Page 1

100 Filme Ein Sommer-Special 12. Juli bis 15. August www.votivkino.at 9., Währinger Straße 12 Fon 317 35 71


ANOTHER YEAR

Als wir vor 26 Jahren das damalige „Votivpark-Kino“ übernahmen, haben wir – ziemlich gleichzeitig mit den anderen Programmkinos – im Juli und August ein „Sommerkino“ aus der Taufe gehoben: ein sorgfältig durchmischtes Repertoireprogramm aus Filmklassikern, Previews und – vor allem – Highlights der vergangenen Saison. Pünktlich mit Beginn der Sommerferien konnte man zwei Monate lang Versäumtes nachholen, Geschätztes wiedersehen und Neues entdecken. Für die BesucherInnen war das weitaus spannender als das reguläre Kinoangebot im Hochsommer, in dem nur wenige Filme gestartet wurden. Entsprechend beliebt und gut besucht waren alljährlich die Sommerkinos der Programmkinos. Doch irgendwann nach der Jahrtausendwende verlor das Sommerkino an Bedeutung. Man konnte (im Kino oder auf DVD) nahezu jeden Film jederzeit sehen, und man konnte – vor allem – auch im Sommer attraktive neue Filme sehen. Unsere Retrospektive lässt die klassische Form des Sommerkinos nochmals aufleben. 100 Jahre VOTIV KINO sind zwar der Anlass, zu sehen sind aber ausschließlich Filme seit 1986, als das VOTIV KINO zum Programmkino wurde. Aus mehreren hundert Titeln haben wir eine kleine Auswahl zusammengestellt. Es ist kein klassisches „Best of“ herausgekommen, sondern wir haben – abgesehen von der

ANGELS’ SHARE

mangelnden Verfügbarkeit mancher Titel – jene Filme programmiert, mit denen auch ein heutiges Publikum noch etwas anfangen kann. In einem teilweise schmerzlichen Prozess haben wir sehr viele Filme von der Liste genommen, die uns zwar bei Filmhistorikern Ruhm und Ehre einbringen würden, die aber nur mehr Insidern bekannt sind. In einem zweiten Schritt haben wir auch auf viele Filme verzichtet, die als DVD mutmaßlich in vielen Regalen stehen. Das Programm soll die eine oder andere Entwicklungslinie abbilden, zugleich aber publikumswirksam und abwechslungsreich sein. Gut möglich, dass es nicht bei dieser Jubiläums-Ausgabe bleibt. Die Zeit scheint reif für eine Renaissance des Sommerkinos. Doch das ist eine andere Geschichte. Für heuer wünschen wir viel Vergnügen bei einem hoffentlich spannenden Streifzug durch ein Vierteljahrhundert Filmgeschichte. Michael Stejskal Kartenreservierungen: 317 52 36 und www.votivkino.at Filmauswahl: Michael Stejskal. Filmbeschaffung: Doris Summereder. Grafische Gestaltung: Brigitte Geiger, W. L. Laudenbach. Impressum: Herausgeber, Medieninhaber: Filmladen, Verein zur angewandten Medienforschung und Medienförderung, 1070 Wien, Mariahilfer Straße 58/7. Tel. 523 43 62-0. Satz: Laudenbach, Wien. Druck: REMAprint, 1160 Wien. DVR 0640085


VICKY CRISTINA BARCELONA

SIGHTSEERS

Juli

MO 15.07. 17.30 Uhr Regie: Mimmo Calopresti. Italien 1998, 87 Min., Farbe, OmU

FR 12.07. 17.15 Uhr

19.15 Uhr Regie: Robert Altman. USA 2001, 134 Min., Farbe, OmU

Regie: Sogo Ishii. Japan 1984, 106 Min., Farbe, OmU

21.45 Uhr

19.30 Uhr

Regie: Takeshi Kitano. Japan 2003, 115 Min., Farbe, OmU

Regie: Ken Loach. Großbritannien 2012, 101 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: Lars von Trier. Dänemark 1984, 104 Min., Farbe, OmU

DI 16.07. 17.30 Uhr Regie: Mohsen Makhmalbaf. Iran 1996, 75 Min., Farbe, OmU

19.00 Uhr

SA 13.07. 17.30 Uhr

Regie: Uli Edel. Deutschland 2008, 140 Min., Farbe

Regie: Danièle Dubroux. Frankreich 1995, 95 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr

19.30 Uhr

Regie: Robert Rodriguez. USA 1992, 80 Min., Farbe, OmU

Regie: Sally Potter. Großbritannien 1992, 93 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: Quentin Tarantino. USA 2012, 165 Min., Farbe, OmU

MI 17.07. 17.15 Uhr Regie: Theo Angelopoulos. Griechenland 1988, 126 Min., Farbe, OmU

19.30 Uhr

SO 14.07. 17.30 Uhr

Regie: Michael Haneke. Frankreich 2000, 118 Min., Farbe, OmU

Regie: Eric Valli. Frankreich 1999, 110 Min., Farbe, OmU

21.45 Uhr

19.45 Uhr Regie: Woody Allen. USA 2008, 96 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: Gus Van Sant. USA 1989, 100 Min., Farbe, OmU

Regie: Ben Wheatley. Großbritannien 2012, 89 Min., Farbe, OmU


THE QUEEN

ON THE ROAD

SO 21.07. 17.30 Uhr

DO 18.07. 17.00 Uhr

Regie: Gaston Kaboré. Burkina Faso 1988, 92 Min., Farbe, OmU

Regie: Eyal Sivan. Frankreich/Österreich/ Israel 1998, 123 Min., S/W, OmU

19.15 Uhr

19.15 Uhr Regie: Margarethe von Trotta. Deutschland 2012, 113 Min., Farbe, OmU

Regie: Jacques Audiard. Frankreich 2012, 120 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: Ang Lee. USA 2005, 134 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: Tom Tykwer. Deutschland 1998, 81 Min., Farbe

FR 19.07. 17.30 Uhr Regie: Nacer Khemir. Tunesien 1991, 90 Min., Farbe, OmU

MO 22.07. 17.30 Uhr

Regie: Lasse Hallström. Großbritannien 2011, 107 Min., Farbe, OmU

19.45 Uhr

Regie: Walter Salles. Frankreich/Brasilien 2012, 137 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr

Regie: John Madden. Großbritannien 2011, 124 Min., Farbe, OmU

19.30 Uhr

Regie: Stephen Frears. Großbritannien 2006, 97 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr

Regie: Lisa Azuelos. Frankreich 2008, 120 Min., Farbe, OmU

SA 20.07. 17.30 Uhr Regie: Kirk Jones. Großbritannien 1998, 91 Min., Farbe, OmU

DI 23.07. 17.30 Uhr Regie: Antonin Svoboda. Österreich 2012, 110 Min., Farbe, OmU

19.15 Uhr Regie: Ruth Beckermann. Österreich 2011, 120 Min., Farbe, OmU

19.45 Uhr

Regie: Lisa Cholodenko. USA 2010, 104 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr

Regie: Dani Levy. Deutschland 2004, 90 Min., Farbe

21.30 Uhr

Regie: Wolfgang Murnberger. Österreich 2008, 120 Min., Farbe, OmU


TRAINSPOTTING

MI 24.07. 17.30 Uhr

SO IST PARIS

SA 27.07. 17.30 Uhr Regie: Hans-Christian Schmid. Deutschland 2006, 93 Min., Farbe

Regie: Bernhard Ludwig, Peter Hackl. Österreich 2000, 99 Min., Farbe

19.15 Uhr Regie: Olivier Assayas. Frankreich 1998, 112 Min., Farbe, OmU

19.15 Uhr

Regie: Leander Haußmann, Sven Regener. Deutschland 2013, 103 Min., Farbe

21.30 Uhr

Regie: Cédric Klapisch. Frankreich 2008, 129 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr

Regie: Andreas Prochaska. Österreich 2010, 112 Min., Farbe, OmU

DO 25.07. 17.30 Uhr Regie: Claire Denis. Frankreich 1999, 90 Min., Farbe, OmU

SO 28.07. 17.30 Uhr Regie: Álvaro Pastor, Antonio Naharro. Spanien 2009, 103 Min., Farbe, OmU

19.15 Uhr Regie: Götz Spielmann. Österreich 2004, 119 Min., Farbe

19.30 Uhr Regie: Joel und Ethan Coen. USA 2009, 105 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: Danny Boyle. Großbritannien 1996, 94 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: Hans Weingartner. Deutschland/ Österreich 2004, 124 Min., Farbe, OmU

FR 26.07. 17.30 Uhr Regie: Jean-Pierre und Luc Dardenne. Belgien/Frankreich 2008, 105 Min., Farbe, OmU

MO 29.07. 17.30 Uhr Regie: Robert Guédiguian. Frankreich 1997, 102 Min., Farbe, OmU

19.30 Uhr Regie: Alexander Payne. USA 2011, 115 Min., Farbe, OmU

19.30 Uhr

Regie: François Ozon. Frankreich 1999, 90 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr

Regie: Erwin Wagenhofer. Österreich 2008, 107 Min., Farbe

21.45 Uhr

Regie: Steve McQueen. Großbritannien/USA 2011, 101 Min., Farbe, OmU


SLUMDOG MILLIONÄR

NADER UND SIMIN

August

DI 30.07. 17.30 Uhr Regie: Michael Glawogger. Österreich/ Deutschland 2005, 122 Min., Farbe, OmU

19.45 Uhr Regie: David Cronenberg. Kanada 2011, 99 Min., Farbe, OmU

21.45 Uhr

DO 01.08. 18.00 Uhr Regie: Phyllida Lloyd. Großbritannien 2011, 105 Min., Farbe, OmU

20.15 Uhr Regie: Guillaume Canet. Frankreich 2010, 154 Min., Farbe, OmU

Regie: Martin McDonagh. USA/ Großbritannien 2012, 110 Min., Farbe, OmU

FR 02.08. 17.30 Uhr

MI 31.07. 17.30 Uhr Regie: Claude Chabrol. Frankreich/ Deutschland 1995, 112 Min., Farbe, OmU

19.30 Uhr Regie: Danny Boyle. Großbritannien/USA 2008, 120 Min., Farbe, OmU

21.45 Uhr

Regie: Tenzing Sonam, Ritu Sarin. Großbritannien 1991, 58 Min., Farbe, OmU

18.45 Uhr Regie: Arnaud Desplechin. Frankreich 2008, 153 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: Ulrich Seidl. Österreich 2001, 121 Min., Farbe

Regie: Oskar Roehler. Deutschland 2004, 115 Min., Farbe

SA 03.08. 17.30 Uhr Regie: Asghar Farhadi. Iran 2011, 123 Min., Farbe, OmU

19.45 Uhr Regie: Hüseyin Tabak. Österreich 2012, 85 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: Leander Haußmann. Deutschland 2003, 105 Min., Farbe


DIE SYRISCHE BRAUT

PINA

SO 04.08. 17.15 Uhr

MI 07.08. 17.30 Uhr Regie: Michael Moore. USA 2002, 123 Min., Farbe, OmU

19.30 Uhr

Regie: Susanne Bier. Dänemark 2006, 120 Min., Farbe, OmU

19.45 Uhr Regie: Billy Wilder. USA 1961, 115 Min., S/W, OmU

21.45 Uhr

Regie: Eran Riklis. Israel/Deutschland 2004, 97 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: François Ozon. Frankreich 2010, 103 Min., Farbe, OmU

MO 05.08. 17.00 Uhr

Regie: David O. Russel. USA 2012, 120 Min., Farbe, OmU

DO 08.08. 17.30 Uhr Regie: Clint Eastwood. USA 2004, 132 Min., Farbe, OmU

19.30 Uhr

Regie: Silvio Soldini. Italien/Schweiz 2000, 105 Min., Farbe, OmU

19.30 Uhr Regie: Wim Wenders. Deutschland 2010, 100 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr

Regie: Mike Leigh. Großbritannien 2010, 129 Min., Farbe, OmU

21.45 Uhr Lars von Trier. Dänemark 2011, 130 Min., Farbe, OmU

DI 06.08. 17.15 Uhr

Regie: Andrea Maria Dusl. Österreich 2002, 90 Min., Farbe

FR 09.08. 17.30 Uhr Regie: Stefan Ruzowitzky. Österreich 1997, 90 Min., Farbe

19.15 Uhr

Regie: Arash T. Riahi. Österreich 2005, 93 Min., Farbe, OmU

19.15 Uhr Regie: Emilio Estevez. USA 2010, 121 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr

Alejandro González Iñárritu. Mexiko/USA 2010, 147 Min., Farbe, OmU

22.00 Uhr Regie: Jean-Pierre Jeunet. Frankreich 2001, 120 Min., Farbe, OmU

Regie: Jan Ole Gerster. Deutschland 2012, 88 Min., S/W


GAINSBOURG

SA 10.08. 17.30 Uhr

THE BROKEN CIRCLE

DI 13.08. 17.15 Uhr Regie: Raoul Peck. Kongo/Frankreich/ Belgien 2000, 112 Min., Farbe, OmU

19.30 Uhr

Regie: Agnès Varda. Frankreich 1991, 119 Min., Farbe und S/W, OmU

19.30 Uhr Regie: JC. Chandor. USA 2011, 109 Min., Farbe, OmU

Regie: Michael Haneke. Frankreich/ Deutschland/Österreich 2012, 127 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: Joann Sfar. Frankreich/USA 2010, 121 Min., Farbe, OmU

21.45 Uhr Regie: Wolfgang Becker. Deutschland 2003, 118 Min., Farbe

SO 11.08. 17.30 Uhr Regie: Dustin Hoffman. Großbritannien 2012, 98 Min., Farbe, OmU

MI 14.08. 17.15 Uhr Regie: Sylvain Estibal. Frankreich 2011, 98 Min., Farbe, OmU

19.30 Uhr Regie: Ben Affleck. USA 2012, 120 Min., Farbe, OmU

19.15 Uhr

Regie: Debra Granik. USA 2010, 100 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr

Regie: Cristian Mungiu. Rumänien 2007, 113 Min., Farbe, OmU

21.45 Uhr

Regie: David Fincher. USA 2010, 121 Min., Farbe, OmU

MO 12.08. 17.15 Uhr Regie: Xavier Beauvois. Frankreich 2010, 120 Min., Farbe, OmU

DO 15.08. 17.30 Uhr Regie: Joachim Rønning, Espen Sandberg. Norwegen 2012, 118 Min., Farbe, OmU

19.30 Uhr 19.30 Uhr Regie: Kim Ki-Duk. Südkorea 2003, 103 Min., Farbe, OmU

21.45 Uhr

Regie: Pablo Larraín. Chile 2012, 118 Min., Farbe, OmU

21.30 Uhr Regie: P. J. Hogan. Australien 1994, 105 Min., Farbe, OmU

Regie: Felix Van Groeningen. Belgien 2012, 112 Min., Farbe, OmU

100 Jahre Votiv - Programm  

100 Jahre Votiv - Programm

Advertisement