Issuu on Google+

Oktober 08

LEOKINO Cinematograph AnichstraรŸe 36

MuseumstraรŸe 31 Jahrgang 27

www.leokino.at

Nr. 372

6%2,!'30/34!-4)..3"25#+s0"" GZ02Z030034M

Ein Projekt der

Erรถffnungsgast

Reinhold Bilgeri liest!


2

7. Innsbrucker Naturfilmtage

2008

Mi 15.10. bis Sa 18.10. im LEOKINO

„die Erde gibt – die Erde nimmt.” vom Umgang mit Ressourcen 7. Innsbrucker Naturfilmtage 2008 im LEOKINO Mi 15.10. 18.30 Uhr Eröffnung der Naturfilmtage Lesung von Reinhold Bilgeri Film: DER LAWINENGRABEN Im Anschluss: Buffet und Umtrunk im Foyer

Do 16.10. 8.30 Uhr DIE TIERE VON PRIPJAT 3CHULVORSTELLUNG 10.30 Uhr DIE TIERE VON PRIPJAT 3CHULVORSTELLUNG 18.00 Uhr DAS ERBE DER BERGLER )MPULSREFERAT(ANS(AID 20.30 Uhr UNSERE ERDE 22.15 Uhr WORKINGMEN’S DEATH

Fr 17.10. 8.30 Uhr DIE TIERE VON PRIPJAT 3CHULVORSTELLUNG 10.30 Uhr DIE TIERE VON PRIPJAT 3CHULVORSTELLUNG 18.00 Uhr VERBOTENES PARADIES – DIE TIERE VON PRIPJAT / MEIN ISENTAL %INLEITENDE7ORTEVONUdo Zimmermann, Leiter BR – Naturfilme 20.30 Uhr UP THE YANGTZE 22.15 Uhr STILL LIFE

Sa 18.10. 18.00 Uhr FUN FATAL / EISENWURZEN %INLEITENDE7ORTEVON*OSEF.USSBAUMER 20.45 Uhr MANUFACTURED LANDSCAPES 22.30 Uhr PLANET DER AFFEN XÊÊ$ER&ILMBUCHTIPP2EINHOLD"ILGERIu$ER!TEM

DES(IMMELSv 3ERIE0IPER"AND ZUBEZIE HENENTWEDERDIREKTANDER+INOKASSAODERIN DER7AGNERSCHEN"UCHHANDLUNG

„die Erde gibt – die Erde nimmt.” – vom Umgang mit Ressourcen Das Thema der heurigen Innsbrucker Naturfilmtage „die Erde gibt – DIE%RDENIMMTvSTEHTFàRDAS6ERHÊLTNISZWISCHEN-ENSCHUND%RDE Einerseits bietet sie uns Lebensgrundlage, indem sie Lebensraum und 2ESSOURCENZUR6ERFàGUNGSTELLT ANDERERSEITSWEISTSIEDIE-ENSCHEN MIT %REIGNISSEN DIE FàR UNS SCHNELL ZUR +ATASTROPHE WERDEN IN DIE 3CHRANKEN 6OMLEISEN2ESSOURCENVERBRAUCH Z"DURCH3CHIERSCHLIE”UNGENBIS HIN ZU TECHNISCH àBERFORMTEN +UNSTLANDSCHAFTEN BESCHÊFTIGEN SICH DIE &ILME MIT EINEM IN UNSERER :EIT OFT FEHLENDEN 6ERSTÊNDNIS IM 5MGANG MIT DER .ATUR UND UNSEREM 0LANETEN .ATURKATASTROPHEN FàHRENUNSINZWISCHENALLZUOFTVOR!UGEN DASSDER-ENSCHNICHTIN DER,AGEIST DIE.ATURZUBEHERRSCHEN3OVERURSACHTDER5MGANGMIT DER.ATUROFTDIREKT!USWIRKUNGEN DIEIMMENSEN3CHADENUNDVIELE /PFERVERURSACHEN)N+OOPERATIONMITDER7AGNERSCHEN"UCHHAND LUNGGELANGES 2EINHOLD"ILGERIFàRDEN%RÚFFNUNGSABENDZUGEWIN NEN 7EITERS WIRD DER !UTOR UND 6OLKSKUNDLER (ANS (AID AM EIN)MPULSREFERATHALTENUNDFàREINE$ISKUSSIONZUR6ERFàGUNG STEHEN -EHRFACH PREISGEKRÚNTE &ILME WIE ETWA 50 4(% 9!.'4:% RUND UM DEN $REI 3CHLUCHTEN $AMM IN #HINA ABER AUCH -!.5&!# 452%$,!.$3#!0%3 DERUNSDIEUNGLAUBLICHE)NDUSTRIALISIERUNGSWELLE IN#HINAVOR!UGENFàHRT HABENIMDIESJÊHRIGEN0ROGRAMMGENAUSO 0LATZ WIE DER LEISE &ILM $!3 %2"% $%2 "%2',%2 ODER $%2 ,!7) .%.'2!"%. EBENSOAUSGEZEICHNETE&ILMEAUSDEM!LPENRAUM Im Rahmen der heurigen Innsbrucker Naturfilmtage soll dieses AMBIVALENTE 6ERHÊLTNIS ZWISCHEN DEM 0LANETEN %RDE UND UNS -EN SCHENBELEUCHTETUNDVERANSCHAULICHTWERDEN$OKUMENTATIONENUND 3PIELFILME $ISKUSSIONEN UND EIN +INDERPROGRAMM SOLLEN HELLHÚRIG MACHENUNDNACHDENKLICH WIEMITDEN2ESSOURCENDER%RDEUMGE GANGEN WIRD UND UMGEGANGEN WERDEN KÚNNTE $URCH DIE VON DER !LPENKONVENTIONUNTERSTàTZTE6ERANSTALTUNGSOLL.ACHHALTIGKEITKEIN 3CHLAGWORTBLEIBEN SONDERNGESELLSCHAFTLICHES,EITMOTIVWERDEN %IN "àCHERTISCH DER 7AGNERSCHEN "UCHHANDLUNG UND DIE -ÚG LICHKEIT "àCHER VON DEN !UTOREN SIGNIEREN ZU LASSEN RUNDEN DIE )NNSBRUCKER.ATURFILMTAGEAB JOK Mi 15.10. 18.30 Uhr

LEOKINO 1

Eröffnung der Naturfilmtage 2008 WOCHENSCHAU 1954 – LAWINENKATASTROPHE BLONS )N "LONS DEM 3CHAUPLATZ DER ,AWINENKATASTROPHE IM *ÊNNER  HELFEN 3TUDENTEN BEI DEN !UFRÊUMUNGSARBEITEN UND BEIM 7IEDER AUFBAU"UNDESPRÊSIDENT4HEODOR+ÚRNER IN"EGLEITUNGDES,ANDES HAUPTMANNES)LG GEDENKTAM&RIEDHOFDER4OTENVON"LONS Im Anschluss an die Wochenschau:

Lesung von Reinhold Bilgeri Eintrittspreise für die Veranstaltungen bei den Innsbrucker Naturfilmtagen 2008

2EINHOLD"ILGERILIESTAUSSEINEMNEUEN"UCHu$ER!TEMDES(IMMELSv

%SWERDEN4AGESKARTENZU%52 nAUSGEGEBEN DIEZUM"ESUCHDER 6ERANSTALTUNGENAB5HRDESJEWEILIGEN4AGESBERECHTIGEN

DER LAWINENGRABEN – EINE GESCHICHTE AUS DEM WALLIS

&àRDASGESAMTE0ROGRAMMDER.ATURFILMTAGEGIBTESEINEN0ASSUM %52 n Aus organisatorischen Gründen bitten wir die Tageskarten- und Passbesitzer, für die Vorstellungen, die sie auch tatsächlich besuchen möchten, an der Kassa Reservierungen vorzunehmen. 3CHULVORSTELLUNGENVOMBIS/KTOBER%INTRITTFREI !LLE%INNAHMENDIENENZUR&INANZIERUNGEINES.ATURSCHUTZPROJEKTES IN4IROL

2003; Regie: Gieri Venzin; Digi-Beta; 52min.

Im Anschluss an die Lesung:

$ER!UTORUND&ILMEMACHER'IERI6ENZINHATDIE%NTWICKLUNGDERBEI DEN'OMSER$ÚRFER"IELUND3ELKINGENNACHDERGRO”EN,AWINE&E BRUAR  FESTGEHALTEN 7ENN GEGEN DIE ,AWINEN KEINE $ÊMME GEBAUTWàRDEN SOGLAUBTENDIE-ENSCHENDAMALS HÊTTENSIEINIHREN $ÚRFERNKEINE:UKUNFT 6IER *AHRE SPÊTER SCHàTZEN ZWEI ZWANZIG -ETER HOHE $ÊMME DIE BEIDEN $ÚRFER VOR ,AWINEN $OCH NIEMAND HÊTTE GEDACHT WIE EIN


2008

7. Innsbrucker Naturfilmtage

SCHNEIDENDDIE$ÊMMEDAS $ORFLEBEN VERÊNDERN SOLL TEN)NZWISCHENWISSENALLE WIE HOCH DER 0REIS IST DEN SIE FàR IHRE VERMEINTLICHE 3ICHERHEIT BEZAHLEN MàS SEN$IE$ÊMMEHABENEI NEN UNàBERWINDBAREN +EIL in die Dorfgemeinschaften GETRIEBEN °)M!NSCHLUSSANDIE&ILMVORFàHRUNG"UFFET GESPONSORTVON Bio vom Berg, IM,%/+)./ &OYER Do 16.10. 18.00 Uhr

LEOKINO 1

DAS ERBE DER BERGLER Schweiz 2006; Regie: Erich Langjahr; 35mm; 1:1.66; Farbe; Dolby SR; 97min; ORIGINALFASSUNG – im Schweizer Dialekt – MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN.

*EDES*AHRAMERSTEN!UGUST DEMu3CHWEIZERISCHEN.ATIONALFEIERTAGv STEIGEN DIE 7ILDHEUER HINAUF IN DIE STEILEN 0LANGGEN DES u(INTEREN (EUBRIGv AUSGERàSTETMIT3ENSEN (EUGARENUND'RIFF (OLZSCHUHEN UM DIE 7ILDHEU %RNTE EINZUBRINGEN SO WIE DAS SCHON IHRE 6ÊTER GETANHABEN3IESINDDIE3ÚHNEEINER'ENERATION DIEINDER(ERAUS FORDERUNGUNDIM%INVERNEHMENMITDER.ATURLEBTENUNDàBERLEB TEN u$IE (AND AM )NSTRUMENT DIE EIN EIGENES 7ISSEN HAT UM DIE "ESCHAFFENHEITVON3AITE (OLZUND4ON5NDDARUMGEHTESAM%NDE IN ,ANGJAHRS NEUEM &ILM Um eine bestimmte Form VON!NPASSUNGANDIE5M WELT DIENICHTNURàBERDEN 6ERSTAND LÊUFT SONDERN IM MINDESTENGLEICHEN!USMA” àBER DEN +ÚRPER DER DEN Berg besteigt, die Sense SCHWINGT SICH AM 'EFÊLLE HÊLT DIE-AHDEINSAMMELT  ,ANGJAHRZEIGTDASOHNE+LAGE 'ESTE ESISTSOGARAUCHIRGENDWIE LUSTIG ES ZEIGT AUF JEDEN &ALL $IE :EIT GEHT WEITER UND ANDERES KOMMTv"ERLINER:EITUNG ° 6ORDEM&ILM$!3%2"%$%2"%2',%2)MPULSREFERAT(ANS(AID XÊ Ê 7EITERE 4ERMINE -O  BIS $O   3A   3O 

$IBIS$O"EGINNZEITENSIEHE(EFTMITTE Do 16.10. 20.30 Uhr

UNSERE ERDE

LEOKINO 1

EARTH

D/GB 2007; Regie: Alastair Fothergill; 35mm; Farbe; 96min; DEUTSCHE FASSUNG.

!USRUND3TUNDEN&ILMMATERIALVONZIRKA+AMERATEAMSAN àBER$REHORTENIN,ÊNDERNISTEIN!BENDFàLLENDER&ILMàBER DIE3CHÚNHEITDESBlauen Planeten ENTSTANDEN DEREINENTIEFEN%IN BLICK IN DIE &RAGILITÊT DES ½KOSYSTEMS DER %RDE GEWÊHRT $IE %RDBE WOHNERDES4IEREICHES DIEBALDIHREN,EBENSRAUMVERLIERENKÚNNTEN WERDEN INS 6ERHÊLTNIS ZUM 7ANDEL DER 5MWELT GESETZT %ISBÊREN DENENDER"ODENUNTERDEN"EINENWEGSCHMILZT %LEFANTEN DIEIMMER LÊNGERE3TRECKENZURàCKLEGENMàSSEN UMANIHRE7ASSERQUELLENZU KOMMEN SINDUNTERANDERENDIE0ROTAGONISTENVON5.3%2%%2$% u6IELLEICHTISTDIESDIEEF FEKTIVSTE !RT àBER EINEN &ILMÚKOLOGISCHES"EWUSST SEIN ZU SCHAFFEN INDEM MANDASSINNLICHE0OTENZIAL DER .ATUR MIT JENEM VON filmischen Bildern kombi niert und daraus einen neuen Erfah rungs raum SCHAFFTv&ILMDIENST

Do 16.10. 22.15 Uhr

3 LEOKINO 1

WORKINGMAN’S DEATH Österreich/Deutschland 2005; Regie: Michael Glawogger; 35mm – BlowUp von 16mm; 1:1,85; Farbe; Dolby SRD; 122min; ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN.

-ICHAEL 'LAWOGGERS $OKUMENTARFILM 7/2+).'-!.|3 $%!4( NIMMTUNSMITAUFEINE2EISEINFàNF,ÊNDERUNDFàHRTUNSAU”ERGE WÚHNLICHE3ZENARIENVOR)NDER5KRAINEETWANEHMEN"ERGWERKARBEITER IHR&RàHSTàCKIM,IEGENEIN DENNDIE3TOLLENSINDGERADEEINMALEINEN -ETER HOCH )N )NDONESIEN FOLGT DIE +AMERA GEDULDIG DEN 4RÊGERN VON3CHWEFELBROCKENDURCH EINE SELTSAM UNWIRKLICHE ,ANDSCHAFT AUS GEZACKTEM &ELSUNDGELBEM2AUCH!N EINERENTLEGENEN+àSTE0A kistans finden ausrangierte 2IESENTANKER IHRE LETZTE 3TÊTTE UND WERDEN DORT UNTERWAHNWITZIGEN"EDIN GUNGEN HÊNDISCH DEMON TIERT 7AS DIE %PISODEN GEMEINSAM HABEN $ER -ENSCH BAUT UND BAUTAB ERSCHÚPFTDIEVORHANDENEN2ESSOURCENAUS SOWEITESMÚG LICHIST Fr 17.10. 18.00 Uhr

LEOKINO 1

VERBOTENES PARADIES – DIE TIERE VON PRIPJAT 2007; Regie: Marion Pöllmann; Digi-Beta; 43min.

7AS WÊRE WENN ES AUF DER 7ELT PLÚTZLICH KEINE -ENSCHEN MEHR GÊBE WENNSIEPLÚTZLICHVÚLLIGVONDER%RDEVERSCHWÊNDEN7IEUND WIE SCHNELL WàRDE DIE .ATUR DARAUF REAGIEREN $IE !NTWORT DARAUF fand das Filmteam von VERBOTENES PARADIES in einem entlegenen 7INKEL %UROPAS n EINEM $ORF DAS VON DEN -EN SCHEN VERLASSEN UND GANZ DER .ATUR àBERLASSEN WUR DE)NDEN(ÊUSERNBLIEBEN NUR(AUSTIEREZURàCK 0FLANZEN àBERWUCHERTEN DIE 'ÊRTEN UND SETZEN SICH INDEN'EMÊUERNFEST6OM IMMER DICHTER WERDENDEN 5NTERHOLZ DURCHDASKEIN-ENSCHMEHRSTREIFT FàHLENSICH7ILDTIERE ANGEZOGEN SELBSTSOLCHE DIEFASTAUSGESTORBENWAREN

MEIN ISENTAL Regie: Jan Haft; Digi-Beta; 43min.

-%). )3%.4!, ZEIGT DIE VERBORGENEN .ATURSCHÊTZE EINES EBENSO FASZINIERENDEN WIE WEITGEHEND UNBEKANNTEN ,ANDSTRICHS ZU ALLEN *AHRESZEITEN $IE OBERBAYERISCHE )DYLLE WIRD JEDOCH VON EINER 3EITE BEDROHT VONDERMANESNICHTUNBEDINGTERWARTENWàRDE$ER%INZUG MODERNER REGENERATIVER%NERGIENVERÊNDERTDIE,ANDSCHAFT )MMER MEHR "IOMASSE +RAFTWERKE WERDEN GEBAUT UND SO WERDEN AUCH IM ehemals naturbelassenen )SENTAL IMMER MEHR 'RàN land umgebrochen und 'ETREIDESORTEN WIE 2APS und Mais angebaut, denn DIE 0ERSPEKTIVE FàR VIELE +LEINBAUERN IST AUCH HIER WEGVOM,ANDWIRT HINZUM%NERGIEWIRT$ROHTDERTRADITIONSREICHEN +ULTURLANDSCHAFTDAS6ERSCHWINDENUNDDAMITEINERREICHEN4IERWELT IM )SENTAL SOGAR DAS !USSTERBEN PARADOXERWEISE DURCH DEN %INSATZ uUMWELTFREUNDLICHERv%NERGIEN ° %INLEITENDE7ORTEDURCHUdo Zimmermann, Leiter BR – Naturfilme


4

7. Innsbrucker Naturfilmtage

Fr 17.10. 20.30 Uhr

LEOKINO 1

UP THE YANGTZE Kanada 2007; Regie: Yung Chang; Digi-Beta; 90min; ORIGINALFASSUNG MIT ENGLISCHEN UNTERTITELN.

Das Aufstauen DES *ANGTSE DES LÊNGSTES &LUSSES !SIENS LÊSST DER &AMILIE9UKEINEANDERE7AHL ALSIHR(EIMZUVERLASSEN$IE JÊH RIGE4OCHTER9U3HUIMUSS AUF EINE WEITERFàHRENDE 3CHULAUSBILDUNG VERZICH ten, stattdessen heuert sie AUFEINEM+REUZFAHRTSCHIFF AN UM DIE &AMILIE àBER DIE2UNDENZUBRINGEN 50 4(% 9!.'4:% IST EINE -ETAPHER FàR GANZ #HINAnEIN,ANDZWISCHEN FULMINANTEM 7ANDEL UND -ÚGLICHKEITSWAHN !UFBRUCH UND :ERSTÚ RUNG 9UNG#HANGu7IRSINDDEN&LUSSENTLANGGEFAHREN UMGEBENVON DIESERAPOKALYPTISCHEN,ANDSCHAFT DIEGERADEàBERFLUTETWURDEnWE GEN DES 3TAUDAMMS %S WAR n IN MEINEN !UGEN n EIN 0ROZESS DES 6ERFALLSv Fr 17.10. 22.15 Uhr

LEOKINO 1

EISENWURZEN – GEHEIMNISVOLLES LAND NATURPARK DES JAHRES 2007 2006; Regie: Waltraud Paschinger; Digi-Beta; 50min.

-ÊCHTIGE"ERGKETTENMITHOCHRAGENDEN&ELSWÊNDEN GLASKLARE&LàSSE UND3EEN DICHTE7ÊLDERUNDENGE+LAMMENPRÊGENDEN.ATURPARK n DAS .ATURJUWEL u3TEIRISCHE %ISENWURZENh $IE ARCHAISCHE 'EBIRGS LANDSCHAFT WIRKT ALS WÊRE SIESEITZIG-ILLIONEN*AHREN VÚLLIG UNVERÊNDERT GEBLIE BEN )N EINER EINZIGEN 3CHLUCHT LEBEN àBER  Schmetterlingsarten und ANSTEILEN&ELSHÊNGENUND IN LICHTEN 7ÊLDERN WACH SENSELTENE/RCHIDEEN$IE 2EGION IST !NZIEHUNGS PUNKTFàR%RHOLUNGSSUCHENDEUNDINTERNATIONALE7ISSENSCHAFTLER $IE$OKUMENTATIONFàHRTNICHTNURWEITZURàCKINDIE%RDGESCHICHTE SONDERNAUCHINDIENÊHERE6ERGANGENHEITINDIE)NDUSTRIE UND(AN DELSGESCHICHTE EINER 2EGION DIE VON %RZ UND %ISEN GEPRÊGT IST $IE %ISENWURZENWARnWIEIHR.AMEESSCHONBESCHREIBTnEINST:ENTRUM DER%ISENVERARBEITUNG-ITDENHOCHQUALITATIVEN7AFFEN 3ENSENUND 7ERKZEUGEN DIEHIERGESCHMIEDETWURDEN BETRIEBMANREGEN(AN DELBISINDENARABISCHEN2AUM °%INLEITENDE7ORTEVON*OSEF.USSBAUMER

STILL LIFE SANXIA HAOREN China/Hongkong 2006; Regie: Jia Zhang-Ke; 35mm; Farbe; Dolby SRD; 108min; ORIGINALFASSUNG – in Mandarin – MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN.

)N34),,,)&%VERWEBT:HANG +EDENGIGANTISCHEN%INGRIFFINDIE.ATUR nDIE-A”LOSIGKEITDES0ROJEKTSDES$REI 3CHLUCHTEN 3TAUDAMMSAM CHINESISCHEN *ANGTSE MIT SEINEN MILLIONENFACHEN :WANGSUMSIEDLUN GENnENGMITDEM3CHICK SALUNDDEN%MPFINDUNGEN EINZELNER0ERSONEN)NZWEI PARALLEL LAUFENDEN 'E SCHICHTEN ZEIGT ER EINMAL DIE 3UCHE EINES -INENAR beiters nach seiner vor *AHREN GEFLOHENEN &RAU UNDZUMANDERENDIEEINER +RANKENSCHWESTER NACH IHREM%HEMANN"EIDE%RZÊHLUNGENFàHRTDER2EGISSEURINDER3TADT &ENGJIEZUSAMMEN 3OENTSTEHTDASEINDRINGLICHE0ORTRÊTEINES,EBENS DASVONEINEM EINZIGEN/RIENTIERUNGSPUNKTBESTIMMTWIRDDER-ARKIERUNGDESJE WEILSNÊCHSTEN7ASSERSTANDSPEGELS WELCHEDIE!BRISSARBEITERIMMER HÚHERAUFDIE(ÊUSERDER3TADT&ENGJIEPINSELN$IEu3TADTDER$ICH TERh DIE*AHREANDEN5FERNDES*ANGTSELAG VERSINKTNUNZU SAMMENMITIHREMKULTURGESCHICHTLICHEN%RBEFàRIMMERINDEN&LU TEN WÊHRENDDIE-ENSCHENAUSIHRTRAGEN WASNOCHZURETTENIST Sa 18.10. 18.00 Uhr

2008

LEOKINO 1

FUN FATAL 2008; Regie: Jan Wagner, Thomas Fasching; Digi-Beta, 50min.

&5. &!4!, HANDELT VOM GANZ NORMALEN 7AHNSINN IN DEN "ERGEN von der Sehnsucht der Individualisten und vom Massenkonsum der 3KI UND3NOWBOARDFAHRER 6IER JUNGE &REERIDER AUS DER 3CHWEIZ ERZÊHLEN àBER IHR ,EBEN IHR :UHAUSEINDEN"ERGENUNDIHRENTÊGLICHEN5MGANGMITDER'EFAHR IN DER .ATUR )HRE 3PRàNGE àBER &ELSEN UND !BHÊNGE LASSEN AHNEN WIEFRAGILUNDVERLETZLICHDER-ENSCHGEGENàBERDENMÊCHTIGENWEI ”EN2IESENIST"LEIBTDAS2ISIKODABEIKALKULIERBAR$ER-ASSENTOURIST aus der Stadt hingegen sucht Ruhe und Erholung, aber er findet (EKTIKUND4RUBEL%SREGIERTDIE3PA” UND&REIZEITGESELLSCHAFTnBEIM 3KITOURISTEN UND BEIM %XTREMSPORTLER !M "ERG WIRD DER MA”LOSE +ONSUM DER ALLSEITS GEPREDIGTE UND HOCHGELEBTE Fun ABER OFT ZU SCHNELLZUMFun Fatal.

Sa 18.10. 20.45 Uhr

LEOKINO 1

MANUFACTURED LANDSCAPES Kanada 2007; Regie: Jennifer Baichwal; Digi-Beta; 1:1,85; 86min; ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN.

-àLLBERGE -ENSCHENMASSEN RIESIGE &LÊCHEN VOLLER GLEICHFARBIGER !UTOS%INE&ABRIK DIEZWANZIG-ILLIONEN"àGELEISENJÊHRLICHHERSTELLT EIN $AMM SO UNERMESSLICH GRO” DASS DREIZEHN 3TÊDTE NIEDERGERIS SENWERDENMUSSTEN EINE 3TADT INDERSICH7OLKEN KRATZER ERSTRECKEN WOHIN DAS!UGEREICHT$IESSIND die Motive des Fotografen %DWARD"URTYNSKY-!.5 FACTURED LANDSCAPES begibt sich mit ihm auf die Reise durch China und verfolgt die massive indu STRIELLE2EVOLUTIONDIESES,ANDES7IE"URTYNSKYSIRRITIERENDE&OTOGRAFIE stellt auch MANUFACTURED LANDSCAPES die dringliche Frage nach DEN%INSCHNITTEN DIEUNSER0LANETDURCHDEN-ENSCHENERFÊHRT Sa 18.10. 22.30 Uhr

LEOKINO 1

PLANET DER AFFEN 1968; Regie: Franklin J. Schaffner; 35mm; 112min; englische ORIGINALFASSUNG.

'EORGE 4AYLOR GEHÚRT EINER &ORSCHUNGSCREW AN DIE SICH INS 7ELTALL SCHIE”ENLÊSST UMANDERE7ELTENZUENTDECKEN%SISTDAS*AHR ALS IHR 2AUMSCHIFF AUF EINEM FREMDEN 0LANETEN IM 7ASSER ABSTàRZT 3IEDURCHZIEHENWEITES½DLAND BISSIEAUFSELTSAME-ENSCHENTREF FEN$IESEERINNERNMEHRAN4IEREODER(ÚHLENBEWOHNER ALSANDIE 3PEZIES VON DER SIE STAMMEN 5ND PLÚTZLICH TAUCHEN BEWAFFNETE !FFENAUF"EIEINER4REIB JAGDWIRD4AYLORGEFANGEN GENOMMEN 5ND ALSBALD stellt er fest, dass auf die sem Planeten die Affen die HERRSCHENDE 2ASSE SIND $IE %VOLUTION ERFÊHRT IN PLANET DER AFFEN ihre 5MKEHR$ER!FFEHERRSCHT àBERDEN-ENSCHEN


2008

7. Innsbrucker Naturfilmtage

5

Sondervorstellungen fĂźr Schulklassen in Zusammenarbeit mit natopia Do 16.10. & Fr 17.10. um 8.30 Uhr und 10.30 Uhr

LEOKINO 1

VERBOTENES PARADIES – DIE TIERE VON PRIPJAT 2007; Regie: Marion PÜllmann; Digi-Beta; 43min.

7AS WĂŠRE WENN ES AUF DER 7ELT PLĂšTZLICH KEINE -ENSCHEN MEHR GĂŠBE WENNSIEPLĂšTZLICHVĂšLLIGVONDER%RDEVERSCHWĂŠNDEN7IEUND WIE SCHNELL WĂ RDE DIE .ATUR DARAUF REAGIEREN $IE !NTWORT DARAUF fand das Filmteam von VERBOTENES PARADIES in einem entlegenen 7INKEL %UROPAS n EINEM $ORF DAS von den Menschen verlassen und GANZDER.ATURĂ BERLASSENWURDE)N DEN(ĂŠUSERNBLIEBENNURDIE(AUS TIERE ZURĂ CK 0FLANZEN Ă BERWUCHER TEN DIE 'ĂŠRTEN UND SETZEN SICH IN DEN 'EMĂŠUERN FEST 6OM IMMER DICHTERWERDENDEN5NTERHOLZFĂ HLENSICH7ILDTIEREANGEZOGEN SELBST SOLCHE DIEFASTAUSGESTORBENWAREN

DVD Verkauf im LEOKINO

6ORDEM&ILM%INFàHRUNGINDIE4HEMATIKUNDNACHDER6ORFàHRUNG DiskussionMITDEN3CHàLER)NNEN 4ELEFONISCHE!NMELDUNGIM,%/+)./UNTER AB5HRVORMITTAGS °3ONDERVORSTELLUNGENFàR3CHULKLASSENBEIfreiem Eintritt!

Partner der Naturfilmtage 2008

"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

@JCHIE6K>AADC

GZcclZ\-V!+%'%>cchWgjX`9^Ă„;g&%#%%Ă„&'#%%!&)#%%Ă„&-#%%!HV&&#%%Ă„&,#%%!Bd\ZhX]adhhZc

""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""" 3W^h%-#&&#'%%-?DJ;=H7J?ED?CFEII?8B;50i]Zfeb_j_Yie\c_]hWj_ed^ci]Z

ldg`d[JWd`WEije`_Y'%%%"'%%,   3HV!%)#&%#'%%-BWd][DWY^jZ[hCki[[d(&&.!9^Vad\[“]gjc\Zcjb&.#%%jcY'&#%% """""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

HI69IIJGB<6A:G>:

=Zgod\";g^ZYg^X]Hig#'&!+%'%>cchWgjX`!9^Ă&#x201E;;g&)#%%Ă&#x201E;&-#%%J]g!HV&&#%%Ă&#x201E;&*#%%J]g!Bd\ZhX]adhhZc

""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""" 3W^h&*#&&#'%%-7dZ[h=h[dp[J^eh[Wkid[_]^Xekh^eeZ!6gb^c@aZ^c 3HV!%)#&%#'%%-BWd][DWY^jZ[hCki[[d(&&.!@jchiVjh`jc[ijcYEZg[dgbVcXZ

kdc6gb^c@aZ^c&-#%%Ă&#x201E;''#%%

"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

7z8=H:C=6JH:C

LZ^]ZgWjg\\VhhZ&(!+%'%>cchWgjX`

""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""" 39^&)#&%#'%%-!&.#%%B_[l[dZ[8e[Ya/=djh^c\!Eg~hZciVi^dc#>cYZgGZ^]Z

9^Xi^dcVgnd[HeVXZ#

""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""" [gZ^Zg:^cig^ii^cVaaZ=~jhZgmmm$ak[dijb[hiY^W\j$Wj

KUNST WISSENSCHAFT KULTUR


Naturfilmtage 7 2008 Programm