Page 163

DER SCHMETTERLING

Evan Treborn kann in die Vergangenheit reisen. Zumindest kann er, wenn er in dem Tagebuch liest, das er als Kind angefertigt hat, kurzzeitige Sprünge in diese Zeit machen. Das Problem dabei: Wenn er in seinem »zweiten Versuch« als Sieben- oder Dreizehnjähriger etwas anders macht als beim eigentlichen Ereignis, dann hat das weitreichende Folgen für seine Gegenwart. Dann ist Student Evan plötzlich ein inhaftierter Mörder oder seine Hände sind amputiert. Grob lässt sich so die Handlung des Films »Butterfly Effect« umreißen. Der kam im Jahr 2004 in die Kinos, hatte unter anderem Ashton Kutcher und Amy Smart auf der Besetzungsliste und thematisierte – gemäß seinem Titel – das Phänomen des Schmetterlingseffekts. Das stammt aus der Chaostheorie, also dem Bereich von Mathematik und Physik, in dem der Verlauf eines Ereignisses nicht vorhersehbar ist, obwohl sich alle möglichen Einflüsse eigentlich problemlos abschätzen lassen müssten. Als Schmetterlingseffekt bezeichnet man es, wenn eine noch so winzige Verän-

derung in einem System eine solche Auswirkung hat, dass ein völlig überraschendes Ergebnis herauskommt. Am besten wird dieser Umstand durch die hypothetische Frage beschrieben, die dem Effekt seinen Namen gegeben hat. »Löst der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas aus?« war der Titel eines Vortrags, den ein gewisser Edward Norton Lorenz im Jahr 1972 vor der American Association For The Advancement Of Science hielt. Lorenz, ein studierter Mathematiker, war im Zweiten Weltkrieg als Wetterkundler für die US-amerikanische Luftwaffe tätig, hängte anschließend ein Studium der Meteorologie dran und arbeitete später sogar als Professor am renommierteren MIT in Cambridge. In den 1960er-Jahren begann er damit, Wetterphänomene am Computer zu simulieren, um sie besser vorhersagen zu können. Für eine komplizierte Berechnung benutzte er die Zahl

0,506127

als Ausgangswert,

anschließend wiederholte er den Vorgang – nur dass er beim zweiten Mal,

Ausgabe 18 | April 2015

163

Profile for sisterMAG

sisterMAG Ausgabe 18  

Frühlingsausgabe

sisterMAG Ausgabe 18  

Frühlingsausgabe

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded