Issuu on Google+

Gas-Druckregelger채t RMG 330

Technische Produktinformation

330.00 Ausgabe 01/2000

Sicherheit und Zuverl채ssigkeit in der Gas-Druckregelung


Gas-Druckregelger채t RMG 330 Inhaltsverzeichnis

1. Technische Daten ..........................................................................................................................................

3

2. Abmessungen ...............................................................................................................................................

6

3. Arbeitsweise ..................................................................................................................................................

8

4. Ger채tebezeichnung .......................................................................................................................................

10

2


Gas-Druckregelgerät RMG 330 Anwendung • Gerät für Kommunalbereich, für Gewerbe- und Industriebetriebe • Geeignet für dynamische Regelstrecken (Gasfeuerstätten) • Einsetzbar für Erdgas und alle nicht-aggressiven Gase

Merkmale • Großer Eingangsdruckbereich • Einbau verschiedener Ventilsitzdurchmesser möglich • Stellglied mit Druckausgleich • Mit oder ohne Sicherheitsabsperreinrichtung (SAV) • Regeleinrichtung wahlweise mit Sicherheitsabblaseventil (SBV) für Leckgas oder Sicherheitsmembran • Wartungsfreundlich durch austauschbare Funktionseinheiten (Steckbauweise)

1. Technische Daten

Max. Eingangsdruck pemax Zul. Druckbeanspruchung

16 bar 16 bar

Führungsbereich

in mbar

Feder-Nr. / Farbe

20 bis 30 25 bis 50 45 bis 100 90 bis 200 150 bis 300 250 bis 400 350 bis 500 450 bis 600 550 bis 800 650 bis 1000

0 / blau 1 / grau 2 / gelb 3 / braun 4 / hellrot 5 / dunkelrot 6 / hellblau 7 / weiß 8 / grün 9 / schwarz

Draht-Ø in mm mit Regeleinr. 1 Regeleinr. 2 3,6 5,0 4,0 6,3 4,5 7,0 5,3 8,0 6,3 9,0 7,0 10,0 7,5 11,0 8,5 12,0 9,5 13,0 10,5 14,0

RG 10*/20 5*/10 5 2,5

SG 20*/ 30 10*/ 20 10 10

Regel- und Schließdruckgruppen

Nennweiten

pa-Bereich in mbar 20 bis 30 >30 bis 100 >100 bis 500 >500 bis 1000

DN 25, DN 50, DN 80 und DN 100

* Werte gelten bei Eingangsdruckänderungen von max. 6 bar.

3


Gas-Druckregelgerät RMG 330 Anschlußart

DIN-Flansche PN 16

Werkstoffe

Stellgliedgehäuse und SAV Stellantriebsgehäuse Innenteile Membrane, Dichtungen

Temperaturbereich

-15°C bis +60°C

Funktion und Festigkeit

nach DIN 3380 und DIN 3381

DIN-DVGW-Reg.-Nr.

NG - 4301AQ1428

Al-Legierung, GGG Stahlblech Al, Ms, St gummiartiger Kunststoff (NBR)

SAV- und SBV- Einstellbereiche SAV-System RMG 720 K1A, K2A und K4

Kontrollgerät

Sollwertfeder

K1A

K4

K5

Nr.

1 2 3 4

Farbe

gelb hellrot dunkelrot weiß

DrahtØ in mm

2,5 3,2 3,6 4,75

5 hellblau 6 weiß 7 schwarz

1,1 1,2 1,4

2 hellrot 3 dunkelrot 4 schwarz

3,2 3,6 4,5

5 hellblau 6 schwarz

1,1 1,4

5 dunkelrot 6 schwarz

3,6 4,5

5 hellblau 6 schwarz

1,1 1,4

Drucküberschreitung

Oberer Einstellbereich (bar)

0,05…0,1 0,08…0,25 0,2 …0,5 0,5 …1,5

Druckmangel

Kleinste Wiedereinrastdifferenz zwischen AnsprechUnterer druck und normalem Einstellbereich Betriebsdruck

(bar)

∆p (bar)

0,07 0,09 0,14 0,31

0, 55 0, 65 0,095

0,17 0,27 0,03 0,06

0,13 0,18 0,33

10/5 10/5 5/2,5 5/2,5

5/2,5 2,5 2,5/1 15/5 10/5

0,01 0,02

0,10 0,20

Nr.7

15 15/5 5

0,045 0,055 0,085

0,015…0,05 0,04 …0,12

Nr.6

Ansprechdruckgruppe*

(bar)

0,012 0,03 0,06

0,02 0,03 0,06

*) Der niedrigere Wert ist gültig für die obere Hälfte des Einstellbereichs.

4

Nr.5

0,05 0,07 0,12 0,29

0,005…0,02 0,015…0,06 0,20…0,80 0,60…1,50

Kleinste Wiedereinrastdifferenz zwischen oberem und unterem Ansprechdruck mit Feder

∆p (bar)

0,03 0,05 0,10 0,25 0,01 …0,015 0,014…0,04 0,035…0,12

0,04…0,10 0,08…0,25 0,20…0,50

Kleinste Wiedereinrastdifferenz zwischen Ansprechdruck und normalem Betriebsdruck

0,20 0,30

2,5 2,5/1 15/5 10/5


Gas-Druckregelgerät RMG 330 Sicherheitsabblaseventil (SBV) für Leckgasmengen (wahlweise in Stellantrieb integriert) Regeleinrichtung

Feder-Nr.

Draht-Ø in mm

Einstellbereich über pa

1 1

1 2

3,5 5

10 mbar bis 100 mbar über pa 75 mbar bis 300 mbar über pa

2 2 2

1 2 3

3 3,6 4,5

Festeinstellung 15 mbar über pa Festeinstellung 40 mbar über pa Festeinstellung 130 mbar über pa

Sicherheitsmembran (wahlweise) nur bei Regeleinrichtung 1, einsetzbar in Verbindung mit den Sollwertfedern bis Nr. 6 (20 mbar bis 500 mbar)

Gerätekenngrößen Nennweite

Ventilsitz-Ø in mm

KG-Wert in m3/h (für Erdgas, ρn=0,83 kg/m3)

max. Eingangsdruck pemax * in bar bei Regeleinrichtung Größe 1 Größe 2

Baulänge in mm

DN 25

20 33

200 420

16 10

200

DN 50

20 33

200 500

16 10

230

25 31 41 50

400 850 1400 1750

16 10 8 5

25 31 41 50 60 80 100

400 850 1400 1750 3000 4200 4700

DN 80

DN 100

16 16 16 10 16 16 16 10 10 6 4

420

500

*) Die Begrenzung des maximalen Eingangsdruckes pemax einer Regeleinrichtung geschieht nicht aus Festigkeitsgründen, sondern dient der Einhaltung der Regelgenauigkeit. Die bei den DVGW-Typprüfungen festgelegten Regel- und Schließdruckgruppen werden unter folgender Bedingung eingehalten: "Der Eingangsdruck darf die pemax-Angabe der Tabelle bis zum doppelten Wert (Wert in Klammern), höchstens jedoch bis zur Grenze der Nenndruckstufe, überschreiten, wenn die gegebenen Eingangsdruckänderungen ∆ pe nicht größer sind als der Zahlenwert der pemax-Angabe."

5


Gas-Druckregelgerät RMG 330 2. Abmessungen

Abmessung in mm Stellgliedgehäuse DN

Sicherheitsabsperreinrichtung

Regelgerät mit Regeleinrichtung Größe 1 Größe 2

A

B

C

D*

E

ØF

G

25

200

66

66

350

230

max.

385

50

230

77

77

80

420

165

127

580

360

max.

100

500

175

150

580

330

180

ØH

J*

ØH

J*

600

395

710

510

130 450

297

560

*) Ausbaumaß

Gewicht in kg Gas-Druckregelgerät mit Regeleinrichtung Größe 1 DN mit SAV ohne SAV 25 10,5 9,5 50 12 11 80 28 21 100 -

6

G

Größe 2 mit SAV ohne SAV 42 35 46 39

690

860


Gas-Druckregelgerät RMG 330

B

Anschlüsse der Meßleitungen und Atmungsleitungen

Regeleinrichtung: Meßleitung Abblaseleitung/ Atmungsleitung SAV-Kontrollgerät: Meßleitung Atmungsleitung

Regeleinrichtung 1

Regeleinrichtung 2

Anschluß* für: Rohr 12 x 1,5 (Rohr 12 x 1,5 am Gerät) Rohr 12 x 1,5 (Gewinde R 1/2")

Anschluß* für: Rohr 16 x 2 (Rohr 16 x 2 am Gerät) Rohr 12 x 1,5 (Gewinde R 1/2")

Anschluß* für: Rohr 12 x 1,5 (Gewinde M 16 x 1,5) Rohr 12 x 1,5 (Gewinde M 16 x 1,5)

Anschluß* für: Rohr 12 x 1,5 (Gewinde M 16 x 1,5) Rohr 12 x 1,5 (Gewinde M 16 x 1,5)

*) Lötlose Rohrverschraubungen mit Schneidring nach DIN 2353, mit Ausnahme des Atmungsleitungsanschlusses der Regeleinrichtung

7


Gas-Druckregelgerät RMG 330 3. Arbeitsweise

Regeleinrichtung Sollwerteinsteller

Eingangsdruck Ausgangsdruck

Sollwertfeder

Atmosphäre Leckgas-SBV Meßmembran Ausgleichsmembran Stellglied

SAV-Stellglied SAV-Meßmembran Kugelrastmechanismus Sollwertfedern SAV-Kontrollgerät

RMG 330, DN 25 und DN 50 Das Gas-Druckregelgerät RMG 330 hat die Aufgabe, den Ausgangsdruck eines gasförmigen Mediums unabhängig vom Einfluß der Störgrößen, wie Eingangsdruck- und/oder Durchflußänderung, in der Regelstrecke konstant zu halten. Der RMG 330 setzt sich aus dem Stellgliedgehäuse und den Funktionseinheiten "Regeleinrichtung" und "Sicherheitsabsperrventil" (SAV-Kontrollgerät) zusammen. Nach Lösen der Verbindungsschrauben können die Funktionseinheiten aus dem Stellgliedgehäuse entfernt werden. Damit ist der Vorteil einer besonderen Wartungsfreundlichkeit gegeben: Bei turnusmäßigen Wartungen können die funktionellen Teile aus dem Gehäuse

8

herausgenommen und einer visuellen Kontrolle unterzogen werden. Im Fall eines Defektes besteht die Möglichkeit, die Funktionseinheiten gegen geprüfte Ersatzeinheiten auszutauschen und die erforderlichen Reparaturarbeiten von der Gas-Druckregelanlage in die Werkstatt zu verlagern. Das Stellglied der Regeleinrichtung ist durch eine Ausgleichsmembran druckausgeglichen und kann mit verschiedenen VentilsitzDurchmessern ausgerüstet werden. Die Regeleinrichtung kann wahlweise mit einem Leckgas-SBV ausgerüstet werden. Der zu regelnde Ausgangsdruck wird über die Meßleitung der Regeleinrichtung zugeführt.


Gas-Druckregelgerät RMG 330 Regeleinrichtung Sollwerteinsteller Sollwertfeder Leckgas-SBV Meßmembran Ausgleichsmembran Stellglied

SAV-Stellglied SAV-Meßmembran Kugelrastmechanismus Sollwertfedern SAV-Kontrollgerät

RMG 330, DN 80 und DN 100 Die Meßmembran erfasst den Istwert des Ausgangsdruckes und vergleicht ihn mit dem von der Sollwertfeder vorgegebenen Führungsgröße. Eine Regelabweichung bewirkt über die Ventilstange eine direkte Beeinflussung der Stellgliedstellung. Die dadurch bedingte Durchflußänderung hat eine Angleichung des Ausgangsdruck-Istwertes an den Sollwert zur Folge. Bei Nullverbrauch schließt das Gerät dicht ab. Das Stellglied des eingangsseitig angeordneten Sicherheitsabsperrventiles sperrt den Gasdurchfluß ab, wenn der Ausgangsdruck in der Regelstrecke

einen bestimmten Ansprechdruck über- oder unterschreitet. Dabei bewegt sich die SAV-Meßmembran mit der Schaltbuchse in die entsprechende Ausraststellung, der Rastmechanismus (Kugeln) gibt die SAV-Ventilstange frei und das SAV-Stellglied schließt. Das SAV läßt sich nur von Hand öffnen, wenn der Ausgangsdruck am Meßort unterhalb (nach pso–Auslösung) oder oberhalb (nach psu–Auslösung) der Wiedereinrastdifferenzen liegt.

9


Gas-Druckregelgerät RMG 330 4. Gerätebezeichnung (Beispiel)

RMG 330 - 50 - K1 / E1 / HA / F - 33 / 1 / 1 - So

g n) tun ter ich rläu r n e g lei zu tun ge r tils ich n Re nähe en r g V n n i i r er t u e e r l s s lö g d ess ege mme ng (i t us un erä et-A ung r trag rchm der R r-Nu führu N g l l n D u ng ede us tro ag lös be -D ite on trom daus ernü ilsitz ühru er tf dera we K n t f k n F n V llw Son s n Ne Au So SA Ele Ha El. Ve 25 50 80 100

Nennweite DN 25 DN 50 DN 80 DN 100 DN / SAVKontrollgerät 25 .. 50 K1A 80 K4 80 K5 100 K4 100 K5

RMG-Teile-Nr.* für Gehäuse 10 004 852 10 004 850 10 009 031 10 009 104 Einstellbereich in bar Who

RMG-Teile-Nr.*

Whu

0,050 bis 1,5 0,040 bis 0,5 0,200 bis 1,5 0,040 bis 0,5 0,200 bis 1,5

0,010 bis 0,120 0,005 bis 0,060 0,015 bis 0,120 0,005 bis 0,060 0,015 bis 0,120 Elektromagnet-Fernauslösung Auslösung bei Stromgebung für K1A, K4, K5 Handauslösung mittels Tastventil RMG 912 für K1A, K4, K5 Elektr. Fernübertragung Ventilstellung "ZU" für K1A, K4, K5 Ventilsitz Regeleinrichtung

10 010 590 10 008 332 10 008 352 10 008 333 10 008 353

K1A K4 K5 K4 K5 E1 HA F

RMG-Teile-Nr.*

mit Sicherheitsm. Normalausführung Wh 0,5..1 bar Wh 0,020..0,5 Wh 0,020..0,5

DN 25 u. 50

20 33 25 31 41 50 DN 80 25 31 41 50 25 31 41 DN 100 50 60 80 100

1 1 1 1 1 1 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2

mit Sicherheitsmembran: 1 SM

10 004 802 10 004 812

10 004 835 10 004 836

mit Sicherheitsmembran: 1 SM

10 004 834 10 004 813 10 004 814 10 004 817

10 006 152 10 009 027 10 009 028 10 009 029 10 006 179 10 009 016 10 009 026 10 009 170 10 006 179 10 009 016 10 009 026 10 009 126 10 009 170 10 009 171 10 009 172

mit LeckgasSBV: 2 L

Sollwertfeder Nr. 0 blau 1 grau 2 gelb 3 braun 4 hellrot 5 dunkelrot 6 hellblau 7 weiß 8 grün 9 schwarz

10

mit LeckgasSBV: 2 L

Führungsbereich 20 bis 30 mbar 25 bis 50 mbar 45 bis 100 mbar 90 bis 200 mbar 150 bis 300 mbar 250 bis 400 mbar 350 bis 500 mbar 450 bis 600 mbar 550 bis 800 mbar 650 bis 1000 mbar

10 004 840 10 004 841 10 006 153 10 009 023 10 009 024 10 009 025 10 006 180 10 009 019 10 009 018 10 009 017 10 006 180 10 009 019 10 009 018 10 009 017 10 009 173 10 009 174 10 009 175

20 33 25 31 41 50 25 31 41 50 25 31 41 50 60 80 100

1 1 1 1 1 1 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2

RMG-Teile-Nr. mit Regeleinrichtung 1 mit Regeleinrichtung 2 10 007 241 19 083 654 10 003 629 10 009 068 10 003 630 10 009 069 10 003 631 10 009 070 10 003 632 10 009 071 10 003 633 10 009 072 10 003 634 10 009 073 10 012 563 10 009 163 10 012 564 10 009 164 10 004 894 10 009 165

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

"

Zu

g"

lun tel


Gas-Druckregelger채t RMG 330

11


Wir liefern Gas-Druckregelgeräte und Sicherheitseinrichtungen: RMG REGEL + MESSTECHNIK GMBH Osterholzstrasse 45, D-34123 Kassel Telefon (0561) 5007-0 • Telefax (0561) 5007-107 Gas-Druckregelgeräte und Sicherheitseinrichtungen

RMG-GASELAN Regel + Meßtechnik GmbH Julius-Pintsch-Ring 3, D-15517 Fürstenwalde Telefon (03361) 356-60 • Telefax (03361) 356-836 Gas-Druckregeltechnik, Drehkolbenzähler und komplette Anlagen

Bryan Donkin RMG Gas Controls Ltd. Enterprise Drive, Holmewood, Chesterfield S42 5UZ, England Telefon (++44) 1246 501-501 • Telefax (++44) 1246 501-500 Gas-Druckregeltechnik, Untergrund-Kompaktanlagen, komplette Stationen

Bryan Donkin RMG Canada Ltd. 50 Clarke Street South, Woodstock, Ontario N4S 7Y5, Canada Telefon (++1) 519 5398531 • Telefax (++1) 519 5373339 Haus-Druckregelgeräte und Sicherheitseinrichtungen

RMG Messtechnik GmbH Otto-Hahn-Strasse 5, D-35510 Butzbach Telefon (06033) 897-0 • Telefax (06033) 897-130 Turbinenradzähler, Wirbelzähler und elektronische Umwerter

Karl Wieser GmbH Anzinger Strasse 14, D-85560 Ebersberg Telefon (08092) 2097-0 • Telefax (08092) 2097-10 Geräte zur Erfassung, Übertragung und Auswertung von Messdaten

Betriebsstelle Beindersheim Heinrich-Lanz-Strasse 9, D-67259 Beindersheim/Pfalz Telefon (06233) 3762-0 • Telefax (06233) 3762-40 Geräte zur Erfassung, Übertragung und Auswertung von Messdaten

WÄGA Wärme-Gastechnik GmbH Osterholzstrasse 45, D-34123 Kassel Telefon (0561) 5007-0 • Telefax (0561) 5007-207 Anlagen zur Gas-Druckregelung, -Mengenmessung und Bezugsoptimierung

Die RMG-Gruppe im Internet: http://www.rmg.de

Ihr kompetenter Partner

Umfassende Leistung für die Gasversorgung


http://www.rmg.com/uploads/myth_download/330_00_d_0001_01