Page 24

92069_IH_Astellas_Kinder_D.qxp:UnderMySkin_01-48-d.qxp

11.3.2009

12:46 Uhr

Seite 23

Alles, was du über Infektionen wissen solltest Wie kommt es zu Infektionen? Kinder mit Neurodermitis infizieren sich leichter als Kinder mit normaler Haut. Und hier ist einer der Gründe: Jeder Mensch schleppt Bakterien auf seiner Haut und unter den Fingernägeln mit sich herum. Die gesunde Haut funktioniert wie eine Schranke, die den Bakterien klipp und klar zu verstehen gibt: bis hierher und nicht weiter! Das heisst, die Bakterien können nicht in den Körper eindringen und dor t ihr zerstörerisches Werk verrichten. Bei Kindern mit Neurodermitis kommt leider hinzu, dass sie ihre Haut manchmal aufkratzen und damit den Bakterien die Tür zu ihrem Körper öffnen, in dem diese dann Infektionen hervorrufen. Auch Infektionen in anderen Teilen deines Körpers können einen Schub auslösen. Eine Erkältung, die Grippe, eine Fieberblase oder sogar Fusspilz kann für deinen Körper stressig sein. Und dieser Stress kann zu einem akuten Schub deiner Neurodermitis führen. ier te

Infiz

22

t

Hau

Bakterien

Häufig vorkommende Auslöser

Warum bin ich davon betroffen? Wenn deine Haut infiziert ist, braucht sie länger, um zu heilen. Ausserdem erhöht sich während des Abheilens von Infektionen der Juckreiz. Leider ist es schwer, Infektionen zu verhindern, egal wie gut deine Hauthygiene ist – die meisten Kinder mit Neurodermitis leiden von Zeit zu Zeit an Infektionen.

Was kann ich dagegen tun? Die gute Nachricht ist: du hast es in der H and zu verhüten, dass sich der Zustand deiner H aut noch weiter verschlechtert, wenn du an einer E rkältung, an der Grippe oder an einer anderen Krankheit leidest. Wie? Ganz einfach indem du die H autinfektion früh behandelst und deine Haut richtig pflegst.

r Haut e in de ll te S e Offen

Das geht mir unter die Haut  

Neurodermitis: Ratgeber für Kinder Von Karen Crowe, illustriert von Norm Bendell

Advertisement