Page 1

Thomas Füri

Curriculum vitae Geiger, Bratscher, Dirigent Geboren 1947 in Bern/Schweiz. Studiert Violine bei seinem Vater Erich Füri, bei Max Rostal am Konservatorium Bern und Ivan Galamian an der Juilliard School in New York City. Viola-Studium ohne Lehrer. 1973-1980 Konzertmeister in Koblenz (Deutschland), Lausanne und Basel. Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker. Wachsendes Interesse fürs Dirigieren, studiert es durch Beobachtung. 197993 Leader der bekannten Camerata Bern. Viele Aufnahmen. 1983-85 Konzertmeister des Festspielorchesters Luzern. Von 1985 bis 2000 1. Geiger des Salon-Quintetts „I Salonisti“. Viele Aufnahmen, Auftritt als „Band“ im Film „Titanic“. 1994 Gründer des ARIA Quartetts (aktiv bis 2010). 19802011 Dozent für Violine und Kammermusik an den Hochschulen von Winterthur, Zürich und Basel. Internationale Masterclasses. Verschiedene Auszeichnungen.

CV Thomas Füri  

CV Thomas Füri