Issuu on Google+

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim www.sonntagszeitung-grafschaft.de

10. Juli 2011 ¡ 27. Woche ¡ 22. Jahrgang

ein lohnender Vergleich!

BvL

zu TageshĂśchstpreisen!

Wir kaufen Altgold und Silber jeglicher Art. SOFORT GELD IN BAR! seit 1993

JUWELIER

INCE

Firnhaberstr. 3 ¡ 48529 Nordhorn Tel. (0 59 21) 7 36 75

NEUBAU-RAUMUNGSVERKAUF!

BvL-Kßchenstudio BvL-Kßchen – immer

Telefon (0 59 21) 80 01-0

Goldankauf

Wir bauen einen neuen Zweirad-Markt und räumen unser altes Geschäft!

Vergleichen Sie! Holen Sie sich Ihr unverbindliches Angebot!

Elektro-GroĂ&#x;- und Kleingeräte • KĂźchen • Leuchten • Service Frensdorfer Ring 1 ¡ 48529 Nordhorn Telefon 0 59 21 / 80 89 - 0 ¡ www.bvl-nordhorn.de

*gegenĂźber dem unverbindlich empf. Preis des Herstellers

Auf einen Blick

Wohin heute?

KartoffelkĂśnigin wird gewählt Die Vorbereitungen fĂźr das Emlichheimer Herbstfest, das am zweiten Wochenende im September veranstaltet wird, laufen auf Hochtouren. Aus diesem Anlass wird auch die „Grafschafter KartoffelkĂśnigin“ gewählt. Bewerbungen sind jetzt mĂśglich. Seite 3

*>ĂƒĂƒÂ‡ĂŠĂ•Â˜`ĂŠ iĂœiĂ€LĂ•Â˜}ĂƒÂ‡ vÂœĂŒÂœĂƒĂŠ [DIGITAL]

hauptstr. 29, nordhorn tel. [0 59 21] 99 40 30

Bauen, Wohnen und Energiesparen Auf drei Sonderseiten präsentiert die SonntagsZeitung die neuesten Trends aus dem Bereich Bauen und Wohnen. Seite 9 bis 11

Filmhits und DVD-Verlosung Die SonntagsZeitung stellt auf der Jungen Seite wieder neue Filmhits vor und verlost mehrere DVDs. Seite 13

SchĂźtzenverein Eichenlaub in Twist Vom 16. bis 18. Juli heiĂ&#x;t es wieder „Drei tolle Tage auf dem BĂźlt“. Der SchĂźtzenverein Eichenlaub feiert sein diesjähriges SchĂźtzenfest. Seite 17

10.00 bis 17.00 Uhr Mineralien- und Fossilienmarkt im Museum „Natura Docet“ in Denekamp 13.00 bis 17.00 Uhr FĂźhrungen durch die Bronzezeit, Bronzezeithof im Feriengebiet in Uelsen

0SFJ°V7EYHMW WXEXX%YWO°RJXIR &)60-2 (MI &YRHIWVIKMI VYRK PSFX 7EYHM%VEFMIR WGL[IMKX EFIV [IMXIV ^Y HIV ERKIFPMGLIR 0MIJIVYRK ZSR /EQTJTER^IVR MR HMI /VMWIR VIKMSR 8VSX^ IVLIFPMGLIV (I JM^MXI FIM HIR 1IRWGLIRVIGL XIR WIM 7EYHM%VEFMIR IMR 0ERH ZSR yKVS—IV WXVEXIKM WGLIV &IHIYXYRKl WEKXI &YR HIWOER^PIVMR %RKIPE 1IVOIP '(9  HIQ 7IRHIV 7EX %YGL :IVXIMHMKYRKWQMRMWXIV 8LSQEW HI 1EM^MžVI '(9

YRH &YRHIWMRRIRQMRMWXIV ,ERW4IXIV *VMIHVMGL '79

[°VHMKXIR HMI 7EYHMW EPW 7XE FMPMXÆXWJEOXSVMRHIV6IKMSR 2EGL 1IHMIRMRJSVQEXMSRIR EYW 6IKMIVYRKW YRH /SEPMXM SRWOVIMWIR LEX HIV &YRHIWWM GLIVLIMXWVEXHMI0MIJIVYRKZSR 0ISTEVH4ER^IVRERHEW 0ERH KIRILQMKX (MI 6IKMI VYRK WEKX HE^Y EFIV SJJM^MIPP RMGLXW *VMIHVMGL WMILX MR 7EYHM %VEFMIR IMRIR [MGLXMKIR :IV F°RHIXIR MQ /EQTJ KIKIR HIR MWPEQMWXMWGLIR 8IVVSV -R y&MPHEQ7SRRXEKl[SPPXIHIV 1MRMWXIV ^Y HIV YQWXVMXXIRIR 4ER^IVPMIJIVYRK ER HEW 0ERH ^[EV RMGLX HMVIOX 7XIPPYRK RILQIR WEKXI EFIV y-R IMRIV 7MXYEXMSR MR HIV WMGL EYJ HIV

EVEFMWGLIR ,EPFMRWIP WXEEXPM GLI 7XVYOXYVIR [MI ^YQ &IM WTMIP MQ .IQIR EYJPÂśWIR MWX 7EYHM%VEFMIR IMR [MGLXMKIV 7MGLIVLIMXWTEVXRIVl (I 1EM^MžVI WEKXI HIQ y,EQFYVKIV %FIRHFPEXXl 7EYHM%VEFMIRWIMIMR:IVF°R HIXIV HIW ;IWXIRW YRH yIMRIV HIV [MGLXMKWXIR 7XEFMPMXÆXWER OIV MR HIV 6IKMSRl 3LRI HEW YQWXVMXXIRI ;EJJIRKIWGLÆJX ^Y IV[ÆLRIR WTVEGL EYGL IV ZSR IMRIV WXVEXIKMWGL [MGLXM KIR0EKI7EYHM%VEFMIRW(EW 0ERH KVIR^I ER HIR .IQIR HIV yMR KVS—IV +IJELV WIM IMR JEPPIRHIV 7XEEX ^Y [IVHIR r YRH HIV 8IVVSVSVKERMWEXMSR %P/EMHERSGLQILV6EYQ^Y KIFIRl (MI)RXWGLIMHYRK°FIV6°W XYRKWPMIJIVYRKIR WIM y^Y RÆGLWX IMRI WMGLIVLIMXWTSPMXM WGLIl WEKXI HIV 1MRMWXIV y1IRWGLIRVIGLXW°FIVPIKYR KIR Q°WWIR IMRI 6SPPI WTMI PIR HSGL °FIV[MIKIR HMI MR XIVREXMSREPIR 7MGLIVLIMXWMRXI VIWWIRl 2EGL ĂŒFIV^IYKYRK HIW 74(:SVWMX^IRHIR 7MKQEV +EFVMIPZIVWXœ—XHIV4ER^IVHI EPRMGLXRYVKIKIRHMI6MGLXPM RMIRJ°V6°WXYRKWI\TSVXIy)V MWX EYGL TSPMXMWGL YRH QSVE PMWGL YRZIVXVIXFEV (IRR IW [EVIR WEYHMWGLI 4ER^IV HMI MR &ELVEMR HMI *VIMLIMXWFI[I KYRK FIOÆQTJXIRl WEKXI +E FVMIP

14.00 Uhr 50 Jahre FSV FĂźchtenfeld: „FĂźchtenfeld im Mittelalter“ und „Spiel ohne Grenzen“ im Birkenstadion in FĂźchtenfeld 14.00 Uhr Sommerkirmes auf dem Kuhmplatz in SchĂźttorf

>YV*IMIVHIV

9REFLÇRKMKOIMX HIW 7²HWYHERW WMRH KIWXIVR 8EYWIRHI &²V KIV HIW 0ERHIW ^ELPVIMGLI ;²VHIRXVÇKIV EYW HIQ %YWPERH WS[MI4VÇWMHIRX7EPZE/MMVMRHMI,EYTXWXEHX(WGLYFEKIOSQQIR%RHIR*IMIVPMGLOIMXIRREL QIRYRXIVERHIVIQ92+IRIVEPWIOVIXÇV&ER/M1SSRYRHHIVJV²LIVI97%Y—IRQMRMWXIV'SPMR 4S[IPPXIMP%Q1MXXEKIVOPÇVXIHIVW²HWYHERIWMWGLI4EVPEQIRXWTVÇWMHIRX.EQIW;ERM-KKEHIR RIYIR 7XEEX SJJM^MIPP J²V YREFLÇRKMK 2EGL HIV JIMIVPMGLIR 4VSOPEQEXMSR [YVHI ^YQ IVWXIR 1EP HMI *PEKKI HIV RYR N²RKWXIR 2EXMSR HIV ;IPX KILMWWX &YRHIWOER^PIVMR %RKIPE 1IVOIP '(9

WEKXIHIQRIYKIKV²RHIXIR7XEEX9RXIVWX²X^YRK^Y

JETZT NEU! PKW-Vermietung

z.B. Mercedes C 220 CDI

1MPPMSRIR)YVS7GLEHIRWIVWEX^ /SVVYTXMSRMR &IVPYWGSRM*MVQE 1%-0%2((MI-RZIWXQIRXJMV QE HIW MXEPMIRMWGLIR 1MRMWXIV TVÆWMHIRXIR 7MPZMS &IVPYWGSRM MWX KIWXIVR [IKIR /SVVYTXMSR ^YV>ELPYRKZSR1MPPMSRIR )YVS 7GLEHIRWIVWEX^ ER IMR /SROYVVIR^YRXIVRILQIRZIVYV XIMPX[SVHIR1MXEVFIMXIVHIVMR

^[MWGLIR ZSR &IVPYWGSRMW 8SGLXIV1EVMEKIJ°LVXIR*MRMR ZIWX,SPHMRK LEFIR REGL %YJ JEWWYRKHIW+IVMGLXWMQ/EQTJ YQHMIĂŒFIVRELQIHIW:IVPEKW 1SRHEHSVM MR HIR IV .EL VIR IMRIR 6MGLXIV FIWXSGLIR HEQMXHMIWIVIMRJ°VHIR-RHYW XVMIPPIR'EVPS(I&IRIHIXXMZSV XIMPLEJXIW9VXIMPEYJLSF 1MX WIMRIV )RXWGLIMHYRK FI WXÆXMKXIHEW&IVYJYRKWKIVMGLXMR

1EMPERH IMR 9VXIMP ZSR  EYW IMRIV RMIHVMKIVIR -RWXER^ (MI6MGLXIVVIHY^MIVXIRNIHSGL HIR 7GLEHIRIVWEX^ERWTVYGL ZSR YVWTV°RKPMGL  1MPPMS RIR)YVS2EGLHIV9VXIMPWZIV O°RHYRK XIMPXI (I &IRIHIXXMW 9RXIVRILQIRQMXHIV7GLYPH WTVYGLFIWXÆXMKIHEWW/SVVYT XMSRJ°VHIR:IVPYWXZSR1SR HEHSVMZIVERX[SVXPMGLKI [IWIRWIM

Unser Mietangebot: � 1 Atego Koffer mit LBW � 2 Sprinter, 3,5 t, hoch/lang � 1 Sprinter, 9 Personen � 1 Axor mit Ladekran � 4x Vito/Viano, 8/9 Personen � div. Anhänger fßr PKW � Harley-Davidson-Vermietung Ihr Nutzfahrzeugservice von A–Z

Inh. Wilfried List

Mercedes Benz Unimog

Robert-Bosch-StraĂ&#x;e 7 49843 Uelsen Tel. (0 59 42) 93 94 - 0 www.unimog-list.de

am 17. Juli:

Sascha W.

Klaviermusik zum entspannen und geniessen

akzent KĂźchen GmbH • Inh. R. VĂśllink & S. Haverland • Walther-Bothe-StraĂ&#x;e 10 • 48529 Nordhorn • Tel. 0 59 21.72 21 12

Zeit fĂźr eine

Wir renovieren auch Ihr

gute Figur www.andrea-scholand.de

Eine von uns: Ilona Menken Geschäftsstellenleiterin Sparkasse Nordhorn-Stadtflur Telefon 05921 821821

*2011

Ladenlokal!

im Bikini Naturheilpraxis Andrea Scholand Telefon: 0 59 21/67 08

„Werkstatt des Vertrauens“

GmbH & Co.KG

FuĂ&#x;bodentechnik

Sandhook 9 • 48531 Nordhorn Telefon 0 59 21-7 26 86-0 www.floor-more.de

EuregiostraĂ&#x;e 5 ¡ 48465 SchĂźttorf ¡ Tel. (0 59 23) 9 03 30 www.MenzelAutomobile.de

Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn

GenieĂ&#x;en Sie Ihr Leben. Wir kĂźmmern uns um Ihre Zukunft. Jetzt unbedingt persĂśnlichen Finanz-Check machen. Sparkassen-Finanzkonzept – umfassend, kompetent, individuell. Jetzt bei allen Kundenberatern in den Geschäftsstellen der Kreissparkasse Nordhorn.


Lokale Wirtschaft

10. Juli 2011

lung Buchhand am k lo Sch ßpar

NORDHORN

öfferer: Christina H

dia Bella Ar€ca 24,95 ,

ia Verlag Styr n aße 11a der Literate n lie Bahnhofstr Das Ita ntheim Be r. d tle Ba ns 5 Kü 4845 und 22 /41 21 Telefon 0 59

VORJAHRESMODELLE

50% 40 %RABATT

10%– Einzelstücke –

20 % 30 %

Seite 2

E-Bike ab

1699.-

Enking’s Mühlencafé gehört zu den kulinarischen Botschaftern Niedersachens 2011

„Bild der Frau“ 699.-

599.-

FahrradDoppeltasche 29.95

Carl Enking GmbH

25.-

Öffnungszeiten: Do.–So. ab 14.00 Uhr, Mo.–Mi. für Gruppen ab 15 Personen auf Anfrage, Nov.–März nur sonntags 48488 Emsbüren · Mühlenstraße 36 · Tel. 0 59 03/2 81 · Fax 3 80 www.enking.de

Standpumpe bis 11 Bar

29.50

Kindertagespflege Zweers

39.50 Bentheimer Straße 19 48529 Nordhorn Tel. (0 59 21) 88 88 30 www.peinert.de

– liebevoll, familiennah und flexibel. Im eigenen Haushalt betreut die staaatlich anerkannte Erzieherin Nadine Zweers (Foto) Kinder im Alter von eins bis sechs. Sie ist seit 2010 auch für das Familienzentrum der Stadt Nordhorn tätig. Sie bietet den Kindern vielfältige Spielmöglichkeiten in Haus, Garten und in der näheren Umgebung an. Eine regelmäßige wöchentliche Betreuungszeit von zirka zwölf Stunden oder mehr in den flexiblen Randzeiten in den Morgen- und Abendstunden sowie individuelle Übernachtungszeiten sind nach Vereinbarung möglich. Elementare Grundbausteine für die Entwicklungsförderung sind für Nadine Zweers unter anderem die Persönlichkeitsentfaltung, die Sprachentwicklung und das Sozialverhalten. Um erfolgreich mit Kindern arbeiten zu können, ist eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern wichtig. Freie Plätze in der Kindertagespflege Zweers sind noch vorhanden. Nähere Informationen sind unter Telefon (0 59 21) 99 40 73 erhältlich. Foto: Müller

S ONNTAGS Z EITUNG

Delikatess-Pumpernickel aus Dorfschänke Neesen Emsbüren wurde prämiert Jeden Sonntag

Ab sofort auch leckere Gerichte mit frischen Pfifferlingen

Mittagstisch Hausgemachte Rouladen mit Gemüse und Kartoffelbeilagen

9.50

€ pro Pers. – Jede 4. Person is(s)t sonntags gratis* –

Engdener Straße 32 · 48531 Nordhorn-Brandlecht Telefon 0 59 21 / 47 13 · www.neesen-brandlecht.de * (Gericht bis 12,- Euro, ausgenommen Gruppen ab 8 Personen.)

BÄCKEREI

KO N D I T O R E I

Bringen Sie morgens Ihren Puls auf Trab mit Backwaren von

CAFÉ

PULS

Lassen Sie sich täglich von unseren Backwaren und Kaffeespezialitäten verwöhnen.

Frühstück

inkl. 1 Tasse Café Creme

ab

2,80 €

Nachmittagsangebot (Montag – Samstag)

2,70 €

1 Tasse Café Creme und 1 Stück Kuchen nach Wahl Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 6.30 bis 19.00 Uhr Samstag

6.30 bis 18.00 Uhr

Sonntag

8.00 bis 11.00 Uhr

Graf-Egbert-Straße 11 • im Vechte-Zentrum Schüttorf Telefon 0 59 23 / 99 33 78

Nordhorn: Holger Jens Gosink und Anne Brink-Spalink, Emlichheim, Hahnenberger Diek 52 (Lotte); Jan-Hendrik Mecima Pannenborg und Annika Vogt, Liegnitzer Straße 6 (Carolina); Hendrik Buitenwerf und Johanna Veenstra, Bad Bentheim, Ernst-Burmeister-Straße

Sanda len

30 %– 5r0t!% duzie redu

Kauf von Kinderschuhen ist Vertrauenssache Ihr Kinder- und Jugendschuhhaus in Nordhorn

44 Neuenhauser Straße 44 – Parkplatz direkt vor der Haustür –

54 (Elisabeth Gerry); Johann Schelenberg und Maria Mihajlovna geb. Berezhnaya, Woltermanns Maate 36 (Mark); Gebhard Lübbermann und Sonja geb. Schievink, Uelsen, Geschwister-Scholl-Straße 9 (Marah); Flyrim Shala und Zurafet geb. Durmisi, Kleiner Ring 27 (Amira); Zwantinus Frederik Odink und Jessica geb. Jans, Wielen, Melkweg 13 (Ailina); Markus Wellen und Sabrina geb. Farwick, Bad Bentheim, Goethestraße 33a (Klara); Harald Wolbert und Jutta Heike geb. ten Bosch, Lage, Im Wiesengrund 8 (Fynn Lennard), Zouher Hamati und Rania Toumie, Veldhauser Straße 61 (Emeli); Frank Peter Jeurink und Peggy geb. Hofmann, Hoogstede, Weidenstraße 3 (Jolin); Guido Esschendal und Petra geb. Schoemaker, Wilsum, Kaller Straße 5 (Frida); Tom Johannes Hendrikus Kuipers und Nelli geb. Schmitke, De Lutte, Smidskaamp 22 (Dennis); Martin Miller und Marina geb. Maier,

EMSBÜREN. 36 Produkte aus Niedersachsen wurden „Kulinarische Botschafter Niedersachsens 2011“, darunter auch das von der Carl Enking GmbH aus Emsbüren stammende Delikatess-Pumpernickel.

Gold-Ankauf Gold-Ankauf De Giorgi Nordhorn

Olivenöl Gesichtspflege Gesichtspflege 10,20 7,49 €

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Günther Enking (links) nahm die Urkunde vom Ministerpräsident David McAllister mit Freude entgegen. Foto: Privat

ren nicht die einzigen Kriterien. Die Produkte mussten auch richtig gut schmecken. Außerdem mussten sie mit exzellenter Qualität bei Zutaten und Herstellung und mit einer interessanten Geschichte zum Produkt überzeugen. Eine Fachjury aus Köchen, Sensorikern, Feinkost- und Marketingexperten verkostete und begutachtete rund 140 verschiedene Produkte aus allen Regionen Niedersachsens, vom Zwischenahner Räucheraal über die Harzer Wurst bis zur Fruchtschnitte und Feinkostsauce. Die Familie Enking backt seit mehr als 80 Jahren nach altem überliefertem Re-

Württemberger Straße 3 (Ale- ken geb. Sanli und Sigrid Babette Heindrischewski, beixander). de Obere Blanke 53; Mehmet Güner, Neuenhauser Straße 4, HESCHLIESSUNGEN und Cigdem Kutlar, Gronau, Am Driland 9b. Nordhorn: Marco Schulz und Anja Schüttorf: Krüger, beide Geisinkstraße Carsten Kovert und Irina 11; Benedikt Wallmeyer und Melanie Plüdemann, beide Melanie Ingeborg Voge, beide Quendorf, Am Kreuzplatz 3; FaMöwenstraße 58; Gunnar bian Niels Lange und Jennifer beide Erster RundSeit über 25 Jahren in NOH Hoffmann, weg 39; Maik Otten und Ewa Krystyna Rosiek, beide Föhnstraße 34; Maik Ziaja und ManMünzenhandlung dy Gramms, beide Nordring – Schmuck 56b; Heiner Schepers und Lisa – Zahngold Kötter, beide Samern, Ohner – Münzen Straße 136; Marco Samson Neuenhauser Str. 4 – Nachlässe und Ariane Sobiech, beide – Barzahlung Tel. NOH 3 68 06 Röntgenstraße 20; Majed Sido, Ohne Zwischenhandel = Mehr Geld! Bramsche, Im Rehhagen 8, und Rüken Acar, Kiefernstraße 6. Frank Stegink und Daniela Dagmar Lünding, beide Blu- Uelsen: Jörn Neerken und Sabrina menstraße 24; Tobias Revermann und Stefanie Oort- Jaffke, beide Im Wiesengrund mann, beide Damme, Eichen- 2; Jens ten Brink und Chrisweg 1; Thomas Rensing und tin Quaing, beide Itterbeck, Christine Schulze, beide Opo- Krummen Kamp 33; Ingo Gerlonyweg 6; Frank Mustafa Hin- rit Zielmann und Jorina

E

15,95 11,99 €

7,99 6,29 €

zept ursprüngliches Pumpernickel – ausschließlich aus Roggenschrot, Wasser und Jodsalz. Den Roggen für diese Spezialität liefern die landwirtschaftlichen Genossenschaften aus der Region, das Reinigen und Schroten übernimmt die eigene Windmühle. Der Teig wird aus Schrot, Wasser und Salz in einem großen Knetkessel zubereitet und anschließend 24 Stunden gebacken. Durch dieses schonende Verfahren wird die Stärke karamellisiert, wodurch das Brot seine schöne, dunkle Farbe und den leichten, süßlichen Geschmack erhält.

Standesamtliche Nachrichten GEBURTEN

Ladival 200 ml

Autan 100-ml-Pumpspray

Carl Enking ist kulinarischer Botschafter 2011

„Es ist großartig, was die rund 700 Unternehmen der Ernährungswirtschaft in Niedersachsen leisten“, sagte Ministerpräsident David McAllister anlässlich der Prämierungsveranstaltung in Hannover. Vor rund 100 Gästen aus der Branche sowie vor zahlreichen Politikern aus niedersächsischen Regionen überreichte McAllister die Auszeichnungen für hervorragende Lebensmittel an 33 Unternehmen aus Niedersachsen. Aus dem Emsland wurden gleich zwei Produkte ausgezeichnet. Neben der Firma Enking wurde auch die Kornbrennerei Heydt aus Haselünne mit dem Erzeugnis „Alter Heydt 1860er Korn“ zum kulinarischen Botschafter ernannt. Die Veranstaltung war der Höhepunkt des Wettbewerbes „Kulinarisches Niedersachsen 2011“. Erfahrung und Können der Hersteller wa-

Unsere Angebote im Monat Juli: z. B.

Hans, beide Wilsum, Roggenkamp 6; Chris Norder und Elke Rakers geb. van der Kamp, beide Wilsum Rotdornstraße 5; Markus Vischer und Dörthe Pfingsten, beide Itterbecker Straße 28; Hubert Brümmer und Johanne Pamann geb. Wolter, beide Feriengebiet am Waldbad; Andreas Schottert und Jessica ten Voorde, beide Gartenweg 12; Gary Huisken und Claudia Bloemendal, beide An der Itter 7; Heinrich Johann Gustav Hinkenhuis und Renate Kringel geb. Siegmund, beide Wilsum, Dorfstraße 75.

STERBEFÄLLE Nordhorn: Abdulsattar Chbib, Bad Bentheim, An der Diana 9a; Anneliese Lotte Paula van Es geb. Albrecht, Bad Bentheim, Dorfstraße 5; Anna Bernhardine Haverland geb. Berling, Tannenstraße 55a; Heinrich Willi Peter Bertram, Melanchthonstraße 20; Maria Katharina

Satz, Layout und Gestaltung Ihrer Anzeigen direkt bei uns im Verlagsbüro.

Fordern Sie uns. Coesfelder Hof 2 · 48527 Nordhorn Telefon 0 59 21/80 01-0 · Fax 0 59 21/80 01-8 20

Bei uns tanken Sie „preiswert“! Die 2. Tankstelle nach der Grenze!

Diesel Autogas

p. L. € p. L. €

Jacobs „Krönung“

1.269 0.589

500 g €

3.79

„Ertanken“ Sie sich eine kostenlose Autowäsche!

Roeleveld-Rolink Denekamp Nordhornsestraat 138 Telefon 00 31 / 5 41 35 13 66

Veldhauser Straße 61 48527 Nordhorn Telefon 0 59 21/3 52 23 Apotheker-Drees-Straße 1 48455 Bad Bentheim Veldhauser Straße 61 Telefon 0 59 22/62 25 www.friseurteam-elskamp.de Nordhorn Tel.: 0 59 21/3 52 23 www.meinfriseurshop.de

NEU bei uns: Pflegeprodukte von

Pund geb. Speller, Brandenburgstraße 5; Kurt Bauer, Neugnadenfeld, Herrnhuter Ring 1; Hildegard Emilie Swoboda geb. Wloka, ElisabethTag- und Nachtruf straße 84; Alide Anna Kruse, Vechtestraße 1; Uwe Lausch(05921) ke, Lingener Straße 36; Gertrud Christa Eva Harmsen geb. Dähling, Berglandstraße 61; Harm Hindrik Siller, Osterwald, Voestdiek 4; Waltraud Eri- guste Friederike Verwold geb. ka Damrath geb. Köhler, Hed- Arnink, Krankenhausweg 1. wigstraße 7; Heinz Edmund Uelsen: Erich Kutzer, RovenkampstraMax Wolters, Gölenkamp, ße 34. Hardinghauser Straße 57; Carsten Alfons Röcker, EmlichSchüttorf: Christine Margarete Wilhel- heim, Wiggerskamp 9; Johann mine Bültmann geb. Sundag, Helbos, Hardingen, Hasselweg Engdener Straße 48; Georg Her- 13; Hendrika Gülink geb. mann Verwold, Hagen 17; Au- Meyer, Rönnebergstraße 26.

34642

S ONNTAGS Z EITUNG Geben Sie Ihre Anzeige online auf:

www.sonntagszeitung-grafschaft.de


Lokales

10. Juli 2011

Seite 3

REISEN FÜR PREISBEWUSSTE MECKLENBURGISCHE SEENPLATTE – Restplätze SÜDTIROL RÜGEN DREILÄNDERECK: Österreich, Deutschland, Schweiz MARIENBAD, Perle des Bäderdreiecks ERZGEBIRGE

Mi. 21. 9. – So. 25. 9. 219.– € HP Do. 11. 8. – Mo. 15. 8. 219.– € HP Do. 6. 10. – So. 9. 10. 229.– € HP Di. 13. 9. – Sa. 17. 9.

229.– €

Mo. 19. 9. – Do. 22. 9. 119.– € HP Mo. 8. 8. – Do. 11. 8. u. Mo. 5. 9. – Do. 8. 9. 119.– € HP

alle Preise pro Person im DZ im mind. 3***-Hotel

Anmeldung und sowie MELDUNG UNDDurchführung DURCHFÜHRUNG: ausführliche Beratung:

Sommerfest bei den Kleingärtnern

Emlichheim wählt die Kartoffelkönigin Bewerbungen sind jetzt möglich EMLICHHEIM. Voll in den Vorbereitungen befindet sich das Organisationsteam des Emlichheimer Herbstfestes, das regelmäßig am zweiten Wochenende im September veranstaltet wird. Erstmals eingebunden ist die Geschäftsstelle des VVV-Büros mit den Mitarbeiterinnen Sarah Strenge, Johanne Beckmann und Helma Smit. Ein etablierter Bestandteil ist die Wahl der Grafschafter Kartoffelkönigin. Mittlerweile wird

zum sechsten Mal zu der Wahl aufgefordert und es gilt die amtierende Königin Jorina Toomsen abzulösen. Aufgerufen sind dabei nicht nur Kandidatinnen aus Emlichheim, sondern aus der gesamten Grafschaft aber auch weibliche Gäste, die die Grafschaft besuchen. Im Jahr 2009 standen beispielsweise eine Kandidatin aus Itterbeck und eine Kandidatin aus der Emlichheimer Partnergemeinde Grabow (Polen) auf der Bühne und stellten sich der Wahl, die die Itterbeckerin Helen Weersmann für sich entscheiden konnte. Der Siegerin winkt ein von der Firma Emsland-Stärke GmbH gestiftetes Preisgeld in Höhe

von 500 Euro. Doch vor der Wahl heißt es mit richtigen Antworten zu Fragen rund um die Kartoffel zu punkten. „Gefragt sind vor allem Spontanität und Hintergrundwissen über die Kartoffel“, berichtet die derzeit amtierende Königin Jorina Toomsen. Im Laufe der Regentschaft gilt es, einige repräsentative Aufgaben wahrzunehmen wie zum Beispiel die Verlosung anlässlich des Weihnachtsmarktes zu unterstützen oder Medaillen beim Emlichheimer Pfingstlauf und bei der Fahrradveranstaltung „Fietsen ohne Grenzen“ zu vergeben. Als Motto für die Teilnahme gilt laut Sarah Strenge vom örtlichen VVV- Büro dennoch:

„Bei der Wahl dabei sein ist alles!“ Bewerben können sich Frauen ab 18 Jahren. Strenge erteilt unter der Telefonnummer (0 59 43) 999 2915 gern weitere Auskünfte. Die Bewerbung kann auch online erfolgen. Auf der Internetseite www.vvvemlichheim. de wird ein Bewerbungsbogen hinterlegt. Das zweitägige Straßenfest beginnt am Samstag, 10. September. Am Sonntag, 11. September, haben die Geschäfte in Emlichheim während des Herbstfestes ab 14 Uhr geöffnet. Teile der Straßen im Dorfkern sind dann für den Straßenverkehr gesperrt und werden für diese beiden Tage zur Fußgängerzone. In den kom-

Veldhauser Str. 296 48527 Nordhorn Tel. 0 59 21/8 34 90

menden Wochen wird das übrige Rahmenprogramm des Herbstfestes abschließend zusammen gestellt und noch rechtzeitig bekannt gegeben. Aller Voraussicht nach wird es auch wieder einen HerbstfestPass für Kinder mit Gutscheinen und einem Losabschnitt geben. Der Pass wird dann Ende August in den Emlichheimer Geschäften und im Rathaus zu erwerben sein. Informationen und Anmeldungen zu den Standplätzen erteilt Sarah Strenge vom VVV unter der Telefonnummer (0 59 43) 999 29 15 oder unter info@ vvv-emlichheim.de.

NORDHORN. Am kommenden Sonntag, 17. Juli, feiert der Kleingartenverein Nordhorn am Ende des Ootmarsumer Wegs sein Sommerfest. Ab 11 Uhr geht es neben dem Vereinshaus los mit einem bunten Programm. Ab Mittag gibt es Erbsensuppe, aber auch Kaffee und Kuchen, Popcorn und Gegrilltes. Auch ein Kinderflohmarkt, Kinderschminken, eine Hüpfburg, Ponykutschfahrten durch das große Gartengelände und viele Infos für die Besucher stehen auf dem Programm. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Dazu dreht sich das Glücksrad und das Gewicht eines dicken Schinkens ist zu erraten. Einige Gärten sind wieder freige-

worden. Wer Interesse an einem Garten hat, der findet an diesem Tag sicherlich den richtigen Ansprechpartner auf dem Fest. Ein 300 Quadratmeter großer Garten kostet 45 Euro Pacht im Jahr, dazu kommt die Vereinsmitgliedschaft von 20 Euro. Für 65 Euro im Jahr hat man bereits die Möglichkeit zu ackern und Gemüse biologisch anzupflanzen. Manche Gärten haben bereits eine Hütte, die man vom Vorgänger sicherlich günstig erwerben kann. Näheres erfährt man auf dem Fest, aber auch unter Telefon (0 59 21) 161 78 beziehungsweise (01 72) 843 84 07 (Günter Habbert) oder Telefon (0 59 21) 135 25 (Bernd Rickhoff, 1. Vorsitzender).

BvL feiert 25-jähriges Jubiläum in Nordhorn Über die Jahre hat sich einiges verändert

auch die Elektro-Großgeräteund Kleingeräteabteilung erweitert. Auf einer Verkaufsfläche von nun 1500 Quadratmetern bietet BvL ein breites Produktspektrum an, das sich konsequent an den Bedürfnissen NORDHORN (ARE). Die Fir- seiner Kunden ausrichtet. ma BvL am Frensdorfer Ring 1 in Nordhorn kann zurzeit ihr Die weite Angebotspalette 25-jähriges Jubiläum feiern. umfasst sowohl preisgünstige Am 3. Juli 1986 wurde der FiEinsteigerküchen als auch Delialbetrieb in Nordhorn eröffsignerküchen in allen Preisnet. Bereits am 3. Oktober 1958 hatte der Kaufmann segmenten, übersichtlich präBernhard van Lengerich in sei- sentierte Geschirrspüler, zahlner Heimatstadt Lingen den reiche Küchengeräte, TrockSchritt in die Selbstständigkeit ner und Waschautomaten. Auch die vielseitigen Angebogewagt. te in der Kleingeräteabteilung 1989 kaufte Bernhard van lassen keinen Wunsch offen. In Lengerich das Geschäftshaus der Leuchten-Abteilung könin Nordhorn und ließ es um- nen die Kunden Lampen in albauen. Zur Jahrtausendwende len möglichen Formen und übergab er das Familienunter- Größen bestaunen. In der Sernehmen an seine Söhne Andre- vice-Abteilung lösen ausgeas und Thomas van Lengerich. bildete Fachleute schnell und 2006 wurde die Küchenabtei- zuverlässig alle Kundenwünlung in Nordhorn umgebaut sche. Beim Kauf einer Einbauund beträchtlich vergrößert. küche profitieren die Kunden Damit einhergehend wurde von einer hohen fachlichen

Auch in der Kleingeräteabteilung ist das Angebot vielseitig und groß.

Foto: Konjer

Kompetenz, einer individuel- Eines der wichtigsten Anlie- zu gewährleisten. Von der umlen Beratung und einem guten gen von BvL ist es, stets eine fassenden Beratung bis zur Preis-Leistungs-Verhältnis. gute Betreuung seiner Kunden Montage stehen die qualifi-

zierten BvL-Mitarbeiter den Kundinnen und Kunden somit jederzeit zur Seite, sodass „die Kundinnen und Kunden kochen können, wenn die Monteure gehen“. Auf Wunsch koordiniert BvL bei der Küchenmontage alle beteiligten Handwerker mit dem bewährten „Alles-aus-einer-HandService“. „Die bei uns ausgestellten Küchen sind bis ins Detail ausgetüftelte Planungsbeispiele, bei denen wir auf Schönes und Trendiges setzen, aber auch die Zweckmäßigkeit im Auge behalten“, betont Geschäftsführer Karl-Heinz Brockmann. „Aus alt und langweilig machen wir neu und modern“, bringt es Brockmann auf den Punkt. In der Vorführküche werden regelmäßig Kochshows präsentiert, damit sich der Kunde selbst von der hohen Funktionalität der Geräte einen ersten Eindruck verschaffen kann. Den Erfolg des Unternehmens führt Karl-

Heinz Brockmann nicht zuletzt auf die Qualität der hochwertigen Waren zurück, die von BvL zu „aggressiven Preisen“ vermarktet werden. „Der Einkauf für die beiden Häuser in Lingen und Nordhorn versetzt uns in die glückliche Situation, die Vorteile lückenlos an unsere Kunden weitergeben zu können. Auch Märkte vor Ort können uns nicht stören“, so Thomas und Andreas van Lengerich. „Unser Erfolg war nur mit dem ungeheuren Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, hoher Qualität und großer Zuverlässigkeit möglich. Der Schritt unseres Vaters, vor 25 Jahren nach Nordhorn zu kommen, war absolut richtig. Wir fühlen uns in der Grafschaft heimisch. Der Name BvL steht für Qualität. Alle sind ganz herzlich eingeladen zum 25-jährigen Jubiläum bei BvL in Nordhorn!“

*

e t o b e g n A N Ö H C S E K N A D e Unser Unterbauleuchten Haushaltsgroßgeräte Hauseigener Kundendienst Haushaltskleingeräte Küchenstudio

Tischleuchte „CHICO”

Leseleuchte

L 130 mm, Glas satiniert weiß, , inkl. mm 0 80 B 130 mm, H 10W, IP 20 6x G4 l itte tm ch Leu

2-flg. iert weiß, Edelstahl, Glas satin tch Leu l. ink H 1480 mm, L ES 7W 2x 4 E1 l tte mi UVP : € 132.–

UVP : € 118.–

90

39.

H 840–1270 mm, B 610 mm, inkl. Leuchtmittel G4 3x 20W 30 UVP : € 94.

0 mm, H 1500 mm, A 80 l itte tm ch Leu l. ink G9 1x 48W

00

99.

KüchenEinbaugeräte

UVP : € 362.

Leuchten

Kundenpa P kostenlose

18.

Pendelleuchte

Leseleuchte 90

90

rkplätze

90

35.

NA” „TRIA t

3er Se , 12 L 5 mm, H 45 mm ittel tm ch Leu l. ink , A 110 mm Trafo, IP 20 G4 3x 20W, inkl. UVP : € 51.–

mm, H 310 mm, Ø 250 l itte tm ch inkl. Leu Gu10 1x 50W

00

11.

Gestell Messing, mm, L 1820 mm, B 115 l itte tm ch Leu l. ink G9 3x 60W, IP 20 UVP : € 78.–

80

8.

50 UVP : € 74.

Wand- und Deckenleuchte „FONDOGlas3saetinrier”t weiß,

Briefkasten

Außenleuchte „ROOFUS” 00

21.

inkl. Zeitungsrolle Edelstahl, H 400 mm, B 305 mm, A 125 mm 90 UVP : € 74.

*solange der Vorra

Solarleuchte

inkl. Spieß mm, inkl. H 488 mm, Ø 164 0,5W, 2x LED l itte Leuchtm er eld sm inkl. Bewegung UVP : € 31.–

90

8.

rn.de o h d r o n lv .b w ww

Frensdorfer Ring 1 · Nordhorn · Tel. (0 59 21) 80 89-0 Öffnungszeiten: Mo.– Sa. durchgehend von 9.00 bis 18.00 Uhr

00 . 25

t reicht

Jahre 5 2 BvL Nordhorn

BvL


Lokales

10. Juli 2011

Seite 4

Ein Herz ... für Tiere

0 59 21 / 80 01 - 8 12

nelle Hilfe h für Sc

I hr Tier... Kleintierpraxis an der Vechte Wehrweg 20 · Nordhorn Telefon 0 59 21/99 47 47

Müssen Kaninchen geimpft werden?

Ich heiße Tomi, bin im Oktober 2010 geboren, stubenrein ,geimpft, gechipt, sehr verspielt, fahre gerne mit dem Auto und bin kinderlieb. Ich verstehe mich auch mit Katzen. Wer Interesse an mir hat, sollte sich unter Telefon (0 59 21) 72 20 57 melden, denn ich möchte endlich ein Zuhause für immer finden. Foto: Privat

Im Tierhof Wilsum wartet Pauli, ein Kurzhaar-Dackel, auf ein neues Zuhause. Der Rüde ist sieben Monate alt und geimpft. Er ist sehr verspielt und verschmust. Pauli ist umgänglich und versteht sich auch mit Artgenossen. Kontakt: Telefon (0 59 45) 447, Tierhof Wilsum, Echtelerstraße 15. Foto: Privat

Katzenfütterung und Kastration von frei lebenden Katzen Von Hubert Welling. 1. Vorsitzender des Tierschutzvereins Grafschaft Bentheim e.V. Der Tierschutzverein kann in Sachen Katzenkastration nur das leisten, was die wirtschaftliche Lage sowie die personellen und rechtlichen Möglichkeiten zulassen. Außerdem hält sich der Verein an die Initiativen und Leitlinien diverser Behörden. Daher bitten wir darum, das Einfangen von Katzen ohne Absprache mit dem Vorstand des Tierschutzvereins mit so genannten Katzenfallen zu unterlassen. Es sei denn, Sie selbst übernehmen die Verantwortung und tragen alle diesbezüglichen Kosten einschließlich der Folgekosten und führen alle organisatorischen Aufwendungen selbst durch. Auch weisen wir darauf hin, dass das Füttern von freilaufenden Katzen nicht förderlich ist. Die Folgen hat jeder persönlich zu tragen, da Sie durch das regelmäßige Füttern zum Tierhalter werden. Wir

Der neue Vorstand des Tierschutzvereins Grafschaft Bentheim hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen Tieren in Not zu helfen, unabhängig ob Katze, Hund, Pferd, Ziege oder Kaninchen. Sollten Sie finanzielle Mittel zur Verfügung stellen wollen, nehmen wir gerne Ihre Spenden an, um für alle Tiere einen aktiven Tierschutz durchführen zu können. Helfen Sie uns, die Katzenflut und damit verbundenes Tier-

Hundelaut

Ziererei

Frauenkurzname

Elend einzudämmen. Lassen Sie Ihre Katze kastrieren. Leider finden nicht alle Katzen eine Heimat oder können im Tierheim aufgenommen werden und verkommen so zu Streunerkatzen. Die Kosten für die durchaus sinnvollen Kastrationen können vom Verein Tierschutz Grafschaft Bentheim e. V. aus wirtschaftlichen Gründen nicht aufgebracht werden. Wenn Sie gerne speziell etwas für die Durchführung von Katzenkastrationen tun möchten, haben Sie die Möglichkeit, eine Geldspende zu leisten. Dafür wurde eigens ein Spendenkonto beim Tierschutz Grafschaft Bentheim eingerichtet: Konto-Nr. 151 102 290 bei der Kreissparkasse Grafschaft Bentheim, Bankleitzahl 267 500 01. Der Vorstand des Tierschutzvereins entscheidet dann individuell, welche Katzen kastriert werden können, falls genügend Mittel dafür zur Verfügung stehen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus.

frisch Vermählte

Abscheugefühl

Gefäß für Schnittblumen

Fußballbegriff

IBBENBÜREN. Zwei zweite und zwei erste Plätze konnten die Teams des Agility-Sportvereins „Bunte Hunde Wietmarschen“ beim Turnier des PSK Ibbenbüren für sich verbuchen. Die Agility-Ausbildungswartin Christine Mussenbrock zeigte sich mehr als zufrieden mit dem Verlauf der diesjährigen Turniersaison. „Nach drei Terminen im Juli freuen sich unsere sechs Teams besonders auf das Sommer-Agility-Wochenende unseres Nachbarvereins in Nordhorn, Crazy Dogs, am 13. und 14. August. Natürlich hoffen wir auch dort gut abzuschneiden“, sagte sie. Bereits am Wochenende danach (20./21. August) starten die Teams der „Bunten Hunde“ dann bei dem vom Dachverband DVG ausgerichteten Kreisturnier in Ostbevern. Zeiten und weitere Infos zu Agility, Training und Verein finden Interessierte auf der Homepage der Bunten Hunde (www.asv-buntehunde.de).

Dickblattgewächse

Diskussionsgegenstände

helle englische Biere

Hauptstadt der FidschiInseln nicht machen

bewahren

Bedenken, Zweifel

Wir beraten die Ohren und den Menschen dazwischen

Blechbüchse

kurz für: um das

Kosename e. span. Königin

englisch: einfarbig und

kleine Krebse im Plankton

japanische Großstadt

Kochgefäß

Bindewort

plötzlich

Lagebezeichnung

Fremdwortteil: nach

unversehrt subarktisches Herdentier

früherer Name Tokios

Honorar für Nutzungsrechte

Unterkunft

abgelaichter Hering

Abk.: europäische Norm

www.hoergeraete-horstmann.de oberes Rinderkeulenstück

deutsche Vorsilbe

altgriechisches Gewicht (720 g)

Gespräch mit Gott

Rufname von Pacino

TV-Moderator (Kurzname)

dt. Schauspieler † (Hans) Künstlergruppe

Sprengstoff (Abk.)

Teil des Kopfes

französisch: Name Kälteprodukt gitterförmige Unterlage

T C H E L E R M S E N U N I E V A K T I E R O E T T N O M

Glimmen

Initialen von Sänger Marshall

dafür, für

V T A T S A S O E L G I E R D E L A S E N I E N A I N T E D O P B U E F E I S

eine Zitatensammlung griech. Göttin der Zwietracht

Ausdruck d. Überraschung

R O S T

Südstraße 61 48455 Bad Bentheim Tel. 0 59 22/9 91 26

Stammvater

angerichtete Speisen

H I R N

Göre

Kokenmühlenstraße 2 48529 Nordhorn Tel. 0 59 21/ 7 12 01 14

G E B E T

kurz für: eine

Stadtteil von Köln

Bildung

Fehllos

B K N S T E R U N I K A N E U R R H A L T E N D O I S N E N E R N A O N Z G E B U O I E A L B E M B L E

Schulnote

Organen. Übertragen werden die Viren von Tier zu Tier, aber auch hier spielt die Stechmücke eine Rolle. Selbst Hauskaninchen können infiziert werAkute Form: Die Tiere werden den. im Laufe von ein bis fünf Tagen matter und zeigen zunehDie beste Prophylaxe für Ihren mende Atembeschwerden mit Liebling ist eine regelmäßige erhöhter Temperatur. Dann Impfung. Diese bietet den bestritt der Tod ein. ten Schutz. Über entsprechenMilde chronische Form: Das de Impfintervalle – abgeKaninchen wirkt kränklich, stimmt auf die Lebenssituahat Fieber und leichte Atembe- tion Ihres Kaninchens – beraschwerden. Nach Wochen ten wir Sie gerne. kann eine Erholung eintreten, aber auch Todesfälle sind nicht Ihr Team der Kleintierpraauszuschließen. Das RHD-Vi- xis an der Vechte Dr. Gerd rus führt zu Blutungen in allen und Barbara Dirksen. stirbt plötzlich durch innerliches Verbluten und auch Erstickungsanfällen. Diese Form ist leider die häufigste.

Entspannt in den Urlaub mit Katze und Hund kennzeichnet wurden, müssen tergebrachtes Tier verursacht nicht zusätzlich mit einem hat. Transponder nachgechipt wer•Der Hund fühlt sich am Die Regelungen für das Mit- den wohlsten, wenn die Box nicht nehmen von Hunden und Katzen auf Reisen innerhalb der • Heimtierausweis: Tierarzt zu groß und möglichst dunkel Europäischen Union (außer Ir- trägt Impfung, Kennzeich- untergebracht ist. land, Großbritannien, Schwe- nung und Beschreibung des • Wenn möglich, können Sie den, Malta) wurden seit dem 1. Tieres ein; amtliches Doku- die Box gut im Fußraum des Oktober 2004 vereinheitlicht. ment, das mitgeführt werden Beifahrersitzes abstellen. Wer mit seinem Hund/seiner muss Katze von Deutschland in ein • Wer einen so genannten • Im Laderaum von KombiUrlaubsland innerhalb der Eu- Kampfhund (z.B. Pitbull, Fahrzeugen sind die Boxen am ropäischen Union einreisen Bullterrier) oder ähnliche sichersten quer hinter den untergewill, benötigt folgende Unter- Hunde (z.B. Rottweiler, Do- Rücksitzlehnen bermann) auf Reisen mitneh- bracht. lagen: • Gültige Tollwutimpfung; men will, dem empfehlen wir • Sollten Sie nur auf der RückImpfung mindestens 21 Tage dringend, sich vor Einreise bank Platz haben, dann ist die alt, die Gültigkeitsdauer des nach den aktuellen Bestim- Box ebenfalls quer abzustellen Impfschutzes richtet sich nach mungen bei der Botschaft/ und gut zu sichern. den Angaben des Herstellers, Konsulat des jeweiligen Lan- • Beim Transport eines größesie muss im EU-Heimtieraus- des zu erkundigen. ren Hundes sollten Sie sich, weis vermerkt werden; die Weitere Tipps für die Reise mit sofern Sie keine Kombi-Fahrmeisten Impfstoffe sind nun Hund oder Katze: zeug mit abgetrennten Gitter drei Jahre gültig, manche so- • Hund oder Katze sind am zu den Rücksitzen haben, zugar vier Jahre. besten in dafür vorgesehenen mindest ein Netz anschaffen, Von EdgarEden

• Verpflichtende Kennzeichnung mit Mikrochip; Heimtiere, die vor Juli 2011 mit einer gut lesbaren Tätowierung ge-

Transportboxen aus Kunststoff untergebracht, denn die Autoversicherung haftet nicht für Unfälle, die ein im Auto un-

das zwischen Vorder- und Rücksitzen angebracht wird (im Zoo-Fachhandel erhältlich).

Krächzen auf Englisch Im Urlaub sinkt die Abwehrkraft

Wissensdurst nachtaktiver Vogel

persönliches Fürwort

Faktum, wirklicher Sachverhalt chem. balkonZeichen artiger GermaAnbau nium

altröm. Gewand aus weißer Wolle

Geister

„Bunte Hunde“ Wietmarschen erfolgreich

G V G E S P E T T E Z E N S U E R J A E H U N U M L S K E P S O R W I S S E G L U T A L E H L L I Z E N R H B L E I B E N S E

japanische Münze

altgedienter Soldat

empfehlen Ihnen daher, sofern Sie Futterstellen unterhalten, füttern Sie diese ab, das heißt von Tag zu Tag weniger bis zum kompletten Einstellen der Fütterung. Räumen und reinigen Sie danach bitte die Futterstellen. Tun Sie etwas Sinnvolles, indem Sie Ihre ganze Kraft für den allgemeinen Tierschutz einsetzen. Fordern Sie zum Beispiel die Behörden und Politiker dazu auf und drängen, dass die Kastrationen der wild lebenden Katzen seitens der öffentlichen Verwaltungen übernommen und durchgeführt werden.

Von Dr. Gerd und Barbara kommt es zu schweren LunDirksen genentzündungen. Nur ein bis zwei Prozent der erkrankten Auch Kaninchen sollten regel- Tiere überleben. Sie wird von mäßig ihre Schutzimpfungen Tier zu Tier, über Nager und bekommen. Sie können an auch über Stechmücken übersehr schweren und leider auch tragen. Daher sind auch im unheilbaren Infektionen erHaus lebende Kaninchen nicht kranken , die nach Ausbruch in vor einer Infektion gefeit. Die der Regel zum Tode führen. Myxomatose ist nicht behanMyxomatose: Kaninchen- delbar. Die Impfung ist der seuche oder Kaninchenpest einzig wirksame Schutz. genannt. Es handelt sich dabei um eine gefährliche Viruser- RHD: Die RHD (Rabbit Hekrankung, die mit Schwellun- morrhagic Disease) wird auch gen im Bereich der Augen (die Chinaseuche genannt. Sie bekannteste Symptomatik), kann in drei verschiedenen der Ohren und anderer Körp- Verlaufsformen auftreten: Peeröffnungen beginnt. Später rakute Form: Das Kaninchen

(rgz-p/rae). Wer mitten aus einem stressigen Alltag heraus in Urlaub fährt, wird nicht selten krank. Das labile Immunsystem gerät durch die Entspannung in ein Leistungstief, das Erregern leichtes Spiel bietet. Auch ein Urlaub in heißen Ländern kann den Körper belasten. So können beispielsweise lange Sonnenbäder das Immunsystem schwächen. Noch gefährlicher sind die starken Temperaturschwankungen, wie sie durch Klimaanlagen erzeugt werden. Von der Kühle des Hotels hinaus in die sommerliche Hitze und wieder zurück: Das fordert ohnehin geschwächte Abwehrkräfte. Ein erstes Symptom sind oft Heiserkeit oder Halsschmerzen. In solchen Fällen sollte man die Mund- und Rachenschleimhaut intensiv und langanhaltend befeuchten, rät Professor Hans Behrbohm, Chef der HNO-Abteilung an der Park-Klinik Berlin Weißensee. Gerade Stressgeplagte sollten mit einer Erkältung in der schönsten Zeit des Jahres von

Wer vom klimatisierten Flieger direkt in die Sommerhitze kommt, riskiert eine Erkältung. Foto: djd/G. Pohl-Boskamp

vornherein rechnen und ihre Reiseapotheke dementsprechend bestücken. Beim Lutschen setzt zum Beispiel die Halstablette GeloRevoice Hyaluronsäure frei, die die Rachenschleimhaut mit einem Feuchtigkeitsfilm überzieht und sie damit vor weiteren Reizungen schützt. Neben Medikamenten, die man ohnehin regelmäßig einnehmen muss, sollten sich in der Reiseapotheke ein Wunddesinfektionsmittel

und antibakterielle Wischtücher befinden. Ein Fieberthermometer muss mit, dazu ein Schmerzmittel und ein Präparat gegen Halsschmerzen. Außerdem sollten Wegwerfhandschuhe, Pinzette und Schere sowie elastische Binden an Bord sein. Leichte Schlaftabletten können ebenso sinnvoll sein wie ein Medikament gegen Magen-Darm-Reizung. Sonnen- und Insektenschutzmittel sollten Urlauber in jedem Fall im Gepäck haben.


Räumungsverkauf! Radikal reduziert! Alles mus s raus!

. .. n r ie e f Ă&#x; o r g 2 1 0 2 Weil wir

r e s u ä H e r e s n u e ll ...werden a komplett umgebaut!

$/%(56GHU(LQULFKWXQJVGLVFRXQWHULVWVFKRQEHUHLWVVHLW EHU-DKUHQEHNDQQWI UGLHJ QVWLJHQ3UHLVHLQGHU5HJLRQ8QGMHW]WZHUGHQGLH'LVFRXQWSUHLVH ZHJHQGHQJUR‰HQ8PEDXDUEHLWHQQRFKHLQPDOPDVVLYJHVHQNW

$XVZDKOLPPHU QRFKULHVHQJUR‰

9RUHLQLJHQ7DJHQKDW$OEHUV GHQ JU|‰WHQ 5lXPXQJVYHU NDXI DOOHU =HLWHQ JHVWDUWHW $OOH+lXVHUZHUGHQDXIJUXQG GHV EHYRUVWHKHQGHQ MlKUL JHQ )LUPHQMXELOlXPV NRP SOHWW XPJHEDXW XQG P VVHQ GHVKDOE MHW]W JHUlXPW ZHU GHQ'DPLWGHUHQJH7HUPLQ SODQDXFKHLQJHKDOWHQZHUGHQ NDQQ KDW $OEHUV GLH EHUHLWV J QVWLJHQ 'LVFRXQWSUHLVH QRFKHLQPDOPDVVLYJHVHQNW

VHKU JÂ QVWLJHQ 'LVFRXQWSUHLVH LP5lXPXQJVYHUNDXIQRFKHLQ PDOPDVVLYJHVHQNWKDEHQ8QG GDGLH$XVVWHOOXQJHQ6WÂ FNIÂ U

Å'HU6WDUWGHV 5lXPXQJVYHUNDXIV ZDUHLQHDEVROXWH 6HQVDWLRQ´ Å'HU6WDUWGHV5lX P X Q J V Y H U N D X I V ZDU HLQH DEVROXWH 6HQVDWLRQ´ VR 0LFKDHO 5RRV PDQQ +DXVOHLWHU EHLP (LQ ULFKWXQJVGLVFRXQWHU $OEHUV Å8QVHUH .XQGHQ ODXIHQ VHLW 7DJHQ 6WXUP XQG KDEHQ VRIRUW HUNDQQWGDVVZLUXQVHUHEHUHLWV

Lieferung gratis fßr alle KßchenNeuaufträge s ti a r g e g ta n o M fßr alle ** Neuaufträge

+DXVOHLWHU 0LFKDHO5RRV PDQQLVWPLW GHPELVKHULJHQ 9HUODXIGHV 5lXPXQJV YHUNDXIVVHKU ]XIULHGHQ

**ab einem Auftragswert von â‚Ź500,-

:HQLJH 7DJH QDFK %HJLQQ GHV 5lXPXQJVYHUNDXIV LVW GDKHU GLH$XVZDKODQUHGX]LHUWHQ$U WLNHOQDFKZLHYRUJHZDOWLJÅ(V JLEW ZHLWHUKLQ QRFK 6FKQlSS FKHQ RKQH (QGH´ VR5RRVPDQQ

PRQWLHUW´WHLOW+DXVOHLWHU0L FKDHO5RRVPDQQPLW

.RVWHQORVH/LHIHUXQJXQG 0RQWDJHIÂ U5lXPXQJVDUWLNHO

1RFKYLHOHVGD Å(VJLEWZHLWHUKLQ QRFK6FKQlSSFKHQ RKQH(QGH´ 6W FNJHUlXPWZHUGHQP VVHQ ZHUGHQGLH3UHLVHODXIHQGZHL WHUUHGX]LHUW´

3UHLVHZHUGHQZHLWHUUHGX ]LHUW.XQGHQODXIHQ6WXUP

'RFKGDPLWQLFKWJHQXJĂ…8P GHP 5lXPXQJVYHUNDXI QRFK GLH.URQHDXI]XVHW]HQZHUGHQ GLHVH :RFKH DOOH $UWLNHO DE (XURDXVGHP5lXPXQJV YHUNDXI NRVWHQORV JHOLHIHUW XQG . FKHQ VRJDU NRVWHQORV Tisch, Hochglanz weiĂ&#x;, ca. 90 x 160 cm. Art.-Nr. 02050303

149,Abverkaufs-Preis

8QVHU 7LSS 1XW]HQ 6LH MHW]W GLH *HOHJHQKHLW XQG SURĂ€ WLHUHQ DXFK 6LH YRP JU|‰WHQ 5lXPXQJVYHUNDXI DOOHU =HL WHQ 'HQQ QDFK ZLH YRU JLOW :HU ]XHUVW NRPPW KDW QRFK GLHJU|‰WH$XVZDKO Moderner Schwingstuhl, Gestell verchromt, RĂźckenlehne Hochglanz weiĂ&#x;. Art.-Nr. 02050304/305

379.-

139.-

je

69,-

'HU JU|‰WH 5lXPXQJV YHUNDXIDOOHU =HLWHQ

*in der traditionsreichen Geschichte unseres Hauses!

Abverkaufs-Preis

Räumungsverkauf fßr alle Häuser! ter Am Emscen

MEPPEN Industriestr. 2-4

CLOPPENBURG Emsteker Str. 81

PAPENBURG Deverweg 18-40

NORDHORN FennastraĂ&#x;e 98

Tel.: 05931/8491-0

Tel.: 04471/9212-0

Tel.: 04961/9175-0

Tel.: 05921/72602-0

Ă–ffnungszeiten: Mo-Fr: 09.30 bis 19.00 Uhr Sa: 09.00 bis 18.00 Uhr

Ă–ffnungszeiten: Mo-Fr: 09.30 bis 19.00 Uhr Sa: 09.00 bis 18.00 Uhr

Ă–ffnungszeiten: Mo-Fr: 09.30 bis 19.00 Uhr Sa: 09.00 bis 18.00 Uhr

Ă–ffnungszeiten: Mo-Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr Sa: 09.00 bis 18.00 Uhr

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.albers.de

MR04-2011: Solange Vorrat reicht. LiefermĂśglichkeiten und IrrtĂźmer vorbehalten. Alle MaĂ&#x;angaben sind ca.-Werte. Alle Preise Abholpreise ohne Dekoration.


Lokales

10. Juli 2011

Seite 6

Neue Saunalandschaft im Lingener Freizeitbad Linus Wellness und Erholung LINGEN. Am Mittwoch um 11 Uhr war es soweit - symbolisch wurde der Schlüssel durch die Architekten Krämer und Susok übergeben und damit die neue Saunalandschaft in den Linus Lingen Wasserwelten eröffnet. Der ehemalige Sauna-Innenbereich wurde im dritten ohne Seehundnachwuchs brachte das erfahrene Seehundweibchen Didi am Freitagmorgen ein Bauabschnitt großzügig ausgesundes Jungtier zur Welt. Der 1980 geborene Vater Max, das zweite Seehundweibchen Rita und gebaut und eine neue Gastrodie dreijährige Schwester Janna haben in der nächsten Zeit nichts in der Nähe der frisch gebackenen nomie integriert. Neben einem

Seehundnachwuchs im Tierpark Nordhorn. Nach drei Jahren

Mutter mit ihrem Jungtier zu suchen. Wenn sie zu dicht heranschwimmen, werden sie vertrieben. Dieses Verhalten ist für Seehundmütter völlig normal, denn in den ersten Lebenswochen können vor allen Dingen Seehundbullen den Kleinen gefährlich werden. Im Tierpark sorgt sich aber niemand um den Wonneproppen, denn Max ist ein ruhiger, friedlicher Seehundbulle. Foto: Tierpark Nordhorn

Kreisleistungswettbewerbe der Grafschafter Feuerwehren Sieg für Ohne und Bad Bentheim RINGE/NEUGNADENFELD. Alle zwei Jahre finden die Kreisleistungswettbewerbe der 19 Grafschafter Feuerwehren statt. In zwei Wertungsgruppen, Fahrzeuge mit fest eingebauter Pumpe (LF) und Fahrzeuge mit nicht fest eingebauter Pumpe (TS), starteten 17 Grafschafter Feuerwehren. In zehn Minuten musste eine Löschübung unter den Augen von Wertungsrichtern durchgeführt werden. Nach einem festgelegten Fehlerkatalog wird diese Übung bewertet, wobei einige Übungsteile, insgesamt vier, als Zeittakte gewertet werden. Nach der Übung hat der Gruppenführer, Melder und Maschinisten Fragen zu beantworten und der Angriffstrupp hat Knoten anzulegen. In der Wertungsgruppe TS siegte die Ortsfeuerwehr Ohne mit 389,54 Punkten vor der Ortsfeuerwehr Isterberg

Unser Foto zeigt Thorsten Buhr (Gruppenführer TS - Gruppe Ortsfeuerwehr Ohne), Matthias Hagerott (Gruppenführer LF - Gruppe Bad Bentheim) und Landrat Friedrich Kethorn. Foto: Loh

(377,07 Punkte) und Schüttorf (281,72 Punkte). In der Wertungsgruppe LF siegte die Wettbewerbsgruppe der Ortsfeuerwehr Bad Bentheim mit 384,88 Punkten vor der Ortsfeuerwehr Schwartenpohl (373,27 Punkte) und der Ortsfeuerwehr Gildehaus (343,82 Punkte). Der Sieger jeder Gruppe erhielt aus den Händen

Freizeitbad haben montags bis donnerstags von 9 bis 22 Uhr und sonntags bis 20 Uhr geöffnet. Die Sauna öffnet am Freitag- und Samstagabend länger, bis 23 Uhr. Auch das Freibad hat eine Stunde länger geöffnet, nämlich bis 20 Uhr. So kann man sich bei schönem Wetter auch abends noch erfrischen. Ab sofort präsentieren sich die Linus Lingen Wasserwelten in neuem Corporate Design. Neben dem Logo erstrahlt auch die Internetseite www.linus-lingen.de im neuen Erscheinungsbild.

NORDHORN. Die Mitglieder der Herz-Selbsthilfegruppe treffen sich am kommenden Dienstag, 12. Juli, um 19 Uhr in der Begegnungsstätte des Paritätischen in der Großen Gartenstraße 14 in Nordhorn zum Austausch und zur Information. Unterhaltung schließt sich an. Die Veranstaltung dauert bis 21 Uhr. Weitere Aktivitäten sollen besprochen werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

„Vereinskoffer“ für neue Initiativen Daniela De Ridder will helfen NORDHORN. „Wir brauchen Menschen, die sich engagieren, die mitmachen, die sich einbringen wollen, denn das stärkt unser Gemeinwesen“, so die Landratskandidatin Dr. Daniela De Ridder. Sie wolle dies im Rahmen ihrer Möglichkeiten im Landkreis Grafschaft Bentheim besonders fördern und unterstützen, so die Landratskandidatin. Daher stellt sie für neue Initiativen oder Vereine einen Materialkoffer zusammen. Den nächsten fünf neu gegründeten Vereinen oder Initiativen in der Grafschaft will die Landratskandidatin diesen Vereinskoffer schenken. Anmeldungen können über das Bürgerbüro „Wählerbündnis Grafschaft Bentheim“, Telefon (01 52) 5153 51 90 abgewickelt wer- Wahlkampfleitungsmitglied Bernhard Többen und die Landratskandidatin Dr. Daniela De Ridder präden. sentieren den Vereinskoffer für neu gegründete Vereine in der Grafschaft. Foto: Privat

des Landrates Friedrich Kethorn den von ihm gespendeten Wanderpokal. Für die Bezirkswettbewerbe im nächsten Jahr haben sich die Ortsfeuerwehren Bad Bentheim, Schwartenpohl und Gildehaus (alle LF) sowie die Ortsfeuerwehren Ohne, Isterberg und Schüttorf Seit dem 1. Juli ist die Finanz( alle TS) qualifiziert. beratung für Anleger transparenter. Die Kunden erhalten zu jedem Finanzprodukt, das ihnen ihr Berater empfiehlt, ein verständliches und einheitlich strukturiertes Produktinformationsblatt. Sascha Palm, Leiter Private Banking der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) erklärt, was sich für Kunden und Banken ändert. SonntagsZeitung: Wo liegt für die Kunden der größte Nutzen des Produktinformationsblatts? 4 Flats + Extra-Flat Sascha Palm: Der größte Nut* zen für die Kunden liegt in der deiner Wahl für nur € besseren Vergleichbarkeit von Produkten. Der Kunde wird die Produktinformationsblätter nebeneinander halten können und die Unterschiede der Papiere vergleichsweise einInternet Flat, Netzinternfach erkennen können. Auch Flat, SMS-Allnet-Flat, MMSdie geforderte vollständige Darstellung der Chancen und Netzintern-Flat + FremdRisiken ist für den Kunden netz-Flat auf Wunsch gratis. nützlich. Allerdings findet dieses seine Grenzen im vorgeBeste Netzqualität! schrieben Umfang. Fünfzig bis hundert Seiten starke Emissionsprospekte, wie z. B. bei Zertifikaten und Fonds können ohne inhaltliche Zugeständnisse nicht auf den vorgeschriebenen 2 bis 3 Seiten zusammengefasst werden. SonntagsZeitung: Wann muss die Bank dem Kunden ein Produktinformationsblatt zur Verfügung stellen? Sascha Palm: Die Produktinformationsblätter müssen nur für Produkte zur Verfügung Jetzt bei Ihrem gestellt werden, die der Bankmobilcom-debitel-Shop Nordhorn berater seinen Kunden zum Zur Bleiche 2 · 48529 Nordhorn Kauf empfiehlt. Papiere, die Telefon 0 59 21/99 00 91 · Fax 0 59 21/99 00 92 eine Bank nicht mehr aktiv www.mobilcomshop-nordhorn.de empfiehlt, z.B. Aktien, die in-

Interview mit Sascha Palm (OLB): Das neue Produktinformationsblatt

Flat 4 You Der neue Aktionstarif von mobilcom-debitel

25,-

*Gilt bei Abschluss eines mobilcom-debitel Kartenvertrags im Tarif Flat 4 You mit Online-Rechnung im Vodafone Netz, 24 Monate Mindestlaufzeit, Anschlusspreis € 25,95. Der monatliche Paketpreis beträgt € 25,-, Mit der enthaltenen Vodafone-Netz-Flat entfällt die Berechnung für Inlandsgespräche zu Vodafone Deutschland (ausgenommen Sonder- und Servicerufnummern, Videotelefonate und Rufumleitungen). Mit Zubuchung der Fremdnetz Flat Option sind alle nationalen Standardgespräche (außer Sonderrufnummern, Rufumleitung, Maiboxweiterverbindungen bzw. Callreturn, Videotelefonie, Datenanrufe und Fax-dienste) ins ausgewählte Netz inkludiert. Die 3 Fremdnetz Flat Optionen Telekom- oder Eplus- oder o2-Netz Flat schließen sich gegenseitig aus. Nach Verbrauch der inkl.-Leistung werden 0,29 €/Min. in alle anderen dt. Netze berechnet. Taktung 60/1Sek. In der erhaltenen SMS Allnet Flat sind 3000 Standard SMS in alle deutsche Netze und 1500 Standard MMS ins deutsche Vodafone-Netz enthalten. Nicht genutzte Inklusiv-SMS/MMS verfallen am Ende des Abrechnungszeitraums. SMS/MMS außer der Inklusiv-Leistung kosten SMS ab € 0,19/SMS und MMS ab € 0,39/MMS. Die inkl. Mobile Internet Flat gilt für nationalen Datenverkehr im Vodafone Netz über den WEB- und WAP APN. Nach Erreichen von 300 MB Datenvolumen in einem Abrechnungszeitraum wird die Datenübertragung auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert. WLAN, VPN, VoIP, IM, Business-Software-Zugriff uzw. sind ausgeschlossen. Sie unterstützt nur das Surfen mit einem geeigneten Smartphone ohne angeschlossenem Computer. Eine Nutzung mit Data Cards, Data-USB-Sticks, Surf-Boxen oder Embedded Notebooks ist nicht Gegenstand des Vertrages.

01711PO_0311_ZW001711PO

neuen und ruhigen Restaurantbereich sind sieben unterschiedliche Saunen und ein neu gestalteter Saunapark entstanden, investiert wurden dafür zirka sechs Millionen Euro. Die neue und für die Region einzigartige Form der Gastronomie, das Bistro „BES•SER genießen“ ist Teil des Integrationsbetriebes BES•SER – BESONDERER.SERVICE GmbH. Das Tochterunternehmen des Christophorus-Werkes Lingen e.V. hat zum Ziel, Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Die Sauna und das

Treffen der HerzSelbsthilfe

zwischen mit einem negativen Votum belegt sind oder Zertifikate, die sich nicht mehr in der Zeichnungsphase befinden, sind von dieser Regelung nicht betroffen. Wenn der Bankberater dem Kunden empfiehlt, vorhandene Papiere im Depot zu halten oder zu verkaufen, muss ebenfalls kein Produktinformationsblatt zur Verfügung gestellt werden. SonntagsZeitung: Sind mit den Produktinformationsblättern die Hauptkritikpunkte aus der Finanzkrise „behoben“? Sascha Palm: Klares nein. 1. Zur verbesserten Durchsetzbarkeit von Forderungen der Anleger aus einer Fehlberatung, wurde bereits das Beratungsprotokoll eingeführt. 2. Die Ratings der ins Straucheln gekommenen Banken gaben bis zum Ausbruch der Finanzkrise überhaupt keinen Anlass an der Bonität der Banken zu zweifeln. Nichts anderes hätte in den Produktinformationsblättern gestanden, wenn es sie vor der Finanzkrise schon gegeben hätte. 3. Komplizierte Papiere werden durch das Produktinformationsblatt nicht einfacher. Dem Kunden wird jedoch die Komplexität des Papiers durch die Beschreibungen im Produktinformationsblatt schneller deutlich und er kann für sich entscheiden, ob er hieraus für seine Anlageentscheidung Konsequenzen zieht oder nicht. SonntagsZeitung: Wie beurteilen Sie die neue gesetzliche Regelung? Sascha Palm: Wir begrüßen die Einführung eines einheitli-

chen Standards und die damit einhergehende Transparenz in der Anlageberatung ausdrücklich. Schon seit Jahren haben wir für unsere Kunden schriftliche Informationen zu Wertpapieren vorgehalten. Darin enthalten sind beispielsweise neben einer objektiv geprägten Auseinandersetzung mit den Chancen und Risiken auch ein Votum wie Kaufen, Verkaufen oder Halten. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Kunden diese vergleichbare und transparente Information sehr schätzen. Dank den gesetzlich geregelten Produktinformationsblättern ist dies für Kunden nun auch mit Wertpapieren aus unterschiedlichen Finanzinstituten möglich. SonntagsZeitung: Für welche Bankprodukte wird es Produktinformationsblätter geben? Sascha Palm: Verpflichtend wird die Herausgabe für alle Finanzinstrumente im Sinne des Wertpapierhandelgesetzes WpHG. Das sind konkret die in Kundendepots häufig anzutreffenden Aktien, Anleihen, Zertifikate und die offenen Immobilienfonds, aber auch die für die normale Geldanlage des Privatkunden weniger geeigneten OTC-Derivate sowie die an der Börse gehandelten Optionsscheine und Futures. SonntagsZeitung: Die bei vielen Kunden beliebten offenen Investmentfonds haben Sie jetzt nicht genannt. Sascha Palm: Die offenen Investmentfonds nehmen eine Sonderrolle ein. Für die meisten Investmentfonds werden die Fondsgesellschaften ein dem Produktinformationsblatt

vergleichbares Dokument (KID „key information document“ oder KIID „key investor information document“) erstellen, welches anstelle der Produktinformationsblätter auszuhändigen ist. Hierbei handelt es sich um eine Regelung auf europäischer Ebene, die mit der deutschen Regelung des Produktinformationsblattes parallel läuft. SonntagsZeitung: Was ist mit den geschlossenen Fonds, sprich Kapitalbeteiligungen? Sascha Palm: Für Kapitalbeteiligungen ist kürzlich vom Kabinett eine Gesetzesvorlage beschlossen worden, die für diese Anlageform ebenfalls standardisierte Informationen vorsieht. Hier wartet die Finanzbranche auf die detaillierten Ausführungen. SonntagsZeitung: Gibt es aus Ihrer Sicht Kritikpunkte an der neuen gesetzlichen Regelung? Sascha Palm: Der Gesetzgeber hat mit dieser Regelung den Ablauf eines klassischen, persönlichen Beratungsgespräches optimiert. Bei einer telefonischen Beratung kann es unter Umständen etwas komplizierter sein, dem Kunden das Produktinformationsblatt zur Verfügung zustellen. Eine rasche Übermittlung setzt Internetzugang oder einen Faxanschluss voraus. Hat der Kunde dies nicht, wird die Bank das Produktinformationsblatt per Post zustellen müssen, bevor die von dem Bankberater empfohlene Geldanlage in Wertpapieren erfolgen kann. Solange müsste sich der Kunde dann halt gedulden.


Lokales

10. Juli 2011

Seite 7

RÄUMUNGSVERKAUF wegen Umbau vom 11. bis 16. 7. 2011

Rabatt

30 %

Das „café mittendrin“ an der Daimlerstraße in Nordhorn-Blanke ist eine gemeinsame Initiative von Baptistenkirche Nordhorn und „Nordhorner Tafel e.V.“ und wurde am Mittwoch der Öffentlichkeit vorgestellt. Bis auf Weiteres ist das „café mittendrin“ mittwochs in der Zeit von 12 bis 18 Uhr geöffnet und bietet Bürgern die Möglichkeit, bei Kaffee oder Tee und Kuchen kreativ zu sein, zu klönen sowie alte Bekannte und neue Gesichter zu treffen. Das rund 8000 Euro teure Projekt wurde von den Firmen Schleper & Lübbers, Holzquadrat, Herbers & Stoppa und Rönne Technik GmbH sowie von vielen ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Zur offiziellen Eröffnung kamen neben Uschi und Wolfgang Vox von der „Nordhorner Tafel“ (2. und 1. v. r.) auch Claudia Laug, Geschäftsführerin der Baptistenkirche (3. v. r.) und Diakonin Damaris Werner (3. v. l.) auch stellvertretende Bürgermeisterin Silvia Fries (4. v. r.) und Bürgermeisterkandidat Thomas Berling (2. v. l.) „auf einen Kaffee“ vorbei. Foto: Müller

Ferienpass in Schüttorf

Neue Wegweiser in der City

Noch Plätze frei

NORDHORN. Am Donnerstag haben Bürgermeister Meinhard Hüsemann und der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn, Hubert Winter, neue Stelen zur Wegweisung in der Innenstadt vorgestellt. Die Sparkasse unterstützt die Stadt Nordhorn dafürt mit einer Spende von 5000 Euro. Bürgern und Gästen der Stadt Nordhorn wird mit den neuen Hinweisschildern die Orientierung in der Innenstadt erleichtert. An ausgesuchten Stellen werden wichtige Einrichtungen und Parkplätze richtungweisend auf einer Stadtkarte ausgewiesen. Foto: Müller

erwerben. Zwischen 10 und 12 Uhr wird gelernt, wie man sich sicher im Netz bewegt, eiSCHÜTTORF. Der Ferien(s) ne kostenlose E-Mail-Adresse pass für den diesjährigen Som- einrichten kann, oder Suchmamer ist wieder einmal sehr gut schinen richtig bedient. angenommen worden. Über Später geht es dann bei den 540 Anmeldungen zeugen von „Strategie-LAN-Gamez“ der großen Beliebtheit der Ferienaktionen. Viele der ange- zwischen 16 und 19 Uhr im botenen Aktionen mussten Komplex darum seine Fähigausgelost werden, um eine fai- keiten bei Strategie-Spielen re Vergabe der Teilnehmer- unter Beweis zu stellen. Alle Interessenten ab zwölf Jahren plätze zu garantieren. haben die Möglichkeit an beNur einige wenige Aktionen reit gestellten PCs verschiedehaben noch Plätze frei. Am 1. ne Strategiespiele wie Age of August kommen Computer- Empires 2, Starcraft oder Warfans auf ihre Kosten. Zunächst craft 3 zu spielen. Beide Angehaben Schüler/innen zwischen bote sind kostenfrei und finden 10 und 13 Jahren die Möglich- im Komplex statt. Beim Kartkeit einen @-Führerschein zu Slalom sind ebenfalls noch ei-

ne wenige Plätze frei. Am 13. August zwischen 14 und 16 Uhr können Kinder zwischen sechs und zehn Jahren ihr Können an den Karts beweisen. Mit zu bringen sind körperbedeckende Kleidung, feste Schuhe und, falls vorhanden, ein Motorradhelm. Die Kosten belaufen sich auf fünf Euro, inklusive der Getränke während der Veranstaltung. Anmeldungen für diese Veranstaltungen sind im Ferien(s)pass zu finden um im UJZ Komplex, Mauerstraße 56, 48465 Schüttorf, ab zu geben. Weitere Informationen gibt es unter Telefon (0 59 23) 96 05-0.

auf

ALLES

Hauptstraße 20 · 49828 Neuenhaus

www.junger-laden.de

NEUENHAUS

NEUBAU-RÄUMUNGSVERKAUF Wir bauen einen neuen Zweirad-Markt und räumen unser altes Geschäft! PEGASUS „Premio SL“ City-Rad 28“ Alu-Rahmen, Shimano 8-Gang Nabe mit Rücktritt, einstellbare Suntour Federgabel, Continental Contact Bereifung

Abb. ähnlich

44%

art *gesp

*€ 799

449

399

*€ 799

31%

art *gesp

*ge Abb. ähnlich

BULLS „King Boa“ Mountain-Bike 26“ Alu-Rahmen, Suntour Federgabel mit Lockout, Rigida ZAC 19 Hohlkammerfelgen, Alu-Sattelstütze

*€ 799

KTM „Avento 24+“ Trekking-Rad 28“ Alu-Rahmen, einstellbare Suntour Federgabel, Shimano Deore 24-Gang, Halogenscheinwerfer, Shimano Nabendynamo

Abb. ähnlich

% 50 spart

549

YAMAHA „Neo’s 50“ 2-Takt Motorroller Verschiedene Farben

17%

Abb. ähnlich

Abb. ähnlich

1 699

Abb. ähnlich

*€ 699

PEGASUS „E-Tour“ Elektro-Rad 28“ Front-Motor, 36V/ 10Ah Li-Ionen Batterie, 36V 250W Motor, Shimano 7-Gang Nabenschaltung art p s e g * mit Rücktrittbremse

399

20%

KTM „Life Eight“ Herren- und Damenrad Shimano 8-Gang Nabenschaltung mit Rücktrittbremse, Suntour NEX4110 Federgabel, Shimano Nabendynamo

art *gesp Abb. ähnlich

25%

*€ 749

*€ 1999

1 499 KALKHOFF „Limited LX“ Damenrad Shimano Deore LX 27-Gang Kettenschaltung, Shimano Nabendynamo, Federgabel mit Lockout

art *gesp

*€ 2050

HERCULES „Impression“ Herrenrad Shimano Deore 24-Gang Kettenschaltung, Suntour NEX4110 Federgabel, Shimano Nabendynamo

43% art *gesp

Fahrräder

E-Bikes

Motorroller Neue & Gebrauchte

25% art *gesp *€ 799

599

Abb. ähnlich

Zubehör

Ersatzteile & Helme

Forst- & Gartengeräte Nordhorner Str. 24-26 · 48465 Schüttorf · www.zweirad-hanselle.de

599

*gegenüber dem unverbindlich empf. Preis des Herstellers

...und vieles mehr!


TIERISCH. DIE FASZINIERENDE AUSSTELLUNG „DAS TIERREICH DREIER KONTINENTE“ VOM 6. BIS 24. JULI. Lebende Riesenschlangen | Großechsen | Krokodile | Schildkröten | Chamäleons Nattern | Vogelspinnen | Insekten | Skorpione | Piranhas | Rochen und vieles mehr GROSSE FOTOAKTION VON MONTAG BIS SAMSTAG 16 – 17 UHR.

Mode: Betty Barclay | Bonita | Cecil | C & A | EDC | Engbers | Esprit | Gerry Weber | Iam | Jack & Jones | Jeans Fritz | Madonna | Mister*Lady | New Yorker | Orsay | S. Oliver | Street One | Tally Weijl | Vero Moda | Vis-A-Vis for men Schuhe: Deichmann | Schuhpark Fascies | Street Supershoes | Tamaris Beauty & Care: Apollo Optik | Beauty Hairshop | Essanelle | super Cut | Dirk Rossmann Technik: Media Markt | E-Plus | Vodafone D2 Lebensmittel: Biener Landbäckerei Wintering | Brezelbäckerei Ditsch | REWE Gastronomie: Asia Gastronomie Fuloi | Cafe Extrablatt | Cafe Wintering | Eiscafe Toscani | Kochlöffel | Qurt | Yoyo Frozen Yogurt Geschenke, Schreibwaren & Bücher: Blumen Pavilion Zonneveld | Cult at home | Mister Minit | Nanu Nana | Mc Paper AG | Tabak & Co. | Thalia Universitätsbuchhandlung Lookentor Einkaufsgalerie, Poststraße 5, 49808 Lingen, www.lookentor.de, Öffnungszeiten: Mo bis Sa 9.30 – 20.00 Uhr

119739_110702_tierisc_NP 1

02.05.11 11:16


Bauen • Wohnen Energiesparen Anzeigensonderveröffentlichung der

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG • 10. Juli 2011 S ON

Effizienzhaus-Gütesiegel für Gebäude Energetische Qualität wird bestätigt Ein grünes EffizienzhausSchild am Eingang zeigt, was ein Gründerzeit-Mehrfamilienhaus in München, ein Einfamilienhaus der 60er Jahre und ein modernes Townhouse in Berlin gemeinsam haben: einen besonders niedrigen Energiebedarf. Die drei Häuser zählen zu den ersten Gebäuden, die mit dem Gütesiegel Effizienzhaus der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) zertifiziert wurden. „Mit unserem neuen Gütesiegel Effizienzhaus bestätigen wir die energetische Qualität und machen sie auf den ersten Blick erkennbar“, sagt dena-Bereichsleiter Thomas Kwapich. Das EffizienzhausGütesiegel kann auf der denaInternetseite www.zukunfthaus.info/effizienzhaus (hier) beantragt werden. Ob sanierter Altbau oder Neubau – bei zertifizierten Effizienzhäusern ist der Energiebedarf in jedem Fall gering. So erreicht das sanierte Münchner Mehrfamilienhaus den Standard Effi-

Effizienzhaus-Eigentümer können den niedrigen Energiebedarf so auch nach außen sichtbar machen und Miet- und Kaufinteressenten eine verlässliche Entscheidungshilfe geben. Foto: Privat

zienzhaus 100. Damit ist das (EnEV) für einen vergleichbaHaus energetisch so gut, wie ren Neubauten vorschreibt. die Energieeinsparverordnung Gleichzeitig bietet es seinen

Bewohnern den typischen Charme eines Gründerzeitaltbaus von 1890. „Energiesparendes Wohnen ist ein starkes Auswahlkriterium für Mieter“, so Tobias Haubelt, ein Vertreter der Münchner Bauherren. „Ein Gütesiegel ist daher sicherlich ein Argument, sich für eine Wohnung zu entscheiden.“ Die Bauherren des 60er Jahre Einfamilienhauses in Berlin nutzten die Sanierung, um das Haus nicht nur in Sachen Energie sondern auch optisch der Zeit anzupassen. Als Effizienzhaus 55 verbraucht es jetzt nur noch rund die Hälfte der Energie, die ein StandardNeubau benötigt. Und bei dem modernen Townhouse-Neubau in Berlin wurde gleich von Anfang an viel Wert auf Energieeffizienz gelegt: Auch dieses Haus wurde als Effizienzhaus 55 zertifiziert. Wer selbst Eigentümer eines energieeffizienten Wohnhauses ist, kann das Gütesiegel Effizienzhaus unter www.zukunft-haus.info/effizienzhaus (hier) beantragen. Voraussetzung ist ein Nachweis, der den besonders niedrigen Energiebedarf des Hauses bestätigt. Dafür hat die dena ein quali-

tätsgesichertes Verfahren entwickelt, das auf einem verlässlichen, ebenfalls von der dena entwickelten Energieausweis beruht. Bestätigt dieser Ausweis den geringen Energiebedarf, wird das EffizienzhausGütesiegel vergeben. Interessierte Eigentümer finden nachweisberechtigte Fachleute in der dena-Expertendatenbank. Wer einen Nachweis hat, braucht nur noch das Antragsformular online auszufüllen, auszudrucken und mit den geforderten Nachweisen an die dena zu schicken. Nach Prüfung der Unterlagen stellt die dena das Gütesiegel Effizienzhaus aus. Der Eigentümer erhält ein Zertifikat, ein Effizienzhaus-Schild und das Logo für sein Gebäude. Die Kosten liegen zwischen 95 Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser und 300 Euro für Gebäude mit mehr als zwölf Wohneinheiten. Das Antragsformular, weitere Informationen zum Nachweis und den energetischen Anforderungen sowie die dena-Expertendatenbank finden Interessierte auf www.zukunft-haus.info/ effizienzhaus.

Wohnungsmarkt in der Grafschaft hat Nachholbedarf EnergiesparEffekt durch Sanierung Erstmals hat jetzt eine Studie das Energiespar-Potenzial für den Wohnungsmarkt im Landkreis Grafschaft Bentheim ermittelt. Die Wissenschaftler kommen zu dem Ergebnis, dass sich pro Jahr mehr als 359.000 Megawattstunden an Energie sparen lassen, wenn alle Altbauten im Landkreis Grafschaft Bentheim das Energieniveau eines Neubaus gebracht werden. Umgerechnet auf die Einwohner im Landkreis Grafschaft Bentheim würde dies einer jährlichen Einsparung von 265 Litern Heizöl pro Kopf entsprechen. Das geht aus Berechnungen hervor, die das Pestel-Institut in Hannover zusammen mit der „Arbeitsge-

meinschaft für zeitgemäßes Bauen“ (ARGE) gemacht hat. Die Untersuchung wurde für den Deutschen Mieterbund (DMB), die IG Bauen-AgrarUmwelt (IG BAU), den Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) und die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) durchgeführt. Diese haben sich in der Initiative „Impulse für den Wohnungsbau“ zusammengeschlossen. „Ziel ist es, das enorme Potenzial, das der Wohnungsbau beim Energiesparen bietet, zu nutzen“, sagt Matthias Günther vom PestelInstitut. Immerhin gehe rund 35 Prozent des gesamten Energieverbrauchs auf das Konto von Gebäuden. „Insbesondere bei Nachkriegsbauten sind die Heizkosten enorm – und sie werden weiter steigen. Wenn gerade für Einkommensschwache das Wohnen künftig

noch bezahlbar bleiben soll, dann führt kein Weg an der energetischen Gebäudesanierung vorbei“, so Matthias Günther. Auch die Investitionen für eine umfassende Gebäudesanierung haben die Wissenschaftler errechnet – und zwar für den kompletten Wohnungsbestand, der bis Ende der 70er Jahre gebaut worden ist: 1,51 Milliarden Euro sind demnach notwendig, um die Altbauten im Landkreis Grafschaft Bentheim auf das „Wärmespar-Niveau“ zu bringen, das nach der Energieeinsparverordnung für Neubauten („Effizienzhaus 100“) vorgeschrieben ist. „Das ist Geld, von dem in erster Linie die heimische Bauwirtschaft profitieren würde“, sagt Matthias Günther. Damit könnten im Landkreis Grafschaft Bentheim für die kommenden 30 Jahre sogar mehr als 500 neue Arbeitsplät-

ze auf dem Bau dauerhaft geschaffen werden, so das Pestel-Institut. Um Hausbesitzern den nötigen Anstoß zum energiesparenden Sanieren zu geben, sind dringend zusätzliche Anreize notwendig, so die Initiative „Impulse für den Wohnungsbau“. Die Förderung für die energetische Gebäudesanierung müsse „auf sichere Füße gestellt“ werden. Daher sollte der Bund für die Fördergelder der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) über mehrere Jahre hinweg eine feste Zusage geben. Wer sein Haus saniere, brauche eine Finanzierung, auf die er sich verlassen könne. Denn Hausbesitzer, die befürchten müssten, dass Fördertöpfe leer liefen bevor die Arbeiten abgeschlossen seien, fingen erst gar nicht mit der Sanierung an. Deshalb seien kurzfristig mindestens zwei Milliarden Euro an KfW-Fördermitteln jähr-

Umstellung auf ErdgasBrennwertheizung bietet viele Vorteile Brennwert? – Eine Überlegung wert! Für das Heizen benötigt ein Privathaushalt die meiste Energie. Mehr als drei Viertel des Energieverbrauchs „frisst“ die Heizung. Deshalb ist energiebewusstes Renovieren und Modernisieren sehr wichtig, um Energie und somit auch Kosten einzusparen, aber auch um die Umwelt zu schonen. Wer an die Modernisierung der Heizungsanlage denkt, kommt an Erdgas und Brennwerttechnik nicht vorbei. Es gibt viele Argumente für eine Umstellung auf Erdgas. Die wichtigsten Vorteile sind zum Beispiel die komfortable und

direkte Rund-um-die-UhrVersorgung. Erdgas steht zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung und Brennstoffbestellungen, Liefertermine und Lagerung fallen weg. Da keine Brennstofflagerung erforderlich ist und Brennwertgeräte immer kleiner und kompakter werden, ist der zusätzliche Raumgewinn ein weiterer Vorteil. Darüber hinaus erfüllt die moderne Gerätetechnik schon heute die Umweltvorgaben von morgen. Denn Erdgas verbrennt emissionsarm und ist daher umweltschonender als feste Brennstoffe oder Heizöl. Den wichtigsten Vorteil der Erdgas-Brennwerttechnik sieht nvb-Energieberater Andreas Meyer in der sparsamen und effizienten Arbeitsweise: „Erdgas-Brennwertgeräte ha-

ben einen Wirkungsgrad von über 100 Prozent und nutzen die Energie optimal aus.“ Das Besondere ist nämlich, dass neben der Energie in der Flamme (der eigentliche Heizwert) auch die Energie des Wasserdampfes im Abgas genutzt wird. Dieses Extra lässt den Wirkungsgrad über 100 Prozent steigen. Bei konventionellen Heizkesseln entweichen die bei der Verbrennung entstehenden Abgase ungenutzt durch den Schornstein. Bei der Anschaffung ist die Brennwerttechnik nur geringfügig teurer als die Niedertemperaturtechnik. Allerdings ist ein Abfluss in der Nähe der Heizung nötig, da der Dampf nach der Wärmerückgewinnung kondensiert. Im Vergleich zu konventionellen Heizungen

werden etwa 30 Prozent und gegenüber der Niedertemperaturtechnik rund 10 bis 15 Prozent Energie eingespart. Unter den ohnehin sparsamen Erdgas-Heizkesseln nehmen mit Erdgas betriebene Brennwertkessel den Spitzenplatz ein. Wer Energie sparen und die Umwelt schonen will, muss zunächst investieren. Finanzielle Unterstützung bietet der Staat: Wer zum Beispiel einen alten Heizkessel durch ein modernes Erdgas-Brennwertgerät in Kombination mit Solarkollektoren ersetzt, kann attraktive Förderprogramme nutzen. Nähere Informationen sind beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unter www.bafa.de zu finden.

lich für die energetische Gebäudesanierung notwendig. Mittelfristig sogar fünf Milliarden Euro, so die Initiative von Mieterbund, IG BAU, Mauerwerks- und Wohnungsbau-Dachverband sowie Baustoff-Fachhandel. Die Bundesregierung habe jedoch angekündigt, lediglich 1,5 Milliarden Euro bereitzustellen. Das sei eindeutig zu wenig. Darüber hinaus müssten für die energetische Gebäudesanierung gezielt steuerliche Anreize und Abschreibungsmöglichkeiten geschaffen werden. Mieter sollen davon übrigens profitieren: Es müsse sichergestellt werden, dass jede staatliche Förderung, die die Sanierungskosten senke, auch an die Mieter weitergegeben werde.

www.Zagers-Baumarkt.de Werkstraße 3 · 48465 Schüttorf · Tel.: 05923 96 69 - 0

· Schlüsseldienst · Pokale · Estrich · Türen · Baustoffhandel · Gartengestaltung · Bodenbeläge

Ingenieurbüro

Michael Langer Beratender Ingenieur Holztechnik Freier Sachverständiger Gebäudeenergieberater HWK Blower-Door-Test 콯 0 59 21-7 13 91 13 0 59 21-7 13 91 18

„Altes Haus wird wieder jung“



KFW-Zinsen wurden am 5. 7. 2011 gesenkt!



Solarförderung über die BAFA ab 1. 1. 2012 deutlich geringer – minus 25% Wir beraten Sie gern. www.energieberatung-langer.de

Alle Gartenmöbel jetzt stark reduziert!

20%

50%

30%

Erleben Sie bei uns die größte Gartenmöbelausstellung der Grafschaft!

Neuenhauser Straße 30 · 49843 Uelsen Telefon (0 59 42) 93 56-0 · Fax (0 59 42) 93 56-56

Ihr Rundum-Versorger! Von Anfang an gut beraten. asser Strom, Gas und W Hand! – alles aus einer Wir informieren Sie umfassend über: „ alle Anschlüsse Ihres Neu- bzw. Umbaus „ Energie-Einsparungsmaßnahmen „ unsere günstigen Gas- und Stromtarife

e rd g a s · w ä r m e · st ro m · wa sse r · v e rke h r

Gildkamp 10 · 48529 Nordhorn · Tel. 0 59 21 / 30 12 22 · www.nvb.de


Bauen • Wohnen Energiesparen Anzeigensonderveröffentlichung der

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG • 10. Juli 2011 S ON

Mit ECO-Schaum nachträglich die Hauswand dämmen und Energie sparen NEUER TAGESKURS: Sachkundiger zum Prüfen von Gerüsten nach DIN 12811-1 Zugelassene Schulung nach AZWV Kursbeginn nach Vereinbarung INFO & ANMELDUNG AMS-Sicherheitsmanagement-Centrum GmbH Max-Planck-Straße 10 a • 48529 Nordhorn Tel. +49 59 21 8 53 96 66 Fax +49 59 21 99 07 96 www.ams-nordhorn.de

NACHTRÄGLICHE WÄRMEDÄMMUNG MIT SYSTEM

Wir beraten Sie gerne! Telefon: 0 59 21 / 7 123 190

n mit D u ro la 035 LG P re miu m W

Richtig dämmen und Geld sparen! Dipl.-Ing. Ralph Wittenburg · Gebäudeenergieberater (HWK) Haydnstr. 10 · Nordhorn · E-Mail: info@wittenburg-gmbh.de · www.wittenburg-gmbh.de

20%

Kennen Sie das auch? Unerträgliche Hitze im Haus im Sommer lässt Sie nachts kaum ein Auge zumachen? Im Winter haben Sie immer das Gefühl, es zieht an allen Ecken und selbst wenn Sie die Heizung auf „Fünf“ stellen, soll es nicht richtig warm werden? Die nachträgliche Hauswanddämmung mit original „ECO-Schaum“ macht mit bis 30 Prozent Heizkostenersparnis nicht nur Ihrem Öl- bzw. Gasversorger einen Strich durch die Rechnung, sondern sorgt im Sommer für ein angenehm kühles Raumklima und im Winter für wohlige Behaglichkeit im Gebäude. Die Firma Haneklaus aus Nordhorn ist der Isoliermeisterbetrieb aus der Grafschaft, der Hausbesitzern an nur einem Tag zu einer perfekt und lückenlos gedämmten Gebäudehülle verhilft. Bei der nachträglichen Dämmung mit „Eco-Schaum“ werden nur kleine Löcher in die Außenfugen des Gebäudes

gebohrt. Danach wird original „Eco-Schaum“ von der Firma Haneklaus mit spezieller Technik in die Hohlschicht des Mauerwerkes eingebracht und anschließend werden die Bohrlöcher mit farblich passendem Fugenmörtel verschlossen, sodass man äußerlich am Gebäude keinen Unterschied sieht. Mit fast 200 nachträglich gedämmten Häusern jährlich, rund 30 Jahren Erfahrung in der Gebäudedämmung und als Inhaber der bauaufsichtlichen Zulassung für das Kerndämmprodukt „Eco-Schaum“ besitzt die Firma Haneklaus Isoliertechnik das entsprechende Know-how auf dem Gebiet der nachträglichen Wärmedämmung. Wenn auch Sie Ihr Eigenheim mit „Eco-Schaum“ dämmen möchten, steht die Firma Haneklaus mit Rat und Tat zur Seite. Interessierte Sparfüchse werden kostenlos unter Telefon (0 59 21) 99 15 87 oder in den Geschäftsräumen der Firma Haneklaus an der AlfredMozer Straße in Nordhorn beraten. Weitere Infos siind auf www.haneklaus-daemmtechnik.de erhältlich.

on Unsere Jaulllllie-Akti

Rabatttt auf a ge + Leiisstte en ä Bodenbellä

PVC-Designbeläge Laminat Parkett Spachtelarbeiten Treppenrenovierung Kautschuk-Beläge Linoleum-Beläge Teppichboden und mehr!

Einfach und schnell

Fussbodenverlegung Wietmarschen · Hirschberger Str. 2

Tim Bollrath Telefon: 0 59 46 / 99 5192 Telefax: 0 59 46 / 99 5192 Mobil: 0173 / 5 79 59 74 E-Mail: tob-fussbodenverlegung@gmx.de

Die nachträgliche Hauswanddämmung mit original „ECO-Schaum“ sorgt im Sommer für ein angenehm kühles Raumklima und im Winter für wohlige Behaglichkeit. Foto: Privat

Nachträgliche Wärmedämmung Seit über 40 Jahren verringern unsere Kunden den Schadstoffausstoß, weil sie bis zu 30 % Heizkosten einsparen. Vorteil 1: Weniger Energieverbrauch! Vorteil 2: Die Umwelt wird von Schadstoffen entlastet. Vorteil 3: Das Wohlfühlklima in von uns gedämmten Gebäuden werden Sie schätzen lernen.

Worauf warten Sie noch? Rufen Sie uns an!

Kostengünstig bauen, ohne Qualitätsverlust! www.brinkmann-bautechnik.de Händelstraße 16 · 49824 Emlichheim

Heizkosten sparen durch Hohlschichtisolierung Vier gute Gründe, sich für uns zu entscheiden: ● Von der Beratung bis zur Ausführung ein Familienunternehmen. Hier dämmen die Chefs noch selbst! ● Wir stehen für Qualität: Hohlschichtdämmung mit: • Original ECO-Schaum • Isomat-Steinwollgranulat • Rigips-Rigibead Dachdämmung mit: • Thermofloc-Zellulose ● Vollflächig und lückenlos, bis in die Giebelspitzen: Wir garantieren für eine lückenlose Wärmedämmung! ● 30 Jahre Erfahrung in der Gebäudedämmung und Isoliermeisterbetrieb! Rufen Sie uns an! Wir erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot!

Haneklaus Isoliertechnik und Gebäudeenergieberatung eingetragener Meisterbetrieb im Isolierhandwerk Alfred-Mozer-Straße 28 · Nordhorn · Tel. (0 59 21) 99 15 87 www.haneklaus-daemmtechnik.de

Enschedestraße 19 48529 Nordhorn Telefon: 0 59 21 / 80 11- 0 www.schlueter-bau.de

en, Wir dämm en! Sie spar

Dichtheitsprüfung für Abwasserleitungen bis 2015 Gusseiserne Rohrsysteme

sen entgegenblicken. Wer allerdings nicht dichthält, muss sanieren. Und das wird in der Regel schnell zu einer unliebsamen, weil kostspieligen AnDicht halten, so lautet in den gelegenheit. nächsten Jahren verstärkt die Devise, wenn es um die QuaDichte Leitungen sind nun lität und Funktionalität von einmal wichtig, um zu verhinAbwasser- und Grundleitun- dern, dass Schmutzwasser in gen innerhalb der Grund- den Boden und ins Grundwasstücksgrenze geht. ser gelangt, beziehungsweise Bis zum 31. Dezember 2015 Wasser aus dem Erdreich in müssen alle Leitungen, die die Leitung dringt. GrundsätzHaus und Abwasserkanal mit- lich ist vor der Dichtheitsprüeinander verbinden, einer fung eine Reinigung und optischonungslosen Dichtheits- sche Inspektion der privaten prüfung standhalten. Diejeni- Leitungen erforderlich. Eine gen, die beizeiten investiert ha- Dichtheitsprüfung wird mit ben und muffenlose Abwas- Luft oder Wasser durchgeserleitungen aus Guss mit den führt. Bei Hausanschlüssen entsprechenden Rapid-Ver- steht die Prüfung mit Wasser bindungen verbaut haben, dür- an erster Stelle. Dabei wird die fen diesem Ultimatum gelas- zu prüfende Leitung abge-

sperrt und das Grundleitungssystem bis zur Oberkante des tiefsten Entwässerungsgegenstandes mit Wasser gefüllt. Im Normalfall wird das Wasser über 15 Minuten gehalten. Danach darf nachkorrigiert werden. Nach Ablauf der Mindestprüfzeit von 30 Minuten wird der Wasserverlust gemessen. Wird dabei ein bestimmter Wert eingehalten, so gilt die Leitung als dicht. Wenn nicht, steht unweigerlich die Sanierung der defekten Leitungen an. Umfassende Informationen zum Thema Dichtheitsprüfung finden Interessierte beim Informationszentrum Entwässerungstechnik Guss e.V., 53113 Bonn, oder im Internet unter www.izeg.de. (mso)

Bau- & Wohnstudio Nordhorn Die Urlaubszeit hat begonnen! Planen Sie jetzt Ihre Renovierung mit uns. – Alles aus einer Hand –

Heute großer Schautag von 14.00 bis 17.00 Uhr* *(leider ohne Beratung und Verkauf) PROJEKT

MEISTERBETRIEB

Holz, Beratung, Qualität

HOLZ

HOLZ Projektierungsgesellschaft mbH

Malermeister Bült • Malerarbeiten • Fußbodenarbeiten • Dämmputz

Individueller Innenausbau

Ob Imageanzeige oder Angebot ...

HEIZUNG · KLIMA · SANITÄR · ELEKTRO

Lingener Str. 20 / Ecke Morsstiege NORDHORN · Tel. 0 59 21-3 94 38 www.bauen-wohnen-nordhorn.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr Sa. 11.00 – 13.00 Uhr

richtig platziert in der

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim


Bauen • Wohnen Energiesparen Anzeigensonderveröffentlichung der

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG • 10. Juli 2011 S ON

Keine weiteren Einschnitte bei der Förderung für Solarstrom Beschluss der Koalition Weitere Einschnitte bei der Solarstromförderung soll es vorerst nicht geben. Darauf verständigten sich die Koalitionsfraktionen. Aufgrund der bereits bestehenden ambitionierten und an der Höhe des Marktwachstums orientierten gesetzlichen

In 2011 vom Eigenverbrauch profitieren und die Vergütung für die nächsten 20 Jahre sichern!

Regenerative Energien sind die Energiequellen der Zukunft.

Mit Photovoltaik sicher gewinnen! Machen Sie in Sachen Photovoltaik Ihre Rechnung für maximalen Ertrag und hohe Rendite: ✔ Hochwertige Bauteile + professionelle Wertarbeit = maximaler Ertrag ✔ Schnelle und sichere Montage von erfahrenen Fachpartnern ✔ Fachgerechte Elektroinstallation ✔ Mehr Unabhängigkeit von steigenden Energiekosten ✔ Rechnen Sie mit sonnigen Renditen und garantierter Vergütung

ANLAGENPREIS 2011! Rufen Sie uns an: 01 70 / 2 46 83 16 Ständig Dachflächen ab 300 m² zu pachten gesucht!!! • Photovoltaik • Geothermische Anlagen • Solarthermie • Energieberatung • Finanzierung

Göttinger Straße 29 49809 Lingen (Ems) Tel.: 05 91/ 91518 94 Fax: 05 91/ 9 0125 46 Mobil: 0170 / 2 46 8316

Wand

Photovoltaik

Metall Technik GmbH • Industriestraße 6 • 49824 Ringe Telefon: 0 59 44 / 9 95 99 99 • Fax: 0 59 44 / 9 95 99 88 E-Mail: info@rmt-gmbh.com

Regelung zur jährlichen Rückführung der Solarstromförderung soll auf weitere Einschnitte bei der Förderung neuer Solarstromanlagen verzichtet werden. Derzeit beträgt die Solarstromvergütung je nach Größe und Bauart der Solaranlage 21 bis knapp 29 Cent je Kilowattstunde. Die Solarförderung wurde in den letzten zweieinhalb Jahren bereits um 40 bis 50 Prozent reduziert und soll – orientiert an der Größe

Photovoltaik

Erneuerbare Energien

Dach

Wir sind Ihr Partner für Solarstromanlagen! • • • • • •

Photovoltaik-Anlage auf einem Einfamilienhaus: Durch die Einspeisevergütung, die der Betreiber für jede eingespeiste Kilowattstunde Solarstrom erhält, refinanziert sich das eigene Solarkraftwerk. Foto: BSW-Solar/SunTechnics

des Marktwachstums – in den Folgejahren um weitere maximal 24 Prozentpunkte im Jahr zurückgefahren werden.

den bestehenden Förderanreizen zum Eigenverbrauch selbst erzeugten Solarstroms festhält.

„Die bestehenden Einschnitte erfordern bereits eine sehr große Kraftanstrengung der Solarunternehmen. Eine noch schnellere Absenkung der Fördersätze wäre für die Branche nicht darstellbar gewesen“, so die Einschätzung von Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar). Wichtig sei nach Auffassung des BSW-Solar auch, dass die Koalition an

Für die Entwicklung intelligenter Systeme zur Steuerung des Energieverbrauchs und der Speicherung von Solarstrom seien diese Anreize unverzichtbar. Bedauern äußerte der Verband darüber, dass Solarstromanlagen auf landwirtschaftlichen Flächen offensichtlich nicht wieder in die Solarförderung aufgenommen werden, wie von der Solarbranche mehrfach gefordert.

Beratung Vertrieb Formalitäten Planung Montage Kundendienst

Photovoltaik ist ein wichtiges Standbein einer modernen und zukunftsorientierten Energieversorgung ohne negative Klimaeinflüsse. In Deutschland werden die meisten Photovoltaikanlagen über Kredite finanziert. In nahezu allen Fällen ist hier eine Vollfinanzierung ohne Eigenkapital möglich, da die im EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) garantierten Einspeisevergütungen den Banken die nötige Sicherheit garantieren.

Die aktuellen Einspeisevergütungen für Solarstrom-Photovoltaikanlagen auf Gebäuden: bis 30 kW Leistung: 28,74 Cent je kWh bis 100 kW Leistung: 27,33 Cent je kWh

Wir entwickeln eine individuelle Lösung für Sie. Sprechen Sie uns an! Sonnenenergie mit

bringt Geld ins Portemonnaie!

SOLARSTROM DIE SAUBERE

UNSERE ZUKUNFT

ENERGIE DES 21. JAHRHUNDERTS Hauptsitz Meppen Dieselstraße 12 49716 Meppen Tel.: 0 59 31 / 8 48 00-0

U UMWELTFREUNDLICH

Niederlassung Emden Tel.: 0 49 21 / 58 36 39-0

U RENDITESICHER

Niederlassung Osnabrück Tel.: 0 54 02 / 70 17 01 Niederlassung Oldenburg Tel.: 04 41 / 5 70 56 89-0

U STAATLICH GEFÖRDERT

Niederlassung Schermbeck Tel.: 0 28 53 / 60 46 78-0 Niederlassung Soltau Tel.: 0 51 91 / 60 60 250 Solen Energy Nederland BV Tel.: +31 5 99 / 76 00 02

WIR STEHEN IHNEN ZUR SEITE

Solen Energy UK ltd. (St. Columb) Tel.: +44 17 26 / 86 24 70

VON DER PLANUNG BIS ZUR ABNAHME UND DARÜBER HINAUS.

www.solen-energy.de · info@solen-energy.de

Solen Energy UK ltd. (Liverpool) Tel.: +44 1 51 / 4 48 96 62 Member of Payom Group

Solen Energy Italia Tel.: +49 1 51 / 58 26 61 75


Tiertage bei Raiffeisen am 15. + 16. Juli!

TOLLE AKTIONEN

Tierfreund „Regular“

warten auf Sie am Samstag, 16. Juli:

5.

Beim Kauf eines Sacks

Raiffeisen

4 kg 5,99 00 jetzt €

20% Rabatt

Pferdefutter erhalten Sie eine Futterration

auf Teichtechnik und Pflegemittel!

15 kg 19,99 99 jetzt €

16.

Lohner Hundetreff zu Gast beim Raiffeisen-Markt

„Dressage“ KOSTENLOS

Rinti Hundefutter

Isabel Block beantwortet Ihre Fragen zum neuen Hundegesetz – 10.00 bis 14.00 Uhr –

Goldfische

800-g-Dose 1,79 jetzt

10 Stück

1.49 €

Derby-Futtermittelberatung vor Ort

jetzt BremsenfortDeo

Katzenstreu

– 10.00 bis 12.00 Uhr –

20 l 8,99 jetzt

Tierisches Fotoshooting im Markt

1000 ml 32,99 99 jetzt €

24.

6.99 €

25% Rabatt

Fotos vom Profi bei uns im Markt

NEU im Sortiment:

auf Hunde- und Katzenzubehör!

Agility-Sportverein Bunte Hunde Wietmarschen stellt sich vor

Pferdepflege

Ihr

5.

99

20% Rabatt auf alle Kois und Biotopfische! Weitere attraktive Angebote warten auf Sie! Alles für das Tier bei Raiffeisen!

Raiffeisen-Markt

49835 Lohne · Hauptstraße 86 · Telefon: (0 59 08) 91 95 28 - 0 Wir sind für Sie da: Mo. bis Fr. von 8.30 bis 18.30 Uhr · Sa. von 8.30 bis 14.00 Uhr

– 10.00 bis 14.00 Uhr –

Fernsehprogramm *V²LTVSKVEQQ 7IWEQWXVE—I 4YQYGOP 8MIVIFMWYRXIVW(EGL 8MKIVIRXIR'PYF 8EKIWWGLEY -QQIV[MIHIVWSRRXEKW +ÇWXI6SPERH/EMWIV++ %RHIVWSR)PPE)RHPMGLYE 0MZIEYW6YWX (MI7IRHYRKQMXHIV1EYW 0EGLYRH7EGLKIWGLMGLXIR 8EKIWWGLEY 4VIWWIGPYF *-*%*VEYIR;IPXQIMWXIV WGLEJXPMZI :MIVXIPJMREPI7GL[IHIR %YWXVEPMIR

*V²LTVSKVEQQ 0¸[IR^ELR LIYXI WSRRXEKW8:J²VW0IFIR 1EKE^MRQMX%RHVIE&EPP WGLYL )ZERKIPMWGLIV+SXXIWHMIRWX FPMGOTYROX 1MX7XIJER6EYI >(**IVRWILKEVXIR0MZI %RHVIE/MI[IPTVÇWIRXMIVX 1YWMOYRH+ÇWXI +ÇWXI7MIRIOI0SSRE1E VMNOI%QEHS,EVV];MNR ZSSVH4IMPSQEXYE LIYXI 4IXIV,ELRI >(*YQ[IPX

*V²LTVSKVEQQ )MRJEGLKIRMEP 'LVMWXSTL)WGLIRFEGLHMVM KMIVXHEW2(67MRJSRMI SVGLIWXIV 2SVHQEKE^MR ,EQFYVK.SYVREP 7GLPIW[MK,SPWXIMR1EKE^MR FYXIRYRFMRRIR ,EPPS2MIHIVWEGLWIR âK]TXMWGLI7GLÇX^I .ELVI4IPM^EIYW7EQQ PYRKMR,MPHIWLIMQ *PEWGLIRJVMX^I+YWXEZ )MR%JJI[ÇGLWXFIMQ1IR WGLIREYJ 0ERHTEVXMI )PFXEPEYIR

0MRHIRWXVE—I 8VEYVMKI+I[MWWLIMX 8EKIWWGLEY 7TSVXWGLEYPMZI *-*%*VEYIR;IPXQIMWXIV WGLEJX&IVMGLXIYRH 6ITSVXEKIRZSRHIVHIYX WGLIR2EXMSREPQERRWGLEJX GE8SYVHI*VERGI )XETTI-WWSMVI7X*PSYVGE *-*%*VEYIR;IPXQIMWXIV WGLEJX :MIVXIPJMREPI&VEWMPMIR97% 1SHIVXMSR'PEYW0YJIR 6ITSVXIV8SQ&EVXIPW 0MZIEYW(VIWHIR HE^[GE8EKIWWGLEY )MR4PEX^ERHIV7SRRI

0MIFI8ER^YRH 7GLPEKIV 1YWMOOSQ¸HMI( 1²RGLLEYWIRMR%JVMOE *MPQOSQ¸HMI( LIYXI >(*74368VITSVXEKI 9E*-*%*VEYIR;1*SV QIP8SYVHI*VERGI8IRRMW ;ILI[IRRWMIPSWKIPEW WIR| 1YWMOOSQ¸HMI( LIYXI;IXXIV &IVPMRHMVIOX +IWTVÇGLQMX&YRHIWTVÇWM HIRX'LVMWXMER;YPJJ -QTIVMYQ(IVPIX^XI/EQTJ HIV6MXXIV

0IKIRHIR 4IXIV*VEROIRJIPH (EW&P²XIRJIWX 7SQQIVYRH&PYQIREYJHIV 0ERHIWKEVXIRWGLEY2SVHIV WXIHX 1MX0EYVE0ERKI (MI;IPXST4PEXX 0MIFIMR*PSVIR^ 1MX=EVIH(MFEFE 0MIF 8IYIV 4SPIXXSW/SGLWGLYPI &MRKS(MI9Q[IPXPSXXIVMI 6YRHYQHIR1MGLIP (%7 +EWX%PMRE7²KKIPIV 7ÇRKI VMRHIV&ERH*VMHE+SPH

2(60ÇRHIVQEKE^MRI

8EKIWWGLEY 8EXSVX7GL[IMRIKIPH /VMQM( 1MX(SQMRMG6EEGOI&SVMW %PNMRSZMG)VRWX+ISVK 7GL[MPP0YGEW+VIKSVS[MG^ %RRI;MPP 8EPO0MZI 8EKIWXLIQIR 1MX7TSVXYRH;IXXIV XXX˜XMXIPXLIWIRXIQTIVE QIRXI /YPXYVQEKE^MR (EW0IFIRZSVQIMRIR %YKIR 7TMIPJMPQ97% 1MX9QE8LYVQER)ZER 6EGLIP;SSH)ZE%QYVVM 8EKIWWGLEY :IVFSXIR *EQMPMIRXVEK¸HMI-* 1MX1IP*IVVIV+IVQEMRI /IVNIER0ÃE1EWWEVM 8EKIWWGLEY %RRI;MPP %6(6EXKIFIV8IGLRMO

6SWEQYRHI4MPGLIV(IV ,MQQIP²FIV'SVR[EPP 1IPSHVEQ(% 1MX%RNE/REYIV*PSVMER (EZMH*MX^%RNE/VYWI LIYXINSYVREP;IXXIV -RWTIGXSV0]RPI](IRR 0MIFIMWXWXEVO[MIHIV 8SH /VMQM+& 1MX2EXLERMIP4EVOIV7LEVSR 7QEPP-RHMVE:EVQE >(*,MWXSV] (IYXWGLPERH(IMRI;IV FYRK LIYXI REGLXWXYHMS 8LIQE(MI;²VHIHIVPIX^ XIR.ELVI8SHYRH(IQIR^ 0IWGLW/SWQSW %RWGLP<<0(IYXWGLPERH 7EJEVM 'LMIQWII (EW7EYIVPERH (MI%PXQEVO %RHIV3HIV

8EKIWWGLEY 8STHMI2(6,MX TEVEHI -ROE&EYWIFIKV²—XMRHIV 7SQQIV%YWKEFIHIVy8ST HMI2(6,MXTEVEHIlIV JSPKVIMGLI-RXIVTVIXIR7MI LEFIRIWKIWGLEJJXQMXML VIR8MXIPRMRHIV+YRWXHIV ,¸VIVMRRIRYRH,¸VIVZSR 2(62MIHIVWEGLWIRKER^ SFIR^YWXILIR ;IVLEXkWKIWILIR# 5YM^QMX&IXXMRE8MIXNIR (EW7GLPEK^IMPIRUYM^ 1MX7ZIR0SVMK 1EROIPPW;EPPERHIV(IV 7GLEVJWGL²X^I /VMQM7( 1MX/VMWXIV,IRVMOWWSR0IRE )RHVI7XMRE)OFPEH1EXW &IVKQER REGL (MI;IPXST4PEXX 0MIF 8IYIV 8EKIWWGLEYZSV.ELVIR

*V²LTVSKVEQQ(MI 7YGLI REGL (EZMHW ,IV^ (VE QE 97%   %(%' +8 1EWXIVW PMZI ;EVQYT  %(%' +8 1EWXIVW PMZI(EW6IRRIR&IZIVP] ,MPPW 2MRNE  (MI /EQTJ[YVWX %GXMSROSQ¸HMI 97%   3XXS  (IV %Y—IVJVMIWM WGLI/SQ¸HMI(

2I[W3XXS(IV0MIFIW JMPQ /SQ¸HMI (   %QIVMGER 4MI /SQ¸HMI 97%   8[S ERH E ,EPJ 1IR  %FIRXIYIV 0IFIR )WWIR TIV /RSTJHVYGO  (EW 6IWXEYVERX HIV >YOYRJX  %(%' 1EWXIVW 1EKE^MR  / 1EKE^MR  7XEVKEXI 7GM*M*MPQ97%*

 1SRH ^Y ZIVOEYJIR  (MI 0Y\YW[IPXQIMWXIV  ;MI *²RJ7XIVRI,SXIPW MLVI +ÇWXI ZIV[¸LRIR  +SSHF]I (IYXWGLPERH (MI %YW[ERHIVIV  %YJ YRH HEZSR  1IMR %YWPERHWXEKI FYGL  7GLRIPPIV EPW HMI 4SPM^IMIVPEYFXEYXSQS FMP +SVHSR 1YVVE] 

(MI7GLYPIVQMXXPIV 1MXXIRMQ0IFIR 1IMR0IFIR -GL (MI'EQTIV %PPIW%X^I 2MOSPE 6MXEW;IPX 4W]GL (MIYRKI[¸LRPMGLWXIR 7GL¸RLIMXW7GLSGOIV 6EROMRK7LS[QMX7SRNE >MIXPS[ *SVQIP+VS—IV4VIMWZSR +VS—FVMXERRMIR 'SYRXHS[R )\TIVXI2MOM0EYHE 1SHIVEXMSR*PSVMER/¸RMK 0MZIZSQ7MPZIVWXSRI'MVGYMX

&PSGOFYWXIV8: ,ERHEYJW,IV^ ;IGOYT 9E0²KISHIV;ELVLIMX ;EWFVMRKXQMGL[IMXIV#4S PMXMOYRH;ELVLIMX[MVOPMGL YRZIVIMRFEV#4VS 'SRXVE 0²KIRMRHIV&I^MILYRK0² KIRMQ.SF/EVVMIVI8YVFS# +IRMEPHERIFIR(MI'SQI H]%VIRE 'PIZIV(MI7LS[HMI;MW WIRWGLEJJX (MIHVIMWXIR(VIM 7IGLWIVTEGO ;IMFWFMPHIV (IVPIX^XI&YPPI (IV;IMLREGLXWQERRMWXXSX

1EPGSPQQMXXIRHVMR ,S[-1IX=SYV1SXLIV 7GVYFW(MI%RJÇRKIV &PSGOFYWXIV8:QEOMRKSJ ,IYXI&EVRI]kW:IVWMSR 4EVX]KMVPWEYJ1MWWMSR /SQ¸HMI97% 1MX%P]WSR1MGLEPOE%QER HE1MGLEPOE.EGO'SPIQER 1IMRIVWXIV*VIYRH1YXXIV YRHMGL 0MIFIWOSQ¸HMI( 1MX%RHVIE7E[EX^OM,IV FIVX/REYT.EWQMR7GL[MIVW *PMKLX+MVPW 0MIFIWOSQ¸HMI97% 1MX+[]RIXL4EPXVS['LVMW XMRE%TTPIKEXI

y(%74)6*)/8)4VSQM(MRRIV MQ 7GLPEJVSGOl (MIWQEP QMX 7EFMRI 1IRRI .MQQ] ,EVX [MK 8ERNE *VILWI YRH 6SKIV 6EROIP :3<9LV

*SVQIP+VS—IV4VIMWZSR +VS—FVMXERRMIR (EW6IRRIR /SQQIRXEV,IMOS;EWWIV YRH'LVMWXMER(ERRIV 0MZIZSQ7MPZIVWXSRI'MVGYMX *SVQIP+VS—IV4VIMWZSR +VS—FVMXERRMIR 7MIKIVILVYRKYRH,MKLPMKLXW (MI%YXSLÇRHPIV :IVQMWWX(EW;MIHIVWILIR HE^[GE&MFIPGPMT )\GPYWMZ;IIOIRH 680%OXYIPP 2EGLVMGLXIR7TSVX;IXXIV ,EVV]4SXXIVYRHHMI,IMPMK X²QIVHIW8SHIW8IMP 6807TIGMEP^YQ*MPQ

(ERRM0S[MRWOM /IMR,IMQ 8VMJJHMI6SFMRWSRW %RMQEXMSRWJMPQ97% (IMRIQIMRI YRWIVI *MPQOSQ¸HMI97% (IV;MX[IV*VERO&IEVWHPI] (IRRMW5YEMH QYWWWMGL YQWIMRIEGLX/MRHIVO²Q QIVR,IPIR 6IRI6YWWS MWX IFIRJEPPW;MX[IYRHMLVIV WIMXWQMX^ILR/MRHIVRKI WIKRIX%PWWMGLHMIFIMHIR XVIJJIRMWXIW0MIFIEYJHIR IVWXIR&PMGO 2YVHMI0MIFI^ÇLPX 9RXIVLEPXYRKWWLS[QMX/EM 4JPEYQI(

'IRXIV7XEKI 8ER^JMPQ97% (MIL²FWGLI.SH] %QERHE 7GLYPP KIL¸VX^YIMRIVOPIM RIR+VYTTI%YWIV[ÇLPXIV HIRIRQMXIMRIQ7XMTIRHMYQ HMIKVS—I8ER^OEVVMIVI[MROX (SGLHIV;IKMRW6EQTIR PMGLXMWXWXIMRMKYRHHMI%YW FMPHYRKLEVX 'IRXIV7XEKI8YVR-X9T (VEQE97%'(2 1MX6EGLIPI&VSSOI7QMXL /IRR];SVQEPH7EVEL .E]RI.IRWIR 2I[WXMQI (MI7MQTWSRW +EPMPIS

y8%8368 7GL[IMRIKIPHl )MR *PIMWGLJEFVMOERX PMIKX XSX MQ /²LPLEYW 9RH JVSWXMK FIKIK RIR EPPI HMI QMX MLQ IX[EW ^Y XYR LEXXIR HIR &IVPMRIV /SQ QMWWEVIR %6(9LV

1V&IERQEGLX*IVMIR *MPQOSQ¸HMI+& 1V&IER 6S[ER%XOMRWSR

LEXFIMHIV0SXXIVMIHEWKVS —I0SWKI^SKIRIMRI;SGLI 9VPEYFMR*VEROVIMGLYRHHE ^YIMRIFVERHRIYI:MHISOE QIVE1MXHIVWXMJXIXIVMR 'ERRIWRYV9RLIMP 7TMIKIP8:1EKE^MR (MIKVS—I6ITSVXEKI /YRHIR/SLPI/MPSQIXIV .SFWEYJ6ÇHIVR *EW^MREXMSR0IFIR /YVW[IGLWIPERHIV7XERKI IMRI+SKS8ÇR^IVMR[MPP F²VKIVPMGL[IVHIR 1V&IERQEGLX*IVMIR *MPQOSQ¸HMI+& (IV&SH]KYEVH*²VHEW 0IFIRHIW*IMRHIW %GXMSRJMPQ97% 1MX'LE^^4EPQMRXIVM8MP 7GL[IMKIV'VMWXMRE4MEKIX 9RWIVIIVWXIKIQIMRWEQI ;SLRYRK

7EX2EGLVMGLXIR 2EZ]'-7 (IV7GLEX^HIV'EPEJYIKS 8LI1IRXEPMWX +ITVIWWXI/SLPI 'VMQMREP1MRHW (IVPIX^XI*EPP 8LI(IJIRHIVW 6MGLXIV,YRXIV &PSGOFYWXIV8:1EOMRK SJ 2I[W 7XSVMIW 7GLYPHIRSLRI7²LRI4VSJ (V/EM%/SRVEH²FIVHIR 9QKERKQMXHIQ7GLYPHIR FIVK 7SKIWILIR 2EZ]'-7 8LI1IRXEPMWX 8LI--RWMHI-Q%YKIHIW 8SHIW 4W]GLSXLVMPPIV97%+&(D 1MX6]ER4LMPPMTTI7XITLIR 6IE6SFIVX7IER0ISREVH 4MTIV4IVEFS 6MGLXIVMR&EVFEVE7EPIWGL

0EOIZMI[8IVVEGI (VEQE97% 'LVMW 4EXVMGO;MPWSR YRH 0MWE1EXXWSR /IVV];E WLMRKXSR WMRHJVMWGLZIVLIM VEXIXYRHMRMLV8VEYQLEYW IMRKI^SKIR(SGLHEW+P²GO MWXZSROYV^IV(EYIV%YJ KVYRHMLVIVZIVWGLMIHIRIR ,EYXJEVFIRKIVEXIRWMIMRW *EHIROVIY^MLVIV2EGLFEVR (EW+IWIX^HIV)LVI 8LVMPPIV97%( :MIV4SPM^MWXIR[IVHIRFVYXEP IVQSVHIX(MI7TYVJ²LVX6E] )H[EVH2SVXSR HIRN²RKW XIR7SLRHIW)\4SPM^IMGLIJW *VERGMW7VMRWIMKIRI(ITEVX QIRX[S/SVVYTXMSREPPXÇK PMGL^YWIMRWGLIMRX 0EOIZMI[8IVVEGI (VEQE97% 1MX7EQYIP0.EGOWSR/IVV] ;EWLMRKXSR4EXVMGO;MPWSR (EW+IWIX^HIV)LVI 8LVMPPIV97%(

y0%/):-); 8IVVEGIl 2EGL FEVWGLEJXWOVMIK MR IMRIQ OEPM JSVRMWGLIR :SVSVX QMX IMRIQ VEWWMWXMWGLIR 4SPM^MWXIR YRH 2EHIPWXMGLIR 4VS9LV

9RWIV 8VEYQ ZSQ ,EYW  %F MRW &IIX (MI +EVXIR7SET (EWTIVJIOXI4VSQM(MR RIV MQ 7GLPEJVSGO   4VS QMRIRX &SYPIZEVHQEKE^MR  (ERMIPE /EX^IRFIVKIV  REX²VPMGLFPSRH7GLRIPPIV EPW HMI 4SPM^IM IVPEYFX  1IHMGEP (IXIGXMZIW  +ILIMQ RMWWIHIV+IVMGLXWQIHM^MR

 /MRHIVTVSKVEQQ  (EW %8IEQ  %HZIRXYVI -RG  .ÇKIV HIV ZIVKIWWIRIR 7GLÇX^I  <*EGXSV (EW 9RJEWWFEVI  (IV 8V¸HIP XVYTT  (EW +IPH PMIKX MQ /IP PIV  ;IPX HIV ;YRHIV ,SK[EVXW 5YMHHMXGL 4L¸RM\ JIHIVR  (MI Q]WXMWGLI ;IPX HIW ,EVV] 4SXXIV  +VMT 

(EW 1SXSVQEKE^MR  &MK &VSXLIV  2I[W  (ERXIkW4IEO%GXMSRJMPQ97% 1MX4MIVGI&VSWRER0MR HE,EQMPXSR/MVO8VYXRIV%VE FIPPE*MIPH0E[ 3VHIV 2I[ =SVO  (I\XIV (MI +IMWXIV HMI MGL VMIJ |  (EW 2EGLVMGLXIRNSYVREP  0E[ 3VHIV2I[=SVO

 7MIFIRWXIMR  0¸ [IR^ELR  (MI 1EYW 6²FI^ELP,IVVHIV&IV KI 1ÇVGLIR (   *SVXWIX^YRK JSPKX  (MI (SOY  %Y[IME  /YV^/PMGO  7GLPSWW )MR WXIMR  /VMQMHI .IRE (MI4JIJJIVO¸VRIV 8VMGO&S\\ 1EKE^MR 

/EMPIVIM1MRM%L (MI 1EYW    SHIV   (EW >EYFIVOEVYWWIPP  &EFEV  >SÃW >EY FIVWGLVERO9RWIV7ERH QÇRRGLIR  .MQ /RSTJ TYVPSKS ;MPPM [MPPDW [MWWIR  :SR % FMW >  (IV 7PIITSZIV 'PYF&IVRH *VMIRHW


Die junge Seite

10. Juli 2011

Seite 13

Rekord bei Mathematik-Wettbewerb

Der Sonntags-Fratz 49 Preisträger

am Gymnasium Nordhorn

Grafschafter Kinderfotos

Jonte Albering ist am 30. April geboren, kommt aus Schüttorf und grüßt auf diesem Wege seine Omas, Opas, Uromas und Uropas grüßen. Zusätzlich möchte er ganz doll Nane, Gina und Jan, Katja und Tobi und seinen Patenonkel Henning grüßen. Foto: Privat

NORDHORN. Wie in den vergangenen Jahren beteiligte sich das Gymnasium Nordhorn auch in diesem Jahr wieder am Mathematik-Wettbewerb „Känguru“. Nie zuvor in der Geschichte dieses Wettbewerbs wurden am Gymnasium Nordhorn mehr Spitzenleistungen erzielt als in diesem Jahr. So konnte die Schulleiterin Oberstudiendirektorin Woltmann insgesamt 49 Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Sonderpreisen des Vereins „Mathematikwettbewerb Känguru e.V.“ aus Berlin auszeichnen. Besonders hervorzuheben sind folgende Schülerinnen und Schüler, die Sonderpreise für ihre hervorragenden Leistungen erhielten: Nicolas Roters (5e), Michael Bertram (5e) und Julian Aldegeerds (8g) waren jeweils unter den besten 1000 Schülerinnen und Schülern. Zudem gelang Julian Aldegeerds (8g)

Stolz konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Urkunden in Empfang nehmen.

ein besonders großer Kängurusprung, er löste 18 Aufgaben hintereinander richtig. Außerdem erreichten einen zweiten Preis: Hannah Alferink (5a), Luca Busch, Lennart Finn Altenhof, Fynn Eggers (alle 5b), Florian Berning (5d) Tim Feitsma, Kian Hüsemann (beide 5e), Nele Höllmann (6e), Leon Heils (7c), Niklas Fraatz, Jan Eike Faassen, Niklas Johannssen (alle 8g), Janis Ber-

DVD - T I P P S rt präsentie

Beneath the Blue

Kidnapped Von Universum Film Mit seinem zweiten Spielfilm „Kidnapped“, der seit 3. Juni auf DVD und als Blu-ray im Handel ist, liefert der spanische Regisseur Miguel Ángel Vivas einen nervenaufreibenden Thriller der Extraklasse, der durch bedrückende Intensität und schonungslosen Realismus besticht. Dabei schafft es Vivas mit besonders langen Einstellungen, wenigen Schnitten und einer unerbittlichen Bildsprache nicht nur ein stetes Gefühl der Beklemmung zu erzeugen, er katapultiert den Zuschauer mitten ins Geschehen und lässt ihn den zunehmenden Horror hautnah miterleben. Inhalt: Jaime und Marta, seit vielen Jahren glücklich verheiratet, ziehen mit ihrer pubertierenden, 16jährigen Tochter Isa in ein neues, luxuriöses Haus um. Es sollte ein perfekter Abend werden: Nachdem die Möbelpacker fort sind, wird der Umzug mit Champagner gefeiert. Doch der Schein trügt: Eine brutale Bande dringt in die Villa ein und nimmt sie als Geiseln. Für die verängstigte Familie beginnt eine Nacht unfassbaren Terrors... Achtung: Dieser Film kann nur an Personen über 18 Jahre abgegeben werden. Ein Ausweis ist vorzulegen!

Von Universum Film Seit 10. Juni auf DVD im Handel. Mit Beneath the Blue – Geheimnisse der Tiefe ist Regisseur Michael D. Sellers ein packendes und romantisches Home Entertainment-Vergnügen gelungen. Die junge Delfin-Forscherin Alyssa arbeitet im Institut ihres Vaters, einem weltberühmten Wissenschaftler, auf den Bahamas. Als sie den charmanten Touristen Craig kennenlernt und sich Hals über Kopf in ihn verliebt, scheint ihr Leben perfekt zu sein. Doch die paradiesische Idylle hält nicht lange, denn an den nah gelegenen Stränden werden immer wieder tote Delfine und Wale angespült.

Von Walt Disney Seit 30. Juni auf DVD. Sie sind witzig, voller Energie und stets zu neuen Abenteuern aufgelegt. Die Rede ist von den beliebten Disney XD Charakteren Phineas Flynn und Ferb Fletcher. Die coolen Stiefbrüder bilden ein perfektes Duo: Während aus Phineas die verrückten Ideen nur so heraussprudeln, sorgt das Erfindergenie Ferb für deren Umsetzung. Das Ergebnis sind aufregende Aktionen, die einen Sommer ohne Langeweile garantieren! Leider gibt es da noch die große Schwester der beiden, Candace, die alles daran setzt, ih-

DE S

beck, Vivien Gerlach (beide 6d), Sophie Oskamp (7c), Daniel Beernink, Max Schleper (beide 7d), Tim Westerhoff (7e), Jannis Mast, Hano Kappen (beide 8c), Jilian Ekkel, Eike-Onno Renne, Carolin Helming (alle 8c), Julia Dittman, Rieke Timmerij (beide 9f), Janek Bonke, Julian ter Horst (beide 10b), Lutz Fabian Plischke (10g) und Nina Alsmeier (Q12).

MON A T S

Jetzt neu auf DVD und Blu-ray-Disc re Geschwister bei den Eltern zu verpetzen. Fünf turbulente Episoden der Disney XD Animationsserie Phineas und Ferb sorgen mit verrückten Einfällen und witzigen Geschichten für jede Menge Spaß.

Für alle Leser der

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG verlosen wir: S ON

2 x Universum DVD „KIDNAPPED“ (FSK über 18 Jahre) 1 x Universum Blu-ray „KIDNAPPED“ (FSK über 18 Jahre) 1 x Disney DVD „TRON Legacy“ 1 x Disney Blu-ray „TRON Legacy“ 1 x Universum DVD „Beneath the Blue“ 1 x Disney DVD „Phineas und Ferb“ Die Teilnahme erfolgt per Postkarte (SonntagsZeitung, Coesfelder Hof 2, 48527 Nordhorn) oder E-Mail (anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de).

Tron: Legacy

Phineas und Ferb – Vol. 1

ling (8f), Torben Bennink (9b), Leonie Schröder, Arne Hüsemann, Ole Mersmeyer (alle 9d), Nina Langius (9f), Julia Lindschulte, Jasper Iske, Fabian Lögers da Silva, Marleen Arends (alle 10g) und Philip Bergjann (Q34). Ein dritter Preis ging an: Till Schareina (5c), Jonas Nykamp (5d), Eric Lensker (5e), Lina Oskamp (6a), Pauline Meyer (6b), Clara Schiphorst (6c), Mailin As-

Foto: Privat

Von Walt Disney Seit 1. Juni auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D. Produziert von Steve Lisberger, der 1982 auch den zum Kultfilm avancierten Vorgänger Tron inszenierte, und untermalt mit dem Sound des international gefeierten Duos Daft Punk verschwimmen in Tron: Legacy die Grenzen zwischen Realität und virtuellen Welten auf spektakuläre Weise. Oscar®-Preisträger Jeff Bridges, Newcomer Garrett Hedlund und Shooting-Star Olivia Wilde spielen die Hauptrollen in diesem aufregenden CyberspaceErlebnis. Das High-Tech Cyberspace-Abenteuer Tron: Legacy setzt neue Standards für das Erleben digitaler Welten und erzählt die Geschichte des Klassikers Tron weiter.

Einsendeschluss ist der 20. Juli 2011.

Die Gewinner vom 26. Juni sind: je 1 x DVD-Box „Die Chroniken von Narnia“: Svenja Kühlmann, Schüttorf; Kristin Harmsen, Bad Bentheim; Silke Liedtke, Nordhorn je 1 x Doppel-DVD „Der kleine Ritter Trenk“: Cheyenne Kovert, Schüttorf; Jule Langner, Bad Bentheim je 1 x DVD „13“: Reinhold Keen, Nordhorn; Jana Otterbach, Schüttorf; Heinz Hartel, Nordhorn je 1 x DVD-Box „Love and other Drugs“ Benjamin Back, Emlichheim; Gerold List, Nordhorn; Yvonne Fischer, Schüttorf

Die Gewinne können ab morgen im Getränkemarkt „trinkgut“ in Nordhorn, NINO-Allee 3, am Frensdorfer Ring, abgeholt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

HAMMER

Nur vom 11. 7. bis 16. 7. 2011

PREIS!

3 Kisten kaufen für + 1 Partydose 5L GRATIS (Pfandfrei!) 3 Kisten

König Pilsener

Entspricht 1 Kasten für + 3,10 €/3,42 € Pfand

versch. Sorten 3x20x0,5L/24x0,33 L + je 3,10 €/3,42 € Pfand 1L = 1,10 €/1,39 €

Einzelpreis

99

10.

32.97 - 8.79 24.18

06

8.

Nino-Allee 3 Nordhorn

Telefon (0 59 21) 736 62 • Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9–20 Uhr • Sa. 8–18 Uhr Angebot gilt nur in diesem Markt!


Sport

10. Juli 2011

Seite 14 *361)0

;IFFIVWGLRETTX WMGLMR7MPZIVWXSRI HMI4SPI4SWMXMSR

+VMRKWVEYW EYWHIQ 7GLEXXIR ;30*7&96+ -ROE +VMRKW LEXXI MR HIV :IVKERKIRLIMX KVS—I4VSFPIQIQMXMLVIV6SP PI MQ 7GLEXXIR HIV HVIMQEPM KIR ;IPXJY—FEPPIVMR &MVKMX 4VMR^y-RN°RKIVIR.ELVIR[EV HEW WILV WGL[MIVMK J°V QMGL [IMP MGL KIQIVOX LEFI HEWW MGL ER WMI RMGLX LIVEROEQl WEKXI HMI &YRHIWPMKE6IOSVH XSVNÆKIVMRZSVHIQ;1:MIV XIPJMREPI MR ;SPJWFYVK KIKIR .ETER HIV y*VEROJYVXIV %PPKI QIMRIR >IMXYRKl y%FIV MV KIRH[MILEFIMGLHMI6SPPIMQ 7GLEXXIR ZSR &MVKMX 4VMR^ QMX HIR.ELVIREO^ITXMIVXl 1MXXPIV[IMPILEXWMGLHMI7M XYEXMSRMRW+IKIRXIMPZIVOILVX 4VMR^  WE—MQPIX^XIR;1 :SVVYRHIRWTMIP KIKIR *VERO VIMGL  EYJHIV)VWEX^FERO +VMRKW   IV^MIPXI MR HIV 4EVXMI^[IM8VIJJIVWIPFWXFI VIMXIXI IMR 8SV ZSV YRH KMPX RYR EPW YRZIV^MGLXFEV MQ 8IEQ

/PSTTEYJ (MWXER^^YV *VEYIR;1 (368192(8VEMRIV.°VKIR /PSTT ZSQ HIYXWGLIR *Y— FEPP1IMWXIV &SVYWWME (SVX QYRHKPEYFXRMGLXHEWW*VEY IR&YRHIWXVEMRIVMR 7MPZME 2IMH IMR 1ÆRRIVXIEQ XVEMRMI VIR O¶RRXI y7MPZME 2IMH MWX KVS—EVXMK 8VSX^HIQ FVEYGLX HEWRSGLZMIPI.ELVI(MIR¶XM KI%O^ITXER^MWXRMGLXHElIV OPÆVXI /PSTT MR IMRIQ -RXIV ZMI[ HIV y&MPH>IMXYRKl 3F [SLP FIM HIV *VEYIR;IPX QIMWXIVWGLEJX RYR HMI IRX WGLIMHIRHI 4LEWI FIKMRRX ZIVWT°VX/PSTTOIMR;1*MI FIVy(EWOERRQERRMGLXFI LEYTXIR %FIV OIMRI *VEKI r YRWIVI 1ÆHIPW QEGLIR IMRIR VMGLXMKKYXIR.SFl ;EW WIMRI IMKIRI 1ERR WGLEJXERKILXWMILX/PSTTFIM NIHIQ IMR^IPRIR y  4VS ^IRXl0YJXREGLSFIR

7-0:)67832) /PIMRIV *ILPIV KVS—I ;MVOYRK )MRI 9REGLXWEQOIMX LEX 7IFEWXMER :IXXIPMR7MPZIVWXSRIHMIEGLXI 4SPI4SWMXMSRMQRIYRXIR6IR RIR KIOSWXIX y-GL LEFI QMGL OYV^ ZSV HIV >MIPPMRMI ZIV WGLEPXIX ;ÆVI HEW RMGLX TEW WMIVX LÆXXI IW [SLP KIVIMGLXl WEKXI HIV*SVQIP;IPXQIMW XIV HIQ KIWXIVR MQ 5YEPMJ] MRK J°V HIR FVMXMWGLIR +VERH 4VM\ LIYXI9LV680PM ZI  EQ )RHI HMI ;MR^MKOIMX ZSR  8EYWIRHWXIPWIOYRHIR EYJ HIR 8IEQOSPPIKIR 1EVO ;IFFIV JILPXI %PW >[IMXIV WXILX HIV .ÆLVMKI HIRRSGL EYGLMR)RKPERH[MIHIVMRHIV IVWXIR 7XEVXVIMLI HMI EYGL REGL HIR 6IKIPÆRHIVYRKIR [IMXIV JIWX MR 6IH&YPP,ERH MWX *IVVEVM4MPSX *IVRERHS %PSRWS EPW (VMXXIV OEQ EFIV FMW EYJ IMRI >ILRXIPWIOYRHI ERHMIy&YPPIRlLIVER 2EGL ^ÆLIR 7XVIMXMKOIMXIR YRHZMIPIR+IWTVÆGLIRYQHMI EOXYIPPI)MRWXYJYRKHIV1SXS VIR[EV:IXXIPJVSLyMRW%YXS WXIMKIR^YO¶RRIRYRHHEW^Y XYR[EW[MVOPMGL[MGLXMKMWXl >YZSVLEXXIR6IH&YPPW1SXS VIRPMIJIVERX 6IREYPX YRH HMI ZSR 1IVGIHIW EYWKIV°WXIXI /SROYVVIR^ ^ÆL YQ XIGLRM WGLI(IXEMPWKIVYRKIRHMIHIV %YXSQSFMP;IPXZIVFERH *-% MRRIVLEPF ZSR  7XYRHIR KPIMGL^[IMQEPKIÆRHIVXLEXXI ;ÆLVIRH *IVVEVM QMX %PSR WS YRH HIQ ZMIVXTPEX^MIVXIR *IPMTI 1EWWE WS REL ER 6IH

(-)4SPI4SWMXMSRJVIYXI1EVO;IFFIV V HEW8IGLRMO8LIEXIVKMRKMLQHEKIKIREYJHMI2IVZIR

&YPPHVER[EV[MIRSGLRMIMR HMIWIV7EMWSRRYX^XIRHIR0S OEPQEXEHSVIR .IRWSR &YXXSR YRH 0I[MW ,EQMPXSR MR MLVIR 1G0EVIR1IVGIHIWHMIâRHI VYRKIR ZSVIVWX RMGLXW (IV ;1>[IMXI &YXXSR HIV ZSV HIQ RIYRXIR ZSR  ;1 0ÆYJIR [MI ;IFFIV FIMHI  4YROXI   >ÆLPIV 6°GO WXERH EYJ :IXXIP   LEX WXILX FIMQ ,IMQWTMIP RYV EYJ 6ERK J°RJ ,EQMPXSR OEQ WS KEV RMGLX °FIV IMRIR IRXXÆY WGLIRHIR ^ILRXIR 4PEX^ LM REYW y1IMRI 4PEX^MIVYRK MWX RMGLX WGLVIGOPMGL EFIV [MV

WMRHFMWNIX^XIMRJEGL^YPERK WEQEQ;SGLIRIRHIlQIMRXI &YXXSR )MRIR 6ERK ZSV ,EQMPXSR WXILX EPW ^[IMXFIWXIV (IYX WGLIV 1IVGIHIW4MPSX 2MGS 6SWFIVK%HVMER7YXMP *SVGI -RHME1IVGIHIW  EPW )PJXIV 6IOSVH[IPXQIMWXIV 1MGLEIP 7GLYQEGLIV MQ ^[IMXIR 1IV GIHIW EYJ 4PEX^  YRH 2MGO ,IMHJIPH 6IREYPX  EYJ 4SWMXM SR  FPMIFIR MR HIV ^[IMXIR 5YEPMJMOEXMSRWVYRHI LÆRKIR :MVKMR4MPSX8MQS+PSGOWXILX EYJ7XEVXTPEX^ ÌFIVWGLEXXIX [YVHI HEW

'SWXEWMIKXrYRH LIYXI[MVH WLEVX 8SYV/P¶HIR[IMXIV FIWXIV(IYXWGLIV 4%6-7 (IV TSVXYKMIWMWGLI 6EHTVSJM6YM%PFIVXS*EVMEHE 'SWXE LEX KIWXIVR HMI EGLXI )XETTIHIV8SYVHI*VERGI KI[SRRIR %Q )RHI HIW  /MPSQIXIV PERKIR 8IMPWX°GOW ZSR %MKYVERHI REGL 7YTIV &IWWI 7ERG] WIX^XI WMGL *EVME HE 'SWXE 1SZMWXEV  ZSV 4LM PMTTI +MPFIVX &IPKMIR3QIKE 4LEVQE0SXXS  YRH 'EHIP )ZERW %YWXVEPMIR&1' 6E GMRK  HYVGL y-GL OERR IW MQ QIV RSGL RMGLX KPEYFIR (MI WIV 7MIK [EV ÆY—IVWX [MGLXMK J°VHEW8IEQYRHQMGLlWEK XI6YM'SWXE

5YEPMJ]MRK ZSR HIQ PIMHMKIR 8IGLRMO7XVIMX 2EGL HIQ EF 7MPZIVWXSRI KIPXIRHIR :IVFSX ^YV :IVFIWWIVYRK HIW %F XVMIFW QMX IMRIQ EYXSQEXM WGLIR>[MWGLIRKEWHIR(MJJY WSV MQ ,IGO ER^YWXV¶QIR VERKIPR HMI ,IVWXIPPIV YQ KI REYI )MRWXYJYRKIR MLVIV 1S XSVWXIYIVYRKIRHYVGLHIR%Y XSQSFMP;IPXZIVFERH *-% )VWX EQ *VIMXEKQSVKIR LEXXI HMI *-% 6IREYPX KIRILQMKX EYGL FIM RMGLX KIXVIXIRIQ +EWTIHEP HMI (VSWWIPOPETTIR HIW1SXSVW^Y4VS^IRXWXEXX HIV ^YZSV ^YKIWXERHIRIR QE

*VEROVIMGLOERR W IMRJEGLFIWWIV

2SV[IKIRW ;IPXQIMWXIV .ELVIRTPEX^XIREYJHIQ;IMW r(8&8IEQ 8LSV ,YWLSZH ZSQ 8IEQ WIRLSJ MQ (STTIP 4LMPMTT WGLIMXIVXMR7XYXXKEVX 4IX^WGLRIV'LVMWXSTLIV /EW +EVQMR'IVZIPSOEQQMXHIQ :IVJSPKIVJIPH MRW >MIP YRH &E]VIYXL8VSWXFIVK  ZIVTEWW 78988+%68 %RKWXKIKRIV XIR HYVGL IMR     ZIVXIMHMKXI HEQMX HEW +IPFI *VEROVIMGL [EV WGLSR [MIHIV  KIKIR .S;MPJVMIH 8WSR 8VMOSX ^YQ WIGLWXIR 1EP MR IMRI 2YQQIV ^Y KVS— (EW KE1MGLEIP 0PSHVE HMI PIX^XI 7IVMI&IWXIV(IYXWGLIVMWXEYJ HIYXWGLI(EZMW'YT8IEQLEX 'LERGI 4PEX^J°RJQMX^ILR7IOYRHIR HIR)MR^YKMRW,EPFJMREPIOPEV 6°GOWXERH %RHVIEW /P¶HIR -R IMRIQ ^YRÆGLWX YQ ZIVTEWWX (EW 5YEVXIXX ZSR OÆQTJXIR 1EXGL IV[MIW WMGL 1MXX[IMHE6EHMS7LEGO  /ETMXÆR 4EXVMO /°LRIR PMIKX MRHIRIRXWGLIMHIRHIR4LEWIR %YJ HIV LIYXMKIR RIYRXIR MQ :MIVXIPJMREPI KIKIR HIR ZSV EPPIR (MRKIR 6SYXMRMIV )XETTI LEX HEW 4IPIXSR KPIMGL PIX^XNÆLVMKIR*MREPMWXIRFIVIMXW /EW EPW 7GL[EGLTYROX (IV EGLX &IVK[IVXYRKIR EYJ HIR ZSV HIR LIYXMKIR FIMHIR )MR .ELVIEPXI(STTIPWTI^MEPMWX  /MPSQIXIVR ZSR -WWSMVI ^IPR QMX  ^YV°GO *VERO TEX^XI^YLÆYJMKEQ2IX^YRH REGL 7EMRX*PSYV ^Y FI[ÆPXM VIMGL XVMJJX MQ ,EPFJMREPI MQ LEXXI KVS—I 7GL[MIVMKOIMXIR KIR (IV 4EW HI 4I]VSP HMI 7ITXIQFIV EYJ HMI 97% SHIV WIMRI %YJWGLPEKWTMIPI HYVGL L¶GLWXI 4EWWWXVE—I HIW >IR 7TERMIR >[MWGLIRWXERH  ^YFVMRKIR4IX^WGLRIVKEFYR XVEPQEWWMZW ^MILX WMGL QMX MQ (MI PIX^XIR ZEKIR ,SJJRYR YQ[YRHIR ^Y y;MV LEFIR 7GLRMXX °FIV RIYR 4VS^IRX /%4-8â24EXVMO/²LRIRZIV WXIMPIR %FWGLRMXXIR  /MPS WYGLXI'LVMWXSTLIV/EWEYJ KIREYJHIRIVWXIR7MIKKIKIR RMGLX YRWIV FIWXIV 8IRRMW KI HMI )UYMTI 8VMGSPSVI WIMX  WTMIPXl QIXIVPERKHIR:YPOERLMREYJ ^YFEYIRrZIVKIFPMGL

+VYTTI&

+VYTTI'

+VYTTI(

(IYXWGLPERH/EREHE  2MKIVME*VEROVIMGL

.ETER2IYWIIPERH 1I\MOS)RKPERH 

/SPYQFMIR7GL[IHIR 97%2SVHOSVIE

2SV[IKIRâUYEXSVMEPKYMRIE &VEWMPMIR%YWXVEPMIR 

(IYXWGLPERH2MKIVME /EREHE*VEROVIMGL 

.ETER1I\MOS  2IYWIIPERH)RKPERH 

2SVHOSVIE7GL[IHIR  97%/SPYQFMIR

%YWXVEPMIRâUYEXSVMEPKYMRIE &VEWMPMIR2SV[IKIR

*VEROVIMGL(IYXWGLPERH  /EREHE2MKIVME

)RKPERH.ETER  2IYWIIPERH1I\MOS 

7GL[IHIR97%  2SVHOSVIE/SPYQFMIR 

âUYEXSVMEPKYMRIE&VEWMPMIR  %YWXVEPMIR2SV[IKIR 

(IYXWGLPERH *VEROVIMGL 2MKIVME /EREHE

)RKPERH .ETER 1I\MOS 2IYWIIPERH

7GL[IHIR 97% 2SVHOSVIE /SPYQFMIR

&VEWMPMIR %YWXVEPMIR 2SV[IKIR âUYEXSVMEPKYMRIE

   

   

   

   

:-)68)0*-2%0)

,%0&*-2%0)

:*(IYXWGLPERH.ETER  :*)RKPERH*VEROVIMGL  

,*7MIKIV:*7MIKIV:*   ,*7MIKIV:*7MIKIV:*  

:*7GL[IHIR%YWXVEPMIRLIYXI :*&VEWMPMIR97% LIYXI

74-)09140%8> :IVPMIVIV,*:IVPMIVIV,*  

*-2%0) 7MIKIV,*7MIKIV,* 

/96>238-)68

,EVXI;SVXI ZSR/MIJIV 78988+%68 )\4VSJM 2M GSPEW/MIJIV  LEXHMIHIYX WGLI8IRRMW.YKIRHLEVXOVMXM WMIVX y(MI NYRKIR 0IYXI WMRH RMGLX FIVIMX WMGL ^Y UYÆPIR *°VHIR)VJSPKQYWWQEREFIV [EWXYRlWEKXIHIVILIQEPMKI ;IPXVERKPMWXIR:MIVXI EYW ,ERRSZIV MR 7XYXXKEVX (IV 2EGL[YGLW WIM ^Y ZIV[¶LRX QIMRX/MIJIVy)WKMFXZMIP^Y ZMIP %FPIROYRK (MI OSR^IR XVMIVIR WMGL RMGLX EYJW 2SX [IRHMKI %FIV 8IRRMW MWX IMR ,EMJMWGLFIGOIR)RX[IHIV(Y FIM—X ^Y SHIV (Y [MVWX KIFMW WIR(YQYWWXIW[SPPIRl

=IWMPW.E^Y (IYXWGLPERH /Ò02 2EGL HIR %F[IV FYRKWZIVWYGLIR HIV 8°VOIM OSQQX RYR HEW &IOIRRXRMW ^YQ (IYXWGLIR *Y—FEPP &YRH 98SVNÆKIV 7EQIH =IWMP 0IZIVOYWIR  [MVH WMGL EYJIMRI/EVVMIVIMQ(*&8VM OSX OSR^IRXVMIVIR (EW FIWXÆ XMKXI WIMR :EXIV y1IMR 7SLR WEKX KER^ OPEV HEWW IV PMIFIV J°V(IYXWGLPERHWTMIPIR[MPPl

+YIVVIVSFIWSVKX 4IVYHVIM4YROXI

(-)*6%9)2*977&%00;1-2>%,0)2 +VYTTI%

\MQEP  4VS^IRX ^Y ¶JJRIR 6IREYPX LEXXI HEJ°V >YZIV PÆWWMKOIMXWKV°RHIERKIJ°LVX 2EGL-RXIVZIRXMSRHIV/SR OYVVIRXIRr1G0EVIR8IEQ GLIJ1EVXMR;LMXQEVWLLEXXI WMGL EYJ IMRIV SJJM^MIPPIR 4VIWWIOSRJIVIR^IMRLIJXMKIW ;SVXKIJIGLX QMX 6IH&YPP 8IEQGLIJ 'LVMWXMER ,SVRIV KIPMIJIVXr[YVHIHMIWIW>Y KIWXÆRHRMW KIWXIVR 1SVKIR EFIV [MIHIV ^YV°GOKIRSQ QIR (EJ°V [YVHI 8IEQW QMX 1IVGIHIW1SXSVIR HMI ERHIVW EYJKIFEYX WMRH ZSR HIV *-% IVPEYFX FIM KI WGLPSWWIRIQ +EWTIHEP ^Y WÆX^PMGL &IR^MR IMR^YWTVMX ^IR 1MX FIMHIR :IVJELVIR [EV ^YZSV HMI %RWXV¶QYRK HIW (MJJYWSVW ZIVFIWWIVX [SVHIR 9RQMXXIPFEVZSVHIQ5YEPM J]MRKKEFIWHERRRSGLIMRI /VMWIRWMX^YRK EPPIV 8IEQW (EVMR[YVHIPEYX,SVRIVEPW /SQTVSQMWW ZIVIMRFEVX HEWW6IH&YPPMR7MPZIVWXSRI QMXHIVIMRKIWGLVÆROXIR:E VMERXIJÆLVX[IRRMQ+IKIR ^YKRSGLMQ0EYJIHIW;S GLIRIRHIW IMRI ZIVFMRHPMGLI 6IKIPYRK J°V HIR 6IWX HIV 7EMWSRZIVIMRFEVX[MVH 7GLEVJI ;SVXI °FIV HMIWIR 7XVIMX JERH )\;IPXQIMWXIV YRH680)\TIVXI2MOM0EYHE y/EWTIVPXLIEXIV HEW MWX RSGL IMR JVIYRHPMGLIW ;SVX 7S IM RIR &P¶HWMRR LEFI MGL RSGL RMIIVPIFX(EWIRXWTVMGLXRMGLX HIQ7XERHEVHHIV*SVQIPl %YGL ;IFFIV VIKXI WMGL QÆGLXMK EYJ y(EW ZIVWXILX HSGL OIMR 1IRWGL QILV 0EWWX YRW IMRJEGL JELVIR YRH QEGLX HMI 6IKIPR WS IMRJEGL [MIQ¶KPMGLl

+VS—IV 4VIMW ZSR +VS—FVMXERRMIR MR7MPZIVWXSRIZSR;10ÇY JIR 7XEVXEYJWXIPPYRK IMRI 6YRHI !OQ 1EVO;IFFIV %YWX VEPMIR  6IH&YPP6IREYPX  1M RYXIR  7IFEWXMER :IXXIP ,ITTIR LIMQ  6IH&YPP6IREYPX   *IVRERHS %PSRWS 7TERMIR  *IVVEVM   *IPMTI 1EWWE &VEWMPMIR

*IVVEVM   .IRWSR &YXXSR +VS—FVMXERRMIR  1G0EVIR1IVGIHIW 4EYPHM6IWXE +VS—FVMXER RMIR  *SVGI-RHME1IVGIHIW  4EWXSV1EPHSREHS :IRI^YIPE ;MPPM EQW'SW[SVXL   /EQYM /S FE]EWLM .ETER  7EYFIV*IVVEVM 2MGS6SWFIVK ;MIWFEHIR

1IVGIHIW0I[MW,EQMPXSR +VS—FVMXERRMIR  1G0EVIR1IVGIHIW   %HVMER 7YXMP +VÇJIPJMRK

*SVGI-RHME1IVGIHIW   7IVKMS 4IVI^ 1I\MOS  7EYFIV*IVVEVM   1MGLEIP 7GLYQEGLIV /IVTIR 1IVGIHIW;MXEPM 4IXVS[ 6YWWPERH  6IREYPX   6YFIRW &EVVMGLIPPS &VEWMPMIR  ;MPPM EQW'SW[SVXL2MGO,IMH JIPH 1¸RGLIRKPEHFEGL  6IREYPX   ,IMOOM /SZEPEMRIR *MRR PERH  0SXYW6IREYPX   .EM QI %PKYIVWYEVM 7TERMIR  8SVS6SWWS *IVVEVM   7IFEWXMIR &YIQM 7GL[IM^  8SVS6SWWS*IVVEVM   8MQS +PSGO ;IVWEY  :MVKMR'SW [SVXL   .EVRS 8VYPPM -XE PMIR  0SXYW6IREYPX   .IVS QI Hk%QFVSWMS &IPKMIR  :MVKMR'SW [SVXL   :MXERXSRMS 0MY^^M -XEPMIR  ,MWTERME'SW[SVXL  (ERMIP6MGGMEVHS %YWXVEPMIR ,MWTE RME'SW[SVXL

'STE7MIKXSV KIKIR1I\MOS 1)2(3>% 4IVYW 2EXMSREP IPJ LÆPX HERO 4ESPS +YIVVIVS /YVWEYJHEW:MIVXIPJMREPIHIV 'STE %QIVMGE (IV 7X°VQIV HIW,EQFYVKIV7:IV^MIPXIMR HIV  1MRYXI HEW 7MIKXSV ^YQ    KIKIR 1I\MOS )W [EV WIMR ^[IMXIV 8YVRMIV XVIJJIV 4IVY PMIKX HEQMX ZSV HIQ :SVVYRHIRJMREPI QMX ZMIV 4YROXIR EYJ 4PEX^ ^[IM HIV

+VYTTI' )FIRJEPPW ZMIV >ÆLPIV [IMWX 7TMX^IRVIMXIV'LMPIEYJHIV^Y IMRIQ    KIKIR HIR ;1:MIVXIR 9VYKYE] OEQ YRH RÆGLWXIV +IKRIV HIV 4I VYERIV MWX %PZEVS 4IVIMVE   FVEGLXI HMI y9VYWl MR *°LVYRK%PI\MW7ERGLI^ 

KPMGLJ°VHEW8IEQHIW0IZIV OYWIRIVW%VXYVS:MHEPEYW 9VYKYE] ^[IM4YROXI YRH 1I\MOS   LEFIR ZSV MLVIQ HMVIOXIR (YIPP EQ (MIRWXEK IFIRJEPPW RSGL 'LERGIR EYJ IMR;IMXIVOSQQIR

0IZIPWEFWIVZMIVX +PEHFEGLIVEYJ :IVIMRWWYGLI 1 +0%(&%', %F[ILV WTMIPIV 8SFMEW 0IZIPW WXILX ZSVHIQ%FWGLMIHZSR&SVYW WME 1¶RGLIRKPEHFEGL y-GL QYWW QMV IMRIR RIYIR :IVIMR WYGLIR -GL FMR NE RMGLX FP¶H YRH LEFI WGLSR WIMX 1SREXIR KIQIVOX HEWW QER LMIV RMGLX QILVQMXQMVTPERXlWEKXIHIV .ÆLVMKIHIQy)\TVIWWl

&IMQ 8IWX KIKIR HIR *' %FIVHIIR   HYVJXI 0IZIPW KIWXIVR WIMRI PIX^XI 4EVXMI FI WXVIMXIR y-GL HEVJ IMRI ,EPF ^IMXWTMIPIR(MI-RXIVIWWIRXIR [SPPIRQMGLWILIRlWEKXIHIV 6IGLXZIVXIMHMKIV ZSV HIQ 7TMIPYRHJ°KXIERy:MIPPIMGLX MWX IW J°V QIMRI )RX[MGOPYRK KYX WMGL FIM IMRIQ ERHIVIR :IVIMR ^Y FI[IMWIRl 0IZIPW OEQ EYW HIV +PEHFEGLIV .Y KIRHYRHEFWSPZMIVXIWIMX )VWXPMKEWTMIPI IMR8SV 


Welt im Blick

10. Juli 2011

Seite 15

/96>238-)68

434 63'/2);7

8SXIFIM %FWXYV^

(

MI7TMRRIlMWXHIVIVWXI8IMPIMRIV6IMLIZSRZIVXSR XIR /YV^KIWGLMGLXIR [IPGLI YRXIV HIQ 2EQIR +I FV°HIV8LSXZIV¶JJIRXPMGLX[IVHIR,MRXIVHIQ4VSNIOXWXI GOIRHMIFIMHIR&V°HIV7XIJERYRH8LSQEW0MRHRIV0IX^ XIVIVQEGLXIFMWLIVMRIVWXIV0MRMIEPW7ÆRKIV8I\XIVYRH /SQTSRMWXHIV&ERH7GLERHQEYPYRH;IXSEYJWMGLEYJ QIVOWEQ)VMWXZIVERX[SVXPMGLJ°V7TVEGLEYJRELQIR+I VÆYWGLIYRH7SYRHIJJIOXIYRHHMI4VSHYOXMSRHIV'((MI +IWGLMGLXIRWMRHEPPIWEQXRIYIWIPFWXZIVJEWWXI7X°GOI MX HIR 6SPPMRK 7XSRIW LEX IV 1YWMOKI WGLMGLXI KIWGLVMIFIR HSGL 1MGO .EKKIV PÆWWX IW WMGL RMGLX RILQIR EYGL SLRI HMI 7XSRIW 1YWMO ^Y QE GLIR >YWEQQIR QMX (EZI 7XI[EVX )YV]XLQMGW  %6 6ELQER y7PYQHSK 1MPPMS REMVIl YRHERHIVIRTVÆWIR XMIVX .EKKIV HEW RIYI &ERH TVSNIOX 7YTIV,IEZ] (EW %PFYQWSPPEQ7ITXIQ FIVIVWGLIMRIR

/-27,%7%&IMIMRIQ*PYK ^IYKEFWXYV^ MQ /SRKS WMRH EQ *VIMXEK QMRHIWXIRW  1IRWGLIRYQW0IFIRKIOSQ QIR 1ILV EPW IMR (YX^IRH [IMXIVI4IVWSRIRPEKIRMRHIV 2EGLX RSGL YRXIV HIR 8V°Q QIVR HMI 3TJIV^ELP O¶RRXI [IMXIVWXIMKIRWEKXIHIV'LIJ HIV*PYKPMRMI,I[E&SVE%MV [E]W 7XEZVSW 4ETEMSERRSY 4EWWEKMIVI°FIVPIFXIRHIQ REGL HEW 9RKP°GO (MI 1E WGLMRI [EV [ÆLVIRH IMRIW WGL[IVIR +I[MXXIVW FIMQ 0ERHIERJPYK EYJ HMI 7XEHX /MWERKERM MQ 2SVHSWXIR HIW 0ERHIWEFKIWX°V^X

1

7I\XÆXIV IRXJPSLIR

(

IVMR8VMRMHEHKIFSVIRIYRHMR&VSSOP]REYJKI[EGL WIRI1G8LISTLMPYW0SRHSR[MVH)RHI.YPMWIMR(I F°XEPFYQy8MQI^%VI;IMVH8LIWI(E]WlMR(IYXWGLPERH ZIV¶JJIRXPMGLIR %YJKIRSQQIR YRH TVSHY^MIVX [YVHI HEW %PFYQ MR 7XSGOLSPQ 2I[ =SVO YRH 0SW %RKIPIW (MI *MRKIVERHIR1MWGLTYPXIRLEXXIRMPPYWXVI4VSHY^IRXIR[MI %VMIP6IGLWXWLEMH *SVIMKR&SVR1967+PEWWIV .SOOI 8LI8IHH]FIEVW (EZI7MXIO 8:SRXLI6EHMS YRH.SLR ,MPP 7ERXMKSPH  EHMSLIEH[SPPIRMRHIV RÆGLWXIR>IMXIMRI6IM LIZSR6IQM\IRZIV¶JJIRXPM GLIR >ELPVIMGLI /°RWXPIV QMWGLIR HEFIM 7SRKW MLVIW EOXYIPPIR %PFYQW y8LI /MRK 3J 0MQFWl RIY EF (IR 7XEVX QEGLXIR RYR HMI FIMHIR/EREHMIV(ER7REMXL EPMEW 'EVMFSY WS[MI HIV (. .EGUYIW +VIIRIl ÌFIV HIR OSQTPIXXIR7SQQIVZIVXIMPX WSPPIRHMI6IQM\IHIVFVMXM WGLIR %PXIVREXMZI6SGOIV ZIV¶JJIRXPMGLX[IVHIR

;),2)2 )MR 7I\YEPWXVEJXÆ XIV MWX KIWXIVR 1SVKIR EYW HIQ 1E—VIKIPZSPP^YK IMRIV /PMRMO MQ RMIHIVWÆGLWMWGLIR ;ILRIR 0ERHOVIMW %QQIV PERH  IRXJPSLIR(IV .ÆLVM KI KMPX EPW WILV KI[EPXXÆXMK [MI HMI 4SPM^IM QMXXIMPXI )V ()6:)6(â',8-+).ÇLVMKILEXQMXXPIV[IMPIHMI8¸XYRKHIVOPIMRIR1EV].ERIKIWXERHIR FIJERH WMGL WIMX %YKYWX  EYJKVYRH IMRIW 9RXIVFVMR KYRKWFIWGLPYWWIWHIW0ERHKI VMGLXIW 3PHIRFYVK [IKIR IM RIV :IVKI[EPXMKYRK MR HIV /PMRMO  (IV 1ERR LEXXI MR HIV /PMRMO IMR )MR^IP^MQ QIV YRH OSRRXI ZSR HSVX HYVGL IMR EYJKIFVSGLIRIW *IRWXIVIRXJPMILIR

:IVPIX^XIFIM 7XMIVLEX^ 4%14032% &IM HIV XVEHM XMSRIPPIR 7XMIVLEX^ WMRH KIW XIVR MQ WTERMWGLIR 4EQTPSRE HVIM 1IRWGLIR ZIVPIX^X [SV HIR)MRIQ1ERR[YVHIREGL /VEROIRLEYWERKEFIR HEW PMR OI&IMRHYVGLFSLVXIMRERHI VIV IVPMXX IMRI 5YIXWGLYRK EQ VIGLXIR&IMRYRHIMR[IMXIVIV ^SK WMGL PIMGLXI :IVPIX^YRKIR MQ+IWMGLX^Y+IWXIVRFIXIMPM KIRWMGLXVEHMXMSRIPPEQQIMW XIR 1IRWGLIR ER HIQ 7XMIV VIRRIR %Q HVMXXIR 8EK HIW *IWXMZEPW7ER*IVQMRWX°VQXIR HMI QÆGLXMKIR /EQTJWXMIVI EYWHIV>YGLX(SPSVIW%KYMVVI HYVGL HMI 7XVE—IR ZSR 4EQ TPSRE

&PYXFEH MRHIV&EV 1328)66)= &I[EJJRIXI LEFIRMRIMRIV&EVMQ2SVHIR 1I\MOS HEW *IYIV IV¶JJRIX YRH QMRHIWXIRW  1IRWGLIR IVWGLSWWIR 9RXIV HIR 3TJIVR HIV &PYXXEX ZSQ *VIMXEKEFIRH [EVIR REGL %RKEFIR HIV +I VMGLXWQIHM^MR MR HIV 7XEHX 1SRXIVVI] EYGL *VEYIR -R 1SRXIVVI] OÆQTJIR WIMX ^[IM .ELVIR ^[IM VMZEPMWMIVIRHI /EVXIPPI YQ HMI :SVQEGLX MQ (VSKIRKIWGLÆJX-RIMRIQ%Y —IRFI^MVO ZSR 1I\MOS7XEHX [YVHIR YRXIVHIWWIR HMI 0IM GLIRZSRIPJ1IRWGLIRKIJYR HIR ^ILR 1ÆRRIVR YRH IMRIV *VEY 7MI WIMIR QMX 1EWGLM RIRKI[ILVIRIVWGLSWWIR [SV HIRXIMPXIHMI4SPM^IMQMX

%RKWXZSV %YWFVYGL 6)=/.%:-/ %RKIWMGLXW IM RIW HVSLIRHIR %YWFVYGLW HIW :YPOERW /EXPE LEFIR HMI MW PÆRHMWGLIR &IL¶VHIR HMI ÌFIV[EGLYRK HIW &IVKW EYW KI[IMXIX -R HIV 2ÆLI HIW :YPOERW WIM IW ^Y ÌFIV WGL[IQQYRKIR KIOSQQIR WEKXI HMI 0IMXIVMR HIV >MZMP WGLYX^FIL¶VHIKIWXIVR3FHEW %FWGLQIP^IR HIV )MWOETTI EQ+MTJIPHIW&IVKWIMRIRFI ZSVWXILIRHIR %YWFVYGL ER O°RHMKI WIM FMWPERK YROPEV (IV /EXPE [MVH °FPMGLIV[IMWI EPPI  .ELVI EOXMZ >YPIX^X [EVIVEYWKIFVSGLIR

8EXZIVHÆGLXMKIVEYW HIQ&IOERRXIROVIMW MWXKIWXÆRHMK 79,0(MIWMIFIRNÆLVMKI1E V].ERIEYWHIQXL°VMRKMWGLIR >IPPE1ILPMWMWXZSVMLVIQKI [EPXWEQIR 8SH WI\YIPP QMWW FVEYGLX [SVHIR (MI 1MWW FVEYGLWLERHPYRKIR LÆXXIR MR HIV;SLRYRKHIWKIWXÆRHMKIR .ÆLVMKIR WXEXXKIJYRHIR WEKXI HIV 0IMXIV HIV 7SRHIV OSQQMWWMSR 1EV] %RHVIEW &II^ZSRHIV/VMQMREPTSPM^IM 7YLPKIWXIVR(EREGLWIMy+I [EPXKIKIRHIR,EPWHIW/MR HIWl EYWKI°FX [SVHIR (EVER WIM IW EFIV RMGLX KIWXSVFIR :MIPQILV WIM HEW 1ÆHGLIR HERR MR IMRIQ &EGLPEYJ IV XVYROIR

(IV NÆLVMKI QYXQE—PM GLI8ÆXIVLEFIKIWXERHIRyEP PIMR LERHIPRHl 1EV].ERI KI X¶XIX ^Y LEFIR (EVEYJLMR WIM ,EJXFIJILP [IKIR 1SVHIW MR 8EXIMRLIMX QMX WI\YIPPIQ 1MWWFVEYGL IVPEWWIR [SVHIR y(MI 7SRHIVOSQQMWWMSR 1E V] LEX HEW :IVFVIGLIR EYJKI OPÆVXlWEKXI&II^ (IVQYXQE—PMGLI8ÆXIVHIV ^YQ &IOERRXIROVIMW HIV *E QMPMI ZSR 1EV].ERI KIL¶VX YRHRYV[IRMKI1IXIVZSRHIV ;SLRYRK HIV +IX¶XIXIR [SLRX MWX PEYX 7XEEXWER[EPX WGLEJX 1IMRMRKIR [IKIR &I XÆYFYRKWQMXXIP YRH 7XVE—IR ZIVOILVWHIPMOXIR ZSVFIWXVEJX YRH WXERH YRXIV &I[ÆLVYRK )V WSPP 1EV].ERI EQ *VIMXEK ZSV ^[IM ;SGLIR EYJ HIQ ;IK ZSR HIV 7GLYPI REGL ,EYWI EFKIJERKIR LEFIR

2EGL HIQ WI\YIPPIR 1MWW FVEYGL LEFI IV WMI KI[°VKX YRH HERR MR IMRIR &EGL YR [IMXZSR>IPPE1ILPMWKI[SV JIR(SVXWIMHMI7MIFIRNÆLVMKI IVXVYROIR 2EGL )VOIRRXRMW WIR HIV )VQMXXPIV [EV 1EV] .ERI MLVIQ 1¶VHIV JVIM[MPPMK KIJSPKX %YGL HIV ZIVQMWWXI 7GLYP VER^IR WIM KIJYRHIR J°KXI &II^LMR^Y(MI)VWXOPÆWWPIVMR [EVEQ.YRMEYJHIQ;IK ZSR HIV 7GLYPI REGL ,EYWI ZIVWGL[YRHIR %Q 8EK HE VEYJ [YVHI MLVI ZSPPWXÆRHMK FIOPIMHIXI 0IMGLI MR IMRIQ ;EPHYR[IMXHIW;SLRLEYWIW HIV1YXXIVKIJYRHIR %YJHIRRYR*IWXKIRSQQI RIR[EVIRHMI&IEQXIRHYVGL >IYKIRLMR[IMWI KIOSQQIR &I[SLRIVR HIW 7XEHXXIMPIW 7XVYXL WIM HIV 1ERR EYJKIJEP

6

PIR [IMP IV ZSQ &EPOSR WIM RIV;SLRYRK MRHIQ 4PEXXIR FEYZMIVXIP EYW HIW ¶JXIVIR /MRHIVFISFEGLXIX LEFIRWSPP &IMWIMRIVWTÆXIVIR&IJVEKYRK LEFIHIV EPPIMRPIFIRHI1ERR JVIM[MPPMK IMRI 7TIMGLIPTVSFI EFKIKIFIR (MIWI LEFI MLR WGLPMI—PMGL °FIVJ°LVX WEKXI &II^ 7IMX HIQ ZIVKERKIRIR (SRRIVWXEK[EVHIV1ERRSF WIVZMIVXYRHEQ*VIMXEKERWIM RIV%VFIMXWWXIPPIIMRIV8I\XMP VIMRMKYRKWJMVQE ZIVLEJXIX [SVHIR )V WIM RSGL MQQIV yFIXVSJJIR EFIV EYGL IRXPEW XIXl WEKXI &II^ °FIV HIR WGLRIPPIR *ELRHYRKWIVJSPK ^[IM ;SGLIR REGL HIV 8EX (MI 4SPM^IM [EV QMX IMRIV O¶TJMKIR7SRHIVOSQQMWWM SR QILV EPW  ,MR[IMWIR YRH  7TYVIR REGLKIKER KIR

/

EWEFMER QIPHIR WMGL EQ  7ITXIQFIV REGL ^[IM .ELVIR QMX MLVIQ ZMIVXIR 7XYHMSEPFYQ y:IPSGMVET XSVl^YV°GO(MIFVMXMWGLI6SGOFERHFIRERRXIHIR0SRK TPE]IVREGLIMRIQ(MRSWEYVMIVy(IV:IPSGMVETXSV[EVHIV IMR^MKI(MRSWEYVMIVHIVHIR8]VERRSWEYVYW6I\FIWMIKIR OSRRXIHEWMIMLRKIQIMRWEQERKVMJJIRYRHMQQIV^YWEQ QIRFPMIFIRl IVOPÆVXI 7SRK[VMXIV YRH +MXEVMWX 7IVKI 4M^ ^SVRSy%PWMGL8SQHEWIVWXI1EPXVEJWEKXIIVIV[SPPI MVKIRH[ERRQEPIMRI&ERH8LI:IPSGMVETXSVWRIRRIRl YQ NÆLVMKIR .YFMPÆ YQIVWGLIMRXHEWPIKIR HÆVI 2MVZERE%PFYQ y2I ZIVQMRHlEQ7ITXIQFIV MR IMRIV WTI^MIPPIR 2IYEYJ PEKI (EW %PFYQ [MVH MR QILVIVIR *SVQEXIR IVLÆPX PMGL WIMR y2IZIVQMRHl IV WGLMIR MQ 7ITXIQFIV  YRH EZERGMIVXI VEWGL ^YQ /PEWWMOIV*ERWMREPPIV;IPX MHIRXMJM^MIVXIR WMGL QMX HIV &ERH QEGLXIR y7QIPPW 0M OI8IIR7TMVMXl^YV,]QRI

>

/EXIYRH;MPPMEQ^Y&IWYGLMR/EPMJSVRMIR 037 %2+)0)7 2EGL MLVIV RIYRXÆKMKIR 6IMWI HYVGL /E REHE WMRH HIV FVMXMWGLI 4VMR^ ;MPPMEQ YRH WIMRI )LIJVEY /EXI EQ *VIMXEKREGLQMXXEK 3VXW^IMX  MR /EPMJSVRMIR IMR KIXVSJJIR%YJHIQ4VSKVEQQ WXERH KIWXIVR HIV &IWYGL IM RIW4SPSXYVRMIVWMRIMRIQZSV RILQIR 'PYF RELI HIV 7XEHX

7ERXE&EVFEVEVYRH/MPS QIXIV RSVH¶WXPMGL ZSR 0SW %RKIPIW *°V HIR 4VIMW ZSR  (SPPEV [EV +ÆWXIR IMR 8VIJJIRQMXHIQ8LVSRJSPKIV TEEV MR %YWWMGLX KIWXIPPX [SV HIR ;MPPMEQ IMR IVJELVIRIV 4SPSWTMIPIV WSPPXI WIPFWX EQ 8YVRMIV XIMPRILQIR [ÆLVIRH /EXIHIQ7MIKIVXIEQHMI8VS

TLÆI°FIVVIMGLIRWSPPXI ;IQ HIV 4VIMW ZSR  (SPPEV^YLSGL[EVHIVOSRR XI J°V  (SPPEV IMRIR 4PEX^ EYJ HIV ,EYTXXVMF°RI WMGLIVR YQ WMGL HEW 4SPSWTMIP QMX ;MPPMEQ ER^YWILIR (MI )MR RELQIR EYW HIQ /EVXIRZIV OEYJ WSPPXIR IMRIQ [SLPXÆXM KIR>[IGO^YJPMI—IR

/YV^REGLHIV0ERHYRKEYJ HIQ *PYKLEJIR MR 0SW %RKI PIW FIWYGLXIR ;MPPMEQ YRH /EXI IMRIR 8IGLRSPSKMI+MT JIPMR&IZIVP],MPPW(MI:IV ERWXEPXYRKHMIRXIHE^Y97-R ZIWXMXMSRIR MR FVMXMWGLI 8IGL RSPSKMI*MVQIR^YJ¶VHIVR &IWSRHIVW KPEQSYV¶W WSPPXI IW KIWXIVR %FIRH FIM IMRIV

:IVERWXEPXYRK MQ LMWXSVMWGLIR &IPEWGS8LIEXIV MQ >IRXVYQ ZSR 0SW %RKIPIW ^YKILIR ^Y HIV;MPPMEQYRH/EXIEPW)L VIRKÆWXIIV[EVXIX[YVHIR%YJ HIV TVSQMRIRXIR +ÆWXIPMWXI WXERHIR &IVMGLXIR ^YJSPKI HMI ,SPP][SSH7XEVW 8SQ ,EROW YRH2MGSPI/MHQERWS[MI6I KMWWIYV5YIRXMR8EVERXMRS

)MRI6ILE/PMRMOEPW:IVQÆGLXRMW *V°LIVI*MVWX0EH] &IXX]*SVHMWXXSX ()863-8 (MI JV°LIVI *MVWX 0EH]HIV97%&IXX]*SVHMWX XSX (MI ;MX[I HIW ILIQEPM KIR 4VÆWMHIRXIR +IVEPH *SVH WXEVFEQ*VIMXEKMQ%PXIVZSR .ELVIR[MIIMR*VIYRHHIV *EQMPMI QMXXIMPXI &IXX] *SVH [YVHI ZSV EPPIQ HYVGL HMI REGLMLVFIRERRXI6ILEOPMRMO HEW&IXX]*SVH'IRXIVMR/EPM JSVRMIRFIV°LQXHMIREGLML VIQIMKIRIR8VMYQTL°FIVIM RI 8EFPIXXIR YRH %POSLSP WYGLXKIKV°RHIX[YVHI-RHIV /PMRMO WMRH WIMXLIV QILV EPW 1IRWGLIR[IKIR(VS KIRTVSFPIQIR FILERHIPX [SV HIR HEVYRXIV EYGL 7XEVW [MI 0M^ 8E]PSV .SLRR] 'EWL YRH 0MRHWE]0SLER *SVH [EV ZSR  FMW ^Y WIMRIQ8SHMQ.ELVQMX HIQILIQEPMKIR974VÆWMHIR

&)88= *36( QMX MLVIQ 1ERR HIQ 974VÇWMHIRXIR +IVEPH *SVH(MIJV²LIVI*MVWX0EH]MWXQMX.ELVIRKIWXSVFIR

XIR +IVEPH *SVH ZIVLIMVEXIX HIV ^[MWGLIR  YRH  HEW0ERHVIKMIVXI(MI%QIVM OERIVMR JMIP HYVGL MLVI 3JJIR LIV^MKOIMX MLVI 7GLPEKJIVXMK OIMX YRH MLVIR 1YX EYJ [ÆL

VIRH WMI KIKIR IMRI &VYWX OVIFWIVOVEROYRKWGL[IVI%V XLVMXMWYRHMLVI8EFPIXXIRYRH %POSLSPWYGLX OÆQTJXI (YVGL MLVIRJ°VHMIIV.ELVIYR KI[SLRXSJJIRIR9QKERKQMX

HIQ8LIQE&VYWXOVIFWFVEGL XI WMI ZMIPI %QIVMOERIVMRRIR HE^Y WMGL IFIRJEPPW YRXIVWY GLIRYRHFILERHIPR^YPEWWIR  1SREXI REGL )RHI HIV %QXW^IMXMLVIW1ERRIWQEGL XI WMI MLVI (VSKIREFLÆRKMK OIMX ¶JJIRXPMGL YRH O°RHMKXI ERWMGLMR&ILERHPYRK^YFI KIFIR *SVH IVOPÆVXI WTÆXIV HMI-RXIVZIRXMSRMLVIV*EQMPMI HMIWMIMQ%TVMP^YIMRIV 8LIVETMIEYJJSVHIVXILEFIMLV HEW0IFIRKIVIXXIX-LV/EQTJ KIKIRHMI(VSKIRWYGLX[YVHI ^YQ :SVFMPH J°V HEW &IXX] *SVH 'IRXIV *SVH LEFI HE^Y FIMKIXVEKIR HEW KIWIPPWGLEJX PMGLI7XMKQEVYRHYQHMI(VS KIREFLÆRKMKOIMX^YFIWIMXMKIR YRH 8EYWIRHI 1IRWGLIR MR WTMVMIVX,MPJI^YWYGLIRWEKXI 974VÆWMHIRX &EVEGO 3FEQE MRIMRIV)VOPÆVYRK (IV JV°LIVI 974VÆWMHIRX +ISVKI ,; &YWL [°VHMKXI *SVHEPWy[YRHIVFEVI)LIJVEY

7TMRRIRNEKH &)<&%',(MI.EKHEYJIMRI Q¶KPMGLIV[IMWI LSGLKMJXMKI 7TMRRI MR IMRIQ 7YTIVQEVOX MQ WEEVPÆRHMWGLIR &I\FEGL HEYIVXER(MI7TMRRIWIMFMW PERK RSGL RMGLX KIJYRHIR [SVHIR WEKXI IMR 9RXIVRIL QIRWWTVIGLIV KIWXIVR %FIRH (IV 7YTIVQEVOX FPIMFI HELIV MR %FWXMQQYRK QMX HIR &I L¶VHIR KIWGLPSWWIR FMW IW )RX[EVRYRKKIFI(MI7TMRRI [EV EQ *VIMXEKQSVKIR FIMQ %YWTEGOIR HIV ;EVIR EYW IM RIV &ERERIROMWXI KIWTVYRKIR YRH KIJP°GLXIX  y)\TIVXIR ZIVWYGLIR JMIFIVLEJXHEW8MIV YRWGLÆHPMGL^YQEGLIRlWEK XIHIV7TVIGLIV&IMHIQ8MIV WSPP IW WMGL YQ IMRI KMJXMKI &ERERIRWTMRRILERHIPR2EGL %RKEFIR ZSR (MVIOXSVW HIW 2IYROMVGLIRIV >SSW 2SVFIVX *VMXWGLMWXHEW6MWMOSRMGLX^Y YRXIVWGLÆX^IR)MR&MWWO¶RRI EYGL J°V IMRIR KIWYRHIR IV [EGLWIRIR 1IRWGLIR PIFIRW FIHVSLPMGLWIMR

YRH 1YXXIV IMRI KVS—EVXMKI *VIYRHMR YRH IMRI QYXMKI *MVWX 0EH]l /IMRIV LEFI WMGL HIR /ÆQTJIR HMI IMRIQ MQ 0IFIR FIKIKRIXIR yQMX QILV 7XÆVOI SHIV 3JJIRLIMX KI WXIPPXlWEKXIIV 2IFIR MLVIV IMKIRIR )VJEL VYRK MQ /EQTJ KIKIR HMI (VSKIREFLÆRKMKOIMX[EVEYGL HMI IMRIW FIJVIYRHIXIR +I WGLÆJXWQERRWHIQWMIFIMHIV ÌFIV[MRHYRK WIMRIV %POSLSP WYGLX LEPJ HMI -RWTMVEXMSR J°V HEWIV¶JJRIXI&IXX]*SVH 'IRXIV *SVH LEPJ HEFIM HVIM 1MPPMSRIR (SPPEV J°V HMI /PM RMO EYJ^YFVMRKIR YRH [MPPMKXI RYV^¶KIVPMGLIMRWMIREGLMLV FIRIRRIR^YPEWWIR *°V MLVI &IQ°LYRKIR VYRH YQ HEW &IXX] *SVH 'IRXIV [YVHI HIV ILIQEPMKIR *MVWX 0EH]  HMI *VIMLIMXWQI HEMPPI HIW 4VÆWMHIRXIR ZIVPMI LIR r HMI L¶GLWXI ^MZMPI %YW ^IMGLRYRKHIV97% )-2)&ERERIRWTMRRI


Lokalsport

10. Juli 2011

Seite 16

Klaus Eckstein Deutscher Triathlon-Meister Krombacher Pokalrunden für In der Altersklasse 40 DÜSSELDORF. Für ein Grafschafter Quartett von Triathleten standen am vergangenen Sonntag die deutschen Triathlon-Meisterschaften der Altersklassen auf dem Programm.

Gartengestaltung . . . und mehr!

Nordhorn · Veldhausen

Die Titelkämpfe fanden erstmals im Rahmen des neuen City-Triathlons in Düsseldorf statt. Die Wettkampfstrecken über die olympische Distanz von 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Rad fahren und 10 Kilometer Laufen verliefen sehr citynah und zogen

Tausende von Zuschauern an. Die vier gestarteten Grafschafter Triathleten Klaus Eckstein, Markus Götz und Benjamin Winter vom Leichtathletik Club Nordhorn (LCN und der für Tri Geckos Dortmund startende Schüttorf Franz-Josef Thölking schlugen sich hervorragend. Besonders spannend und erfolgreich verliefen die Wettkämpfe um den Meistertitel für Klaus Eckstein. Nach dem Schwimmwettbewerb stieg er mit der Spitzengruppe aus dem Hafenbecken. Auf der Radstrecke musste er vier Konkurrenten ziehen lassen. Rund einen Kilometer vor dem Ziel konnte er auf der Zehn-Kilometer-Laufstrecke den Führenden Stefan Künsler aus Krefeld stellen und wurde mit 19 Sekunden Vorsprung und einer Gesamtzeit von 1:59:55 Stunden deutscher Meister der Altersklasse 40. Sein Clubkamerad Markus

Senioren und Alte Herren ausgelost 65 Teams nehmen teil

Die erfolgreichen Triathleten (v. l. n. r.): Benjamin Winter, Klaus Eckstein, Markus Götz und Franz-Josef Thölking. Foto: Privat

Götz erreichte nach 2:09:48 Stunden Platz 14 in der AK 35. Thölking kam nach 2:21:31 Stunden auf Platz 20 der AK 50. Nur fünf Sekunden dahin-

ter finishte mit Benjamin Winter der dritte LCN-Starter und kam mit persönlicher Bestleistung auf Rang 20 in der AK 20.

NORDHORN. Nahezu alle Grafschafter Fußballvereine konnte der Kreisspielausschuss unter Vorsitz von Roelof Maatmann bei der Auslosung der beiden Krombacher Pokalrunden begrüßen. An den beiden Wettbewerben beteiligen sich insgesamt 65 Mannschaften (26 Senioren, 39 Alte-Herren). Für den Meisterschaftsspielbetrieb haben sich gegen den Landestrend fünf neue Mannschaften gemeldet. Darüber zeigte sich der Kreisspielausschuss besonders glücklich. Die Lose zog der Repräsentant der Krombacher Brauerei, Frank

Hempen. In den 1. Runden kommt es zu folgenden Paarungen: Krombacher Senioren-Pokal Sparta Nordhorn – SV Hoogstede Borussia Ringe – Olympia Uelsen FC Blanke Nordhorn- Borussia 26 Schüttorf Blau-Weiß Bookholt – Union Emlichheim FSV Füchtenfeld – SV Veldhausen Blau-Weiß Hohenkörben – SV Neugnadenfeld SG Bad Bentheim – SpVgg. Brandlecht-Hestrup SV Klausheide – Grenzland Laarwald

Academico Portugues – TuS Gildehaus Waldsturm Frensdorf – SV Suddendorf-Samern Krombacher Alte-Herren Pokal TuS Gildehaus – Vorwärts Nordhorn Olympia Uelsen – SV Bad Bentheim SV Wietmarschen II – SpVgg. Brandlecht-Hestrup Union Emlichheim – FC Schüttorf 09 SV Klausheide – Borussia Neuenhaus II SpVgg. Brandlecht-Hestrup II – VFL Weiße-Elf Union Emlichheim II – ASC Grün-Weiß 49.

TVN macht Ferien NORDHORN. Die Geschäftsstelle des TVN (Turnverein Nordhorn) bleibt in den Ferien vom 11. bis 29. Juli geschlossen.

LCN-Triathleten erfolgreich IHRHOVE. Christian Beuel und Bernhard Alferink, Triathleten vom Leichtathletik Club Nordhorn (LCN), bestätigten beim Emsdeich-Triathlon in Ihrhove/Ostfriesland unter schwierigen Wettenbedingungen ihre gute Form aus den vergangenen LandesligaWettkämpfen. In der Volksdistanz über 500 Meter Schwimmen, 21 Kilometer Rad fahren und 5 Kilometer Laufen kam Beuel nach einer starken Gesamtleistung auf Platz 8 des Gesamtklassements ins Ziel. Mit seiner Zeit von 1:07 Stunden erreichte er Platz 3 in seiner Altersklasse M 25. Alferink folgte nach guten Schwimm- und Laufleistungen nach 1:11 Stunden auf den Gesamtplatz 13 und freute sich über Platz 2 in seiner Altersklasse M 45.

Die Lose zog der Repräsentant der Krombacher Brauerei, Frank Hempen (links). Die Auslosung leitete der Kreisspielausschuss-Vorsitzende Roeloef Maatmann. Foto: Privat

Die D1-Jugend von Borussia Neuenhaus

ist Staffelsieger in der 1. Kreisklasse. Staffelsieger in der 1. Kreisklasse wurden die D1-Jugendlichen von Borussia Neuenhaus. Nach 18 Spieltagen setzten sich die Dinkelkicker mit 44 Punkten und einem knappen Vorsprung von einem Punkt gegen den Mitfavoriten Eintracht Nordhorn durch. Die Borussen hatten bei gerade einmal zwei Niederlagen in dieser Saison auch die beste Abwehr, denn der Nachwuchs des Bezirksligisten kassierte nur 17 Gegentreffer. Unser Foto zeigt: (hintere Reihe, von links) Trainer Sascha Feiertag, Henning Kronemeyer, Steffen Feiertag, Nico Warrink, Pascal Plescher, Jan Hibelhaus, Robin Pelties, Trainer Jürgen Kronemeyer (vordere Reihe, von links) Andy Leusmann, Timur de Zeeuw-Rahimov, Oliver Möhlenkamp, Timo Goldenbow, Andre Kronemeyer, Jonas Borggreve. Foto: Privat

ASC Grün-Weiß 49 gewinnt CJugend-Turnier beim Dinkel-Cup 28 Mannschaften dabei NEUENHAUS. Drei Tage lang verwandelten beim 17. Dinkelcup für D- und C-Jugendmannschaften 550 Jugendliche, Trainer und Betreuer das Sportgelände der Neuenhauser Borussen an der Dinkel in ein riesiges Zeltlager. Die Teilnehmer aus 28 Teams aus den Niederlanden, WeserEms und Nordrhein-Westfalen ließen sich dabei auch durch das regnerische Wetter am ersten Turniertag nicht abschrecken. Dafür herrschte dann am Finaltag wieder strahlender Sonnenschein und bestes Fußballwetter. Schirmherr des Turniers unter dem Motto „Fairplay, Respekt und Toleranz“ war der Neuenhauser Bürgermeister Paul Mokry. Sicherlich stand bei diesem Turnier der sportliche Erfolg im Vordergrund, aber den Organisatoren um Initiator Uwe Schrader ging es ebenso um den grenzüberschreitenden Kontakt zwischen deutschen und niederländischen Jugendlichen. Beim D-Jugend-Turnier kristallisierten sich schnell zwei Favoriten aus dem 16

Die BCN-Surfer (unten, von links): Luca Vos, Marvin Budde, Lukas Wolfgramm, Gero Schulz, Willi Schulz (oben, von links): Malte Renne, Julian Bischoff, Claudia Schulz, Bernhard Hagemus. Foto: Privat

Bernhard Hagemus bester BCNSurfer auf dem Torfmoorsee Platz 5 in der Gesamtwertung HÖRSTEL. Am vergangenen Wochenende fand in Hörstel auf dem Torfmoorsee der erste Lauf der Vier-Seen-Regatta statt. Von den 26 Startern kamen neun aus Nordhorn.

Sie schalteten erst den Titelverteidiger SG Emlichheim/Neuenhaus aus und gewannen dann das CJugend-Turnier nach einem 1:0-Finalsieg gegen den SV Wietmarschen: Der Nachwuchs vom ASC Bernhard Hagemus wurde Grün-Weiß 49. Foto: Privat seiner Favoritenrolle für den

Teams umfassenden Teilnehmerfeld hervor. Die niederländischen Kicker von Omhoog Wierden und der Nachwuchs des VfL Wildeshausen gingen aus den Vorrunden- und Halbfinalspielen souverän hervor und bestritten das Finale. In einem packenden Endspiel hatten die Niederländer dann den längeren Atem und siegten mit

1:0. Bei den C-Jugendlichen standen sich nach einem ausgeglichenen Turnier im Finale der ASC Grün-Weiß 49 und der SV Wietmarschen gegenüber. Hier verbuchten die Jungkicker des ASC mit einem 1:0Sieg den Titel für sich. Die Wanderpokale wurden von der Kreissparkasse und der

Grafschafter Volksbank gestiftet. Zum Abschluss des Dinkelcups dankte Uwe Schrader den vielen ehrenamtlichen Helfern des Vereins, des Deutschen Roten Kreuzes und der Freiwilligen Feuerwehr für die tatkräftige Unterstützung, ohne die die Organisation eines solchen Turniers nicht möglich wäre.

BCN wieder einmal gerecht. Seine Leistung mit Gesamtplatz 5 war zufriedenstellend. Der Klassensieg war nicht gefährdet. Für Julian Bischoff liefen die Starts nicht so gut, so musste er das Feld häufig von hinten aufholen. Mit Gesamtplatz 7 ist Julian Bischoff (U17 Platz 2) sehr gut zufrieden. Überraschend gute Leistungen zeigte Gero Schulz (U15 Platz 2). Auch mit einigen Behinde-

rungen schaffte er Gesamtplatz 10. Die Kondition von Marvin Budde (U17 Platz 3) war beim 3. Lauf mit Starkwind erschöpft. Mit dem Gesamtplatz 11 kann er gut zufrieden sein. Für Malte Renne (U19 Platz 2), der bei weniger Wind besser surfte, lief es ganz gut. Er erreichte Gesamtplatz 13. Für Luca Vos (U19 Platz 3) war der Gesamtplatz 15 ein durchaus gutes Ergebnis. Etwas weiter abgeschlagen kam Lukas Wolfgramm (U19 Platz 4) ins Ziel. Somit erreichte er nur den Gesamtplatz 16. Claudia Schulz konnte mit guten Starts überzeugen. In der 3. Wettfahrt verletzte sie sich am Fuß und konnte fortan nicht mehr am Regattageschehen teilnehmen. Sie erreichte bei den Damen Platz 2, gesamt Platz 24. Willi Schulz (M35 Platz 4) versuchte es auch mal

mit einer Regattateilnahme. Der Gesamtplatz 25 war zufriedenstellend. Die Ergebnisse der BCN-Surfer im Überblick: Gesamt Platz 5: Bernhard Hagemus (M35 Platz 1) Gesamt Platz 7: Julian Bischoff (U17 Platz 2) Gesamt Platz 10: Gero Schulz (U15 Platz 2) Gesamt Platz 11: Marvin Budde (U17 Platz 3) Gesamt Platz 13: Malte Renne (U19 Platz 2) Gesamt Platz 15: Luca Vos (U19 Platz 3) Gesamt Platz 16: Lukas Wolfgramm (U19 Platz 4) Gesamt Platz 24: Claudia Schulz (Damen Platz 2) Gesamt Platz 25: Willi Schulz (M35 Platz 4).


Auf dem F estplatz in Twist-B ült

vom 16. bis 18. Juli 2011 Sonderveröffentlichung der

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG • 10. Juli 2011 S ON

Drei tolle Tage auf dem Bült

Ihre Küche ist unser Auftrag

Auftakt mit Jugendtanz

Um 14.30 Uhr werden dort die auswärtigen Vereine empfangen. Gemeinsam wird anschließend zum Festplatz marschiert. Der Sonntag endet mit TWIST. Vom 16. bis 18. Juli einem Tanzabend mit der Band heißt es wieder „Drei tolle Ta- „Star-Life“. ge auf dem Bült“ wenn der Schützenverein Eichenlaub Der Schützenmontag besein diesjähriges Schützenfest ginnt mit einer Heiligen Mesfeiert. se um 8 Uhr in der Pfarrkirche Aus diesem Anlass wird der St. Georg in Twist. Nach eiOrt mit Girlanden, Wimpeln nem Platzkonzert des Twister und Fahnen geschmückt. Musikvereins vor dem AltenSchausteller mit ihren Karus- heim St. Anna marschieren die sells und verschiedenen Spiel- Schützenbrüder geschlossen buden laden ein. Für das leib- zur Gaststätte Backers. Dort liche Wohl sorgt der Festwirt. werden einige Mitglieder für Für das Schützenfest haben ihre langjährige Zugehörigsich die Verantwortlichen ein keit zum Schützenverein und interessantes Programm ein- die Vereinsmeister geehrt. Dafallen lassen. Der Samstag nach geht es zum Katerfrühsteht ganz im Zeichen der Ju- stück in die Gaststätte Gröningend. Um 20 Uhr lädt die ger. Ab 11 Uhr heißt es dann Gruppe „Sixtynine“ im Fest- „Auf zum Königschießen“. zelt zum Tanzen ein. Am Mit der Proklamation des neuSamstag, Sonntag und Montag en Regenten wird gegen 13 kosten Bier, Cola, Fanta, Was- Uhr gerechnet. Um17 Uhr ser und Sprite einen Euro. Op- treffen sich alle Mitglieder tischer Höhepunkt des Schüt- beim neuen König, um ihn in zenfestes ist der große Festum- einem Festumzug zum Festzug am Sonntag. Er beginnt zelt zu begleiten, der Königsum 13 Uhr an der Alt-Hese- ball für den Thron, das tradipertwister Straße und führt tionelle Finale zum Schützenvon dort aus zum Marktplatz. fest, beginnt um 20 Uhr. Nach

Fragen Sie Ihren Küchen-Spezialisten – wir beraten Sie gerne!

Der Thron 2011 (hinten, von links): Eugen und Claudia Rolfes, Rudi Kötting und Elke Harmers, Hermann Aehlen und Silvia Borgmann, Frank und Renate Börtz, Rita und Wilfried Kötting, vorne: Königin Johanna und König Alois Rickers. Foto: Privat

dem Ehrentanz für das neue Königspaar und dessen Gefolge wird zu den Klängen der Gruppe „Live it up“ sicherlich bis in die führen Morgenstunden hinein das Tanzbein geschwungen. Während der Schützenfesttage am Sonntag und am Montag wird auf den Schießstand ein großes Preisschießen durchgeführt. Wertvolle Preise sind zu gewinnen.

Anze

igen

GS ZE

af ie Gr für d blatt

scha

I

nt ft Be

heim

EZ: 6/06, 77 000 km, silbermet., 1. Hd., 6x Airbag, ABS, el. Spiegel, el. Fh., Bordcomputer, ZV, Servo, Navi, Klima, Nebelscheinwerfer, CD/Radio

7 900.- €

Renault Kangoo 1.6 8V Happy Family

EZ: 6/09, 25 000 km, blau, 4x Airbag, ABS, el. Spiegel, el. Fh., CD/Radio, Klima, Servo, Nebelscheinwerfer, ZV, AHK, Schiebetür re. + li.

Opel Meriva 1.6 16V

11 900.- €

Bei vorheriger Absprache sind auch Termine außerhalb dieser Öffnungszeiten möglich.

„Dablühen blühen „Da Sie auf!“ auf!“ Sie

f!“

BERNZEN

EZ 3/04, 108 000 km, graumet., 6x Airbag, ABS, el. Fh., Servo, ZV, ESP, Mittelarmlehne vo., AHK, el. Spiegel, Tempomat, Klima, Alu, CD/Radio,

6 900.- €

EZ 2/05, 31 000 km, schwarzmet., 4x Airbag, ABS, ZV, Bordcomputer, ESP, el. Spiegel, el. Fh., Klimaautomatik, Automatikgetriebe, CD/Radio, Tempomat, Servo, Leder, Alu, Reifendruckkontrolle,

Renault Mégane Cabrio 2.0

12 900.- €

Sommer, Sonne...

EZ 12/03, 51 000 km, silbermet., 4x Airbag, ABS, el. Spiegel, Bordcomputer, ESP, Alu, Klimaautomatik, ZV, CD/Radio, Servo, el. Fh., Nebelscheinwerfer

Lars Rieger

A S ON N T

Renault Modus 1.6 16V Dynamique

Ausstellung in Twist-Bült, Georgstraße 9, Telefon (0 59 36) 69 81 Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Sa. 9 bis 12 Uhr

Renault Mégane Cabrio 2.0

Ihr Anzeigenberater für Niedergrafschaft, Emsland, Niederlande:

T U NG

Unser Gebrauchtwagenangebot:

Besuchen Sie uns auch im Internet: E-Mail: info@keukenuitduitsland.nl www.keukenuitduitsland.nl

Renault Mégane Cabrio 1.6 16V

Direktwahl: 0 59 21 / 80 01 - 8 17 Fax: 0 59 21 / 80 01 - 820 E-Mail:

9 500.- €

EZ 5/04, graumet., 26 000 km, 1. Hd., 4x Airbag, ABS, el. Spiegel, ESP, Alu, Bordcomputer, ZV, 4x el. Fh., Nebelscheinwerfer, Servo, Xenon, Radio

10 900.- €

Autohaus Kötting GmbH

anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de

49767 Twist – Herm.-Eilers-Straße 1 Telefon 0 59 36/93 99-0 www.autohaus-koetting.de

Mit einer

für jeden Anlass das passende Geschenk! AUTOS ZUM LEBEN

Floristik & Gartenbau Bernzen · Kirchstraße 24-26 · 49767 Twist

Ihren Liebsten eine Freude machen! Unseren lieben Eltern und Großeltern

Dini und Gerd Hemmers die herzlichsten Glückwünsche zur Goldenen Hochzeit von euren Kindern und Enkelkindern. Nordhorn, 10. Juli 2011

Liebe Andrea, danke für die schönen Kindergartenjahre. nd in. echte Freu e ‘n t is b u D

30 30

30

30

E. M., N. M., C. B., M. K., U. H., D. S., C. J., A. R., I. + P. B., K. W., R. K., K-H. K., M. H., K. K., J. B., S. L., P. Z., K. + D. W., S. W., S. + S. S.

20. Geburtstag wünschen Dir

DIRK MEYER

Zoe, Marco, Mama und Helmut, Flo u. Mel mit Aliyah, Le Toya u. Orlando, Benne u. Andrea mit Liam.

A N I K A

zum 25. Geburtstag. Happy Birthday „alte Socke“

Dein Dustin Scharke

Hallo, N i c o l e - unsere „Königin“, schau richtig hin, du stehst jetzt auch mal hier drin. 29 Jahre - das war noch vor ein paar Tagen, jetzt hast du den Weg ins dritte Jahrzehnt eingeschlagen. Mann, Haus und Kinder, alles schon erreicht, das neue Projekt -Spzg - heißt. !Lächeln! Flöte spielen fiel dir zu schwer, die Becken magst du dafür mehr. Zum 30.Wiegenfeste wünschen wir alle nur das Beste!

Nochmals alles Gute zu deinem

Wir gratulieren unserem Kegelbruder

Die harten Pins

Unsere Melli, bist bereits in Rente als aktive Fußballerin, zum Glück bist du uns erhalten geblieben als Torwarttrainerin. Ist Sylvio auch häufig nicht vor Ort, habt ihr trotzdem euer Häuschen fertig gebaut. Dein Motto: „Geht so los …“ dann sagst du mit Rama, Bier und Minzwacho – Prost! Bist du tagsüber bei Rosen in Lingen fleißig am Konstruieren, sieht man dich abends beim Kombat viel Schweiß verlieren. Am 23. 7. steigt deine Feier, dort werden wir saufen … bis der Feuerwehrmann mit dem Schlauch um die Ecke kommt.

18

nhänglich eugierig mmer zur Stelle aotisch hnungslos

Chris Vrielmann

18

hat morgen, am 11. Juli 2011, Geburtstag! 18 Jahre sind es wert, dass man dich besonders ehrt. Drum woll’n wir dir heut sagen, es ist schön, dass wir dich haben!

, Gute els Alles ärtsmäd w r Vo deine

18

Alles Liebe zum 18ten wünschen dir Mama und Papa, Saskia, Oma und Opa!

18


Wetterkarte/Lokales

10. Juli 2011 ()673228%+7/6-1-

Emden

(MI*MRKIVER1EPPS]W ,ERH [EVIR ZIVWXIMJX WSHEWW IV KEV RMGLX MR HIV0EKIKI[IWIR[Ă&#x2020; VIHIR0SVH^YIV[°V KIR (EJ°V FVEYGLX QER ^[IM KIWYRHI ,Ă&#x2020;RHI

;EW [EV 'EVXIV EYJKI JEPPIR#

23° 12°

Oldenburg

24° 14°

23° 13°

Gartenwetter

Celle

Hannover

OsnabrĂźck

24° 14°

Hameln

MO

DI

GĂśttingen

Bauernregel

23° 13°

22° 13°

20° 12°

Biowetter

23 23 25

25 Bordeaux Bor deaux

25 27

25

Hamburg

Berlin

Frankfurt

Dresden

MĂźnchen

Wien

15.7.

23.7.

30.7.

6.8.

30

Budapest

Dubrovnik

Nordsee Ostsee Algarve Adria Biskaya Westl. Mittelmeer Ă&#x2013;stl. Mittelmeer

17 15 21 22 18 23 23

bis bis bis bis bis bis bis

20 19 22 23 19 24 26

Grad Grad Grad Grad Grad Grad Grad

Lissabon

25

Madrid

32

Palma alma

32

Rom

31

33

Las Palmas

-14-10

-9 -5

40 -4-0

1-5

6-10

16-20

21-25

Antalya

26-30

31-35

36-40

41-45

Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

24.9.-23.10. Sie sehen Probleme hauptsächlich als Herausforderung, die Sie zu vollem Einsatz nebst Hundertprozentigkeit motivieren. Mit dieser Einstellung schaffen Sie es, andere fßr sich zu gewinnen und sie fßr Ihre Interessen einzusetzen.

Steinbock 22.12.-20.1. Dass es sich sehr häufig nicht lohnt, wenn Sie sich fßr die Belange Ihrer Mitmenschen einsetzen und die ausgleichende Rolle ßbernehmen, das haben Sie akzeptiert. Die einfachste LÜsung: Sie kßmmern sich mehr um sich selbst!

Stier 21.4.-20.5. Sie kĂśnnen in Streitgesprächen aufblĂźhen und haben keinerlei Hemmungen, Ihre Meinungen unverblĂźmt zu äuĂ&#x;ern. Mit Ihrer Kritik kĂśnnten Sie Kollegen verprellen. Andererseits setzen Sie allerdings auch durchaus manches in Bewegung!

LÜwe 23.7.-23.8. Mit Ihrer ungebremsten Dominanz kÜnnen Sie heute schneller in einer prekären Lage wiederfinden, als Ihnen lieb ist. Lenken Sie Ihre ßberschßssigen Energien besser in die richtigen Bahnen, und reagieren Sie umsichtiger und diplomatischer.

Skorpion 24.10.-22.11. Ihr Ehrgeiz benĂśtigt dringend ein Ventil, denn Sie kĂśnnen und wollen mehr leisten. Nach ein paar Tagen fĂźhlen Sie sich unterfordert! Was Sie einmal begonnen haben, das wollen Sie zu Ende fĂźhren und Erfolg und Lorbeeren einfahren.

Wassermann 21.1.-20.2. Kann es sein, dass Ihre Stimmungsschwankungen jetzt sogar fĂźr Sie selbst ein bisschen undurchschaubar und unberechenbar sind? Gerade noch ruhig und ausgeglichen, holen Sie zum Rundumschlag aus! Bitte mehr Selbstkontrolle.

Zwillinge 21.5.-21.6. Sich selbst bis an die Grenzen der Belastbarkeit auszulaugen, dass trägt zwar ungeheuer zur Stärkung Ihres Selbstwertgefßhles bei, schwächt jedoch auf Dauer Ihre Kondition. Etwas mehr Ausgleich zum Berufsleben wßrde Ihnen garantiert guttun.

Jungfrau 24.8.-23.9. Vielseitig und erfinderisch, wie Sie sind, mÜchten Sie dem Leben mÜglichst positive Seiten abgewinnen. Das wirkt auf die anderen ein wenig oberflächlich, im Grunde jedoch fällt das in die Kategorie Lebenskunst! Und das ist eine Ihrer Stärken.

SchĂźtze 23.11.-21.12. FĂźr Sie ist es ziemlich wichtig, dass Sie sich in Ihrer Arbeit kräftemäĂ&#x;ig richtig ausleben kĂśnnen. Wer Ihre Pläne und Projekte jetzt unterlaufen will, der muss sich schon gewaltig anstrengen und viel Zeit und Energie investieren.

Fische 21.2.-20.3. Stets um Korrektheit bemßht, setzen Sie lieber auf Nummer Sicher und versuchen, alle Unwägbarkeiten abzuchecken. Bringen Sie es jetzt auf den Punkt, und suchen Sie die klärende Aussprache. Sie werden sehen, Ihre Kalkulation geht auf!

39.95 StĂźck

99 14.

Erscheint wÜchentlich sonntags in der Grafschaft Bentheim. Verteilung in Haushalte und Betriebe kostenlos. Verbreitete Auflage: 49 500. Herausgeber: Grenzland-Woche Verlags- und Werbegesellschaft mbH, Coesfelder Hof 2, Tel. 0 59 21/80 01-0, Fax: 0 59 21/80 01-820, 48527 Nordhorn. Geschäftsfßhrung: J. Wegmann. Anzeigenleiter: Mario Fischer, Tel. 0 59 21/80 01-810. Anzeigenberater: Lars Rieger, Tel. 05921/8001-817, Heike Laube, Tel. 05921/8001-814. Fax fßr Anzeigen 0 59 21/ 80 01-820. Lokalredaktion: Ralf Arens, Tel. 0 59 21 / 80 01-812, Fax: 0 59 21/80 01- 820. Vertrieb: GZN-, GZU-, GZO-Vertriebs-GmbH, Tel.: 0 59 21/707-500. Gßltige Anzeigenpreisliste: Nr. 10 vom 1. 1. 2009. Anzeigenannahmeschluss: Freitags, 10.00 Uhr. Satz: SonntagsZeitung, Druck: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG. VerÜffentlichung der von der SonntagsZeitung getexteten und gestalteten Anzeigen und von redaktionellen Beiträgen und Fotos nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlages. Fßr unverlangte Fotos usw. besteht keine Haftung. Alle Nachrichten werden nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr, verÜffentlicht. Fßr Druckfehler ßbernimmt der Verlag keine Haftung.

Wanderer grillen

www.hammer-heimtex.de

3.

43

Athen

S ONNTAGS Z EITUNG

Krebs 22.6.-22.7. Was Sie privat zu Ihrem Vorteil nutzen, wird Ihnen sicherlich auch im Beruf weiterhelfen. Machen Sie sich nur lautstark bemerkbar, wenn etwas nicht so läuft, wie Sie sich das in Ihren Gedanken ausgemalt haben! Dann dßrften Sie am Ball bleiben.

99

Istanbul

Tunis 11-15

Widder 21.3.-20.4. Das Ordnung das halbe Leben sei, dĂźrfte nicht gerade Ihr Wahlspruch sein, denn lieben Sie nicht das kreative Chaos? Aber Achtung! Sie kĂśnnten den Faden und auch den Ă&#x153;berblick verlieren; dann wĂźrde sich Ihre Ausgangsposition verschlechtern.

StrukturTeppichboden in aktuellen Farben, auf TextilrĂźcken, ca. 400 cm breit.

29

Varna

31

36 28

IHR HOROSKOP FĂ&#x153;R HEUTE

4.99

Warschau

24

33

Meere 1716 056

25

Nizza

Sonne und Mond 512 2150

25 Moskau

Paris Paris

Gräserpollen fliegen in mäĂ&#x;igen und BeifuĂ&#x;pollen in hĂśchstens schwachen Konzentrationen.

26

24

18

Pollenflug

Heute bleibt der Wettereinfluss meist gering. Der Kondition angepasste Bewegung im Freien fÜrder t die Gesundheit und stärkt die kÜrpereigenen Abwehrkräfte.

wolkig wolkig wolkig wolkig bedeckt wolkig heiter wolkig Schauer Schauer Gewitter Schauer wolkig bedeckt Schauer Schauer wolkig wolkig Gewitter wolkig wolkig Schauer heiter Gewitter Gewitter Gewitter wolkig wolkig Schauer Gewitter

St. Petersburg Stockholm

Dublin

Nur in der Juliglut gedeihen Wein und Getreide gut.

London

V S S www.hammer-heimtex.de

24° 25° 21° 24° 24° 22° 20° 21° 25° 25° 23° 23° 23° 24° 23° 25° 24° 24° 25° 24° 20° 25° 22° 27° 24° 24° 20° 22° 26° 8°

Oslo

20

WECHSEL

Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite

Wetterlexikon Luftwogen An der Grenzfläche zweier Luftschichten verschiedener Dichte (Inversion) entstehen for tschreitende Wellen, deren Anregung durch WindstĂśĂ&#x;e er folgt (wie Schwerewellen an einer Wasserober fläche). Luftwogen haben aber viel grĂśĂ&#x;ere Wellenlängen bis um 1000 m und mehr.

MI

KOLLEKTIONS

T

Wolfsburg

Holzminden

wegen

011

Blumen in KĂźbeln und Schalen zur BlĂźtezeit alle 8-14 Tage dĂźngen. BlĂźtenreste und Samenanlagen verbrauchen unnĂśtig Baustoffe. Ă&#x2013;fter abnehmen!

Alfeld

n o s Sai sg n u Räum f u a Verk

.08.2 bis 13

Aussichten Am Montag scheint neben einigen Quellwolken wieder häufiger die Sonne. Am Nachmittag entstehen nur noch vereinzelte Schauer. Am Dienstag gibt es kaum Wetteränderung.

Rotenburg Verden

Nienburg Diepholz

Meppen Nordhorn

24° 13°

Bremen Syke

Vorhersage

24° 12°

LĂźneburg

Bremen Berlin Cuxhaven Dor tmund Dresden Emden Fehmarn Flensburg Frankfur t Freiburg Garmisch GĂśttingen Hamburg Hannover Kassel Leipzig LĂźbeck LĂźneburg MĂźnchen MĂźnster Norderney NĂźrnberg Rostock Passau SaarbrĂźcken Stuttgar t Sylt Warnemuende Wiesbaden Zugspitze

Erst gibt es noch Sonnenschein. Am Nachmittag kommen dann Quellwolken und lokale Schauer auf. Temperaturen von 21 bis 24 Grad. Schwacher bis mäĂ&#x;iger SĂźdwestwind.

VELDHAUSEN. Die Wanderabteilung des SV Veldhausen 07 bereitet fĂźr den 16. Juli ein Sommerfest mit Grillen im MĂźhlenhof in Veldhausen in vor. Eine Anmeldung ist mit der Zahlung des Beitrages bis zum 13. Juli bei Minni und Achim Goller in der MozartstraĂ&#x;e 12 in Veldhausen mĂśglich. FĂźr die musikalische Unterhaltung sorgt das ItterQuartett. Anmeldeformulare sind bei Goller oder Semlow erhältlich.

JETZT

63% SPAREN

Monolith im MGH

DigitaldruckFlächenvorhang mit Flauschband, 100% Polyester, ca. 60x 245 cm.

m2

Sie sparen 20%

... weil ich schĂśner wohnen will! HS27_11

0ÂśWYRK HIV ZIVKERKI RIR;SGLI

VMJJIPXIR 7SLPIR IRXHIGOX .IX^X WGLMIR HIVWIPFI 8Ă&#x2020; XIV RSGL IMRQEP LMIV KI [IWIR^YWIMR y(EW *IRWXIV LEXXI MGL REGL HIQ )MRFVYGL RYV RSXH°VJXMK VITEVMIVXl IV OPĂ&#x2020;VXI +IVVMWSR NIX^X YRH VIMGLXI 'EVXIV IMRIR >IX XIPYRHIMRTEEV4SPEVSMH *SXSW y-GL LEFI WGLSR IMRQEP IMRI 0MWXI HIV KI WXSLPIRIR (MRKI KI QEGLX 2EGL HIQ IVWXIR )MRFVYGL LEFI MGL ZSV WMGLXWLEPFIV EPPI [IVXZSP PIR(MRKIMQ0EHIRJSXS KVEJMIVXl 'EVXIV°FIVJPSKHMI0MW XI (IV 8Ă&#x2020;XIV LEXXI HMIW QEP IMR LEPFIW (YX^IRH 7MPFIVWGLEPIR J°RJ /IV ^IRPIYGLXIV YRH IMRMKI 7MPFIVFIWXIGOI KIWXSLPIR 'EVXIV RELQ IMRIR WGL[IVIR /IV^IRPIYGLXIV EYW HIQ 6IKEP )V [EV EYWQEWWMZIQ1IXEPPYRH [SK KYX YRH KIVR HVIM /MPSy(MIVIWXPMGLIRJ°RJ LEXHIV+ERSZIQMXKILIR PEWWIRl IVOPĂ&#x2020;VXI +IVVM WSR y7MI WMRH HSGL FI WXMQQXZIVWMGLIVX#lJVEK XI'EVXIV y%FIV REX°VPMGLl QIMRXI +IVVMWSR y+PIMGL REGL HIQ IVWXIR )MR FVYGLLEFIMGLHMI4SPMGI WSKEVIVLÂśLXl 'EVXIV QYWWXI PĂ&#x2020;GLIPR y(EQMX WMGL HIV ERKIFPM GLI )MRFVYGL HIR 7MI HERR NIX^X WIPFIV EVVER KMIVXLEFIREYGL[MVOPMGL PSLRXRMGLX[ELV#lJVEK XIIVy(IRRIMRWMWXOPEV (MIWIR ^[IMXIR )MRFVI GLIVKEFIWKEVRMGLXl

21° 11°

Städte heute

Mit sĂźdwestlicher StrĂśmung flieĂ&#x;t warme, teils feuchte Luft in die Region.

3 Cuxhaven

22° 12°

Ă&#x152;&)6*Ă&#x152;,6)27-)()28â8)6 RWTIOXSV 'EVXIV PIYGLXIXI HIR &SHIR YRXIVHIQ*IRWXIVER HIV6°GO[ERHZSR,IRV] +IVVMWSRW %RXMUYMXĂ&#x2020;XIRPE HIR EF -R HIV PSGOIVIR )VHI HIW &PYQIRFIIXIW HEW NIQERH HSVX ERKIPIKX LEXXI IRXHIGOXI IV %F HV°GOI ZSR 8YVRWGLYLIR QMX KIVMJJIPXIR 7SLPIR )MRQEP J°LVXIR WMI ^YQ *IRWXIV LMR IMRQEP ZSR MLQ [IK 'EVXIV TV°JXI [MI XMIJ HMI %FHV°GOI [EVIR YQ 6°GOWGLP°WWI EYJ HEW /ÂśVTIVKI[MGLX HIW8Ă&#x2020;XIVW^MILIR^YOÂśR RIR %PPI %FHV°GOI [E VIRORETTIMRIR>IRXMQI XIVXMIJ 'EVXIV IVLSF WMGL YRH FIXVEX +IVVMWSRW %RXMUYM XĂ&#x2020;XIRKIWGLĂ&#x2020;JX(IVOPIMRI KVEYLEEVMKI ,Ă&#x2020;RHPIV [EV KER^ EYJKIPÂśWX y(IV ^[IMXI )MRFVYGL MRRIV LEPF ZSR HVIM 8EKIRl WXÂśLRXIIVy;EWWSPPQER HEZSR LEPXIR#l 'EVXIV [EV WMGL HEV°FIV EYGL RSGLRMGLXKER^OPEV:SV HVIM 8EKIR LEXXI WGLSR IMRQEP NIQERH HEW *IRW XIV ER HIV 6°GO[ERH HIW 0EHIRWEYJKIFVSGLIRYRH HMI 0EHIROEWWI YRH HVIM OPIMRI 7MPFIVWGLEPIR KI WXSLPIR %YGL HE LEXXI HIV -RWTIOXSVMRHIV )VHI LMRXIVQ ,EYW %FHV°GOI ZSR8YVRWGLYLIRQMXKI

Lage

Wolkig

;IVHIR 7GLEHIRLEX

Seite 18

NORDHORN. Seit Februar 2011 befindet sich das BĂźro des Vereins â&#x20AC;&#x17E;Monolithâ&#x20AC;&#x153; im DRK-Mehrgenerationenhaus an der SchulstraĂ&#x;e 19. FĂźr MitbĂźrger mit und ohne Migrationshintergrund gibt es viele verschiedene Angebote. Der Nachhilfeunterricht fĂźr SchĂźler wird nach den Sommerferien wie gewohnt an drei Tagen angeboten. Am Montag (10.30 bis 12 Uhr) kĂśnnen Eltern, die ihr Deutsch verbessern mĂśchten, ihr Kind in der Kindergruppe des Mehrgenerationenhauses betreuen lassen. Am Mittwoch (14 bis 15.30 Uhr) findet gleichzeitig die Kindertanzgruppe statt. In den Sommerferien beginnen zwei neue Kurse, der Englischkursus fĂźr Anfänger ab dem 15. Juli und ein PC-Kursus fĂźr Anfänger ab dem 19. Juli. Weitere Informationen zum reichhaltigen Kursangebot gibt es im MGH-BĂźro unter Telefon (0 59 21) 203 16 56.


Lokalsport

10. Juli 2011

Seite 19

Schüttorfer Handball-B-Jugend qualifiziert sich für die Landesliga Nordhorn und Hude/Falkenburg geschlagen SCHÜTTORF. Kürzlich spielten die HSG Nordhorn, HSG Hude/Falkenburg und der Nachwuchs des FC Schüttorf 09 den letzten freien Platz für die Landesliga aus. Im ersten Spiel standen sich bereits die beiden Kreisrivalen aus Nordhorn und Schüttorf gegenüber. Die Nordhorner gingen geschwächt in die Partie, da sie verletzungsbedingt auf Fabian da Silvia/Leugers verzichten mussten. In der ersten Halbzeit konnte die HSG das Spiel dank eines gut aufgelegten Paul große Lötgen noch offen gestalten (16:14). In der zweiten Halbzeit spielten die 09er

gewünschten Erfolg. Bis zur Halbzeit (10:14) konnte die Spielgemeinschaft das Spiel noch einigermaßen offengestalten, jedoch nach Halbzeit brachen bei der HSG Hude/ Falkenburg alle Dämme und so kam Schüttorf zu einen ungefährdeten 33:22- Sieg. Beim Sieger überzeugten Philip Da die Nordhorner auch das Mattern, Marius Franke und zweite Spiel gegen die Spiel- Alexander Ennen. gemeinschaft aus Hude/Falkenburg verloren, kam es zum Für den zukünftigen Lanentscheidenden Spiel zwi- desligisten spielten: Fynn schen dem FC Schüttorf 09 Buyna, Kamo Coban, Alexanund der HSG Hude/Falkender Ennen, Marius Franke, burg. Die Schüttorfer begannen hoch konzentriert und Stefan Harmsen, Jonas Hermzwangen den Gegner immer sen, Tim Heitkamp, Christowieder zu technischen Fehlern pher Hoffmann, Philip Matoder zum Zeitspiel. Die 09er tern, Momo Schlätker, Rico konnten sich Tor um Tor abset- Tüchter und Niklas Willemzen. Auch die Manndeckung sen. Trainer: Alwin Tüchter, gegen Rico Tüchter brachte für Silvia Tüchter und Frank BuyHude/Falkenburg nicht den na. jedoch wesentlich aggressiver in der Deckung, konnten ihren Vorsprung weiter ausbauen und gewannen am Ende auch in der Höhe verdient mit 27:18. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragten Kamo Coban, Tim Heitkamp, Niklas Willemsen und Fynn Buyna heraus.

Meistertitel für A-Juniorinnen des SV Vorwärts.

Vizetitel für Loris Günther im Doppel bei Turnier in Brüssel In Altersklasse U 16 NORDHORN. Der 14-jährige Tennisspieler Loris Günther (TV Sparta Nordhorn 87) hat beim TE-Turnier in Brüssel an der Seite von Daniel Phasayan (Russ) den 2. Platz in der Doppelkonkurrenz erreicht. Im Endspiel unterlag das Doppel den beiden 16-jährigen Belgiern Benjamin Dhoe/Aleander Tuts mit 4:6, 2:6. In der Einzelkonkurrenz schaffte Loris Günther den Einzug in das Hauptfeld. Hier gewann er die erste Runde gegen Alexander Khelansky (Russ) mit 6:4, 6:2. In der

In der Klasse U16 der europäischen Tennisjugendrangliste belegt Loris Günther jetzt Platz 814. Foto: Privat

zweiten Runde wartete der an Nr. 6 der Setzliste geführte Italinier Daniel Tozzi. Loris gewann das Spiel mit seinem druckvollen und sicheren Spiel mit 6:0,6:1. Im Viertelfinale kam es dann zum Spiel gegen seinen Freund und späteren Turniersieger Andrea Cirja. Loris verlor nach gutem Spiel mit 4:6, 4:6. Aufgrund dieser erfolgreichen Woche sammelte Loris wertvolle 60 Punkte für die TE-Rangliste, er verbesserte sich von Platz 1646 auf 814 in der europäischen Tennisjugendrangliste U16. Als nächste TE-Turniere stehen Oberentfelden (Schweiz), Waiblingen, Ulm und Eching an.

Die Juniorinnen A von Vorwärts Nordhorn haben die Meisterschaft in der 1. Tennis-Kreisklasse errungen. Dabei gewannen sie gegen den TSC Osterbrock-Tennis mit 6:0 und gegen SG Borussia Ringe mit 4:2, gegen den TC BW Emlichheim erreichte die Mannschaft ein 3:3-Unentschieden. Das letzte Saisonspiel gegen den TV Sparta 87 Nordhorn musste die Entscheidung über die Meisterschaft bringen. Hier konnten sich die Vorwärtsmädchen mit einem knappen 4:2- Sieg durchsetzen. Unser Foto zeigt von links: Kyra Huth, Pia Stichternath, Lea Everdiking, Irina Buscher und Alina Kramer. Foto: Privat

2011 IMMER EINE FRISCHE VORAUS Angebote gültig von Montag, 11.07. bis Mittwoch, 13.07.2011

FLEISCH KAUFT MAN BEI COMBI! Mager-Kotelett

Grundschule Brandlecht gewinnt Berning-Cup Grundschule Südblanke Zweiter NORDHORN. Erst im Siebenmeterschießen stand der Sieger des Marion-BerningCups fest. Zum zweiten Mal in der 22-jährigen Geschichte des Nordhorner Grundschulcups stellte die Grundschule Brandlecht im Endspiel gegen die Grundschule Südblanke nach 1998 die Siegermannschaft. 16 Mannschaften aus fast allen Nordhorner Grundschulen spielten in Vor- und Zwischenrunden die Endrundenpaarungen aus. Höhepunkt der Ver-

anstaltung war das Endspiel zwischen der seit fünf Jahren nahezu immer unter den TOPfive zu findenden Grundschule Südblanke und der Mannschaft von der Grundschule Brandlecht, die letztmalig 1998 den Grundschulmeister stellen konnte. Nach einem Remis in der regulären Spielzeit entschied ein Siebenmeterschießen das Endspiel mit 3:2 Toren zugunsten der Grundschüler aus Brandlecht. Ebenfalls ein Ereignis war das kleine Endspiel um den dritten Platz. Hier standen sich die Mannschaften der Grundschulen Stadtflur und Altendorf gegenüber, wobei die Stadtflurer die Nase vorn hatten. Bei der Siegerehrung stellte Turnierleiter Manfred

Schneiders die Fairness unter den Schülern und die äußerst starke spielerische Vorstellung in den Finalspielen heraus. Aus der Hand der Mitorganisatoren Gitta Hilberink, Uschi Schneiders, Harald Albers und Albert Hagelskamp wurde jeder Spielerin und jedem Spieler eine eigens für diese Veranstaltung erstellte Urkunde mit dem Bild der eigenen Mannschaft geschenkt. Außerdem erhielt jede Mannschaft einen Spielball, der ebenfalls von SCHUMMI gestiftet wurde. Außerdem durften die ersten sechs platzierten Mannschaften die von der Ratsherrin Marion Berning gesponserten Pokale mit in ihre Schule nehmen.

zart und mager 1 kg

statt 7.49

3.99 Grill-Schnecken eine echte Delikatesse 1 kg

statt 8.99

Frico Mai Gouda Original 48% Fett i. Tr. 100 g

statt -.79

statt 1.39

-.49

1.25 Bünting Tee Grüngold Kannenbeutel, 25 x 2,8-g-Packung 100 g = 2,13

Zott Sahnejoghurt

verschiedene Sorten 4 x 150-g-Becher 1 kg = 1,98

4.99

3 + 1 gratis

1.19

FrischwurstAufschnitt feinwürzig 100 g

statt -.99

-.69

1 kg = 7,55

statt 3.29

2.49

r Nur solange de ! ht ic re at rr Vo

Diamant Gelierzucker 1:1

Pepsi Cola, Light, Max oder Schwip Schwap

1000-g-Packung

statt 1.49

6 x 1,5-l-Flasche (zzgl. 1,50 Pfand) 1 l = 0,44

-.99

statt 4.99

3.96

HEUTE SCHON VITAMINE GETANKT?

Somat Tabs

verschiedene Sorten 26-40-TabPackung

Holland

Paprika-Mix

statt 6.49

ideal zum Füllen HKL. I 1 kg = 1,98

5.55

g 500-g-Packun

-.99

Cesar Hundenahrung verschiedene Sorten 150-g-Schale

Deutschland

Zwetschen

aromatisch HKL. I, 1 kg = 1,50

2-kg-Korb

2.99

1.49 6 Stück = 330-g-Glas

in 3 verschiedenen Würzvarianten 100 g

-.69

statt 1.59

Meica Deutschländer Würstchen

Rücken-Grillsteaks

statt -.99

Eier, weiß oder braun Klasse M, Bodenhaltung 10-StückPackung

Wagner Big Pizza oder Original Piccolinis

verschiedene Sorten 270-420-g-Packung 1 kg ab 4,74

statt 2.49

1.99

1 l = 0,46

statt -.89

-.69

Liebe Combi-Kunden! Wir bitten um Verständnis, dass sich auch bei uns hin und wieder Druckfehler einschleichen können. Bitte verstehen Sie auch, dass wir unsere Waren nur in haushaltsüblichen Mengen verkaufen.

Die Grundschule Brandlecht mit ihrem Trainer Carsten Hinrich (2. v. l.) Ratsfrau Marion Berning (l.) und Turniersprecher Thomas Hilberink (r.). Foto: Privat


Automarkt

10. Juli 2011

NUTZFAHRZEUGE/ TRANSPORTER

CAMPING/WOHNWAGEN/REISEMOBILE

Hapert Anhänger

5000,- € gespart

f. Gewerbe u. Freizeit. Verkauf - Service - Ersatzteile. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

•Lackreparatur •Stoßstangenreparatur •Lederreparatur •Innenraumreparatur •Felgenreparatur •Ausbeulen ohne Lackieren •Steinschlagreparatur •Fahrzeugaufbereitung

Wir sind umgezogen Seit dem 1. Juni 2011 Döppers Esch 10 (Gewerbegebiet Hüsemanns Esch) Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8 –17 Uhr Sa. 9 – 12 Uhr

Telefon: (0 59 21) 713 95 88 oder 0172-2 05 99 60

www.colorworks-nordhorn.de

RENAULT HYDRAULIKSCHLAUCH-SERVICE

ng Anfertiguach Maß n

Twingo zu verkaufen EZ 99, schwarz, Faltdach, ZKD neu, HU und AU 11/11, 171.000 km, VB. ꇴ 01729971072

OPEL

FIAT

Vectra B 1,6

Ankauf für Export Pkw's u. Lkw's, Busse u. Geländewg. von A bis Z in jedem Zustand, jung und alt, Abholung, Abmeldung garantiert. Alles anbieten. Auch als Unfallwagen. ꇴ 0162-1564033

Yamaha Aerox Roller

Neuenhaus,

Koch Anhänger f. Gewerbe u. Freizeit. Verkauf - Service - Ersatzteile. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

Große Auswahl!!!

AUTOVERMIETUNG Vito Bus, 8-Sitzer

Tel.: 0 59 35 / 99 95 90 An der A31 · Abfahrt 20/Wesuwe www.dulle-mobile.de

NISSAN

Lea sin g

1x VW Polo Trendline 1.2 l TDI DPF 55 kW (75 PS), Euro 5, EZ 11/10, 12 000 km, schwarzmet., Servo, ZV m. Fb., ABS, ESP, Klima, Airbags, Radio/CD, el. Fh., el. Spiegel, Color, 5-türig Sonderpreis: € 14 250.-

VW Polo Trendline EU-Neuwagen 1.2 l 44 kW (60 PS), Benzin, Euro 5, silbermet., Servo, ZV m. Fb., ABS, ESP, Airbags, Radio/CD, Klima, Sitzhöhen, el. Fh., el. Spiegel Sonderpreis: € 13 900.-

VW Golf VI Trendline 1.6 l TDI 77 kW (105 PS), Euro 5, EZ 9/10, 13 900 km, unitedgraumet., Servo, ZV m. Fb., ABS, ESP, 10 Airbags, el. Fh., el. Außenspiegel, Climatronic, Radio/CD, Navigation RNS 310, Sitzheizung, heizbare Waschdüsen, Tempomat, Bordcomputer, Parkingsystem u. v. m. Sonderpreis: € 19 900.-

VW Golf Plus Trendline 1.6 TDI

für Kegelfahrten, Betriebsausflüge, Messebesuche usw., Komfortbestuhlung, Klimaanlage, zu vermieten. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen. ꇴ 05942-9394-0, Fax 939444, www.unimoglist.de

Dulle Mobile GmbH

ng etu i erm tu ov A

77 kW (105 PS), Euro 5, EZ 12/10, 13 000 km, unitedgraumet., Servo, ZV m. Fb., ABS, ESP, Airbags, Climatronic, Radio/CD, Navigation, el. Fh., el. Spiegel, Sitzheizung, Parkingsystem, Regensensor, Color, Reling, Tempomat, Bordcomputer, Innenspiegel autom. abblendbar Unser Preis: € 20 990.-

VW Golf Plus Trendline 1.6 TDI

Euro 5, DPF, EZ 1/10, 22 000 km, graphitblaumet., Servo, ZV m. Fb., 10 Airbags, ABS, ESP, Climatronic, el. Fh., el. Außenspiegel, Color, Parkingsystem, Tempomat, Bordcomputer, Reling, Sitzheizung, heizbare Waschdüsen Unser Preis: € 19 250.-

VW Golf VI Trendline Variant 1.6 TDI Euro 5, DPF, EZ 9/10, 6 500 km, silbermet., Servo, ZV m. Fb., ABS, ESP, ASR, Airbags, Radio/CD, el. Fh., el. Außenspiegel, Alarmanlage, Climatronic, Mittelarmlehne, LAD, Color, Bordcomputer Unser Preis: € 19 850.-

A1 1,2 l TFSI 63 kW (85 PS), EZ 11/10, 6 000 km, scubablaumet., Servo, ZV m. Fb., ABS, ESP, Airbags, Alufelgen mit Breitreifen, el. Fh., el. Außenspiegel, Climatronic, Radio/CD, F-Scheiben-Graustreifen, Dachbodenkontrastfarbe Unser Preis: € 17 250.-

Gabelstaplervermietung

Kia Sorento Geländewagen EX 2.5 CRDI

H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

125 kW (170 PS), DPF, EZ 2/08, 45 000 km, schwarz, Servo, ZV m. Fb., Automatikgetriebe, Climatronic, Airbags, ABS, ESP, Allrad, AHK, Color, Sitzheizung, Lederausstatttung, Alufelgen, Tempomat, Radio/CD, Nebelscheinwerfer, Winterreifen auf Felge, el. Fh., el. Spiegel, Navigation, Telefonanlage Unser Preis: € 20 900.- Euro inkl. MwSt.

SHIFT_the way you move

48599 Gronau - Alter Postweg 156 Tel: 02562/71830 www.auto-effing.com

SUZUKI

richtigen

Gebrauchte n finden Sie in der

Anhängerverleih

S ON N TAG S Z E IT

H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940 48599 Gronau - Alter Postweg 156 Tel: 02562/71830 www.auto-effing.com

Lupo 1.7 SDI Diesel

50 cm³, rot, mit normalen EZ 02/2000, TÜV 08/12, Gebrauchspuren, neuer Mo- 126.000 km, 44 KW, AHK, torkolben, neuer Zylinder 2700,- €. ꇴ 05941-6428 und neue Kurbelwelle. Preis VB 1150,- €. ꇴ 05921- VW Golf 3 GL 330151 90 PS, Bj. 94, 153.000 km, TÜV 07/2013, SportfahrwerkBiker/Transp./Anhänger /Auspuff, el. Schiebedach. www.biketrailer24.de VB 1800,- €. ꇴ 05921-37329

VW Golf VI Bluemotion 1.6 TDI

Die

ANHÄNGER

MOTORRÄDER/ZWEIVW

Brünink, ꇴ 05941-5514

KFZ-ANGEBOTE

16 V, BJ 97, TÜV/AU 8/11, Cinquecento AHK, guter Zustand, 790,- €. Bj. 96, 1 Jahr TÜV, guter Zuꇴ 0152-27590688 stand, 550,- €. ꇴ 05921784725 oder 0172-1750207

RÄDER

Böckmann-Anhänger

Reisemobil u. Wohnwagen, Top-Ausstattung, günstig, nehme alles in Zahlung, TopFinanzierung. ꇴ 05935-443 Neue und gebrauchte Reisemobile, voll-/teilintegrierte mit Festbett, Einzelbetten ...

KFZ-GESUCHE

Seite 20

Anzeigen

blatt für die Grafs chaft

U NG

Bentheim

Pkw-Anhänger

77 kW (105 PS), EZ 1/11, 3 200 km, schwarzmet., Servo, ZV m. Fb., Airbags, ABS, ESP, Radio/CD, Navigationsgerät, el. Fh., el. Außenspiegel, Sitzheizung, Regensensor, heizbare Waschdüsen, Tempomat, Bordcomputer, Mittelarmlehne, geteilte Rückbank, Scheinwerferreinigungsanlage Aktionspreis: € 19 950.-

Seat Ibiza Kombi 1.4 l

63 kW (85 PS), EZ 8/2010, 14 000 km, schwarzmet., Servo, ZV mit Fb., ABS, Airbags, Klimaanlage, Radio/CD mit Lenkradbedienung, el. Fh., Reling, Laderaumabdeckung, Sitzhöhen, Lenkradhöhen Unser Preis: € 12 990.-

VW Polo 6 N 1.0 l 37 kW (50 PS), EZ 18. 7. 1997, 107 000 km, grünmet., Servo, Doppelairbag, Schiebedach, Alufelgen, Sitzhöhen, Lenkradhöhen Unser Preis: € 1 500.-

VW Polo 5-trg. 9N 1.2 l 47 kW (65 PS), EZ 5. 7. 2002, 56 000 km, blaumet., Servo, ZV m. Fb., Airbags, ABS, Radio/CD, el. Fh., el. Außensp., Color, Topzustand, Warnanlage, scheckheftgepflegt Unser Preis: € 5 500.-

VW Polo 9 N 5-trg. 1.2 l 47 kW (65 PS), EZ 14. 5. 2002, 86 900 km, blau, Servo, ZV m. Fb., Airbags, ABS, Color, Radio/CD, Diebstahlwarnanlage, Klimaanlage, el. Fh., el. Außenspiegel, Sitzhöhen, Lenkradhöhen Unser Preis: € 4 800.-

Marken: Unsinn - Anssems, Verkauf - Ersatzteile - Finanzierung. Sonntags Schautag. Anhänger-Dobrowolski, Dietrich-Borggreve-Str. 30, 49828 Neuenhaus, ꇴ 059415037

Finanzierung und Leasing sowie Versicherungen im Haus. Ihr Fachmann für EU-Fahrzeuge!

www.bosch-dienst.com

MeisterKfz Autohaus haft g -Ve rsic Jansen+Wolters GmbH run e i her Industriestraße 17–19 · 49828 NEUENHAUS-Veldhausen nz a ung Tel. (0 59 41) 68 66 · www.autohaus-jundw.de Fin

Zur Ferienzeit sicher unterwegs Tipps für die Urlaubsfahrt mit Anhängern

schwerer steuern und werden anfälliger für Seitenwinde. Nicht zu unterschätzen sind auch die eingeschränkten Sichtverhältnisse - der tote Winkel ist deut(DJD/PT). Wer mit dem ei- lich größer. genen Auto in die Ferien aufbricht, nimmt gerne viel Auf Reifendruck achten Gepäck oder gleich das ei- Durch das höhere Gewicht gene Reisedomizil mit. muss zudem kräftiger geDoch egal ob Wohnwagen bremst werden. Es ist ratoder Bootsanhänger, Dach- sam, sich vor Reisebeginn oder Heckträger: All diese mit diesen ungewohnten Erweiterungen haben Ein- Bedingungen vertraut zu fluss auf das Fahrverhalten machen.Bei Wohnanhändes Autos. Im Rahmen der gern gilt wie beim Auto: Der Kampagne „Risiko raus!“ richtige Reifendruck vergibt die gesetzliche Unfall- bessert die Fahrsicherheit versicherung Tipps für die ideal ist ein Plus von 0,2 bis sichere Fahrt in den Urlaub. 0,3 Bar zusätzlich zur HerGrundsätzlich gilt: Fahr- stellerangabe. Außerdem zeuge mit Aufbauten oder sind die Reifen auf Schäden Anhängern lassen sich zu überprüfen. Gleichmäßi-

ges Beladen mit austarierter Gewichtsverteilung steigert zudem die Stabilität der rollenden vier Wände. Dabei ist eine ausreichende Stützlast auf der Anhängevorrichtung des Zugfahrzeugs besonders wichtig. Um ein Überladen zu vermeiden, kann der Caravan bei Prüforganisationen wie der Dekra oder dem TÜV gewogen werden. Vorsicht auf Gefällstrecken Auf Gefällstrecken ist besondere Vorsicht geboten: Es kann passieren, dass der Wohnwagen schiebt. Gerät der Anhänger ins Schlingern, heißt es Nerven bewahren, nicht gegenlenken und vorsichtig abbremsen.

Ein Anhängerassistent im Auto erkennt das Schlingern und reagiert mit Hilfe des elektronischen Stabilitätsprogramms (ESP) gezielt darauf. Auch der Anhänger selbst kann in der Fachwerkstatt mit einem Stabilisierungssystem nachgerüstet werden. Risiko raus: Neben diesen Tipps sind eine angepasste Geschwindigkeit, ausreichender Sicherheitsabstand und erhöhte Aufmerksamkeit die besten Ratgeber für ein sicheres Ankommen. Unter www.risiko-raus.de und www.lade-gut.de gibt Bei Wohnanhängern gilt wie beim Auto: Der richtige Reifendruck verbessert die Fahrsicherheit - ideal ist ein Plus von 0,2 bis 0,3 Bar zusätzlich zur Herstellerangabe. Foto: djd/DGUV/lamax/fotolia.com es weitere Informationen.

Stellenmarkt Wir suchen Verstärkung: gel. Friseur/in als Teilzeitkraft oder als Aushilfe (auf 400-€-Basis) zu sofort. Bewerbungen bitte ab Dienstag, 10.00 Uhr, telefonisch oder direkt im Salon. Öffnungszeiten: Di. + Mi., 9.00 –12.00 Uhr 14.00 –18.00 Uhr Do. + Fr., 8.30 –18.00 Uhr Sa. 8.00 –13.00 Uhr und nach Terminabsprache

Mehr als der S chnitt!

Neuenhauser Straße 40 48529 Nordhorn Tel. 0 59 21/99 40 00

Wir suchen

Produktionshelfer (m/w) – auf 400-€-Basis, Teilzeit, Vollzeit für die Lebensmittelindustrie in verschiedenen Betrieben im Kreis Emsland. Sie sind volljährig, zuverlässig und suchen eine langfristige Beschäftigung in der Produktion? Sie haben kein Problem, im Schichtdienst zu arbeiten, dann bewerben Sie sich schriftlich oder persönlich bei uns! Wir bieten Ihnen Tätigkeiten in renommierten Unternehmen zu einem Brutto-Stundenlohn von 8,22 € plus Zulagen (Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld)

Reinigungskräfte (m/w) – auf 400-€-Basis oder Teilzeit (jeweils 9,00 €/Std.) Fahrgemeinschaft möglich. Deichstraße 2 • 49733 Haren Telefon: 0 59 32 - 50 43 48 info@jobdirekt.de www.jobdirekt.de

NEBENBESCHÄFTIGUNGEN Pferdeboxen zu vermieten – Reithalle Nordhorn. ꇴ 0173-2710159

Putzhilfe gesucht

STELLENGESUCHE Frührentner (60 J.) sucht Arbeit auf 400-€-Basis in der Obergrafschaft. ꇴ 05922-7779615

S

hat zum Sommer 2011 noch freie Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst in den Werkstätten und Wohnheimen. Infos unter ꇴ 05921806114 od. www.lebenshilfenordhorn.de

TELLENANGEBOTE Fr. 3 Std., Lingen und Sa. 4 Std. Wietmarschen-Lohne Reit- und Fahrverein und Hilfe für Beetpflege ge- Mehrere Hilfsarbeiter Nordhorn sucht für die sucht, 4 Std./Monat. Minijob- für auswärts im Bereich Fassa- Abend- und Wochenend-Fütbasis. ꇴ 05908-937890 denbau oder Silobau ge- terung der Pferde zuverlässisucht, Vorkenntnisse im Me- ge/n Stallmeister/in (400-€Sie suchen einen Nebentallbereich wünschenswert; Basis). ꇴ 0173-2710159 job? Wir bieten Ihnen einen Hilfsarbeiter im Bereich attraktiven Nebenverdienst Kunststoff für Fa. in Geeste; Welche tierliebe Frau als Zusteller/in der Sonntags- Schlosser und Schweißer ge- aus Bad Bentheim ist bereit Zeitung, auch aktuell als Aus- sucht. PDM GmbH, Herr Fac- unseren 2 Personenhaushalt hilfe für die Ferienzeit (Ein- toor, ꇴ 0170-9254325 und unsere Katzen bei unsetrittsalter ab 18 J.). Rufen Sie rer Abwesenheit, auch regelin der Zeit von 7 - 18 Uhr Putzhilfe in Nordhorn mäßig am Wochenende, zu gerne an: gzn Vertriebs- deutschsprachig, 14-tägig für versorgen. Arbeitsbereich: GmbH, ꇴ 05921-707511 ca. 3 Stunden gesucht. Das Haus sauber halten, die ꇴ 05921-79280 oder 707512 Katzen mit Futter und Streicheleinheiten verwöhnen. Sie sollten mobilisiert sein, da auch hin und wieder TierSie sind freundlich und engagiert. Mögen gerne in arztbesuche erforderlich sind. Infos: ꇴ 05922-779107 einem Team arbeiten und sind gerne mit Menschen

Wir suchen Verstärkung!

zusammen, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Verkaufshilfen für unsere Filialen in Wietmarschen und Neuenhaus auf 400-Euro-Basis sowie Fachverkäufer/ in Lebensmittelhandwerk/ Bäckerei in Teilzeit für Neuenhaus gesucht. Telefonische Bewerbung Telefon 0 49 64 / 91 89 18 Frau Hegemann

Personalservice

Die Lebenshilfe Nordhorn

der Bäcker

Bäckerei Musswessels • Burgstr. 1 • 26899 Rhede (Ems)

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Wir sind der richtige Ansprechpartner für Ihre Werbung!

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Sind Sie zuverlässig und flexibel? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir suchen für unseren neuen Shop mit Bistro in Bad Bentheim:

Mitarbeiter (m/w), 400-€-Basis Gerne auch Hausfrauen und Frührentner, die ab sofort eingesetzt werden können. Bewerbungen bitte nur schriftlich! Ihre Westfalen-Tankstelle in Bad Bentheim Rheiner Straße 5 48455 Bad Bentheim

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Wer hilft uns im Haushalt auf 400-€-Basis? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Der Vorstand

Behinderter e. V. Vorstand

48529 Nordhorn Bahnhofstraße 29 Tel. (0 59 21) 99 33 30


Immobilienmarkt

10. Juli 2011

Seite 21

Die Sonntagsimmobilie ■ Zimmertüren ■ Parkett

Individuelle Einrichtungen nach Maß

■ Küchen ■ Möbelbau ■ Entwürfe ■ Spanndecken

T! TOP-ANGEBO

Wir beraten Sie gerne!

Katharinenstraße 2 · 48529 Nordhorn · Telefon (0 59 21) 72 28 45 · www.wigger-tischlerei.de

IMMOBILIENANGEBOTE

www.nordbau-nordhorn.de

Ideal für Einsteiger ist dieses RH in NOH, es bietet WZ-EZ, 3 SZ, Küche, Bad, WC, Vollkeller, Garage, inkl. EBK. KP 69900,- €, Vollfinanzierung, ohne Eigenkapital möglich. RS-Immobilien, ꇴ 05921-8157662 und 01774090506, Anrufe auch gerne Sonntag.

Malerarbeiten von Fachfrau: Tapezieren, Anstriche, Teppich, Laminat etc. Rigipsarbeiten. H.F.S. ꇴ 05921-8508280 oder 01629188016

Naturnahes Wohnen

1- und 2-ZimmerWohnungen in Nordhorn. KM: 270,- und 320,- €. Sautkins Immob., ꇴ 05921784627

Neubau-Gewerbehalle Autobahnkreuz Schüttorf, verschiedene Größen ab August zu vermieten. Von 250 1300 m² möglich. KHAN Immobilien GmbH - ꇴ 01715288988

Wir mischen

Profi-Farben, Lacke und Lasuren nach Ihren Wünschen! ● Farben ● Tapeten ● Fußböden ● Malerarbeiten ● Fußboden-Verlegung

Schüttorf schicke 2-Zi.-Whg., Küche, Bad, ca. 90 m², 2. OG, zentrale Lage, Parkett, EBK, kl. Balkon, Pkw-Stellpl., ab sofort z.v. KM 470,- €. ꇴ 01722798891

S

Solides EFH auf 1023 m² großem Grundstück, massiver Klinkerbau mit angebauter Garage und Abstellraum. Stellplatz und Gartenhaus. Ca. 152 m² Wohnfläche, HIER ZU HAUSE.

fünf Zimmer. Fliesen im Erdgeschoss, Laminat in den oberen Schlafräumen. Vollkeller, Gasheizung 2007 erneuert. Vorgarten neu mit Kiesbeet angelegt.

Z

oder Ihre Wohnung verkaufen oder vermieten? Dann überlassen sie doch diese Aufgabe einem Fachmann. Unsere umfangreichen Leistungen sind für Sie kostenlos! www.Euregio-Immobilien.eu ꇴ 05923-96330

Jochen Lemmen Tel. ab Mo.: 0 59 21/ 83 01 60 www.olb.de

Komplett renovierte

4-Zimmer-Wohnung NEU RENOVIERT, Neuenhauser Straße in Nordhorn, I. Obergeschoss, Wohnfläche ca. 110 m², Terrasse ca. 70 m², eventuell mit Küche (neuwertig), frei ab 1. August 2011. Raumaufteilung: drei Schlafzimmer, ein Wohn- / Esszimmer, Küche, Bad, Abstellraum, Flur, Terrasse, Kellerraum, Parkmöglichkeiten. KM 570,- € + NK 160,- €, 2 KM Kaution.

– Ince Systems GmbH – 01 74 / 2 07 53 36

4-Zi.-Eigentums-Whg.

VERMIETUNG WBL

NOH, Nähe Amtsgericht, Bj. 1980, 1. Obergeschoss, ca. 111 m² Wfl., mit Gäste-WC, Abstellraum, 2 Kellerräume, Pkw-Stellplatz, KP 119.000,€. immobilien-kolk.de, ꇴ 05921-34093

4 ZKB, Ootmarsumer Weg, Nordhorn, nach Vereinbarung, DG, Wfl.: 131 m², Raumaufteilung: Wohnen, Essen, Eltern, Kind 1 + 2, Küche, Bad, Flur, separater Kellerraum; KM 485 €, Bk-Abschlag 125 €, Hzg.-Abschlag 140 €, 2 KM Kaution.

EG-Whg. in NOH (provisionsfrei) neuwertige und helle ETW, ca. 90 m², 3 ZKB, Gäste-WC, Kellerraum, Pkw-Stellplatz und kleiner Garten, zu verkaufen, Preis Vhs. ꇴ 0152-29188547

2 ZKB, Bentheimer Str., Nordhorn, 1. 9. 2011, DG, Wfl.: 54,86 m², Raumaufteilung: Wohnen, Schlafen, Küche, Bad, ABR, Flur, KM 295 €, Bk-Abschlag 75 €, Hzg.-Abschlag 25 €, 2 KM Kaution.

Eigentums-Appartement

2 ZKB, Wilhelm-Raabe-Str., Nordhorn, 6. OG, nach Vereinbarung, Wfl.: 59,18 m², Raumaufteilung: Wohnen/Essen, Schlafen, Küche, Bad, ABR, Flur, Balkon, separater Kellerraum; KM 280 €, Bk-Abschlag 130 €, Hzg.-Abschlag 40 €, 2 KM Kaution.

mit Loggia, Keller, Carport, Fahrstuhl, NOH, Lange Str., Bj. 1981, ca. 52 m² Wfl., sofort frei, KP 55.000,- €. ꇴ 05921-34093, immobilienkolk.de

Innenstadtwohnung

Alle Angebote: 1 KM zzgl. MwSt. Courtage

Nordhorn, 1 Zimmer, Küche, Bad, Balkon, sehr gute Wohnlage, 52 m², KP 64.900,- €, provisionsfrei. ꇴ 05921-784430od. www.euro pa-makler.de

WbL Wohnbau

GmbH Lingen

Wietmarschen Großzügiges Einfamilienhaus (ca. 190 m² Wfl.), Bj. ca. 2002, Doppelgarage, Sauna, überdachte Terrasse mit Außenkamin, optimal zum Süd-Westen ausgerichtetes Gartengrundstück (610 m²), auch als Zweifamilienhaus nutzbar. Kaufpreis: 215.000,- €. ꇴ 0592183500, www.kamphorst.de

Anfragen unter Tel.: 0 59 21/7 06-20 oder 0 59 21/7 06-25 Schützenstraße 79 · 49809 Lingen

Einfamilienhaus mit Doppelgarage, NOHBookholt, ca. 130 m² Wfl., 4 Zimmer, 2 Bäder, Keller, mtl. KM 690,- € + NK, sofort frei. immobilien-kolk.de, ꇴ 05921-34093

HÄUSER

Ladenlokale/Aus-

Einfamilienhaus

Nordhorn-Nähe Zentrum Einfamilienhaus mit Garage in bevorzugter Wohnlage, pflegeleichtes Grundstück (491 m²), außergewöhnliche Architektur, ca. 150 m² Wohnfläche, teilüberdachte Sonnenterrasse. Kaufpreis: 175.000,- €. ꇴ 05921-83500, www.kamphorst.de

Nordhorn-Stadtrand

GRUNDSTÜCKE Bad Bentheim Bauplatz 847 m², in Top-Lage (Hanglage) mit Blick ins Münsterland, gehobene Wohngegend, Preis auf Anfrage. Voiceman Immo-Management, ꇴ 05924-990261

IMMOBILIENGESUCHE

Exklusives Architektenhaus (ca. 228 m² Wfl.), Bj. 98, RS-Immobilien sucht hochwertige Ausstattung, für Kapitalanleger ein Mehram Ende einer Sackgasse gele- familienhaus, auch gerne gen, Doppelcarport, ge- mit Gewerbe. Es werden bis schütztes Gartengrundstück zu 1000000,- € geboten. (671 m²). Kaufpreis: 330.000,- ꇴ 05921-8157662 und 01774090506, Anrufe auch gerne €. www.kamphorst.de, ꇴ Sonntag. 05921-83500

RS-Immobilien sucht für vorgemerkte Kunden in EFH ein NOH. Es werden bis zu 290000,- € geboten. ꇴ 05921-8157662 und 01774090506, auch gerne Sonntag.

VERMIETUNGEN 1a Maisonette-Wohnung Nordhorn-City 3 Zimmer, Küche, Bad, Gäste-WC, Nebenraum. Im Eingangsbereich der Fußgängerzone im Neubau, 2. OG, ca. 70 m², Hauptstraße 1, zu vermieten.

Kaltmiete: € 440.-

Terminvereinbarung zur Besichtigung sowie weitere Informationen unter

Tel. (0 59 21) 1 30 11 (ab Montag tgl. zu Geschäftszeiten)

Kaufpreis: 179 000.- €

Oldenburgische Landesbank AG

WOHNUNGEN

mit Garage, NOH, Bj. 1970, laufend modernisiert, TopZustand, ca. 153 m² Wfl., 7 Zimmer, Einbauküche, neue Bäder, Teilkeller, DG ausbaufähig, 423 m² Grundstück, KP 168.000,- €. immobilienkolk.de, ꇴ 05921-34093

In ruhiger Seitenstraße gelegen. Zupachtung von 1000 m² nebenan möglich.

Schüttorf, 3 ZKB im DG

mit vielen Möglichkeiten im mit 50 m² Wfl., Bj. 90, KM Nordhorn-Blanke · Otto-Hahn-Straße 12 · Tel. 0 59 21/72 11 85 Süden von Bad Bentheim. 245,- € + Geb.! Frei ab 1.10. Heuerhaus mit ca. 300 m² ꇴ 0151-56103062 ImmobiliFür niederl. Kunden Wohnfläche und über 6.000 Von privat, DHH en Deitel m² Grundstück, Baujahr ca. in Gildehaus, Bj. 1949, ca. suchen wir Immobilien in 1960, Thermoverglasung, 75 m² Wfl., 426 m² Grdst., 5 Nordhorn/Umgebung in al- Emsbüren-Ahlde Holzdielen-Fußböden, Kauf- ZKB, 2 Bäder, Wintergarten, len Preisklassen. Wohnen auf dem Lande! 3 preis auf Anfrage! Frei nach HWR, Garage, Brennwerthei- www.europa-makler.de, ZKB, EG-Whg., 120 m² Wfl., VB 67.000,€. ꇴ 05921-784430 Vereinbarung, www.Euregio- zung, Garten, Kaltmiete 470,- € + Immobilien.de, ꇴ 05923- ꇴ 05921-76673 oder 05924Geb.! Frei ab sofort. www.Eu 1269, Makleranrufe nicht er96330 regio-Immobilien.eu, ONNTAGS EITUNG wünscht ꇴ 05923-96330

Sie möchten Ihr Haus

Georgsdorf

Exklusives Einfamilien-

stellungsflächen Hauptverkehrsstraße in Schüttorf TOP LAGE zu vermieten. Preis Verhandlungssache. KHAN Immobilien GmbH ꇴ 0171-5288988

haus in Schüttorf, 200 m² Wfl., 6 ZKB, über 1200 m² Geben Sie Ihre Grundstück, Doppelgarage, Hausverwaltung in professioBj. 1992, KM 900,- € + Geb., nelle Hände! Wir sind seit über 17 Jahren in der Verwalfrei ab 1.8.2011, tung tätig, erstellen Ihnen www.Euregio-Immobilien.eu professionelle Abrechnunꇴ 05923-96330 gen und bieten Ihnen einen umfassenden Service rund Neubau-Büroflächen Autobahnkreuz Schüttorf, um Ihre Immobilien! Gerne 250 m² in Top-Lage. Evtl. unterbreiten wir Ihnen ein Angebot, auch Teilflächenvermietung unverbindliches möglich. KHAN Immobilien www.Euregio-Immobili en.eu, ꇴ 05923-96330 GmbH - ꇴ 0171-5288988

3 ZKB-Whg. in Schüttorf 80 m² Wfl., 1 OG; Stellpl., Bj. 93, frei ab 1.9., WBS erf., KM 341,41 € + Geb.! ꇴ 015156103062Immobilien Deitel

Schüttorf, 3 ZKB mit EBK im DG, Wfl. 71 m², Bj. 90, KM 360,- € + Geb.! Frei ab 1.10. ꇴ 0151-56103062 Immobilien Deitel

www.nordbau-nordhorn.de

Ein-/Zweifamilienwohnhaus mit Garage, Tannenstr., Nordhorn, Bj. 1955/Anu. Umbau 1982, Wfl. gesamt: rd. 198 m², Grdst. 1000 m², EG: Haupthaus + Anbau: Wohnen/Essen, Küche mit direktem Zugang zur Terrasse, Bad mit Wanne und Dusche, Gäste-WC, HWR, Flur; OG: Haupthaus: Wohnen (derzeit Kinderzi.), Eltern mit direktem Zugang zur Dachterrasse, Küche, Bad mit Wanne, Kind, ABR u. Flur; Extras: zwei EBK, Holzterr., Kamin, Gartenhaus, Unterstand für Holzlagerung; KP 186 500,00 €. EFH mit Garage, Denekamper Str., Nordhorn, Bj. 1959/60, Wfl. rd. 115 m², Grdst. 638 m², EG: Wohnen/Essen, Eltern, Küche, Gäste-WC, Flur; OG: Schlafen, Kind I-III, Bad mit Dusche; Vollunterkellerung; KP 120 000,00 €. DHH mit Wintergarten, Garage und Geräteraum, Edelweißstr., Nordhorn, Bj. 1952, Wfl. ca. 110 m², Grdst. 581 m²; EG: gr. Wohn-/Esszi., Küche mit Zugang zum Wintergarten, HWR, Bad mit Wanne, Flur; OG: Eltern, Kind I+II, Durchgangszi. mit Waschmaschinenanschluss, Bad mit Dusche, Flur; Teilunterkellerung; Extras: EBK, Freisitz mit Markise, Beschattungsanlagen im Wintergarten; KP 91 500,00 €.

Reihenendhaus mit Geräteraum und Garage, Monikastr., Nordhorn, Bj. 1950, Wfl. ca. 121,95 m², EG: Wohnen/Essen, Küche mit Zugang zur überd. Terrasse, Gäste-WC, Flur; OG: Eltern, Kind I+II, Bad mit Wanne, Flur; DG: 2 Mansardenzi. ohne Heizung, 1 Bodenraum; Teilunterkellerung; KP 65 000,00 €. Alle Angebote zzgl. 3% Courtage + MwSt.

GEWO mbH Jahnstraße 2 48529 Nordhorn Tel. 0 59 21 / 7 06 - 20 oder 7 06 - 25

2-ZKB-DG-Whg. in Nordhorn, zentrumsnah, 57 m² Wfl., neues Bad, neue EBK, neue Fußböden, alles tapeziert u. gestrichen, eig. Therme, frei ab 1.8.11, KM 350,€ + Geb.! ꇴ 0151-56103062 Immobilien Deitel

Veldhausen 4 Zi.-Whg., zentrale Lage, 2 Balkone, Gartenanteil, Garage, Keller, KM 450,- € + NK, sofort frei Wolters Finanzberatung, ꇴ 05941-8455

Wir sind der richtige Ansprechpartner für Ihre Werbung ... Ob Imageanzeige oder Angebot ... richtig platziert in der

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

MIETGESUCHE 1- bis 2-Zimmerwohnung in Nordhorn, 280,- € KM, Tierhaltung, 1 Kater, von privat gesucht ꇴ 0174-8898065

NOH, gerne Bookholt Nichtraucherin, solvent, sucht 1-2 ZKB, von privat, zum 1.10.2011, gerne im Einfamilienhaus, mit EBK und erlaubter Katzenhaltung. ꇴ 0157-79387187

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage:

Info

www.sonntagszeitung-grafschaft.de n rfahre r: e r e i H es übe Sie all

Verbreitung und Auflage

Anzeigen- und Beilagenpreise Redaktion Techn. Daten Ansprechpartner


Lokales/Kleinanzeigenmarkt

10. Juli 2011

Mit dem historischen Zug durch die Grafschaft Bentheim

BEKANNTSCHAFTEN Er, 45 J. sucht einsame Hausfrau zwischen 30 und 60 J. SMS ꇴ 0176-86342136

Witwe, 68, 165

Am Tag des offenen Denkmals NORDHORN. Mit einer Fahrt in einem historischen Zug einschließlich einer Dampflok bieten die Denkmalschutzämter des Landkreises Grafschaft Bentheim und der Stadt Nordhorn gemeinsam mit der Bentheimer Eisenbahn und Graf MEC e. V. ein attraktives Programm am Tag des offenen Denkmals 2011 am 11. September an. Stationen dieser Bahnfahrt werden das Kloster Frenswegen, das Kurhaus und der Kurpark im Bentheimer Bad sein, wo es an diesem Tag Führungen geben wird. Mitveranstalter sind die Stiftung Kloster Frenswegen und die Fachklinik Thermalsole- und Schwefelbad Bentheim GmbH. Unter dem Motto „Romantik, Realismus, Revolution – Das 19. Jahrhundert“ wird am Tag des offenen Denkmals nicht nur die Baugeschichte des Klosters Frenswegen erläutert – übrigens das einzige Grafschafter Baudenkmal von bundesweiter Bedeutung –, sondern auch die archäologischen Grabungen und Forschungen zum ehemaligen Brauereiflügel. Ebenso erfolgt die Darstellung der aktuellen Bautätigkeit am Kloster in ihren Planungs- und Bauetappen. In der Nähe des Klosters wird der Zug von Neuenhaus kommend auf freier Strecke seinen Halt haben, bevor es dann weiter geht zur wieder

HEIRATEN/

attraktiv, im Herzen u. Geist jung geblieben. Ich bin humorvoll, unternehmungslustig, schätze Aufrichtigkeit, suche lieben Partner. Fortuna PV Emsbüren ꇴ 05903-7795 Liebe kennt keine Entfernung! Gerda, 68 J., Altenpflegerin, Witwe, eine sehr attraktive, warmherzige + fröhliche Frau, sehr gepflegt, schöner Busen. Leider bin ich alleine. Dabei möchte ich so gerne wieder Nähe, Liebe spüren, ganz für e. lb. Mann –gerne auch älter- da sein, lachen, lieben, ihn verwöhnen. Bei Zuneigung könnte ich auch zu Ihnen ziehen! Bitte melden Sie sich über: HiH GmbH, Tel.:

0800/3304753, Anruf

kostenlos, tägl. 1021h, + Sa/So, (107/S130128)

Alter ist Nebensache! Regine, 59 J., sympath. Innenarchitektin, blonde Haare, sehr weiblich, herzliche, charmante Ausstrahlung. Ich fühle mich noch zu jung, um für immer alleine zu bleiben. Gerne würde ich Ihnen meine Liebe + Zärtlichkeit schenken, gemeinsam lachen, reden, reisen, für den anderen da sein, spüren, wieder geliebt und gebraucht zu werden. Melden Sie sich über: HiH GmbH, Tel.: 0800/3304753, Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, + Sa/So, (107/S123402)

Attrakt. Unternehmer, Georg, 74 J.,

Eine kleine Dampflok der Hasetalbahn zieht die historischen Wagen des Graf MEC e. V. Foto: Privat

neu eingerichteten Haltestelle Bentheim Bad und den Kurpark. Um zu den begehrten Zielen zu gelangen, haben sich die Initiatoren in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht. Eine kleine Dampflok der Hasetalbahn wird mit den historischen Wagen des Graf MEC e. V. um 10 Uhr vom Bahnhof in Neuenhaus starten. Insgesamt können 172 Fahrgäste an der Veranstaltung teilnehmen. Der Einstieg in den Sonderzug ist nur in Neuenhaus möglich. Um 10.15 Uhr wird der Zug einen freien Halt beim Kloster Frenswegen einlegen. Ein Shuttle-Bus der Bentheimer Eisenbahn AG wird für behinderte Gäste zur Verfügung stehen. Rund um das Kloster gibt es dann Füh-

rungen und ein Mittagessen. Um 14 Uhr ist geplant, dass das „Schnauferl“ vom Halt Frenswegen in Richtung Bad Bentheim abfährt. Dort wird die Haltestelle Bad zirka um 14.45 Uhr erreicht. Auch hier wird ein Programm mit der Möglichkeit zum Kaffeetrinken im Kurhaus geboten (Kaffee und Kuchen sind im Fahrpreis nicht enthalten). Um 17 Uhr erfolgt die Rückfahrt nach Neuenhaus. Die Ankunft dort ist für 18 Uhr vorgesehen. Der Fahrpreis beträgt 25 Euro pro Person. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Buchungsanfragen sind zu richten an: Elisabeth Blömer, Landkreis Grafschaft Bentheim, van-DeldenStraße 1-7, 48529 Nordhorn,

Witwer, finanziell gut gestellt, warmherzig, kultiviert, eig. Pkw - ein echter Kavalier. Ich lache, tanze gerne, reise, mag Theater – aber alleine macht alles wenig Spaß! Welche nette Dame möchte auch nicht länger alleine bleiben, dem Glück noch mal begegnen? Ich suche keine Haushaltshilfe, sondern eine Frau, die sich verlieben möchte. Melden sich über: HiH GmbH, Tel.:

Telefon (0 59 21) 96-1704, Te, Anruf kostenlos, tägl. 10lefax (0 59 21) 96-51704, oder 0800/3304753 21h, + Sa/So, (107/S129151) per eMail an elisabeth.bloeRebekka, 47 J., schlank, mer blonde Haare, strahlende Augen, anschmiegsam. Ich @grafschaft.de. Für Fragen suche keine kurze Affäre, sondern Liebe, die ein Leben lang hält. Ich bin sehr gefühlzum Programm am Tag des ofvoll, lache gerne, möchte mich in deinem Arm sicher fenen Denkmals können sich und geborgen fühlen. Den anderen so lieben, wie er Interessierte an die Mitarbeiter ist, jede Menge Zärtlichkeit + Gefühl spüren, ganz viel Lieder Denkmalschutzbehörden be geben und bekommen. Ruf einfach an über: des Landkreises Grafschaft Original-Kundenfoto HiH GmbH, 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, (107/5362) Bentheim und der Stadt NordOsnabrücker, 47/1,80 horn wenden. Weitere Informationen zum Programm am Tag des offenen Denkmals am 11. September 2011 sind im Internet unter www.tag-des-offenen-denkmals.de sowie auf den Internetseiten des Landkreises Grafschaft Bentheim und der Stadt Nordhorn zu finden.

schlank, natürlicher Typ, sucht tolerante Frau. ꇴ 015204269813 (keine SMS)

Andrea, 35 J., sehr süß + natürlich, schlank, warmesherziges u. fröhliches Lächeln, sehr lieb und anschmiegsam, nicht ortsgebunden. Ich suche auf diesem Wege keinen Millionär, sondern einen ehrl. Partner, dem wie mir Streicheleinheiten und Kribbeln im Bauch fehlen. Ich möchte mit dir zusammen sein, mit dir lachen - und unser Glück für immer festhalten! Melde dich über: Original-Kundenfoto HiH GmbH, 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, (107/132640)

Seite 22

Wo finde ich die Rubensfrau, die mehr erleben möchte als nur 0815. Ich bin besuchbar. Direktion gegeben. Jwp1953@hot mail.de Laura, 23 J., super süß, lange dunkle Haare, schlank. Nichts wünsche ich mir mehr als endlich einen ehrlichen Partner kennen zu lernen, mit dem ich jeden Tag aufs Neue glücklich sein kann. Ich mag Sport u. Musik, habe nette Freunde – doch du fehlst mir an meiner Seite zum lachen, kuscheln, möchte dich schon morgens mit meiner guten Laune anstecken. Bitte melde dich über: Original-Kundenfoto HiH GmbH, 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, (107/134366)

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

... S O N N T A G S inserieren – in der Woche PROFITIEREN!

Haus Nr. 5

Jede Woche neue Girls!

CLUBANZEIGEN Von Montag bis Sonntag von 11 Uhr bis 24 Uhr geöffnet, Freitag und Samstag von 11 Uhr bis 3 Uhr. Montag

6 Strapsmäuse erwarten dich! Mittwoch

6 heiße Politessen erwarten euch!

Die aktuellen Namen der kommenden Woche erfahren Sie telefonisch oder unter www.hausnummer5.de

Für nur 100.- €

Ab sofort sind wir sonntags bis dienstags mit 4 Frauen für euch da.

Essen, trinken, Spaß haben, so oft du willst und kannst!

Nordhorn-Klausheide

Telefon 0 49 61/99 21 64 www.haifisch-club.com

www.hausnummer5.de

Alles inklusive

0 59 21/ 7 29 67 51

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Sie wollen eine Kleinanzeige aufgeben? Sie haben folgende Möglichkeiten: – Persönlich: Nordhorn: • GN-Lesershop in der Buchhandlung Viola Taube, Hauptstraße 51 • GN – Coesfelder Hof 2 – Telefonisch: unter Tel. 0 59 21/80 01-0 – Per Fax: unter 0 59 21/80 01-8 20 oder 0 59 21/1 51 66

Wir benötigen folgende Angaben von Ihnen: • Gewünschter Erscheinungstag • Vor- und Nachname • Adresse • Bankverbindung

: eschluss annahm n e ig e z r An 10.00 Uh freitags

– Per E-Mail: anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de


Kleinanzeigenmarkt

10. Juli 2011

GARTEN/ LANDWIRTSCHAFT

VERKÄUFE 2 Take That-Tickets

Die richtige Baumaschine „zu jeder Zeit’’!

umständehalber zu verkaufen. Mo. 25.7.2011, Esprit Arena Düsseldorf, 19 Uhr zusammen für 160,- €.  016099520163 Der Holländer holt Metallschrott, Kupfer, Kabel (guter Preis für dicke Schälkabel), Autos usw. ab + schnelle Entrümpelungen.  01628891081 u. 0031-643988172

Achtung Camper! Planen Sie Ihren wohlverdienten Urlaub mit gesundem und körpergerechten Schlafcomfort von GATZ. Wir fertigen für alle Wohnwagen, Wohnmobile und Boote die richtige Matratze in allen Qualitäten & Ausführungen mit körpergerechtem und langlebigen Polster in bester Qualität. Damit Ihr Traumurlaub nicht zum Albtraum wird. Gatz Schlafsyssteme GmbH, Luxemburger Str. 13 (Industriegebiet Westenberg) 48455 Bad Bentheim-Gildehaus  05924-8318 www.gatzschlafsysteme.de

Bogengrün

TIERMARKT ANGEBOTE Dackel-Welpen dkl.-saufarben, aus Hausaufzucht, gechipt, entwurmt, geimpft, jagdl. geführte Eltern mit DTK-Papieren zu verkaufen.  05921-33718

Deutsche Riesen

Jack-Russell kurzbeinig, in liebevolle Hände zu verk.  0176-63303438

Couch-Legergarnitur

Markengarnitur, hochwertig, Schäferhundwelpen wie neu, noch Garantie, aus Leistungslinie, zu verkau 05923-7611 oder ehem. NP 2250,- €, für 680,- fen. € zu verkaufen.  05461- 0152-08975520 709792 60 cm, mit FB, gebraucht, nur 95,- €; Röhrenradio, ab 50,- €; Netzteile, analog, ab 24,- €; Elektronikteile, preiswert, im Electronic-BASAR Maziossek, Monikastr. 107, Nordhorn, Mo.-Fr., 16-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr.

Gazelle oder Union

Pflasterarbeiten

WASSERSPORT

Gartenund Zaunbau! www.galabau-fischer.net,  0157-73449809 GaLaBau Fischer

Sportbootführerschein

See- und Binnen, inkl. Material und Fahrstunden, 380,€. Beginn: Di., 19.7.2011, 19 Ibbenbürener Sandsteine Uhr. Marthastr. 15, Lingen, jeglicher Art von privat.  0591-51473, www.albers- Transportmöglichkeit vorcharterboot.de handen.  05451-74166 ab 19 Uhr

G

/L A

-

Zuchtaufgabe

Gebe nestjunge und zuchtreife Wellensittiche in super Farben günstig ab.  0592179280

TIERMARKT SONSTIGES

K

G

Anz

e

TAG

bla igen

V

T

/G

UNTERRICHT ANGEBOTE

GWM Hewado ...!!

mager

GRILLZEIT, PARTYZEIT

Die neue XXL-Platte für 10 Pers.

fsch

aft

B

U NG

ei enth

m

39.99

Grill-Kotelett, Bauch, Rippe, Spareribs, Hacksteaks mariniert

Spanferkelkeule bratfertig Rinder-Rollbraten Rinder-Gulasch Rinder-Zwiebelfleisch

059 25/2020 62

HOESMANN

Umziehen mit den Profis Hier packt der Chef noch selbst mit an!

Küchen- und Möbelmontage durch eigenen Tischler! Alfred-Mozer-Straße 28a · NOH-GIP · Tel. 0 59 21/55 84

Altbaudämmung!

Peter Eylering

Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

www.pipefocus.com

Kleinschmidt Bau-

V

Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Wir setzen Ihre Ideen um! Münzzubehör Lupen, Münzkästen, leere Briefmarkenalben und sonstiges Zubehör, Kataloge, alles bei Briefmarken Maziossek, Monikastr. 107, Nordhorn, Mo.-Fr. 16-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr.

schöner draußen sitzen geht nicht bei Kaffee und Kuchen.

Privatkoch

Peter Eylering

Brauchen Sie Hilfe

Tel. 0 59 21/ 7 12 00 80

im Haus? Geschickter Hand- Haushaltsauflösungen werker hilft Ihnen beim Re- und Entrümpelungen manovieren, Reparieren etc. chen wir schnell und kosten 05941-925392 günstig. Detlef´s AllroundService,  05921-79241 Dachdecker- und Bauoder 0171-1918254 klempnerarbeiten. Ihr DachIhr Fliesenleger-Fachbetrieb deckermeister Heiko Weerts.  05921-7276935

für zu Hause oder im Betrieb? Ob Candle-Light Dinner, Grillparty, Geburtstags-/ Hochzeitsfeier oder Firmenevent. Ich, Steve Bormann, bin Ihr Privatkoch. Rufen Sie Dachdeckerarbeiten mich an.  05921-1796458, Dachdeckermeister Willi www.grafschafterRatz  05921-330700 oder partyservice.de 0174-9303903

In allen Abteilungen viele Artikel REDUZIERT

Öffnungszeiten Twist: Di. – Fr. Sa.

8.30 Uhr – 18.00 Uhr 8.00 Uhr – 13.00 Uhr

Solange der Vorrat reicht, Irrtümer vorbehalten.

VERMISCHTES

Gold- + Silber-Ankauf Faire Preise = Bargeld Zahngold • Bruchgold • Schmuck • kompl. Nachlässe

● Uhrenreparaturen vom Uhrmachermeister ● Antiquitätenankauf, auch komplette Nachlässe Antikhaus Klefing · Neuenhauser Straße 61 Telefon (0 59 21) 3 66 45 · 48527 NORDHORN

Bäume und Sträucher wir fällen, häckseln und entsorgen. Detlef's Allround-Service.  05921-79241 oder 0171-1918254

Dachreparaturarbeiten

Malerarbeiten von Fachfrau: Tapezieren, Anstriche, Teppich, Laminat etc. Rigipsarbeiten. H.F.S.  05921-8508280 oder 01629188016

Ihr Dach- Malerarbeiten  05921- im und am Haus zu fairen Preisen. Detlef's Allroundservice.  05921-79241 oder Dachrinnenarbeiten Peter Eylering, Ihr Dach- 0171-1918254

Sofort Bargeld

K

Z

... hier ist Ihre Anzeige immer gut platziert!

Nachträgliche Wärmedämmung! IHR Dachdeckermeister

Hyazinthenstraße 1 Nordhorn · Tel. 0 59 21 / 30 29 44

Jetzt neu im Internet:

www.fleisch-und-wurstmaxe.de

 05921und Dienstleistung GmbH deckermeister, Meisterbetrieb. Wir führen 7120080 jegliche Art von Maurer- und – Ankauf/Verkauf – Betonarbeiten aus, natürlich Der Schuhmacher für Gold und Silber von Meisterhand zu Preisen hat diese Woche Girls Days: (auch defekt), Zahngold, die bezahlbar sind. Rufen Sie Da.-Absätze, 5,- €, für alle an:  05921-35386 oder Girls unter 18 und alle JungMünzen, Perlen usw. gebliebenen!! Schuhmacher0172-9785655 Sofortige Barauszahlung! meister Rainer Lemke, Neuenhauser Str. 25, NOH Malen, streichen, Schmuckgeschäft Knott tapezieren und FußbodenHauptstr. 32 – Nordhorn verlegung aller Art - alles Entrümpelungen Tel. 0 59 21 / 97 94 35 und Aufräumarbeiten mit aus einer Hand! 05921Entsorgung machen wir be8148909 senrein und kostengünstig. Umzüge Nah und Fern Detlef's Allround-Service. machen wir konkurrenzlos ONTAKTECKE  05921-79241 oder 0171- preisgünstig - mit Versicherung. Detlef´s Allround-Ser1918254 vice,  05921-79241 oder Single? Singles organi0171-1918254 sieren sich beim regionalen Garagendachsanierung Treffpunkt für Freizeit, Hob- Peter Eylering, Ihr Dachby, Partnerschaft: deckermeister,  05921- Wir filmen Hochzeiten www.singles-aktiv-spezial.de 7120080 sowie Anlässe aller Art. Wir kopieren Super 8 und jedes Single? Singles organiGirls Days beim Schuhsieren sich beim 1. Grafschaf- macher!! Nur diese Woche andere Format auf Video ter 5***** Treffpunkt für Frei- Da.-Absätze 5,- € für alle oder DVD. Video Film-Serzeit, Hobby, Partnerschaft: Girls, die noch keine 18 sind vice,  05924-1601 www.singles-aktiv-spezial.de und die etwas älteren. Schuhmachermeister Rainer Lem- Zahn-Zusatzversicherung ab 3,17 €/mtl. Wir beraten ke, Neuenh. Str. 25, NOH Sie kostenlos! M. & B. KünneONNTAGS EITUNG Grafschafter Partymann,  05921-8199151 Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim service. Das Besondere für jeden Anlass. Wir freuen uns über Ihre Reservierung.  05921-1796458,www. EISE RHOLUNG grafschafter-partyservice.de

Richtig dämmen! S

S ONNTAGS Z EITUNG

0.49 100 g 0.59 100 g 0.49 100 g 0.49 100 g 0.49

Peter Eylering, deckermeister, 7120080

HANDWERKER/DIENSTLEISTUNGEN

Gebrauchtwarenmarkt WestGrafschafter Garten u. falenstr. 13, NOH-Blanke Landschaftsbau, übernehme (bei Big Box), täglich neue Ausbildung d. Ausbilder Pflaster- und Holzarbeiten, stark reduzierte Artikel. Je- (AEVO) Vorbereitung auf die Gartenarbeiten rund ums den 1. Sonntag im Monat Ausbilder-Eignungsprüfung Haus + Hausmeisterservice. Schautag von 14-17 Uhr.  (IHK/HWK), Teilzeit, UnterUdo Meyer  05921-12221 IHR Dachdeckermeister 05921-3045490 richtszeit samstags 9 - 16.30 oder 0174-8666554 Uhr, Start: 30.7., 6.8., 13.8., Hantelset 20.8., 27.8., 3.9., 10.9.u. S ONNTAGS Z EITUNG Tel. 0 59 21/ 7 12 00 80 1 Langhantelstange, 1 Z-Stan- 17.09.11; Anmeldung sofort ge, 2 Kurzhantelstangen, Ge- oder 4 Wochen vor Seminar... in aller Ruhe lesen! wichte: 2x 20 kg, 2 x 15 kg, beginn, Mindestteilnehmer- Achtung Bauherren! 2x 10 kg, 4x 5 kg, 6x 2,5 kg, zahl 10. Für betriebliche Alt- und Neubauverfliesung Insektenschutz kostengünstig, auch kleinere Gesamtpreis 150,- €.  Fachkräfte, die als Ausbilder Reparaturen, u.a. Silikonver- passend für alle Fenster und 05921-36866 im Unternehmen tätig sein fugungen! Das Fliesenteam. Türen vom Fachmann eingewollen. AMS Sicherheitsma- Nutzen Sie unsere 30-jährige baut.  05943-914264 Haus der Stoffe neue Möbel und 280 cm De- nagement Centrum GmbH, Erfahrung. D. Meixner, kostoffe eingetroffen. Nord- Max-Planck-Str. 10a, 48529  05921-32279 oder 0172horn, Denekamper Str. 87-89 Nordhorn, Infos:  05921- 4753939 8539666, www.ams-nord Lilaweiße Gartenmöbel horn.de Baumkletterer 4 Hochlehner, 1 runder Heiko Wiggers, SpezialbaumIHR Dachdeckermeister Tisch, einschl. Auflagen, für fällungen. 05946-311324 175,- € zu verkaufen.  ERANSTALTUNGEN o. 0174-2567080 05921-38280

Café Isterberg

Unsere neue Tel.-Nummer in Twist:

0 59 36 / 9 22 77 99

100g

Planung, Neubau, Reinigung und KameraInspektion

Transporte und Umzüge Möbeleinlagerung

Nur in Lathen samstags bis 16.00 Uhr geöffnet!

Grillkotelett, Rippe, Bauch, Steaks, Geflügelsteak Bratwurst, Kräuterbutter, 3 versch. Salate 2 Baguettes, 2 Grillsoßen nur

Malerarbeiten aller Art, spachteln, Teppich, PVC, Laminat etc. verlegen.  05923-4320 oder 015229237191

Tierhalter-Haftpflicht-

versicherung seit 1.7.2011 3-Gang 28", m. Trommel- Pflicht für jeden Hundehalbremse + Rücktritt. Vorher ter. Bei uns für 5,96 €/mtl. 700,- € jetzt 275,- €. City- M. & B. Künnemann, Fahrräder mit Elektromotor  05921-8199151 statt 1500,- € jetzt 599,- €. Ki.-Fahrräder, vorher 300,- € jetzt 100,- €. Mountainbikes IERMARKT 26 ", 21 Gänge, vorher 400,ERLOREN EFUNDEN € jetzt 100,- €, das klassische Oma-Modell Nostalgie 28", Kater in Bad Bentheim vorher 400,- € jetzt 125,- €. am Berliner Ring entlaufen, Kettcar statt 500,- € jetzt graugetigert und hört auf 250,- €. Terminabsprache: den Namen Pinto. Bitte melRunde 47, Z.Z. Emmer- Com- den unter:  01522-2594365 pascuum.  0031591351650www.Rogo-bv.nl

Stielkotelett

Vom Fachmann

Gra

Aus der Tiefkühltruhe: Hähnchenspieße 100g 0.20 9 x 90-g-Pck. 4.99 Schweinespieße 100 g 0.35 9 x 90-g-Pck. 4.99

fleischig

Lieferung u. Montage inkl. Innenverkleidung. Fix & fertig aus einer Hand - keine Malerarbeiten erforderlich. Peter Eylering, Ihr Dachdeckermeister,  059217120080

IT S ZE

e r di tt fü

lufttr. Mettwurst im Ring 100 g 0.79 Baconwürfel 250-g-Pckg. 0.99 dicke Rippe mit Schwarte

Velux/Roto-Dachfenster

frisch genießen und über alles informiert sein.

S ON N

Das Frischeparadies – hier wird Geld gespart!

/

Jeden Sonntag

Ab 1. 7. unte neuem Namenr : jetzt L & T Fleischmark t GmbH schweinegut und saubillig

Hauptstraße 36 Lathen Tel. (0 59 33) 86 86 Boschstraße 5 Twist Tel. (0 59 36 ) 9 22 77 99

Angebote gültig vom 11. bis 24. Juli 2011

BAUMASCHINEN | MIETGERÄTE | ERSATZTEILE

ARTEN ANDWIRT reinrassig, grau, 1 Bock und ÖRPERPFLEGE 1 Häsin sowie 1 schwarz-weiSCHAFT NGEBOTE ESUNDHEIT ße Häsin günstig abzugeben. Neue Kartoffeln  05921-75871 vom eigenen Land, 25 Pfd. Prof. Masseurin Entlebucher-Welpen 10,- €, neue Zwiebeln, Eier biete Massagen aller Art, von lieber Familien- und Hof- aus Freilandhaltung. Wester- Entspannungsmassagen bis hund.  0151-56776118 hof, Denekamp, Johanninks- erotische Massagen, ohne weg 82, hinter Oosterik GV.  0176-29394851 Mo., Franz. Bulldogwelpen Mi., Fr. ab 10.00 Uhr schöne Farben (Familien- rechts.  0031-541351288 hund).  0173-5717254

(NOH, Emsbürener Str.) günstig zu verkaufen. Rottweilerwelpen, kräftig schön gezeichnet, f. Familie  0031-620736267 und Sport.  0176-63303438

Flachbildfernseher

Fleisch- und Wurstmaxe

Escher Str. 66 | 49828 Neuenhaus | +49(0)5941/1678 | www.goosmann.eu

ACHTUNG!

Seite 23

Peter Eylering Tel. 0 59 21/ 7 12 00 80

R

Großer Hof-Trödelmarkt

/E ANGEBOTE

vom 15.07. bis 17.07.2011, Uhr, Grasriete 36, 49824 Em- Ameland/Hollum Mobilheim, 8,50×3,00 m, für lichheim.  05943-984448 2 Personen, inkl. Schwimmbadbenutzung, zu vermieHole Ihr Altmetall kostenlos ab (Kabelreste, ten.  0162-9113520 Dachrinnen, Spülund Waschmaschinen, Batterien Nordsee - Norddeich u.m.) Zahle bei größeren und Greetsiel: FeWo in Mengen.  05921-8299086 Strandnähe, Hund erlaubt. od. 0175-6048579  04931-934713

% 0 3


16 .7 .2 01 1

VO M

1 01 .2 .7 16

11 .7 .–

0%

.– .7 11

-7

0%

-7

M VO

DAMEN

€ 9 0 UURR , 9 6 ZZTT NN

35,

JJEETT

€ €

9 0 U€ , R 9 UR 6 N ZZTT N JJEETT

30,

€ €

90 € 3 9 , UURR N ZZTT N JJEETT

15,

€ €

€ 9 0 UURR , 9 5 N ZZTT N JJEETT

- €€ , 0 3

€ 9 0 UURR , 9 3 N N

€ 9 0 UURR , 9 3 ZZTT NN

ZZTT JJEETT

90 € 3 9 ,ZZTT NNUURR

90 € 7 9 ,ZZTT NNUURR

€ 9 0 UURR , 9 8 ZZTT NN

€ 9 0 UURR , 9 4 ZZTT NN

€ 9 0 UURR , 9 5 N N

€ 9 0 UURR , 9 3 ZZTT NN

- €€ 15,

- €€ , 5 3

JJEETT

15,

JJEETT

€ €

- €€ 20,

JJEETT

25,

JJEETT

€ €

ZZTT JJEETT

- €€ , 5 2

- €€ , 5 1

JJEETT

- €€ 15,

JJEETT

HERREN

9 0 U€ , R 9 UR 5

9 0 U€ , R 9 UR 3

€ 9 0 UURR , 9 3 N N

€ 9 0 UURR , 9 2 ZZTT NN

€ 9 0 UURR , 9 3 N N

0€ 9 , 3 9 NNUURR

€ 9 0 RR , 9 1 4 TT NNUU

€ 9 0 UURR , 9 8 ZZTT NN

€ 9 0 UURR , 9 2 ZZTT NN

€ 9 0 UURR , 9 2 ZZTT NN

€ 9 0 UURR , 9 2 ZZTT NN

€ 9 0 RR , 9 1 1 TT NNUU

€ 90 7 9 ,ZZTT NNUURR

€ 9 0 UURR , 9 7 ZZTT NN

N ZZTT N JJEETT

- €€ , 5 2

ZZ JJEETT

- €€ , 0 5

N ZZTT N JJEETT

- €€ , 5 1

- €€ 45,

JJEETT

ZZTT JJEETT

15,

€ €

- €€ 15,

JJEETT

- €€ , 5 1

JJEETT

- €€ , 5 1

JJEETT

ZZTT JJEETT

15,

€ €

- €€ , 5 1

JJEETT

SCHUHAKTION

€ 9 0 UURR , 9 9 ZZTT NN

- €€ 50,

JJEETT

90 9 9 , NNUURR ZZTT JJEETT

- €€ , 5 4

€ 9 0 UURR , 9 7 ZZTT NN

- €€ , 5 3

JJEETT

€ 9 0 UURR , 9 7 ZZTT NN

- €€ , 5 3

JJEETT

- €€ , 5 3

JJEETT

ZZTT JJEETT

- €€ , 5 1

ZZ JJEETT

- €€ , 5 4

- €€ , 5 3

JJEETT


SonZ_10.07.2011