Page 1


Vermischtes 01.03.2013 16:37

Bestes Passivhaus der Alpen in Südtirol

Haus "Pillon" erzielt bestes Resultat Foto: Forum Energie Überetsch Kaltern- Eines der besten Passivhäuser (KlimaHaus Gold) des gesamten Alpenraums steht in Südtirol. Laut einer Studie der Europäischen Akademie Bozen – EURAC sogar das Beste. Die Studie wurde nun vorgestellt. Das Forscherteam des Instituts für Erneuerbare Energie der EURAC um Dagmar Exner und Hannes Mahlknecht haben fünf Gebäude in Südtirol über zwei Jahre im Hinblick auf Energieeffizienz und Lebensqualität beobachtet. Insgesamt hat das internationale Forscherteam von Frankreich bis Slowenien 32 Häuser auf Herz und Nieren geprüft. Dabei erzielte das Haus „Pillon“ in St. Anton in Kaltern die besten Ergebnisse überhaupt, sei es im Hinblick auf den geringsten Energieverbrauch bzw. die höchste Übereinstimmung zwischen dem vorab errechneten und dem dann gemessenen Energiebedarf, sei es im Hinblick auf das optimale Innenraumklima in Bezug auf Raumtemperaturen, Feuchtigkeitswerte und Wohnraumbelüftung. Beeindruckt von diesem Ergebnis zeigte sich bei der Präsentation der Ergebnisse in Kaltern auch der Vizedirektor der KlimaHaus Agentur Ulrich Klammsteiner. Das Haus „Pillon“ erfülle eine echte Vorbildfunktion im Hinblick auf fachkundige Planung und Ausführung. Gerade im Bereich der Haustechnik klaffte Anspruch und Wirklichkeit aber leider oft noch sehr weit auseinander, so Klammsteiner. Es sei heute leider eine traurige Realität, dass z.B. viele Wohnraumlüftungsanlagen nur unzureichend bis gar nicht funktionierten. Sein Dank gelte daher insbesondere dem Team des Architekturbüros „Solarraum“ um Oscar Stuffer sowie dem für die Haustechnikplanung und -ausführung für das Haus „Pillon“ verantwortlichen Michael Ruedl. Die Bürgermeisterin von Kaltern, Gertrud Benin Bernard, zeigte sich ebenfalls aufgrund dieses erneuten guten Abscheidens ihrer Gemeinde im Bereich energieeffizienten Bauens höchst erfreut und dankte allen, die zu diesem guten Ergebnis beigetragen haben. Die Veranstaltung wurde getragen von der Europäischen Akademie Bozen – EURAC, der Gemeinde Kaltern und dem Forum Energie Überetsch. Von: lu


Passivhaus Pillon: Publikationen  
Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you