Issuu on Google+

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim www.sonntagszeitung-grafschaft.de

1. Januar 2012 ¡ 52. Woche ¡ 23. Jahrgang

Telefon (0 59 21) 80 01-0

Sonntag von 9 bis 13 Uhr

FrĂźhstĂźcksBuffet ab 9,80 â‚Ź Damit der Sonntag zum Erlebnis wird.

Bad Bentheim Ochtruper StraĂ&#x;e 4 Telefon (0 59 22) 90 49 49 www.restaurant-zapata.com

Unkompliziert – Diskret – SeriÜs

... sofort Bargeld zu TageshĂśchstpreisen!

www.123juwelier.de Kulturpass präsentiert Programm 2012

-1&0-'/492/8

7XIVRWMRKIV YRXIV[IKW

Der Kulturpass Neuenhaus hat auch fĂźr das Jahr 2012 ein attraktives Programm mit zahlreichen Highlights vorbereitet. Seite 3

*>ĂƒĂƒÂ‡ĂŠĂ•Â˜`ĂŠ iĂœiĂ€LĂ•Â˜}ĂƒÂ‡ vÂœĂŒÂœĂƒĂŠ [DIGITAL]

hauptstr. 29, nordhorn tel. [0 59 21] 99 40 30

„Stunde der WintervĂśgel“ Vom 6. bis 8. Januar findet MQRIYIR.ELV2EGLIMRIQLSJJIRXPMGLJV¸LPMGLIR.ELVIW[IGLWIPVMGLXIXWMGLHIV&PMGO^Y zum zweiten Mal deutschland2IYNELVEYJHMI>YOYRJX(EFIWXILXFIMQ%YJVÇYQIRHIW7MPZIWXIVQ²PPWEYGLHMIKYXI+IPIKIR weit die „Stunde der WintervĂśgel“ statt. Der Naturschutz- LIMXERHIVIR&EPPEWXEYWHIQZIVKERKIRIR.ELVPSW^Y[IVHIR%PPIW[EWYRWMRHIRZIVKERKIRIR;SGLIRKIÇVKIVXSHIVKIWX¸VX bund Deutschland (NABU) LEXWSPPXIQERQMXHIREFKIFVERRXIR/VEGLIVRMRHIR1²PPKIFIRYRHZIVKIWWIR)WLIM—XWGLPMI—PMGL)MRRIYIW.ELVIMRRIYIW +P²GO*SXS1E\1²PPIVTM\IPMS ruft Naturfreunde auf, eine Stunde lang die VĂśgel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen. Seite 4

;MPPOSQQIR

Filmhits und DVD-Verlosung -+1IXEPPFPMGOX

Die SonntagsZeitung stellt auf ^YZIVWMGLXPMGL der Jungen Seite wieder neue MRHEWRIYI.ELV Filmhits vor und verlost mehrere DVDs. Seite 11 78988+%68 -R HIV 1IXEPP YRH )PIOXVSMRHYWXVMI [IVHIR REGL )MRWGLÆX^YRK HIV -+ 1IXEPPQILVIVI^ILRXEY WIRH RIYI %VFIMXWTPÆX^I KI WGLEJJIR y&YRHIW[IMX KILIR Ist Ihr Auto fit fßr das neue [MV ZSR IMRIQ &IWGLÆJXM Jahr? Die Fachwerkstätten in KYRKW[EGLWXYQ ZSR FMW ^Y der Grafschaft bieten einen  4VS^IRX EYWl WEKXI &E grßndlichen Check fßr eine HIR;°VXXIQFIVKW &I^MVOWPIM sichere Fahrt in das Jahr 2012. XIV .œVK ,SJQERR HIV 2EGL Seite 18 und 19 VMGLXIREKIRXYV HTE MR 7XYXX

Gute Fahrt ins neue Jahr

KEVX-QZIVKERKIRIR.ELVPIK XI HMI >ELP HIV &IWGLÆJXMKXIR MR HIQ [MGLXMKIR -RHYWXVMI ^[IMK YQ IX[E  EYJ KYX1MPPMSRIR^Y -R &EHIR;°VXXIQFIVK QMX WIMRIR ^ELPVIMGLIR 1EWGLM RIRFEYIVRWS[MIIMRIVWXEVOIR %YXS YRH >YPMIJIVIVMRHYWXVMI VIGLRIX ,SJQERR QMX IMRIQ &IWGLÆJXMKYRKWTPYW ZSR IX[E ^[IM 4VS^IRX y6IEPMWXMWGL MWX J°VIMR>Y[EGLWZSRIX [E  EYJ VYRH  &IWGLÆJXMKXIl y)W KMFX MR HIV &VERGLI IM RIR 2EGLLSPFIHEVJ YRH EYGL 2IYMRZIWXMXMSRIR KIVEHI MQ

*ELV^IYKFEYl WEKXI ,SJ QERR y)VJELVYRKWKIQƗ PÆYJX HMI )RX[MGOPYRK FIM HIV &IWGLÆJXMKYRKMQQIVIX[EIMR LEPFIW .ELV LMRXIV HIV %YJ XVEKWIRX[MGOPYRK LIVl  LEXXIR WMGL HMI 3VHIVF°GLIV HIV 9RXIVRILQIR VEWERX KI J°PPX MR HIR PIX^XIR 1SREXIR WGL[ÆGLXI WMGL HMIWIV 8VIRH EYJ IMRIQ REGL [MI ZSV WILV LSLIR2MZIEYEF y(MI )RX[MGOPYRK MR HIV 1IXEPP YRH )PIOXVSMRHYWXVMI MWX WXEFMP EFIV  RMGLX QILV QMX HIR >Y[EGLWVEXIR HIW .ELVIW l WEKXI HIV +I[IVOWGLEJXIV y-Q 1SQIRX

WMRH HMI 4VIQMYQJELV^IYK ,IVWXIPPIVFIWSRHIVWWXEVOYR XIV[IKW EYGL MQ ;IVO^IYK QEWGLMRIRFEY PÆYJX IW KYX (SVX KMFX IW EYGL RSGL OIMRI )MRXV°FYRK FIM HIR %YJXVEKW IMRKÆRKIRl -R HIR IVWXIR ^ILR 1SREXIR  LEFI HEW 9QWEX^[EGLWXYQ MR HIV KI WEQXIR &VERGLI MR (IYXWGL PERHFIM4VS^IRXKIPIKIR FIMQ %YJXVEKWIMRKERK KEF IW IMR4PYWZSRKYX4VS^IRX y(EW;EGLWXYQ[MVHYRKI JÆLV ^YV ,ÆPJXI HYVGL LœLIVI 4VSHYOXMZMXÆX YRH ^YV ,ÆPJXI HYVGL IMR LœLIVIW %VFIMXWZS PYQIR KIXVEKIRl WEKXI ,SJ

%%',)2 (MI 7XIVRWMRKIV WMRH YRXIV[IKW YRH WEQQIPR J°V FIH°VJXMKI /MRHIV [IPX [IMX +IWYRHLIMXWZIVWSVKYRK YRH &MPHYRK Q°WWXIR J°V HMI /PIMRIR WIPFWXZIVWXÆRHPMGL WIMRIVOPÆVXIRHEW/MRHIVQMW WMSRW[IVO y(MI 7XIVRWMRKIVl YRH HIV &YRH HIV (IYXWGLIR /EXLSPMWGLIR .YKIRH &(/.

MR %EGLIR YRH (°WWIPHSVJ (EW 1SXXS HIV  %OXMSR (VIMOœRMKWWMRKIR PEYXIX y/PSTJX ER 8°VIR TSGLX EYJ 6IGLXIl 3JJM^MIPP IVœJJRIX [YVHI HMI %OXMSR MR HIV ZIV KERKIRIR ;SGLI MR 1EMR^ %Q  .ERYEV MWX XVEHMXMSRIPP IMR)QTJERKFIM&YRHIWOER^ PIVMR %RKIPE 1IVOIP '(9

KITPERX

QERRy(EWLœLIVI%VFIMXWZS PYQIR [YVHI [MIHIVYQ IX[E NI[IMPW ^YV ,ÆPJXI HYVGL PÆR KIVI %VFIMXW^IMXIR YRH QILV &IWGLÆJXMKYRK IVVIMGLXl (MI %VFIMXW^IMXOSRXIR HMI REGL HIV/VMWIFIMZMIPIR9RXIVRIL QIRXMIJMQ1MRYW[EVIRWIM IRMRZMIPIR&IXVMIFIRQMXXPIV [IMPI[MIHIVKYXKIJ°PPX y-R  [MVH HIV 9QWEX^ HIV 1IXEPP YRH )PIOXVSFVER GLIMR(IYXWGLPERHFMW 4VS^IRX ^YPIKIRl WEKXI ,SJ QERR y(MI 8VIMFIV [IVHIR [IMXIV ZSV EPPIQ 3WXIYVSTE 'LMRE -RHMIR YRH &VEWMPMIR WIMRl

Das sollten Sie nicht verpassen: it len m Angril remieren! P heiĂ&#x;en

Die Neuen kommen: Ampera, Astra GTC und Zafira Tourer am Samstag, 14. 1. 2012 ab 9.00 Uhr bei:

Opel-Vertragshändler Neuenhauser StraĂ&#x;e 145 48527 Nordhorn ¡ Tel. (0 59 21) 8 36 60

www.averes.com

Original KaminĂśfen zu Sonderpreisen! Auf alle Modelle von 2011

20% Rabatt! Jetzt kaufen – solange der Vorrat reicht! Heute kein Schautag!

Otto-Hahn-Str. 49 ¡ 48529 NORDHORN Hark-Stßtzpunkthändler ¡ Tel. 0 59 21/80 38-0

Ăœber 40 KaminĂśfen ständig am Lager!

*2011

„Werkstatt des Vertrauens“

Heute kein Schautag!

Denken Sie an KĂźhlerschutz und Scheibenfrostschutz!

Wir wĂźnschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr!

EuregiostraĂ&#x;e 5 ¡ 48465 SchĂźttorf ¡ Tel. (0 59 23) 9 03 30 www.MenzelAutomobile.de

akzent KĂźchen GmbH • Walther-Bothe-StraĂ&#x;e 10 • 48529 Nordhorn • Tel. 0 59 21.72 21 12

•GroĂ&#x;e Auswahl an Fernsehsesseln Ihr persĂśnlicher Ansprechpartner:

•Sofort lieferbar

Oliver Kleine

WEBERS MĂ–BELHALLE

(0 59 21) 8 11 85 34

Vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin vor Ort.

NOH ¡ Marienburger Str. 7 ¡ Tel. (0 59 21) 58 70

Immobilien Nordhorn-Neuberlin

Online-Nr.

7068065

Baujahr Wohnfläche Zimmer GrundstĂźcksgrĂśĂ&#x;e Kaufpreis

1983 ca. 105 m² 3 304 m² 141 000,- ₏

Online-Nr.

Baujahr Wohnfläche Zimmer Grundstßck Kaufpreis

Andreas BĂźhrs Telefon 05921 172-205

1935 ca. 125 m² 6 488 m² 195 000,- ₏

Andreas BĂźhrs Telefon 05921 172-205

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. www.grafschafter-volksbank.de

Baujahr Wohnfläche Zimmer Kaufpreis

Wir machen den Weg frei.

Online-Nr.

7069478

1997 ca. 100 m² 3 83 000,- ₏

Andreas BĂźhrs Telefon 05921 172-205 Online-Nr.

Charaktervolle Stadtvilla

1955 ca. 180 m² 7 491 m² 139 000,- ₏

NOH-Blumensiedlung

GroĂ&#x;zĂźgige Eigentumswohnung

1967 ca. 160 m² 5 2039 m² 149 000,- ₏

NOH – Stadtmitte

7069665

GroĂ&#x;es Haus zum kleinen Preis Baujahr Wohnfläche Zimmer GrundstĂźck Kaufpreis

7068386

Andreas BĂźhrs Telefon 05921 172-205

Andreas BĂźhrs Telefon 05921 172-205

NOH – Nähe Vechtesee

Online-Nr.

Geräumiges Einfamilienhaus

Gepflegte Doppelhaushälfte Baujahr: Wohnfläche: Zimmer: GrundstĂźcksgrĂśĂ&#x;e: Kaufpreis:

Nordhorn-Klausheide

7069718

NOH – Brandlecht

Online-Nr.

GroĂ&#x;zĂźgiges Einfamilienhaus Baujahr Wohnfläche Zimmer GrundstĂźcksgrĂśĂ&#x;e Kaufpreis

1988 ca. 182 m² 8 811 m² 245 000,- ₏

Andreas BĂźhrs Telefon 05921 172-205

Grafschafter Volksbank eG

7070267


Lokale Wirtschaft

1. Januar 2012

Unser All-inclusive-Angebot

Januar / Februar 2012

Beauty World sorgt für Schönheit und Wohlbefinden

Seite 2 Wir haben dieon Bücher, v nicht denen Sie ass wissen, d diese aße 11a Bahnhofstr im Sie genau aben! he nt Be 48455 Bad 21 1 gesucht h 59 22 /4

lung Buchhand am k lo Sch ßpar

Jetzt im Ringcenter

Nur bei Laura, Anja und Jennifer: Waschen – Schneiden – Föhnen inkl. Tönung oder Strähnen oder Farbe oder Volumenwelle zum Komplettpreis:

59,

50

Langhaarpreis 64,50 €

Wir bitten um Terminvereinbarung (für Di./Mi./Do.).

Veldhauser Str. 61 · Nordhorn Telefon 0 59 21/3 52 23 www.friseurteam-elskamp.de www.meinfriseurshop.de

Diese Aktion ist befristet bis zum 29. Februar 2012.

12“ 0 2 k c ü T „Glück in . Februar 5 2 s i b r a 21. Janu stag jeden Sam

t e f f u b r e t e Kloatsche ty mit Par

723988 l. (05921) e T // n r rdho e 2 // No Vechteau

S ONNTAGS Z EITUNG

Hier kommt Ihre Werbung an!

NORDHORN (ARE). Das Beauty World im Nordhorner Ringcenter ist die richtige Adresse, wenn es um Schönheit und Wohlbefinden geht. Dort kann man sich für einige Stunden aus Alltagsstress und Hektik entführen lassen und auf eine Entspannungsreise in eine Welt der Schönheit und des Wohlbefindens gehen. Jeder neue Kunde bekommt ein Geschenk von Beauty World. Le Thi Hong und ihre Mitarbeiterinnen stehen den Kundinnen mit ihrem Fachwissen in allen Fragen rund um die Themen Kosmetik, Permanent Make Up, Nageldesign, Fußpflege sowie Beauty & More zur Verfügung. Sie arbeiten mit qualitativ hochwertigen Produkten und moderner Technik. Beauty World bietet den Kundinnen Schönheit mit System. Die Synergie aus Microdermabrasion, Saugwellenmassage, Ultraschall und Lasergerät zeigt sofort sicht-, spür- und messbare Erfolge. Folgende Wirkungen hat die Systembehandlung: Glättung der Haut, Bindegewebestraffung, Stoffwechselaktivierung, Durchblutungsförderung, Anregung des Lymphflusses, sofortige Verfeinerung des Hautreliefs, Minderung der Faltentiefe, verbesserte Sauerstoffversorgung, Entschlackung des Gewebes, Entspannung der Muskulatur. Das Beauty World Team bietet Pro-

KO N D I T O R E I

CAFÉ

Nichts ist selbstverständlich. Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Glück! DANKE: möchten wir auch all unseren Angestellten sagen, denn ohne sie wäre eine expandierende Filial-Bäckerei nicht möglich. DANKE: möchten wir all unseren Kunden für das uns gegenüber erbrachte Vertrauen im vergangenen Jahr sagen. DANKE: möchten wir auch unseren Familien, Freunden und Bekannten sagen, für das Zuhören, wenn wir Sorgen und Ängste haben.

1A-Zentral-Lagerverkauf! Aktion mit bis zu 50 % Rabatt 7-Zonen Taschenfederkern

398,-

NORDHORN. Ab dem 1. Januar 2012 übernimmt die Stadt Nordhorn die Betriebsführung für die Straßenbeleuchtung von den Nordhorner Versorgungsbetrieben (NVB). Die Stadt Nordhorn ist Eigentümerin der Beleuchtungsanlagen und wird zukünftig neben der Finanzverantwortung auch die operativen Planungs-, Bau- und Betriebsaufgaben verantworten. Für die

398,-

Le Thi Hong und ihre Mitarbeiterinnen beraten die Kundinnen in allen Fragen rund um die Themen Kosmetik, Permanent-Make-Up, Nageldesign, Fußpflege sowie Beauty & More. Foto: Arens

blemlösungen bei Akne, Falten, Narben, Couperose, Pigmentflecken, Doppelkinn, Cellullite, Bindegewebsschwäche, Dehnungsstreifen, Muskelverspannung, Vor- und Nachbehandlung bei Liposuction, Haarentfernung. „Lassen Sie uns gemeinsam die Spuren des Alltags glätten und Ihrem Traum vom perfekten Aussehen einen Schritt näher kommen. Genie-

Beseitigung von Störungen und Instandsetzungen ist der Fachbereich Öffentliche Flächen zuständig. Durch den Einsatz neuer Software lassen sich deutlich stärker die Planungen, der Betrieb und die Unterhaltung der Straßenbeleuchtung koordinieren und langfristig überblicken. Wie gewohnt können Beschädigungen oder Ausfälle der Straßenbeleuchtung rund um die Uhr gemeldet werden. Neben der E-MailAdresse strassenbeleuchtung@nordhorn.de kann das

ßen sie den Aufenthalt in unserem Studio“, so Le Thi Hong. Das Beauty World ist montags bis freitags von 9.30 bis 20 Uhr sowie samstags von 9.30 bis 19 Uhr geöffnet. Termine werden gerne nach vorheriger Absprache angenommen. Kontakt: Im Ringcenter, Stadtring 60, Nordhorn, Tel. (0 59 21) 811 07 79, mobil (0 15 20) 6 83 99 99, www-beautyworld-noh.de.

Servicetelefon des Fachbereichs Öffentliche Flächen unter Telefon (0 59 21) 8 78-7 00 angewählt werden. Dort werden die Hinweise persönlich angenommen. Außerhalb der Öffnungszeiten können die Hinweise auf den Anrufbeantworter gesprochen werden oder bei Gefahr in Verzug an den Rufbereitschaftsdienst gegeben werden. Die Arbeiten vor Ort zur Beseitigung von Störungen und bei Instandsetzungen erfolgen weiterhin über beauftragte Fremdfirmen.

Kim's Kinderparadies Alles rund um’s Kind! Hamburger Str. 1 NOH • Tel. 71 29 19

199,-

Luxemburgerstraße 13 | Bad Bentheim - Gildehaus Gewerbegebiet direkt an der A30 Tel. 0 59 24 - 83 18

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Kleinanzeigenannahme auch auf unserer Homepage:

www.sonntagszeitung-grafschaft.de

Ein frohes neues Jahr! So., 1. Januar 2012, 09.00–20.00 Uhr (Neujahr) s-

ßung

Begrü

º

˜ ˜ˆi~i ,Ê}inet ff -U-

Sekt

ʹ geö ˆÃÌÀœ.00 –13.00 Uhr0 € 0 von 1 ck 10,9 rühstü Katerf

BvL-Küchen –

BvL

Elektro-Groß- und Kleingeräte • Küchen • Leuchten • Service Frensdorfer Ring 1 · 48529 Nordhorn Telefon 0 59 21 / 80 89 - 0 · www.bvl-nordhorn.de

Standesamtliche Nachrichten Nordhorn: Albert Hinderikus Sprenger und Anja Gerlinde Ekkel, Uelsen, Graf-Arnold-Hof 5 (Marieke Louise); René Marcel Homan und Janine geb. Wodrich, Veldhauser Straße 50 (Florian Alexander); Andre Ortwerth und Perdita Laubenstein, Bad Bentheim, Fichtenstraße 1 (Emma Lilly);

299,-

ein Vergleich lohnt sich immer!

6.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Rouven Loepke und Vanessa geb. Bartels, Rotdornweg 31 (Mara); Bacir Said und Forouzan Moradi, Mathildenstraße 18 (Farhat); Torsten Dirk Gommer geb. Markert und Katrin Gundula, Neuenhaus, Hardinger Straße 68 (Maila); Jens Keen und Katrin Hopmann, Luxkamp 4 (Merle); Carsten Belt und Daniela Rosi geb. Dobben, Esche, Hauptstraße 7a (Silas); Heiner Alsmeier, Bad Bentheim, Löwenstraße 40, und Jana Nicole geb. Nyenhuis, Bad Bentheim, Berliner Ring 47 (Mika Fin); Lars Lübbermann und Denise geb. Kamps, Neuenhaus, Ringstraße 18 (Anouk); Lars Möller und Andrea Manderfeld, Quendorf, Zum Dorfplatz 2 (Matts und Geert); Sebastian Schmutte und Manuela geb. Böttick, Her-

Ballon-Daunenbetten

Küchenstudio

wünschen Alexander und Simone Puls.

GEBURTEN

99,-

179,-

Gatz Schlafsysteme

Öffnungszeiten: Neujahr, 1. 1. 12 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr Montag bis Freitag 6.30 Uhr bis 19.00 Uhr Sonntag 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr Graf-Egbert-Straße 11 • im Vechte-Zentrum Schüttorf Telefon 0 59 23/9933 78

199,-

Kassetten Daunenbetten

Beste Fachberatung · Probeliegen · Lieferung frei Haus

Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012

Samstag

199,-

7-Zonen Latex / Kaltschaum

Stadt Nordhorn übernimmt Betriebsführung für Straßenbeleuchtung Störungen melden

BÄCKEREI

Telefon 0

mann-Löns-Weg 8 (Paul); Michael Bartholomäus Pruban und Anja geb. Holke, Bad Bentheim, Schüttorfer Straße 15 (Neo Juri); Daniel Gregor Schoo und Maren geb. Köpsell, Gildehauser Weg 300 (Laura); Eckhard Gosink und Monja Gerti Dieta geb. Schulten, Esche, Poststraße 9 (Maja); Marcel Blank und Julia geb. Keßling, Buchenstraße 44 (No-

Seit über 25 Jahren in NOH

Gold-Ankauf Gold-Ankauf

ra Madleen); Gebhard WieTERBEFÄLLE gerink und Sabine geb. Speet, Uelsen, Von-Stauffenberg-StraNordhorn: ße 18 (Henrik). Werner Dieter Höer, Stroinkstraße 28; Wilhelm GusHESCHLIESSUNGEN tav Gorowicz, Blankering 101; Martin Wilhelm Drobny, Nordhorn: Burgstraße 12; Hermann WilEugen Wulfert und Anna helm Portheine, EbbinkstraBabkiewicz, beide Obere ße 2a; Charlotte Auguste GesiBlanke 6; Jan Weygoldt und na Jahning geb. Amsink, MitSilvia Wieking, beide Ham- telstraße 2a; Inge Gisela Ruth burg, Hochrad 41; Jens Holger Röriks geb. Berndt, MarienDeters und Cathrin Andrea Weerning, beide Schulstraße Genießen Sie einen Moment der Ruhe und Entspannung! 1.

S

E

Münzenhandlung – Schmuck – Zahngold De Giorgi Nordhorn Neuenhaus: – Münzen Murat Hamann und Jessica – Nachlässe Neuenhauser Str. 4 Kellner, beide Nordhorner – Barzahlung Tel. NOH 3 68 06 Straße 2; Michael Klukkers und Isabell Lindig, beide Veld-

Ohne Zwischenhandel = Mehr Geld! hausener Straße 3.

➢ Traditionelle Thaimassage ➢ Fußmassage ➢ Aromamassage ➢ Fußpflege Winich Phongpin Tel. (0 59 21) 8 10 09 09 Marienburger Straße 68 · Nordhorn

Teichstraße 18 49808 Lingen (Ems) Telefon (0591) 91 65 00 info@linus-lingen.de www.linus-lingen.de

Veldhauser Straße 61 48527 Nordhorn Telefon 0 59 21/3 52 23 Apotheker-Drees-Straße 1 48455 Bad Bentheim Veldhauser Straße 61 Telefon 0 59 22/62 25 www.friseurteam-elskamp.de Nordhorn Tel.: 0 59 21/3 52 23 www.meinfriseurshop.de

NEU bei uns: Pflegeprodukte von

straße 20; Hedwig Antonia Borghorst, Emlichheim, Wildestraße 1; Helmut Wilhelm Temme, Bentheimer Straße 114; Juliana Maria Neef geb. Honekamp, Am Museumsturm 30; Karin Else Wolters geb. Dörfel, Resedastraße 22; Bernhard Geerds, Kohdiek 7; Helmut Erich Veenstra, Pirolweg 14; Johanna Agnes Korte geb. Wübben, Wietmarschen, Weidenstraße 9a; Johann Aasman, Schlinghook 5; Kurt Hans Walter Burzlaff, Neuenhaus, Krullskamp 20; Ludwig Lügtenaar, Berglandstraße 106..

Tag- und Nachtruf

(05921)

34642

geb. Hellkuhl, Danziger Straße 9; Gerhard Franz Baschleben, Hoogstede, Am Neuland 18; Siegfried Swierkot, Esche, Zur Heide 1.

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Neuenhaus: Anneliese Engelbertz geb. Uphoff, Hardinger Straße 3; Hindrik Jan Grobbe, LudwigSager-Straße 9; Maria Böwing

... denn sonntags hat man Zeit zum Lesen.


Lokales

1. Januar 2012

Bücherdschungel in der Fabi NORDHORN. Informationen zu Neuerscheinungen im Bücherdschungel bietet Mait Buttgereit am 18. Januar um 20 Uhr in der Familienbildungsstätte Nordhorn. Für alle, die Interesse an aktueller Literatur haben, oder auf der Suche nach guten Ideen für ihre Geschenkgutscheine sind, werden Romane, Sachbücher, Kinderbücher und weitere Bestseller vorgestellt. Die Veranstaltung kostet fünf Euro und findet in der Steinmaate 2 in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Viola Taube, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Die kleine Elternschule“ NORDHORN. Alles, was ein Kind (neben einem Kita-Besuch) für einen erfolgreichen Schulstart benötigt, kann es zu Hause lernen, beim Anziehen, Tisch decken, Einkaufen, Wäsche legen und Telefonieren. An vielen praktischen Beispielen erläutert die Erzieherin Petra Krämer am Dienstag, 17. Januar (19.30 bis 21.45 Uhr), im Rahmen der Vortragsreihe „Die kleine Elternschule“, über welche Kompetenzen ein Kind vor der Schule verfügen sollte und wie Eltern ihr Kind im Erwerb dieser Kompetenzen im Alltag unterstützen können. Anmeldungen nimmt die Familienbildungsstätte Nordhorn unter der Telefonnummer (0 59 21) 899 10 oder unter www.fabi-nordhorn.de entgegen.

Blueskonzert in Twist TWIST. Es ist schon eine Tradition geworden. Das erste Konzert im neuen Jahr im Heimathaus Twist ist ein Blueskonzert. Am Freitag, 6. Januar, um 20 Uhr spielen „B. B. & The Blues Shacks“ im Heimathaus Twist. Diese vielfach ausgezeichnete Band, in der Region bekannt und beliebt, hat sich einen festen Platz im Veranstaltungsrepertoire des Heimathauses erworben. „B. B.& The Blues Shacks“ haben sich in den 20 Jahren ihres Bestehens auch hohe Anerkennung in den USA, dem Bluesmutterland, erworben. Sie sind Stammband im legendären Club von Buddy Guy, der sie auch bei CD-Produktionen begleitete. Die Band um die Brüder Arlt spielt eine zündende und swingende Mischung aus Jump and Jive, unternehmen Ausflüge in die Soulmusik und lassen Rockelemente einfließen. Sie beherrscht das Kunststück, auf höchstem musikalischen Niveau, das Publikum begeisternd zu unterhalten. Karten für diese Veranstaltung gibt es bei den Vorverkaufsstellen, telefonisch unter (0 59 36) 23 82 und E-Mail Heiner.Reinert@t-online.de.

Seite 3

Kulturpass präsentiert Konzerte, Lesungen und Kabarett Vorverkauf läuft NEUENHAUS. Der Kulturpass Neuenhaus hat auch für das Jahr 2012 ein attraktives Programm mit zahlreichen Highlights vorbereitet. Hier ein Überblick: Samstag, 14. Januar, 19 Uhr, Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums: Igor Levit (Klavier) Auf dem Programm des jungen Virtuosen stehen Franz Liszt und Claude Debussy. Freitag, 3. Februar, 20 Uhr, Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums: Iris Berben: „Verbrannte Bücher – Verfemte Komponisten“ Die vielfach ausgezeichnete Film- und TV-Schauspielerin Iris Berben stellt in ihrem neuen Programm Texte von Autoren vor, die 1933 verbrannt und auf die Schwarze Liste des Reichspropagandaministeriums gesetzt wurden: Texte von Karl Kraus, Stefan Zweig, Kurt Tucholsky, Joseph Roth und vielen anderen. Samstag, 3. März, 20 Uhr, Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums: Dota und die Stadtpiraten Die Lieder der Berliner Sängerin Dota klingen nach Bossa Nova und Swing, nach Reggae und Surfrock, ihre Texte er-

Seit 40 Jahren ist Hannes Wader mit seinen Liedern für eine gerechtere Welt auf Tour. Foto: Privat

Freitag, 4. Mai, 20 Uhr, Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums: „DietutniX“ Gebauchsanweisung DietutniX stellt ihr neues Programm vor. Sie bekennen sich zum Bauch als Zentrale des gesunden Menschenverstandes – wir sehen ja alle, wohin die Köpfe uns gebracht haben. Freitag, 11. Mai, 20 Uhr, Kapelle des Klosters Frenswegen: Ron Carter Trio Er zählt zu den wenigen noch lebenden Legenden der Musik – auf mehr als 2000 CDs und Schallplatten hat er mitgewirkt. Sonntag, 8. Juli, 17 Uhr, Kirche Lage: Ensemble Bremer Ratsmusik, Kammermusik von Johann Sebastian Bach Die Bremer Ratsmusik wurde 1999 von Harry Hoffmann (Bremen), gegründet. Sie besteht ausschließlich aus Spezialisten der so genannten Alten Musik, von denen viele ihre musikalischen Wurzeln in Bremen haben. Sonntag, 9. September, 20 Uhr, Aula des Lise-MeitnerGymnasiums: Frank Lüdecke: „Die Kunst des Nehmens“ Frank Lüdecke, viele Jahre Stammgast beim Scheibenwischer und Satire-Gipfel, gehört zu jenen politischen Kabarettisten, „die bitterböse und Ron Carter ist eine lebende Legende und hat schon an mehr als gleichzeitig unendlich char2000 CDs und Schallplatten mitgewirkt. Foto: Privat mant beweisen, dass man den

Malen, kleben und kleistern NORDHORN. Nach Herzenslust malen, kleben, kleistern und matschen können Kinder ab drei Jahren ab Dienstag, 24. Januar, in dem Kursus „Klecker- und Kleisterstrolche“ der Fabi. Der Kursus findet jeweils dienstags von 15.30 bis 17.30 Uhr statt. Anmeldungen nimmt die Fabi unter Telefon (0 59 21) 8 99 10 oder unter www.fabinordhorn.de entgegen.

zählen von verstrickten und verzwickten Gefühlen des Alltags, voll Wortwitz und Leichtigkeit. Freitag, 20. April, 16 Uhr, Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums: Gerhard Schöne „Alles muss klein beginnen“, ein Familienkonzert für Kinder ab drei Jahren Gerhard Schöne gehört zu den ganz wenigen ostdeutschen Liedermachern, deren Popularität die politischen Turbulenzen der 1990er Jahre ungebrochen überstanden hat.

Bei uns tanken Sie „preiswert“! Die 2. Tankstelle nach der Grenze!

5.55 Melitta Bohnenkaffee 1 kg € 8.25

Ronda Pads

100 Stk. €

Wir wünschen allen viel Glück im neuen Jahr! „Ertanken’’ Sie sich eine kostenlose Autowäsche!

Roeleveld-Rolink Denekamp Nordhornsestraat 138 Telefon 00 31 / 5 41 35 13 66

LESER SHOP

Spagat zwischen intellektuellem Witz und bester Unterhaltung glänzend meistern kann“ (Internet-Kabarettpreis ZECK 2009). Samstag, 6. Oktober, 20 Uhr, Aula des Lise-MeitnerGymnasiums: Hannes Wader Er ist heute hier und morgen dort. Seit über 40 Jahren auf Tour, hat Hannes Wader auf hunderten deutscher Konzertbühnen gestanden, um seine – wie Hanns-Dieter Hüsch es einmal sagte – mächtigen Lieder zu singen, mit denen er immer wieder seinem künstlerischen Engagement für eine gerechtere Welt Ausdruck gibt. Freitag, 9. November, 20 Uhr, Aula des Lise-MeitnerGymnasiums: 10. Niedergrafschafter Konzerthighlight, Sylvain Luc meets Al di Meola Duo, eine Gitarrennacht der Superlative Al Di Meola gehört seit über 30 Jahren zu den ausdruckstärksten und innovativsten Jazz- und Jazzrock-Gitarristen der Welt. Der Kulturpass kostet 120 bzw. 110 Euro bei Vorlage des Kulturpasses 2011 und ist im Bürgerbüro in Neuenhaus sowie bei Georgies CD-Laden in Nordhorn erhältlich. Ermäßigter Preis für Schüler und Studenten bei Vorlage eines Ausweises für den Kartenkauf an der Abendkasse oder über www.kulturpass.de. Kartenbestellungen und weitere Infos bei www. kulturpass.de

OBERWIESENTHAL *SPEZIAL*

5

-TageReise

AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN:

❋ Sächsische-Schweiz-Rundfahrt ❋ Dresden ❋ Stadtführung durch Oberwiesenthal

LEISTUNGEN: • Fahrt im Luxusbus • 4x Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in Oberwiesenthal, alle Zimmer mit DU/WC • 4x Frühstücksbuffet • 4x Abendessen im Hotel • fachkundige Reiseleitung vor Ort

169.p. P. im DZ EZ-Zuschlag: 40.- p. P.

TERMINE:

Mo. 18. 6. – Fr. 22. 6./Mo. 27. 8. – Fr. 31. 8. 2012 ANMELDUNG UND DURCHFÜHRUNG: Anmeldung und

Durchführung:

Veldhauser Straße 296 48527 Nordhorn Tel. (0 59 21) 8 34 90

S ONNTAGS Z EITUNG

GOLDANKAUF Zahngold & Altgold (auch mit Zähnen)

Neu in Bad Bentheim / Direkt an der Burg Am Bismarckplatz 2 · 48455 Bad Bentheim · Tel. 0 59 22/99 43 499 · Mo.-Fr. 09.00-15.00 Uhr

• • • • •

Zahngold Goldmünzen Goldbarren Rolex Breitling

SOFORT

GELD IN BAR

Altgold Goldarmbanduhren Silber u. Platin Erbschmuck etc.

• • • • •

Es gibt viele Wünsche, aus denen mit Geld Wirklichkeit werden kann. Wer zum Beispiel seine Haushaltskasse noch aufbessern möchte, der ist beim Goldankauf am Bismarckplatz 2, Bad Bentheim, an der richtigen Adresse. Bad Bentheim. Der Preis von Gold ist weiterhin auf dem Höhenflug. Schon seit geraumer Zeit ist deshalb der Goldankauf Bad Bentheim ein idealer Ansprechpartner für den Goldverkauf vor Ort. „Die Kunden fühlen sich hier gut beraten und erhalten schnell und unkompliziert Bargeld“, erklärt der Inhaber. „Beratung und Analyse sind natürlich kostenfrei“. Angekauft werden Münzen, Barren, Schmuck

aller Legierungen sowie Altschmuck, Ringe, Ketten, Zahngold (Kronen, Dentagold und ähnliches), Golduhren (Rolex, IWC und vergleichbar) und vieles mehr aus Gold. Auch Silber und Platin wird angekauft. „Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit exzellenten Geschäftspartnern in der

ganzen Welt erlaubt dem Team besonders attraktive Konditionen“, so der Inhaber abschließend.

NEU!

Jetzt neu im Lesershop:

Das neue Gutscheinbuch ist da! Genießen & Sparen

Eine Schlemmerreise durch die Grafschaft Genießen, erleben und sparen in zahlreichen Restaurants und Freizeiteinrichtungen: Die neue Ausgabe des originalen Gutscheinbuchs für die Grafschaft Bentheim macht’s möglich. • 67 hochwertige Gutscheine, u. a. 2 Hauptgänge essen, 1 Hauptgang bezahlen, darunter 50 Gastronomie-Gutscheine und 17 Freizeit-Gutscheine laden zum Schlemmen, Shoppen und Erholen ein! • Die Gutscheine sind gültig bis zum 28. 2. 2013 Ermäßigung gilt beim Kauf im GN-Verlagshaus im GIP-West, Coesfelder Hof 2, Nordhorn mit GN-CARD

14.95

ohne GN-CARD

16.95

Jetzt direkt im GN-Verlagshaus erwerben!

Vorteil für GN-Abonnenten:

2.00€ Ermäßigung für GN-Abonnenten €

TÄGLICH MITTENDRIN


1. Januar 2012

Lokales

Seite 4

6. Dezember 2009

Lokales

Seite 11

콯

Ein Herz ... fĂźr Tiere

0 59 21 / 80 01 - 8 12

JEDER HUND IST EINZIGARTIG

Diana Rohmann . Mobil: 0173-8648855

NABU ruft auf zur „Stunde der WintervĂśgel“

tierisch glĂźcklich professionelles scheren und pflegen

Volkszählung am Futterhäuschen

TIERSALON

Anna Hunke wehrweg 20 ¡ 48531 nordhorn fon 0 59 21 8 14 83 76 mobil 0173 2 14 97 12 ah@hundefriseur-nordhorn.de www.hundefriseur-nordhorn.de

Barry ist ein wunderschÜner belgischer Schäferhund-Mischling. Er ist zirka sechs Jahre jung und beherrscht die Grundkommandos. Barry ist ein sehr ruhiger, auf Menschen bezogener Hund. Er geht gerne spazieren oder läuft am Fahrrad. Barry ist geimpft, kastriert und gechippt. Informationen zu Barry finden Interessierte im Internet bei www.grafschafter-tierheim.de oder unter Telefon (0 59 25) 99 89 26. Foto: Privat

BERLIN. Vom 6. bis 8. Januar findet zum zweiten Mal deutschlandweit die „Stunde der WintervĂśgel“ statt. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ruft Naturfreunde auf, eine Stunde lang die VĂśgel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und fĂźr eine gemeinsame Auswertung zu melden. Die NaturschĂźtzer wollen aus den Beobachtungen neue Erkenntnisse Ăźber schleichende Veränderungen in der Vogelwelt ziehen und notwendige Schutzstrategien aufbauen. Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten wie Kohlund Blaumeise, Haussperling oder Star. Wo kommen sie vor? Wo sind sie häufig und wo selten geworden? Wie wirkt sich der Klimawandel auf die VĂśgel aus? Je mehr Menschen ihre Beobachtungen zusammentragen, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse. Bereits bei ihrer ersten Auflage 2011 war die „Stunde der WintervĂśgel“ mit 85 000 Teilnehmern und rund 2,6 Millionen gemeldeten VĂśgeln die grĂśĂ&#x;te natur-

Der Buntspecht.

Die Haubenmeise.

Die Blaumeise.

Die Amsel.

kundliche Mitmachaktion in Deutschland. Eine besondere Qualifikation auĂ&#x;er dem Interesse an der Vogelwelt ist fĂźr die Teilnahme nicht erforderlich. Weitere Infos sowie Porträts der häufigsten Arten stehen

online zur Verfßgung. Auch die Auswertung der Meldungen ist im Internet live zu verfolgen. Und so wird es gemacht: von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Art die hÜchste Zahl notiert,

die im Laufe einer Stunde entdeckt werden kann. Die Beobachtungen kĂśnnen per Post, Telefon (kostenlose Rufnummer am 7. und 8. Januar von 10 bis 18 Uhr geschaltet: 08 001157-115) oder einfach im In-

Fotos (4): Frank Drerer

ternet unter www.NABU.de/ stunde-der-wintervoegel gemeldet werden. Einsendeschluss ist der 16. Januar 2012. Unter allen Teilnehmern werden zahlreiche Preise verlost.

Tipps fĂźr die richtige WinterfĂźtterung von VĂśgeln RegelmäĂ&#x;ig fĂźttern Rosi ist eine sehr hĂźbsche, weiĂ&#x;-schwarze Katze. Da sie noch sehr jung ist, geht der Tierschutz davon aus, dass Rosi sowohl als reine Wohnungskatze als auch als Freigängerkatze vermittelt werden kann. Informationen finden Interessierte auch im Internet bei www.grafschafter-tierheim.de. Foto: Privat

Autor von ‚Peer Gynt‘

BeigefĂźgtes

Sonia ist eine zirka ein Jahr junge grau-weiĂ&#x;e Katze.Sie ist kastriert und hofft auf Menschen mit ein bisschen Geduld, da sie noch recht scheu ist. Weitere Informationen zu Sonia finden Interessierte im Internet bei www. grafschafter-tierheim.de oder unter Telefon (0 59 25) 99 89 26. Foto: Privat

akademischer Vorleseraum

spanischer Frauenname

Sohn der Aphrodite

mundartlich: Ameise

BERLIN. Das Beobachten der VÜgel im eigenen Garten macht vielen Menschen Freude und sie wollen den Tieren besonders im kalten Winter etwas Gutes tun. In den Gärten sieht man vermehrt Vogelhäuschen und MeisenknÜdel. Tipps fßr das richtige Fßttern von VÜgeln im Winter hat der Deutsche Tier-

schutzbund zusammengestellt. So ist eine WinterfĂźtterung der VĂśgel durchaus sinnvoll. Wer mit der FĂźtterung beginnt, sollte diese allerdings regelmäĂ&#x;ig durchfĂźhren. Sinkende Temperaturen, Frost und erste Schneefälle erschweren die Nahrungssuche fĂźr heimische VĂśgel. Von Menschen angelegte Futterstellen sind daher eine willkommene Hilfe fĂźr verschiedenste Vogelarten. Der Deutsche Tierschutzbund rät Tier-

ein Gebiet betreffend

heiliger Vogel der Ă„gypter

samtartiger Pullover

kleine Reise

noch bevor

franz., span. FĂźrwort: du

KreditwĂźrdigkeit Dienstkleidung (Mz.)

kalter Niederschlag

weibliche Ziege

Wir beraten die Ohren und den Menschen dazwischen

Neigung am Berg

RheinmĂźndungsarm

I E B M E N S R E G E N E O S J U S

Bankkontoart

S E R A

Staat im Orient

Mitbesitz

E T H U E B A R K E I T N E R

engl. FĂźrwort: es

E R D E

engl. Frauenkurzname

StĂźtzkerbe

N Z O N I T A U C N K O S A F I L K L B A U R A R G O U T E M N T E E D

eine Zugmaschine (Kw.)

R E D A K T E U R

‚Irland‘ in der Landessprache

zum Verkauf stehend

lateinische Vorsilbe: weg

E L O K

Schiffseigner

Schriftstellerverband (Abk.) weibliches Zauberwesen

franz., lateinisch: und

estnischer Romancier

www.hoergeraete-horstmann.de

knappe Unterhose

franzĂśsischer unbest. Artikel

aufbegehren

E I R E

SĂźdstraĂ&#x;e 61 48455 Bad Bentheim Tel. 0 59 22/9 91 26

Entmachtung Hptst. von SaudiArabien

KokenmĂźhlenstraĂ&#x;e 2 48529 Nordhorn Tel. 0 59 21/ 7 12 01 14

unser Planet

U R I P F E A N T E G I N L N D

Abk.: Finanzamt

Warnton

soziales Umfeld

zwĂślf StĂźck

durchsichtig

Gehalt der KĂźnstler

Kanton der Schweiz

afrikanischer Strom

grober Mensch, Rohling

spärlich, dßrftig

eh. spanische Währung

KonzentrationsĂźbung

Kfz-Z. Altenkirchen

WurzelgemĂźse

H A U N I F O R E I L B A S E R G E I S S A K E N G A G K E I L E F S U P E S E T A M I L I E L Y O G A S L N R A S T E U N I L I R A A D U T Z E

KĂźstenmotorschiff (Kw.)

frĂźherer dt. FuĂ&#x;baller

Sprechform eines Monats

Impfstoffe

Frauenname japan. Verwaltungsbezirk männliches Wildschwein

ärztliche Betäubung

griech. Name der Aurora

Jägerrucksack

senknĂśdel sind ohnehin ganztägig fĂźr die Tiere erreichbar. Die Futterstelle sollte stets sauber gehalten werden, damit sich nicht ungewĂźnschte Gäste, wie Parasiten und Krankheitserreger, einnisten. Meisen, Finken, Spatzen, KernbeiĂ&#x;er und Dompfaffe sind KĂśrnerfresser. Ihnen kĂśnnen zum Beispiel Sonnenblumenkerne oder Hanfsamen angeboten werden. Amseln, Drosseln und Rotkehlchen bevorzugen dagegen Weichfut-

ter wie Holunderbeeren, Beeren der Eberesche oder Rosinen. Kleiber, Specht und Zeisig nehmen ebenfalls gerne Weichfutter an und kÜnnen ein breites Nahrungsangebot nutzen. Futter, das Feuchtigkeit enthält, kann allerdings leicht gefrieren und dann schädlich fßr die Tiere sein. Obst muss daher immer frisch ausgelegt und rechtzeitig wieder entfernt werden. Keinesfalls geeignet sind gewßrzte Speisereste.

     'JTGPCOVNKEJG #TDGKVRNCPGP

Nachtgreifvogel

Medienberuf

freunden, die mit Futterhäuschen oder Meisenglocken helfen wollen, sich vorher gut zu informieren, welche Nahrung geeignet ist. Eine unsachgemäĂ&#x;e FĂźtterung kann schnell einen gegenteiligen Effekt erzielen und mehr Schaden anrichten, als helfen. Wichtig ist es, jeweils nur kleine Mengen Nahrung auszulegen, am besten aber zweimal täglich, am frĂźhen Morgen und späten Nachmittag. Futtersäulen und -silos bzw. Mei-

TI\RTCG &CU'JTGPCOVKUV IGHTCIV 0KEJV PWT DGK LGPGP FKG *KNHG DTCWEJGP UQPFGTP CWEJ DGK /GPUEJGP FKG GK PGP6GKNKJTGT(TGK\GKVUQ\KC NGP<YGEMGPYKFOGPOĂ&#x2018;EJ VGP &CU PGWG DWPFGUYGKVG 0GV\YGTMYYYFQQIQQFQTI YKNNDGKFG5GKVGPDGUUGTOKV GKPCPFGTXGTMPĂ&#x2014;RHGP Ĺ&#x201C;+P &GWVUEJNCPF DGUVGJV KO UQ\KCNGP $GTGKEJ LGFGP 6CI GKP \WUÂźV\NKEJGT $GFCTH CP HTGKYKNNKIGT *KNHG XQP TWPF XKGT/KNNKQPGP5VWPFGPĹ&#x2019;DG TKEJVGV ,GCPKPG XQP 5VGJNKM )TĂ&#x2014;PFGTKP WPF 8QTUKV\GPFG FGT&QQIQQF5VKHVWPI&KGUG <CJN UVGKIG FWTEJ FGP 9GI HCNNFGT<KXKNFKGPUVNGKUVGPFGP FTCOCVKUEJCP &CU (QTWO YKNN 0QVUVÂźPFG KO UQ\KCNGP $GTGKEJ FWTEJ GJTGPCOVNKEJ 6ÂźVKIG CDDCW GP7OFKGUGU<KGN\WGTTGK EJGP JCV &QQIQQF DGTGKVU TWPF   5Q\KCNKPUVKVWVKQ PGP 8GTGKPG QFGT )GOGKP FGPGTHCUUV#PFKGUGYKNNFCU 2QTVCNHTGKYKNNKIG*GNHGTGHHK \KGPVDGFCTHUIGTGEJVWPFKP FKXKFWGNNXGTOKVVGNP $GUQPFGTG 3WCNKHKMCVKQPGP OĂ&#x2014;UUGP1PNKPG+PVGTGUUGPVGP HĂ&#x2014;T FCU 'JTGPCOV PKEJV OKV

Kinder wissen die Zuwendung durch ehrenamtliche Helfer besonders zu schätzen. Foto: djd/GMM/Arnulf Stoffel

DTKPIGPĹ&#x201C;,GFGTMCPPOKVUGK PGP KPFKXKFWGNNGP (ÂźJKIMGK VGP KP UGKPGT WPOKVVGNDCTGP 7OIGDWPI JGNHGP $KUJGT HGJNVG GKPG GKPHCEJG -QQTFK PCVKQPĹ&#x2019; GTMNÂźTV XQP 5VGJNKM &QQIQQFYKNNFCJGTCWEJOKV ÂźJPNKEJ CIKGTGPFGP 1TICPK UCVKQPGP\WUCOOGPCTDGKVGP 9KG DGK GKPGT MNCUUKUEJGP 2CTVPGTDĂ&#x2018;TUGHĂ&#x2014;NNGP5Q\KCNKP UVKVWVKQPGP IGOGKPPĂ&#x2014;V\KIG 8GTGKPG QFGT )GOGKPFGP KJT 5WEJRTQHKNCWUWPFDGCPVTC IGPFKGIGYĂ&#x2014;PUEJVG*KNHGHĂ&#x2014;T GKPGPDGUVKOOVGP<GKVRWPMV 9GT GKP 'JTGPCOV UWEJV MCPP UGKPG <GKV WPF 6ÂźVKI

MGKVUYĂ&#x2014;PUEJG GDGPHCNNU KP GKPGOGKIGPGP2TQHKNHGUVJCN VGP&CU2QTVCNINGKEJV#PIG DQVWPF0CEJHTCIGCD +P UGKPGT $CUKUPWV\WPI KUV FCU 5[UVGO HĂ&#x2014;T CNNG6GKNPGJ OGT MQUVGPHTGK *ÂźWHKI UKPF GUFKGMNGKPGP&KPIGFKGCP FGTGP JGNHGP 8QTNGUGP GVYC MCPP UGJDGJKPFGTVGP QFGT RHNGIGDGFĂ&#x2014;THVKIGP /GPUEJGP UEJĂ&#x2018;PG 5VWPFGP DGTGKVGP )GOGKPFGP HTGWGP UKEJ Ă&#x2014;DGT *KNHGDGKO0CVWTUEJWV\QFGT DGJKPFGTVG-KPFGTĂ&#x2014;DGT#MVK XKVÂźVGP HĂ&#x2014;T FKG KO UVTCHH QT ICPKUKGTVGP $GVTGWWPIUCNNVCI QHV\WYGPKI<GKVDNGKDV


FĂźr Sie geben wir jeden Tag 100 Prozent!

ZZZDOEHUVGH-$+5()$0,/,(175$',7,216(59,&(6(,7'(0(567(17$* MONTAG BIS FREITAG 9.30 - 19.00 Uhr SAMSTAG 9.00 - 18.00 Uhr

MarkenmĂśbel zu Discountpreisen! M01-2012: Solange Vorrat reicht. LiefermĂśglichkeiten und IrrtĂźmer vorbehalten. Alle MaĂ&#x;angaben sind Ca.-Werte. Alle Preise Abholpreise ohne Dekoration. ALBERS - Der Einrichtungsdiscounter â&#x20AC;˘ IndustriestraĂ&#x;e 2-4 â&#x20AC;˘ 49716 Meppen â&#x20AC;˘ Tel.: 05931/8491-0 â&#x20AC;˘ info@albers.de


FABELHAFT.

JETZT REDUZIERTE PREISE: MODE, SCHUHE, ACCESSOIRES DER WINTERKOLLEKTIONEN. Langer Freitag, 6. Januar, bis 22 Uhr.

SALE Kommen. Sehen. Sparen.

JAHRE JUBILÄUM!

LANGE LOOKENTORPARTY-NACHT

MIT „WATERPROOF“ UND DJ JOKO. AM SAMSTAG, 31. MÄRZ 2012, AB 22 UHR. EINLASS AB 18 JAHRE!

Werde an und profitiere von tollen Aktionen.

Mode: Betty Barclay | Bonita | Cecil | C & A | EDC | Engbers | Esprit | Gerry Weber | Iam | Jack & Jones | Jeans Fritz | Madonna | Mister*Lady New Yorker | Orsay | S.Oliver | S.Oliver Selection | Street One | Tally Weijl | Vero Moda | Vis-A-Vis for men Schuhe: Deichmann Schuhpark Fascies | Street Super Shoes | Tamaris Beauty & Care: Apollo Optik | Beauty Hairshop | Essanelle | Super Cut | Dirk Rossmann Technik: Media Markt | E-Plus | Vodafone Lebensmittel: REWE Gastronomie: Asia Gastronomie Fuloi | Biener Landbäckerei Wintering Brezelbäckerei Ditsch | Cafe Extrablatt | Cafe Wintering | Eiscafe Toscani | Kochlöffel | Qurt | Yoyo Frozen Yogurt Geschenke, Schreibwaren & Bücher: Blumen Pavillon | Mister Minit | Nanu Nana | Mc Paper AG | Tabak & Co. | Thalia Universitätsbuchhandlung Lookentor Einkaufsgalerie, Poststraße 5, 49808 Lingen, www.lookentor.de, Öffnungszeiten: Mo bis Sa 9.30 – 20.00 Uhr


Lokales

1. Januar 2012

Seite 7

f u a k r e v r u t n e v n r I e 2 1 Groß 0 2 r a u n 2. bis 8. Ja *

vom

/ n e t s o Restp e k c ü t Einzellsungen radikal i e t b A n e l l a n i ! t r e i z u red

Haushaltsgroßgeräte

Hauseigener t Kundendiens Haushaltskleingeräte Küchenstudio Kücheneinbau geräte Leuchten

25

12, *So., 8. 1. 20

Jahre

n verkaufsoffe

BvL Nordhorn

Uhr 13.00 – 18.00

P

nparkplätze e d n u K e s lo kosten

.de n r o h d r o n l www.bv

Öffnungszeiten: Mo.–Sa. durchgehend 9.00 bis 18.00 Uhr

Ihr Elektrofachgeschäft Nordhorn · Frensdorfer Ring 1

Jugendleiter-Kursus in den italienischen Alpen

Freunde der Plattproater NORDHORN. Auch im Jahr 2012 treffen sich die Freunde der Plattproater wieder wie gewohnt am ersten Freitag des Monats. Am 6. Januar um 15 Uhr im DRK-Mehrgenerationenhaus, Schulstraße 19, in Nordhorn ist der „Handgifttag“ das Thema.

Vom 23. Juli bis 1. August

Tanztee bei Bonke NORDHORN. Die VHS lädt die ältere Generation ein zum Tanz ins neue Jahr. Er findet am Mittwoch, 11. Januar, um 14.30 Uhr im Hotel Bonke in Nordhorn statt. Wer noch am Eisbein-Kassler-Essen der Schlesier ab 18 Uhr teilnehmen will, sollte die Karten bis zum 1. Januar bestellen. Anmeldungen sind bei Ursula Goldberg, Telefon (0 59 21) 43 63, und bei Hannelore Zander, Telefon (0 59 21) 127 04, möglich.

Turniere der TennisJugendlichen NORDHORN. Wie immer wird die Jugend-Tennis-Meisterschaftsrunde mit den Abschluss-Einzelturnieren beendet. Diese finden nach Ende der Saison an verschiedenen Wochenendterminen im Februar bzw. März statt. Alle Informationen hierzu finden sich im Internet unter www. tennisweb-mrge.com. Da die Planung und Durchführung dieser Wettkampftage eine intensive Vorbereitung voraussetzt, bittet der Organisator Klaus-Peter Falk um Anmeldungen per E-Mail bis zum 18. Januar.

BvL

Trommelworkshop beim Spielmannszug

der Schützengilde Schüttorf. Alle Instrumente ausprobieren und vorher noch die eigenen Musikinstrumente basteln. Diese Möglichkeit hatten 18 Kinder, die zum Trommelworkshop des Spielmannszuges der Schützengilde Schüttorf erschienen waren. Mit viel Spaß bastelten die Kinder unter der Anleitung der Mitglieder des Spielmannszuges Trommeln und Rhythmusinstrumente. Kinder, die Interesse haben ein Musikinstrument zu erlernen, sind herzlich zu den wöchentlichen Proben jeweils freitags ab 18 Uhr in der evangelischen Grundschule an der Hermann-Schlikker-Straße eingeladen. Foto: Privat

EMLICHHEIM. „Wo liegt eigentlich Feldthurns?“ fragte sich vor einigen Monaten Sven Scheffels, Jugendpfleger der Samtgemeinde Emlichheim. Im Jahr 2011 hatte er Gelegenheit, den kleinen Ort in Südtirol in den italienschen Alpen kennen zu lernen. Feldthurns war das Ziel der diesjährigen Jugendgruppenleiterausbildung, die gemeinsam von der Jugendpflege der Samtgemeinde und des Landkreises Grafschaft Bentheim organisiert wurde. Wie Scheffels berichtet, war der JuleicaKurs, wie der Lehrgang zum Jugendgruppenleiter genannt

wird, bei den Teilnehmern sehr gut angekommen. Für Scheffels ein Grund und Motivation zugleich, im kommenden Jahr wieder in das beschauliche Dorf Feldthurns fahren zu wollen. Jugendliche, die Mitglied in einem Sportverein oder in der Kirche aktiv sind, können sich bei ihm zu einem Juleica-Grundkurs anmelden. Vom 23. Juli bis zum 1. August 2012 werden in insgesamt 50 Stunden durch die Referenten Andrea Herzog, Jenny Verwolt, Dirk Becker, Sven Scheffels und Hermann Züwering pädagogische Inhalte vermittelt. Aber es wird auch auf neue Medien eingegangen, es werden neue Spiele erklärt sowie über Rechte und Pflichten in der Jugendarbeit aufgeklärt.

Im Anschluss an die Fahrt werden noch zwei Abendtermine in Emlichheim abgehalten. Der zehntägige Lehrgang kostet pro Person 120 Euro. Nach Angaben von Scheffels sind in diesem Betrag die Kosten für Fahrt, Unterkunft, Vollverpflegung und Ausflüge enthalten. Anmeldungen nimmt ab sofort die Jugendpflege der Samtgemeinde Emlichheim entgegen: per E-Mail unter jugendpflege@emlichheim. de oder unter der Telefonnummer (0 59 43) 98 36 24 bzw. (01 51) 12 78 72 94 entgegen. Selbstverständlich ist es auch möglich, sich bei der Kreisjugendpflege anzumelden. Deren E-MailAdresse lautet jugendpflege@ grafschaft.de.

Jugendliche sammeln Weihnachtsbäume für einen guten Zweck Am kommenden Samstag NORDHORN. Vereine, kirchliche Gruppen und Institutionen werden am Samstag, 7. Januar, wieder in vielen Gemeinden und Städten der Grafschaft Bentheim die ausgedienten Weihnachtsbäume einsammeln. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Grafschaft Bentheim (AWB) unterstützt die Maßnahme wie immer durch die kostenlose Annahme und durch Mitar-

beiter auf den Abfallsammelplätzen. Die ausgedienten Weihnachtsbäume werden gegen eine Spende ab 9 Uhr von den freiwilligen Helfern direkt bei den Haushalten abgeholt. Die Einnahmen dienen einem guten Zweck und werden insbesondere für die Jugendarbeit, für kirchliche Projekte oder für die Unterstützung von ehrenamtlichen Tätigkeiten verwendet. Bisher liegen dem AWB Meldungen über Sammlungen in folgenden Gebieten vor:

Nordhorn-Brandlecht, Wengsel, Neerlage, Hestrup: Spielvereinigung Brandlecht-Hestrup e.V. Nordhorn-Blanke: Jugendgruppen der kath. Kirchengemeinde St. Elisabeth Nordhorn-Neuberlin: SV Eintracht-Jugend Nordhorn-Oorde und Stadtflur: SV Vorwärts e.V. Nordhorn-Klausheide (Sammlung bereits am Freitag, 6. Januar): THW-Jugend Nordhorn-Bookholt, westliche Veldhauser Straße: Sparta Nordhorn

Nordhorn-Blumensiedlung, Sonnenteich, Bussmaate: Jugendfeuerwehr Nordhorn. Nordhorn-Zentrum, Deegfeld, Bakelde, Teile Bookholt: THW-Jugend Uelsen, Itterbeck, Haftenkamp: Jugend der ev.-ref. Kirchengemeinde Laar, Agterhorn: SV Laarwald Neuenhaus: Ökumenische Jugendgemeinde Veldhausen: CVJM Veldhausen. Schüttorf: ev.-ref. Kirchengemeinde Schüttorf

Bad Bentheim: Jugendgrup- (0 59 21) 96 16 66 oder unter pen der ev.-altref. Kirchenge- abfallberatung@grafschaft. de eine Abholung durchmeinde Gildehaus: Konfirmanden geführt. Abweichender Terder ev.-ref. Kirchengemein- min in Klausheide: am Freitag, dem 6. Januar, ab 15 de Uhr. Gegebenenfalls finden in Sollte innerhalb Nordweiteren Gemeinden Sam- horns ein Haushalt vergessen melaktionen statt. Man sollte worden sein, so kann dieser die gemeindeeigenen Mittei- sich am Abholtag ab 15 Uhr lungen beachten. beim THW unter Telefon Bei Anwohnern in der (0 59 21) 8 38 97 melden. Nordhorner Fußgängerzone Die Weihnachtsbaumsam(Vechteinsel) wird nur nach melaktion ist eine ehrenvorheriger Anmeldung bis amtliche Aktion; ein AnDonnerstag, 5. Januar, bei spruch auf Abholung besteht der Abfallberatung, Telefon nicht.


Sport

1. Januar 2012

Seite 8

&IVKEQS HVSLX%FWXMIK &)6+%13 -Q ;IXX YRH 1ERMTYPEXMSRWWOERHEP HIW MXE PMIRMWGLIR *Y—FEPPW MWX )VWXPM KMWX %XEPERXE &IVKEQS REGL HIQ +IWXÆRHRMW WIMRIW ILI QEPMKIR /ETMXÆRW 'VMWXMERS (SRM ZIVWXÆVOX MRW :MWMIV HIV )VQMXXPIV KIVEXIR (MI 7XEEXW ER[EPXWGLEJX 'VIQSRE KILX ZSR IMRIV :IV[MGOPYRK HIW 'PYFW MR HMI %FWTVEGLIR ^[IMIV 7TMIPI HIV ZIVKERKI RIR 7EMWSR EYW %RKIFPMGL WSPP &IVKEQSW 1EREKIQIRX ^YQMRHIWX /IRRXRMW ZSR HIR 1ERMTYPEXMSRIR KILEFX YRH WIMR )MRZIVWXÆRHRMW ^Y HIR %FWTVEGLIR KIKIFIR LEFIR %XEPERXE HIQIRXMIVXI MR IMRIV 4VIWWIQMXXIMPYRK NIKPMGLI &I XIMPMKYRK ER HIR 1ERMTYPEXMS RIR &IM &I[IMWIR QYWW HIV :IVIMRHIR>[ERKWEFWXMIKEYW HIV7IVMI%J°VGLXIR

8MIHXOI ZIVPÆWWX8:+ 1%-2> ,ERHFEPP&YRHIWPM KMWX8:+VS—[EPPWXEHXYRHHIV QEPMKI 2EXMSREPWTMIPIV .IRW 8MIHXOI KILIR REGL HIV 7EMWSR KIXVIRRXI ;IKI (EW KEFHIV'PYFFIOERRX(IV .ELVIEPXI/VIMWPÆYJIV[MPPWMGL REGL IMKIRIV %YWWEKI IMRIV RIYIR ,IVEYWJSVHIVYRK WXIP PIR%PWQ¶KPMGLIVRIYIV:IV IMR OSQQX 0MKEOSROYVVIRX ,7+ ;IX^PEV MR *VEKI y;IX^PEV [ÆVI IMRI ZSR ZIV WGLMIHIRIR 1¶KPMGLOIMXIR )W [ÆVIEPPIVHMRKW^YJV°LIX[EW HE^Y ^Y WEKIRl IVOPÆVXI 8MIHXOI (EHYVGL ZIVPMIVX HMI 8:+ MQ 7SQQIV RIFIR 6°GOVEYQWTMIPIV 7XIJER /RIIV FIVIMXW WIMRIR ^[IMXIR 2EXMSREPWTMIPIV

2*06IOSVH KIOREGOX 2); 360)%27 (VI[ &VIIW 5YEVXIVFEGO HIV 2I[ 3VPIERW 7EMRXW LEX IMRIR 2*06IOSVH J°V HMI QIMWXIR 4EWW=EVHW MRRIVLEPF IMRIV 7EMWSREYJKIWXIPPX(IV.EL VI EPXI 7TMIPQEGLIV °FIVXVEJ FIMQ 7MIK HIV 7EMRXW KIKIR HMI %XPERXE *EPGSRW 

HMI FMWLIVMKI &IWXQEVOI ZSR (ER 1EVMRS (MIWIV LEXXI  MQ 8VMOSX HIV 1MEQM (SPTLMRWMR7TMIPIRHIVVI KYPÆVIR 7EMWSR  =EVHW 6EYQKI[MRR QMX 4ÆWWIR IV ^MIPX &VIIW OSQQX REGL  &IKIKRYRKIREYJ=EVHW YRHOERRHIR6IOSVHEQPIX^ XIR 7TMIPXEK RSGL [IMXIV EYW FEYIR

8,;'SEGL KIRMI—X6IOSVH MREPPIV6YLI /-)0%PWHIV8,;/MIPWIM RIR LMWXSVMWGLIR 7XEVXVIOSVH MR HIV ,ERHFEPP&YRHIWPMKE TIVJIOX KIQEGLX LEXXI ZIV RIMKXIWMGLWSKEV HMI /SROYV VIR^ ILVJYVGLXWZSPP ZSV HIQ °FIVQÆGLXMKIR 6IOSVHQIMW XIVy/MIPLEXIMRI%YWRELQI QERRWGLEJX 2YV HIV 8,; [MVH HIYXWGLIV 1IMWXIV (EW LEFI MGL WGLSR REGL HIQ ^[IMXIR 7TMIPXEK KIWEKXl IV OPÆVXI 1EREKIV &SF ,ERRMRK ZSRHIR*°GLWIR&IVPMR*°RJ 4YROXI FIXVÆKX HIV 6°GOWXERH HIW IVWXIR :IVJSPKIVW EYJ HIR WGLMIV YRFI^[MRKFEVIR 7TMX ^IRVIMXIV (YVGL HIR )VJSPK FIM %PXQIMWXIV :J0 +YQQIVWFEGL WSVKXIR HMI /MIPIV QMX  4YROXIR

J°V IMRI &IWXQEVOI HMI FIM HIR FIQMXPIMHIRW[IVXIR +IK RIV QÆGLXMK )MRHVYGO LMRXIV PMI—YRHMQLSLIR2SVHIRJ°V IMRI KI[MWWI )VPIMGLXIVYRK WSVKXI y)W MWX [MVOPMGL RMGLX IMR JEGL MQQIV EYJ WS IMRIR 6I OSVH ^Y WGLMIPIRl KEF 1ERE KIV/PEYW)P[EVHX^Y8VEMRIV %PJVIH +MWPEWSR QEGLXI WIM RIR 1ERRIR J°V HIR STXMQE PIR 7EMWSRZIVPEYJ yIMR HMGOIW /SQTPMQIRXl MR HIV RYR ER WXILIRHIR KYX ZMIV[¶GLMKIR )14EYWI [MPP IV EFIV RMGLXW QILV L¶VIR [IHIV EPPKIQIMR ZSQ,ERHFEPPRSGLZSRQ¶K PMGLIR [IMXIVIR 6IOSVHIR y.IX^X JVIYI MGL QMGL EYJ HMI 4EYWI -GL JELVI  8EKI MR QIMR ,EYW REGL 1EKHIFYVK YRH WGLEPXI HEW 8IPIJSR EYWl O°RHMKXI HIV )VJSPKWGSEGL MR HIRy/MIPIV2EGLVMGLXIRl (MI )VLSPYRK LEFIR WMGL +MWPEWSR  'S HERO MLVIV QEOIPPSWIR &MPER^ ZIVHMIRX (MI PIX^XI 2MIHIVPEKI MR HIV

0MKE  FIMQ 7' 1EKHI FYVK  HEXMIVX ZSQ  1EM 7IMXHIQLEXHIV8,;MR8IWX SHIV 4JPMGLXWTMIPIR  7MIKI KIJIMIVX YRH RYV ^[IMQEP MR HIV 'LEQTMSRW 0IEKYI RMGLX KI[SRRIR (MIWI 7IVMI LEX HIR +PEY FIR ER HMI IMKIRI 7XÆVOI KI JIWXMKXWSHEWWHIV8,;EYGL MR OVMXMWGLIR 7MXYEXMSRIR [MI PERKI >IMX MR /¶PR KIKIR +YQQIVWFEGL EQ )RHI WXIXW HMI 3FIVLERH FILÆPX +EVER XIR HIW EFIVQEPMKIR /MIPIV )VJSPKIW MQ HMIWQEP RMGLX WS WXEVO [MI °FPMGL EKMIVIRHIR 7XEVIRWIQFPI[EVIRHIVWXEVOI 8SVL°XIV 8LMIVV] 3QI]IV QMX  EFKI[ILVXIR &ÆPPIR YRH HIVXVIJJWMGLIVI*MPMT.MGLEQMX IPJ 8SVIR y2EGL HIV 4EYWI OEQHIV8,;MRHMI4LEWIMR HIV WMI ZMIPI 8IEQW IMRJEGL °FIVVIRRIR (EW MWX YRW RMGLX TEWWMIVX %FIV HMI 2MIHIVPEKI OSRRXIR [MV RMGLX ZIVLMR HIVRl FIJERH :J0'SEGL :36Í&)6+),)2( /)-2)2 &3'/ QILV EYJ ,ERHFEPP 8,;8VEMRIV %PJVIH +MWPEWSR Q¸GLXI REGLHIVJERXEWXMWGLIR,MRVYRHIMRHIV;MRXIVTEYWIIMRJEGLRYVIRXWTERRIR )QMV/YVXEKMG

,¶LIVI:SVFMPHJYROXMSREPWHMI)PXIVR :MIPIIMJIVRHIR 7TSVXWXEVWREGL &)60-2 (IYXWGLPERH WYGLX HIR *Y—FEPP7YTIVWXEV 1EVMS +¶X^I 8LSQEW 1°PPIV YRH 6EYP WMRH REGL IMRIV °FIV HMI ;IMLREGLXWJIMIVXEKI ZIV¶J JIRXPMGLXIR 7XYHMI HIV )&7 9RMZIVWMXÆX MR ;MIWFEHIR HMI FIPMIFXIWXIR 7TMIPIV HIV &YR HIWPMKE *°V /MRHIV YRH .Y KIRHPMGLI LEFIR HMI FIMHIR HIYXWGLIR 2EXMSREPWTMIPIV WS [MI HIV WTERMWGLI 8SVNÆKIV WSKEV IMRI L¶LIVI :SVFMPH JYROXMSR EPW HMI IMKIRIR )P XIVR y;IRR MGL NYRKI *ERW WILI HMI WEKIR MGL LEF HMI KPIMGLI*VMWYV[MI(YSHIVMGL LEF HMI KPIMGLIR 7GLYLI [MI (Y HERR QIVOI MGL WGLSR HEWWMGLMRKI[MWWIV;IMWIIMR :SVFMPH J°V WMI FMRl WEKX HIV NÆLVMKI(SVXQYRHIV+¶X^I +VYRHPEKIHIVZSR4VSJ(V 7EWGLE 0 7GLQMHX KIPIMXIXIR 7XYHMI[EVIMRIVITVÆWIRXEXMZI 9QJVEKI YRXIV  &YRHIW F°VKIVRWS[MIIMRI&IJVEKYRK ZSR°FIVJY—FEPPMRXIVIW WMIVXIR4IVWSRIR1EMRWXVIEQ YRH,IV^FPYXJERW(EFIMWXIPP XI WMGL WGLRIPP LIVEYW HEWW EY—IVKI[¶LRPMGLI 8EPIRXI SHIV LIVEYWVEKIRHI 0IMWXYR KIR ER WMGL RMGLX EYWVIMGLIR

(368192(7 7YTIVXIGLRMOIV 1EVMS +¸X^I MWX QMX  .ELVIR WGLSR IMR -HSP J²V /MRHIV YRH RMQQXHMIWI6SPPIIVRWX

YQ ^Y IMRIQ IGLXIR :SVFMPH HIV HIYXWGLIR +IWIPPWGLEJX ^Y [IVHIR )RXWGLIMHIRH WMRH ZSVFMPHPMGLIW :IVLEPXIR EYJ YRHEY—IVLEPFHIW4PEX^IWWS [MI &SHIRWXÆRHMKOIMX YRH 2ELFEVOIMX %YW HMIWIQ +VYRH LEX EYGL IMR 7TMIPIV [MI -ZMGE 3PMG ZSR 6IOSVH QIMWXIV &E]IVR 1°RGLIR IM RIRLSLIR7XIPPIR[IVXFIMHIR *ERW 8VSX^ WIMRIV 6SPPI EPW

)VWEX^WTMIPIV FIM HIR &E]IVR MWX HIV .ÆLVMKI IMR TIVJIO XIW &IMWTMIP HEJ°V [EW QMX ZMIP ;MPPIR YRH )MRWEX^ IV VIMGLX [IVHIR OERR (MIWI )MRWMGLX °FIVXVEKIR ,IVER [EGLWIRHI EYGL EYJ ERHIVI 0IFIRWFIVIMGLI y(EVMR PMIKX EYW QIMRIV 7MGLX IMR KER^ [MGLXMKIV KIWIPPWGLEJXPMGLIV ;IVX ZSR IGLXIR 7XEVW 7MI QEGLIR HIYXPMGL HEWW QER HYVGL IMKIRI 0IMWXYRK IX[EW IVVIMGLIR OERRl QIMRX 'LVMW XMER 7IMJIVX :SVWMX^IRHIV HIV +IWGLÆJXWJ°LVYRK HIV (IYX WGLIR *Y—FEPP 0MKE (*0  -QQIVLMR [IVHIR  4VS^IRX HIVNYKIRHPMGLIR*ERWZSRML VIQ 0MIFPMRKWWTMIPIV HE^Y ER KIVIKX WIPFIV QILV 7TSVX ^Y XVIMFIR 3PMG MWX PEYX HIR 9QJVEKI )VKIFRMWWIR HIV 7TMIPIV HIV HIR KV¶—XIR )MRWEX^ EYJ HIQ 7TMIPJIPH ^IMKX KIJSPKX ZSR WIMRIQ8IEQOSPPIKIR1ERYIP 2IYIV   WS[MI &IRIHMOX ,¶[IHIWZSQ*'7GLEPOI &E]IVR1°RGLIRW%VNIR6SF FIR   IVSFIVX HMI ,IV^IR HIV *ERW MR IVWXIV 0MRMI QMX WIMRIV WTIOXEOYPÆVIR 7TMIP [IMWI 1°PPIV [MVH ZSR HIR %RLÆRKIVR ZSV EPPIQ [IKIR WIMRIV &SHIRWXÆRHMKOIMX YRH PSGOIVIR %VX KIPMIFX 6EYPW   &IPMIFXLIMX VIWYPXMIVX EYW

WIMRIQ'LEVMWQE7TMIPIV[MI ,¶[IHIW  SHIV0YOEW4S HSPWOM   WGLRIMHIR °FIV HYVGLWGLRMXXPMGL KYX FIM HIV -HIRXMJMOEXMSR QMX MLVIQ 'PYF EF (MILIYXMKI+IRIVEXMSRNYR KIV *Y—FEPPIV LEX EYGL HYVGL HMI KYXI %VFIMX MR HIR 0IMW XYRKW^IRXVIR IMR &I[YWWXWIMR HEJ°V IRX[MGOIPX [IPGLIR KI WIPPWGLEJXPMGLIR 7XIPPIR[IVX WMIIMRRMQQXy-GLFMRQMVFI [YWWX HEWW MGL IMRI :SVFMPH JYROXMSRLEFI[IMP*Y—FEPPMR (IYXWGLPERH WS TSTYPÆV MWX :SV EPPIQ WIMX HIV ;1  WGLEYIR ZMIPI /MRHIV EYJ QMGLlWEKX;18SVWGL°X^IR O¶RMK1°PPIV   *EWX HMI ,ÆPJXI HIV 4IVWS RIR RIRRX FIM HIV *VEKI REGL IMRIQ &IMWTMIP J°V IMRIR 7Y TIVWXEV ^YIVWX IMRIR 7TSVXPIV 9RXIV HIR 8ST7YTIVWXEVW HIV (IYXWGLIR WMRH MR *VER^ &IGOIRFEYIV YRH (MVO 2S [MX^OM HELIV EYGL ^[IM EYW HIQ &IVIMGL ^Y JMRHIR y(IV 7TSVX MWX IMR 7TMIKIP HIW 0I FIRW ZSV EPPIQ HIV *Y—FEPP HIRRMRMLQOERRQERRYVIV JSPKVIMGL WIMR [IRR QER 'LEVEOXIV (MW^MTPMR YRH 8IEQKIMWX ZIVMRRIVPMGLX LEXl FIKV°RHIX *Y—FEPP0MGLXKI WXEPX &IGOIRFEYIV HIR ,]TI YQ7TSVXPIV

*°VMQQIVNYRKr*MWGLIV[MPP^YV°GO 3WX*VEYIREYGLMQ %PXIVIVJSPKVIMGL &)60-2 3F &MVKMX *MWGLIV HMI QMX JEWX  .ELVIR ER ML VIQ HVMXXIR 'SQIFEGO EVFIM XIX 3OWERE 'LYWSZMXMRE 

YRH %RRE (SKSREH^I   HMI NI[IMPW MR 0SRHSR 3P]Q TME6IOSVHI ERTIMPIR /YKIP WXS—IVMR 2EHMRI /PIMRIVX 

SHIV EYGL 'PEYHME 4IGLWXIMR HMIQMX.ELVIRRSGLERHIR ;MRXIVWTMIPIR  XIMPRIL QIR[MPP (MIHIYXWGLIRy4S [IVJVEYIRl WMRH ERWGLIMRIRH EYGL MQ LSLIR 7TSVXPIV%PXIV YRZIV[°WXPMGL -R >IMXIR MR HIRIR &MEXL PSR7XEV 1EKHEPIRE 2IYRIV QMX  .ELVIR MLVIR 6°GOXVMXX ERO°RHMKX WXIPPX WMGL HMI *VE KI [EVYQ KIVEHI *VEYIR EYW HIQ 3WXIR MR LSLIQ 7TSVXPI VEPXIVRSGLMQQIV^Y8STPIMW XYRKIR JÆLMK WMRH ;MWWIR WGLEJXPMGLI ,]TSXLIWIR HE^Y KMFX IW RMGLX *EOX MWX EFIV HEWWEPPIHMIIVWXIR7GLVMXXIML VIW 7TSVXPIVPIFIRW RSGL MR WXVIRKIR 7MGLXYRKW YRH *¶V HIVW]WXIQIRYRXIVRELQIR3F Q¶KPMGLIV[IMWI QERKIPRHI %PXIVREXMZIR MQ &IVYJWPIFIR HMI )RXWGLIMHYRKIR °FIV HMI

/EVVMIVI:IVPÆRKIVYRK FIIMR JPYWWIRFPIMFX7TIOYPEXMSR 7SPPXI &MVKMX *MWGLIV MQ *V°LNELVXEXWÆGLPMGLRSGLIMR QEPMRHMI4LEPER\HIVFIWXIR HIYXWGLIR /ERYXMRRIR IMR HVMRKIR O¶RRIR [ÆVI HEW MR HIV 7TSVX+IWGLMGLXI IMRQE PMK &IVIMXW  YRH  LEXXI WMI MLVI )VJSPKWOEVVMIVI FIIRHIXYQQMXJEQSWIR7MI KIR^YV°GO^YOILVIR(IVEGL XI 3P]QTMEWMIK HIV %YWREL QI/ERYXMR MR %XLIR PMIKX °FIV WMIFIR .ELVI ^YV°GO y7IMX^[IM.ELVIRLEFIMGLHEW +IJ°LP HEWW MGL RSGL RMGLX EQ)RHIFMR-GL[MPPIMRJEGL [MWWIR [EW MGL RSGL OERRl O°RHMKXI HMI IVJSPKVIMGLWXI 3P]QTMSRMOMR (IYXWGLPERHW MR HIV y&IVPMRIV 1SVKIRTSWXl ER -R 0SRHSR O¶RRXI HMI y+VERHI (EQIl EYW HIQ FVERHIRFYVKMWGLIR &SPP QERRWVYL MLVI WMIFXIR 7TMIPI IVPIFIR +IVEHI^Y IMR y=SYRKWXIVl MWX MQ :IVKPIMGL ^Y *MWGLIV HMINÆLVMKI3OWERE'LYWS ZMXMRE HMI ER HIV 8LIQWI EPW IVWXI 8YVRIVMR HIV ;IPX MLVI WIGLWXIR 7TMIPI IVPIFIR O¶RR XI y-GL J°LPI QMGL [MI l QIMRX HMI KIF°VXMKI 9WFIOMR HMIWGLSR;IPXQIMWXIVMR

&-6+-8*-7',)6[MVHMQ*IFVYEV.ELVIEPX/EYQ^YKPEY FIRHEWWHMI/ERYXMREQRÇGLWXIR'SQIFEGOEVFIMXIX

[EV -R HIV PIX^XIR >IMX UYÆP XIR HMI ;ELPO¶PRIVMR HVIM 3TIVEXMSRIR HSGL FIM HIV ;1MR8SOMSWTVERKWMIXVSX^ IMRIV :IVPIX^YRK HIW &EYGL QYWOIPW ^Y MLVIV  MRXIVRE XMSREPIR1IHEMPPIy7MILEXSJ JIRFEVYRKI[¶LRPMGLPERKWEQ EPXIVRHI /RSGLIR 3OWERE MWX IMR 4LÆRSQIRl FIOERRXI 'LIJXVEMRIVMR9PPE/SGL (IR &IKVMJJ y8YVR3QEl QEK %RRE (SKSREH^I °FIV

LEYTX RMGLX 3F[SLP WMI MQ 2SZIQFIV QMX  .ELVIR ^Y HIR ÆPXIWXIR 8IMPRILQIVMRRIR HIV 8VEQTSPMR;IPXQIMWXIV WGLEJXIR MR &MVQMRKLEQ KI L¶VXI LMIPX HMIW HMI MR +ISV KMIR KIFSVIRI %XLIR3P]Q TMEWMIKIVMR RMGLX HEZSR EF ^YQ ZMIVXIR 1EP MR 7IVMI HEW IMR^MKI 3P]QTME8MGOIX J°V HEW HIYXWGLI *VEYIR8IEQ ^Y LSPIR 1MX HIQ ;18MXIP MQ 7]RGLVSRWTVMRKIR °FIVVEWGLXI

WMIWIPFWXHMI)\TIVXIR :MIVXI 4S[IVJVEY NIRWIMXW HIV  O¶RRXI MQ HIYXWGLIR 3P]QTME8IEQ 2EHMRI /PIM RIVX WIMR y(EW %PXIV WTMIPX OIMRI 6SPPI -GL KPEYFI HEWW MGLZMIPIR.YRKIREYGLMRQIM RIQ%PXIVRSGLIX[EWZSVQE GLIR OERRl WEKXI HMI 3P]Q TME>[IMXI ZSR %XLIR HMI EYGL HVIMQEP ;17MPFIV MQ /YKIPWXS—IR KI[ERR -Q +I KIRWEX^ ^Y 'LYWSZMXMRE HMI WSKEVQMXIMRIV3P]QTME8IMP RELQIMR6MSOSOIXXMIVX [IM—/PIMRIVXKIREY[ERRML VI 0EYJFELR IRHIX y-GL LEFI KIWEKXMWX7GLPYWW(ERR L¶VIMGLEYJlWEKXIHMIÆPXIWXI 4VSJM0IMGLXEXLPIXMR (IYXWGL PERHW &IWIIPX ZSQ YRFÆRHMKIR ;MPPIRMLVIMR:ERGSYZIV[I KIR HIV (STMRKWTIVVI ZIVLMR HIVXI WIGLWXI 3P]QTME8IMP RELQI MR 7SXWGLM REGL^YLS PIRMWX'PEYHME4IGLWXIMR(MI &IVPMRIV )MWWGLRIPPPÆYJIVMR JIMIVX [ÆLVIRH HIV 7TMIPI  MLVIR  +IFYVXWXEK y)W KMFX RMGLX EPX SHIV NYRK RYVKYXSHIVWGLPIGLXlQIMRXI HMI QMX J°RJ 3P]QTMEWMIKIR IVJSPKVIMGLWXI ;MRXIVWTSVXPI VMR (IYXWGLPERHW REGL MLVIQ KIPYRKIRIR'SQIFEGO

>964)6732

/YVER]MW,SJJRYRK WXMVFX^YPIX^X 7X°VQIVLÆRKXER 2EXMSREPQERRWGLEJX 137/%9 /IZMR /YVER]M [MPP [IMXIVLMR RMGLX QMX HIV 2EXMSREPQERRWGLEJX FVI GLIR y%YWKIWGLPSWWIR MWX RMGLXW -GL LEFI IMRIR *IL PIVKIQEGLXYRHQMGLHEJ°V ZMIPI 1EPI IRXWGLYPHMKX 1ILV OERR MGL RMGLX QE GLIRl WEKXI HIV 8SVNÆKIV HIWVYWWMWGLIR*Y—FEPP)VWX PMKMWXIR (]REQS 1SWOEY HIQ 8:7IRHIV 7O] 7TSVX 2I[W,( /YVER]M [EV MQ ,IVFWX  ZSR &YRHIWXVEMRIV .SEGLMQ0¶[VEYWKIWGLQMW WIR [SVHIR REGLHIQ HIV 7X°VQIV EYW :IVÆVKIVYRK °FIV WIMRI 7XVIMGLYRK EYW HIQ /EHIV J°V HEW ;1 5YEPMJMOEXMSRWWTMIP KIKIR 6YWWPERH   RSGL ZSV 7TMIPIRHI HEW 7XEHMSR MR (SVXQYRH ZIVPEWWIR LEXXI YRH REGL ,EYWI KIJELVIR [EV (MI )RX[MGOPYRK HIV 2E

XMSREPQERR WGLEJX ZIV JSPKX /YVE R]M XVSX^ HIV EPXIR ;YR HIR SLRI :SVFILEPXI y-GL JVIYI QMGL WILV HEV°FIV 1MX //YVER]M ZMIPIR NYR KIR7TMIPIVR HMI NIX^X 2EXMSREPWTMIPIV WMRH LEFI MGL RSGL ^YWEQ QIRKIWTMIPX (MI LEFIR IW WMGLEPPIWILVZIVHMIRXl ÌFIV WIMRI >YOYRJX MQ :IVIMRWJY—FEPP WEKXI HIV .ÆLVMKI y-GL J°LPI QMGL FIM(]REQSWILV[SLP(MI 1IRWGLIR LEFIR QMGL ZSR %RJERK ER KYX FILERHIPX (IV:IVIMRQEGLXIMRIKYXI )RX[MGOPYRK (EW LEX QMV HEW>IMGLIRKIKIFIRPÆRKIV LMIV ^Y FPIMFIR -GL [IVHI RSGLIMRTEEV.ELVIMR6YWW PERHWTMIPIRl(MIVYWWMWGLI 4VIQMIV0MKEO¶RRIIMRIHIV FIWXIR 0MKIR HIV ;IPX [IV HIR

(IVy)MW(MRSl OERRIWRSGL 4PYWGLIROSXVÆYQX ZSR3P]QTME 137/%9 .I[KIRM 4PY WGLIROS MWX REGL JEWX ^[IM .ELVIR [MIHIV HE (IV )MW OYRWXPEYJy(MRSWEYVMIVl LEX MR7EVERWOQMXHIQRIYRXIR VYWWMWGLIR 1IMWXIVXMXIP WIMR IVRIYXIW 'SQIFEGO IVJSPK VIMGL KIWXEVXIX (IV MR^[M WGLIR .ÆLVMKI LEX MR WIM RIV FIMWTMIPPSWIR /EVVMIVI EPPIWKI[SRRIR[EWQERMR WIMRIQ 7TSVX KI[MRRIR OERR 3P]QTMEWMIKIV  3P]QTME>[IMXIV  YRH  HVIMQEPMKIV ;IPX QIMWXIV WIGLWQEPMKIV )YVS TEQIMWXIV %FIV KIRYK LEX IV MQQIV RSGL RMGLX y-GL LEFIHMIWIW:IVPERKIR[IM XIVLMR ;IXXOÆQTJI ^Y PEY JIR9RHMGLLEFIHMIWIWIM RI>MIPHMIWIR8VEYQl+I QIMRXWMRHHMI3P]QTMWGLIR ;MRXIVWTMIPI  EYJ LIM QMWGLIQ)MWMR7SXWGLM )W [ÆVIR 4PYWGLIROSW ZMIVXI7TMIPIy;IRRMGLYQ IMRI 1IHEMPPI OÆQTJIR OERR[MPPMGLIWZIVWYGLIR

.I[KIRM4PYWGLIROS

.E MGL [IM— MGL OERR EYGL ZIVPMIVIR (MI /SROYVVIR^ MWXWILVWXEVO%FIVMGLLEXXI IMRIKVS—I/EVVMIVIYRHMGL FMRKIPEWWIRlWEKXHIV%YW RELQI%XLPIX 9RH IVKÆR^X y(MI ,EYTXWEGLI MWX HEWW HMI+IWYRHLIMXQMXWTMIPXl 2YV WIGLW 1SREXI REGL WIMRIVPIX^XIR/RMISTIVEXMSR r IMRIV ZSR QILVIVIR MQ :IVPEYJ WIMRIV PERKIR /EV VMIVI r FVEGLXI 4PYWGLIROS FIM HIV VYWWMWGLIR 1IMWXIV WGLEJX WGLSR [MIHIV ZMIVJE GLI 8SIPSSTWYRHHVIMJEGLI %\IP EYJW )MW 4IVJIOX [EV IV FIM [IMXIQ RSGL RMGLX EFIV WIMR IPJ .ELVI N°RKIVIV ,EYTXVMZEPIHIV;1(VMXXI %VXYV +EXWGLMRWOM LEXXI XVSX^HIQOIMRI'LERGI


Lokalsport

1. Januar 2012

Hallenturnier um die AltherrenStadtmeisterschaft im Euregium Am kommenden Samstag NORDHORN. Das alljährliche Altherren-Hallenturnier des SV Vorwärts Nordhorn findet am 7. Januar ab 13 Uhr im Euregium statt. Titelverteidiger ist Eintracht Nordhorn 1, die im letzten Jahr das Turnier gewannen und somit Sieger wie im Vorjahr wurden. Wie seit 13 Jahren nehmen alle Altherren-Mannschaften aus Nordhorn an dem belieb-

ten Turnier teil. Auch in die- Fans gesorgt. Die teilnehmensem Jahr steht der Turnierplan den Vereine würden sich über für alle teilnehmenden Mann- eine große Zuschauerkulisse freuen. Original Die diesjährige Auslosung erKaminöfen gab folgende Gruppeneinteilung: Gruppe 1 Brandlecht-Hestrup 2 Hark-Stützpunkthändler · Tel. 05921/8038-0 Alemannia schaften auf der Homepage Vorwärts 1 des SV Vorwärts Nordhorn, Heseper SV www.svvorwaerts.de. Natürlich ist wie immer für das leib- Gruppe 2 liche Wohl der Spieler und BW Bookholt

Waldsturm Frensdorf Eintracht Brandlecht-Hestrup 1 Gruppe 3 VfL Weiße Elf 2 Sparta VfL Weiße Elf 1 Vorwärts 2 Gruppe 4 Klausheide VfL Weiße Elf Reisemannschaft FC Blanke Vorwärts 3

Seite 9

Neujahreislauf in der Eissporthalle Heute von 14 bis 17 Uhr NORDHORN. Die Eissporthalle des Landkreises Grafschaft Bentheim bietet am heutigen Sonntag, 1. Januar, wiederum eine Neujahreislaufzeit in der Zeit von 14 bis 17 Uhr an. Während der Laufzeit möchten die Mitarbeiter der Eissporthalle mit den Besuchern auf das neue Jahr 2012 mit einem Gratisgetränk ihrer Wahl anstoßen.

Die Eissporthalle des Landkreises Grafschaft Bentheim steht den Besuchern regelmäßig von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 14.30 bis 17 Uhr sowie am Mittwoch von 14.30 bis 19 Uhr und Freitag von 20 bis 22 Uhr für den öffentlichen Laufbetrieb zur Verfügung. An jedem Samstagabend findet in der Zeit von 20 bis 23 die Eisdisco statt. Weiterhin werden während der diesjährigen Weihnachtsferien bis einschließlich 4. Ja-

nuar Sonderöffnungszeiten in den Vormittagsstunden von 10 bis 12.30 Uhr angeboten. Für Gruppen besteht nach vorheriger Anmeldung die Möglichkeit, auf einer Teilfläche in der Eissporthalle das Eisstockschießen zu testen. Weitere Aktionen sind für die kommenden Wochen in der Eissporthalle geplant, über die rechtzeitig informiert wird, bzw. die unter www.eissporthallegrafschaft-bentheim.de abgefragt werden können.

6. DAN für Joachim Weduwen und Manfred Bernhold Nünning wird neuer Trainer bei Borussia Neuenhaus Patan vom Karateverein Nordhorn 30 Jahre gemeinsames Training

Wolfgang Schmidt legt Pause ein

NORDHORN. Anlässlich ihrer 30-jährigen Trainingspartnerschaft luden Manfred Patan und Joachim Weduwen zu einem Jubiläumstraining in die Nordhorner Jahnhalle ein. Die beiden Sportler, die jetzt seit 30 Jahren zusammen trainieren, freuten sich über die rege Teilnahme von Freunden, Sportlern, Trainingskollegen und Funktionären aus den Abteilungen, Vereinen und Verbänden. So eine lange Trainingspartnerschaft ist außergewöhnlich und sucht in der Karateszene sicherlich ihresgleichen. Zum Höhepunkt des Lehrgangs wurde dann die Vorstellung neuer Bewegungsabläufe und die Verleihung des 6. DAN-Grades durch den Verband. Weduwen und Patan bekamen diese Ehrung für ihre jahrelangen Bemühungen, Shaolin Kempo auf nationaler und internationaler Ebene weiter voranzubringen. In mehrjähriger Arbeit entstand außerdem ein Nachschlagewerk über Shaolin Kempo Karate, das sowohl die Historie, Weiterentwicklungen, Prüfund Regelwerke sowie Trainings- und Lehrgangsanleitungen von A bis Z für den Verein enthält. Beide Sportler sind sich sicher, dass dieses Werk auch kommenden Sportlergenerationen noch eine wertvolle Hilfe sein wird. Aus den Händen der vielen Gratulanten gab es noch verschiedene Geschenke. Der Bundesstilrichtungsreferent des Deutschen Karateverbandes, Klaus Rennwanz, überreichte den beiden Sportlern ein Set aus mehreren Samuraischwertern. Joachim Weduwen trat im September 1977 als 18-jähriger in den Ka-

NEUENHAUS. Einen Trainerwechsel wird es zur kommenden Saison 2012/2013 bei den Bezirksliga-Kickern von Borussia Neuenhaus geben. Wolfgang Schmidt wird seine Trainertätigkeit bei den Borussen beenden. Neuer Trainer der Dinkelkicker wird Bernhold Nünning. Wolfgang Schmidt, der im Februar 2007 das Traineramt bei den Dinkelstädtern übernahm und nach fast 20-jähriger Abstinenz die Borussen zurück in den Bezirksligafußball führte, wird nach sechs Spielzeiten erst einmal eine Pause einlegen. Günter Olthoff, Fußballfachwart der Neuenhauser, bescheinigte dem Trainer-Routinier eine hervorragende Arbeit: „Wolfgang Schmidt war für uns ein Glücksgriff. Auch in schweren Phasen, wenn die Mannschaft gegen den Abstieg kämpfte, war er der ruhende Pol im Team, der in der Hektik und Dramatik kühlen Kopf bewies. Dass sich irgendwann nach mehreren Jahren Wege trennen, ist

Unser Foto zeigt von links Henrike Hanser-Naber (SeKa), Michael David (SeKa), Manfred Patan, Joachim Weduwen, Klaus Rennwanz (DKV), Björn Anton (DKV). Foto: Privat

rateverein Nordhorn ein, begeistert durch die Serie „Kung Fu“ und die Bruce-Lee-Filme. Anfang der 80er Jahre war er als aktiver Turnierkämpfer im In- und Ausland unterwegs, später als Kampfrichter. 1981 wurde er Abteilungsleiter in Bad Bentheim und leitete die Abteilung bis 1984. Im Jahr 1982 legte der heute 53jährige Nordhorner seine erste Schwarzgurtprüfung in Hannover ab. Weitere Danprüfungen folgten 1995 und 1998 in Plaidt sowie 2003 in Neermoor und 2008 in Nordhorn. Seit 1983 ist Weduwen ununterbrochen als Vorstandsmitglied im Verein tätig. Viele Jahre war der Buchautor 2. Vorsitzender des Vereins. Im Jahr 2006 löste er seinen Trainingspartner und Freund Manfred Patan an der Spitze des Vereins ab und ist seitdem 1. Vorsitzender. Seit 2006 führt der ausgebildete Fitness-, Wellness- und Gesundheitslehrer die jährlichen Trainingswochen des Vereins in Österreich durch und ist als

Ausbilder, Prüfungsreferent und seit 2010 auch als Stilrichtungsreferent des Shaolin Kempo im Karateverband Niedersachsen tätig. Durch seine zahlreichen Gesundheits- Fitness- und Ernährungsseminare, die weltweit hohe Nachfrage finden, hat Weduwen bereits alle Kontinente der Welt bereist. „Reisen ist – neben Sport – mein größtes Hobby“, so Weduwen. Manfred Patan trat mit der Gründung des Vereins im November 1974 ein und ist somit schon seit 37 Jahren Mitglied. Bereits als Grüngurt begann Patan mit Übungsleiteraufgaben. Im Mai 1978 legte er als erster Schüler des Vereins überhaupt seine erste Schwarzgurtprüfung in Enschede ab. Weitere Danprüfungen folgten 1981 in Hannover, 1986 in Enschede, 1995 in Plaidt und 2003 in Neermoor. Als Kampfrichter war Patan jahrelang regelmäßig im Einsatz. Zahlreiche Turniere im In- und Ausland wurden von ihm besucht. 1979 wurde der heute 54-jährige Nordhorner

Leiter der Abteilung Meppen. 1984 übernahm er die Abteilung Bad Bentheim. Diese leitete er bis Juni 2005. Aus beruflichen Gründen musste Patan die Abteilungsleitung an einen anderen Sportler übergeben. Seit 2007 ist Manfred Patan Prüfungsreferent der Sektion Karate (SeKA) im Niedersächsischen Judoverband (NJV). Auch im Vorstand des Karateverein Nordhorn war der begeisterte Hobbyfilmer jahrelang aktiv. 1984 wurde er zum 1. Vorsitzenden des Vereins gewählt und hielt das Amt bis 2006 inne. Seitdem führt der reisebegeisterte Computerfreak verstärkt Lehrgänge und Ausbildungen durch und ist als Referent des Shaolin Kempo Karate tätig. 2007 wurde Manfred Patan zum Ehrenmitglied des Karateverein Nordhorn ernannt. Wer Interesse am Karatesport hat, ist zu einem Probetraining herzlich eingeladen. Bilder und Infos über die Danverleihung und den Karatesport gibt es unter www.karateverein-nordhorn.de.

Bernhold Nünning (links) übernimmt das Team von Wolfgang Schmidt (rechts). Fotos (2): Privat

ein normaler Prozess. Ich bin sicher, dass Wolfgang bis zuletzt daran arbeiten wird, mit der Mannschaft sein gestecktes Saisonziel zu erreichen“. Bernhold Nünning ist in der Fußballszene wahrlich kein Unbekannter. Trainerstationen beim SV Bad Bentheim, Biene-Holthausen, Eintracht Nordhorn, FC Lesche-

de, TuS Gildehaus und Sparta Nordhorn sprechen für den fußballverrückten Schüttorfer. „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe in Neuenhaus. Ich habe die Mannschaft oft genug beobachtet, um zu wissen, dass in ihr hervorragendes Potenzial steckt. Die Bezirksliga ist außerdem sehr anspruchsvoll und interessant.“

Melanie Weinberg und Jeremia Feilmeier sind Sportler des Jahres beim Nordhorner JC Timo Stang Nachwuchssportler NORDHORN. Zum Jahresabschluss veranstaltete der Nordhorner JC wieder eine Weihnachtsfeier. Melanie Weinberg wurde als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Sie ist die „Managerin“ des Vereines und hält durch ihre Arbeit im Hintergrund den Verein am Leben. Jeremia Feilmeier wurde als Sportler des Jahres geehrt. In seinem ersten Jahr in der Altersklasse U14 konnte er sich gleich bis zur Landesebene vorkämpfen und belegte dort einen fünften Platz. Als Nachwuchssportler des Jahres 2011 zeichnete der Nordhorner JC den U 11-Wettkämpfer Timo Stang aus. Er wurde in diesem Jahr Kreis- und Bezirks-

meister und belegte auch auf allen anderen Turnieren vordere Platzierungen. Zudem wurden langjährige Mitglieder geehrt. Für 15 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Sportwart Manfred Jansen ausgezeichnet. Seit 30 Jahre sind der Kassenwart Reinhard Ahrens und Dirk Büter im Verein aktiv. Bereits 35 Jahre gehört Ingo Wobbe dem Nordhorner Judo Club an. Aufgrund seiner langjährigen Vereinszugehörigkeit wurde Dieter Weinberg zum Ehrenmitglied ernannt. Auch die Sieger der Vereinsmeisterschaft wurden mit Pokalen und Urkunden ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr gab es insgesamt vier Kampftage, an denen für die Vereinsmeisterschaft Punkte gesammelt werden konnten.

Dabei gab es am Ende folgende Ergebnisse: A 1. Marvin Weinberg, 2. Felicitas Grünke, 3. Noah Koning, 3. Antonia Naussen, 5. Charlyn Wendt B 1. Lukas Hahn, 2. Tarek Hödosi, 3. Maximilian Sandkötter C 1. Jule Strootmann, 2. Jan Steinkamp, 3. Louise Groener, 3. Julia Rammelkamp D 1. Lene Strootmann, 2. Leonie Groener, 3. Kira Eilering, 3. Sophie Ostermann, 5. Larissa Sommer E 1. Timo Stang, 2. Rouven Müller, 3. Kevin Brüggink, 3. Jaron Dümmer

F 1. Malic Schurin, 2. Felix Wonzischek, 3. Joscha Koernig, 3. Julian Reefmann Die Sportler der „LCN-Montagsgruppe“, von links Gerwin Plescher, Hubert Maschulla, Joachim Walles, Heinrich Niemeyer; Gerhard Keiser, Gerd Sloot, Dietrich Giese und Berthold Nykamp. G Foto: Privat 1. Hendrik Sandkötter, 2. Maxim Asibaev, 3. Saskia Krüger, 3. Carena Tenfelde, 5. Fabian Maisch Deegfeld-Zentrums oder im acht Teilnehmern in der SumSommer auf der dortigen me 191 mal. Spitzenreiter H Leichtathletik-Anlage, um in- wurde in diesem Jahr Übungs1. Daniel Mahlmann, 2. Tobitensiv Übungen zur Laufschu- leiter Heinrich Niemeyer, der as van Ackeren, 3. Malte Wein- NORDHORN. Am Ende der lung, zum Muskelaufbau und zum 44. Mal die Bedingunberg letzten Übungsstunde dieses -erhalt sowie zur Geschick- gen zur Erlangung des DeutJahres erhielten Sportler der lichkeit und Kondition zu er- schen Sportabzeichens erfüllI „LCN-Montagsgruppe“ aus bringen. Dabei werden die te. 1. Jeremia Feilmeier, 2. Timo der Hand ihres Übungsleiters Übungen zum Erwerb des Die weiteren Geehrten sind Rammelkamp, 3. Nils de RuiHeinrich Niemeyer das Sport- Sportabzeichens integriert und Dietrich Giese (37mal), Gerd ter abzeichen des Deutschen abschließend die Prüfungen in Sloot (33mal), Joachim Walles Sportbundes. den leichtathletischen Diszip- (26mal), Hubert Maschulla J 1. Matthias Tappe, 2. Jona(18mal), Berthold Nykamp Alle sind seit Jahren in die- linen bewältigt. than Feilmeier, 3. Patrick ser Übungsgruppe aktiv. Sie Bemerkenswert ist die Viel- (17mal) Gerhard Keiser Sommer, 3. Hidde Olde-Olt- treffen sich regelmäßig mon- zahl der jährlichen Wieder- (10mal) und Gerwin Plescher hof tags in einer Sporthalle des holungen, insgesamt bei den (6mal).

Sportabzeichen für LCN-Wiederholer Ehrung von acht Sportlern


Lokales

1. Januar 2012

Seite 10

n e h c u a r Wir b d n e g n i dr Pla tz!

NORDHORN. Am Montag, 2. Januar, lädt der Seniorenbeirat der Stadt Nordhorn zu einer Ăśffentlichen Sitzung um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses, BahnhofstraĂ&#x;e 24 in Nordhorn, ein. Gäste sind herzlich willkommen.

KOLLEKTIONS Bilder, Tapeten und BordĂźren

*

%

50

Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite

7

GILDEHAUS. Der Verkehrsund VerschĂśnerungsverein â&#x20AC;&#x201C; VVV â&#x20AC;&#x201C; Gildehaus und Umgebung lädt fĂźr Dienstag, 3. Januar 2012, zum Jahresauftakt auf den MĂźhlenberg ein. Ab 19 Uhr werden die Grafschafter Middewinterhornbläser unter der Leitung von Johann Meinderink aus Neuenhaus das neue Jahr begrĂźĂ&#x;en.

Jahre

CLICK-

GARANTIE

Verbindung

3.

99

6.65

Hilfe in der Krise

2

m Sie sparen 40%

N E R A SP

T

Jahresauftakt auf dem MĂźhlenberg

H DRASTISC T! REDUZIER

*Nur bis zum 18.02.2012

Bis zu

Alle Laminat-, Parkettund KorkbĂśden mit

LaminatfuĂ&#x;boden fĂźr den gesamten Wohnbereich, Gesamtstärke 6 mm, Nutzungsklasse 31/AC3, Paneelformat ca. 1292x192x6 mm.

... weil ich schĂśner wohnen will! ... weil ich schĂśner wohnen will!

HAMMER Fachmärkte fßr Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG West, NL Nordhorn

HAMMER Fachmärkte fßr Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG West, NL Lingen

48529 Nordhorn-Blanke 49811 Lingen FennastraĂ&#x;e 98 â&#x20AC;˘ Tel. 05921/73321 00

00

00

Mo-Fr: 9. - 20. Uhr â&#x20AC;˘ Sa: 9. - 18. Uhr

www.hammer-heimtex.de

00

00

00

HAMMER Fachmärkte fßr Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG West, NL Rheine

48599 Gronau-Epe

48429 Rheine

Gronauer StraĂ&#x;e 118 â&#x20AC;˘ Tel. 02565/1077

SchillerstraĂ&#x;e 10 â&#x20AC;˘ Tel. 0591/74947

00

HAMMER Fachmärkte fßr Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG West, NL Gronau

00

Mo-Fr: 9. - 20. Uhr â&#x20AC;˘ Sa: 9. - 18. Uhr

00

00

00

Konrad-Adenauer-Ring 38 â&#x20AC;˘ Tel. 05971/65090

00

Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr â&#x20AC;˘ Sa: 9.00 - 18.00 Uhr

Mo-Fr: 9. - 20. Uhr â&#x20AC;˘ Sa: 9. - 18. Uhr

HS52_11

WECHSEL in allen Abteilungen!

Treffen des Seniorenbeirates

www.hammer-heimtex.de

Bodenbeläge â&#x20AC;˘ Farben â&#x20AC;˘ Tapeten â&#x20AC;˘ Badausstattung â&#x20AC;˘ Gardinen â&#x20AC;˘ Bettwaren â&#x20AC;˘ Matratzen

NORDHORN. Ab Dienstag, 3. Januar 2012, wird Lena GĂźlker die Sprechstunden des Sozialpsychiatrischen Dienstes in Bad Bentheim und SchĂźttorf Ăźbernehmen. Diese kĂśnnen Personen wahrnehmen, die sich in einer seelischen Krise befinden, Rat und UnterstĂźtzung brauchen oder sich Ăźber Hilfsangebote in der Region informieren wollen. Die Sprechstunden finden statt in Bad Bentheim dienstags von 11 bis 12.30 Uhr, Stadtverwaltung, BahnhofstraĂ&#x;e 2, (Bauamt), Zimmer 3, und in SchĂźttorf dienstags von 13.30 bis 15 Uhr, Zimmer 4b im Erdgeschoss des Rathauses.

Wetterkarte &IRWSRW &SQFIR

Emden

0ÂśWYRK HIV ZIVKERKI RIR;SGLI (I\XIV [YWWXI  SF [SLP IV SLRI /SRXEOX WIMX IMRIV ;SGLI MR )MR^IPLEJX WEÂ&#x2014;  HEWW IW ZMIV RIYI Ă&#x152;FIVJĂ&#x2020;PPI KEF :SR HIQ RIYIR EOXYIPPIR Ă&#x152;FIVJEPP OSRRXIIVEFIVRYVZSR WIMRIV 8SGLXIV IVJEL VIR LEFIR HMI MLR FI WYGLXLEXXIOYV^FIZSV 'EVXIV MQ +IJĂ&#x2020;RKRMW IMRXVEJ

XEPMWQYWl )V PILRXI WMGL ^YV°GOYRHWEL'EVXIVER y%YÂ&#x2014;IVHIQ [EVIR IW RYV ^[IM &SQFIR (MIWIR &VERHWEX^ MR HIV 'EZIR HMWL4EWWEKI LEFI MGL RMGLXKIPIKX(EWWGL[ÂśVI MGLl 'EVXIV [EV IVWXEYRX 2EGLHIR4VSXSOSPPIRLEX XIR ;EGLPIYXI MR HIV 'E ZIRHMWL4EWWEKI EQ  %YKYWXYQ9LVIM RILEPFI7XYRHIREGL+I WGLĂ&#x2020;JXWWGLPYWW TPÂśX^PMGL IMRIR PEYXIR /REPP KILÂśVX EPWHIV&VERHWEX^I\TPS HMIVX[EV y9RH [EW WEKIR 7MI HERRLMIV^Y#lJVEKXI'EV XIV )V ^IMKXI &IRWSR HMI %YWHVYGOI EYW HIR Ă&#x152;FIV [EGLYRKWZMHISW HIV /EYJLĂ&#x2020;YWIVy,MIVEQ 1EM MR HIV )\IXIV 1EPP 7MI OSQQIR YQ  9LV YRH ZIVPEWWIR HMI 1EPP^ILR1MRYXIRWTĂ&#x2020;XIV [MIHIV J°RJ 1MRYXIR ZSV 0EHIRWGLPYWW (EW KPIM GLIEQ.YRMMQ/EYJ LEYW ,SPHIR 9RH LMIV WMRH HMI &MPHIV EYW HIV 'EZIRHMWL4EWWEKI  YQ  9LV FIXVIXIR 7MI HMI 1EPP YRH YQ  9LV ZIVPEWWIR7MIWMI[MIHIVl &IRWSR WXEVVXI EYJ HMI &MPHIV )V WGLPYGOXI y.E HEW FMR MGL %FIV MGL [EV RMGLX HSVX YQ HMIWIR &VERHWEX^^YPIKIRl y%FIV HMI >°RHYRK HIW &VERHWEX^IW [EV KIREY HIV KPIMGLI [MI FIM -LVIR &SQFIRlWEKXI'EVXIV y)MR /YV^IMXQIWWIV# (EW WXERH MR NIHIV >IM XYRK -GL LEFI HMIWIR &VERHWEX^RMGLXKIPIKXl 'EVXIV WXEVVXI EYJ HMI &MPHIV HMI YR^[IMJIPLEJX &IRWSR^IMKXIR y7MI LEFIR VIGLXl QIMRXI IV HERR y7MI LE FIR HIR &VERHWEX^ RMGLX KIPIKX ;EW [EV MLQ EYJKIJEP PIR#

6° 5°

Oldenburg

5° 5°

Vorhersage

Aussichten Auch morgen fallen immer wieder Schauer. Mit TageshÜchstwer ten um 7 Grad wird es ungewÜhnlich mild. Am Dienstag fällt bei wechselnder BewÜlkung zeitweise Regen.

Rotenburg Verden

Nienburg Diepholz

Meppen Nordhorn

7° 5°

Bremen Syke

6° 5°

Gartenwetter

Celle

Hannover

OsnabrĂźck

7° 5°

Hameln

Zusammengeschrumpelte Fruchtmumien in Obstbaumkronen und am Boden mÜglichst entfernen. Sie beherbergen gern gefährliche Pilzkrankheiten.

Wolfsburg

Wetterlexikon

Alfeld

Wetterscheide Grenzlinie, die Gebiete mit unterschiedlichem Wetter trennt. Wirksam vor allem im Gebirge (FĂśhn nĂśrdlich, Regen sĂźdlich des Alpenhauptkammes). Willy-Willy Name fĂźr tropische WirbelstĂźrme im Bereich der australischen KĂźste.

Holzminden

MO

DI

Bremen 7° Berlin 5° Cuxhaven 9° Dor tmund 6° Dresden 4° Emden 8° Fehmarn 5° Flensburg 5° Frankfur t 9° Freiburg 7° Garmisch 2° GÜttingen 5° Hamburg 7° Hannover 7° Kassel 5° Leipzig 3° Lßbeck 6° Lßneburg 6° Mßnchen 8° Mßnster 6° Norderney 6° Nßrnberg 4° Rostock 4° Passau 3° Saarbrßcken 5° Stuttgar t 6° Sylt 6° Warnemuende 5° Wiesbaden 6° Zugspitze -13°

Heute kommt es bei wechselnder BewĂślkung zeitweilig zu Regen. Der Wind weht meist mäĂ&#x;ig aus West. TageshĂśchstwer te 5 bis 9 Grad. Nachts meist frostfrei.

6° 5°

LĂźneburg

Städte heute

Die Kaltfront eines kräftigen Tiefs bestimmt das Wetter in der Region.

4 9° 7°

Cuxhaven

8° 6°

Ă&#x152;&)6*Ă&#x152;,6)27-)()28â8)6 RWTIOXSV 'EVXIV LEXXI 1EVMYW &IRWSR WIMX HVIM1SREXIRKINEKX NIX^X WEÂ&#x2014; MLQ HIV y&SQ FIRPIKIV EYW HIV 'MX]l IRHPMGL KIKIR°FIV  MR ,ERHWGLIPPIR )MR EYJ QIVOWEQIV ;EGLQERR LEXXI HMI 4SPM^IM KIVYJIR EPWIVWEL[MI&IRWSRIM RI &SQFI MR IMRIQ 4E TMIVOSVFHITSRMIVXI y(MI &I[IMWI KIKIR 7MI WMRH IVHV°GOIRHl WEKXI'EVXIVy(MI&SQFI EQ  1EM MR HIV )\IXIV 1EPP HMI &SQFI EQ  .YRMMQ/EYJLEYW,SPHIR HIV&VERHWEX^EQ%Y KYWX MR HIV 'EZIRHMWL 4EWWEKI 7MI I\TPSHMIVXIR NI[IMPW OYV^ REGL 0EHIR WGLPYWWl y-GL LEXXI HMI >IMX^°R HIV IMKIRW WS IMRKI WXIPPXl WEKXI &IRWSR y;MI 7MI WMGLIV [MWWIR LEFI MGL HE^Y MQQIV IM RIR HMIWIV QIGLERMWGLIR /YV^^IMXQIWWIV FIRYX^X HIR QER EYJ  1MRYXIR IMRWXIPPIROERRy 'EVXIV QYWXIVXI HIR 1ERR y9RH [EVYQ LE FIR 7MI HMI &SQFIR KI PIKX#l y;IMP MGL IMR >IMGLIR WIX^IR [SPPXIl WEKXI &IRWSR y+IKIR HIR /SRWYQ[ELR HIR /ETM

Lage

Regen

()673228%+7/6-1-

MI GĂśttingen

St. Petersburg

Oslo

7° 5°

7° 3°

7° 4°

11

Moskau

10 7

London

Biowetter

Autowetter

Leicht ungßnstiger Wettereinfluss. Bei niedrigem und hohem Blutdruck kann es zu Kreislaufproblemen kommen. Morgens und abends schwache Kältereize.

Paris P aris

1.1.

9.1.

1134 041 16.1.

23.1.

Bordeaux Bordeaux

8 14

13

Hamburg

5

Berlin

Frankfurt MĂźnchen

Wien

Warschau

4

Dresden

6

Budapest

4

Meere

Dubrovnik

Nordsee Ostsee Algar ve Adria Biskaya Westl. Mittelmeer Ă&#x2013;stl. Mittelmeer

5 bis 9 4 bis 7 15 bis 16 12 bis 13 11 bis 12 13 bis 16 15 bis 19

Grad Grad Grad Grad Grad Grad Grad

Lissabon

Madrid

14

11

Palma alma

Rom

12

15

10

10

13 20 Las Palmas

-19-15

-14-10

14 -9 -5

-4-0

8

Varna

Nizza

Sonne und Mond 840 1619

9

10

Bei trĂźbem Wetter und Regen empfiehlt es sich, auch tagsĂźber mit Abblendlicht zu fahren. Man wird besser gese-

2

2

Dublin

Dezember wärme hat Eis dahinter.

4

Stockholm

0

Bauernregel

Regen bedeckt Regen Regen bedeckt Regen wolkig wolkig Regen Schauer Schnee wolkig Regen Regen Schauer wolkig bedeckt Regen Regen Schauer Schauer Regen wolkig Schnee Regen Regen wolkig bedeckt Schauer Schnee

Istanbul

13

Athen

Antalya

Tunis 1-5

6-10

11-15

16-20

21-25

26-30

31-35

36-40

S ONNTAGS Z EITUNG

IHR HOROSKOP FĂ&#x153;R HEUTE

Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

Widder 21.3.-20.4. Sie erhalten am heutigen Tag einige Informationen, die sich sehr bald als wichtig fĂźr Sie entpuppen werden. Plaudern Sie die Neuigkeiten aber bloĂ&#x; nicht aus, weil sie sonst wertlos werden wĂźrden.

Krebs 22.6.-22.7. Wenn Sie bereit sind, ein paar zusätzliche Aufgaben bis auf Widerruf zu ßbernehmen, ist das Ihrer Brieftasche gewiss bekÜmmlich. Das KÜnnen und auch die Zeit dafßr besitzen Sie durchaus.

Waage 24.9.-23.10. Eine private Krise kßndigt sich an, und deswegen wäre es gut, wenn Sie Ihre bestehende Unentschlossenheit ablegen und sich fßr eine bestimmte Seite entscheiden wßrden. Und schnell!

Steinbock 22.12.-20.1. Wenn Sie sich jetzt von Ihren beruflichen Plänen verabschieden wßrden, wäre der dann entstehende Schaden schier unßberschaubar. Besser, Sie ßberdenken Ihr Handeln noch einmal.

Stier 21.4.-20.5. In den letzten paar Tagen sind einige Dinge in die Wege geleitet worden, die Sie indirekt beziehungsweise direkt betreffen. Sollten Sie mit etwas nicht einverstanden sein, sagen Sie es heute!

LĂśwe 23.7.-23.8. Es sieht ganz danach aus, als wĂźrden Sie, durch einen eher glĂźcklichen Zufall, diese Woche ins Schwarze treffen. Der Erfolg jedenfalls ist da, und man beehrt Sie mit ein paar weiteren Anfragen.

Skorpion 24.10.-22.11. Ihre Chancen stehen prima: Ein Bekannter, den Sie beinahe schon vergessen hatten, ist im Anmarsch, um Ihnen ein interessantes Angebot zu machen. Nicht lange nachdenken: Zugreifen!

Wassermann 21.1.-20.2. Ihre Sternenkonstellation sieht viel versprechend aus. Besonders im Beruf warten recht hĂźbsche Erfolge auf Sie. Und vielleicht beginnt auch noch eine ganz neue Geldquelle zu sprudeln.

Zwillinge 21.5.-21.6. Finden Sie nicht, dass ein Intrigant in Ihrer unmittelbaren Umgebung nun mehr Schaden angerichtet hat, als zu ertragen ist? Es wird hĂśchste Zeit, dass Sie ihn in die Schranken weisen.

Jungfrau 24.8.-23.9. Sie mĂźssen sich offenbar etwas UngewĂśhnliches einfallen lassen, um aus einer lockeren Bekanntschaft eine feste Freundschaft zu machen. So ganz einfach dĂźrfte das aber nicht werden.

SchĂźtze 23.11.-21.12. Obwohl wenig Profit zu erwarten ist, werden Sie heute zu grĂśĂ&#x;eren Ausgaben wohl oder Ăźbel gezwungen sein. Doch es gibt einen Trost: Sie lernen daraus etwas fĂźr die weitere Zukunft.

Fische 21.2.-20.3. Ă&#x153;berstĂźrzen Sie mĂśglichst nichts. Sie haben sich nach mehreren Seiten engagiert; es ist denkbar, dass Sie RĂźckschläge erleiden kĂśnnten. Ein vorsorgliches Bremsen wäre nicht verkehrt.

Erscheint wÜchentlich sonntags in der Grafschaft Bentheim. Verteilung in Haushalte und Betriebe kostenlos. Verbreitete Auflage: 49 196. Herausgeber: Grenzland-Woche Verlags- und Werbegesellschaft mbH, Coesfelder Hof 2, Tel. 0 59 21/80 01-0, Fax: 0 59 21/80 01-820, 48527 Nordhorn. Geschäftsfßhrung: J. Wegmann. Anzeigenleiter: Mario Fischer, Tel. 0 59 21/80 01-810. Anzeigenberater: Lars Rieger, Tel. 05921/8001-817, Heike Laube, Tel. 05921/8001-814. Fax fßr Anzeigen 0 59 21/ 80 01-820. Lokalredaktion: Ralf Arens, Tel. 0 59 21 / 80 01-812, Fax: 0 59 21/80 01- 820. Vertrieb: GZN-, GZU-, GZO-Vertriebs-GmbH, Tel.: 0 59 21/707-500. Gßltige Anzeigenpreisliste: Nr. 13 vom 1. 1. 2012. Anzeigenannahmeschluss: Freitags, 10.00 Uhr. Satz: SonntagsZeitung, Druck: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG. VerÜffentlichung der von der SonntagsZeitung getexteten und gestalteten Anzeigen und von redaktionellen Beiträgen und Fotos nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlages. Fßr unverlangte Fotos usw. besteht keine Haftung. Alle Nachrichten werden nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr, verÜffentlicht. Fßr Druckfehler ßbernimmt der Verlag keine Haftung.


Die junge Seite

1. Januar 2012

Der Sonntags-Fratz Grafschafter Kinderfotos

Sprachreisen für Jugendliche nach Poole in England Infoabend am 10. Januar in der Sparkasse

Alana und Talea aus Emlichheim grüßen ihre Omas und Opas aus Wietmarschen und Heesterkante und wünschen alles Liebe und Gute für das Jahr 2012. Foto: Privat

NORDHORN. Die Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn bietet in Zusammenarbeit mit dem Spezial-Reiseveranstalter „albion language tours“ wieder Sprachreisen nach Poole an der englischen Südküste an. Die mitreisenden Jugendlichen sind zwischen 13 und 18 Jahre alt. Das selbstständige Seebad Poole mit dem weltgrößten Naturhafen liegt an der beliebten Küste Südenglands, zwischen Bournemouth und der Jurassic Coast. Die Schüler sind bei dieser Sprachreise zu zweit bei einer Gastfamilie untergebracht (auf Wunsch auch Einzelunterbringung). Hier kann das

Sprachtraining ganz zwanglos schon am Frühstückstisch beginnen. Fortgesetzt wird der rein englischsprachige Unterricht durch einheimische Lehrer. Nach einem Einstufungstest zu Beginn werden die Schüler in Gruppen zu maximal 15 Schülern je Lehrer eingeteilt. Ein individuelles Abschlusszertifikat winkt als verdiente Bestätigung für die persönliche Leistung. Nachmittags wird den Schülerinnen und Schülern ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm am Strand oder in der City der 138 000Einwohnerstadt geboten. „London Special“ nennt sich der Ausflug in die britische Weltstadt, inklusive einer Übernachtung und dem Besuch eines natürlich englischsprachigen Musicals. Am 10. Januar 2012 um 18.30 Uhr findet im BeratungsZen-

DVD - T I P P S rt präsentie

Desperate Housewives Von ABC Studios Seit 1.12. auf DVD Die berühmtesten Hausfrauen der Fernsehgeschichte sind zurück auf DVD und sorgen im zweiten Teil der siebten Staffel mit neuen Dramen und raffinierten Intrigen für fesselnde Geschichten.

trum der Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn, Bahnhofstraße 11, ein Informationsabend für alle Interessierten statt, die natürlich gerne auch in Begleitung ihrer Familie kommen können. Der Geschäftsführer der Paderborner „albion language tours, Thorsten Geppert, wird über die Sprachreisen informieren. Zu diesem Vortragsabend „with sandwiches and scones“ als kleinem Imbiss bittet die Sparkasse um vorherige Anmeldung in einer ihrer Grafschafter Geschäftsstellen, in der auch zusätzliches Informationsmaterial bereitliegt oder über: E-Mail veranstaltung@ sparkasse-nordhorn.de, Tel. (0 59 21) 9 84 65, Fax (0 59 21) 9 84 52, Internet www.out-oflimits-sprachreisen.de, www. albion.de, www.poole.gov.uk, http://de.wikipedia.org/wiki/ Poole.

DE S

Was für eine Vorstellung... NORDHORN. Der erste Schritt ist geschafft. Es liegt eine Einladung für ein Vorstellungsgespräch auf dem Tisch. Und dann kommen die Zweifel. Man wird nervös, hat keine Ahnung, was man anziehen soll, und Angst vor den Fragen des Unternehmens. Die Mitarbeiter des Pro-Aktiv-Center bieten Jugendlichen mit lockeren Methoden eine etwas andere Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch an. Dieses kostenlose Training für Jugendliche findet am Mittwoch, 4. Januar, um 14 Uhr in den Räumlichkeiten des Jugendzentrum Scheune in Nordhorn statt. Die Teilnehmer sollten zirka viereinhalb Stunden Zeit einplanen. Anmeldungen werden beim Pro-Aktiv-Center unter der Telefonnummer (0 59 21) 96-13 81 erbeten. Weitere Infos gibt es im PACeBüro am Stadtring 16 in Nordhorn oder auf der Homepage : www.pro-aktiv-center.grafschaft.de.

MON A T S

Jetzt neu auf DVD und Blu-ray-Disc

Wall-E und Oben Von Walt Disney Seit 1. Dezember 2011 als limitierte Blu-ray Steelbook Editionen erhältlich Pixar-Fans aufgepasst! Zur Krönung des 25. Firmenjubiläums der Pixar Animation Studios erschienen zehn Blockbuster der Erfolgsschmiede Disney/Pixar in brandneuen limitierten Bluray Steelbook-Editionen im edlen Design! Wall-E (2008) 700 Jahre nachdem die gesamte Menschheit ihren völlig verschmutzten Heimatplaneten verlassen hat, ist nur noch der kleine Roboter WALL-E übrig und sortiert unermüdlich Müll und presst ihn zu kleinen Würfeln zusammen. Oben (2009) Der pensionierte Ballonverkäufer Carl Fredricksen möchte sich im Alter von 78 Jahren seinen Lebenstraum erfüllen: Eine Reise in das AmazonasGebiet. Im Nu befestigt der rüstige Rentner Tausende von Luftballons an seinem Häuschen und entschwebt in den Himmel.

Seite 11

Für alle Leser der

Ernie und Bert im Land der Träume DVD 4 Von Universum Kids Seit 9.12. auf DVD Die berühmtesten Bewohner der Sesamstraße sind zurück und erleben als Knetfiguren auch auf DVD 4 viele tolle Abenteuer im Land der Träume. Mit ihrem fliegenden Bett gelangen Ernie und Bert jede Nacht in fremde Länder und in aufregende Geschichten. Einmal landen sie in Ost-Afrika und machen eine Safari, ein anderes Mal sind sie auf der Suche nach der geheimnisvollen Enten-Höhle, in der die weise alte Ente lebt.

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG verlosen wir: S ON

3 x Disney DVD „SHARPAY’S FABELHAFTE WELT“ 2 x Universum DVD „ERNIE UND BERT IM LAND DER TRÄUME – DVD 4“ 2 x Disney DVD „CARS 2“ 1 x Disney Blu-ray „CARS 2“ 2 x Disney-PIXAR Blu-ray Steelbook „WALL-E“ 1 x Disney-PIXAR Blu-ray Steelbook „OBEN“ 2 x DVD-Box „DESPERATE HOUSEWIVES – STAFFEL 7“ Die Teilnahme erfolgt per Postkarte (SonntagsZeitung, Coesfelder Hof 2, 48527 Nordhorn) oder E-Mail (anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de). Einsendeschluss ist der 11. Januar 2012.

Die Gewinner vom 25. Dezember 2011 sind: Je 1 x Universum DVD „WEIHNACHTSMANN-JUNIOR“ Ira Marleen Aschermann, Bad Bentheim/ Heiko Brünink, Nordhorn Melanie Rakers, Finja Wittrock (beide Schüttorf) Ida Backherms, Lohne / Fam. Menken, Neuenhaus Je 1 x Universum DVD „THE GARFIELD SHOW DVD 1“ Darleen Karg, Schüttorf / Gerrit Harmsen, Itterbeck Jenco Bartsch, Nordhorn Je 1 x DVD-Box „UGLY BETTY“ Gunda Strübbe, Siegfried Hoffmann (beide Schüttorf) Je 1 x DVD-Box „ CASTLE“ Christopher Boekholt, Marjolein Kamphuis (beide Füchtenfeld) Johannes Voet, Nordhorn

Cars 2 Von Walt Disney Seit 1. Dezember auf DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D und als Video on Demand erhältlich Mit von der Partie: der zweifache Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel als Synchronstimme für das deutsche Rennauto Sebastian Schnell, der deutsche Hollywoodstar Thomas Kretschmann als Bösewicht Professor Z, der ErfolgsComedian Rick Kavanian als temperamentvoller Fiat Luigi und die beliebte Schauspielerin Bettina Zimmermann als Lightning McQueens Flamme Sally.

Die Gewinne können ab Montag im Getränkefachmarkt „trinkgut“ in Nordhorn, NINO-Allee 3, Frensdorfer Ring, abgeholt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nach einer Abholfrist von 3 Wochen besteht kein Gewinnanspruch mehr.

Sharpay's fabelhafte Welt Von Walt Disney Seit 10. November auf DVD In Sharpay’s fabelhafte Welt möchte Ashley Tisdale alias Sharpay Evans mit ihrem Gesangstalent den New Yorker Broadway erobern – natürlich mit ihrem Yorkshire-Terrier Boi im Gepäck.

Kasten kaufen, Batterien GRATIS!

Hammer-

Angebote nur vom 2. 1. bis 7. 1. 2012!

Krombacher Pils versch. Sorten je Kasten 20 x 0,5 l/ 24 x 0,33 l + 3,10/3,42 Pfand 1 l = 1,20/1,51

11.99

Preis!

99 1 Kastenfür 11. kaufen artaV k c a P r + 4e 49 Batterien – 4. GRATIS 50 t Entspricnhfür 7. 1 Kaste 2 Pfand)

(+ 3,10/3,4

Entspricht pro Kasten nur

7.50*

Nino-Allee 3 · Nordhorn Tel. (0 59 21) 736 62 · Öffnungsz: Mo. – Fr. 9 – 20 Uhr, Sa. 8 –18 Uhr · Angebot gilt nur in diesem Markt! * Beim Kauf von einem Kasten Krombacher Pils 20 x 0,5 l / 24 x 0,33 l, versch. Sorten für 11,99 €, erhalten Sie eine 4-er-Packung VartaBatterien AA Mignon im Wert von 4,49 € gratis dazu. Dann beträgt der Preis pro Kasten nur noch 7,50 € (+ 3,10/3,42 Pfand) 1 l = 0,75/0,95.


Politik

1. Januar 2012

Seite 12 -1&0-'/492/8

.IX^XWMRH HMI4MVEXIRHE )MRI 6IMLI FIQIVOIRW[IV XIV ;IMWLIMXIR WEQQIPXI .SLERRIW ,IIWXIVW MR WIM RIQNÇLVMKIR0IFIR

(MIFIWXIR .ELVI y-GLFMR/EXLSPMO-GLKPEYFIER+SXXEFIVRMGLXERHEWI[MKI 0IFIRl ²FIVWIMRIV6SPPIEPW+SXXMQy.IHIVQERRl

y)RHPMGL[IVHIMGLÇPXIVl /YV^ZSVWIMRIQ+IFYVXWXEK

y-GL LEFIZSV IMR TEEV8EKIR IX[EW (YQQIW IX[EW &P¸HIW IX[EW*YVGLXFEVIWKIWEKXYRHHEJ²VFMXXIMGLIYGLYQ:IV^IM LYRKl ²FIVWIMRIâY—IVYRKMQRMIHIVPÇRHMWGLIR8:[S IV%HSPJ,MXPIVEPWyKYXIR/IVPlFI^IMGLRIXLEXXI

y-GLFMRWGLPMI—PMGLOIMRIQILVl ÍFIVHEW6MWMOSEYJHIV 8LIEXIVF²LRIWIMRIR8I\X^YZIVKIWWIR

y2MGLXWPÇWWXIMRIRWSWGLRIPPEPXIVR[MIHEW2MGLXWXYRl y(IV XMIJI %YWWGLRMXX EQ /PIMH IMRIV *VEY FIHIYXIX SJX IMRIR XMIJIR)MRWGLRMXXMQ0IFIRIMRIW1ERRIWl y(MI FIWXIR .ELVI HIW 1ERRIW YRXIVWGLIMHIR WMGL ZSR HIR KYXIR IMKIRXPMGL RYV HEHYVGL HEWW WMI QIVOPMGL WGLPIGLXIV WMRHl

(V&IXXMRE1°PPIV

*SVWGLYRKWFIVIMGL-RHYW XVMI¸OSRSQMOMQ>IRXVYQJ²V )YVSTÇMWGLI;MVXWGLEJXWJSV WGLYRK >); 1ERRLIMQ

:SR,IMRVMGL/VEGOI

y;IRMK*MVQIRKV°RHYRKIR MRHIV7TMX^IRXIGLRSPSKMIl +V°RHYRKWXÆXMKOIMX MR HIV 7TMX^IRXIGLRMO EFIV EYJ IM # RIQWILVRMIHVMKIR2MZIEY # >YPIX^X MWX HMI >ELP HIV 9RXIVRILQIRWKV°RHYR KIR XVSX^ OSRNYROXYVIPPIR %YJ WGL[YRKW ^YV°GOKIKERKIR FIMHIR+V°RHYRKIRQMX,ER HIPWVIKMWXIV)MRXVEK SHIV /E TMXEP>YJYLVZSREY—IR^YQMR HIWX7MRHHMI1IRWGLIRRMGLX QILV WS MRRSZEXMSRWJVIYHMK SHIV WYGLIR WMI ILIV HMI 7M GLIVLIMXHMIMLRIRMR^[MWGLIR HIV %VFIMXWQEVOX QMX WIMRIQ *EGLOVÆJXIQERKIPFMIXIX#



>YRÆGLWX QYWW QER WEKIR HEWW HIV 6°GOKERK HIR [MVMQ.ELVFISFEGLXIR RMGLX FIWSRHIVW KVS— MWX &I VIGLRYRKIR EYJ &EWMW HIW 1ERRLIMQIV 9RXIVRILQIRW TERIPW ^IMKIR HEWW MQ .ELV YRKIJÆLV  4VS^IRX [I RMKIV9RXIVRILQIRKIKV°RHIX [YVHIREPWMQ.ELV(EW MWXMQ:IVKPIMGL^YHIR6°GO KÆRKIR HMI [MV MR IMR^IPRIR .ELVIR WIMX  FISFEGLXIR OSRRXIR [IRMK >YHIQ PMI KIR HMI +V°RHYRKW^ELPIR HIYXPMGLSFIVLEPFHIVNI RMKIR HIW .ELVIW  WS HEWW QER IMKIRXPMGL ZSR IM RIQOPIMRIR+V°RHYRKWFSSQ WTVIGLIR OERR (MIW LEX ^Y XYR QMX HIV )MRJ°LVYRK HIV 9RXIVRILQIVKIWIPPWGLEJX 9+  (MI 9+ MWX IMRI :EVM ERXI HIV +QF, QMX IVPIMGL XIVXIR 6IKIPR J°V HMI )VVMGL XYRK (IW[IKIR [IVHIR WMI EYGL LÆYJMK 1MRM+QF, KI RERRX (YVGL HMI 1¶KPMGL OIMX VIPEXMZ OSWXIRK°RWXMK IMR 9RXIVRILQIR QMX FI WGLVÆROXIV ,EJXYRK ^Y KV°R HIRLEXHMI9+SJJIRFEVIMRI 6IMLIZSR4IVWSRIRIVQYXMKX WMGL WIPFWXÆRHMK ^Y QEGLIR -RHIR.ELVIRYRH [YVHIR NI[IMPW YRKIJÆLV  9RXIVRILQIR EPW 9+ KIKV°RHIX (MI )RX[MGOPYRK MR HIR PIX^XIR .ELVIR MWX MRW KIWEQX EPWS ILIV IVJVIYPMGL )X[EWERHIVWWMILXIWMQ&I VIMGL HIV 7TMX^IRXIGLRSPSKMI EYW HMI &VERGLIR [MI HMI &MSXIGLRSPSKMI 4LEVQE^MI YRH HMI 1IWW 7XIYIV YRH 6IKIPYRKWXIGLRMO YQJEWWX +V°RHYRKIR MR HMIWIR &VER GLIR WMRH MR HIV 6IKIP LSGL MRRSZEXMZ YRH WGLEJJIR PERK JVMWXMK HIYXPMGL QILV %VFIMXW TPÆX^I EPW +V°RHYRKIR EYW ERHIVIR&VERGLIR7IMXORETT  .ELVIR FI[IKX WMGL HMI

-R HIR ^YV°GOPMIKIRHIR .ELVIR WMRH FIMWTMIPW[IM WI ZMIPI -GL%+kW KIKV°RHIX [SVHIR IMR LSLIV 4VS^IRXER XIMP LEX HMI IVWXIR .ELVI [MVX WGLEJXPMGL RMGLX °FIVWXERHIR 7XILIR HMI 'LERGIR J°V JVMWGLKIFEGOIRI *MVQIRGLIJW MQQIVRSGLWSWGLPIGLX#

+VYRHWÆX^PMGLMWXHMI+V°R HYRK IMRIW 9RXIVRILQIRW MQQIV IMRI VMWOERXI 7EGLI

1ER [IM— RMI SF HMI IMKIRI +IWGLÆJXWMHII XVÆKX YRH SF WMGLKIR°KIRH/YRHIREOUYM VMIVIR PEWWIR 8]TMWGLIV[IMWI WGLPMI—X HMI ,ÆPJXI HIV RIY KIKV°RHIXIR 9RXIVRILQIR MR HIR IVWXIR J°RJ .ELVIR [MI HIV -RWSJIVR MWX IW RMGLX ZIV [YRHIVPMGL HEWW EYGL IMR 8IMPHIV-GL%+W[MIHIVEYJ KIKIFIR LEX %PPIVHMRKW MWX HMI ÌFIVPIFIRWJÆLMKOIMX ZMI PIV-GL%++V°RHYRKIRRMGLX HIYXPMGL KIVMRKIV EPW HMI ER HIVIV +V°RHYRKIR -Q :IV KPIMGL ^Y HIR YVWTV°RKPMGLIR )V[EVXYRKIR LEFIR HIYXPMGL QILV -GL%+ +V°RHYRKIR °FIVPIFX EPW YVWTV°RKPMGL IV [EVXIX

#

-R [IPGLIR &VERGLIR IV [EVXIR 7MI MR HIR RÆGLW XIR .ELVIR HMI QIMWXIR +V°R HYRKIR#

-R HIR PIX^XIR ^ILR .ELVIR [YVHIR HMI QIMWXIR 9RXIV RILQIR MQ &IVIMGLIR OSR

WYQRELI (MIRWXPIMWXYRKIR MROPYWMZI +EWXKI[IVFI  YRH MQ ,ERHIP KIKV°RHIX (EW [MVH WMGL EYGL MR HIR RÆGLW XIR .ELVIR WS JSVXWIX^IR )M RIR WXEVOIR %RWXMIK MR HIR +V°RHYRKIR LEX IW MR HIR PIX^XIR ^[IM .ELVIR MQ )RIV KMIWIOXSV KIKIFIR (MIW MWX HEVEYJ ^YV°GO^YJ°LVIR HEWW REGL HIR &IWXMQQYRKIR HIW )VRIYIVFEVIR )RIVKMIR +I WIX^IW NIHIW ;MRHVEH EPW +I [IVFI ERKIQIPHIX [IVHIR QYWW 0ERH[MVXI HMI EYJ ML VIQ +VYRH IMR ;MRHVEH EYJ WXIPPIR [IVHIR HEQMX EYXS QEXMWGL ^Y +V°RHIVR (E HMI IVRIYIVFEVIR)RIVKMIRMRHIR RÆGLWXIR.ELVIR[IMXIVEYWKI FEYX [IVHIR WSPPIR MWX EYGL ^YIV[EVXIRHEWWIW[IMXIVLMR ZMIPIHMIWIVy+V°RHYRKIRlMR HMIWIQ&IVIMGLKMFX

+)6%()%97+)&-0()8)430->-78)2MR%JKLERMWXER[ÇLVIRHMLVIV%FWGLPYWW^IVIQSRMI(IRRIYIR7MGLIVLIMXWOVÇJXIRWXILIR YRVYLMKI>IMXIRFIZSV

%P/EMHE[MPP /VÆJXIF°RHIPR 4)7,%;%6 )MRI 1MPPMSR (SPPEVLEFIRHMI97%EYJHIR /STJ ZSR %P/EMHE%RJ°LVIV %FY .ELNE EP0MFM EYWKIWIX^X HIQHEWJEWX9RHIROFE VIKIPERK(MI*PYGLXEYWHIQ ,SGLWMGLIVLIMXWKIJÆRKRMW EYJ HIQ977X°X^TYROXMQEJKLE RMWGLIR &EKVEQ (MI 976I KMIVYRKFIWGLVIMFXHIRNÆL VMKIR0MF]IVEPWIMRIRy,EYTX QSXMZEXSV MR HIV KPSFEPIR (WGLMLEHMWXIR&I[IKYRKl 2EGL %RKEFIR EYW 8EPMFER YRH +ILIMQHMIRWXOVIMWIR MR 4EOMWXER FIQ°LX WMGL EP0MFM HIV^IMX HEVYQ HMI VMZEPMWMI VIRHIR 8EPMFER+VYTTIR MR HIQ0ERH^YIMRIR(EW>MIP +IQIMRWEQ HMI 97% MR %J KLERMWXERMRHMI/RMI^Y^[MR KIR &MWPERK KMFX IW 8EPMFER +VYTTIR MQ TEOMWXERMWGLIR +VIR^KIFMIX ^Y %JKLERMWXER HMIWMGLEYJHIR/EQTJKIKIR HMI MRXIVREXMSREPIR 8VYTTIR MQ 2EGLFEVPERH OSR^IRXVMI VIR 7MI ZIV°FIR OEYQ +I [EPXXEXIR MQ IMKIRIR 0ERH YRH HMWXER^MIVIR WMGL HELIV

ZSRHIVZSR,EOMQYPPEL1IL WYH ERKIJ°LVXIR 8ILVMOI8E PMFER 4EOMWXER 884  IMRIQ >YWEQQIRWGLPYWW QMPMXERXIV 3VKERMWEXMSRIR884%RKIL¶ VMKILEFIRRMGLXRYV(YX^IRHI FPYXMKI %RWGLPÆKI MR 4EOMWXER ZIV°FX WSRHIVR EYGL )\XVI QMWXIR EY—IVLEPF HIW IMKIRIR &°RHRMWWIW KI[EPXWEQ FI OÆQTJX %YW 8EPMFER YRH +ILIMQ HMIRWXOVIMWIR LIM—X IW EP0MFM J°PPIHMI0°GOIHMIHYVGLHIR 8SH ZSR %P/EMHE'LIJ 3WE QEFMR0EHIRYRHHIQ6°GO ^YK ZSR HIWWIR 2EGLJSPKIV %]QER EP>E[ELMVM MR WMGLI VIVI >YJPYGLXWKIFMIXI MQ TE OMWXERMWGLIREJKLERMWGLIR +VIR^KIFMIX IRXWXERHIR WIM -LQ WIM KIPYRKIR HMI [MGL XMKWXIRQMPMXERXIR+VYTTIR^Y QMRHIWX ZSQ /SR^ITX IMRIW KIQIMRWEQIR /EQTJIW ^Y °FIV^IYKIR >[IM 8EPMFER/SQQERHIY VI WEKXIR EQ  2SZIQFIV LEFI EP0MFM HIR :SVWMX^ FIM IMRIQ8VIJJIRMQ7XEQQIWKI FMIX 7°H;E^MVMWXER KIJ°LVX 8IMPKIRSQQIR LÆXXIR RMGLX RYV:IVXVIXIVHIVMR%JKLERMW XER OÆQTJIRHIR %YJWXÆRHM WGLIR+VYTTIR r IX[E ,EJM^

+YP &ELEHYV HIV [MGLXMKWXI 8EPMFER%RJ°LVIV MR 2SVH ;E^MVMWXER YRH 7MVENYHHMR ,EUUERM HIV HEW FIV°GLXMKXI ,EUUERM2IX^[IVO OSQQER HMIVX 1MX ZSR HIV 4EVXMI WIM EYGL 884'LIJ ,EOMQYPPEL 1ILWYH KI[IWIR %P0MFM WS ^MXMIVX MLR IMR 8EPMFER/SQ QERHIYV LEFI HE^Y EYJKIVY JIR HMI /VÆJXI ^Y F°RHIPR r J°V IMRIR yPIX^XIR 7XYVQ KI KIR YRKPÆYFMKI 8VYTTIR MR %JKLERMWXERl (IV %P/EMHE:SVWXS— OSQQX ^Y IMRIV >IMX MR HIV WMGLHMI7XMQQYRKMRHIRTE OMWXERMWGLIR7XEQQIWKIFMIXIR ERHIV+VIR^I^Y%JKLERMWXER ^Y [ERHIPR WGLIMRX -R HIQ 1E—I [MI HMI 7TERRYRKIR ^[MWGLIR-WPEQEFEHYRH;EW LMRKXSR IWOEPMIVIR WMROX SJ JIRFEV HMI *IMRHWIPMKOIMX HIV )\XVIQMWXIR KIKIR°FIV HIV TEOMWXERMWGLIR 6IKMIVYRK HMI WMI FMWPERK EPW 1EVMSRIXXI HIV 97% ZIVEGLXIXIR y4EOMWXER [MVH NIX^X [IKIR HIW %YJFI KILVIRWKIKIR%QIVMOE[IRM KIV EPW 97:IVF°RHIXIV FI XVEGLXIXl WEKX IMR 8EPMFER /SQQERHIYV 7MGLIVLIMXW OVÆJXI LÆXXIR WIMX 7ITXIQFIV IVWXI MRHMVIOXI YRH MRJSVQIPPI

/SRXEOXI QMX 8EPMFER+VYT TIR EYJKIRSQQIR YQ °FIV IMR Q¶KPMGLIW *VMIHIRWEF OSQQIR ^Y ZIVLERHIPR WEKX IMR TEOMWXERMWGLIV +ILIMQ HMIRWXQMXEVFIMXIV3JJM^MIPPLE FIR6IKMIVYRKYRH%VQII^Y V°GOKI[MIWIR HEWW IW WSPGLI +IWTVÆGLIKIFI 8EPMFER+VYTTIR LEFIR WMGL[MHIVWTV°GLPMGLKIÆY—IVX IMRMKI %RJ°LVIV FIWXÆXMKXIR :IVLERHPYRKIR ERHIVI HI QIRXMIVXIR WMI %YJJÆPPMK MWX EPPIVHMRKW HEWW %RWGLPÆKI YRH %RKVMJJI HIV 8EPMFER MR 4EOMWXER EFKIRSQQIR LEFIR >YQFMWPERKPIX^XIRWGL[IVIR 7IPFWXQSVHERWGLPEK OEQ IW MQ %YKYWX MR IMRIV 1SWGLII MQ 2SVH[IWXIR HIW 0ERHIW HEQEPW [YVHIR  1IRWGLIR KIX¶XIX &IM HIQ ZSR EP0MFM IMRFI VYJIRIR 8VIJJIR WIMIR HMI 8IMPRILQIV °FIVIMRKIOSQ QIRHEWWHIV'LIJHIVEJKLE RMWGLIR 8EPMFER 1YPPEL 1S LEQQEH 3QEV HIV %RJ°LVIV EPPIV y1YHWGLELIHHMRl MR HIV 6IKMSR WIM WEKXIR 8EPMFER /SQQERHIYVI )W WSPPI ZIV WYGLX [IVHIR MWPEQMWXMWGLI +VYTTIR [IPX[IMX J°V HEW RIYI&°RHRMW^YKI[MRRIR

&)60-2 -Q 7TÆXWSQQIV HMIWIW .ELVIW IVKMRK IW HIV HIYXWGLIR4SPMXMO[MIWSQER GLIV 7GLMJJWFIWEX^YRK ZSV HIQ ,SVR ZSR %JVMOE 4MVE XIREPEVQ;MIEYWHIQ2MGLXW OPIXXIVXI HMI -RXIVRIXTEVXIM HMI 9QJVEKIPIMXIVREGLSFIR9RH IRXIVXI WGLPMI—PMGL EQ  7ITXIQFIVQMX4VS^IRXHEW &IVPMRIV %FKISVHRIXIRLEYW 3FHMI7XYVQTLEWIMQRÆGLW XIR .ELV ERLÆPX MWX NIHSGL EP PIWERHIVIEPWWMGLIV (IV ;ELPIVJSPK ZSR &IVPMR [EV RSGL MQ 7SQQIV OEYQ ZSVLIV^YWILIR -R HIR WIGLW ZSVERKIKERKIRIR 0ERHXEKW [ELPIR HIW y7YTIV[ELPNELVWl  LEXXI HMI 4EVXIM ^YWEQ QIRRYVIPJ4VS^IRXHIV7XMQ QIRIV^MIPX(MIFIWXIR)VKIF RMWWI QMX  4VS^IRX MR &E HIR;°VXXIQFIVK YRH ,EQ FYVKPEKIRRMGLXIMRQEPMRHIV 2ÆLIHIV*°RJ4VS^IRX,°VHI 2SGL MQ .YPM XEYGLXI HMI 4EV XIMMRHIR9QJVEKIRKEVRMGLX EYJ

7XEVOIV%YJXVMIFREGL HIV&IVPMR;ELP 2EGLHIQHMIZSRZMIPIREPW SVMKMRIPP IQTJYRHIRIR 4PEOE XI HIV 4MVEXIR NIHSGL ER HIR &IVPMRIV 0EXIVRIRQEWXIR LMR KIR KMRK IW 7GLPEK EYJ 7GLPEK %Q  %YKYWX OEQ HMI 4EVXIM MR IMRIV -RJVEXIWX 9QJVEKIEYJZMIV4VS^IRX%R JERK 7ITXIQFIV WGLEJJXI WMI IVWXQEPW HMI *°RJ4VS^IRX ,°VHI ;IRMKI 8EKI ZSV HIV ;ELP[EVHIV)MR^YKMRW%F KISVHRIXIRLEYW QMX 9QJVEKI [IVXIR ZSR RIYR 4VS^IRX WS KYX [MI WMGLIV (EW ;ELPNELV LEXXI EQ 7GLPYWW RSGL IMRI OPIMRI7IRWEXMSR^YFMIXIR (IV&IVPMRIV)VJSPKKEFHIR 4MVEXIR FYRHIW[IMX WXEVOIR %YJXVMIF -RRIVLEPF [IRMKIV ;SGLIR WXMIK HMI >ELP HIV 1MXKPMIHIV YQ QILV EPW HMI ,ÆPJXI EYJ  7IPFWX MR HIV 7SRRXEKWJVEKI ^YV &YR HIWXEKW[ELPIVVIMGLXIHMI4EV XIM)RHI2SZIQFIVRIYR4VS ^IRX (VIMQEP WS ZMIP [MI HMI *(4 (SGL HEW 4VSFPIQ HIV 4MVEXIR (MI RÆGLWXI &YRHIW XEKW[ELP JMRHIX REGL HIV^IMXM KIV 4PERYRK IVWX MQ 7ITXIQ FIVWXEXX&MWHELMROERR IW QMX HIQ ,¶LIRJPYK PÆRKWX ZSVFIMWIMR (EWW HMIW KYX Q¶KPMGL MWX HIYXIRHMIN°RKWXIR9QJVEKIR FIVIMXW ER &IM HIV *SV WGLYRKWKVYTTI ;ELPIR VYXWGLXI HMI 4EVXIM 1MXXI (I ^IQFIVEYJZMIV4VS^IRXEF

.IX^XIFFXHMI)YTLSVMIPERKWEQ[MIHIVEF +V°RILEFIRHEW IVJSPKVIMGLWXI.ELV LMRXIVWMGL &)60-2 (MI +V°RIR LEFIR IMRFIQIVOIRW[IVXIW.ELVLMR XIVWMGLHEWIVJSPKVIMGLWXIML VIV +IWGLMGLXI 7MI LEFIR FIM EPPIR 0ERHXEKW[ELPIR ^YKI PIKX WMX^IR MR^[MWGLIR MR EP PIR  0ERHIWTEVPEQIRXIR YRH WXIPPIR QMX ;MRJVMIH /VIXWGLQERR MR &EHIR;°VX XIQFIVKIVWXQEPWIMRIR1MRMW XIVTVÆWMHIRXIR(SGLEYGLHIR ÌFIVJPMIKIVR MWX MR HMIWIQ ;ELPNELVPÆRKWXRMGLXEPPIWKI KP°GOX 9RH HIV KER^ KVS—I 6YQQIP YQ HMI 4EVXIM MWX QMXXPIV[IMPIEFKIJPEYX (IV 7XEVX MRW .ELV [EV J°V HMI +V°RIR YRK°RWXMK -R ,EQFYVK LEXXIR WMI WMGL ZSV ^IMXMK EYW HIV /SEPMXMSR QMX HIV'(9ZIVEFWGLMIHIX2EGL HIV2IY[ELPMQ*IFVYEVWXER HIRWMIQMXPIIVIR,ÆRHIRHE (MI 74( LSPXI HMI EPPIMRMKI 1ILVLIMXYRHHMI+V°RIRJER HIR WMGL TP¶X^PMGL MR HIV 3T TSWMXMSR [MIHIV 4VSQTX KMRK HMI9ROIVIMPSWHMIZSVLIVWS YQJVEKIZIV[¶LRXI 4EVXIM WIM WGLPMGLX °FIVFI[IVXIX (SGL HMI +V°RIR FIPILVXIR HMI 7OITXMOIV IMRIW &IWWIVIR YRH VÆYQXIR r FIJP°KIPX ZSR HIR (IFEXXIR °FIV HMI %XSQOVEJX

)678)6 +6Í2)6 1-2-78)646â7-()28 [YVHI ;MRJVMIH /VIXWGLQERR &²RHRMW (MI +V² RIR )VXVEXMQ1EMWIMRIR(MIRWXMR&EHIR;²VXXIQFIVKER

YRH HEW YQWXVMXXIRI &EYTVS NIOX y7XYXXKEVX l r FIM HIR HEVEYJJSPKIRHIR;ELPIRFIM WTMIPPSW EF -R 7EGLWIR%R LEPX 1IGOPIRFYVK:SVTSQ QIVRYRH6LIMRPERH4JEP^KI PERK HIR +V°RIR HIV )MR^YK MR HIR 0ERHXEK r MR 6LIMR PERH4JEP^ WSKEV HMVIOX HIV 7TVYRK EYJ HMI 6IKMIVYRKW FERO-R&VIQIRWMGLIVXIWMGL HMI 4EVXIM MLVI 6IKMIVYRKWFI XIMPMKYRK YRH °FIVLSPXI RSGL HE^YIVWXQEPWFIMIMRIV0ERH

XEKW[ELP HMI '(9 9RH MR &EHIR;°VXXIQFIVK KP°GOXI HIVKER^KVS—I;YVJrQMXIM RIQLMWXSVMWGLIR1EGLX[IGL WIP YRH HIQ IVWXIR 1MRMWXIV TVÆWMHIRXIRTSWXIR MR HIV +I WGLMGLXIHIV4EVXIM (SGL ^YQ 7GLPYWW HIW ;ELPQEVEXLSRW  JSPKXI IVRIYX IMR (ÆQTJIV &YRHIW XEKWJVEOXMSRWGLIJMR 6IREXI /°REWX ZIVPSV MR &IVPMR HEW 6IRRIR YQ HEW 6SXI 6EXLEYW LEYWLSGL(EW)VKIFRMWMRHIV

,EYTXWXEHX [EV ER WMGL EGLX FEVEFIVERKIWMGLXWHIVLSGL KIWXIGOXIR>MIPIIRXXÆYWGLIRH (MI /SEPMXMSRWZIVLERHPYRKIR QMX HIV 74( WGLIMXIVXIR MQ 7XVIMX°FIVHMI%YXSFELR (IV ;MHIVWXERH KIKIR IMR TEEV /MPSQIXIV %WTLEPX PMI— MLVI 4PÆRI TPEX^IR ^YQMRHIWX EPWOPIMRIV4EVXRIVRSGLMRHIV ,EYTXWXEHXQMX^YVIKMIVIR 2EGL HIV 7GLPETTI IVKMRK WMGL HIV &IVPMRIV 0ERHIWZIV FERH^YEPPIQÌFIVJPYWWMR¶J

JIRXPMGLIR*P°KIPOÆQTJIR(MI %Y—IR[MVOYRK [EV ZIVLII VIRH HMI &YRHIWTEVXIM YRH ZMIPI 0ERHIWZIVFÆRHI ZIVÆV KIVX (EW )RHI HIW WTIOXEOY PÆVIR +V°RIR;ELPNELVIW LÆX XI ERKIRILQIV EYWJEPPIR O¶R RIR 2EGL WGL[MRHIPIVVIKIRHIR 9QJVEKI[IVXIR ZIVHSTTIPXIR YRH ZIVHVIMJEGLXIR ;ELPIV KIFRMWWIR [EKIQYXMKIR (I FEXXIR°FIVHMIyKV°RI:SPOW TEVXIMl YRH IMRIR IMKIRIR /ER^PIVOERHMHEXIR MWX MR^[M WGLIR [MIHIV 6YLI IMRKI OILVX(IVKVS—I,]TIYQHMI +V°RIRMWXZSVIVWXZSV°FIV 1MX HIQ %FWGLMIH ZSR HIV %XSQOVEJX MR (IYXWGLPERH LEX HMI 4EVXIM MLV ZSVVERKMKWXIW >MIPIVVIMGLXEFIV^YKPIMGLIMR [MGLXMKIW 8LIQE ^YV 1SFMPM WMIVYRK ZIVPSVIR (MI 1EQ QYXEYJKEFI WXILX HIR +V°RIR SLRILMRRSGLFIZSVMQ&YRH IRHPMGL EYW HIV 6SPPI HIV WGL[ÆGLWXIR /VEJX EYJ^YWXIM KIRYRHQ¶KPMGLWXERHMI6I KMIVYRK ^Y OSQQIR ÌFIV EPP HIQ WGL[IFIR °FIVQÆGLXMKI MRXIVREXMSREPI/VMWIR (MI +V°RIR [MWWIR HEWW HMIOSQQIRHIR1SREXIRMGLX PIMGLX[IVHIR(MI>IMXMRHI RIR HIV 4EVXIM JEWX Q°LIPSW 7XMQQIR YRH RIYI %RLÆRKIV ^YJPSKIR WGLIMRIR ZSVFIM .IX^XMWX%GOIVRERKIWEKX


Lokales

1. Januar 2012

Sterbekasse Frensdorf/ Frenswegen NORDHORN. Die Jahreshauptversammlung der Sterbekasse Frensdorf-Frenswegen findet am Samstag, dem 21. Januar 2012 um 14 Uhr im Cafe am Kloster, Klosterstraße 9, in Nordhorn statt. Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Neue Kesselpauken für die Spielleute des Bürgerschützenvereins Uelsen Finanzierung durch Geschäftsleute

UELSEN. Bei ihrem ersten Winterkonzert haben die Spielleute des Bürgerschützenvereins Uelsen ihr Publikum in der altreformierten Kirche in Uelsen überzeugt. Neujahrsempfang Mit großem Applaus belohnten die Zuhörer das Orin Neuenhaus chester, das unter anderem NEUENHAUS. Am Sonntag, Musik aus dem Film „Pirates dem 8. Januar, findet ab 11.30 of the Caribbean“, ein ArranUhr der traditionelle Neujahrsempfang der Samtgemeinde in der Mensa der Haupt- und Realschule in Neuenhaus statt. In zwanglosen Gesprächen mit Ratsmitgliedern und Vertretern der Verwaltung besteht Gelegenheit, auf Ereignisse des vergangenen Jahres zurückzuschauen und einen Ausblick auf das Jahr 2012 zu wagen.

gement der „Ankunft der Königin von Saba“ von Händel und einige andere bekannte Melodien vorbereitet hatte. Besonders gut gefiel dem Publikum offenbar die Bearbeitung des „Four Chord Songs“, der die Melodien von über 30 aktuellen Popmusiktiteln enthält. Die klassischen Stücke von einigen kammermusikalischen Ensembles wurden mit besonders viel Beifall bedacht. Eine Premiere hatte das Schlagzeug-Ensemble, das in Kooperation mit der

Musikschule Niedergrafschaft unter der Leitung von Yannick Bergevoet steht. Mit einem gemeinsamen Adventslied ging für alle Beteiligten ein erfreuliches Konzert zu Ende. Im Anschluss konnten die Spielleute zwei neue Kesselpauken in Empfang nehmen, die von großzügigen Uelsener Geschäftsleuten finanziert wurden. Diese Investition in die musikalische Jugendarbeit in Höhe von 3500 Euro war dem Verein nur durch diese Sie besichtigten ihren neuen Standort im Nino-Hochbau in Nordhorn und wurden von Projektmanager Peter Tautz (2. von links) durch das markante Gebäude geführt: (von links) Tilman Stürmer, Unterstützung möglich. Peter Voss, Gerd Hindriks, Dr. Heinz-Gert Schlenkermann und Sascha Wittrock.

Umgang mit schwierigen Kindern NORDHORN. Der Umgang mit schwierigen Kindern steht im Mittelpunkt der Fortbildung: „Wackelpeter, Trotzkopf, Traumsusen“, den die katholische Familienbildungsstätte und KEB in Nordhorn, ab Mittwoch, dem 18. Januar (17 bis 19.15), an fünf Terminen, im Psychologischen Beratungszentrum Lingen anbietet. Anmeldungen sind unter Telefon (0 59 21) 8 99 10 oder unter www.fabinordhorn.de möglich.

Foto: Privat

Handwerkskammer und BTZ gemeinsam im Nino-Hochbau Kontaktbüro für die Region

Loslösegruppe in der Fabi NORDHORN. Eine neue Loslösegruppe für Kinder ab zwei Jahren bietet die Familienbildungsstätte Nordhorn ab Dienstag, dem 17. Januar (9.30 bis 11.30 Uhr), unter der Leitung von Nicole Dues an. Ziel dieser Gruppe ist es, die Kinder behutsam auf den Kindergarten vorzubereiten. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer (0 59 21) 8 99 10 oder unter www.fabinordhorn.de möglich.

Seite 13

Über die neuen Pauken freuten sich Jan Mons von den Spielleuten, Jürgen Plescher und Heiner Henseleit vom Förderverein, Uwe Reinhardt vom Autohaus Reinhardt, Bernold Winkelmann von der Oldenburgischen Landesbank und Carina Meinderink von der Volksbank Niedergrafschaft (von links). Weiterhin beteiligt sind die Firmen Sanitär Kronemeyer, Gebäudereinigung Fonville und die Apotheken Jürgenahring. Foto: Privat

NORDHORN. Ein gemeinschaftliches Büro im NinoHochbau eröffneten jetzt die Handwerkskammer EmslandOsnabrück (HWK) und das Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) des Handwerks GmbH. Damit ist sowohl die HWK als auch das BTZ zukünftig „im Wirtschaftskompetenzzentrum der Region“ vertreten. Zur Besichtigung der neuen Räumlichkeiten trafen sich neben HWK-Präsident Peter Voss und dem HWK-Hauptgeschäftsführer Dr. HeinzGert Schlenkermann BTZGeschäftsführer Tilman Stürmer sowie Kreishandwerks-

meister Gerd Hindriks und der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Sascha Wittrock. Nino-HochbauProjektmanager Peter Tautz führte die neuen Mieter durch das Gebäude, das nicht nur durch die imposante Architektur beeindruckte. Tautz beglückwünschte zu „dieser guten Entscheidung“, durch die die zahlreichen Synergieeffekte des Nino-Hochbaus nun auch für die Handwerkskammer und das BTZ des Handwerks nutzbar würden. „Der Nino-Hochbau als neues Wirtschaftskompetenzzentrum strahlt weit über Nordhorn in die Region hinein und hat sich bereits zu einem Ort für gute Kommunikation und Kooperation ent-

wickelt“, so Tautz. Zu den zahlreichen Kompetenzen der bisherigen Nutzer würden sich die dienstleistungsorientierten Serviceangebote der HWK und des BTZ gesellen. Die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland ist durch das Büro nun ständig in der Euregio-Region Grafschaft Bentheim/südliches Emsland vertreten. Das BTZ wird den Bereich „Projektentwicklung/EU-Förderprojekte“ dort ansiedeln. Weitere Informationen seitens der Handwerkskammer gibt es unter www. hwk-os-el.de. Die BTZ des Handwerks GmbH ist erreichbar unter www.btz-handwerk. de. Das gemeinsame Büro im Nino Hochbau ist telefonisch unter (0 59 21) 3 08 32 71 zu erreichen.

1000-Euro-Spende für die Grundund Hauptschule Gildehaus Zuwendung der Volksbank GILDEHAUS Der Förderverein der Grund- und Hauptschule Gildehaus erhielt kurz vor Weihnachten eine Spende der Grafschafter Volksbank in Höhe von 1000 Euro. Das Geld ist für die Anschaffung neuer digitaler Tafeln (so genannter „Whiteboards“) und die Neugestaltung des Schulhofs der Hauptschule bestimmt. Förderverein und

Schule dankten der Grafschafter Volksbank herzlich für die willkommene finanzielle Förderung. Sie freuen sich, das Geld für sinnvolle Anschaffungen zugunsten des Schulbetriebs einsetzen zu können. Der Förderverein der Schule wurde bereits 1966 gegründet und ist damit der älteste Förderverein der Grafschaft. Er hat mehr als 300 Mitglieder und unterstützt die Schule, die Schüler und Lehrer und natürlich auch die Eltern bei der

Umsetzung ihrer Ideen sowohl ideell als auch finanziell.Der Elternverein finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. In fast 45 Jahren wurden viele Anschaffungen, zum Beispiel von Sportgeräten auf dem Grundschulpausenhof, Computern und Zubehör, Software bis zur Licht- und Musikanlage in der Aula getätigt. Weiterhin unterstützte der Förderverein verschiedene Veranstaltungen, Fahrten und Arbeitsgemeinschaften.

Für die Grafschafter Volksbank überreichten Alexandra Beckmann (rechts, Leiterin der Geschäftsstelle Gildehaus) und Kundenberater Thomas Hiddemann (links) das Geld symbolisch an Meike Werner (stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins), Uli Klaaßen (2. von links; ebenfalls stellvertretender Vorsitzender) und Jürgen Wolters (Kassenwart). Foto: Privat

AOK-Aktion gegen Pianist Haiou Zhang eröffnet die °pro nota°überflüssige Pfunde Konzertsaison im Konzert- und Theatersaal „...bei uns kriegen auch Sie Ihr Fett weg!“

NORDHORN. Die AOK Niedersachsen bietet im neuen Jahr Unterstützung im Kampf gegen die überflüssigen Kilos. Mit der Aktion „...bei uns kriegen auch Sie Ihr Fett weg!“ möchte die AOK die Menschen in der Region dazu animieren, die guten Vorsätze wirklich einmal umzusetzen und die Möglichkeit zum Abspecken wahrzunehmen. Gemeinsam mit dem Nordhorner Abnehm- und Motivationscoach Fred Meierkord und seinem vierwöchigen Aktiv-Programm F.R.E.D. will man erreichen, dass die Teilnehmer spürbar abnehmen und ihre Ernährung langfristig umstellen. 1000 Teilnehmende aus der Grafschaft und dem Emsland verloren in einem Monat ein bis zwei Konfektionsgrößen und bestätigen die Wirkung des Erfolgsprogramms. „Man nehme einfach das Beste von den besten Diäten und kombiniere es mit Spaß, Motivation und Gruppendynamik“, beschreibt der

Nordhorner die Funktionsweise von F.R.E.D. Mit im Boot sitzen auch die regionalen Sportvereine, bei denen das Abnehmtraining jeweils stattfindet. Dazu gehören neben dem SV Union Lohne auch MTV Lingen, SV Bad Bentheim, FC Schüttorf, SV Vorwärts Nordhorn und der TV Meppen. Die AOK möchte mit der Aktion das Thema Gesundheit im kommenden Jahr noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Die ersten Kurse starten bereits im Januar. Nähere Informationen zu Terminen, Anmeldung und Programm erhalten Interessierte auf www. schlankmitfred.de. Die Kurse beinhalten vier Treffen in einem Monat und starten beim MTV Lingen: ab Donnerstag, 19. Januar, 9.30 Uhr; bei Union Lohne: ab Donnerstag, 26. Januar, 19.30 Uhr Vereinsheim; bei Vorwärts Nordhorn: ab Dienstag, 17. Januar, 20.15 Uhr Vereinsheim; beim TV Meppen: ab Dienstag, 24. Januar, 19 Uhr AOK Meppen; beim SV Bad Bentheim: ab Montag, 9. Januar, 19 Uhr Vereinsheim; beim FC Schüttorf 09: ab Mittwoch, 11. Januar, 20 Uhr Sportpark

Am 21. Januar NORDHORN. Haiou Zhang (Klavier) eröffnet am 21. Januar 2012 um 20 Uhr im Konzertund Theatersaal die °pro nota°-Konzertsaison 2012. Nach dem Konzert präsentiert Haiou Zhang seine weltweit umjubelte Liszt CD-Einspielung mit Autogramm. Haiou Zhang erweist sich als Stammgast der °pro nota°Konzerte, da er schon zum dritten Mal nach Nordhorn kommt. Trotz seines jungen Alters wird Haiou Zhang von der internationalen Fachkritik sowie vom Publikum in aller Welt enthusiastisch gefeiert. Seit Anfang 2011 ist Haiou Zhangs Liszt-CD beim Label Hänssler Classic weltweit im Handel erhältlich. In einer dazugehörigen Tournee in Kooperation mit C. Bechstein stellte Haiou Zhang in Berlin, Hamburg, Frankfurt a. M., Köln und Düsseldorf mit LiveÜbertragungen des WDR 3 und NDR Kultur sein CD-Programm vor. In der Saison 2009/2010 gab Haiou Zhang mit dem Slovak State Symphony Orchestra unter der Leitung

Haiou Zhang wird weltweit für seine Liszt-CD-Einspielung gefeiert.

von Kerry Stratton eine Kanada-Tournee durch zehn Städte. Daraus entstand, aufgenommen im Glenn Gould Studio der CBC, eine CD-Einspielung mit Beethovens 5. Klavierkonzert beim Label ACR.

Weitere gefeierte Konzerttourneen mit den Heidelberger Sinfonikern unter Thomas Fey folgten u.a. nach Brasilien. Weitere Engagements als Solist waren u.a. Tschaikowskys Klavierkonzert Nr.1 in b-Moll

Foto: Privat

mit den Warschauer Symphonikern, Chopins Klavierkonzert e-moll mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 mit den Bochumer Symphonikern. Au-

ßerdem konzertierte er mit dem Belgrade Philharmonic Orchestra, dem Ukraine National Symphony Orchestra, den Brandenburger Symphonikern, den Nürnberger Symphonikern, dem Amadeus Chamber Orchestra of Polish Radio, der Klassikphilharmonie Hamburg, der Polnischen Kammerphilharmonie, der Tschechischen Philharmonie, dem BSO – Beijing Symphony Orchestra und dem Toronto Philharmonia Orchestra. Soloabende führten ihn u.a. in das Konzerthaus Berlin, Hamburger Laeiszhalle, München am Gasteig, Tonhalle Düsseldorf, Beethoven Haus Bonn, dem Sylt Art Festival, den Würzburger Bachtagen, der Mozartiade Augsburg, Konzertzyklus „Best of NRW“, zum Festival International de Musique de Besançon und Théâtre de la Coupole SaintLouis in Frankreich, dem Casalmaggiore International Music Festival in Italien sowie nach New York, Chicago, Los Angeles und Albuquerque. Kartenvorverkauf: Musikhaus Die Taste, VVV Nordhorn, Stift und Papier Lübbers.


Welt im Blick

1. Januar 2012

Seite 14

0IYXI°FIV HMIQERWTVMGLX 7XMRK

/IMRI%RKWXZSV8SH 037 %2+)0)7 6SGO1YWMOIV 7XMRK ZIVPMIVX QMX HIQ âP XIV[IVHIR HMI %RKWX ZSV HIQ 8SH y-GL KPEYFI MGL J°VGLXI QMGL NIX^X [IRMKIV HEZSV EPW JV°LIVl WEKXI HIV .ÆLVMKI HIQ 2EGLVMGLXIRQEKE^MR y*SGYWl y1MX  LEX QER NE MV KIRH[MIIMR4PEXIEYIVVIMGLX;IRRMGLQSVKIRWXIVFIR[°V HILÆXXIMGLIMRKYXIW0IFIRKILEFXlJ°KXIIVLMR^Y.IHIV Q°WWIPIVRIRQMXHIQ8SHYQ^YKILIRy(MI1YWMOMWXIMRI 1¶KPMGLOIMX HMI %RKWX ^Y FERRIR (EW MWX IMRI *SVQ ZSR 7TMVMXYEPMXÆXQMXHIVMGLIX[EWERJERKIROERRl%YJHIV&°L RI^YWXILIRWIMHEW[SJ°VIVPIFIWEKXI7XMRKHIVMQ*I FVYEV^YIMRIVKVS—IR)YVSTE8SYVRIIWXEVXIR[MPP

1MGLEIP&YFPÁW

+IKIR)PXIVR[MPPIR 032(321MGLEIP&YFPÁWJV°LIW-RXIVIWWIJ°V.E^^OEQFIM WIMRIR )PXIVR RMGLX KYX ER y1IMRI )PXIVR JVEKXIR WMGL [E VYQ WMGL IMR NÆLVMKIV 8IIREKIV HIQ .E^^ ZIVWGLVMIFIR LEXXI1IMR(EHZIVWYGLXIQMGLJ°V&VYGI7TVMRKWXIIRSHIV &V]ER %HEQW ^Y FIKIMWXIVR r SLRI )VJSPKl WEKXI HIV .ÆLVMKIHIV>IMXWGLVMJXy*°V7MIl(IV%YJWXMIKHIW.E^^ -RXIVTVIXIR FIKERR QMX  .ELVIR EPW IV IMRIR 2EGL[YGLW [IXXFI[IVF KI[ERR 7TÆXIV RELQ MLR +VEQQ]+I[MRRIV (EZMH*SWXIVYRXIVWIMRI*MXXMGLI-R(IYXWGLPERHKIPERK&Y FPÁQMXHIQ%PFYQy-XkWXMQIlHIV(YVGLFVYGL

2SIP+EPPEKLIV

+IPERK[IMPXI6IMGLI# 032(32(IQFVMXMWGLIR6SGOQYWMOIV2SIP+EPPEKLIVMWX IWKPIMGLSFWIMRI/MRHIVIMRIW8EKIWEVFIMXIR[IVHIRSHIV RMGLX y)W MWX QMV WGLIM—IKEP [IRR WMI RMGLX EVFIMXIR Q°W WIRl WEKXI HIV .ÆLVMKI HIV y;IPX EQ 7SRRXEKl EYJ HMI *VEKI SF EYW WIMRIR /MRHIVR KIPERK[IMPXI 6IMGLI [°VHIR )VO¶RRIWMGLEYGLRMGLXZSVWXIPPIRHEWWWIMR7SLRQMXWIM RIQ 0IFIR RMGLX ^YJVMIHIR WIMR [IVHI y1IMR 7SLR [MVH RMGLXYRKP°GOPMGLWIMR[IMPIVHEW/MRHIMRIW6SGOWXEVWMWXl FIXSRXI+EPPEKLIV+EPPEKLIVLEXEYW^[IM)LIRIMRI8SGLXIV YRH^[IM7¶LRI(IV^IMXMWX+EPPEKLIVMR^[IMXIV)LIQMXHIV 7GLSXXMR7EVE1EG(SREPHZIVLIMVEXIX

:MGO]0IERHVSW

:IVKÆRKPMGL ,%1&96+7ÆRKIVMR:MGO]0IERHVSW[IM—HEWW7GL¶RLIMX ZIVKÆRKPMGL MWX 7MI KPEYFI RMGLX HEWW QER %PXIVR IX[E HYVGL 7GL¶RLIMXWSTIVEXMSRIR EYJLEPXIR O¶RRI WEKXI HMI .ÆLVMKIHIQy8EKIWWTMIKIPly(EWWQERZMIP7TSVXXVIMFX MWXSOE]WMGLTJPIKIRMWXEYGL[MGLXMKHSGLMGLQ¶GLXIRMGLX QMXQIMRIR8¶GLXIVROSROYVVMIVIRlJ°KXIWMILMR^Y/EXIKS VMWGL PILRX 0IERHVSW 7GL¶RLIMXW34W EFIV RMGLX EF y;IV [IM— [MI MGL MR IMR TEEV .ELVIR HE^Y WXILIl WEKXI HMI (IYXWGL+VMIGLMR7MIHIROIyIMRJEGLRMGLXHEV°FIVREGLl

;E]RI'EVTIRHEPI

:IVPSFX ,%1&96+(IV7GLEYWTMIPIV;E]RI'EVTIRHEPIYRHWIMRI KPIMGLEPXVMKI *VIYRHMR 4VS7MIFIR1SHIVEXSVMR %RRIQEVMI ;EVROVSWW LEFIR WMGL ZIVPSFX (EW LEX 8LSQEW +SXXWGLEPO HIQ 4EEV FIM HIV MQ >(* °FIVXVEKIRIR 7TIRHIRKEPE y)MR ,IV^ J°V /MRHIVl IRXPSGOX )V LEFI KIL¶VX HEWW WMI ZIVPSFX WIMIRWEKXIHIVNÆLVMKI+SXXWGLEPO.EHEWWXMQQIPEYXI XIHMI%RX[SVXYRH;EVROVSWW^IMKXIMLVIR:IVPSFYRKWVMRK (EW 4EEV MWX WIMX 2SZIQFIV  ^YWEQQIR -Q :MHIS J°V y&MPHHIlWEKXIHIV7SLRZSR,S[EVH'EVTIRHEPIy-GLLEFI QIMRI*VIYRHMRKIJVEKXSFWMIQIMRI*VEY[IVHIRQ¶GLXIl ;EVROVSWWWEKXIIVLEFIWMIZSVIX[EIMRIV;SGLI°FIVVYQ TIPX y7IMXHIQ OVMIKk MGL QIMR +VMRWIR KEV RMGLX QILV EYW HIQ +IWMGLXl )MRIR ,SGL^IMXWXIVQMR LEFIR WMI RSGL RMGLX JIWXKIPIKX

&°PIRX'I]PER

7XMPPIV7XVIFIV &)60-2&°PIRX'I]PER[EVMRHIV7GLYPIIMR%Y—IRWIMXIV )VLEFI WMGLWILV ERKIWXVIRKX WIMRIR YRH HIR )V[EVXYRKIR WIMRIW:EXIVWKIVIGLX^Y[IVHIRWEKXIHIVHIYXWGLX°VOMWGLI /SQMOIVHIVy*VEROJYVXIV6YRHWGLEYly-GL[YVHI^YQ%Y —IRWIMXIV IMR WXMPPIV 7XVIFIV EYW IMRIQ ERHIVIR 0ERHl (IV .ÆLVMKI[YVHIMQ3OXSFIVQMXHIQ(IYXWGLIR'SQIH] TVIMW EYWKI^IMGLRIX ÌFIV HMI (IYXWGLIR O¶RRI QER FIWWIV ;MX^I QEGLIR EPW °FIV 8°VOIR WEKXI IV FIMWTMIPW[IMWI y°FIV )MKIRLIMXIR [MI HMI 2IMKYRK ^Y [IM—IR *VSXXIIWS GOIR SHIV HEWW WMI MQQIV KPIMGL HMI 4SPM^IM LSPIR [SPPIRl /IMRI;MX^IQEGLXIV°FIV1SLEQQIH/STJX°GLIVSHIVHMI X°VOMWGLI*PEKKIy[IMPQMVHEW^YKIJÆLVPMGLMWXl

.EWSR(IVYPS KER^RELER 0EH]+EKE 1-6%1%6 .EWSR (IVYPS  OIRRX OIMRI >YOYRJXWWSV KIR7IMR^[IMXIW%PFYQy*Y XYVI ,MWXSV]l ;EVRIV  LEX HIR )VJSPK HIW  IVWGLMI RIRIR (IF°XW EYJ MRXIVREXMS REPIV )FIRI [MIHIVLSPX (MI IVWXI 7MRKPI y-X +MVPl [YVHI IMR ,MX YRH HEW %PFYQ LEFI MRWKIWEQX WIGLW TSXIR^MIPPI %YWOSTTPYRKIR WEKX (IVYPS MQ HETH+IWTVÆGL -Q 1ÆV^ OSQQIRHIR .ELVIW OSQQX IV J°V J°RJ /SR^IVXI REGL (IYXWGLPERH y(MI >YOYRJX WMILXWXVELPIRHEYWl )W WIM IMR PERKIV ;IK KI [IWIRWEKXHIVMR*PSVMHEKI FSVIRI 7SLR LEMXMERMWGLIV )MR[ERHIVIV y9RH SF[SLP MGL IMRI :MWMSR J°V WS ZMIPI 0MIHIV LEFI [IM— MGL RMGLX [EW QSVKIR WIMR [MVH 9RH HEW QEGLX IW EYJVIKIRH HEW QEGLX NIHIR 8EK PIFIRW[IVX YRH ^Y IMRIQ 7IKIR %PPIW [EW [MV [MWWIR MWX [EW [MV KIREYNIX^XLEFIR;MV[MWWIR RMGLX[EWHIVRÆGLWXI1SVKIR FVMRKXl (IVYPSW1YWMO^MIPXEYJHMI KVS—I 7LS[ IMRI KPMX^IVRHI &°LRIR[IPX QMX ZMIPIR 8ÆR ^IVR HMI HEW 4YFPMOYQ EYW HIQ %PPXEK VIM—IR WSPP (IW [IKIR MWX y*YXYVI ,MWXSV]l ZSPPIV WGLRIPPIV (ERGI 8VEGOW y(MI 0IYXI [SPPIR RMGLX MR MLVIQ 7GLQIV^ WGL[IPKIR 1YWMO MWX 7LS[ YRH WS PÆWWX WMI IMR JV¶LPMGLIV 7SRKZIVKIWWIR[EWMRMLVIQ 0IFIRWGLMIJPÆYJXl

1YWMO WSPPI HIWLEPF HYVGL EYWIMRI%VX*PYGLXMRIMRIER HIVI;IPXFMIXIRrSFRYREPW 'PYF8VEGO SHIV EPW LIV^IV KVIMJIRHI &EPPEHI y(MI 1IR WGLIR [SPPIR FIV°LVX [IVHIR (Y QYWWX MLRIR )QSXMSRIR KIFIR HEQMX HMI ;IPX °FIV HMI WMI WTVIGLIR HMIWI *PYGLX [MVHl (EW LIM—I RMGLX HEWW QER HMI ;MVOPMGLOIMX KER^ LMRXIV WMGL PEWWIR WSPPXI y;MV Q°WWIR YRW EPPIQ FI[YWWX WIMR ZSR KPSFEPIV /PMQEIV [ÆVQYRK FMW ^YQ 7GLYX^ HIW ;EWWIVW (IR %YKIRFPMGO PI FIR YRH ^YKPIMGL LIPP[EGL WIMR 7GLPEY ^Y WIMR YRH ^Y [MWWIR [EW YQ HMGL LIVYQ ZSVKILXLMPJX1ERRl 7IMRI 7LS[ WSPPI IMR 0IMX QSXMZLEFIRHEWMRIMRIQZM WYIPPIRYRHIQSXMSREPIR/SR ^ITXYQKIWIX^X[MVHy)W[MVH HMGL MR IMRI %GLXIVFELR J°L VIR IW [MVH IMRIR +VYRHKI HEROIRJEWX[MIMRIMRIQ1Y WMGEPKIFIR-GLLEFI1YWMGEP )VJELVYRKIR YRH HMI [MPP MGL MR QIMRI &°LRIRWLS[ IMR FVMRKIRl -Q-RXIVZMI[^YWIMRIQ(I F°X LEXXI (IVYPS 1MGLEIP .EGOWSR EPW WIMR :SVFMPH FI ^IMGLRIX r [EVYQ MWX WSJSVX OPEV [IRR QER MLR XER^IR WMILX %FIV IV LEFI RMGLX ZSV MR.EGOWSRW*Y—WXETJIR^YXVI XIR y-GL [MPP IMRJEGL .EWSR WIMR QIMR IMKIRIW 1SRWXIV ERHIVW YRH RIYl (E MWX IV KER^ REL ER HIV 4ST-OSRI HMIWIV 8EKI 0EH] +EKE HMI MLVI *ERW OPIMRI 1SRWXIV RIRRX y7MI MWX QILV EPW RYV 1YWMO)WMWXHEWKER^I4EOIX MLVI /SWX°QI WMI WGLEPXIX RMI EF 7MI PMIFX IW HEW MR 1SHI EYW^YHV°GOIR(EWMWXGSSPl

/YV^ REGL

MLVIQ  +IFYVXWXEK TPERX &VMXRI] 7TIEVW MLVI FIVIMXW HVMXXI ,SGL^IMX -LV *VIYRH YRH ILIQEPMKIV %KIRX .EWSR 8VE[MGO ZIVO²RHIXI EQ *VIMXEK MR HIV *IVRWILWIRHYRK y%GGIWW ,SPP][SSHl HEWW IV YRH 7TIEVW ZIVPSFX WIMIR (MI FIMHIR WMRH WIMX  IMR 4EEV 7TIEVW[EV^YZSVQMX/IZMR*IHIVPMRIZIVLIMVEXIXKI[IWIRQMXHIQWMIEYGL^[IM7¸LRILEX-Q .ELVOEQWGLPMI—PMGLHMI7GLIMHYRK%Y—IVHIQ[EV7TIEVWOYV^QMXMLVIQ.YKIRH JVIYRH.EWSR%PI\ERHIVZIVLIMVEXIXHMI)LI[YVHIEFIVREGLRYV7XYRHIRERRYPPMIVX

y7GLEX^M8IHH]YRH4YTWM KMFXIWFIMYRWRMGLXl 7XVIMXYQ HMI3VHRYRK /Ò02 y1MXXPIV[IMPI LIM—I MGLNERYVRSGL6SSSSSSSFIVX 1MXHIQ2EQIRLEFIMGLQIM RI7XVEJI[IKlIVOPÆVX6SFIVX +IMWW PEGLIRH FIMQ -RXIVZMI[ QMX y-R8SYGLl )V YRH WIMRI *VEY 'EVQIR WMRH EYW HIV 680 --6IEPMX](SOY y(MI +IMWWIRW r IMRI WGLVIGOPMGL KPEQSYV¶WI*EQMPMIlFIOERR (MI^[IMWGLVMPPIR1MXXZMIV

^MKIV RILQIR IMRERHIV KIVR QEPEYJHMI7GLMTTI;ÆLVIRH WMGL 6SFIVX °FIV 'EVQIRW &IEYX] YRH 7GLYLXMGO EQ° WMIVX PEGLX 'EVQIR °FIV WIM RIR %YXS;ELR HIR WMI [IM XIWXKILIRH EO^ITXMIVX y7GLPMQQIV MWX HEWW IV HMI *IPKIR RSGL HE^Y OEYJX )W OSQQX NE OIMR %YXS WS ER [MI IW HERR EQ )RHI FPIMFIR WSPP6SFIVXWEKXNEMQQIVHEW WMRH ,MKL ,IIPW J°VW %YXS -GL KIL QMV HERR PMIFIV IGLXI ,MKL,IIPWOEYJIRl

(EW)MR^MKI[EWHMIFIMHIR [MVOPMGL ERIMRERHIV RIVZX MWX HMI YRXIVWGLMIHPMGLI %YJJEW WYRK ZSR 3VHRYRK 6SFIVX y(IR 4YX^JMQQIP LEX REX°V PMGL HMI 'EVQIR -GL FMR HIV NIRMKIHIV^YV8°VVIMROSQQX YRHEPPIWVIGLXWYRHPMROWJEP PIR PÆWWXl 9RH 'EVQIR y.E HEW MWX WGLSR IMRI 7EGLI HMI QMV WGL[IV EYJ HMI 2IVZIR KILX9RHHMI>ELRTEWXEXYFIR PÆWWX IV MQQIV SJJIRl 1MPPMS RÆVWTÆVGLIR WMRH WGLIMRFEV EYGLWGLVIGOPMGLRSVQEP

0MIFIV*MPQI EPW8LIEXIV (SVXKMFXIWRSGL +IWGLMGLXIR *6%2/*968 8LIEXIV YRH 3TIVRVIKMWWIYVMR %R HVIE &VIXL OERR HIQ LIYXM KIR8LIEXIVRMGLXWEFKI[MR RIR 7MI KILI ^[EV RYV WIP XIRMRW8LIEXIV[IRRWMIIW HERR HSGL XYI LEFIR WMI yJ°V PERKI IMRIR 7GLSGOl WEKXI HMI .ÆLVMKI HIV y*VEROJYVXIV %PPKIQIMRIR 7SRRXEKW^IMXYRKl y-GL

QYWW MRWKIWEQX ^YKIFIR HEWW MGL IX[EW XLIEXIVQ°HI FMR 1MGL MRXIVIWWMIVIR HIV ^IMXZSVEPPIQ*MPQIlJ°KXI WMILMR^Y-R*MPQIR[°VHIR +IWGLMGLXIR IV^ÆLPX y%Q 8LIEXIV HEKIKIR WGLIMRIR ZMIPI^YKPEYFIRKIVEHIIM RI +IWGLMGLXI ^Y IV^ÆLPIR WIM IMRI FIWSRHIVW PERK[IM PMKI %RKIPIKIRLIMXl WEKXI &VIXL >YPIX^X LEXXI %RHVIE &VIXL ZSV EPPIQ HYVGL 3TIVRVIKMI%VFIMXIR EYJ WMGLEYJQIVOWEQKIQEGLX

%YWWXVELPYRKMQ:SVHIVKVYRH

2YVNYRKI *VEYIR#

+EF](SLQWTMIPX KIVRIIMRI2SRRI

&)60-2(MI.SYVREPMWXMR0Y ^ME &VEYR LEX HIR 8VIRH ^Y N°RKIVIR 1SHIVEXSVMRRIR OVM XMWMIVX y-GL JMRHI IW [MVOPMGL WGLEHI HEWW IW OIMRI ÆPXIVIR 1SHIVEXSVMRRIR KMFXl WEKXI HMI.ÆLVMKIHIVy;IPXlZSV MLVIV PIX^XIR 1SHIVEXMSR HIV >(*7IRHYRK yEWTIOXIl (MI *VEYIR ZIVWGL[ÆRHIR IMRJEGL ZSRHIV&MPHJPÆGLIYRHXEYGL XIR IVWX [MIHIV EYJ [IRR WMI °FIV.ELVIEPXWIMIRyHERR EPWx>IMX^IYKMRRIRDl 7MI WIPFWX WIM RMGLX ^YQ %YJL¶VIR EYJKIJSVHIVX [SV HIR y-VKIRH[MIl LEFI WMI EFIV yOIMRI 0YWX QMV FIMQ âPXIV[IVHIR ¶JJIRXPMGL ^Y WGLEYIR ^Y PEWWIRl IVOPÆVXI WMI *°VyEWTIOXIlWXILXEF.ERY EV HMI NÆLVMKI /EXX] 7EPMÁ ZSVHIV/EQIVE&VEYRMWXEPW WXIPPZIVXVIXIRHI 6IHEOXMSRW PIMXIVMR YRH 6ITSVXIVMR [IMXIV HEFIM

,%1&96+ 7GLEYWTMIPIVMR +EF](SLQKIRMI—XHMI(VIL EVFIMXIR MR 2SRRIRXVEGLX J°V HMI%6(7IVMIy9Q,MQQIPW ;MPPIRl y2MIQERH MRXIVIW WMIVXWMGLQILVJ°VQIMRI*VM WYVSHIVQIMR/PIMH%PPIWVI HY^MIVX WMGL EYJ HEW +IWMGLX HMI %YKIR HMI %YWWXVELPYRK HIR 8SRJEPPl WEKXI HMI .ÆLVMKI HIV >IMXWGLVMJX y&YRXIl %PWNYRKIW1ÆHGLIRWIMWMI WIPFWX QILVIVI .ELVI EYJ IMRI /PSWXIVWGLYPIKIKERKIRy;MV QYWWXIRWGL[IMKIRHHMI8VIT TI LSGLWXIMKIR 6¶GOI °FIV HMI,SWI^MILIRl (SLQ MWX EF .ERYEV EPW 1YXXIV 3FIVMR MR HIV 8:7I VMI^YWILIR7MIJSPKXEYJ6S WIP >IGL HMI MQ %YKYWX MQ %PXIVZSR.ELVIRER/VIFW %&.%29%6MWX+EF](SLQMRHIV%(6EPW2SRRI^YWILIR KIWXSVFIR[EV


GruĂ&#x;anzeigen / Stellenmarkt

1. Januar 2012

STELLENANGEBOTE

Mit einer

Alleinerziehender Vater sucht Tagesmutter/Haushaltshilfe, ab sofort. Auto kann gestellt werden! ę&#x2021;´ 059213049484 oder 015127629744

Ihren Liebsten eine Freude machen!

Haushaltshilfe fĂźr 5-6 Stunden wĂśchentlich in Veldhausen gesucht. ę&#x2021;´ 0172-2993753 Hurra, hurra, hurra, unser J e n s wird nun 3 0 Jahr. Das Feiern beherrscht er wie kein Zweiter, bei CA Brill spielt er den Leiter. Beim Fitness stemmt er gern die Eisen und am Wochenende will er viel reisen. Meist zu Festivals wie Rock am Ring, wo er kräftig singt - unser Aarnink. FĂźr Sandra lässt er alles stehen und liegen, beim FuĂ&#x;ball hofft er, dass die Bremer siegen. Das Haus hält die beiden stetig an der Arbeit, so blieb bis jetzt fĂźr Kinder noch keine Zeit. Von Herzen wĂźnschen wir dir nur das Beste, deshalb waren wir am Wochenende deine Gäste. Alles Gute von deiner Clique zum Geburtstag!

30 30

30

30

Mehrere Stahlbauschl. Gas-/Wasserinstallateure und Hilfsarbeiter gesucht. PDM Nordhorn GmbH. ę&#x2021;´ 05921-819600

NEBENBESCHĂ&#x201E;FTIGUNGEN Sie suchen einen Nebenjob? Wir bieten Ihnen einen attraktiven Nebenverdienst als Zusteller/in der SonntagsZeitung (Eintrittsalter ab 18 J.) Rufen Sie in der Zeit von 7 - 18 Uhr gerne an: gzn Vertriebs-GmbH, ę&#x2021;´ 05921707511 oder 707512

Seite 15

FLEXIBLE, FREUNDLICHE SERVICEKRAFT (w/m), auf 400-â&#x201A;Ź-Basis fĂźr die Abendstunden und Wochenenden ab sofort gesucht.

Schabernack Pizzeria ¡ BiercafÊ

ZollstraĂ&#x;e 11 Gildehaus Tel. (0 59 24) 3 42

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

Ob Ausbildungsplatz, Teilzeitjob oder Vollzeitstelle â&#x20AC;&#x201C; hier ist die Plattform fĂźr Ihr Stellenangebot!

JOBOFFENSIVE Nutzen Sie diese StellenmarktSonderseite fĂźr Ihre Angebote!

Auszubildender (m/w): Eine Hallo-Anzeige in der

als Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionsbau gesucht

S ONNTAGS Z EITUNG

Du bist handwerklich interessiert, motiviert und zuverlässig? Dann verstärke unser Team. Wir bieten eine qualiďŹ zierte Ausbildung in einem vielseitigen Aufgabengebiet, das vom klassischen Stahlbau bis zum modernsten Glasfassadenbau reicht.

kommt immer gut an: eine besondere Zeitung fĂźr einen besonderen Tag!

Wir verstehen uns als zukunftsorientiertes Familienunternehmen, dessen Name seit 100 Jahren fßr Qualität im Handwerk steht. Bitte sende deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. der letzten zwei Zeugnisse an:

Gebr. Busmann Alu-Bau GmbH | IndustriestraĂ&#x;e 20 | 48465 SchĂźttorf | www.busmann-alubau.de

Fernsehprogramm *V²LTVSKVEQQ 4YQYGOP /MRHIVJMPQ( 8MKIVIRXIR'PYF 8EKIWWGLEY (MI4VMR^IWWMREYJHIV)VFWI 1Ă&#x2021;VGLIRJMPQ( /STJFEPP (MI7IRHYRKQMXHIV1EYW 8EKIWWGLEY (VIM1ERRMRIMRIQ&SSX *MPQOSQ¸HMI(% 1MX,ERW.SEGLMQ/YPIR OEQTJJ,IMR^)VLEVHX;EP XIV+MPPIV0SRM,IYWIV (IVPIX^XI*YÂ&#x2014;KĂ&#x2021;RKIV *MPQOSQ¸HMI( 1MX,IMR^)VLEVHX

,IMHM -RIMRIQ0ERHZSVYRWIVIV >IMX(MIKILIMQRMWZSPPI -RWIP >IMGLIRXVMGOJMPQ97% 1MGLIPQYWWQILV1Ă&#x2021;RR GLIRQEGLIR /MRHIVJMPQ7 1MX.ER3LPWWSR LIYXI 2IYNELVWKSXXIWHMIRWX 0MZIEYW(VIWHIR 2IYNELVWOSR^IVXHIV;MIRIV 4LMPLEVQSRMOIV 0MZIEYW;MIR >(*74368I\XVE 9E:MIVWGLER^IRXSYVRII 2IYNELVWWTVMRKIRGE

(MI3PWIRFERHIWXIPPXHMI ;IMGLIR +EYRIVOSQ¸HMI(/ (MI3PWIRFERHIJPMIKX²FIV HMI4PEROI +EYRIVOSQ¸HMI(/ (MI(VIMZSRHIV8EROWXIPPI 1YWMOOSQ¸HMI( 3LRWSVK8LIEXIV(MI /EVXIRPIKIVMR 0YWXWTMIP( %YJ;YRWGLIMRIW/YRHIR PIKXHMI/EVXIRPIKIVMR;MP LIPQMRIHIWWIR*VEYJEPWGLI /EVXIR(SGLHIV7GL[MRHIP JPMIKXEYJ| ,IMHMYRH;MPP] (MI-OSRIRHIW:SPOWXLIEXIVW

8EKIWWGLEY 7XIVRI²FIVHIQ)MW 0MIFIWJMPQ( 1EVXMR 1MGLEIP*MX^ FIKIK RIXFIMIMRIV)\TIHMXMSRWIM RIVKVSÂ&#x2014;IR0MIFI2MRE &MVKI 7GLEHI HMIZMIPI.ELVIEYW WIMRIQ0IFIRZIVWGL[YRHIR [EVREGLHIQIVWMIFIXVS KIRLEXXI /YRK*Y4ERHE %RMQEXMSRWJMPQ97% 8EKIWWGLEY 1IMPIRFMW%PEWOE 1MX/PEYW7GLIVIVHYVGL %QIVMOEW2SVHIR )MR4PEX^ERHIV7SRRI 0MRHIRWXVEÂ&#x2014;I

0ERKPEYJOQ:IVJSPKYRK ,IVVIROQ:IVJSPKYRK (EQIRGE4EVEPPIPWPE PSQ(EQIRYRH,IVVIRGE LIYXI (IV7XEEXWER[EPX8SHIMRIW 7GL²PIVW /VMQM( 1MX6EMRIV,YRSPH1EVGYW 1MXXIVQIMIV*MSRE'SSVW 6EHSWX&SOIP LIYXI (EW;MRXIV[YRHIVPERH +IWGLMGLXIRVYRHYQW 7IPPEQEWWMZ 7XIVRI 8IVVE<)MWMKI;IPXIR -Q7SKHIV7SRRI

(MIIVWXEYRPMGLWXIR(¸VJIV 2SVHHIYXWGLPERHW .²QQIV.YWXM^KIWGLMGLXIR &MRKS(MI9Q[IPXPSXXIVMI (MIFIWXIR;MX^IZSR%FMW> 3WXWII6ITSVX7TI^MEP %YJ7OMIVRHYVGLHMI*NSVHI 2SVHRSV[IKIRW 9HS&MWWYRHWIMR8IEQWXIP PIRIMRKER^EYÂ&#x2014;IVKI[¸LRPM GLIW;MRXIVEFIRXIYIVZSV 2¸VHPMGLZSR8VSQWÂ&#x2022;OERR QERQMXHIQ7GLMJJ^YQ7OM PEYJIRJELVIR(MIZSR^ELP PSWIR*NSVHIRHYVGLWGLRMXXI RIR0]RKIR%PTIRKIPXIR YRXIV7OMXSYV%FIRXIYVIVR [IPX[IMXEPW+ILIMQXMTT

8EKIWWGLEY 8EXSVX8¸HPMGLI,Ă&#x2021;TTGLIR /VMQM( 1MX9PVMOI*SPOIVXW%RHVIEW ,STTI4IXIV)WTIPSIV 1EVME;IVR/VMTS+SX PERH7GL[EV^I7GLQIX XIVPMRKI /VMQM6IMLI7 1MX)ZE6¸WI4IXIV4IVWOM 8EKIWWGLEY;IXXIV (EW;SVX^YQ.ELVIWFI KMRR ,ETT]KSPYGO]+YXI 0EYRIMWXERWXIGOIRH *MPQOSQ¸HMI+& 1MX7EPP],E[OMRW%PI\MW >IKIVQER 8EKIWWGLEY -XEPMIRMWGLI:IVJ²LVYRK *MPQOSQ¸HMI+& 1MX/IPP]&VSSO)QMP];SSJ 7I\]GPIZIVYRH²FIV 8VEKMOSQ¸HMI97% 1MX/MVWXMI%PPI] ;MRXIVTEVEHMIW7GL[IHIR

(EW8VEYQWGLMJJ&EPM 6IMLI(% 1MX7MIKJVMIH6EYGL,IMHI /IPPIV2MGO;MPHIV,EVEPH 7GLQMHX /VIY^JELVXMRW+P²GO ,SGL^IMXWVIMWIREGL%YW XVEPMIR 6IMLI(% 1MX.IWWMGE&SILVW1EVGYW +V²WWIV7MIKJVMIH6EYGL LIYXI -RWTIGXSV&EVREF]8ER^MR HIR8SH /VMQM+& 1MX.SLR2IXXPIW.EWSR ,YKLIW.ERI;]QEVO LIYXI >(*,MWXSV] %TSOEP]TWI(EW+I LIMQRMWHIW1E]E/EPIRHIVW .SLRR])RKPMWL(IV 7TMSRHIVIWZIVWMIFXI %KIRXIRTEVSHMI+& 8IVVE<)MWMKI;IPXIR (EW;MRXIV[YRHIVPERH

8EKIWWGLEY (IV<<03WXJVMIWIRYV HEW&IWXI +VSÂ&#x2014;I+IJ²LPI 2IYIWEYW&²XXIR[EVHIV 1EQFS (EPPM(EPPM 6EXIWTMIPQMX/EM4JPEYQI +Ă&#x2021;WXI,YKS)KSR&EPHIV ,ERW;IVRIV3PQ8MRE6Y PERH6IMRLSPH&IGOQERR :Ă&#x20AC;VIRE4²WGLIP'LVMWXMER 2IYVIYXLIV (MIWGL¸RWXIR)ZIVKVIIRW HIW2SVHIRW 4SPM^IMVYJ1MXXIV REGLXWJEPP /VMQMVIMLI((6 4SPM^IMVYJ(IV;ELV LIMXZIVTJPMGLXIX /VMQMVIMLI((6 4SPM^IMVYJ+IWMGLXIV MQ>[MIPMGLX /VMQMVIMLI((6 2SVHFMPHIV 3WXWII6ITSVX7TI^MEP

 >IMGLIRXVMGOWIVMIR  (MI 4]VEQMHIR HIW 8SHIW %FIRXIYIV+&)+ 7MRHFEHYRHHEW%YKIHIW8M KIVW %FIRXIYIV +&  0IKIRHI *ERXEW]97% +&  1MX 8SQ 'VYMWI 2I[W/EVEXI/MH %GXMSR 97%  1MX 6EPTL 1EGGLMS  /EVEXI /MH -- 

)RXWGLIMHYRKMR3OMRE[E%G XMSR 97%   (MI *IYIV^ERKIRFS[PI /SQ¸HMI (  1MX ,IMR^ 6²LQERR  /IMR 4EVHSR /SQ¸HMI (  1MX ,ETI /IVOIPMRK  3XXS  (IV 0MIFIWJMPQ /SQ¸HMI(/EVEXI /MH %GXMSR 97%   /EVEXI/MH--%GXMSR97%D

 4PYXS 2EWL  -Q /EQTJ KIKIR HMI 1SRHQEJME 7GM*M /SQ¸HMI 97%%97   ,IEVXFVIEOIVW  %GL XYRK 7GLEVJI /YVZIR /SQ¸ HMI 97%   2IYR 1SREXI/SQ¸HMI97% 1MX,YKL+VERX(ERMIPE /EX^IRFIVKIV  1IMR  ,IVV+P¸¸GOPIV^MILXYQ

y >;)6+)  (IV ;EPH MWX RMGLX KIRYKl 3XXS ;EEPOIW YRH'SLEFIRIWHMIWQEPQMX IMRIQ KI[MWWIR 6YQTIPWXMP^ GLIR^YXYR 6809LV

*IVOIP*VMX^ *EQMPMIROSQ¸HMI( )MR:IKKMIXEPIW%FIRXIYIV (VIMLIPHIRLEJXI4MVEXIR >IMGLIRXVMGOJMPQ97% 9RWIVPEYXIW,IMQ(MI 6²GOOILVHIV7IEZIVW 7IVMIRWTIGMEP97% 1MX%PER8LMGOI -HMSGVEG]-VVWMRRWXMVFXRMI 7GM*M/SQ¸HMI97% 1MX0YOI;MPWSR 7EQFEMR1IXXQERR *MPQOSQ¸HMI( 1MX,ETI/IVOIPMRK7O]HY 1SRX%PI\ERHVE2IPHIP (MIXIV(IV*MPQ >IMGLIRXVMGO7EXMVI(

/SQQMWWEV6I\ ;IGOYT 8LIQE;MI1YWMOYRWIV0I FIRFIWWIVQEGLX +Ă&#x2021;WXI(MIXIV*EPO%RRIXXI 1EVUYEVH 1SHIVEXMSR3PPM&VMIWGLYRH .YHMXL4MRRS[ 7IGLWIVTEGO 4IXIV4ER *ERXEW]EFIRXIYIV97% )MR/EXIVQEGLX8LIEXIV *EQMPMIROSQ¸HMI97% 1MX1MOI1]IVW7TIRGIV &VIWPMR(EOSXE*ERRMRK (MI7GL¸RIYRHHEW&MIWX &IPPIW^EYFIVLEJXI;IPX >IMGLIRXVMGOJMPQ97%

1MGLEIP1MXXIVQIMIVy&EGO XS0MJIl 1MGLEIP1MXXIVQIMIV7EJEVM 'SQIH] y&PYX^FV²HE^l(EWKVSÂ&#x2014;I 8:7TIGMEP^YQ*MPQ +EPMPIS&MK4MGXYVIW .ELVIWV²GOFPMGO 7MRH[MVWGLSRHE# /SQ¸HMI97%'(2 9QHEW,IV^HIVEPPIMRIV^MI LIRHIR7Y^ERRI 2ME0SRK

^YKI[MRRIR[MPP2MGO -GI 'YFI MLVI/MRHIVQMXHIQ %YXS^YMLVFVMRKIR(MIFIM HIR&Ă&#x2021;PKIVZIVWYGLIREPPIW HEQMXHMI*ELVXJ²V2MGO^YIM RIQ,¸PPIRXVMT[MVH

y(%7 8VEYQWGLMJJl ;IKIR HIV *YOYWLMQE/EXEWXVSTLI LMIÂ&#x2014; RMGLX .ETER WSRHIVR &EPM HEW >MIP >(*9LV

(MIYPXMQEXMZI'LEVX7LS[ (MIIVJSPKVIMGLWXIR,MXWHIW .ELVIW +Ă&#x2021;WXI%X^I7GLV¸HIV 'S QIHMER 7XIJJIR,EPPEWGLOE 1SHIVEXSV *IVRERHE&VER HES 7Ă&#x2021;RKIVMR

1SHIVEXMSR3PMZIV+IMWWIR 680%OXYIPP 1MX%RRIXX1¸PPIVYRH&MVKMX ZSR&IRX^IP 680%OXYIPP(EW;IXXIV 1MX1E\M&MI[IV 0MJI(YQQKIPEYJIR (MIKV¸Â&#x2014;XIR*IVRWILTERRIR HIW.ELVIW 1SHIVEXMSR&MVKMX7GLVS [ERKIYRH(MVO&EGL

(MI7GL¸RIYRHHEW&MIWX 1Ă&#x2021;VGLIRJMPQ97% 1YPER >IMGLIRXVMGOJMPQ97% (IV:EXIVHIW1Ă&#x2021;HGLIRW 1YPERWSPPKIKIRHMI,YR RIRMRHIR/VMIK^MILIRSF [SLPIVEPXYRHWGL[EGLMWX (MIQYXMKI/PIMRIXEVRXWMGL EPW7SPHEXYRHRMQQXHIR 4PEX^MLVIW:EXIVWIMR (MI.EKH^YQQEKMWGLIR &IVK %FIRXIYIVJMPQ97% 1MX([E]RIy8LI6SGOl .SLRWSR%RRE7STLME6SFF 7GL[IVZIVPMIFX 1MX&VMXX,EKIHSVR

7MRH[MVIRHPMGLJIVXMK# /SQ¸HMI97%'(2 2MGOYRH7Y^ERRI^MILIRMR IMRVIRSZMIVYRKWFIH²VJXMKIW ,EYWIMRIV:SVWXEHX(MI6I RSZMIVYRKKIWXEPXIXWMGLNI HSGLWILVGLESXMWGL| )]1ERR[SMWQIMR%YXS# /SQ¸HMI97% 1MX%WLXSR/YXGLIV7IERR ;MPPMEQ7GSXX/VMWX]7[ERWSR 2I[WXMQI (MI7MQTWSRW (IVZIVQMWWXI,EPFFVYHIV (MI7MQTWSRW /VMWIMQ/EQT/VYWX] +EPMPIS 9E%YXSJSVIRWMOIV

y8%8368 8¸HPMGLI ,Ă&#x2021;TTGLIRl (IV y7IPFWXQSVHl ZSR 7XIJJM 4MIXWGLJ²LVX^YHIVIR%VFIMXKI FIV IMRI *PIMWGLJEFVMO ;EV HMI *VEY MPPIKEPIR 1EGLIRWGLEJXIR EYJHIV7TYV# %6(9LV

>[IVKI(IV;EPHMWX RMGLXKIRYK *MPQOSQ¸HMI( -Q1Ă&#x2021;VGLIR[EPHLIVVWGLX %YJVYLV6YQTIPWXMP^GLIR LEXIWEYJHEW/MRHZSR 7GLRII[MXXGLIR 'SWQE7LM ZE,EKIR EFKIWILIRHELIV QYWWRYRHMI>MTJIPQ²X^IR XVYTTIEYWV²GOIRYRHHIR 2EQIRHIW/PIMRIRLIVEYW JMRHIR &EF]PSR%( 7GM*M*MPQ97%* 1MX:MR(MIWIP1Ă&#x192;PERMI 8LMIVV]1MGLIPPI=ISL 0EQFIVX;MPWSR >[IVKI(IV;EPHMWX RMGLXKIRYK *MPQOSQ¸HMI( &EF]PSR%( 7GM*M*MPQ97%* 1MXXIRMQ0IFIR )\TPSWMZ;IIOIRH7TI ^MEP(MIZIVV²GOXIWXIR +IWGLMGLXIRHIW.ELVIW

7EX2EGLVMGLXIR (MI6IMWI^YQ1MXXIP TYROXHIV)VHI %FIRXIYIVJMPQ97% ;Ă&#x2021;LVIRHIMRIV[MWWIRWGLEJX PMGLIR)\TIHMXMSRKIVEXIR 4VSJIWWSV8VIZSV%RHIVWSR &VIRHER*VEWIV WIMR2IJJI 7IER .SWL,YXGLIVWSR YRH MLVI*²LVIVMR %RMXE&VMIQ MR IMRI,¸LPIEYWHIVIWRYV IMRIR%YW[IKKMFXMQQIV XMIJIVMRW-RRIVIHIV)VHI 'SR%MV %GXMSRXLVMPPIV97% 1MX2MGSPEW'EKI.SLR'Y WEGO.SLR1EPOSZMGL7XIZI &YWGIQM 6SGO]: &S\IVJMPQ97% 1MX7]PZIWXIV7XEPPSRI&YVX =SYRK8EPME7LMVI 'SR%MV %GXMSRXLVMPPIV97% 6SGO]: &S\IVJMPQ97%

(IVWIPXWEQI*EPPHIW &IRNEQMR&YXXSR (VEQE97% &IRNEQMR &VEH4MXX OSQQX QMXHIQ%YWWILIRIM RIW+VIMWIW^YV;IPX)V [Ă&#x2021;GLWXMRIMRIQ%PXIRLIMQ EYJ-Q+IKIRWEX^^YRSVQE PIR1IRWGLIRWGLIMRXWMGL &IRNEQMRW/¸VTIVQMXHIR .ELVIR^YZIVN²RKIR 1]&PSSH]:EPIRXMRI ,SVVSVJMPQ97% %Q^ILRXIR.ELVIWXEKHIW :EPIRXMRWXEK1EWWEOIVWOILVX 8SQ .IRWIR%GOPIW MRWIMRI ,IMQEXWXEHX^YV²GO1IR WGLIR[YVHIRHEQEPWKIX¸ XIXYRHHIV1¸VHIVMWXRSGL MQQIVRMGLXKIJEWWX %TSGEP]TXS %FIRXIYIVJMPQ97% 1MX6YH]=SYRKFPSSH %FWSPSR 7GM*M*MPQ'(2+& 1MX'LVMWXSTLIV0EQFIVX

(EWTIVJIOXI4VSQM(MR RIV 1MX 8LSQEW 7XVYR^ )\ *YÂ&#x2014;FEPPIV  .YHMXL ,SIVWGL %PMRI ,SGLWGLIMH9[I*IPPIR WMIO 7GLEYWTMIPIV-RRIR  4VSQMRIRX,IVV+P¸¸GO PIV^MILXYQ2IYR1SRE XI /SQ¸HMI 97%   (IV 9RFIWXIGLPMGLI  )MR 'ST VIGLRIXEF%GXMSR'(2

7YTIVQER--*ERXEW]+&   1IXISV 7XSVQ /EXEWXVSTLIREGXMSR 97% %WXIVSMHIRJIYIV (MI )VHI I\TPSHMIVX 7GM*M 8LVMPPIV 97%   (IV 8SHIW8[MWXIV /EXEWXVSTLIR HVEQE '(2   (MI :YPOER%TSOEP]TWI /EXEWXVS TLIRJMPQ 97%  

%VGXMG &PEWX  ;IRR HMI ;IPX KIJVMIVX7GM*M'(2%97  2I[W  1IVPMR *ERXEW] 97%+&  1MX 7EQ 2IMPP -WEFIPPE 6SWWIPMRM ,MXPIV%YJWXMIKHIW&¸ WIR (SOYHVEQE '(297% 1MX6SFIVX'EVP]PI 977 1ERXE  9&SSX.EKH MQ 4E^MJMO%GXMSR97%

 (MI 1EYW  (SVR V¸WGLIR 1Ă&#x2021;VGLIR ((6   &SVMW  IMR .YRKI ZSQ &EMOEPWII  UYIVKIPIWIR 8MTT  7XYVQJVIM  *PYGLHIW*EPOIR7GLPSWW )MRWXIMR  /VMQMHI  8VMGO&S\\  ;MPPM [MPPkW [MWWIR  <<7 ,MPJI [MV [IVHIR KIWGLVYQTJX 7LS[

(%6+   7LEYR HEW 7GLEJ  (MI 8MKIVIR XIRFERHI  4IXXIVWWSR YRH*MRHYW0EYVEW7XIVR  7ERHQĂ&#x2021;RRGLIR  ;MGOMI  TYV  PSKS;MPPM[MPPkW[MWWIR (MI FYRXI &YGLWXEFIRVIZYI  (IV 7PIITSZIV 'PYF &IVRH *VMIRHW


Kleinanzeigenmarkt

1. Januar 2012

Kasten kaufen, Batterien GRATIS!

Krombacher Pils versch. Sorten je Kasten 20x 0,5 l/ 24x 0,33 l + 3,10/3,42 Pfand 1 l = 1,20/ 1,51

99

11.

Hammer- Vom 2. 1. bis 7. 1. 2012

11.99 - 4.49 7.50

1 Kasten kaufen für rta + 4er Pack Va tis ra G n ie Batter Entspricht für 1 Kasten Pfand)

Preis!

(+ 3,10/3,42

je Kasten 20x 0,5 l/ + 3,10 Pfand 1l= 0,50

je Kasten 12 x 1 l + 3,30 Pfand 1 l = 0,58

Einzelpreis

6.99 99

0.

versch. Sorten

0.

Kasten 30 x 0,33 l + 3,90 Pfand 1l= 0,71

je 1-l-Flasche

L&T Fleischmarkt Hauptstraße 36 Boschstraße 5 Lathen Twist Tel. (0 59 33) 86 86 Tel. (0 59 36 ) 9 22 77 99 Angebote gültig vom 2. bis 15. Januar 2012.

für den Eintopf oder zum Selbsttrocknen

Mini-Haxen

1000 g

Schweineleber, -Nieren oder -Schwänze Frische Bratwurst

5.99

bratfertig

Schinken-Eisbein dickfleischig

Gehacktes gemischt

Schweine-Nackenbraten Schweine-Stielkotelett Schinkenbraten Schinkenschnitzel

gefüllt 1000 g 3.49 0.99 Ochsenschwänze 1000 g 3.29 1000 g 3.79 Aus der Tiefkühltruhe 1000 g 2.29 Pangasius-Fischfilet 1000 g 3.49 1000 g 3.99 Pizza-Ecken 1000 g 2.99 Packung 0.39 1000 g 3.69 Kohlrouladen bratfertig 5x 200-g-Beutel 2.99 1000 g 3.89 1000 g 3.89 Öffnungszeiten Twist:

1000 g

2.99

Der Holländer holt Metallschrott, Kupfer, Kabel, E-Motoren, Waschmaschinen, Computer, Autos usw. ab + schnelle Entrümpelungen.  0162-8891081 u. 0031643988172

Couch-Ledergarnitur Markengarnitur, hochwertig, wie neu, noch Garantie, ehem. NP 2250,- €, für 680,€ zu verkaufen.  05461709792

Gazelle oder Union

B

VERMISCHTES im Küchenland Ekelhoff wo Kochen ein Erlebnis ist! Feierlichkeiten, Events mit Live- Cooking im LoungebarBereich. Gönnen Sie sich einen Abend der Superlative und unvergesslicher Momente. Auch auf facebook, oder Tel: 05921/1796458 Mail: in fo@38grad-4you.de

Sofort Bargeld – Ankauf/Verkauf – für Gold und Silber (auch defekt), Zahngold, Münzen, Perlen usw. Sofortige Barauszahlung!

Schmuckgeschäft Knott Hauptstr. 32 – Nordhorn

8.30 Uhr – 18.00 Uhr 8.00 Uhr – 13.00 Uhr

lieber Familien- und Hofeinsparen und es trotzdem hund, sehr kinderlieb, 290,gemütlich warmhaben. Las- €.  0175-7538592 sen Sie sich von uns mit unserer über 40-jährigen Erfahrung unverbindlich beraten, wie Sie das mit einer HohlONTAKTECKE schichtdämmung und weiteren Vorschlägen erreichen Er, Mitte 50 können. Unkompliziert ist besuchbar, sucht Sie für geleauch unsere nachträgliche gentliche Treffen. 004/ Dämmung in den Dachschrä- 2656 SonntagsZeitung gen und Balkenlagen. Rufen Sie uns an:

K

Schlüter - wir dämmen, Sie sparen.  0592180110

Ihr Dach- Prof. Masseurin  05921- biete Massagen aller Art, von Entspannungsmassagen bis erotische Massagen, ohne Dachreparaturarbeiten GV.  0176-29394851 Mo., Peter Eylering, Ihr Dach- Mi., Fr. ab 10.00 Uhr deckermeister,  059217120080 Peter Eylering, deckermeister, 7120080

-

V

38Grad - to go

Zahngold • Bruchgold • Schmuck • kompl. Nachlässe

● Uhrenreparaturen vom Uhrmachermeister ● Antiquitätenankauf, auch komplette Nachlässe Antikhaus Klefing · Neuenhauser Straße 61 Telefon (0 59 21) 3 66 45 · 48527 NORDHORN

KÖRPERPFLEGE/ GESUNDHEIT

Dachrinnenarbeiten

/L A

Getränkesupermarkt Nordhorn, Nino-Allee 3 neben Fressnapf, Telefon 7 36 62 Tel. (0 59 21) 736 62 · Öffnungsz: Mo. – Fr. 9 – 20 Uhr, Sa. 8 –18 Uhr · Angebot gilt nur in diesem Markt!

Brauchen Sie Hilfe

Flachdacharbeiten

im Haus? Geschickter Handwerker hilft Ihnen beim Renovieren, Reparieren etc.  05941-925392

Dachdeckermeister Willi Ratz  05921-330700 oder 0174-9303903

/

Entlebucher-Welpen

Schlüter - wir dämmen,

Faire Preise = Bargeld

H

pfiffig, reinrassig, f. Familie und Hof, abzugeben.  0151-56776118

Bis 30% Energie

G

HANDWERKER/ DIENSTLEISTUNGEN Achtung! Malen,

Appenzeller-Welpen

Gebrauchtwarenmarkt West- Sie sparen.  05921falenstr. 13, NOH-Blanke 80110 ARTEN ANDWIRT (bei Big Box), täglich neue SCHAFT NGEBOTE stark reduzierte Artikel. Je- Pflaster abgesackt? den 1. Sonntag im Monat Wir gehen den Straßen, Hofeinfahrten und Wegen ans Gelernter Gärtner Schautag von 14-17 Uhr.  Pflaster. www.brinkers-gala bietet 05921-3045490 Gartenrenovierung, bau.de,  05925-998862 Fräsen, Obstbaumschnitt in Kärcher HDS 610 Nordhorn an. Gerhard ColHeißwassergerät mit einer Malerarbeiten von mer,  05921-7287554 neuen Heizschlange (300,- Fachfrau: Tapezieren, Anstri€), technisch & optisch sehr che, Teppich, Laminat etc. gut, komplett mit Zubehör, Rigipsarbeiten. H.F.S.  ERANSTALTUNGEN 100 bar, 650 l/h, zu verkau- 05921-8508280 oder 0162fen  0172-9229022 9188016

Gold- + Silber-Ankauf

6.

TIERMARKT ANGEBOTE

3-Gang 28", m. TrommelTel. 0 59 21 / 97 94 35 bremse + Rücktritt. Vorher Garagendachsanierung 700,- € jetzt 275,- €. CityPeter Eylering, Ihr DachBis 30% Energie Fahrräder mit Elektromotor deckermeister,  05921statt 1500,- € jetzt 599,- €. einsparen und es trotzdem 7120080 Ki.-Fahrräder, vorher 300,- € gemütlich warmhaben. Lasjetzt 100,- €. Mountainbikes sen Sie sich von uns mit un- STUHL- & TISCHVERLEIH 26 ", 21 Gänge, vorher 400,- serer über 40-jährigen Erfah- sowie STUHLHUSSEN für Fei€ jetzt 100,- €, das klassische rung unverbindlich beraten, ern und Events zu vermieOma-Modell Nostalgie 28", wie Sie das mit einer Hohl- ten.  05921-7122854 vorher 400,- € jetzt 125,- €. schichtdämmung und weiteKettcar statt 500,- € jetzt ren Vorschlägen erreichen Wir filmen Hochzeiten 250,- €. Terminabsprache: können. Unkompliziert ist sowie Anlässe aller Art. Wir Runde 47, Z.Z. Emmer- Com- auch unsere nachträgliche kopieren Super 8 und jedes pascuum.  0031- Dämmung in den Dachschrä- andere Format auf Video gen und Balkenlagen. Rufen oder DVD. Video Film-Ser591351650www.Rogo-bv.nl Sie uns an: vice,  05924-1601

GWM Hewado ...!!

5.

www.nordbau-nordhorn.de

Solange der Vorrat reicht, Irrtümer vorbehalten.

38GradEventgastronomie

ACHTUNG!

4.49

Schlemmerrolle

Di. – Fr. Sa.

49

Holz- & Innenausbau streichen, tapezieren und Andreas Weß - Ihr FacharbeiFußbodenverlegung aller Art Dachdecker- und Bauklempnerarbeiten. Ihr Dachter für Dachausbau, Trocken- alles aus einer Hand! Die deckermeister Heiko Weerts. bau, Wärmedämmung, RenoMwST. übernehme ich!  05921-7276935 vierung, Carport, Fenster 05921-8148909 und Türen.  05942-988833 Grafschafter Garten u. Baumkletterer oder 01520-6934840 Heiko Wiggers, Spezialbaum- Landschaftsbau, übernehme Pflaster- und Holzarbeiten, fällungen. 05946-311324 EIRATEN Gartenarbeiten rund ums Parkett Wittenbrink o. 0174-2567080 EKANNTSCHAFTEN Haus + Hausmeisterservice. Meisterbetrieb verlegt ParUdo Meyer  05921-12221 kett und Laminat, schleift Gartengestaltung und versiegelt Dielenböden Pflasterarbeiten, Zaunbau, oder 0174-8666554 Allein war GESTERN! und Parkett, TreppenrenovieTreffen, reden, tanzen usm. Rollrasen, Entwässerungssys, rung.  05921-7205682 Velux/Roto-Dachfenster mit Singles aus der Graf- Winterdienst. usw. zu fairen Lieferung u. Montage inkl. schaft.  05924-6926, Preisen. www.brinkers-gala Innenverkleidung. Fix & fer- Vom Fachmann bau.de,  05925-998862 www.singles-aktiv-spezial.de tig aus einer Hand - keine Malerarbeiten aller Art, Malerarbeiten erforderlich. spachteln, Teppich, PVC, LaPeter Eylering, Ihr Dach- minat etc. verlegen. deckermeister,  05921-  05923-4320 oder 01527120080 29237191

1000 g

grob

auf Spielwaren vom 2. bis 7. Januar 2012. Kim's Kinderparadies, Hamburger Str. 1, NOH,  05921-712919

1000 g

0,7-l-Flasche 32%Vol. 1l= 7,84

Schöne alte Villa, FeWo, 2-6 Pers., strandnah, ab November 40,€/Tag. 05903932701, www.glueckaufbinz.de

Das Frischeparadies – hier wird Geld gespart!

Hausgem. Mettwurst im Ring

Exklusiv bei trinkgut

Berentzen Traditionskorn

99

Rügen/Binz

4.

5.

8.

REISE/ERHOLUNG ANGEBOTE

Besuchen Sie uns auch im Internet: www.emslandfleischmarkt.d e

99

99

88

versch. Sorten

Hohes C

99

20% Rabatt

2.

) (+ 3,30 Pfand

versch. Sorten

0,7-l-Fl., 36% Vol. 1 l = 8,56

49

Traugott Simon Pilsener

je Kasten 12x 0,7 l/0,75 l + 3,30 Pfand 1l= 0,12/ 0,11

VERKÄUFE

25 x 0,02-l-Packung 35% Vol., 1 l = 17,76

+ 0,30 Pfand

Leonie Mineralwasser

Schinken-Gyros oder Gulasch

6-1-l-Tray + 1.50 Pfand 1 l = 0,42

99 1 Kasten r fü en uf ka lco + 2x 1l-Fl. Sina S 16 Zero GRATI

5.

0,7-l-Fl. 37,5% Vol. 1 l = 7,13

Black Forest Mineralwasser Mariacron Weinbrand

Kümmerling Bitter

6. - 1. Entspricht 1 5.83 Kasten für

Nasdrowje Wodka

Kasten 20x 0,5 l + 3,10 Pfand 1 l = 1,00

Nordhorn

7.

83

versch. Sorten

4.99

50

9.99

Hasseröder Pils

Entspricht pro Kasten nur

Entspricht pro Kasten nur

Sinalco Limonaden

Oscar Maxxum Pils, Alt o. Export

Seite 16

Der Starkoch kommt zu Ihnen nach Hause oder in die Firma. Wir machen aus Ihrer Feier etwas Unvergessliches. Auch Candle-Light- Dinner, Gartenpartys und Familienfeste - All inclusive-Service. Auch auf facebook, oder Tel: 05921/1796458 Email: info@ 38grad-4you.de >Ihr 38GradTeam.

S ONNTAGS Z EITUNG Bestellschein für eine private Kleinanzeige Anzeigenannahme: Telefon: (0 59 21) 80 01-0 Fax: (0 59 21) 80 01-8 20 E-Mail: anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de Anzeigenannahmeschluss: freitags, 10 Uhr

Für 15 Wörter zahlen Sie nur 4,00 €! Füllen Sie diesen Bestellschein gut leserlich in Blockschrift aus, je Buchstabe, Zeichen und Wortabstand ein Kästchen. (Gewerbliche Anzeigen bis 15 mm 7,05 €/netto.)* Chiffre-Anzeigen + 3,00 € (2,52 €)* Chiffre mit Zusendung der Zuschriften + 7,00 (5,88 €)*

CLUBANZEIGEN

Haus Nr. 5 Neujahr geschlossen!

Olivia Elisia

Jedes weitere Wort kostet nur 0,39 € mehr (je mm 0,47 €)!*

Montag und Dienstag

Lea

Bitte schneiden Sie den ausgefüllten Bestellschein aus und senden Sie ihn an die

Montag und Dienstag

SonntagsZeitung · Coesfelder Hof 2 · 48527 Nordhorn

Gina

Anzeigenannahme ist nur bei Abbuchung vom Konto oder Barzahlung möglich.

Montag und Dienstag

Katja Hugo-Junkers-Straße 5 Nordhorn-Klausheide

0 59 21/ 7 29 67 51 www.hausnummer5.de

Name

Ort

Bankleitzahl

Kto.-Nr.

Datum

Straße

Bank/Sparkasse

Unterschrift * Gewerbliche Anzeigenpreise zzgl. MwSt.


Immobilienmarkt

1. Januar 2012

IMMOBILIENGESUCHE

Musterküchen-Schnäppchenpreise Viele Musterküchen stark reduziert! z. B.

– inkl. Spüle – Keramik von Villeroy & Boch – inkl. Armatur – inkl. Abfall-Trennsystem – inkl. Innenauszüge – inkl. Einbauschrank mit Schiebetüren

9 200.- €

4 598.-

suchen wir Immobilien in Nordhorn/Umgebung in allen Preisklassen. www.europa-makler.de, ꇴ 05921-784430

Suche kl. EFH od. Einfamilienreihenhaus, ca. 80 m², bis 70.000,- €, in Nordhorn, Wohnzimmer, Küche, Bad mit Dusche, Gäste-WC, 2 ca. gleichgr. Schlafräume, Terrasse, Gaszentralheizung, Iso-Fenster, nach Möglichkeit nahezu bezugsferig. ꇴ 0172-2676468

WOHNUNGENGESUCHE Eigentumswhg. gesucht

Wir beraten Sie gern! Infos bei: Katharinenstraße 2 48529 Nordhorn Telefon 05921-722845 www.wigger-tischlerei.de

Beim Immobilienkauf aus zweiter Hand ist ein Schadstoffcheck ratsam (DJD/PT). Mit Formaldehyd belastete Holzwerkstoffe, Biozide in alten Holzschutzanstrichen, krebserregende Parkettkleber: Das sind nur ein paar Beispiele für die Schadstoffe, die sich in älteren Häusern verstecken können. Beim Erwerb einer gebrauchten Immobilie empfiehlt es sich daher, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen – am besten mit der Hilfe eines unabhängigen Sachverständigen. Der Bauherren-Schutzbund e. V. (BSB), Mitglied im Verbrau-

Die Sonntagsimmobilie

Für niederl. Kunden

Jetzt nur E-Geräte gegen Aufpreis

Unsichtbare Altlasten

Seite 17

cherzentrale-Bundesverband, empfiehlt beim Immobilienkauf aus zweiter Hand dringend einen Schadstoffcheck. Er verschafft dem Hausbesitzer in spe einen Überblick, ob sich in einer Immobilie Schadstoffe verbergen und mit welchem Sanierungsaufwand er gegebenenfalls rechnen muss, um sie unschädlich zu machen. Die Schadstoffuntersuchung sollte man bereits vor Unterzeichnung des Kaufvertrags durchführen lassen. Die vergleichsweise geringe Investition rechnet sich, da die Sanierung eines stark schadstoffbelasteten Gebäudes sehr teuer werden kann und in man-

in Nordhorn, 3 Zimmer, Küche, Bad, Garage, Kellerraum, Balkon, ca. 80 m², Vorstellung: gepfl. Ausstattung, ruhige Wohnlage, zentral gelegen, ca. 75000,- € ohne Makler. Interessent: alleinstehend, keine Tierhaltung. Angebote unter 쾷 4/2653 Sonntagszeitung.

Nordhorn

Einfamilienhaus mit Charme – Nähe Zentrum garten ist eingewachsen und kaum einsehGrundstück: 651 m² bar. Ein Schuppen für Fahrräder, GartenWohnfläche: ca. 105 m² geräte etc. ist vorhanden. Baujahr: 1913 Kaufpreis: € 99 000.– In zentraler und dennoch ruhiger Wohnlage befindet sich dieses mit den Jahren liebevoll renovierte Objekt. Das teilunterkellerte Haus hat isolierverglaste Kunststofffenster, Gasheizung, Kaminofen, Parkettfußboden Jan-Hermann Lucas im Wohnzimmer sowie Korkfußböden in den Schlafräumen und eine Einbauküche, Telefon: 0 59 21/ 9 81 86 die im Kaufpreis enthalten ist. Der Zier-

chen Fällen gar nicht möglich IMMOBILIENist. Mehr Informationen dazu, ANGEBOTE ein kostenloses Ratgeberblatt und Adressen von Sachver- Bad Bentheim Eigentumswohständigen gibt es unter Erstbezug: (auch Penthouse) in www.bsb-ev.de im Internet. nungen Zentrumsnähe mit Blick Wenn ein Verkäufer dem Kun- über das Münsterland, enerden die Durchführung eines giesparende KfW-60-Bauwei... morgens Schadstoffchecks mit der Hil- se, jew. inkl. Loggia u. Pkwgedämmt, fe eines Sachverständigen ver- Stellpl., gehobene Ausstattung nach eigenem Wunsch, weigert, ist Vorsicht ange- Wfl. + KP variabel, kurzfr. beabends gespart! Gildehaus, renov. Whg. bracht. Dann liegt die Vermu- zugsfertig, ohne Provision. 1. OG, 3 ZKB, EBK, Diele, Baltung nahe, dass sich in dem www.schmoelders-immobili kon, Dach-Terrasse, Kellerung raum, Fahrradraum, Pkw-EinGebäude entweder bereits be- en.de ꇴ 05921-8502736 Telefon: 0 59 24 / 78 57 89 verleg h c i r t stellplatz, ca. 95 m², zum s E kannte Belastungen befinden, 1.2.2012 zu vermieten, 445,- Tiksvennstraße 26 · 48527 Nordhorn die verschleiert werden sollen € + NK. ꇴ 0152-53543335 Tel.: 0 59 21 / 71 29 25 – oder aber der Verkäufer beNordhorn-Blanke sitzt keine genaueren InformaGepflegtes Reihenmittel3-Zi.-Whg. in Nordhorn haus, ca. 115 m², 172 m² tionen über den Zustand des Innenstadtnähe, im 2. OG, Grdst., Bj. 1951, 3 Zi., Küche Bauwerks. 80 m², mit EBK, Bad/Toiletmit EBK, Bad, Gäste-WC,

ImmobilienCenter

www.nordbau-nordhorn.de

Durch Sanieren profitieren! www.energieberatung-meiktopp.de

Fußbodenverlegeund Rigipsarbeiten jeglicher Art. H.F.S. ꇴ 0162-9188016

überd. Terrasse u. Gartenhaus. 2002/2003 teilsaniert, KP 83.000,- €. www.schmoelders-immobili en.de ꇴ 05921-8502736

in turste a N & n Fliese

te, Flur, Keller, Trockenboden und 2 Pkw-Einstellplätze, ab sofort zu vermieten, KM 520,- € + NK. ꇴ 01738973251

Tiksvennstraße 26 · 48527 Nordhorn Tel.: 0 59 21 / 71 29 25

Emlichheim Geräumiger Bungalow mit Doppelgarage u. Werkstatt ung top gepflegt. Ca. 161 m² rneuer E n e g Wfl., 730 m² Grdst., Bj. u ikonf 1972, Wohn-/Essz. mit Ka- Sil Tiksvennstraße 26 · 48527 Nordhorn minkassette, 3 Schlafz., KüTel.: 0 59 21 / 71 29 25 che mit EBK, 2 Bäder, 2 Gäste-WC's, HWR, Abstellr., teilüberd., Terrasse mit Außenkamin, nicht einsehbarem ERMIETUNGEN Garten. KP 129.000,- € www.schmoelders-immobili en.de, ꇴ 05921-8502736 Nordhorn 2-Zimmer-Apartment, mit Balkon, Kellerraum, PkwETREUTES OHNEN Stellplatz, KM 345,- € + NK, sofort frei. ꇴ 0173-8336228

Bau- & Wohnstudio Nordhorn Ihre Renovierungs-Meisterbetriebe wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr!

V

B

W

Neuenhaus St. Vinzenz Alte Häuser haben einen ganz eigenen Charme – können aber auch Altlasten in Form von gesundheitlich bedenklichen Stoffen besitzen. Foto: djd/Bauherren-Schutzbund e.V.

Erdgeschoss, 2 Zimmer, Küche, Bad, Abstellraum, Terras- Lagerraum in Nordhorn se, 58 m², KM 350,- € + 140,- ca. 180 m², ab 1.1.2012. € NK. ꇴ 05941-793 ꇴ 0171-8705429

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Schüttorf

Samern /Suddendorf Wengsel Engden /Drievorden

Bad Bentheim Gildehaus

4730 355 100 145 5185

Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare

3676 Exemplare 2164 Exemplare 5985 Exemplare

OBERGRAFSCHAFT (+ 116 Exemplare Auslage) 11 170 Exemplare

Neuenhaus

2415 Veldhausen /Osterwald 1452 Lage 395 Georgsdorf 403 4665

Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare

Uelsen

2175 440 260 2875

Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare

2395 Agterhorn/Laar 235 Hoogstede /Scheerhorn 540 Klein- /Großringe 295 Neugnadenfeld 295 3760

Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare

Wietmarschen

Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare

Itterbeck Wilsum

Emlichheim

Lohne Füchtenfeld

1203 2293 242 3738

NIEDERGRAFSCHAFT (+ 462 Exemplare Auslage) 15 038 Exemplare

Heute kein Schautag! MEISTERBETRIEB

Holz, Beratung, Qualität

HOLZ

PROJEKT

HOLZ Projektierungsgesellschaft mbH

Lingener Str. 20 / Ecke Morsstiege NORDHORN · Tel. 0 59 21-3 94 38 www.bauen-wohnen-nordhorn.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr Sa. 11.00 – 13.00 Uhr

Auch im neuen Jahr verteilen wir Ihre Beilagen zuverlässig in der gesamten Grafschaft. Werbung, die ankommt, denn ... ... sonntags hat man Zeit zum Lesen! Nordhorn – Bookholt

– Stadtflur /Bakelde

2904 Blumensiedlung 1660 Frensdorf 685 Vechtedamm /Bussmaate 532 Lockgatt 580 Stadtring 450 Am Bölt 835 Strampel 341 GIP 140

Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare

– Blanke

Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare Exemplare

Stadt Kanalweg /Neuberlin Streng /Vechteaue Luxkamp Frensdorfer Ring Postdamm

4373 1347 1088 882 828 745 568

Deegfeld Altendorf /Oorde

1623 Exemplare 1255 Exemplare 1050 Exemplare

Nordhorn-Stadt 21 886 Exemplare Klausheide Brandlecht

549 Exemplare 553 Exemplare

Nordhorn außerhalb 1102 Exemplare

NORDHORN GESAMT (+ 256 Exemplare Auslage) 22 988 Exemplare

Gesamtauflage 49 196 Exemplare

Die SonntagsZeitung bietet neben einem optimalen Erscheinungstag auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sprechen Sie Ihren Anzeigenberater an oder informieren Sie sich unter Telefon (0 59 21) 80 01- 0.


Anzeigensonderveröffentlichung der

S ONNTAGS Z EITUNG · 1. Januar 2012

Kfz-Gewerbe rät: Jetzt Dieselfilter nachrüsten Für eine saubere Umwelt Verschärfte Einfahrtregelungen in Umweltzonen, der Schutz der Umwelt und die geförderte DieselpartikelfilterNachrüstung mit 330 Euro sind nach Ansicht des Kfz-Gewerbes gute Gründe, ab Januar 2012 den eigenen Diesel mit einem Filter sauberer zu machen. „Das realistische Nachrüstpotenzial liegt bei etwa 3,4 Millionen Pkw und zirka 800 000 leichten Nutzfahrzeu-

gen bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse“, so ein Sprecher des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK). Diese Fahrzeuge könnten durch die Nachrüstung statt der gelben eine grüne Plakette bekommen. Und das macht Sinn. Denn in den zirka 50 Städten mit Umweltzonen in Deutschland werden die Einfahrtregelungen teilweise verschärft. Über 20 Städte schließen Fahrzeuge mit roten Plaketten ab Januar 2012 komplett aus. Und ab 2013 stehen dort meist auch gelbe Plaketten auf dem Index.

In Stuttgart, Frankfurt am Main, Osnabrück und Krefeld gelten diese Regelungen bereits ab Januar 2012. Dann dürfen nur noch Autos mit grüner Plakette in die Umweltzonen fahren. In München wird diese Regelung zum 1. Oktober 2012 wirksam. Das Bundesumweltministerium hat für die Dieselpartikelfilter-Nachrüstung für das Jahr 2012 insgesamt 30 Millionen Euro in den Bundeshaushalt eingestellt. Das entspricht etwa 90 000 Nachrüstungen, die ab Januar 2012 über das Bundesamt für Wirtschaft und

Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Wiesbaden abgewickelt werden. Die Kfz-Betriebe beraten die nachrüstwilligen Autofahrer bei der Suche nach dem passenden Filter. Auf der Internetseite feinstaubplakette.de können sich die Autofahrer vorab über die Nachrüstmöglichkeiten für ihr Fahrzeug informieren. Für die Nachrüstung entstehen je nach Fahrzeug und Umfang der Nachrüstung, etwa mit zusätzlichem Oxidationskatalysator, Kosten in Höhe von zirka 650 bis zu zirka 1500 Euro.

Filternachrüstung: Kfz-Betriebe beraten nachrüstwillige Autofahrer bei der Suche nach dem passenden Filter. Foto: ProMotor

Die Kfz-Fachbetriebe der Grafschaft wünschen allen Kraftfahrern ein unfallfreies neues Jahr!

Obergrafschaft

WINTELS

Richelmann Service

Eisenbahnstraße 4 · Bad Bentheim an der B 403 · Tel. (0 59 22) 26 27

Bad Bentheim Rheiner Straße 18 콯 (0 59 22) 9 03 00

Nutzfahrzeuge

AUTO CHECK Gerd Elbert GmbH

: NEU

S AUTOGA

Tanken · Waschen · Reparieren · Lackieren

Alles rund ums Auto

Autohaus H. Thole

AC

Postweg 6 · 48465 Suddendorf Tel. 0 59 23/9 55 51-0 Fax 0 59 23/9 55 51-9

Kfz-Meisterbetrieb für alle Fabrikate Spezialisiert für Opel 24-Stunden-Service Rheiner Straße 5 · 48455 Bad Bentheim · Tel. 0 59 22/27 87

Niedergrafschaft Ihr Nutzfahrzeugservice von A–Z Mercedes Benz Unimog

Inh. Wilfried List

• Verkauf • Vermietung • Service • Ersatzteile Robert-Bosch-Straße 7 · 49843 Uelsen • Tel. (0 59 42) 93 94-0 Telefax (0 59 42) 93 94-44 • www.unimog-list.de

FAHRZEUGE KÖSTERS

Ostende 7 49828 Georgsdorf

Telefon (0 59 46) 9 20 40 Fax (0 59 46) 9 20 43

Inh. Hartmut Nöst

Automobile

mehr Auto und

Kruppstraße 4 · 49835 Wietmarschen-Lohne Telefon 0 59 08 / 93 76 70 · Fax 0 59 08 / 93 76 71

49828 Neuenhaus Hauptstraße 7–13 콯 (0 59 41) 44 46

Hauptstraße 14 · 49847 Itterbeck Telefon (0 59 48) 2 17

www.autohaus-heidotting.de

Autohaus

Fahrzeuge

bH m G s i u h t a Ma

Hauptstraße 95 49846 Hoogstede · Tel. 0 59 44/2 38 Jahreswagen • EU-Neuwagen • Gebrauchtwagen auto reparatur Finanzierung und Leasing im Hause!

Peters

Autorisierter Mercedes-Benz-Service und Vermittlung Wilsumer Straße 8 49847 Itterbeck

Telefon 0 59 48/90 01-0 www.autohaus-peters.de

Schmitt Maate 1 (An der Dalumer Allee) 49835 Wietmarschen Tel. 0 59 25-9 93 20 Mobil 01 72-5 35 55 40

Autohaus Lammers OPEL-Service-Partner 49835 Lohne Telefon 0 59 08/96 92 62

Lingener Straße 44 49835 Wietmarschen Tel. 0 59 25 / 9 05 78 96

www.autohaus-büscher.de

Uelsen · Ziegeleistraße 7

TELEFON: (0 59 48) 3 33 HAUPTSTRASSE 23 – 49847 ITTERBECK – FAX 3 44

H.

Greiten

Inh. Sigrid Greiten

49835 Wietmarschen-Lohne Einsteinstr. 1/Gewerbegeb. A31, 49835 Wietmarschen-Lohne, ( 05908/93735-0

www.autohaus-brueggemann.de

Franz-Josef-Str. 19 · Tel. 0 59 08/6 26 · Fax 0 59 08/16 77 Reparaturen aller Art · TÜV- und AU-Abnahme

www.renault-reinhardt.de

...Ihr fairer Opel-Partner Georgsdorfer Straße 18 · Veldhausen 콯 (0 59 41) 9 29 50


Anzeigensonderveröffentlichung der

S ONNTAGS Z EITUNG · 1. Januar 2012

Zusatzheizungen: Aus dem Stand heraus warm Kein Zittern mehr am Morgen Die mobile Welt schwört auf Standheizungen. Kein Eis kratzen, nur kuschlige Wärme und losfahren. Die kleinen Durchlauferhitzer werden in den Kühlmittelkreislauf zwischen Motor und Wärmeaustauscher montiert, verbrennen Kraftstoff und geben die dabei entstehende Wärme an den Kühlkreislauf des Motors ab. Per Knopfdruck strömt nach 20 bis 30 Minuten wohlige Zimmertemperatur ins Fahrzeug, die Restwärme heizt den Motor vor. Das schafft Sicher-

heit im Straßenverkehr und schont in der Kaltstartphase Auto und Umwelt. Jetzt hauchen Standheizungen das Wohlfühlklima auch Elektrofahrzeugen ein. Ein schwieriges Unterfangen, denn ohne die Abwärme des Verbrennungsmotors muss zugeheizt werden. Geschieht dies elektrisch, reduziert sich die Batteriekapazität der Stromer um die Hälfte der ohnehin schon begrenzten Reichweite. Die effizientere Lösung: Zusatzheizungen, die mit Bioethanol betrieben werden und unabhängig vom Bordnetz arbeiten. Sie wärmen nahezu CO2-neutral, blasen rund 90 Prozent weniger Abgase in die

Umwelt als gesetzlich vorgeschrieben und verbrauchen zwischen 0,4 und 0,5 Liter Bioethanol pro Stunde. Die Geräte gibt es als Wasser- und als Luftheizung. Fahrer von Hybrid-Autos müssen schon lange nicht mehr frierend in den Tag starten. Elektrische und auch brennstoffbetriebene Zusatzheizungen wärmen bei Bedarf auch den Akku und beim Start im Elektrobetrieb den Verbrennungsmotor vor. An der großen Front der Benzinund Diesel-Autos wird die Heiz-Technik von Jahr zu Jahr ausgefeilter. Die kleinen, leichten Öfen verbrennen gerade mal 0,2 Liter Kraftstoff in

der Stunde und powern mit mindestens vier Kilowatt Heizleistung. Besitzer von Diesel-Autos, die einen elektrischen Zuheizer oft schon an Bord haben, können diesen in der Werkstatt mit einem programmierbaren Modul schnell und günstig zur vollwertigen Standheizung aufrüsten lassen. Die meisten nachgerüsteten Benzinheizungen vertragen übrigens den Kraftstoff E10. Vorausgesetzt, sie wurden ordnungsgemäß installiert. Informationen erteilt die Fachwerkstatt. Für ab Werk eingebaute Geräte geben die Autohersteller Auskunft über die Verträglichkeit.

Die Kfz-Fachbetriebe der Grafschaft wünschen allen Kraftfahrern ein unfallfreies neues Jahr!

Nordhorn Ihr persönliches Autohaus

Opel-Vertragshändler

Gronauer Hof 4 · 48527 Nordhorn Telefon 0 59 21/40 50 www.autohaus-meyer.de www.ford-nordhorn.de

Neuenhauser Straße 145 48527 Nordhorn · Tel. (0 59 21) 8 36 60

www.averes.com Bentheimer Str. 108 · Nordhorn · Tel. 0 59 21 / 48 19

Mers

www.renault-leemhuis.de

Nordhorn · Emlichheim Emsbüren · Wietmarschen-Lohne

Borkener Hof 1 · 48527 Nordhorn · Tel. 0 59 21/7 11 71 85 od. 01 72/6 95 42 78

Lingener Straße 104 48531 Nordhorn Tel. (0 59 21) 30 82 20 Fax (0 59 21) 3 95 66

-Vertragshändler

-Vertragshändler

Snippe

Kfz-Meisterbetrieb · Service von A bis Z Otto-Hahn-Str. 43 · 48529 Nordhorn · Telefon 0 59 21/43 99

www.auto-janning.de Nordhorn/GIP-West Coesfelder Hof 5 Telefon (0 59 21) 44 46

-Vertragspartner

Reparatur aller Marken (bis 7,5 t) auch Old- und Jungtimer

Mehrmarkenwerkstatt Einbau von Gasanlagen

Carl-Zeiss-Str. 6 • 48529 Nordhorn • Tel. 0 59 21/9 09 93 22 Fax 0 59 21/9 09 93 20 · E-Mail: benno@dues-kfz.de · www.dues-kfz.de

-Servicepartner Westfalenstr. 29 · 48529 Nordhorn · Tel. (0 59 21) 7 2718 71

Schüttorf Bahnhofstraße 7 Telefon (0 59 23) 44 25

MAM Udo Stahnke Kfz-Meisterbetrieb Max-Born-Straße 11 48529 Nordhorn Tel. (0 59 21) 68 03 Fax (0 59 21) 99 16 14 E-Mail: M.A.M.@t-online.de www.motorradautomehr.de

Automarkt ANHÄNGER

SUZUKI

OPEL

Anhängerverleih

Corsa

H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

EZ 10/98, 5-trg, 48 kW, 137.000 km, TÜV/AU NEU, blaumetallic, Radio/CD, Servo, ABS, Front- u. Seitenairbag, ZV, inkl. Winterreifen, VB 2300,€. ꇴ 015253504204

Koch Anhänger f. Gewerbe u. Freizeit. Verkauf - Service - Ersatzteile. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

Pkw-Anhänger

48599 Gronau - Alter Postweg 156 Tel: 02562/71830 www.auto-effing.com

NUTZFAHRZEUGE/ T

Marken: Unsinn - Anssems, RANSPORTER Verkauf - Ersatzteile - Finanzierung. Sonntags Schautag. Anhänger-Dobrowolski, Diet- Hapert Anhänger rich-Borggreve-Str. 30, f. Gewerbe u. Freizeit. Ver49828 Neuenhaus, ꇴ 05941- kauf - Service - Ersatzteile. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 5037 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

CAMPING/WOHNWAGEN/REISEMOBILE Große Auswahl!!! Neue und gebrauchte Reisemobile, voll-/teilintegrierte mit Festbett, Einzelbetten ...

Dulle Mobile GmbH Tel.: 0 59 35 / 99 95 90 An der A31 · Abfahrt 20/Wesuwe www.dulle-mobile.de

www.bosch-dienst.com

AUTOVERMIETUNG

Die

richtigen

Gebrauchten finden Sie in der

S O N N TAG S Z E I T U Anzeigenb

latt für die Grafschaft

Bentheim

NG

KFZ-SERVICE Kratzer oder Delle? Morgens gebracht – bis abends gemacht. Wir reparieren Ihre Lackschäden. Dekra zertifiziert! Colorworks Smartrepairzentrum Nordhorn, Jetzt neu: Döppers Esch 10 ꇴ 05921-7139588, 01722059960 www.colorworksnordhorn.de

ng Anfertiguach Maß n

Gabelstaplervermietung H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Hier kommt Ihre Werbung an! Ihr Spezialist für Kraftfahrzeuge

NISSAN ● Kleintransporter ● Lkw für Umzüge ● versch. PKW für ● Kleinbusse für Club● Geschäft und privat ● und Urlaubsfahrten ● Autotransporter, Anhänger, auch mit Kühlung

Vito Bus, 8-Sitzer für Kegelfahrten, Betriebsausflüge, Messebesuche usw., Komfortbestuhlung, Klimaanlage, zu vermieten. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen. ꇴ 05942-9394-0, Fax 939444, www.unimoglist.de

KFZ-ANGEBOTE HYDRAULIKSCHLAUCH-SERVICE

SHIFT_the way you move

48599 Gronau - Alter Postweg 156 Tel: 02562/71830 www.auto-effing.com

48529 Nordhorn • GIP-Ost • Bornestaße 10 Tel. 0 59 21/ 54 08



SonZ_01.01.2012