Issuu on Google+

Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb Concurrenza svizra da musica per la giuventetgna Concorso Svizzero di musica per la gioventú

Jurypool

Barbara Doll

" Ihr Spiel ist von brillanter schöpferischer Souveränität und suggestiver Kraft" Sofia Gubaidulina über die Geigerin Barbara Doll, gebürtig aus München und seit 2004 Professorin für Violine und Kammermusik an der Hochschule der Künste Bern. Barbara Doll ist eine vielseitige Musikerin, die als Kammermusikerin wie als Solistin international auftritt. Ihre Lehrer waren Ana Chumachenko, Thomas Zehetmair, Thomas Brandis und David Takeno, wichtige Einflüsse waren auch Meisterkurse bei Sandor Végh und György Kurtág. Sie konzertierte in Sälen wie der Wigmore Hall und dem Barbican, London, dem Kammermusikaal der Philharmonie in Berlin und dem Auditorio Nacional in Madrid. Als Solistin trat sie u.a. mit dem English Chamber Orchestra und dem European Union Chamber Orchestra auf; zusammen mit Nigel Kennedy war sie mehrmals Solistin im Doppelkonzert von J.S. Bach.

Als Preisträgerin des Internationalen Schubertwettbewerbs Graz und des Kuhmo International Duo Competition, Finnland, hat sie CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen gemacht und ist Gast auf zahlreichen Kammermusikfestivals. Barbara Doll war Gastkonzertmeisterin u.a. des English Chamber Orchestra, des Stuttgarter, Zürcher und Münchner Kammerorchesters sowie der Camerata Salzburg und leitete diese Kammerorchester teils auch ohne Dirigent. Jahrlang spielte sie im Chamber Orchestra of Europe, oft unter Claudio Abbado und Nikolaus Harnoncourt. Barbara Doll gibt international Meisterkurse und ist Dozentin bei Villa Musica, Mainz, als Jurorin wird sie zu nationalen wie internationalen Wettbewerben eingeladen. Sie ist Präsidentin der European String Teacher Association, Schweiz.


Doll Barbara CV Finale 2014