Issuu on Google+

Herr Koster und die Schafmilch-K채serei Eine Fotogeschichte von Stefan Bucher.

Fr체h morgens macht Herr Koster alles bereit f체r einen neuen Tag in der Schafmilch-K채serei.


Seine Schafe wohnen bei einem Bauern nicht weit weg von Herrn Kosters K채serei.


Der Bauer bringt die Milch von den Schafen in grossen Milchkesseln.


Herr Koster arbeitet mit einem Schlauch und einer Pumpmaschine.


Die Milch kommt in die grosse K채sewanne. Herr Koster kontrolliert, ob die Milch gut schmeckt.


Herr Koster hat ein Geheimnis: niemand darf wissen, was in seinem guten Schafk채se alles drin ist.


Es braucht viel Kraft, ein K채ser zu sein. Die Milch wird ger체hrt, damit sie hart wird.


Jetzt schneidet Herr Koster die hart gewordene Milch. Schon bald gibt es daraus K채se.


In diese Formen wird der K채se abgef체llt.


Jetzt müssen die Käse trocknen und reifen. Erkennst du sie schon, die Schafchäsli? Schon bald können sie eingepackt werden. Und dann kommen sie in den Laden.


Im Haus von Herrn Koster gibt es noch viel Arbeit. Und am nächsten Tag zieht der Käser wieder seine weisse Schürze und die Gummistiefel an.

Für meine Tochter Lena. © 2009, Stefan Bucher, www.sogesehen.ch


Die Schafmilch-Käserei