Page 35

92069_IH_Astellas_Kinder_D.qxp:UnderMySkin_01-48-d.qxp

11.3.2009

12:46 Uhr

Seite 34

Auch Lehrer können lernen Neurodermitis und Hausaufgaben vertragen sich manchmal nicht besonders gut. Eine schlaflose Nacht mit Jucken und Kratzen – und schon fällt es schw er, am nächsten Tag mit Aufmerksamkeit dem Unterricht zu folgen. Und wenn es zu einem ganz besonders schlimmen Schub kommt, musst du eventuell zu Hause bleiben. Das kann sich ganz schön auf die N oten schlagen, besonders wenn du oft die Schule versäumst. Was tun? Du und deine Eltern sollten sich mit deinen Lehr ern zusammensetzen und über deine Krankheit spr echen. Es ist wichtig, den Lehrern zu erklären, warum du eventuell nicht still sitzen kannst, wenn dich der Juckreiz besonders quält. Es kann auch sein, dass sie dir an ge wissen Tagen erlauben müssen, das Klassenzimmer zu v erlassen, um dich einzucremen oder um Medikamente einzunehmen.

Weise Worte Diese Kinder lassen sich von der Neurodermitis nicht unterkriegen. Hier einige Ratschläge, wie du mit dem schwierigen Neurodermitis-Problem fertig werden kannst. «Ich sage immer, dass das Ekzem ein Hautausschlag ist, der von den Är zten bisher noch nicht geheilt werden kann, der aber nicht anste ckend ist. Wenn man dich damit hänselt, sag einfach «So bin ich eben, und wie du damit fer tig wirst, ist dein Problem».

«Ich habe einmal gehör t, wie die Mutter eines Jungen in meiner Klasse zur Lehrerin gesagt hat, sie will nicht, dass ihr Sohn neben mir sitzt, weil meine Haut manchmal so aufgerissen ist, dass sie blutet. Da hat meine Mutti sich von meinem Arzt einen Brief geben lassen, in dem er das Ekzem erklär t hat. Die Lehrerin hat allen Kindern Kopien davon nach Hause geschickt. Jetzt ist der Junge, von dem ich gerade er zählt habe, mein bester Freund. Er geht sogar mit mir zur Krankenschwester in der Schule, wenn das Jucken ganz schlimm ist und ich Medikamente brauche.»

11 Jahre

7 Jahre

«Mein Freunde mögen mich für das, was ich wirklich bin. Wenn deine Freunde dich nicht mögen, weil du eben so aussiehst, dann sind das keine echten Freunde.»

11 Jahre

«In meiner Schule gibt es Kinder, die wirklich lieb zu mir sind und sich um mich kümmern. Sie helfen mir, wenn mein Ekzem so weh tut, dass ich kaum etwas tun kann.»

8 Jahre

Das geht mir unter di e Haut!

33

Das geht mir unter die Haut  

Neurodermitis: Ratgeber für Kinder Von Karen Crowe, illustriert von Norm Bendell

Advertisement