Issuu on Google+

g Sauber & rein

Verzeichnis der europ채ischen Sauberkeitsprodukte


Vorwort Nicht selten lobt sich der Europäer für sein Hygienebewusstsein und seine Sauberkeit. Doch vor nicht all zu langer Zeit – bis in das 18. Jahrhundert – waren Ärzte und Wissenschaftler in Europa der Meinung, dass Wasser und Luft dem Körper schade. Glücklicherweise änderte sich diese Einstellung im bürgerlichen 19. Jahrhundert und mit der industriellen Revolution stand der Massenproduktion der Seife nichts mehr im Wege. Doch längst ist Hygiene nicht mehr nur


als Maßnahme zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten zu deuten. Der medizinische Aspekt tritt in den Industriestaaten mittlerweile hinter den kosmetischen zurück. So ist das Ziel der Körperpflege in erster Linie die Vermeidung von unangenehm empfundenen Körpergerüchen und das sich Wohlfühlen in der eigenen Haut. Die zur Sauberkeit und Pflege verwendeten Produkte selbst werden allerdings gern vor der Öffentlichkeit versteckt, denke man vor allem an Produkte der Intimhygiene. Grund genug, diese für uns so essentiellen Produkte einmal zu würdigen und


vielleicht nicht ihrem Nutzen, aber ihrer sauberen Ästhetik und schlichten Schönheit eine Bühne zu geben. In diesem Buch finden sich 20 Schautafeln von Hygieneprodukten, die im Stile von antiquarischen Tier- und Pflanzenbüchern dargestellt sind. Die sorgfältig illustrierten Produkte unterteilen sich in die drei Bereiche Körper-, Mund- und Intimhygiene und zeigen eine Auswahl der jeweiligen Produktfamilie, die jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.


E KÖRPERHYGIENE


tab. 1

Seife, flüssig


tab. 2

Seife, fest


tab. 3

Haar-Shampoo


tab. 4

Duschbad


tab. 5

Creme


tab. 6

Body-Lotion


tab. 7

Deo, Roller


tab. 8

Deo, Spray


tab. 9

Wattepads


tab. 10

Taschent端cher


tab. 11

Wattest채bchen


E MUNDHYGIENE


tab. 12

Zahnb端rsten


tab. 13

Zahncreme


tab. 14

Zahnseide


tab. 15

Mundwasser


tab. 16

Zungenreiniger


E INTIMHYGIENE


tab. 17

Toilettenpapier


tab. 18

Windeln


tab. 19

Slipeinlagen


tab. 20

Hygiene-Binden


tab. 21

Tampons


tab. 22

Kondome


Sandra Leidecker, geboren 1985 in Potsdam, studiert Visuelle Kommunikation an der BauhausUniversität Weimar. Dieses Buch entstand im Rahmen einer Projektarbeit zum Thema „Weiß“ unter der Leitung von Gaby Kosa und wurde in der Druckwerkstatt der Bauhaus-Universität Weimar in einer Auflage von 125 Stück offset gedruckt. Mein Dank gilt Jörg von Stuckrad. © 2011

p Handgebundenes Original


S A U B E R & R E I N