__MAIN_TEXT__

Page 19

SCHÖNSCHREIBEN

Den Anfang nahm alles mit B42. So

Gebrochene

unscheinbar diese Buchstabe-Zah-

Schrift

len-Kombination doch sein mag, so

Gebrochene Schriften entwick­ elten sich bereits im 12 Jh. und wurde bis ins späte 17 Jh. vor allem in Großbritannien (Old Englisch) und Deutschland (Fraktur) eingesetzt.

bedeutsam ist sie für die Geschichte der Menschheit. Dahinter verbirgt sich nämlich nichts Geringeres als eine Revolution: das erste mit beweglichen Lettern gedruckte Buch aller Zeiten. B42 heißt es, weil jede seiner Kolumnen 42 Zeilen hat, viel besser bekannt ist das Werk aber

1440

Gutenberg erfindet den ­Buch­‑ druck mit beweglichen Lettern.

unter dem Namen seines Schöpfers: als Gutenberg-Bibel. Johannes Gu-

Renaissance

tenberg, geboren um das Jahr 1400

Antiqua

herum in Mainz, hätte wohl kaum

Diese Epoche der Schriftge­ staltung wird auch Mediaeval oder Mediäval genannt. Entsprechend der damaligen Typografiezentren gibt es Untergruppen: venezianische und französische Renaissance-Antiqua.

damit rechnen können, dass ihn das »Time Magazine« rund 600 Jahre später zum Mann des Jahrtausends erklären würde. In seiner Werkstatt im beschaulichen Mainz gossen er und mindestens 16 Helfer insgesamt

Ausgabe 16 | Dezember 2014

19

Profile for sisterMAG

sisterMAG Ausgabe 16  

sisterMAG Weihnachtsausgabe 2014. Vier verschiedene Entwürfe, wie man Weihnachten feiern kann: 3-Generationen-Weihnachten, Glamouröse Weihna...

sisterMAG Ausgabe 16  

sisterMAG Weihnachtsausgabe 2014. Vier verschiedene Entwürfe, wie man Weihnachten feiern kann: 3-Generationen-Weihnachten, Glamouröse Weihna...