Page 36

92069_IH_Astellas_Kinder_D.qxp:UnderMySkin_01-48-d.qxp

11.3.2009

12:46 Uhr

Seite 35

Therapie als Teamarbeit Um deine Neurodermitis zu behandeln und unter K ontrolle zu bringen, brauchst du ein Team, das dich versteht und unterstützt. Dein Arzt oder deine Ärztin und deine Familie gehören zu den wichtigsten Spielern deiner Mannschaft. Wie ein erfolgreicher «Schlachtplan» zur offenen Kommunikation zwischen den einzelnen Spielern aussehen könnte, erfährst du weiter unten.

Absprache mit dem Arzt

Du und dein Arzt. Ihr seid ein Team, das zusammenarbeitet, um dein Ekzem in Schach zu halten. Sei völlig offen und ehrlich, wenn du über deine Haut sprichst. Je mehr Informationen du deinem Arzt geben kannst, desto besser. Wenn du mit deiner Behandlung geschlampert hast, sag die Wahrheit – denn um deine Hautkrankheit optimal zu behandeln, muss er alle Fakten kennen. Du solltest auch mit deinem B ehandlungsplan vertraut sein und ihn genau befolgen. Wenn etwas unverständlich oder zweideutig ist oder wenn dich an der Behandlung etwas enttäuscht, sprich mit deinem Arzt. Zögere nicht, Fragen zu stellen. Wenn der Arzt sieht, dass du interessiert bist, wird er dir umso lieber helfen, so viel wie möglich über deine H autkrankheit zu lernen.

Schreib alles auf, was du deinen Ar zt über deine Haut und die Behandlung zu Hause fragen willst. Auf Seite 44-46 findest du unter «Mein Hautprofil» einen vorgedruckten Fragebogen, auf dem du deine Fragen notieren kannst. Vergiss nicht, das Buch zum nächsten Arztbesuch mitzunehmen. 34

Die Neurodermitis und deine Gefühle

«Meine Ärztin versteht mich und meine Gefühle ganz toll. Sie behandelt mich wie einen Er wachsenen, und sie tut alles, um mir zu helfen, damit ich mich besser fühle. In ihrer Praxis ist sie jetzt sogar dabei, eine Selbsthilfegruppe für Kinder mit Neurodermitis zu organisieren.»

12 Jahre

Das geht mir unter die Haut  

Neurodermitis: Ratgeber für Kinder Von Karen Crowe, illustriert von Norm Bendell

Advertisement