Page 1

Foto: RISC

Softwarepark SZENE Bruno‘s Kolumne

Und wie immer: 1) Teilnehmen 2) Neue Events erfinden, auf die Schiene bringen und in der Softwarepark SZENE ankündigen (Meldung an pechboeck@softwareparkhagenberg.com) und

3) bitte umgehend Euch selbst und eure Freunde, MitarbeiterInnen und Bekannten in die Mailing-Liste der Softwarepark SZENE eintragen, damit ihr die Softwarepark-SZENE jedes Mal direkt persönlich übermittelt Auch in der heutige Ausgabe bekommt. Bitte schickt dazu ein Nr. 6 von Softwarepark SZENE Email an office@softwareparksind wieder sehr anregende hagenberg.com. Veranstaltungen angekündigt.

Usually at this point, I am motivating you to create and organize events for the Softwarepark SZENE. Today, however, I would like to express my joy about the many great events that have been created in the past few weeks since the start of our Softwareapark SZENE publication. More than 30 (!) events have already been organized!

Have fun at the events! And as always:

Also in this weeks‘ 6th issue of the Softwarepark SZENE many inspiring events are announced.

1) Participate! 2) Create and organize new events and send the announcements to pechboeck@softwareparkhagenberg.com 3) Please subscribe to the Softwarepark SZENE mailing list and ask your friends and colleagues to do the same, in order to always personally receive the Softwarepark SZENE. Just send an email to office@softwarepark-hagenberg.com to be included.

However, the most important thing is to participate in those events! And to use Best wishes, the opportunities presented for your business, your inspiration and to get in touch with others at the Bruno Softwarepark.

Besucht die Softwarepark SZENE auch auf Facebook! www.facebook.com/SoftwareparkSzene

Res e ch

ss

ar

Das Wichtigste: Teilnehmen! Herzliche Grüße, Und die vielen Möglichkeiten, die durch diese Events geschaffen werden, auszunutzen für Euer Business, Eure Anregung Euer Bruno

Many more events are already in the planing stages. Thus we will already publish the next issue in the next few days.

ne

Viel Freude an den Events!

Dear students, coworkers, CEOs, professors, teachers, investors and founders at Softwarepark Hagenberg!

Bu s i

Weitere Events stehen schon an, sodass wir die nächste Nummer bereits in wenigen Tagen herausbringen werden.

Normalerweise motiviere ich in dieser Kolumne Euch alle, Events für die „Softwarepark SZENE“ zu erfinden und rasch umzusetzen. Heute möchte ich aber vor allem meiner Freude Ausdruck verleihen, wie viele tolle Events von euch in den letzten Wochen seit Erscheinen schon kreiiert wurden, es sind inzwischen über 30!

2013-06-20

Bruno‘s Column und vor allem den Kontakt untereinander.

Hallo Studenten, Mitarbeiter, Chefs, Professoren, Lehrende, Investoren, Firmengründer im Softwarepark Hagenberg!

Ausgabe 6/2013

Softwarepark SZENE 06/2013

E d uca t i o n


Softwarepark Technologie SZENE

Das Software Competence Expertentalk Center Hagenberg lädt daher recht „High-Performance-Computing herzlich zum Expertentalk „High(HPC) für die Industrie“ 4. Juli 2013, 13:00 Uhr, amsec IMPULS Many-Core und Hybride MultiMany-Core Systeme erlauben die gleichzeitige Ausführung von mehreren tausenden Berechnungen gleichzeitig. Für die Industrie eröffnen sich durch die neue Rechenleistung viele neue Möglichkeiten.

Performance-Computing (HPC) für die Industrie“ ein.

Sie erfahren, wie HPC im industriellen Umfeld eingesetzt wird und lernen die aktuellen Trends und Forschungsergebnisse zu diesem Themengebiet kennen. Gezeigt wird auch der Einsatz neuer Programmier- und Architekturmodell um die Technologie effizient nutzen zu können.

Um Anmeldung wird bis spätestens 27. Juni 2013 online gebeten (http:// www.scch.at/de/high-performancecomputing)! Oder bei Frau Isabel Tober-Kastner: isabel.tober-kastner@scch.at

SCHLOSSUNIVERSITÄT: „Kunststoffe und die nächste Transformation des globalen Energiesystems“

Prof. Reinhold LANG, Vorstand des Instituts für Polymerwerkstoffe und Prüfung der JKU erläutert in seinem Impulsvortrag „Kunstoffe und die nächste 26. Juni 2013, 18:00 Uhr, Transformation des globalen EnerSchloss Hagenberg giesystems“ warum Kunststoffen beim Übergang vom derzeio.Univ.Prof. Dipl.Ing. Dr. mont. tigen fossil-nuklear basierenden Reinhold W. LANG Energiesystem auf ein vollständig Institutsvorstand Institut für Poauf erneuerbaren Ressourcen basielymerwerkstoffe und Prüfung der rendes Energiesystem eine SchlüsJohannes Kepler Universität (JKU) selrolle zukommt. Im Anschluss steht er für eine Diskussion mit dem Alle Studierenden und Mitarbei- Publikum zur Verfügung. terInnen im Softwarepark sind herzlich zu nächsten Veranstal- Die Teilnahme an der Veranstaltung tung der Reihe SCHLOSSUNI- ist kostenlos. Um Anmeldung VERSITÄT am Mittwoch, wird bis 24. Juni an 26. Juni 2013 ins Schloss office@softwarepark-hagenberg.com gebeten. Hagenberg eingeladen.

Meet & Greet

Neue SoftwareparkFirmen stellen sich vor 10. Juli 2013, 11:00 Uhr, IT-Center, Aquarium

Bu s i

ch

ne

ar

Alle MitarbeiterInnen und StudieRes rende, die die e ss neuen Firmen im Softwarepark

und ihre Produkte und Dienstleistungen kennenlernen möchten, sind am 10. Juli 2013 um 11:00 Uhr herzlich in den Seminarraum Aquarium im IT-Center eingeladen.

• • • • •

Dort stellen sich die in den letzten Monaten neu im Softwarepark angesiedelten Unternehmen vor:

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme!

Softwarepark SZENE 06/2013

E d uca t i o n

DRP Engineering GmbH Egger Apps e.U. Limes Security GmbH IQ Bürotechnik GmbH MSC Microcomputer Systems Components Vertriebs GmbH


Softwarepark Lifestyle SZENE Softwarepark Arena Führung

Restplätze zu vergeben:

Montag, 24. und Dienstag, 25. Juni 2013, jeweils 16:00 Uhr, Treffpunkt: Eingang Softwarepark Arena Die neue Sporthalle „Softwarepark Arena“ ist nun bereits einige Zeit in Betrieb, viele MitarbeiterInnen und Studierende im Softwarepark kennen die Sporthalle und die sich bietenden Möglichkeiten aber noch nicht. Daher bieten wir für alle interessierten MitarbeiterInnen und Studierenden im Softwarepark eine Führung durch die Sporthalle am 24. und 25. Juni, jeweils um 16:00 Uhr an. Treffpunkt: jeweils direkt beim Eingang der Softwarepark Arena. Bitte um Anmeldung unter office@softwarepark-hagenberg.com bis spätestens 24. Juni um 12:00 Uhr.

FAW und RISC Software veranstalten Vortrag „Burnout“ Donnerstag, 27. Juni 2013, 16:00 Uhr, Aquarium Die FAW GmbH und RISC Software GmbH veranstalten am Donnerstag, 27. Juni um 16:00 im Aquarium (IT-Center 1. Stock) einen Vortrag zum Thema „Burnout - erkennen, vermeiden, behandeln“. Der Vortragende, Herr Prof. Dr. med. Michael Bach, wird einen ca. einstündigen Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde halten. Es folgt ein kleines kaltes Buffet zur Stärkung. Alle MitarbeiterInnen im Softwarepark sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl, daher ist eine verbindliche Voranmeldung unter cornelia.staub@risc-software.at bis 24. Juni unbedingt erforderlich!

Eröffnungsfeier Ausbau RISC mit feierlicher Schlüsselübergabe Donnerstag, 27. Juni 2013, 11:00 Uhr

Akostart Meetup Hagenberg:

„Finding the right team“ 24. Juni 2013, 18:30 Uhr, FH 2, HS3 Die Akostart Meetups sind regelmäßige Treffen von Gründern und Gründungsinteressierten zum Informationsaustausch. Spannende Ideen, Businesspläne, Impulsvorträge und Lessons-Learned stehen im Vordergrund. Selbstverständlich darf das Netzwerken nicht zu kurz kommen. Die Event-Serie in Hagenberg dient vor allem dazu, den Studenten Startups und Entrepreneurship als alternative Karrieremöglichkeit näherzubringen. Podiumsdiskussionen und persönlichen Gesprächen mit erfolgreichen Firmengründern sorgen für den nötigen Input. Speaker: - Andreas Roettl (CEO, Co-Founder Miavia) - Philipp Albrecht (CEO, Co-Founder Websafari) - Alexander Seifert (CEO, Co-Founder Pro3Games)

IT-Spruch der Woche „Software ist der geglückte Versuch, die Fehler der Computerhardware zu optimieren und durch Weiterentwicklung neue Fehler hinzuzufügen.“ Kennt ihr einen guten IT-Spruch? Dann schickt ihn uns doch an office@softwarepark-hagenberg.com.

WANTED: Softwarepark-Summer-Pics Wer sein fotografisches Können in der nächsten Ausgabe der Softwarepark SZENE unter Beweis stellen möchte, schickt uns sein bestes Softwarepark- Sommer-Foto an office@softwarepark-hagenberg.com. Res e Wir freuen uns auf eure kreativen Ideen! ss

ar

ch

Ablauf: Podiumsdiskussion: 18:30 bis ca. 19:15 Q&As: 19:15 bis 19:45 Get Together: im Anschluss im Students Corner

Um Anmeldung wird unter www.jku.at/vas gebeten. Weitere Informationen auch unter www.risc.jku.at

ne

Softwarepark Startup SZENE

Am 27. Juni wird der RISC-Ausbau (Foto siehe Titelseite) feierlich eröffnet. Alle MitarbeiterInnen im Softwarepark sind herzlich dazu eingeladen.

Bu s i

Foto: STIWA Group

Softwarepark SZENE 06/2013

E d uca t i o n


Jobs @ Softwarepark

Junior Researcher/in im Bereich Software-Entwicklung mit dem Schwerpunkt Software Qualität Software Competence Center Hagenberg

Hilfreich ist auch: • • •

<Profil> Wir suchen eine/n Junior Researcher/in zur Verstärkung unseres Teams in der Forschung und Entwicklung. Neben der Durchführung von Kundenprojekten von der Anforderungsanalyse bis zur Umsetzung arbeiten Sie an der Verbesserung der Software-Entwicklung mit. Dazu gehören nicht nur Tätigkeiten im Umfeld des Testens (wie z.B. modellba-siertes Testen), der Code-Analyse, etc. Typische Projekte in diesem Umfeld zeigen Success-Stories wie „Automatisierte Softwaretests für Mobiltelefone“, „Was bewirken Änderungen in der Software?“ oder „Entspricht die Software der Architektur?“ sowie diverse Veröffentlichungen. Einen weiteren Einblick liefert das SCCH-Magazin Trust-IT zum Thema Software Qualität (weitere SCCH Magazine zu anderen Themen finden Sie hier). <Voraussetzungen> Sie haben • (Fach-)Hochschulabschluss (Master) in der Fachrichtung Mechatronik, Informatik oder einer verwandten Studienrichtung • Leidenschaft für qualitativ hochwertige Software • Gute Englischkenntnisse • Eigenständige und zielorientierte Arbeitsweise • Engagement • Kommunikations- und Teamfähigkeit • Neugier

• •

Sie entwickeln ausgezeichnete Software. Sie wissen, Software testen heißt Software entwickeln (und nicht nur Testfälle abarbeiten.) Sie haben Ideen, wie die Programmiersprache und/oder die Entwicklungsumgebung der Zukunft aussehen soll/en. Sie scheuen sich nicht, auch einmal Hand an einen Compiler zu legen. Sie wollen wissenschaftlich arbeiten und die Sie die Zukunft (nicht nur) der Software-Entwicklung mitgestalten.

Wir suchen kreative Menschen und bieten abwechslungsreiche Herausforderungen in industrienahen Forschungsprojekten. Unsere flexible Arbeitszeitgestaltung ermöglicht eine individuelle Abstimmung von beruflichen und privaten Zielen. <Gehalt> Das minimale Bruttogehalt beträgt 2685 Euro, 14 Mal jährlich (bei Vollbeschäftigung). Das tatsächliche Gehalt hängt von der Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers ab. Bewerberinnen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Sie haben Interesse? Bewerben Sie sich und überzeugen Sie uns! Wir freuen uns auf ein Gespräch. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Dr. Klaus Pirklbauer, Chief Executive Officer, klaus.pirklbauer@scch.at, www.scch.at

JKU SOFTWAREPARK HAGENBERG

Vibrierende Szene für IT-Start-ups

Res e ch

Bu s i

ss

ar

ne

Ein Spin-off der Johannes Kepler Universität Ein Standort der FH Oberösterreich Attraktiver Standort für etablierte IT-Firmen

www.softwarepark-hagenberg.com www.facebook.com/SoftwareparkSzene Softwarepark SZENE 06/2013

E d uca t i o n

Für den Inhalt verantwortlich: Softwarepark Hagenberg, Univ.Prof. Dr. phil. Dr. h.c.mult. Bruno Buchberger Hauptstraße 90, 4232 Hagenberg, +43 7236 3343-0, office@softwarepark-hagenberg.com, www.softwarepark-hagenberg.com Redaktion: Irene Pechböck, MA, pechboeck@softwarepark-hagenberg.com

Softwarepark SZENE, Ausgabe 06/2013  

Softwarepark SZENE - die neue Kommunikationsplattform für Studenten, Mitarbeiter, Chefs, Professoren, Lehrende, Investoren & Firmengründer i...