher Grundpreis für Mobile Data S eco beträgt 19,95 €/Monat. Einmaliger Bereitstellungspreis 29,95 €. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Gilt nur im Inland mit unbegrenztem Nutzungsvolumen für Datenverkehr. Ab einem Datenvolumen von 1 GB pro Monat wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. Die Flatrate kann nicht für BlackBerry, VoIP (Voice over IP), Instant Messaging und Peer-to-peer Verkehre genutzt werden. Nicht in Verbindung mit MultiSIM buchbar. Die Option Mobile Data S LTE kostet 10,– €/Monat. Mindestlaufzeit 3 Monate. Die Option gilt nur im Inland mit unbegrenztem Nutzungsvolumen für Datenverkehr. Sie eröffnet die Möglichkeit einer Datenübertragung von bis zu 100 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upload (bei entsprechender Verfügbarkeit). Die Telekom behält sich vor, nach 24:00 Uhr jeweils eine automatische Trennung der Verbindung durchzuführen. *4 Der Tarif Special Call & Surf Mobil ist bis zum 31.12.2012 buchbar. Einmaliger Bereitstellungspreis 29,95 €. Mtl. Grundpreis 29,95 € (mit Handy). Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Während der Mindestvertragslaufzeit gilt für die Variante mit Handy ein mtl. Grundpreis von 24,95 €. Ab dem 25. Monat wird der monatliche Grundpreis von 29,95 € berechnet. Inlandsverbindungen außerhalb der InklusivMinuten 0,29 €/Min. Während der Mindestvertragslaufzeit ist die Option SMS 40 kostenlos. Ab dem 25. Monat wird der Optionspreis i.H. von 4,95 €/Monat berechnet. Nach Verbrauch der Inklusiv-SMS fallen 0,19 € pro Standard-SMS im Inland an. Ab einem Datenvolumen von 200 MB wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. VoIP und Instant Messaging sind nicht Gegenstand des Vertrages.

EURONICS XXL Nordhorn

Öffnungszeiten:

Mega Company Nordhorn GmbH Bentheimer Str. 118b neben Kaufland 48529 Nordhorn Tel. 05921-877-80 www.euronicsxxl-nordhorn.de

MONTAG – FREITAG 10.00 – 20.00 SAMSTAG 9.00 - 20.00

Nordhorn

** Statt = Unser bisheriger Verkaufspreis; UVP = unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers; EUVP = ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Irrtümer, Preisänderungen, technische Änderungen der Geräte sind vorbehalten. Keine Mitnahmegarantie. Sofern Angebote nicht vorhanden sind, bestellen wir umgehend. Alle Preise sind Abholpreise. Nur solange Vorrat reicht. KW01/13

EURONICS – Über 11.000 x in Europa.

www.euronics-nordhorn.de


ervicewochen S

G N U R TAG VON EUHR +++ HEUTE SCHAUTAG VON 14 - 18 UHR +++ LIEFE14N-T18 G A MO

& S I T A R G in

Keine Beratung, kein Verkauf

Schrank und Bett in verschiedenen Breiten erhältlich Fronten Hochglanz Schlafzimmer 1 S Korpus: Weiß matt, Front: K Hochglanz cappuccino, bestehend aus: Drehtürenschrank 5-türig, ca. 250 x 223 x 61 cm,

rtikel alle A e r ü f nzeig Gilt erbea W r e s die

Doppelbett, 2 x Nachtkonsolen ca. 61 x 45 x 41 cm, 2 Schubkästen Hochglanz

1799,cappuccino. Ohne Beleuchtung und Hängepaneel mit Glasablage

1

899,-

999,-

3

2

799,-

4

in Leder ab

in Leder ab

Inklusive Relaxfunktion

in Leder ab

Einfach bequem Sitzen Eine körperunterstützende Polsterung sorgt für mehr Sitzkomfort

Entspannt Relaxen Durch leichten Körperdruck senkt sich der Rücken, das Fußteil fährt stufenlos nach oben

2

899,-

Relaxgarnitur 2,5-Sitzer R

3

Echt Leder, fest, ca. 164 cm

Echt Leder, fest, ca. 139 cm, Mehrpreis für Relaxfunktion inklusive Gasdruckfeder 429,-

5

in Leder ab

Inklusive Relaxfunktion In tion

Achterort 2 49835 Wietmarschen-Lohne Telefon 05908 9345-30 info@moebel-luebbering.de www.moebel-luebbering.de

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 09.00 - 18.00 Uhr Donnerstag 09.00 - 20.00 Uhr Samstag 10.00 - 16.00 Uhr

4

Sessel S Echt Leder, ca. 85 cm breit, inklusive Relaxfunktion

Relaxgarnitur 2-Sitzer R

5

Komfortabel liegen Durch weiteren Körperdruck gelangt man in ei eine ne ent entspa spannte Lieg gepo p sition entspannte Liegeposition

Drehsessel D Echt Leder, ca. 82 cm breit, inklusive Relaxfunktion

oder Möbel, Kaufen Sie keine Küche sind! bevor Sie bei uns gewesen


Welt im Blick

6. Januar 2013

Seite 16

/96>238-)68

434 63'/2);7

1ERRX¶XIX WIMRI3QE

2

IPP]*YVXEHSOSQQX%RJERK1ÆV^QMXMLVIVy8LI7TM VMX-RHIWXVYGXMFPIl8SYVREGL(IYXWGLPERH*°RJ7XÆH XI O¶RRIR WMGL EYJ 0MZI:IVWMSRIR ZSR 7SRKW [MI y&MK ,SSTWlYRHy7TMVMX-RHIWXVYGXMFPIlZSQRIYIR%PFYQYRH FIOERRXI,MXW[MIy1ERIEXIVlYRHy4VSQMWGYSYWlJVIYIR 1ÆV^&IVPMR ,Y\PI]kW2IYI;IPX 1ÆV^/¶PR 8LIE XIVEQ8ER^FVYRRIR 1ÆV^,EQFYVK +VS—I*VIMLIMX   1ÆV^ 1°RGLIR /IWWIPLEYW  YRH  1ÆV^ 2IY-WIR FYVK ,YKIRSXXIRLEPPI  IV 7ÆRKIV HIV 8SXIR ,SWIR 'EQTMRS LEX HMI %PXIVWZSVWSVKI PSGOIV KIRSQQIR )V LEFI RMI MR HMI 6IRXIROEWWI IMRKI^ELPX WEKXIHIV1YWMOIV4EVXIMTS PMXMWGLWMILXWMGLHIV.ÆL VMKI ILIV PMROW y2YV [IMP MGL HIV 'EQTMRS FMR QYWW MGL RMGLX OEXIKSVMWGL EPPIW ZSRHIV'(9EFPILRIR-GL FMREFIVILIVJ°V6SX+V°Rl %PPIVHMRKW LEFI IV RYV MR [IRMKI4SPMXMOIV:IVXVEYIR

2); =36/ -Q 7XVIMX °FIV HMI ;ELP HIW VMGLXMKIR *IVR WILTVSKVEQQW LEX IMR 1ERR MR 2I[ =SVO WIMRI IMKIRI +VS—QYXXIV YQKIFVEGLX (IV NÆLVMKI 8ÆXIV [YVHI MR HIV KIQIMRWEQIR ;SLRYRK HIV FIMHIR JIWXKIRSQQIR 7IMRI .ELVIEPXI+VS—QYXXIV[YV HI XSX EYJ HIQ &SHIR KIJYR HIR 3JJIRFEV LEXXI MLV )ROIP ^YZSV WIPFWX HMI 4SPM^IM ZIV WXÆRHMKX 9ROPEV FPMIF ^Y RÆGLWX[MIHMIEPXI*VEYWXEVF ;EJJIR [YVHIR NIHIRJEPPW RMGLX KIJYRHIR (IV NYRKI 1ERR WEKXI HIR &IEQXIR IV YRH WIMRI +VS—QYXXIV LÆXXIR WMGLHEVYQKIWXVMXXIR[IPGLIV *IVRWILOEREP IMRKIWGLEPXIX [IVHIRWSPP

*°RJ8SXI FIM%FWXYV^

(

(

4%6-7 &IM IMRIQ *PYK^IYK 1MPPMSRIR)YVS YRKP°GO MR HIR JVER^¶WMWGLIR %PTIR WMRH EPPI J°RJ &SVHMR WEWWIRYQW0IFIRKIOSQQIR -LVI 1EWGLMRI WIM KIWXIVR OYV^ REGL HIQ 7XEVX ZSQ *PYKLEJIR ZSR +VIRSFPI °FIV IMRIQ RELIKIPIKIRIR ;EPH WX°GOEFKIWX°V^XXIMPXIHMI4S PM^IM QMX ÌFIV HMI -HIRXMXÆX HIV 3TJIV PEKIR ^YRÆGLWXOIM RI%RKEFIRZSV

%FWXYV^EYJ ;SLRLEYW 4%01'3%78&IMQ0ERHI ERJPYKEYJIMRIR*PYKLEJIRMR *PSVMHE MWX IMR /PIMRJPYK^IYK EYJ IMR ;SLRLEYW KIWX°V^X %PPIHVIM-RWEWWIROEQIRYQW 0IFIR (MI &I[SLRIVMR HIW ,EYWIWOSRRXIWMGLPIFIRHEYW HIQ+IFÆYHIVIXXIR(MI1E WGLMRI ZSQ 8]T &IIGLGVEJX , &SRER^E [EV EYJ HIQ ;IK REGL /RS\ZMPPI MQ 97 7XEEX 8IRRIWWII EPW HIV 4MPSX °FIV *YRO XIGLRMWGLI 4VSFPI QIQIPHIXI%PWIVZIVWYGLXI EYJ HIQ *PEKPIV 'SYRX] %MV TSVX ^Y PERHIR WX°V^XI HMI 1EWGLMRI &IL¶VHIRERKEFIR ^YJSPKI MR HEW ;SLRLEYW MR HIV RELIKIPIKIRIR 3VXWGLEJX 4EPQ 'SEWX y(EW ,EYW WXERH MR *PEQQIR YRH IW KEF )\ TPSWMSRIR r &YQQ &YQQ &YQQrMQ,EYWlFIVMGLXIXI HIV %YKIR^IYKI %VQERHS +SR^EPI^

3TJIVXVMJJX ERHIVI3TJIV 2);83;2 (MI ZSV ^[IM .ELVIR FIM IMRIQ %XXIRXEX WGL[IV ZIVPIX^XI ILIQEPMKI 97%FKISVHRIXI +EFVMIPPI +MJJSVHW LEX HMI 7XEHX 2I[XS[R FIWYGLX [S IMR .ÆLVMKIV ZSV HVIM ;SGLIR  1IRWGLIR MR IMRIV +VYRH WGLYPI IVWGLSWWIR LEXXI +MJ JSVHW XVEJ WMGL QMX %RKIL¶VM KIRZSR3TJIVR

OSWXIX HMIWIV  /MPSKVEQQ WGL[IVI &PEYJPSWWIR8LYRJMWGL HIR /M]SWLM /MQYVE 4VÇWMHIRXIMRIV7YWLM6IWXEYVERXOIXXIFIMIMRIV%YOXMSRMR8SOMSIVWXIMKIVXLEX(E QMXMWXHIV4VIMWJEWXHVIM1EPWSLSGL[MIHMIFMWLIVMKI6IOSVHWYQQIHMIFIMIMRIVÇLRPMGLIR:IVWXIMKIVYRKMQZIVKERKIRIR .ELVIV^MIPX[YVHI&IMHIQKIWXIVRZIVWXIMKIVXIR)\IQTPEVLERHIPXIWWMGLYQIMRIR*MWGLHIVZSVHIV2SVHSWXO²WXI.ETERWKI JERKIR[YVHI(IV4VIMWWIM^[EVyIMRFMWWGLIRLSGLlKI[IWIRWEKXI/MQYVEHIVEYJHIQ*SXSKIVEHI^YQ7GLRMXXERWIX^X)V LEFIEFIVHMINETERMWGLI;MVXWGLEJXEROYVFIPR[SPPIR(IV&PEYJPSWWIR8LYRJMWGLEYGL6SXIV8LYRKIRERRXMWXZSQ%YWWXIVFIR FIHVSLX7IMRVSLIW*PIMWGLKMPXZSVEPPIQMR.ETEREPW(IPMOEXIWWI

*VIYRHHIV ZIVKI[EPXMKXIR -RHIVMRWGLMPHIVX 1EVX]VMYQ 2)9()0,-UYÆPIRHPER KI1MRYXIRPEKIRWMIEQ7XVE —IRVERH2EGOXYRHREGL,MP JIVYJIRH:SVFIMJELVIRHI%Y XSWFVIQWXIREFHMIRIYKMIVM KIR&PMGOIHIV-RWEWWIR[EVIR EYJ HMI :IVPIX^XIR KIVMGLXIX %FIV OIMRIV LMIPX ER 7GLSR HMI KVEYWEQI :IVKI[EPXMKYRK IMRIV NÆLVMKIR MRHMWGLIR 7XYHIRXMR P¶WXI MQ (I^IQFIV [IPX[IMXIW)RXWIX^IREYW(EW IVWXI *IVRWIL-RXIVZMI[ MLVIW &IKPIMXIVWHIVHEW1EVX]VMYQ MR IMRIQ /PIMRFYW r ERHIVW EPWWIMRI*VIYRHMRr°FIVPIFXI PÆWWX HIR >YWGLEYIV RYR IRH K°PXMKJEWWYRKWPSW^YV°GO -R FI[IKIRHIR ;SVXIR WGLMPHIVXIHIVNYRKI1ERREQ *VIMXEK HIQ *IVRWILWIRHIV >II 2I[W IVWGL°XXIVRHI (I

XEMPWHIWWOERHEP¶WIR:SVJEPPW (EW4EEV [EV EQ  (I^IQ FIV EYJ HIQ ,IMQ[IK ZSQ /MRSMRIMRIWHIV^ELPPSWIRMR SJJM^MIPPIR /PIMRFYW8E\MW MR 2IY(IPLMKIWXMIKIR(SVXFI KERR IMR QILVWX°RHMKIW 1EV X]VMYQ 1ILVIVI 1ÆRRIV TEGOXIR HMI *VEY YRH ZIVKI [EPXMKXIR WMI MQQIV [MIHIV &IMHI 3TJIV [YVHIR QMX )M WIRWXERKIRXVEOXMIVXYRHFVYXEP ZIVTV°KIPX (IV NYRKIR *VEY J°KXIRMLVI4IMRMKIVWSWGL[I VI MRRIVI :IVPIX^YRKIR ^Y HEWW WMI ^[IM ;SGLIR WTÆXIV MQ/VEROIRLEYWWXEVF y;MV WGLVMIR MQ &YW YQ ,MPJIl IV^ÆLPXI NIX^X MLV *VIYRH QMX KIFVSGLIRIQ &IMR MQ 6SPPWXYLP WMX^IRH y;MVZIVWYGLXIRHMI%YJQIVO WEQOIMXHIV0IYXIHVEY—IR^Y IVVIKIR EFIV HEW 0MGLX MQ &YW [EV EYWKIWGLEPXIXl ,MPJI OEQRMGLXy7MILEFIRYRWEP PIW EFKIRSQQIR EYGL HMI /PEQSXXIR )W [EVIR J°RJ SHIV WIGLW 1IMRI *VIYRHMR LEXZIVWYGLXHMI2YQQIVHIV

4SPM^IM ^Y [ÆLPIR EFIV HERR LEFIR WMI MLV HEW 8IPIJSR [IKKIRSQQIRl 2EGLHIV8SVXYV[EVJIRHMI :IVFVIGLIV MLVI 3TJIV EYW HIQ&YW1ILVRSGLWMILÆX XIR WSKEV I\XVE RSGL IMRQEP KI[IRHIX YRH ZIVWYGLX HMI FIMHIR^Y°FIVJELVIRIV^ÆLPXI HIV RMGLX RÆLIV MHIRXMJM^MIVXI 1ERR HIR >II 2I[W IMRJEGL RYV EPW y-RHMIRW ,IPHl ZSV WXIPPXI (MI FIMHIR OSRRXIR WMGLKIVEHIRSGLMR7MGLIVLIMX FVMRKIR (ERR FIKERR HEW ;EVXIR EYJ ,MPJI y-GL LEFI EPPIR :SVFIMJELVIRHIR ^YKI [MROX 6MOWGLEW %YXSW YRH 6EHPIV LEFIR MLVI *ELVX ZIV PERKWEQX EFIV RMGLX ERKILEP XIRl-VKIRH[ERRVMIJIMR%Y KIR^IYKIWGLPMI—PMGLHMI4SPM ^IM (SGLHMI&IEQXIRIV[MIWIR WMGL RMGLX EPW HMI IVLSJJXIR ,IPJIVMRHIV2SX[MIHIV-R XIVZMI[XI FIVMGLXIXI y7MI LE FIR YRXIVIMRERHIV KIWXVMXXIR YRH OSRRXIR WMGL RMGLX IRX WGLIMHIR [IPGLI 4SPM^IMWXEXM

SR J°V HIR *EPP ^YWXÆRHMK WIM ;MVLEFIRWMIERKIJPILXx,SPX YRW IMRIR /VEROIR[EKIR +IFX YRW IX[EW ^YQ %R^MI LIRk  0IYXI WXERHIR YQW YRW LIVYQ YRH LEFIR KI KEJJXl%Q)RHILEFIWMGLIM RIV HIV 2IYKMIVMKIR IVFEVQX YRHMLQIMR&IXXXYGLKIVIMGLX YQ WIMRI IRXFP¶—XI *VIYRHMR ^YFIHIGOIR 7XEXX QMX HIQ /VEROIR[E KIR WIMIR WMI HERR QMX IMRIQ .IIT MRW /VEROIRLEYW KIJEL VIR IV WIPFWX LEFI HMI 7GL[IVZIVPIX^XI MRW %YXS LMI ZIRQ°WWIRy:MIPPIMGLX[SPP XIR WMGL HMI 4SPM^MWXIR RMGLX HMI ,ÆRHI WGLQYX^MK QEGLIR QMXEPPHIQ&PYXlIV^ÆLPXIHIV 1ERR)VWX^[IM7XYRHIRREGL HIQ :SVJEPP WIMIR WMI MR HIV /PMRMOERKIOSQQIR(SVXLE FI IV HERR ^MXXIVRH EYJ HIQ &SHIR KIWIWWIR YRH EYJ [MI HIVLSPXI &MXXI LMR RMGLXW ^YQ %R^MILIR FIOSQQIR  FMW MLQIMRI4YX^NYRKIQMXIMRIQ 8YGLEYWLEPJ

IVJV°LIVI*VSRXQERRHIV*VEROJYVXIV&ERH&¶LWI3R OIP^/IZMR6YWWIPPOILVXREGL,EJXYRH(VSKIRXLIVE TMIQMXRIYIV&ERHEYJHMI&°LRI^YV°GO(EW/SR^IVXMWX J°VHIR1ÆV^MR+IMWIP[MRHKITPERX[MIHIV1YWMOIVEYJ WIMRIV ,SQITEKI QMXXIMPXI %YJ WIMRIV *EGIFSSOWIMXI WGLVIMFX 6YWWIPP HMI >YWGLEYIV IV[EVXI WIMR yEPPIVIVWXIV VEYWGLQMXXIPJVIMIV 7SPS%YJXVMXX QMX IMKIRIV &ERHl -R WIM RIQ &PSK ZIVO°RHIX 6YWWIPP JIVRIV y6SGOkRk6SPP [EV YRH MWXQIMR0IFIRYRHMGLJ°LPIQMGLIMRIV3FWIWWMSRKPIMGL MRRIVPMGL HE^Y ERKIXVMIFIR QIMRIR %VWGL [MIHIV EYJ HMI &°LRI^Y[YGLXIRl ERE (IP 6I]   MWX yRMGLX WS XVEYVMKl [MI WMI MR MLVIR 7SRKW OPMRKX 7MIZIVWYGLIMRXIKIV^YWIMR YRH HMI VMGLXMKIR (MRKI ^Y XYR WEKXI HMI .ÆLVMKI 7MI WMRKI WIMX WMI  .ELVI EPX WIM YRH HMI QIMWXI >IMX LEFI WMGL OIMR 1IRWGL HE J°V MRXIVIWWMIVX y-GL [IM— RMGLX [EVYQ HEW NIX^X ER HIVWMWXlWEKXIHMI977ÆR KIVMR7MIWIMMQQIVHIRKI VEHIR ;IK KIKERKIR YRH LEFI/SRXMRYMXÆXKI^IMKX

0

(

IV 4VÆWMHIRX WMRKX >YKYRWXIR EVQIV /MRHIV LEX HIV LEMXMERMWGLI 7XEEXWGLIJ 1MGLIP 1EVXIPP] KIQIMRWEQ QMX.YPMS-KPIWMEWIMR&IRIJM^OSR^IVXKIKIFIR6YRH +ÆWXI L¶VXIR MR %PXSW HI 'LEZSR KIQIMRWEQ KIWYRKIRI 8MXIP[MIy'SVE^¸R'SVE^¸RlYRHy8SEPPXLI+MVPW-kZIPS ZIHFIJSVIl1EVXIPP]ZIVJ°KX°FIVVIMGLPMGL&°LRIRIVJEL VYRK :SV WIMRIV ;ELP MQ 1EM  [EV 1EVXIPP] YRXIV HIQ/°RWXPIVREQIRy7[IIX1MGO]lIMRTSTYPÆVIV7ÆRKIV 1MGLEIP &YFPI MWX EYJ ;MRXIV IMRKIWXIPPX 2EGL y8LI 'LVMWXQEW 7SRKl OSQQX EYGL y*VSWX] 8LI 7RS[QERl HEW &YFPÁ [MIHIVQMXHIR4YTTMRM7MW XIVW IMRKIWTMIPX LEX YRH y7MPZIV&IPPWlQMX2EXYVEPP] 1MXWMIFIR1MPPMSRIRZIV OEYJXIR )\IQTPEVIR YRH  2YQQIV)MRW4PÆX^IR J°LVX HEW %PFYQ HMI 0MWXI HIV NÆLVPMGL IVWGLIMRIRHIR ;IMLREGLXWEPFIRER

(

8EYWIRHI1IRWGLIRZSQ*IYIVIMRKIOIWWIPX ,3&%68 8EYWIRHI 1IR WGLIR WMRH MR %YWXVEPMIR ZSR ZIVLIIVIRHIR &YWGLFVÆRHIR IMRKIOIWWIPX [SVHIR MR IMRM KIR 3VXIR LEFIR HMI *PEQ QIR[ÆRHI WÆQXPMGLI *PYGLX [IKI °FIV 0ERH EFKIWGLRMX XIR %YJ HIV EYWXVEPMWGLIR -RWIP 8EWQERMIRWIMIRMRHIV2EGLX ^Y KIWXIVR QILV EPW XEYWIRH /°WXIRFI[SLRIV°FIV7IIKI VIXXIX YRH MR HMI ,EYTXWXEHX

,SFEVX KIFVEGLX [SVHIR FI VMGLXIXIHIV7IRHIV%&'8EY WIRHI [IMXIVI HEVYRXIV  8SYVMWXIRMR4SVX%VXLYVWIMIR RSGLIMRKIOIWWIPX ;ÆLVIRH HIV ZIVLIIVIRHIR ,MX^I[IPPI OEQ EYGL IMRI HIYXWGLI*VEYYQW0IFIR(MI .ÆLVMKIWIMFIM8IQTIVEXY VIRYQHMI+VEHEYJIMRIQ EFKIPIKIRIR ;ERHIVTJEH RE LI 1IPFSYVRI YRXIV[IKW KI [IWIR YRH LEFI IMRIR ,IV^

WXMPPWXERH IVPMXXIR FIVMGLXIXI HMI>IMXYRKy7]HRI]1SVRMRK ,IVEPHlKIWXIVR)MR7TVIGLIV HIW%YW[ÆVXMKIR%QXWMR&IV PMR FIWXÆXMKXI HEWW MLQ HIV *EPPFIOERRXWIM (IQ>IMXYRKWFIVMGLX^YJSP KIFIJERHWMGLHMI*VEYMR&I KPIMXYRK IMRIW 1ERRIW °FIV HIWWIR +IWYRHLIMXW^YWXERH OIMRI %RKEFIR KIQEGLX [YV HIR -R[MIJIVR MLV 8SH MR IM RIQ HMVIOXIR >YWEQQIRLERK

QMX HIR XSFIRHIR &YWGLFVÆR HIR YRH LSLIR 8IQTIVEXYVIR WXILXFPMIF^YRÆGLWXSJJIR (EWEY—IV/SRXVSPPIKIVEXI RI*IYIV^IVWX¶VXIVYRH+I FÆYHIMRHIQ&YRHIWWXEEXHE VYRXIV IMRI 7GLYPI YRH IMRI 4SPM^IMWXEXMSRMRHIV3VXWGLEJX (YREPPI]%&'^YJSPKI[EVIR IMRMKI &I[SLRIV ZSR (YREP PI] [IKIR HIV EFKIWGLRMXXI RIR *PYGLX[IKI KI^[YRKIR WGL[MQQIRHHYVGLIMRIR/E

REPHIQ(SVJ^YJP°GLXIR(MI ,EYTXWXVE—I WIM HEKIKIR IMR IMR^MKIW *PEQQIRQIIV KI[I WIR 2EGL 4SPM^IMERKEFIR LE FI IW FMW KIWXIVR OIMRI FIWXÆ XMKXIR 8SHIWSTJIV SHIV 7GL[IVZIVPIX^XIRKIKIFIR -R ,SFEVX HIV ,EYTXWXEHX HIVW°HPMGLHIW*IWXPERHIWKI PIKIRIR-RWIP8EWQERMIRLEX XIRHMI8IQTIVEXYVIREQ*VIM XEK 6IOSVH[IVXI YQ HMI  +VEH'IPWMYWIVVIMGLX

Wegen Umbau

Großer Räumungsverkauf !!!

noch bis zum 12. Januar 2013

Markenschuhe für Damen, Herren und Kinder zu absoluten Niedrigpreisen !

S H O E S

... und viele andere.

50%

40% 30%

50% 40% 30% 2

0m f ca. 100 u a e h u h Sc

Zwienskamp 2 ‡ Osterwald ‡ Telefon 05941 5335 ‡ www.schuhhaus-bueter.de

!

.EQIW&SRH

WSPPFIMHIV3WGEV:IVPIMLYRKEQ  *IFVYEV ^IPIFVMIVX [IVHIR (MI4VIMWZIVPIMLYRK[IVHIHEWNÇLVMKI.YFMPÇYQHIWFI OERRXIWXIR +ILIMQEKIRXIR HIV *MPQKIWGLMGLXI [²VHMKIR O²RHMKXIRHMI4VSHY^IRXIRHIV7LS[ER

92+0Ì'/

7IGLW6YWWIR WXIVFIRQMX 7GLRIIQSFMP &3>)2)WWSPPXIIMRRÆGLXPM GLIW %FJELVXZIVKR°KIR [IV HIR r YRH IRHIXI EPW 8VEK¶ HMI &IM IMRIQ 7GLRIIQSFMP 9RJEPP MR HIR (SPSQMXIR WMRH WIGLW 1IRWGLIR KIX¶XIX YRH ^[IM [IMXIVI ZIVPIX^X [SVHIR %PPIQ %RWGLIMR REGL [EVIR HMI 3TJIV MQ MXEPMIRMWGLIR 7OMKIFMIX %PTI 'IVQMW ^Y WGLRIPPQMXMLVIQ+IJÆLVXYRH HIQ ERKILÆRKXIR 7GLPMXXIR YRXIV[IKW [SQ¶KPMGL WSKEV EYJ IMRIV YRFIPIYGLXIXIR 4MW XIy(MI,EYTXYVWEGLIMWXIMR HIYXMK 0IMGLXWMRR YRH °FIV XVMIFIRIV ;EKIQYXl WEKXI KIWXIVR IMR *IYIV[ILVQERR HIQ 7IRHIV 7O] 8+  (MI 3TJIV WMRH EPPIWEQX 6YWWIR HEVYRXIV ZMIV 1ÆRRIV YRH ^[IM*VEYIR -XEPMIRMWGLIR1IHMIRFIVMGL XIR ^YJSPKI OEQ HIV 1SXSV WGLPMXXIR MR IMRIV /YVZI ZSR HIV 7GL[EV^IR 4MWXI EF VEQQXI HMI 7XVIGOIRFIKVIR ^YRK YRH °FIVWGLPYK WMGL HERRQILVJEGLMRHIV0YJX%R IMRIQ &EYQ WIM HEW +IJÆLVX HERR EFKITVEPPX HMI -RWEWWIR TVEPPXIR HIQREGL (YX^IRHI 1IXIVIRXJIVRXEYJHIR&SHIR (IV 6EHMSWIRHIV 6%- FIVMGL XIXIHMI4MWXIWIM[ÆLVIRHHIV 2EGLXYRFIPIYGLXIXKI[IWIR


Lokales

6. Januar 2013

Seite 17

FĂśrderverein der Musikschule pro nota erĂśffnet die Konzertsaison NORDHORN. Der litauische Pianist Vadim Chaimovich erĂśffnet am 12. Januar die pro nota- Konzertsaison 2013 im Nino Hochbau. â&#x20AC;&#x17E;Vadim lässt Villa vibrieren â&#x20AC;&#x201C; AuĂ&#x;ergewĂśhnlicher KĂźnstler zieht Publikum in Bann", titelte die Augsburger Zeitung im Februar 2012. Am 16. Februar kommt das Euphorion Trio mit Wally Hase (QuerflĂśte) und Frank Forst (Fagott), beide Professoren an der Hochschule fĂźr Musik Franz Liszt Weimar, und der Pianistin Yukiko Sano nach Nordhorn in den ManzSaal. Bereits 2008 gab Wally Hase fĂźr pro nota ein eindrucksvolles Konzert zusammen mit Thomas MĂźller-Pering (Gitarre). Anders als in der pro notaKonzertbroschĂźre 2013 angekĂźndigt, tritt am 9. März das Mesartim Trio mit der ukrainischen Pianistin Olga Monakh aus der renommierten Klavierklasse von Prof. Klaus Hellwig in Berlin, mit der aus einer Musikerfamilie stammenden Violinistin Anastasia Chabounia (WeiĂ&#x;russland,

UdK Berlin) und dem aus Minsk stammenden Cellisten Uladzimir Sinkevich, SoloCellist des MĂźnchner Rundfunkorchesters, im Nino Hochbau auf. 2012 wurde Sinkevich beim internationalen Isang Yun Wettbewerb in SĂźdkorea mit einem 1. Preis sowie dem â&#x20AC;&#x17E;Isang Yun Special Preisâ&#x20AC;&#x153; ausgezeichnet. Am 27. April kommt das Trio trumpet, voice & more mit der Sopranistin Elena Fink, dem Solotrompeter Uwe Komischke, Professor an der Hochschule fĂźr Musik Franz Liszt Weimar, und dem Organisten Thorsten Pech in die Nordhorner Baptistenkirche. â&#x20AC;&#x17E;Barock und frĂźhe Klassik im Kloster â&#x20AC;&#x201C; Duo Pech/Komischke faszinierteâ&#x20AC;&#x153;, konnte man im Februar 2010 in den Grafschafter Nachrichten lesen. Die russische Pianistin Sofja GĂźlbadamova tritt am 25. Mai im Manz-Saal fĂźr pro nota auf. â&#x20AC;&#x17E;SchĂśner als Schokolade. EntrĂźckt und brillant: Pianistin Sofja GĂźlbadamova fesselt ihr Publikum mit Klangzauber und Virtuositätâ&#x20AC;&#x153;, titelte die Borkener Zeitung Ăźber ihr Konzert am 17. Juli 2012. Das koreanisch-griechischbritische Trio Gaspard mit Hyo-Sun Lim (Klavier), Joni-

Abnehmkursus beim SV Union Lohne Schlank mit â&#x20AC;&#x17E;F.R.E.D.â&#x20AC;&#x153; LOHNE. Der SV Lohne bietet im Januar 2013 wieder einen Abnehm- und Gesundheitskurs an. â&#x20AC;&#x17E;F.R.E.D. â&#x20AC;&#x201C; Fettverbrennung. Radikal. Ernährungsumstellung. Dauerhaft.â&#x20AC;&#x153; ist ein speziell fĂźr Sportvereine entwickeltes Abnehm- und Gesundheitssystem. Innerhalb eines Monats finden fĂźnf Gruppentreffen statt. Von ei-

ner ausgebildeten und lizenzierten F.R.E.D.-Trainerin wird die Kombination der neuesten und wirkungsvollsten Ernährungsprinzipien und Mentaltechniken erklärt und durch die freiwilligen Bewegungsangebote des Sportvereins ergänzt. Durch die Zusammenarbeit mit den Sportvereinen und der AOK wird die Kursgebßhr von 69 Euro ermÜglicht. Infos und Anmeldung unter www.schlankmitFRED.de

Berufsorientierung ist Familiensache Wege zur Berufswahl NORDHORN. Eltern spielen bei der Berufsorientierung ihrer Kinder eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund bietet das Pro-Aktiv-Center, Beratungsstelle fßr Jugendliche zwischen Schule und Beruf, einen gemeinsamen Berufsorientierungstag fßr Jugendliche und ihre Eltern an. In lockerer Atmosphäre werden Wege zur Berufswahl aufgezeigt. Dieses kostenlose Training findet am Samstag,

26. Januar, um 10 Uhr in den Räumlichkeiten des Mehrgenerationenhauses in Nordhorn statt. Die Teilnehmer sollten einen Zeitaufwand von circa sechs Stunden einplanen, fßr Verpflegung ist gesorgt. Da die Teilnehmeranzahl auf 18 Personen (neun Jugendliche und jeweils einen Elternteil) begrenzt ist, werden Anmeldungen bis zum 16. Januar beim Pro-Aktiv-Center unter der Telefonnummer (0 59 21) 96 62 94 erbeten. Weitere Infos gibt es auf der Homepage www.pro-aktivcenter.grafschaft.de.

Gedächtnistreff im â&#x20AC;&#x17E;Paritätischenâ&#x20AC;&#x153; Jeden Donnerstag NORDHORN. Zum neuen Jahr lädt der â&#x20AC;&#x17E;Paritätischeâ&#x20AC;&#x153; alle Menschen, insbesondere ältere MitbĂźrger, zum Training der grauen Gehirnzellen beim Gedächtnistreff ein. Vergesslichkeit und Konzentrationsschwäche treten in allen Altersgruppen immer häufiger auf. Ausgewogenes Gedächtnistraining lässt die Vergesslichkeit vergessen, stärkt die Konzentrationsfähigkeit und erweitert die Denkfähigkeit allgemein. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass selbst im hohen Alter durch Gedächtnistraining

neue Synapsen (Nervenzellen) gebildet werden. â&#x20AC;&#x17E;Ein trainiertes Gehirn ist aufmerksamer, belastbarer, hält fit und lässt uns lange lebendig und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Spiele-, Beschäftigungs- und Gedächtnistrainer Wolfgang GrĂśbe. â&#x20AC;&#x17E;AuĂ&#x;erdem fĂśrdern solche Veranstaltungen neue Kontakte untereinander und die Kommunikation miteinander.â&#x20AC;&#x153; Der Gedächtnistreff findet regelmäĂ&#x;ig ab dem 10. Januar jeden Donnerstag statt. Als Teilnahmezeit kann vormittags von 10 bis 12 Uhr oder nachmittags von 15 bis 17 Uhr gewählt werden. Veranstaltungsort ist die GroĂ&#x;e GartenstraĂ&#x;e 14 in Nordhorn.

an Ilia Kadesha (Violine) und Vashti Hunter (Violoncello) kommt am 22. Juni zu pro nota in den Manz-Saal. Das Trio erhielt 2012 den 1. Preis beim 5. Internationalen Joseph Haydn Kammermusikwettbewerb in Wien und zog durch die LiveĂ&#x153;bertragung des Wettbewerbs im Internet die Aufmerksamkeit der pro nota-Konzertorganisation auf sich. Im gleichen

Jahr gewann das Trio den 1. Preis des 6. Internationalen Joseph Joachim Kammermusikwettbewerbs an der Hochschule fĂźr Musik Franz Liszt Weimar. Am 26. Oktober kommt das flex Ensemble mit Kana Sugimura (Violine), Anna Szulc-Kapala (Viola), Martha Bijlsma (Violoncello) und Endri Nini (Klavier) in den Manz-Saal. Im Februar 2012

gewann das flex Ensemble den â&#x20AC;&#x17E;Syntonia Musikproduktionâ&#x20AC;&#x153;-Wettbewerb und hat im gleichen Jahr einen Preis der Georg Solti Foundation (GroĂ&#x;britannien) erhalten. Das Duo Lisa Jacobs (Violine) und Ksenia Kouzmenko (Klavier) aus den Niederlanden beendet am 16. November im Manz-Saal die pro notaKonzertsaison 2013. 2002 das

erste Mal bei pro nota, trat Lisa Jacobs beim Spectrum Festival Nordhorn 2011 erneut vor das pro nota-Konzertpublikum. â&#x20AC;&#x17E;Das Publikum in atemlose Stille versetztâ&#x20AC;&#x153;, titelten die Grafschafter Nachrichten im Oktober 2011 in einer Rezension von Monika Neumann. pro nota dankt den KĂźnstlerinnen und KĂźnstlern fĂźr ihre Bereitschaft die Nordhorner

Musikschule mit Benefizkonzerten zu unterstĂźtzen. Mit dem Kauf von Eintrittskarten bzw. Abonnements (125 Euro fĂźr acht Konzerte) und Geschenkgutscheinen (17 Euro, mit GN-Card 16 Euro) bei den bekannten Vorverkaufsstellen (Musikhaus Die Taste, Stift und Papier LĂźbbers und VVV Nordhorn) kann auch das Publikum die Musikschule fĂśrdern.

9 HU EOÂ II HQ G YLHOVHLWLJ 9R UW HLOK DI W

Sie unsere MĂśchten auch hentlich Ăśc w te Angebo erhalten? an! elden Sie sich m nn Da

EBOn.TdeE A NG w w.actio auf w

VELOURS

FLECHT-OPTIK

KATZEN

grau oder rosa GrĂśĂ&#x;en S-XL

Kunststoff 59x37x28 cm

mit Kratzpfahl anthrazit/elfenbeinfarbig 27x27x57 cm

WĂ&#x201E;SCHE KORB

HAUS ANZUG

FUR REAL

8.99

DIZZY DANCERS verschiedene AusfĂźhrungen Sammel sie alle!

MODISCHE

2.49

MĂ&#x201E;DCHEN BOOTS Kunstfell Futter GrĂśĂ&#x;en 30-35

MĂ&#x201E;DCHEN LEGGINS verschiedene Farben GrĂśĂ&#x;en 92-176

SPECTRUM

3.79

5.59

NAHTLOS

40x40 cm

verschiedene Farben passt immer unsichtbar unter der Kleidung GrĂśĂ&#x;en S-XXL

WUNDER TUCH Techno ANTIBESCHLAG SPRAY 200 ml

SILIKON KITT

/LWHU Ä&#x201E;

0.99

KUNSTSTOFF

0.99

SCHNEE SCHIEBER

NACHFĂ&#x153;LLPACK

3.39

LUFT ERFRISCHER /LWHU Ä&#x201E;

METALL

PAPIER KORB

2.49

MIKROFASER

BOX KISSEN 60x50x10 cm

4.99

HOBBY

GRAVUR SET zum Anbringen von fantastischen Details auf Hobbyarbeiten wie z.B. Karten

1.09

verschiedene Farben

transparent oder weiĂ&#x; Kartusche 310 ml

KOMFORT BH

3 FĂ&#x153;R

Lavendel, Bergluft oder Blumen 300 ml

2.49

5.95

MIKROFASER

mit Holzstiel 121x41 cm

7.29

NEW BASIC

Flecht-optik WĂ&#x201E;SCHE KORB Kunststoff 62x42x33 cm

SPIEL HAUS

zum Aussuchen AUSSCHNEIDE BĂ&#x2013;GEN

0.69

SENDIL

SPĂ&#x153;L MITTEL

1.79

500 ml

/LWHU Ä&#x201E;

CHE EU R O P Ă&#x201E; IS TĂ&#x201E; T! TO P Q U A LI

CLOPPENBURG Emsteker StraĂ&#x;e 67

1.49

2.35

GOCH

LEER

NIDEGGEN

OSNABRĂ&#x153;CK

Klever StraĂ&#x;e 21-23

Papenburger StraĂ&#x;e 1a

Am Eisernen Kreuz 1

MĂśnkedieckstraĂ&#x;e 1

2 FĂ&#x153;R

SCHĂ&#x153;TTORF Graf-Egbert StraĂ&#x;e 19 (Vechte Z.)

1.00 VIERSEN

Viersener StraĂ&#x;e 99

Schreib- und Druckfehler vorbehalten. Angebote sind gĂźltig von So. 06-01-2013 bis Sa. 12-01-2013 und solange der Vorrat reicht.

Konzert mit dem Pianisten Vadim Chaimovich


GruĂ&#x;anzeigen

6. Januar 2013

Mit einer

Seite 18

Ihren Liebsten eine Freude machen!

Liebe Silke!

Am 1. 1. hast du es auch endlich geschafft, du hast die 25 vollgemacht! Auf der Arbeit umgeben von einer Kinderschar, eigene sind momentan noch nicht da. Wir warten alle, dass Nils sich traut, du wirst dann eine wunderschĂśne Braut. Atze, dein kleiner lieber Hund, wenn er so weiterfrisst, wird er kugelrund. Dienstag haben wir dir deinen Bogen gebracht, das hat dir hoffentlich Freude gemacht! Auch ums Trinken bist du nicht herumgekommen, du hast dann gleich ein paar mehr genommen. Ein Vierteljahrhundert hast du jetzt hinter dir, alles Gute dazu und fĂźr die Zukunft wĂźnschen wir dir!

25

2255

25

StefďŹ , Anna, Dany, Nicole, Julia, Sabrina, Nicole S., Kerstin, Elly

Silke 25

Das wĂźnschen wir dir: Zum Geburtstag recht viel GlĂźck, immer vorwärts, nie zurĂźck, wenig Arbeit und recht viel Geld, groĂ&#x;e Reisen in die Welt, jeden Tag gesund sich fĂźhlen, 6 Richtige im Lotto spielen, ab und zu ein Gläschen Wein, dann wirst du immer frĂśhlich sein.

Hallo, mein wunderschĂśner Engel! Jede Sekunde des Tages denke ich nur an dich, weil meine Liebe zu dir so unendlich groĂ&#x; und tief ist. Die Sehnsucht nach dir zerreiĂ&#x;t mich fast. Du bist die Liebe meines Lebens und du wirst es auch immer bleiben, was immer auch geschehen mag. Unser Stern wird niemals erlĂśschen.

Ich liebe dich!!!!!

Dein Bärchen

Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

Sie wollen eine Hallo-Anzeige aufgeben?

Mit nur wenig Mßh´hast du es geschafft und dir in Nordhorn ein Nest gemacht.

Sie haben folgende MĂśglichkeiten: â&#x20AC;&#x201C; PersĂśnlich in den Geschäftsstellen: Nordhorn: â&#x20AC;˘ GN-Lesershop in der Buchhandlung Viola Taube in der HauptstraĂ&#x;e 51 â&#x20AC;˘ GN â&#x20AC;&#x201C; Coesfelder Hof 2 â&#x20AC;&#x201C; Telefonisch: unter Tel. 05921 8001-0 â&#x20AC;&#x201C; Per Fax: unter 05921 8001-820 oder 05921 15166 â&#x20AC;&#x201C; Per E-Mail: anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de

Manchmal gehst du zum Sport und fährst auch gerne in den Skiurlaub fort.

Wir benĂśtigen folgende Angaben von Ihnen:

Nils, Guido und Nina, Kevin und Verena, Florian und Anja, Patrick, Tobias und Jasmin

Liebe Milla, zu deinem 2. Geburtstag wĂźnschen wir dir alles erdenklich Liebe und Gute! Wir sind stolz auf dich und soooo glĂźcklich, dass es dich gibt! Alles Liebe Mama und Papa Oma, Uroma und Uropa

S ONNTAGS Z EITUNG

Liebe MICHI, nun ist es auch bei dir so weit, du wirst 25 Jahre alt. Vor gut fĂźnf Jahren kamst du aus Mainhardt angefahren.

Der niedliche Anton ist dir ein treuer Begleiter, und auch mit Andy zusammen geht es hoffentlich noch viele glĂźckliche Jahre weiter. FĂźr dich, MICHI, soll es nur eines geben: weiterhin mit ganz viel SINN zu leben. Wir hoffen, es treibt dich so schnell nichts mehr in die Ferne, denn wir haben dich alle sehr sehr gerne.

Deine Nordhorner-Clique

â&#x20AC;˘ GewĂźnschter Erscheinungstag â&#x20AC;˘ GrĂśĂ&#x;e der Anzeige (1-spaltig/40 mm, 2-spaltig/40 mm, 2-spaltig/80 mm) hluss: ahmesc n n a n e â&#x20AC;˘ Vor- und Nachname r Anzeig 10.00 Uh â&#x20AC;˘ Adresse freitags â&#x20AC;˘ Bankverbindung

... denn sonntags hat man Zeit zum Lesen!

Wetterkarte ()673228%+7/6-1-

8SHREGL HIV7GLMGLX Ă&#x152;&)6*Ă&#x152;,6)27-)()28â8)6 IS 7R]HIV PEK XSX RIFIR HIQ /° GLIRXMWGL EYJ HIQIMR8IPPIVQMXIMRIQ 6IWX 8LYRJMWGLWEPEX WXERH )W [EV OYV^ REGL EGLX EQ 1SVKIR -R HIV 8°V WXERHIR ;ERHE 7R] HIV HMI )LIJVEY HIW 8S XIR YRH HMI 2EGLFEVMR 'SVE 'LERHPIV y:IVKMJ XIXl WEKXI HIV2SXEV^X ^Y -RWTIOXSV 'EVXIV y+MJX MQ7EPEX)MRWGLRIPP[MV OIRHIR +MJX KI[SRRIR EYW 6EXXIRKMJX )W [YVHI °FIV HIR 7EPEX KIWXVIYX 8IMP[IMWI MWX IW RSGL ^Y WILIR (EW +ER^I OERR LÂśGLWXIRW ZMIV 7XYRHIR LIVWIMRl y0IS LEXXI KIWXIVR 2EGLXWGLMGLXl FIVMGLXIXI 0ISW *VEY y(IR 8LYR JMWGLWEPEX LEFI MGL EFIRHWZSVFIVIMXIXYRHMR HIR/°LPWGLVEROKIWXIPPX HEQMX 0IS MLR IWWIR OSRRXI[IRRIVOYV^ZSV EGLX ZSR HIV 7GLMGLX OEQ -GL FMR HERR RMGLX HELIMQ [IMP MGL ZSR WIGLW FMW LEPF RIYR >IM XYRKIREYWXVEKIl y-GLLEFI0ISKIWILIR EPW IV QMX HIQ &YW ZSR WIMRIV7GLMGLXOEQlWEK XI 'SVE 'LERHPIV y-GL

0ÂśWYRK HIV ZIV KERKIRIR;SGLI 6M^^SPM LEXXI *SV VIWX ERKIFPMGL WIMX IMRIV ;SGLI RMGLX KIWILIR [YWWXI EFIV ZSR HIWWIR +MTWEVQ HIR IV HSGL IVWX WIMX ^[IM 8EKIR r RĂ&#x2020;QPMGL WIMX HIQ 8EK ZSR 'EVXIVW&IWYGLFIM MLQrXVYK

OEQEYGLKIVEHIZSRHIV %VFIMXrMGLFMRFIMIMRIV +IFĂ&#x2020;YHIVIMRMKYRKl 9RH WMI WIX^XI WGLRMTTMWGL LMR^Y y&IWXMQQX LEX ;ERHE HIR 7EPEX ZIVKMJ XIXl (EW PMIÂ&#x2014; ;ERHE RMGLX EYJ WMGL WMX^IR y(Y LĂ&#x2020;X XIWX IW EYGL XYR OÂśRRIR (Y [YWWXIWX HEWW MGL MLQ MQQIV IX[EW ^Y IW WIRLMRWXIPPI9RHHYLEWX EPW 2EGLFEVMR IMRIR 7GLP°WWIP J°V YRWIVI ;SLRYRK*°V2SXJĂ&#x2020;PPIl 'SVE 'LERHPIV [YVHI ^SVRMKy;EVYQLĂ&#x2020;XXIMGL 0IS HIRR ZIVKMJXIR WSP PIR#l ;ERHE ^MWGLXI y(Y LEWX MLR HSGL KILEWWX REGLHIQIVIYIV:IVLĂ&#x2020;PX RMWFIIRHIXLEXXIl y9RWMRRlIVOPĂ&#x2020;VXI'S VE y)W [EV ERHIVW LI VYQ(YLEWXMLRKILEWWX [IMP IV HMGL QMX QMV FI XVSKIRLEXl y(EJ°V LEFI MGL HMGL KILEWWX RMGLX MLRl KEF ;ERHE^YV°GO 'EVXIV JERH IW FIWWIV [IRRIVWMGLIMRWGLEPXIXI y/ÂśRRXIRSGLNIQERHMQ ,EYW KI[IWIR WIMR#l JVEKXIIV ;ERHE WGL°XXIPXI HIR /STJ y%PW 0IS YQ 1MX XIVREGLX^YV2EGLXWGLMGLX KMRKLEXIVHMI8°VEFKI WGLPSWWIRl 9RH 'SVE QIMRXI y1IMR 7GLMGLXJ°LVIV LEX QMGLYQ^[IM9LVREGLXW VEYWKIOPMRKIPX [IMP MGL J°VNIQERHIRIMRWTVMRKIR QYWWXI)VLEXQMGL^ILR 1MRYXIR WTĂ&#x2020;XIV QMX HIQ ;EKIR EFKILSPX (E [EV LMIVMQ,EYWEPPIWVYLMKl y(EQMX MWX OPEV [IV 0IS ZIVKMJXIX LEXl WEKXI 'EVXIV ;EW [EV HIQ -RWTIO XSVEYJKIJEPPIR#

Hier kĂśnnte IHRE Werbung stehen! Anruf Anruf genĂźgt! genĂźgt! Telefon Telefon

05921 8001-0 Grafschafter Anzeigenblätter Grafschafter

S ONNTAGS Z EITUNG


Lokales

6. Januar 2013

Seite 19

Vortrag Ăźber Schmerztherapie

Gemeinde Emlichheim lädt ein zum Neujahrsempfang

NORDHORN. Die Schmerzgruppe Nordhorn der Deutschen Schmerzliga veranstaltet am 8. Januar einen Vortrag zum Thema â&#x20AC;&#x17E;Neue Erkenntnisse in der Schmerztherapieâ&#x20AC;&#x153;. Dr. Thole wird vom Schmerzkongress 2012 berichten und neue Erkenntnisse erklären. Der Vortrag ist in den Räumen der Arbeiterwohlfahrt Ortsgruppe Nordhorn stattfinden, Veldhauser StraĂ&#x;e, Einfahrt von der NiederfeldstraĂ&#x;e (Jochen-Klepper-Haus). Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden zweiten Dienstag im Monat in den Räumen der Awo.

Am kommenden Sonntag

Treffen des Seniorenbeirates in Nordhorn NORDHORN. Der Seniorenbeirat der Stadt Nordhorn hält seine nächste Sitzung am 7. Januar im kleinen Sitzungssaal des Rathauses ab. Interessierte Seniorinnen und Senioren aus Nordhorn sind herzlich zur Teilnahme an der Ăśffentlichen Sitzung eingeladen. Neben Berichten aus den AusschĂźssen und den Sozialraumarbeitsgemeinschaften steht auch die Vergabe des Qualitätssiegels â&#x20AC;&#x17E;Generationenfreundliches Einkaufenâ&#x20AC;&#x153; an Nordhorner Einzelhändler auf der Tagesordnung.

EMLICHHEIM. Die Gemeinde Emlichheim lädt am Sonntag, 13. Januar, um 15 Uhr alle Bßrgerinnen und Bßrger, Vereine, Unternehmen und

Verbände zum Ăśffentlichen Neujahrsempfang in die Aula im Schulzentrum am Lägen Diek ein. Nach einer BegrĂźĂ&#x;ung mit SĂśppien beginnt um 15.15 Uhr das Programm. BĂźrgermeisterin Sigrun Mittelstädt-Ernsting wird einen RĂźckblick auf

das vergangene Jahr halten, das vom 700-jährigen Jubiläum der Gemeinde geprägt war, und einen Ausblick auf das neue Jahr 2013 geben. Durch das Programm fßhrt Gemeindedirektorin Daniela KÜsters. Wie auch in den vergangenen Jahren wird eine

Person geehrt, die sich fĂźr die Gemeinde Emlichheim besonders verdient gemacht hat. Ă&#x153;ber Namen und Einzelheiten Ăźber diese Person schweigen sich MittelstädtErnsting und KĂśsters noch aus. Das Geheimnis wird

erst auf dem Neujahresempfang gelßftet. Die Musikschule Niedergrafschaft begleitet den Empfang mit einem glanzvollen Musikprogramm. Im Anschluss sind alle Gäste im Foyer zu Kaffee und Neujahrskuchen eingeladen.

Die Bewirtung ßbernehmen wieder die Ratsmitglieder, die daneben gern fßr Gespräche und Anregungen zur Verfßgung stehen. Zudem kann dort der Bildband zur 700-Jahrfeier erworben werden. Der Eintritt ist wie immer frei.

www.hammer-heimtex.de

R E N E F F O S F U A VERK

! G A T N N SO

3 1 0 2 . 1 0 . 6 0 am Uhr 0 0 . 8 1 0 0 . 3 1 n vo

WinterSchlussVerkauf bis zum 16.02.2013

WSV LAGER-

RĂ&#x201E;UMUNG

Herz-Gruppe trifft sich

Handtuch â&#x20AC;&#x17E;Carmenâ&#x20AC;&#x153;, versch. Farben, ca. 50x90 cm.

2.-

StĂźck

99

3.

Sie sparen 50%

NORDHORN. Auch im neuen Jahr treffen sich die Mitglieder der Herz-Selbsthilfegruppe zu einem monatlichen Zusammensein. Es werden neue Erkenntnisse diskutiert, die Mitglieder sprechen Ăźber ihre Erfahrungen mit Ă&#x201E;rzten und Behandlungen und Ăźber den eigenen Umgang mit der Krankheit. Aber auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Das Treffen findet statt am Dienstag, 8. Januar, in der Zeit von 19 bis 21 Uhr im Feierraum des Wohnstiftes am Vechtesee, Wassergarten 2-7 in Nordhorn.

Skifreunde fahren nach Sillian

21.99

7.

99

99

Tapetenkollektion â&#x20AC;&#x17E;Avenzioâ&#x20AC;&#x153;, Rolle ca. 10,05x0,53 m.

ab

StĂźck

Sie sparen 54%

Grundpreis: 0.80/lfm

9.99 Sie sparen 20%

UALITĂ&#x201E;T Q N E K R A M NSTIG! SUPER GĂ&#x153; Auch in den GrĂśĂ&#x;en 155x200 und 155x220 cm erhältlich!

Neujahrsempfang in Ringe RINGE. Erstmals lädt die Gemeinde Ringe in diesem Jahr zum Neujahrsempfang. Alle Bßrgerinnen und Bßrger sind herzlich eingeladen, am Sonntag, 13. Januar, um 15.30 Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus Neugnadenfeld zu kommen. Neben der Neujahrsrede des Bßrgermeisters Albert Stegemann dßrfen sich die Gäste auf musikalische Unterhaltung durch ein Bläserensemble der Herrnhuter Brßdergemeine Neugnadenfeld und Beiträge der Grundschule Ringe freuen. Dazu gibt es Kaffee, Tee, Neujahrskuchen und von den Gemeinderatsmitgliedern selbst gebackenen Kuchen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

9.

49.99

9.

Alpina RaumweiĂ&#x;, weiĂ&#x;e, gut deckende Innenfarbe, waschbeständig, lĂśsemittelfrei, leicht zu verarbeiten, 99 5l da tropfgehemmt.

11.

99 Grundpreis: 2.00/l

Mako-Satin-Bettwäschegarnitur, 100% Baumwolle, 2-tlg., best. aus: 1 Kissenbezug, ca. 80x80 cm und 1 Bettbezug, ca. 135x200 cm.

29.

Sie sparen 40%

Kopfkissen â&#x20AC;&#x17E;Annaâ&#x20AC;?, gefĂźllt mit 1200 g Entenfedern, waschbar bis 40° C, trocknergeeignet, ca. 80x80 cm.

99

5.

Sie sparen 40%

... weil ich schĂśner wohnen will! ... weil ich schĂśner wohnen will!

â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;&#x201C; Punkten ! n fe u a k kassieren Ein PrämienDeutschlandCard.

48529 Nordhorn-Blanke

Mit

14

&ENNASTRAÂ&#x201D;Es4EL

e

ndcard.d

tschla www.deu

99

9.99

Mo-Fr: 9.00 - 20.005HRs3A00 - 18.00 Uhr 14

Niederlassung der HAMMER Fachmärkte fĂźr Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG West, OehrkstraĂ&#x;e 1, 32457 Porta Westfalica

HS1a_13

NORDHORN. Die Skifreunde Grenzenlos fahren vom 1. bis 9. März fĂźr eine Woche mit dem Reisebus nach Sillian (Hin- und RĂźckfahrt nachts). Von den UnterkĂźnften kann man zu FuĂ&#x; die Liftstation des Skigebietes Hochpustertal (bis 2400 Meter HĂśhe) erreichen. Die Teilnehmer sind in Pensionen mit FrĂźhstĂźck oder im Hotel mit Halbpension untergebracht. Besonders geeignet ist das Skigebiet fĂźr Anfänger und Fortgeschrittene und vor allem fĂźr Skifahrer, die keine langen Anstehzeiten an den Liften mĂśgen. Informationen und Anmeldungen zur Fahrt sind bei Ingo Schwertheim unter der Telefonnummer (0 59 21) 335 41 (werktags nach 18 Uhr) mĂśglich.

Sherly-Flächenvorhang, 100% Polyester, ca. 60x245 cm.


X X

X X

X

Blöd, wer jetzt nicht vergleicht. HEUTE

X

X X

X X

X X

X

X

X

X X

X

VERKAUFSOFFEN

X x

EK_3

40 " L cm ED

GPS-Empfänger

2 ,9 10

EK_1 EK_2

2 10

VON 13 BIS 18 UHR

x

4, 3" D

is pl ay

WLAN

cm

USB Recording Aufnahme auf externe Festplatte Triple Tuner Integrierter Tuner für Satellit, Kabel und terrestrisch

4,3 cm

flach

P 700 OPTIMUS L7 BLACK Vertragsfreies Handy Android, LG NOVA Display, 1 GHz Prozessor, 5 Megapixel Kamera, 9 mm schlankes Gehäuse, Speichererweiterung bis zu 32 GB (Micro SD) möglich. Art. Nr.: 1555976

20 MONATSRATEN

NUR € 23.85

bei 0% effektivem Jahreszins

40 VLE 8130 40" Full HD LED-TV 102 cm Bildschirmdiagonale, 1.920x1.080 Pixel Auflösung, digitale Rauschunterdrückung, digitaler 3D-Kammfilter, Perfect Picture Plus-Technologie, 400 Hz Picture Perfection Rate, Anschlüsse: 1x Netzwerkanschluss (LAN), 1x PC-Anschluss (VGA), 1x Kopfhöreranschluss, 1x Scart, 2x USB 2.0, 4x HDMI, Stromverbrauch im Betrieb: 63 Watt, im Standby: 0,5 Watt (lt. Hersteller). Art.Nr.: 1460185

Allrounder für die ganze Familie

Personalisierung der Getränke für bis zu 4 Benutzer

,9 43

Intel Core i3-3110M Prozessor (2,40 GHz, 3 MB Intel Smart-Cache)

17 ,3 c "L m

Latte Macchiato und Cappuccino auf Knopfdruck

ED

8.192 MB Arbeitsspeicher

Windows®

8

vorinstalliert1)

20 MONATSRATEN

NUR € 29.95

bei 0% effektivem Jahreszins

20 MONATSRATEN

Asus R704VD-TY172H Notebook Intel Core i3-3110M, Prozessor ( 2,40 GHz,3 MB Intel Smart-Cache), 8.192 MB Arbeitsspeicher, 750 GB Festplatte, NVIDIA GeForce 610M Grafikkarte mit 1.024 MB VRAM. Art.Nr.: 1647335 1) Produktaktivierung nur bei Neuinstallation oder Wechsel von Systemkomponenten erforderlich.

NUR € 39.45

bei 0% effektivem Jahreszins

E 970-101 CAFFEO CI SILBER-SCHWARZ Kaffeevollautomat 15 bar Pumpendruck, einfachste Bedienung durch leicht verständlicher Menüführung, 2 Kammer-Bohnenbehälter für unterschiedliche Kaffeesorten, My-Coffee-Memory-Funktion, herausnehmbares und spülmaschinenfestes Milchsystem mit externem Milchbehälter, passend für jeden Kühlschrank, Energie-Spar-Funktionen, Automatisches Reinigungs- und Entkalkungsprogramm, ohne Deko. Art.Nr.: 1312569

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 200.–. Laufzeit 20 Monate. Nur bis 12.01.2013

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Nordhorn Denekamper Straße 185 • 48529 Nordhorn • Tel.: 05921/784-0

Öffnungszeiten: Mo.-Sa.: 10.00 - 20.00 Uhr

Keine Mitnahmegarantie.

Alles Abholpreise.


w w w. k u e c h e n - e k e l h o f f . d e

Fotos: KH & KL Ekelhoff

verkaufsoffen

Küchenhaus Ekelhoff

Sonntag, 6.1.

48529 Nordhorn

Hauptstraße 14-16

Telefon: 0 59 21 80 48 0

ab 12Uhr geöffnet-ab 13 Uhr Verkauf

info@ekelhoff.de

Musterküchen aller

Küchenland Ekelhoff Bentheimer Str. 259

Top-Hersteller zu

48531 Nordhorn

traumhaft günstigen Jubiläums-Preisen!

Telefon: 0 59 21 80 21 0 kuechenland@ekelhoff.de

Fernsehprogramm *V²LTVSKVEQQ ;MIIV^MILIMGLQIMRI )PXIVR# 8MKIVIRXIR'PYF +EWX'LMQE 1YWMOIV

8EKIWWGLEY 7GLRII[IM—GLIRYRH 6SWIRVSX 1ÇVGLIRJMPQ( /STJFEPP 9EÍFIVPIFIRMQ*PYK ^IYK*VEGLXVEYQ (MI7IRHYRKQMXHIV1EYW 8EKIWWGLEY 4VIWWIGPYF0MZI )P'MH 1SRYQIRXEPJMPQ-97%D 1MX'LEVPXSR,IWXSR

*V²LTVSKVEQQ 0¸[IR^ELR %RHIVWJIVRWILIRWEX >(*74368I\XVEPMZI 2SVH/SQFMREXMSR 7OMWTVMRKIR /EXLSPMWGLIV+SXXIWHMIRWX )MRKYXIV+VYRH^YJIMIVR (VIMO¸RMKQMX;MPPM;IMX^IP LIYXI >(*74368I\XVEPMZI :MIVIVFSF,GE7PE PSQ,GE6SHIPR, GE7OMWTVMRKIR(GE 8SYVHI7OM*MREPI( GE:MIVIVFSF,GE 2SVH/SQF0ERK PEYJGE&MEXLPSR(

2SVHXSYV 7GLÇX^IHIV;IPX 7MQWEPEKVMQQ QEVI8:OSQTEOX )MRJEGLKIRMEP +EPE^YQ2IYIR.ELV 1MX.SLER&SXLEYRH)ZE 1EVME;IWXFVSIO 2SVHQEKE^MR ,EQFYVK.SYVREP 7GLPIW[MK,SPWXIMR1EKE^MR FYXIRYRFMRRIR ,EPPS2MIHIVWEGLWIR 7TSVXGPYFPMZI *IYIV[IVOHIV8ER^OYRWX (MIWGL¸RWXIR7LERX]WYRH 7IIQERRWPMIHIV 1MX2MPW3[I/VEGO

8EKIWWGLEY (EW%FIRXIYIVHIV)MWFÇVIR OMRHIV ,EGLMOS)MRI[YRHIVFEVI *VIYRHWGLEJX (VEQE97%+& 1MX6MGLEVH+IVI.SER%P PIR7EVEL6SIQIV6SFFMI 7YFPIXX 8EKIWWGLEY )MR*IVMIRLEYWEYJ-FM^E 6IMLI( 1MX,IMHIPMRHI;IMW4IXIV ;IGO8MRE6YPERH7Y^ER %RFIL +I[MRR^ELPIR(IYXWGLI *IVRWILPSXXIVMI 0MRHIRWXVE—I

6SHIPR8IEQWXEJJIP >YWEQ QIRJEWWYRK GE7PE PSQ,GE8SYVHI7OM *MREPI,GE&MEXLPSR OQ:IVJSPKYRK,GE :MIVWGLER^IRXSYVRII EYW&MWGLSJWLSJIR % HE^[ GEYRHLIYXI 1SHIVEXMSR6YHM'IVRI LIYXI 2EGLVMGLXIRQMX1EXXLMEW *SVRSJJ &IVPMRHMVIOX 1EKE^MRQMX8LSQEW;EPHI 7XIVRI0SXXS^MILYRKQMX .¸VK4MPE[E 8IVVE< %FIRXIYIV7MFMVMIR 

7ERXMERS&MWERW)RHIHIV ;IPX (EWKVS—I/SR^IVXIVPIFRMW +ÇWXI4IXI7EKI&N¸VR &SXL%\IP7XSWFIVK 8EKI| :SQ1¸VHIV^YQ4EWXSV 0MIFYRHXIYIV %RXMUYMXÇXIRWLS[ 4SPIXXSW/SGLWGLYPI 1MX(IRRMW;MPQWYRH 'SVRIPME4SPIXXS &MRKS(MI9Q[IPXPSXXIVMI ,ERWIFPMGO (%7 +EWX.SWIJMRI4VIYWW 7GLEY WTMIPIVMR

0ÇRHIVQEKE^MRI

8EKIWWGLEY 8EXSVX1EGLXPSW /VMQM( 1MX(SQMRMG6EEGOI&SVMW %PNMRSZMG)VRWX+7GL[MPP /SQQMWWEV;EPPERHIV :SVHIQ*VSWX /VMQMREPJMPQ7+&( 1MX/IRRIXL&VEREKL4EYP %RHVI[;MPPMEQW 8EKIWXLIQIR 1MX7TSVXYRH;IXXIV %7MRKPI1ER (VEQE97% 1MX'SPMR*MVXL.YPMERRI 1SSVI1EXXLI[+SSHI 8EKIWWGLEY /SQQMWWEV;EPPERHIV :SVHIQ*VSWX /VMQMREPJMPQ7+&( 8EKIWWGLEY 'MQEVVSR ;IWXIVRITSW97% 1MX1EVME7GLIPP+PIRR *SVH%RRI&E\XIV 8EKIWWGLEY

(EW%HPSR)MRI*EQMPMIR WEKE 

(VEQE( 1MX.SWIJMRI4VIY—6SWIQE VMI*IRHIP,IMRS*IVGL 8IMPI1SY1M (EW%HPSR (MI+IWGLMGLXIHIW&IVPMRIV 0Y\YWLSXIPW%HPSRWTMIKIPX HEWKER^I%YWQE—HIW +PER^IWHIV>IVWX¸VYRKYRH HIW;MIHIVEYJFEYWMQ .ELVLYRHIVX[MHIV LIYXINSYVREP;IXXIV -RWTIGXSV&EVREF](MI 0IMGLIMWXLIM— /VMQM+& 1MX.SLR2IXXPIW >(*,MWXSV] >SJJMQ4EPEWX(EW7GL[MI KIVQYXXIV/SQTPSXX LIYXI -RWTIGXSV&EVREF](MI 0IMGLIMWXLIM— /VMQM+& (EW%HPSR| Z

8EKIWWGLEY 0ERHMQ+I^IMXIRWXVSQ :SRHIR,EPPMKIRFMW^YV)PFI (MI2(65YM^WLS[ (EW6EXIWTMIPJ²VHIRKER^IR 2SVHIR 1MX%PI\ERHIV&SQQIW (MIPYWXMKWXIR1SQIRXI :IVPMIFXZIVPSFXZIVLIMVEXIX HEW&IWXI^[MWGLIR1ERR YRH*VEY 1MX1EVXMR8MIXNIRYRH (SQIRMGE&IVKIV 3WW)VWIPFWXMWXWMGL KIRYK %KIRXIRJMPQTEVSHMI* 1MX.IER(YNEVHMR0SYMWI 1SRSX6²HMKIV:SKPIV %PI\0YX^ ,ERWIFPMGO 8LIQE/EVRIZEPMR/VSEXMIR 8MIXNIRYRH,MVWGLLEYWIR 8EPOEYW,ERRSZIV 8EKIWWGLEYZSV.ELVIR 2SVHFMPHIV 0MIFYRHXIYIV

 %GI :IRXYVE %GXMSROS Q¸HMI 97%   %GI :IRXYVE.IX^X[MVHkW[MPH%G XMSROSQ¸HMI 97%  1MX .MQ 'EVVI]  (MI 1MEQM 'STW %GXMSROSQ¸HMI -   2I[W  &ERERE .SI/SQ¸HMI-( 0MXXPI 2MGO]  7EXER .YRMSV /SQ¸HMI 97%  1MX

%HEQ 7ERHPIV  (IV 7GLEX^ HIV [IM—IR *EPOIR %FIRXIYIVJMPQ (  1MX (EZMH &SHI  %FIRXIYIV 0IFIR 9E (MI 1IKE;EW WIVTEVOW MR âK]TXIR  1IMR 6IZMIV  7GLPYWW QMX ,SXIP1EQE8LI&MK3RI  (EW KVS—I &IFIR ZSR 7ER *VERGMWGS(SOYHVEQE+&D

 ;MVXWGLEJXWJEOXSV ,YRH (EW 1MPPMEVHIRKIWGLÇJX QMX &IPPS  'S  2EGLLMPJI FIMQ 8LIVETIYXIR ;IRR HEW ,EYWXMIV 4VSFPIQI LEX  +SSHF]I (IYXWGLPERH (MI %YW[ERHIVIV  %YJ YRH HEZSR  1IMR %YWPERHWXEKI FYGL  7GLRIPPIV EPW HMI 4SPM^IMIVPEYFXEYXSQS

y8%8368 1EGLXPSWl )MR /MH RETTIV ZIVXIMPX 0¸WIKIPH EQ %PI\ERHIVTPEX^ EFIV IV ZIVVÇX RMGLX[SIVHEWIRXJ²LVXI/MRH ZIVWXIGOXLÇPX%6(9LV

*V²LTVSKVEQQ 6MXEW;IPX 1SRO 3RGI9TSR%8MQI)W[EV IMRQEP| 7LEHS[-WPERH1]WXIVMIW ,SGL^IMXSLRI&VÇYXMKEQ 8LVMPPIV97% 'PEMVI0E*SVIXZIVFVMRKXMLVI 8EKIEFKIWGLMIHIREPW:IV [EPXIVMRHIW7LEHS[-WPERH 6IWSVXWEYJIMRIV-RWIPMRHIV OEREHMWGLIR;MPHRMW-LVI [ELVI0IMHIRWGLEJXKMPXNI HSGLHIV7GLVMJXWXIPPIVIMZSR Q]WXIVM¸WIR/VMQMW 1MX.IRRMJIV*MRRMKER2EXE PMI&VS[R7LEYR&IRWSR

*V²LTVSKVEQQ ;IGOYT 9E+YXI:SVWÇX^I#2IMR HEROI (MIHVIMWXIRHVIM 7IGLWIVTEGO %RX^;EWOVEFFIPXHE# %RMQEXMSRWJMPQ97% (MI%VFIMXIVEQIMWI>WYGLX MR&EVW%F[IGLWPYRKZSQ %PPXEKWXVSXX9RHHMIJMRHIX IVKPEXX'LIJRIYVSXMOIV> ZIVPMIFXWMGLEYWKIVIGLRIXMR 4VMR^IWWMR&EPEHMI8SGLXIV HIV%QIMWIRO¸RMKMR 8LI/EVEXI/MH %GXMSRJMPQ97%',2 1MX.EHIR7QMXL

1EPGSPQQMXXIRHVMR 7GVYFW(MI%RJÇRKIV 8[SERHE,EPJ1IR 8LI&MK&ERK8LISV] ,S[-1IX=SYV1SXLIV y7GLPYWWQEGLIVl(EW4VS 7MIFIR8:7TIGMEP^YQ*MPQ %RSXLIV'MRHIVIPPE7XSV] 1YWMOOSQ¸HMI'(2 97% (MI>EYFIVIVZSQ;EZIVP] 4PEGI %FIRXIYIVJMPQ97% 1MX(EZMH(I0YMWI 1IMR*VIYRHHIV;EWWIV HVEGLI %FIRXIYIVJMPQ97% +&

y8,) +6))2 ,SVRIXl 1MPPMS RIRIVFI &VMXX 6IMH 7IXL 6S KIR  KILX REGLXW EPW y+V²RI ,SVRMWWIl EYJ :IVFVIGLIV NEKH 4VS9LV

(IYXWGLPERHWYGLXHIR 7YTIVWXEV ,¸LITYROXIHIV'EWXMRKW .YV]&MPP/EYPMX^8SQ/EYPMX^ 1EXIS(MIXIV&SLPIR 1SHIVEXMSR6E´P6MGLXIV 2E^ER)GOIW (IV&EGLIPSV )\GPYWMZ;IIOIRH 1EKE^MRQMX*VEYOI0YHS[MK 680EOXYIPP 2EGLVMGLXIRQMX%RHVIEWZSR 8LMIRYRH0SXLEV/IPPIV ;IXXIV 1MX1E\M&MI[IV :IVQMWWX 7ERHVE)GOEVHXEYJHIV7Y GLIREGL%RKIL¸VMKIR

(MIWXVIRKWXIR)PXIVRHIV ;IPX &SWLEJXIV²GOWMGLXWPSWIYRH YRIV^SKIRI.YKIRHPMGLIHMI HELIMQWXIXWMLV9QJIPHXIV VSVMWMIVIR[IVHIRMRHMIWIV (SOY6IMLIEYWMLVIQKI [SLRXIR1MPMIYKIP¸WXYRH J²VIMRIKI[MWWI>IMXFIMIM RIVZ¸PPMKJVIQHIR*EQMPMIMR IMRIQIRXPIKIRIR8IMPHIV ;IPXIMRUYEVXMIVX 0MIFIW%PEVQ .YRKJVEYIREYJ.EQEMGE 

1SHIVEXMSR%RHVIE+¸TIP 7GL[IVZIVPMIFX (SOY7SETQMX&VMXX,EKI HSVR

7YTIVQER6IXYVRW %GXMSRJMPQ97%%97 %PW7YTIVQERREGLJ²RJ.EL VIR[MIHIVEYJHIV)VHIPER HIXWMILXIVHEWWHMI/VMQM REPMXÇXWVEXIIRSVQKIWXMIKIR MWX(E^YLIKXWIMR)V^JIMRH 0I\0YXLSVJMRWXIVI4PÇRIYQ HIR,IPHIR^YZIVRMGLXIR 1MX&VERHSR6SYXL/EXI &SW[SVXL/IZMR7TEGI] 2I[WXMQI (MI7MQTWSRW (MIWGLIMRFEVYRIRHPMGLI+I WGLMGLXI (MI7MQTWSRW &EVXLEX^[IM1²XXIV +EPMPIS

y6 ) (  âPXIV LÇVXIV FIW WIVl )\'-%%KIRX &VYGI ;MP PMWJ²LVXIMRIMRX¸RMKIW0IFIRr FMW IV 3TJIV IMRIW ÍFIVJEPPW [MVH 6809LV

6)(âPXIV,ÇVXIV &IWWIV %GXMSRJMPQ97% %KIRX*VERO1SWIWPERK[IMPX WMGLMQ6YLIWXERH%PWFI [EJJRIXI1ÇRRIVMRWIMR ,EYWIMRHVMRKIRIRXPIHMKXIV WMGLHIV%RKVIMJIVYRHWYGLX QMXILIQEPMKIR/SPPIKIR REGLHIR,MRXIVQÇRRIVR 1MX&VYGI;MPPMW1SVKER *VIIQER,IPIR1MVVIR .SLR1EPOSZMGL 7TMIKIP8:1EKE^MR (MIKVS—I6ITSVXEKI )MR'SEGLJ²VEPPI*ÇPPI1MX )\TIVXIR^YQ)VJSPK# *EW^MREXMSR0IFIR (MI*VEYMRQMV/MQW WGL[MIVMKIV;IK^YV;IMF PMGLOIMX 6)(âPXIV,ÇVXIV &IWWIV %GXMSRJMPQ97% )\GPYWMZ;IIOIRH 1MXXIRMQ0IFIR

2EGLVMGLXIR 2EZ]'-7 1MXÇY—IVWXIV,ÇVXI 8LI1IRXEPMWX 6SXI+PEWTIVPIR)RHPMGL WGLIMRXIW4EXVMGO^YWGLEJ JIRHIR7IVMIRQ¸VHIV6IH .SLR^YWGLRETTIR(SGL HERR[MVHWIMR4PERHYVGL HEW*&-ZIVIMXIPX 'VMQMREP1MRHW 7MIFIR7IOYRHIR 'VMQMREP1MRHW 1EWOIR &PSGOFYWXIV8: 8LI7IWWMSRW;IRR;SVXI FIV²LVIR 2I[W 7XSVMIW +IWGLMGLXIHIW1IRWGLIR LERHIPWVMRKWYQHIR-RHM WGLIR3^IER 7SKIWILIR 2EZ]'-7 8LI1IRXEPMWX 'VMQMREP1MRHW 2MT8YGO|

8LI+VIIR,SVRIX %GXMSROSQ¸HMI97% (IV4EVX]KÇRKIV&VMXXIVFX ZSRWIMRIQ:EXIVIMRI*MVQE %PWIVLIVEYWJMRHIXHEWWHIV 1IGLERMOIV/EXSIMR1EVXMEP %VXW/ÇQTJIVMWXPÇWWXIVMLR IMR4ER^IVEYXSFEYIRYRH KILXEYJ:IVFVIGLIVNEKH 1MX7IXL6SKIR.E]'LSY 'EQIVSR(ME^ (MWXVMGX %GXMSRXLVMPPIV7%'(22> 97% -R.SLERRIWFYVKPERHIREY —IVMVHMWGLI*P²GLXPMRKIEYJ HIV)VHI7MI[IVHIRMQy(MW XVMGXlYRXIVKIFVEGLXHIV HEVEYJLMRVEWGLZIVWPYQX 1MX7LEVPXS'STPI].EWSR 'STI2EXLEPMI&SPXX 8LI+VIIR,SVRIX %GXMSROSQ¸HMI97% (MWXVMGX %GXMSRXLVMPPIV7%'(22> 97%

FMP  &MIXI 6SWXPEYFI WY GLI 8VEYQEYXS  (MI /²GLIRGLIJW  4VSQM /S GLEVIRE (WGLYRKIP7TI^MEP 1MX 6EPJ .EOYQIMX 'SWXE 'SV HEPMW4IIV/YWQEKO6SWW%R XSR] (ÃWMVÃI 2MGO  4VS QMRIRX  &MIXI 6SWXPEY FI WYGLI 8VEYQEYXS  +SSHF]I(IYXWGLPERH

 >IMGLIRXVMGOWIVMIR  (VEKSR &EPP >  (EW %8IEQ   1EG+]ZIV  7GLEY HMGL WGLPEY 7GLVSX /SVR YRH &VSX  (MI%YXSIMRXVIMFIV+VMT 1SXSVQEKE^MR;IPXHIV ;YRHIV6EWERXMRWRIYI.ELV  680 -- 2I[W  7QEWL )MJIVWYGLX 4VSFIZSV

WXIPPYRKIR (MI )RXWGLIMHYRK  )]IW ;MHI 7LYX 1]W XIV]XLVMPPIV97%+& 1MX 8SQ 'VYMWI 2MGSPI /MHQER 1EHMWSR )KMRXSR  (EW 2EGLVMGLXIRNSYVREP  (IV &SH]KYEVH  *²V HEW 0IFIR HIW *IMRHIW %GXMSRJMPQ +& )(%9797%  1MX 8MP 7GL[IMKIV'LE^^4EPQMRXIVM

 0¸[IR^ELR  (MI 7IRHYRK QMX HIV 1EYW  (EW WMRKIRHI OPMRKIRHI &ÇYQGLIR1ÇVGLIRJMPQ((6 1MX'LVMWXIP&SHIRWXIMR (SVSXLIE8LMIWMRK)GOEVX(Y\  5YIVKIPIWIR  7GLEY MR QIMRI ;IPX  /YV^/PMGO0MQFS 7GLPSWW )MRWXIMR  )VJYVX

/VMQMHI  8VMGO&S\\  ;MPPM [MPPW [MWWIR  ,I\I 0MPPM    SHIV  7LEYRHEW7GLEJ 0EYVEW 7XIVR  )VRMI YRH &IVX  7ERHQERR  7MQWEPEKVMQQ  TYV 6IOSVHIPSKS(MI;IPX YRH MGL  )VHI ER >Y OYRJX*PYGLHIW*EPOIR


Wirtschaft

6. Januar 2013

Seite 22

%YXSFVERGLI ZSVLEVXIV>IMX

'EVWLEVMRK IVSFIVXHMI +VS—WXÆHXI &)60-2 *°V ZMIPI KMPX HEW %YXS EPW IMRI HIV KVS—IR %R WGLEJJYRKIR HIW 0IFIRW (SGL KIVEHI +VS—WXÆHXIV JEL VIR ^YWILIRHW EYGL &YW SHIV *ELVVEHYRHPIKIRPERKI7XVI GOIR QMX HIV &ELR ^YV°GO ;IRR IW HSGL QEP HEW %YXS WIMRQYWWFMIXIXWMGL'EVWLE VMRKERHEW%YXS^YQ8IMPIR )X[E  IMKIRWXÆRHMKI %R FMIXIV KMFX IW MR (IYXWGLPERH ZSV EPPIQ MR HIR 1IXVSTSPIR RMQQX HIV ;IXXFI[IVF ^Y %RJERKKEFIWPEYX&YR HIWZIVFERH 'EVWLEVMRK  2YX^IV>ELPIRJ°VHMIWIW .ELV PMIKIR RSGL RMGLX ZSV y7MI WMRH EFIV EYJ NIHIR *EPP [IMXIV KIWXMIKIRl WEKX +I WGLÆJXWJ°LVIV;MPPM0SSWI +VYRHWÆX^PMGL KMFX IW ^[IM 7TMIPEVXIR WXEXMSRWFEWMIVXIW SHIV JVIMIW 'EVWLEVMRK EYGL y*VII*PSEXMRKlKIRERRXy(EW %YXS[MVHMVKIRH[SEFKIWXIPPX YRHZSRHSVX[MIHIVKIRYX^Xl IVOPÆVX0SSWI(MIWIRSGLNYR KI :EVMERXI HIW 8IMPIRW MWX (SQÆRI HIV %YXSLIVWXIPPIV (EMQPIVYRH)YVSTIGEVFMIXIR KIQIMRWEQ'EV+SER&1; YRH 7M\X WMRH QMX (VMZI2S[ ZIVXVIXIR &IM 'EVWLEVMRK QMX JIWXIR

7XIPPTPÆX^IRFYGLIRHMI*ELVIV MQ :SVJIPH J°V IMRIR FI WXMQQXIR >IMXVEYQ 7MI O¶R RIR^[MWGLIRQILVIVIR%YXS OPEWWIR [ÆLPIR YRH WMGL HE VEYJ ZIVPEWWIR HIR ;EKIR EYGL ZSV^YJMRHIR [MI 1EVXMR /PYKZSRHIV:IVFVEYGLIV^IR XVEPI 2SVHVLIMR;IWXJEPIR MR (°WWIPHSVJ IVOPÆVX y1ER KMFX HEW%YXSERHIVKPIMGLIR7XIP PI^YV°GOYRH^ELPXJ°V1MRY XIRYRH/MPSQIXIVl *VII*PSEXMRK WIM MQ :IV KPIMGLHE^YRSGLRMGLXWSZIV FVIMXIX y,MIV OERR MGL EPW :IVFVEYGLIV RMGLX PERKI ZSV LIV TPERIRl WEKX HIV 1SFMPM XÆXWI\TIVXI (MI *ELVIRXWGLIM HYRK JEPPI ILIV WTSRXER y-GL OERR EYJ HIQ 7QEVXTLSRI SHIV EQ 4' REGLWILIR [S HEW RÆGLWXI %YXS WXILX MGL WIX^k QMGL VIMR JELVI PSWl 1IMWX KIFI IW RYV IMRI *ELV ^IYKOPEWWI y-R HIV 6IKIP OPIMRI %YXSW HMI MGL KYX TEV OIROERRl 'EVWLEVMRK LEX ZSV EPPIQ J°V+IPIKIRLIMXWJELVIV:SVXIM PI%RWGLEJJYRKWYRH*M\OSW XIR WS[MI 6ITEVEXYVIR YRH ;EVXYRK IMRIW %YXSW JEPPIR [IK WS HIV %YXSQSFMPGPYF ZSR (IYXWGLPERH %Z(  >Y HIQ LÆXXIR *ELVIV HMI ;ELP ^[MWGLIRZIVWGLMIHIRIR*ELV ^IYKOPEWWIR HIV /SQFM J°V HIR )MROEYJ HIV 8VERWTSVXIV J°V 9Q^°KI HIV /PIMR[EKIR J°V&IWYGLI

-RXIVIWWIRXIR WSPPXIR ^Y RÆGLWX MLV 1SFMPMXÆXWZIVLEPXIR TV°JIR+MFXIWIMRI&YWLEPXI WXIPPI ZSV HIV 8°V# &VEYGLI MGL VIKIPQƗMK IMR %YXS# y'EVWLEVMRK PSLRX WMGL RMGLX [IRRMGLRYV^[IMQEPMQ.ELV JELVIl WEKX :IVFVEYGLIV WGL°X^IV/PYKy(ERRFIRYX^I MGL PMIFIV IMRIR 1MIX[EKIRl )V VÆX HE^Y EPPI /SWXIR HYVGL^YVIGLRIR ;IV MQ .ELV [IRMKIVEPW/MPSQIXIV QMXHIQ4O[JÆLVXJ°VHIRWIM 'EVWLEVMRKIMRI3TXMSR -RXIVIWWERXMWXEYGLSF%Y XSJELVIV RYV MR HIV IMKIRIR 7XEHXJELVIR[SPPIRSHIVEYGL MR ERHIVIR 7XÆHXIR -Q ^[IM XIR *EPP OSQQI IW HEVEYJ ER MR [IPGLIQ 7]WXIQ WMGL HIV JEZSVMWMIVXI%RFMIXIVFIJMRHIX IVOPÆVX 0SSWI y-RRIVLEPF IM RIW7]WXIQWOERRMGLQ°LIPSW HMI *ELV^IYKI IMRIW ERHIVIR %RFMIXIVWRYX^IRl 9RXIV HIR WXEXMSRÆVIR %R KIFSXIRWIMIR4VS^IRXEPPIV *ELV^IYKI MR IMRIQ ZSR HVIM 7]WXIQIR IVOPÆVX :IVFERHW WTVIGLIV 0SSWI (EW WMRH 7XEHXQSFMP)FYW'EQFMSYRH *PMROWXIV %PPI OPEWWMWGLIR KVS—WXÆHXMWGLIR %RFMIXIV WIM IR MR IMRIQ HMIWIV 7]WXIQI y;IRR QIMR %RFMIXIV IMRIQ 7]WXIQERKIL¶VXOERRMGLEP PIERHIVIR*ELV^IYKIMRERHI VIR 3VXIR RYX^IR HMI IFIR JEPPW HMIWIQ 7]WXIQ ERKI WGLPSWWIRWMRHl

&)60-2 )YVSTEW %YXSLIV WXIPPIV WXILIR  REGL )MR WGLÆX^YRKHIW&VERGLIRI\TIV XIR *IVHMRERH (YHIRL¶JJIV ZSV HIV KV¶—XIR ,IVEYWJSVHI VYRK WIMX .ELV^ILRXIR y(MI )YVS^SRI FPIMFX PÆRKIV MR HIV 6I^IWWMSR YRH HMI %YXSQS FMPQÆVOXI MR )YVSTE [IVHIR MQ .ELV  RSGL WGL[MIVM KIV[IVHIRlWEKXI(YHIRL¶J JIV y(MI IYVSTÆMWGLI %YXSMR HYWXVMI MRWFIWSRHIVI 7°HIY VSTE WXILX ZSV MLVIV KV¶—XIR &IPEWXYRKWTVSFI WIMX HIQ >[IMXIR ;IPXOVMIKl IVOPÆVXI IV)VWXJ°VWMILXHIV(M VIOXSV HIW '%6'IRXIV HIV 9RMZIVWMXÆX (YMWFYVK)WWIR IMRI 'LERGI HIR %F[ÆVXW XVIRH^YWXSTTIR

1MXXIPWXERH[MPP .SFWWGLEJJIR

(EROHIVVSFYWXIR

;MVXWGLEJXWIRX[MGOPYRK [EVIR MR (IYXWGLPERH MQ ZIVKERKIRIR .ELV WS ZMIPI 1IRWGLIR IV [IVFWXÇXMK[MIRMI^YZSV-Q(YVGLWGLRMXXKMRKIRVYRH1MPPMSRIR1IRWGLIRQMX;SLR SVXMR(IYXWGLPERHIMRIV&IWGLÇJXMKYRKREGL[MIHEW7XEXMWXMWGLI&YRHIWEQXEQ1MXX[SGLEYJ &EWMWZSVPÇYJMKIV>ELPIRQMXXIMPXI(EW[EVIRSHIVIMR4VS^IRXQILVEPWMQ:SVNELV.I HSGL JMIP HIV >Y[EGLW ERKIWMGLXW HIV WGL[ÇGLIPRHIR /SRNYROXYV MR HIV ^[IMXIR .ELVIWLÇPJXI RMGLXWSWXEVOEYW[MI(EQEPWLEXXIWMGLHMI>ELPHIV)V[IVFWXÇXMKIRLMIV^YPERHIRSGLYQ SHIV4VS^IRXIVL¸LX>YQ.ELVIWIRHILMIPXIRWMGLHMI*MVQIR[IKIRHIVIMRKIXV²F XIR /SRNYROXYVEYWWMGLXIR FIM 2IYIMRWXIPPYRKIR ^YV²GO (IV IRXWTVIGLIRHI 7XIPPIRMRHI\ HIV &YRHIWEKIRXYVJ²V%VFIMX &% JMIPMQ(I^IQFIVEYJHIRRMIHVMKWXIR7XERHWIMX^[IM.ELVIR

&)60-2 (MI OPIMRIR YRH QMXXPIVIR&IXVMIFIMR(IYXWGL PERH [SPPIR EYGL  RIYI 7XIPPIR WGLEJJIR -Q 1MXXIP WXERH WSPPIR FYRHIW[IMX  .SFW IRXWXILIR [MI IW MQ 1MXXIPWXERHWVITSVX HIW (IYXWGLIR -RHYWXVMI YRH ,ERHIPWOEQQIVXEKIW (-,/

LIM—X(IV(-,/LEXXIJ°VHIR 6ITSVX ZSR %YKYWX FMW 7IT XIQFIV ZIVKERKIRIR .ELVIW  9RXIVRILQIR ^Y MLVIV [MVXWGLEJXPMGLIR 0EKI FIJVEKX )MR WGLPIGLXIW >IYKRMW WXIPP XIRHMI9RXIVRILQIRHIQREGL HIV &YRHIWVIKMIVYRK EYW -Q :IVKPIMGL ^YQ *V°LWSQQIV LEFIWMIHIYXPMGLER:IVXVEYIR ZIVPSVIR

DAS WIRTSCHAFTSMAGAZIN (MI%REP]WIHIV &¶VWIR[SGLI (MI HIYXWGLI ;MVXWGLEJX RMQQX[MIHIV*ELVXEYJ YRH WSPP REGL IMRIV OVÆJXMKIR (IPPI MQ ;MRXIV [MIHIV MR 7GL[YRK OSQQIR y(EW MJS -RWXMXYX VIGLRIX QMX IMRIQ ;EGLWXYQ ZSR  4VS^IRX 1MXHIQ6°GOKERKHIV;MVX WGLEJXWTVSHYOXMSR MQ ZMIVXIR 5YEVXEP  WIM FIVIMXW HMI 8EPWSLPI IVVIMGLXl WEKXI MJS 4VÆWMHIRX ,ERW;IVRIV 7MRR (MI6I^IWWMSRMRHIV)YVS^S RI FVIQWI ^[EV HIR %YJ WGL[YRK HIV )\TSVX MR HMI VIWXPMGLI ;IPX HIV MR^[M WGLIR JEWX  HIV %YWJYLVIR EYWQEGLI WS[MI HIV TVMZEXI /SRWYQ YRH HMI -RZIWXMXMS RIR MR (IYXWGLPERH H°VJXIR NIHSGLMQ.ELVIWZIVPEYJ HIYXPMGL^YRILQIR (MI 2EGLJVEKI EYW 'LMRE YRH HIR 7GL[IPPIRPÆRHIVR OSQQI [MIHIV MR *ELVX WS HEWWHMIHIYXWGLIR9RXIVRIL QIR J°V HMIWIW .ELV [MIHIV FIWWIVI +IWGLÆJXI IV[EVXIR

(MI ;IPX[MVXWGLEJX H°VJXI [MIHIV YQ  4VS^IRX HMI GLMRIWMWGLI WSKEV YQ  4VS ^IRX [EGLWIR 7°H YRH ;IWXIYVSTE WIMIR [IMXIV JIWX MQ +VMJJ ZSR 6I^IWWMSR YRH LSLIV %VFIMXWPSWMKOIMX y )W MWX WGLSR FIQIVOIRW[IVX HEWW WMGL (IYXWGLPERH ZSR HMIWIQ /VMWIRLIVH EFWIX^IR OERRl FIXSRRXI 7MRR (MI >ELP HIV %VFIMXWPSWIR H°VJXI WMGL HELIV JSPKPMGL ZSR  1MPPMSRIRRYVPIMGLXIVL¶LIR HMI -RJPEXMSRWVEXI WSKEV YRXIV 4VS^IRXJEPPIR (EW 9QWGLMJJIR HIV *MW OEPOPMTTI MR HIR 97% LEFIR HMI &¶VWIR [IPX[IMX ^Y .EL VIWFIKMRRQMXOVÆJXMKIR/YVW WXIMKIVYRKIR yFIPSLRXl (IV (%< PIKXI MR HIV 7TMX^I YQ VYRH4YROXIEYJ ^YILIIW[MIHIV^YPIMGLXIR +I[MRRQMXRELQIR OEQ %Q WXÆVOWXIR TVSJMXMIVXIR HMI *M RER^[IVXI HMI EFIV EYGL MR HIV PIX^XIR (I^IQFIV[SGLI EQ OVÆJXMKWXIR KIJEPPIR [E VIR 2MGLXHIWXSXVSX^ [YVHI HMI *MWOEPOPMTTI RYV YQWGLMJJX

YRH HMI WGLPMQQWXIR *SPKIR IVWX IMRQEP EFKI[IRHIX 1M RM/SQTVSQMWW   ;SGLIR LEFIR RYR HMI (IQSOVEXIR YRH HMI 6ITYFPMOERIV MR HIR 97%>IMXIRHPMGLHEV°FIV^Y IRXWGLIMHIR [MI HMI 7XEEXW EYWKEFIR KIO°V^X YRH HMI 7GLYPHIR EFKIFEYX [IVHIR WSPPIR 2IYIV âVKIV WGLIMRX EPWSZSVTVSKVEQQMIVX^YWIMR )MRI FIWSRHIVI 1EVOI JIM IVXIHMI8°VOIM(EWIVWXI1EP WXMIKHEW%OXMIRFEVSQIXIVJ°V HIR X°VOMWGLIR %OXMIRQEVOX HIV -7) °FIV HMI QEKM WGLI 1EVOI ZSR  4YROXIR(EW9QJIPHJ°V%O XMIR MWX KYX %R^MILIRHIW ;MVXWGLEJXW[EGLWXYQZIVFYR HIR QMX IMRIV WMROIRHIR -R JPEXMSR FMPHIX IMRIR KYXIR 2ÆLVFSHIR J°V /YVWKI[MRRI EQ %OXMIRQEVOX (MI X°VOM WGLI ;MVXWGLEJX [MVH ZSR IM RIQWXEVOIR)\TSVXKIXVEKIR HIVYQ4VS^IRXEYJ IMR 6IOSVHZSPYQIR ZSR  1MPPMEVHIR (SPPEV KI WXMIKIR [EV (EW )RHI HIV *ELRIRWXERKI WSPPXI RSGL RMGLXIVVIMGLXWIMR

97%1ILV .SFW

&YWJELVIV 1ILV+IPH

:EXXIRJEPP EQ&EPP

;%7,-2+832 ;IMXIV QSHIVEXI )RXWTERRYRK EYJ HIQ 97%VFIMXWQEVOX ;MI HEW %VFIMXWQMRMWXIVMYQ FI OERRXKEF [YVHIR MQ (I ^IQFIV   RIYI .SFW KIWGLEJJIR (MI %VFIMXWPS WIRUYSXI WXEKRMIVXI FIM  4VS^IRX >YRÆGLWX PEK HMI 5YSXI FIM  4VS^IRX HIV RMIHVMKWXI 7XERHWIMX  [YVHI HERR EFIV EYJ  4VS^IRX REGL SFIR OSVVM KMIVX 2EGL [MI ZSV WIMIR  1MPPMSRIR %QIVMOERIV EYJ .SF7YGLI (MI QIMWXIR RIYIR 7XIPPIR WMRH MR HIR &IVIMGLIR&EY+IWYRHLIMX +EWXKI[IVFI WS[MI -RHYW XVMIKIWGLEJJIR[SVHIR

/-)0 (MI %VFIMXKIFIV LE FIR HIR RIYIR 0SLRXEVMJ ZIVXVEK MQ TVMZEXIR 3QRM FYWKI[IVFI EO^ITXMIVX (IV :SVWXERHHIW3QRMFYW:IV FERHIW2SVHLEFIQILVLIMX PMGL HMI MR HIV 7GLPMGLXYRK IV^MIPXI )MRMKYRK ERKIRSQ QIR XIMPXI +IWGLÆJXWJ°LVIV .SEGLMQ 7GLEGO QMX (MI &YWJELVIV IVLEPXIR V°GO[MV OIRH J°V .YPM FMW (I^IQFIV IMRI )MRQEP^ELPYRK ZSR  )YVS :SR .ERYEV ER WSPPIREPPI&YWJELVIVQSREX PMGL  )YVS QILV FIOSQ QIR %F  %TVMP [IVHIR HMI ÌFIVPERHFYWJELVIV ^Y HIQ  )YVS QSREXPMGL QILV+ILEPXFIOSQQIR

,%1&96+ (MI 7XEHX ,EQFYVK LEX FIOERRX KIKI FIR HEWW HIV :IVXVEK °FIV HMI;IKIRYX^YRKJ°V7XVSQ PIMXYRKIR MQ (I^IQFIV HIW OSQQIRHIR .ELVIW IRHIX J°V HMI JV°LIVI 7XVSQ/SR ^IWWMSR EPWS +IKIR[ÆVXMK LEXHMI7XEHXHIR:IVXVEKQMX :EXXIRJEPPEFKIWGLPSWWIRER HIQ WMI QMX  4VS^IRX FI XIMPMKX MWX :EXXIRJEPP [IVHI WMGLW YQ HMI 6IGLXI FIQ° LIR WEKXI IMR 7TVIGLIV -R ,EQFYVK [MVH MQ ,IVFWX °FIVIMRI:SPOWMRMXMEXMZIEF KIWXMQQX HMI HMI ZSPPI ÌFIVRELQI EPPIV )RIVKMI RIX^I HYVGL HMI ¶JJIRXPMGLI ,ERHJSVHIVX

2MGLXWXYROERR XIYIV[IVHIR

[MVH HEW J²V (MIHIYXWGLI &EYMRHYWXVMI  ERKIWXVIFXI 9QWEX^

TPYW ZSR ZMIV 4VS^IRX HIYXPMGL ZIVJILPIR (EZSR KILX HIV ,EYTXZIVFERH HIV &VERGLI EYW y;IRR [MV IMR 4PYW ZSR IMR SHIV ^[IM 4VS^IRX KIWGLEJJX LEFIR O¸RRIR [MV RSGL ^YJVMIHIRWIMRlWEKXI,EYTXKIWGLÇJXWJ²LVIV1MGLEIP/RMT TIV/RMTTIVJ²LVXIHEWWGL[ÇGLIVI;EGLWXYQHEVEYJ^Y V²GOHEWWHMI&VERGLI^YQ.ELVIWIRHIER7GL[YRKZIV PSVIRLEFI-Q(I^IQFIVLEFI[MIFIVIMXWMQZIVKERKI RIR.ERYEVHIV;MRXIV^Y)MRFV²GLIRFIMHIV&EYXÇXMKOIMX KIJ²LVX ;ÇLVIRH HIV ;SLRYRKWFEY HMI TSWMXMZIR )V[EV XYRKIR ZSPP IVJ²PPX YRH HIV ;MVXWGLEJXWFEY WMGL SVHIRXPMGL KILEPXIRLEFIWIMIRZSQ¸JJIRXPMGLIR&EYOIMRI-QTYPWI EYWKIKERKIR

(MI EOXYIPP O°RWXPMGL RMIHVMK KILEPXIRIR>MRWIRVIMGLIRFIM ;IMXIQ RMGLX EYW HIR /EYJ OVEJXZIVPYWX HYVGL -RJPEXMSR YRH 7XIYIVR ^Y OSQTIRWMI VIR (YVGL HMI +IPHTSPMXMO HIV 2SXIRFEROIR WMRH HMI QMXXIPJVMWXM KIR -RJPEXM SRWVMWMOIR KIWXMIKIR HMI -RJPEXMSRWVEXI MR (IYXWGL PERHO¶RRXIEFEYJFMW  4VS^IRX WXIMKIR *°V HMI +IPHERPEKILEXHEWKVEZMIVIR HI/SRWIUYIR^IR>YQIMRIR [MVHy2MGLXWXYRlXIYIV.IHIV 8EK ER HIQ HEW +IPH OIMRI EYWVIMGLIRHI 6IRHMXI FVMRKX OSWXIX /EYJOVEJX >YQ ERHI VIRQYWWy7MGLIVLIMXlRIYHI JMRMIVX [IVHIR ;EW KIWXIVR RSGL WMGLIV [EV OERR LIYXI VIEPIR :IVQ¶KIRWZIVPYWX FI HIYXIR ;IV WIMRI /EYJOVEJX IVLEPXIR [MPP OSQQX SLRI 6MWMOIRMQ(ITSXRMGLXQILV EYW (MI VMGLXMKI 1MWGLYRK JIHIVX 6MWMOSWTMX^IR EF (MI %RPEKI HMZIVWMJM^MIVIR LIM—X HIV 6EXWGLPEK EYGL EY—IV LEPFHIV)YVS^SRI(MI/ETM XEPQÆVOXI WMRH HIYXPMGL WGLRIPPPIFMKIVKI[SVHIR(EW 4SVXJSPMS WXÆRHMK EYJ 1EVOX ZIVÆRHIVYRKIR OSRXVSPPMIVIR SHIVHIRTVSJIWWMSRIPPIR:IV Q¶KIRWQEREKIQIRX0¶WYR

KIRJSPKIRLIM—XHMI0SWYRK (ERRO°QQIVRWMGL)\TIVXIR YQHMI+IPHERPEKIrVYRHYQ HMI 9LV ;MGLXMK ZSV EPPIQ 2MGLX IQSXMSREP WSRHIVR VE XMSREP IRXWGLIMHIR /SROVIXI )QTJILPYRKIR J°V  7XVYOXYVMI VIR 7MI -LV :IVQ¶KIR YRH WXVIYIR 7MI °FIV ZIVWGLMIHIRI %RPE KIOPEWWIR %O^IRXYMIVIR 7MI FIWSRHIVW %OXMIR YRH 6SL WXSJJI *°V %OXMIR IV[EVXIR [MV LSLI IMRWXIPPMKI 4VS^IRX ^Y[ÆGLWI8MXIPEYW(IYXWGL PERH YRH HIR 7GL[IPPIRPÆR HIVR H°VJXIR FIWSRHIVW KYX EFWGLRIMHIR 6SLWXSJJI WSPP XIRZSRHIVWXIMKIRHIR2EGL JVEKI EYW 'LMRE &VEWMPMIR -RHMIR  'S TVSJMXMIVIR >Y HIQ IMKRIX WMGL IMR FVIMX KI WXVIYXIW-RZIWXQIRXMR-QQS FMPMIR ^& MR TVSJIWWMSRIPP KIQEREKXI -QQSFMPMIRJSRHW (E^Y IQTJILPIR [MV 9RXIV RILQIRWERPIMLIR >MRWTETMI VI MR JVIQHIV ;ÆLVYRK YRH ;ERHIPERPIMLIR;EWHMIEO XYIPPI7MXYEXMSRJ°V-LVI+IPH ERPEKIEYJHIQ7TEVFYGLMQ (ITSXSHIVMR*SVQIMRIV-Q QSFMPMIFIHIYXIROERRIVJVE KIR7MIFMXXIMQTIVW¶RPMGLIR +IWTVÆGLFIM-LVIV&ERO 5YIPPI'SQQIV^FERO

%/8-)2834792(*0347 :32&Ò67)320-2)

&¶VWIRLMXW  7SPEV[SVPH 71%7SPEV8IGLRSP ;EGOIV'LIQMI /SRXVSR%+ %M\XVSR%+ (MEPSK7IQMGSRHYGXSV +MPHIQIMWXIV 7O](IYXWGLPERH %HZE%+ 7EVXSVMYW

EOXYIPP          

:SV[SGLI



                   

&¶VWIRJPSTW



EOXYIPP

:SV[SGLI



/7%+2E 7SJX[EVI%+ 6LSIR/PMRMOYQ 7XVEXIG&MSQIH (IYXWGLI)YVSWLST *VIWIRMYW1IH'EVI ,IROIP 0ER\IWW 89- %HMHEW

         

         

         


SALE SENSATIONELL. JETZT REDUZIERTE PREISE AUF FASHION, SCHUHE, ACCESSOIRES IN ÜBER 30 SHOPS.

Werde unser

an

Mode: Betty Barclay | Bonita | Cecil | C & A | Engbers | Esprit | Gerry Weber | Grace by Löning | Iam | Jack & Jones | Jeans Fritz | Madonna Mister*Lady | New Yorker | Orsay | S.Oliver | S.Oliver Selection | Tally Weijl | Tom Tailor Denim | Vero Moda | Vis-A-Vis for men Schuhe: Deichmann | Schuhpark Fascies | Street Shoes | Tamaris Beauty & Care: Apollo Optik | Beauty Hairshop | Essanelle | Super Cut | Dirk Rossmann Technik: Media Markt | E-Plus | Vodafone Lebensmittel: REWE Gastronomie: Asia Gastronomie Fuloi | Biener Landbäckerei Wintering Brezelbäckerei Ditsch | Cafe Extrablatt | Cafe Wintering | Eiscafe Toscani | Kochlöffel | Qurt | Yoyo Frozen Yogurt Geschenke, Schreibwaren & Bücher: Blumen Pavillon | Mister Minit | Nanu Nana | Mc Paper AG | Tabak & Co. | Thalia Universitätsbuchhandlung Lookentor Einkaufsgalerie, Poststraße 5, 49808 Lingen, www.lookentor.de, Öffnungszeiten: Mo bis Sa 9.30 – 20.00 Uhr


Anzeigensonderveröffentlichung der

s

6. Januar 2013

Eine optimale Beleuchtung ist im Winter besonders wichtig Bei kaum einer Autofahrt kommt man im Winter ohne Licht aus. Wie stellt der Autofahrer sicher, dass die Beleuchtung seines Fahrzeugs stets optimal ist? Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) hat ein paar Tipps für Sie zusammengestellt. Licht an Der Winter ist keine Zeit für Lichtmuffel. Die Beleuchtungsverhältnisse lassen Autofahrern zumeist keine Wahl. Wer das gern vergisst und keine Automatik für das Einschalten hat, kann sie vielfach im Kfz-Betrieb nachrüsten lassen. Ansonsten hilft nur der „Knoten im Taschentuch“. Immer dran denken: Licht an auch am Tag! Abblendlicht Seit vergangenem Jahr sind die Tagfahrleuchten bei neuen Modellen Pflicht. Leider vergessen Fahrer solcher Autos oft das rechtzeitige Umschalten auf Abblendlicht in der Dämmerung und in Tunnels. Das ist aber wichtig, weil beim Tagfahrlicht meist die Rückleuchten nicht in Betrieb sind. Entspannt sehen das Besitzer eines Dämmerungssensors, der das Um-

schalten automatisch erledigt. Auch er ist vielfach nachrüstbar. Zwei zählt Einäugig ist blauäugig – brennt eine Lampe durch, muss sie nach den gesetzlichen Vorschriften „unverzüglich“ erneuert werden. Das muss nicht unbedingt am Straßenrand geschehen, die Fahrt zur Werkstatt ist noch erlaubt. Wird man beim Fahren mit nur einem funktionierenden Scheinwerfer oder einer Heckleuchte erwischt, kostet das Bußgeld. Saubere Sache Scheinwerfer und Leuchten erfüllen nur dann ihre Funktion, wenn sie sauber und frei von Eis und Schnee sind. Also beim morgendlichen Schnee entfernen diese Teile nicht vergessen. Was viele nicht wissen:Verschmutzte Scheinwerfer blenden mehr. Der Belag stört die optischen Eigenschaften. Also unterwegs an das Reinigen denken. Das bleibt erspart, wenn man eine Scheinwerferreinigungsanlage hat. Doch die muss in Ordnung sein. Beim Eiskratzen auch die Düsen oder Wischer freilegen. Besonders wichtig ist das bei den modernen

Teleskopdüsen der Scheinwerfer-Dusche. Rückblick Der Parkplatz vor der Schaufensterscheibe bietet eine gute Kontrollmöglichkeit für die Lichtfunktionen. Die gern vernachlässigte Leuchtweitenregulierung lässt sich vor einer Wand prüfen. Bewegt sich das Licht beim Betätigen des Reglers auf und ab, ist alles in Ordnung. An den Schalter sollten sich Winterurlauber erinnern, wenn sie mit viel Gepäck verreisen. Sie verhindern damit die Blendung des Gegenverkehrs. Besitzer von Autos mit Xenonlicht müssen sich darüber keine Gedanken machen. Die Leuchtweite passt sich automatisch an. Übrigens wird eine defekte Leuchtweitenregelung bei der Hauptuntersuchung beanstandet. Die Reparatur ist ein Fall für den Kfz-Meisterbetrieb. Einstellungssache Kurzes Aufblenden des Gegenverkehrs kann ein Hinweis auf zu hoch eingestellte Scheinwerfer sein. Beim Licht-Test im Oktober war das bei 13 Prozent der überprüften Autos der Fall. Dagegen hilft nur die sorgfäl-

Die Licht-Test-Statistik zeigt: Jedes fünfte Auto hat einen defekten Scheinwerfer.

tige Einstellung mit einem schlussleuchte? Dann ist die modernen Servicegerät in Sicht vielleicht doch nicht so der Werkstatt. schlecht und das helle rote Licht blendet. Laut StraßenDicke Suppe verkehrsordnung darf es nur Lichthupe von hinten bei bei weniger als 50 Meter eingeschalteter Nebel- Sicht und nur bei Nebel

leuchten. Also nicht bei Schneefall oder Regen. Bei Nebelscheinwerfern sind die Vorschriften nicht so streng, doch die Sicht muss durch „Nebel, Regen oder Schnee behindert“ sein.

Foto: ProMotor

Tipp: Bei dicker Suppe die Nebelscheinwerfer zusätzlich zum Abblendlicht verwenden. Bei sehr dichtem Schneefall ist dagegen die Sicht zusammen mit Standlicht besser.

Die Kfz-Fachbetriebe der Grafschaft wünschen allen Kraftfahrern ein unfallfreies neues Jahr!

Obergrafschaft Völker & Peters GmbH Ihr freundliches Autohaus auf dem Isterberg Am Südhang 7 · 48465 Isterberg Telefon (0 59 22) 22 27 www.voelker-peters.de

Way of life!

Diese Fachwerkstätten sind Ihre kompetenten Partner rund ums Auto.

Autohaus H. Thole Postweg 6 · 48465 Suddendorf Tel. 0 59 23/9 55 51-0 Fax 0 59 23/9 55 51-9

Nordhorn

www.autoservice-kippes.de

Borkener Hof 1 48527 Nordhorn Telefon: 05921 7117185 oder 0172 6954278

Lingener Straße 104 48531 Nordhorn Tel. 05921 308220 Fax 05921 39566

www.auto-janning.de Nordhorn/GIP-West Coesfelder Hof 5 Telefon 05921 4446

Schüttorf Bahnhofstraße 7 Telefon 05923 4425

Niedergrafschaft Autohaus Hilberink GmbH Pkw- und Lkw-Service und -Verkauf BARTHAU-Anhänger-Stützpunkt Ringer Straße 21 · 49824 Emlichheim Telefon 0 59 43/72 46 · Fax 0 59 43/72 54

Auto und

mehr

Kruppstraße 4 · 49835 Wietmarschen-Lohne Telefon 0 59 08 / 93 76 70 · Fax 0 59 08 / 93 76 71

Lingener Straße 44 49835 Wietmarschen Tel. 0 59 25 / 9 05 78 96

www.autohaus-büscher.de

Hauptstraße 7–13 · 49828 Neuenhaus Tel. 05941-999 858 0 · www.autohaus-olthoff.de


6. Januar 2013

CAMPING/WOHNWAGEN/REISEMOBILE GroĂ&#x;e Auswahl!!!

Neue und gebrauchte Reisemobile

HAUSMESSE

am 26. und 27. Januar 2013

Dulle Mobile GmbH Â&#x2026;Lackreparatur Â&#x2026;StoĂ&#x;stangenreparatur Â&#x2026;Lederreparatur Â&#x2026;Innenraumreparatur Â&#x2026;Felgenreparatur Â&#x2026;Ausbeulen ohne Lackieren Â&#x2026;Steinschlagreparatur Â&#x2026;Fahrzeugaufbereitung

48531 Nordhorn ¡ DÜppers Esch 10

Tel.: 0 59 35 / 99 95 90 An der A31 ¡ Abfahrt 20/Wesuwe www.dulle-mobile.de

(Gewerbegebiet HĂźsemanns Esch) Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo. â&#x20AC;&#x201C; Fr. 8 â&#x20AC;&#x201C;17 Uhr Sa. 9 â&#x20AC;&#x201C;12 Uhr

S ONNTAGS Z EITUNG

Telefon: 05921 7139588 oder 0172 2059960

SUZUKI

www.colorworks-nordhorn.de

DAIHATSU

LUDWIG DOVE Autolackierereien Nordhorn â&#x20AC;&#x201C; Uelsen StoĂ&#x;stange beschädigt? Teillackierung ab 95,- â&#x201A;Ź ę&#x2021;´ (0 59 21) 59 76

KFZ-GESUCHE Wir zahlen fĂźr jeden alten Pkw von 80,- bis 150,â&#x201A;Ź. ę&#x2021;´ 0031-6208-27954

Sirion 12/2007, 67 KW, 27.000 km, VB 5800,- â&#x201A;Ź, TĂ&#x153;V/AU 11/ 2014, Benzin, grĂźne Plakette, 5-TĂźrer, rot, Automatikschaltung, Radio, Tempomat, Einparkhilfe, Sommer-/ Winterreifen, Erstbesitzer. ę&#x2021;´ 0591-8003836

Jimny Limousine

Way of Life!

Autohaus VÜlker & Peters Isterberg ¡ Tel. 05922 2227 www.voelker-peters.de

Ankauf von Fahrzeugen aller Art! Geländewagen, Firmenwagen etc. ¡ Zahle HÜchstpreise in bar! Telefon 01 73-2 07 45 04 oder 05 41/20 28 17 30

Automarkt Autofahren im Schnee Gar nicht so schwer (DMD). Wie bremse ich am besten? Wie regle ich die Traktionskontrolle? Wie sehr haften meine Reifen im Vergleich zu normalen Umständen? Trägt der Asphalt sein Winterkleid, ändert sich so einiges beim Autofahren. Und doch ist es weniger schwer als viele denken, auf einer geschlossenen Schneedecke zu fahren â&#x20AC;&#x201C; sofern man auch einige wichtige Dinge achtet. So haften die Reifen auf einer Schneedecke nur ein Drittel so gut wie auf dem normalen Asphalt. Der Abstand zum Vordermann sollte deshalb auch grĂśĂ&#x;er ausfallen als im Sommer â&#x20AC;&#x201C; wer ganz sicher gehen will, wählt einfach den dreifachen Normal-Abstand. GefĂźhlvolles Gasgeben, Lenken und Bremsen erleichtern die entsprechenden FahrmanĂśver. Schiebt das Auto bei einer Kurvenfahrt Ăźber die Vorderräder oder bricht das Heck

aus, sollte sofort die Kupplung getreten werden. So kann sich das Fahrzeug schneller stabilisieren. Ist das Stabilitätssystem ESP an Bord, regelt das Auto in vielen Fällen selbst die brenzlige Situation. Die Grenzen der Physik kann es jedoch nicht auĂ&#x;er Kraft setzen. Um wieder in die gewĂźnschte Richtung zu kommen, hilft ein schnelles, aber maĂ&#x;volles Gegenlenken. Bei zu groĂ&#x;em Lenkeinschlag schaukelt sich das Auto oft weiter auf. Um sicher durch Kurven zu kommen, ist es deshalb ratsam, vorher das Tempo entsprechend zu reduzieren. Bei StraĂ&#x;en mit tiefen Schneerillen sollte die Spur nicht gewechselt werden. Bei plĂśtzlich auftretenden Hindernissen hilft im Winter wie im Sommer aber nur hartes Bremsen. Das ABSSystem regelt die Bremsleistung, so dass das Auto lenkbar bleibt. Auf diese Weise kĂśnnen noch im letzten Moment Hindernisse umfahren werden.

Seite 25 EU-Fahrzeuge und Gebrauchtwagen Auch 2013 werden wir alles geben, um Sie zufriedenzustellen. Fordern Sie uns. VW Tiguan Sport & Style 2,0 TDI 103 kW (140 PS), Diesel, Euro 5, EZ 8/2012, 8300 km, braunmet., Servo, ZV mit Fb., ABS, ESP, Airbags, Tempomat, Bordcomputer, Climatronic, Radio/CD, Navigation mit Bildschirm, Alufelgen, Nebellampen, Color, Sportsitze, Sportfahrwerk, AHK abklappbar, Sitzheizung, Unser Preis: 29 250.- â&#x201A;Ź inkl. MwSt. Handyvorbereitung u. v. m.

Ford Kuga Titanium Geländewagen 2,0 TDCI 103 kW (140 PS), Diesel, DPF, 4 x 4 Automatik, Euro 5, EZ 3/2012, 19 800 km, schwarzmet., Servo, ZV m. Fb., ABS, ESP, Airbags, Alu, Klimaautomatik, Navi mit Bildschirm Parkpilot, RĂźckfahrkamera, Sitzheizung, Tempomat, Bordcomputer, Freisprechanlage, Nebel, Sportsitze, Teilleder, Multifunktionslenkrad u. v. m. Unser Preis: 25 950.- â&#x201A;Ź inkl. MwSt.

Skoda Yeti Geländewagen 1,6 TDI 77 kW (105 PS), EZ 4/2011, 20 000 km, schwarzmet. Servo, ZV mit Fb., ABS, ESP, Airbags, Climatronic, E-Fenster, E-AuĂ&#x;enspiegel, Radio/CD, Navigationssystem mit Bildschirm, Sitzheizung, Tempomat, Bordcomputer, Parkingsystem, Alufelgen, Color u. v. m. Unser Preis: 19 990.- â&#x201A;Ź inkl. MwSt.

VW Golf Trendline mit DSG-Getriebe (Automatik) 1,6 TDI 77 kW (105 PS), EZ 4/2012, 5 200 km, graumet., Servo, ZV mit Fb., ABS, ESP, Airbags, Automatik-Getriebe, Climatronic, Sitzheizung, Navigation mit Bildschirm, Radio/CD, ParUnser Preis: 19 850.- â&#x201A;Ź inkl. MwSt. kingsystem u. v. m.

VW Golf V 3-tĂźr., Sondermodell 1,4 l 59 kW (80 PS), EZ 2/2007, 45 000 km, schwarzmet., Servo, ZV mit Fb., ABS, ESP, Color, Airbags, Klima, Radio/CD, E-Fenster, E-AuĂ&#x;enspiegel, SitzhĂśhen, LenkradhĂśhen, SonderUnser Preis: 7 500.polster

Viele interessante Angebote zu gĂźnstigen Preisen! Ob neu oder gebraucht, alle Fahrzeuge kĂśnnen ab 3,99% eff. ďŹ nanziert werden!

UNSERE LEISTUNGEN FĂ&#x153;R SIE: )NSPEKTION s 2AD UND 2EIFEN s -OTORDIAGNOSE s 2EIFEN %INLAGERUNG s 5NFALLINSTANDSETZUNG s 4RANSPORTER 3ERVICE (5 M INTEGR !5 M AUTOR 0RĂ FORG s %RSATZ WAGEN s BOSCH-DIAGNOSE-CENTER AUTOHANDEL

2012

â&#x20AC;&#x17E;Ihreâ&#x20AC;&#x153; Top-Adresse in der Grafschaft IndustriestraĂ&#x;e 17â&#x20AC;&#x201C;19 ¡ 49828 Neuenhaus ¡ Tel. 05941 6866 ¡ Fax 05941 4192 jansen-wolters@t-online.de ¡ www.autohaus-jundw.de

Vorschau 2013: Kleinst- und Kleinwagen Neuheiten geben sich trendy, retro und sparsam (DMD). Es läuft nicht gut auf dem europäischen Markt. Um so effizient wie mÜglich gegen die Absatzkrise anzukämpfen, schicken die Hersteller 2013 eine ganze Reihe neuer Modelle besonderen Accessoires und Designs auf den Markt, um neue Käufer anzulocken. Prominentester Debßtant ist der Mini von BMW, der 2013 in die dritte Generation geht. Und er bleibt nur auf den ersten Blick ganz der Alte: Zwar

gibt es weiterhin die klassischen Proportionen, das Retro-Design und auch das Kulleraugengesicht; das Ganze verteilt sich aber auf eine deutlich grĂśĂ&#x;ere Grundfläche. Da der Mini sich kĂźnftig die Plattform mit dem BMW 1er teilt, wächst er um rund 30 Zentimeter auf knapp vier Meter Länge. Das Platzangebot im Fond und im Gepäckraum dĂźrfte somit spĂźrbar zulegen. Beim Antrieb kommen neue Vierzylinder-Turbos zum Einsatz. Eine Klasse tiefer taucht mit dem Opel Adam zum Jahresanfang ein neuer Konkurrent auf â&#x20AC;&#x201C; zumindest wenn es um die von beiden Modellen ange-

peilte Lifestyle-Kundschaft geht. In der GrĂśĂ&#x;e orientiert sich der RĂźsselsheimer mehr am Fiat 500, dem anderen Klassiker im gehobenen Micro-Segment. Anders als der Italiener und der Mini setzt der Opel jedoch nicht auf RetroStyling, sondern auf einen kraftvollen, modernen Stil. Gleichstand herrscht wieder bei den IndividualisierungsmĂśglichkeiten: Der Opel bietet eine ganze Flut von Accessoires, angefangen bei Rallyestreifen Ăźber Felgen-Clips bis hin zu einem mit LED-Sternen verzierten Dachhimmel. Die Preise fĂźr den DreitĂźrer starten bei 11 500 Euro. Konkurrenz

kommt zur Jahresmitte in Form des VW Cross Up, der dank Beplankungen im Offroad-Stil zumindest äuĂ&#x;erlich an ein SUV heranrĂźckt. Allradantrieb wird es jedoch analog zu den anderen Cross-Modellen von VW nicht geben. Weniger exaltiert, sondern eher als klassisches City-Auto startet Ende 2013 die neue Generation des Hyundai i10. Ein Klasse hĂśher tritt Mitsubishi mit dem Mirage an. Der FĂźnftĂźrer ist als Weltauto konzipiert und entsprechend konventionell gezeichnet. Akzente setzen will er vor allem mit seinem geringen Verbrauch von wenig mehr als drei Litern.

Raus aus der Mitte lautet die wichtigste Regel zum Bilden einer Rettungsgasse. Foto: dmd/ADAC

Freie Fahrt fĂźr die Helfer Rettungsgasse bilden (DMD). Bei einem Unfall geht es oft um Menschenleben. Erreichen die Retter nicht rechtzeitig ihr Ziel, kann dies fatale Folgen haben. Wie sich die vom Unfall nicht betroffenen Autofahrer verhalten, spielt dabei eine entscheidende Rolle. Nicht umsonst gibt es in fast ganz Europa deutliche Regeln, was man in einer solchen Situation tun muss, um dem Notarzt, der Polizei und der Feuerwehr einen mĂśglichst ungehinderten Zugang zur Unfallstelle zu ermĂśglichen. In Deutschland wie auch in vielen anderen EU-Staaten wird die Rettungsgasse bei zweispurigen Stra-

Ă&#x;en in der Mitte gebildet. Alle Fahrzeuge mĂźssen sich mĂśglichst nah am Fahrbahnrand halten. Bei dreispurigen StraĂ&#x;en wird Platz zwischen der linken und mittleren Spur geschafft. Während sich die Fahrzeuge links am Fahrbahnrand orientieren, bewegen sich die Autos der mittleren Spur mĂśglichst weit nach rechts. GroĂ&#x;e Fahrzeuge wie Lkw und Busse sollten sich mĂśglichst weit rechts einordnen, um den Rettern nicht die Sicht zu versperren. Die Rettungsgassen sollten Ăźbrigens nicht erst gebildet werden, wenn sich Einsatzfahrzeuge von hinten nähern, sondern mĂśglichst schon, bevor der Verkehr zum Stillstand kommt. Eine Sonderregelung fĂźr Rettungsgas-

Das war 2012. Der GN-JahresrĂźckblick  Die wichtigsten Ereignisse aus der Grafschaft und aus aller Welt.  Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur u. v. m.  FĂźr 2,50 â&#x201A;Ź im GN-Verlagshaus, Coesfelder Hof 2, Nordhorn, und im GN-Lesershop Viola Taube, HauptstraĂ&#x;e 51, Nordhorn, erhältlich.

sen gilt in Tschechien. Dort muss auf drei- und mehrspurigen StraĂ&#x;en Raum zwischen dem mittleren und dem rechten Fahrstreifen frei bleiben. Wer sich nicht an die Rettungsgassen-Regel hält, muss in vielen Staaten mit BuĂ&#x;geldern rechnen. In Deutschland kostet die Behinderung von Einsatzfahrzeugen 20 Euro, in schwerwiegenden Fällen muss sogar mit einem Strafverfahren gerechnet werden. Besonders streng geht Ă&#x2013;sterreich vor. Dort drohen laut dem Verkehrsclub ARCD 700 Euro GeldbuĂ&#x;e, wenn Autofahrer sich nicht am Bilden einer Rettungsgasse beteiligen. Bei Behinderung von Einsatzfahrzeugen kann es noch deutlich teurer werAlles andere als mausgrau rollt die neue Generation der Klein- und Kleinstwagen auf den Asphalt. den.

Das warâ&#x20AC;&#x2122;s schon wieder...

Foto: dmd/Opel

FĂźr 2,50 â&#x201A;Ź erhältlich

TĂ&#x201E;GLICH MITTENDRIN


Kleinanzeigenmarkt

6. Januar 2013

Taxifahrer/in

.ACHHILFELEHRER (m/w)

in Vollzeit und Teilzeit gesucht.

Sie sind ďŹ t in $EUTSCH ÂŹ%NGLISCHÂŹUND -ATHEMATIKÂŹUNDÂŹMĂ&#x161;CHTENÂŹÂŹ)HRÂŹ7ISSEN ERFOLGREICHÂŹWEITERGEBEN Ihr engagierter Nachhilfeunterricht verhilft unseren SchĂźlern zu besseren Noten sowie neuem Selbstbewusstsein. 2UFENÂŹ3IEÂŹUNSÂŹAN

Taxi Hembrock 0

Ăźber 5

Jahre!

Telefon 05922

3CHĂ LERHILFEÂŹ.ORDHORN ÂŹ(AUPTSTRAÂ&#x201D;EÂŹ ÂŹ 4ELÂŹ ÂŹ-On&RÂŹnÂŹ5HR

WWWSCHUELERHILFEDE

PIZZABĂ&#x201E;CKER (w/m) und SERVICEKRAFT (w/m) fĂźr unser BiercafĂŠ

â&#x20AC;&#x201C; gerne mit Erfahrung â&#x20AC;&#x201C; auf 450-â&#x201A;Ź-Basis ab sofort gesucht.

Schabernack Pizzeria ¡ BiercafÊ

ZollstraĂ&#x;e 11 Gildehaus Tel. 05924 342

Wir suchen

Wir suchen zu sofort: flexible/n gelernte/n

qualiďŹ zierte Mitarbeiter (m/w)

Friseur/in in Teilzeit Bitte rufen Sie uns an:

mit SachkundeprĂźfung § 34a fĂźr die Bereiche Gastronomie / Diskothek in Teilzeit und auf 400-â&#x201A;Ź-Basis.

Tel. 05921 6637 Mobil 0177 4889566

ELITE SECURITY TEAM Tel. 0176 34119425

Nordhorn ¡ Stadtring 40

NATALIE HAHN

NEBENBESCHĂ&#x201E;FTIGUNGEN

STELLENANGEBOTE

2 grĂźne Ledersessel alter KĂźchenschrank und Flurgarderobe gĂźnstig zu verkaufen. ę&#x2021;´ 05942-407

Reinigungskraft

in Bad Bentheim gesucht. ę&#x2021;´ 05924-997037

Vertriebsmitarbeiter/in

Maggie Sottero Kollektion 2012 Michelle, Gr. 48, zu verkaufen, NP 1450,- â&#x201A;Ź, VB 950,â&#x201A;Ź. ę&#x2021;´ 0176-93116539

Exam., Altenpfleger

Umziehen mit den Profis Hier packt der Chef noch selbst mit an!

KĂźchen- und MĂśbelmontage durch eigenen Tischler! Alfred-Mozer-StraĂ&#x;e 28a ¡ NOH-GIP ¡ Tel. 0 59 21/55 84

H D

KrisKlar-Glasreinigung

/

ANDWERKER von Dieter und Klaus, MariIhr Fensterputzer hat noch enburger Str. 15, Mo.-Fr. von Termine frei. ę&#x2021;´ 05942IENSTLEISTUNGEN 15-18 Uhr, Sa. von 10-12 9899930 oder 0172-8885045 Uhr, ę&#x2021;´ 0171-5015877 oder Achtung Bauherren! 05921-3082619 Alt- und Neubauverfliesung Vom Fachmann kostengĂźnstig, auch kleinere Tapezier- und StreicharbeiEinbaukĂźche mit weiĂ&#x;er Hochglanzfront, Reparaturen, u.a. Silikonver- ten aller Art, spachteln, Tepinkl. KĂźhlschrank, E-Herd/ fugungen! Das Fliesenteam. pich, PVC, Laminat etc. verCeran, Abzugshaube, zum Nutzen Sie unsere 30-jährige legen. Maler & RaumausstatHermann Wolters D. Meixner, ter Selbstabbau, gegen Gebot zu Erfahrung. ę&#x2021;´ 05921-32279 oder 0172- ę&#x2021;´ 05923-4320 oder 0152verkaufen. ę&#x2021;´ 05925-998255 29237191 4753939

AN- UND VERKAUF ě&#x2122;&#x17D; Altgold

ě&#x2122;&#x17D; Silberbesteck

Essgruppe, Buche, mit 4 StĂźhlen, Hochbett mit passendem Schreibtisch, Kommode und neuwertiger/hochwertiger Matratze, KĂźche, Buche, ohne E-Geräte, gĂźnstig zu verkaufen. ę&#x2021;´ 05941-6503

GWM Hewado..!!

Gebrauchtwarenmarkt, Westfalenstr. 13, NOH-Blanke (bei BIG BOX), tägl. neue stark reduzierte Artikel. Jeden 1. Sonntag im Monat Schautag, 14-17 Uhr. ę&#x2021;´ 05921-3045490

Hausflohmarkt am 12.1.2013 von 9 bis 16 Uhr, HauptstraĂ&#x;e 3 in Itterbeck.

HaushaltsauflĂśsungen und EntrĂźmpelungen, www.dieterundklaus.de, Marienburger Str. 15, Mo.-Fr. von 15-18 Uhr, Sa. von 1012 Uhr, ę&#x2021;´ 0171-5015877 oder 05921-3082619

Kaminholz Birke/Eiche, gespalten und getrocknet, srm 60,- â&#x201A;Ź, ę&#x2021;´ 0152-53032217

selbst., bietet professionelle, kostengĂźnstige + umfassende Altenbetreuung, Altenpfle- Komm zu "Die Matratze"! ge + Beratung im Raum Neu- Bei Dieter und Klaus, Marienenhaus/Uelsen. ę&#x2021;´ 0172- burger Str. 15, Mo.-Fr. von 3665262, richter-nhs@t-onli 15-18 Uhr, Sa. von 10-12 Uhr, ę&#x2021;´ 0171-5015877 oder ne.de 05921-3082619

www.nordbau-nordhorn.de

ě&#x2122;&#x17D; Zahngold

ě&#x2122;&#x17D; Silber

ě&#x2122;&#x17D; Bruchgold

ě&#x2122;&#x17D; MĂźnzen

ě&#x2122;&#x17D; Goldschmuck

ě&#x2122;&#x17D; Uhren

AR!

IN B

Schmuckgeschäft Knott Abholung von Altmetall

K

ONTAKTECKE kostenlos: Kabelreste, Dachrinnen, SpĂźlmaschinen, Batterien uvm. ę&#x2021;´ 05921- SchĂśne Frauen aus Polen suchen hier ehrli8299086 oder 0175-6048579 che Lebenspartner. ELA-PV, ę&#x2021;´ 05401-838432

S ONNTAGS Z EITUNG

... in aller Ruhe lesen!

Achtung! Malen,

jeglicher Art. 74166 ab 19 Uhr

ę&#x2021;´ 05451-

ë&#x192;&#x2021; ë&#x192;&#x2021;

ë&#x192;&#x2021;

Renovierungen, Tapezierund Malerarbeiten

ë&#x192;&#x2021;

*****

Rohrreinigung und ë&#x192;&#x2021; leichte Sanitärarbeiten

ë&#x192;&#x2021;

***** *****

Baumkletterer

***** *****

ë&#x192;&#x2021; Feuchte Wände?

Grabpflege und -gestaltung

ë&#x192;&#x2021;

Tel. 0160 95621558

Gold- + Silber-Ankauf Faire Preise = Bargeld Zahngold â&#x20AC;˘ Bruchgold â&#x20AC;˘ Schmuck â&#x20AC;˘ kompl. Nachlässe

â&#x2014;? Uhrenreparaturen vom Uhrmachermeister â&#x2014;? Antiquitätenankauf, auch komplette Nachlässe Antikhaus Klefing ¡ Neuenhauser StraĂ&#x;e 61 Telefon (0 59 21) 3 66 45 ¡ 48527 NORDHORN

Joboffensive

HEIRATEN/ BEKANNTSCHAFTEN Hanna, 53, 170, Warum nicht Geld sparen

schlk., fr. verw., Therapeutin, trotz schw. Schicks., eine frĂśhl. Frau, alleinst., unabh., attr. S. einen net. Partn., a. älter. Kostenl. Info: Fortuna PV, EmsbĂźren, ę&#x2021;´ 05903-7795

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

Erscheint wĂśchentlich sonntags im Landkreis Grafschaft Bentheim. Verteilung kostenlos an erreichbare Haushalte. Verteilte Auflage: 49 500 Exemplare

UNTERRICHT ANGEBOTE

Verlag: Grenzland-Woche Verlags- und Werbegesellschaft mbH, Coesfelder Hof 2, 48527 Nordhorn,  05921 8001-0, Fax: 05921 8001-820, info@anzeigen-grafschaft.de Geschäftsfßhrung: Dipl.-Kfm. Jochen Anderweit

Lehrerin erteilt

Anzeigenleitung: Mario Fischer (verantwortlich fĂźr Anzeigen),  05921 8001-810, m.fischer@anzeigen-grafschaft.de

Nachhilfe in Deutsch Kl. 510, Englisch Kl. 5-8. ę&#x2021;´ 05921-35204

VERLOREN

T A

K

Anzeigenberater: Heike Laube,  05921 8001-814, h.laube@anzeigen-grafschaft.de Kerstin Niehaus,  05921 8001-816, k.niehaus@anzeigen-grafschaft.de Ursula Nortmann,  05921 8001-818, u.nortmann@anzeigen-grafschaft.de Lars Rieger,  05921 8001-817, l.rieger@anzeigen-grafschaft.de Franziska Schoemaker,  05921 8001-815, f.schoemaker@anzeigen-grafschaft.de Redaktion: Ralf Arens,  05921 8001-812, r.arens@anzeigen-grafschaft.de Andreas Meistermann,  05921 8001-813, a.meistermann@anzeigen-grafschaft.de Vertrieb: GZN-, GZU-, GZO-Vertriebs-GmbH,  05921 707-500

V

Z

GARTEN/ LANDWIRTSCHAFT ANGEBOTE

Grafschafter Anzeigenblätter Grafschafter

Problem-Bäume Fällung professionell und gĂźnstig, kostenlose Angebote. ę&#x2021;´ 01573-7229191 od. 01769-4204631

S ONNTAGS Z EITUNG ... oder einfach so zum Entspannen eine Woche Winterurlaub

Pitztal, St. Leonard, 16. 2. bis 23. 2. 2013 Unterbringung mit HP in der 3-Sterne-Pension St. Leonard www.StLeonhard.com

â&#x201A;Ź

499,EZ-Zuschlag 50,- â&#x201A;Ź

Wissenswertes: s Hinreise als Nachtfahrt / RĂźckfahrt am Tag s Gratis Ski Bus direkt am Hotel s 6 Tages-Ski-Pass fĂźr 200,- â&#x201A;Ź fĂźr den Pitztaler Gletscher und Skigebiet Riffelsee s 20 % auf den Skiverleih - direkt am Haus (Ski und Schuh ca. 75,- â&#x201A;Ź) s 2 x AprĂŠs Ski Party in der Hotel Bar

Leistungen:    

Busfahrt im First-Class-Bus 6 x Ă&#x153;bernachtung / HP im Hotel Fackelwanderung mit GlĂźhwein Fakultative Unternehmungen fĂźr Nichtskifahrer

Beratung und Buchung:

Es gilt Anzeigenpreisliste: Nr. 14 vom 1. August 2012 Anzeigen- und Redaktionsschluss: donnerstags, 17 Uhr Technische Herstellung: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG. Das Copyright fĂźr alle Textbeiträge und von uns gestalteten Anzeigen liegt beim Verlag. Nachdruck nur mit ausdrĂźcklicher Genehmigung des Verlages. FĂźr unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder wird keine Gewähr Ăźbernommen. Beiträge, die mit Namen oder Initialen des Autors gekennzeichnet sind, geben nicht immer die Meinung der Herausgeber wieder. FĂźr die Richtigkeit telefonisch aufgegebener Anzeigen oder Ă&#x201E;nderungen Ăźbernimmt der Verlag keine Gewähr. FĂźr Druckfehler Ăźbernimmt der Verlag keine Haftung.

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage:

Info

www.sonntagszeitung-grafschaft.de n rfahre Hier e s Ăźber: e Sie all

Verbreitung und Auflage

Anzeigen- und Beilagenpreise Redaktion

Bentheimer StraĂ&#x;e 27, 48529 Nordhorn Telefon (0 59 21) 8 84 30 Fax (0 59 21) 88 43 19 info@reisebuero-richters.de www.reisebuero-richters.de Veranstalter: Richters Reisen GmbH

e

www.kaufmich.com/candyy

deckermeister Heiko Weerts. ę&#x2021;´ 05921-7276935

Nasser Keller? Schimmelpilzbeseitigung, Kellerabdichtung, Neu-/Umbauten fĂźr Haus & Hof. www.Getifix.de/ BundTbau, ę&#x2021;´ 05946-995153

N

Telefon : 0176 61683206

+ qualifizierte Beratung..??!! Heiko Wiggers, Spezialbaum- Vom 8.1.-12.1.2013 Herrenfällungen. ę&#x2021;´ 05946-311324 haarschnitt 10,- â&#x201A;Ź, Stähno. 0174-2567080 chen 21,- â&#x201A;Ź, Dauerwelle 39,â&#x201A;Ź, Kinder 8,- â&#x201A;Ź. Salon RoseBaumstumpen/Wurzeln mann, Denekamper Str. 121, entfernen, schnell + preis- Nordhorn, ę&#x2021;´ 05921-77860 wert. ę&#x2021;´ 0163-4822522

und Bauë&#x192;&#x2021; Dachdeckerklempnerarbeiten. Ihr Dach-

Pflasterarbeiten

ë&#x192;&#x2021;HaushaltsauflĂśsungen und EntrĂźmpelungen ë&#x192;&#x2021;

Heiko Wiggers, Spezialbaumfällungen. ę&#x2021;´ 05946-311324 o. 0174-2567080

Azubi

eu

CANDY 21 J. u Pkw Treff, Hs. & Ht. in Lingen

N

streichen, tapezieren und FuĂ&#x;bodenverlegung aller Art - alles aus einer Hand! Die MwSt. Ăźbernehme ich! ę&#x2021;´ 05921-8118602

sämtliche Gartenarbeiten

CLUBANZEIGEN

IbbenbĂźrener Sandsteine

benĂśtigen Hilfe im Haushalt, Modernes Ledersofa Bei Guido's Herrenjacke einkaufen oder bei Arztbesu- 2,00 x 1,20 m, schwarz, wie Extrembaumfällung schwarz, mit SchlĂźsselbund Pflasterarbeiten-Gartenchen? Bitte melden Sie sich neu, an Selbstabholer. Preis aller Art, gut, gĂźnstig und gestaltung, Zaun+ (grĂźner Anhänger) Ende des VB 550,â&#x201A;Ź. ę&#x2021;´ 0162-6796959 unter ę&#x2021;´ 05921-7137535 mit Garantie. ę&#x2021;´ 05921- Sichtschutzbau, RĂźckschnitt Jahres vertauscht. ę&#x2021;´ 0171mit GrĂźnentsorgung. 8313854 73337 oder 0172-9461004 Roller 50 one ę&#x2021;´ 0170-6410584 Fighter, schwarz-gelb, 1500 km gelaufen, Preis Vhs. Kleinschmidt Bauund Dienstleistung GmbH Sind die Rigips-Platten IERMARKT ę&#x2021;´ 05921-73544 Meisterbetrieb. Wir fĂźhren dran, ruf den Spachtelmann! NGEBOTE jegliche Art von Maurer- und Fa. J. Winkler, ę&#x2021;´ 0172Ob Ausbildungsplatz, Betonarbeiten aus, natĂźrlich 9988890 od. 05921-7848128 Teilzeitjob oder AUFGESUCHE von Meisterhand zu Preisen MĂźnsterländer RĂźde die bezahlbar sind. Rufen Sie 9-jähriger Jagdhund, mit alVollzeitstelle â&#x20AC;&#x201C; hier an: ę&#x2021;´ 05921-35386 oder len Papieren, wegen KrankNistzellen ERMISCHTES ist die Plattform heitsfalles in gute Hände Sitzregale und ZubehĂśr fĂźr 0172-9785655 gĂźnstig abzugeben. ę&#x2021;´ 05941die Taubenzucht zu kaufen fĂźr Ihr Parkett Wittenbrink Hole kostenlos Metall 988658 gesucht. ę&#x2021;´ 0172-2857455 Meisterbetrieb verlegt Par- Computer, Kabel, altes Eisen, STELLENANGEBOT! kett und Laminat, schleift Kleidung, Schuhe, Batterien, Ridgeback-Mädchen spieleankauf@gmail.com versiegelt DielenbĂśden Elektro Kaufe jedes PS3, XBOX360 usw. ę&#x2021;´ 05923- Alice, 14 Wochen, zu verkauONNTAGS EITUNG und WII-Spiel! spieleankauf@ und und Parkett, Treppenrenovie9840395 oder 0176- fen, fast stubenrein, hĂśrt auf Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim Hundepfeife und Grundkomrung. ę&#x2021;´ 05921-7205682 @gmail.com 57243930 mandos. ę&#x2021;´ 05921-308528

Reiseservice

LD

HauptstraĂ&#x;e 32 ¡ Nordhorn ¡ Telefon 0 59 21/97 94 35

Rund um Haus ë&#x192;&#x2021; und Garten ë&#x192;&#x2021; VoĂ&#x; Baumkletterer ë&#x192;&#x2021;

Welche älteren Menschen

S

T GE

OR SOF

Elektromobil

gesucht. Bewerbungen bitte Zuverl. Putzhilfe fĂźr Privathaushalt in Lohne Heute Schautag!! unter: oliverkleine@gmx.net gesucht. Arbeitszeiten Mi., 14-17 Uhr GWM Hewado. Fr. u. Sa. je von 11 bis 14 Gebrauchtwarenmarkt WestZuverl. Reinigungskraft in Wietmarschen-Lohne ge- Uhr bzw. 15 Uhr. Minijob, 9,- falenstr. 13, NOH-Blanke (bei Big Box), täglich neue â&#x201A;Ź/Std. ę&#x2021;´ 05908-937890 sucht. ę&#x2021;´ 0421-83570100 stark reduzierte Artikel. ę&#x2021;´ 05921-3045490

STELLENGESUCHE

HOESMANN

Brautkleid

Das MĂśbelhaus

800

Transporte und UmzĂźge MĂśbeleinlagerung

VERKĂ&#x201E;UFE

7IRÂŹVERSTĂ&#x2039;RKENÂŹUNSERÂŹ4EAMÂŹUNDÂŹSUCHEN

Seite 26

Techn. Daten Ansprechpartner


Immobilienmarkt

6. Januar 2013

GRUNDSTÜCKE

Wilhelm Hermsen

Schüttorf, Innenstadtlage!!! Hochinteressantes historisches Wohn- und Geschäftshaus, direkt neben dem alten Rathaus. Das Ladenlokal ist an eine Fahrschule vermietet. Die freigewordene großzügige Wohnung kann mit etwas Sanierungsaufwand individuell gestaltet werden. Das 570 m² große Grundstück ist teilbar. Ein auf dem Grundstück befindliches zweites Gebäude kann abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Wie sehen Ihre Pläne für dieses Objekt aus? KP 249000.- €. Wilhelm Hermsen, Tel. ab Mo. 05923 9034 10

2 ZKB in Suddendorf

in gehobener Wohnlage (Hanglage Am Berghang), 847 m², zu verkaufen. Immopool Online Nr. 9712074, Voiceman Management UG, 2-ZKB Nordhorn Bogenstr., 57 m² Wfl., EBK, ꇴ 05924-990261 KM 300,- € + NK + Geb.! Frei ab 1.3., ꇴ 0151-56103062 Immobilien Deitel 1-Zimmerapartment ERMIETUNGEN Isterberg, mit separatem Ein3-ZKB in Schüttorf GEWERBLICH gang, zu vermieten. ꇴ 01701. OG, Balkon, 77 m² Wfl., 9675248 frei ab 1.3., KM 365,- € + NK Lagerhalle, isoliert + Geb.! ꇴ 0151-56103062 Neuenhaus 3 ZKB 60 m², Strom Wasser, 3 m Immobilien Deitel OG-Wohnung, KM 280,- € Tor, Neuenhaus, Nordhorner zu vermieten. ꇴ 0172Str. 51. ꇴ 0031-546624215 2857455

V

EFH mit Einliegerwohnung in verkehrsberuhigter Lage. Dieses 1953 gebaute und 1980 erweiterte Massivhaus verfügt über insgesamt 196 m² Wohnfläche, die sich in 2 Einheiten zu 116 und 80 m² aufteilen. Teilkeller, Doppelgarage und Heizung aus 2006 vorhanden. Das Grundstück in Westlage ist 688 m² groß und sehr gepflegt. KP 185000.- €. André Strohm, Tel. ab Mo. 05923 9034 12

Baugrundstück in Schüttorf Dieses noch zu parzellierende Grundstück befindet sich im Wohngebiet am Quendorfer See. Es handelt sich um eineTeilfläche von ca. 622 m² eines bereits bebauten Grundstückes. Hier kann Ihr Einfamilienhaus stehen, oder Sie können es als sichere Anlagemöglichkeit verwenden, denn es gibt keinen Bauzwang! André Strohm, Tel. ab Mo. 05923 9034 12

in Nordhorn, 55 m² Wfl., Balkon, incl. EBK, frei ab sofort, KM 298,- € + NK + Geb.! WBS erf., ꇴ 015156103062,Immobilien Deitel zum 1.2.2013 für 50,- € zu vermieten. ꇴ 0173-8336228

Geben Sie Ihre

Anliegerwhg. in Uelsen 50 m², Kellerraum, ab 1.2.2013 frei, WM 330,- € + Strom. ꇴ 05942-662

zum 1.3.2013, Laminat, EBK, Balkon, 445,- € KM + NK. ꇴ 0173-3174080

Die neuen Tapeten 2013

-

A

www.nordbau-nordhorn.de

rung. Eine Besichtigung ist nur im Einvernehmen mit dem Eigentümer, Mieter oder Pächter möglich. Die Gutachten können bei Gericht oder unter www.versteigerungspool.de eingesehen werden.

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Schüttorf Samern /Suddendorf Wengsel Engden /Drievorden

Bad Bentheim Gildehaus

0,167 € zzgl. MwSt. je kWh, Grundgebühr 5,87 € zzgl. MwSt. monatlich für Privat Junge, berufstätige Frau Schüttorf und Gewerbe möglich! Keine sucht 2-4 ZKB oder DHH in Ältere, ruhige Dame sucht 2Vorauskasse, Laufzeit unbe- Nordhorn, gerne auch länd- Zimmer-Wohung, ca. 50 m², fristet! Kündigung: 6 Wo- lich gelegen. ꇴ 0162- möglichst zentral. ꇴ 05923chen zum Monatsende! VVS- 9446760 9588920 Versicherungen, Gildehauser Weg 114, 48529 Nordhorn, ONNTAGS EITUNG Hier kommt Ihre Werbung an! ꇴ 05921-819480

S

Zimmervermietung

Nordhorn Gut geplantes Mehrfamilienhaus, Bj. ca. 1972, laufend renoviert, vier 3- bzw. 4-Zimmer-Wohnungen mit geschlossenen Loggien, gut und sicher vermietet, ruhige Lage, vollständig abgeschlossenes Südgrundstück, inkl. Stellplätze und Garagen. Kaufpreis 298.000,€. www.kamphorst.de, ꇴ 05921-83500

5033 Exemplare 305 Exemplare 100 Exemplare 185 Exemplare

Uelsen

5623 Exemplare

Emlichheim

3613 Exemplare 2142 Exemplare 5755 Exemplare

OBERGRAFSCHAFT (ohne 180 Exempl. Auslage) 11448 Exemplare 2421 Exemplare Veldhausen /Osterwald 1495 Exemplare Lage 415 Exemplare Georgsdorf 413 Exemplare

Neuenhaus

4744 Exemplare

Itterbeck Wilsum

2418 Exemplare 450 Exemplare 300 Exemplare 3168 Exemplare

2455 Exemplare Agterhorn/Laar 240 Exemplare Hoogstede/Scheerhorn 848 Exemplare Klein-/Großringe 295 Exemplare Neugnadenfeld 295 Exemplare 4133 Exemplare

Wietmarschen Lohne/Nordlohne Füchtenfeld

1243 Exemplare 2403 Exemplare 242 Exemplare 3888 Exemplare

NIEDERGRAFSCHAFT (o. 945 Exempl. Auslage) 15 933 Exemplare

Beate Haget-Windau Karlstraße 11 · 48527 Nordhorn Tel. 0 59 21-7 29 22 68 · mobil 01 75-2 08 46 92 www.haget-immobilien.de · haget@haget-immobilien.de

Stromtarif

3½ ZKB in NOH

Hausverwaltung in professionelle Hände! Wir sind seit über 18 Jahren in der Verwaltung tätig, erstellen Ihnen professionelle Abrechnungen und bieten Ihnen einen umfassenden Service rund um Ihre Immobilie! Gerne sind bei uns eingetroffen! unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot, Nordhorn-Molkereistr. Neubau: Traumwohnung der ● Farben ● Tapeten ● Fußböden www.Euregio-Immobili Extraklasse, 3 Zimmer, sep. en.eu, ꇴ 05923-96330 ● Fußboden-Verlegung Küche, Wohlfühlbad und Gäste-WC, 17 m² Balkon, ca. 84 m² Wfl., alle Räume mit Nordhorn-Blanke · Otto-Hahn-Straße 12 · Tel. 0 59 21/72 11 85 MMOBILIEN Tageslicht, ruhige SeitenstraNGEBOTE ße, Aufzug, Pkw-Stellplatz Hochwert. & moderne oder Carport, Top-Ausstat- 1 & 3-ZKB in Nordhorn, tung mit Parkett, Solaranlage Württemberger Str. u. Pomm- 3-ZKB im 1. OG in Schüttorf, Nordhorn Eine gute Adresse für Ihr u.v.m. Fertigstellung Früh- ernstr., 37 - 69 m² Wfl., KM 80 m² Wfl., Balkon, eig. HeiVideo-GegensprechGeld: Gepflegtes Zweifamili- jahr 2013. Gönnen Sie sich ab 210,- €, eig. Heizung, tlw. zung, enhaus in ruhiger Wohnla- etwas Besonderes! Kaufpreis: Balk., frei ab sofort, Euregio anl., el. Rolläden, KM 480,- € ge, insgesamt ca. 196 m² 189.000,- €. ꇴ 05921-83500, Immobilien Uwe Hardt e.K., + NK + Geb.! Frei ab sofort, ꇴ 0151-56103062, ImmobiliWfl., uneinsehbares 664 m² www.amverbindungskanal.de www.Euregio-Immobilien, ꇴ 05923-96330 en Deitel großes Grundstück, zwei Garagen. Kaufpreis 189.000,- €. Uelsen Neuwertiges Einfamilienwww.kamphorst.de, Schüttorf, große & haus, ruhige Lage zwischen Schöne 3-ZKB-Whg. ꇴ 05921-83500 Natur und Zentrum, Bj. in Schüttorf, 81 m² Wfl., 1. freundl. 3-ZKB-Whg., 80 m² 2005, ca. 160 m² Wfl., mo- OG, Balk., Bj. 92, Carp. 15,- Wfl., 1. OG, Balk., Bj. 93, Nordhorn-Stadtrand Exclusives Architektenhaus, derne und zeitlose Gestal- €, WBS erf., frei ab sofort, Stellpl. 6,- €, WBS erf., frei ab ca. 228 m² Wfl., Bj. 1997, in- tung, geschütztes Garten- KM 332,95 € + NK + Geb.! 1.2., KM 335,41 € + NK + teressante Wohnperspekti- grundstück (788 m²). Kauf- ꇴ 0151-56103062, Immobili- Geb.! ꇴ 0151-56103062, Immobilien Deitel ven, enormer Sachwert, Dop- preis: 228.000,- €. www.kam en Deitel pelcarport, geschütztes Gar- phorst.de, ꇴ 05921-83500 tengrundstück (671 m²). Wichtige Informationen Kaufpreis 330.000,€. Von Privat: Bungalow, Bj. 1978. barrierewww.kamphorst.de, frei, lfd. renoviert, Hohl- zur Zwangsversteigerung: ꇴ 05921-83500 schichtdämmung 2010, neue Fenster 2011, Grdstk. Bieter haben auf Verlangen im Termin sofort Sicherheit i. d. R. Sie möchten Ihr Haus oder Ihre Wohnung profes- 448 m², Wfl., ca. 90 m², be- in Höhe von 10 % des Verkehrswertes (§ 68 ZVG) zu leisten sionell verkaufen oder ver- hindertengerechtes Bad mit oder nachzuweisen. 1. Sicherheitsleistung durch BarzahDuschbereich lung ist ausgeschlossen. 2. Sicherheit kann gem. § 69 ZVG mieten? Dann überlassen Sie ebenerdigem doch diese Aufgabe einem 2003, beheizb. Wintergarten, geleistet werden durch einen frühestens 3 Werktage vor Fachmann. Unsere umfang- ca. 18 m², großer, schöner dem Versteigerungstermin von einem Kreditinstitut oder der reichen Leistungen sind für Garten mit Gartenteich und Bundesbank ausgestellten Verrechnungsscheck, eine BankSie kostenlos! www.Euregio- gemütlichen Sitzecken in bürgschaft oder die Überweisung der Sicherheit auf das Immobilien.eu, ꇴ 05923- Süd/West. Preis: 164000,- € Konto der Gerichtskasse ca. eine Woche VOR der VersteigeVB. ꇴ 05921-4687 96330

I

DG, 2-ZKB auf 68 m ² Wfl., frei ab sofort, KM 370,- € + NK + Geb.! Incl. Garage, ꇴ 0151-56103062, Immobilien Deitel

in Schüttorf, 67 m² Wfl., Bj. 93, Stellpl. 6,- €, frei ab sofort, KM 320,- € + NK + Geb.! ꇴ 0151-56103062, Immobilien Deitel

Dieses in 1967 erbaute EFH besticht durch sein gepflegtes Äußeres und die lfd. renovierten Innenräume. Das Objekt wurde in Massivbauweise erstellt und es befindet sich auf einem 864 m² großen Grundstück in Südwest-Lage. Kaufpreis 149 000.- € André Strohm, Tel. 05923 9034 12

Wir kümmern uns!

Nordhorn, Benth.Str.

Gemütl. 3-ZKB-DG-Whg.

Großzügiges Einfamilienhaus in ruhiger Lage von Schüttorf

IMMOBILIENGESUCHE

Württemberger Str., KM 37,50 €, frei ab sofort. Euregio Immobilien Uwe Hardte.K., www.Euregio-Immobili en.eu, ꇴ 05923-96330

2 x 2-ZKB nahe ZOB

Garage in NOH-Zentrum

DANN KOMMEN SIE ZU

Garage in Nordhorn

VERMIETUNGEN

Schüttorf

HAUSVERKAUF WILL NICHT KLAPPEN ?

50 m² Wfl., inkl. EBK, Loggia, Garage, Carport, Dachboden, Warmmiete inkl. aller Nebenkosten Vhs., ab 1.3.2013 frei. ꇴ 05923-5507 oder 0160-7412169

Nordhorn, Neuenhaus, Veldhausen, für Schüler, Monteure, Singles oder Harz IV-Empfänger, Parkplätze am Haus, ab 230,- € KM + NK, frei ab sofort oder nach Absprache. ꇴ 0172-6279420

HÄUSER DHH in Schüttorf OHNE MAKLER! 128 m² Wfl., 403 m² Grdst., Bj. 2006, 3 SZ, Büro, Ankleide, Garage, EBK; 189.000,- €. ꇴ 01520-9372374

EFH, Suddendorf 185 m² Wfl., 753 m² Grdst., Bj. 1966, auch als Zweifamilienhaus nutzbar, ImmopoolNr. 9779166. Preis 154.000,€. Voiceman Immo-Management UG, ꇴ 05924-990261

Neuenhaus, EFH 120 m² Wfl., WZ, EZ, Küche, Diele, Bad, 3 Schlafzimmer, Keller, Garage, 1200 m² Grdst., 550 m² können als Bauplatz abgetrennt werden. Immopool Online Nr.: 9815810, KP 119.000,- €. Voiceman Management UG, ꇴ 05924-990261

Z

Zwangsversteigerungen Amtsgericht Nordhorn Seilerbahn 15, Tel. 05921 701-177

Betriebshallengrundstück und Wasserfläche Ort: Verkehrswert: Grundstück ca.: Wertgrenzen: Aktenzeichen: Termin:

Grafschaft Bentheim, Georgsdorf 482.000,00 € 6445 m2 gelten 7 K 71/10 16. 1. 2013, 11.00 Uhr

Infos und Gutachten zum Download unter versteigerungspool.de

Einfamilienhaus Ort: Verkehrswert: Grundstück ca.: Wertgrenzen: Aktenzeichen: Termin:

Nordhorn 121.000,00 € 556 m2 gelten 7 K 65/12 23. 1. 2013, 11.00 Uhr

Infos und Gutachten zum Download unter versteigerungspool.de

Einfamilienhaus Ort: Verkehrswert: Wohnfläche ca.: Grundstück ca.: Wertgrenzen: Aktenzeichen: Termin:

Grafschaft Bentheim, Neuenhaus 277.500,00 € 314 m2 810 m2 gelten 7 K 2/11 30. 1. 2013, 11.00 Uhr

Infos und Gutachten zum Download unter versteigerungspool.de

Einfamilienhaus

MIETGESUCHE Berufstätiger Mann sucht 2-Zimmer-Wohnung in Nordhorn. ꇴ 05941990806 oder 0152-24115522

Wir suchen für vorgem.

Kunden Wohnungen/DHH und EFH in Gildehaus, Bad Bentheim, Schüttorf und Nordhorn. Voiceman Management UG, ꇴ 05924990261

Wir suchen 2-, 3- u. 4-Zi.-Wohnungen in Bad Bentheim u. Gildehaus. Voiceman Management UG, ꇴ 05924-990261

Ort: Verkehrswert: Wohnfläche ca.: Grundstück ca.: Wertgrenzen: Aktenzeichen: Termin:

Grafschaft Bentheim, Uelsen 280.000,00 € 232 m2 1460 m2 gelten nicht mehr 7 K 70/11 27. 2. 2013, 9.00 Uhr

Infos und Gutachten zum Download unter versteigerungspool.de

Einfamilienhaus Ort: Verkehrswert: Wohnfläche ca.: Grundstück ca.: Wertgrenzen: Aktenzeichen: Termin:

Grafschaft Bentheim, Neuenhaus 85.000,00 € 79 m2 800 m2 gelten 7 K 8/12 23. 1. 2013, 9.00 Uhr

Infos und Gutachten zum Download unter versteigerungspool.de

Gerne verteilen wir Ihre Beilage zuverlässig in der gesamten Grafschaft. Werbung, die ankommt, denn ... ... sonntags hat man Zeit zum Lesen! Nordhorn – Bookholt

2943 Exemplare Blumensiedlung 1600 Exemplare Frensdorf 685 Exemplare Vechtedamm /Bussmaate 533 Exemplare Lockgatt 585 Exemplare Stadtring 425 Exemplare Am Bölt 820 Exemplare Strampel 341 Exemplare GIP 160 Exemplare 4353 Exemplare Stadt 1468 Exemplare Kanalweg /Neuberlin 1108 Exemplare Streng /Vechteaue 930 Exemplare Luxkamp 808 Exemplare Frensdorfer Ring 705 Exemplare Postdamm 728 Exemplare

– Blanke

– Stadtflur/Bakelde Deegfeld Altendorf /Oorde

1733 Exemplare 1311 Exemplare 1005 Exemplare

Nordhorn-Stadt 22 232 Exemplare Klausheide Brandlecht

669 Exemplare 558 Exemplare

Nordhorn außerhalb 1227 Exemplare

NORDHORN GESAMT

(o. 457 Exemplare Auslage) 23 459 Exemplare

Gesamtauflage 50 840 Exemplare

Stand: 16. Dezember 2012

www.olb.de

Bad Bentheim, Bauplatz

Seite 27


AKTIONSZEIT:

IC H L S S E I L H BIS EINSC

Da.-WinterFreizeitjacke „Naida“

He.-WinterFreizeitjacke „Yani Men“

3 1 0 1. 2

. 9 1 , S A. Einzelne

Artikel bis zu

70%

REDUZIERT!

DamenWinterjacke

DamenWinterjacke

€ 79.95

€ 79.95

20.

MädchenPräsentationsanzug

00

UVP 149.95*

50.00

49.

95

Kinderstiefel*

Kinder Doppeljacke*

UVP 64. * 95

UVP 149.95*

WASSERDICHT, WINDDICHT, ATMUNGSAKTIV

25.00

00

75.

Kinderschuh* WASSERDICHT, WINDDICHT, ATMUNGSAKTIV

€ 69.95

25.

00

Original Tasche*

Mädchen ab Gr. 26

UVP 64.95*

25.00

Jungen ab Gr. 26

Sporttasche „Teambag M“

€ 49.95

20.

00

Original „Sir Bag“*

€ 39.95

Tennisschläger „K-Rival“

€ 169.95

UVP 49.95*

25.

00

25.00

Tennisschläger „Seven BLX“

60.

00

€ 179.95

70.

00

* Bei allen Angeboten handelt es sich um Restposten, Auslaufartikel und Einzelteile, die nicht in allen Größen, Farben und Formen vorrätig sind!

UVP 44.95*

25.00


SonZ_06.01.2013