SBchen Nr. 319

Page 1



3

Hallo Sportsfreunde! Muss man einen Computer immer verstehen? Mir ist es jedenfalls ein Rätsel, wie die Seite 2 des letzten Heftes zustande gekommen ist. Ich habe auch nicht herausgefunden aus welchem Heft diese Seite stammte. Die naheliegende Seite 2 aus 218 ist es jedenfalls nicht. Wie auch immer, in den Online-Ausgaben konnte ich diesen Fehler korrigieren, doch die Druckausgabe besitzt nun einen hohen ‘Seltigkeitswert’! Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu und Weihnachten ist mal wieder völlig unerwartet plötzlich da ... Hoffe ihr hab eine nicht zu stressige Adventszeit und könnt die kommenden Feiertage in Ruhe genießen. Wie es aber der 5-Wochen-Rhythmus des Spielblättchens so will, fällt der nächste ZAT genau auf den ersten Tag des neuen Jahres! Deshalb wäre es vielleicht angebracht schon mal zwischen den Feiertagen über die nächsten Zugabgaben nachzudenken und diese auch abzuschicken, wenn man die Briefpost bevorzugt.

Sporttelegramm

[kursiv gesetzte Beiträge stammen aus der Feder des jeweiligen GM] BOXING MANAGER: Das 2. Turnier beschert uns das spannendste Finale seit langem. Ein einziger harter Treffer gibt letztlich den Ausschlag. Die erstmals gültige Regeländerung hat allerdings bei einigen Boxern Auswirkungen. Da deren Manager ihre Taktik gegenüber dem 1. Turnier nicht geändert hatten, musste ich die erste ‘stärkste’ Runde mit der ersten ‘schwächsten’ tauschen. Mal sehen ob im nächsten Turnier alle bezüglich des Regelwerks auf dem Laufenden sind ... FAHRRAD-RALLYE: Diese Runde übten die Kleinen den Aufstand. Viele Punkte gab es insbesondere für die hinteren Ränge. Insgesamt sieht es nun so aus, dass noch alle Fahrer eine (wenn auch nur theoretische) Chance auf den Rang 1 haben. Wer allerdings nach den aktuellen Renen 7 und 8 die besten Chancen auf den Gesamtsieg hat, könnt Ihr im Heftinnern nachsehen. GRAND SLAM: 2 Spieler können jeweils 2 Turniere gewinnen. JOCKEY: Das längste Rennen in der Sbchen-Jockey-Geschichte ist tatsächlich beendet... MANIPULIGA: GM gesucht POWERPLAY: ??? SKISPRINGEN: Ende der Sturzsaison! Bei 4 von 10 Springen gab es keine Wertung! Der Sieger des letzten Springens kann sich durch seinen 2. Sieg die Weltcup-Wertung sichern. STRAD: Das Feld rückt enger zusammen. Da der Abstand zum Ziel für alle Werfer noch über 82 Punkte beträgt, wird es beim nächsten Mal mit Sicherheit noch keinen Sieger geben. UNITED: Start in die nächste Saison. 6 Tore war die Höchstzahl an Toren in einem Spiel der ersten beiden Spieltage. Bei 20 Spielen blieb mindestens ein Team ohne Torerfolg. Eine Familie stellt 2 der 3 Tabellenersten.

3


4

Viel Spaß mit der Nr. 319 eures

Spielblättchens sowie „Frohe Weihnachten“ und einen guten Rutsch wünscht euch euer

Neuigkeiten aus der Abokartei Aktueller Stand: 28 Abonnenten + 7 Mitspieler / (davon 11 Internet-Abos)

* * * NMR-Strafen * * * NMR-Strafen * * * FC Nürtingen (UNITED)

4


5

Das waren Zeiten ... Das T i t e l b l a t t des Spielbl채ttchens vor 100 Ausgaben:

Nr.219

Die Abokartei vor 10 Jahren verzeichnet 44 Abonnenten + 16 Mitspieler (davon 21 Internet-Abos)

(aktuell 28 + 7) - davon 11 Internet-Abos

5


6

KICKBOXEN Spielregeln: (Version 1.0)

Die Idee: Der Boxring:

Zwei Kickboxer stehen in einem Boxring fester Größe gegenüber und bewegen sich in vordefinierter Weise in dem Ring, wobei sie versuchen, Treffer unterschiedlicher Stärke bei dem Gegner zu landen. Der Boxring ist quadratisch und in 5x5 Felder aufgeteilt: 1 2 3 4 5 A

SP B

B C D E

SP A

Spieler A startet im Feld E4 und Spieler B im Feld A2. Die Bewegung:

Der Kick Der Treffer

(C) 12/2015

6

Die Bewegung wird durch 10 Schritte festgelegt, die jeder Spiele für die Aufstellung eines Kampfes abzugeben hat. Ein Bewegungsschritt wird durch die Richtung der Bewegung (G, L,R, D) sowie der Blickrichtung (A,<,>,V) beschrieben. Die Blickrichtung ist ausschlaggebend für die Richtung der Bewegung. G steht für einen Schritt geradeaus (keine Änderung der Blickrichtung) R steht für einen Schritt nach rechts (ohne Änderung der Blickrichtung) R steht für einen Schritt nach links (ohne Änderung der Blickrichtung) D steht für eine Drehung um 90O gegen den Uhrzeiger (auf dem gleichen Feld). A ist die Blickrichtung nach Norden, wechselt bei D nach < < ist die Blickrichtung nach Westen, wechselt bei D nach V > ist die Blickrichtung nach Osten, wechselt bei D nach A V ist die Blickrichtung nach Süden, wechselt bei D nach >. Ferner unterliegen die Schritte den folgenden Regeln: a. Im Verlauf eines Kampfes darf der Kämpfer höchstens 4-mal geradeaus gehen. b. Im Verlauf eines Kampfes darf der Kämpfer höchstens 3-mal nach rechts gehen. c. Im Verlauf eines Kampfes darf der Kämpfer höchstens 3-mal nach links gehen. d. Im Verlauf eines Kampfes darf der Kämpfer höchstens 3-mal eine Drehung vornehmen. e. Ein Kämpfer darf höchstens 2-mal hintereinander auf dem gleichen Feld stehen, d.h. es dürfen keine zwei Drehungen hintereinander ausgeführt werden. Zusätzlich zu den Bewegungsschritten hat der Kämpfer die Möglichkeit 4-mal einen Kick zu setzen – allerdings ohne genau zu wissen, wo sich der Gegner in dem Moment befindet. In dem Fall hängt er dem Bewegungsschritt ein K an. Ein Kick wird nur dann zum Treffer, wenn sich der Gegner auch in der Nähe befindet. Je näher der Gegner ist, desto wirkungsvoller ist der Treffer und umso höher ist die Ausbeute (Trefferpunkte): 3 TPs gibt es, wenn der Gegner zum Zeitpunkt des Kicks auf dem gleichen Feld steht. 2 TPs gibt es, wenn der Gegner zum Zeitpunkt des Kicks auf einem an der Längsseite angrenzenden Feld steht. 1 TP gibt es, wenn der Gegner zum Zeitpunkt des Kicks gerade von einem an der Längsseite angrenzenden Feld weggezogen hat, d.h. im Schritt vor dem Kick stand er noch auf einem an der Längsseite angrenzenden Feld. 0 TPs gibt es in allen anderen Situationen. Dabei ist es vollkommen unerheblich, ob der Gegner selbst einen Kick ausgeübt hat oder nicht. Michael Lücke

Kickboxen


7 Das Turnier

In einem Turnier kämpft jeder gegen jeden und das zweimal, einmal als Spieler A und einmal als Spieler B. (Der erstgenannte Kämpfer nimmt immer die Position von Spieler A ein.) Es ist geplant, dass in jeder Spielrunde jeder Kämpfer einen Kampf hat. Sollten zu viele Kämpfer gemeldet sein, können es auch zwei Kämpfe pro Runde sein. Jeder Spieler kann seinem Kämpfer (s)einen Namen vergeben.

Die Wertung

Für einen Sieg im Zweikampf gibt es 2 Punkte in der Gesamtwertung, für einen Unentschieden gibt es 1 Punkt. Das TP-Verhältnis entscheidet bei Punktegleichstand. Der Kickboxer, der am Ende eines Turniers die Gesamtwertung anführt, ist der Champion.

Die Zugabgabe Jeder Spieler macht folgende Angaben in seinem Zug: - Name des Kämpfers - Startposition (E4 oder A2) – dient der Kontrolle - 10 Schritte + eventueller Kick (gemäß der zuvor genannten Bewegungs- und Blickrichtungen) - Endposition nach dem 10. Schritt - dient der Kontrolle Beispiel: Name Start 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Ende SpielerA: A2 GV LV LV GV RVK D>K R> G> DAK GAK C4 SpielerB: E4 LA GA GA D<K G<K DV LV LV RVK GVK D3 SpielerA setzt also seine Kicks im Schritt 5, 6, 9 und 10, während SpielerB für die Schritte 4, 5, 9 und 10 seine Kicks plant. Die Auswertung Die Auswertung enthält die Bewegungsschritte der Kämpfer – ohne Angabe, wann ein Kick stattgefunden hat – und das Endergebnis des Kampfes. Zum o.g. Beispiel: SpielerA – SpielerB

(C) 12/2015

7

6:5

A2 B2 B3 B4 C4 C3 C3 D3 D4 D4 C4

6 Punkte

E4 E3 D3 C3 C3 C2 C2 C3 C4 C3 D3

5 Punkte

Michael Lücke

Kickboxen


8

2. Turnier ... Vorrunde Henry Motzke (1)

- Roger Kambodscha (1)

7 - 5

Igelavar (1)

- Rocky I (2)

5 - 6

Rocky III (1)

- Malik Mikael (2)

4 - 5

Rummsbumms (1)

- The Fist (1)

6 - 4

Duck Dich (2)

- Iron Mike jun. (1)

6 - 4

Jack Aubrey (2)

- Bowser (1)

5 - 7

Muhammed Aldi (2)

- Hauke Haudrauf (3)

5 - 5

Der Knockator (2)

- Rocky II (1)

5 - 5

Viertelfinale Henry Motzke (0)

- Rocky I (0)

1 - 2

Malik Mikael (3)

- Rummsbumms (2)

4 - 6

Duck Dich (1)

- Bowser (0)

5 - 4

Muhammed Aldi (1)

- Rocky II (1)

4 - 6

Halbfinale Rocky I (3)

- Rummsbumms (1)

6 - 6

Duck Dich (1)

- Rocky II (1)

4 - 6

Finale Rummsbumms (1)

8

- Rocky II (2)

6 - 6


9

Platz 3 - 4 Rocky I (2)

- Duck Dich (3)

6 - 5

Platz 5 - 8 Henry Motzke (2)

- Malik Mikael (2)

6 - 5

Bowser (1)

- Muhammed Aldi (1)

5 - 5

Henry Motzke (1)

- Bowser (0)

1 - 1

Malik Mikael (2)

- Muhammed Aldi (1)

6 - 6

mehr 10er ----------------------------------------------------------------------------------------------Henry Motzke geht KO in Runde 3 ( 4 % / W 3 )

Platz 9 - 16 Roger Kambodscha (0)

- Igelavar (0)

5 - 4

Rocky III (2)

- The Fist (1)

6 - 4

Iron Mike jun. (3)

- Jack Aubrey (1)

5 - 6

Hauke Haudrauf (1)

- Der Knockator (1)

4 - 5

Der Knockator geht KO in Runde 12 ( 16 % / W 5 )

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Platz 9 –12: Roger Kambodscha (0)

- Rocky III (2)

4 - 6

- Hauke Haudrauf (3)

6 - 4

Igelavar (0)

- The Fist (0)

4 - 5

Iron Mike jun. (3)

- Der Knockator (0)

0 - 3

Jack Aubrey (2) Platz 13 –16:

Iron Mike jun. geht KO in Runde 3 ( 64 % / W 62 )

----------------------------------------------------------------------------------9/10 Rocky III (2)

- Jack Aubrey (2)

4 - 4

11/12 Roger Kambodscha (2)

- Hauke Haudrauf (1)

5 - 4

13/14 The Fist (0)

- Der Knockator (0)

3 - 5

15/16 Igelavar (0)

- Iron Mike jun. (2)

3 - 0

Rocky III geht KO in Runde 8 ( 2 % / W 2 )

Iron Mike jun. geht KO in Runde 3 ( 8 % / W 8 )

9


10 Das ergibt folgende Platzierungen: 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

Rummsbumms Rocky II Rocky I Duck Dich Bowser Henry Motzke Muhammed Aldi Malik Mikael

[28] [25] [22] [19] [16] [14] [12] [10]

9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.

Jack Aubrey Rocky III Roger Kambodscha Hauke Haudrauf Der Knockator The Fist Igelavar Iron Mike jun.

[8] [7] [6] [5] [4] [3] [2] [1]

Und folgenden Tabellenstand: 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.

Rocky II Rummsbumms Rocky I Bowser Duck Dich Jack Aubrey Rocky III Muhammed Aldi Henry Motzke Hauke Haudrauf Roger Kambodscha Malik Mikael Der Knockator Iron Mike jun. Igelavar The Fist

28 22 25 19 8 16 14 7 4 12 10 2 5 6 3 1

25 28 22 16 19 8 7 12 14 5 6 10 4 1 2 3

Und hier die Auslosung f체r das n채chste Turnier dieser Saison: Rocky III - Igelavar Iron Mike jun. - Duck Dich Muhammed Aldi - Roger Kambodscha Der Knockator - Rocky II Henry Motzke - Rummsbumms The Fist - Bowser Rocky I - Hauke Haudrauf Jack Aubrey - Malik Mikael

Auf in den Kampf 10

26,50 25,00 23,50 17,50 13,50 12,00 10,50 9,50 9,00 8,50 8,00 6,00 4,50 3,50 2,50 2,00

75,5 76,5 71,5 71,0 71,5 71,0 71,0 72,0 70,0 70,5 70,0 71,5 70,5 71,0 70,0 70,0


11

Fahrrad-Rallye

Schöne Adventszeit allen Teilnehmern und Lesern! Pünktlich zum ersten Advent läuft das 7. Rennen dieser Rallye. Angespornt durch das letzte Sporttelegramm setzen sich K und Doc gleich von Beginn an an die Spitze. Eh‘ sich die anderen so richtig ins Rennen eingefunden haben, sind K und Doc bereits auf und davon. Das Hauptfeld führt Tanja an, dicht gefolgt von Giro und Osterhasi. Am Ende radeln Karl, Turbo und Dynamo hinterher – Dynamo hält sich also nach wie vor sehr bedeckt. Nach der Hälfte des Rennens wagt Doc einen Alleingang. Kurz einen Gang höher geschaltet, hat er K. keine Chance gelassen und ihn mehr oder weniger stehen gelassen. K. musste Doc einfach ziehen lassen und daran konnte er auch in der zweiten Hälfte des Rennens nichts mehr ändern. So kann Doc einen ungefährdeten Sieg und damit 8 Punkte einfahren. Immerhin verbleiben K. damit noch 5 Punkte. Die drei Fahrer im Hauptfeld kämpfen einige Zeit später um die letzten verbleibenden Punkte. Osterhasi biegt zuerst in die Zielgerade ein, dicht gefolgt von Giro und Tanja. Als erster setzt aber Tanja zum Endspurt an. Nach 300 Metern ist Tanja an Osterhasi vorbei gezogen und so sehr sich Osterhasi bemüht, er kommt nicht wieder heran. Giro hat seinerzeit nicht mehr genügend Reserven, an den beiden anderen heranzukommen. Für die restlichen drei Fahrer geht es nun nicht mehr um Punkte und nur noch um die Ehre. Diese möchte Turbo für sich gewinnen und so gewinnt er im Endspurt den 6. Platz vor Karl und Dynamo, die zeitgleich den 7. und damit letzten Platz belegen. Auch im 8. Rennen setzen sich Doc und K gleich nach dem Start an die Spitze. Im Unterschied zum vergangenen Rennen mischt dieses Mal aber Dynamo mit. Beginnt nun die große Aufholjagd? Im Hauptfeld tummeln sich abermals Tanja, Giro und Osterhasi und am Ende kämpfen Karl und Turbo um die rote Laterne. Nach 50 Kilometern ereilt K. das gleiche Schicksal wie im Rennen zuvor, nur mit dem Unterschied, dass Dynamo und Doc ihn dieses Mal zurücklassen. So ist aus dem Dreikampf nun ein Zweikampf geworden. Zum Glück für K. sind die Verfolger noch weit zurück und der 3. Platz ist erst einmal nicht in Gefahr. Bis kurz vor dem Ziel konnte weder Dynamo Doc abschütteln noch umgekehrt. So muss die Entscheidung wohl oder übel auf den letzten Metern fallen. Hier hat Doc die bessere Kondition und er kann Dynamo auf Distanz halten. Weitere 8 Punkte kann also Doc verbuchen und da von Turbo auch in diesem Rennen nichts zu erwarten ist, setzt sich Doc damit an die Spitze der Gesamtwertung. Die 5 Punkte für Dynamo allerdings bedeuten im Moment noch nichts, die rote Laterne kann damit nicht abgegeben werden. Wie bereits angedeutet, sichert sich K. die 3 Punkte für Platz 3. Einige Zeit später erreicht das Hauptfeld die Zielgerade. Osterhasi biegt zuerst in die Zielgerade ein, dicht gefolgt von Giro und Tanja. Als erster setzt abermals Tanja zum Endspurt an. Nach 300 Metern ist Tanja an Osterhasi vorbei gezogen und so sehr sich Osterhasi bemüht, er kommt nicht wieder heran – 2 P-Punkt für Tanja also. Allerdings macht Giro es dieses Mal besser. Kurz nach Tanja setzt auch Giro zum Endspurt an und kann zumindest noch Osterhasi kurz vor der Ziellinie abfangen und damit den letzten P-Punkt ergattern. Turbo rettet sich noch auf den 7. Platz und alleiniges Schlusslicht ist Karl in diesem Rennen. 7. E-Rennen 1) Doc Brown 2) K. Beko 3) Tanja Korominas 4) Osterhasi 5) Giro Italix 6) Turbo Tobi 7) Karl Kettler 7) Dynamo Lichtblick

8. E-Rennen 1) Doc Brown 2) Dynamo Lichtblick 3) K. Beko 4) Tanja Korominas 5) Giro Italix 6) Osterhasi 7) Turbo Tobi 8) Karl Kettler

8,0 5,0 3,0 2,0 1,0 0,0 0,0 0,0

Zwischenstand nach 8 E-Rennen 1) ( 7) Doc Brown 25,25 7 5 2) ( 1) Turbo Tobi 24,00 6 6 3) ( 2) Osterhasi 20,00 4 3 4) ( 6) K. Beko 19,25 3 7 5) ( 4) Tanja Korominas 19,00 5 4 6) ( 3) Karl Kettler 16,25 1 + 1 + 7) ( 5) Giro Italix 15,00 2 - 2 8) ( 8) Dynamo Lichtblick 13,25 7 7

5 1 2 5 3 5 4 5

5 1 3 2 4 7 6 7

4 1 3 6 2 6 5 6

2 7 4 3 5 8 6 1

1 6 4 2 3 7 5 7

1 7 6 3 4 8 5 2

8,0 5,0 3,0 2,0 1,0 0,0 0,0 0,0 (Stefan Heckmann) (Tobias Weiß) (Peter Twellmann) (Klaus Beer) (Heiko Manthey) (Stefanie Sooß) (Christian Weiß) (Michael Sooß)

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Michael

11


12

Turnier 49 / Athen ( 5 * ) Achtelfinale: Heiko Manthey ( 1 ) - Spieler 7 6:1, 6:2, 7:5 Spieler 2 - Karsten Kammler 6:3, 6:4, 3:6, 2:6, 3:6 Micky Albrecht - Spieler 1 3:6, 7:6, 6:2, 6:2 Andreas Krause - Stefanie Sooß ( 3 ) 7:6, 6:0, 1:6, 1:6, 6:7 Holger Ziehm ( 4 ) - Spieler 5 6:1, 2:6, 6:0, 6:1 Stefan Heckmann - Michael Lücke 0:6, 3:6, 6:1, 4:6 Spieler 3 - Christian Weiß ( 2 ) 6:3, 7:5, 2:6, 1:6, 1:6 Viertelfinale: Heiko Manthey ( 1 ) - Karsten Kammler 6:0, 6:1, 2:6, 2:6, 6:2 Micky Albrecht - Stefanie Sooß ( 3 ) 0:6, 6:2, 3:6, 4:6 Holger Ziehm ( 4 ) - Michael Lücke 7:5, 2:6, 6:0, 5:7, 1:6 Spieler 6 - Christian Weiß ( 2 ) 6:2, 6:3, 0:6, 1:6, 1:6 Halbfinale: Heiko Manthey ( 1 ) - Stefanie Sooß ( 3 ) 6:7, 6:1, 1:6, 0:6 Michael Lücke - Christian Weiß ( 2 ) 6:0, 6:2, 0:6, 7:6 Endspiel: Stefanie Sooß ( 3 ) - Michael Lücke

7:6, 2:6, 6:0, 4:6, 2:6

Turnier 50 / Brisbane ( 5 * ) Viertelfinale: Heinz Heckmann ( 1 ) - Michael Lücke 0:6, 6:1, 3:6, 6:7 Tobias Weiß - Micky Albrecht 7:6, 2:6, 6:3, 6:3 Klaus Beer - Holger Ziehm 2:6, 6:3, 2:6, 1:6 Stefanie Sooß - Spieler 1 6:1, 2:6, 6:1, 6:1 Halbfinale: Michael Lücke - Tobias Weiß 6:0, 6:3, 1:6, 7:6 Holger Ziehm - Stefanie Sooß 7:5, 6:7, 7:6, 7:6 Endspiel: Michael Lücke - Holger Ziehm 12

6:7, 6:3, 1:6, 7:5, 6:2


13

Turnier 51 / Berlin ( 6 * ) Achtelfinale: Heiko Manthey ( 1 ) - Spieler 2 6:1, 6:1, 3:6, 5:7, 6:1 Karsten Kammler - Andreas Krause 7:6, 3:6, 6:2, 2:6, 2:6 Stefanie Sooß - Spieler 1 6:0, 1:6, 6:1, 6:1 Spieler 3 - Tobias Weiß ( 4 ) 6:3, 7:5, 2:6, 1:6, 1:6 Christian Weiß ( 3 ) - Spieler 4 2:6, 3:6, 6:0, 6:1, 6:1 Klaus Beer - Stefan Heckmann 6:2, 6:4, 3:6, 1:6, 5:7 Holger Ziehm - Micky Albrecht 6:0, 1:6, 6:3, 6:3 Michael Lücke - Andreas Rott ( 2 ) 6:0, 1:6, 6:3, 6:4 Viertelfinale: Heiko Manthey ( 1 ) - Andreas Krause 6:0, 6:2, 4:6, 0:6, 4:6 Stefanie Sooß - Tobias Weiß ( 4 ) 6:0, 6:7, 5:7, 4:6 Christian Weiß ( 3 ) - Stefan Heckmann 4:6, 3:6, 6:3, 6:4, 6:3 Holger Ziehm - Michael Lücke 6:7, 2:6, 6:1, 5:7 Halbfinale: Andreas Krause - Tobias Weiß ( 4 ) 5:7, 6:2, 1:6, 4:6 Christian Weiß ( 3 ) - Michael Lücke 0:6, 3:6, 6:1, 6:7 Endspiel: Tobias Weiß ( 4 ) - Michael Lücke

0:6, 3:6, 6:1, 7:6, 6:1

Turnier 52 / Basel ( 11 * ) Achtelfinale: Michael Sooß ( 1 ) - Spieler 1 6:0, 2:6, 6:0, 6:0 Stefan Heckmann - Spieler 3 2:6, 5:7, 6:1, 6:1, 6:3 Holger Ziehm - Heinz Heckmann 6:0, 0:6, 6:0, 5:7, 0:6 Spieler 2 - Andreas Rott ( 3 ) 2:6, 1:6, 7:5, 6:1, 1:6 Christian Weiß ( 4 ) - Stefanie Sooß 7:6, 0:6, 7:5, 6:4 Spieler 4 - Karsten Kammler 6:3, 6:2, 2:6, 3:6, 3:6 Micky Albrecht - Andreas Krause 0:6, 2:6, 6:2, 6:2, 7:5 Klaus Beer - Heiko Manthey ( 2 ) 3:6, 2:6, 6:2, 6:3, 3:6 Viertelfinale: Michael Sooß ( 1 ) - Stefan Heckmann 6:0, 3:6, 6:2, 6:3 Heinz Heckmann - Andreas Rott ( 3 ) 0:6, 7:5, 7:6, 6:0 Christian Weiß ( 4 ) - Karsten Kammler 7:6, 6:7, 6:3, 6:2 Micky Albrecht - Heiko Manthey ( 2 ) 0:6, 3:6, 6:2, 6:1, 0:6 Halbfinale: Michael Sooß ( 1 ) - Heinz Heckmann 6:0, 0:6, 6:0, 6:4 Christian Weiß ( 4 ) - Heiko Manthey ( 2 ) 0:6, 1:6, 6:1, 6:0, 6:7 Endspiel: Michael Sooß ( 1 ) - Heiko Manthey ( 2 ) 13

6:3, 1:6, 6:0, 6:0


14

Turnier 53 / Tokio ( 13 * ) Viertelfinale: Michael Sooß ( 1 ) - Andreas Rott 6:3, 4:6, 6:0, 6:3 Karsten Kammler - Tobias Weiß 6:7, 7:6, 3:6, 2:6 Klaus Beer - Andreas Krause 2:6, 1:6, 6:3, 7:6, 6:1 Spieler 1 - Stefan Heckmann 6:2, 6:3, 3:6, 2:6, 2:6 Halbfinale: Michael Sooß ( 1 ) - Tobias Weiß 6:0, 6:7, 6:3, 6:4 Klaus Beer - Stefan Heckmann 6:2, 6:4, 3:6, 1:6, 5:7 Endspiel: Michael Sooß ( 1 ) - Stefan Heckmann

6:0, 3:6, 6:2, 6:3

Turnier 54 / Doppelturnier Viertelfinale: M.Lücke/M.Sooß - Paar 1 6:0, 6:2, 6:1 C.Weiß/S.Heckmann - M.Albrecht/T.Weiß 7:5, 3:6, 7:6, 7:6 A.Krause/H.Ziehm - A.Rott/H.Heckmann 6:2, 2:6, 6:1, 7:5 K.Beer/K.Kammler - S.Sooß/H.Manthey 2:6, 1:6, 4:6 Halbfinale: M.Lücke/M.Sooß - C.Weiß/S.Heckmann 6:1, 6:3, 7:6 A.Krause/H.Ziehm - S.Sooß/H.Manthey 6:3, 3:6, 4:6, 6:2, 2:6 Endspiel: M.Lücke/M.Sooß - S.Sooß/H.Manthey

6:2, 6:7, 6:4, 5:7, 4:6

Die letzten Turniere dieser Saison: Nr. 55 / Sao Paulo (2*) Stärkegewinne: 1.: 4 Punkte 2.: 3 Punkte 1/2 F: 2 Punkte 1/4 F: 1 Punkt Stärke-Tausch: 10 Punkte bei einer Rangdifferenz von mindestens 13 GM-Spieler: 107 Punkte Nr. 56 / Buzios (2*) Stärkegewinne: 1.: 4 Punkte 2.: 3 Punkte 1/2 F: 2 Punkte 1/4 F: 1 Punkt Stärke-Tausch: 5 Punkte bei einer Rangdifferenz von mindestens 14 GM-Spieler: 112 Punkte Nr. 57 / Moskau (4*) Stärkegewinne: 1.: 4 Punkte 2.: 3 Punkte 1/2 F: 2 Punkte 1/4 F: 1 Punkt Stärke-Tausch: 3 Punkte bei einer Rangdifferenz von mindestens 15 GM-Spieler: 120 Punkte 14


15 Nr. 58 / Birmingham (6*) Stärkegewinne: 1.: 4 Punkte 2.: 3 Punkte 1/2 F: 2 Punkte 1/4 F: 1 Punkt Stärke-Tausch: 1 Punkt bei einer Rangdifferenz von mindestens 16 GM-Spieler: 130 Punkte Nr. 59 / Paris (20*) Stärkegewinne: 1.: 4 Punkte 2.: 3 Punkte 1/2 F: 2 Punkte 1/4 F: 1 Punkt Stärke-Tausch: 0 Punkte GM-Spieler: 170 Punkte Nr. 60 / Doppelturnier Stärkegewinne: 1.: 3 Punkte 2.: 2 Punkte 1/2 F: 1 Punkt GM-Spieler: 120 Punkte Teilnahme an bis zu 4 Turnieren: Spieler mit einer Stärke von maximal 204, 3 Turnieren: Spieler mit einer Stärke von 205 bis 212, 2 Turnieren: Spieler mit einer Stärke von 213 und mehr.

ACHTUNG: Die Teilnahme am Doppel ist zusätzlich zu den obigen Einschränkungen möglich!

Michael Lücke fragte nach welchen Kriterien diese Stärken festgelegt werden. Antwort: Abhängig von der Stärke dürfen 50% der in der WRL geführten Spieler 4 Turniere bestreiten, 25 % 3 Turniere und die übrigen 25% 2 Turniere. Bei mehreren Spielern mit gleicher Stärke im Grenzbereich kann es zu Abweichungen kommen.

Weltrangliste (Stand November 2015) Platz Name Turniere 1. ( 1.) Michael Sooß............. 20 2. ( 2.) Heiko Manthey............ 21 3. ( 3.) Andreas Rott............. 21 4. ( 5.) Heinz Heckmann........... 20 5. ( 4.) Christian Weiß........... 25 6. ( 8.) Holger Ziehm............. 23 7. ( 6.) Tobias Weiß.............. 23 8. ( 7.) Stefanie Sooß............ 22 9. ( 9.) Michael Lücke............ 24 10. (10.) Andreas Krause........... 38 11. (12.) Karsten Kammler.......... 24 12. (11.) Stefan Heckmann.......... 32 13. (13.) Klaus Beer............... 38 14. (15.) Micky Albrecht........... 36 15. (14.) Holger Dahm.............. 12 16. (16.) Steffi Dahm.............. 12

15

WRLP 241.10 138.00 127.80 120.90 142.00 116.10 115.70 104.20 100.20 94.80 38.20 49.60 48.50 22.80 4.80 1.60

(+16.6 (+12.3 (+ 2.0 (+ 6.0 (+ 9.8 (+ 5.7 (+ 9.6 (+ 8.5 (+22.9 (+ 4.5 (+ 3.4 (+ 7.9 (+ 2.2 (+ 3.4 (+ 0.0 (+ 0.0

-20.0) - 7.0) - 4.0) - 4.8) -18.6) - 0.0) -11.4) -10.2) -16.0) - 0.0) - 1.4) - 8.6) - 3.7) - 3.5) - 4.9) - 5.7)

WRLF 12.06 6.57 6.09 6.05 5.68 5.05 5.03 4.74 4.17 2.49 1.59 1.55 1.28 0.63 0.40 0.13

Stärke 257 ( 10) 213 ( 9) 204 ( 2) 209 ( 3) 212 ( 7) 207 ( 6) 215 ( 8) 206 ( 9) 221 ( 13) 185 ( 4) 140 ( 3) 194 ( 6) 170 ( 3) 153 ( 3) 118 121


16 **'******JOCKEY****JOCKEY****JOCKEY****JOCKEY****JOCKEY****JOCKEY****JOCKEY****** Hallöle !!! Das Rennen ist beendet ! Kaum zu glauben, das längste Rennen in der Sbchen-Jockey-Geschichte ist selbige... Move in Time (blau) stand ja schon als Sieger fest, nun hat We Are (rosa) ebenfalls erfolgreich die Ziellinie überqueren können. Die übrigen beiden Pferde hatten schon vorher aufgegeben und verharrten wie Salzsäulen in ihrer jeweiligen Position. Beim nächsten Mal gibt es dann wie gewohnt die Auswertung des Wettgeschehen. Da Marco beim Sbchen ausgestiegen und nur freundlicherweise noch das Rennen zu Ende gespielt hat (vielen Dank dafür :-)), wären nur noch vier Mitstreiter am Start. Bitte meldet mir doch kurz zurück, ob ihr weiterhin dabei seid, bzw. ob ihr ein Spiel zu viert noch für sinnvoll erachtet. Hier die tatsächlichen Fakten zum Rennverlauf (Grand National): 1. Move in Time (blau) 2. We Are (rosa) 3. Ribbons (braun) 4. Sole Power (orange)

126 135 84 20

2 1 2 3

1/2/3= Anzahl der gemeisterten Hindernisse dieses Pferdes (nur bei Grand Nationals) (1 = 10 Felder zurück // 2 = 1 x aussetzen // 3 = Neustart)

16

Marco Heiko Klaus Christian Michael

braun Nr.1x3 rosa+6 rosa+6 blau+10 Nr. 2+13 Bis zum nächsten Mal,

Holger


17

24. SAISON

Teilnehmer: 13

10. Wettkampf: Squaw Valley

Trainingsweiten: 60.00 m - 130.00 m kritischer Punkt: 74,35 m Gestürzt: 10 Wettkampfergebnis: 1. Eddi the Eagle 2. Heinz Heckmann Janne Ahonen

Weltcup-Wertung-Endstand: 74.00 72.50 72.50

13 8 8

1. Eddi the Eagle 2. Andrew Krauskopf Heinz Heckmann 4. Janne Ahonen 5. Michael Lücke 6. Tornado Tobi 7. Willi Weitenjäger 8. Ditta Tomma 9. Ali Mente Hugo Meyer 11. Franz.Brie Thomas Schütze 13. Stefan Heckmann

Zum nächsten Heft! Erster Wettbewerb der 25. Saison: Holmenkollen (zulässige Weiten: 50 - 125 m) Kritischer Punkt der letzten Saison bei 86.96 m! Sieger der letzten Saison: niemand - alle gestürzt

Guten Flug!

17

34 24 24 21 15 13 11 8 5 5 1 1 0


18

R端ckschau auf die 24. Saison Ort

kritischer Punkt

Siegesweite

Sieger

Holmenkollen

86,96

- ./.

Garmisch-Partenkirchen

74,27

- ./.

Oberstorf

83,00

Willingen (Hinterzarten?)

71,42

Innsbruck

76,67

76,50 Andrew Krauskopf

Grenoble

98,91

95,00 Janne Ahonen

Lake Placid

79,35

Sapporo

89,65

87,00 Eddi the Eagle

Ruhpolding

63,83

63,00 Michael L端cke

Squaw Valley

74,50

74,00 Eddi the Eagle

80,50 Tornado Tobi - ./.

- ./.

Saisonsieger: mit 34 Punkten Eddi the Eagle

18


19

Hall of Fame

19

1. Saison

Emmerich Pikali

41 Punkte

2. Saison

Thomas Schütze

48

3. Saison

Dietmar Pfohl

34

4. Saison

Tornado Tobi (Tobias Weiß)

38

5. Saison

Jörg Kroschel

36

6. Saison

Jörg Kroschel

42

7. Saison

Willi Weitenjäger (Stefanie Sooß) u. Eddi the Eagle (Christian Weiß)

47

8. Saison

Magie Fix

34

9. Saison

Michael Lücke

42

10. Saison

Christiane Altfeld

38

11. Saison

Michael Lücke

29

12. Saison

Andrew Krauskopf (Andreas Krause)

36

13. Saison

Willi Weitenjäger (Stefanie Sooß)

47

14. Saison

Tornado Tobi (Tobias Weiß)

33

15. Saison

Sebastian Schmidt

37

16. Saison

Mac Fly (Marco Dahm) u. Heinz Heck- 42 mann

17. Saison

Heinz Heckmann u. Holly Hüpp (Holger Dahm)

36

18. Saison

Tornado Tobi (Tobias Weiß)

45

19. Saison

Bienenvolker (Tom Stelzl)

44

20. Saison

Michael Lücke

65!

21. Saison

Ditta Tomma (Michael Sooß)

51

22. Saison

Eddi the Eagle (Christian Weiß)

38

23. Saison

Ali Mente (Holger Ziehm)

33

24. Saison

Eddi the Eagle (Christian Weiß)

34


STRAD

20

(Turnier 32, 4. Wettkampftag)

Herzlich Willkommen im Club, leider sind nicht alle Mitglieder erschienen. So bleiben Andreas‘ und Holgers Pfeile stecken, was für Andreas allerdings Folgen hat, da dies sein zweiter NMR ist und es daher laut Regeln keine Punkte mehr gibt. Also sehen wir bereits 6 Pfeile auf der Zielscheibe: T13, T12 und T11 mit möglichen 36 Punkte für Holger sowie W13, S12 und Y11 von Andreas, die aber keine Punkte einbringen. Nun tritt Christian an die Scheibe. Mit V13, V8 und einem Zentrumstreffer will er die rote Laterne schnell wieder abgeben. 72 Punkte sollen dabei wohl ausreichend sein. Michael muss nun dagegenhalten. Mit einem weiteren Zentrumstreffer reduziert er Christians Ergebnis um 30 Punkte. Für ihn selbst springt natürlich auch nichts raus. Mit V12 und R8 will er aber noch 40 Punkte erzielen, um so die rote Laterne abzuwenden. Nun liegt er gerade mal 4 Punkte vor Stefan, der das durch seine Würfe aber sofort wieder ändern kann. R5, V5 und W10 sollten allemal dazu reichen. Aktuell schlagen diese Würfe mit 30 Punkten zu Buche. Damit kann er nicht nur den Angriff von Michael abwehren sondern es gelingt ihm auch noch Andreas zu überholen. Stefanie versucht ihr Glück mit R11, V10 und Y12, was zunächst 54 Punkte einbringt. Andreas und Holger haben ihre Pfeile ja bereits auf der Scheibe und so ist nun Klaus an der Reihe. Mit R12, V12 und W13 kann er 30,5 Punkte verbuchen, W13 wird aufgrund Andreas‘ Pfeil abgewertet und V12 hatte Michael bereits, was sein Punktzahl auf 16 Punkte reduziert. Damit übernimmt er wieder die rote Laterne. Nun fehlt nur noch Tobias. Einen Vorsprung von 20 Punkten muss er verteidigen. Aktuell liegt Holger 12 Punkte vor ihm. W12 egalisieren diese 12 Punkte. Mehr ist aber auch nicht drin. Mit V10 und R11 reißt er gleich zweimal Stefanies Wurf mit hinunter (nur noch 12 Punkte für sie). Tagessieger ist somit Christian (42 Punkte), was ihn wieder etwas den Anschluss ans Mittelfeld einbringt. Da beim nächsten mit Sicherheit noch nicht Schluss sein wird, müssen sich also auch die hinteren Plätze noch nicht geschlagen geben. Tageswertung 1) Christian Weiß 2) Holger Ziehm 3) Klaus Beer 4) Stefan Heckmann 5) Michael Sooß 6) Tobias Weiß Stefanie Sooß

V13 T13 R12 R5 Z30 W12 R11

/ V8 / T12 / V12 / V5 / V12 / V10 / V10

/ Z30 / T11 / W13 / W10 / R8 / R11 / Y12

42,0 36,0 (NMR) 30,5 30,0 16,0 12,0 12,0

2.NMR) Andreas Krause W13 / S12 / Y11

0,0 (NMR)

Gesamtwertung: 1) ( 3) Holger Ziehm (1 NMR)

136,00

( 1) Tobias Weiß

136,00

3)

( 2) Klaus Beer

135,00

4)

( 6) Stefan Heckmann

115,00

5)

( 5) Stefanie Sooß

104,00

6)

( 4) Andreas Krause

97,50

7)

( 8) Christian Weiß

84,00

8)

( 7) Michael Sooß

65,00

(1 NMR)

(2 NMR)

3

13

11

2 YXW V U T S R

12

8 10

5

V10 Z30 R11 R11 V10 Z30 V12 V12

Für das nächste Mal gilt:

die Zielscheibe mit den Kreise Z bis R mit den besonderen Feldern in R, V, Z. Frohes Fest und kommt gut ins neue Jahr 2016

Michael

20


21

Saison 2015/2016 Runde 1 Betrifft ... Heinz: Der von dir vermisste Spieler hatte als nT keine 4 Spiele bestritten. Als Torschützen konnte ich ihn allerdings in Runde 5-7 nicht ermitteln ... Korrektur: Das neue Talente vom FC EN-SÜDKREIS 2010 heißt Newtown und nicht Newton. Bei den 3 Vereinen von Heinz Heckmann waren im Saisonplaner jeweils die falschen Kontaktinformationen angegeben worden. Bei der Managerübersicht auf der vorletzten Seite stehen jedoch die richtigen Informationen. Das neue Talente Beastman von ETERNIA UNITED bekommt den Zusatz II, da sich bereits ein Spieler gleichen Namens im Kader befindet. ALLE: Den neuen Vereinscode haben fast alle auf Anhieb richtig angegeben (BÄRCHIS BEST du hast Code 3B und nicht 3A!). Dafür gab es mit den Spielernummern bei einigen Vereinen etwas Kuddelmuddel. Achtet bitte darauf, dass eure Nummerierung mit der auf dem ZAF übereinstimmt, da es sonst zu falschen Aufstellungen kommen kann. Einige waren der Meinung, dass in der 1. Runde schon die 1. Runde im Pokal gespielt würde. Das war einmal! Der Pokal beginnt laut Saisonplaner erst vor dem 5. Spieltag in Heft 321. Außerdem findet sich bei Pokalrunden immer ein Hinweis oben auf dem ZAF. Entdeckung neuer Talente Phi-Mail-Boxers Phi-Mail-Boxers Phi-Mail-Boxers Gemener-Alfred-Fans Gemener-Alfred-Fans Gemener-Alfred-Fans R.SH Ohrwürmer 21

Hanna Filakt Mia Sanmia Sachsenpaula Winnie Wanna Anna Kapitän Stoppel Jul I.


22 R.SH Ohrwürmer R.SH Ohrwürmer Internationale Comic Helden Internationale Comic Helden Internationale Comic Helden Hasselrother HeRzen Hasselrother HeRzen Hasselrother HeRzen Chinese Unlimited Chinese Unlimited Chinese Unlimited Die wilden Fußballkerle Die wilden Fußballkerle Die wilden Fußballkerle DSA-Moha-Team DSA-Moha-Team DSA-Moha-Team All Time Stars All Time Stars All Time Stars Sambesi Rockers United Sambesi Rockers United Sambesi Rockers United Bärchis Best Bärchis Best Bärchis Best Planschende Zwerge Planschende Zwerge Planschende Zwerge Tierpark Kleinwümmede Tierpark Kleinwümmede Tierpark Kleinwümmede FC Wieseltal am Fluß FC Wieseltal am Fluß FC Wieseltal am Fluß Munich Killers Munich Killers Munich Killers Supernova Supernova Supernova Die Jungen Hüpfer Die Jungen Hüpfer Die Jungen Hüpfer Bottroper Bolzer Rellinger Volkshelden Rellinger Volkshelden Rellinger Volkshelden Knickerbocker Borbeck '95 Knickerbocker Borbeck '95 Knickerbocker Borbeck '95 22

Nen A. Kim W. PLuto Goofy Gita Gans Floyd Tramp Purple Ping Pong Lang Fing Fang Sei We Ta Uli Lugge Holger Rolzob Felipol Arm-Ste Tarzan Struwelpeter Kuzorra Caruso Garfunkel Scott Furbi Furbling Olaf Goal Word Criminal Case Hannelore Hamster Ken Krokodil Leo Laus Peter Silie Anna Bolika FRank Reich Lichtgestalt Müller NeuR Cap Caneveral Kupernikus Pluto Federbein Rakel Tentakel Flohe Pokalsieger Daniel Lino Axel Andaluser Aravani Azteke


23 Derek's Superstars Derek's Superstars Derek's Superstars The White Crows The White Crows The White Crows Rheinische Rüsseltiere Rheinische Rüsseltiere Rheinische Rüsseltiere The Dev. Alternative Soccers The Dev. Alternative Soccers The Dev. Alternative Soccers FC Nürtingen FC Nürtingen FC Nürtingen

Layla Midnight Blind Faith Chillington Swarbrick Tornby Fedorowitsch Kolani Goldy Debrino Manetti Salkow Leon Bergkvist Charlie Harrison Leo Mantzi

Nichtliga-Verkäufe vor den Spielen C.Haden Cobain Mechthild

Stone Alliance V Stone Alliance M Emsländische Ehrengottheiten S

IV IV VI

1 1 1

20 KDM 20 KDM 0 KDM

GM-Versteigerung 1 2 3 4 5 6 7

S MS S V V M T

III III IV nT IV II I

8 9 9 7 6 7 6

Scotney Albina Bobby Heimdall Nottke Kingsford Chnell Su Gang

1412 1950 1420 3113 303 758 1072

(1113) (1725) (1355) (2572) (235) (555) (982)

KDM KDM KDM KDM KDM KDM KDM

The White Crows Knickerbocker Borbeck ’95 Derek’s Superstars

Emsländische Ehrengottheiten

The Dev. Alternative Soccers FC EN-Südkreis 2010 Chinese Unlimited

Neues Angebot: 2. Runde:

1.) 5.)

M V

I III

8 10

2.) 6.)

S S

III nT

8 6

3.) 7.)

M A

I III

7 10

4.) MS

I

6

Transferliste 1 Carlyle T III 6 für 623 KDM an Phi-Mail-Boxers 2 Nuncio VS IV 1 für 20 KDM an die NL 3 F.O.Relle MS IV 1 für 20 KDM an die NL 4 Ablösesumme VM III 4 Sperrgebot: bleibt bei Bottroper Bolzer 5 Wallenstein VMS III 4 für 226 KDM an Rheinische Rüsseltiere ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------keine neuen Angebote! 23


24

1 . Spieltag - 1.Liga Stone Alliance - Knickerbocker Borbeck '95 Tore: Langlang ( 67), Tolstoy ( 13), - [61.25 / 26.4 / 12.34]

2 : 0 ( 1 : 0)

The Dev. Alternative Soccers - Bottroper Bolzer 0 : 2 ( 0 : 1) Tore: - ; - Überkondition ( 21), Lizenzspieler ( 68), [0 / 24.97 / 75.02] Chinese Unlimited - All Time Stars Tore: - ; - [43.11 / 56.88 / 0]

0 : 0 ( 0 : 0)

Tierpark Kleinwümmede - Ongole Magnus Tore: - ; - [49.01 / 39.65 / 11.33] Gelb: (Mark Moskito);-

0 : 0 ( 0 : 0)

Derek's Superstars - Sinister Soccers Tore: - ; - [42.84 / 46.12 / 11.02]

0 : 0 ( 0 : 0)

2.FC Eintracht Brasilien - Eternia United Tore: Daniel Alves ( 56), - Mossman ( 50) [55.08 / 34.26 / 10.65]

1 : 1 ( 0 : 0)

2 . Spieltag - 1.Liga

24

Sinister Soccers - Tierpark Kleinwümmede Tore: Viernheim ( 28), Oberkirch ( 82), Grainau ( 1), Freyburg ( 62); Edgar Eidechse ( 4), [66.81 / 21.14 / 12.03]

4 : 1 ( 2 : 1)

Ongole Magnus - Stone Alliance Tore: Swellendam ( 1, 29, 47), - Langlang ( 27), Abercrombie ( 87), [20.98 / 26.31 / 52.7] Gelb: ;-(Abercrombie)

3 : 2 ( 2 : 1)

All Time Stars - 2.FC Eintracht Brasilien Tore: Nikita ( 26, 53, 71), - [81.18 / 16.55 / 2.25]

3 : 0 ( 1 : 0)

Bottroper Bolzer - Chinese Unlimited Tore: Titelverteidiger ( 75), - Asok ( 13), Del Chef ( 48) [42.61 / 32.19 / 25.18]

1 : 2 ( 0 : 1)

Knickerbocker Borbeck '95 - Derek's Superstars Tore: - ; - Ausputzer ( 24) [26.03 / 62.38 / 11.58]

0 : 1 ( 0 : 1)

Eternia United - The Dev. Alternative Soccers Tore: Mossman ( 82), - [31.17 / 37.93 / 30.89]

1 : 0 ( 0 : 0)


25

1 . Spieltag - 2.Liga The White Crows - DSA-Moha-Team Tore: Skanderborg ( 15, 63), - Hanpau ( 34, 59), Fah-Ho ( 75), [83.12 / 11.61 / 5.26]

2 : 3 ( 1 : 1)

Rheinische Rüsseltiere - Emsländische Ehrengottheiten Tore: Moldini ( 26, 55), Galba ( 89); - [91.22 / 8.770 / 0]

3 : 0 ( 1 : 0)

EC Hellas - FC Wieseltal am Fluß Tore: Surfer ( 52), - Kai Pirinha ( 41), [8.78 / 13.01 / 78.2]

1 : 1 ( 0 : 1)

Munich Killers - Supernova Tore: Peppi ( 1, 39), Olli ( 24), - Mars ( 38), [79.49 / 12.79 / 7.71]

3 : 1 ( 3 : 1)

Britzer Schlagerfuzzies - Die Eintagsfliegen Tore: Bruto ( 11), - [67.07 / 26.33 / 6.58]

1 : 0 ( 1 : 0)

Rellinger Volkshelden - Sambesi Rockers United Tore: - ; - Simon ( 52), [0 / 61.73 / 38.26]

0 : 1 ( 0 : 0)

2 . Spieltag - 2.Liga

25

Die Eintagsfliegen - Munich Killers Tore: Ein-Tag-Sommer ( 44), - Goetzi ( 44) [78.85 / 17.48 / 3.65]

1 : 1 ( 1 : 1)

Supernova - The White Crows Tore: Orion ( 38), Neptun ( 80), - [83.22 / 16.77 / 0]

2 : 0 ( 1 : 0)

FC Wieseltal am Fluß - Rellinger Volkshelden Tore: - ; - Janny ( 70), [55.47 / 29.86 / 14.66]

0 : 1 ( 0 : 0)

Emsländische Ehrengottheiten - EC Hellas Tore: Mathilde ( 16), Braveheart ( 87), - B.Haebig ( 65), [82.08 / 12.18 / 5.73]

2 : 1 ( 1 : 0)

DSA-Moha-Team - Britzer Schlagerfuzzies Tore: Fah-Ho ( 51), - [19.08 / 32.85 / 48.05]

1 : 0 ( 0 : 0)

Sambesi Rockers United - Rheinische Rüsseltiere Tore: Heino ( 87), - Turku ( 67) [88.94 / 9.51 / 1.54]

1 : 1 ( 0 : 0)


26

1 . Spieltag - 3.Liga Internationale Comic Helden - 1.FC Tempelherren Tore: Manni ( 55), - Un Fair ( 23), [41.33 / 31.34 / 27.32]

1 : 1 ( 0 : 1)

FC Nürtingen - Die Jungen Hüpfer 1 : 1 ( 0 : 0) Tore: Massimo Verrucci ( 84); - Jumpin' Jack ( 79), [15.72 / 34.07 / 50.19] Planschende Zwerge - Gemener-Alfred-Fans Tore: BiWo ( 1, 63), - Bacher ( 32), [78.98 / 15.38 / 5.62] Gelb: ;-(Kwak jun.)

2 : 1 ( 1 : 1)

Die wilden Fußballkerle - FC EN-Südkreis 2010 Tore: Bert ( 12, 40), Husi ( 66), - Bondi ( 36), [37.59 / 24.49 / 37.9]

3 : 1 ( 2 : 1)

R.SH Ohrwürmer - Hasselrother HeRzen Tore: Se.Eed ( 35, 63), Floyd Pink ( 47), - [51.77 / 48.22 / 0]

3 : 0 ( 1 : 0)

Phi-Mail-Boxers - Bärchis Best Tore: Mia Au ( 3), Lea Kasten ( 52, 75), - Nimmersattpiraten ( 2), Little Pony ( 30, 31), [22.92 / 22.37 / 54.7]

3 : 3 ( 1 : 3)

2 . Spieltag - 3.Liga Hasselrother HeRzen - Die wilden Fußballkerle Tore: - ; - Socke ( 61), [36.84 / 28.07 / 35.08]

0 : 1 ( 0 : 0)

FC EN-Südkreis 2010 - Internationale Comic Helden 4 : 1 ( 2 : 0) Tore: Wooloomooloo ( 21, 86), Balmain ( 33, 47), - Super! Mann ( 70), [97.58 / 1.9 / .5]

26

Gemener-Alfred-Fans - Phi-Mail-Boxers Tore: - ; - Pippa Spo ( 13), Fay Sbuck ( 58) [0 / 32.65 / 67.34]

0 : 2 ( 0 : 1)

Die Jungen Hüpfer - Planschende Zwerge Tore: Jungspund ( 9, 70), Pogo ( 1, 55), - [96.48 / 3.51 / 0]

4 : 0 ( 2 : 0)

1.FC Tempelherren - R.SH Ohrwürmer Tore: Tor Schuss ( 53), - [51.52 / 32.32 / 16.14]

1 : 0 ( 0 : 0)

Bärchis Best - FC Nürtingen Tore: Nimmersattpiraten ( 10, 89), - [86.57 / 13.42 / 0]

2 : 0 ( 1 : 0)


27

Tabelle des 2 . Spieltages 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Sinister Soccers All Time Stars Ongole Magnus Eternia United Chinese Unlimited Derek's Superstars Stone Alliance Bottroper Bolzer Tierpark Kleinwümmede 2.FC Eintracht Brasilien The Dev. Alternative Soccers Knickerbocker Borbeck '95

H 100 100 100 100 010 010 100 001 010 010 001 001

A 010 010 010 010 100 100 001 100 001 001 001 001

TORE 4 : 3 : 3 : 2 : 2 : 1 : 4 : 3 : 1 : 1 : 0 : 0 :

1 0 2 1 1 0 3 2 4 4 3 3

TD +3 +3 +1 +1 +1 +1 +1 +1 -3 -3 -3 -3

1.Liga 3 3 3 3 3 3 2 2 1 1 0 0

Tabelle des 2 . Spieltages 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

DSA-Moha-Team Rheinische Rüsseltiere Munich Killers Sambesi Rockers United Supernova Rellinger Volkshelden Britzer Schlagerfuzzies Emsländische Ehrengottheiten EC Hellas Die Eintagsfliegen FC Wieseltal am Fluß The White Crows

H 100 100 100 010 100 001 100 100 010 010 001 001

A 100 010 010 100 001 100 001 001 001 001 010 001

TORE 4 : 4 : 4 : 2 : 3 : 1 : 1 : 2 : 2 : 1 : 1 : 2 :

2 1 2 1 3 1 1 4 3 2 2 5

TD +2 +3 +2 +1 +0 +0 +0 -2 -1 -1 -1 -3

Die wilden Fußballkerle Die Jungen Hüpfer Bärchis Best Phi-Mail-Boxers 1.FC Tempelherren R.SH Ohrwürmer FC EN-Südkreis 2010 Planschende Zwerge FC Nürtingen Internationale Comic Helden Gemener-Alfred-Fans Hasselrother HeRzen

H 100 100 100 010 100 100 100 100 010 010 001 001

A 100 010 010 100 010 001 001 001 001 001 001 001

TORE 4 : 5 : 5 : 5 : 2 : 3 : 5 : 2 : 1 : 2 : 1 : 0 :

1 1 3 3 1 1 4 5 3 5 4 4

TD +3 +4 +2 +2 +1 +2 +1 -3 -2 -3 -3 -4

1 1 1 1 1 1 2 2 3 3 4 4

G 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 0

R 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

WPs 4.0 2.5 3.5 3.5 4.0 2.5 3.0 3.5 3.0 2.5 2.0 2.5

KTO +2803 +160 +3304 +2277 +1970 +160 +3434 +2109 +2239 +2269 +2970 +605

Manager H.Heckmann K.-H.Peuckmann H.Heckmann St.Heckmann L.Kautzsch Th.Schütze R.Rentschler G.Thamm A.Günther Ch.Weiß H.Manthey S.Lücke

G 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

R 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

WPs 3.0 3.0 3.0 3.0 2.0 2.0 1.5 2.0 2.5 1.5 1.0 2.5

KTO +1204 +1796 +2536 +1868 +1887 +713 +3837 +137 +3310 +1975 +858 +752

Manager A.Rott H.Manthey M.Sooß K.-H.Peuckmann St.Sooß H.Grabow D.Rentschler T.Weiß B.Lickes M.Lücke M.Epp Th.Schütze

G 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0

R 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

WPs 2.0 2.0 2.0 1.5 1.5 1.5 1.0 2.5 1.0 1.5 0.5 0.0

KTO +2189 +1073 +2998 +2888 +2530 +2419 +980 +3004 +3346 +2937 +3061 +1558

Manager A.Rott M.Hauke P.Twellmann H.Ziehm A.Krause K.Beer H.Heckmann P.Twellmann A.Engl K.Beer K.Kammler M.Albrecht

2.Liga 4 3 3 3 2 2 2 2 1 1 1 0

Tabelle des 2 . Spieltages 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

P : : : : : : : : : : : :

P : : : : : : : : : : : :

0 1 1 1 2 2 2 2 3 3 3 4

3.Liga 4 3 3 3 3 2 2 2 1 1 0 0

P : : : : : : : : : : : :

0 1 1 1 1 2 2 2 3 3 4 4

Nichtliga-Verkäufe nach den Spielen ./.

27


28

... SPERREN * SPERREN * SPERREN ... Sperren für das nächste Pflichtspiel: keine

ZUM NÄCHSTEN MAL - die Aufstellungen für den 3./4 Spieltag - Heimvorteil beträgt 6 Punkte - Presse, Anzeigen, Sonstiges ... Tschüss, bis dann

Hans

28




KNOBELECKE Einsendungen: 5 (5 richtig) Lösung: Fall 1: Marie war es. Dann hätten Anni und Wiebke recht. Marie hätte gelogen. Fall 2: Anni war es. Dann hätten Marie und Wiebke recht. Anni hätte gelogen. Fall 3: Wiebke war es. Dann hätte nur Anni recht. Marie und Wiebke hätten gelogen. Da der Vater ja weiss, dass nur eine der drei Töchter die Wahrheit gesagt hat, kann nur Fall 3 zutreffen. Also hat Wiebke den Kuchen gegessen. Gewinner: Gewinner des Freiexemplares ist heute Michael Sooß - Herzlichen Glückwunsch!

Weihnachtsrätsel Es dürfte allerorts bekannt sein, dass der Weihnachtsmann für seine Arbeit Hilfe benötigt. Dafür stehen ihm freundliche kleine Wesen zur Verfügung – die fleißigen Elfen. Das außerordentlich nette Gemüt der Elfen wird zur arbeitsaufwendigen Weihnachtszeit allerdings getrübt – zu dieser Zeit sind sie keine immer gut gelaunten, fröhlichen und freundlichen Gesellen, sondern häufig launisch und unterliegen starken Stimmungsschwankungen. Dies bereitet dem Weihnachtsmann große Schwierigkeiten, da Elfen grundsätzlich nur dann arbeiten, wenn sie gute Laune haben. Dieses Jahr gibt es drei Elfen, die dem Weihnachtsmann zur Seite stehen: Bert, Fred und Max. Die Elfen kennen sich untereinander schon viele Jahre. Die eigene Gemütslage der Elfen wird – wenn sich keine außergewöhnlichen Ereignisse abspielen, stark davon beeinflusst, wie die anderen Elfen zur selben Zeit aufgelegt sind. Dies sieht im Einzelnen so aus: - Max kann Fred nicht sehr gut leiden. Er ist gut aufgelegt, sobald Fred schlechte Laune hat, und schlecht gestimmt, wenn Fred fröhlich ist. - Bert ist ganz besonders launisch. Schon seine eigene gute Laune reicht für ihn aus, schlechte Laune zu bekommen. - Berts Stimmung färbt auf Fred ab, falls Max gut gelaunt ist. - Max’ gute Laune überträgt sich auf Bert, aber nur dann, wenn Bert selbst zu diesem Zeitpunkt schlecht gelaunt ist. - Schlechte Stimmung bei Max führt zu guter Laune bei Fred. - Ist Max schlecht gelaunt, so wird auch Bert die Stimmung verdorben.

29

29


30

Obwohl es durchaus möglich ist, dass zwei Elfen kurzzeitig zur gleichen Zeit gut gelaunt sind, kann auf Dauer nie mehr als ein Elf eine positive Gemütslage aufweisen. Weiterhin ändern niemals mehrere Elfen gleichzeitig ihre Stimmung, selbst wenn die Voraussetzungen für eine Veränderung der Gemütslage bei mehr als einem vorliegen. Welcher Elf aber zuerst seine Laune ändert und dadurch eine völlig neue Ausgangssituation für die drei Elfen und ihre Stimmung schafft, weiß man in den meisten Fällen nicht und muss daher stets mehrere Möglichkeiten der Stimmungsentwicklung in Betracht ziehen. Falls jedoch eine gewisse Situation mehrmals auftritt, so ist das Verhalten der Elfen immer das gleiche wie beim ersten Auftreten dieser Situation. Da alle Elfen harte körperliche Arbeit verabscheuen, führt die Nachricht, dass sie den Weihnachtsmann bei seiner jährlichen Geschenkproduktion und -auslieferung unterstützen sollen, bei allen drei Elfen zu schlechter Laune. Die Frage lautet nun: Kann der Weihnachtsmann mit Hilfe rechnen? Und wie sieht die Mitarbeit der einzelnen Elfen aus? Mögliche Antworten: 1. Bert arbeitet mit zahlreichen Pausen und die anderen tun gar nichts. Oder aber Fred arbeitet mit zeitweiser Unterstützung von Bert. 2. Letztendlich arbeitet ausschließlich Fred, oder Max arbeitet und erhält gelegentlich Hilfe. 3. Alle drei Elfen arbeiten miteinander, keiner macht eine Pause. Der Weihnachtsmann kann sein weihnachtliches Geschäft schnell abschließen. 4. Bert arbeitet alleine, und in seinen Pausen helfen Fred und Max zusammen. 5. Letztendlich arbeitet ausschließlich Fred, oder aber Fred und Max arbeiten pausenlos und werden ab und zu von Bert unterstützt. 6. Es arbeitet nur entweder Max oder Fred, jeweils alleine ohne jegliche Unterstützung. 7. Größtenteils arbeiten Bert und Fred, Max schaut übel gelaunt zu. 8. Max und Bert hören stets gleichzeitig auf zu arbeiten. 9. Der Weihnachtsmann kann mit keiner Hilfe rechnen. 10. Die drei Elfen arbeiten immer über einen längeren Zeitraum zusammen. In den Pausen spielen sie Poker. Welche Antwort ist richtig?

30