__MAIN_TEXT__

Page 1


3

Hallo Sportsfreunde! Alles wird teurer... Da die kontoführende Bank des SbchenAbokontos ab dem 1.4. das bislang kostenlose Konto mit 3 € Kontoführungsgebühr pro Monat belegen wollte, habe ich gekündigt und führe das Konto nunmehr als Unterkonto eines bereits existierenden Kontos bei der IngDiba. Beachtet deshalb bitte die neue Bankverbindung im Impressum! Gerade jetzt dürfte bei einigen von euch eine Auffüllung des Kontostands nötig werden, da bei United die Saisonstartgebühr und die Kosten für den Saisonbegleiter fällig geworden sind. Auch bei der Druckversion musste ich den Preis um 10 Cent anheben, damit das Ganze kostendeckend bleibt. Wenn ihr dieses Heft in Händen haltet, befinde ich mich bereits auf einer 10-tägigen Rundreise durch Marokko. Bin sehr gespannt auf dieses Land, das zur Zeit wohl das einzige islamische Land ist, das man ohne große Ängste bereisen kann.

Sporttelegramm

[kursiv gesetzte Beiträge stammen aus der Feder des jeweiligen GM] BOXING MANAGER: Die beiden stärksten Boxer treffen im Finale aufeinander. FAHRRAD-RALLYE: Die Spitze ist enger zusammengerückt. Gleich mehrere Fahrer können sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen. GRAND SLAM: Masters-Turnier für die besten 8 Spieler und Saisonstart in Down Under. JOCKEY: Kaum zu glauben, das Rennen ist vorbei! KICKBOXEN: Die Ergebnisse der zweiten Runde müssen leider neu geschrieben werden, da sich der Fehlerteufel eingeschlichen hat. Die letzte Runde des aktuellen Miniturniers und damit die entscheidenden Kämpfe finden aber dennoch dieses Mal statt. Damit ist der Kampf um den Gesamttitel entschieden und der Gewinner ist … Beim nächsten Mal ist Wettkampfpause zur Erholung der Kämpfer. Nachwuchskickboxer werden aber dringend gesucht! MANIPULIGA: GM gesucht SKISPRINGEN: Zum ersten Mal seit längerem stehen mal wieder 2 Springer auf dem Siegertreppchen. STRAD: Das 34. Turnier startet erneut mit 8 Teilnehmern, aber nicht alle beginnen das Turnier mit Verwertbarem. UNITED: Alles klar für den Start in die neue Saison. Nach den Relegationsspielen stehen die jeweils 12 Teams für wiederum 3 Ligen nun fest. Im Saisonplaner findet ihr wie immer alle wichtigen Daten. Geändert habe ich übrigens die Teilnahme am Pokal. Damit alle Teams wenigstens ein Pokalspiel haben sollen, gibt es bereits in Runde 1 vier Qualifikationsspiele zwischen den letzten 8 der Abschlusstabelle der 3. Liga.

Viel Spaß mit der Nr. 331 eures Spielblättchens wünscht euch euer 3


4

Neuigkeiten aus der Abokartei Aktueller Stand: 23 Abonnenten + 5 Mitspieler / (davon 10 Internet-Abos) Adressänderung: Michael Epp, Banngartenstr. 2, 69207 Sandhausen Tel.: 06224 / 90 95 893

* * * NMR-Strafen * * * NMR-Strafen * * * ./.

Bei uns am Finanzamt hängt ein Schild: "Geöffnet- wir bitten um Verständnis!" Was ist ein Beamten-Expander? Zwei Büroklammern und ein Gummiring dazwischen... Kennst Du den Unterschied zwischen einem Arbeitslosen und einem Beamten ? Arbeitslose haben schon einmal gearbeitet...

4


5

Das waren Zeiten ... Das T i t e l b l a t t des Spielblättchens vor 100 Ausgaben:

Nr.231

Die Abokartei vor 10 Jahren verzeichnet 41 Abonnenten + 13 Mitspieler (davon 16 Internet-Abos) (aktuell 25 + 7) - davon 10 Internet-Abos

5


6

3. Turnier ... Regelverstoß: - Henry Motzke (maximal 3 Runden dürfen die gleiche Stärke aufweisen)

Vorrunde Bowser (1)

- Malik Mikael (0)

3 - 5

The Fist (2)

- Henry Motzke (2)

6 - 6

Rocky II (0)

- Rocky I (3)

5 - 4

Jack Aubrey (0)

- Muhammed Aldi (1)

5 - 5

Rocky III (0)

- Roger Kambodscha (0)

5 - 6

Hauke Haudrauf (1)

- Duck Dich (1)

4 - 7

Schlapperschlappen (3)

- Der Knockator (3)

6 - 5

Igelavar (2)

- Iron Mike jun. (1)

5 - 5

mehr 10er

Viertelfinale Malik Mikael (1)

- The Fist (1)

7 - 4

Rocky II (0)

- Jack Aubrey (1)

6 - 3

Roger Kambodscha (2)

- Duck Dich (0)

4 - 5

Schlapperschlappen (1)

- Iron Mike jun. (0)

6 - 5

Halbfinale

6

Malik Mikael (2)

- Rocky II (2)

5 - 6

Duck Dich (1)

- Schlapperschlappen (2)

7 - 4


7

Finale Rocky II (2)

- Duck Dich (2)

5 - 6

Platz 3 - 4 Malik Mikael (1)

- Schlapperschlappen (3)

Malik Mikael geht KO in Runde 8 ( 1 % / W 1 ) [Dumm gelaufen ...]

5 - 2

Platz 5 - 8 The Fist (2)

- Jack Aubrey (3)

4 - 6

Roger Kambodscha (2)

- Iron Mike jun. (1)

6 - 5

Jack Aubrey (2)

- Roger Kambodscha (1)

6 - 3

The Fist (1)

- Iron Mike jun. (1)

6 - 5

-------------------------------------------------------------------------------------------

Platz 9 - 16 Bowser (2)

- Henry Motzke (2)

6 - 5

Rocky I (0)

- Muhammed Aldi (0)

5 - 4

Rocky III (1)

- Hauke Haudrauf (1)

6 - 4

Der Knockator (1) - Igelavar (2) 5 - 5 ------------------------------------------------------------------------------------------Platz 9 –12: Bowser (1)

- Rocky I (0)

6 - 6

Rocky III (1)

- Der Knockator (1)

5 - 5

- Muhammed Aldi (1)

2 - 6

mehr 10er

Platz 13 –16: Henry Motzke (0)

9/10 11/12

7

Hauke Haudrauf (1) - Igelavar (3) 5 - 5 -------------------------------------------------------------------------------------------Rocky I (2) - Der Knockator (1) 6 - 5 Bowser (1)

- Rocky III (1)

5 - 5

13/14

Muhammed Aldi (0)

- Hauke Haudrauf (1)

4 - 5

15/16

Henry Motzke (1)

- Igelavar (1)

6 - 3

mehr 10er


8 Das ergibt folgende Platzierungen: 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

Duck Dich Rocky II Schlapperschlappen Malik Mikael Jack Aubrey Roger Kambodscha The Fist Iron Mike jun.

[28] [25] [22] [19] [16] [14] [12] [10]

9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.

Rocky I Der Knockator Bowser Rocky III Hauke Haudrauf Muhammed Aldi Henry Motzke Igelavar

[8] [7] [6] [5] [4] [3] [2] [1]

Und folgenden Tabellenstand: 1. Duck Dich 2. Rocky II 3. Malik Mikael 4. Rocky I 5. Jack Aubrey 6. Schlapperschlappen 7. Hauke Haudrauf 8. Henry Motzke 9. Roger Kambodscha 10. Iron Mike jun. 11. Bowser 12. The Fist 13. Muhammed Aldi 14. Der Knockator 15. Rocky III 16. Igelavar

28 16 25 22 19 4 6 12 1 10 5 7 14 3 2 8

28 22 8 12 7 10 25 19 16 6 14 4 2 5 3 1

28 25 19 8 16 22 4 2 14 10 6 12 3 7 5 1

Und hier die Auslosung fĂźr das 4.Turnier: Iron Mike jun. - Rocky III Muhammed Aldi - Duck Dich Rocky II - Igelavar Bowser - Malik Mikael Schlapperschlappen - Rocky I Henry Motzke - Hauke Haudrauf Roger Kambodscha - Jack Aubrey Der Knockator - The Fist

Auf in den Kampf 8

28,00 21,00 17,33 14,00 14,00 12,00 11,67 11,00 10,33 8,67 8,33 7,67 6,33 5,00 3,33 3,33

79,0 78,5 74,5 71,5 71,0 71,5 71,0 70,5 70,5 71,0 71,5 70,0 71,0 70,0 70,5 70,0


9

Fahrrad-Rallye Seid willkommen zu den Rennen 5 und 6 der aktuellen Fahrrad-Rallye, da alle Fahrer pünktlich erschienen sind, starten wir gleich mit dem 5. Rennen. Turbo und Tanja legen gleich einen Superstart hin und setzen sich frühzeitig deutlich von den anderen ab. Erst langsam kommt die Hauptgruppe mit Karl, Osterhasi, Giro und Doc in Fahrt. Etwas verschlafen haben K. und Dynamo den Start. Während des Rennens baut das Führungsduo den Vorsprung weiter aus, so dass es recht unwahrscheinlich ist, dass der Gewinner nicht Turbo oder Tanja heißt. Auch wenn die „Verfolger“ immer mehr Boden nach vorne verlieren, nach hinten können sie ihren Vorsprung behaupten und laufen keine Gefahr als Nachzügler zu gelten. Nach knapp 4 Stunden biegen Turbo und Tanja fast gleichzeitig auf die Zielgeraden ein. Dort legt sich aber nun Tanja enorm in die Pedalen und überrumpelt Turbo eingangs der Zielgeraden. Turbo versucht zwar alles, um noch einmal heranzukommen, aber dazu reicht die Strecke nicht aus. So sichert sich Tanja die 8 Punkte und für Turbo verbleiben 5 Punkte. Es dauert so ca. 15 Minuten, ehe das Hauptfeld die Zielgerade erreicht. Karl und Osterhasi biegen zuerst ein, aber Doc und Giro sitzen ihnen direkt im Nacken. Einer von ihnen muss heute leider leer ausgehen, aber wer wird es sein. Früh setzt Osterhasi zum Endspurt an. Die anderen scheinen ein wenig überrascht (oder sie sind einfach „fertig“), auf jeden Fall kann sich Osterhasi kurz vor dem Ziel einen entscheidenden kleinen Vorsprung erfahren und so den 3. Platz für sich verbuchen. Um nicht alle Felle wegschwimmen zu sehen, nimmt sich Giro ein Herz und haut noch einmal kräftig in die Pedalen. Und das nicht ohne Erfolg. An Doc ist er schnell vorbei und auf den letzten Metern huscht er soeben auch noch an Karl vor und entreißt ihm die 2 Punkte. Zumindest kann sich Karl aber noch den 1 Punkt sichern, während Doc leer ausgeht. Nach einiger Zeit erreichen dann noch K. und Dynamo gleichzeitig das Ziel, was aber keinerlei Auswirkungen auf das Tabellenbild hat. Im 6. Rennen setzen sich nach dem Start Giro, Doc und Karl an die Spitze. Tanja und Turbo versuchen sich dieses Mal als Verfolger. Osterhasi, Dynamo und K. folgen. Das Spitzentrio macht an diesem zweiten Renntag des Wochenendes einen recht guten Eindruck, so dass es nicht verwunderlich ist, dass der Vorsprung bis zur Hälfte des Rennens auf mehrere Minuten angewachsen ist. Tanja und Turbo haben sich vermutlich beim letzten Mal doch etwas mehr verausgabt, so dass sie in diesem Rennen eher die zweite Geige spielen. Allerdings müssen sie sich ein wenig in Acht nehmen, da sich Osterhasi hinten von Dynamo und K. gelöst hat und sich nun aufmacht, vielleicht doch noch den einen oder anderen Punkt zu ergattern. Vorne sind nun noch fast 5 Kilometer zu fahren, als Karl und Doc das Tempo noch ein wenig forcieren und Giro das Nachsehen überlassen. Es sieht so aus, dass Giro kurz vor Ziel die Chance auf den Sieg abhaken kann. Karl und Doc zeigen nämlich keine Schwächen und so biegen sie wenig später zuerst auf die Zielgeraden ein. Nachdem Doc bereits beim letzten Mal das Duell gegen Karl verloren hatte, sollte es dieses Mal anders kommen. Am Ende hat Doc den stärkeren Endspurt zu bieten und schnappt damit Karl die 8 Punkte weg. Karl muss sich mit 5 Punkten begnügen. Giro belegt ungehindert den 3. Platz (3 Punkte). Aber was machen die Verfolger? Osterhasi ist mittlerweile auf Sichtkontakt zu Tanja und Turbo gefahren, was ihn nochmals beflügelt. Tanja sieht Handlungsbedarf und kann sich durch einen Zwischenspurt von Turbo absetzen. Turbo ist ein wenig irritiert, Tanja droht ihm wegzufahren und Osterhasi sitzt ihm im Nacken. Auf wen soll er sich konzentrieren? Ehe er aber eine Entscheidung findet, haben ihn die Ereignisse bereits überrollt: Tanja hat sich spürbar absetzen können und Osterhasi ist schon fast gleichauf … ist neben Turbo … ist an Turbo vorbeigezogen. Tanja sichert sich 2 Punkte und Osterhasi kann dank seinem enormen Einsatz den letzten Punkt für sich verbuchen. Etwas enttäuscht schaut Turbo in die Röhre und sieht dort 0 Punkte. Dynamo und K. fahren wie zuvor gleichzeitig ins Ziel, aber ebenfalls ohne Punkte.

9


10 7. E-Rennen

8. E-Rennen

1)

Tanja Korominas

8,0

1) Doc Brown

8,0

2)

Turbo Tobi

5,0

2) Karl Kettler

5,0

3)

Osterhasi

3,0

3) Giro Italix

3,0

4)

Giro Italix

2,0

4) Tanja Korominas

2,0

5)

Karl Kettler

1,0

5) Osterhasi

1,0

6)

Doc Brown

0,0

6) Turbo Tobi

0,0

7)

K. Beko

0,0

7) K. Beko

0,0

Dynamo Lichtblick

0,0

Dynamo Lichtblick

0,0

Zwischenstand nach 8 E-Rennen 1) ( 4) Tanja Korominas

24,00 3 4

4 3

4 4

1 4

(Heiko Manthey)

24,00 4 5

7 7

1 1

2 6

(Tobias Weiß)

3) ( 1) K. Beko

21,00 1 1

2 8

7 7

7 7

(Klaus Beer)

4) ( 6) Doc Brown

20,33 5 2

8 4

6 2

6 1

(Stefan Heckmann)

5) ( 4) Osterhasi

18,00 - -

3 2

3 3

3 5

(Peter Twellmann)

6) ( 3) Dynamo Lichtblick

16,33 5 6

1 1

7 7

7 7

(Michael Sooß)

7) ( 7) Giro Italix

15,50 2 3

5 5

5 5

4 3

(Christian Weiß)

8) ( 8) Karl Kettler

12,83 5 6

5 5

2 5

5 2

(Stefanie Sooß)

( 2) Turbo Tobi

Zur Lage der Nation: Vor den letzten beiden Rennen haben nun also zwei Spitzenreiter. Turbo und Tanja haben somit die besten Chancen auf den Gesamtsieg, aber K. lauert auf Rang 3. Unter Berücksichtigung der „Ruhepausen“, die sich K. in den letzten Rennen gegönnt hat, müssen Tanja und Turbo aber enorm aufpassen. Mit einem Sieg können sich aber auch Osterhasi und Dynamo an den anderen vorbeischleichen, wenn diese entsprechend wenig oder gar nicht punkten. Mit zwei Siegen ist aber auch für Giro und Karl noch etwas drin. Insofern versprechen die letzten beiden Rennen noch eine Menge Brisanz und recht viel Spannung. Michael

10


11

Mastersturnier Titelverteidiger: Holger Ziehm

Erstes Großereignis der neuen Saison war die 30. Auflage des MASTERS-Turniers. Die bisherigen Sieger heißen Dietmar Pfohl (5x), Michael Sooß (2x), Stefanie Sooß (1x), Heinz Heckmann (1x), Peter Oettinghaus (6x), Thomas Schütze (1x), Hubert Bruns (1x), Christian Weiß (2x) , Angelika Oettinghaus (2x), Andreas Rott (5x), Heiko Manthey (1x) Tobias Weiß (1x) und Holger Ziehm (1x). GRUPPE A: Christian Weiß, Michael Sooß, Heinz Heckmann, Holger Ziehm Christian - Michael 3:6, 0:6, 4:6 Christian - Heinz 3:6, 4:6, 6:1, 3:6 Christian - Holger 0:6, 3:6, 6:2, 6:2, 6:2 Michael - Heinz 4:6, 4:6, 6:0, 4:6 Michael - Holger 7:6, 3:6, 3:6, 6:1, 5:7 Heinz - Holger 1:6, 4:6, 3:6 Tabelle:

1. Holger 2. Heinz 3. Michael 4. Christian

2:1 2:1 1:2 1:2

(8:5) (6:5) (6:6) (4:8)

GRUPPE B: Tobias Weiß, Heiko Manthey, Stefanie Sooß, Michael Lücke Tobias - Heiko 2:6, 2:6, 6:1, 6:0, 2:6 Tobias - Stefanie 0:6, 6:4, 6:0, 6:7, 4:6 Tobias - Michael 3:6, 4:6, 3:6 Heiko - Stefanie 2:6, 6:2, 6:3, 0:6, 6:1 Heiko - Michael 6:3, 6:1, 0:6, 3:6, 6:4 Stefanie - Michael 6:0, 2:6, 0:6, 6:1, 7:6 Tabelle:

1. Heiko 2. Stefanie 3. Michael 4. Tobias

3:0 2:1 1:2 0:3

(9:6) (8:7) (7:6) (4:9)

Eindeutige Ergebnisse in beiden Gruppen. Der Titelverteidiger ist noch dabei ... 11


12 Überkreuzspiele Holger - Stefanie

6:2, 4:6, 4:6, 5:7

Damit ist der Titelverteidiger ausgeschieden ... Heiko - Heinz

6:2, 6:1, 3:6, 2:6, 2:6

Die Gruppenersten ziehen den Kürzeren ...

Kleines Finale: Holger - Heiko

6:2, 3:6, 7:6, 6:3

Finale: Stefanie - Heinz

4:6, 5:7, 6:2, 5:7

Beide Finalisten waren im letzten Jahr nicht unter den 4 Platzierten. Heinz kann sich zum 2. Mal in der Hall of Fame verewigen! Herzlichen Glückwunsch! Der Titelverteidiger erreicht diesmal nur Platz 3. Heiko belegt wie im letzten Jahr Platz 4.

1. Heinz Heckmann 2. Stefanie Sooß 3. Holger Ziehm 4. Heiko Manthey Die ersten drei erhalten mit diesem oder dem nächsten SBchen eine Erinnerungsurkunde. Ich hoffe, es hat euch wieder Spaß gemacht und vielleicht seid ihr ja im nächsten Jahr wieder dabei, wenn es zum 31. Mal heißt:

Wer wird SBchen - Masters?

12


Turnier 1 / Wellington ( 5 * ) Viertelfinale: Michael Lücke ( 1 ) - Spieler 1 6:2, 7:5, 3:6, 6:4 Andreas Rott - Andreas Krause 3:6, 6:2, 7:5, 3:6, 3:6 Klaus Beer - Spieler 2 6:3, 6:3, 5:7, 7:6 Karsten Kammler - Stefan Heckmann 6:7, 6:7, 5:7 Halbfinale: Michael Lücke ( 1 ) - Andreas Krause 5:7, 6:3, 6:4, 6:4 Klaus Beer - Stefan Heckmann 6:2, 6:3, 2:6, 2:6, 5:7 Endspiel: Michael Lücke ( 1 ) - Stefan Heckmann

6:1, 6:2, 1:6, 2:6, 6:7

Turnier 2 / Adelaide ( 5 * ) Viertelfinale: Heiko Manthey ( 1 ) - Spieler 1 6:2, 7:5, 3:6, 4:6, 6:1 Klaus Beer - Spieler 3 6:3, 6:3, 3:6, 6:7, 6:4 Spieler 2 - Karsten Kammler 6:3, 6:4, 3:6, 3:6, 4:6 Andreas Rott - Stefan Heckmann 6:1, 6:1, 1:6, 1:6, 6:4 Halbfinale: Heiko Manthey ( 1 ) - Klaus Beer 6:4, 6:3, 3:6, 4:6, 6:2 Karsten Kammler - Andreas Rott 1:6, 1:6, 6:1, 6:2, 4:6 Endspiel: Heiko Manthey ( 1 ) - Andreas Rott

6:7, 5:7, 7:5, 7:5, 6:4

Turnier 3 / Sydney ( 6 * ) Viertelfinale: Tobias Weiß ( 1 ) - Andreas Rott 1:6, 1:6, 6:1, 6:1, 7:6 Stefanie Sooß - Stefan Heckmann 6:2, 6:1, 1:6, 6:7, 3:6 Heinz Heckmann - Klaus Beer 2:6, 3:6, 6:2, 6:2, 7:5 Michael Lücke - Holger Ziehm 4:6, 6:3, 3:6, 7:5, 6:4 Halbfinale: Tobias Weiß ( 1 ) - Stefan Heckmann 5:7, 5:7, 7:6, 6:7 Heinz Heckmann - Michael Lücke 1:6, 2:6, 6:1, 6:2, 7:6 Endspiel: Stefan Heckmann - Heinz Heckmann

13

6:7, 6:7, 6:7

13


Turnier 4 / Auckland ( 6 * ) Viertelfinale: Christian Weiß ( 1 ) - Andreas Rott 6:4, 6:1, 5:7, 1:6, 7:5 Stefan Heckmann - Karsten Kammler 7:6, 7:6, 7:5 Klaus Beer - Michael Sooß 3:6, 2:6, 6:2, 2:6 Halbfinale: Christian Weiß ( 1 ) - Stefan Heckmann 6:1, 6:1, 1:6, 1:6, 6:3 Spieler 2 - Michael Sooß 2:6, 1:6, 6:1, 2:6 Endspiel: Christian Weiß ( 1 ) - Michael Sooß

7:5, 7:6, 7:6

Turnier 5 / Melbourne ( 25 * ) 1.Runde: Christian Weiß ( 1 ) - Spieler 37 6:2, 6:3, 3:6, 3:6, 6:2 Karsten Kammler ( 9 ) - Spieler 98 4:6, 3:6, 6:2, 7:5, 7:6 Holger Ziehm ( 7 ) - Spieler 69 6:1, 5:7, 7:5, 6:7, 4:6 Heiko Manthey ( 3 ) - Spieler 77 6:3, 6:3, 3:6, 3:6, 6:2 Heinz Heckmann ( 5 ) - Spieler 44 3:6, 6:3, 2:6, 6:2, 6:2 Stefanie Sooß ( 6 ) - Spieler 80 6:3, 6:2, 3:6, 6:7, 6:4 Michael Sooß ( 4 ) - Spieler 71 6:2, 6:2, 2:6, 6:2 Andreas Krause ( 8 ) - Spieler 68 6:2, 5:7, 2:6, 6:7 Tobias Weiß ( 2 ) - Spieler 18 2:6, 3:6, 6:2, 6:2, 6:3 2.Runde: Christian Weiß ( 1 ) - Spieler 76 6:2, 6:2, 2:6, 3:6, 6:2 Karsten Kammler ( 9 ) - Spieler 36 3:6, 2:6, 6:2, 6:4, 6:3 Heiko Manthey ( 3 ) - Spieler 59 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 6:2 Heinz Heckmann ( 5 ) - Spieler 109 3:6, 6:2, 2:6, 6:2, 6:2 Stefanie Sooß ( 6 ) - Spieler 101 6:2, 6:2, 3:6, 3:6, 7:5 Michael Sooß ( 4 ) - Spieler 115 6:3, 6:2, 3:6, 6:3 Tobias Weiß ( 2 ) - Spieler 87 3:6, 3:6, 6:2, 6:2, 6:3 3.Runde: Christian Weiß ( 1 ) - Spieler 38 6:2, 6:2, 2:6, 3:6, 6:3 Karsten Kammler ( 9 ) - Spieler 56 3:6, 2:6, 6:2, 6:3, 6:3 Heiko Manthey ( 3 ) - Spieler 43 6:3, 6:3, 3:6, 3:6, 6:2 Heinz Heckmann ( 5 ) - Spieler 27 2:6, 6:2, 3:6, 6:2, 6:2 Stefanie Sooß ( 6 ) - Spieler 91 6:2, 6:2, 2:6, 3:6, 6:3 Michael Sooß ( 4 ) - Spieler 81 6:3, 6:2, 3:6, 6:2 Tobias Weiß ( 2 ) - Spieler 39 2:6, 2:6, 6:2, 6:2, 6:2 Achtelfinale: Christian Weiß ( 1 ) - Spieler 24 6:2, 6:2, 3:6, 3:6, 6:3 Karsten Kammler ( 9 ) - Spieler 69 3:6, 2:6, 6:2, 6:4, 7:6 Heiko Manthey ( 3 ) - Spieler 61 6:3, 6:3, 3:6, 3:6, 6:2 Spieler 93 - Heinz Heckmann ( 5 ) 6:3, 3:6, 6:3, 2:6, 2:6 14

14


15 Stefanie Sooß ( 6 ) - Spieler 31 6:2, 6:2, 2:6, 4:6, 6:3 Spieler 118 - Michael Sooß ( 4 ) 3:6, 2:6, 6:3, 2:6 Spieler 14 ( 15 ) - Tobias Weiß ( 2 ) 6:2, 6:3, 2:6, 2:6, 3:6 Viertelfinale: Christian Weiß ( 1 ) - Karsten Kammler ( 9 ) 6:1, 6:1, 1:6, 2:6, 6:3 Heiko Manthey ( 3 ) - Heinz Heckmann ( 5 ) 6:1, 4:6, 6:4, 1:6, 7:6 Stefanie Sooß ( 6 ) - Michael Sooß ( 4 ) 7:6, 7:6, 6:7, 2:6, 6:2 Spieler 46 - Tobias Weiß ( 2 ) 6:2, 6:2, 2:6, 2:6, 2:6 Halbfinale: Christian Weiß ( 1 ) - Heiko Manthey ( 3 ) 6:3, 6:3, 4:6, 4:6, 4:6 Stefanie Sooß ( 6 ) - Tobias Weiß ( 2 ) 6:1, 6:1, 0:6, 1:6, 4:6 Endspiel: Heiko Manthey ( 3 ) - Tobias Weiß ( 2 )

6:1, 6:1, 1:6, 1:6, 6:4

Turnier 6 / Doppelturnier Viertelfinale: S.Sooß/M.Sooß - H.Heckmann/A.Krause 7:6, 6:2, 6:2 T.Weiß/S.X - A.Rott/S.Heckmann 6:2, 6:2, 6:3 K.Kammler/M.Lücke - C.Weiß/H.Manthey 7:6, 7:5, 7:5 H.Ziehm/K.Beer - Paar 1 6:2, 7:6, 6:4 Halbfinale: S.Sooß/M.Sooß - T.Weiß/S.X 6:7, 7:6, 7:6, 6:7, 6:7 K.Kammler/M.Lücke - H.Ziehm/K.Beer 2:6, 5:7, 6:3, 6:3, 6:7 Endspiel: T.Weiß/S.X - H.Ziehm/K.Beer

7:6, 6:2, 6:2

Die neuen Turniere: Nr. 7 / Newport (USA) (1*) Stärkegewinne: 1.: 4 Punkte 2.: 3 Punkte 1/2 F: 2 Punkte Stärke-Tausch: 10 Punkte bei einer Rangdifferenz von mindestens 9 GM-Spieler: 102 Punkte Nr. 8 / Hilversum (2*) Stärkegewinne: 1.: 4 Punkte 2.: 3 Punkte 1/2 F: 2 Punkte1 Stärke-Tausch: 5 Punkte bei einer Rangdifferenz von mindestens 10 GM-Spieler: 103 Punkte Nr. 9 / Gstaad (2*) Stärkegewinne: 1.: 4 Punkte 2.: 3 Punkte 1/2 F: 2 Punkte Stärke-Tausch: 3 Punkte bei einer Rangdifferenz von mindestens 11 GM-Spieler: 104 Punkte 15


16 Nr. 10 / Washington (5*) Stärkegewinne: 1.: 4 Punkte 2.: 3 Punkte 1/2 F: 2 Punkte Stärke-Tausch: 1 Punkt bei einer Rangdifferenz von mindestens 12 GM-Spieler: 107 Punkte Nr. 11 / Montreal (13*) Stärkegewinne: 1.: 4 Punkte 2.: 3 Punkte 1/2 F: 2 Punkte Stärke-Tausch: 0 Punkte GM-Spieler: 110 Punkte Nr. 12 / Doppelturnier Stärkegewinne: 1.: 3 Punkte 2.: 2 Punkte GM-Spieler: 106 Punkte

1/2 F: 1 Punkt

Teilnahme an bis zu 4 Turnieren: Spieler mit einer Stärke von maximal 153, 3 Turnieren: Spieler mit einer Stärke von maximal 157, 2 Turnieren: Spieler mit einer Stärke von 158 und mehr.

ACHTUNG: Die Teilnahme am Doppel ist zusätzlich zu den obigen Einschränkungen möglich!

Weltrangliste (Stand März 2017) Platz 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.

16

( 1.) ( 3.) ( 2.) ( 4.) ( 5.) ( 6.) ( 7.) (10.) ( 9.) ( 8.) (11.) (13.) (12.) (14.)

Name

Turniere WRLP

Christian Weiß........... Heiko Manthey............ Tobias Weiß.............. Michael Sooß............. Heinz Heckmann........... Stefanie Sooß............ Michael Lücke............ Andreas Krause........... Holger Ziehm............. Andreas Rott............. Karsten Kammler.......... Stefan Heckmann.......... Micky Albrecht........... Klaus Beer...............

20 21 21 22 27 30 28 31 30 16 32 38 36 39

248.90 175.10 167.90 143.80 119.80 123.90 109.10 102.20 97.40 41.10 62.60 49.90 38.60 24.70

WRLF (+24.9 (+38.2 (+28.7 (+16.6 (+18.1 (+20.4 (+ 4.3 (+ 1.4 (+ 0.0 (+ 2.8 (+15.0 (+11.6 (+ 0.0 (+ 2.8

-18.1) -17.8) -25.3) -13.6) -37.4) -27.2) -14.4) - 4.5) -23.4) -18.1) - 0.0) - 2.8) - 8.7) - 4.2)

12.45 8.34 8.00 6.54 4.44 4.13 3.90 3.30 3.25 2.57 1.96 1.31 1.07 0.63

Stärke 158 164 161 157 157 155 156 152 152 141 125 153 131 136

( 8) ( 14) ( 11) ( 7) ( 7) ( 5) ( 6) ( 2) ( 2) ( 3) ( 6) ( 9) (

6)


17 **'******JOCKEY****JOCKEY****JOCKEY****JOCKEY****JOCKEY****JOCKEY****JOCKEY********** Hallöle !!! Kaum zu glauben, das Rennen ist vorbei ! Wekeela (schwarz) konnte ihren Megasprint aus der letzten Runde extrem erfolgreich fortsetzen - in beiden Runden zusammen genommen hat dieses Wunderpferd einen Spurt von Platz 47 auf 122 hingelegt, den keiner der Konkurrenten auch nur im Ansatz mitgehen konnte. Faszinierend, mit diesem Vize hätte wohl niemand mehr gerechnet. Herzlichen Glückwunsch !!! Nächste Runde ist Auswertungspause und kann zur Erholung der Pferde, Reiter und Mitzocker genutzt werden :-)) Hier die tatsächlichen Fakten zum Rennverlauf: Rennen in Longchamp (F) Prix Saint-Alary (Grand National also 120 Felder)

1. Olorda (rot) 2. Wekeela (schwarz) 3. Queen Jewel (grün) 4. Princess Charm (pink)

135 122 104 86

0 1 2 0

Heiko Klaus Christian Michael

Nr. 2+13 Nr. 3+18max. Nr. 3+18max. pink+6

1/2/3= Anzahl der gemeisterten Hindernisse dieses Pferdes (nur bei Grand Nationals) (1 = 10 Felder zurück // 2 = 1 x aussetzen // 3 = Neustart)

17

Bis zum nächsten Mal, Holger


18

Kickboxen Seid gegrüßt zum Kickboxen, leider hat das Jahr gleich mit einem Riesenskandal begonnen, Heiko (Danke für’s Aufpassen) hat zu Recht die letzte Auswertung mokiert. Dummerweise sind die Daten der beiden Boxer Klaus und Alan vertauscht worden (wofür ich mich natürlich ausdrücklich bei den Beteiligten entschuldige) und so traf die Niederlage den falschen Kickboxer. So mussten beide Partien natürlich wiederholt werden. Da Dilly die beiden Kämpfe gleich gestaltete, ist der Aufwand relativ gering, aber der Effekt leider nicht. Kommen wir also zunächst zur Wiederholung der zweiten Runde. KORREKTUR 1. Kampf, Runde 2: Im ersten Kampf dieser zweiten Runde stehen sich Dilly und Alan gegenüber. Alan hat es auf 7 Punkte gebracht, aber das reichte überhaupt nicht, das Dilly mit 10 Punkten einen Rekord aufgestellt hat: Dilly Alan

E4 D4 C4 C3 C2 C3 C2 B2 A2 A3 A4 A2 A3 B3 C3 C2 C2 C3 C3 C2 B2 B3

10 Punkte 7 Punkte

Damit hat es Alan nicht geschafft, Dilly in diesem Kampf von der Tabellenspitze zu verdrängen. Ganz im Gegenteil, seine Chancen auf einen Sieg sind nun verschwindend gering. KORREKTUR 2. Kampf, Runde 2: Im zweiten Kampf der Runde beginnt nun (leider schon wieder) die Rückrunde. Da Dilly bereits den Hinkampf gewonnen hatte, spricht alles für ihn. Aber in einem spannenden Fight gelingt es Klaus, Dilly einen Punkt abzutrotzen, um somit zumindest theoretisch noch einen Chance auf den Gesamtsieg zu bewahren: Dilly Klaus

E4 D4 C4 C3 C2 C3 C2 B2 A2 A3 A4 A2 B2 B3 B4 B5 B4 B4 C4 C5 C5 B5

1 Punkt 1 Punkt

Damit bleibt Klaus trotz guter Leistung abermals ein Sieg gegen Dilly verwehrt. Dilly hat die Tabellenspitze verteidigt, aber so ganz sicher kann er sich doch noch nicht sein, wie der Blick auf die Tabelle beweist: Nach der zweiten Runde sieht die Tabelle des aktuellen Miniturniers nun folgendermaßen aus: Spiele S U N TPs Punkte Trainer 1) ( ) Dilly 3 2 1 0 13: 9 5:1 Stefan Heckmann 2) ( ) Klaus 3 1 1 1 8: 7 3:3 Klaus Beer 3) ( ) Alan 2 0 1 1 11:16 0:4 Heiko Manthey Für Alan ist der Titelkampf nun leider schon vorbei, er kann Dilly nicht mehr überholen. Er kann also seinen Titel nicht mehr verteidigen. Dilly kann aber theoretisch noch von Klaus überholt werden, wenn dieser seinen Kampf mit mindestens 2-3 Punkten Unterschied gewinnt und Dilly verliert. So, das war die Wiederholung. Da Alan auf jeden Fall der Verlierer der Runde gewesen ist, ist ihm zusammen mit Manager Heiko der Fairplay-Pokal auf jeden Fall sicher in diesem Turnier.

18


19

Kommen wir nun also (endlich) zu den aktuellen und alles entscheidenden Kämpfen: Im ersten Kampf muss Klaus auf jeden Fall gegen Alan gewinnen, um noch im Titelrennen zu bleiben. Da dieses Turnier für Alan ja bereits gelaufen ist, sollte das Vorhaben eigentlich klappen. Klaus Alan

E4 E5 D5 D4 D3 D2 D2 C2 C1 C1 D1 A2 A3 B3 C3 C2 C2 C3 C3 C2 B2 B3

6 Punkte 4 Punkte

Klaus hat damit 5:3 Punkte und 14:11 Trefferpunkte. Nun kann er nur noch auf Alan hoffen, dass ihn der Ehrgeiz packt, wenigstens noch einen Sieg im Turnier zu erstreiten und damit sogar bei der Entscheidung um den Titel entscheidend mitzuwirken. Hingegen fehlt Dilly nur ein Pünktchen, um den Titel für sich zu entscheiden. Auf jeden Fall hat es wie im Hinkampf 17 Trefferpunkte gegeben: Alan Dilly

E4 E3 D3 C3 C2 C3 C4 C4 D4 D3 D2 A2 B2 C2 C3 C4 C3 C4 D4 E4 E3 E2

8 Punkte 9 Punkte

Damit hat Dilly also keinen Zweifel an den Titelgewinn gelassen und letztlich mit 7 Punkten souverän gewonnen. Klaus verbucht mit 5 Punkten sein bestes Ergebnis aus den bisherigen 3 Turnieren und Alan hat bislang mit 23 die meisten Trefferpunkte in einem Turnier erzielt! Über sein sonstiges Abschneiden legen wir allerdings das Tuch des Schweigens und sprechen ihm und seinem Manager wie gesagt den Fairplay-Pokal zu. Abschlusstabelle: 1) ( ) Dilly 2) ( ) Klaus 3) ( ) Alan

Spiele 3 3 2

S 2 1 0

U 1 1 1

N 0 1 1

TPs 22:17 14:11 23:31

Punkte 5:1 3:3 0:4

Trainer Stefan Heckmann Klaus Beer Heiko Manthey

ALLE und ich meine wirklich alle Leser: Man soll die Hoffnung nicht aufgeben und so gibt es zum nächsten Mal die einmalige Chance sich für das 4. Turnier zu melden. Bei den Aktiven gehe ich davon aus, dass sie weiterhin dabei sind. Insofern benötige ich hier nur eine Rückmeldung, wenn dem nicht so sein sollte. Beim nächsten Mal ist Erholungsphase! Bis demnächst

Michael

19


20

26. SAISON

2. Wettkampf: Garmisch-Partenkirchen Teilnehmer: 13 Trainingsweiten: 50.00 m - 125.00 m kritischer Punkt: 90.27 m Gestürzt: 2 Wettkampfergebnis: 1. Ali Mente Ditta Tomma 3. Heinz Heckmann 4. Thomas Schütze 5. Michael Lücke 6. Jan Himmelsprung Hugo Maier 8. Eddi the Eagle 9. Franz.Brie 10. Andrew Krauskopf 11. Tornado Tobi

Weltcup-Wertung: 89.50 89.50 88.50 88.00 86.00 85.00 85.00 84.00 81.50 80.50 79.50

13 13 5 3 2 1 1

1. Ali Mente 2. Ditta Tomma Jan Himmelsprung 4. Franz.Brie 5. Thomas Schütze 6. Tornado Tobi Heinz Heckmann 8. Michael Lücke 9. Stefan Heckmann Hugo Maier

Dritter Wettbewerb der 26. Saison: Oberstdorf (zulässige Weiten: 50 - 125 m) Kritischer Punkt der letzten Saison bei 91.89 m ! Sieger der letzten Saison: Michael Lücke mit 89.00 m.

Guten Flug! 20

15 14 14 8 6 5 5 2 1 1


21 STRAD

(Turnier 34, 1. Wettkampftag)

Abermals ein herzliches Willkommen im Club, 8 Mitglieder haben erneut den Weg ins Clubheim gefunden. Stefan gebührt die Ehre, die ersten Pfeile im neuen Turnier zu werfen. R13, V13 und Z30 sollen ihm 82 Punkte einbringen und damit möglichst weit weg von der roten Laterne. Michael, Vorletzter beim letzten Mal, versucht sein Glück mit V11, R11 und S12, was zunächst 56 Punkte bedeutet. Nun ist Holger an der Reihe. Im vergangenen Turnier konnte er sich ja mehr nach oben orientieren, obwohl er nur 6 wurde (aber mit über 80 Punkten Vorsprung vor dem Vorletzten). Auf jeden Fall spielt er auf Sicherheit mit S13, S11 und S12. Dabei muss er nur mit Michael für S12 die Punkte teilen: 30 Punkte bedeuten aktuell aber erst einmal den letzten Platz. Als Klaus seine Würfe tätigt geht ein Raunen durch den Raum. R8 und V8 sind ja noch ok, aber über 32 Punkte kommt er aktuell aber nicht hinaus. Der Zentrumstreffer bedeutet gleichzeitig 30 Punkte weniger für Stefan und nichts mehr für Klaus. Hans ist nun an der Reihe und er erledigt mit seinen Würfen Klaus vollends: R8 und V8 reißen Klaus Würfe zu Boden und dessen Punktestand in den Keller auf den 0-Punkt. Für Hans verbleibt noch T13 und damit stehen noch 13 Punkte auf seinem Konto. Macht Christian es besser? R13, R11 und Z30 geben eine klare Antwort: 0 Punkte und Kürzungen bei Stefan (auf 26) und bei Michael (auf 28). Nun fehlen noch die beiden Gewinner des letzten Turniers. Stefanie hat aber dieses Mal kein glückliches Händchen, denn bei Z30, V8 und R8 bleiben keine Pfeile stecken und damit gibt es wiederum keine Punkte. Zuletzt zeigt nun noch Tobias sein Können: mit Y12, X10 und U10 bringt er es auf 32 Punkte und damit setzt er sich gleich wieder an die Spitze der Gesamtwertung. Aber nur zwei Punkte dahinter liegt Holger und weitere zwei Punkte dahinter liegt Michael und weitere 2 Punkte dahinter liegt Stefan. Damit haben wir ein eng beieinander liegendes Spitzenquartett. In der ersten Gesamtwertung tummelt sich am Ende punktlos das Trio Stefanie, Christian und Klaus – kann nur besser werden! Hans bildet mit 13 Punkten das Mittelfeld, mit dem gleichen Abstand zum 4. Rang wie zur roten Laterne. Tageswertung 1) Tobias Weiß 2) Holger Ziehm 3) Michael Sooß 4) Stefan Heckmann 5) Hans-Gert Klemme 6) Stefanie Sooß Christian Weiß Klaus Beer

Y12 S13 V11 R13 R8 Z30 R13 R8

/ X10 / S11 / R11 / V13 / V8 / V8 / R11 / V8

/ U10 / S12 / S12 / Z30 / T13 / R8 / Z30 / Z30

32.0 30.0 28.0 26.0 13.0 0.0 0.0 0.0

Gesamtwertung: siehe Tageswertung

3

13

11

2 YXW V U T S R

12

8 10

5

R8 R11 V8 V8 Z30 Z30 R13 R8 R11 R8 V8 Z30 Z30 R13

Für das nächste Mal gilt die folgende Zielscheibe:

die Zielscheibe umfasst die Kreise Z bis R mit den besonderen Feldern in R, V, Z. Bis demnächst

Michael

21


22

Saison 2016/2017 Betrifft ... ALLE: Erneut stehen wir am Beginn einer hoffentlich interessanten Saison. Da ich die Konten der UNITED-Manager mit der Startgebühr von 1.50 € und den Kosten des Saisonplaners von 0.70 € belastet habe, bitte ich um Beachtung des aktuellen Kontostandes und einer eventuellen Überweisung!!! Auch Manager, die nur als Mitspieler bei einem anderen Abonnenten geführt werden, müssen natürlich die entsprechenden Gebühren zahlen und sollten diese mit ihrem Sponsor (Hauptabonnenten) verrechnen. Sind die Mitspieler gleichzeitig Familienangehörige, habe ich keinen extra Saisonbegleiter beigelegt. Solltet ihr trotzdem einen wünschen, kann dieser bei mir angefordert werden. Außerdem ist er im Internet les- und abrufbar. Bitte kontrolliert auf dem neuen ZAF noch einmal euere Mannschaftsdaten und achtet bitte darauf, dass sich der Teamcode zu Beginn einer Saison meistens ändert und auch die Spieler neu nummeriert werden! Für die bevorstehende Saison wünsche ich uns allen jedenfalls gutes Gelingen, viel Spaß und dass wieder der Beste neuer Meister werden möge ...

NMR ./. Doch nun zu den letzten Entscheidungen der Saison 2015/2016:

Relegationsspiel 1. Liga - 2. Liga Knickerbocker Borbeck '95 - Rheinische Rüsseltiere Tore: Furioso ( 59), Andaluser ( 2, 82), Aravani ( 18, 48, 53, 67), Galba ( 18), Perrucci ( 40, 51, 71) [46.32 / 19.20 / 34.48] 22

7 : 4 ( 2 : 2)


23

Rheinische Rüsseltiere - Knickerbocker Borbeck '95 Tore: Perrucci ( 4, 22, 29, 36, 90), Moldini ( 10), - Azteke ( 29, 65) [91.02 / 6.96 / 2.02]

6 : 2 ( 5 : 1)

Das Duell zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Wahnsinn! So viele Tore fielen bisher in keinem Relegationsduell! Am Ende gab 1 Tor den Ausschlag für die RHEINISCHEN RÜSSELTIERE.

2. Liga - 3. Liga Supernova - Hasselrother HeRzen Tore: Pluto ( 90), Orion ( 28), - Purple ( 4), Rad ( 73) [10.50 / 10.33 / 79.17]

2 : 2 ( 1 : 1)

Hasselrother HeRzen - Supernova Tore: Floyd ( 72), Rad ( 42, 58, 77), Purple ( 49, 54, 73, 84), [98.33 / 1.11 / 0.56]

8 : 0 ( 1 : 0)

Eindeutige Entscheidung für den Drittligisten. In diesem Jahr konnte durch die Relegation somit kein Abstieg verhindert werden. Seit Einführung der Relegationsspiele wurde der drohende Abstieg bisher insgesamt dreiundzwanzig mal verhindert (2.FC EINTRACHT BRASILIEN, SIB SINISTER SOCCERS, SAMBESI ROCKERS UNITED, BOTTROPER BOLZER, HIMMLISCHE HEER-SCHAREN, SUPERNOVA (2x), DIE KLEINE ARSCHLOCHBÄND, DIE JUNGEN HÜPFER (2x), THE WHITE CROWS (2x), DSAMOHA-TEAM (2x), ONGOLE MAGNUS, BON-NER ROOKIES, MUNICH KILLERS, INTERNATIONALE COMIC HELDEN, INVINCIBLE SOCCERS, THE DEV. ALTERNATIVE SOCCERS UND DIE TRETENDEN COMICHEL-DEN), KNICKERBOCKER BORBECK ’95 UND BÄRCHIS BEST.

Nichtliga-Verkäufe Hannoveraner Only Once Burnout WIIU Carbon

Knickerbocker Borbeck '95 Knickerbocker Borbeck '95 Planschende Zwerge Planschende Zwerge Planschende Zwerge

VMS VMS V VM S

IV IV III IV III

1 1 1 1 3

Transferliste 1 23

Ben Ommen

M

II

3

angeboten von

EC Hellas

24 KDM 24 KDM 40 KDM 22 KDM 120 KDM


24

Vorschau auf das GM-Angebot 1. Runde:

1.) 5.)

M S

II III

8 6

2.) M 6.) MS

IV nT

8 8

3.) 7.)

M T

V II

9 8

4.)

V

2. Runde:

1.) 5.)

S V

I III

6 8

2.) VM 6.) S

V nT

8 6

3.) 7.)

MS A

I III

6 10

4.)

S

III 10

3. Runde:

1.) 5.)

V V

III nT

10 7

S VS

II II

7 7

3.) VMS 7.) T

III I

8 8

4.)

M

V

9

4. Runde:

1.) 5.)

V M

I nT

9 8

2.) VM 6.) VS

I I

8 6

3.) 7.)

M A

III I

8 10

4.)

V nT

7

5. Runde:

1.) 5.)

M S

I nT

9 8

2.) 6.)

V VS

V II

10 8

3.) 7.)

S T

III II

8 8

4.)

MS nT

7

6. Runde:

1.) 5.)

V M

IV nT

9 7

2.) 6.)

S M

I III

6 9

3.) 7.)

V A

II II

8 9

4.)

VS nT

8

7. Runde:

1.) 5.)

M V

I nT

10 8

2.) 6.)

VS VS

I II

8 10

3.) 7.)

V T

IV I

9 10

2.) 6.)

Bisher entdeckte neue Talente Emsländische Ehrengottheiten Emsländische Ehrengottheiten Emsländische Ehrengottheiten 2.FC Eintracht Brasilien 2.FC Eintracht Brasilien Sinister Soccers Sinister Soccers Sinister Soccers Ongole Magnus Ongole Magnus Ongole Magnus FC EN-Südkreis 2010 FC EN-Südkreis 2010 FC EN-Südkreis 2010 Die Eintagsfliegen Die Eintagsfliegen Die Eintagsfliegen Rheinische Rüsseltiere Rheinische Rüsseltiere Rheinische Rüsseltiere Knickerbocker Borbeck '95 Knickerbocker Borbeck '95 Knickerbocker Borbeck '95

24

Eirene Aurora Fortuna Paulo Coelho Jorge Amado Bergzabern Ingelheim Kasane Farchant Okavango Windhoek Alexandria Erskineville Paddington Präsidentenfliege Fliege Alaaf Über Fliege Stockhausen Ellis Nanu Risse Lehmann Modeste

4.) VMS

I

I

7

7


25

Die Jungen Hüpfer Die Jungen Hüpfer Die Jungen Hüpfer Eternia United Eternia United Eternia United Die wilden Fußballkerle Die wilden Fußballkerle Die wilden Fußballkerle DSA-Moha-Team DSA-Moha-Team DSA-Moha-Team Munich Killers Munich Killers Munich Killers Supernova Supernova Supernova EC Hellas EC Hellas EC Hellas Planschende Zwerge Planschende Zwerge Planschende Zwerge Bärchis Best Bärchis Best Gemener-Kwak-Fans Gemener-Kwak-Fans

Hopsassa Hü Hüpf Jolly Jumper Tuskador Nocturna Hook Em Flogg Alex Husi Luan Fallbe Furs-Tef Am-Heri Ankelotti Kaiser Maximillian Mac Laine Jagelows Sterntaler Starkbier Batat Walwibwi Aufwind Anime Fiesta Statistik Pokemon Gamboy Pikkie de Ekster Kwah Wana

ZUM NÄCHSTEN MAL - Abgabe des ZAFs der Runde 1 - Aufstellungen für die Qualifikationsspiele im Pokal DIE WILDEN FUßBALLKERLE - GEMENER-KWAK-FANS FC EN-SÜDKREIS 2010 - INTERNATIONALE COMIC HELDEN PHI-MAIL-BOXERS - 1.FC TEMPELHERREN R.SH OHRWÜRMER - PLANSCHENDE ZWERGE - Presse, Anzeigen, Sonstiges ... Tschüss, bis dann 25

Hans


26

Schon mal vormerken ...

26


Profile for Hans-Gert Klemme

SBchen Nr. 331  

Sportspiele per Post oder Email

SBchen Nr. 331  

Sportspiele per Post oder Email

Profile for snahtreg
Advertisement