Page 40

ARCHITEKTUR

Der zweigeschossige Bau wurde aus massiven Sandsteinwänden und einer Fachwerkkonstruktion aus hochwertigen Eichenbalken erbaut. Um einen mittelalterlichen Kern geschah um 1542/43 ein weitgehender Neubau, der 1606 und Ende des 17. Jahrhunderts nochmals erweitert wurde. Das Fachwerk am Zwerch­ giebel weist sparsame Zierformen auf, der Hauptgiebel ist verschiefert. Über dem Spitzbogenportal befindet sich als Reliefplatte aus Sandstein das Doppelwappen der Familien von Rußwurm (ein kniender Mönch mit Buch und Gebetskette) und von Urff (zwei ­Adlerhälse).

Die großzügige Halle im Erdgeschoss besitzt eine Balkendecke, einen mächtigen geschnitzten Holzpfeiler samt Sattelholz aus dem Jahr 1606 und einen bauzeitlichen Kamin­rauchmantel mit besonderer bauhistorischer Bedeutung. SISTER-MAG.COM

40

Profile for sisterMAG

sisterMAG48 – Jan Vermeer: Das Mädchen mit dem Perlenohrring – DE  

Für die Maiausgabe der digitalen Frauenzeitschrift sisterMAG lassen wir uns von Jan Vermeers Gemälde »Das Mädchen mit dem Perlenohrring« ins...

sisterMAG48 – Jan Vermeer: Das Mädchen mit dem Perlenohrring – DE  

Für die Maiausgabe der digitalen Frauenzeitschrift sisterMAG lassen wir uns von Jan Vermeers Gemälde »Das Mädchen mit dem Perlenohrring« ins...