Issuu on Google+

26. Juni 2011

AUS HAPES WELT

„Let me entertain you“ - Hape Kerkeling ist ein Tausendsassa und Multitalent (siehe Fotos rechts) und auf der Bühne zuhause.  Fotos: dapd

Der Tausendsassa Ist Hape Kerkeling reif für „Wetten, dass...?“

Hans-Peter Wilhelm Kerkeling ist ein Tausendsassa, eine Rampensau, ein Multitalent und der geborene Entertainer. Hape Kerkeling ist gemeinsam mit Showmaster Jörg Pilawa - im Gespräch, die Nachfolge von Thomas Gottschalk als Moderator der erfolgreichen Sendung ZDF-Sendung „Wetten, dass...?“ zu übernehmen. Kann der das? Der kann das! Und vor allem, das Publikum will ihn! Einer aktuellen Umfrage (rund 6000 User beteiligten sich) des Nachrichtenmagazins stern.de zufolge wollen 80 Prozent Kerkeling als Gottschalk-Nachfolger sehen. Nur fünf Prozent sprachen sich in dieser Unfrage übrigens für Jörg Pilawa aus. Zahlreiche unverwechselbare Charaktere hat Hape Kerkeling als Komiker geschaffen. Als Schreiberling

Horst Schlämmer oder Sängerin Uschi Blum hat er witzige Kunstfiguren in die Welt gesetzt. Unvergesslich sein Auftritt als Königin Beatrix der Niederlande. Als Autor hat Kerkeling sich mit seinem Buch „Ich bin dann mal weg“ in die Bestsellerlisten geschrieben. Wie gesagt, ein Tausendsassa in der Medienwelt. Denn auch Musik kann er. Legendär sein Auftritt als polnischer Tenor mit seinem Kollegen Achim Hagemann (heute Familie Popolski), der das Konzertpublikum mit sehr spezieller und experimenteller Musik unterhielt. Herausgekommen ist „Hurz“ - und das ist inzwischen echte TV-Geschichte. Auf die Frage, ob er denn „Wetten, dass...?“ antwortet er zuletzt

in verschiedenen Medien, wie zum Beispiel der Berliner Morgenpost, ausweichend: „Ich werde in Zukunft weiter Unterhaltungsshows machen“, sagt er in dem Gespräch mit der Zeitung. Hape Kerkeling wird alles zugetraut. Jüngst ist die erste KerkelingBiografie erschienen. Ihm wurde die Sendung Wetten, dass...?“ bereits 1992 angeboten. Damals hat er noch abgelehnt. Heute wäre die Zeit sicher reif für ihn. Wie er sich letztendlich entscheidet, bleibt abzuwarten, denn: „Das ganze Leben ist ein Quiz und wir sind nur die Kandidaten.“ Kandidat ist er nun auch. Und ganz sicher ein Kandidat, der die größte und erfolgreichste Unterhaltungsshow im deutschen TV moderieren könnte. Hurz!  SIS

PRO

CONTRA

Hape Kerkeling wäre ein mehr als würdiger Nachfolger für Thomas Gottschalk. Er ist ein Multitalent, verfügt über Witz, Hirn und grandiosen Humor. Natürlich würde er ein schweres Erbe antreten, doch für Hape Kerkeling dürften die Schuhe nicht zu groß sein. Wenn, dann er. Es ist längst überfällig, dass Hape Kerkeling eine Samstagabendshow in der Größe von „Wetten, dass...?“ bekommt. Er ist der geborene Showmaster und beim Publikum beliebt.  SIS

Wenn Hape Kerkeling die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass...?“ antritt, wer sorgt sich dann um die restliche niveauvolle Unterhaltung im TV? Hape ist außerdem nicht die klassische „Rampensau“, sondern nimmt sich auch gern einmal eine Auszeit. Ein Jörg Pilawa wurde unter anderem mit der Aussicht auf eine große Samstagabend-Show von der ARD zum ZDF gelockt. Er hat bei seinem alten Sender bewiesen, dass er es kann und würde mit der Aufgabe bestimmt auch wachsen.  SAS

Pilawa (rechts) oder Kerkeling: Wer ist der bessere GottschalkNachfolger?

W OCHENPOST 7


Reif für "Wetten, dass...?"