Page 21

Lindhorst

| 21

Virtuose mimt Tschechow-Stoff I

m Lindhorster Veranstaltungszentrum Hof Gümmer ist für Mittwoch, 28. September, ein Theaterabend mit der Bühnenfassung einer Tschechow-Geschichte geplant. Der Schauspielvirtuose Bernd Surholt führt das Stück „Alles andere als eine langweilige Geschichte oder Ich würde gerne sehen, wie ein Stockfisch mit seiner Frau schläft" auf.

Bernd Surholt ist in Lindhorst zu Gast. Foto: pr.

Zum Inhalt: In der Tschechow-Erzählung „Eine langweilige Geschichte“ sinniert der verehrte, aber verbitterte Medizinprofessor Nikolai Stepanowitsch über sein facettenreiches Leben. Gequält von Schlaflosigkeit, Todeserwartung und Langeweile reflektiert er mit scharfem Blick und Sarkasmus über Alter, Jugend, Eheleben und Beruf und der Sehnsucht nach dem „wahren Leben“. Surholt und Rudolf Höhn haben nach der Prosa-Vorlage ein 80-minütiges tragisch-komisches Bühnenstück geschaffen. Der Mann aus Hannover gilt als temperamentvoller Mime. „Mit vollem Körpereinsatz und ganzer Hingabe, so spannend, dass es so ruhig noch eine Weile hätte weitergehen können. Kaum zu fassen, wie ein einzelner Mann derartig viel Energie versprühen kann“, schrieb die Wolfsburger Allgemeine Zeitung Surholt. Dieser hat seit 1978 zahlreiche Engagements an deutschen Bühnen erhalten, tourte außerdem durch Frankreich, Russland und Spanien. Surholt wanderte 1998 auf die Kanarischen Inseln aus, siedelte aber 2003 wieder über in den deutschsprachigen Raum, wo er seither wieder auf den Theaterbrettern aktiv ist. Karten sind bereits jetzt im Galerie- und Museumscafé, Bahnhofstraße 37, zu bestellen. Geöffnet ist dienstags bis freitags jeweils von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen sind unter Telefon (05725) 94940 erhältlich.

Das Lindhorster Bergbaumuseum beteiligt sich am Sonntag, 11. September am „Tag des offenen Denkmals“ unter anderem mit einer Dia- und Foto-Schau. Der TuS Lüdersfeld lädt ein zur Spartenversammlung der Abteilung Gymnastik für Montag, 12. September, 19.30 Uhr, ins Sportheim des TuS ein. Das Kartoffelfest wird am Hof Gümmer, Bahnhofstraße 37, am Sonnabend und Sonntag, 17./18. September gefeiert. Die Bücherei der Samtgemeinde Lindhorst in der Magister-Nothold-Schule, Glück-Auf-Straße, ist jeden Mittwoch von 9 bis 10 Uhr und von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Die Ausleihe ist kostenlos. Das Elterncafé der Grundschule Lindhorst öffnet am letzten Donnerstag des Monats um 15.30 Uhr. Der Frauenkreis der Lindhorster Kirchengemeinde St. Dionysius trifft sich mittwochs um 19 Uhr im Gemeindehaus. Das Bergbaumuseum im Lindhorster Hof Gümmer ist dienstags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Der Lindhorster Chor „Rhythm & Joy“ probt montags von 19.30 bis 21.15 Uhr im Dorfgemeinschaftszentrum Hof Gümmer in Lindhorst, Bahnhofstraße 37. Gäste sind ausdrücklich willkommen. Der Männergesangverein und Gemischte Chor Lindhorst probt montags, 19.30 Uhr, im Saal der Kirchengemeinde Lindhorst. Der Gemischte Chor Ottensen probt im Dorfgemeinschaftshaus Ottensen. Die Probe beginnt jeden Dienstag um 20 Uhr. Gäste sind ausdrücklich willkommen.

Nanu  

Das Stadtmagazin der Schaumburger Nachrichten für Bad Nenndorf und Umgebung.