Page 1

Fislisbach: Nicole Bucher leidet an Morbus Bechterew

«Die schlimmste Zeit liegt hinter mir» Das Schicksal hat es mit Nicole Bucher bisher nicht nur gut gemeint. Die 38-Jährige aus Fislisbach leidet an der rheumatischen Krankheit Morbus Bechterew sowie an Morbus Crohn, einer entzündlichen Darm­ erkrankung. Trotzdem hat sie den Lebensmut nicht verloren.

A

ls Jugendliche war Nicole Bucher sehr sportlich und dynamisch. Gleichzeitig wurde bei ihr schon mit 13 Jahren die entzündliche Darmerkrankung Morbus Crohn (geschwürige Entzündung des ganzen Verdauungstrakts) diagnostiziert. Die heute 38-Jährige erinnert sich: «Ich litt unter extremen Bauchschmerzen und hatte mit einem drastischen Gewichtsverlust zu kämpfen, sodass ich gerade noch 27 Kilos wog.» Darüber hinaus war sie oft sehr müde, litt an Gelenkschmerzen und musste häufig die Toi­ lette aufsuchen. Deshalb blieb sie oft

Nicole Bucher hat trotz des Schicksals zweier unheilbarer Krankheiten den Lebensmut nicht verloren zu Hause, während sich ihre Kolleginnen im Ausgang befanden. Nach einer Darmoperation mit 23 Jahren besserte sich der Zustand. Es folgten einige relativ beschwerdefreie Jahre, bis die Schübe wieder auftraten

und zudem unbestimmte Schmerzen an der Brust- und Lendenwirbelsäule auftauchten …  

Fortsetzung auf Seite 9

Fislisbach: Nicole Bucher leidet an der rheumatischen Krankheit Morbus Bechterew

«Ich habe die schlimmste Zeit hinter mir» Fortsetzung Front Ihr Arzt schrieb die Beschwerden dem Morbus Crohn zu und riet der jungen Patientin nebst der Physiotherapie, möglichst viel Sport zu treiben. «Jede Woche machte ich StepAerobic, Spinning und Power-Yoga. Möglicherweise hatte ich meinem Körper etwas zu viel zugemutet», blickt Nicole Bucher zurück. Acht Jahre lang hielt die Fislisbacherin die unbekannten Beschwerden einigermassen aus. Doch nachdem sie ein Medikament für den Darm wegen Nebenwirkungen absetzen musste, verschlimmerten sich die Rückenschmerzen rasant. Nachts konnte sie nicht mehr schlafen, und am Morgen war sie total ausgelaugt anstatt erholt. Dazu kam eine höchst unangenehme Steifigkeit. «Der Morgen war jeweils der blanke Horror. Es dauerte eine Stunde, bis es mehr oder weniger ging.» Den beruflichen Alltag konnte sie kaum mehr bewältigen, selbst kleinere Spaziergänge bedeuteten für sie eine grosse Anstrengung.

Noch eine Krankheit Nicole Bucher konfrontierte ihren Hausarzt mit ihren zunehmenden

Beschwerden. Er überwies sie an einen Rheumatologen, welcher auf Grund der Röntgenbilder und einer Magnet­resonanz-Tomographie einen Morbus Bechterew diagnostizierte. Der Befund dieser rheumatischen Krankheit, bei der die gesamte Wirbelsäule versteifen kann, war für die junge Frau niederschmetternd. «Noch eine unheilbare, schmerzhafte Krankheit. Ich war am Boden zerstört.» Monatelang befand sie sich in einem psychischen Tief, aus dem sie auch während ihres einmonatigen Aufenthaltes im letzten Jahr in einer Rehabilita­tionsklinik nicht herausfand. Sie stand ihrer bislang härtesten Lebensprüfung gegenüber und fragte sich, wie es mit ihr weitergehen würde. Nicole Bucher zog sich auch privat zurück: Sie verzichtete auf die geliebten Ausflüge mit dem Motorrad, das Wandern und das Skifahren, überhaupt aufs Reisen. Kurse und Weiterbildungen sagte sie ab oder meldete sich – im Gegensatz zu früher – gar nicht mehr an und begrenzte ihr persönliches Umfeld: «Meistens war ich derart müde, dass ich nur noch ins Bett wollte, egal zu welcher Tageszeit», betont sie. Gegenwärtig geht es ihr etwas besser: «Ich glaube, ich

habe die schlimmste Zeit hinter mir.» Am meis­ten beschäftigen sie die Schmerzen an der Hals- und Lendenwirbelsäule, die auf die Gelenke ausstrahlen. Dazu gesellen sich die ständige Müdigkeit sowie die Versteifungen im Brustwirbelbereich und in der rechten Hüfte. Generell fühlt sich die einstige Powerfrau unwohl beim Gedanken, dass sie derzeit nicht mehr so leistungsfähig ist wie früher.

Umfeld gibt ihr Kraft Doch die Kämpferin aus Fislisbach hat ihren Lebensmut nicht verloren,

Was ist Morbus Bechterew? Morbus Bechterew ist eine rheumatische, schmerzhafte und unheilbare Krankheit. Entzündliche Prozesse befallen vor allem das KreuzbeinDarmbein-Gelenk und die Wirbelsäule. Im Extremfall versteift die gesamte Wirbelsäule. In der Schweiz leiden rund 70 000 Menschen am Bechterew. Bis heute sind jedoch nur rund 10 000 Betroffene diagnostiziert. Zudem dauert es durchschnittlich sechs Jahre von den

selbst wenn dies Kraft braucht. Sie ist sehr dankbar, dass ihr engstes Umfeld stets zu ihr hält, allen voran ihr Freund und ihre Mutter. Auch hat sie durch ihren offenen Umgang mit den Krankheiten gute Erfahrungen gemacht. Ihr Bekanntenkreis reagierte auf jeden Fall positiv darauf. Ihre Hobbys, zu welchen sie nebst dem Malen und dem Lesen die Zeit mit ihrem Patenkind zählt, sind für sie ein Ausgleich zum Alltag, der vor allem aus Arbeit und Therapie besteht. Dass Nicole Bucher keinen Hehl aus ihren Leiden macht, zeigt sich auch durch ihre Mitgliedschaft

bei der Schweizerischen Vereinigung Morbus Bechterew (SVMB) und ihre Arbeit im Vorstand in der Schweizerischen Morbus Crohn/Colitis Ulcerosa Vereinigung (SMCCV). Zudem beteiligt sie sich am ersten gemeinsamen Info-Anlass der SVMB und der SMCCV, der am Wochenende des 18. und 19. September in Murten stattfindet. So blickt die vielseitige Frau trotz des Loses zweier Krankheiten positiv der Zukunft entgegen. Eine Zukunft, in der sie hoffentlich weniger Schmerzen haben wird, dafür umso mehr Reisen unternehmen kann. ●

ersten Symptomen bis zur Diagnose. Die Schweizerische Vereinigung Morbus Bechterew setzt sich unter anderem dafür ein, dass die Krankheit früher diagnostiziert wird. So können Betroffene die richtigen Therapien beanspruchen und dadurch ihre Lebensqualität verbessern. Bei anhaltenden Rückenschmerzen lohnt sich ein Bechterew-Diagnosetest unter:

Morbus Crohn (MC) ist eine geschwürige, chronische Entzündung des ganzen Verdauungstrakts. Bei den meisten Patienten ist der letzte Abschnitt des Dünndarms betroffen. Morbus Crohn ist derzeit nicht heilbar und kann in jedem Alter auftreten, meistens beginnt die Krankheit aber zwischen 20 und 40.

www.bechterew.ch.

www.smccv.ch

Was ist Morbus Crohn?

Die schlimmste Zeit liegt hinter mir  

Das Schicksal hat es mit Nicole Bucher bisher nicht nur gut gemeint. Die 38-Jährige aus Fislisbach leidet an der rheumatischen Krankheit Mor...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you