Page 18

92069_IH_Astellas_Kinder_D.qxp:UnderMySkin_01-48-d.qxp

11.3.2009

12:46 Uhr

Seite 17

Achtung! Achtung! – Allergene! Warnung! Allergene! Allergene vermeiden kann ganz schön stressig sein! Hier einige Meinungen von Kindern, die Neurodermitis haben. «Wenn ich im Gras spiele, kommt es zu einem akuten Schub. Ich musste mehrere Jahre warten, bis meine Neurodermitis unter Kontrolle gebracht war, bevor ich anfangen konnte, Fussball zu spielen.» 9 Jahre

«Wir mussten unsere Hunde weggeben, weil ich allergisch gegen sie bin. Ich kann meine Freunde nicht zu Hause besuchen, wenn sie Haustiere haben.»

Was sind Allergene? Manchmal merken Kinder mit Neurodermitis, dass ihr Hautzustand sich verschlechtert, wenn sie Allergenen ausgesetzt sind. Allergene sind Stoffe, gegen die diese Kinder allergisch sind und die ihr Körper versucht abzuwehren. Alle, die an Neurodermitis leiden, sollten die Reizstoffe, die auf Seite 14 und 15 aufgelistet sind, vermei-

den, aber was Allergene anbetrifft, brauchst du dich nur von den Stoffen fernhalten, von denen du weisst, dass du allergisch auf sie reagierst. Wenn du Allergene vermeidest, wirst du sehen, dass deine Haut weniger juckt und dass auch deine Nase weniger läuft und die Augen weniger tränen.

Häufig vorkommende Auslöser: ■

■ ■ ■ ■

8 Jahre

«Ich habe die Schule wechseln müssen, weil mein Ekzem in meiner alten Schule ganz schlimm war. Dort war zu viel Staub in den Teppichen, ausserdem gab es Schimmelpilze in der Klimaanlage.» 7 Jahre

16

Häufig Häufig vorkommende vorkommende Auslöser Auslöser

Haut- und Haarschuppen von Haustieren Pollen Hausstaubmilben Schimmelpilze bestimmte Nahrungsmittel

Das geht mir unter die Haut  

Neurodermitis: Ratgeber für Kinder Von Karen Crowe, illustriert von Norm Bendell