Page 133

VENUS & MARS

Sandro Botticelli, Venus und Mars, ca. 1485 Tempera auf Leinwand National Gallery, London

Eine Lanze als Gedankenverbindung Und Kunstexperten sehen noch mehr: Während Mars zu ruhen scheint, so glauben sie, könnte Venus konzentriert über die Szenerie wachen. Dabei kann die LANZE als Querverbindung und möglicher Überbringer der Gedanken von Venus in Richtung Mars gesehen werden, als wolle sie seine Gedanken lenken. Auch ist die Lanze nicht auf ihren Kopf gerichtet, sondern eher in Richtung ihres Herzens, was heißen könnte, dass hier Gefühle eine tragende Rolle spielen. Die Natur drumherum ist dabei

auf das Wesentliche reduziert und wirkt wie ein Rahmen, der die Liebenden nur noch mehr in den Fokus rückt. Ein Augenmerk könnte man hierbei noch auf die MYRTENZWEIGE legen, die entlang der Köpfe der Liebenden wachsen. Sie waren in der antiken Mythologie der Göttin Aphrodite geweiht und gelten seither als BRAUTSCHMUCK . Damit sind sie ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sie Inhalt einer Cassone-Tafel einer Florentiner Hochzeitstruhe sein müssen.

133

SISTERMAG50 | 07 / 2019

Profile for sisterMAG

sisterMAG50 – Mars & Venus – DE  

Zu unserem großen Jubiläum gibt es eine ganz besonders prall gefülltes sisterMAG! Zum 50. Mal durften wir diesmal online gehen – und das wir...

sisterMAG50 – Mars & Venus – DE  

Zu unserem großen Jubiläum gibt es eine ganz besonders prall gefülltes sisterMAG! Zum 50. Mal durften wir diesmal online gehen – und das wir...