Page 46

nannt wurde, was »GESICHT« bedeutet. Dies waren äußerst populäre Gemälde, die ähnlich wie Studien waren und eher die Köpfe oder Gesichter von bestimmten Persönlichkeiten oder Typen zeigten als von wiedererkennbaren Personen. Manchmal waren dies »EXOTISCHE TYPEN« , wie es auch beim »MÄDCHEN MIT DEM PERLENOHRRING«

der Fall ist. Sie trägt ein Kopftuch wie einen Turban, wobei niederländische Mädchen im 17. Jahrhundert üblicherweise keinen Turban trugen. Vermeer hat dieses Accessoire verwendet, um sein Model zu einer exotischen, morgenländischen Persönlichkeit zu machen. Zum EXOTISCHEN LOOK des Gemäldes trägt auch der auffallende, übergroße Perlenohrring bei. Das idealisierte, hübsche Gesicht des Mädchens und ihre ungewöhnliche Bekleidung verleihen dem Bild einen zeitlosen und noch mysteriöseren Charakter.

Wie lässt sich das Werk in der Kunstgeschichte verorten: Was SISTER-MAG.COM

war prägend für die Zeit, in der Vemeer künstlerisch tätig war? Vermeers Wahl von Motiv, Pose und Kleidung für das »MÄDCHEN MIT DEM PERLENOHRRING« scheint von der Arbeit

eines zeitgenössischen Künstlers aus den südlichen Niederlanden inspiriert zu sein, von Michael Sweerts. Wir denken, dass Vermeer einige seiner Gemälde kannte. Sweerts hat mehrere Büstenportraits mit hell beleuchteten Gesichtern vor dunklem Hintergrund gemalt, ähnlich wie »DAS MÄDCHEN MIT DEM PERLENOHRRING« . Diese Charakterstudien

von Sweerts waren auch »TRO46

Profile for sisterMAG

sisterMAG48 – Jan Vermeer: Das Mädchen mit dem Perlenohrring – DE  

Für die Maiausgabe der digitalen Frauenzeitschrift sisterMAG lassen wir uns von Jan Vermeers Gemälde »Das Mädchen mit dem Perlenohrring« ins...

sisterMAG48 – Jan Vermeer: Das Mädchen mit dem Perlenohrring – DE  

Für die Maiausgabe der digitalen Frauenzeitschrift sisterMAG lassen wir uns von Jan Vermeers Gemälde »Das Mädchen mit dem Perlenohrring« ins...