Page 360

Eugène Delacroix, Liberty Leading the People, 1830

gelikt haben, weil wir es ganz einfach lustig finden, weil wir ihm zustimmen oder weil wir einen persönlichen Bezug dazu herstellen, ist irrelevant. Worauf es ankommt: Wir werden Teil einer kollektiven Therapiesitzung, ohne irgendetwas über unsere Gedanken zugeben zu müssen. Wieder funktioniert das dank der humoristischen Ebene der Memes, die genug Distanz herstellt (Vielleicht lachen wir ja nur aus gutmütigem Mitleid?) und dank wilder Übertreibungen – in denen vielleicht ein kleines bisschen Wahrheit steckt?

Darüber hinaus haben die Memes in unserer durch soziale Netzwerke strukturierten Kommunikation mindestens noch eine andere wesentliche Rolle. Ähnlich wie Emojis können sie geschriebene Sprache leicht ersetzen. SISTER-MAG.COM

When a second cashier opens up

Auch hier gilt: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte (und noch mehr, wenn es zusätzliche Wörter enthält). Jemanden unter einem Meme zu taggen, kann ein Ausdruck für Empathie sein, oder ganz einfach ein Weg, Kontakte aufrechtzuerhalten oder Konversationen zu beleben. Dabei ist der Zeitaufwand minimal – das ist keinesfalls kritisch gemeint, nur realistisch. Und nicht zu vergessen: Viele Memes-Produzenten scheinen durchaus gesellschaftskritische und klare politische Haltungen zu vertreten, die sich in Form HUMORISTISCHER

SNIPPETS

leicht an ein wohlwollendes Publikum kommunizieren lassen. 360

Profile for sisterMAG

sisterMAG50 – Mars & Venus – DE  

Zu unserem großen Jubiläum gibt es eine ganz besonders prall gefülltes sisterMAG! Zum 50. Mal durften wir diesmal online gehen – und das wir...

sisterMAG50 – Mars & Venus – DE  

Zu unserem großen Jubiläum gibt es eine ganz besonders prall gefülltes sisterMAG! Zum 50. Mal durften wir diesmal online gehen – und das wir...