Issuu on Google+

III FEBRUAR 2014

SCB NEWS

* SKI KIDS - SKIKURSE FÜR DIE „BINGGIS“

(5)

* EINE COOLE WOCHE IM BÜNDNER SCHNEE

(6-7)

* TRAININGSWEEKEND KAUNERTAL

(11)

* KONDI NEUE HALLE

(14)

* EINIGE NÜTZLICHE TELEFONNUMERN

(18)

* WAS, WANN, WO

(19)

nicolasalbrecht@vtxmail.ch


2


VORWORT

WARMER WINTER - UNBESIEGBARER SOMMER - In den Tiefen des Winters erfuhr ich schliesslich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer liegt.Dieses Zitat des grossartigen französischen Schriftstellers Albert Camus sollte uns Winterfanatikern eigentlich nicht allzu sehr zusagen. Schliesslich blühen wir ja erst richtig auf, wenn die Temperaturen auf den Gefrierpunkt hinunterrutschen, und sich uns der Winter in seiner ganzen Pracht offenbart. Kälte hat uns ja noch nie gestört, da ab unserer Hightech-Skimontur sogar die Pinguine in ihrem Federkleid neidisch werden. Also müssen wir auch nicht auf die abgespeicherte Sommerwärme zurückgreifen, oder? Nun gut, diesen Winter waren wir, was die Temperaturen anbelangt auch noch nicht wirklich gefordert. Zumindest über Basel hat Frau Holle ihre Kissen noch nicht richtig ausgeschüttelt. (Stand 30.1.14) Dazu warme, föhnige Temperaturen und Regen. Immerhin, fast alle Schweizer Winterskiorte (mal abgesehen von Langenbruck und Co.) haben mittlerweile Schnee. Doch wie war es denn im letzten Jahr? Vor ziemlich genau einem Jahr, am 28. Januar 2013 war ich unterwegs Richtung Lateinamerika: Als wir nach langer Reise am 29. Januar am Flughafen Augusto C. Sandino in Managua aus unserem Flieger ausstiegen, schlug uns sogleich die grosse Hitze entgegen und drückte uns beinahe nieder. Wohlgemerkt war es nicht etwa Mittagszeit, sondern Abend, 20 Uhr. Angesichts dessen, dass ich mich die drei Wochen vor meiner Abreise an Temperaturen um die -15° C gewöhnt hatte, weil ich mich fast ausschliesslich, in den damals aussergewöhnlich kalten Schweizer Bergen auf-

hielt, war die etwas schockartige Reaktion nur die logische Konsequenz. Nach einer Woche waren wir jedoch bereits gut akklimatisiert. Etwas blöd jedoch nur, dass wir den heissesten Monat (April) erst noch vor uns hatten und wir uns mit León die heisseste Stadt Nicaraguas ausgesucht hatten. Der Schweiz, mit ihrem damals so ewig langen Winter, habe ich zwar nicht nachgetrauert, aber so ein bisschen Schnee und Abkühlung hätte vielleicht manchmal gutgetan. Zum Beispiel wenn der Bus nicht abfahren wollte und wir uns nach ein bisschen Fahrtwind sehnten. Oder wenn wir mit den Kindern, die einfach total abgehärtet waren, in der Mittagshitze auf einem staubigen Feld, Fussball spielten. In der vorletzten Clubheft-Ausgabe ist das Thema „Hitze und ihre Bewältigungsstrategien“ übrigens bereits thematisiert worden. Mitte Juni waren auch in der Schweiz, nach einem der wohl längsten Winter seit langem, endlich Sommer angesagt. Die mitgebrachte Sonnenbräune konnte somit auch noch ein Weilchen konserviert werden. Mit einem gut 7-monatigen Sommer konnte ich also genügend Wärme tanken, um auch einen möglichen harten Winter zu überstehen. Wie die Hightech Kleider wurde aber auch der scheinbar unbesiegbare Sommer noch nicht richtig herausgefordert… Viel Spass bei der Lektüre wünscht Nicolas Albrecht

3


WENN AB IHRER WILDEN MÄHNE, SICH SOGAR DIE LÖWEN SCHÄMEN, LASSEN SEI DIE KRAUSEN STRÄHNEN, BEI COIFFEUR WÜTHRICH IN LIESTAL ZÄHMEN

4


NEUES ANGEBOT

SKI KIDS – SKIKURSE FÜR DIE „BINGGIS“ Wir bieten neu zusammen mit dem SC Reigoldswil Skikurse für die kleineren Mitglieder an. Diese finden jeweils von Januar bis März an 5 – 6 einzelnen Tagen statt. Die Daten für dieses Jahr sind untenstehend aufgelistet. Die

Skitage werden voraussichtlich in Sörenberg oder bei genügend Schneefall in der Region durchgeführt. Die Anreise erfolgt privat mit Auto oder ÖV.

DATEN SKIKIDS 4. Januar 18. Januar 8. Februar 22. Februar 9. März

Die Schwerpunkte bei den Ski Kids liegen auf dem spielerischen Erwerb einer soliden Grundtechnik. Wichtig ist uns auch der soziale Aspekt und die Freude am gemeinsamen Schneeerlebniss. Die Kinder lernen miteinander und voneinander, messen sich gegenseitig, werden aber auch als Kollektiv herausgefordert. KONTAKT SKI KIDS: Nicolas Albrecht 076 360 56 47

5


WEIHNACHTSLAGER LENZERHEIDE

EINE COOLE WOCHE IM BÜNDNER SCHNEE

Am Donnerstagmorgen, den 26. Dezember, war es endlich soweit. Das Weihnachtslager auf der Lenzerheide hatte begonnen. Für das Raceteam ging es geradewegs auf die Piste, während die Anderen sich zuerst Im Haus einrichten konnten. Am Mittag trafen wir uns alle, wie jeden Mittag, im Restaurant Sartons, wo wir uns aufwärmen und das Mittagsessen essen konnten. Nachher gingen wir noch kurz auf die Ski und so gegen vier Uhr kehrten wir zum Lagerhaus zurück. Wie letztes Jahr schon gab es jeden Abend ein Abendprogramm. Die Kinder wurden in vier Gruppen aufgeteilt und traten in diesen Gruppen gegeneinander an. Am 2. Abend mussten wir mit vollaufgepumpten Lastwagenreifen eine, vom Raceteam präparierte, Piste herunterrutschen. Auch speziell war der dritte Wetten dass – Abend. Man musste sich in den Gruppen eine Wette überlegen, die man dann am Abend präsentierte. Natürlich hatten wir an diesem Abend VIP-Gäste zu Besuch. Unter

6

anderem Justin Bieber und Lucky Luke. Leider war das Wetter meist bewölkt oder sogar noch schlechter, doch man konnte trotzdem immer fahren und wir hatten unseren Spass auf den Pisten. Am letzten Abend zeigte uns das Freeestyleteam eine kleine Show über einen selbstgebauten Kicker, dann wurde die Rangliste des Abendprogrammturniers bekannt gegeben und am Schluss gab es noch einen Apéro für die Eltern und Leiter. Der letzte Morgen war der Schlimmste. Wir mussten alles aufräumen, die Koffer packen … Die Heimreise im Basler Büsli war sehr cool wir hatten vollen Sound mit der neuen Soundanlage. So können wir mit grossem Stolz auf ein hervorragend organisiertes Lager zurückblicken. Nils Honegger


7


8


9


facebook.com/skiclubbasel

10


TRAINING RACE / FREESTYLE

TRAININGSWEEKEND KAUNERTAL 16.-17.11.13 Drei Wochen nach dem ersten KaunertalWeekend folgte schon das 2. Wir waren wieder im gleichen Hotel wie beim ersten Mal. Nach dem guten Frühstück ging es schon bald los - Diesmal ohne Footing, dafür aber wieder mit Aufwärmspiel auf der Piste. Zuerst fuhren wir wieder mit dem Race Team dann gingen wir in den Park. Unsere Gruppe war jetzt schon doppelt so gross wie vor drei Wochen. Daher machten wir zuerst Einführungen beim Switch fahren bei den Boxen und bei den Kickern. Das Wetter war dieses Mal besser wie beim letzten Mal. Aber leider hatte Cyrill bei einem Kicker einen Sturz, der am Anfang gar nicht so schlimm wirkte. Aber am Abend musste er wegen den starken Schmerzen in die Krankenstation.

Am Sonntag standen wir wieder früh auf, sodass wir genau bei Eröffnung der Gondelbahnen und Liften auf den Pisten waren. Cyrill war den ganzen Tag auf der

Krankenstation und konnte leider nicht mitfahren. Da unser Trainer jetzt nicht mehr mit uns fuhr, übernahm Julian die Führung und leitete das Training mit Hannes zusammen. Am Morgen waren wir mit dem Race Team unterwegs und übten an unserer Technik. So gegen Mittag machten wir eine kurze Pause und assen nur etwas Kleines weil wir auf der Rückfahrt noch einen Happen essen gingen. Nach der Stärkung ging es dann ab in den Park. Dort übten wir wieder auf den Boxen, sowie das Springen diverser Sprünge. Um halb 3 machten wir uns auf den Weg nach Hause. Auf der Rückfahrt machten wir noch einen Halt, um bei unserem Verletzten vorbeizuschauen. Abgesehen vom Unfall, war es wieder einmal ein tolles Wochenende, in dem wir alle einiges gelernt haben. Nico Egger

11


12


13


KONDITIONSTRAINING

KONDI: NEUE HALLE Das Konditraining zieht ins Hirzbrunnen – Schulhaus um… -

-

Vom Bahnhof SBB: mit Tram 2 Richtung Eglisee bis Wettsteinplatz. Dort umsteigen in Bus 34 Richtung Riehen Bhf bis Drei Linden. Vom Barfi: mit Tram 17 Richtung Wiesenplatz bis Schifflände. Dort umsteigen auf Bus 34 Richtung Riehen Bhf. bis Drei Linden Von Hegenheim Centre (F): Bus 8 Richtung Basel, Bachgraben ) nach Allschwil, Gartenstrasse. Weiterfahrt mit Tram 6 Richtung Riehen Grenze bis Schützenmattstrasse. Weiterfahrt mit Bus 34 Richtung Riehen Bahnhof bis Basel, Drei Linden

 Das Training dauert wie gewohnt von 18.15 – 20.00. Wenn es für jemanden zeitlich knapp wird, bitte bei mir melden, damit wir eine Lösung suchen können.

14


Liebe/r Skisportfreund/in Der Ski-Club Basel hat ein breit gefächertes Aktivitätsprogramm im Bereich des alpinen Skisports. Unter anderem unterhält er eine Jugendgruppe bestehend aus einer JO- und Junioren-Renngruppe. In diesen beiden Gruppen soll Skisportbegeisterten und einsatzwilligen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben werden, die Renntechnik zu erlernen, zu trainieren und insbesondere im Wettkampf anzuwenden. Wie die vergangenen Jahre gezeigt haben, sind unsere diesbezüglichen Bemühungen recht erfolgreich und unsere Athleten/-innen erzielen regelmässig sehr gute Resultate auf regionaler und nationaler Ebene. Dass derartige Erfolge – gerade für "Flachländer", wie wir Basler sind – auch einen beträchtlichen finanziellen Aufwand erfordern, ist klar. Man denke nur an Reisen, Trainingsmaterial, Startgelder, Liftabonnemente, etc. Wir sind der Meinung, dass sich der Aufwand nicht nur vom sportlichen, sondern auch vom erzieherischen und sozialen Gesichtspunkt aus lohnt. Durch die sportliche Betätigung wird den Jugendlichen eine gesunde Einstellung zur persönlichen Leistung sowie kameradschaftliches Verhalten vermittelt. Wenn Sie diese Meinung teilen, dann könnte unsere Sponsoren- bzw. Gönnergruppe Club 50 Plus für Sie oder Ihre Firma das Richtige sein. Es handelt sich dabei um eine lockere Vereinigung, welche keine weitergehenden Verpflichtungen enthält als die finanzielle Unterstützung des wettkampforientierten Jugendskisportes. Mit einer jährlichen Zahlung von mindestens CHF 50.-- unterstützen Sie den Wettkampfskisport unserer Jugend im SCB. Sie erhalten von uns eine Anstecknadel, die Sie als Vertreter des Club 50 Plus ausweist. Sie werden in unserem fünfmal pro Jahr erscheinenden Cluborgan "SCB-Nachrichten" als Sponsor/Gönner aufgeführt (auf ausdrücklichen Wunsch können Sie auch anonym bleiben). Selbstverständlich stellen wir Ihnen die "SCB-Nachrichten" kostenlos zu, damit Sie sich über die Leistungen der von Ihnen finanziell unterstützen Athleten/innen sowie über die allgemeinen Clubaktivitäten orientieren können. Ausserdem sind Sie berechtigt, an sämtlichen Clubanlässen teilzunehmen. Es würde uns sehr freuen, wenn Sie sich entschliessen könnten, Club 50 Plus Sponsor/Gönner des SCB zu werden! Verwenden Sie bitte dazu die umseitige Beitrittserklärung. Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne unser Thomas Gisler (Hellweg 8, 4314 Zeiningen, Tel. P: 076 324 55 08, Tel. G: 061 465 74 90). Mit bestem Dank - Ihr Vorstand

CLUB 50 PLUS Aschauer Uli, Sulzbach Back Ursula, Oberwil Back Reinhard, Oberwil Bee Giordano, Binningen Bellwald Claudio, Basel Bertiller Werner, Ettingen Marta Bösch, Basel Brodmann Martin, Basel Caspers Patrick, Ettingen Caspers Ursula, Ettingen Deflorin Beatrix, Frenkendorf Deflorin Toby, Frenkendorf Dillier Oswald, Muttenz Dobler Gaby, Allschwil Feiner Maja, Basel Feiner Peter, Basel Fischer Nedwed Pamela, Bottmingen Fontana Michael, Basel Friedli Marcel, Pratteln Ganzmann Dieter, Basel Gisler-Ziegler Miryam, Zeiningen Greier Pierre, Seltisberg

Grüninger Peter, Binningen Hänggli Silvan, Kyburg Heller August, Ettingen Hofer Peter, Liestal Hofer Sonja, Oberwil Huber Werner, Basel Hunziker Hans, Basel Isler Margret, Riehen Keller Roland, Laufen Knickenberg Hans, Giebenach Krümpel Ruth, Basel Kuhn Thomas, Basel Leuzinger-Wanner Arianne, Basel Leuzinger-Wanner Fridolin, Basel Lindenmann Frank, Biel-Benken Lingeri Bruno, Füllinsdorf Liniger Mäni, Therwil Liniger Trudy, Therwil Madörin Peter, Muttenz Meyer Claude, Therwil Meyer Noemi, Oberwil Meyer Ruth, Therwil

Müller Marcel, Oberwil Müller Niklaus, Basel Nedwed Harald, Bottmingen Nedwed Hubert, Aesch Niklaus Jolanda, Pfeffingen Niklaus Kurt, Pfeffingen Nedwed Peter, Ettingen Pilscheur Thomas, Basel Poletti Hanspeter, Basel Reber Hans Rudolf, Riehen Ryser Jürg, Pfeffingen Sahgal Rosmarie, Bottmingen Schäfer Andrea, Basel Schmidt Roland, Dr. med. dent., Basel Simonetti Bernhard, Laufen Theiler Joe, Allschwil Hans-Peter Tschui, Allschwil Volk Bluette, Biel-Benken Volk Herbert, Biel-Benken Walther Carlo, Laufen

Herzlichen Dank im Namen unserer Aktiven, JO’s, Junioren und Rennfahrer

15


BEITRITTSERKLÄRUNG ZUM SKICLUB BASEL An die Kommission des Ski-Club Basel Unterzeichnete/r wünscht dem Ski-Club Basel als Mitglied oder der Sponsor- bzw. Gönnergruppe Club 50 Plus beizutreten: Bezeichnung

Beitrag

Eintrittsgeld

 Senior-Mitglied (ab 20 Jahren)

A

56.-

5.-

 Anschluss-Mitglied (Ehepartner)

B

33.-

-

 Anschluss-Mitglied anderer SSV-Clubs

C

26.-

5.-

Junior

45.-

5.-

 Jugend-Organisation (10-15J.)

JO

22.-

5.-

 Club 50

---

min. 50.--

---

 Junior-Mitglied (15-20J.)

Angabe des SSV-Clubs für C-Mitglieder: Name: Vorname:

Geburtsdatum:

Strasse:

PLZ/Ort:

E-Mail Privat:

E-Mail Geschäft:

Telefon Privat:

Telefon Geschäft:

Telefon Mobile: Datum: Bei Junioren und JO Unterschrift der Eltern: Wie wurden Sie auf den Skiclub Basel aufmerksam?  Verwandte / Bekannte sind Clubmitglieder Name des Skiclubmitglieds:  Basler Schülerskirennen  Flugblätter oder Inserate des Skiclub Basel  Bei einem Kids & Fan Anlass  Anderweitig: Anmeldungen sind zu senden an: Thomas Gisler Hellweg 8 4314 Zeiningen

16

Unterschrift:


SPORT

MIT UNS ZUM ZIEL Velos Motos Sport Riehen, Schmiedgasse 23 I Weberg채sschen 4 www.cencisport.ch

17


EINIGE NÜTZLICHE TELEFON-NUMMERN Geschäftsführung a.i. Claudia Herzog Belchenring 14, 4123 Allschwil E-Mail: cbee@gmx.net Alain Meyer Kastelhöhe 471, 4204 Himmelried E-Mail: meyer@reofin.ch JO / Race Team Michael Sendelov Blauenstrasse 5, 4103 Bottmingen EMail: sendelov@intergga.ch

P 061 281 21 50 N 076 327 21 31

Leiter Freestyle Cyrill Coray Holbeinstrasse 44, 4051 Basel Email: cyrill.coray@gmail.com

N 079 914 87 11

P 061 401 40 50 N 079 435 66 23

Chef PR, spez. Anlässe, Material Patrick Meyer P 061 401 03 13 Hauptstrasse 42, 4104 Oberwil N 079 749 14 49 E-Mail: patrick_meyer@swissonline.ch

N 079 482 25 22

Kassier Thomas Gisler Hellweg 8, 4314 Zeiningen E-mail: tgisler@bluewin.ch

N 076 324 55 08 G 061 465 74 90

Yannik Walter Jurastrasse 28, 4242 Laufen E-Mail: yannikwalther@bluemail.ch

P 061 761 34 70 N 079 761 07 79

Cédric Schneider Schulgase 10, 4112 Bättwil E-Mail: cedric-schneider@hotmail.ch

N 079 466 35 85

Chef Mitgliedwesen, Mutationen Thomas Gisler N 076 324 55 08 Hellweg 8, 4314 Zeiningen G 061 465 74 90 E-mail: tgisler@bluewin.ch

Sämi Hügin Seewenweg 8, 4146 Hochwald E-Mail: sam.huegin@me.com

P 061 751 80 39 N 079 333 76 44

Redaktion und Inserate SCB-Nachrichten Nicolas Albrecht P 061 301 78 48 Weiherhofstr. 67, 4054 Basel E-Mail: nicolasalbrecht@vtxmail.ch

Konditionstraining Cédric Schneider Schulgase 10 4112 Bättwil SSM Regio Team Hannes Brandtner Steinhofstrasse 15g, 6005 Luzern E-Mail: hannes.brandtner@bluewin.ch

18

N 079 466 35 85

N 079 575 31 46

Aktuar Marco Hofstetter Bachgasse 8, 4105 Biel-Benken E-mail: marco@hofstetter.ws

P 061 564 60 91 N 076 371 60 90

Beisitzer: Daniel Reber P 061 601 00 75 Rüdinstrasse 36, 4125 Riehen G 061 277 07 10 E-mail: danny.reber@bluewin.ch N 079 588 05 80


WAS, WANN, WO? WINTERSAISON

SOMMERSAISON

Konditionstraining für JO's & Junioren: (nach Aufgebot) jeden Mittwoch 18.15 – 20.00 Turnhalle Hirzbrunnen, Basel

Konditionstraining für JO's & Junioren: (nach Aufgebot) jeden Mittwoch 18.15 – 20.00 mehrheitlich im Freien

Ansprechpersonen: Nicolas Albrecht, Cedric Schneider

Skiturnen für jedermann/-frau:

Sommerprogramm für JO’s und Junioren: gemäss separatem Ausschreiben im Clubheft

jeden Donnerstag 20.00 – 21.45 Uhr Turnhalle Gotthelfschulhaus West Gottfried Keller-Strasse 8, Basel

Ansprechpersonen: Michael Sendelov, Cédric Schneider, Nicolas Albrecht

Ansprechperson: Daniel Reber Schneetrainings Alpin und Freestyle: Siehe wichtige Daten Ansprechpersonen: Michael Sendelov (Alpin) und Cyrill Coray (Freestyle)

Trampolin: jeden Montag ab 18.00 Uhr Bachgasse 8, 4105 Biel-Benken Ansprechperson: Cyrill Coray

WEITERE WICHTIGE DATEN

15. – 16. FEBRUAR

WEEKEND BRIGELS

RACE/ FREEST.

28. FEBRUAR

FREITAGABENDTRAINING LE MARKSTEIN

RACE

1. MÄRZ

SAMSTAGMORGENTRAINING SÖRENBERG

RACE

Kalender auf skiclubbasel.ch und teamplanbuch.ch

19


REDAKTIONSSCHLUSS Nr. 4 erscheint im April / Mai 2013 Redaktionsschluss: 6. April 2013

facebook.com/skiclubbasel facebook.com/freeskiteambasel Adressberichtigung an: Thomas Gisler Hellweg 8 4314 Zeiningen

4006 Basel

P.P.

skiclubbasel.ch

Beitr채ge sind zu senden an: Nicolas Albrecht Weiherhofstr. 67, 4054 Basel nicolasalbrecht@vtxmail.ch

IMPRESSUM:

VEREINSZEITSCHRIFT DES SKI-CLUB BASEL Erscheint 4 Mal j채hrlich Herausgeber: Gesch채ftsf체hrung: Meyer Redaktion: Druck: Bild Vorderseite:

Ski Club Basel Alain Im Kastel 471 4204 Himmelried Nicolas Albrecht Weiherhofstr. 67 4054 Basel Reinhardt Druck, Basel Lenzerheide


2013 2014 3%20homepage