Page 1

Österreichische Post AG, MZ 18Z041482M, Young SKIP Media GmbH, Vorlaufstraße 5/8, 1010 Wien Österreichische Post AG, MZ 18Z041482M, Young SKIP Media GmbH, Vorlaufstraße 5/8, 1010 Wien

Special Edition

11/2019

#SKIPtipp #SKIPtipp

LAST LAST CHRISTMAS CHRISTMAS

Alles was BEWEGT

STEPHEN KINGS DOCTOR SLEEPS ERWACHEN

DIE EISKÖNIGIN 2 1

THE IRISHMAN


Spannung so lange du willst. Ohne lange Bindung. Ohne versteckte Kosten.

Stream dich frei.

Š 2018 Buena Vista International

2


INHALT #KINO EDITORIAL

WAS IST KINO?

#SKIPtipp

LAST CHRISTMAS

#FILME 56

NEU: Der #SKIPHypeFaktor Wie sehr ihr euch auf einen Film freuen könnt, das zeigt euch unsere Sternebewertung. NEU: Die #SKIPemoticons Action Thriller

30

14 Last Christmas 18 Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen 20 Die Eiskönigin 2 22 Le Mans 66 – Gegen jede Chance 24 Hustlers 25 Midway – Für die Freiheit 26 Exklusiv-Interview Roland Emmerich 28 Die schönste Zeit unseres Lebens 29 Official Secrets 30 Exklusiv-Interview Keira Knightley 32 Gipsy Queen 34 A Rainy Day in New York 35 Booksmart 36 The Good Liar – Das alte Böse 38 Der Leuchtturm 39 My Zoe

The Irishman

#SERIEN 58 Krieg der Welten 60 Exklusiv-Interview Gabriel Byrne & Elizabeth McGovern 62 Watchmen 64 Hindafing

Historienfilm

Abenteuer

SciFi

Drama

Fantasy

Horror

Animation

Biographie

Komödie

Kriegsfilm

Sportfilm

Liebesfilm

Mystery

IMPRESSUM 3

HERAUSGEBER & GESCHÄFTSFÜHRUNG Josef Hruby CHEFREDAKTION Christoph Prenner ART DIRECTION/GRAFIK/PRODUKTIONSLEITUNG Lisa Weber TEXTCHEF/KORREKTUR Uwe Bubik REDAKTION Claudia Dlapa, Peter Hiess, Klaus Hübner, Claudia-Janet Kaller, Christoph Waldboth FOTOS Film­verleiher, Sender, Bildagenturen BILDBEARBEITUNG Lisa Weber MARKETING & COMMUNICATIONS Svetlana Hartig KEY ACCOUNT Sarah Gerstmayer, Lea Eichberger OFFICE MANAGEMENT Andrea Pfeiffer MEDIENINHABER Young SKIP Media GmbH, Vorlaufstraße 5/8, 1010 Wien, E-MAIL office@skip.at, feedback@skip.at TELEFON +43 660 7736837 DRUCKEREI Severotisk, Mezni 3312/7, 400 11 Usti nad Labem, Tschechische Republik WEB: skip.at

Foto: © Universal Coverfoto: © Universal

© Luca Senoner

Durchaus unerwartet hat sich neulich eine leidenschaftliche Debatte darüber entzündet, was Kino ist, sein kann, sein soll. Losgetreten wurde sie von Martin Scorsese, einem der Allergrößten seiner Zunft. Anstoß der regiealtmeisterlichen Erregung: die aktuelle popkulturelle Dominanz der MarvelProduktionen. Das erfolgreichste Filmfranchise der Gegenwart empfindet Scorsese, dessen neue Großtat The Irishman (siehe S. 56) ironischerweise von Netflix finanziert wurde und kaum in Lichtspielhäusern zu sehen sein wird, nämlich weniger als Kino denn als eine Art Vergnügungspark-Unterhaltung, die zulasten von guten Geschichten auf reines Spektakel setzen würde. Wochen nach diesen Wortmeldungen gehen die Wogen immer noch hoch – inzwischen hat gefühlt jeder zweite Filmschaffende dazu Position bezogen. Sein Kollege Kevin Smith merkte – augenzwinkernd? – an, dass Scorsese mit dem Jesus-Drama Die letzte Versuchung Christi selbst den größten Superheldenfilm gedreht habe, während sich mit Francis Ford Coppola eine andere Regielegende bezüglich der „erbärmlichen“ Marvel-Werke fragte, warum sich die Leute „denselben Film immer und immer wieder anschauen.“ James Gunn, der zwei Guardians of the Galaxy-Filme für Marvel inszeniert hat, versuchte, das Ganze filmgeschichtlich einzuordnen: „Viele unserer Großväter fanden auch, dass alle Gangster-Filme gleich waren, sie fanden sie oft gar ‚erbärmlich‘. Und einige unserer Urgroßväter dachten über Western das Gleiche.“ Also alles eine Frage des Kontextes und Avengers: Endgame in einer fernen Zukunft womöglich ein ähnlicher Konsens-Klassiker wie Coppolas Der Pate? Bis es so weit ist, werden wohl noch einige intensive Gespräche vonnöten sein …


#PREMIERE

© constantinfilm / Andreas Tischler, SKIP

DAS WAR DIE RED CARPET PREMIERE ZU DAS PERFEKTE GEHEIMNIS

Elyas M’Barek, Florian David Fitz & Karoline Herfurth haben unsere zahlreichen Gäste begrüßt und fleißig Selfies gemacht und Autogramme vergeben. Danke für den tollen Abend! Du willst bei der nächsten Premiere dabei sein? Folge uns auf /skip.at & Instagram oder hol dir dein gratis Bank Austria StudentenKonto1) und nutze laufend Gewinnchancen auf Kinopremieren, Tickets und vieles mehr! 1)

Das StudentenKonto kann bis zur Beendigung des Studiums, längstens bis zum 30. Geburtstag geführt werden.

In Kooperation mit

GROSSES KIN O

4


#SKIPfans

TOP! ODER FLOP? In der letzten Ausgabe haben wir unsere Leser gefragt, welche aktuellen Kinofilme sie empfehlen können und von welchen sie eher abraten würden. Verratet auch ihr uns, welchen Film ihr zuletzt im Kino gesehen habt – und wie ihr ihn fandet! Unter allen Einsendungen verlosen wir wertvolle Goodie Bags.

Top: Joker, Es Kapitel 2, Once Upon A Time In … Hollywood. Flop: Ad Astra, Gemini Man.

Ich habe zuletzt Joker im Kino gesehen und finde ihn genial gemacht. Eine perfekte Mischung aus Thriller, Drama und ein wenig Horror!

Top: Stuber, Nobadi, Parasite. Flop: Ad Astra.

Top: Angel Has Fallen. Eine der besten Filmreihen aller Zeiten!

KOMMENTIE

REN

EN IN F O R M IE R

Mitmachen und gewinnen! 5 Mailt uns an feedback@skip.at oder hinterlasst uns Feedback auf facebook.com/skip.at

GEWINNEN /skip.at


GEWINNSPIEL

#PREMIERE

GEWINNSPIEL: 50x2 TICKETS SAMSTAG, 14.12.2019 IN AUSGEWÄHLTEN SKIP-KINOS ÖSTERREICHWEIT

6


#PREMIERE

GEWINNSPIEL

JUMANJI: THE NEXT LEVEL Ab 12. Dezember 2019 nur im Kino!

Wieder auf der gleichen Schwierigkeitsstufe zu spielen wäre ja auch irgendwie langweilig: In Teil zwei der neuaufgelegten Abenteuer-Comedy kehrt die Gang nach Jumanji zurück – doch dort ist mittlerweile alles anders. Das heißt wohl, dass die vier Zocker im nächsten Level des ultimativen Survival-Games gelandet sind.

SO KANNST DU GEWINNEN: Schreib uns bis 5. Dezember 2019 eine E-Mail an marketing@ unicreditgroup.at mit dem Betreff „Jumanji“, deinem vollständigen Namen, deiner Postleitzahl und deinem Geburtsdatum.

www.megacard.at Verlost werden 50 x 2 Tickets. Teilnahmeberechtigt sind alle MegaCard-Inhaberinnen und MegaCard-Inhaber. Teilnahmeschluss ist der 06.12.2019. Die Verlosung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barablöse oder ein Eintausch des Gewinns ist nicht möglich. 7 Die Gewinnerinnen bzw. Gewinner werden per E-Mail verständigt. Pro Person ist nur eine Teilnahme zulässig. Die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Teilnahme am Gewinnspiel eingegebenen Daten werden nur zur Bearbeitung und Abwicklung des Gewinnspiels verwendet und werden darüber hinaus nicht an Dritte weitergegeben oder ohne Einwilligung der Teilnehmerin bzw. des Teilnehmers zu Werbezwecken genutzt.


GEWINN

E

MIT SYO SS & SK IP EINE VO N 2x2 VIP -REISE N NACH L .A.

FEIERE MIT DEN

H OLLYWO O D STARS & ERLEBE DIE NACHT DEINES LEBENS

Syoss & Skip bringen dich zur O s c a r © - N a c h t n a c h L.A.

8


DEINE TRAUMREISE NACH L.A. ©

ERLEBE DIE OSCAR -NACHT AN EINEM V I P - T I S C H A U F D E R E LT O N J O H N © O S C A R V I E W I N G PA RT Y ! Gewinne eine 7-tägige VIP-Reise für 2 Personen nach L.A. Erlebt gemeinsam mit den Hollywoodstars die glamouröse Elton John Aids Foundation Academy Awar ds Viewing Party! Freut euch auf eine Woche voller Highlights: Wohnen in einer Luxus Villa, Sightseeing, Taschengeld – und für die Oscar © -Nacht ein Designer Outfit und ein Glamour-Styling von Syoss! Mach gleich bei unserem Gewinnspiel mit und verrate uns in den Kommentaren, wen du gerne mitnehmen würdest:

w w w. fb. com/S yossAT Mit etwas Glück erlebt ihr die Reise eures Lebens & feiert mit den Hollywood Stars, Syoss & Skip in der Oscar © -Nacht!

Das Gewinnspiel endet am 13.12.2019, um 12.00 Uhr! Alle Details findest du in den Teilnahmebedingungen.

POWERED BY

9


Foto: © Universal

#SKIPstyle

IT’S A JUNGLE OUT THERE Der Kampf um Westeros ist zu Ende, Daenerys Targaryen befindet sich im Drachenmutterhimmel, Zeit also für Game of Thrones-Beauty Emilia Clarke, um sich intensiv der großen Leinwand zu widmen.

Mit Last Christmas kommt am 14. November nach längerer Durststrecke endlich wieder eine herzerfrischende britische Weihnachtskomödie ins Kino. Emilia Clarke stolpert in dieser Rom-Com als pessimistische, vom Unglück verfolgte Kate durch Londons Lichtermeer und muss erst wieder zu sich selbst finden. Die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs gilt neben Paris, Mailand und New York als eine der vier Modemetropolen – was sich u. a. am vielfältigen Angebot an Vintage-Stores und toller Flohmarktmöglichkeiten zeigt. Dies sieht man auch deutlich an Emilias extravagantem Look im Film – von der bordeauxroten Lederjacke (zum zarten Musterkleid) über ein grünes Elfenkleid bis hin zu einem flauschigen Leopardenplüschmantel. Der auffällige Leo-Print ist definitiv gekommen, um zu bleiben – und in der heurigen Herbst/ Winter-Saison gibt es ein vielfältiges Angebot an Mänteln im Wildkatzenstil, um sich vor der eisigen Kälte zu schützen.

BETTY BARCLAY € 199,99

FRACOMINA € 247,90 10


#SKIPstyle #KINO

FRIEDA&FREDDIES € 199,–

SALIN € 249,99

MARC CAIN € 399,99

H&M € 99,–

Press Service Vienna, SKIP

WINTERLIEBLINGE

© 2019 eOne Germany

VERO MODA € 89,99

REVIEW € 79,99

WEITERE INFOS UNTER deichmann.com

Fotos: © Photo

Die neuen Winterlieblinge kommen mit Latest Trend- und Stil-Garantie und veredeln einfach jeden Look! Allen voran begeistern lässige Schnürboots mit robuster Profilsohle, Bergsteigerschnürung und kuschelig-warmem Fake-Fell. Top in coolem Weiß und Beige mit Lackoptik! Diese und viele andere Winterlieblinge gibt es jetzt bei Deichmann!


market

QUALITY AWARD TOP-Marke

2019 by market Institut

WIEN AM SCHILLERPLATZ

WIEN AM MARGARETENPLATZ

WIEN DC TOWER

WIEN HAUPTBAHNHOF

1010 Wien | Nibelungeng. 5

1050 Wien | Strobachg. 7-9

1220 Wien | Donau-City-Str. 7

1100 Wien | Wiedner Gürtel 9

WIEN SOFIENSÄLE

WIEN UNIQA TOWER

WIEN EXECUTIVE CLUB

WIEN MEDICAL

1030 Wien | Marxerg. 17

1020 Wien | Untere Donaustr. 21

1010 Wien | Opernring 13-15

1010 Wien | Getreidemarkt 8

LINZ ATRIUM CITY CENTER

LINZ DONAUPARK

GRAZ THALIA AM OPERNRING

4020 Linz | Mozartstr. 7-11

4020 Linz | Untere Donaul. 21-25

8010 Graz | Girardig. 1c (4. Stock)

W W W. J O H N H A R R I S . AT 12


#SKIPstyle

JENNY FROM THE JUNGLE

Foto: © Photopress Service Vienna

Im Jahr 2000 konnte Jennifer Lopez zwar schon einige Achtungserfolge als Schauspielerin und Sängerin genießen, der große Durchbruch stand ihr jedoch noch knapp bevor. Internationale Bekanntheit verschaffte ihr damals der legendäre Auftritt bei den Grammys – in einem Hauch von Nichts aus dem Hause Versace. Bei der heurigen Mailänder Fashionweek im September überraschte J.Lo dann das Publikum, als sie in einer Neuauflage jenes grünen Jungle-Kleids über den Catwalk stolzierte. Die Topfigur der 50-Jährigen kommt jedoch nicht von ungefähr, sondern von einem harten Fitnessprogramm, bei dem ihr Verlobter Alex Rodriguez als Personal Trainer zur Verfügung steht. Der ehemalige Profisportler ist dafür berüchtigt, auch seine Ex-Freundinnen wie Cameron Diaz oder Madonna zu sportlichen Hochleistungen gedrillt zu haben. Ein topfitter und definierter Body war schließlich auch für ihren neuen Film Hustlers recht praktisch. Um sich als Stripperin akrobatisch und kopfüber an der Pole halten zu können, ist ein Mindestmaß an Muckis nämlich unerlässlich. Für tolle Beinmuskeln bietet sich im Winter Skifahren an – bei Tchibo gibt es derzeit die passende Ausstattung, um fesch über die Pisten brettern zu können. Alle Produkte sind bei TCHIBO erhältlich. In-Mould-Ski- und Snowboardhelm, in Pink und Schwarz erhältlich € 40,– Atmungsaktive Softshell-Skijacke € 130,–

Foto: © Photopress Service Vienna

WILD(E) CHILD

Wasserdichte High Waist-Skihose € 80,– Die 35-jährige New Yorkerin Olivia Wilde ist vorwiegend als Schauspielerin aus TV-Serien wie Dr. House oder Vinyl bekannt, bringt nun jedoch mit Booksmart ab 14. November ihren Regie-Erstling heraus. Hinter der Kamera besteht zwar kein Bedarf an aufwendigem Make-up, bei öffentlichen Auftritten setzt Olivia jedoch ihre mandelförmigen Augen stets gekonnt in Szene, während sie ihr restliches Make-up eher natürlich lässt. Entweder als verwischte Smokey Eyes in Schwarz- oder Braunschattierungen oder mit dramatisch geschwungenem Eyeliner. Bei einem Special Screening des Filmes in Los Angeles kombinierte sie beides eindrucksvoll, inklusive doppeltem Lidstrich. Kein Look für jeden Tag, aber abends sorgt er für glamouröses Flair. Neben einem sicheren, wackelfreien Händchen benötigt man für diesen Style auch einige Produkte, aus denen wir euch unsere Favoriten herausgepickt haben.

Naked Honey Eyeshadowpalette von URBAN DECAY € 54,– Schwarzer Flüssigeyeliner von BABOR mit Rollapplikator € 23,90

13

Flüssiger Eyeliner in der Glasflasche von LUSH in der Nuance Junonia € 18,95


#SKIPtipp

#KINO

LAST CHRISTMAS Wenn du einmal knapp am Sterben warst, hast du zwei Möglichkeiten: dich den Rest deines Lebens ängstigen – oder so leben, als wäre jeder Tag dein letzter. Emilia Clarke (Game of Thrones) findet’s raus – im großen Pre-Xmas-Herzensbrecher-Movie 2019 zur Musik von George Michael. 14


#SKIPtipp

#KINO

Worum geht’s? Die letzten Weihnachten haben eine derbe Kerbe ins Leben der jungen, hübschen und klugen Kate (Emilia Clarke) geschlagen. Sie wurde aus heiterem Himmel sterbenskrank und sprang dem Schnitter nur mit knappster Mühe von der Schaufel. Es ging sich aus, aber seit sie aus dem Krankenhaus entlassen wurde, ist ihre Pechsträhne nicht mehr abgerissen. Vorher hatte sie große Träume, war begeisterungsfähig und offen. Jetzt ist sie zynisch, desillusioniert und als Weihnachtself im Trottelkostüm im Kaufhaus tätig. Solcherart Düsterkeit im Charakter hat freilich immer dieselbe Ursache: den alten Affen Angst, diese Urgeißel der Menschheit. Sogar weiseste Zeitgenossen kann sie aus heiterem Himmel befallen; Kate hat sie fest im Griff, ohne dass es ihr richtig bewusst ist. So sehr sich ihre Mutter (Emma Thompson) und ihre Kaufhaus-Vorgesetzte (Michelle Yeoh) auch bemühen, Kates Gemüt wieder in vernünftige Laufgeschwindigkeit zu schubsen, es will einfach nicht klappen. Bis ihr eines Tages Tom (Henry Golding) über den Weg läuft. Ist er der Wegweiser auf der Straße ins Glück? Das werden wir noch sehen: Immerhin ist Weihnachten bloß der Winteranfang, und die richtig harten Zeiten im Jahr stehen allesamt noch bevor.

AB 31.8. IM KINO

15

Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec,–vulputate eget,imarcu. In enim justo, rhoncus ut. Der Weihnachtsspaziergang dank Klimawandel Übergangsjackerl!


#SKIPtipp

#KINO

LAST CHRISTMAS

Das klassische Liebes-Patt: „Ich gehe erst, wenn du fährst.“ vs. „Ich fahre erst, wenn du gehst.“

Wer ist dabei? Kürzlich als Alleinherrscherin von Westeros dem Ende von Game of Thrones zum Opfer gefallen, wurde Emilia Clarke nun im London des Jahres 2019 wiedergeboren: Als liebenswert-verzweifelte Kate ist sie – und das zeichnet Top-Schauspielerinnen aus – kaum wiederzuerkennen in ihrer Witzigkeit, Frische und zerbrechlichen Gefühlsnähe. Emma Thompson, eine der Grande Dames der britischen Filmszene und tatsächlich als solche von der Queen geadelt, hat hier nicht nur das Drehbuch verfasst und eine der wichtigen Nebenrollen übernommen. Ihr ist es wohl auch zu verdanken, dass die so unerhört zeitlose Musik des seligen George Michael, mit dem Emma eng befreundet war, endlich zu verdienten Kinoehren kommt.

Michelle Yeoh, in den 80ern malaysischer Superstar zahlreicher Chinaund Hongkong-Actioner und heute längst international gefeiert für Filme wie Crouching Tiger, Hidden Dragon oder James Bond: Tomorrow Never Dies, wird in naher Zukunft in den sehnlichst erwarteten Avatar-Sequels zu sehen sein. Film-Love Interest Henry Golding, der zur Hälfte ebenfalls malaysische Wurzeln besitzt, hat übrigens einst Friseur gelernt, verdient allerdings seit 2014 deutlich besser als Schauspieler – was unter anderem auch daran liegt, dass er 2018 in Nur ein kleiner Gefallen bereits mit Regisseur Paul Feig (Brautalarm) zusammengearbeitet hat, der auch hier wieder das inszenatorische Zepter geschwungen hat. 16


#SKIPtipp UNSER FILM!

#KINO

Was wird geboten? Was soll man denn noch groß lobhudeln über einen Film, der größtenteils Songs von Wham! bzw. George Michael zum Soundtrack hat? Aber man sollte sich nicht täuschen: Freilich ist Last Christmas lieb, emotional, romantisch und urschön … aber es wäre nicht ein Film von Paul Feig, wenn sich zwischen den Bildern nicht auch eine gewisse Schwärze ausbilden könnte, zumindest, was den Humor betrifft. Und dann geht es ja außerdem, wie bereits erwähnt, im Kern des Films um jene Sache, die alles Böse und Schlechte auf der Welt verursacht hat, seit es Menschen gibt: die Angst.

Gut zu wissen: Er ist zwar schon seit gut dreieinhalb Jahrzehnten untrennbar mit der Vorweihnachtszeit verbunden, ursprünglich war der Wham!-Ohrwurm, der diesem Film seinen Namen gibt, aber angeblich mit einer ganz anderen Saison verknüpft. Weil die Plattenfirma aber schon das große X-Mas-Extrageschäft wittern konnte, schrieb Song-Komponist George Michael Last Easter kurzerhand zu Last Christmas um – was wahlweise zu Leid wie auch Freude von alljährlich Abermillionen Zwangsbeschallten gereichen sollte.

Klaus Hübner

Das Parkett des Lebens ist glatt, das Eis dünn – aber über allem hängt ein riesiger Luster.

AB 14.11. IM KINO

17 „Leider konnte das Paket nicht zugestellt werden. MfG, Ihr Weihnachtself”

Liebesfilm/Komödie/Drama. OT: Last Christmas. Großbritannien/USA 2019. Länge: 102 Min. Regie: Paul Feig. Besetzung: Emilia Clarke, Henry Golding, Emma Thompson, Michelle Yeoh, Rebecca Root, Lydia Leonard. Verleih: Universal.


#KINO

STEPHEN KINGS DOCTOR SLEEPS ERWACHEN

Wer zwinkert, muss schlafen gehen. Der Gewinner darf sich Shining im Fernsehen anschauen.

Stephen King hat lange gebraucht, um eine Fortsetzung seines Horror-Bestsellers Shining – wohl eines der gruseligsten Bücher aller Zeiten – zu schreiben. Wer Doctor Sleep gelesen hat und davon nicht so begeistert war, kann beruhigt sein: Der Film ist besser. „Heeere’s Johnny!“ Wer Stanley Kubricks Stephen-King-Verfilmung Shining (1980) gesehen hat, wird die Schlüsselszene, in der ein irrsinniger Jack Nicholson diese Worte durch die soeben mit der Axt aufgehackte Tür brüllt, wohl nie vergessen. So geht es auch Danny Torrance, dem Sohn des verrückten Schriftstellers aus dem Horrorklassiker, der mit dem titelgebenden „Shining“ – einer hellseherischen Gabe – ausgestattet ist und das Massaker im Overlook Hotel zusammen mit seiner Mutter überlebt hat. Wie es mit Danny weitergeht, das beschrieb Bestsellerautor King (der den

Kubrick-Streifen übrigens gar nicht mochte, dafür aber den gepflegt langweiligen Shining-TV-Zweiteiler gut fand) im Jahr 2013 in seiner Romanfortsetzung Doctor Sleep, die jetzt ins Kino kommt. Der junge Herr Torrance wird im Sequel unter der Regie des auf Gruselthemen spezialisierten Mike Flanagan (Spuk in Hill House, Das Spiel) von Sympathieträger Ewan McGregor dargestellt. Er nennt sich mittlerweile nur mehr Dan, unterdrückt sein besonderes Talent durch übermäßigen Alkoholkonsum und ist nach wie vor von den Ereignissen aus seiner Kindheit – wie auch schon der Trailer zu Doctor Sleep verriet, der sich explizit auf Kubricks Shining berief – schwer traumatisiert. Dan wandert ziellos durch die USA, bevor er sich in New Hampshire niederlässt, das Saufen aufgibt und als Angestellter in einem Hospiz mit seinen wiederentdeckten Fähigkeiten den Patienten das Sterben 18


KOMMENTIE

#KINO

REN

EN IN F O R M IE R

G E W IN N E N /skip.at

Immer, wenn er „Redrum“ liest, kriegt er voll Bock auf karibisches Hochprozentiges.

erleichtert. Dadurch kommt er auch zu seinem Spitznamen „Doctor Sleep“. Dass Dan Torrance nicht der Einzige mit dem „Shining“ ist, entdeckt er durch eine telepathische Verbindung mit dem Mädchen Abra (Kyliegh Curran) – und durch die Machenschaften des True Knot, einer sektenartigen Gemeinschaft von Unsterblichen, die sich eine längere Zeit auf Erden sichern, indem sie mit dem „Shining“ begabte Kinder zu Tode quälen und deren Lebensenergie aussaugen. Die Anführerin dieses Vereins, Rose the Hat (Rebecca Ferguson), lässt sich im Streben nach einer Extraportion Shining auf ein tödliches Duell mit Dan und Abra ein. Wer den Roman gelesen hat (oder Stephen Kings Werke zur Genüge kennt), wird sicher ahnen, wie der Kampf ausgeht. Flanagans Film hat jedoch genug überraschende (Schock-)Momente, um auch noch den begeistertsten King-Fan zufriedenzustellen. Peter Hiess

AB 22.11. IM KINO

19 Die heilige Dreifaltigkeit der Kälteresistenz: Hut, Wollponcho und die magische Thermoskanne!

Horror. OT: Doctor Sleep. USA 2019. Länge: 151 Min. Regie: Mike Flanagan. Besetzung: Ewan McGregor, Rebecca Ferguson, Kyliegh Curran, Carl Lumbly, Zahn McClarnon. Verleih: Warner Bros.


#KINO

DIE EISKÖNIGIN 2 Hoch im Norden, in einem geheimnisvollen Wald, entscheidet sich das Schicksal der sagenhaften Eiskönigin Elsa, ihrer Freunde, ihrer Familie und ihres Landes: Die Fortsetzung des Riesenerfolgs von 2015 ist ein Animationsspektakel voll zauberhafter Magie. Eigentlich hätte Frieden herrschen sollen im Land Arendelle, seit die Schwestern Anna und Elsa wiedervereint zur Ruhe gekommen sind. Und tatsächlich ist Zeit für allerlei freizeitliche Vergnügungen wie etwa eine engagierte Runde Gesellschaftsspiel. Aber eines Tages ergreift eine eigenartige Unruhe Elsa – und eine geheimnisvolle Stimme, die ihr Antworten auf all ihre Fragen verspricht, ruft sie in den Wald. Und Fragen gibt es reichlich. Etwa die: Warum ist Elsa so, wie sie ist? Warum hat gerade sie magische Kräfte? Es regt sich also etwas Unheimliches da draußen vor den sicheren Toren der Palaststadt, und so zieht es die mit zur Verwandlung von Wasser zu Eis begabte Elsa, ihre Schwester Anna und ihre Freunde Olaf, Kristoff und Sven abermals hinaus zu großen Abenteuern.

Im magischen Nordwald, wo unzählige eigenartige und ungewöhnliche Wesen leben, wartet das Volk des Waldes mit einer gewichtigen Botschaft auf die kleine Reisegruppe: Eine Katastrophe droht Arendelle – sie kann nur abgewendet werden, wenn Elsa und Anna das Geheimnis ihrer Ursprünge lüften und Elsa lernt, ihre magischen Kräfte zuverlässig zu meistern. Auf ihrer abenteuerlichen Reise müssen Elsa und Anna einmal mehr zusammenhalten und füreinander mit Mut, Vertrauen und Schwesternliebe einstehen. Mit unfassbaren 1,2 Milliarden Dollar Einspielergebnis und dem Song Let it Go, der sich als nachhaltiger Ohrwurm entpuppte und einen Oscar erhielt, hat sich das Disney-Abenteuer Frozen – Die Eiskönigin 2015 an die absolute Spitze der erfolgreichsten Animationsfilme aller Zeiten gesetzt. Auch in der Fortsetzung ist das Erfolgsteam wieder komplett am Werk, einschließlich der Synchronsprecher – im Original wird Elsa von Idina Menzel (John Travolta würde sagen: Adele Dazeem) gesprochen, neu dagegen ist Evan Rachel Wood (Westworld) als Stimme ihrer Mutter. Regie-Erfolgsduo 20


#KINO

Jennifer Lee und Chris Buck, sowie Produzent Peter Del Vecho und die Songwriter Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez sind ebenfalls wieder mit von der Partie. Letzteren ist zu verdanken, dass es auch sieben neue Lieder gibt. Welches davon wohl in die „Fußstapfen“ von Let it Go treten wird, ist seit dem zweiten Trailer vorauszusehen: Der neue Hit-Song heißt programmatisch Into the Unknown. Die Eiskönigin 2 ist erneut ein warmherziges, witziges und vor allem spannendes Animations-Meisterwerk geworden, das großes Blockbuster-Feeling versprüht! Klaus Hübner

AB 20.11. IM KINO Animation. OT: Frozen II. USA 2019. Regie: Jennifer Lee, Chris Buck. Stimmen: Idina Menzel, Kristen Bell, Jonathan Groff, Evan Rachel Wood, Josh Gad, Sterling K. Brown, Santino Fontana, Alfred Molina (englische Fassung). Verleih: Disney. Wird der Eiskönigin eigentlich kalt oder warm ums Herz?

Tageslicht und frische Luft im Kinderzimmer fördern das Wohlbefinden und die Lernfähigkeit. Wenn es Zeit zum Schlafen ist, empfiehlt es sich, das Kinderzimmer zu verdunkeln, um für optimale Schlafbedingungen zu sorgen. Aus dieser Notwendigkeit haben Disney und der Dachfenster-Hersteller VELUX Kultpotential geschöpft: Die Disney & VELUX Goodnight Collection bietet Rollos für VELUX Dachfenster mit Motiven aus den beliebtesten Disney-Kinderfilmen – drei davon stammen brandaktuell aus dem Welterfolg Die Eiskönigin. Die zauberhaften Motive laden schon vor dem Einschlafen zum Träumen ein. Die Rollos sorgen für optimale Verdunkelung – auch unter Tags. Sie lassen sich stufenlos manuell positionieren und ihr schnurloses Design garantiert höchste Sicherheit. 21

Gewinne jetzt ein VELUX-Rollo mit dem Die Eiskönigin-Motiv deiner Wahl auf www.skip.at

© Disney

Promotion

Tauchen Sie ein in die traumhafte Welt der Eiskönigin: Mit den Dachfenster-Rollos der Disney & VELUX Goodnight Collection sorgen Sie für optimale Schlafbedingungen und dekorative Akzente im Kinderzimmer.


#KINO

HUSTLERS

LE MANS 66 – GEGEN JEDE CHANCE Richtung vorgibt: Erneut steht hier alles im Zeichen eines großen Konkurrenzkampfs, in diesem Fall eben jenes der titelgebenden Automobilhersteller, der sich 1966 beim legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans in einem Showdown entlud, der in die Motorsportgeschichte eingehen sollte. Blickwinkel und Sympathien gehören hier klar dem Ami-Herausforderer, für den sich der Ex-Champ und nunmehrige Ford-Ingenieur Carroll Shelby (Matt Damon) sowie der britische Bleifuß Ken Miles (Christian Bale) in die Straßenschlacht werfen, um die ewige Dominanz des Italo-Platzhirschen mit einem neuen Modell schnell zu brechen. Und dabei ist es eben speziell die von Damon und Bale präzise eingefangene, außergewöhnliche Dynamik zwischen diesen zwei kongenialen, sturschädeligen Zeitgenossen, die diese – selbstverständlich auch mit allerlei atemberaubenden Rennszenen aufwartende – Reifenoper letztlich mit mindestens diesjähriger Genre-Bestzeit über die Ziellinie bringt. This is the speed we really need.

Voll auf Speed: Schon ihre Gesichter sind schnittig.

Die ultimative Heraus-Ford-erung: Im gelungensten Autorennfilm der jüngeren Vergangenheit rasen die Benzinbrüder Christian Bale und Matt Damon gegen die übermächtige Konkurrenz von Ferrari an – und damit direkt in die Motorsport-Geschichtsbücher. Nicht zuletzt wegen des fortgesetzten Megaerfolgs des Fast & Furious-Franchises ist Autokino bekanntlich seit längerem auf der Überholspur unterwegs. Wenn sich jene und ähnliche Filme mit qualmenden Reifen und glühenden Motorblöcken in den Rausch der Geschwindigkeit stürzen, nimmt die stimmige Zeichnung der menschlichen Charaktere allerdings oftmals auf der Rückbank Platz. Ausnahmen bestätigen freilich die Regel – wie Rush – Alles für den Sieg, diese so fesselnde wie feinnervige Rekonstruktion der Rivalität zwischen Niki Lauda und James Hunt. In dessen Fußstapfen tritt bzw. in dessen Reifenspuren fährt nun James Mangolds Le Mans 66, dessen zugespitzterer Originaltitel Ford v Ferrari gleich mal die

Christoph Prenner

AB 14.11. IM KINO Action/Biografie/Drama. OT: Ford v Ferrari. USA/Frankreich 2019. Länge: 152 Min. Regie: James Mangold. Besetzung: Christian Bale, Matt Damon, Caitriona Balfe, Jon Bernthal, Josh Lucas, Tracy Letts, Noah Jupe, Ray McKinnon. Verleih: Disney. 22


tchibo.at/mobil

#KINO

MIDWAY – FÜR DIE FREIHEIT Frau und Kind, bildhübsch angehiaslt, warten währenddessen im Lazarett und pflegen die Verwundeten. Alles, damit Uncle Sam, der Gerechte, das bekommt, was ihm allein zusteht: Den Sieg! Den Sieg! Den Sieg! Tatsache bleibt, dass die japanische Pazifikflotte am 4. Juni 1942 bei und über der 500 1.000 e /30 TagHandvoll Inseln des Midway-Atolls mitten im Pazifik von den Amerikanern SMS 8 GB Min. so empfindlich geschlagen wurde, dass sich die bis dahin selbstbewussten und in Asien auch sehr erfolgreichen kaiserlichen Truppen in die Defensive begeben mussten, aus der sie bis zu ihrer Kapitulation 1945 nicht mehr herauskamen. Emmerich beginnt seine überlange Geschichte mit dem Überfall auf Pearl Harbour und lässt von da an fast durchgehend die Fetzen fliegen. Die Stars, die sein in gewohntes Pathos getunktes Adrenalinspektakel säumen, sind Dennis Quaid und Woody Harrelson als militärische In Horror-Omas Schwitzkasten – der Traum jedes Teenagers Haudegen, die jungen Helden spielen u. v. a. Ed Skrein und Luke Evans. Das kann man genießen wie ein XL-Burger-Menü. Klaus Hübner Große Schlachten mit möglichst vielen Toten sind die Marksteine der menschlichen Zivilisation. Besonders jene 1942 über den pazifischen Midway-Inseln, wo die US-Navy den Niedergang der japanischen Streitkräfte einläutete – nun verfilmt von Roland Emmerich mit großem Starensemble. Man kann sich vorstellen, AB 08.11. IM KINOir übernehmen für Sie: was das wird, wenn Deutschexport Roland Emmerich in Hollywood einen W Kriegsfilm/Action/Drama. OT: Midway. USA/China 2019. Weltkriegsfilm dreht. Da reißen stramme junge Soldaten mit feurig-wässrigen Augen die rechte Hand hysterisch zum Salut hoch, im Innersten aufs Länge: 138 Min. Regie: Roland Emmerich. Wildeste bewegt von Patriotenstolz und Pflichtgefühl, bevor sie sich auf der Besetzung: Ed Skrein, Luke Evans, Patrick Wilson, er sch ati Suche nach Heldentat oder Heldentod selbstvergessenomin eine von BomWoody Harrelson, Dennis Quaid, Aaron Eckhart, bis 23.11.2019 und aut lich nus bei Registrierung ditkarte. Erhältwerfen. 23 oder Kre ift chr ben* Bo und Granaten verhagelte, brachial erpixelte Materialschlacht Mandy Moore, Nick Jonas. Verleih: Constantin. sts -La PA SE r Bezahlung übe

9,

90

Privat SMART

n e d n u k u e 10€ N

*

s bei Vertragsabschlus bil.

n und auf tchibo.at/mo

in allen Tchibo Filiale

Altvertrags-! kündigung


KOMMENTIE

REN

#KINO

EN IN F O R M IE R

G E W IN N E N /skip.at

HUSTLERS HUSTLERS Die Wäschegelderei: Im stylish-feministisch pulsierenden Überraschungs-Hit des US-Kinoherbstes legen Jennifer Lopez und Constance Wu als Luxus-Stripperinnen zuerst fachfräulich ab – und ihre schmierige Spekulanten-Klientel später ungeniert rein. Wie hätte das gern verschmähte Showgirls wohl ausgesehen, wenn es nicht von einem alten Saubartl wie Paul Verhoeven verantwortet worden wäre, sondern von einer Filmemacherin? Lorene Scarfia bietet nun eine Auflösung dieses Gedankenexperiments – dann aber auch wieder nicht. Denn genauso gut könnte man Hustlers eine Verwandtschaft mit Martin Scorseses Meisterwerk Goodfellas attestieren – oder dem unterschätzten Widows aus 2018. Aber der Reihe nach: Die (wahre) Geschichte heftet sich an die Fersen von Dorothy (Constance Wu) – weil sie konstant klamm ist, heuert sie in einem Edel-Stripschuppen an, wo sie die erfahrene Ramona (Jennifer Lopez) unter ihre Fittiche nimmt und „Destiny“ (wie sie sich nun

nennt) zeigt, wie das geht mit den Moves an der Stange und dem Aussackln von Wall Street-Typen. Und siehe da: Es kommt dabei tatsächlich gut Geld rum – zumindest bis 2008 die Finanzkrise hart zuschlägt und die Kunden knausriger werden und nach Zusatzleistungen verlangen lässt. Die Frauen nehmen nun das Heft des Handels selbst in die Hand: Sie schalten ihre mitschneidenden Mittelsmänner aus, ködern reiche Typen auf eigene Faust, betäuben sie mit Drogen-Cocktails und „leihen“ sich ihre Kreditkarten, um diese bis zum letzten Cent auszureizen. Irgendwie muss man sich an den gierigen Spekulanten, die einem den ganzen Schlamassel eingebrockt haben, ja auch schadlos halten … Strippers are doin’ it for themselves – und das ist verdammt vergnüglich anzuschauen. Weil Regisseurin Scarfia hier einen visuell sensationellen Film vorlegt, der zwar an der Stange spielt, aber nicht von der Stange ist. Weil sie ihre Figuren und deren Beweggründe ernst nimmt, dabei aber auf den guten Schmäh nicht vergisst. Und weil Jennifer Lopez ihren stärksten Auftritt seit Out of Sight hat. In den USA langte diese kraftvolle Kombi für den Überraschungs-Blockbuster des Herbstes – und das völlig zurecht.

Christoph Prenner

AB 29.11. IM KINO Drama/Thriller. OT: Hustlers. USA 2019. Länge: 109 Min. Regie: Lorene Scafaria. Besetzung: Constance Wu, Jennifer Lopez, Julia Stiles, Keke Palmer, Lili Reinhart, Cardi B, Lizzo, Madeline Brewer. Verleih: Constantin. Schwingt sie sich mal auf die Stange, wird dem Kunden Angst und Bange. 24


#KINO

MIDWAY – FÜR DIE FREIHEIT Frau und Kind, bildhübsch angehiaslt, warten währenddessen im Lazarett und pflegen die Verwundeten. Alles, damit Uncle Sam, der Gerechte, das bekommt, was ihm allein zusteht: Den Sieg! Den Sieg! Den Sieg! Tatsache bleibt, dass die japanische Pazifikflotte am 4. Juni 1942 bei und über der Handvoll Inseln des Midway-Atolls mitten im Pazifik von den Amerikanern so empfindlich geschlagen wurde, dass sich die bis dahin selbstbewussten und in Asien auch sehr erfolgreichen kaiserlichen Truppen in die Defensive begeben mussten, aus der sie bis zu ihrer Kapitulation 1945 nicht mehr herauskamen. Emmerich beginnt seine überlange Geschichte mit dem Überfall auf Pearl Harbour und lässt von da an fast durchgehend die Fetzen fliegen. Die Stars, die sein in gewohntes Pathos getunktes Adrenalinspektakel säumen, sind Dennis Quaid und Woody Harrelson als militärische Haudegen, die jungen Helden spielen u. v. a. Ed Skrein und Luke Evans. Das kann man genießen wie ein XL-Burger-Menü. Klaus Hübner

Er verfing sich im Maschendraht, versäumte die Schlacht und überlebte mit leichter Fingerblessur.

Große Schlachten mit möglichst vielen Toten sind die Marksteine der menschlichen Zivilisation. Besonders jene 1942 über den pazifischen Midway-Inseln, wo die US-Navy den Niedergang der japanischen Streitkräfte einläutete – nun verfilmt von Roland Emmerich mit großem Starensemble. Man kann sich vorstellen, was das wird, wenn Deutschexport Roland Emmerich in Hollywood einen Weltkriegsfilm dreht. Da reißen stramme junge Soldaten mit feurig-wässrigen Augen die rechte Hand hysterisch zum Salut hoch, im Innersten aufs Wildeste bewegt von Patriotenstolz und Pflichtgefühl, bevor sie sich auf der Suche nach Heldentat oder Heldentod selbstvergessen in eine von Bomben und Granaten verhagelte, brachial erpixelte Materialschlacht werfen.

AB 08.11. IM KINO

25

Kriegsfilm/Action/Drama. OT: Midway. USA/China 2019. Länge: 138 Min. Regie: Roland Emmerich. Besetzung: Ed Skrein, Luke Evans, Patrick Wilson, Woody Harrelson, Dennis Quaid, Aaron Eckhart, Mandy Moore, Nick Jonas. Verleih: Constantin.


DAS GROSSE INTERVIEW

#KINO

SKIP

EXKLUSIV

INTERVIEW

ROLAND EMMERICH

MR. BOMBASTIC Mit Midway – Für die Freiheit hat Blockbuster-Spezialist Roland Emmerich die Zweite-Weltkriegs-Schlacht um das titelspendende Pazifik-Atoll neu verfilmt. Seiner Liebe zu jeder Menge Action und großen Bildern ist der Hollywood-Schwabe dabei definitiv treu geblieben. Was ihn an dem Stoff gereizt hat, verriet er SKIP im Zuge eines exklusiven Interviews in Berlin. 26


#KINO

DAS GROSSE INTERVIEW

SKIP: Wann hatten Sie die Idee, die Schlacht von Midway zu verfilmen? Haben Sie den Film von 1977 über die Midway-Schlacht gesehen? Roland Emmerich: Ach, die hatte ich schon vor über 20 Jahren. Aber Ja, als Kind im Kino mit Sensurround-Verfahren, wo alles gewackelt hat. damals war ich als Regisseur fest bei Sony unter Vertrag. Obwohl der Chef von Das hat mich damals tief beeindruckt. Heute finde ich, dass es bessere Sony die Idee an sich sehr gut fand, war das Projekt insgesamt damals aber zu Kriegsfilme gibt. Aber der Film aus 1976 ist halt mit vielen berühmten teuer. Dazu kam, dass die Japaner die Schlacht verloren haben, im Mutterkonzern US-Filmstars vollgepackt, das kann man kaum toppen. bestand daher nur geringes Interesse an diesem Projekt. Man bot mir im GegenIhr Film hat chinesische Koproduzenten – wie war die Zusammenarbeit? zug Der Patriot an. Dafür gab es auch bereits ein super Drehbuch, das habe ich Die Chinesen haben eine andere Sicht auf diese Zeit und die Dinge, die dann umgesetzt. Als danach Jerry Bruckheimer und Michael Bay mit Pearl Harbor damals passierten. Wir haben von ihnen völlig freie Hand bekommen, was gekommen sind, war der Midway-Stoff für mich auf lange Zeit erledigt. wir erzählen und drehen wollten. Japan war das einzige Land, dem wir den Denken Sie, dass amerikaniFilm nicht im Vorverkauf sche Nationalisten den Film, in angeboten haben. dem es um US-Kriegshelden Als der Film fertig war, und ihre glorreichen Taten haben wir ihn allen japanischen Kinoanbietern gezeigt. geht, abfeiern werden? Zu unserer großen ÜberraNein, das glaube ich nicht. Wir schung entstand ein haben das bereits getestet, gegenseitiger Bieterwettbedas Gegenteil war der Fall. werb um die Rechte. Das Testpublikum wollte weder Sie zeigen Yamamoto, den mehr US-Flaggen noch mehr kaiserlichen OberkommandanJubelgeschrei haben. Denen ten der japanischen Marine, gefiel gerade, dass am Ende anders als erwartet. Warum? nicht mehr so gejubelt wird, Wir wollten nicht die alten sondern beide Seiten trauern. Klischees und Feindbilder zum Denn der Krieg war nach x-ten Mal wiederholen. Ein dieser Schlacht ja noch lange japanischer Historiker stand nicht zu Ende. Midway besitzt weniger kriegsuns beim Dreh zur Seite. Mit verherrlichende Szenen als ihm haben wir die Szenen erwartet. Was steckt dahinter? vorab besprochen und er hat Ich möchte das nicht mehr. korrigiert, wenn es nötig war. Alter Schwabe! Sogar die Fußabdrücke des Brachialgermanen in Hollywoods Beton zeugen von deutscher Wertarbeit! Wir haben im fertigen Film ein Wir wollten die Gegenseite bis zwei Hurra-Szenen drin. so ehrlich und authentisch Wir wollten nicht die alten Klischees Mehr wollte ich einfach nicht, wie möglich zeigen. Deshalb und Feindbilder zum x-ten Mal wiederholen. das kam mir falsch vor. Das sprechen in der US-Version war damals auch nicht so. Das die Japaner alle japanisch mit einzige Mal, dass in meinem Film eine US-Flagge recht spektakulär aufgezogen englischen Untertiteln und nicht etwa englisch mit einem komischen Akzent. wird, hat das mit dem legendären Regisseur zu tun, der als eine Nebenfigur Welches Projekt steht bei Ihnen als Nächstes an? zum Einsatz kommt. Ford hat damals auch wirklich entsprechendes Material Ich werde kommendes Jahr mit Moonfall beginnen. Worum wird es darin gehen? für die Wochenschauen gefilmt. Ganz der Perfektionist sagt er aber dann auch: Darum, dass der Mond nicht das ist, was wir glauben. Er fasziniert uns, „Lass uns das nochmal machen, wir brauchen das anders.“ es sind über die Jahrtausende viele Kultorte entstanden, die nach ihm War das also quasi Ihre Hommage an den großen Filmemacher John Ford? ausgerichtet wurden. Denken Sie an die Himmelsscheibe von Nebra oder Kann man so sagen! Als er verletzt wird, ruft er ja auch noch: „Weiterdrehen, die keltischen Mondkalender aus Stein. Der Film geht der Frage nach, was weiterdrehen!“ Damit nehme ich mich selbst etwas auf die Schippe, denn ich passiert, wenn der Mond seine Laufbahn verlässt, er gar auf der Erde bin ein besessener Regisseur – so wie John Ford besessen war. Übrigens ist einschlagen könnte … die Szene auf dem echten Midway-Atoll unsere allererste Szene gewesen an 27 Claudia-Janet Kaller unserem allerersten Drehtag.

"

Fotos: © Claudia-Janet Kaller, Photo Press Service Vienna

"


#KINO

DIE SCHÖNSTE ZEIT UNSERES LEBENS Einmal die Uhren zurückdrehen, bitte! Ein Grantscherm begibt sich in dieser französischen Feelgood-Comedy der smarten Art auf einen perfekt inszenierten Nostalgie-Trip zu seinem allerliebsten Erdentag. Victor (Daniel Auteuil) zeichnet nicht nur beruflich Karikaturen, er malt auch privat ganz gern – allerdings bevorzugt schwarz. Der Künstler kommt mit dem digitalen Hier und Jetzt überhaupt nicht zurecht und lässt dies seine Umwelt, allen voran seine Frau Marianne (Fanny Ardant), auch verlässlich spüren. Allzu gern wäre er wieder in jener Zeit, als der Alltag analog und voll mit den echten Abenteuern war – und die Liebe frisch und unverbraucht. Nachdem ihn Marianne nach einem kapitalen Krach endgültig vor die Tür gesetzt hat, bietet sich

für Victor jedoch eine überraschende Gelegenheit, noch einmal in seine so verehrte und verklärte Vergangenheit einzutauchen: dem gewitzten Veranstalter Antoine (Guillaume Canet), der seiner vermögenden Klientel mittels Schauspieler und aufwendiger Sets „Zeitreisen“ zu historischen Events ermöglicht, sei Dank. Victor wählt als Ereignis „die schönste Zeit“ seines Lebens – jenen Tag vor 45 Jahren, an dem er seine Frau im Café La Belle Époque kennengelernt hat. Aber was kann einem alles Unvorhergesehenes passieren, wenn die schönste Wunschvorstellung so überzeugend Wirklichkeit wird, dass man sich nicht mehr von ihr lösen mag? Davon erzählt dieses prominent besetzte Komödien-Kleinod, das beweist, dass es in Frankreich fernab von Monsieur Claude und seinen unzähligen Klonen auch im lustigen Fach noch neue Einträge gibt, die mit Esprit und Einfallsreichtum zu punkten vermögen. Christoph Prenner

AB 29.11. IM KINO Komödie/Drama. OT: La belle époque. Frankreich/Belgien 2019. Länge: 110 Min. Regie: Nicolas Bedos. Besetzung: Daniel Auteuil, Guillaume Canet, Doria Tillier, Fanny Ardant, Denis Podalydès, Pierre Arditi. Verleih: Constantin. Isn’t she Fanny? Yes, she is! 28


#KINO

OFFICIAL SECRETS Whistleblowin’ in the Wind. Die eigene Existenz riskieren, damit Millionen Menschen Schlimmes erspart bleibt? Würde nicht jeder. Die Geheimdienst-Angestellte Katharine Gun (Keira Knightley) hat es vor dem Irak-Krieges 2003 getan: Arge Geheimnisse ausgeplaudert – und sich damit mächtige Feinde gemacht. Auch Donald Trump kann ein Lied davon singen, wie es ist, auf kaltem Fuß erwischt zu werden von den Enthüllungen eines Whistleblowers. Genau, das sind jene Menschen, die ohne Rücksicht auf persönliche Verluste jenes Wissen über die Machenschaften der Supermächtigen ans Tageslicht befördern, das selbige gerne auf ewig unterdrückt hätten. Nicht alle dieser Aufdecker müssen dabei so eitle Selbstdarsteller wie Julian Assange sein, die meisten agieren unscheinbar im Hintergrund – so wie Katharine Gun, deren in unseren Gefilden eher weniger bekannte Geschichte nun hier rekonstruiert wird. 2003 arbeitete Gun (Keira Knightley) als Übersetzerin beim britischen Geheimdienst GCHQ, wo sie Kenntnis von einem geheimen NSA-Memo erlangte, demzufolge sich das UK und die USA auf die Erpressung kleinerer Länder geeinigt hatten, damit diese im UN-Sicherheitsrat für die Irak-Invasion stimmen. Ihrem Gewissen folgend leakte Gun das Schriftstück. Die Geschichte schlug hohe Wellen, konnte den Krieg aber

nicht mehr abwenden. Kurze Zeit später wurde Gun der Prozess gemacht – auch die Auswirkungen auf ihr unmittelbares Umfeld waren erheblich. An der Schnittstelle von Spionage-Thriller und Justiz-Drama arbeitet sich Official Secrets mit gebotener Genauigkeit an einer Thematik ab, die heute mindestens genauso brisant und relevant ist, wie sie es vor 15 Jahren war. Und erinnert uns daran, wie unerlässlich wichtig es ist, dass mutige Menschen der Wahrheit zu ihrem Recht verhelfen – und sei der persönliche Preis, der zu zahlen ist, auch noch so hoch. Christoph Prenner

AB 22.11. IM KINO

29

Drama/Biografie/Thriller. OT: Official Secrets. Großbritannien/USA 2019. Länge: 112 Min. Regie: Gavin Hood. Besetzung: Keira Knightley, Matt Smith, Matthew Goode, Rhys Ifans, Adam Bakri, Indira Varma, Ralph Fiennes, Conleth Hill. Verleih: Constantin.


DAS GROSSE INTERVIEW

#KINO

SKIP

EXKLUSIV

INTERVIEW

KEIRA KNIGHTLEY

DIE MUTBÜRGERIN Der britischen Geheimdienst-Übersetzerin Katharine Gun ist es zu verdanken, dass man 2003 von den unlauteren Methoden erfahren durfte, mit denen die USA und Großbritannien ihren Irak-Feldzug sichern wollten. Keira Knightley hat die wackere Whistleblowerin im neuen Polit-Thriller Official Secrets verkörpert – und uns im exklusiven Interview in London (unter anderem) erzählt, wie sie es selbst mit der Zivilcourage hält. 30


#KINO

DAS GROSSE INTERVIEW

SKIP: Ms. Knightley, was hat Sie dazu bewogen, die Hauptrolle der WhistlebloMan kann wirklich nicht behaupten, dass diese Leute nicht mutig gewesen werin Katharine Gun in Official Secrets zu übernehmen? wären. Auch Katharine Gun wusste natürlich, was ihr nach diesem Schritt blüht. Keira Knightley: Mich hat in erster Linie Guns Geschichte fasziniert, weil ich Sie hat es trotzdem gewagt – weil sie an das geglaubt hat, was sie macht. davon gar nichts gewusst hatte. Als der Einmarsch in Irak passierte, war ich 18 Wären Sie in so einem Fall auch so mutig? und ein politisch sehr engagierter Teenager. Entsprechend hatte ich auch genau Ich weiß es nicht … Ich würde wohl eher schauen, dass ich das Ganze unbeschadet überstehe – aber würden das nicht die meisten von uns? mitverfolgt, wie es zu diesem Konflikt kam – an die Rolle von Katharine Gun Das ist ja auch das Traurige an der Sache: Whistleblower haben nach ihren konnte ich mich aber überhaupt nicht erinnern. Dass sie mit ihrer Aktion aber Taten meistens echt kein leichtes Leben. Und trotzdem erziehen wir unsere ausschlaggebend dafür war, dass es keine zweite UN-Resolution gab, erschien Kinder dazu, dass sie immer die Wahrheit sagen sollen und dass das Gute mir interessant genug, um mir die Story noch einmal genauer anzuschauen. letztlich das Böse besiegen Haben Sie die echte Katherine wird. Dennoch ist das aber Gun im Zuge Ihrer Vorbereitungen auf die Rolle je getroffen? nicht immer das, was die Wir hatten vor dem Dreh einmal Gesellschaft von einem möchte. ein gemeinsames Mittagessen. Fühlen Sie sich generell gut Und dann hat sie uns mit ihrer informiert? Welche Medien Familie auch noch einmal am konsumieren Sie? Set besucht. Sie konnte mir Ich lese Zeitungen wie den viele Fragen aus rechtlichen Guardian, die New York Times, Gründen – eben wegen des an Wochenenden auch mal die Official Secrets Acts – allerFinancial Times. Vor dem Dreh dings nicht beantworten. Die von Official Secrets habe ich mich auch ausgiebig in die MateKonsequenzen wären für sie rie eingelesen. Regisseur Gavin einfach zu gravierend gewesen. Hood ist in dieser Hinsicht auch Sie hat mir also nicht erzählt, wirklich außergewöhnlich. Er an wen sie das Memo damals war früher Anwalt und Journalist weitergeleitet hat und auch und liebt es, sich so richtig in sonst nichts, was nicht ohnehin ein Thema reinzutigern. Dahinschon bekannt gewesen wäre. gehend war er eine sehr große Und nachdem ich kein Journalist wie Sie bin, habe ich da Unterstützung für mich, weil er auch nicht nachgebohrt! (lacht) mir bei allen möglichen Aspekten Keira Knightley und Ehemann James Righton beim Besuch einer Chanel-Modeschau Aber können Sie uns verraten, der Story mit Input weiterhelfen was Sie selbst von Whistleblokonnte. Er hat mir dann oft einen wern halten? riesigen Stapel mit Info-Material Mut ist, wenn du weißt, dass du was Es gibt in dieser Angelegenheit in die Hand gedrückt (lacht). Der zu verlieren hast und etwas trotzdem machst. für mich zwei Seiten. Wenn Chilcot-Report (der Bericht über etwas Falsches gemacht wurde, die Ergebnisse einer öffentlichen dann muss es dafür eine eindeutige Haftung geben. In einem Rechtsstaat britischen Untersuchung zur Rolle des Landes im Irakkrieg, Anm. d. Red.) war müssen sich alle an die Gesetze halten – auch Regierungen und Geheimdiensbeispielsweise eine wichtige Quelle für mich. te. Nur tun diese das eben oft auch nicht. Als Bürger, dessen Sicherheit aber Provokant gefragt: Lässt sich die Botschaft von Official Secrets mit „Traue niemals deiner Regierung“ zusammenfassen? selbstverständlich auch von der Arbeit von Geheimdiensten abhängt, muss man Nein! Die Botschaft ist, dass es in der Angelegenheit immer noch eine Menge sich freilich die Frage stellen, ob einem das taugt, dass in deren Namen immer offene Fragen gibt, die unbedingt beantwortet gehören. Als Gesellschaft muss wieder Gesetze gebrochen werden … man seiner Regierung natürlich vertrauen können. Die Frage ist nur, wie das Wie würden Sie Mut definieren? erreicht werden kann. Eine Antwort darauf habe ich aber leider auch nicht … Mut ist, wenn du weißt, dass du was zu verlieren hast und etwas trotzdem 31 Christoph Prenner machst. Egal, wie man nun zu dem Whistleblower-Ding auch stehen mag:

"

Fotos: © Photo Press Service Vienna

"


MADE IN AUSTRIA

#KINO

GIPSY QUEEN Rocky in weiblich und in Hamburg: Regisseur Hüseyin Tabak lässt in seinem neuen Film auf beeindruckende Weise Welten aufeinanderprallen. Ali (Alina Serban) hat es wahrlich nicht leicht. Als alleinerziehende Mutter zweier Kinder hat sie alle Mühe, ihr Leben im Innersten zusammenzuhalten. Dann verliert sie ihren Job als Zimmermädchen – für jemanden, der Roma ist und nur gebrochen Deutsch spricht, ein harter Schlag. Ali und ihre Kinder leben in einer kleinen Wohnung in Hamburg, in notdürftiger Zweisamkeit mit einer erfolglosen deutschen Schauspielerin. Erst als sie durch Zufall einen Aushilfsjob in der legendären Kiez-Kneipe „Zur Ritze“ ergattert und die hiesige Boxszene kennenlernt, scheint da Licht am Ende des Tunnels zu sein. Der schmierige Besitzer des Ladens, genannt Tanne (Tobias Moretti), nimmt sich der ehemaligen Junioren-Meisterin an und fördert ihr verstecktes Talent. Ali könnte, wenn sie sich in Zeug legt, zu alter Stärke finden und ihre Familie aus der misslichen finanziellen Lage retten. Doch im von Druck und körperlicher Anstrengung dominierten Boxsport ist das leichter gesagt als getan. Als Zuschauer kann man sich für zwei Stunden zurücklehnen und einen Film genießen, der in erster Linie von zwei Schauspielern lebt, die gegensätzlicher kaum sein könnten. Auf der einen Seite Alina Serban, die angesichts der rauen Kiez-Kultur eingeschüchtert durch ihr neues Leben stolpert, fällt und immer wieder aufsteht. Andererseits wäre da Tobias Moretti, der seinen Job als schmieriger Ex-Boxer und Kneipenchef wunderbar ernst nimmt. Selten hat man den Austro-Star so abgehalftert und verachtenswert erlebt. Im Laufe des Films darf er zeigen, welche Nuancen er so einem so stereotypen Charakter entlocken kann. Feinste filmische Unterhaltung mit ausreichend Bodenhaftung. Christoph Waldboth

Kann man auch ohne Schatten Schattenboxen?

AB 06.12. IM KINO Drama/Sportfilm. OT: Gipsy Queen. Deutschland/Österreich 2019. Regie: Hüseyin Tabak. Besetzung: Alina Serban, Tobias Moretti, Aleksandar Jovanovic, Irina Kurbanova, Maureen Havlena. Verleih: Luna Film. 32


Ausbruch aus der Filterblase Du verlässt dich nicht gern auf Algorithmen, sondern machst dir lieber dein eigenes Bild? Wir haben das passende Basismaterial für dich: gecheckte Fakten, spannende Stories, tiefgehende Reportagen, vielfältige Meinungen. DiePresse.com

FÜR KURZE ZEIT

Hochwertiger Journalismus in flexiblen Abopaketen zu unverschämt niedrigen Preisen

–70% Jetzt für alle unter 27 33

DiePresse.com/U27


#KINO

A RAINY DAY IN NEW YORK Allenstellungsmerkmal: Mit einem Jahr VeröffentlichungsVerspätung nimmt uns das jüngste Werk des weltbekanntesten Stadtneurotikers Woody Allen im Schlepptau von Timothée Chalamet und Elle Fanning mit auf eine weitere turbulente Trademark-Reise durch „sein“ Manhattan. Ein Jahr wie 2018 hat es lange nicht mehr gegeben. Zumindest nicht für Woody Allen und dessen Fans. Zum ersten Mal seit 1981 war in der vergangenen Filmsaison nämlich kein neues Werk des vierfachen Oscarpreisträgers in den Kinos des Planeten angelaufen. Nicht, dass es keines gegeben hätte – bloß war der fertige Film wegen wieder aufgekochter alter Anschuldigungen gegen Allen von den produzierenden Amazon Studios zurückgezogen worden. Außerhalb der USA bekommt man dessen jüngstes Komödien-Kleinod nun verspätet aber doch noch zu sehen. Als Leinwand-Vertreter des Regisseurs fungiert dieses Mal Konsens-Herzbube Timothée Chalamet, dessen spleeniger Jung-Dandy Gatsby Welles hier mit seiner Freundin Ashleigh (Elle Fanning) ein gemeinsames Wochenende in Manhattan verbringen möchte. Vorher will diese dort aber noch gach einen Filmemacher (Liev Schreiber) für ihre College-Zeitung interviewen. Es kommt dann freilich alles anders als (romantisch) geplant: Während sich Ashleigh in Folge eines exklusiven Geständnisses des Regisseurs auch in dessen Umfeld (Jude Law, Diego Luna) umzuhören beginnt, gerät Gatsby auf einer Tour durch seine alte

Hood selbst als Darsteller in einen Kurzfilmdreh eines Bekannten. Dieser erfordert unter anderem auch einen Kuss mit Shannon (Selena Gomez), der jüngeren Schwester seiner Ex-Freundin. Funken fliegen: Der Beginn von etwas Größerem? Dass Woody Allen das Spiel mit den Insignien der Großstadt-Romantikkomödie aus dem Effeff beherrscht, wäre eine große Untertreibung – er hat dessen Regeln in den letzten vier, fünf Jahrzehnten ja selbst definiert. Als routinierter Remix erprobter Motive ist A Rainy Day in New York so letztendlich ein weiterer Beweis dafür, dass er das Vermessen von bittersüßen Liebesdreiecken im (verlässlich neurotischen) Künstlermilieu Manhattans allemal noch so kurzweilig hinkriegt wie eh und je. Christoph Prenner

AB 05.12. IM KINO Komödie/Liebesfilm. OT: A Rainy Day In New York. USA 2019. Länge: 92 Min. Regie: Woody Allen. Besetzung: Timothée Chalamet, Elle Fanning, Selena Gomez, Liev Schreiber, Jude Law, Rebecca Hall, Diego Luna, Kelly Rohrbach. Verleih: Polyfilm. 34


KOMMENTIE

#KINO

REN

EN IN F O R M IE R

G E W IN N E N /skip.at

BOOKSMART The Wilde Girls: In ihrem phänomenal vergnüglichen Regiedebüt schickt Schauspielstar Olivia Wilde ein spätberufen feierfreudiges Freundinnenduo durch die wildeste Nacht ihres jungen Lebens. Sie haben alles richtig gemacht, dessen sind sich Molly (Beanie Feldstein) und Amy (Kaitlyn Dever) ziemlich sicher. Nach dem Motto Pauken statt Partys haben die strebsamen BFFs ihr Sozialleben stets hintangestellt, als Lohn winken ihnen nun Studienplätze an Eliteunis. Groß rausposaunt wurde diese Errungenschaft freilich nie, man möchte die weniger fleißigen, feierwütigeren MitschülerInnen nun ja auch nicht bloßstellen. Umso unvorbereiteter trifft die zwei auf den letzten Metern ihrer Highschool-Laufbahn daher die Erkenntnis, dass ihre Kollegen in ebenso guten Colleges untergekommen sind UND auf ihrem Weg dorthin eben sogar noch reichlich Spaß gehabt haben. Und so treten die beiden Bücherwürmer an, in einer allerletzten, garantiert erinnerungswürdigen gemeinsamen Nacht mit Nachdruck all das nachzuholen, was sie in den vergangenen Jahren so versäumt haben … Die Parallelen zum ganz großen Schulschluss-Spaß Superbad sind hier nicht nur ob des Mitwirkens von Jonah Hills jüngerer Schwester Beanie Feldstein (Lady Bird!) nicht von der Hand zu weisen – dennoch gelingt es Schauspielstar Olivia Wilde(Dr. House) mit ihrem brillanten Regiedebüt, das inflationär bespielte Thema mit einer eigenen, hochansteckenden Energie aufzuladen. Ihre geschlechterumgedrehte Genre-Variation drückt in puncto Party-Ausschweifung zwar ebenso ungeniert auf die Tube, bringt dabei aber auch haltbare emotionale Wahrheiten sowie ein gutes Girlpower-Grundrauschen ein. Eine hinreißende, hochamüsante Komödien-Kostbarkeit, die jeglichen

Vorab-Hype mit links einlöst und einem quasi nebstbei auch den Glauben an die glücksspendende Kraft des Coming-of-Age-Kinos zurückgibt. Christoph Prenner

Skateboard mit Schaumdüsenantrieb: Da brennt nix an!

AB 14.11. IM KINO

35

Komödie/Drama. OT: Booksmart. USA 2019. Länge: 105 Min. Regie: Olivia Wilde. Besetzung: Kaitlyn Dever, Beanie Feldstein, Jessica Williams, Lisa Kudrow, Will Forte, Jason Sudeikis. Verleih: Polyfilm.


#KINO

#KINO

THE GOOD LIAR – DAS ALTE BÖSE Ein alter Trickbetrüger will eine begüterte Witwe übers Ohr hauen – muss dabei aber erkennen, dass diese ihre ganz eigenen Geheimnisse hat … Das erste Kino-Aufeinandertreffen der Schauspiel-Schwergewichte Ian McKellen und Helen Mirren: ein köstlich wendungsreiches Katz-und-Maus-Spiel. Internet: Das ist dort, wo sich Leute den lieben langen Tag mit den nicht immer allerfreundlichsten Absichten begegnen. Es kann ganz im Gegenteil und ausgleichend allerdings auch ein Ort sein, an dem nach menschlicher Nähe, womöglich gar nach neuen Lebensmenschen gesucht wird. Dass Online-Dating nicht allein ein Ding für junge Menschen ist, hat auch der einnehmende Pensionist Roy Courtnay (Ian McKellen) erkannt – und auf einer Premium-Partnersuche-Plattform namens Distinction Dating mit der Witwe Betty McLeish (Helen Mirren) Kontakt aufgenommen. Die beiden Oldies beginnen bald damit, ihre Beziehung zu vertiefen: Die betuchte Betty lässt Roy nach und nach in ihr Leben, sich dabei aber möglicherweise auch auf ein gefährliches Spiel ein. Denn Roy steht eben nicht nur für die guten Seiten des Internets, er ist Profi-Hochstapler, der seinen letzten großen Schwindel abziehen will. Doch was, wenn auch das vermeintliche Opfer nicht mit offenen Karten spielt? Die Fäden aus dem erprobten Zusammenwirken von Regisseur Bill Condon und Ian McKellen (vierter gemeinsamer Film!), dem tatsächlich allerersten Leinwand-Zusammentreffen der Brit-Schauspielgiganten Sir Ian und Dame Helen und Nicholas Searles schmissiger Bestseller-Story laufen hier zu ausgefuchster Premium-Thriller-Ware zusammen, die einem mit schneidigen Twists genüsslich immer wieder vor verblüffende neue Tatsachen stellt. Christoph Prenner

Die Liebe ist ein seltsames Spiel – und möglicherweise auch ein ganz schön falsches.

AB 29.11. IM KINO Drama/Thriller. OT: The Good Liar. USA 2019. Länge: 109 Min. Regie: Bill Condon. Besetzung: Helen Mirren, Ian McKellen, Jim Carter, Russell Tovey, Mark Lewis Jones, Céline Buckens, Phil Dunster, Jóhannes Haukur Jóhannesson. Verleih: Warner Bros. 36


Neuerscheinungen und Klassiker. Demnächst in deinem Kopfkino. THALIA TIPP

12,90 Bayala – Das Buch zum Film Prinzessin Surah muss auf eine abenteuerliche Reise gehen, um die böse Schattenfeekönigin Ophira zu besiegen und das magische Land Bayala zu retten.

8,90

14,99

The Addams Family – Alles über die Familie. Das Erstlese-Buch zum Film

Yesterday Jack Malik ist ein gescheiterter SingerSongwriter. Während eines mysteriösen Stromausfalls wird er von einem Bus angefahren. Als er wieder zu Bewusstsein kommt, ist er der einzige Mensch, der sich an die Beatles erinnert.

Viele Leute finden die Addams gruselig. Nur eins ist nicht gruselig: Sie mögen sich unheimlich gern. Magst du sie auch? Das Erstlese-Buch zum Film.

9,90

14,99

Das Wunder von Marseille

Drei Schritte zu dir

Tolkien

Die berührende Geschichte von Schach-Weltmeister Fahim Mohammad. Als Kind flieht er mit seinem Vater nach Paris und entdeckt seine besondere Begabung.

Stella leidet an einer unheilbaren Krankheit und muss mindestens vier Schritte Abstand zu anderen Menschen halten. Doch als Will auf die Station kommt, wird ihr Leben vollkommen auf den Kopf gestellt.

Dieser Film erzählt von den prägenden Jugendjahren des visionären Autors, in denen er Freundschaft, Mut und Inspiration inmitten einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten findet.

Alle Preise in Euro (€)

24/7 online einkaufen. thalia.at

14,99

13,99

37

Bailey – Ein Hund kehrt zurück Bailey hat es sich auf der Farm von Ethan und Hannah gemütlich gemacht. Doch schon warten neue Abenteuer auf ihn und er muss eine gute Freundin wiederfinden.


#KINO

DER LEUCHTTURM Nach The Witch verstört Robert Eggers mit einem weiteren Geniestreich aus der Schauerfilm-Schatulle: In seinem ungeschliffenen Kleinod hoher Horrorkunst lässt er die Weltstars Robert Pattinson und Willem Dafoe vom Sturm aufgepeitscht an ihrer eigenen Psyche zerschellen. Einige wenig gustiöse Mythen und Legenden ranken sich bereits um die Entstehung der ansehnlichen Schwarz-weiß-Schauermär von Robert Eggers: Hat sich Robert Pattinson während des Drehs tatsächlich „um den Verstand“ onaniert? Hat er sich sturzbetrunken in die Hosen gemacht und übergeben? Mittlerweile hat Pattinson diesbezügliche Aussagen kleingeredet – lediglich eine Menge Matsch soll er am Set der rauen Psychohorror-Perle im Eifer des Gefechts gefressen haben. Für Co-Star Willem Dafoe war es eigenen Angaben zufolge jedenfalls ausreichend dienlich, ungepflegtes Rauschebarthaar sprießen zu lassen, um sich die Rolle des versifften Seebären, dem reichlich Blähwind lautstark um die Beine pfeift, durchringend einzuverleiben. Wie auch immer sich das Darsteller-Duo zu seinen dargebotenen Höchstleistungen getrieben hat – das Ergebnis heiligt in diesem Fall die Mittel: So eindringlich verstörend wie in Der Leuchtturm sind zwei Egos selten auf engstem Raum aufeinander geknallt. Dafoe als kerniger Leuchtturmwärter und Pattinson als sein ausgemergelter Gehilfe nähern und entfernen sich voneinander im gedichtgleichen Rhythmus des gischtreich wogenden Wellengangs – dass Regisseur Eggers die beiden in enge 1,19:1-Kader pfercht und dann noch eine aufmüpfige Möwe ins schaukelnde Gerangel stößt, trägt Übriges zum Wahnsinn bei,

sodass dieses auf zwei Personen reduzierte, aufreibend düstere und maritim mythische Leuchtturm-Kammerspiel so manchen Parallelkinostarter dieser Tage um ein Vielfaches an Glanz zu überstrahlen weiß. Claudia Dlapa

Tief drinnen wütet ein Sturm, heftiger als der vor dem Fenster.

AB 28.11. IM KINO Drama/Fantasy/Horror. OT: The Lighthouse. USA 2019. Länge: 110 Min. Regie: Robert Eggers. Besetzung: Robert Pattinson, Willem Dafoe, Valeriia Karaman. Verleih: Universal. 38


#KINO

MY ZOE Moderne Zeiten, alternative Lebensmodelle, Kinder, die auf der Strecke bleiben, und der materialistische Wahn des 21. Jahrhunderts: Von ganz neuer Seite rollt Julie Delpy in ihrem neuesten Filme dieses Problem auf – als Wissenschaftlerin, die versucht, sich ihr verstorbenes Kind zurückzuholen. Die Frau von heute ist nebst Karriere, Haushalt, Kindern und regelmäßigem Fitnessprogramm die Ausgeglichenheit in Person. So die Werbeprospekte der Kapitalsyndikate. Isabelle (Julie Delpy, hier auch für Drehbuch und Regie verantwortlich) ist einigen dieser Lügen aufgesessen. Jetzt muss sie sich als stressgebeutelte, geschiedene Mutter ihrer Tochter (Sophia Ally) von ihrem Ex-Mann (Richard Armitage) immer wieder anhören, wie verantwortungslos karrieresüchtig sie immer schon war. Freilich, als Genforscherin hat Isabelle sich einen guten Namen gemacht, und sie glaubt fest an ihre Karriere als Rettungsanker. Aber als Zoe eines Morgens nicht mehr aufwacht, im Krankenhaus Gehirnblutungen festgestellt und eine Notoperation angeordnet werden und die Ärzte das Kind schließlich aufgeben müssen, brechen die sozialen Ideen des 21. Jahrhunderts mit voller Wucht über ihr zusammen. Zu den nun brennenden Fragen von Schuld und Verantwortung

gesellt sich, nachdem Zoe die schweren Eingriffe letztlich nicht überlebt, alsbald auch noch verrückte Wissenschaft hinzu: Mit ihren Genetik-Kenntnissen und der Hilfe eines bekannten Arztes (Daniel Brühl) will Isabelle sich Zoe zurückholen. Weil sie ernsthaft glaubt, dass alles, was einen Menschen ausmacht, in seinen Genen verankert ist. Wäre interessant, was Dr. Frankenstein dazu zu sagen hätte. Der bekannt smarten Julie Delpy ist jedenfalls wieder ein hervorragender Film gelungen, äußerst scharf am Zahn der Zeit. Die wunderbare Gemma Arterton spielt eine Nebenrolle. Klaus Hübner

NE AUTOPAN 39

www.arboe.at

ARBÖ ✆ 1

D e r Pa n n

23

e n - N ot r u

f.


STARTTERMINE NOVEMBER

#KINO

STARTTERMINE NOVEMBER 07.11.19

08.11.19

Ich war zuhause, aber … Marianne & Leonard – Words Of Love Monos Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe Das Wunder von Marseille Heimat ist ein Raum aus Zeit Lara Lieber Antoine als gar keinen Ärger Midway – Für die Freiheit Zombieland: Doppelt hält besser Zwischen uns die Mauer

DER TAUCHER 29.11.

21.11.19

Invisible Sue

22.11.19

A Dog Called Money Architektur der Unendlichkeit Gott existiert, ihr Name ist Petrunya Official Secrets Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen Una Primavera

28.11.19

Der Leuchtturm

29.11.19

Aretha Franklin: Amazing Grace Der Taucher Die schönste Zeit unseres Lebens Ein leichtes Mädchen Hustlers Ibiza The Good Liar – Das alte Böse

14.11.19

Booksmart Last Christmas Le Mans 66 – Gegen jede Chance

15.11.19

But Beautiful My Zoe Zwingli – Der Reformator

05.12.19

A Rainy Day in New York

Die Eiskönigin 2

06.12.19

Gipsy Queen

20.11.19

40


#SKIPkarriere

+ + +

41


#SKIPkarriere

© Adobe Stock

SPECIAL AUSBILDUNG

INFORMATION IST ALLES In Zeiten wie diesen kommt man um die Digitalisierung nicht mehr herum. Mittlerweile bauen praktisch sämtliche Medien und Kommunikationsmethoden auf Nullen und Einsen auf – und als rein analoges Unternehmen hat man auch kaum noch eine Chance. Dementsprechend hoch sind die Berufschancen in der digitalen Welt. 42


SPECIAL AUSBILDUNG

#SKIPkarriere

Man muss heutzutage nur mit der U-Bahn fahren, um sich zu überzeugen, dass ein neues Zeitalter angebrochen ist: Elf von zehn Passagieren starren wie hypnotisiert auf ihre Smartphones, wischen und drücken auf den Bildschirmen herum, lauschen über Kopfhörer ihrer Lieblingsmusik, sehen sich Filme an oder reden scheinbar ins Leere. Da könnte sich vor den Fenstern des Zugs die größte Katastrophe abspielen – solange niemand ein Video davon irgendwo in den sozialen Medien postet, ist es nie passiert. Aber irgendwo hinter all diesen unzähligen Konsumenten, deren Supertelefone aus dem Alltag ebenso wenig wegzudenken sind wie einst die handlichen Kommunikatoren aus Star Trek, muss es ja auch noch Leute geben, die für die vielen kleinen Computer Technik und Inhalte herstellen. Das fängt bei Programmierern an, setzt sich bei den Mitarbeitern der Provider sowie den Content-Lieferanten fort und geht bis zu den E-Commerce-Experten, die dafür sorgen, dass man mit einem Wischer bei Amazon oder einem sonstigen Online-Hypermarkt den gewünschten Artikel kaufen und sich nach Hause liefern lassen kann. Da es derzeit genau hier die besten Berufschancen gibt, sollte man sich eine Lehre oder eine andere Ausbildung in diesem Bereich ernsthaft überlegen.

NEUGIER ZÄHLT „Die Zukunftsbranche per se ist die Informationstechnologie“, bestätigt Michael Schober, der Berufsgruppensprecher IT (Informationstechnologie … für alle, die es noch nicht wissen) der Fachgruppe UBIT Wien. „Schon das Wort Digitalisierung unterstreicht, dass alles in der realen Welt durch IT verändert werden kann. Eine Aufzählung der betroffenen Berufe würde wahrscheinlich den Rahmen dieser Zeitschrift sprengen.“ Der Fachverband UBIT (Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie) der Österreichischen Wirtschaftskammer mit seinen mehr als 64.000 Mitgliedern bietet Schülern und Jobsuchenden zahlreiche Möglichkeiten, sich über Berufe aus der IT-Welt zu informieren. Auf Whatchado.com (siehe Kasten: „Links und Adressen“) kann man sich beispielsweise Video-Storys ansehen, in denen Angestellte, Freischaffende und Firmenchefs Einblicke in verschiedene Berufsbilder – vom Web-Developer über Digitale-Strategie-Berater bis hin zum Spieleentwickler – geben. „Die IT-Branche boomt!“, verkündete folgerichtig auch eine UBIT-Presseaussendung Anfang dieses Jahres, in der „hochqualifizierte Fachkräfte im Informations- und Kommunikationstechnologiesektor (IKT) als „Rückgrat der

ÖSTERREICH BRAUCHT STROM. WIR BRAUCHEN DICH! Die Austrian Power Grid AG (APG) trägt als heimischer Übertragungsnetzbetreiber die Verantwortung dafür, Österreich 365 Tage im Jahr zuverlässig mit Strom zu versorgen und das Land seinen Klimazielen näher zu bringen. Mit einer Doppellehre zum/-r ElektrotechnikerIn und MetalltechnikerIn bei der APG hast du die Chance, Teil unseres erfolgreichen Teams an unseren Standorten in den Bezirken Korneuburg, Amstetten, Braunau, Zell am See, Imst und Leoben zu werden. 43 Es erwarten dich attraktive Lehrlingsvergütungen, ein iPad sowie modernste Lehrwerkstätten.

Bewirb dich jetzt unter www.apg.at/karriere


SPECIAL AUSBILDUNG

#SKIPkarriere

Digitalisierung“ bezeichnet werden. Aktuell werden laut UBIT-Obmann Martin Puaschitz allerdings „in Österreich rund 30.000 IT-Fachkräfte gesucht“, denn: „der Bereich wächst weiterhin stark an.“ Die UBIT Wien vertrete dabei „allein die Anliegen von über 11.000 IT-Unternehmen in Wien, die nahezu alle händeringend nach Fachkräften suchen.“ Puaschitz rät: „Jetzt eine Ausbildung in der IT zu starten – und zwar egal in welchem Bereich – ist der beste Zeitpunkt.“ Im Rahmen des digiNATION-Masterplans sollen 3.000 neue Ausbildungsplätze für Programmierer geschaffen werden, damit auch Österreich bald volldigitalisiert ist. Bis die wechselhafte

© Adobe Stock

Politik diesen Plan allerdings umgesetzt hat, muss man sich wohl noch selbst um geeignete Lehrstellen und Studiengänge umschauen. Und zwar schon möglichst früh im Leben, wie Michael Schober empfiehlt: „Generell sollte sich die Ausbildung – und das schon im Kindergarten beginnend – auf Neugier, die Fähigkeit zum analytischen Denken und strukturiertes Vorgehen fokussieren. Die IT-Spezialisierung wird sich dann im Berufsleben ergeben und auch immer wieder verändern. In zehn Jahren wird es völlig andere und neue Möglichkeiten geben, die wir heute noch gar nicht kennen, Stichwort Künstliche Intelligenz und Quantencomputer. Deshalb: Neugier, Neugier, Neugier!“

44


SPECIAL AUSBILDUNG

#SKIPkarriere

EIGENES GELD, SICHERER JOB.

LEHRE + GRATIS FÜHRERSCHEIN Bewirb dich unter post.at/lehre

Karriere mit Matura, ein soziales Arbeitsumfeld, vielversprechende Zukunftsperspektiven und die Möglichkeit auf einen gratis Führerschein! Die Post bietet in ganz Österreich zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten. Dazu gibt es auch jede Menge Teamaktivitäten wie die „Lehrlingsfiliale“, in der Lehrlinge über einen bestimmten Zeitraum das Management einer kompletten Filiale übernehmen und ihr Können unter Beweis stellen. Begleitend zu den praktischen Erfahrungen im Job besuchen alle Lehrlinge die Berufsschule.

Noch mehr Vorteile für Post Lehrlinge: - Bezahlung über dem Kollektivvertrag - Eine zukunftssichere und -relevante Ausbildung

Lehre im Einzelhandel

Lehre in der Logistik

Du berätst Kunden über moderne Kommunikationsmittel, mobile Technologien und Energieprodukte und hast Spaß am Verkauf. Außerdem lernst du alles über die Produkte und Dienstleistungen der Post. Nebenbei erhältst du unterschiedlichste Coachings & Fortbildungen.

Du lernst beim führenden Logistik- und Postdienstleister alles über die Beförderung von Sendungen. Du arbeitest an unterschiedlichen Standorten, bist viel unterwegs und im ständigen Kundenkontakt. Bei der spannenden Lehre lernst du modernste Maschinen und Transporthilfsmittel in den Verteilzentren kennen.

In unserer Unternehmenszentrale in Wien bieten wir außerdem die Lehrberufe E-Commerce, Bürokaufmann/-frau, Applikationsentwicklung und IT-Systemtechnik an. Jetzt mehr Informationen zu allen Lehrgängen holen oder gleich online bewerben unter post.at/lehre!

Eine Lehre, auf die man vertrauen kann. Eine Lehre bei der Post. 45

- Lehre mit und ohne Matura möglich - Zahlreiche Seminare & Coachings zur Potenzialentwicklung - Karrieremöglichkeiten mit Aufstiegschancen - Erfolgsprämien und Beteiligung am Unternehmenserfolg - Zahlreiche Vergünstigungen und Urlaubsangebote - Sport- und Gesundheitsprogramme


#SKIPkarriere

© Adobe Stock

SPECIAL AUSBILDUNG

man etliche Telekommunikationsanbieter, die entsprechende Lehrstellen anbieten. Solche Einzelhandelskaufleute bringen nicht nur Telefonanlagen, Handys, Internetprodukte und ähnliches an die Kundschaft, sondern sind auch anderweitig tätig. Sie bestellen Waren, übernehmen Lieferungen und sorgen für eine fachgerechte Lagerung, planen verkaufsfördernde Maßnahmen und führen diese durch. Zudem beraten sie ihre Kunden über die verschiedenen Gerätearten und deren Funktionen, die Konditionen der Mobilfunkanbieter und die Voraussetzungen für Inbetriebnahme bzw. Einbau (z. B. Freisprecheinrichtungen) von Telekommunikationsgeräten, -zubehör und -diensten. Und sie tauschen auf

HIGHTECH-LEHRBERUFE Wer jetzt neugierig geworden ist und sich nicht nur als User für Smartphones, Apps und Computer interessiert, braucht nicht gleich ein Informatikstudium an einer Uni oder Fachhochschule (siehe Kasten: „Es muss nicht immer Uni sein …“) in Angriff zu nehmen, sondern kann auch eine Lehre anstreben. Sucht man beispielsweise im Web unter dem Stichwort „Lehrling Einzelhandelskauffrau/-mann mit Schwerpunkt Telekommunikation“ nach Jobs, dann findet 46


#SKIPkarriere

SPECIAL AUSBILDUNG

Kundenwunsch SIM-Karten, sperren Telefone, nehmen Reparaturaufträge entgegen, melden in Handynetzen an und informieren über die Kosten. Wer dieses breite Tätigkeitsfeld nach der dreijährigen Lehre beherrscht, wird recht einfach einen fixen Posten im Elektrohandel oder bei Telekommunikationsanbietern finden. Dreieinhalb bis vier Jahre dauert die Lehre im etwas anspruchsvolleren Bereich „Elektronik – Informations- und Telekommunikationstechnik“, die modular aufgebaut ist, von Mobilfunk über Datentechnik bis hin zum praktischen Umgang mit Betriebssystemen. Hier lernt man Bauteile, Komponenten und Baugruppen (Computer- und Serversysteme, Netzwerke, Telefonanlagen etc.) zu entwickeln, erzeugen, montieren und reparieren. Jobs gibt es in der industriellen Produktion, bei Montagearbeiten beim Kunden oder in Forschungs- und Entwicklungslabors; mehr Informationen über diese Lehre findet man unter der Sparte Berufsinformationen bei bic.at.

den, die im Internet-Konkurrenzkampf nicht untergehen will. Spezialisiert man sich auf diesen Beruf, so nimmt man Online-Bestellungen an und sorgt für deren rechtzeitige Auslieferung, arbeitet mit IT-Mitarbeitern sowie Marketing-Fachleuten zusammen, beantwortet Kundenanfragen und aktualisiert Websites. Da jeder Österreicher heute schon 900 Euro im Jahr für Online-Einkäufe ausgibt (Tendenz steigend), herrscht auf absehbare Zeit wohl stetiger Bedarf an E-Commerce-Experten. Ob man mit IT, Elektronik und massenhaft hin- und hergeschickten Waren das Leben auf unserem Planeten tatsächlich lebenswerter gestaltet, ist wiederum eine andere Frage. Aber auch in diesem Bereich kann man als Profi auf positive Art entgegenwirken. „Der Stromverbrauch durch schlampig geschriebene Software ist beispielsweise stetig im Wachsen“, sagt Michael Schober von UBIT. „Als Programmierer muss man heutzutage auf den CO²-Footprint von Software achten. Und als Einzelunternehmer – die Tendenz in der IT-Branche geht übrigens massiv zur Selbstständigkeit – sollte man sich nicht nur überlegen, wie man möglichst viel Geld scheffelt, sondern auch, wie man die Welt durch Digitalisierung besser machen kann.“

KEINE ATEMPAUSE – UMSATZ WIRD GEMACHT! Seit Sommer 2018 kann man sich auch für die dreijährige Lehrzeit als E-Commerce-Kaufmann/-frau bewerben. Hier geht es darum, einen der unzähligen Online-Shops zu betreuen, wie sie mittlerweile von jeder Firma betrieben wer-

DAS LEVEL-UP FÜR DEINE ZUKUNFT: DIE NEUE IT-LEHRE! MIERE

N:

RE IT-LEHN .WIE JETZT

INFOR

+1 +1 +1 +1

ENTSCHEIDE DICH JETZT FÜR DEINEN BERUF MIT ZUKUNFT! 47


#SKIPkarriere

© Adobe Stock

SPECIAL AUSBILDUNG

ES MUSS NICHT IMMER UNI SEIN … IT und Telekommunikation an Fachhochschulen – eine Auswahl Netzwerktechnik und Kommunikation (FH Kärnten/Klagenfurt): ein Studiengang für all jene, die sich für Telekommunikation, Informatik und vernetzte Systeme interessieren Information, Medien & Kommunikation (FH Burgenland/Eisenstadt): Wer mit Online-Kommunikation zu tun hat oder zu tun haben will, zum Beispiel im Bereich Marketing, kann hier vieles über Online-Medien lernen. Digital Media Management (FH St. Pölten): Hier geht’s ums Business – und zwar ums digitale. Das deckt Content-Management ebenso ab wie Medienmarketing und die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle. E-Commerce (FH Wiener Neustadt/Wieselburg): Wie vermarktet man Produkte und Dienstleistungen online? Welche rechtlichen Grundlagen braucht man dazu? Und wie schlägt man sich im FH-eigenen Online-Shop? Informations- und Kommunikationssysteme (FH Technikum Wien): Da derartige Systeme aus keinem Bereich der Wirtschaft mehr wegzudenken sind, erhält man hier eine Hochschulausbildung (sechs Semester), die sich sehen lassen kann. Digital Business Management (FH OÖ/Steyr, Linz): Der Konkurrenzkampf im „Digital Business“ hat sich gegenüber traditionellen Wettbewerbsmethoden total verändert. Wie man damit umgeht, lässt sich hier erlernen.

Links und Adressen • Fachgruppe UBIT Wien: www.ubit.wien • UBIT-Infoseite zum Thema IT-Lehre: www.it-lehre.wien (weiterführende Auskünfte bietet auch die Lehrlingsstelle der WKW: lehrlingsstelle@wkw.at, telefonisch: +43 1 51450 2010) • Studienoptionen an Universitäten und Fachhochschulen suchen: www.studienwahl.at

• Videointerviews mit Leuten aus der IT-Branche: www.whatchado.com/de/organizations/wko-ubit • Berufsinformationen zu den einzelnen Lehrberufen (im Artikel angegebene Berufsbezeichnungen ins Suchfeld eingeben): www.bic.at/berufsinformation

48


#SKIPkarriere

49


#SKIPchristmas

FESTTAGSFROHES FERNSEHEN Zwar noch nicht alle Jahre wieder, aber zumindest schon im zweiten Jahr in Folge hat sich die SKIP-Redaktion auf der Suche nach einem besonders wonnigen Weihnachtsfilmprogramm für die heimische Couch gemacht. Beim letzten Mal kehrten wir mit X-Mas-Evergreens von Ist das Leben nicht schön? bis Stirb langsam zurück. Und diesmal?

BUDDY – DER WEIHNACHTSELF Der große Infantilhumorist Will Ferrell als ewiges Kind im Männerkörper = a match made in heaven. Oder eben an jenem Ort, der dem Himmel auf Erden am nächsten kommt: dem Nordpol des Weihnachtsmanns. Nachdem ebenjener versehentlich ein Baby in seine Heimat mitgenommen hatte, war es dort zunächst von seinen Elfen aufgezogen worden. Nicht nur wegen seiner äußeren Erscheinungsform fühlt sich Buddy als Erwachsener jedoch zunehmend deplatziert – und begibt sich in New York auf die Suche nach seinem biologischen Vater. Ein früher Ferrell-Festschmaus, angerichtet als Fish out of Water-Fantasy, zu gleichen Teilen albern und herzenswärmend.

NIGHTMARE BEFORE CHRISTMAS Nach einer Story von Tim Burton lässt Henry Selick in diesem melancholisch gruseligen Stop-Motion-Musical zur Musik Danny Elfmans die Puppen trällern: Kürbiskönig Jack Skellington hat es satt, dauernd Halloween zu feiern, doch der Versuch, in seinem düsteren Heimatort Halloween Town zur Abwechslung die fröhliche Weihnacht zu etablieren, endet trotz bester Absicht in einer Beinahe-Katastrophe. Magisch morbide statt bezaubernd besinnlich beschreibt Nightmare Before Christmas wohl die Antithese zum gängigen Weihnachtsmärchen und setzt damit einen unkonventionellen Akzent im kitschüberladenen Festtagsprogramm. 50


#SKIPchristmas

KEVIN – ALLEIN ZU HAUS Seit drei Dekaden regelmäßig am Schirm: Macaulay Culkin als wiffer Wunderwuzzi Kevin, der sein Zuhause ganz allein mit allerhand genialen Tricks vor den langen Fingern eines Einbrecher-Duos verteidigt, nachdem seine Familie versehentlich ohne ihn in den Weihnachtsurlaub abgerauscht ist. Der heute 39-jährige Culkin, der mit 10 die Rolle seines Lebens spielte, hat das Film-Business mittlerweile an den Nagel gehängt und sein Glück zuletzt mäßig erfolgreich mit dem Schreiben von Song-Texten über Pizza versucht. Doch alle Jahre wieder, um die Weihnachtsfeiertage, erinnert uns der rasante Familienspaß an den Glanzpunkt seiner flüchtigen Schauspielkarriere.

DIE EISKÖNIGIN ZU XMAS – BEI THALIA Schon bald erobert das neue Abenteuer von Eiskönigin Elsa die Herzen im Kino – und dank Thalia wird’s den jungen Fans noch wärmer ums Herz: „Das große Buch mit den besten Geschichten“ lässt das Abenteuer um die magischen Kräfte von Elsa und der Liebe zu ihrer Schwester Anna weitergehen. Wunderbare Illustrationen und liebevoll geschriebene Texte laden zum Lesen und Vorlesen ein. Nicht minder faszinierend ist das Buch „Olafs Weihnachtsgeschichte“, enthält es im Box-Set doch die Glitzerkugel, um die es in der Geschichte geht. Und damit schon am Frühstückstisch gute Stimmung herrscht, gibt es Kindergeschirr und Müslischalen mit Elsa, Anna und Co.

51

www.thalia.at


al

Das Origin

LIVE!

Die Filmmusik von oscar-Gewinner HowarD sHore live auFGeFüHrt zur vollstänDiGen oriGinal-FassunG Des Dritten teils Der triloGie „tHe lorD oF tHe rinGs“ mit GrossbilD-Projektion unD über 250 mitwirkenDen

07.12.2019

WIENER STADTHALLE D

22.02.20 · Wiener Stadthalle D Pilsen Philharmonic Orchestra

Part

of the

harry Potter™ film

concert series

·

HARRY POTTER characters, names and related indicia are © & ™ Warner Bros. Entertainment Inc. WIZARDING WORLD trademark and logo © & ™ Warner Bros. Entertainment Inc. Publishing Rights © JKR. (s19)

MANDY CAPRISTO, ANTON ZETTERHOLM, SABRINA WECKERLIN, ENRICO DE PIERI, PHILIPP BÜTTNER

DIE RÜCKKEHR DER JEDI-RITTER

IN CONCERT

DER KOMPLETTE FILM MIT LIVE-ORCHESTER PILSEN PHILHARMONIC ORCHESTRA MUSIK VON

18. MÄRZ 2020

WIENER STADTHALLE D

JOHN WILLIAMS

18.04.2020 WIENER STADTHALLE D PRESENTATION LICENSED BY

IN ASSOCIATION WITH 20TH CENTURY FOX, LUCASFILM AND WARNER/CHAPPELL MUSIC. © 2018 & TM LUCASFILM LTD. ALL RIGHTS RESERVED

WWW.OETICKET.COM, WWW.STADTHALLE.COM, WWW.WIEN-TICKET.AT 52

© DISNEY


#SKIPchristmas

TATSÄCHLICH … LIEBE Jep, Love Is – ohne Zweifel – All Around in diesem von Richard Curtis, dem Autor der Bridget Jones-Filme, inszenierten filmischen Fleckerlteppich der Liebe, der sich den Umstand zunutze macht, dass romantische Gefühle speziell in der Vorweihnachtszeit häufig dazu neigen, sich zu kleinen und größeren Dramen zu verdichten. Gleich zehn davon packt Curtis in sein Romantik-Konglomerat, das vor gefühlsgeplagter Prominenz nur so überquillt – und neben Hugh Grant, Keira Knightley, Emma Thompson auch Colin Firth und Heike Makatsch (und noch viele mehr!) mit zwischenmenschlichen Herausforderungen konfrontiert. Das episodisch Dargebotene ist so schamlos kitschig, dass es eigentlich nur um die Feiertage bekömmlich für die vom Glühwein weichgespülte Seele ist. Wer dieses knappe Zeitfenster erwischt, dessen Herz darf sich in wohlige Weihnachts-Wärme kuscheln.

RARE EXPORTS – EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE Ho, ho, Horror. Dass sich hinter dem mythenumrankten Weißbartwesen, den man gemeinhin als Santa Claus oder Nikolaus kennt, auch ein recht furchteinflößender Kerl verbergen kann, das hat man irgendwie eh schon immer vermutet. Das ganze Ausmaß des Ungustltums wird einem in diesem umwerfend durchgeknallten finnischen Fantasy-Schaudermärchen vor Augen geführt: Nachdem der so sinistre Weihnachtsmann im allertiefsten Lappland von einem profitgeilen US-Konzern nach langer Zeit wieder ans Tageslicht befördert worden ist, findet man ebendort alsbald sehr viele dahingemetzelte Rentiere, dafür manche Kinder gar nicht mehr. Doch da hat einer die Rechnung ohne die renitenten, resistenten Dorfbewohner gemacht … 53


#SkyX

MIT SKY X STREAMST DU DIE NEUESTEN SERIEN UND AKTUELLSTEN BLOCKBUSTER UND KANNST ALLE STAFFELN DEINER LIEBLINGSSERIEN MIT DEN SKY BOX SETS BINGEN. UND DAS BESTE: DEINE LIEBLINGS FREE-TV CHANNELS SIND AUCH NOCH MIT DABEI!

BRANDAKTUELLE BLOCKBUSTER MIT SKY X GLASS AB 10.11. AUF ABRUF Ein Aufeinandertreffen der außergewöhnlichsten Art: Wenn M. Night Shyamalan die Hauptfiguren seines Kultfilms Unbreakable – Unzerbrechlich und das Biest aus Split auf der Leinwand zusammenführt, darf man sich nicht weniger als eine Kollision spektakulären Ausmaßes erwarten. CREED II – ROCKY’S LEGACY AB 03.11. AUF ABRUF Generationenübergreifendes Gigantenduell. Michael B. Jordans Adonis Creed und Sly Stallones Rocky bekommen es in diesem gelungenen Sequel mit Dolph Lundgrens russischem Kultklopfer Ivan Drago und dessen Sohn zu tun. THE LEGO MOVIE 2 AB 09.11. AUF ABRUF Im Superhit-Sequel müssen sich die Lego-Legionen übermächtiger Klötzchen-Konkurrenz aus dem All stellen: Ein weiterer Meilenstein kunterbunt kreativitätssprühenden Animationskinos, der zwischen Produktpräsentation und Popkulturfeuerwerk alle Stückerl, ähm, Steinderl spielt. DER GRINCH AB 17.11. AUF ABRUF Fieser Festtagsvermieser. Animiert von den Experten der Trickfilm-Schmiede Illumination (Ich, einfach unverbesserlich, Minions, Pets) rückt der grummelige grüne Grinch aus, um den Bewohnern von Whoville das Weihnachtsfest zu stehlen.

Stream dich frei. 54

BLL_© Home Box Office, Inc / DerPass_© Sky Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG / WW©2018 Home Box Office, Inc. / creed-C2_© 2018 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc. and Warner Bros. Entertainment Inc. / glass© 2018 Buena Vista International / Grinch© 2018 Universal Studios. All Rights Reserved. / The_LEGO_Movie_2_© 2019 Warner Bros. Entertainment Inc. / 4 Blocks_Serin_Toni© 2019 Turner Broadcasting System Europe Limited / FL_02_Britannia_S02© Sky UK Ltd / TheGD© 2019 American Broadcasting Companies, Inc / WM_© Home Box Office, Inc. All rights reserved.

STREAMING LIKE A STAR!


Powered by

#SkyX

TOP-SERIEN MIT SKY X

BOX SETS

4 BLOCKS, STAFFEL 3 AB 07.11. DONNERSTAGS AUF TNT SERIE SOWIE AUF ABRUF Während neue Kontrahenten in Berlin eintreffen und sich ehemalige Verbündete zu gefährlichen Rivalen wandeln, drohen Hochmut und Hass, aber auch grenzenlose Loyalität und Liebe die Hamadys zu zerstören. Denn die vielleicht größte Gefahr könnte dem Clan aus den eigenen Reihen drohen.

WATCHMEN, STAFFEL 1 AB 4.11. MONTAGS AUF SKY ATLANTIC SOWIE AUF ABRUF Superhelden außer Kontrolle: In einer düsteren Welt planen maskierte Rächer eine Revolution. Lost-Macher Damon Lindelof verwandelt den Kult-Comic in eine spektakuläre SciFi-Serie mit Starbesetzung – unter anderem mit Regina King, Jeremy Irons und Don Johnson. THE GOOD DOCTOR, STAFFEL 3.1 AB 12.11. DIENSTAGS AUF SKY 1 SOWIE AUF ABRUF Der junge Mediziner Shaun (Freddie Highmore) tritt seinen ersten Job an. Als Chirurg ist er genial, doch mit Empathie können die Patienten nicht rechnen – der Doc ist Autist.

Die aktuellsten Blockbuster Die neuesten Top-Serien Ohne lange Bindung. Ohne versteckte Kosten. 55

Jetzt gleich streamen: skyx.at

DER PASS – STAFFEL 1 Auf einem Grenzstein zwischen Deutschland und Österreich liegt eine seltsam inszenierte Leiche. Ellie Stocker (Julia Jentsch) aus Berchtesgaden und Gedeon Winter (Nicholas Ofczarek) von der Kripo Salzburg ermitteln gemeinsam. Alle Folgen der ersten Staffel jetzt on Demand mit Sky X WESTWORLD – STAFFEL 1-2 Der Serienhit entführt in einen außergewöhnlichen Freizeitpark der Zukunft. Kein Geringerer als J.J. Abrams produzierte das SciFi-Spektakel, zur hochkarätigen Besetzung gehören Anthony Hopkins, Ed Harris und Evan Rachel Wood. Alle Folgen der ersten und zweiten Staffel jetzt on Demand mit Sky X.

sky.at/bildnachweis

BRITANNIA, STAFFEL 2 AB 07.11. DONNERSTAGS AUF SKY ATLANTIC SOWIE AUF ABRUF Der Kampf zwischen Römern und Kelten geht in die zweite Staffel: Nach der Invasion durch die Römer spalten sich die keltischen Stämme Britanniens in Kollaborateure und Gegner. Die Druiden beschwören in der Zwischenzeit ihre Götter und hoffen auf ein rettendes Zeichen.

BIG LITTLE LIES – STAFFEL 1-2 Brillante Star-Darstellerinnen rund um Nicole Kidman, Reese Witherspoon und Meryl Streep, eine mörderisch spannende Story und satirische Spitzen auf die kalifornische High-Society – dieser Mix macht Big Little Lies zu einem preisgekrönten Hit. Alle Folgen der ersten und zweiten Staffel jetzt on Demand mit Sky X


#FILME

THE IRISHMAN Wir mussten unsere Geduldsfäden lang genug zusammenhalten – nun hat Martin Scorsese mit den alten Haudegen Robert de Niro, Al Pacino und Joe Pesci endlich jenen Film finalisiert, auf den seine ganze Ausnahmekarriere zusteuern musste. Ein meisterlicher, melancholischer Schwanengesang auf das Gangsterkino-Genre, der beste Film des Jahres. Zeitweise wird wohl nicht mal Martin Scorsese selbst noch dran geglaubt haben. Geglaubt an eine letzte Runde in jenem Theater, das er so geprägt hat wie kaum ein anderer Filmemacher (Coppola mal außen vor), auf dessen Eingangsschild „Großes Gangster-Epos“ steht – und in dem Großtaten wie GoodFellas zur Aufführung gelangt sind. Charles Brandts True-Crime-Bestseller I Heard You Paint Houses war zwar als ideale Inspirationsquelle ausgemacht worden, brachte aber spezielle Erfordernisse mit sich: Zur Abdeckung des Handlungsrahmens war es nötig, die Hauptcharaktere über einen Zeitraum von 50 Jahren abzubilden – mit den Mitteln der Make-up-Kunst allein ging sich das nicht mehr aus. Wohl aber mit jenen der modernsten Tricktechnik, mit der sich die Gesichter der Darsteller ultrarealistisch aussehenden Verjüngungskuren unterziehen lassen. Logisch, dass es dann auch nicht irgendwelche Gesichter sind, die nach dem finalen Go für das Projekt durch einen $ 160-Mio.-Scheck von Netflix in variabel alten Versionen zu sehen sind. Sondern jene von echten Schauspiel-Schwerge-

wichten, mit denen Scorsese eine große gemeinsame Film-Vergangenheit hat (Robert de Niro, Joe Pesci) oder verblüffenderweise auch keine (Al Pacino). Diese drei Titanen geben in The Irishman klarerweise die zentralen Charaktere: De Niro ist der titelspendende Ire, der Veteran Frank Sheeran, der sowohl für Pescis Paten Russell Bufalino (Joe Pesci) als auch für Pacinos mafiaverbandelten Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa (Al Pacino) „Häuser streicht“. Genau: mit dem Blut von deren Gegenspielern. Über die Jahre entwickelt der Vollstrecker zu beiden freundschaftliche Bande – bis unüberbrückbare Konflikte folgenschwere Entscheidungen fordern … Meister Marty ist zurück in seinem Revier – und er zeigt uns von der ersten Einstellung an, dass ihm in diesem keiner was vormachen kann. Und trotzdem fühlt sich Scorseses jüngster, wohl auch letzter Ausflug in die raue Welt des organisierten Verbrechens anders an als frühere. Die Mobster dürfen hier hinter der Fassade der Gewalt älter, gramgebeutelter und reueerfüllter als bisher wirken und auch sein: der bittere Nachgeschmack 56


UNSER FILM!

#FILME

des Bedauerns liegt ihnen zäh am Gaumen, die Vergangenheit hat Narben auf der Seele hinterlassen. The Irishman ist ohne Zweifel ein Film, den niemand außer Scorsese auf diese Weise hinbekommen hätte: Ein überbordendes, erstklassig gespieltes, berauschend inszeniertes, emotional mitnehmendes Epos über Freundschaft und Gewalt, Schuld und Loyalität, das sich in Höhen aufschwingt und in Tiefen hinunterwagt, von deren Existenz die Konkurrenz noch nicht mal etwas ahnt.

Polizisten pflastern seinen Weg. Das kann man jetzt so oder so verstehen.

Christoph Prenner

AB 27.11. AUF NETFLIX (AB 15.11. AUCH KURZ IM KINO)

57 Er hat das Mikrofon schon seit Stunden vor dem Mund, doch er will nicht singen.

Drama/Biografie/Thriller. OT: The Irishman. USA 2019. Länge: 218 Min. Regie: Martin Scorsese. Besetzung: Robert De Niro, Al Pacino, Joe Pesci, Bobby Cannavale, Harvey Keitel, Stephen Graham, Jesse Plemons, Anna Paquin, Ray Romano, Kathrine Narduccci. Produktion: Netflix.


#SERIEN

KRIEG DER WELTEN STAFFEL 1

Extinction Rebellion im Primetime-Programm. Zwar sind es ganz getreu der Romanvorlage aus 1898 erneut garstige Aliens, die das Aussterben der Menschheit vorantreiben – versetzt ins Hier und Jetzt präsentiert sich der berühmte SciFi-Stoff dennoch nahbarer als jemals zuvor auf dem Fernsehschirm. 58


#SERIEN Weltkriege, nukleare Katastrophen, Klimakollaps: Wenn wir uns ehrlich sind, sollte es eigentlich gar keiner fiktiven Alien-Attacke bedürfen, um uns vor Augen zu führen, dass es längst Zeit ist, dass sich die Menschheit zusammenrauft und sich gegen hausgemachte globale Bedrohungen geschlossen in Stellung bringt. Nochmal um einiges aufregend anschaulicher als die harte Realität und gleichzeitig um einiges leichter verdaulich kommt das relativ reale Endzeitszenario in diesem Fall aber als fiktives Science-Fiction-Spektakel daher – das überdies auch noch in feinen Episodenhappen, ohne sich demonstrativ aufdrängenden Appell, für den Couch-Genuss aufbereitet ist.

des postapokalyptischen Treibens rückt alsdann das Schicksal einiger weniger, die neben des sich demonstrativ aufdrängenden Problems der sich allmählich breit machenden Außerirdischen auch noch einige andere aus friedlicher Vorzeit stammende, ganz menschliche Konflikte mit sich herumtragen. Unter ihnen machen sich neben Angst und Panik auch der Überlebenstrieb und Neugier breit: Woher kommen die Angreifer und was ist ihr Ziel? Darauf liefert die erfrischend europäische SciFi-Produktion in an vier Abenden deponierten Doppelfolgen einige aufwühlend überraschende Antworten. Claudia Dlapa

Endlich wieder ohne den Verweis auf Versammlungsverbot in der U-Bahn herumlungern …

Anders als es bei den oben genannten Gefahren aus Menschenhand der Fall ist, trifft die Katastrophe die Bevölkerung der Erde in der neuen Fox-Miniserie Krieg der Welten nach dem gleichnamigen Roman von H.G. Wells aus heiterem Himmel und zunächst gänzlich fremdverschuldet: Kaum stößt das seltsame Signal aus dem Weltraum auf Verwunderung bei den irdischen Empfängern, stehen die außerirdischen Absender nämlich auch schon auf der Matte der Menschheit und protzen ohne Umschweife mit der Übermacht ihrer Streitkraft. Nur wenige Erdenbewohner überleben den ersten Schlag der mysteriösen, technisch weit besser ausgerüsteten Angreifer aus dem All – in den Fokus

AB 06.11. AUF FOX & SKY X

AnzCons 19/02

SciFi/Thriller. OT: War of the Worlds. Großbritannien/USA/ Frankreich 2019. Staffel #: 1. Episoden: 8. Länge: Je ca. 60 Min. Idee: Howard Overman. Besetzung: Gabriel Byrne, Elizabeth McGovern, Léa Drucker, Daisy Edgar-Jones, Ty Tennant. Produktion: Fox/Canal+.

AUGENBEFEUCHTUNG UND PFLEGE. MIT SYSTEM. Informationen, Tipps & Tricks unter hyloeyecare.at 59 Hersteller: URSAPHARM Arzneimittel GmbH, Industriestraße 35, 66129 Saarbrücken Vertrieb Österreich: URSAPHARM Ges.m.b.H., 3400 Klosterneuburg, www.ursapharm.at

6 Monate nach Anbruch verwendbar

HYLO FRESH ®

HYLO CARE ®

Der Frischekick für müde Augen

Tägliche Pflege und Schutz vor trockenen Augen


DAS GROSSE INTERVIEW

#SERIEN

SKIP

EXKLUSIV

GABRIEL BYRNE & ELIZABETH MCGOVERN

AUF DEN ERDBODEN DER TATSACHEN GEBRACHT In der neuen SciFi-Serie Krieg der Welten bekommen es Gabriel Byrne (Hereditary) und Elizabeth McGovern (Downton Abbey) mit einer übermächtigen Bedrohung aus dem All zu tun. Dass es in Wahrheit allerdings ganz irdische Herausforderungen sind, denen wir uns dieser Tage als Weltgemeinschaft stellen sollten, haben uns die beiden bei der Weltpremiere in Paris nahegelegt.

men Feind, der uns aufzeigt, dass wir alle einer Gemeinschaft angehören – den SKIP: H. G. Wells’ Roman von 1898 ist ja schon so einige Male für Kino und Bewohnern des Planeten – und dass wir uns gegenseitig brauchen, um zu überTV verarbeitet worden. Weshalb handelt es sich dabei, Ihrer Meinung nach, um leben. Diese ganzen Barrieren, die wir zwischen einen derart zeitlosen Stoff? Nur als Einheit werden wir uns aufgebaut haben, schmelzen dahin, wenn wir Elizabeth McGovern: Ich denke, es steckt eine die Klimakrise bewältigen können. global bedroht werden. Nur als Einheit werden wir immergrüne Grundidee in der Geschichte. Gerade beispielsweise die Klimakrise bewältigen können. jetzt befinden wir uns wieder an einem Punkt, an Warum muss uns dieser Umstand ausgerechnet anhand der Krieg der dem wir zunehmend auseinanderdriften – in den USA bauen sie eine Mauer, GB Welten-Geschichte wieder vor Augen geführt werden? zieht sich gerade aus der EU zurück. Es scheint, wir bräuchten einen gemeinsa-

"

"

60

Foto: © Urban Myth Films Ltd

INTERVIEW


Während des gestrigen Premieren-Screenings von Krieg der Welten wurde stolz betont, dass es sich um eine europäische Produktion handelt. Ist das für Sie auch von Bedeutung? McGovern: Für mich war es auf jeden Fall sehr belebend, mit einem belgischen Regisseur im Rahmen einer britisch-französischen Produktion zu arbeiten. Ich habe nämlich in den vergangenen zehn Jahren fast ausschließlich in einem britischen Umfeld gearbeitet. Aus diesem Kontext, in dem Dinge auf eine ganz bestimmte Art und Weise gehandhabt werden, auszubrechen, war sehr stimulierend! Und es hat wieder einmal aufgezeigt, dass es blendend funktionieren kann und man ungemein viel davon hat, wenn man sich über verschiedene Kulturen hinweg kreativ austauscht. Byrne: Ich bewerte die europäische Perspektive als sehr wichtig, weil sie derzeit kein dominanter Teil des kulturellen Narrativs der Welt darstellt. Das wird eher durch Hollywood und Netflix und so weiter bestimmt. Es wäre wünschenswert, dass auch die europäische Stimme wieder Gehör findet – sehr wenig authentisch Europäisches dringt derzeit bis nach Amerika. Dabei sehnen sich die Leute nach dieser Perspektive. Europäisches Kino ist momentan nur sehr schwach vertreten, dementsprechend spielt das TV eine wichtige Rolle, weil es Potenzial hat, dieser Entwicklung gegenzusteuern und andere Sprachen und Arten des Storytellings in die USA zu bringen. Claudia Dlapa

Lehre kann mehr! Entdecke die Chancen und Vielfalt einer Lehrausbildung

Du weißt noch nicht genau, was du arbeiten willst? Die neuen digitalen und technischen Berufe öffnen für junge Frauen Top-Karrierechancen. Auch Tourismus und Dienstleistungen bieten mit neuen Inhalten beste Aussichten, auch international. 61 Begleitung während der Lehre bietet das kostenlose LehrSchau auf www.berufskompass.at vorbei. Und eine individuelle lingscoaching. Infos unter: www.lehre-statt-leere.at

BMDW/Adobe Stock

McGovern: Das Publikum kennt einfach den Titel. Mit dem lockt man es an, um ihm die vertraute Geschichte dann aus einer neuen Perspektive zu erzählen. Die Idee einer Bedrohung von außen ist etwas, das uns im Innersten anspricht – das rechtfertigt für mich, dass der Stoff immer wieder neu interpretiert wird. Es gibt genug Shows, die sich nur aus dem Umstand heraus legitimieren, dass irgendetwas ausgestrahlt werden muss. Damit A einen Job hat, weil er das Ganze inszeniert. Und B, weil er dafür vor der Kamera steht. Das ist okay, aber eigentlich produziert man so bloß Füllmaterial. Bei Krieg der Welten gibt es aber einen guten Grund, warum der Stoff wieder hervorgeholt wurde. Das liefert mir als Schauspielerin viel Energie. Glauben Sie, dass Aliens existieren? Fürchten Sie sich beim Gedanken daran? Gabriel Byrne: Ja, vielleicht gibt es da draußen Aliens, aber das heißt ja nicht zwangsweise, dass sie eine Gefahr für uns darstellen. Das können nette Leute sein. Vielleicht sind sie höher entwickelt, vielleicht nicht. Ich glaube, dass es momentan nicht wirklich wichtig ist, das herauszufinden. Wir haben genug andere Probleme, denen wir uns stellen sollten. McGovern: Ich habe gelesen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es im Weltall irgendwo anderes Leben gibt, viel größer ist als die, dass es das nicht gibt. Das ergibt Sinn, wenn du darüber nachdenkst, wie riesig der Kosmos ist und wie winzig jener Teil, in dem wir uns bewegen. Aber ich stimme Gabriel zu – es gibt genug Mysteriöses in der uns bekannten Welt, das mich beschäftigt.

DAS GROSSE INTERVIEW

Entgeltliche Einschaltung

#SERIEN


#SERIEN

WATCHMEN

STAFFEL 1

Der Comic-Rohstoff aus den 80er Jahren ist legendär, seine erste Verfilmung aus 2009 weniger. Nun hat Lost-Erfinder Damon Lindelof die Story der Wächter für HBO einem raffinierten, radikal ambitionierten Serien-Remix unterzogen, der dem Genre auf bemerkenswerte Weise neue Lebensgeister einhaucht. Überdrüssig von den vielen Superhelden-Serien, die einem die Tagesfreizeit leersaugen, aber nur selten bleibenden Eindruck hinterlassen? Dann ist man bei Damon Lindelofs Neubetrachtung der Kult-Graphic Novel Watchmen goldrichtig. Denn der Lost-Schöpfer nimmt den Comic-Klischees zynisch zerlegenden Stoff aus 1985 für seine HBO-Produktion grade mal als Aufhänger, um ihm dann einen ganz eigenen Spin zu verleihen. Dreieinhalb Dekaden nach den einschneidenden Endzeit-Ereignissen der Vorlage finden wir uns jetzt in Tulsa, Oklahoma wieder. Während die meisten Charaktere des Comics nur noch am Rande vorkommen, liegt das Hauptaugenmerk nunmehr zunächst auf der Auseinandersetzung, die ein Bündnis aus Cops und anonym agierenden Kräften wie der Ex-Polizeibeamtin Angela

Abar (Regina King) in einem gespaltenen Land mit einer rassistischen Terrorgruppe haben. Zugleich führt uns Lindelof mit seinem vielschichtigen, vielgesichtigen Zugang unter anderem auch in die Vergangenheit speziell jenes Hasses und der draus resultierenden Gewalt und zur Geburtsstunde des maskierten Kampfes dagegen. So schwierig es ist, hier in aller Kürze das vor Ideen und Aspekten, Substanz, Spannung und Spaß (alle Szenen mit Jeremy Irons!) nur so übersprudelnde Universum dieser Serie zusammenzufassen, so schwer ist es auch, sich diesem zu entziehen. Vom anfangs bloß verlockenden Lodern dauert es nicht lang, bis hier alles lustvoll in Flammen steht – und doch legt die Ausnahme-Serie dieses Herbstes immer dann, wenn man glaubt, dass das alles nun nicht noch geiler glühen kann, in puncto Wagemut und Wendungsreichtum nochmal ein, zwei gscheite Scheite nach. Go, watch the Watchmen! Christoph Prenner

AB 04.11. AUF SKY ATLANTIC/SKY X Drama/Thriller. OT: Watchmen. USA 2019. Staffel #: 1. Episoden: 9. Länge: Je ca. 60 Min. Idee: Damon Lindelof. Besetzung: Regina King, Tim Blake Nelson, Louis Gossett Jr., Jeremy Irons, Jean Smart, Don Johnson, Yahya Abdul-Mateen II, Andrew Howard, Hing Chau. Produktion: HBO. In diesem Fall handelt es sich wohl eher um eine der Watchwomen. 62


#SERIEN

63


#SERIEN

HINDAFING

STAFFEL 2 Serienkonkurrenz – und damit so gut wie alles richtig. Glücklicherweise genauso geil geht es nun weiter: Wie wenn Fargo kopfüber in den dampfenden Korruptionssumpf des Freistaats gehechtet wäre legt Hindafing auch in der zweiten Staffel zwischen säurescharfer Satire, irrem Tempo und noch irreren Wendungen ein Level an beseeltem Wahnwitz an den Tag, das wahrlich als fulminant zu bezeichnen ist.

Weißblaue Geschichten der hinterfotzigen Art: ProvinzPolitkaiser Alfons Zischl betätigt sich in den frischen Folgen des schwarzhumorigen Serienkleinods erneut erfolgreich als Vollzeit-Fettnäpfchensteiger. Die Karriereleiter nach oben gefallen: Wer in der ersten Staffel von Hindafing beobachten durfte, wie tief sich Alfons Zischl (Maximilian Brückner), der Bürgermeister des titelgebenden bayrischen Provinzkaffs, mit einem Gemisch aus Unfähigkeit, Selbstüberschätzung und Profilierungszwang in die Scheiße geritten hat, der kann sich nur wundern. Wundern darüber, dass er nach seinem Rücktritt als Bürgermeister nun plötzlich gar in München im Landtag sitzt. Dort nimmt man das Landei aber so wenig ernst, dass er noch mal eine Wohnung findet … Aber auch hat er noch genügend Gründe, stets in seine Heimat zurückzukehren – viele haben erneut mit falschen Versprechungen und noch falscheren Entscheidungen, manche aber auch mit schlecht versteckten Leichen im Keller zu tun. Und Vater wird der Zischl obendrein! Es war im Frühjahr 2017 und damit in einer Zeit noch vor Babylon Berlin und Dark, als auf einmal diese Produktion des Bayrischen Rundfunks (!) auftauchte, die so vieles anders und auch ärger machte als die deutsche

Christoph Prenner

AB 07.11. AUF ARTE, AB 26.11. AUF BR Komödie/Drama/Thriller. OT: Hindafing. Deutschland 2019. Staffel #: 2. Episoden: 6. Länge: Je ca. 45 Min. Idee: Niklas Hoffmann, Boris Kunz, Rafael Parente. Besetzung: Maximilian Brückner, Katrin Röver, Andreas Giebel, Petra Berndt, Heinz-Josef Braun. Produktion: BR. 64


Jeder muss seinen Weg gehen. #SERIEN

Jetzt mit

70€

StudentenKonto

Egal was dein Weg ist, wir machen ihn einfacher. Mit dem gratis StudentenKonto inklusive CashBack und 70€ Gutschein.

Gutschein

studenten.bankaustria.at 65 Das StudentenKonto kann bis zur Beendigung des Studiums, längstens bis zum 30. Geburtstag geführt werden. Gutschein-Aktion gültig von 22.8. bis 30.11.2019 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos. Solange der Vorrat reicht. Informationen zu den Gutscheinen auf studenten.bankaustria.at. CashBack: Ein Service der Bank Austria bis voraussichtlich 31.12.2020.


#FILME & #SERIEN #KINO

STARTTERMINE NOVEMBER

STARTTERMINE NOVEMBER

RICK AND MORTY STAFFEL 4 11.11.

04.11.19

Watchmen S1

Sky Atlantic/Sky X

17.11.19

The Crown S3

Netflix

05.11.19

The End Of The F***ing World S2

Netflix

18.11.19

Power S6

AXN

06.11.19

Krieg der Welten S1

Fox/Sky X

25.11.19

His Dark Materials S1

Sky Atlantic/Sky X

07.11.19

4 Blocks S3 Britannia S2

TNT Serie/Sky X Sky Atlantic/Sky X

26.11.19

Hindafing S2

BR

27.11.19

The Irishman

Netflix

Rick and Morty S 4

TNT Comedy/Sky X

28.11.19

American Horror Story S9

Fox/Sky X

29.11.19

Ich habe meinen Körper verloren The Report

Netflix

Emergence S1

Fox/Sky X

11.11.19 12.11.19

The Good Doctor S3

Sky 1/Sky X

15.11.19

Brittany Runs A Marathon Earthquake Bird – Wo die Erde bebt Klaus The Man In The High Castle S4

Amazon Prime Video Netflix Netflix Amazon Prime Video

66

04.12.19

Amazon Prime Video


SPORT AKTUELL WANN UND WO SIE WOLLEN.

67


Bunt, bunter,

TV

Stabiles Kabel-TV mit ultimativer Sendervielfalt

Jetzt bestellen unter magenta.at/tv-kombi oder unter 0800 676 111 *Aktion Rabattierung der monatlichen Grundgebühr auf € 0 für die ersten 3 Monate gültig bei Bestellung bis 13.01.2020 und 24 Monaten MVD, wenn in den letzten 3 Monaten kein UPC/T-Mobile Austria Internetprodukt bezogen wurde. Danach wird die reguläre monatliche Grundgebühr des gewählten Tarifs laut Entgeltbestimmungen zum Zeitpunkt der Anmeldung vergebührt. Servicepauschale €24,99 jährlich. Aktivierungsentgelt € 39,99. Technische Verfügbarkeit vorausgesetzt. Preise und Details auf magenta.at/tv-kombi

68

Profile for SKIP

SKIP November 2019  

SKIP November 2019  

Advertisement