Page 30

k c o c h c t i H d Alfre Filmstar & Regisseur

SISTER-MAG.COM

30

gens ein stilisiertes Selbstporträt als sein Logo, das bis heute bekannt ist. Durch seine erfolgreiche Selbstvermarkung erlangte er bald einen unverkennbaren Wiedererkennungswert. ALFRED HITCHCOCK verkörperte dabei auch die Filmtheorie vom Regisseur als »auteur«, also vom Regisseur als Autor. Die von Film-

Alfre d Hitchcock

Auch in diesem Film ließ es sich der damals schon weltbekannte britische Regisseur ALFRED HITCHCOCK übrigens nicht nehmen, einen seiner legendären Cameo-Auftritte einzubauen. So sieht der Zuschauer ihn während einer Busfahrt neben Cary Grant sitzen. Die Cameo-Szenen entwickelten sich zum genüsslichen Spiel Hitchcocks mit seinem Kinopublikum, das immer voller Erwartung seinem Erscheinen auf der Leinwand entgegenfieberte. Daher entschied er sich meist dazu, gleich zu Beginn des Filmes aufzutreten, so dass die Suche nach ihm nicht von der allgemeinen Spannung ablenkte. Dies zeigt auch, wie sehr Alfred Hitchcock in den fünfziger Jahren bereits selbst zur Marke und zum Markenzeichen avancierte. Schon 1927 kreierte der Regisseur übri-

kritikern wie ANDRÉ BAZIN in den Cahiers du Cinema entworfene Theorie sieht den Regisseur – analog zum literarischen Au-

Profile for sisterMAG

sisterMAG 39 – Über den Dächern von Nizza – DE  

Für sisterMAG 39 bewegen wir uns »Über den Dächern von Nizza« und versuchen gemeinsam mit dem ehemaligen Juwelendieb John Robie aka Cary Gra...

sisterMAG 39 – Über den Dächern von Nizza – DE  

Für sisterMAG 39 bewegen wir uns »Über den Dächern von Nizza« und versuchen gemeinsam mit dem ehemaligen Juwelendieb John Robie aka Cary Gra...